Silber – Investmentmetall und Industriemetall

Silber ist für Investoren neben dem großen Bruder Gold immer ein interessantes Investment. Als Industriemetall ist Silber allgegenwärtig.

Beispielsweise in der Flugindustrie ist Silber ein wichtiger Bestandteil, etwa in elektrischen Schaltungen und Kontakten, für Kommunikationsgeräte, Kameras oder Sensoren. So steigt in jedem neu gebauten Flugzeug der Anteil des verbauten Silbers. Ein schnell wachsender Sektor der Luftfahrtindustrie ist in unbemannten Flugsystemen, sogenannten Drohnen. In den USA sind rund 900.000 Drohnen registriert, entweder als Freizeit- oder kommerzielle Fluggeräte. Drohnen können vermessen, kartieren, überwachen. Eine Zukunftsanwendung sind Lieferungen.

Die Nachfrage nach Silber aus der Elektro- und Elektronikbranche ist im Zunehmen, da immer mehr Anwendungen Silber brauchen, nicht nur die Unterhaltungsindustrie. Auch wenn Silber teurer ist als Kupfer oder andere leitende Metalle, so wiegen die besonderen Eigenschaften von Silber, es ist das leitfähigste Metall, dies leicht auf. Auch in der Stromversorgung in Hochspannungsanwendungen ist Silber verbaut. Ein wichtiger Bereich, der immer mehr Silber verschlingen wird, ist die grüne Revolution. Man denke nur an Energiespeicher, Solarenergie oder Ladestationen für Elektrofahrzeuge.

Silber wird auch bei den Tinten, die bei der Herstellung gedruckter Halbleiter verwendet werden, gebraucht. Gedruckte Leiterplatten sind in vielen elektronischen Geräten reichlich vorhanden. Diese gedruckte Elektronik ist eine wichtige Anwendung in Sensoren, etwa im Bereich Medizin, Verpackung oder in der Luft- und Raumfahrt. Silber besitzen Bergbaugesellschaften im Boden, etwa Endeavour Silver oder MAG Silver.

Endeavour Silver – https://www.youtube.com/watch?v=omfWMIUV0lQ – produziert seit Jahren erfolgreich in seinen Silber-Gold-Minen in Mexiko. Für das dritte Projekt, Terronera, liegt eine vielversprechende Vormachbarkeitsstudie vor.

Auch in Mexiko ist MAG Silver – https://www.youtube.com/watch?v=XE9N8m0ff50 – zugange. Zusammen mit Fresnillo holt das Unternehmen seit Ende 2020 Material aus dem Juanicipio-Projekt.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Endeavour Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/endeavour-silver-corp/ -) und MAG Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/mag-silver-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Silber in der Autoindustrie

Die Elektronik in den Fahrzeugen wird immer mehr, damit steigt auch der Silberverbrauch.

Heute entfallen rund 40 Prozent der Fahrzeugkosten auf die elektronischen Teile. Laut einer Studie waren es im Vergleich dazu im Jahr 1990 nur 15 Prozent. Nun steckt in der Elektronik viel Silber, etwa in Schaltern, Relais, Steckern, Sicherungen oder Unterbrechern. Die größte Einzelanwendung von Silber ist derzeit das Autoglas. Zukünftige Technologie, wie autonomes Fahren oder automatisiertes Fahren wird den verbauten Silberanteil noch erhöhen. Denn die Sensortechniken und Konnektivitätsanforderungen nehmen zu.

Elektrofahrzeuge brauchen an sich schon mehr Silber als herkömmliche Fahrzeuge, auch elektrische Kabel und Kontakte benötigen das Edelmetall. Damit verschlingt auch die Infrastruktur, sprich die Ladeinfrastruktur Silber. Integriertes GPS und Internet im Auto nehmen ebenfalls zu. Vernetzte Autos, rund 30 Millionen davon wurden im vergangenen Jahr verkauft, werden zunehmen. Laut einer Studie soll deren Zahl bis zum Jahr 2025 auf 115 Millionen ansteigen. Dabei wird ein vernetztes Auto leistungsfähiger und auch sicherer, eben durch Sensoren und Feedback-Anwendungen.

Auch die Vernetzung im Lkw-Verkehr bietet neue Möglichkeiten und braucht Silber. So können etwa Millionen von Sattelzugmaschinen verfolgt und auch empfindliche oder wertvolle Fracht verfolgt werden. Silber im Verkehrsbereich ist nur eine von vielen Anwendungen, die das Silber so interessant machen, ebenso wie Gesellschaften, die Silber besitzen.

