Thomas Langenecker wird Head of Real Estate Digitalisation in neu gegründeter Abteilung der Schwaiger Group

Langenecker führt neue Abteilung für Digital Property Management / Smarte Gebäudetechnik im Fokus / Digitalisierung von Gebäuden als bedeutender Zukunftsmarkt

BildMünchen, 20. April 2022. Innovation, Nachhaltigkeit und Digitalisierung haben bei der Schwaiger Group einen neuen Namen: Thomas Langenecker wird nach nur vier Jahren Betriebszugehörigkeit Head of Real Estate Digitalisation in der neu geschaffenen Abteilung für Digital Property Management und sorgt in dieser Funktion dafür, dass die Themen Digitalisierung und Nachhaltigkeit künftig auch beim Mieter ankommen. “Thomas bringt nicht nur die nötige Leidenschaft, Energie und Geduld für ein derartig komplexes Themenfeld mit, er verfügt auch über die nötige fachliche Expertise, den für uns so wichtigen Digitalbereich zusammenzuhalten und in die Zukunft zu führen”, freut sich CEO Michael Schwaiger über die Personalie. Die auf die nachhaltige Revitalisierung von Büroimmobilien spezialisierten Schwaiger Group hat zuletzt mit dem mehrfach preisgekrönten Centro Tesoro ein Leuchtturmprojekt in Sachen Nachhaltigkeit und digitale Vernetzung realisieren können.

Thomas Langenecker hat im Verlauf seiner Karriere mehrere Groß- und mittelständische Unternehmen im Auftrag von namhaften Telekommunikationsfirmen betreut und ist vor vier Jahren als Computer Aided Facility Manager zur Schwaiger Group gestoßen. Hier hat er die Vernetzung, Onlineschaltung und Wartung infrastruktureller Einrichtungen überwacht und erstmals Funktionen auf sich vereint, die üblicherweise von mehreren Dienstleistern übernommen werden. Langenecker: “Gerade mit Blick auf Themen wie Nachhaltigkeit, Betriebssicherheit und Mieterzufriedenheit gehört die Digitalisierung von Gebäuden zu einer der wichtigsten Zukunftsaufgaben bei Immobilien. Ich freue mich deshalb sehr über das große Vertrauen, das die Schwaiger Group in mich und meine neue Abteilung setzt.”

Know-How statt Plug & Play

Mit Münchens größter Photovoltaikanlage, einem zukunftsweisenden Abfallwirtschaftssystem, smarter Gebäudetechnik sowie vernetzten Paketboxen und einem intelligenten Mobilitätskonzept verdeutlichen die von Langenecker für die Schwaiger Group maßgeblich digitalisierten Liegenschaften schon heute, wie das Wohnen und Arbeiten von Morgen aussehen wird. Entscheidend für Schwaiger ist dabei nicht nur die jeweils verwendete Technik, sondern vor allem das Wissen um ihre Verschaltung und ihren Einsatz: “Technologie funktioniert leider nur selten nach dem oft versprochenen Plug-and-Play-Prinzip. Sie muss sinnvoll und nachhaltig implementiert und administriert werden. Dafür ist ein Know-how notwendig, das von uns künftig auch in Form von Wartungsverträgen weitergegeben wird. Thomas ist unser Garant für dieses Wissen und ein Mann, der das Qualitätsversprechen der Schwaiger Group zu 100 Prozent im digitalen Bereich weiterlebt.”

Wertschöpfung der Zukunft

Die Gründung einer Abteilung für Digital Property Management und das Angebot der damit verknüpften digitalen Services sind der nächste logische Schritt in der Entwicklung des Münchner Immobilienunternehmens, das neben der nachhaltigen Revitalisierung von Gebäuden schon früh auf digitalisierte Prozesse gesetzt hat. “Die Wertschöpfung der Zukunft im Immobilienbereich liegt im Digitalen”, ist sich Michael Schwaiger sicher. Mit dem neuen Head of Real Estate Digitalisation und der von Thomas Langenecker geführten neuen Abteilung ist diese Zukunft schon heute ein Stück weit Wirklichkeit geworden.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Schwaiger Group GmbH
Herr Tristan Thaller
Schatzbogen 38
81829 München
Deutschland

fon ..: +49895526580
web ..: https://www.schwaiger.com/
email : info@schwaiger.com

Über die Schwaiger Group
Die Schwaiger Group ist ein Immobilienprojektentwickler, der seit mehr als 25 Jahren in den Bereichen Ankauf, Entwicklung, Vermietung und Verkauf am Münchner Markt aktiv ist. Ein besonderer Fokus des Unternehmens liegt auf der nachhaltigen Revitalisierung von gewerblich genutzten Immobilien mit dem Ziel, den Bestand in eine ökologische, digitale und urbane Zukunft zu überführen. Auf dem Feld der Immobilientransaktionen spielt die Schwaiger Group die komplette Klaviatur der Prozesse von der Prüfung der Standortqualität und Substanz über technische und kaufmännische Due Diligence bis zur Vertragsreife. Zum Track Record gehören unter anderem ein Wohnbauprojekt in Johanneskirchen, die Revitalisierung eines Wohn- und Geschäftshauses am Münchner Oberanger, die mit Geothermie betriebene Büroimmobilie Hatrium in Unterhaching sowie mehrere große Gewerbeprojekte am Frankfurter Ring in München und im Münchner Osten. Für die Revitalisierung des 24.000 Quadratmeter großen Gewerbe- und Büroquartiers Centro Tesoro hat die Schwaiger Group zahlreiche Preise erhalten. Heute ist das Unternehmen mit zwölf Mitarbeitern und einem abgewickelten Transaktionsvolumen von mehr als 425 Mio. Euro sowie mehr als 308.000 Quadratmetern gemanagten Mietflächen einer der leistungsstärksten Akteure in der regionalen Bau- und Immobilienbranche, der mit seinen Entwicklungen München und das Münchener Umland prägt und gestaltet. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.schwaiger.com

Pressekontakt:

SCRIVO Public Relations
Herr Tristan Tristan Thaller
Lachnerstraße 33
80639 München

fon ..: 0892350815
web ..: https://www.scrivo-pr.de/
email : tristan.thaller@scrivo-pr.de

Luxus-Autohändler Scuderia Motors verlängert Mietvertrag um zehn Jahre in Münchner Geschäfts- und Büroobjekt

Scuderia Motors mietet 1.300 Quadratmeter Büro- und Ausstellungsflächen auf weitere zehn Jahre. Das Büro- und Geschäftshaus der Schwaiger Group am Moosfeld im Münchner Osten behält seinen Ankermieter.

