Coronavirus COVID-19 Hot Stock mit Deals über mehr als 50 Mio. $ – Weitere Riesendeals in Kürze. Neuer 837% Coronavirus COVID-19 Aktientip nach 468% mit Aytu Biosciences und 3.198% mit Co Diagnostics. Jetzt 837% mit Coronavirus COVID-19 und Telehealth Aktientip Global Care Capital – AC-Research

23.09.20 11:10
AC Research

Vancouver (www.aktiencheck.de, Anzeige)
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53531/AC_GlobalCare.001.png

Link zum Report: www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Coronavirus_Hot_Stock_Deals_ueber_mehr_als_50_Mio_Neuer_837_COVID_19_Aktientip_3_198_Co_Diagnostics-11933205

Executive Summary
23.09.2020

Coronavirus COVID-19 Hot Stock mit Deals über mehr als 50 Mio. $
Neuer 837% Coronavirus COVID-19 Aktientip nach 3.198% mit Co Diagnostics

Unser 837% Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker: L6V2, CNX: HLTH) dürfte zu den ganz großen Gewinnern der gerade unaufhaltsam anrollenden zweiten COVID-19-Welle gehören. Unser Coronavirus COVID-19 Aktientip Global Care Capital Inc. hat in den vergangenen Monaten bereits Deal mit einem Potential von mehr als 50 Mio. Dollar an Land gezogen und das dürfte erst der Anfang gewesen sein. Angesichts des geringen Börsenwertes von nur 2,67 Mio. EUR scheinen die Aktien unseres Coronavirus COVID-19 Aktientips Global Care Capital Inc. massiv unterbewertet. Erst kürzlich hat unser Coronavirus COVID-19 Hot Stock Global Care Capital Inc. über sein Portfolio-Investment ViraxClear einen sensationellen Deal für den Vertrieb von bis zu 5 Millionen COVID-19-Schnellantikörper-Testkits mit einem Auftragsvolumen von 25 Mio. Dollar für den südafrikanischen Markt gemeldet. Unser Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. hat zudem den Erhalt der ISP-Zulassung für den Vertrieb von bis zu 3 Millionen Schnelltests mit einem Bruttoumsatz von bis zu 17,25 Mio. $ in Chile bekanntgegeben. Zudem hat unser Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. einen sensationellen Großauftrag über sein Portfoliounternehmen ViraxClear für den Vertrieb von COVID-19-Schnellantikörpertestkits für den philippinischen Markt mit einem Auftragswert von bis zu 8,5 Mio. USD erhalten. Unternehmenskreisen zufolge sollen schon in wenigen Tagen weitere Riesendeals zum Verkauf von Coronavirus COVID-19 Schnelltests in trockene Tücher gebracht werden. Zudem ist in Kürze der Einstieg in weitere Coronavirus COVID-19 Wachstumsfelder wie Atemschutzmasken, Beatmungsgeräte und Schutzanzüge geplant. Erst kürzlich meldete unser Coronavirus COVID-19 und Telehealth Aktientip Global Care Capital Inc. starke Quartalszahlen für das abgelaufene zweite Quartal 2020. Unser Coronavirus COVID-19 und Telemedizin Aktientip Global Care Capital Inc. hat im abgelaufenen zweiten Quartal auf konsolidierter Basis satte 3,95 Mio. CAD$ Umsatz und eine operative Gewinnmarge von 39% erzielt. Der Verkauf von COVID-19 Testkits und Schutzausrüstung boomt und dürfte sich mit der zweiten Pandemie-Welle nochmals beschleunigen. Unser Coronavirus COVID-19 und Telemedizin Aktientip Global Care Capital Inc. erscheint im Branchenvergleich derzeit günstig bewertet. Der Anbieter von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics wird an der Börse derzeit mit rund 351 Mio. EUR bewertet – das ist rund 131 mal soviel als der aktuell Börsenwert unseres Coronavirus COVID-19 und Telehealth Aktientips Global Care Capital Inc. Nach bis zu 486% innerhalb nur eines Monates mit den Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Biosciences, bis zu 738% Kursgewinn in nur einem Monat mit den Aktien des Deutschen Anbieters von Coronavirus COVID-19 Tests NanoRepro AG und bis zu 3.198% Kursgewinn innerhalb von weniger als 12 Monaten mit den Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics Inc. bietet Ihnen unser neuer Coronavirus COVID-19 und Telemedizin Aktientip Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker: L6V2, CNX: HLTH) heute die Möglichkeit dabei zu sein, wenn der nächste Aktien-Highflyer im boomenden Markt für Coronavirus COVID-19 Tests zum Höhenflug an der Börse durchstartet. Unser neuer Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. bietet über seine Tochtergesellschaft ViraxClear, ein 50:50 Joint Venture mit Shanghai Biotechnology Devices Ltd, schon jetzt einen Coronavirus COVID-19 Schnelltest an. Die Produktionskapazität liegt aktuell bereits bei 1 Millionen Coronavirus COVID-19 Schnelltests pro Woche. Darüber hinaus hat unser 837% Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. kürzlich mit der Ankündigung der Übernahme des Telehealth-Pioniers Healthviews Technologies für einen Paukenschlag gesorgt. Der Telemedizin-Sektor erlebt im Zuge der Coronavirus COVID-19 Pandemie einen einzigartigen Boom. Die Telemedizin-Aktien des Telehealth-Anbieters Teladoc Health (NYSE: TDOC) sind in den vergangenen Jahren um sagenhafte 2.525% von 9,50 USD auf in der Spitze 249,42 USD in die Höhe geschossen. Teladoc Health (NYSE: TDOC) wird derzeit an der Börse mit 14,53 Milliarden EUR bewertet. Das ist rund 2.900 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Aktienchance von 837% mit unserem neuen Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc.

Bis zu 3.198% mit Coronavirus COVID-19 Test-Aktien in 12 Monaten
Aus 10.000 EUR wurden bis zu 329.859 EUR

Mit Coronavirus COVID-19 Test-Aktien konnten Aktionäre in den vergangenen Monaten ein Vermögen verdienen. Die Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Bioscience sind seit dem Ausbruch der Coronavirus COVID-19 Pandemie um beeindruckende 486% von 0,35 USD auf in der Spitze 2,05 USD in die Höhe geschossen. Die Aktien des Deutschen Herstellers von Coronavirus COVID-19 Tests NanoRepro AG sind seit dem Ausbruch der Coronavirus COVID-19 Pandemie innerhalb eines Monats um sagenhafte 738% von 0,42 EUR auf in der Spitze 3,52 EUR gestiegen. Die Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics sind innerhalb eines Jahres um unglaubliche 3.198% von 0,59 USD auf in der Spitze 23,42 USD in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde binnen Jahresfrist ein stattliches Vermögen von bis zu 329.859 EUR. Verpassen Sie jetzt die nächste Vervielfachungschance im boomenden Markt für für Coronavirus COVID-19 Tests nicht wieder.

Im Branchenvergleich günstig bewertet
Wettbewerber bis 131 mal höher bewertet

Unser Coronavirus COVID-19 Aktientip Global Care Capital Inc. erscheint im Branchenvergleich derzeit günstig bewertet. Aktuell wird der Entwickler von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Bioscience an der Börse mit rund 130 Mio. EUR bewertet – das ist rund 49 mal soviel als unser neuer Coronavirus COVID-19 Hot Stock Global Care Capital Inc. Der Anbieter von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics wird an der Börse derzeit mit rund 351 Mio. EUR bewertet – das ist rund 131 mal soviel als der aktuell Börsenwert unseres Coronavirus COVID-19 Aktientips Global Care Capital Inc.

Coronavirus Covid-19 Hot Stock – Strong Outperformer – Kursziel 24M 0,30 EUR – 837% Aktienchance

Link zum Report: www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Coronavirus_Hot_Stock_Deals_ueber_mehr_als_50_Mio_Neuer_837_COVID_19_Aktientip_3_198_Co_Diagnostics-11933205

Coronavirus COVID-19 Hot Stock mit Deals über mehr als 50
Mio.
$

Neuer 837% Coronavirus COVID-19 Aktientip nach 3.198% mit
Co
Diagnostics
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53531/AC_GlobalCare.002.jpeg

Unser 837% Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker: L6V2, CNX: HLTH) dürfte zu den ganz großen Gewinnern der gerade unaufhaltsam anrollenden zweiten COVID-19-Welle gehören. Unser Coronavirus COVID-19 Aktientip Global Care Capital Inc. hat in den vergangenen Monaten bereits Deal mit einem Potential von mehr als 50 Mio. Dollar an Land gezogen und das dürfte erst der Anfang gewesen sein. Angesichts des geringen Börsenwertes von nur 2,67 Mio. EUR scheinen die Aktien unseres Coronavirus COVID-19 Aktientips Global Care Capital Inc. massiv unterbewertet. Erst kürzlich hat unser Coronavirus COVID-19 Hot Stock Global Care Capital Inc. über sein Portfolio-Investment ViraxClear einen sensationellen Deal für den Vertrieb von bis zu 5 Millionen COVID-19-Schnellantikörper-Testkits mit einem Auftragsvolumen von 25 Mio. Dollar für den südafrikanischen Markt gemeldet. Unser Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. hat zudem den Erhalt der ISP-Zulassung für den Vertrieb von bis zu 3 Millionen Schnelltests mit einem Bruttoumsatz von bis zu 17,25 Mio. $ in Chile bekanntgegeben. Zudem hat unser Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. einen sensationellen Großauftrag über sein Portfoliounternehmen ViraxClear für den Vertrieb von COVID-19-Schnellantikörpertestkits für den philippinischen Markt mit einem Auftragswert von bis zu 8,5 Mio. USD erhalten. Unternehmenskreisen zufolge sollen schon in wenigen Tagen weitere Riesendeals zum Verkauf von Coronavirus COVID-19 Schnelltests in trockene Tücher gebracht werden. Zudem ist in Kürze der Einstieg in weitere Coronavirus COVID-19 Wachstumsfelder wie Atemschutzmasken, Beatmungsgeräte und Schutzanzüge geplant. Erst kürzlich meldete unser Coronavirus COVID-19 und Telehealth Aktientip Global Care Capital Inc. starke Quartalszahlen für das abgelaufene zweite Quartal 2020. Unser Coronavirus COVID-19 und Telemedizin Aktientip Global Care Capital Inc. hat im abgelaufenen zweiten Quartal auf konsolidierter Basis satte 3,95 Mio. CAD$ Umsatz und eine operative Gewinnmarge von 39% erzielt. Der Verkauf von COVID-19 Testkits und Schutzausrüstung boomt und dürfte sich mit der zweiten Pandemie-Welle nochmals beschleunigen. Unser Coronavirus COVID-19 und Telemedizin Aktientip Global Care Capital Inc. erscheint im Branchenvergleich derzeit günstig bewertet. Der Anbieter von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics wird an der Börse derzeit mit rund 351 Mio. EUR bewertet – das ist rund 131 mal soviel als der aktuell Börsenwert unseres Coronavirus COVID-19 und Telehealth Aktientips Global Care Capital Inc. Nach bis zu 486% innerhalb nur eines Monates mit den Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Biosciences, bis zu 738% Kursgewinn in nur einem Monat mit den Aktien des Deutschen Anbieters von Coronavirus COVID-19 Tests NanoRepro AG und bis zu 3.198% Kursgewinn innerhalb von weniger als 12 Monaten mit den Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics Inc. bietet Ihnen unser neuer Coronavirus COVID-19 und Telemedizin Aktientip Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker: L6V2, CNX: HLTH) heute die Möglichkeit dabei zu sein, wenn der nächste Aktien-Highflyer im boomenden Markt für Coronavirus COVID-19 Tests zum Höhenflug an der Börse durchstartet. Unser neuer Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. bietet über seine Tochtergesellschaft ViraxClear, ein 50:50 Joint Venture mit Shanghai Biotechnology Devices Ltd, schon jetzt einen Coronavirus COVID-19 Schnelltest an. Die Produktionskapazität liegt aktuell bereits bei 1 Millionen Coronavirus COVID-19 Schnelltests pro Woche. Darüber hinaus hat unser 837% Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. kürzlich mit der Ankündigung der Übernahme des Telehealth-Pioniers Healthviews Technologies für einen Paukenschlag gesorgt. Der Telemedizin-Sektor erlebt im Zuge der Coronavirus COVID-19 Pandemie einen einzigartigen Boom. Die Telemedizin-Aktien des Telehealth-Anbieters Teladoc Health (NYSE: TDOC) sind in den vergangenen Jahren um sagenhafte 2.525% von 9,50 USD auf in der Spitze 249,42 USD in die Höhe geschossen. Teladoc Health (NYSE: TDOC) wird derzeit an der Börse mit 14,53 Milliarden EUR bewertet. Das ist rund 2.900 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Aktienchance von 837% mit unserem neuen Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc.

Mit Coronavirus COVID-19 Test-Aktien konnten Aktionäre in den vergangenen Monaten ein Vermögen verdienen. Die Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Bioscience sind seit dem Ausbruch der Coronavirus COVID-19 Pandemie um beeindruckende 486% von 0,35 USD auf in der Spitze 2,05 USD in die Höhe geschossen. Die Aktien des Deutschen Herstellers von Coronavirus COVID-19 Tests NanoRepro AG sind seit dem Ausbruch der Coronavirus COVID-19 Pandemie innerhalb eines Monats um sagenhafte 738% von 0,42 EUR auf in der Spitze 3,52 EUR gestiegen. Die Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics sind innerhalb eines Jahres um unglaubliche 3.198% von 0,59 USD auf in der Spitze 23,42 USD in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde binnen Jahresfrist ein stattliches Vermögen von bis zu 329.859 EUR. Verpassen Sie jetzt die nächste Vervielfachungschance im boomenden Markt für für Coronavirus COVID-19 Tests nicht wieder.

Unser Coronavirus COVID-19 Aktientip Global Care Capital Inc. erscheint im Branchenvergleich derzeit günstig bewertet. Aktuell wird der Entwickler von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Bioscience an der Börse mit rund 130 Mio. EUR bewertet – das ist rund 49 mal soviel als unser neuer Coronavirus COVID-19 Hot Stock Global Care Capital Inc. Der Anbieter von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics wird an der Börse derzeit mit rund 351 Mio. EUR bewertet – das ist rund 131 mal soviel als der aktuell Börsenwert unseres Coronavirus COVID-19 Aktientips Global Care Capital Inc.

Wir bekräftigen daher unsere Einschätzung “Strong Outperformer” für unseren neuen Coronavirus COVID-19 Hot Stock Global Care Inc. Das Kursziel auf Sicht von 12 Monaten veranschlagen wir für unseren Coronavirus COVID-19 Aktientip Global Care Capital Inc. zunächst auf 0,20 EUR. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 525% für mutige und risikobereite Investoren mit den Aktien unseres Coronavirus COVID-19 Aktientips Global Care Capital Inc. Auf Sicht von 24 Monaten halten wir für unseren Coronavirus COVID-19 Hot Stock Global Care Capital Inc. ein Kursziel von 0,30 EUR für realistisch. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 837% mit den Aktien unseres Coronavirus COVID-19 Aktientips Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker: L6V2, CNX: HLTH).

Bis zu 3.198% mit Coronavirus COVID-19 Test-Aktien in 12
Monaten

Aus 10.000 EUR wurden bis zu 329.859 EUR
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53531/AC_GlobalCare.003.jpeg

Mit Coronavirus COVID-19 Test-Aktien konnten Aktionäre in den vergangenen Monaten ein Vermögen verdienen. Bis zu 3.198% Kursgewinn erzielten Aktionäre von Coronavirus COVID-19 Test-Aktien innerhalb von weniger als 12 Monaten. Nach bis zu 486% innerhalb nur eines Monates mit den Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Biosciences, bis zu 738% Kursgewinn in nur einem Monat mit den Aktien des Deutschen Anbieters von Coronavirus COVID-19 Tests NanoRepro AG und bis zu 3.198% Kursgewinn innerhalb von weniger als 12 Monaten mit den Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics Inc. bietet Ihnen unser neuer Coronavirus COVID-19 Aktientip Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker: L6V2, CNX: HLTH) heute die Möglichkeit dabei zu sein, wenn der nächste Aktien-Highflyer im boomenden Markt für Coronavirus COVID-19 Tests zum Höhenflug an der Börse durchstartet.

Die Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Bioscience sind seit dem Ausbruch der Coronavirus COVID-19 Pandemie um beeindruckende 486% von 0,35 USD auf in der Spitze 2,05 USD in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde innerhalb von nur einem Monaten ein stattlicher Betrag von 58.571 EUR. Aktuell wird der Entwickler von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Bioscience an der Börse mit rund 130 Mio. EUR bewertet – das ist rund 49 mal soviel als unser neuer Coronavirus COVID-19 Hot Stock Global Care Capital Inc.