Dazu gehört Denarius Silver – https://www.youtube.com/watch?v=lIoN0AGyEB8 . Mit dem Fokus auf Projekte in ausgezeichneten Gebieten besitzt die bestens finanzierte Gesellschaft Projekte in Spanien (Lomero) und in Kolumbien (Guia, Zancudo).

Vizsla Silver – https://www.youtube.com/watch?v=Jyn9Pzia35w – arbeitet mit Hochdruck an seinem Panuco-Projekt in Mexiko. Zu 100 Prozent im Eigenbesitz soll es Anfang 2022 eine Mineralressourcenschätzung geben.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Vizsla Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/vizsla-silver-corp/ -) und Denarius Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/denarius-silver-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Silber – immer eine Investition wert

Kupfer ist ein aussichtsreiches Industriemetall, Gold und Silber dienen als Versicherung gegen Inflation.

Von Interesse ist es auch immer, wenn Legenden der Investorengemeinde oder Rohstoffexperten ihre Meinung äußern. Einer der bekannten Rohstoff-Investoren ist Jim Rogers, die lebende Legende der Wallstreet. Bereits vor einigen Monaten und jetzt erneut hat er betont, dass er Silberinvestments den Goldinvestments momentan vorziehen würde. “Ich würde nicht in Anleihen investieren. Bei Immobilien gibt es eine Blase. Aktien sind sehr hoch bewertet. Rohstoffe sind eine Alternative und definitiv günstiger als andere Anlageklassen.”

Besonders Silber würde derzeit das größere Potenzial als Gold besitzen, denn der Goldpreis befindet sich rund zehn Prozent unter seinen Allzeithoch, während Silber gerade zirka 50 Prozent günstiger ist als der Rekordpreis mit fast 50 US-Dollar je Feinunze aus dem Jahr 2011. Jim Rogers denkt, dass die Preise von Silber und Gold noch etwas nach unten korrigieren könnten, dann würde er investieren. Dass die Preise der Rohstoffe steigen, läge daran, dass die Wirtschaft sich in vielen Regionen wieder weitgehend normalisiert habe. Die Edelmetalle finden jetzt, wo die Inflation steigt, wieder mehr Zulauf von den Anlegern. Denn sie bieten Schutz, so sieht es auch Jim Rogers. Neben Gold und Silber sieht er übrigens besonders bei Kupfer sowie bei Nickel großes Preispotenzial.

Wer wie Jim Rogers auf Edelmetalle, besonders Silber setzen möchte und ebenso wie er in der lockeren Geldpolitik die große Gefahr einer Finanzkrise kommen sieht, sollte sich Silberwerte anschauen.

Hier wäre etwa Ridgeline Minerals – https://www.youtube.com/watch?v=dKnSLrRIT8g – zu nennen. Vier Projekte in Nevada mit Gold und Silber und einer Fläche von rund 125 Quadratkilometer punkten mit niedrigen Explorationskosten.

Mit zwei produzierenden Silber-Gold-Minen arbeitet Endeavour Silver – https://www.youtube.com/watch?v=omfWMIUV0lQ – in Mexiko seit vielen Jahren erfolgreich. Die Vormachbarkeitsstudie für das Terronera-Projekt geht von einem hochgradigen Gold-Silber-Untertageabbau aus.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Endeavour Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/endeavour-silver-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Über Gold Silber nicht vergessen

Ebenso wie Gold ist auch Silber eine Krisenversicherung. Aber Silber kann noch mehr.

Im letzten Jahr wurden rund 850 Millionen Unzen Silber produziert, das ist der vierte Rückgang in Folge. Schwindende Silbergehalte in den Minen und pandemiebedingte Produktionseinschränkungen wirkten ursächlich. Für dieses Jahr rechnen viele Experten wieder mit einer steigenden Silberproduktion. Und Silber ist begehrt, nicht nur als Anlagemetall, sondern auch in der Industrie. Für Nachschub sorgen besonders Mexiko, Peru und China. Zirka 150 Millionen Unzen Silber fließen pro Jahr in die ETFs. Silber ist nicht nur als Schmuck gefragt, viele High-Tech-Produkte kommen nicht ohne das Edelmetall aus.