BildMünchen, 16. Dezember 2021. Die Schwaiger Group hat den Mietvertrag mit dem Luxus-Autohändler Scuderia Motors in ihrem Münchner Büro- und Geschäftshaus am Moosfeld (Schatzbogen 38) um zehn Jahre verlängert. Das Unternehmen ist spezialisiert auf den Verkauf und den weltweiten Export von exklusiven Fahrzeugen von Herstellern wie Ferrari, Lamborghini, Bentley, Porsche oder Land Rover. Auf 1.300 Quadratmetern Büro- und Ausstellungsflächen präsentiert das Unternehmen interessierten Käufern limitierte Sondermodelle. Scuderia Motors ist vor sechs Jahren eingezogen und Ankermieter des 4.500 Quadratmeter großen Objekts.

Michael Schwaiger, CEO der Schwaiger Group: “Die Mietvertragsverlängerung unterstreicht die Qualität der Immobilie und steht gleichzeitig für den Imagewandel des Münchner Ostens. Scuderia Motors ist ein international tätiges Unternehmen, das im Luxussegment eine exklusive Nische bedient. Dafür braucht das Unternehmen ansprechende und vor allem hochwertige Verkaufsräume, weil es Kunden aus der ganzen Welt auf diesen Ausstellungsflächen empfängt. Wir freuen uns, dass wir das Unternehmen überzeugen konnten.”

Münchner Osten gewinnt an Bedeutung

Für Projektentwickler und Mieter wird der Münchner Osten immer attraktiver. Namhafte Unternehmen wie die ARAG Krankenversicherung oder das international tätige IT-Unternehmen IBM haben sich in der Nachbarschaft niedergelassen. Die positive Entwicklung des Münchner Ostens ist Schwaiger zufolge nicht nur der Architektur und urbanen Quartierskonzepten geschuldet, sondern ebenso einer langfristigen infrastrukturellen Planung. Vor über 20 Jahren hat die Erschließung des Moosfelds mit der Eröffnung des gleichnamigen U-Bahnhofes begonnen. Seitdem entwickelt sich das Moosfeld städtebaulich kontinuierlich weiter zu einem Bezirk mit urbaner Aufenthaltsqualität.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Schwaiger Group GmbH
Herr Michael Schwaiger
Schatzbogen 38
81829 München
Deutschland

fon ..: +49895526580
web ..: https://www.schwaiger.com/
email : info@schwaiger.com

Über die Schwaiger Group
Die Schwaiger Group ist als Bauträger sowie in den Bereichen Ankauf, Projektentwicklung, Vermietung und Verkauf tätig. Das Unternehmen ist seit mehr als 25 Jahren erfolgreich am Münchner Markt aktiv. Ein besonderer Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf der nachhaltigen Revitalisierung von Objekten. Auf dem Feld der Immobilientransaktionen übernimmt die Schwaiger Group die komplette Klaviatur der Prozesse von der Prüfung der Standortqualität und Substanz über technische und kaufmännische Due Diligence bis zur Vertragsreife. Bisher realisierte das Unternehmen unter anderem ein Wohnbauprojekt in Johanneskirchen, die Revitalisierung eines Wohn- und Geschäftshauses am Münchner Oberanger sowie mehrere große Gewerbeprojekte am Frankfurter Ring in München sowie im Münchner Osten. Zuletzt erwarb die Schwaiger Group die Büroimmobilie “Hatrium” in Unterhaching. Heute ist das Unternehmen mit 12 Mitarbeitern und einem abgewickelten Transaktionsvolumen von EUR 325 Mio. sowie mehr als 237.000 Quadratmetern gemanagten Mietflächen einer der leistungsstärksten Akteure in der regionalen Bau- und Immobilienbranche.

Pressekontakt:

SCRIVO Public Relations
Herr Tristan Tristan Thaller
Lachnerstraße 33
80639 München

fon ..: 0892350815
web ..: https://www.scrivo-pr.de/
email : tristan.thaller@scrivo-pr.de

Schwaiger Group erhält Baugenehmigung für 6.500 Quadratmeter großen Büroneubau in Unterhaching

Vollvermietete Büroimmobilie Hatrium wird mit Neubau auf über 25.000 Quadratmeter erweitert/ Höchstmögliches Green Building Zertifikat LEED Platin angestrebt/ Umstellung auf Geothermie bereits erfolgt

BildMünchen, 9. Dezember 2021. Der Gemeinderat Unterhaching hat mit großer Mehrheit für eine Baugenehmigung eines rund 6.500 Quadratmeter (BGF) großen Neubaus der Schwaiger Group gestimmt, der südöstlich des Büroobjektes Hatrium gebaut werden soll. Nachdem der Projektentwickler das 19.000 Quadratmeter große Hatrium an der Biberger Straße 93 vor rund zwei Jahren erworben hatte, wird der Bestand nach grünen Kriterien revitalisiert und soll zusammen mit dem Neubau die Green Building-Anforderungen von LEED Platin erfüllen. Wesentlicher Bestandteil der Nachhaltigkeitsmaßnahmen ist die Umstellung der ehemaligen Gasheizung auf Geothermie sowie die Stromerzeugung durch großflächige Photovoltaikanlagen auf dem Hausdach.

Michael Schwaiger, CEO der Schwaiger Group: “Nachhaltige Bürowelten sind relevanter denn je. Der Arbeitsplatz wird immer mehr als Bestandteil des ökologischen Fußabdrucks sowohl auf Arbeitgeber- als auch auf Arbeitnehmerseite wahrgenommen. Wir freuen uns, dass wir mit dem Neubau und der Revitalisierung der Bestandsimmobilie einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit im Segment Büro leisten können.”

Städtebauliche Nachverdichtung als Beitrag zur Nachhaltigkeit

Dem Unternehmen zufolge sind städtebauliche Nachverdichtungen ein genauso wichtiger Beitrag zur Nachhaltigkeit des Immobilienbestandes wie energetische Sanierungen durch regenerative Energieerzeugung, energieeffiziente Gebäudetechnik oder thermische Gebäudehüllen. “Frei liegende Flächen innerhalb einer bestehenden Bebauung zu nutzen, verhindert, dass neue Baugebiete ausgewiesen und damit weitere Flächen versiegelt und die Landschaft zersiedelt wird”, sagt Schwaiger. Ein wesentlicher Vorteil sei zudem, dass die komplette Infrastruktur bereits vorhanden ist.

