Hemp for Health lanciert Privatplatzierung

19. Februar 2020 – Vancouver, British Columbia: HEMP FOR HEALTH INC. (CSE: HFH) (FSE: 9HH) (das Unternehmen), ein Anbau- und Vertriebsunternehmen für CBD-Produkte in Premiumqualität in Italien und anderen europäischen Ländern, freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine nicht über einen Makler vermittelte Privatplatzierung im Wert von bis zu $ 2.000.000 (die Finanzierung) durch die Ausgabe von bis zu 10.000.000 Einheiten (die Einheiten) zu einem Preis von $ 0,20 pro Einheit eingeleitet hat. Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie und einem halben Warrant zum Erwerb einer Stammaktie (Warrant), wobei jeder ganze Warrant den Inhaber während eines Zeitraums von 24 Monaten ab dem Transaktionsabschluss zum Kauf einer Stammaktie von Hemp for Health zu einem Preis von $ 0,30 pro Aktie berechtigt. Die Laufzeit der Warrants kann reduziert werden, wenn die Aktien des Unternehmens an 30 aufeinanderfolgenden Tagen an einer kanadischen Börse zu einem Kurs von $ 0,50 oder mehr gehandelt werden.

Das Unternehmen kann eine Vermittlungsprovision in Höhe von 8 % in bar und 8 % in Warrants für Zeichnungen zahlen, die den Vermittlern jeweils zuschreibbar sind. Die Vermittler-Warrants gelten für einen Zeitraum von zwei Jahren, wobei jeder Warrant zu einem Preis von $ 0,30 pro Aktie (vorbehaltlich einer Beschleunigung) in eine Stammaktie des Unternehmens umgewandelt werden kann.

Der Nettoerlös der Privatplatzierung soll wie folgt verwendet werden:

(CAD $)
Kaution für Landwirte $ 675.000
Einlage für Saatgut 375.000
Beratung und Technik 180.000
Betriebskosten/Kosten für die 560.000
Anlage in
Italien

Finanzierungskosten 160.000
Betriebskapital und allgemeine 50.000
betriebliche
Zwecke

Gesamt $ 2.000.000

Es liegen keine wesentlichen Fakten oder Änderungen im Unternehmen vor, die nicht allgemein offengelegt wurden.

Über Hemp for Health Inc.:
Hemp for Health ist ein Anbau- und Vertriebsunternehmen für CBD-Produkte in Premiumqualität, die von Bauern in der italienischen Region Toskana unter Vertrag genommen werden, um hanfbasierte CBD-Produkte in höchster Qualität zu produzieren. Das Hauptaugenmerk des Unternehmens ist darauf gerichtet, seinen Kunden die absolut besten natürlichen Bio-CBD-Produkte anzubieten und das beginnt mit hervorragendem Boden, Saatgut und Sonne. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Unterlagen des Unternehmens auf SEDAR (www.sedar.com).

FÜR HEMP FOR HEALTH INC.
(gez.) Robert Eadie
President & CEO

Die Canadian Securities Exchange hat den Inhalt dieser Pressemeldung nicht geprüft und übernimmt keinerlei Verantwortung für ihre Angemessenheit und Genauigkeit.

NÄHERE INFORMATIONEN ERHALTEN SIE ÜBER:
Evan Eadie
Telefon: 416-640-1936 DW 203
Gebührenfrei: 1-866-602-4935
E-Mail: evan@hempforhealth.eu

Hemp for Health Inc.
580 Hornby St. Suite 750
Vancouver, BC, Kanada
Telefon:+1 604 602 4935
Fax +1 604 602 4936

www.hempforhealth.eu
IG: @HempForHealth_
TT: @HempForHealth_
FB: /HempForHealth1

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Hemp for Health Inc.
Evan Eadie
750 – 580 Hornby Street
V6C 3B6 Vancouver
Kanada

email : evan@hempforhealth.eu

Pressekontakt:

Hemp for Health Inc.
Evan Eadie
750 – 580 Hornby Street
V6C 3B6 Vancouver

email : evan@hempforhealth.eu

Aurani gibt Auflistung der Veranstaltungen während der PDAC 2020 bekannt und ernennt Carolyn Muir zum VP Investor Relations

Toronto, Ontario, 14. Februar 2020 – Aurania Resources Ltd. (TSXV: ARU) (OTCQB: AUIAF) (Frankfurt: 20Q) (Aurania oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/play/aurania-resources-following-track-of-possible-road-lidar-program-started/) berichtet, dass das Unternehmen an der internationalen Konvention PDAC 2020 teilnehmen wird, die vom 1. bis 4. März im Metro Toronto Convention Centre (MTCC) in Toronto, Kanada, stattfindet.

Aurania gibt ebenfalls die Ernennung von Frau Carolyn Muir zur Vizepräsidentin für Investor Relations bekannt.

Standort des PDAC-Standes
Aurania wird am Stand 2905 in der Investors Exchange im MTCC South Building, Level 800, ausstellen. Weitere Informationen zur PDAC finden Sie unter www.pdac.ca/convention/registration.

1. März – 9:05 Uhr Präsentation zum Ecuador-Tag
Auranias Chairman und CEO, Dr. Keith Barron, wird am Sonntag, dem 1. März, um 9:05 Uhr in Raum 205D des MTCC am Ecuador-Tag sprechen. Der Ecuador-Tag wird von der Ecuador Chamber of Mines (ecuadorianische Bergbaubehörde) organisiert sowie veranstaltet und findet von 8 Uhr bis 12 Uhr statt. Nach den geplanten Unternehmenspräsentationen wird die Regierung von Ecuador ein Update zur Bergbauindustrie in Ecuador bereitstellen.

1. März – 17 Uhr Meet-and-Greet der Aktionäre mit der Geschäftsleitung
Aurania veranstaltet am Sonntag, dem 1. März, von 17Uhr bis 20Uhr im Salon 1, 19. Stock, im Fairmont Royal York Hotel, 100 Front Street West, Toronto, Ontario, ein Meet-and-Greet für die Aktionäre.

3. März – 10:45 Uhr Unternehmenspräsentationsforum
Auranias President, Dr. Richard Spencer, wird am Dienstag, dem 3. März, um 10:45 Uhr im Raum 801A des MTCC im Rahmen des Unternehmenspräsentationsforums für Investoren sprechen. www.pdac.ca/convention/programming/corporate-presentation-forum-for-investors/sessions/corporate-presentation-forum-for-investors/gold-americas-3.

Ernennung des VP Investor Relations
Aurania gibt die Ernennung von Carolyn Muir zum VP, Investor Relations, bekannt. Frau Muir verfügt über 17 Jahre Erfahrung in ihrer Investor Relations-Funktion im Rohstoffsektor und arbeitet seit Dezember 2017 beratend mit Aurania zusammen, wo sie für die Betreuung der Investoren- und Unternehmenskommunikationsaktivitäten des Unternehmens verantwortlich ist. Bevor sie zu Aurania kam, war sie bei dem an der ASX notierten Basismetallentwicklungsunternehmen Heron Resources Ltd. für die Investorenkommunikation und Unternehmensberichterstattung in Kanada verantwortlich. Carolyn hatte auch Investor Relations-Aufgaben bei Tri Origin Exploration und Titanium Corporation tätig. Sie verfügt über umfangreiche Erfahrung in den Bereichen Kapitalmärkte, Aktionärsbeziehungen, Unternehmenskommunikation, Unternehmensberichterstattung und Kapitalbeschaffung. Carolyn hat einen Bachelor of Science der University of Western Ontario und ist Mitglied des Canadian Investor Relations Institute (CIRI). Diese Ernennung unterliegt der Genehmigung der TSX Venture Exchange.

