Sieger beim Deutschen Musterhauspreis 2017: Das sind die beliebtesten Musterhäuser Deutschlands

Nach drei Monaten und über 15.000 Stimmen ist es soweit: Die Preisträger des Deutschen Musterhauspreises 2017 – und damit die beliebtesten Musterhäuser Deutschlands – stehen fest.

Bild36 Ausstellungshäuser renommierter Hersteller lieferten sich in den Kategorien Einfamilienhaus, Stadtvilla und Premiumhaus ein spannendes Rennen um die Gunst der hausbauinteressierten User von Deutschlands größtem Hausbau-Portal musterhaus.net.

In der Kategorie Einfamilienhaus setzte sich der Fertighaushersteller RENSCH-HAUS mit dem “Musterhaus Innovation R Bad Vilbel” gegen starke Konkurrenz durch. Bei den Stadtvillen hatte das “Musterhaus VarioToscana Büdelsdorf” von VarioSelf die Nase vorn. Den ersten Platz in der Premiumkategorie belegt WeberHaus mit seinem “Musterhaus Günzburg”.

“Die Gewinner-Häuser sind besonders beeindruckend und stehen exemplarisch für die ganze Vielfalt der Hausbaubranche. Wir freuen uns sehr, mit dem Deutschen Musterhauspreis Hausbauinteressierten erstmals einen Wegweiser an die Hand zu geben, welches die schönsten Musterhäuser sind – und wo man sie live sehen kann”, sagt Patryk Moretto, Geschäftsführer der Musterhaus.net IPB GmbH.

Denn: Jedes der zur Wahl stehenden und auch der preisgekrönten Musterhäuser kann in Deutschland besichtigt werden. Mehr Informationen dazu und zu den Häusern gibt es auf
www.musterhaus.net

Auch im nächsten Jahr wird musterhaus.net wieder die Verbraucher über die schönsten Musterhäuser abstimmen lassen.

Die Gewinner in der Übersicht

Kategorie Einfamilienhaus
1. Platz: Musterhaus Innovation R Bad Vilbel – RENSCH-HAUS GmbH
2. Platz: Haus Riedel – BAUMEISTER-Haus Kooperation e.V.
3. Platz: Sunshine 143 – Living Fertighaus GmbH

Kategorie Stadtvilla
1. Platz: Musterhaus VarioToscana Büdelsdorf – Varioself Lizenzgesellschaft mbH
2. Platz: City Villa 1 – allkauf haus GmbH
3. Platz: SETROS_2.1940 – KAMPA GmbH

Kategorie Premiumhaus
1. Platz: Musterhaus Günzburg – WeberHaus GmbH & Co. KG
2. Platz: HUF Haus Art 4 – HUF HAUS GmbH u. Co KG
3. Platz: NEO – Musterhaus Günzburg – FingerHaus GmbH

Über:

Musterhaus.net IPB GmbH
Herr Patryk Moretto
Vor dem Bardowicker Tore 6b
21339 Lüneburg
Deutschland

fon ..: 04131-29885-0
web ..: http://www.musterhaus.net
email : info@musterhaus.net

Über Musterhaus.net
Musterhaus.net ist Deutschlands größtes Hausbau-Portal mit mehr als 2.000 Häusern und 500 Anbietern zum Vergleichen. Jeden Monat wird an 150.000 Abonnenten der Newsletter “Hausbau Aktuell” mit News aus der Branche verschickt. In den sozialen Medien wie Facebook (90.000 Fans), Twitter und Pinterest ist Musterhaus.net besonders etabliert.

(c) Bild: RENSCH-HAUS GmbH

Pressekontakt:

Musterhaus.net IPB GmbH
Herr Christian Wiards
Vor dem Bardowicker Tore 6b
21339 Lüneburg

fon ..: 04131-29885-0
web ..: http://www.musterhaus.net
email : presse@musterhaus.net

Passivhaus: Technik schlägt Natur?

Das Passivhaus soll durch innovative Technik die Antwort auf steigende Energiekosten geben. Kann es die Natur vielleicht doch besser?

BildWie werden die hohen Energiekosteneinsparungen bei einem Passivhaus erreicht?

Konventionelle Häuser verlieren bis zur Hälfte der im Winter erzeugten Wärme durch Undichtigkeiten und eine unzureichende Dämmung. Gleichzeitig entweicht durch längeres Lüften über Fenster und Türen zusätzlich wertvolle Wärme. Hier setzt der Passivhaus-Standard an:

Durch eine extreme Dämmung und der wasserdampfdichten Gebäudehülle sollen Transmissionsverluste minimiert werden. Um das Risiko von Tauwasserschäden zu minimieren und gleichzeitig Verluste durch Fensterlüftung zu vermeiden, werden Lüftungsanlagen zur Entfeuchtung verbaut. Große Fensterflächen in Richtung Süden sorgen an sonnreichen Wintertagen für energetische Gewinne. Der Fokus bei dieser Bauweise liegt also auf den Einsatz von Technik und der Einsparung von kWh.

Ist es mit einer alternativen Bauweise zum Passivhaus möglich, nicht nur Energiekosten, sondern auch Betriebskosten einzusparen ohne auf ein natürliches Raumklima verzichten zu müssen?

Energiesparende Häuser zu bauen ist heutzutage kein “Hexenwerk”, doch kommt ein wirklich gut gedämmtes Haus durch die damit verbundene, wasserdampfdichte Gebäudehülle heutzutage kaum noch an einer Lüftungsanlage vorbei.

Eine mögliche Alternative ist das Haus-im-Haus-Prinzip der Firma Bio-Solar-Haus aus dem pfälzischen St. Alban. Das Bauprinzip basiert im Gegensatz zur Passivhaus-Bauweise auf zwei Gebäudehüllen, also einem Innenhaus und einem Außenhaus. Durch einen Wintergarten und transparente Flächen auf dem Dach wird die Außenhülle erwärmt. Das eigentliche Haus steht somit in einer warmen Lufthülle. Der trockene, gasförmige Wasserdampf kann dabei durch die Wand des Innenhauses in den Luftspalt des Außenhauses diffundieren, ohne dabei zu Tauwasser kondensieren zu können. Fensterlüftung, insbesondere zur Entfeuchtung, ist somit nicht notwendig. Gleichzeitig schützt die äußere Haushülle das Innenhaus vor äußeren Witterungseinflüssen wie Wind und Kälte. Somit können nicht nur erheblich weniger kWh sondern auch Betriebskosten für Wartung und Instandhaltung aufwändiger Haustechnik eingespart werden. Ein natürliches Raumklima schützt also nicht nur vor hohen Energiekosten, sondern auch vor hohen Betriebskosten. Der Fokus der Bio-Solar-Haus-Bauweise liegt also nicht nur bei der Einsparung von kWh sondern auch von Euros.

Interessierte haben die Möglichkeit, die Vorteile der Bio-Passivhaus-Bauweise in einem Musterhaus im Sonnenpark St. Alban während eines Probewohnaufenthalts zu testen.

Über:

Bio-Solar-Haus GmbH
Herr Wolfgang Kirch
Sonnenpark 5
67813 St. Alban
Deutschland

fon ..: +49 (0) 63 62 / 92 27 0
fax ..: +49 (0) 63 62 / 92 27 27
web ..: http://www.bio-solar-haus.de
email : presse@bio-solar-haus.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Bio-Solar-Haus GmbH
Herr Wolfgang Kirch
Sonnenpark 5
67813 St. Alban

fon ..: 0636292270
web ..: http://www.bio-solar-haus.de
email : presse@bio-solar-haus.de