Mikrotechnologiestandort Unterhaching

Das Hatrium ist nur etwa acht Kilometer vom Münchner Zentrum entfernt und gilt nicht zuletzt wegen seinen zahlreichen Unternehmen aus dem IT- und Software-Bereich als etablierter Mikrotechnologiestandort in unmittelbarer Nähe des Infineon-Campus Campeon. Zu den Ankermietern im Hatrium gehören Intel Mobile Communications und Infineon. Weitere Unternehmen aus dem IT- und Mikrotechnologiebereich sind der Leistungshalbleiter-Hersteller Vincotech (Tochter der Mitsubishi Electric Corporation) und das schwedische Hightech-Unternehmen Mycronic, das seit mehr als 40 Jahren in der Elektronikbranche weltweit tätig ist. Zuletzt hat sich das Maschinenbauunternehmen Cevotec GmbH, Experte im Bereich Fiber Patch Placement, für Büroflächen am Standort entschieden.

Die Gemeinde hat einen direkten Autobahnanschluss zur A8 und zur A995. Neben der guten Erreichbarkeit ist der niedrige Gewerbesteuerhebesatz für Unternehmen attraktiv. “Der Gewerbesteuerhebesatz von 295 steht für die unternehmensfreundliche Standortpolitik und ist neben weiteren weichen Standortfaktoren ein Grund, warum Unterhaching seit vielen Jahren immer mehr Nachfrage auf sich zieht”, so Schwaiger.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Schwaiger Group GmbH
Herr Michael Schwaiger
Schatzbogen 38
81829 München
Deutschland

fon ..: +49895526580
web ..: https://www.schwaiger.com/
email : info@schwaiger.com

Über die Schwaiger Group
Die Schwaiger Group ist als Bauträger sowie in den Bereichen Ankauf, Projektentwicklung, Vermietung und Verkauf tätig. Das Unternehmen ist seit mehr als 25 Jahren erfolgreich am Münchner Markt aktiv. Ein besonderer Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf der nachhaltigen Revitalisierung von Objekten. Auf dem Feld der Immobilientransaktionen übernimmt die Schwaiger Group die komplette Klaviatur der Prozesse von der Prüfung der Standortqualität und Substanz über technische und kaufmännische Due Diligence bis zur Vertragsreife. Bisher realisierte das Unternehmen unter anderem ein Wohnbauprojekt in Johanneskirchen, die Revitalisierung eines Wohn- und Geschäftshauses am Münchner Oberanger sowie mehrere große Gewerbeprojekte am Frankfurter Ring in München sowie im Münchner Osten. Zuletzt erwarb die Schwaiger Group die Büroimmobilie “Hatrium” in Unterhaching. Heute ist das Unternehmen mit 12 Mitarbeitern und einem abgewickelten Transaktionsvolumen von EUR 325 Mio. sowie mehr als 237.000 Quadratmetern gemanagten Mietflächen einer der leistungsstärksten Akteure in der regionalen Bau- und Immobilienbranche.

Pressekontakt:

SCRIVO Public Relations
Herr Tristan Tristan Thaller
Lachnerstraße 33
80639 München

fon ..: 0892350815
web ..: https://www.scrivo-pr.de/
email : tristan.thaller@scrivo-pr.de

HYGH rollt den Markt auf: Der digitale Außenwerber verfünffacht sein Netzwerk

Bis Mai 1.050 Bildschirme in fünf deutschen Metropolen

BildVor einem Jahr ist der digitale Außenwerber HYGH mit 250 Bildschirmen in Berlin gestartet, um den digitalen Werbemarkt aufzubrechen. Nun wird die zweite Ausbaustufe gezündet. Ab dem 26. Januar 2021 kommen 200 weitere Displays in Berlin hinzu, und dann von Februar bis Juli jeweils 200 Displays in Köln, Frankfurt, Hamburg und München. Ende Mai wird HYGH somit 1.050 neue und insgesamt 1.300 Displays des Kooperationspartners Samsung seinen werbetreibenden Kunden anbieten.

Die digitale Außenwerbung wird bislang von zwei Platzhirschen dominiert – Ströer und Wall. Das Startup HYGH ist 2018 angetreten, dieses Duopol zu beenden. HYGH bietet Werbekunden extrem flexible und kleinteilige Werbemöglichkeiten: auf einer Armada von Displays in den Schaufenstern von Geschäften, Szenekneipen, Friseurläden und Zeitungskiosken. Damit ist HYGH hyperlokal und kann mitten im stark frequentierten Kiez zielgenau und individuell die Kampagnen seiner Kunden ausspielen.

Fritz Frey, HYGH-Mitgründer, erklärt zu der Investitionsoffensive: “Selbst die massiven Corona-Einschränkungen haben unser Geschäftsmodell nicht gestört. Schließlich konnten wir gerade dort punkten, wo die Leute wohnen. Bereits im ersten Geschäftsjahr haben wir große Erfolge verzeichnet. 2021 wird nun das Jahr der Expansion. Wir verfünffachen unsere Reichweite und rollen unser Netzwerk deutschlandweit aus. Unsere namhaften Kunden wie N26, Fritz Kola, About You!, Netflix oder der Bäcker und Buchladen um die Ecke erhalten so ein noch größeres und passgenaueres Angebot.”

HYGH-Geschäftspartner profitieren gleich mehrfach von der Expansion: als Werbekunde und als Anbieter eines Display-Standorts. Vom Kiezladen bis zu bundesweiten Ketten sucht das Unternehmen ständig attraktive Schaufensterflächen. Frey weiter: “Und um unsere Pläne realisieren zu können, haben wir mehr als neue 40 Stellen ausgeschrieben: für Verkaufsprofis, Location Scouts und Techniker. Daneben suchen wir Grafiker für unsere hauseigene Agentur – denn wir übernehmen bei Bedarf auch die Gestaltung der Kundenkampagnen.”

“Als Startup sind wir angetreten, den verkrusteten Markt aufzubrechen: Hierzu gehören nicht nur flexiblere Werbeoptionen, sondern auch die Möglichkeit, Kampagnen und Motive selbst auf unserer Plattform hochzuladen und im Handumdrehen auszuspielen. Neben den besseren Konditionen und Preisen haben wir damit den gesamten Buchungsprozess modernisiert. Auch Startups und lokale Firmen mit kleinem Budget können nun in einem großen Netzwerk digital werben. Und anders als auf Werbeflächen im öffentlichen Raum sind bei uns auch Videos möglich”, so Frey zu den besonderen Merkmalen von HYGH.

