Wochenrückblick KW 03-2021 – Nicht kleckern, sondern klotzen!

So die Devise der Konjunkturmaßnahmen der Biden-Regierung. Einen ersten Einblick in die konkreten Pläne gab am Dienstag die ehemalige Fed-Präsidentin und designierte Finanzministerin Janet Yellen…

…bei einer Anhörung zu ihrer Amtsnominierung vor dem Senat.

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

Berechnungen zufolge ist das geplante Konjunkturpaket im Volumen von 1,9 Billionen USD dringend nötig, um langfristige Schäden von der Wirtschaft abzuwenden. Yellen will vor dem Hintergrund der hohen Staatsschulden und rekordtiefen Zinsen sogar die Emission von Staatsanleihen mit 50-jähriger Laufzeit prüfen, um das historisch niedrige Zinsniveau langfristig zu nutzen.

Der neuen US-Regierung aber auch den anderen Regierungen rund um den Globus bleibt kaum etwas anderes übrig, als auf das Gaspedal zu treten. Vor allem die USA sind schwer von der Corona-Pandemie gebeutelt und hat schon 10,7 Mio. Arbeitslose, rekordhohe Staatsschulden und deshalb kaum mehr Spielraum für die Fed.

Im Februar will man schon über konkrete Infrastrukturmaßnahmen entscheiden, die einen Großteil des 1,9 Billionen USD schweren Stimuluspakets ausmachen. Während Biden Steuererhöhungen bereits eine Absage erteilt hat, ist lediglich eine leichte Anhebung der Unternehmenssteuern von 21 % auf 28 % in Planung, was noch deutlich unter den 35 % läge, die vor Trumps Steuerreform galten.

Klima- und Umweltschutz werden ebenfalls ein wichtiger Schwerpunkt der Biden-Regierung sein, der sich auch an der Börse nutzen lässt. Und…

Lesen Sie hier unseren kompletten Wochenrückblick!

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den “Webseiten”, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte “third parties”) bezahlt. Zu den “third parties” zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten “third parties” mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte “Small Caps”) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier – https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Commerce Resources Corp. kündigt Programm zur Herstellung eines Seltenerd-Carbonat-Mischkonzentrats auf Anfrage von Dritten an

22. Januar 2020 – Commerce Resources Corp. (TSXv: CCE, FWB: D7H0) (das Unternehmen oder Commerce) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen ein metallurgisches Programm in die Wege geleitet hat, in dessen Rahmen ein von mehreren globalen Verarbeitungskonzernen angefordertes Seltenerd-Carbonat-(REC) -Mischkonzentrat hergestellt werden soll. Die Herstellung des REC-Mischkonzentrats aus dem Material aus der Seltenerdmetall- und Flussspatlagerstätte Ashram erfolgt unter Verwendung der hochgradigen Mineralkonzentrate. Diese Konzentrate werden anhand des konventionellen Gewinnungsfließschemas produziert, das von Hazen Research in Colorado (USA) entwickelt wurde.

Das Fließschema für die Lagerstätte Ashram wurde erheblich überarbeitet, u.a. im Rahmen von Frontend-Pilotversuchen der Mahl-, Flotations- und Laugungskreisläufe. Diese Versuche führten zu einer beständigen Produktion von hochgradigen Mineralkonzentraten mit hoher Ausbeute. Die Lagerstätte Ashram gehört zu einer ausgewählten Gruppe von Lagerstätten, die sich weltweit in der Erschließung befinden und aus deren Material Mineralkonzentrate mit Ausbeuten und Gehalten hergestellt werden können, die mit den Erzeugnissen der größten globalen Produzenten vergleichbar sind. Diese Konzerne produzieren allesamt Mineralkonzentrate mit mindestens 40 % Seltenerdoxide (REO). Solch hochgradige Mineralkonzentrate verringern die Kosten und die Risiken der nachgelagerten Weiterverarbeitung zur Herstellung eines REC-Mischkonzentrats deutlich, da weniger Reagenzien verbraucht werden, weniger schädliche Elemente in der Lösung vorliegen und die Anforderungen an eine hydrometallurgische Anlage vergleichsweise geringer sind.

Ein REC-Mischkonzentrat gilt in der Seltenerdmetallbranche gewöhnlich als das erste marktfähige Produkt in der Wertschöpfungskette für Seltenerdmetalle (REE). Dies liegt daran, dass ein REC-Mischkonzentrat leicht verkäuflich ist, da es das häufigste Ausgangsmaterial in REE-Lösemittelextraktionsanlagen weltweit ist. In diesen Anlagen werden die einzelnen Seltenerdmetalle abgetrennt, sodass sie individuell zu marktfähigen Produkten weiterverarbeitet und im Rahmen ihrer nachgelagerten Wertschöpfungsketten vertrieben werden können.