Wir freuen uns sehr, dass Carolyn in dieser Funktion dem Management-Team von Aurania beigetreten ist“, erklärte Dr. Keith Barron, Vorsitzender und CEO. Carolyn hat die Aufgabe, die Kommunikation mit unseren Aktionären und dem Markt im Allgemeinen weiter zu verbessern, während wir uns bemühen, den Shareholder Value durch Gold- und/oder Kupferentdeckungen in Auranias Projekt Lost Cities – Cutucu im Südosten Ecuadors zu steigern.“

Gemäß dem Aktienoptionsplan des Unternehmens hat der Board of Directors Mitarbeitern und Mitgliedern des Managementteams insgesamt 300.000 Aktienoptionen des Unternehmens zu einem Ausübungspreis von jeweils 3,16 CAD gewährt. Alle Optionen haben eine Laufzeit von 5 Jahren und werden sofort zu 1/3 übertragen, wobei ein weiteres Drittel ein Jahr nach dem Datum der Gewährung und das letzte Drittel zwei Jahre nach ihrem Gewährungsdatum übertragen wird.

Über Aurania
Aurania ist ein junges Explorationsunternehmen, das sich mit der Identifizierung, Bewertung, dem Erwerb und der Exploration von Mineralliegenschaften beschäftigt, wobei der Schwerpunkt auf Edelmetallen und Kupfer liegt. Ihr Flaggschiff, das Projekt The Lost Cities – Cutucu, befindet sich im jurassischen metallogenetischen Gürtel in den östlichen Ausläufern der Anden im Südosten Ecuadors.

Informationen über Aurania und die technischen Berichte erhalten Sie unter www.aurania.com und www.sedar.com sowie auf Facebook unter www.facebook.com/auranialtd/ auf Twitter unter twitter.com/auranialtd und auf LinkedIn unter www.linkedin.com/company/aurania-resources-ltd-.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Carolyn Muir
VP – Investor Relations
Aurania Resources Ltd.
Tel.: (416) 367-3200
carolyn.muir@aurania.com

Dr. Richard Spencer
President
Aurania Resources Ltd.
Tel. : (416) 367-3200
richard.spencer@aurania.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG – Jochen Staiger
info@resource-capital.chwww.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen enthalten, die erhebliche bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten beinhalten, von denen die meisten außerhalb der Kontrolle von Aurania liegen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten Schätzungen und Aussagen, die die zukünftigen Pläne, Ziele oder Ziele von Aurania beschreiben, einschließlich der Worte, dass Aurania oder sein Management einen bestimmten Zustand oder ein bestimmtes Ergebnis erwartet. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch Begriffe wie „glaubt“, „erwartet“, „erwartet“, „schätzt“, „kann“, „könnte“, „würde“, „wird“ oder „plant“ gekennzeichnet sein. Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen beruhen und sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit Risiken und Unsicherheiten verbunden. Obwohl diese Aussagen auf Informationen basieren, die Aurania derzeit zur Verfügung stehen, kann Aurania nicht garantieren, dass die tatsächlichen Ergebnisse den Erwartungen des Managements entsprechen. Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren im Zusammenhang mit zukunftsgerichteten Informationen können dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Chancen wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Vorausschauende Informationen in dieser Pressemitteilung umfassen unter anderem die Ziele, Ziele oder Zukunftspläne von Aurania, Aussagen, Explorationsergebnisse, potenzielle Mineralisierung, das Portfolio des Unternehmens, das Treasury, das Managementteam und ein verbessertes Kapitalmarktprofil, die Schätzung von Bodenschätzen, Explorations- und Minenentwicklungspläne, den Zeitpunkt der Aufnahme der Geschäftstätigkeit und Schätzungen der Marktbedingungen. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen vorausschauenden Informationen abweichen, gehören unter anderem die fehlende Identifizierung von Bodenschätzen, die fehlende Umwandlung von geschätzten Bodenschätzen in Reserven, die Unfähigkeit, eine Machbarkeitsstudie abzuschließen, die eine Produktionsentscheidung empfiehlt, der vorläufige Charakter der metallurgischen Testergebnisse, Verzögerungen bei der Erlangung oder das Fehlen der erforderlichen behördlichen, behördlichen, umweltbezogenen oder sonstigen Projektgenehmigungen sowie politische Risiken, Unfähigkeit, die Pflicht zur Aufnahme indigener Völker zu erfüllen, Unsicherheiten hinsichtlich der Verfügbarkeit und der Kosten der künftig erforderlichen Finanzierung, Veränderungen an den Aktienmärkten, Inflation, Wechselkursschwankungen, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Entwicklung von Projekten, Kapital- und Betriebskosten, die erheblich von den Schätzungen und den anderen Risiken der Mineralexplorations- und Erschließungsindustrie abweichen, sowie die Risiken, die in den auf SEDAR eingereichten öffentlichen Dokumenten Auranias beschrieben sind. Obwohl Aurania der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung verwendet werden, angemessen sind, sollte man sich nicht auf solche Informationen verlassen, die nur zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung gelten, und es kann nicht garantiert werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Aurania lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, die nicht gesetzlich vorgeschrieben sind.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Aurania Resources
Jochen Staiger
36 Toronto Street, Suite 1050
M5C 2C5 Toronto
Kanada

email : info@resource-capital.ch

Pressekontakt:

Aurania Resources
Jochen Staiger
36 Toronto Street, Suite 1050
M5C 2C5 Toronto

email : info@resource-capital.ch

Sibanye-Stillwater: Trading Statement und Betriebsupdate für das Jahr mit Ende 31. Dezember 2019

Johannesburg, 14. Februar 2020: Sibanye-Stillwater (Ticker JSE: SGL und NYSE: SBGL – www.commodity-tv.com/play/sibanye-stillwater-diversifying-globally-in-metals-and-jurisdictions/) legt das Trading Statement und ein Betriebsupdate für das Geschäftsjahr mit Ende 31. Dezember 2019 vor. Die umfassenden Finanz- und Betriebsergebnisse für das Halbjahr und das Geschäftsjahr (H2 2019 bzw. 2019) mit Ende 31. Dezember 2019 werden am Mittwoch, den 19. Februar 2020 veröffentlicht.

Gemäß Ziffer 3.4(b) der Listings Requirements of the JSE Limited (Kotierungsvoraussetzungen an der Börse Johannesburg, JSE) ist ein an der JSE notiertes Unternehmen verpflichtet, ein Trading Statement (Handelsbericht) zu veröffentlichen, sobald es davon überzeugt ist, dass ein hinreichender Grad an Sicherheit besteht, dass die Finanzergebnisse für den nächstfolgenden Berichtszeitraum um mindestens 20 % von den Finanzergebnissen des entsprechenden vorangegangenen Zeitraums abweichen werden.

Trading Statement

Eine Erholung der operativen Leistung des Konzerns im zweiten Halbjahr 2019 und höhere Beiträge von DRDGOLD und Marikana sowie ein deutlicher Anstieg der Edelmetallpreise führten zu einer Steigerung des Konzernumsatzes um 44 % gegenüber dem Vorjahr auf ZAR 72.925 Mio. (5.043 Mio. USD) ) für 2019 verglichen mit ZAR 50.656 Mio. (3.826 Mio. USD) im Jahr 2018. Das bereinigte EBITDA stieg im Jahr 2019 gegenüber dem Vorjahr um 79 % auf ZAR 14.956 Mio. (1.034 Mio. USD).