Weitere Informationen unter https://hygh.tech/de/ 

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

HYGH AG
Herr Fritz Frey
Jean-Monnet-Str. 2
10557 Berlin
Deutschland

fon ..: –
web ..: https://hygh.tech/de/ 
email : ffrey@hyhg.tech

HYGH ist ein Unternehmen für digitale Außenwerbung mit einer klaren Vision: den Außenwerbemarkt zu revolutionieren und ihn auf einen zeitgemäßen Stand zu bringen. Mit HYGH kann jeder günstig, schnell und flexibel Digital-Out-Of-Home-Werbung buchen. Kampagnen können mit wenigen Klicks über die programmatische Self-Service-Plattform oder direkt über einen Account-Manager gebucht werden. HYGH verzichtet dabei auf komplizierte und zeitintensive Buchungsprozesse. In 5 Minuten von der Planung bis zum Go-live – damit setzt HYGH einen neuen Standard. Das HYGH Netzwerk umfasst mit 300 Displays die größte Anzahl an Displays im Raum Berlin und wird fortgehend in Berlin und auf ganz Deutschland ausgeweitet. Nach Berlin folgen die Städte: Köln, Hamburg, Frankfurt und München.

Pressekontakt:

HYGH AG
Herr Fritz Frey
Jean-Monnet-Str. 2
10557 Berlin

fon ..: –
web ..: https://hygh.tech/de/ 
email : ffrey@hyhg.tech

Homeoffice-Pflicht in Deutschland – Mit RemPro wird Homeoffice in kürzester Zeit zum Erfolg!

Die in München ansässige Unternehmensberatung RemPro GmbH unterstützt mittelständische Unternehmen auch kurzfristig auf dem Weg ins Homeoffice.

BildAm 27. Januar ist es soweit: Die Homeoffice-Pflicht tritt in Kraft. Bereits etablierte Arbeitsmodelle müssen situationsgemäß angepasst werden, um das Infektionsrisiko zu senken. Die neue Corona-Arbeitsschutzverordnung verpflichtet Unternehmen dazu, zu begründen, warum Arbeitnehmer nicht von zu Hause arbeiten können. Sprich: Wer seine Mitarbeiter nicht ins Homeoffice schickt, muss hierfür glaubwürdige Gründe anführen.

Getreu dem Motto: “Wir lassen mittelständische Unternehmen nicht allein im Homeoffice!” reagierte die auf hybride und dezentrale Arbeitsmodelle spezialisierte Unternehmensberatung RemPro prompt. RemPro bietet deutschen Mittelständlern umsetzungsorientierte und kurzfristige Hilfe an. Das Expertenteam in Sachen produktive Zusammenarbeit berät mittelständische Unternehmen stehts mit dem Ziel einer erfolgreichen Implementierung von Homeoffice. Hierbei handelt es sich meist um hybride Lösungen, die das Arbeiten im Homeoffice und Bürostandort vereinen.

“Unser Ziel ist es, Unternehmen einen reibungslosen Übergang ins Homeoffice zu ermöglichen. Für die Aufrechterhaltung von Produktivität und Regelbetrieb gehen wir deshalb stets auf die individuellen Bedürfnisse jeder Organisation ein.” So Gesa Bartels, Geschäftsführerin von RemPro.

Das Beratungsangebot besteht aus Workshops, Schulungen, Seminaren und Coachings für Geschäftsführung, HR, Führungskräfte und Teams. Es passt genau auf die anstehende Homeoffice-Pflicht. Homeoffice-Leitfäden, Mitarbeiterbefragungen und Checklisten unterstützen Mittelständler genau da, wo Unsicherheit und Ratlosigkeit herrschen. Auch die Erstellung von Betriebsvereinbarungen und Richtlinien für das (temporäre) Arbeiten im Homeoffice sowie eine persönliche Begleitung in den ersten Wochen bei der Arbeit zu Hause übernimmt RemPro.

Kontaktdaten: Christina Scheiper & Leila Sauter; Tel: +49 89 95453933;
E-Mail: info(at)rempro.de oder unter www.rempro.de.

Die RemPro GmbH ist eine auf Homeoffice und mobile Arbeit spezialisierte Beratung in München. RemPro betreut Unternehmen in Deutschland und europaweit.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

RemPro GmbH
Frau Juliane Schulz
Balanstr. 10 RGB
81669 München
Deutschland

fon ..: 00498995453933
web ..: https://rempro.de/
email : info@rempro.de

Mit RemPro wird Arbeiten im Homeoffice und Büro zum Erfolg!

RemPro unterstützt den Mittelstand bei Homeoffice & mobiler Arbeit. Die RemPro GmbH ist ansässig in München und betreut Unternehmen in Deutschland und europaweit.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

RemPro GmbH
Frau Juliane Schulz
Balanstr. 10 RGB
81669 München

fon ..: 00498995453933
web ..: https://rempro.de/
email : info@rempro.de

WIRECARD Jan Marsalek – die Angst bestimmter Kreise vor der Offenbarung einer Datenkrake

München, Zürich, Monaco, Dubai, Singapur es gibt kaum ein Thema in elitären Kreisen das derzeit mehr polarisiert. Wirecard, das Phantom Marsalek und verschwundene Millionen.

BildWorum geht es wirklich? Um einen COO mit Namen Jan Marsalek der mit Koffern voller Bargeld untergetaucht ist und weltweit gesucht wird? Um einen Top-Manager, der die Eliten geblendet hat, Kontakte mit Geld erkaufte und sich als Top-Spion in die Geschichtsbücher deutscher Wirtschaftsskandale einschreiben möchte? Geld, Gier Macht eines gewitzten Hochstaplers und Adrenalinjunkies? Könnte man so sehen, aber das wäre wahrscheinlich nur eine Seite der Medaille und eine etwas naive Vorstellung eines Wirtschaftsskandals.
Der eigentliche Wert von Wirecard lag nicht im Issuing und Acquirer Management, sondern vielmehr in den daraus entstandenen Datenbeständen der Kunden des ehemaligen Zahlungsabwicklers. Daten die für bestimmte Kreise wie Marketing, Kartelle, Konzerne, Banken, Börsen, Anleger und Investoren, Behörden und auch die Politik interessant aber auch zum gleichen Teil gefährlich sein könnten. Zahlungsabläufe hinterlassen Spuren die durchaus genügend Potenzial bieten privat gut situierte Kunden, Hochkaräter elitärer Kreise aus Wirtschaft, Handel und Industrie sowie der Politik in Erklärungsnöte zu bringen.
Cui bono? Für diese Daten gibt es weltweit powervolle und zahlungskräftige Abnehmer die neben Geld auch die ein oder anderen Annehmlichkeiten wie bspw. Schutz und Sicherheit gewähren. Wie bei jedem guten Geschäft werden Abhängigkeiten geschaffen so lange beide Seiten partizipieren und der Rubel rollt. Im Umkehrschluss heißt es eine Datenfreigabe Quid pro quo solange Interesse besteht oder die Datenmengen nicht ausgeschöpft sind.
Marsalek ist gezwungen sich im Spiel zu halten, um nicht uninteressant zu werden. Abstoßungseffekte oder beginnendes Desinteresse sind lebensgefährlich und lautlose Entsorgung gehört zum Tagesgeschäft bestimmter Kreise. Kopfgeldjäger, internationale Fahndungsfotos erschweren die Situation noch zusätzlich.
Wie lange er diesem Druck standhält und damit leben kann weiß nur der Flüchtige selbst.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Detektei und Wirtschaftsdetektei ManagerSOS
Herr Samuel Wyzmann
Hugo Eckener Ring 15
60549 Frankfurt
Deutschland

fon ..: 0700 97797777
fax ..: 0700 97797777
web ..: http://www.detektiv-international.de
email : frankfurt@managersos.info