Zusätzlich zur einfachen Mineralogie und Verarbeitung, der großen Tonnage und der oberflächennahen Ressource von Ashram ist vor allem der hohe Anteil von Neodym und Präseodym (zusammen NdPr) am Gesamtgehalt der Seltenerdmetalle (d.h. die REE-Verteilung) für nachgelagerte Verarbeitungsbetriebe von Interesse. Dank einer kombinierten NdPr-Verteilung von rund 20 bis 24 %, welche auf die in der Lagerstätte vorliegenden Minerale Monazit, Bastnäsit und Xenotim zurückzuführen ist, besteht das Potenzial, das aus Ashram ein relativ höherwertiges Ausgangsmaterial für Anlagen produziert werden kann, die auf die Extraktion von NdPr für die Seltenerd-Permantmagnetindustrie spezialisiert sind. Eine höhere NdPr-Verteilung bedeutet auch einen geringeren Gehalt von Cer und Lanthan, zwei geringerwertigen Seltenerdmetallen, die für die Gewinnung des NdPr-Zielprodukts ebenfalls verarbeitet werden müssen. Die NdPr-Verteilung der Lagerstätte Ashram liegt deutlich über mehreren großen globalen Produzenten, was die Attraktivität eines höherwertigen NdPr-Ausgangsmaterials für die Lieferkette unterstreicht.

NI 43-101-konforme Veröffentlichung
Darren L. Smith, M.Sc., P.Geol., Mitarbeiter von Dahrouge Geological Consulting Ltd., Inhaber einer Genehmigung durch den Ordre des Géologues du Québec und ein qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101, hat die Erstellung der Fachinformationen in dieser Pressemitteilung beaufsichtigt.

Über Commerce Resources Corp.
Commerce Resources Corp. ist ein Junior-Rohstoffunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf der Erschließung der Seltenerdmetall- und Flussspatlagerstätte Ashram in der kanadischen Provinz Quebec liegt. Das Unternehmen positioniert sich als einer der kostengünstigsten Produzenten von Seltenen Erden weltweit, und zwar insbesondere als langfristiger Lieferant eines REC-Mischkonzentrats und/oder NdPr-Oxid-Produkts für den Weltmarkt. Die Lagerstätte Ashram zeichnet sich durch eine einfache Seltenerdmetall- (Monazit, Bastnäsit und Xenotim) und Gangsteinmineralogie (Carbonate) sowie eine Ressource mit großen Tonnagen und günstigem Gehalt aus. Das Material aus der Lagerstätte eignet sich nachweislich für die Herstellung hochgradiger Mineralkonzentrate (>45 % Seltenerd-Oxide) mit hoher Ausbeute (>70 %), was den aktiven globalen Produzenten entspricht. Die Lagerstätte Ashram ist nicht nur eine der weltweit größten Seltenerdlagerstätten, sie ist auch eine der größten Flussspatlagerstätten der Welt. Sie hat das Potenzial, ein langfristiger Lieferant für die Hüttenspat- und Säurespatmärkte zu werden.

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Unternehmens unter www.commerceresources.com oder per E-Mail info@commerceresources.com.

Für das Board of Directors:
COMMERCE RESOURCES CORP.

Chris Grove
Chris Grove
President & Director
Tel: 604.484.2700
E-Mail: cgrove@commerceresources.com
Web: www.commerceresources.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die einer Vielzahl an Risiken und Ungewissheiten sowie weiteren Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen angenommen wurden. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Meldung zählen unter anderem: dass die hohen Gehalte der Mineralkonzentrate die Kosten und die Risiken im Zusammenhang mit der nachgelagerten Verarbeitung deutlich senken; und dass das Potenzial besteht, dass aus Ashram ein relativ höherwertiges Ausgangsmaterial für Anlagen produziert werden kann, die auf die Extraktion von NdPr für die Seltenerd-Permantmagnetindustrie spezialisiert sind. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Informationen vorhergesehen werden. Zu den Risiken, die eine Änderung dieser Aussagen oder eine Verhinderung ihrer Realisierung bewirken können, zählen: dass die geplanten Verfahren nicht wie erwartet funktionieren; dass die Laugungsrückstände nicht verwendbar sind; dass wir bei der Produktion des Konzentrats oder der Aufwertung des Konzentrats Schwierigkeiten haben; sich ändernde Kosten für den Abbau und die Verarbeitung; steigende Investitionskosten; der Zeitpunkt und der Inhalt bevorstehender Arbeitsprogramme; dass sich geologische Auswertungen auf Grundlage von Bohrungen mit dem Vorliegen detaillierterer Informationen ändern können; Annahmen im Hinblick auf die potenziellen Prozessverfahren und auf die Mineralgewinnung anhand von Untersuchungen im begrenzten Umfang und im Vergleich zu als analog bewerteten Lagerstätten, die sich im Zuge weiterer Untersuchungen als nicht vergleichbar herausstellen könnten; dass die Prüfung unseres Prozesses nicht erfolgreich ist und dass die wirtschaftlichen und sonstigen Ergebnisse für den Fall, dass die Tests erfolgreich sind, nicht wie erwartet ausfallen, Verfügbarkeit von Arbeitskräften, technischer Ausrüstung und Absatzmärkten für die hergestellten Produkte; und dass sich trotz der gegenwärtig erwarteten Machbarkeit des Projekts Änderungen in der Sachlage ergeben, sodass die Mineralvorkommen in unserem Konzessionsgebiet aus wirtschaftlicher Sicht nicht gefördert werden können, oder dass die erforderlichen Genehmigungen für den Bau und Betrieb der vorgesehenen Mine nicht beigebracht werden können. Die hier enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen gelten zum jetzigen Zeitpunkt und das Unternehmen übernimmt keine Verantwortung für die Aktualisierung oder Berichtigung solcher Informationen, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Commerce Resources Corp.
David Hodge
Suite 1450 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC
Kanada

email : dhodge@commerceresources.com

Pressekontakt:

Commerce Resources Corp.
David Hodge
Suite 1450 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC

email : dhodge@commerceresources.com

Commerce Resources Corp. meldet vielversprechende Ergebnisse des XRF-Erzsortier-Testprogramms anhand Materials aus der Lagerstätte Ashram (Quebec)

13. Januar 2020 – Commerce Resources Corp. (TSXv: CCE, FWB: D7H0) (das Unternehmen oder Commerce) freut sich bekannt zu geben, dass ein Testprojekt zur Erzsortierung mittels Röntgenfluoreszenz (XRF) mit MineSense, einem Anbieter von digitalen Lösungen für den Bergbau mit Sitz in Vancouver (BC), vielversprechende Ergebnisse geliefert hat. Das Projekt erfolgte im Rahmen der laufenden Zusammenarbeit des Unternehmens mit CanmetMINING, einem Zweig von Natural Resources Canada (NRCan).

Die MineSense-Technologie beruht auf XRF-Sensoren, die an bestimmten Teilen der Bergbauausrüstung angebracht werden und die die spektrale Empfindlichkeit des geförderten Materials überwachen, wodurch dessen Zusammensetzung bestimmt werden soll. Die Technologie bietet ein höheres Maß an Gehaltskontrolle als herkömmliche Verfahren. Damit sollte eine verbesserte Abbauplanung mit daraus resultierenden Kosteneinsparungen ermöglicht werden.

Im Zuge des kürzlich abgeschlossenen Testprojekts wurde die spektrale Empfindlichkeit von 127 groben Analyseausschüssen aus dem Bohrkern bewertet; diese Ausschüsse beinhalteten 5 Gesteinstypen, die in der Seltenerdmetall- und Flussspatlagerstätte Ashram vorliegen. Das Unternehmen freut sich zu berichten, dass die algorithmische Modellierung der bei der XRF- und LIBS-(Laser Induced Breakdown Spectroscopy/Laser-Emissionsspektrometrie) -Analyse ermittelten Empfindlichkeiten den Neodym-(Nd) -Gehalt der Proben – neben anderen Elementen – erfolgreich vorhersagen konnte. Dieses Ergebnis ist insofern von Bedeutung, da es darauf hindeutet, dass ein an einer Grabschaufel oder einem Transportband angebrachter Sensor den Nd-Gehalt des geförderten Rohmaterials (Run of Mine) effektiv abschätzen könnte, was eine Echtzeit-Gehaltskontrolle und somit einen effizienteren und kostengünstigeren Abbau ermöglichen würde.

Es werden weitere Arbeiten empfohlen, unter anderem auch eine geostatistische Desktop-Analyse der Bohrlochdatenbank sowie eine umfassende Prüfung der Variablen bei der Mineralverarbeitung, welche zusammen in eine wirtschaftliche Bewertung des XRF-, LIBS- oder eines kombinierten XRF-LIBS-Erzsortierverfahrens für das Projekt Ashram einfließen würden. Das Unternehmen bewertet derzeit den optimalen Ansatz und den Zeitplan für die nächsten Schritte.

Die Finanzierung der Testarbeiten erfolgte über das sechsjährige Seltenerdmetall- und Chromitprogramm von CanmetMINING über Natural Resources Canada (NRCan) (im April 2015 angekündigt), das sich auf die Entwicklung neuer Extraktionstechnologien, die Bewältigung von kanadischen Umweltherausforderungen und die Verbesserung der Kenntnisse über kanadische Lagerstätten konzentriert (www.reechromite.ca). Im Rahmen der Zusammenarbeit stellte das Unternehmen mineralisiertes Seltenerdmetallmaterial aus der Lagerstätte Ashram bereit, wobei weiterhin mehrere Tonnen aus einer Massenprobe aus dem Jahr 2012 leicht verfügbar sind.

Die Lagerstätte Ashram tritt an der Oberfläche zutage, weshalb eine kostengünstige Entnahme von Material für Testarbeiten möglich ist. Dementsprechend bemüht sich das Unternehmen aktiv um die Einbindung verschiedener Forschungs- und akademischer Einrichtungen, um die Förderung der Seltenerdmetallbranche in Kanada und insbesondere in Quebec zu unterstützen.

Über MineSense

MineSense (minesense.com) ist auf digitale Technologielösungen für die Echtzeit-Klassifizierung von Erz-/Haldenmaterial in der Abbauphase (Run of Mine) spezialisiert, wodurch eine bessere Gehaltskontrolle gegenüber dem Lagerstättenblockmodell oder Minenplan geboten wird. MineSense bedient sich der Datenanalyse in Kombination mit seinen markenrechtlich geschützten ShovelSense- und BeltSense-Technologien, um etwaige mineralogische oder gehaltsbezogene Änderungen in einem Erzkörper während des Abbaus zu überwachen. Diese Informationen ermöglichen ein optimales Erzmischen, die Charakterisierung von Gehaltstrends und die allgemeine verbesserte Abbauplanung mit daraus resultierenden Kosteneinsparungen und verringerten Umweltauswirkungen.