Die Aktien des Deutschen Herstellers von Coronavirus COVID-19 Tests NanoRepro AG sind seit dem Ausbruch der Coronavirus COVID-19 Pandemie innerhalb eines Monats um sagenhafte 738% von 0,42 EUR auf in der Spitze 3,52 EUR gestiegen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde binnen Monatsfrist ein kleines Vermögen von bis zu 83.910 EUR.

Die Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics sind innerhalb eines Jahres um unglaubliche 3.198% von 0,59 USD auf in der Spitze 23,42 USD in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde binnen Jahresfrist ein stattliches Vermögen von bis zu 329.859 EUR. Aktuell wird der Anbieter von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics an der Börse mit rund 351 Mio. EUR bewertet – das ist rund 131 mal soviel als der aktuell Börsenwert unseres Coronavirus COVID-19 Aktientips Global Care Capital Inc.

Verpassen Sie jetzt die nächste Vervielfachungschance im boomenden Markt für für Coronavirus COVID-19 Tests nicht wieder.

Investition in Coronavirus COVID-19 Test-Vermarkter
ViraxClear

Weitere Investments in boomenden Coronavirus COVID-19
Sektor in
Kürze
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53531/AC_GlobalCare.004.jpeg

Unser neuer Coronavirus COVID-19 Hot Stock Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker: L6V2, CNX: HLTH) investiert in neue Geschäftsmodelle innerhalb des rasant wachsenden Gesundheitsmarkts. Derzeitiger Investitionsschwerpunkt sind die sich aus dem Coronavirus COVID-19 ergebenden Wachstumsmärkte. Die Investition in den Vermarkter von Coronavirus COVID-19 Tests ViraxClear, ein 50:50 Joint Venture mit Shanghai Biotechnology Devices Ltd, soll erst der Anfang sein. Weitere Investitionen in Wachstumsbereiche rund um das Coronavirus COVID-19 sollen Unternehmenskreisen zufolge bereits in Kürze folgen.

ViraxClear konzentriert sich auf die Vermarktung neuartiger Produkte, die einen erheblichen Gesundheitsbedarf mit einem spezifischen Ziel für das neuartige Coronavirus (COVID-19) decken. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf der Vermarktung seines kombinierten IgM-IgG-Antikörpertests. Der kombinierte schnelle IgM-IgG-Antikörpertest für COVID-19 ist ein Lateral-Flow-Immunoassay, mit dem sowohl frühe als auch späte Marker-IgG / IgM-Antikörper qualitativ nachgewiesen werden.

Reformation ist ein Pharmaunternehmen, das sich auf molekulare Forschung konzentriert. Die Hauptforschung befasst sich mit einem Molekül, das Stammzellen des Körpers zur Reparatur vorbereitet. Der globale Stammzellenmarkt hatte 2017 einen Wert von 5,17 Mrd. USD und wird voraussichtlich bis 2023 auf 9,03 Mrd. USD wachsen, mit einer jährlichen Wachstumsrate von 9,74% zwischen 2017 und 2023.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53531/AC_GlobalCare.005.jpeg

Erhebliche Wettbewerbsvorteile
Kapazität von 1 Mio. Schnelltests pro Woche – Niedrige
Produktionskosten
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53531/AC_GlobalCare.006.jpeg

Unser Coronavirus COVID-19 Aktientip Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker:
L6V2, CNX: HLTH) verfügt mit dem Coronavirus COVID-19 Schnelltest von ViraxClear in Zeiten beispielloser Nachfrage über erhebliche Wettbewerbsvorteile gegenüber der Konkurrenz.

Unser Coronavirus COVID-19 Hot Stock Global Care Capital verfügt über eine beispiellose Lieferkette, ein in Sachen weltweitem Vertrieb sehr erfahrenes Team, eine CE-Zertifizierung und Verfügbarkeit für den Vertrieb in den USA, eine Bruttomarge von über 120% bei den Coronavirus COVID-19 Schnelltests, eine Kapazität von über 1 Millionen Schnelltests pro Woche, einen Großhandelspreis von nur 8,50 USD pro Schnelltest und ausgesprochen günstige Produktionskosten.

Nach bis zu 486% innerhalb nur eines Monates mit den Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Biosciences, bis zu 738% Kursgewinn in nur einem Monat mit den Aktien des Deutschen Anbieters von Coronavirus COVID-19 Tests NanoRepro AG und bis zu 3.198% Kursgewinn innerhalb von weniger als 12 Monaten mit den Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics Inc. bietet Ihnen unser neuer Coronavirus COVID-19 Aktientip Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker: L6V2, CNX: HLTH) heute die Möglichkeit dabei zu sein, wenn der nächste Aktien-Highflyer im boomenden Markt für Coronavirus COVID-19 Tests zum Höhenflug an der Börse durchstartet.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53531/AC_GlobalCare.007.jpeg

Einstieg in weitere Coronavirus COVID-19 Geschäftsfelder
voraus

Bahnbrechende Nachrichten in Kürze
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53531/AC_GlobalCare.008.jpeg

Unser Coronavirus COVID-19 Hot Stock Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker:L6V2, CNX: HLTH) plant über sein Investment ViraxClear in den kommenden Monaten das Ausrollen weiterer Produkte im boomenden Coronavirus COVID-19 Sektor.

Der aktuellen Phase 01 der Vermarktung des Coronavirus Schnelltests soll schon im zweiten Quartal die Phase 02 mit dem Vertriebsstart von Kn95 Masken, PCR Covid-19 Tests, der Vertrieb von Beatmungsgeräten sowie einer Mobile Tracing App folgen.

Ebenfalls noch im ersten Quartal 2020 soll Phase 03 mit dem Vertrieb von N95 Masken, Körper-Schutzanzügen und 3 Ply Masken für den medizinischen Einsatz folgen.

Wir erwarten daher in den kommenden Wochen bahnbrechende Nachrichten und eine fundamentale Neubewertung unseres Coronavirus COVID-19 Aktientips Global Care Capital Inc.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53531/AC_GlobalCare.009.jpeg

Im Branchenvergleich unterbewertet
Wettbewerber bis 131 mal höher bewertet
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53531/AC_GlobalCare.010.jpeg

Unser Coronavirus COVID-19 Aktientip Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker: L6V2, CNX: HLTH) erscheint im Branchenvergleich derzeit günstig bewertet.

Die Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Bioscience sind seit dem Ausbruch der Coronavirus COVID-19 Pandemie um beeindruckende 486% von 0,35 USD auf in der Spitze 2,05 USD in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde innerhalb von nur einem Monaten ein stattlicher Betrag von 58.571 EUR. Aktuell wird der Entwickler von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Bioscience an der Börse mit rund 130 Mio. EUR bewertet – das ist rund 49 mal soviel als unser neuer Coronavirus COVID-19 Hot Stock Global Care Capital Inc.

Die Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics sind innerhalb eines Jahres um unglaubliche 3.198% von 0,59 USD auf in der Spitze 23,42 USD in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde binnen Jahresfrist ein stattliches Vermögen von bis zu 329.859 EUR. Aktuell wird der Anbieter von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics an der Börse mit rund 351 Mio. EUR bewertet – das ist rund 131 mal soviel als der aktuell Börsenwert unseres Coronavirus COVID-19 Aktientips Global Care Capital Inc.

Nach bis zu 486% innerhalb nur eines Monates mit den Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Biosciences, bis zu 738% Kursgewinn in nur einem Monat mit den Aktien des Deutschen Anbieters von Coronavirus COVID-19 Tests NanoRepro AG und bis zu 3.198% Kursgewinn innerhalb von weniger als 12 Monaten mit den Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics Inc. bietet Ihnen unser neuer Coronavirus COVID-19 Aktientip Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker: L6V2, CNX: HLTH) heute die Möglichkeit dabei zu sein, wenn der nächste Aktien-Highflyer im boomenden Markt für Coronavirus COVID-19 Tests zum Höhenflug an der Börse durchstartet.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53531/AC_GlobalCare.011.jpeg

Coronavirus Covid-19 Hot Stock – Strong Outperformer –
Kursziel 24M 0,30 EUR – 837%
Aktienchance
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53531/AC_GlobalCare.012.jpeg

Unser 837% Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker: L6V2, CNX: HLTH) dürfte zu den ganz großen Gewinnern der gerade unaufhaltsam anrollenden zweiten COVID-19-Welle gehören. Unser Coronavirus COVID-19 Aktientip Global Care Capital Inc. hat in den vergangenen Monaten bereits Deal mit einem Potential von mehr als 50 Mio. Dollar an Land gezogen und das dürfte erst der Anfang gewesen sein. Angesichts des geringen Börsenwertes von nur 2,67 Mio. EUR scheinen die Aktien unseres Coronavirus COVID-19 Aktientips Global Care Capital Inc. massiv unterbewertet. Erst kürzlich hat unser Coronavirus COVID-19 Hot Stock Global Care Capital Inc. über sein Portfolio-Investment ViraxClear einen sensationellen Deal für den Vertrieb von bis zu 5 Millionen COVID-19-Schnellantikörper-Testkits mit einem Auftragsvolumen von 25 Mio. Dollar für den südafrikanischen Markt gemeldet. Unser Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. hat zudem den Erhalt der ISP-Zulassung für den Vertrieb von bis zu 3 Millionen Schnelltests mit einem Bruttoumsatz von bis zu 17,25 Mio. $ in Chile bekanntgegeben. Zudem hat unser Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. einen sensationellen Großauftrag über sein Portfoliounternehmen ViraxClear für den Vertrieb von COVID-19-Schnellantikörpertestkits für den philippinischen Markt mit einem Auftragswert von bis zu 8,5 Mio. USD erhalten. Unternehmenskreisen zufolge sollen schon in wenigen Tagen weitere Riesendeals zum Verkauf von Coronavirus COVID-19 Schnelltests in trockene Tücher gebracht werden. Zudem ist in Kürze der Einstieg in weitere Coronavirus COVID-19 Wachstumsfelder wie Atemschutzmasken, Beatmungsgeräte und Schutzanzüge geplant. Erst kürzlich meldete unser Coronavirus COVID-19 und Telehealth Aktientip Global Care Capital Inc. starke Quartalszahlen für das abgelaufene zweite Quartal 2020. Unser Coronavirus COVID-19 und Telemedizin Aktientip Global Care Capital Inc. hat im abgelaufenen zweiten Quartal auf konsolidierter Basis satte 3,95 Mio. CAD$ Umsatz und eine operative Gewinnmarge von 39% erzielt. Der Verkauf von COVID-19 Testkits und Schutzausrüstung boomt und dürfte sich mit der zweiten Pandemie-Welle nochmals beschleunigen. Unser Coronavirus COVID-19 und Telemedizin Aktientip Global Care Capital Inc. erscheint im Branchenvergleich derzeit günstig bewertet. Der Anbieter von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics wird an der Börse derzeit mit rund 351 Mio. EUR bewertet – das ist rund 131 mal soviel als der aktuell Börsenwert unseres Coronavirus COVID-19 und Telehealth Aktientips Global Care Capital Inc. Nach bis zu 486% innerhalb nur eines Monates mit den Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Biosciences, bis zu 738% Kursgewinn in nur einem Monat mit den Aktien des Deutschen Anbieters von Coronavirus COVID-19 Tests NanoRepro AG und bis zu 3.198% Kursgewinn innerhalb von weniger als 12 Monaten mit den Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics Inc. bietet Ihnen unser neuer Coronavirus COVID-19 und Telemedizin Aktientip Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker: L6V2, CNX: HLTH) heute die Möglichkeit dabei zu sein, wenn der nächste Aktien-Highflyer im boomenden Markt für Coronavirus COVID-19 Tests zum Höhenflug an der Börse durchstartet. Unser neuer Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. bietet über seine Tochtergesellschaft ViraxClear, ein 50:50 Joint Venture mit Shanghai Biotechnology Devices Ltd, schon jetzt einen Coronavirus COVID-19 Schnelltest an. Die Produktionskapazität liegt aktuell bereits bei 1 Millionen Coronavirus COVID-19 Schnelltests pro Woche. Darüber hinaus hat unser 837% Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. kürzlich mit der Ankündigung der Übernahme des Telehealth-Pioniers Healthviews Technologies für einen Paukenschlag gesorgt. Der Telemedizin-Sektor erlebt im Zuge der Coronavirus COVID-19 Pandemie einen einzigartigen Boom. Die Telemedizin-Aktien des Telehealth-Anbieters Teladoc Health (NYSE: TDOC) sind in den vergangenen Jahren um sagenhafte 2.525% von 9,50 USD auf in der Spitze 249,42 USD in die Höhe geschossen. Teladoc Health (NYSE: TDOC) wird derzeit an der Börse mit 14,53 Milliarden EUR bewertet. Das ist rund 2.900 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Aktienchance von 837% mit unserem neuen Coronavirus COVID-19 und Telehealth Hot Stock Global Care Capital Inc.

Mit Coronavirus COVID-19 Test-Aktien konnten Aktionäre in den vergangenen Monaten ein Vermögen verdienen. Die Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Bioscience sind seit dem Ausbruch der Coronavirus COVID-19 Pandemie um beeindruckende 486% von 0,35 USD auf in der Spitze 2,05 USD in die Höhe geschossen. Die Aktien des Deutschen Herstellers von Coronavirus COVID-19 Tests NanoRepro AG sind seit dem Ausbruch der Coronavirus COVID-19 Pandemie innerhalb eines Monats um sagenhafte 738% von 0,42 EUR auf in der Spitze 3,52 EUR gestiegen. Die Aktien des Entwicklers von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics sind innerhalb eines Jahres um unglaubliche 3.198% von 0,59 USD auf in der Spitze 23,42 USD in die Höhe geschossen. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde binnen Jahresfrist ein stattliches Vermögen von bis zu 329.859 EUR. Verpassen Sie jetzt die nächste Vervielfachungschance im boomenden Markt für für Coronavirus COVID-19 Tests nicht wieder.

Unser Coronavirus COVID-19 Aktientip Global Care Capital Inc. erscheint im Branchenvergleich derzeit günstig bewertet. Aktuell wird der Entwickler von Coronavirus COVID-19 Tests Aytu Bioscience an der Börse mit rund 130 Mio. EUR bewertet – das ist rund 49 mal soviel als unser neuer Coronavirus COVID-19 Hot Stock Global Care Capital Inc. Der Anbieter von Coronavirus COVID-19 Tests Co-Diagnostics wird an der Börse derzeit mit rund 351 Mio. EUR bewertet – das ist rund 131 mal soviel als der aktuell Börsenwert unseres Coronavirus COVID-19 Aktientips Global Care Capital Inc.

Wir bekräftigen daher unsere Einschätzung “Strong Outperformer” für unseren neuen Coronavirus COVID-19 Hot Stock Global Care Inc. Das Kursziel auf Sicht von 12 Monaten veranschlagen wir für unseren Coronavirus COVID-19 Aktientip Global Care Capital Inc. zunächst auf 0,20 EUR. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 525% für mutige und risikobereite Investoren mit den Aktien unseres Coronavirus COVID-19 Aktientips Global Care Capital Inc. Auf Sicht von 24 Monaten halten wir für unseren Coronavirus COVID-19 Hot Stock Global Care Capital Inc. ein Kursziel von 0,30 EUR für realistisch. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 837% mit den Aktien unseres Coronavirus COVID-19 Aktientips Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker: L6V2, CNX: HLTH).

Ausführliche Informationen zu Global Care Capital Inc.

Ausführliche Informationen zu Global Care Capital Inc. (ISIN CA37891V1058 / WKN A2P3AZ, Ticker: L6V2, CNX: HLTH) erhalten Sie auf der Unternehmens-Website:

globalcarecapital.com

Einschätzung
Strong Outperformer

Kursziele
Kursziel 12M: 0,20 EUR
Kurschance: 525%
Kursziel 24M: 0,30 EUR
Kurschance: 837%

Stammdaten
ISIN: CA37891V1058
WKN: A2P3AZ
Ticker: L6V2
CNX: HLTH

Kursdaten
Kurs: 0,032 EUR
52W Hoch: 1,180 EUR
52W Tief: 0,025 EUR

Aktienstruktur
Aktienanzahl: 83,54 Mio.
Market Cap (): 2,67 Mio.

Chance / Risiko
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53531/AC_GlobalCare.013.png

Interessenkonflikte
Es liegen Interessenkonflikte nach §34 WpHG vor. Bitte lesen Sie dazu unseren Disclaimer.