Problemlösungen in Privat- und Wirtschaftsangelegenheiten – neutral, diskret und effizient

Die Detektei und Wirtschaftsdetektei ManagerSOS führt deutschlandweit und international operativ verdeckte Privat- und Wirtschaftsermittlungen in hochsensiblen Angelegenheiten durch. Detektive, Privatdetektive und Wirtschaftsdetektive helfen Ihnen in jeglichen Fällen von Wirtschaftskriminalität, Bedrohung, Erpressung, Spionage, Sabotage, Entführung oder Betrug – kurzum bei jeder Form der Gefahrenabwehr und Schadensbekämpfung. Wir garantieren diskretes Ermittlungs- und Sicherheitsmanagement sowie Protection und Prevention rund um komplexe Themenbereiche wie Fraud-, Compliance-, Risk-, Crime-, Problem-, Konflikt- und Krisenmanagement. Oberste Priorität hat dabei ausnahmslos die absolute Diskretion hinsichtlich der Sachverhalte und den Auftraggebern.

Unsere Klienten befinden sich stets in Ausnahmesituationen. Über 20 Jahre Berufserfahrung haben gezeigt, dass solche Ausnahmesituationen auch spezielle Lösungsansätze erfordern. Um diese zu garantieren folgen die Ermittler der ManagerSOS sorgfältig ausgewählten Prinzipien:
oWir nehmen uns Ihrer individuellen Problematik vollkommen wertneutral an. Ausschlaggebend sind die Fakten, nicht deren moralische Bewertung.
oWir beseitigen die Ursache schnell, effizient und diskret.
oWir ziehen uns umgehend vollständig zurück, sobald der Auftrag von Seiten des Mandanten beendet wurde.

Die ManagerSOS besteht aus einem Netzwerk global aktiver Profis mit militärischen und polizeilich fundierten Ausbildungen. Zu unseren festen Partnern zählen außerdem einflussreiche Funktionäre aus der freien Wirtschaft, darunter Rechtsanwälte, Journalisten und IT-Spezialisten. Wir agieren weltweit, unter allen Bedingungen und sind grundsätzlich binnen 72 Stunden einsatzbereit. Die Einsatzgebiete unserer Ermittler erstrecken sich über jegliche Kontinente und schließen alle Kriegs-, Katastrophen- und Krisengebiete mit ein, Haupteinsatzgebiete sind der mittlere und nahe Osten sowie der asiatische Raum – insbesondere Südostasien. Alle Mitarbeiter werden koordiniert durch unsere drei Firmenzentralen in Frankfurt am Main/Deutschland, Doha/Katar und Hongkong/China.

Pressemeldungen siehe Focus, Spiegel, Playboy Magazin ,Radio und TV

Für die Beantwortung Ihrer Fragen, unverbindliche Angebote, Beratung und Hilfe benutzen Sie bitte die angegebenen Telefonnummern oder unser Kontaktformular. Alle Mitarbeiter unterliegen strengster Schweigepflicht. Anonyme Beratung ist möglich.

In dringenden Fällen E-Mail >>> info@managersos.info

Detektei ManagerSOS Wirtschaftsdetektei Privatdetektei International: Ausgewählte Webseite auf onlinestreet.de

Ihr Detektiv, Privatdetektiv und Wirtschaftsdetektiv für diskrete Problemlösungen bundesweit & international. Ansprechpartner u. A in : Frankfurt am Main – Berlin – Hamburg – München – Köln – Stuttgart – Düsseldorf – Essen – Leipzig – Bremen – Dresden – Hannover – Nürnberg – Duisburg – Bochum – Wuppertal – Dortmund – Bielefeld – Bonn – Münster – Karlsruhe – Mannheim – Augsburg – Wiesbaden – Gelsenkirchen – Mönchengladbach – Braunschweig – Chemnitz – Kiel – Aachen – Halle – Magdeburg – Freiburg im Breisgau – Krefeld – Lübeck – Oberhausen – Erfurt – Mainz – Rostock – Kassel – Hagen – Hamm – Saarbrücken – Mülheim an der Ruhr – Potsdam – Ludwigshafen am Rhein – Oldenburg – Leverkusen – Osnabrück – Solingen – Heidelberg – Herne – Neuss – Darmstadt – Paderborn – Regensburg – Ingolstadt – Würzburg – Fürth – Wolfsburg – Offenbach am Main – Ulm – Heilbronn -Göttingen – Bottrop – Trier – Recklinghausen – Bremerhaven – Reutlingen – Koblenz – Bergisch Gladbach – Jena – Remscheid – Erlangen – Moers – Siegen – Bundesweit – Europaweit – International – Email: frankfurt @ managersos.info Homepage : www.detektiv-international.de

Pressekontakt:

Detektei und Wirtschaftsdetektei ManagerSOS
Herr Elean Van Boem
Hugo Eckener Ring 15
60549 Frankfurt

fon ..: 0700 97797777
web ..: http://www.detektiv-international.de
email : info@managersos.info

Der Fall Wirecard und Jan Marsalek: Gibt es ein 5 Millionen Kopfgeld auf den Ex-Manager?

Der Fall Wirecard ist in aller Munde. Jan Marsalek, der ehemalige COO, gilt als Phantom und befindet sich derzeit auf der Flucht. Ein Nichtgenannter soll Kopfgeld ausgesetzt haben.