Über CanmetMINING

CanmetMINING, ein Wissenschafts- und Technologiezweig des Sektors Lands and Minerals von Natural Resources Canada mit Einrichtungen in Ottawa (Ontario), Val dOr (Quebec) und Sudbury (Ontario), ist weltweit führend in der Entwicklung und dem Einsatz von umweltfreundlichen Bergbau- und revolutionären Technologien. Unter dem Motto Green Mining Innovation verfolgt CanmetMINING zwei miteinander verflochtene Ziele: die Verringerung von Umweltauswirkungen und die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit Kanadas in Bezug auf die Erschließung von Mineralressourcen. CanmetMINING setzt seine Zusammenarbeit mit Interessensgruppen bei der Entwicklung und dem Einsatz umweltfreundlicher Technologien fort, die auf eine Verbesserung der Energieeffizienz, eine Verringerung des Ausstoßes von Treibhausgasen (THG), eine Reduzierung der Abfallerzeugung und des Wasserverbrauchs sowie eine Steigerung der Produktivität abzielen. CanmetMINING rüstet Kanada auch für das Management von Risiken in Bezug auf Ökosysteme sowie die Ausarbeitung und Umsetzung vernünftiger, wissenschaftlich fundierter Vorschriften.

NI 43-101-konforme Veröffentlichung

Darren L. Smith, M.Sc., P.Geol., Mitarbeiter von Dahrouge Geological Consulting Ltd., Inhaber einer Genehmigung durch den Ordre des Géologues du Québec und ein qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101, hat die Erstellung der Fachinformationen in dieser Pressemitteilung beaufsichtigt.

Der Begriff Erz in der hierin verwendeten Form bezieht sich auf die von der Branche bevorzugten Beschreibung der erörterten Technologie, also der Erzsortierung. Zu diesem Zeitpunkt wurde für die Lagerstätte Ashram noch keine Reservenschätzung durchgeführt und daher auch kein Erz definiert. Die Lagerstätte Ashram beinhaltet eine nachgewiesene Ressource von 1,6 Millionen Tonnen mit 1,77 % Seltenerdoxid (SEO) und 3,8 % Flussspat (F), eine angedeutete Ressource von 1,8 Millionen Tonnen mit 1,90 % SEO und 2,9 % F sowie eine vermutliche Ressource von 220 Millionen Tonnen mit 1,88 % SEO und 2,2 % F; es wurde ein Cutoff-Gehalt von 1,25 % REO angewendet.

Über Commerce Resources Corp.

Commerce Resources Corp. ist ein Explorations- und Erschließungsunternehmen, das auf Lagerstätten mit Seltenmetall- und Seltenerdelementvorkommen spezialisiert ist. Das Unternehmen konzentriert sich in erster Linie auf die Erschließung seiner Seltenerdelement-Lagerstätte Ashram in Quebec und der Tantal-Niob-Lagerstätte Upper Fir in British Columbia.

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Unternehmens unter www.commerceresources.com oder per E-Mail info@commerceresources.com.

Für das Board of Directors:
COMMERCE RESOURCES CORP.

Chris Grove
Chris Grove
President & Director
Tel: 604.484.2700
E-Mail: cgrove@commerceresources.com
Web: www.commerceresources.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die einer Vielzahl an Risiken und Ungewissheiten sowie weiteren Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen angenommen wurden. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Meldung zählen unter anderem: dass ein an einer Grabschaufel (Shovel) oder einem Transportband (Belt) angebrachter Sensor den Nd-Gehalt des abgebauten Rohmaterials (Run of Mine) effektiv schätzen kann, was eine Echtzeit-Gehaltskontrolle und einen effizienteren und kostengünstigeren Abbau ermöglichen würde. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Informationen vorhergesehen werden. Zu den Risiken, die eine Änderung dieser Aussagen oder eine Verhinderung ihrer Realisierung bewirken können, zählen: dass sich unsere Schlussfolgerungen auf Grundlage der Arbeiten von CanmetMINING nicht als richtig erweisen; sich ändernde Kosten für den Abbau und die Verarbeitung; steigende Investitionskosten; der Zeitpunkt und der Inhalt bevorstehender Arbeitsprogramme; dass sich geologische Auswertungen auf Grundlage von Bohrungen mit dem Vorliegen detaillierterer Informationen ändern können; Annahmen im Hinblick auf die potenziellen Prozessverfahren und auf die Mineralgewinnung anhand von Untersuchungen im begrenzten Umfang und im Vergleich zu als analog bewerteten Lagerstätten, die sich im Zuge weiterer Untersuchungen als nicht vergleichbar herausstellen könnten; dass die Prüfung unseres Prozesses nicht erfolgreich ist und dass die wirtschaftlichen und sonstigen Ergebnisse für den Fall, dass die Tests erfolgreich sind, nicht wie erwartet ausfallen, Verfügbarkeit von Arbeitskräften, technischer Ausrüstung und Absatzmärkten für die hergestellten Produkte; und dass sich trotz der gegenwärtig erwarteten Machbarkeit des Projekts Änderungen in der Sachlage ergeben, sodass die Mineralvorkommen in unserem Konzessionsgebiet aus wirtschaftlicher Sicht nicht gefördert werden können, oder dass die erforderlichen Genehmigungen für den Bau und Betrieb der vorgesehenen Mine nicht beigebracht werden können. Die hier enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen gelten zum jetzigen Zeitpunkt und das Unternehmen übernimmt keine Verantwortung für die Aktualisierung oder Berichtigung solcher Informationen, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Commerce Resources Corp.
David Hodge
Suite 1450 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC
Kanada

email : dhodge@commerceresources.com

Pressekontakt:

Commerce Resources Corp.
David Hodge
Suite 1450 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC

email : dhodge@commerceresources.com

Commerce Resources Corp. gibt die Lieferung einer Säurespatprobe bekannt

31. Dezember 2020 – Commerce Resources Corp. (TSXv: CCE, FSE: D7H0) (das Unternehmen oder Commerce) gibt bekannt, dass das Unternehmen auf Anfrage einer Branchengröße eine Säurespatprobe aus der Seltenerd- und Flussspatlagerstätte Ashram geliefert hat. Die 0,5 kg-Probe enthält > 97% CaF2 und wurde von Hazen Research unter Verwendung der in ihren Einrichtungen in Colorado, USA, entwickelten Front-End-Aufbereitungsmethode hergestellt (siehe Pressemitteilung vom 30. November 2020). Hazen Research entwickelt auch das Flussdiagramm für die Ausbringung der primären Seltenerdelemente (REE). Es wurden zwei Basismethoden entwickelt, um die Ausbringung von Flussspat mit hohen Gehalten zu ermöglichen. Sie werden weiterhin evaluiert, um die optimale Methode zu bestimmen und gleichzeitig die gesamte REE-Ausbringung zu maximieren.

In den letzten Monaten sind zahlreiche Probenanfragen von verschiedenen globalen Rohstoffhandelsunternehmen sowie von bestimmten Endnutzern eingegangen, da das Unternehmen seine Fähigkeit unter Beweis gestellt hat, Säurespat aus seiner Seltenerd- und Flussspatlagerstätte Ashram zu gewinnen. Das Interesse am Markt für neue Flussspatquellen nimmt weiter zu und versetzt die Ashram-Lagerstätte in eine beneidenswerte Position, um von einem Nebenprodukt zu profitieren, das vernachlässigbare Auswirkungen auf den primären REE-Ausbringungskreislauf hat.

Chris Grove, President des Unternehmens, erklärt: Wir sind sehr zufrieden mit den positiven Ergebnissen, die Hazen bei der Herstellung dieser Probe von Flussspat in Säurequalität erzielt hat, und sind begeistert, diese Probe gemäß den Anforderungen der Branche geliefert zu haben. Wir freuen uns auf die Erreichung weiterer Meilensteine, was durch den kürzlich erfolgten Abschluss beider Finanzierungen finanziert wird, und sind schließlich sehr dankbar für das Interesse, das wir von Investoren an den laufenden Entwicklungsarbeiten an unserer REE-/ Flussspat-Lagerstätte Ashram erhalten haben.

Die Lagerstätte Ashram ist nicht nur eine der weltweit größten Seltenerdlagerstätten, sie ist auch eine der größten Flussspatlagerstätten der Welt. Die Produktion von Seltenen Erden und Flussspat wird zurzeit von China dominiert, weshalb Ashram eine einzigartige Position zuteil wird, um möglicherweise die Versorgung mit diesen beiden kritischen Rohstoffen zu sichern. Sowohl Seltenen Erden als auch Flussspat werden vom US-Innenministerium und der Europäischen Union als kritische/strategische Rohstoffe gewertet.

Der Markt für Flussspat

Flussspat ist ein wesentlicher Rohstoff für die Stahl- und Aluminiumindustrie sowie die chemische Industrie in Form von zwei marktfähigen Produkten, Säurespat und Hüttenspat.

Säurespat (> 97 % CaF2), der rund 60 % des Marktes ausmacht, wird hauptsächlich zur Synthese von Flusssäure (HF) und in weiterer Folge von Fluorchemikalien sowie zur Herstellung von Aluminiummetall verwendet, um die Verfahrenstemperaturen und den Energieverbrauch zu senken. Er ist außerdem ein wichtiger Rohbestandteil von Werkstoffen, mit denen die Betriebsleistung von Lithiumionenbatterien gesteigert wird.

Etwa 40 % des globalen Flussspatmarktes wird von Hüttenspat (> 60 % CaF2) bestritten, der in erster Linie als Flussmittel in der Stahlerzeugung zum Einsatz kommt, um die Schmelztemperatur herabzusetzen, die Viskosität der Schlacke zu verringern und Verunreinigungen zu entfernen.

Ähnlich wie auch bei der vorherrschenden Dynamik in puncto Seltenerdmetalle war China früher der größte Exporteur von Flussspat. In den letzten drei Jahren hat sich China aber immer mehr zum Nettoimporteur entwickelt. Dies hat zu einer drastischen Preiserhöhung bei Flussspat und einem gesteigerten Marktinteresse der Industrie an neuen Quellen geführt.

