AMEXPool AG wieder bundesweit mit Roadshow “AMEX à la carte-Tour” unterwegs

Mit der Auftaktveranstaltung im Europa-Park in Rust startet am 9. März 2018 wieder die bundesweite “AMEX à la carte-Tour” des Maklerpools AMEXPool AG aus Buggingen.

BildVorstand Boris Beermann und fünf seiner Mitarbeiter(innen) packen ihre Koffer und touren zwei Wochen lang mit ihrer Roadshow quer durch die Republik. Begleitet werden sie dabei auch von Vertretern diverser Versicherungs- und Partnergesellschaften.

Eingeladen sind alle angebundenen Vermittler des Unternehmens. Diese können sich für die jeweilige Veranstaltung in einer der neun Städte, in denen die Roadshow Halt macht, anmelden. Dort erfahren sie dann in Fachvorträgen alle Neuigkeiten rund um das Thema Versicherung aber auch Finanzierung und Nachfolgeregelung.

“Wir brauchen heutzutage die Digitalisierung für schlanke Prozesse, bessere Abläufe und Kosteneinsparungen. Dennoch sollten wir den Faktor “Mensch” nicht vergessen, der den Kunden immer noch persönlich berät. Wir haben beide Ziele vor Augen und genau deswegen stellen wir uns den Strapazen so einer Reise, um persönlich für den Makler vor Ort zu sein”, so Boris Beermann.

Auf die Frage, wie es eigentlich zu dem Namen “à la carte-Tour” gekommen sei, meint Beermann: “wir haben vor 4 Jahren unser altes Roadshow-Konzept komplett überarbeitet und völlig frischen Wind reingebracht. Dabei haben die Makler jetzt unter anderem auch die Möglichkeit, sich nur jene Fachvorträge anzuhören, welche für sie auch wichtig und relevant sind. So entstand der Name à la carte.” Und fügt mit einem Augenzwinkern hinzu: “Das kommt wohl auch von meiner Leidenschaft fürs Kochen.”

Passend zum Konzept tragen Beermann und seine Mitarbeiter deswegen auch orange Kochjacken, abgestimmt auf das Corporate Design von AMEX. Das ist nur eine von vielen pfiffigen Ideen die sich die Erfinder des Konzeptes haben einfallen lassen. Belohnt werden sie dafür jedes Jahr mit zahlreichen begeisterten Teilnehmern.

Los geht es am 9. März 2018 mit der Auftaktveranstaltung im Europa-Park in Rust. Nach den Stationen Melle/Osnabrück, Gladbeck, Lahnstein/Koblenz, Leimen/Heidelberg, Potsdam, Leipzig und Würzburg endet die Tour dann am 23. März 2018 in Stuttgart.

Über:

AMEXPool AG
Herr Boris Beermann
Im Mittelfeld 19
79426 Buggingen
Deutschland

fon ..: +49 (0) 7631 / 36 40 0
fax ..: +49 (0) 7631 / 36 40 20
web ..: http://www.amex-online.de
email : bb@amex-online.de

Die AMEXPool AG ist als Maklerpool/Deckungskonzeptmakler Spezialist für nahezu alle Bereiche der gewerblichen und privaten Kompositsparten, das Kfz-Geschäft, für Personenversicherungen, Baufinanzierungen und Bausparen. Mit derzeit über 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das Unternehmen aus dem badischen Buggingen bundesweit mit großem Erfolg tätig. Aktuell hat die AMEXPool AG etwa 300.000 Versicherungsverträge in der Verwaltung und kooperiert mit mehr als 5.000 Versicherungsmaklern, die von einer Branchenerfahrung seit 1979, erstklassigen Serviceleistungen und einer umfangreichen Online-Plattform profitieren. Die Eigenkapitalquote lag im Geschäftsjahr 2016 bei über 50 Prozent. Bei den Umsatzerlösen konnten in den vergangenen Jahren fast immer Wachstumsraten im ein- bis zweistelligen Bereich erwirtschaftet werden. Weitere Informationen zur AMEXPool AG unter: www.amex-online.de

Pressekontakt:

Markgräfler Verlag GmbH
Herr Dirk Ruppenthal
Wilhelmstrasse 4
79379 Müllheim

fon ..: 07631-9387927
web ..: http://www.markgraefler.de
email : ruppenthal@markgraefler.de

Warum nicht mal die Wahrheit sagen!

Neue Seminarreihe und Inhouse-Workshops der Beratungsfirma Consultara zeigen die Schwächen von kleinen und mittelständischen Unternehmen auf wenn es um das Thema Unternehmensnachfolge geht.