BildSpekulationen über den angeblichen Aufenthaltsort gibt es zahlreiche, die Philippinen, Belarus, Russland aber auch China immer wieder genannt. Andere Quellen wollen Jan Marsalek in Tripolis gesehen haben, da dem Wirecard-Manager direkte Kontakte zum Libyschen Geheimdienst nachgesagt werden. Ob es sich hierbei nur um Gerüchte handelt, ist fraglich. Marsalek hat im Rahmen einer gezielten Skip-Tracing-Kampagne die Spuren hinsichtlich seines Vorlebens mit anschließender Flucht nahezu perfekt verwischt.
Und doch könnte ein Umstand dem gewitzten Hochstapler mit Geheimdienstambitionen jetzt gefährlich werden: Glaubt man dem Flurfunk der High Society soll eine unbekannte Person einen Millionenbetrag auf Hinweise zum Aufenthaltsort Marsaleks ausgelobt haben. Ob es sich dabei um einen Geschädigten, ehemalige Weggefährten oder Konkurrenten Marsaleks handelt, ist nicht bekannt. Fakt ist jedoch das die Gerüchteküche diesbezüglich in bestimmten Kreisen derzeit auf Hochtouren brodelt. Immer wieder werden Summen zwischen 3 und 5 Millionen Euro genannt und erinnern stark an die Fahndung nach einem deutschen Milliardär, dessen Festnahme mit 1,5 Millionen ausgelobt wurde.
Marsalek, der offensichtlich die filmreife Rolle des Most-Wanted Agenten genießt und auch nichts zu verlieren hat, setzt auf die Rolle des Geduldigen. Ob diese Strategie aufgeht, dürfte fraglich sein, zumal Kopfgelder die Gier der Menschen weckt. Dem Gesuchten selbst wird die Freund-Feind-Erkennung zunehmend schwerer gemacht, was ein hohes Risiko birgt und die letztendlich seiner Flucht ein jähes Ende setzen könnte. Der Druck erkannt zu werden hat schon so manche sichergelaubte Flucht dramatisch beendet zumal der Bewegungsradius durch eine nicht zugeordneter Überwachungsgefahr erheblich eingeschränkt wird.

Bisher hat der gesuchte Wirecard-COO aus seiner Sicht alles richtig gemacht und der gesamten Politik, Finanz und Wirtschaftswelt die Hörner aufgesetzt. Ein Spiel, das zumindest filmreif vermarktet werden kann, mit diesem Druck zu langfristig zu leben ist jedoch eine Mammutaufgabe, die selbst das beste Skip-Tracing nicht bewerkstelligen kann. 3-5 Millionen Euro sind auch für Verräter aus den eigenen Reihen ein schlagkräftiges Argument.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Detektei und Wirtschaftsdetektei ManagerSOS
Herr Samuel Wyzmann
Hugo Eckener Ring 15
60549 Frankfurt
Deutschland

fon ..: 0700 97797777
fax ..: 0700 97797777
web ..: http://www.detektiv-international.de
email : frankfurt@managersos.info

Problemlösungen in Privat- und Wirtschaftsangelegenheiten – neutral, diskret und effizient

Die Detektei und Wirtschaftsdetektei ManagerSOS führt deutschlandweit und international operativ verdeckte Privat- und Wirtschaftsermittlungen in hochsensiblen Angelegenheiten durch. Detektive, Privatdetektive und Wirtschaftsdetektive helfen Ihnen in jeglichen Fällen von Wirtschaftskriminalität, Bedrohung, Erpressung, Spionage, Sabotage, Entführung oder Betrug – kurzum bei jeder Form der Gefahrenabwehr und Schadensbekämpfung. Wir garantieren diskretes Ermittlungs- und Sicherheitsmanagement sowie Protection und Prevention rund um komplexe Themenbereiche wie Fraud-, Compliance-, Risk-, Crime-, Problem-, Konflikt- und Krisenmanagement. Oberste Priorität hat dabei ausnahmslos die absolute Diskretion hinsichtlich der Sachverhalte und den Auftraggebern.

Unsere Klienten befinden sich stets in Ausnahmesituationen. Über 20 Jahre Berufserfahrung haben gezeigt, dass solche Ausnahmesituationen auch spezielle Lösungsansätze erfordern. Um diese zu garantieren folgen die Ermittler der ManagerSOS sorgfältig ausgewählten Prinzipien:
oWir nehmen uns Ihrer individuellen Problematik vollkommen wertneutral an. Ausschlaggebend sind die Fakten, nicht deren moralische Bewertung.
oWir beseitigen die Ursache schnell, effizient und diskret.
oWir ziehen uns umgehend vollständig zurück, sobald der Auftrag von Seiten des Mandanten beendet wurde.

Die ManagerSOS besteht aus einem Netzwerk global aktiver Profis mit militärischen und polizeilich fundierten Ausbildungen. Zu unseren festen Partnern zählen außerdem einflussreiche Funktionäre aus der freien Wirtschaft, darunter Rechtsanwälte, Journalisten und IT-Spezialisten. Wir agieren weltweit, unter allen Bedingungen und sind grundsätzlich binnen 72 Stunden einsatzbereit. Die Einsatzgebiete unserer Ermittler erstrecken sich über jegliche Kontinente und schließen alle Kriegs-, Katastrophen- und Krisengebiete mit ein, Haupteinsatzgebiete sind der mittlere und nahe Osten sowie der asiatische Raum – insbesondere Südostasien. Alle Mitarbeiter werden koordiniert durch unsere drei Firmenzentralen in Frankfurt am Main/Deutschland, Doha/Katar und Hongkong/China.

Pressemeldungen siehe Focus, Spiegel, Playboy Magazin ,Radio und TV

Für die Beantwortung Ihrer Fragen, unverbindliche Angebote, Beratung und Hilfe benutzen Sie bitte die angegebenen Telefonnummern oder unser Kontaktformular. Alle Mitarbeiter unterliegen strengster Schweigepflicht. Anonyme Beratung ist möglich.

In dringenden Fällen E-Mail >>> info@managersos.info

Detektei ManagerSOS Wirtschaftsdetektei Privatdetektei International: Ausgewählte Webseite auf onlinestreet.de

Ihr Detektiv, Privatdetektiv und Wirtschaftsdetektiv für diskrete Problemlösungen bundesweit & international. Ansprechpartner u. A in : Frankfurt am Main – Berlin – Hamburg – München – Köln – Stuttgart – Düsseldorf – Essen – Leipzig – Bremen – Dresden – Hannover – Nürnberg – Duisburg – Bochum – Wuppertal – Dortmund – Bielefeld – Bonn – Münster – Karlsruhe – Mannheim – Augsburg – Wiesbaden – Gelsenkirchen – Mönchengladbach – Braunschweig – Chemnitz – Kiel – Aachen – Halle – Magdeburg – Freiburg im Breisgau – Krefeld – Lübeck – Oberhausen – Erfurt – Mainz – Rostock – Kassel – Hagen – Hamm – Saarbrücken – Mülheim an der Ruhr – Potsdam – Ludwigshafen am Rhein – Oldenburg – Leverkusen – Osnabrück – Solingen – Heidelberg – Herne – Neuss – Darmstadt – Paderborn – Regensburg – Ingolstadt – Würzburg – Fürth – Wolfsburg – Offenbach am Main – Ulm – Heilbronn -Göttingen – Bottrop – Trier – Recklinghausen – Bremerhaven – Reutlingen – Koblenz – Bergisch Gladbach – Jena – Remscheid – Erlangen – Moers – Siegen – Bundesweit – Europaweit – International – Email: frankfurt @ managersos.info Homepage : www.detektiv-international.de

Pressekontakt:

Detektei und Wirtschaftsdetektei ManagerSOS
Herr Elean Van Boem
Hugo Eckener Ring 15
60549 Frankfurt

fon ..: 0700 97797777
web ..: http://www.detektiv-international.de
email : info@managersos.info

Nachhaltige Geldanlagen rücken nach Coronakrise in den Fokus

Der Trend zu nachhaltigen Geldanlagen wird sich laut Expertenmeinung nach der Krise noch verstärken: ökologische und soziale Verantwortung rücken dann stärker in den Fokus.