Die finanzielle Leistung im zweiten Halbjahr 2019 stand in krassem Gegensatz zum ersten Halbjahr, das erheblich von Streikaktionen im SA Gold-Betrieb und anderen Betriebsstörungen beeinflusst wurde. Infolge der verbesserten Betriebsleistung und des starken Anstiegs der Edelmetallpreise im zweiten Halbjahr 2019 stieg der Umsatz im Zeitraum gegenüber ZAR 23.535 Mio. (1.657 Mio. USD) im ersten Halbjahr 2019 um 110 % auf ZAR 49.390 Mio. (3.386 Mio. USD) und um 85 % gegenüber der ZAR 26.746 Mio. (1.884 Mio. USD) im zweiten Halbjahr 2018. Das bereinigte EBITDA für das zweite Halbjahr 2019 lag mit ZAR 12.938 Mio. (881 Mio. USD) um 541 % über dem bereinigten EBITDA von ZAR 2.019 Mio. (316 Mio. USD) im ersten Halbjahr 2019 Millionen) und um 189 % höher als im Vergleichszeitraum 2018.

Infolge dieser starken finanziellen Leistung haben sich die Fortschritte beim Schuldenabbau in der Konzernbilanz beschleunigt, wodurch das Geschäftsrisiko reduziert und eine solide Basis für weitere künftige Erfolge geschaffen wird. Pro forma-Nettoverschuldung: Das bereinigte EBITDA hat sich zum 31. Dezember 2019 deutlich auf das 1,2-fache* verringert, gegenüber dem 2,5-fachen des Vorjahres und ist deutlich besser als unser 1,8-fachen Ziel für das Jahresende 2019.

Den Aktionären wird mitgeteilt, dass der Konzern aufgrund der nachstehend aufgeführten Faktoren für 2019 einen Gewinn von ZAR 433 Mio. (30 Mio. USD) erwartet, was eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Verlust von ZAR 521 Mio. (191 Mio. USD) für 2018 darstellt.

Die Verbesserung gegenüber dem Vorjahr spiegelt unter anderem Folgendes wider:
– Deutlich höhere Preise für Metalle der Platingruppe (PGM) und Gold
– Die Einbeziehung der Marikana-Betriebe für sieben Monate im Vergleich zu null Monaten im Vergleichszeitraum.
– Die Einbeziehung von DRDGOLD für ein ganzes Jahr im Vergleich zu fünf Monaten im Vergleichszeitraum.
– Ein Gewinn von ZAR 1.103 Mio. (77 Mio. USD) aus der Akquisition von Lonmin Plc (Marikana-Betriebe).
– Eine latente Steuergutschrift in Höhe von ZAR 1.567 Mio. (110 Mio. USD), die von den US-amerikanischen PGM-Betrieben verbucht wurde.

Diese Verbesserungen wurden teilweise ausgeglichen durch:
– Verluste, die den südafrikanischen Goldbergbaubetrieben aufgrund der im April 2019 endenden Arbeitskampfmaßnahmen entstanden sind, gefolgt vom anschließenden Hochfahren der Betriebe zur vollen Produktionskapazität.
– Erfassung eines beizulegenden Zeitwertverlusts in Höhe von ZAR 3.912 Mio. (271 Mio. USD) für US-Wandelanleihen im Anschluss des Anstiegs des Aktienkurses von Sibanye-Stillwater um 258% im Jahr 2019, was dazu führte, dass die Anleihen deutlich über dem Nennwert gehandelt wurden.
– Umstrukturierungskosten in den südafrikanischen Goldbergbaubetrieben und Marikana-Betrieben.

Infolgedessen erwartet der Konzern für 2019, ein unverwässertes Ergebnis je Aktie von 2,5 Cent (0,2 US-Cent) bekannt zu geben, was einer Verbesserung um 102 % gegenüber dem im Vorjahr verbuchten unverwässerten Verlust je Aktie von 110,4 Cent (8,3 US-Cent) entspricht. Der Konzern erwartet einen Headline Loss pro Aktie (HEPS, Gesamtverlust) von 40,2 Cent (2,8 US-Cent), was einem Rückgang von 39,5 Cent (2,7 US-Cent) oder 5.643 % gegenüber dem HEPS von 0,7 Cent (0,1 US-Cent) für 2018 entspricht. Dies ist hauptsächlich darauf zurückzuführen, dass der Gewinn aus dem Erwerb von Lonmin Plc in Höhe von ZAR 1.103 Mio. (77 Mio. USD) aus dem HEPS ausgeschlossen wurde, aber der Verlust des beizulegenden Zeitwerts in Höhe von ZAR 3,912 Mio. (271 Mio. USD) aus den US$-Wandelanleihen eingeschlossen wurde.

Der normalisierte Gewinn1, der das Betriebsergebnis besser widerspiegelt, stieg von einem Verlust von ZAR 1.437 Mio. (109 Mio. USD) im Jahr 2018 um ZAR 3.797 Mio. (263 Mio. USD) auf ZAR 2.360 Mio. (163 Mio. USD).

Die Umrechnung der Randbeträge in US-Dollar basiert auf durchschnittlichen Wechselkursen von ZAR 14,46/US$ für 2019, ZAR 13,24/US$ für 2018 und ZAR 14,69/US$ im zweiten Halbjahr 2019. Diese Informationen werden als Zusatzinformation bereitgestellt.

Die Finanzinformationen, worauf dieses Trading Statement basiert, wurden von den Wirtschaftsprüfern von Sibanye-Stillwater weder geprüft noch berichtet.

Alle nachstehend aufgeführten bereinigten/normalisierten Informationen wurden nur zur Veranschaulichung erstellt und werden von der JSE Limited als Pro forma-Finanzinformationen behandelt. Die Informationen liegen in der Verantwortung des Board of Directors des Konzerns und können aufgrund ihrer Art die Finanzlage des Konzerns, Änderungen des Eigenkapitals, Betriebsergebnisse oder Cashflows möglicherweise nicht angemessen darstellen. Das Unternehmen wird die relevanten Anpassungen, die verwendet werden, um zu den Pro forma-Informationen zu gelangen, detailliert beschreiben, wenn die Ergebnisse für das Gesamtjahr veröffentlicht werden.

1Gemäß der Abkommensfestlegung, die 12 Monate mit Gewinn aus den Marikana-Betrieben einschließt.

2Das normalisierte Ergebnis umfasst Gewinne und Verluste aus Finanzinstrumenten und Währungsdifferenzen, Wertminderungen, Gewinne aus der Veräußerung von Sachanlagen, betriebliche Gesundheitsausgaben, Umstrukturierungskosten, Transaktionskosten, aktienbasierte Vergütung aus BEE-Transaktionen, Gewinn aus Akquisition andere Geschäftsentwicklungskosten, Anteil der Ergebnisse von Beteiligungsunternehmen nach Steuern und Änderungen des geschätzten latenten Steuersatzes.