Risiken

Wie jedes Investment in Unternehmen unterliegt auch das Investment in Global Care Capital Inc. dem Totalverlust-Risiko.

Global Care Capital Inc. befindet sich noch in einem sehr frühen Unternehmensstadium und generiert derzeit noch geringe Umsätze. Scheitert das Management mit seinem Businessplan, dann droht schlimmstenfalls der Totalverlust für die Aktionäre der Global Care Capital Inc.

Die Aktien von Global Care Capital Inc. sind in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet. Den großen Chancen stehen daher auch erhebliche Risiken gegenüber. Wer in börsennotierte Startups investiert, der sollte für den schlimmsten Fall auch mit einem möglichen Totalverlust rechnen.

Börse ist keine Einbahnstraße. Das Investment in Aktien der Global Care Capital Inc. unterliegt wie jedes andere Aktieninvestment auch dem Kursänderungsrisiko. Investoren in Aktien der Global Care Capital Inc. müssen daher jederzeit damit rechnen, dass es zu starken Kursschwankungen und mithin auch zu starken Kursabschlägen kommen kann. Starken Kurssteigerungen können starke Kursverluste folgen. Vor Kursrückschlägen sind Aktionäre generell nicht gefeit. Gegen mögliche Kursverluste sichern Sie sich am besten durch ein Stop-Loss-Limit ab.

Die Expansion und die Weiterentwicklung der Platform der Global Care Capital Inc. ist kapitalintensiv. Für das künftige Unternehmenswachstum benötigt Global Care Capital Inc. zusätzliches Kapital. Die Aufnahme von frischem Eigenkapital sorgt für Verwässerung der Altaktionäre. Diese könnte den Aktienkurs der Global Care Capital Inc.-Aktie zumindest zeitweise belasten.

Diese Publikation enthält zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen, die durch Formulierungen wie ‘erwarten’, ‘wollen’, ‘antizipieren’, ‘beabsichtigen’, ‘planen’, ‘glauben’, ‘anstreben’, ‘einschätzen’, ‘werden’ oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf den heutigen heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der Global Care Capital Inc. tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die Global Care Capital Inc. und die aktiencheck.de AG übernehmen keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.

Zu den weiteren Risiken lesen Sie bitte auch unbedingt unseren nachfolgenden Disclaimer.

Interessenkonflikte

Die aktiencheck.de AG und mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen.

Die Auftraggeber und/oder deren Mitarbeiter sind Aktionäre der Global Care Capital Inc. Es besteht also ein Interessenkonflikt nach §34 WpHG auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.

Bei den Veröffentlichungen von AC Research handelt es sich ausdrücklich nicht um Finanzanalysen. Vielmehr sind die Besprechungen von Aktien als Vorstellungen rein werblichen Charakters zu werten.

Ferner geben wir zu bedenken, dass die Auftraggeber dieser Studie und andere Aktionäre in naher Zukunft beabsichtigen, sich von eigenen Aktienbeständen in der Global Care Capital Inc. zu trennen und damit von steigenden Kursen der Aktie profitieren werden. Auch hieraus ergibt sich ein entsprechender Interessenkonflikt.

Wir gehen davon aus, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Researchfirmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung kommen.

Weder der Redakteur noch ein Mitglied des Haushalts des Redakteurs der aktiencheck.de AG besitzen Wertpapiere der besprochenen Gesellschaft.

Disclaimer

Diese Publikation wurde durch Herrn Stefan Lindam, Vorstand und Redakteur der aktiencheck.de AG, erstellt. Die hierin geäußerten Ansichten stellen ausschließlich die Ansichten des Redakteurs und der aktiencheck.de AG dar. Die aktiencheck.de AG ist nicht berechtigt, eine Zusicherung oder Gewähr im Namen der Global Care Capital Inc. oder anderer in dieser Publikation genannter Unternehmen abzugeben, noch dürfen in diesem Dokument enthaltene Informationen oder Meinungen als von Global Care Capital Inc. autorisiert oder gebilligt angesehen werden. Die in dieser Publikation enthaltenen Informationen und Meinungen können ohne vorherige Ankündigung jederzeit geändert werden.

Diese Publikation stellt nur die persönliche Meinung des Redakteurs dar und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich.

Diese Publikation stellt kein Verkaufsangebot für Wertpapiere dar und ist nicht Teil eines solchen und keine Aufforderung für ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren und ist nicht in diesem Sinne auszulegen; noch darf sie oder ein Teil davon als Grundlage für einen verbindlichen Vertrag, welcher Art auch immer, dienen oder in einem solchen Zusammenhang als verlässlich herangezogen werden. Eine Entscheidung im Zusammenhang mit einem voraussichtlichen Verkaufsangebot für Wertpapiere von der Global Care Capital Inc. sollte ausschließlich auf der Grundlage von Informationen in Prospekten oder Angebotsrundschreiben getroffen werden, die in Zusammenhang mit einem solchen Angeboten herausgegeben werden.

Die Verfasser dieser Publikation stützen sich auf als zuverlässig und genau geltende Quellen und haben die größtmögliche Sorgfalt darauf verwandt, sicherzustellen, dass die verwendeten Fakten und dargestellten Meinungen angemessen und zutreffend sind. Gleichwohl sind die in diesem Dokument enthaltenen Informationen von der aktiencheck.de AG nicht gesondert geprüft worden, daher übernimmt die aktiencheck.de AG für die Angemessenheit, Genauigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Informationen und Meinungen sowie für Übersetzungsfehler keine Haftung oder Gewährleistung – weder ausdrücklich noch stillschweigend. Für unvollständige oder falsch wiedergegebene Meldungen sowie für redaktionelle Versehen in Form von Schreibfehlern, Übersetzungsfehlern, falschen Kursangaben o.ä. wird ebenfalls keine Haftung übernommen. Wir übernehmen auch keine Garantie dafür, dass der angedeutete Ertrag oder die angedeuteten Kursziele erreicht werden. Weder die aktiencheck.de AG noch die Global Care Capital Inc. übernehmen eine Haftung für Schäden, die auf Grund der Nutzung dieses Dokumentes oder seines Inhaltes oder auf andere Weise in diesem Zusammenhang entstehen. Wir geben zu bedenken, dass Investments in Aktien grundsätzlich mit Risiken verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.

Diese Dokumentation ist Ihnen lediglich zur Information zugegangen. Sie darf zu keinem Zweck vollständig oder teilweise nachgedruckt, vervielfältigt, veröffentlicht oder an andere Personen weitergegeben werden.

Dieses Dokument und die in ihm enthaltenen Informationen dürfen nur in solche Staaten verbreitet werden, in denen dies nach den jeweils anwendbaren Rechtsvorschriften zulässig ist. Personen, die in den Besitz dieser Information gelangt sind, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Der direkte oder indirekte Vertrieb dieses Dokuments in die Vereinigten Staaten, Großbritannien, Kanada oder Japan ist untersagt.

Diese Publikation darf, sofern sie im UK vertrieben wird, nur solchen Personen zugänglich gemacht werden, die im Sinne des Financial Services Act 1986 als ermächtigt oder befreit gelten, oder Personen gemäß Definition in § 9 (3) des Financial Services Act (Investment Advertisement) (Exemptions) Erlass 1988 (in geänderter Fassung), und darf anderen Personen oder Personengruppen weder direkt noch indirekt übermittelt werden. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen weder direkt noch indirekt in die USA oder an US-Amerikaner übermittelt werden. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen nicht nach Kanada ausgeführt, noch in Kanada oder an kanadische Personen verteilt werden, es sei denn, einschlägige Regularien seien anwendbar und würden dies erlauben. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen weder nach Japan ausgeführt werden noch in Japan oder an japanische Staatsbürger, die außerhalb Japans leben, verteilt werden. Personen, die diese Publikation erhalten, sollten sich über alle Einschränkungen informieren und diese beachten. Werden diese Restriktionen nicht beachtet, kann dies als Verstoß gegen US-amerikanische oder kanadische Wertpapiergesetze oder die Wertpapiergesetze anderer Gerichtsbarkeiten oder Länder gewertet werden.

Durch Annahme dieser Publikation unterwerfen Sie sich den vorgenannten Beschränkungen.

Ohne unser Obligo. Wir behalten uns vor, unsere Einschätzung jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern. Vervielfältigungen, insbesondere Kopien und Nachdrucke, sind nur mit schriftlicher Genehmigung der aktiencheck.de AG gestattet. Die Weiterverbreitung in elektronischen Medien ist nur nach vorheriger Absprache mit dem Herausgeber gestattet. Diese Publikation stützt sich in ihrer Berichterstattung auf eigene Einschätzungen. Beiträge von Gastautoren werden kenntlich gemacht. Als Quellen dienen internationale Nachrichtenagenturen, Zeitungen und Zeitschriften, eigene Recherchen, Veranstaltungen und Unternehmensgespräche. Trotz sorgfältiger Prüfung übernimmt die aktiencheck.de AG keine Haftung für Verzögerungen, Irrtümer, Unterlassungen oder Übersetzungsfehler. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Vor einer Wertpapierdisposition wenden Sie sich bitte an Ihren Bankberater oder Vermögensverwalter. (23.09.2020/ac/a/a)

Impressum

Bildnachweis: www.shutterstock.com

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Redaktionelle Besprechung, erstellt von der aktiencheck.de AG.
Die aktiencheck.de AG hat eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung dieser redaktionellen Besprechung getroffen.

Kontakt:
aktiencheck.de AG
Bahnhofstr. 6
56470 Bad Marienberg
Web: www.aktiencheck.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

aktiencheck.de AG
Stefan Lindam
Bahnhofstr. 6
56470 Bad Marienberg
Deutschland

email : info@aktiencheck.de

Pressekontakt:

aktiencheck.de AG
Stefan Lindam
Bahnhofstr. 6
56470 Bad Marienberg

email : info@aktiencheck.de

Beauftragung von weltweit führendem Ingenieurunternehmen

23. September 2020 – European Metals Holdings Limited (ASX & AIM: EMH, FWB: E861.F) (European Metals oder das Unternehmen) gibt erfreut bekannt, dass SMS group Process Technologies GmbH (SMS group) zum leitenden Ingenieurunternehmen für die Rohstoffverarbeitung und die Produktion von Chemikalien in Lithiumbatteriequalität für das Projekt Cinovec benannt wurde (die Vereinbarung).

Das Projekt Cinovec ist ein Joint-Venture zwischen European Metals und der EZ Group über deren Tochtergesellschaft Severoeské doly und hat vor Kurzem eine Investition in Höhe von 29 Mio. EUR erhalten, womit das Projekt bis zur Konstruktionsentscheidung finanziert ist.

Gemäß der Vereinbarung wird die SMS group eine umfangreiche Front-End Engineering Design (FEED)-Studie als wichtigen Bestandteil der laufenden Arbeiten zur Endgültigen Machbarkeitsstudie (DFS – Definitive Feasibility Study) auf Cinovec beitragen.

Die deutsche, sich im Familienbesitz befindliche SMS group mit Hauptsitz in Düsseldorf ist eins der weltweit führenden Unternehmen im Anlagenbau und Maschinenwesen für den Technologiemetall- und Werkstoffsektor. Mit weltweit mehr als 14.000 Mitarbeitern und Vertretungen in über 50 Ländern erzielte die SMS group im Jahr bis zum 31. Dezember 2019 weltweite Einnahmen von 2,9 Mrd. . Die SMS group ist weltweit führend auf dem Gebiet der elektrischen Anlagen und Automatisierungssysteme einschließlich digitaler Lösungen für selbstlernende Verarbeitungsanlagen, um Anlagenleistung, Produktqualität und Energieverbrauch kontinuierlich zu optimieren. Die SMS group ist seit über 150 Jahren im Geschäft und verfügt über eine umfangreiche Erfolgsbilanz bei der Entwicklung und Bereitstellung von komplexen, großen, integrierten Anlagen.

Laut der Vereinbarung wird SMS folgendes für das Projekt Cinovec liefern:

– Volle Prozessintegration vom Erz-Lieferort bis zur untertägigen Brecheranlage durch die Lieferung von fertigen Lithiumchemikalien in Batteriequalität für Batterie- und Kathodenhersteller.

– Die FEED wird alle Prozessschritte umfassen – Zerkleinerung, Aufbereitung, Röstung, Laugung und Reinigung.

– Die FEED wird sowohl den Lithium-Verfahrensablauf als auch den Zinn/Wolfram-Rückgewinnungskreislauf, wodurch Metallkonzentrate an Raffinerien geliefert werden, umfassen.

– Die FEED soll zu einem verbindlichen, schlüsselfertigen EPC-Vertrag zu einem pauschalen Festpreis führen, wobei es eine Prozessgarantie sowie eine Produktspezifikationsgarantie für Lithiumchemikalien in Batteriequalität geben wird. Die Kombination daraus wird dazu beitragen, dass führende europäische und globale Finanzinstitutionen die Projektfinanzierung unterzeichnen und Gelder für diese neue industrielle Energierevolution leihen werden.

Die FEED-Studie wird sofort beginnen und erwartungsgemäß als letzte Komponente der Endgültigen Machbarkeitsstudie zu Cinovec bis zum Ende des 4. Quartals 2021 zum EPC-Vertrag führen.

Herbert Weissenbaeck, Senior Vice President für strategische Projektentwicklung bei der SMS group, sagte dazu: Nach dem erfolgreichen Abschluss einer gründlichen technischen Due Diligence sind wir vom attraktiven Wertangebot von Geomets Lithium-Zinn-Wolfram-Projekt Cinovec überzeugt, das zu einem Eckpfeiler der europäischen, sich auf die Elektromobilität konzentrierenden Batteriemetall-Landschaft werden wird. Die SMS group freut sich darauf, ihr allerbestes Know-how im Bereich der Technologiemetalle und Werkstoffproduktion sowie ihre EPC-Fähigkeiten bei diesem aufregenden Projekt einzusetzen.

EMH Executive Chairman, Keith Coughlan, sagte: SMS ist der ideale Ingenieurspartner für das Projekt Cinovec, da das Unternehmen im Nachbarland Deutschland sitzt und weltweit für seine Prozessgestaltungsfähigkeiten respektiert wird. Die Benennung von SMS ist der krönende Abschluss eines über ein Jahr dauernden Verhandlungs- und Due-Diligence-Verfahrens. EMH, Geomet und EZ waren durchgängig von den Fähigkeiten und Einblicken der SMS group in die Entwicklung effizienter Anlagen mit hoher Rückgewinnung, die qualitativ sehr hochwertige Endprodukte herstellen können, beeindruckt. Durch den erfolgreichen Abschluss der FEED-Studie wird die Position bei finanzierenden Institutionen und Abnehmern höchster Qualität verbessert. Wir sind davon überzeugt, dass die beabsichtigten Produkt- und Verfahrensgarantien die Projektfinanzierung erheblich steigern werden; entweder direkt durch kommerzielle Kreditgeber oder durch die kürzlich bekanntgegebene Kooperationsvereinbarung mit EIT InnoEnergy.

Pavel melík, CEO von Geomet a.s. und Director, New Ventures Development, EZ a.s., sagte: EZ ist sehr glücklich darüber, dass ein so erstklassiger Prozessingenieur Teil des Projekts Cinovec, einem integrierten Chemikalienproduzenten in Batteriequalität, der in Zukunft einen wichtigen Beitrag zur Energiewende in der Europäischen Union beitragen wird, ist. Wir freuen uns darauf, mit der SMS group zusammenzuarbeiten und das erhebliche Potenzial dieses tschechischen Projekts im größeren europäischen Kontext auszuschöpfen.

ÜBER DIE SMS GROUP

SMS group ist eine Gruppe von international tätigen Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus für die Stahl- und NE-Metallindustrie. Sie hat rund 14.000 Mitarbeiter, die einen weltweiten Umsatz von über 2,9 Mrd. EUR im Jahr erwirtschaften. Alleineigentümer der Holding SMS GmbH ist die Familie Weiss Stiftung.

Die SMS Group deckt mit ihren Angeboten einen Großteil der Produkte und Dienstleistungen für neue Anlagen und Geräte sowie Umgestaltungs-, Aufrüstungs- und schlüsselfertige Projekte der gesamten Produktionskette des Maschinen- und Anlagenbaus ab. Zum Technologie-Portfolio gehören Anlagen für die Stahl-, Aluminium-, NE-, Batteriemetall- und Technologiemetallindustrie sowie für Logistik und Recycling. All dies fußt auf hervorragenden Fähigkeiten bei Prozess- und Projektentwicklung (PFS, DFS, FEED), Maschinenbau, Projektmanagement, EPC und integriertem Anlagenangebot, -service und -wartung, Elektronik und Automatisierung sowie fortschrittlichen digitalen Lösungen, Energiemanagement und Finanzservices.