Beim physischen Investment in Silber ist im Gegensatz zu Gold aber die steuerliche Komponente zu berücksichtigen. Beim Goldkauf fällt keine Mehrwertsteuer an, anders beim Silber. Dass nach der Haltefrist von einem Jahr keine weitere Steuer fällig ist, dies ist bei beiden Edelmetallen gleich. Die Silber verschlingenden Zukunftstechnologien wie beispielsweise 5G könnten Silber in den nächsten Jahren größere Preisanstiege bescheren. Das Umfeld, das für Gold wirkt, wie die expansive Geldpolitik oder die Negativzinsen etwa, wirkt auch für Silber. Gold und Silber sind wertstabile Anlagen. Bei Geld auf der Bank dagegen schmälert die Inflation und wenn man Pech hat, auch Strafzinsen das Ersparte. Silber kann in bestimmten Phasen stärker als Gold an Wert gewinnen. Wer auf diese Möglichkeit setzen möchte und die Mehrwertsteuer beim Kauf von physischem Silber sparen möchte, kann Anteilseigner von gut aufgestellten Silberunternehmen werden.

Da könnte man an Endeavour Silver – https://www.youtube.com/watch?v=eIno-1uaJHk – denken. Seit vielen Jahren produziert das Unternehmen in Mexiko in drei Silber-Gold-Minen erfolgreich. Das Wachstumsziel verliert Endeavour Silver auch nicht aus den Augen.

In Peru auf Silbersuche ist Tier One Silver – https://www.youtube.com/watch?v=zEEPIsFtjYw -. Im Portfolio befindet sich das Curibaya- sowie das Hurricane-Projekt und auch drei weitere Liegenschaften.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Endeavour Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/endeavour-silver-corp/ -) und Tier One Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/tier-one-silver-inc/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Silber ist eine Schlüsselkomponente

Als leitfähigstes Metall auf der Erde wird Silber in fast allen elektronischen Anwendungen verbaut.

Ob Photovoltaik, Halbleiter, Unterhaltungselektronik oder Automobilelektronik, um nur einige Bereiche zu nennen, Silber spielt eine wichtige Rolle. Wie das Silver Institute gerade verlauten ließ, wird mit einer stark steigenden Silbernachfrage in der Elektronikbranche gerechnet. Von rund 48 Millionen Unzen Silber im laufenden Jahr soll die Nachfrage bis zum Jahr 2030 auf 74 Millionen Unzen Silber ansteigen. Dies ist ein Wachstum um 54 Prozent.

Denn Silber mit seinen vielen Funktionen, einmal Anlagevehikel, als Schmuck, Münze oder Barren oder als Industriemetall, kann in vielerlei Weise in Produkten eingesetzt werden. Dies können Sensoren sein, medizinische Produkte, Smartphones, Tablets, in der Automobil- und Unterhaltungselektronik. Mit Silber veredelte Sensoren können Bewegung, Temperatur, oder Herzfrequenz messen. Ein Beispiel, wo Silber wertvolle Dienste leistet, sind intelligente Gebäude. Dort werden wichtige Informationen durch Sensoren mit Internetverbindung ausgetauscht. So können Zugang, Beleuchtung oder Sicherheitsüberwachung gesteuert werden.

Aktuell erholt sich der Silberpreis. Das Silberangebot ist seit Jahresanfang um rund acht Prozent angestiegen und die Silbernachfrage ist um mehr, um 15 Prozent nach oben gegangen. Da sollten Unternehmen mit Silber gut beobachtet werden, beispielsweise Endeavour Silver oder MAG Silver.

Endeavour Silver – https://www.youtube.com/watch?v=P5mBYFwFOVU – besitzt drei produzierende Silber-Gold-Minen in Mexiko und steht seit vielen Jahren für Qualität und dem Fokus auf Wachstum.

MAG Silver – https://www.youtube.com/watch?v=5WJzbTysB7A – ist mit 44 Prozent, Partner und Betreiber ist Fresnillo, am Juanicipio-Projekt in Mexiko beteiligt. MAG Silver konnte sich über seinen Anteil am Produktionsergebnis des letzten Quartals (203.000 Unzen Silber, 307 Unzen Gold) freuen.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Endeavour Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/endeavour-silver-corp/ -) und MAG Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/mag-silver-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Silber – ein wunderbarer Rohstoff

Schier unendliche Anwendungsmöglichkeiten machen das auch bei Anlegern beliebte Metall zu etwas Besonderem.