Betriebsupdate

Die operative Leistung des Konzerns für das Geschäftsjahr mit Ende 31. Dezember 2019 war solide. Die operativen Probleme, die das erste Halbjahr 2019 betrafen, waren bis Ende des Jahres weitgehend behoben. Die konstante operative Leistung der südafrikanischen PGM-Bergbaubetriebe setzte sich trotz der Integration und Umstrukturierung der Marikana-Betriebe und der Auswirkungen des Lastabwurfs gegen Ende des Jahres fort. Die 4E-PGM-Produktion von 1.100.734 4E-Unzen (ohne Marikana-Betrie) lag über dem oberen Ende der jährlichen Prognose. Die 4E PGM-Produktion von 1.608.332 4E-Unzen einschließlich der Marikana-Aktivitäten (sieben Monate seit der Akquisition) lag gegenüber dem Vorjahr um 37 % höher.

Die südafrikanischen Goldbergbaubetriebe erzielten im vierten Quartal 2019 normalisierte Produktionslaufraten bei einem reduzierten operativen Umfang und lieferten eine jährliche Goldproduktion von 753.194 Unzen (ohne DRDGOLD) und 932.659 Unzen (einschließlich DRDGOLD).

Die US-amerikanischen PGM-Bergbaubetriebe meldeten eine 2E-PGM-Produktion von 593.974 2E-Unzen, die den überarbeiteten jährlichen Leitlinien entsprach, nachdem bei Blitz im zweiten Halbjahr 2019 betriebliche Probleme aufgetreten waren.

Präsentation der Ergebnisse

Sibanye-Stillwater wird ihre Ergebnisse für das Halbjahr und Geschäftsjahr mit Ende 31. Dezember 2019 am Mittwoch, 19. Februar 2020, nach 08:00 Uhr (CAT, Zeitzone Zentralafrika) veröffentlichen und um 10:00 Uhr (CAT) eine Live-Präsentation und einen Webcast veranstalten. Einzelheiten zu Webcasts und Telefonkonferenzen finden Sie auf unserer Website unter www.sibanyestillwater.com.

Kontakt Investor Relations:

E-Mail: ir@sibanyestillwater.com

James Wellsted
Head of Investor Relations
Tel: +27 (0) 83 453 4014

Sponsor: J.P. Morgan Equities South Africa Proprietary Limited

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Die Informationen in dieser Mitteilung können zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der „Safe Harbor“-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen, einschließlich unter anderem derjenigen, die sich auf die Finanzlage, die Geschäftsstrategien, die Pläne und die Ziele des Managements für zukünftige Geschäftstätigkeiten von Sibanye Gold Limited (Handel als Sibanye-Stillwater) (Sibanye-Stillwater“ oder der Konzern“) beziehen, sind notwendigerweise Schätzungen, die das beste Urteil des oberen Managements und der Direktoren von Sibanye-Stillwater widerspiegeln.

Alle Aussagen, mit Ausnahme der in dieser Mitteilung enthaltenen Aussagen über historische Fakten, können zukunftsgerichtete Aussagen sein. Zukunftsgerichtete Aussagen verwenden auch oft Wörter wie wird“, Prognose“, Potenzial“, Schätzung“, erwarten“ und Wörter von ähnlicher Bedeutung. Zukunftsgerichtete Aussagen bergen naturgemäß Risiken und Unsicherheiten, da sie sich auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen und im Hinblick auf verschiedene wichtige Faktoren zu berücksichtigen sind, einschließlich derjenigen, die in diesem Disclaimer und im am 29. März 2019 veröffentlichten integrierten Jahresbericht und Jahresfinanzbericht des Konzerns sowie im Jahresbericht der Gruppe auf Formular 20-F, der von Sibanye-Stillwater am 5. April 2019 bei der Securities and Exchange Commission eingereicht wurde (SEC File No. 001-35785) und das von Sibanye Stillwater Limited am 4. Oktober 2019 bei der Securities and Exchange Commission eingereichte Formular F-4 (SEC-Datei Nr. 333-234096) sowie etwaige Änderungen daran. Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht unangemessen auf solche Aussagen zu verlassen.

Zu den wichtigen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften von Sibanye-Stillwater wesentlich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, gehören unter anderem unsere zukünftigen Geschäftsaussichten, unsere Finanzlage, unsere Verschuldungssituation und unsere Fähigkeit, den Verschuldungsgrad zu reduzieren, unsere geschäftlichen, politischen und sozialen Bedingungen im Vereinigten Königreich, Südafrika, Simbabwe und anderswo, Pläne und Ziele des Managements für zukünftige Operationen, unsere Fähigkeit, die Vorteile von Streaming-Vereinbarungen oder Pipeline-Finanzierungen zu nutzen, unsere Fähigkeit, unsere Anleiheinstrumente (Hochzinsanleihen und Wandelanleihen) zu bedienen; Änderungen der Annahmen, die der Schätzung der aktuellen Mineralreserven und -ressourcen von Sibanye-Stillwater zugrunde liegen; die Fähigkeit, erwartete Effizienzsteigerungen und andere Kosteneinsparungen im Zusammenhang mit früheren, laufenden und zukünftigen Akquisitionen sowie bei bestehenden Betrieben zu erzielen; unsere Fähigkeit, eine stabile Produktion im Rahmen des Blitz-Projekts zu erreichen; der Erfolg der Geschäftsstrategie von Sibanye-Stillwater; Explorations- und Entwicklungsaktivitäten; die Fähigkeit von Sibanye-Stillwater, die Anforderungen an einen nachhaltigen Betrieb zu erfüllen; Änderungen des Marktpreises für Gold, PGM und/oder Uran; das Auftreten von Gefahren im Zusammenhang mit unter- und übertägigen Gold-, PGMs- und Uranbergbau; das Auftreten von Arbeitsunterbrechungen und Arbeitskampfmaßnahmen; die Verfügbarkeit, die Bedingungen und der Einsatz von Kapital oder Krediten; Änderungen der einschlägigen staatlichen Vorschriften, insbesondere der Umwelt-, Steuer-, Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften und der neuen Rechtsvorschriften, die Wasser, Bergbau, Mineralrechte und Unternehmenseigentum betreffen, einschließlich aller Interpretationen davon, die Gegenstand von Streitigkeiten sein können; das Ergebnis und die Folgen etwaiger oder anhängiger Gerichts- oder Regulierungsverfahren oder anderer Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsfragen; Stromunterbrechungen, Beschränkungen und Kostensteigerungen; Engpässe in der Lieferkette und Preissteigerungen bei Produktionsmitteln; Wechselkursschwankungen, Währungsabwertungen, Inflation und andere makroökonomische geldpolitische Maßnahmen; das Auftreten vorübergehender Stillstände von Minen aufgrund von Sicherheitsvorfällen und ungeplanter Instandhaltung; die Fähigkeit, leitende Angestellte oder ausreichende technisch qualifizierte Mitarbeiter einzustellen und zu halten, sowie ihre Fähigkeit, eine ausreichende Vertretung historisch benachteiligter Südafrikaner in Führungspositionen zu erreichen; Versagen der Informationstechnologie- und Kommunikationssysteme; die Angemessenheit des Versicherungsschutzes; alle sozialen Unruhen, Krankheiten oder Naturkatastrophen oder vom Menschen verursachte Katastrophen in informellen Siedlungen in der Nähe einiger der Operationen von Sibanye-Stillwater; und die Auswirkungen von HIV, Tuberkulose und anderen ansteckenden Krankheiten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf das Datum des Inhalts. Sibanye-Stillwater lehnt ausdrücklich jede Verpflichtung oder Zusage ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten (außer in dem gesetzlich vorgeschriebenen Umfang).

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov,www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Sibanye Gold Limited
Jochen Staiger
1 Hospital Street
1780 Westonaria, Libanon
Südafrika

email : info@resource-capital.ch

Sibanye ist der größte eigenständige Goldproduzent Südafrikas und einer der 10 größten Goldproduzenten weltweit.