Die SMS group ist weltweit an mehr als 50 Standorten vertreten. Zusätzlich zu ihren Anlagen in Deutschland hat die Gruppe ein weitreichendes, sich ständig erweiterndes Netzwerk aus internationalen Dienstleistungs- und Herstellungsstandorten in unmittelbarer Nähe zu all seinen Kunden. Langfristige Planung, starkes Finanzmanagement, werteorientiertes Verhalten und tiefgehende Kenntnisse über die Kreisläufe, welche den Maschinenbau und die Anlagenkonstruktion beeinflussen, formen seit Jahrzehnten die Unternehmenspolitik der Gruppe.

Als ein führender Partner in der weltweiten Metallindustrie verfügt die SMS group über das technische Fachwissen, um für seine Kunden innovative Vorreiterlösungen zu entwickeln. So folgt die SMS group den weltweiten Megatrends in den Bereichen Mobilität, Urbanisierung, Nachhaltigkeit und Konnektivität. Dafür nutzt die SMS group die explosive Kraft von neuen Wachstumsgebieten, wie neuartigen Material- oder Herstellungstechniken, nachhaltigen Produktionsprozessen oder Digitalisierung. Im Rahmen seiner Strategie, neue Wege zu gehen, expandiert die SMS group in neue Geschäftsfelder und nutzt neue Wachstumsgelegenheiten, um sein Produktportfolio stetig zu erweitern.

HINTERGRUNDINFORMATIONEN ÜBER CINOVEC

DAS PROJEKT IM ÜBERBLICK

Lithium/Zinn-Projekt Cinovec

Geomet s.r.o. kontrolliert die Mineralexplorationskonzessionen, die vom tschechischen Staat für das Lithium/Zinn-Projekt Cinovec erteilt wurden. Geomet s.r.o. befindet sich zu 49 Prozent im Besitz von European Metals und zu 51 Prozent im Besitz von EZ a.s. (über dessen 100-Prozent-Tochtergesellschaft SDAS).

Cinovec beherbergt eine weltweit bedeutsame Hartgestein-Lithium-Lagerstätte mit einer gesamten angezeigten Mineralressource von 372,4 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,45 Prozent Lithiumoxid und 0,04 Prozent Zinn sowie einer abgeleiteten Mineralressource von 323,5 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,39 Prozent Lithiumoxid und 0,04 Prozent Zinn, die insgesamt 7,22 Millionen Tonnen Lithiumcarbonatäquivalent und 263.000 Tonnen Zinn enthält und am 28. November 2017 gemeldet wurde (weitere Steigerung der angezeigten Ressource bei Cinovec South). Eine erste wahrscheinliche Erzreserve von 34,5 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,65 Prozent Lithiumoxid und 0,09 Prozent Zinn, die am 4. Juli 2017 gemeldet wurde (Erste Erzreserve bei Cinovec – Weitere Informationen), wurde für die ersten 20 Jahre des Abbaus mit einer Produktion von 22.500 Tonnen Lithiumcarbonat pro Jahr erklärt, der am 11. Juli 2018 gemeldet wurde (Produktion bei Cinovec soll auf 22.500 Tonnen Lithiumcarbonat pro Jahr steigen).

Damit ist Cinovec die größte Hartgestein-Lithium-Lagerstätte in Europa, die viertgrößte nicht solehaltige Lagerstätte der Welt und eine Zinnressource von globaler Bedeutung.

Im Juni 2019 hat EMH eine aktualisierte vorläufige Machbarkeitsstudie (Preliminary Feasibility Study) abgeschlossen, die von unabhängigen Fachberatern durchgeführt wurde und auf einen Kapitalwert nach Steuern von 1,108 Milliarden US-Dollar sowie einen internen Zinsfuß von 28,8 Prozent hinwies und bestätigte, dass das Projekt Cinovec ein potenziell kostengünstiger Hersteller von Lithiumhydroxid oder Lithiumcarbonat in Batteriequalität ist, der je nach Marktnachfrage produzieren kann. Sie bestätigte, dass die Lagerstätte für den Untertagebau in großen Mengen zugänglich ist. Metallurgische Testarbeiten haben sowohl Lithiumhydroxid als auch Lithiumcarbonat in Batteriequalität sowie hochwertiges Zinnkonzentrat mit hervorragenden Gewinnungsraten erzielt.

Es gibt keine weiteren wesentlichen Änderungen gegenüber den ursprünglichen Informationen und alle wesentlichen Annahmen gelten weiterhin für die Prognosen.

HINTERGRUNDINFORMATIONEN ÜBER EZ

EZ a.s. mit Hauptsitz in der Tschechischen Republik ist ein etablierter, integrierter Energiekonzern mit Betrieben in einer Reihe von mittel- und südosteuropäischen Ländern und der Türkei. Das Kerngeschäft von EZ umfasst die Erzeugung, der Vertrieb, der Handel und der Verkauf von Strom und Wärme, der Handel und Verkauf von Erdgas sowie die Kohleförderung. Die EZ Group beschäftigt 33.000 Mitarbeiter und verzeichnet einen Jahresumsatz von etwa 7,24 Milliarden Euro.

Der größte Aktionär der Muttergesellschaft EZ a.s. ist die Tschechische Republik mit einer Beteiligung von etwa 70 Prozent. Die Aktien von EZ a.s. werden an den Börsen in Prag und Warschau gehandelt und sind in den Börsenindizes PX und WIG-CEE enthalten. Die Marktkapitalisierung von EZ beträgt etwa 10,08 Milliarden Euro.

Als eines der führenden mitteleuropäischen Energieunternehmen beabsichtigt EZ, mehrere Projekte in den Bereichen Energiespeicherung und Batterieherstellung in der Tschechischen Republik und in Mitteleuropa zu entwickeln.

EZ ist auch ein regionaler Marktführer für E-Mobilität und installiert und betreibt ein Netzwerk an EV-Ladestationen in der gesamten Tschechischen Republik. Die tschechische Automobilindustrie leistet einen wichtigen Beitrag zum BIP und es ist davon auszugehen, dass die Anzahl der Elektrofahrzeuge im Land in den kommenden Jahren erheblich steigen wird.

KONTAKT

Weitere Informationen zu dieser Pressemeldung oder dem Unternehmen im Allgemeinen erhalten Sie auf unserer Website, www.europeanmet.com, oder nutzen Sie die am Ende dieser Pressemitteilung angeführten Kontaktdaten.

SACHVERSTÄNDIGER

Die Informationen in dieser Meldung, die sich auf die Explorationsergebnisse beziehen, basieren auf Datenmaterial das von Dr. Pavel Reichl zusammengestellt wurde. Dr. Reichl ist ein Certified Professional Geologist (zertifiziert vom American Institute of Professional Geologists), ein Mitglied des American Institute of Professional Geologists, ein Fellow der Society of Economic Geologists und ein Sachverständiger (Competent Person) gemäß den einschlägigen australischen Richtlinien der Berichterstattung (Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves, Ausgabe 2012) sowie ein qualifizierter Sachverständiger (Qualified Person) gemäß des Leitfadens der AIM zu Bergbau- und Öl-& Gasunternehmen vom Juni 2009 (AIM Guidance Note on Mining and Oil & Gas Companies). Dr. Reichl stimmt der Aufnahme der Inhalte auf Grundlage der von ihm erstellten Informationen in der erscheinenden Form und dem Zusammenhang in diese Pressemeldung zu. Dr. Reichl ist Inhaber von CDIs von European Metals.

Die Informationen in dieser Meldung, die sich auf die Mineralressourcen und Explorationsziele beziehen, basieren auf Datenmaterial, das von Herrn Lynn Widenbar zusammengestellt wurde. Herr Widenbar, ein Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy, ist ein Vollzeitmitarbeiter von Widenbar and Associates und hat die Schätzung auf Grundlage der von European Metals bereitgestellten Daten und geologischen Informationen erstellt. Herr Widenbar hat ausreichende Erfahrung, wie sie für die Art der hier dargestellten Mineralisierung bzw. Lagerstätte und auch für die von ihm durchgeführten Tätigkeiten wesentlich ist. Er hat somit die entsprechenden Qualifikationen, die ihn zum Sachverständigen gemäß den einschlägigen australischen Richtlinien der Berichterstattung (Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves, Ausgabe 2012) befähigen. Herr Widenbar stimmt der Aufnahme der Inhalte auf Grundlage der von ihm erstellten Informationen in der erscheinenden Form und dem Zusammenhang in diese Pressemeldung zu.

WARNHINWEIS ZU ZUKUNFTSGERICHTETEN AUSSAGEN

Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Im Allgemeinen sind diese zukunftsgerichteten Aussagen häufig, jedoch nicht immer, anhand von Begriffen wie könnten, werden, erwarten, beabsichtigen, planen, schätzen, rechnen mit, fortsetzen und Leitfaden oder ähnlichen Wörtern zu erkennen. Sie umfassen – jedoch ohne Einschränkung – Aussagen zu Plänen, Strategien oder Zielen des Managements, dem voraussichtlichen Beginn der Produktion oder des Baus und den erwarteten Kosten oder Fördermengen.

Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgemäß bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterworfen, die eine wesentliche Abweichung der eigentlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge des Unternehmens von jeglichen Erwartungen zu den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen bewirken können. Zu den relevanten Faktoren gehören unter anderem – jedoch ohne Einschränkung – Rohstoffpreisänderungen, Wechselkursschwankungen und allgemeine Wirtschaftsbedingungen, erhöhte Kosten von – und gesteigerter Bedarf für – Produktionsmittel, der spekulative Charakter der Exploration und Projekterschließung – einschließlich der Risiken hinsichtlich des Erhalts notwendiger Lizenzen und Genehmigungen sowie rückläufiger Reservenmengen oder -gehalte -, politische und gesellschaftliche Risiken, Änderungen der regulatorischen Rahmenbedingungen, die für das Unternehmen aktuell gelten oder in Zukunft gelten werden, Umwelteinflüsse einschließlich extremer Wetterbedingungen, Personalgewinnung und -bindung, Arbeitsbeziehungen und Rechtsverfahren.

Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den in gutem Glauben getätigten Annahmen des Unternehmens und seines Managements in Bezug auf die Finanz-, Markt-, Regelungs- und andere relevante Umfelder, die das Geschäft und die Betriebstätigkeiten des Unternehmens in Zukunft beeinflussen werden. Das Unternehmen gibt keine Zusicherung ab, dass sich die Annahmen, die den zukunftsgerichteten Aussagen zugrundeliegen, als richtig erweisen werden oder dass das Geschäft und die Betriebstätigkeiten des Unternehmens nicht wesentlich von diesen oder anderen Faktoren, die vom Unternehmen oder dem Management nicht vorhergesehen wurden oder vorhergesehen werden konnten bzw. die nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen, beeinträchtigt werden.

Das Unternehmen bemüht sich zwar darum, die Faktoren, die eine wesentliche Abweichung der eigentlichen Geschehnisse, Ereignisse oder Ergebnisse von den Erwartungen in den zukunftsgerichteten Aussagen bewirken können, aufzuzeigen; es könnte jedoch weitere Faktoren geben, die dazu führen können, dass die eigentlichen Ergebnisse, Leistungen, Erfolge und Ereignisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Viele Ereignisse liegen außerhalb der angemessenen Einflussmöglichkeiten des Unternehmens. Dementsprechend werden die Leser vorsorglich darauf hingewiesen, diesen zukunftsgerichteten Aussagen keine unangemessene Bedeutung beizumessen. Die zukunftsgerichteten Aussagen gelten ausschließlich zum Veröffentlichungsdatum dieser Meldung. Vorbehaltlich weitergehender Pflichten nach den geltenden Gesetzen oder den einschlägigen Börsenvorschriften ist das Unternehmen durch die Bereitstellung dieser Informationen nicht verpflichtet, die zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu ändern bzw. auf jegliche Änderungen von Ereignissen, Bedingungen oder Umstände hinzuweisen, auf die sich diese Aussagen stützen.

Lithiumklassifizierung und Umwandlungsfaktoren

Lithiumgehalte werden üblicherweise als Prozentwerte oder Teile pro Millionen (Parts per Million; ppm) angegeben. Die Gehalte von Lagerstätten werden ebenfalls als Prozentsatz der Lithiumverbindungen – beispielsweise als Prozent Lithiumoxid (Li2O) oder Prozent Lithiumcarbonat (Li2CO3) – ausgedrückt.

Lithiumcarbonatäquivalent (Lithium Carbonate Equivalent; LCE) ist der branchenübliche Begriff für – und entspricht – Li2CO3. Mit der Verwendung von LCE soll der Vergleich mit Branchenberichten ermöglicht werden. LCE entspricht der äquivalenten Gesamtmenge an Lithiumcarbonat unter der Annahme, dass der Lithiumgehalt in der Lagerstätte gemäß den Umwandlungsfaktoren in der nachstehenden Tabelle zu Lithiumcarbonat umgewandelt wird, um so einen äquivalenten Li2CO3-Prozentwert zu erhalten. Die Verwendung von LCE unterstellt, dass eine Ausbeute von 100 % erreicht wird und keine Prozessverluste bei der Extraktion von Li2CO3 aus der Lagerstätte erzielt werden.

Lithiumressourcen und -reserven werden gewöhnlich in Tonnen LCE oder Li angegeben.

Die üblichen Umwandlungsfaktoren sind in der nachstehenden Tabelle angeführt:

Tabelle: Umwandlungsfaktoren für Lithiumverbindungen und -minerale

Ausgangsstoff-Umwandlung zu Li Umwandlung zu Li2O-Umwandlung zu Li2CO3
Lithium-Li-1,000-2,153-5,324
Lithiumoxid-Li2O-0,464-1,000-2,473
Lithiumcarbonat-Li2CO3-0,188-0,404-1,000
Lithiumhydroxid-LiOH.H2O-0,165-0,356-0,880

WEBSEITE
Eine Kopie dieser Pressemeldung erhalten Sie auf der Website des Unternehmens: www.europeanmet.com.

Anfragen:

European Metals Holdings Limited
Keith Coughlan, Executive Chairman
Tel: +61 (0) 419 996 333
Email: keith@europeanmet.com

Kiran Morzaria, Non-Executive Director
Tel: +44 (0) 20 7440 0647

Julia Beckett, Company Secretary-
Tel: +61 (0) 8 6245 2050
Email: julia@europeanmet.com

Geomet s.r.o.
Simon Edwards, Chief Operating Officer
Tel: +44 (0) 7767 492 712
E-Mail: se@europeanmet.com

Beaumont Cornish (Nomad & Broker)
Michael Cornish
Roland Cornish
Tel: +44 (0) 20 7628 3396
Email: corpfin@b-cornish.co.uk

Shard Capital (Joint Broker)
Damon Heath
Erik Woolgar
Tel: +44 (0) 20 7186 9950

Blytheweigh (Financial PR)
Tim Blythe
Megan Ray
Tel: +44 (0) 20 7138 3222

Die in dieser Ankündigung enthaltenen Informationen gelten vor ihrer Veröffentlichung als Insider-Informationen im Sinne von Artikel 7 der EU-Verordnung 596/2014. Die Veröffentlichung dieser Pressemitteilung wurde von Keigh Coughlan, Executive Chairman, im Namen des Unternehmens autorisiert.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

European Metals Holdings Limited
Keith Coughlan
Suite 12 Level 1, 11 Ventnor Avenue
WA 6005 West Perth
Australien

email : keith@europeanmet.com

Pressekontakt:

European Metals Holdings Limited
Keith Coughlan
Suite 12 Level 1, 11 Ventnor Avenue
WA 6005 West Perth

email : keith@europeanmet.com

Tochterunternehmen von Micron Waste beginnt mit der Herstellung von Gesichtsmasken Made in Canada unter der Medical Device Establishment License

Vancouver, British Columbia, 21. September 2020 – Micron Waste Technologies Inc. (Micron oder das Unternehmen) (CSE: MWM, Frankfurt: 7FM2), freut sich bekannt zu geben, dass sein hundertprozentiges Tochterunternehmen, Micron Technologies Inc. (Micron Technologies), ein Hersteller von persönlicher Schutzausrüstung in Kanada, seine 3-Lagen-Maskenherstellungsmaschine und die dazugehörige Anlage erhalten und installiert hat.

Das Unternehmen wird durch Micron Technologies Gesichtsmasken gemäß seiner Medical Device Establishment License (MDEL) [Lizenz zur Errichtung medizinischer Geräte] von Health Canada herstellen. Die MDEL erlaubt Micron Technologies die Herstellung von Produkten der Klasse I, zu denen auch Gesichtsmasken gehören, in der Anlage des Unternehmens in Delta, British Columbia. Die MDEL wird vom Gesundheitsminister in Übereinstimmung mit den Medical Device Regulations des Food and Drugs Act [Lebensmittel- und Arzneimittelgesetz] ausgestellt.