NI 43-101-konforme Veröffentlichung

Darren L. Smith, M.Sc., P.Geol., Mitarbeiter von Dahrouge Geological Consulting Ltd., Inhaber einer Genehmigung durch den Ordre des Géologues du Québec und ein qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101, hat die Erstellung der Fachinformationen in dieser Pressemitteilung beaufsichtigt.

Über Commerce Resources Corp.

Commerce Resources Corp. ist ein Explorations- und Erschließungsunternehmen, das auf Lagerstätten mit Seltenmetall- und Seltenerdelementvorkommen spezialisiert ist. Das Unternehmen konzentriert sich in erster Linie auf die Erschließung seiner Seltenerdelement-Lagerstätte Ashram in Quebec und der Tantal-Niob-Lagerstätte Upper Fir in British Columbia.

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Unternehmens unter www.commerceresources.com oder per E-Mail info@commerceresources.com.

Für das Board of Directors:
COMMERCE RESOURCES CORP.

Chris Grove
Chris Grove
President & Director

Tel: 604.484.2700
E-Mail: -cgrove@commerceresources.com
Web: –www.commerceresources.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die einer Vielzahl an Risiken und Ungewissheiten sowie weiteren Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen angenommen wurden. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Meldung zählen unter anderem: dass das Unternehmen aus einem Nebenprodukt Kapital schlagen kann, das vernachlässigbare Auswirkungen auf seinen primären REE-Gewinnungskreislauf hat. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen einer Vielzahl an Risiken und Unsicherheiten sowie weiteren Faktoren, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen angenommen wurden. Zu den Risiken, die eine Änderung dieser Aussagen oder eine Verhinderung ihrer Realisierung bewirken können, zählen: dass wir nicht in der Lage sein könnten, die Flussspatvorkommen von Ashram zu verkaufen oder davon zu profitieren; sich ändernde Kosten für den Abbau und die Verarbeitung sowie erhöhte Kapitalkosten; der Zeitpunkt und der Inhalt bevorstehender Arbeitsprogramme; dass sich geologische Auswertungen auf Grundlage von Bohrungen mit dem Vorliegen detaillierterer Informationen ändern können; Annahmen im Hinblick auf die potenziellen Prozessverfahren und auf die Mineralgewinnung anhand von Untersuchungen im begrenzten Umfang und im Vergleich zu als analog bewerteten Lagerstätten, die sich im Zuge weiterer Untersuchungen als nicht vergleichbar herausstellen könnten; dass die Prüfung unseres Prozesses nicht erfolgreich ist und dass die wirtschaftlichen und sonstigen Ergebnisse für den Fall, dass die Tests erfolgreich sind, nicht wie erwartet ausfallen; die Verfügbarkeit von Arbeitskräften, technischer Ausrüstung und Absatzmärkten für die hergestellten Produkte; und dass sich trotz der gegenwärtig erwarteten Machbarkeit des Projekts Änderungen in der Sachlage ergeben, sodass die Mineralvorkommen in unserem Konzessionsgebiet aus wirtschaftlicher Sicht nicht gefördert werden können, oder dass die erforderlichen Genehmigungen für den Bau und Betrieb der vorgesehenen Mine nicht beigebracht werden können. Die hier enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen gelten zum jetzigen Zeitpunkt und das Unternehmen übernimmt keine Verantwortung für die Aktualisierung oder Berichtigung solcher Informationen, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Commerce Resources Corp.
David Hodge
Suite 1450 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC
Kanada

email : dhodge@commerceresources.com

Pressekontakt:

Commerce Resources Corp.
David Hodge
Suite 1450 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC

email : dhodge@commerceresources.com

Commerce Resources Corp. meldet Veröffentlichung eines Artikels über Umweltarbeit für die Ashram-Lagerstätte in Quebec

1. Juni 2020 – Commerce Resources Corp. (TSXv: CCE, FWB: D7H0) (das Unternehmen oder Commerce) freut sich, die Veröffentlichung der detaillierten Ergebnisse der laufenden Testprogramme zur Untersuchung von Abraum bekannt zu geben, die vom Centre Eau Terre Environnement [Forschungszentrum für Wasser, Erde und Umwelt] des Institut national de la recherche scientifique (INRS) [Nationales Institut für wissenschaftliche Forschung] durchgeführt werden. Die Publikation berücksichtigt insbesondere die von Sophie Costis im Rahmen ihrer Doktorarbeit durchgeführte Forschung, die kürzlich in einer Pressemitteilung vom 14. Mai 2020 zusammengefasst wurde.

Der Artikel mit dem Titel Assessment of the leaching potential of flotation tailings from rare earth mineral extraction in cold climates [Bewertung des Auslaugungspotenzials von Flotationstailings aus dem Abbau von Seltenerdmineralien in kalten Klimazonen] wurde Anfang dieses Monats in Science of the Total Environment, einer internationalen Zeitschrift mit Peer Review [durch Fachleute begutachtet] veröffentlicht. Bei der Zeitschrift handelt es sich um eine multidisziplinäre wissenschaftliche Publikation, die sich mit neuartigen Forschungsarbeiten in den Bereichen Atmosphäre, Lithosphäre, Hydrosphäre, Biosphäre und anthroposphärische Umwelt (d.h. der gesamten Umwelt) befasst. Der Artikel ist online verfügbar unter doi.org/10.1016/j.scitotenv.2020.139225.