Pressekontakt:

Sibanye Gold Limited
Jochen Staiger
1 Hospital Street
1780 Westonaria, Libanon

email : info@resource-capital.ch

EnWave gibt Änderungen im Gerätekaufvertrag mit The Green Organic Dutchman bekannt

Vancouver, British Columbia, 14. Februar 2020. EnWave Corporation (TSX-V: ENW | FSE: E4U) (EnWave oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/play/enwave-targeting-profitability-in-2020-signed- Joint-Development-Deal-with-Gea-Lyophil/) gab heute bekannt, dass sich das Unternehmen zu einer Änderung seines Gerätekaufvertrags mit Medican Organic Inc., einer Tochtergesellschaft der The Green Organic Dutchman Holdings Ltd. (TSX: TGOD) (TGOD), bereit erklärt hat. Der Vertrag wurde bereits am 26. März 2019 bekannt gegeben (der Kaufvertrag). Gemäß den Konditionen des ursprünglichen Kaufvertrags kaufte TGOD drei 120-kW-Radiant Energy Vacuum-Maschinen (REV ), die mit optionaler Zusatzausrüstung und Roboterarmen für die Installation in ihrem Werk in Valleyfield, Quebec, ausgerüstet waren. Auf Wunsch von TGOD wurde die Kapazität der REV-Maschinen, die an TGOD geliefert werden sollen, aufgrund der abgeänderten Verarbeitungsanforderungen und des schrittweisen Ausbaus der Produktionsstätte in Valleyfield auf eine einzige 120-kW-REVTM-Maschine mit optionaler Zusatzausrüstung und Roboterarmsystem reduziert. TGOD hat bereits eine 60-kW-REV-Maschine zur Verarbeitung in ihrer Produktionsstätte in Ancaster, Ontario, in Besitz genommen, deren Inbetriebnahme in den kommenden Monaten vorgesehen ist.

TGOD hat EnWave für die erste 120-kW-REV-Maschine vollständig und teilweise für die beiden REVTM-Systeme bezahlt, die nach der Änderung des Kaufvertrags nicht mehr geliefert werden. Die Barzahlungen an EnWave für die beiden REVTM-Systeme, die nicht von TGOD übernommen werden, decken alle Kosten ab, die dem Unternehmen im Zusammenhang mit der Herstellung entstehen, einschließlich einer akzeptablen Marge. Dem Unternehmen sind durch die Änderung des Kaufvertrags keine Verluste entstanden. Gemäß der Änderung des Kaufvertrags ist EnWave jetzt im Besitz der beiden teilweise gefertigten 120-kW-REVTM-Systeme und wird versuchen, die Systeme in alternativen Projekten innerhalb der Cannabis- oder Lebensmittelbranche neu einzusetzen.

Das kommerzielle gebührenpflichtige Lizenzabkommen zwischen EnWave und TGOD ist weiterhin in gutem Zustand und TGOD plant, die durch REVTM ermöglichten betrieblichen Vorteile für die hochpräzise, kontrollierte und schnelle Dehydration von Cannabis wirksam einzusetzen. Das Unternehmen erwartet, im Geschäftsjahr 2020 die ersten Lizenzgebühren von TGOD zu erhalten.

Über EnWave

EnWave Corporation, ein fortschrittliches Technologieunternehmen mit Sitz in Vancouver, hat Radiant Energy Vacuum (REV) entwickelt – eine geschützte innovative Methode zur präzisen Dehydration organischer Materialien. EnWave hat weitere zum Patent angemeldete Methoden für die einheitliche Trocknung und Dekontaminierung von Cannabis unter Einsatz der REV-Technologie entwickelt, mit denen sich die Zeit von der Ernte bis zum verkaufsfertigen Cannabisprodukt verkürzt.

Die kommerzielle Machbarkeit der REV-Technologie wurde nachgewiesen und wächst in zahlreichen Marktsegmenten der Lebensmittel- und Pharmabranche einschließlich legalen Cannabis sehr rasch. Die Strategie von EnWave besteht darin, gebührenpflichtige kommerzielle Lizenzen für die Nutzung der REV-Technologie an Branchen führende Unternehmen in mehreren Segmenten zu vergeben. Das Unternehmen hat bis dato über 30 gebührenpflichtige Lizenzen vergeben und dabei neun unterschiedliche Marktsegmente für die Kommerzialisierung neuer, innovativer Produkte betreten. Abgesehen von diesen Lizenzen gründete EnWave auch eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Limited Liability Company), NutraDried Food Company LLP, um naturreine Käse-Snack-Produkte in den USA unter dem Markennamen Moon Cheese® zu entwickeln, herzustellen, zu vermarkten und zu verkaufen.

EnWave hat REV als neuen Dehydrationsstandard in der Lebensmittel- und Biomaterialbranche eingeführt: schneller und billiger als die Gefriertrocknung mit höherer Produktqualität als bei Luft- oder Sprühtrocknung. EnWave bietet zurzeit zwei kommerzielle REV-Plattformen an:

1. nutraREV® ist ein trommelbasiertes System, das organische Materialien schnell und kostengünstig entwässert, während es gleichzeitig ein hohes Maß an Nährstoff, Geschmack, Textur und Farbe beibehält; und.,
2. quantaREV®, ein schalenbasiertes System zur kontinuierlichen, volumenstarken Niedertemperaturtrocknung.

Weitere Informationen über EnWave finden Sie unter www.enwave.net.
EnWave Corporation
Mr. Brent Charleton, CFA
President und CEO

Für weitere Informationen:
Brent Charleton, CFA , President und CEO
Tel.: +1 (778) 378-9616
E-mail: bcharleton@enwave.net

Dan Henriques, CFO
Tel.: +1 (604) 835-5212
E-mail: dhenriques@enwave.net

Deborah Honig, Corporate Development
Tel: + 1 (647) 203-8793
E-mail: dhonig@enwave.net

In Europa
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Safe Harbour für zukunftsgerichtete Aussagen (Forward Looking Information Statements): Diese Pressemitteilung kann entsprechende zukunftsgerichtete Informationen enthalten, basierend auf Erwartungen der Geschäftsleitung bzw. deren Schätzungen und Projektionen. Alle Aussagen, die Erwartungen oder Projektionen betreffen bzgl. der Zukunft inklusive Aussagen über die Strategie des Unternehmens für Wachstum, Produktentwicklung, Marktposition, erwartete Ausgaben und Synergien nach dem Abschluss sind Forward-Looking Statements. Alle Drittparteireferenzen, auf die sich diese Pressemitteilung bezieht, haben keine Garantie auf Richtigkeit. Alle Drittparteireferenzen zu Marktinformationen in dieser Pressemitteilung haben keine Garantie auf Richtigkeit, da das Unternehmen keine Untersuchung des Ursprungs durchgeführt hat. Diese Aussagen sind keine Garantie für zukünftige Leistungen und beinhalten eine Anzahl an Risiken, Unsicherheiten und Annahmen. Obwohl das Unternehmen Versuche unternommen hat, wichtige Faktoren zu bestimmen, die aktuelle Ergebnisse stark beeinflussen können, kann es andere Einflussfaktoren geben, die nicht erwartet, angenommen oder beabsichtigt waren. Es gibt keine Sicherheit, dass solche Aussagen richtig sind, da aktuelle und zukünftige Ergebnisse von den gemachten Aussagen stark abweichen können. Folglich sollte der Leser diese forward-looking Statements nicht als Bezugsgröße verwenden.