Das Unternehmen hat auch seine Maschine zur Herstellung von N95-Masken erhalten und rechnet mit dem Beginn der Produktion Anfang Oktober. Darüber hinaus plant das Unternehmen, N95-Maskenmuster zur Zertifizierung an das National Institute for Occupational Safety and Health [Nationales Institut für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz] zu schicken, um medizinische N95-Masken verkaufen zu können.

Die MDEL-Zulassung bedeutet einen strategischen Meilenstein für Micron. Der CEO von Micron, Mr. Kal Malhi, erklärt: Wir glauben, dass das Angebot an Gesichtsmasken begrenzt bleiben wird, da Regierungen und Unternehmen das Tragen von Masken in öffentlichen Räumen, am Arbeitsplatz und in Bildungszentren vorschreiben.

Wenn Sie am Erwerb von Made in Canada-Masken von Micron interessiert sind, nehmen Sie bitte Kontakt auf mit: Milan, Unternehmensentwicklung, unter milan@micronti.com.

Über Micron Waste Technologies Inc.

Micron ist ein kapitalkräftiges Industrie- und Technologie-Unternehmen mit einer Produktionsstätte in Delta, British Columbia. Das Unternehmen entwickelt seine Organivore- und Pharmavore-Abfallfermenter mit seiner firmeneigenen Technologie. Das Unternehmen entwickelt durch Micron Technologies auch Kapazitäten zur Herstellung von Made in Canada-Gesichtsmasken.

Zusätzliche Informationen

Das Unternehmen gibt außerdem bekannt, dass es mit der Atkien Check AG (“Atkien”), einem führenden deutschen Investor-Marketing-Unternehmen, eine Vereinbarung über Kommunikations- und Marketingdienstleistungen für Aktionäre abgeschlossen hat. Atkien wird für einen Zeitraum von drei Monaten beauftragt und erhält eine Barvergütung von 50.000 . Es werden keine Atkien, Optionen oder Warrants an Atkien ausgegeben.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Kal Malhi, Geschäftsführer
kal@bullruncapital.ca

Die kanadische Börse und ihre Regulierungsdienstleister übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN:

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als “zukunftsgerichtete Aussagen” bezeichnet werden können. Die Verwendung der Worte “antizipieren”, “fortsetzen”, “schätzen”, “erwarten”, “können”, “werden”, “würden”, ” planen”, “sollten”, “glauben” und ähnliche Ausdrücke sollen zukunftsgerichtete Aussagen kennzeichnen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen die zukunftsgerichteten Aussagen basieren, angemessen sind, sollte kein unangemessenes Vertrauen in die zukunftsgerichteten Aussagen gesetzt werden, da das Unternehmen keine Gewähr dafür geben kann, dass sie sich als korrekt erweisen werden. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, beinhalten sie naturgemäß inhärente Risiken und Ungewissheiten.

Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung gelten ab dem Datum dieser Pressemitteilung, und das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, die enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Die zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten und Errungenschaften erheblich von denen abweichen, die in solchen Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Micron Waste Technologies Inc
Alfred Wong
Suite 915 – 700 West Pender Street
V6C 1G8 Vancouver
Kanada

email : info@micronwaste.com

Pressekontakt:

Micron Waste Technologies Inc
Alfred Wong
Suite 915 – 700 West Pender Street
V6C 1G8 Vancouver

email : info@micronwaste.com

Uranium Energy Corp kündigt Finanzierungsangebot über 8 Millionen USD an

Corpus Christi, TX, 18. September2020 – Uranium Energy Corp. ( NYSE: UEC; “UEC” oder das “Unternehmen ” – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/uranium-energy-corp/ ) freut sich, ein öffentliches Zeichnungsangebot (das “Angebot”) von Einheiten des Unternehmens (die “Einheiten”) zu einem Preis von 1,20$ pro Einheit bekannt zu geben, wobei jede Einheit aus einer Stammaktie des Unternehmens (jede, eine “Aktie”) und einem halben Stammaktien-Kaufwarrant (jeder ganze Warrant, ein “Warrant”) besteht, um einen Bruttoerlös von bis zu 8 Millionen $ zu erzielen. Jeder Warrant berechtigt den Inhaber zum Erwerb einer Stammaktie (jeweils eine “Warrant-Aktie”) zu einem Preis von 1,80 $ pro Warrant-Aktie, der unmittelbar nach der Ausgabe ausübbar ist und 24 Monate nach Abschluss abläuft.

H.C. Wainwright & Co., LLC und Haywood Securities Inc. werden im Zusammenhang mit dem Angebot als gemeinsame Book-Running-Manager fungieren.

Das Unternehmen geht davon aus, dass die Nettoeinnahmen aus dem Angebot zur Finanzierung von Explorations- und Erschließungsausgaben bei den Projekten des Unternehmens sowie für allgemeine Unternehmens- und Betriebskapitalzwecke verwendet werden.

Der Abschluss des Angebots wird voraussichtlich am oder um den 23. September 2020 erfolgen .

Eine “Shelf”-Registrierungserklärung in Bezug auf die Stammaktien und Warrants, die im Rahmen des vorgeschlagenen Angebots ausgegeben werden sollen, wurde bei der Securities and Exchange Commission (die “SEC”) eingereicht und von der SEC am 3.März 2020 für wirksam erklärt .

Es wird erwartet, dass ein vorläufiger Prospektzusatz und ein begleitender Prospekt, der die Bedingungen des vorgeschlagenen Angebots beschreibt, am Montag, den 21. September 2020, bei der SEC eingereicht werden. Elektronische Kopien des vorläufigen Prospektzusatzes und des begleitenden Prospekts wären dann auf der Website der SEC unter www.sec.govverfügbar. Nach der Einreichung eines solchen vorläufigen Prospektnachtrags und des begleitenden Prospekts in Bezug auf die Wertpapiere, die im Rahmen des vorgeschlagenen Angebots angeboten werden sollen, können Kopien auch von H.C. Wainwright & Co. LLC per E-Mail unter placements@hcwco.com und in Kanada von Haywood Securities Inc. unter ecm@haywood.com erhältlich.

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Verkaufsangebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots für die Wertpapiere dar, noch soll ein Verkauf der Wertpapiere in einem Staat oder einer Gerichtsbarkeit erfolgen, in dem ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf vor der Registrierung der Qualifikation gemäß den Wertpapiergesetzen eines Staates oder einer Gerichtsbarkeit unrechtmäßig wäre. Die anzubietenden Wertpapiere sind weder von einer Regulierungsbehörde genehmigt oder abgelehnt worden, noch hat eine solche Behörde die Richtigkeit oder Angemessenheit des Prospektnachtrags, des Prospekts oder der Registrierungserklärung des Unternehmens überprüft.

Über Uranium Energy Corp

Uranium Energy Corp ist ein in den USA ansässiges Uranbergbau- und Explorationsunternehmen. In Südtexas ist der Hub-and-Spoke-Betrieb des Unternehmens durch die voll lizenzierte Verarbeitungsanlage Hobson verankert, die für die ISR-Projekte Palangana, Burke Hollow und Goliad von zentraler Bedeutung ist. In Wyoming kontrolliert die UEC das Projekt Reno Creek, das größte genehmigte ISR-Uranprojekt in den USA, das vor dem Bau steht. Darüber hinaus kontrolliert das Unternehmen eine Pipeline von Uranprojekten in Arizona, New Mexico und Paraguay, ein Uran-/Vanadiumprojekt in Colorado und ein großes, hochgradiges Ferrotitanprojekt in Paraguay. Die Betriebe des Unternehmens werden von Fachleuten mit einem anerkannten Profil für Spitzenleistungen in ihrer Branche geleitet, ein Profil, das auf vielen Jahrzehnten praktischer Erfahrung in den Schlüsselaspekten der Uranexploration, -erschließung und -gewinnung basiert.

Kontakt Uranium Energy Corp Investor Relations
Gebührenfrei: +1(866) 748-1030
Fax: +1(361) 888-5041
E-Mail: info@uraniumenergy.com

Börseninformationen:
NYSE: UEC
WKN: AØJDRR
ISIN: US916896103

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Safe-Harbor-Erklärung

Mit Ausnahme der hierin enthaltenen Aussagen über historische Fakten stellen die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen “zukunftsgerichtete Aussagen” dar, wie dieser Begriff in den geltenden US-amerikanischen und kanadischen Gesetzen verwendet wird. Diese Aussagen beziehen sich auf Analysen und andere Informationen, die auf Prognosen zukünftiger Ergebnisse, Schätzungen von noch nicht bestimmbaren Beträgen und Annahmen des Managements basieren. Alle anderen Aussagen, die Diskussionen in Bezug auf Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Projektionen, Ziele, Annahmen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen ausdrücken oder beinhalten (häufig, aber nicht immer, unter Verwendung von Wörtern oder Ausdrücken wie “erwartet” oder “erwartet nicht”, “wird erwartet”), “antizipiert” oder “antizipiert nicht”, “plant”, “schätzt” oder “beabsichtigt” oder besagt, dass bestimmte Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse “ergriffen werden können”, “könnten”, “würden”, “könnten” oder “werden”) sind keine Aussagen über historische Fakten und sollten als “vorausschauende Aussagen” betrachtet werden. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens erheblich von zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden, einschließlich Aussagen darüber, ob oder wann das Angebot abgeschlossen werden kann, und über die voraussichtliche Verwendung der Erlöse aus dem Angebot. Solche Risiken und andere Faktoren beinhalten unter anderem die tatsächlichen Ergebnisse von Explorationsaktivitäten, Abweichungen in den zugrunde liegenden Annahmen in Verbindung mit der Schätzung oder Realisierung von Mineralressourcen, die Verfügbarkeit von Kapital zur Finanzierung von Programmen und die daraus resultierende Verwässerung, die durch die Kapitalbeschaffung durch den Verkauf von Aktien, Unfälle, Arbeitskonflikte und andere Risiken der Bergbauindustrie verursacht wird, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Risiken in Verbindung mit der Umwelt, Verzögerungen bei der Erlangung von Regierungsgenehmigungen, Erlaubnissen oder Finanzierungen oder bei der Fertigstellung von Erschließungs- oder Bautätigkeiten, Rechtsstreitigkeiten oder Einschränkungen der Versicherungsdeckung. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in vorausblickenden Aussagen beschrieben werden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen könnten, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt eintreten. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf vorausschauende Aussagen verlassen, die in dieser Pressemitteilung und in Dokumenten, auf die in dieser Pressemitteilung Bezug genommen wird, enthalten sind.

Bestimmte Angelegenheiten, die in dieser Pressemitteilung erörtert werden, und mündliche Erklärungen, die von Zeit zu Zeit von Vertretern des Unternehmens abgegeben werden, können vorausblickende Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und der Bundeswertpapiergesetze darstellen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen, die sich in solchen zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegeln, auf vernünftigen Annahmen beruhen, kann es keine Gewähr dafür geben, dass seine Erwartungen erfüllt werden. Vorausblickende Informationen unterliegen bestimmten Risiken, Trends und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den prognostizierten abweichen. Viele dieser Faktoren liegen außerhalb der Möglichkeiten des Unternehmens, diese zu kontrollieren oder vorherzusagen. Wichtige Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen, und die sich auf das Unternehmen und die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen auswirken können, finden Sie in den Unterlagen, die das Unternehmen bei der Securities and Exchange Commission hinterlegt hat. Für vorausblickende Aussagen in dieser Pressemitteilung beansprucht das Unternehmen den Schutz des Safe Harbor für vorausblickende Aussagen, der im Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthalten ist. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu ergänzen, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen. Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren dar.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Uranium Energy Corp.
Jochen Staiger
Ste. 800N, North Shoreline 500
78401 Corpus Christi, TX
USA

email : info@resource-capital.ch

Pressekontakt:

Uranium Energy Corp.
Jochen Staiger
Ste. 800N, North Shoreline 500
78401 Corpus Christi, TX

email : info@resource-capital.ch

Adastra unterzeichnet Absichtserklärung zur Übernahme der ikonischen Schwarzmarktmarke Phyto Extractions Brands

Langley (British Columbia), 18. September 2020. Adastra Labs Holdings Ltd. (CSE: XTRX, Frankfurt: D2EP) (Adastra), ein vom Gesundheitsministerium Health Canada lizenzierter Anbieter von Verarbeitungs- und Analysedienstleistungen für den Cannabissektor, freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine Absichtserklärung (Letter of Intent, die LOI) hinsichtlich der Übernahme von Phyto Extractions Brands (Phyto Extractions) unterzeichnet hat.

Am 16. September 2020 schloss Adastra mit einem in BC ansässigen Unternehmen eine LOI hinsichtlich der Übernahme der Phyto-Extractions-Marken für Cannabiskonzentrate ab. Gemäß den Bedingungen der LOI werden Adastra und Phyto Extractions den Erwerb von Immaterialgüterrechten und bestehenden Lizenzverreinbarungen aushandeln. Phyto Extraction Brands hat 21 Bild- und Wortmarken in Verbindung mit seinen Cannabiskonzentraten und zwei für CBD-Konzentrate in Kanada schützen lassen und den Markenschutz in den Vereinigten Staaten beantragt.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53463/Press Release – 2020-09-18 – PE Brands Acquisition LOI – v0.6_DEPRcom.001.jpeg

Abbildung 1. Aktuelle Vape-Produkte von Phyto Extractions.

Die Lizenzierung der Marken von Phyto Extractions erfolgt über eine Vereinbarung mit CannMart Labs Inc., einer Tochtergesellschaft im Mehrheitsbesitz von Namaste Technologies Inc. CannMart Labs wird seine exklusive Lizenz für die Verwendung der Markenzeichen von Phyto Extractions bei bestimmten Cannabisprodukten beibehalten. Gemäß den Vereinbarungsbedingungen ist Adastra der Exklusivhersteller aller Destillatprodukte, die unter den Phyto Extractions-Marken lizenziert werden, und wird auch die Herstellung von durch Kohlenwasserstoffextraktion gewonnenen Konzentraten, die unter den Marken von Phyto Extractions eingeführt werden, unterstützen, sobald die Inbetriebnahme der Anlage abgeschlossen wurde.

Die LOI ist nicht verbindlich und die Due-Diligence-Prüfung ist derzeit im Gange. Bei Erfolg dieser Prüfung wird anschließend eine endgültige Vereinbarung über den Erwerb aller Vermögenswerte des Privatunternehmens ausgehandelt. Die Bedingungen (z.B. Umfang der Aktien- und/oder Barvergütung) werden bei Unterzeichung der endgültigen Vereinbarung bekannt gegeben.

Phyto Extractions war eine der bekanntesten kanadischen Konzentratmarken auf dem alten Schwarzmarkt und war bei der Umstellung auf den regulierten Markt ganz vorne dabei. Mit einer Präsenz in den kanadischen Provinzen British Columbia, Alberta, Manitoba, Saskatchewan und Ontario wächst die Markenbekanntheit und Nachfrage nach Produkten des Unternehmens rasant. Nach Angaben von Phyto Extractions haben sich die Umsätze in den letzten drei Monaten verdoppelt und der Absatz ist mit mehr als 35.000 0,5-Gramm-Vape-Kartuschen, die in den letzten 30 Tagen an provinzielle Vertriebshändler und lizenzierte Einzelhändler in ganz Kanada verkauft wurden, hoch. Der unglaubliche Markenwert, die Verbraucherunterstützung und der Geschäftswert (Goodwill) haben die Umstellung vom Schwarzmarkt auf den regulierten Markt eindeutig überstanden. Die Aufnahme und Entwicklung erfolgreicher Cannabiskonzentrat-Marken ist ein entscheidender Bestandteil der langfristigen Strategie von Adastra zur Sicherung von Marktanteilen und stärkeren Margen, meint Andy Hale, CEO von Adastra.

Die Marken von Phyto Extractions wurden erstmals im Dezember 2019 mit einer 0,5-Gramm-Vape-Kartusche wieder auf dem regulierten Markt eingeführt. Zusätzliche Vape-Produkte wurden in den vergangenen Monaten eingeführt, sodass nun 10 Artikel unter dieser Marke auf dem Markt sind. Phyto Extractions ergänzt sein Produktangebot in der Vape-Kategorie mit der Einführung der ersten durch Kohlenwasserstoffextraktion gewonnenen Produkte unter der Marke Live Resin und eines einzigartigen durch CO2-Extraktion gewonnenen Vollspektrum-Extrakts mit hohem Terpengehalt unter der Marke Terp Sauce Ende September 2020.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53463/Press Release – 2020-09-18 – PE Brands Acquisition LOI – v0.6_DEPRcom.002.png

Abbildung 2. Mehrere Marken von Phyto Extractions.