BildDas Thema Nachhaltigkeit ist nicht Neues – schon seit vielen Jahren beschäftigen sich Unternehmen mit den Folgen ihres Handelns und Wirtschaftens. Doch so richtig Fahrt hat das Thema mit der “Fridays for Future”-Bewegung und der daraus resultierenden weltweiten Klimadebatte aufgenommen – und mit COVID-19 wieder an Schwung verloren. Leider, denn Auswertungen der Ratingagentur Scope zeigen, dass Fonds mit Nachhaltigkeitsfokus während der Coronakrise weniger an Wert eingebüßt haben als Produkte ohne den Ökofaktor. Es lohnt sich also, “grüne” Kapitalanlagen näher zu beleuchten, auch vor dem Hintergrund, dass ökologische und soziale Verantwortung in den kommenden Monaten noch stärker in den Vordergrund rücken werden.

Nicht nur große Konzerne sowie mittelständische Unternehmen, sondern auch die Politik und private Haushalte schreiben sich seit einiger Zeit ein nachhaltigeres Verhalten auf die Fahne. Auf das gesteigerte Bewusstsein für ökologische und soziale Aspekte reagieren natürlich auch Investmentanbieter und passen ihre Portfolios an. “Unsere Mandanten interessieren sich vermehrt für nachhaltige Investments”, sagt Ralf Lex, Vorstandsmitglied der Vermögensberatung ecoblue. “Wir merken deutlich, dass Anleger neben der Rendite auch immer stärker auf die Sinnhaftigkeit einer Investition achten”, berichtet Lex aus seinem Berateralltag. Und die Zahlen sprechen für sich: Laut Marktbericht 2019 des “Forums Nachhaltige Geldanlagen” stieg die Summe nachhaltiger Investments in Deutschland innerhalb eines Jahres um 28 Prozent – auf 219 Milliarden Euro. Und auch die Bundesregierung zieht sich aus klimaschädlichen Fonds als Investor zurück – sie will zum Beispiel nicht mehr in ausländische Atomanlagen investieren.

Nachhaltigkeit hat viele Gesichter

“Nachhaltige Vermögensanlagen sollten unbedingt die sogenannten ESG-Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. Die Abkürzung ESG steht dabei für Environmental, Social und Governance”, weiß Fondsberater Lex. Dazu gehören kritische Faktoren wie Klimawandel, Umweltverschmutzung, biologische Vielfalt oder Wasserknappheit ebenso wie Arbeitnehmer-Beziehungen, soziales Engagement, Menschenrechte oder Minderheitenschutz. So verschieden wie die Kriterien sind, so vielfältig fallen auch die Strategien der Investmentanbieter bei der Auswahl ihrer nachhaltigen Fonds aus. Manche Anbieter verzichten beispielsweise auf Investitionen, die mit Kohle oder Atomkraft zusammenhängen. Andere investieren nicht in Fonds mit Anteilen an Waffenlieferanten. Laut dem Marktbericht des “Forums Nachhaltige Geldanlagen” hat es der Ausschluss von Kohle in 2018 erstmals unter die Top Ten der nachhaltigen Anlagestrategien geschafft. Angeführt wird das Ranking der gängigsten Ausschlusskriterien von Arbeitsrechtsverletzungen, gefolgt von Korruption und Bestechung. Auf Platz drei liegen Menschenrechtsverletzungen. “Anleger sollten bei der Suche nach Investitionsmöglichkeiten deshalb unbedingt darauf achten, auf welche Kriterien der jeweilige Fonds abzielt und dann die für sie passende Zielanlage auswählen”, rät Ralf Lex, der bei ecoblue auch die Investmentabteilung leitet. “Letztendlich zeigen die Gespräche mit unseren Mandanten, dass der Begriff Nachhaltigkeit sehr subjektiv ist und vom eigenen Werteverständnis beeinflusst wird”. So kann ein Unternehmen auch dann als nachhaltig gelten, wenn die Herstellung des Produkts zwar nicht unbedingt umweltfreundlich ist, dafür aber die Verwendung des Produkts beim Endkunden einen positiven Klimabeitrag leistet.

Verbindliche Standards als Orientierungshilfe

Um die Investition in nachhaltige Fonds für Anleger einfacher zu gestalten, werden verstärkt verbindliche Regeln geschaffen. Deshalb hat die EU-Kommission im Frühjahr 2018 einen ersten Zehn-Punkte-Plan vorgelegt, der fortwährend nachjustiert und peu à peu in verbindliche Gesetzesvorschläge einfließen soll. Zu den wichtigsten EU-Zielen gehören die Schaffung einer einheitlichen EU-Kennzeichnung für nachhaltige Geldanlagen, die Definition klarer Pflichten von Vermögensverwaltern und institutionellen Anlegern, das Aufstellen von Regeln und Auflagen für nachhaltige Finanzberatungen sowie mehr Transparenz in Pflichtveröffentlichungen von Unternehmen.