Zum Beispiel wird es ab August einen “ForeverPen” geben, einen Stift, der für immer schreibt. Ähnlich einer jahrhundertealten Technik, die schon Leonardo da Vinci verwendete, schreibt der Stift auf fast jedem Material, nutzt sich nicht ab und er besitzt eine Spitze aus Silber. Dieses Edelmetall ist bekanntermaßen hilfreich im Kampf gegen Viren oder Bakterien. Und es kann in Form von Nanopartikeln Pestizide auf landwirtschaftlichen Produkten nachweisen. Dies geschieht mit einer Art Sensor, wobei Silbernitrat verwendet wird.

Auch in Corona-Tests kann Silber für Genauigkeit und eine kürzere Wartezeit sorgen. Mit einer ähnlichen Technologie und ebenfalls mithilfe von Silber wurden bereits erfolgreich Tuberkulose-Tests durchgeführt. Diese werden weltweit eingesetzt. Zu verdanken sind diese Anwendungen winzigsten Mengen an zugesetztem Silber, sogenannte Nanopartikel.

Silber kann aber auch das Herz des Münzsammlers erfreuen und vor allem, glaubt man der Mehrheit der Analysten, Anlegern in diesem Jahr noch große Freude, sprich Gewinne bringen. Denn der Performance des Silbers wird noch mehr Stärke nachgesagt als dem Gold. Die Weltwirtschaft erholt sich, erneuerbare Energien sind auf dem Vormarsch und die Elektromobilität nimmt Fahrt auf – all das verlangt nach Silber. Dazu kommt das Interesse der Investoren, das besonders im letzten Jahr stark angestiegen ist.

Daher sollte man Silbergesellschaften, die besonders von Preisanstiegen beim Silber profitieren, nicht vergessen, so etwa Kuya Silver oder MAG Silver.

MAG Silver – https://www.youtube.com/watch?v=5WJzbTysB7A – ist mit 44 Prozent am Juanicipio-Projekt im Fresnillo Silbertrend in Mexiko beteiligt. Das letzte Quartal brachte für MAG Silver einen Anteil an der Produktion von mehr als 203.000 Unzen Silber und 307 Unzen Gold mit sich.

Kuya Silver – https://www.youtube.com/watch?v=vzq_8J-H070 – hat einmal die früher produzierende Bethania-Mine in Peru im Portfolio sowie ein Projekt in Ontario mit historischen Silberminen.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von MAG Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/mag-silver-corp/ -) und Kuya Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/kuya-silver-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Silberland Mexiko, ein Muss – Corona zum Trotz

Beim globalen Silberbergbau nimmt Mexiko die Führungsrolle ein und es besitzt für Bergbaugesellschaften wie etwa Defiance Silver große Vorteile

Über 500 Jahre alt ist die Bergbautradition in Mexiko. Die dortige Silberproduktion hat politische Wirren und Ungemach überstanden. Das wird auch bei der Corona-Virenkrise so sein. Der weltweit führende Silberproduzent und -exporteur ist auch in Lateinamerika beim Gold auf dem zweiten Platz. Das Wachstum der Branche gründet sich gerade in den letzten Jahren vor allem auf das Engagement kanadischer Junior-Explorationsgesellschaften. Diese machen rund 80 Prozent der aktiven Explorationen in Mexiko aus. Zu den in Mexiko tätigen Unternehmen gehört die kanadische Defiance Silver (ISIN: CA2447672080; WKN: A1JQW5), ein auf Silber fokussiertes Explorations- und Entwicklungsunternehmen.

Zwei große Projekte in Mexiko stehen auf dem Plan. Einmal das hochwertige Silberprojekt San Acacio in der historischen Bergbauregion Zacatecas und einmal das Kupfer-Gold-Projekt Tepal in Michoacan, ein Tagebauprojekt. Bei Tepal kann, und das gibt es nicht oft, die Unze Gold für unter 400 US-Dollar (AISC) gefördert werden. Diese extrem niedrigen Kosten sind ein enormer Pluspunkt. Das Projekt ist auch bereits weit fortgeschritten und stellt ein potenzielles Übernahmeziel für Produzenten dar. Laut der Vormachbarkeitsstudie beträgt die Ressource 1,8 Millionen Unzen Gold sowie 818 Millionen Pfund Kupfer, wobei noch Erweiterungsmöglichkeiten gegeben sind.