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulation Services Provider (wie bestimmt in den Regeln der TSX Venture Exchange) akzeptieren irgendeine Verantwortlichkeit hinsichtlich der Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Pressemitteilung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

EnWave Corporation
Jochen Staiger
Suite 425, 744 West Hastings Street
V6C 1A5 Vancouver, BC
Kanada

email : info@resource-capital.ch

EnWave Corporation ist ein in Vancouver ansässiges Technologieunternehmen das kommerzielle Applikationen für ihre geschützte Radiant Energy Vacuum (REV(TM)) Trocknungstechnologie anbietet.

Pressekontakt:

EnWave Corporation
Jochen Staiger
Suite 425, 744 West Hastings Street
V6C 1A5 Vancouver, BC

email : info@resource-capital.ch

Hemp for Health informiert über den aktuellen Stand der Hanfaktivitäten in Italien

12. Februar 2020 – Vancouver, British Columbia: HEMP FOR HEALTH INC. (CSE:HFH) (FWB:9HH) (das Unternehmen), ein Anbau- und Vertriebsunternehmen für CBD-Produkte in Premiumqualität in Italien und anderen europäischen Ländern, möchte seine Aktionäre und potenzielle Investoren über die Geschäftstätigkeit im Jahr 2019 und seine Wachstumserwartungen für 2020 informieren.

In unserem ersten Betriebsjahr konzentrierten wir uns auf einen Testanbau in einem Tal in der Toskana, zu der auch die CBD-Sorte Carmagnola gehörte. Wir haben diese Sorte auf 3 Hektar angepflanzt und konnten rund 3.000 Kilogramm Biomasse und 340 Kilogramm Hanfblüten ernten. Aus dieser erfolgreichen Ernte werden wir voraussichtlich einen Umsatzerlös von rund 700.000 Euro (brutto) generieren können.

Für die Anbausaison 2020 ist der Anbau von 4 verschiedenen Sorten auf 150 Hektar vorgesehen. Das Saatgut wurde bereits bestellt. Auf Grundlage der Ergebnisse unseres Testanbaus im Jahr 2019 rechnet das Unternehmen 2020 mit einem Ertrag von über 100.000 Kilogramm Biomasse und 12.000 Kilogramm getrockneten Blüten.

Wir freuen uns, dem Versprechen an unsere Aktionäre mit den Ergebnissen und dem Testanbau der Hanfsorte Carmagnola Taten folgen zu lassen, berichtet CEO und Gründer Robert Eadie. Das Jahr 2020 wird im Zeichen der Transformation stehen. Das Unternehmen verfügt über erstklassige Landwirte und hervorragenden Boden sowie eine Beteiligung an einem europäischen Vertriebskanal und kann mit Ergebnissen aufwarten, die letztlich zu unserem Endziel beitragen werden, das Wohlbefinden unserer Kunden zu steigern.

Über Hemp for Health Inc.:

Hemp for Health ist ein Anbau- und Vertriebsunternehmen für CBD-Produkte in Premiumqualität, das über einen langfristigen Exklusivvertrag für Anbauflächen mit Landwirten in der italienischen Toskana verfügt, um hanfbasierte CBD-Produkte in höchster Qualität zu produzieren. Das Hauptaugenmerk des Unternehmens ist darauf gerichtet, seinen Kunden die absolut besten natürlichen Bio-CBD-Produkte anzubieten und das beginnt mit hervorragendem Boden, Saatgut und Sonne. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Unterlagen des Unternehmens auf SEDAR (www.sedar.com).

FÜR HEMP FOR HEALTH INC.

(gez.) Robert Eadie
President & CEO

Die Canadian Securities Exchange hat den Inhalt dieser Pressemeldung nicht geprüft und übernimmt keinerlei Verantwortung für ihre Angemessenheit und Genauigkeit.

NÄHERE INFORMATIONEN ERHALTEN SIE ÜBER:
Evan Eadie
Telefon: 416-640-1936 DW 203
Gebührenfrei: 1-866-602-4935
E-Mail: evan@hempforhealth.eu

Hemp for Health Inc.
580 Hornby St. Suite 750
Vancouver, BC, Kanada
Telefon:+1 604 602 4935
Fax +1 604 602 4936

HINWEIS FÜR DEN LESER

Abgesehen von Aussagen über historische Fakten enthält diese Pressemitteilung bestimmte „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des geltenden Wertpapierrechts. Insbesondere beinhalten die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung unter anderem Aussagen bezüglich (i) der Monetarisierung des aktuellen Hanfbestandes des Unternehmens und (ii) der Pflanzung und Ernte bestimmter Hanfmengen im Jahr 2020. Im Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Aussagen hat das Unternehmen zahlreiche Annahmen getroffen, unter anderem bezüglich der Fähigkeit, Hanf ohne signifikante Verluste aufgrund von ungünstigen Wetterbedingungen oder Naturkatastrophen anzupflanzen, zu züchten und zu ernten. Obwohl das Unternehmen diese Annahmen für vernünftig hält, sind diese Annahmen von Natur aus mit erheblichen Risiken, Ungewissheiten und Eventualitäten behaftet, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in den hierin enthaltenen vorausschauenden Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu den Risikofaktoren gehören: allgemeine Risiken im Zusammenhang mit der Landwirtschaft, einschließlich Dürre, Befall, Feuer, Hagel, Überschwemmungen und Faktoren, die außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen; eine wesentliche Erhöhung des regionalen oder weltweiten Angebots von Hanf, die den allgemeinen Preis für Hanf und Hanfprodukte drückt; unvorhergesehene Betriebsverzögerungen oder -unterbrechungen; Konkurrenz durch andere Erzeuger oder Lieferanten; das Versäumnis, alle erforderlichen Genehmigungen von Aufsichtsbehörden zu erhalten oder aufrechtzuerhalten; und Änderungen der Vorschriften im Zusammenhang mit dem Anbau, der Verarbeitung und dem Vertrieb von Hanf und Hanfprodukten. Eine vollständigere Diskussion der Risiken und Ungewissheiten, denen sich das Unternehmen gegenübersieht, ist in seinem Börsenprospekt vom 1. November 2019, der auf SEDAR eingereicht wurde, enthalten. Alle hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sind in ihrer Gesamtheit durch diese Vorsichtserklärung eingeschränkt und das Unternehmen lehnt jede Verpflichtung ab, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu revidieren oder zu aktualisieren oder das Ergebnis von Revisionen der hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich bekannt zu geben, um zukünftige Ergebnisse, Ereignisse oder Entwicklungen widerzuspiegeln, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Hemp for Health Inc.
Evan Eadie
750 – 580 Hornby Street
V6C 3B6 Vancouver
Kanada

email : evan@hempforhealth.eu

Pressekontakt:

Hemp for Health Inc.
Evan Eadie
750 – 580 Hornby Street
V6C 3B6 Vancouver

email : evan@hempforhealth.eu

Eingang der ersten Bohrergebnisse aus dem Projekt Hillside

Wichtigste Ergebnisse:

– Viel versprechende Ergebnisse aus den jüngsten Bohrungen in Hillside
– Die Ergebnisse unterstützen das Modell mineralisierter Oxidationszonen.
– Neigungsabwärts verlaufende Erweiterung der mineralisierten Oxidationszone in zwei Bohrlöchern durchteuft
– Zu den besten anomalen Ergebnissen zählen:
– HRC 001: 1 m mit 0,19 % Cu, 230 ppm Co, 0,14 % Zn, 0,07 ppm Au ab 28 m
– HRC 022: 1 m mit 0,74 % Cu, 349 ppm Co, 0,41 % Zn, 0,14 ppm Au ab 83 m
– HRC 036: 1 m mit 0,18 % Cu, 0,12 % Zn ab 25 m, 1 m mit 0,27 % Cu ab 40 m

– Alle Abschnitte demonstrieren, dass eine neigungsabwärts verlaufende Erweiterungen der mineralisierten Oxidationszonen an der Oberfläche vorhanden sind.