Mehrere Studien belegen: Über 50 % der kleinen und mittelständischen Unternehmen werden keinen Nachfolger für ihr Unternehmen finden.
Am meisten betroffen sind Unternehmen mit weniger als 20 Mitarbeitern. Das Ergebnis: Am Ende des Tages stehen viele dieser Unternehmer mit leeren Händen da. Für den Fall, dass die Erlöse aus dem Unternehmensverkauf mit in die Altersversorgung eingeplant wurden, kann dies zu einem kompletten Zusammenbruch der Altersversorgung führen.

Dabei ist die Ursache dieses Problems nahezu immer hausgemacht. Soll heißen: In vielen Fällen findet überhaupt keine Planung und Vorbereitung statt. Stattdessen verfährt man nach der Franz Beckenbauer Philosophie: “Schau mer mal”.

Die von der Firma Consultara initiierten Seminare und Inhouse-Workshops legen daher Wert darauf, dass ausschließlich praxisbezogene Inhalte vermittelt werden.

Diese Seminare basieren auf der Analyse hunderter Verhandlungen zwischen Käufern und Verkäufern, die der Referent Manfred Schenk und seine Partner als Berater begleitet haben.

Aus diesem Grund wird auf den Seminaren “mittelständisch” gesprochen. Unmissverständlich und eindeutig in der Aussage und manchmal auch ein bisschen provokativ. Der Unternehmer wird erkennen, dass neben den Finanzkennzahlen der Prozess einer Unternehmensnachfolge eigene Regeln besitzt und gewisse Voraussetzungen zwingend erfüllt werden müssen.

Der Seminarteilnehmer erfährt darüber hinaus etwas über die zwischenmenschliche Brisanz, die unabhängig vom sozialen Status allen Beteiligten zu schaffen macht. Um es auf den Punkt zu bringen: Der eigentliche Erfolgs- und Risikofaktor bei einer Unternehmensnachfolge ist der Mensch mit all seinen emotionalen Facetten. Daher wird in diesem Seminar bewusst auf theoretische Ausführungen und einer Anhäufung von Exceltabellen, die im Zweifelsfall mehr Verwirrung als Aufklärung erzeugen, verzichtet.

Jede einzelne Phase des Verkaufsprozesses wird beleuchtet und erklärt. Von der Firmenwertermittlung bis hin zum finalen Verkaufsgespräch erhält der Seminarteilnehmer eine detaillierte Beschreibung aller relevanten Schritte, die im Zusammenhang mit einem Unternehmensverkauf wichtig sind. Darüber hinaus erfährt der Seminarteilnehmer auch welche Kriterien für das Scheitern eines Firmenverkaufs verantwortlich sind.
Diese Vorgehensweise versetzt den Unternehmer dann in die Lage, dass er seine Unternehmensnachfolge optimal planen und umzusetzen kann.

Referent: Manfred Schenk, Nachfolge-Experte und Autor des Ratgebers: Hilfe! Ich will meine Firma verkaufen.

Termine und Veranstaltungsorte finden Sie auf der Webseite: www.unternehmensnachfolge-planen.de.

Über:

Consultara
Herr Manfred Schenk
Klosterstr. 1
41363 Jüchen
Deutschland

fon ..: 0800 72 44 524
web ..: http://www.consultara.de
email : m.schenk@consultara.de

Wir unterstützen kleine und mittelständische Unternehmen bei ihrer Unternehmensnachfolge

Pressekontakt:

Consultara
Herr Manfred Schenk
Klosterstr. 1
41363 Jüchen

fon ..: 0800 72 44 524
web ..: http://www.consultara.de
email : m.schenk@consultara.de