Das Silberprojekt San Acacio von Defiance Silver liegt in einem der größten Silberabbaugebiete weltweit, im Fresnillo-Silbergürtel. Genauer gesagt in der historischen Mine San Acacio, die sich im Silbergebiet Zacatecas befindet. Diese historische Mine kontrolliert 65 Prozent des gesamten Veta Grande-Adersystems, das seit der Entdeckung im Jahr 1546 mehr als 200 Millionen Unzen Silber hervorgebracht hat. Das San Acacio-Silber-Gold-Projekt enthält rund 17 Millionen Unzen Silber (abgeleitet) und besteht aus 24 Mineralkonzessionen. Defiance Silver plant seine San Acacio-Liegenschaft entlang der 5,6 Kilometer langen Konzession zu entwickeln. Durch aggressive Explorationsbohrungen sollen die Silberressourcen erhöht werden.

Mexiko ist ein guter Platz für Bergbaugesellschaften. Denn Minen-Lizenzen werden schnell innerhalb von sechs bis acht Monaten erteilt, während es in Nordamerika fünf bis zehn Jahre dauert. Die Löhne für die Arbeitskräfte sind etwa um 60 bis 80 Prozent günstiger als im nördlichen Amerika.

Der Silberstaat Zacatecas, wo das San Acacio-Projekt liegt, ist übrigens für 17 Prozent des weltweiten Silbers verantwortlich. Zacatecas ist auch die Heimat der größten primären Silbermine der Welt, der Fresnillo-Mine. Ziel von Defiance Silver ist es, die Projekte Zacatecas und Tepal zu führenden mexikanischen Silber- und Goldliegenschaften auszubauen. Und das dürfte angesichts der hohen Gold- und Silberpreise eine gute Idee sein. Auch sehen die meisten Branchenkenner für die Zukunft Potenzial bei Gold und Silber. Denn ein Investment in diese Edelmetalle bietet Schutz. Während Fiat-Währungen abwerten, behält Gold seinen Wert. Eine drohende Inflation und die immensen Schuldenberge, die die Regierungen im Zuge der Corona-Krise angehäuft haben, sollten sich weiter günstig auf die Gold- und Silberpreise auswirken.

Gerade bei den Gold- und Silbergesellschaften wie auch bei Defiance Silver dürfte daher heute besonderes Potenzial liegen. Denn oft haben diese Unternehmen die Entwicklung des Goldpreises noch nicht mitgemacht. Dadurch können sich große Chancen ergeben, wobei aber die grundsätzlichen Risiken bei Aktieninvestments zu beachten sind.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Redaktionsbüro
Frau Ingrid Heinritzi
Kapellenweg 1b
83024 Rosenheim
Deutschland

fon ..: 0803117995
web ..: http://www.google.de
email : 0803117995@t-online.de

Über 500 Jahre alt ist die Bergbautradition in Mexiko. Zu den in Mexiko tätigen Unternehmen gehört die kanadische Defiance Silver (ISIN: CA2447672080; WKN: A1JQW5), ein auf Silber fokussiertes Explorations- und Entwicklungsunternehmen. Zwei große Projekte in Mexiko stehen auf dem Plan. Einmal das hochwertige Silberprojekt San Acacio in der historischen Bergbauregion Zacatecas und einmal das Kupfer-Gold-Projekt Tepal in Michoacan, ein Tagebauprojekt.

Pressekontakt:

Redaktionsbüro
Frau Ingrid Heinritzi
Kapellenweg 1b
83024 Rosenheim

fon ..: 0803117995
web ..: http://www.google.de
email : 0803117995@t-online.de

Silber – der schlafende Riese

Das vielbeachtete Silber-Gold-Verhältnis ist ein Zeichen für einen steigenden Silberpreis.

Der Silberpreis fiel im vergangenen Jahr auf 11,74 US-Dollar je Feinunze. Dies war weniger als das Tief von 13,63 US-Dollar im Dezember 2015. Aber das Tief hielt nicht lange an. Den Höchststand beim Silberpreis sah man dann bei 29,91 US-Dollar je Unze. Das war der höchste Preis seit Anfang 2013. Die wilden kurzfristigen Spekulationen im Februar hievten den Preis des Edelmetalls kurz auf 30,35 US-Dollar je Unze. Heute liegt der Preis bei rund 25,20 US-Dollar.