Fe Limited (ASX: FEL) (FEL oder das Unternehmen) schloss vor kurzem die erste Phase seiner vorläufigen Bohrungen im Projekt Hillside ab, mit welchen die untertägigen Erweiterungen der periodisch ausstreichenden Oxidationszone anvisiert wurden, die bei der früheren Vorerkundung identifiziert worden waren. Es wurde eine gesamte Streichlänge von 14 km kartiert und am Ausbiss beprobt; dies ergab hochgradige Ergebnisse aus Gesteinssplittern, wie in der ASX-Pressemitteilung vom 9. Oktober 2019 berichtet.

In einem ersten Bohrprogramm, das auf die neigungsabwärts verlaufenden Erweiterungen der ausstreichenden Mineralisierung abzielte, wurden insgesamt 36 Bohrlöcher über 1.798 m in Abständen von ungefähr 1 km entlang der kartierten Oxidationszone gebohrt.

Es waren sehr wenige Targeting-Daten vorhanden, und die ersten Bohrlochstandorte wurden anhand der geschätzten Neigung ausgewählt; die Neigungsrichtung wurde aus dem interpretierten Lineament des mineralisierten Streichens abgeleitet. Zu den unterstützenden Informationen gehörten Feldbeobachtungen, eine gleichzeitige westlich geneigte magnetische Anomalie, deren östlicher Umfang ungefähr mit dem Lineament der interpretierten Oxidationszone übereinstimmt, und das Vorhandensein hochgradig gelaugter lithologischer Schichten an der Oberfläche, was auf die Möglichkeit von Sulfiden in der Tiefe hinweist.

Zwecks Minimierung der Kosten wurden sämtliche Proben im Labor pulverisiert und geteilt, wobei insgesamt 1.071 ausgewählte Proben (einschließlich Doppelproben) auf der Basis des protokollierten Vorhandenseins von Quarz oder sichtbaren Sulfiden zur Analyse an das Labor versandt wurden. Die übrigen Proben werden mit einem tragbaren XRF-Gerät überprüft und zur Analyse eingereicht, falls anomale Ergebnisse vorliegen sollten.

Inzwischen hat das Unternehmen sämtliche Ergebnisse erhalten. Entsprechend der ersten Interpretation wurden in drei Bohrlöchern neigungsabwärts verlaufende Erweiterungen der Oxidationszone an der Oberfläche durchteuft. Die Bohrlöcher mit den Abschnitten erstrecken sich über die gesamte kartierte Streichlänge, was die neigungsabwärts verlaufende Erweiterung der Mineralisierung an der Oberfläche veranschaulicht. Die Gehalte in allen Durchörterungen zeigen eine stark anomale Mineralisierung und liefern wertvolle Hinweise für Bohrlochstandorte in der nächsten Bohrphase. Die zentralen und die nördlichsten Bohrlöcher durchteuften die anomale Zone zum Ende der jeweiligen Bohrlöcher, was einen Hinweis darauf gibt, warum in einigen der anderen geplanten Bohrlöcher der Zielbereich nicht durchteuft wurde. Im südlichsten Bohrloch wurde eine breite anomale Zone von Meter 23 abwärts bis Meter 42 mit nach unten kontinuierlich zunehmenden Zinkgehalten durchteuft. In allen drei Bohrlöchern wurde die Anomalie unterhalb der optimalen supergenen und Anreicherungszonen durchteuft. Diese Informationen ermöglichen genauere Neigungsdaten, die bei der Lokalisierung weiterer Folgebohrungen und Zieltiefen eingesetzt werden können; mit den letzteren soll versucht werden, die Mineralisierung in den supergenen und Anreicherungszonen zu durchteufen. Die Abbildungen 2, 3 und 4 zeigen Querschnitte der kreuzenden Bohrlöcher mit dem interpretierten Zielerzkörper und die Stellen, an denen in anderen nahe gelegenen Bohrlöchern keine Durchörterung erzielt wurde.

Darüber hinaus wies ein Bohrloch in Richtung der nördlichen Ausdehnung des Projektgebiets stark anomale Goldgehalte aus den Zielbohrungen in bekannten goldhaltigen Quarzgängen auf (sporadische Hinweise von Schürfern). Da in den Quarzgängen Goldnuggets eingelagert sind, können die erzielten anomalen Gehalte als signifikant betrachtet werden; sie deuten auf das Vorhandensein von Feingold hin, zumal kein sichtbares Gold protokolliert wurde.

Tony Sage, der Chairman von FE Limited, merkte dazu an: Diese Ergebnisse aus dem Projekt Hillside sind für uns sehr ermutigend; wir sehen dem Abschluss unserer Interpretationen und der Planung der nächsten Explorationsphase mit großem Interesse entgegen. Diese Erkenntnisse ermöglichen uns ein besseres Verständnis der Prospektivität des Gebietes.

Abbildung 1. Schematische Darstellung des typischen Oxidationszonenabschnitts
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/49977/20200210 Hillside first pass drilling results_FINAL_DEPRcom.001.jpeg

Abbildung 2. Abschnitt 7 599 760 Nord:
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/49977/20200210 Hillside first pass drilling results_FINAL_DEPRcom.002.jpeg

Abbildung 3. Abschnitt 7 592 258 Nord:
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/49977/20200210 Hillside first pass drilling results_FINAL_DEPRcom.003.jpeg

Abbildung 4. Abschnitt 7 586 060 Nord:
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/49977/20200210 Hillside first pass drilling results_FINAL_DEPRcom.004.jpeg

Abbildung 5. Bohrlochplan mit Lage der Abschnitte:
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/49977/20200210 Hillside first pass drilling results_FINAL_DEPRcom.005.jpeg

Table 1. Standorte der Bohrlöcher:

Hole IDEastinNorthinRL Dip AzimutTiefe
g g h

HRC001 7748807599753326 60 79 59
HRC002 7749057599757325 60 77 39
HRC003 7747987599678327 60 75 40
HRC005 7748687599257331 60 87 88
HRC005b7749007599256330 60 93 31
HRC006 7747117599252338 60 71 41
HRC007 7749957598203335 60 82 40
HRC008 7749357598190340 60 94 6
HRC008R7749347598190340 60 94 66
E

HRC009 7750127597258335 60 93 30
HRC010 7749527597259338 60 90 61
HRC013 7750337595184352 60 90 39
HRC014 7749867595157353 60 86 60
HRC015 7750407594249361 60 86 30
HRC016 7749987594241363 60 79 60
HRC017 7752177593257362 60 85 30
HRC018 7751557593249364 60 92 60
HRC019 7749497592959369 60 5 30
HRC020 7749507592939369 60 353 60
HRC021 7755697592247362 60 78 30
HRC022 7755357592246362 60 79 88
HRC023 7753337592256365 60 49 50
HRC024 7755117591246372 60 123 49
HRC025 7755467591212373 60 99 80
HRC027 7752057592656365 60 86 100
HRC028 7754597590265360 60 82 72
HRC030 7754097589246354 60 103 59
HRC032 7754047588251367 60 87 70
HRC033 7754307588243366 60 99 36
HRC034 7753347587256365 60 74 72
HRC036 7752527586069363 60 90 80
HRC038 7748007599688327 60 75 33
HRC039 7747827599738326 60 79 30
HRC039b7747947599740326 60 79 40
HRC100 7755787591193374 60 102 36

Ankündigung mit Genehmigung des FEL-Vorstands veröffentlicht.