Über Adastra Labs Holdings Ltd.

Adastra Labs Holdings Ltd. ist ein in British Columbia ansässiges Cannabisunternehmen mit Firmensitz in Langley. Am Standort befinden sich außerdem eine von Health Canada lizenzierte und dem Standard entsprechende Verarbeitungsanlage sowie ein Analyse- und Testlabor. Adastra ist in der Lage, Cannabisextrakte durch superkritische CO2-Extraktion und sekundäre Destillation herzustellen und während des Herstellungsverfahrens auch Qualitätskontrollen durchzuführen. Solche Extrakte können ganz einfach in Esswaren, Getränke, Cremes, Tinkturen, Vape-Kartuschen und andere Produkte integriert werden, die für den kanadischen Markt für medizinisches Cannabis und Cannabis als Genussmittel für Erwachsene bestimmt sind.

www.adastralabs.ca

Über Namaste Technologies Inc.

Mit seiner Firmenzentrale in Toronto (Ontario) und Niederlassungen sowohl in British Columbia als auch in anderen Ländern der Welt ist Namaste Technologies eine führende Online-Plattform für Cannabisprodukte, Zubehör sowie verantwortungsbewusste Information und Aufklärung. Der vom Unternehmen betriebene Cannabis-Online-Shop CannMart.com bietet den Kunden eine reichhaltige Auswahl von handverlesenen Produkten zahlreicher staatlich lizenzierter Anbaubetriebe, die alle bequem über dieses Online-Outlet bezogen werden können. Mit seiner globalen Technologie und seinen laufenden Innovationen reagiert Namaste auf die lokalen Bedürfnisse einer aufstrebenden Cannabisbranche, die nach smarten Lösungen verlangt. Informationen zum Unternehmen und seinen vielfältigen Produkten erhalten Sie über die nachfolgenden Links:

NamasteTechnologies.com
NamasteMD.com
Cannmart.com

Andrew Hale
Chief Executive Officer
Adastra Labs Holdings Ltd.
Tel: (778) 715-5011
E-Mail: andy@adastralabs.ca

Stephen Brohman
Chief Financial Officer
Adastra Labs Holdings Ltd.
Tel: (778) 715-5011
E-Mail: steve@adastralabs.ca

Adresse: 5451 275 Street, Langley, BC V4W 3X8
Tel: 778-715-5011
Fax: 844-874-9893

VORSORGLICHER HINWEIS IN BEZUG AUF ZUKUNFTSGERICHTETE INFORMATIONEN:

Abgesehen von Aussagen über historische Fakten enthält diese Pressemeldung bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetzen, einschließlich Aussagen über die Umsätze der Phyto Extractions-Marken, Expansion auf alternative Produktionslinien, den Beginn bestimmter Betriebstätigkeiten, die Installation von Geräten, die erwartete Produktqualität und Margen, die Entwicklung neuer Produktlinien und Lieferung an den Markt. Zukunftsgerichtete Informationen sind häufig durch Wörter wie planen, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, voraussehen, schätzen und andere ähnliche Wörter oder durch Aussagen gekennzeichnet, wonach bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen zum Zeitpunkt der Abgabe der Aussagen und unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Verzögerungen oder Ungewissheiten bei behördlichen Genehmigungen, einschließlich der Genehmigungen durch die CSE und Health Canada, wirtschaftliche, geschäftliche, wettbewerbliche, politische und soziale Unsicherheiten, Versagen bei der Inbetriebnahme von Geräten, unerwartete Kontamination von Produkten, Sättigung des Marktes für die aktuellen und geplanten zukünftigen Produktangebote des Unternehmens, Nichteinhaltung erwarteter Zeitvorgaben durch Dritte, Überschätzung der Kompetenzen Dritter, Kündigung von Handelsverträgen, Kündigung der erwarteten Lieferverträge und Verlust von Schlüsselpersonal. Zukunftsgerichtete Informationen sind mit Unsicherheiten behaftet, einschließlich Faktoren, die sich der Kontrolle des Unternehmens entziehen. Es kann nicht gewährleistet werden, dass die in dieser Pressemeldung beschriebenen Geschäftspläne des Unternehmens zu den hierin beschriebenen Bedingungen oder Zeitrahmen umgesetzt werden können. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, falls sich die Umstände bzw. die Schätzungen oder Meinungen des Managements ändern sollten, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Der Leser wird davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Zusätzliche Informationen zur Identifizierung von Risiken und Ungewissheiten, die sich auf die Finanzergebnisse auswirken können, sind in den bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen des Unternehmens enthalten, die unter www.sedar.com verfügbar sind.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Adastra Labs Holdings Ltd.
Stephen Brohman
5451 – 275 Street
V4W 3X8 Langley, BC
Kanada

email : info@adastralabs.ca

Pressekontakt:

Adastra Labs Holdings Ltd.
Stephen Brohman
5451 – 275 Street
V4W 3X8 Langley, BC

email : info@adastralabs.ca

Optionaler Rückkaufbescheid an die Inhaber von Sibanye Gold Limiteds mit 1,875 Prozent verzinsten Wandelanleihen im Wert von 450.000.000 USD und mit Fälligkeit 2023

Johannesburg, 18. September 2020. (www.commodity-tv.com/play/sibanye-stillwater-record-first-half-of-2020-starting-to-pay-dividend/) Sibanye-Stillwater teilt mit, dass heute, am 18. September 2020, ihre sich vollständig in Unternehmensbesitz befindliche Tochtergesellschaft Sibanye Gold Limited (die Emittentin) ihre Option auf die mit 1,875 Prozent verzinsten Wandelanleihen im Wert von 450.000.000 USD und mit Fälligkeit 2023 (die Anleihen) gemäß den Bedingungen (die Bedingungen ) zur Rückzahlung aller ausstehenden Anleihen am 19. Oktober 2020 (der optionale Rückzahlungstag ) zu ihrem Nennbetrag zusammen mit aufgelaufenen, aber nicht gezahlten Zinsen bis zum optionalen Rückzahlungstag (jedoch ohne diesen) ausgeübt hat. Der derzeitige Gesamtnennbetrag der ausstehenden Anleihen beträgt 383.800.000,00 USD.

Inhaber ausstehender Anleihen (die Anleihegläubiger) sind gemäß den Bedingungen berechtigt, jeweils ein Recht auf Rückzahlung der Anleihen auszuüben, um die Anleihen in Stammaktien der Gesellschaft umzuwandeln (die Wandlungsrechte). Von den Anleihegläubigern wird erwartet, dass sie ihre Wandlungsrechte ausüben. Wenn alle diese Wandlungsrechte ausgeübt werden, werden bis zu 248.430.319 Stammaktien des Unternehmens ausgegeben, wie zuvor von den Aktionären genehmigt wurde. Sollten einige Anleihegläubiger ihre Wandlungsrechte nicht ausüben, wird die Emittentin die verbleibenden Anleihen aus ihrem Barbestand zurückzahlen.

Die Rückzahlung der Anleihen wird die Hebelwirkung und die Kapitalstruktur des Konzerns weiter verbessern und zeigt die Fortschritte, die der Konzern seit der Emission der Anleihen im Jahr 2017 für die Akquisition von Stillwater erzielt hat, da die Rückzahlung ein Schlüsselelement der Akquisitionsfinanzierung abschließt. Darüber hinaus werden durch die Rückzahlung der Anleihen die Zinskosten und die damit verbundenen Neubewertungskosten und die Volatilität der Gewinn-und-Verlust-Rechnung eliminiert, wodurch die Finanzierungskosten und die ausstehenden Schulden erheblich reduziert werden.

Ende.

Ansprechpartner:
Email: ir@sibanyestillwater.com
James Wellsted
Head of Investor Relations
Tel: +27 (0) 83 453 4014

Website: www.sibanyestillwater.com

Sponsor: J.P. Morgan Equities South Africa Proprietary Limited

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Die Informationen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbour”-Bestimmungen des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen, einschließlich u.a. derer, die sich auf die Finanzlage von Sibanye Stillwater Limited (Sibanye-Stillwater” oder der Konzern”), Geschäftsstrategien, Pläne und Ziele des Managements für zukünftige Operationen beziehen, sind notwendigerweise Schätzungen, die das beste Urteil der Geschäftsleitung und der Directors der Sibanye-Stillwater widerspiegeln.

Alle Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und in dieser Mitteilung enthalten sind, können zukunftsgerichtete Aussagen sein. Zukunftsgerichtete Aussagen verwenden oft auch Wörter wie wird”, Prognose”, Potenzial”, schätzen”, erwarten” und Wörter mit ähnlicher Bedeutung. Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgemäß mit Risiken und Unsicherheiten verbunden, da sie sich auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen und im Lichte verschiedener wichtiger Faktoren, einschließlich der in diesem Haftungsausschluss dargelegten, betrachtet werden sollten. Die Leser werden davor gewarnt, sich unangemessen auf solche Aussagen zu verlassen.

Zu den wichtigen Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften der Sibanye-Stillwater erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, gehören unter anderem unsere zukünftigen Geschäftsaussichten, unsere Finanzlage, unsere Schuldenposition und unsere Fähigkeit, den Verschuldungsgrad zu reduzieren, sowie die geschäftlichen, politischen und sozialen Bedingungen in den USA, Südafrika, Simbabwe und anderswo; Pläne und Ziele des Managements für zukünftige Operationen; unsere Fähigkeit, die Vorteile von Streaming-Vereinbarungen oder Pipeline-Finanzierungen zu nutzen; unsere Fähigkeit, unsere Anleiheinstrumente zu bedienen; Änderungen der Annahmen, die der Schätzung der aktuellen Mineralvorräte und Ressourcen der Sibanye-Stillwater zugrunde liegen; die Fähigkeit, erwartete Effizienzen und andere Kosteneinsparungen in Verbindung mit vergangenen, laufenden und zukünftigen Akquisitionen sowie bei bestehenden Betrieben zu erzielen; unsere Fähigkeit, eine stabile Produktion im Projekt Blitz zu erreichen; den Erfolg der Geschäftsstrategie der Sibanye-Stillwater; Explorations- und Erschließungsaktivitäten; die Fähigkeit der Sibanye-Stillwater, die Anforderungen an einen nachhaltigen Betrieb zu erfüllen; Änderungen des Marktpreises von Gold, Platinmetallen und/oder Uran; das Auftreten von Gefahren im Zusammenhang mit untertägigem und übertägigen Gold-, PGMs- und Uranbergbau; das Auftreten von Arbeitsunterbrechungen und Arbeitskampfmaßnahmen; die Verfügbarkeit, die Bedingungen und den Einsatz von Kapital oder Krediten; Änderungen der einschlägigen Regierungsbestimmungen, insbesondere der Umwelt-, Steuer-, Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften und neue Gesetze, die sich auf Wasser, Bergbau, Mineralrechte und Unternehmenseigentum auswirken, einschließlich aller Auslegungen dieser Gesetze, die Gegenstand von Streitigkeiten sein können; das Ergebnis und die Folgen potenzieller oder anhängiger Rechtsstreitigkeiten oder behördlicher Verfahren oder anderer Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsfragen; Stromunterbrechungen, Einschränkungen und Kostensteigerungen; Versorgungsengpässe und Preissteigerungen bei den Produktionsmitteln; Wechselkursschwankungen, Währungsabwertungen, Inflation und andere makroökonomische geldpolitische Maßnahmen; das Auftreten vorübergehender Stilllegungen von Minen aufgrund von Sicherheitsvorfällen und ungeplanter Wartung; die Fähigkeit, Führungskräfte oder ausreichend technisch versierte Mitarbeiter einzustellen und zu halten, sowie deren Fähigkeit, eine ausreichende Vertretung von historisch benachteiligten Südafrikanern in Führungspositionen zu erreichen; Versagen von Informationstechnologie und Kommunikationssystemen; die Angemessenheit des Versicherungsschutzes; alle sozialen Unruhen, Krankheiten oder natürlichen oder von Menschen verursachten Katastrophen in informellen Siedlungen in der Nähe einiger Betriebe der Sibanye-Stillwater sowie die Auswirkungen von HIV, Tuberkulose und die Ausbreitung anderer ansteckender Krankheiten wie des Coronavirus (“COVID-19”). Weitere Einzelheiten zu potenziellen Risiken und Ungewissheiten, die Sibanye-Stillwater betreffen, sind in den von Sibanye-Stillwater bei der Johannesburger Börse und der United States Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen beschrieben.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf das Datum des Inhalts. Sibanye-Stillwater lehnt ausdrücklich jede Verpflichtung oder Zusage ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren (außer in dem gesetzlich vorgeschriebenen Umfang).

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov,www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Sibanye Stillwater
Jochen Staiger
1 Hospital Street
1780 Westonaria, Libanon
Südafrika

email : info@resource-capital.ch

Pressekontakt:

Sibanye Stillwater
Jochen Staiger
1 Hospital Street
1780 Westonaria, Libanon

email : info@resource-capital.ch

Triumph Gold verkündet Abschluss der 2020er Feldkampagne auf Projekt Freegold Mountain, Yukon

Vancouver, British Columbia, Kanada: 17. September 2020. Triumph Gold Corp (TSX-V: TIG) (OTCMKTS: TIGCF) (Triumph Gold oder das Unternehmen) gibt erfreut Neuigkeiten zur 2020er Explorationssaison auf seinem zu 100 Prozent unternehmenseigenen, per Straße zugänglichen Projekt Freegold Mountain im rohstoffreichen Dawson Range im Yukon, Kanada, bekannt. Das Projekt beherbergt drei NI 43-101-konforme Minerallagerstätten und deckt einen großen Abschnitt der Verwerfungszone Big Creek ab, einer Struktur, die direkt mit einer epithermalen Gold- und Silbermineralisierung sowie goldreicher Porphyr-Kupfermineralisierung verbunden ist.

Triumph Gold hat das vollständig finanzierte Explorationsprogramm auf dem Projekt Freegold Mountain am 1. August dieses Jahres begonnen (PR20-07) und jetzt den kurzen, aber erfolgreichen feldbasierten Teil des Programms abgeschlossen. Das Programm von 2020 wurde konzipiert, um oberflächennahe Goldziele sowohl in den Gebieten Nucleus-Revenue als auch Mount Freegold zu testen. Die Feldexploration lief wie geplant, auch wenn der Zugang zum Korridor Irene-Goldstar und der Zone Melissa aufgrund ungewöhnlich starken Regenfalls während der Saison eingeschränkt war. Das diesjährige Explorationsprogramm ergab neun Diamantbohrlöcher mit insgesamt 2068,52 Metern sowie kleinere Schürfgrabungen und Erkundungsproben.

Das Explorationsteam von Triumph Gold hat 2020 trotz unvorhersehbarer Herausforderungen ein produktives und erfolgreiches Feldprogramm durchgeführt, sagte John Anderson, CEO und Chairman. Das Programm konzentrierte sich auf oberflächennahe Goldziele, die mit einem starken Goldmarkt einhergehen, um zusätzliche Werte für unsere Aktionäre freizusetzen.

Jesse Halle, VP Exploration, fügte hinzu: Das Projekt Freegold Mountain zeigt mit jedem Bohrloch und jedem neuen Oberflächenaufschluss weiterhin sein Explorationspotenzial, sogar an den komplett neuen Standorten, die offensichtliche Alteration und Mineralisierung zeigen. Ich freue mich auf die Analyseergebnisse und darauf, das Explorationsprogramm 2021 zu erweitern.