Nachhaltig heißt nicht automatisch hohe Rendite

Der Markt an nachhaltigen Investitionsmöglichkeiten ist für Anleger aufgrund fehlender Regeln und Klassifikationen noch recht unübersichtlich. “Wer sein Vermögen gern in grüne Anlagen investieren möchte, sollte sich Unterstützung bei einer Vermögens- oder Finanzberatung holen, die in diesem Bereich aktiv ist”, sagt Vermögensberater Lex. Dabei profitiert der Privatanleger nicht nur vom aktuellen Markt-Know-how des Beraters, häufig haben die Investmentanbieter auch passende Fonds in ihrem Portfolio. “Berater sollten hierbei nicht nur die ökologischen, ethischen oder sozialen Aspekte im Blick haben. Sie müssen auch über die Renditeaussichten und das Risiko aufklären”, merkt Ralf Lex an. “Wir stellen in Gesprächen mit unseren Mandanten immer wieder fest, dass private Anleger nachhaltige Finanzprodukte automatisch für sicher oder rentabel halten. Doch ein Unternehmen kann sehr nachhaltig arbeiten und Investoren dennoch nur geringe Renditeaussichten bieten – das sollten Anleger wissen und sich daher im Vorfeld gut beraten lassen”, ergänzt Lex seine Empfehlung.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

ecoblue AG
Frau Bettina Kaltenbach
Pienzenauerstr. 29
81679 München
Deutschland

fon ..: +49 89 729993-0
web ..: https://ecoblue.de/
email : info@ecoblue.de

Die ecoblue AG ist eine unabhängige Finanz- und Vermögensberatung und kümmert sich um Aufbau, Management und Absicherung von Vermögen. Das Unternehmen bietet Lösungen für vielfältige finanzielle Fragestellungen rund um Investments, Immobilien, Finanzierungen, Versicherungen und Beteiligungen. Der Sitz ist in München.

Pressekontakt:

ABG Marketing GmbH
Frau Ina Jahn
Wiener Straße 98
01219 Dresden

fon ..: 0351 43755 35
web ..: http://www.abg-marketing.de
email : jahn@abg-partner.de

Professionelle und vielfältige Reinigung fürs Büro

Ob kleiner Betrieb oder großer Konzern – eine regelmäßige, gründliche Büroreinigung ist nicht nur für die Instandhaltung des Gebäudes, sondern auch für eine angenehme Arbeitsatmosphäre essenziell.

Das Team der Liebl Gebäudereinigung & Service GmbH ist unter anderem auf die professionelle Reinigung von gewerblichen Immobilien im Münchner Raum spezialisiert. In Bürogebäuden ist dauerhaft bestehende Sauberkeit ein wichtiger Faktor, um die Zufriedenheit und Produktivität der Mitarbeiter zu erhöhen und um die Instandhaltung langfristig sicherzustellen. In Bereichen, in denen Kunden zugangsberechtigt sind, sollte in besonders hohem Maße Wert auf gepflegte und hygienische Räumlichkeiten gelegt werden.

Zu den standardmäßigen Leistungen im Rahmen der Büroreinigung in München gehören neben dem Abstauben der Arbeitsplätze und der Müllentsorgung vor allem das gründliche Reinigen der Sanitäranlagen, Fußböden, Treppenhäuser und Küchen. Aber auch andere Bereiche können nach Absprache Berücksichtigung finden. Die Reinigung kann zu einem beliebigen Zeitpunkt stattfinden: In der Regel kommt das erfahrene Reinigungspersonal früh morgens oder abends nach Feierabend, wenn die Mitarbeiter nicht im Büro sind und somit nicht gestört werden können.

Neben der standardmäßigen Büroreinigung bietet die Liebl Gebäudereinigung & Service GmbH zusätzliche Leistungen wie die Glas- und Rahmenreinigung der Fenster oder die Fassadenreinigung, um Mitarbeitern und Gästen schon von außen einen guten und sauberen Eindruck zu vermitteln. Kunden erhalten von Liebl Gebäudereinigung die komplette Palette an professionellen Reinigungsdienstleistungen in und um das Haus.

Individuelle Planung durch Experten

In welchen Intervallen und zu welchen Uhrzeiten die Reinigungskräfte regelmäßig erscheinen sollen, lässt sich individuell vereinbaren. Auch das genaue Festlegen der standardmäßig zu reinigenden Bereiche erfolgt ganz nach den Wünschen des Kunden. Das kompetente Reinigungsunternehmen erstellt maßgeschneiderte Pläne, die sich jederzeit umgestalten und anpassen lassen. Daneben lassen sich gleichermaßen Aufgaben definieren, wie beispielsweise die Teppichreinigung, die zusätzlich und nicht bei jeder Grundreinigung durchzuführen sind.

Hochwertige und umweltfreundliche Leistungen

Die Liebl Gebäudereinigung & Service GmbH beweist höchste Qualität der Reinigungsarbeiten durch ein konsequentes Qualitätsmanagement, das nach DIN EN ISO 9001 geprüft und zertifiziert ist. Im Rahmen dieser Norm achtet das Unternehmen darauf, qualifizierte Mitarbeiter einzustellen und dessen Weiterentwicklung regelmäßig zu fördern. Mit dem Bewusstsein für nachhaltige Verantwortung, das sich durch die sparsam dosierte Verwendung von umweltverträglichen Reinigungs- und Pflegemitteln nach DIN EN ISO 14001 ausdrückt, kann das Unternehmen bei seinen Kunden besonders punkten.

Ausgezeichneter Service

Dank nahezu 40-jähriger Erfahrung und qualifizierten Mitarbeitern ist das Familienunternehmen Liebl Gebäudereinigung & Service GmbH der kompetente Ansprechpartner für Büroreinigungen jeder Art. Egal, welcher Schwierigkeitsgrad und wie groß der Bedarf ist – die Reinigungsexperten führen die Arbeiten stets nach den Wünschen des Kunden zuverlässig und erfolgreich durch.

Neben den Büroreinigungen bietet das Unternehmen außerdem Innen- und Außenreinigungen, Hotel- und Hausmeisterservices, Sicherheitsdienste sowie Veranstaltungsservice und Catering an. Für eingehende Beratungen, welches die beste und wirtschaftlichste Lösung ist, steht das Expertenteam jederzeit bereit. Dienstleistung nicht gefunden? Einfach nachfragen! Für sämtliche Fragen steht die Firma Liebl Gebäudereinigung jederzeit zur verfügung.

Das Fachgeschäft befindet sich in der Hofmannstraße 7 im Münchner Stadtteil Obersendling in der Nähe des Tierparks und ist damit für Kunden aus München und Umgebung besonders schnell zu erreichen. Telefonisch ist das Team montags bis freitags von 8-12 Uhr und von 12:30-15 Uhr sowie freitags von 8-13 Uhr unter der Nummer + 49 89 32162742 zu erreichen. Alternativ kann die Kontaktaufnahme auch über folgende E-Mail-Adresse erfolgen: info@liebl-gebaeudereinigung.de.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Liebl GmbH Gebäudereinigung & Service
Herr Michael Liebl
Hofmannstrasse 7
81379 München
Deutschland

fon ..: +498932162742
fax ..: +498932162743
web ..: https://www.liebl-gmbh.de/
email : info@liebl-gebaeudereinigung.de

Pressekontakt:

RegioHelden GmbH
Herr Benjamin Oechsler
Rotebühlstraße 50
70178 Stuttgart

fon ..: 07111285010
web ..: https://stroeer-online-marketing.de/
email : info@regiohelden.de