Und die Silber-Gold-Ratio liegt bei gut 69. Dies bedeutet, dass Silber noch großes Potenzial für Preissteigerungen besitzt. Langfristig lag die Ratio durchschnittlich unter 60. Ein anderer Gesichtspunkt, der für steigende Silberpreise spricht, ist die Eigenschaft des Metalls als Industriemetall. Und wie gerade der IWF verkündete, wird mit einer beschleunigten Erholung der Weltwirtschaft, und zwar schneller als bisher erwartet, gerechnet. Weltweit soll die Wirtschaft um sechs Prozent wachsen. Geschuldet sei dies, so der IWF den massiven Staatsausgaben und den Fortschritten bei den Corona-Impfungen.

Da sollte also Silber wieder vermehrt von der Industrie nachgefragt werden. Etwa von der Automobilindustrie und von der Photovoltaikbranche. Eine sich stark erholende Wirtschaft sollte also dem Silberpreis nach oben hieven, dies vielleicht sogar mehr, als manch einer denkt heute. Auch für Investments von Anlegern sollte Geld vorhanden sein, denn in den vielen vergangenen Pandemie-Monaten wurde von der Bevölkerung viel Geld nicht ausgegeben, das zur Verfügung steht.

Silbergesellschaften sollte man sich also jetzt genau anschauen, etwa Ridgeline Minerals – https://www.youtube.com/watch?v=MsUKPPPLu_Q -. Mit vier Projekten in Nevada (Carlin-East, Swift, Selena, Bell Creek) und insgesamt 125 Quadratkilometern Land mit Silber und Gold sollten hohe Silber- und auch Goldpreise Freude machen.

Ebenfalls in Nevada vertreten ist Summa Silver – https://www.youtube.com/watch?v=hzCDjrJCq6E – mit dem Hughes-Projekt. Ein zweites Silberprojekt liegt in New Mexiko.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Summa Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/summa-silver-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.
Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Solarenergie boomt, Rohstoffe werden benötigt

Solarenergie wird auch als der neue König der Elektrizität bezeichnet. Dies verbraucht Silber.

Nicht nur hierzulande dank dem Atomausstieg und in der EU, auch in China etwa wächst die Solarenergiebranche, so das renommierte Silver Institute. Aktuell werden in einem Solarpanel (rund zwei Quadratmeter) etwa 20 Gramm Silber verbaut. Erzeugte China im Jahr 2019 rund 200 Gigawatt durch Solarenergie, so soll es bis 2025 rund doppelt so viel werden. Die EU will die Solarkapazität von 145 Gigawatt bis 2024 auf geschätzte 240 Gigawatt steigern. Auch die USA und Indien rechnen mit steigenden Kapazitäten im Solarbereich.

Ein anderer Sektor, der Silber verschlingt, ist die Autoindustrie. Die Schätzungen zum Verbrauch werden ständig nach oben angepasst, so etwa vom Silver Institute oder von Metal Focus. Schuld ist unter anderem immer fortschrittlichere Technik, die in den Fahrzeugen verbaut wird. So rechnet das Silver Institute mit fast 90 Millionen Unzen Silber pro Jahr, die in den nächsten Jahren von der Automobilindustrie gebraucht werden. Und sollte das autonome Fahren Fortschritte verbuchen, dann käme auch aus diesem Bereich zusätzlicher Silberbedarf. Ladestationen für Elektroautos brauchen ebenfalls Silber.

So wird für 2021 ein Anstieg des Silberverbrauchs um elf Prozent prognostiziert. Auch die Industrie außerhalb des Automobilsektors soll vermehrt Silber verbrauchen, da sich das Edelmetall mit seinen Eigenschaften in immer mehr Anwendungen findet. Daher könnte sich ein Blick auf Silbergesellschaften wie MAG Silver oder Kuya Silver lohnen.

MAG Silver – https://www.youtube.com/watch?v=kycnXhwfM68 – ist mit 44 Prozent an der Juanicipio-Silberliegenschaft in Mexiko beteiligt, damit auch zu 44 Prozent an der Produktion im Jahr 2020 von 623.000 Unzen Silber und 1.053 Unzen Gold. Im Übrigen exploriert MAG Silver hochgradige Silberprojekte in Nord- und Südamerika.

Kuya Silver – https://www.youtube.com/watch?v=TBPASL8RDhE – hat gerade auf seinem Bethania-Projekt in Peru mit dem Phase-1-Bohrprogramm begonnen. Silber, Zink und Blei sind in der früher produzierenden Mine enthalten.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von MAG Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/mag-silver-corp/ -) und Kuya Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/kuya-silver-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de