Zu den Explorationshöhepunkten im Jahr 2020 gehören:

– Testbohrungen einer Anomalie, die bei einem kürzlich durchgeführten, auf Bohrlöcher beschränkten 3-D-Modell der magnetischen Inversion bei der Zone Keirsten identifiziert wurde und stark sulfidisierte und magnetische Porphyr-Kupfer-Gold-Alteration und -Mineralisierung durchteufte (Analyseergebnisse stehen aus);

– Testbohrungen einer Anomalie, die bei einem kürzlich durchgeführten auf Bohrlöcher beschränkten 3-D-Modell der magnetischen Inversion auf Revenue East identifiziert wurde und alteriertes Gestein mit sichtbarem Gold Chalcopyrit, Arsenopyrit, Wismutglanz, Molybdenit und Scheelit durchteufte (Analyseergebnisse ausstehend);

– Erste Bohrungen auf Keirsten South, über einen Kilometer südlich der Zone Keirsten, durchteuften neue und prospektive kupferhaltige Gesteine (Analyseergebnisse ausstehend), ebenfalls mit Porphyr-Kupfer-Gold-Mineralisierung zusammenhängend;

– Proben aus Schürfgrabungen eines neuen Grundgesteins, das während des andauernden Placer-Goldabbaus auf Happy Creek freigelegt wurde, zeigte pyritisches Plutoniumgestein mit Chalcopyrit (Analyseergebnisse ausstehend);

– Testbohrungen des epithermalen Gold-Silber-Korridors Irene-Goldstar (PR20-03) ergaben zahlreiche groß flächig mineralisierte Zonen mit Arsenopyrit und regionalen Spuren von Chalcopyrit, Sphalerit und Bleiglanz in Schiefer und Gneiss (Analyseergebnisse ausstehend);

– Durchkreuzung der hochgradigen epithermalen Ader Goldstar rund 50 vertikale Meter unterhalb des zuvor getesteten Ausläufers der Ader, was auf eine Kontinuität der Ader Goldstar über mindestens 100 Meter abwärts schließen lässt (Analyseergebnisse ausstehend); sowie

– Erkundungsbeprobungen frischer Ausstriche entlang einer neuen Zugangsstraße zur Zone Melissa zeigten eine massive Stibnit-Ader (Analyseergebnisse ausstehend) neben zahlreichen Quarz-Feldspat-Porphyr-Gängen in regionalen, von Hornfels und Pyrit durchzogenem Schiefer und Gneiss mit dicken, querschneidenden Quarzadern.

Alle Gesteins- und Bohrkernproben aus dem Explorationsprogramm von 2020 wurden zur Vorbereitung und anschließenden Analyse an SGS geliefert. Die Analyseergebnisse werden in den kommenden Monaten erwartet und sofort nach Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle berichtet. Es erfolgen jetzt Modelle der neuen Geologie und Mineralisierung und positive Bohrergebnisse werden im Frühling 2021 nachbereitet.

Reaktion auf Covid-19
Am 17. September 2020 gab es 15 bestätigte Coronafälle (COVID-19) im Yukon; alle Erkrankten haben sich vollständig erholt. Triumph Gold hat sich der Gesundheit und Sicherheit seiner Angestellten und Auftragnehmer verpflichtet. Mithilfe der Empfehlungen der Regierung von Yukon und der Yukon Chamber of Mines hat Triumph Gold Maßnahmen zur Infektionsprävention und -kontrolle entwickelt und eingeführt, die im Konzessionsgebiet Freegold Mountain das Risiko einer möglichen COVID-19-Übertragung im Lager und an den damit in Zusammenhang stehenden Arbeitsstätten zu reduzieren und zu minimieren. Mitarbeiter, Vertragspartner und Besucher wurden regelmäßig auf Symptome überwacht und sind verpflichtet, während ihres Einsatzes vor Ort die geltenden bundesstaatlichen und territorialen Vorschriften sowie die im COVID-19-Betriebsplan von Triumph Gold Corp. beschriebenen Präventionsbestimmungen des Unternehmens zu beachten und einzuhalten. Sollte jemand vor Ort an COVID-19 erkranken oder Symptome von COVID-19 aufweisen, hätten alle Mitarbeiter den COVID-19-Notfallreaktionsplan von Triumph Gold Corp. Befolgen müssen. Alle Mitarbeiter und Dienstleister des Lagers stammten aus Yukon, ausgenommen die Unternehmensleitung von Triumph, die bei der Einreise in das Territorium Vorschriften und Richtlinien befolgten. Bitte besuchen Sie yukon.ca/en/case-counts-covid-19, um aktuelle COVID-19-Daten und -Richtlinien für die Bewohner und Geschäftstreibenden von Yukon zu erhalten.

Präsentation auf dem Precious Metals Summit

Triumph Gold hat am diesjährigen virtuellen Precious Metals Summit vom 15. Bis 17. September 2020 teilgenommen. CEO und Chairman John Anderson berichtete über die Neuigkeiten im Unternehmen und zwar um 4:30PM EDT am Mittwoch, 16. September im Virtual Room 2. Eine Wiederholung der Präsentation können Sie sich über diesen Link (wsw.com/webcast/preciousmetals/register.aspx?conf=preciousmetals&page=tig.v&url=https://wsw.com/webcast/preciousmetals/tig.v/index.aspx) anschauen.

Beauftragung von Investor-Relations-Firma
Triumph Gold gibt außerdem erfreut bekannt, dass es die Dienste von Mars Investor Relations Corp. (Mars), einem Full-Service-Investor-Relations- und Beratungsunternehmen mit Fokus auf dem Junior-Bergbausektor in Anspruch genommen hat. Gemäß der Konditionen dieses Vertrags (der Vertrag) wird Triumph Gold Mars 144.000 $ für die erste, 12-monatige Laufzeit des Vertrags bezahlen und hat Mars Aktienoptionen (die Optionen) eingeräumt, die ausübbar sind, um insgesamt 300.000 Stammaktien zu einem Preis von 0,30 $ pro Aktie zu erwerben. Außerdem halten Mars und / oder seine Tochterunternehmen aktuell 2.500.000 Stammaktien, wobei Mars von Zeit zu Zeit Aktien des Unternehmens über den Markt, privat oder anderweitig, je nachdem, was die Umstände oder Marktkonditionen erfordern, erwerben oder abstoßen kann. Mars ist ein von Triumph Gold unabhängiges Unternehmen und hat keine anderen Beziehungen zu dem Unternehmen, mit Ausnahme gemäß der vorher beschriebenen Vereinbarung.

Qualifizierte Person

Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Jesse Halle, P.Geo., Vice President Exploration des Unternehmens und einer qualifizierten Person (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101, geprüft und genehmigt.

Über Triumph Gold Corp.
Triumph Gold Corp. ist ein wachstumsorientiertes, kanadisches Goldexplorations- und -erschließungsunternehmen mit einem großflächigen Landpaket im bergbaufreundlichen Yukon. Das Vorzeigeprojekt des Unternehmens, Freegold Mountain, liegt im Dawson Range und beherbergt drei NI 43-101-konforme Minerallagerstätten und deckt einen umfangreichen Bereich der Verwerfungszone Big Creek ab, eine Struktur ähnlich der epithermalen Gold- und Silbermineralisierung sowie goldreicher Porphyr-Kupfermineralisierung. Das Unternehmen, das von einem erfahrenen Managementteam geführt wird, konzentriert sich auf die Wertschöpfung durch die Weiterentwicklung seines strategischen Explorationsprogramms Gold zuerst. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter www.triumphgoldcorp.com.

Für das Board of Directors

gez.: “John Anderson”
John Anderson, Executive Chairman

Zusätzliche Informationen erhalten Sie über:
John Anderson, Executive Chairman
Triumph Gold Corp.
(604) 218-7400
janderson@triumphgoldcorp.com-

Nancy Massicotte
IR Pro Communications Inc.
(604) 507-3377
nancy@irprocommunications.com

Mars Investor Relations
(416) 275-9160
tig@marsinvestorrelations.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die mit bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderen Faktoren behaftet sind, welche dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse erheblich von den derzeitigen Erwartungen abweichen. Wichtige Faktoren – wie z.B. die Verfügbarkeit von Finanzmitteln, die Ergebnisse von Finanzierungstransaktionen, der Abschluss des Due-Diligence-Verfahrens und die Ergebnisse der Explorationsaktivitäten – die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Erwartungen des Unternehmens abweichen, sind in den Unterlagen des Unternehmens angeführt, die in regelmäßigen Abständen bei SEDAR eingereicht werden (siehe www.sedar.com). Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung getätigt wurden. Das Unternehmen hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen zu korrigieren bzw. zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Triumph Gold Corp.
Paul Reynolds
1100 – 1111 Melville Street
V6E 3V6 Vancouver, BC
Kanada

email : preynolds@northernfreegold.com

Pressekontakt:

Triumph Gold Corp.
Paul Reynolds
1100 – 1111 Melville Street
V6E 3V6 Vancouver, BC

email : preynolds@northernfreegold.com

New Placer Dome Gold Corp. durchteuft 38,1 m mit 1,08 g/t Gold im ersten Bohrloch in der Zone South Mine Fault und setzt damit die Erweiterung der Goldzonen bei Bolo in der Tiefe fort

Vancouver (British Columbia), 16. September 2020: New Placer Dome Gold Corp. (New Placer Dome oder das Unternehmen) (TSX-V: NGLD) (OTCQB:NPDCF) (FWB: BM5) freut sich, die Analyseergebnisse für das erste Bohrloch mit Umkehrspülung (Reverse Circulation, RC) im Jahr 2020 im Gold-Silber-Projekt Bolo des Unternehmens bekannt zu geben. Mit der Fertigstellung des ersten Bohrlochs BL20-01 hat das Unternehmen die vertikale Kontinuität der Gold- und Silbermineralisierung (im Querschnitt) im Vergleich zu den historischen Bohrungen verdoppelt. Neben den Goldwerten lieferte das neue Bohrloch auch bedeutende Silberergebnisse. Das Gold-Silber-Projekt Bolo befindet sich im bewährten und ertragreichen Bergbaugebiet von Nevada (USA).

Das Bohrloch BL20-01, das in der Zone South Mine Fault niedergebracht wurde, durchteufte 1,08 Gramm Gold pro Tonne (g/t Gold) und 26 g/t Silber auf 38,1 Metern, einschließlich 1,80 g/t Gold auf 12,2 Metern Die wahre Mächtigkeit der Mineralisierung wird auf rund 60 bis 70 % der erbohrten Mächtigkeit geschätzt.
(Tabelle 1). Der Abschnitt in BL20-01 erweitert die Goldmineralisierung um rund 40 Meter unterhalb (vertikal) von Bohrloch BL19-04 aus dem Jahr 2019, das 122 Meter mit 1,2 g/t Gold durchteufte1, Siehe Pressemeldung von New Placer Dome vom 23. Oktober 2019.

, und erfüllt eines der Hauptziele des Bohrprogramms 2020 im Projekt Bolo: die Erprobung der Goldmineralisierung vom Typ Carlin in der Tiefe in der Zone South Mine Fault, wo sie weiterhin offen ist und bislang nicht erprobt wurde (Abbildung 1).

Im Rahmen des Bohrprogramms 2020 im Projekt Bolo wurden bislang 8 RC-Bohrlöcher über insgesamt 2.301 Meter niedergebracht. Das Unternehmen rechnet in den kommenden Wochen und Monaten mit einem kontinuierlichen Nachrichtenfluss, wenn die Analyseergebnisse aus dem Labor eintreffen.

Kris Raffle, P.Geo., ein Director von New Placer Dome, meint: Der Erfolg unseres Bohrprogramms 2019 bei Bolo hat uns darin bestärkt, die neuen Zielgebiete im Jahr 2020 und die interpretierte, nach Süden einfallenden Kontinuität der Gold-Silber-Mineralisierung in der Zone South Mine Fault vollständig zu erproben. Die Ergebnisse dieses ersten Bohrlochs und die visuellen Hinweise auf eine Mineralisierung vom Typ Carlin in zusätzlichen Bohrlöchern, deren Analyseergebnisse noch ausstehen, sind vielversprechend.

Anhand der RC-Bohrungen bei Bolo kann ein 1,2 Kilometer langer, in Nord-Süd-Richtung verlaufender Korridor mit einer Gold-Silber-Mineralisierung definiert werden, in dem sich die South Mine Fault Zone sowie die Zonen Uncle Sam und Northeast Extension befinden. Die Goldmineralisierung bei Bolo weist die Eigenschaften einer klassischen Mineralisierung vom Typ Carlin auf: eine ausgeprägte, annähernd vertikal verlaufende Strukturkontrolle sowie Hinweise auf eine Goldmineralisierung, die sich zur Seite hin in einem flachen Winkel ausbreitet und in vorteilhaftes schluffiges Carbonatgestein eingebettet ist. Das kaum explorierte Segment South Mine Fault-Uncle Sam mit 500 Meter Streichlänge ist besonders vielversprechend und wurde von New Placer Dome auch als Schwerpunktbereich der Explorationsaktivitäten 2020 ausgewählt, um diese beeindruckenden strukturellen und stratigraphischen Goldziele zu untermauern.

Tabelle 1. RC-Bohrungen 2020 im Gold-Silber-Projekt Bolo – bedeutende Ergebnisse
Bohrloch-Zone von bis AbschnAu Ag
Nr. itt (g/t (g/
(m)1 ) t)

(Neigung/(m) (m) 0,2 C
Azimut utoff
)
BL20-01 South112,7150,838,1 1,08 26,2
Mine8 8 6
Faul
t

(-63/266)
einschlie137,1149,312,19 1,79 27,7
ßlich 6 5 2

und 170,6178,37,62 0,68 23,5
9 1 0

Abbildung 1. Querschnitt BL20-01 im Goldprojekt Bolo, 2020.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53424/News Release – Sep 16 2020 – NGLD – Bolo Drill Hole Result_DE_PRcom.001.png

Methoden und QA/QC

Die hierin gemeldeten Analysearbeiten wurden von ALS Global (ALS) in Vancouver (Kanada) durchgeführt. ALS ist ein gemäß ISO-IEC 17025:2017 und ISO 9001:2015 akkreditiertes geoanalytisches Labor und ist von New Placer Dome und der QP unabhängig. Die RC-Bohrproben wurden auf mindestens 70 Prozent (zwei Millimeter) zerkleinert, gefolgt von einer Pulverisierung auf einen 250-Gramm-Bruch (85 Prozent, 75 Mikrometer). Die Goldbestimmung erfolgte mittels standardmäßigen Atomabsorptions- (AA)-Abschlusses mit einer 30-Gramm-Brandprobe (FA) – zusätzlich zur geochemischen ICP-MS-Analyse auf 48 Elemente. New Placer Dome wendet bei den Arbeiten beim Gold-Silber-Projekt Bolo branchenübliche Verfahren mit einem Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollprogramm (QA/QC) an. Leer-, Doppel- und Standardproben wurden der Probensequenz beigefügt und zur Analyse ins Labor geschickt. New Placer Dome stellte bei der Prüfung der Daten keine größeren QA/QC-Probleme fest. New Placer Dome ist sich keiner Bohrungen, Probennahmen, Ausbeuten oder anderer Faktoren bewusst, die die Genauigkeit und Verlässlichkeit der hierin angegebenen Daten erheblich beeinträchtigen könnten.

Über New Placer Dome Gold Corp.

New Placer Dome Gold Corp. ist ein Goldexplorationsunternehmen, das sich auf den Erwerb und Ausbau von Goldprojekten in Nevada spezialisiert hat. New Placer Domes Vorzeigeprojekt, das 90 km südlich der Mine Long Canyon (derzeit ein Produktionsbetrieb unter dem Newmont/Barrick Joint Venture) gelegene Goldprojekt Kinsley Mountain, beherbergt eine Goldmineralisierung vom Typ Carlin, war früher ein Förderbetrieb für Roherz mit Haufenlaugung und beinhaltet NI 43-101-konforme Ressourcen der angezeigten Kategorie (4,95 Millionen Tonnen; 418.000 Unzen Gold mit 2,63 g/t Au) sowie der abgeleiteten Kategorie (2,44 Millionen Tonnen; 117.000 Unzen Gold mit durchschnittlich 1,51 g/t Au) Technischer Report und neue Mineralressourcenschätzung für das Projekt Kinsley in Elko County, Nevada, U.S.A., gültig per 15. Januar 2020 und erstellt von Michael M. Gustin, Ph.D., CPG, Moira Smith, Ph.D., P.Geo. und Gary L. Simmons, MMSA unter dem Emittentenprofil von New Placer Dome Gold Corp. auf SEDAR (www.sedar.com).
. Das 90 km nordöstlich von Tonopah, Nevada gelegene Projekt Bolo ist ein weiteres Kernprojekt, das ebenfalls eine Goldmineralisierung vom Typ Carlin beherbergt. New Placer Dome hält außerdem eine Option auf den Erwerb sämtlicher Schürfrechte am Projekt Troy Canyon, das sich 120 km südlich von Ely, Nevada befindet New Placer Dome wird von einem starken Management- und Technikteam geleitet, das aus Kapitalmarkt- und Bergbauprofis besteht, deren Ziel darin besteht, den Aktionärswert durch neue Mineralentdeckungen, langfristige Partnerschaften sowie die Weiterentwicklung von Explorationsprojekten in geopolitisch günstigen Rechtsprechungen zu maximieren.