Der Präsident des Unternehmens, Chris Grove, erklärt: Wir sind nach wie vor beeindruckt von der Qualität der Arbeit, die von Sophie Costis und dem Team des INRS geleistet wird, und freuen uns, dass wir uns an der Forschung über erneuerbare Energien in Quebec und jetzt auch weltweit beteiligen und dazu beitragen konnten.

Das Flussbild für die Seltene Erden- und Flussspat-Lagerstätte Ashram umfasst einen Flotationskreislauf und eine dazugehörige Anlage zur Entsorgung des Abraums auf dem Minengelände. Die Testarbeiten am INRS dienen dazu, dieses Material und sein Verhalten unter verschiedenen Wetterbedingungen im Langzeitverlauf zu analysieren. Die Programme werden gemeinsam durch einen Zuschuss in Höhe von insgesamt $300.000 aus dem Fonds de recherche du Québec – Nature et technologie (FRQNT) [Forschungsfonds Quebec – Natur und Technik] und dem Ministère de l’Énergie et des Ressources naturelles [Ministerium für Energie und Naturressourcen] (MERN) finanziert (siehe Pressemitteilung vom 16. Juni 2016).

Das aktuelle Projekt zur Abraumanalyse wird voraussichtlich im Dezember 2020 abgeschlossen. Aufgrund der erfolgreichen Zusammenarbeit in den letzten vier Jahren prüfen das Unternehmen und das INRS jedoch eine Fortsetzung der Arbeiten zur Abraumanalyse unter den gleichen Finanzierungsmechanismen.

NI 43-101-konforme Veröffentlichung
Darren L. Smith, M.Sc., P.Geol., Mitarbeiter von Dahrouge Geological Consulting Ltd., Inhaber einer Genehmigung durch den Ordre des Géologues du Québec und ein qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101, hat die Erstellung der Fachinformationen in dieser Pressemitteilung beaufsichtigt.

Über Commerce Resources Corp.
Commerce Resources Corp. ist ein Explorations- und Erschließungsunternehmen, das auf Lagerstätten mit Seltenmetall- und Seltenerdelementvorkommen spezialisiert ist. Das Unternehmen konzentriert sich in erster Linie auf die Erschließung seiner Seltenerdmetall- und Flussspatlagerstätte Ashram in Quebec und der Tantal-Niob-Lagerstätte Upper Fir in British Columbia.

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Unternehmens unter www.commerceresources.com oder per E-Mail info@commerceresources.com.

Für das Board of Directors:
COMMERCE RESOURCES CORP.

Chris Grove
Chris Grove
President & Director
Tel: 604.484.2700
E-Mail: cgrove@commerceresources.com
Web: –www.commerceresources.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Commerce Resources Corp.
David Hodge
Suite 1450 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC
Kanada

email : dhodge@commerceresources.com

Pressekontakt:

Commerce Resources Corp.
David Hodge
Suite 1450 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC

email : dhodge@commerceresources.com

Haywood Securities nimmt Oroco Resource auf die Watchlist

Haywood Securities hat den Kupferexplorer Oroco Resource auf der Watchlist – nicht ohne Grund.

BildDie Analysten von Haywood Securities haben vor Kurzem einen interessanten Bericht zu der Kupfergesellschaft Oroco Resource (WKN A0Q2HB / TSX-C OCO) veröffentlicht. Demzufolge ist Oroco ein Unternehmen, das man im Auge behalten sollte (Rubrik: companies to watch).

Oroco Resource konzentriert sich, so Haywood, auf das Porphyr-Kupferprojekt Santo Tomas im Nordwesten Mexikos. Das Unternehmen hat die vergangenen Jahre damit verbracht, sich ein großes Paket an Liegenschaften von insgesamt knapp 9.000 Hektar zu sichern, das im reichen Laramide-Gürtel liegt. Haywood rechnet damit, dass Oroco die Option auf weitere, wichtige Konzessionen ziehen wird, sodass das Unternehmen in Zukunft eine Beteiligung von 56,7% am Kern des Distrikts und von 77,5% an den umliegenden Konzessionen halten wird. Es bestehe zudem die Option, die Beteiligung an den Konzernkonzessionen auf 72,9% und dann 81% zu erhöhen, indem man zunächst weitere 10 Mio. Dollar und dann noch einmal 20 Mio. Dollar investiert.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel:

Haywood Securities nimmt Oroco Resource auf die Watchlist

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Oroco Resource halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Oroco Resource steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag und diese dritte Partei entlohnt die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Oroco Resource, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Oroco Resource profitieren. Dies ist/wäre ebenfalls ein eindeutiger Interessenkonflikt.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Group Eleven: Ein Schnäppchen, das es so nicht mehr lange geben wird

Rohstoffexperte Brien Lundin sieht im jüngsten Rückgang des Zinkpreises eine Chance. Insbesondere für den Zinkexplorer Group Eleven Resources.

BildBrien Lundin, renommierter Herausgeber des Gold Newsletter, sieht eine große Chance im von US-Präsident Trump angezettelten Handelskrieg und dem darauf folgenden Rückgang der Industriemetallpreise. Insbesondere der Zinkpreis sei dabei zuletzt unter die Räder gekommen, so Lundin, auch wenn ein Teil des Preisrückgangs auf Sorgen um das Verhältnis von Angebot und Nachfrage zurückgeführt werden könne.