M&A-Berater axanta AG realisiert Nachfolgeregelung für M&M Werkzeuge

Technischer Großhandel aus Mönchengladbach findet Nachfolger

BildDie Unternehmensvermittler der axanta AG haben für den technischen Großhandel M&M Werkzeuge, Arbeitssicherheit und Betriebseinrichtungen (www.mum-werkzeuge.de) aus Mönchengladbach die Unternehmensnachfolge geregelt. Damit ist der Fortbestand des Unternehmens gesichert.
M&M Werkzeuge, Arbeitssicherheit und Betriebseinrichtungen ist seit über 15 Jahren erfolgreich am Markt etabliert und hat sich auf die auch im Firmennamen zum Ausdruck kommenden Themen spezialisiert. Das Konzept des technischen Fachhandels beinhaltet den Vertrieb von persönlicher Schutzkleidung, Hand- und Maschinenwerkzeugen sowie Betriebseinrichtungen wie Schränke und Regale.
Durch die Zusammenarbeit mit Lieferanten und Kunden bietet der Fachhändler ein breites Lieferprogramm. Die Beratung erstreckt sich auch auf die individuelle Zusammenstellung von Werkzeugsätzen und die Gestaltung von Arbeitsplätzen und Sozialräumen nach Norm-Vorgaben. Neben dem Streckengeschäft mit Großkunden erfolgen eigene Anlieferungen und ein Verkauf im eigenen Ladengeschäft.
Zu den Kunden zählen vor allem gewerbliche Unternehmen aus dem Industrie-, Handwerk- und Metallsektor. Dabei bestehen mit vielen gewerblichen Kunden Rahmenverträge. Auch Privatpersonen zählen zur Kundschaft.
Der Firmeninhaber, Helmut Mäurer, suchte aus Altersgründen einen Nachfolger. Die axanta AG konnte innerhalb von vier Monaten von der Unterzeichnung des Dienstleistungsvertrages bis zur Unterzeichnung des Kaufvertrages die Nachfolgeregelung realisieren. Erworben wurde das Unternehmen durch die in der gleichen Branche tätige HK-Industriebedarf GmbH aus Unna (www.hk-industriebedarf.de).
“Der Kontakt zum neuen Eigentümer stammt aus unserer hauseigenen Datenbank. Hier haben wir aktuell über 4.500 qualifizierte und vor allem aktuelle Kaufinteressenten mit ihren Suchprofilen hinterlegt”, erklärt Thorsten Rauschnik, Director of M&A Advisory bei der axanta AG.
“Bei dieser Transaktion haben alle Beteiligte perfekt zusammen gearbeitet, so dass der Verkauf innerhalb von vier Monaten möglich war. Wir empfehlen allerdings allen Unternehmensinhabern für den gesamten Verkaufsprozess mindestens ein bis zwei Jahre einzuplanen. Größere betriebswirtschaftliche Umstellungen, wie der Aufbau einer zweiten Führungsebene, sollten jedoch bereits früher umgesetzt werden. Je mehr Zeit Unternehmer einplanen, desto höher wird die Wahrscheinlichkeit einer optimalen Nachfolgeregelung”, unterstreicht Udo Goetz, Vorstand der axanta AG.

Über:

axanta AG
Herr Dietmar Müller
Huntestr. 12
26135 Oldenburg
Deutschland

fon ..: 0441-9498833-0
web ..: http://www.axanta.com
email : dietmar.mueller@axanta.com

Die im Jahr 2006 gegründete axanta AG ist in Deutschland einer der Marktführer unter den Beratungsgesellschaften für den Kauf und Verkauf von Unternehmen (www.axanta-ag-unternehmensvermittlung.de) sowie für Nachfolgeregelungen (www.axanta-unternehmensnachfolge.de) und Unternehmensbeteiligungen. Auch die Fördermittelberatung zählt zu den Leistungen des Unternehmens mit denen speziell Existenzgründern Impulse für einen positiven Start gegeben werden. Dabei konzentriert sich die Gesellschaft mit ihrer Erfahrung auf kleine und mittelständische Unternehmen. Auf dem Feld der Unternehmensbeteiligungen vermittelt die axanta AG sowohl stille als auch aktive Beteiligungen. Sie ist mit 5 Niederlassungen (Oldenburg, Berlin, München, Düsseldorf, Frankfurt a.M.) bundesweit aktiv und betreut mit regionalen Marktkenntnissen alle wichtigen Branchen der Wirtschaft. Mit ihren umfangreichen Erfahrungen im M&A-Bereich konnte die axanta AG seit ihrer Gründung bereits über 250 erfolgreiche Transaktionen vermitteln.
Mehr Informationen erhalten Sie auch unter: www.axanta.com Zur Unternehmensphilosophie und zur Seriösität gehören ein Höchstmaß an Diskretion, fundierte unabhängige Unternehmensbewertungen und insbesondere eine hohe fachliche sowie soziale Qualifikation der Mitarbeiter. Umfangreiche Dokumentationen und eine persönliche Betreuung sind ebenfalls wichtige Elemente im ganzheitlichen Leistungspaket. Die Beratung und Unterstützung der Mandanten erstreckt sich über alle Phasen bis zum Verkaufs- bzw. Kaufabschluss und darüber hinaus. Die axanta AG wurde als eines der ersten Unternehmen der M&A-Branche für ihre strukturierten Prozesse nach der ISO 9001 zertifiziert (mehr unter: www.axanta-zertifizierung.com). Die aktuelle Bestätigung der Zertifizierung erfolgte in 2014 durch die DEKRA.
Besuchen Sie den neuen Blog der axanta AG unter: www.axanta-blog.de

Pressekontakt:

DAFKO Deutsche Agentur für Kommunikation GmbH
Herr Dietmar Müller
Hasenpfad 10
63150 Heusenstamm

fon ..: 06106-88199-40
web ..: http://www.dafko.de
email : kontakt@dafko.de