Qualifizierter Sachverständiger

Die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung, die sich auf das Bolo Projekt beziehen, wurden von Kristopher J. Raffle, P.Geo. (BC), Principal und Consultant von APEX Geoscience Ltd. aus Edmonton (Alberta) und einem Director von New Placer Dome, und Christopher Livingstone, P.Geo. (BC), Projektgeologe bei APEX Geoscience Ltd. aus Edmonton (Alberta), beide qualifizierte Sachverständige (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects, geprüft und genehmigt. Herr Raffle und Herr Livingstone haben die angegebenen Daten verifiziert; dies beinhaltete eine Prüfung der Analyse- und Testdaten, die den hierin enthaltenen Informationen und Einschätzungen zugrunde liegen.

Für das Board of Directors,

gez. Max Sali
Max Sali, Chief Executive Officer

Kontaktinformationen:

Max Sali, Chief Executive Officer & Director
Tel: (604) 620-8406
E-Mail: msali@newplacerdome.com

Karl Mansour, Paradox IR
Tel: (514) 341-0408
E-Mail: karlmansour@paradox-pr.ca
Jackie Kelly, Empire Communications IR
Tel: (416) 301-2949
E-Mail: jackie@empiregroupir.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.
Zukunftsgerichtete Informationen
Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze darstellen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf die Durchführung von Explorationsarbeiten in seinen Projekten, den Erhalt weiterer Analyseergebnisse, andere Aussagen bezüglich der technischen, finanziellen und geschäftlichen Aussichten des Unternehmens und seiner Konzessionsgebiete sowie andere Angelegenheiten.

Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Umstände und basieren zwangsläufig auf Schätzungen und Annahmen. Diese Aussagen beziehen sich auf Analysen und andere Informationen, die auf Prognosen zukünftiger Ergebnisse, Schätzungen von noch nicht absehbaren Summen sowie Annahmen des Managements basieren. Aussagen, die sich explizit oder implizit auf Prognosen, Erwartungen, Annahmen, Pläne, Ziele, Vermutungen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen beziehen (die häufig, jedoch nicht immer, mit Begriffen oder Phrasen wie erwartet oder erwartet nicht, wird erwartet, geht davon aus oder geht nicht davon aus, plant, schätzt, beabsichtigt beschrieben werden oder mittels Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, wonach bestimmte Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen könnten, würden oder werden, sowie Abwandlungen solcher Begriffe und ähnliche Ausdrücke, stellen keine historischen Tatsachen dar und können daher zukunftsgerichtete Aussagen sein. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren zwangsläufig auf einer Reihe von Faktoren, die – sollten sie sich als unrichtig erweisen – dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich von zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen, wie sie in solchen Aussagen direkt oder indirekt zum Ausdruck gebracht werden, unterscheiden. Solche Aussagen und Informationen basieren auf zahlreichen Annahmen hinsichtlich der aktuellen und zukünftige Geschäftsstrategien und des Umfelds, in dem das Unternehmen in Zukunft tätig sein wird, einschließlich der Metallpreise; der erwarteten Kosten und der Fähigkeit, Ziele zu erreichen; dass sich die allgemeine Geschäfts- und Wirtschaftslage nicht wesentlich nachteilig ändern wird; dass eine Finanzierung bei Bedarf und zu angemessenen Bedingungen zur Verfügung steht; und dass Drittanbieter, Ausrüstungen und Betriebsmittel sowie behördliche und andere Genehmigungen, die für die Durchführung der geplanten Explorationsarbeiten des Unternehmens erforderlich sind, rechtzeitig und zu angemessenen Bedingungen verfügbar sein werden. Obwohl solche Schätzungen und Annahmen von der Unternehmensführung als vernünftig angesehen werden, unterliegen sie erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen und regulatorischen Unsicherheiten und Risiken.

Zukünftige Aussagen unterliegen einer Vielzahl an Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Aktivitäten, Leistungen oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf: (i) Risiken in Zusammenhang mit Preisschwankungen von Gold und anderen Rohstoffen; (ii) Risiken und Ungewissheiten in Zusammenhang mit der Interpretation von Explorationsergebnissen; (iii) Risiken in Zusammenhang mit der Ungewissheit von Explorationen und Kostenschätzungen sowie mit der Möglichkeit unerwarteter Kosten und Ausgaben; (iv) die Ressourcenexploration und -erschließung, die ein spekulatives Geschäft darstellen; (v) einen Verlust oder eine Aufgabe der Beteiligung an Konzessionsgebieten seitens des Unternehmens oder die Unfähigkeit, die erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen zu erhalten; (vi) strengere Umweltgesetze und -bestimmungen; (vii) die Unfähigkeit des Unternehmens, im Bedarfsfall zusätzliche Gelder aufzubringen; (viii) die Möglichkeit, dass zukünftige Explorations-, Erschließungs- oder Abbauergebnisse nicht den Erwartungen des Unternehmens entsprechen; (ix) Explorations- und Erschließungsrisiken, einschließlich Risiken in Zusammenhang mit Unfällen, Equipment-Ausfällen, Arbeitsstreitigkeiten oder anderen unerwarteten Schwierigkeiten oder Unterbrechungen der Explorations- und Erschließungsarbeiten; (x) die Konkurrenz; (xi) potenzielle Verzögerungen von Explorations- und Erschließungsarbeiten oder bei der Erstellung geologischer Berichte oder Studien; (xii) die Ungewissheit der Profitabilität anhand der Verlusthistorie des Unternehmens; (xiii) Risiken in Zusammenhang mit Umweltbestimmungen und entsprechenden Verpflichtungen; (xiv) Risiken in Zusammenhang mit der Unfähigkeit, die Akzeptanz der Gemeinde, Abkommen und Genehmigungen (im Allgemeinen soziale Genehmigung bezeichnet) aufrechtzuerhalten; (xv) Risiken in Zusammenhang mit dem Erhalt und der Aufrechterhaltung aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen, Lizenzen und Konzessionen in Zusammenhang mit den kontinuierlichen Explorationen und Erschließungen der Projekte des Unternehmens; (xvi) Risiken in Zusammenhang mit den Ergebnissen rechtlicher Schritte; (xvii) politische und behördliche Risiken in Zusammenhang mit dem Abbau und der Exploration; (xviii) Risiken in Zusammenhang mit der aktuellen Weltwirtschaftslage; sowie (xix) andere Risiken und Ungewissheiten in Zusammenhang mit den Erkundungsgebieten, den Konzessionsgebieten und der Geschäftsstrategie des Unternehmens. Diese und andere Risiken könnten dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse und Ereignisse erheblich davon unterscheiden.

Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden, beinhalten, jedoch nicht beschränkt auf die kontinuierliche Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungen, die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage, den Verlust wichtiger Board-Mitglieder, Angestellter oder Berater, widrige Witterungsbedingungen, Kostensteigerungen, Equipment-Ausfälle, Vorschriften und Richtlinien der Regierung, Rechtsstreitigkeiten, Wechselkursschwankungen, die Auswirkungen von Covid-19 oder anderen Viren und Krankheiten auf die Betriebsfähigkeit des Unternehmens, einen Rückgang des Preises von Gold und anderen Metallen, die Unfähigkeit von Vertragspartnern, ihren vertraglichen Verpflichtungen nachzukommen, sowie von Dienstleistern in Rechnung gestellte Gebühren. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen oder Ereignisse darstellen und werden daher davor gewarnt, solche Aussagen aufgrund der darin enthaltenen Unsicherheiten überzubewerten. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung beziehen sich auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Meldung und das Unternehmen hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen infolge neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen zu korrigieren bzw. zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

New Placer Dome Gold Corp.
Maximilian Sali
605-815 Hornby Street
V6Z 2E6 Vancouver, BC
Kanada

email : msali@newplacerdome.com

Pressekontakt:

New Placer Dome Gold Corp.
Maximilian Sali
605-815 Hornby Street
V6Z 2E6 Vancouver, BC

email : msali@newplacerdome.com

Adastra beginnt mit Plan zur Erweiterung von Cannabis-Kohlenwasserstoffextraktion

Langley (British Columbia), 16. September 2020 – Adastra Labs Holdings Ltd. (CSE: XTRX, Frankfurt: D2EP) (Adastra) ein vom Gesundheitsministerium Health Canada lizenzierter Anbieter von Verarbeitungs- und Analysedienstleistungen für den Cannabissektor, freut sich, den Beginn seines Plans zur Erweiterung der Kohlenwasserstoffextraktion bekannt zu geben.

Adastra freut sich, mit seinem Plan zur Erweiterung der Kohlenwasserstoffextraktion zu beginnen. Dies ist unsere dritte Produktionslinie für die Extraktion, die unsere aktive superkritische CO2-Extraktionslinie und die Kryo-Ethanol-Extraktionslinie ergänzt, deren Installation in Kürze abgeschlossen sein wird. Adastra beabsichtigt dazu beizutragen, die Nachfrage nach Kohlenwasserstoff-Konzentratprodukten als Teil seiner langfristigen Strategie für Umsatzwachstum und Produktdiversifizierung zu decken. – Andy Hale, CEO von Adastra
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53423/Press Release – 2020-09-16 – BHO Expansion Plan – v0.5_de_PRcom.001.png

Abb. 1: Eigens errichtete Kohlenwasserstoffextraktionskabine

Adastra hat kürzlich einen detaillierten Entwurf fertiggestellt und eine Baugenehmigung für die internen Modifikationen für sein Kohlenwasserstoff-Cannabisextraktionssystem eingereicht. Das technische Unternehmen CodeNext Inc. mit Sitz in Toronto wurde damit beauftragt, ein den Bau- und Brandschutzvorschriften entsprechendes Design sicherzustellen. Adastra wird eine eigens errichtete Extraktionskabine in seine Extraktionshalle integrieren, um das Kohlenwasserstoffextraktionssystem ExtractionTek Solutions unterzubringen. Adastra arbeitete mit dem HAL-Extraktionsteam zusammen, um eine Extraktionskabine auszuwählen und anzupassen, die für zwei ExtractionTek Solutions-Extraktionssysteme geeignet ist.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53423/Press Release – 2020-09-16 – BHO Expansion Plan – v0.5_de_PRcom.002.png

Abb. 2: ETS-Kohlenwasserstoffextraktionssystem

Adastra freut sich außerdem, ein Abkommen mit ExtractionTek Solutions (ETS) hinsichtlich der Beschaffung von dessen ersten Kohlenwasserstoffextraktionssystem bekannt zu geben. Das ETS MeP XT70-System kann täglich über 400 Kilogramm Cannabisbiomasse in eine Vielzahl an Kohlenwasserstoff-Cannabiskonzentratprodukten extrahieren. Der MeP XT70 bietet die Flexibilität für den Betrieb mit Propan, Butan und Lösungsmittelgemischen und gibt dem Bediener die Möglichkeit, ALLE heute gängigen Cannabiskonzentratprodukte herzustellen. Zum Beispiel könnte diese Kohlenwasserstoffextraktionskapazität pro Tag über 50 Kilogramm Shatter-Cannabiskonzentrat mit hohem THC-Gehalt produzieren.

Mit dem Zusatz der ExtractionTek-Kohlenwasserstoffextraktionslösung kann Adastra gefragte Cannabisextraktprodukte wie Live Resin, Shatter, Wachs, Budder und THCA-Diamanten herstellen. Die Kombination der drei Extraktionssysteme bei Adastra wird eine unvergleichliche Fähigkeit zur Herstellung einer Vielzahl an Extrakten höchster Qualität bieten, um die Anforderungen unserer Kunden und Verbraucher zu erfüllen. – Dr. Kyle Boniface, Director of Production von Adastra
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53423/Press Release – 2020-09-16 – BHO Expansion Plan – v0.5_de_PRcom.003.png

Abb. 3: Live Resin und Shatter-Kohlenwasserstoff-Cannabiskonzentrate

Seit der Einführung von Cannabis 2.0 im Oktober 2019 zeigen die Daten von Health Canada, dass sich der medizinische und nicht medizinische Verkauf von abgepackten Cannabisextraktprodukten mehr als verdoppelt hat. Es gibt in Kanada jedoch nur eine Handvoll Bestandseinheiten für kohlenwasserstoffspezifische Cannabiskonzentratprodukte wie Live Resin oder Shatter, was verdeutlicht, dass dieser beliebte alte Markt an Produkten unterversorgt ist.

ETS bietet die einzigen Kohlenwasserstoffextraktionssysteme, die für den Betrieb in Kanada zertifiziert sind. Wir freuen uns, Adastra das MeP XT70-System zur Verfügung zu stellen, da es kürzlich zertifiziert wurde und mehr als doppelt so leistungsfähig ist wie unser zuvor zertifiziertes System. Dies wird Adastra einen Kapazitätsvorsprung verschaffen, da es die Kohlenwasserstoffextraktion auf dem regulierten Cannabismarkt in Kanada einführt. – Matthew Ellis, President von ETS

Über Adastra Labs Holdings Ltd.

Adastra Labs Holdings Ltd. ist ein in British Columbia ansässiges Cannabisunternehmen mit Firmensitz in Langley. Am Standort befinden sich außerdem eine von Health Canada lizenzierte und dem Standard entsprechende Verarbeitungsanlage sowie ein Analyse- und Testlabor. Adastra ist in der Lage, Cannabisextrakte durch superkritische CO2-Extraktion und sekundäre Destillation herzustellen und während des Herstellungsverfahrens auch Qualitätskontrollen durchzuführen. Solche Extrakte können ganz einfach in Esswaren, Getränke, Cremes, Tinkturen, Vape-Kartuschen und andere Produkte integriert werden, die für den kanadischen Markt für medizinisches Cannabis und Cannabis als Genussmittel für Erwachsene bestimmt sind.

www.adastralabs.ca

Andrew Hale
Chief Executive Officer
Adastra Labs Holdings Ltd.
Tel: (778) 715-5011
E-Mail: andy@adastralabs.ca

Stephen Brohman
Chief Financial Officer
Adastra Labs Holdings Ltd.
Tel: (778) 715-5011
E-Mail: steve@adastralabs.ca

Adresse: 5451 275 Street, Langley, BC V4W 3X8
Tel: 778-715-5011
Fax: 844-874-9893

VORSORGLICHER HINWEIS IN BEZUG AUF ZUKUNFTSGERICHTETE INFORMATIONEN:

Abgesehen von Aussagen über historische Fakten enthält diese Pressemeldung bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetzen, einschließlich Aussagen über die Leistung des Kohlenwasserstoff-Extraktionssystems, den Beginn der Kohlenwasserstoff-Extraktionsaktivitäten, Expansion auf alternative Produktionslinien, den Beginn bestimmter Betriebstätigkeiten, die Installation von Geräten, die erwartete Produktqualität und Margen, die Entwicklung neuer Produktlinien und Lieferung an den Markt. Zukunftsgerichtete Informationen sind häufig durch Wörter wie planen, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, voraussehen, schätzen und andere ähnliche Wörter oder durch Aussagen gekennzeichnet, wonach bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen zum Zeitpunkt der Abgabe der Aussagen und unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Verzögerungen oder Ungewissheiten bei behördlichen Genehmigungen, einschließlich der Genehmigungen durch die CSE und Health Canada, wirtschaftliche, geschäftliche, wettbewerbliche, politische und soziale Unsicherheiten, Versagen bei der Inbetriebnahme von Geräten, unerwartete Kontamination von Produkten, Sättigung des Marktes für die aktuellen und geplanten zukünftigen Produktangebote des Unternehmens, Nichteinhaltung erwarteter Zeitvorgaben durch Dritte, Überschätzung der Kompetenzen Dritter, Kündigung von Handelsverträgen, Kündigung der erwarteten Lieferverträge und Verlust von Schlüsselpersonal. Zukunftsgerichtete Informationen sind mit Unsicherheiten behaftet, einschließlich Faktoren, die sich der Kontrolle des Unternehmens entziehen. Es kann nicht gewährleistet werden, dass die in dieser Pressemeldung beschriebenen Geschäftspläne des Unternehmens zu den hierin beschriebenen Bedingungen oder Zeitrahmen umgesetzt werden können. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, falls sich die Umstände bzw. die Schätzungen oder Meinungen des Managements ändern sollten, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Der Leser wird davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Zusätzliche Informationen zur Identifizierung von Risiken und Ungewissheiten, die sich auf die Finanzergebnisse auswirken können, sind in den bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen des Unternehmens enthalten, die unter www.sedar.com verfügbar sind.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Adastra Labs Holdings Ltd.
Stephen Brohman
5451 – 275 Street
V4W 3X8 Langley, BC
Kanada

email : info@adastralabs.ca

Pressekontakt:

Adastra Labs Holdings Ltd.
Stephen Brohman
5451 – 275 Street
V4W 3X8 Langley, BC

email : info@adastralabs.ca