Wie aber soll man von dieser Situation profitieren? Eine Möglichkeit ist laut dem Experten der kanadische Zinkexplorer Group Eleven Resources (WKN A2H9YB / TSX-V ZNG). Noch habe er nur vorläufige Recherchen durchgeführt, so Lundin, doch sei er bereits jetzt schwer beeindruckt von dem, was er im Gespräch mit dem Group Eleven-Management gehört habe.

Im Endeffekt, so der Experte, sei das Unternehmen auf der Suche nach extrem großen Zinkressourcen in Irland und habe mit Hilfe eines Teams von bekannten technischen Experten und Finanziers bereits eine Reihe signifikanter, hochgradiger Lagerstätten unter seine Kontrolle gebracht, die über das Potenzial verfügen würde, zu Weltklasse-Assets aufzusteigen.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:

Group Eleven: Ein Schnäppchen, das es so nicht mehr lange geben wird

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Group Eleven Resources halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und der Group Eleven Resources ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag und die Group Eleven Resources entlohnt die GOLDINVEST Consulting für ihre Berichterstattung zu Group Eleven Resources, womit ein eindeutiger Interessenkonflikt gegeben ist.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Group Eleven: 25% Zink und Potenzial auf Ressourcenausdehnung!

Ein neues Konzept eröffnet neues Potenzial: Der Zinkexplorer Group Eleven Resources meldet spannende Bohrergebnisse vom Stonepark-Projekt in Irland.

BildDas ist eine spannende Entwicklung: Die neuste Bohrung von Group Eleven Resources (TSX-V ZNG / WKN A2H9YB) auf dem Zinkprojekt Stonepark eröffnet das Potenzial auf eine weitere Ausdehnung, der kürzlich in einer Ressourcenschätzung nachgewiesenen Vererzung. Und zwar in Richtung der benachbarten, riesigen Pallas Green-Lagerstätte von Glencore!

Und nicht nur das: Die Bohrung G11-2638-01 trifft auch auf extrem hochgradige Zinkvererzung! Wie Group Eleven nämlich mitteilt, erbohrte man 5,40 Meter mit 25,0% Zink und 7,2% Blei (zusammen 32,2%) sowie 12,2 Gramm Silber pro Tonne. Damit bestätigt das Unternehmen eine der hochgradigen Zonen innerhalb des Gebiets der bekannten Ressource.

Die wichtigste, neue Erkenntnis aber war, dass die Ressource an ihrer östlichen Flanke nicht, wie bisher anhand historischer Bohrdaten gedacht, durch eine Bruchlinie begrenzt ist. Das bedeutet, die Vererzung ist nun in Richtung der benachbarten Lagerstätte Pallas Green von Glencore mit ihren 44,2 Mio. Tonnen Erz mit 7,2% Zink und 1,2% Blei (Kategorie geschlussfolgert) offen!

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:

Group Eleven: 25% Zink und Potenzial auf Ressourcenausdehnung!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Group Eleven Resources halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und der Group Eleven Resources ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag und die Group Eleven Resources entlohnt die GOLDINVEST Consulting für ihre Berichterstattung zu Group Eleven Resources, womit ein eindeutiger Interessenkonflikt gegeben ist.

Über:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Pasinex Resources meldet operativ starkes erstes Quartal 2018

Es läuft rund auf der Zinkmine von Pasinex Resources. Vor allem profitiert das kanadische Unternehmen vom starken Zinkpreis.

BildDer Zinkproduzent Pasinex Resources (CSE: PSE; FRA: PNX) meldet in seinem heute vorgelegten Quartalsbericht ein operativ starkes erstes Quartal 2018. Der Beteiligungsertrag aus dem 50prozentigen Joint Venture Horzum AS stieg in den ersten drei Monaten dieses Jahres auf 3 Mio. CAD, was einer Steigerung um 155 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Das verdankt sich vor allem dem höheren Zinkpreis.

Dennoch lag der Nettogewinn am Ende leicht unter dem Ergebnis des ersten Quartals 2017. Dafür verantwortlich ist in erster Linie die einmalige Abschreibung von 1,7 Mio. CAD aufgrund der Entscheidung, das Kupferprojekt Golcuk nicht weiter fortzuführen. Das konsolidierte Nettoergebnis beläuft sich im ersten Quartal 2018 auf 0,7 Mio. CAD gegenüber 0,9 Mio. CAD im Vorjahreszeitraum.

Die Produktivität der Pinargozu Mine ist das Aushängeschild von Pasinex. Die Produktion stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum leicht auf 13.037 Tonnen (11.786 Tonnen Q1, 2017). Die Profitabilität erreichte eine neue Höchstmarke. Bei Produktionskosten von 0,19 CAD pro Tonne erzielte das Joint Venture eine Bruttomarge von sage und schreibe 81 Prozent (gegenüber 50 Prozent in Q1 2017).

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht:

Pasinex Resources meldet operativ starkes erstes Quartal 2018

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren dieser Art birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Pasinex Resources halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und Pasinex Resources ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, der beinhaltet, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH über die Pasinex Resources berichtet, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Über:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de