Mit freundlichen Grüßen
FE LIMITED

Tony Sage
Non-Executive Chairman

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Investor Relations
+61 8 6181 9793
ir@felimited.com.au

Follow us
Twitter: @FeLimited
LinkedIn: fe-limited

Fe Limited
32 Harrogate St, West Leederville,
Western Australia 6007

KOMPETENTE PERSON

Die Informationen in dieser Pressemitteilung, die sich auf die Explorationsergebnisse beziehen, basieren auf Informationen, die von Herrn Olaf Frederickson zusammengestellt wurden. Herr Frederickson ist ein Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy (AusIMM) und verfügt über ausreichend Erfahrung, wie sie für die hier dargestellte Art der Mineralisierung und die Lagerstättenart und auch für die von ihm durchgeführten Tätigkeiten nötig sind, um ihn als kompetente Person gemäß der Definition der Ausgabe von 2012 des Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves (der JORC Code) zu qualifizieren. Herr Frederickson ist Berater von Fe Limited und stimmt zu, dass die Explorationsergebnisse in der bestehenden Form und im jeweiligen Kontext in den Bericht aufgenommen werden.

Die Originalmeldung finden Sie hier: www.asx.com.au/asxpdf/20200210/pdf/44dydcjt8vhm2k.pdf

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

FE Limited
Tony Sage
32 Harrogate Street
6007 West Leederville
Australien

email : admin@felimited.com.au

Pressekontakt:

FE Limited
Tony Sage
32 Harrogate Street
6007 West Leederville

email : admin@felimited.com.au

Nano One kündigt eine Überzeichnung von $1.000.000 für eine Privatplatzierung an, die das Gesamtangebot auf bis zu $11.000.000 erhöht

10. Februar 2020, Vancouver, Kanada (TSX-V: NNO) (OTC-Nasdaq Intl Designation: NNOMF) (Frankfurt: LBMB). Nano One Materials Corp. gibt heute bekannt, dass das Unternehmen das Volumen seiner zuvor am 30. Januar 2020 und am 5. Februar 2020 angekündigten nicht vermittelten Privatplatzierung, im Rahmen einer 10%igen Überzeichnung um 1.000.000 Dollar auf insgesamt bis zu 11.000.000 Dollar erhöht wird. Die Finanzierung umfasst nun insgesamt bis zu 9.565.217 Einheiten (die Einheiten) zum Preis von 1,15 Dollar pro Einheit, aus deren Verkauf ein Gesamt-Bruttoerlös von bis zu 11.000.000 Dollar erzielt werden soll.

Jede Einheit wird aus einer Stammaktie und einem halben Stammaktienkaufwarrant (jeder ganze Warrant ein Warrant) bestehen. Jeder Warrant berechtigt den Inhaber innerhalb eines Zeitraums von 36 Monaten ab dem Abschlussdatum eine weitere Stammaktie zum Preis von 1,60 Dollar zu erwerben. Der Erlös aus dieser Privatplatzierung soll für die Finanzierung der Unternehmensentwicklung, des Ausbaus der Einrichtungen und der technologischen Fortschritte sowie als allgemeines Betriebskapital verwendet werden. In Verbindung mit der Privatplatzierung muss das Unternehmen im Rahmen der Statuten der TSX Venture Exchange möglicherweise Vermittlungsprovisionen (Finders Fees) in Form von Barmitteln oder Wertpapieren – oder einer Kombination – bezahlen.

Die im Rahmen der Privatplatzierung begebenen Aktien sind im Einklang mit den geltenden Wertpapiergesetzen an eine Haltedauer gebunden, die vier Monate und einen Tag nach dem Abschlussdatum der Privatplatzierung erlischt. Der Abschluss der Privatplatzierung steht unter dem Vorbehalt des Eingangs aller von Unternehmens- und Behördenseite erforderlichen Genehmigungen, darunter auch die Genehmigung durch die TSX Venture Exchange.

Nano One Materials Corp.

Dan Blondal, CEO

Weitere Informationen zu Nano One bzw. zum Inhalt dieser Pressemeldung erhalten Sie über John Lando (President) unter der Telefonnummer (604) 420-2041 sowie auf der Website www.nanoone.ca.

Über Nano One

Nano One Materials Corp. hat eine patentrechtlich geschützte Technologie zur kostengünstigen Herstellung von Kathodenmaterialien für leistungsstarke Lithiumionenbatterien entwickelt, wie sie in Elektro-Fahrzeugen, Energiespeichern und elektronischen Geräten für Endverbraucher verwendet werden. Die Verarbeitungstechnologie ermöglicht kostengünstigere Rohstoffe, vereinfacht die Produktion und steigert die Leistung für eine Vielzahl an Kathodenmaterialien. Nano One hat eine Demonstrations-Pilotanlage errichtet und arbeitet mit weltweit führenden Unternehmen in der Lieferkette von Lithium-Ionen-Batterien zusammen, inklusive Pulead, Volkswagen und Saint-Gobain um ihr fortschrittliche Lithium-Eisenphosphat (LEP), Lithium-Nickel-Manganese-Kobalt-Oxid (NMC) und Lithium-Manganese-Nickel-Oxid (LMN)-Kathodentechnologien für große Wachstumschancen in den Bereichen Elektromobilität und erneuerbare Energiespeicher weiterzuentwickeln.

Die Pilot- und Partnerschaftsaktivitäten von Nano One werden mit der Unterstützung der kanadischen Regierung über Sustainable Development Technology Canada (SDTC) und das Automotive Supplier Innovation Program (ASIP), einem Programm von Innovation, Science and Economic Development Canada (ISED), finanziert. Nano One erhält außerdem finanzielle Unterstützung aus dem National Research Council of Canada Industrial Research Assistance Program (NRC-IRAP). Nano One hat sich zum Ziel gesetzt, seine patentierte Technologie als führende Plattform für die weltweite Produktion einer neuen Generation von Batteriematerialien zu etablieren. www.nanoone.ca

Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze darstellen. Zu den zukunftsgerichteten Informationen zählen unter anderem auch Aussagen über die Privatplatzierung; die Verwendung des Erlöses, das Volumen und die Preisgestaltung der Privatplatzierung; die Zahlung von Vermittlungsprovisionen und den Erhalt der erforderlichen Unternehmens- und Behördengenehmigungen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie glauben, erwarten, vorhersagen, planen, beabsichtigen, fortsetzen, schätzen, können, werden, sollten, laufend oder Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen bzw. an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen werden, zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, das Aktivitäts- und Effizienzniveau bzw. die Leistungen des Unternehmens wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen bzw. zukunftsgerichteten Informationen dargestellten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Dazu zählt unter anderem, dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, geeignete Zeichner für die Privatplatzierung zu finden; dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, alle erforderlichen behördlichen Genehmigungen einzuholen; und die Möglichkeit, dass die Verwendung des Erlöses nach Ermessen des Managements neu verteilt wird. Das Management des Unternehmens hat sich bemüht, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen bzw. zukunftsgerichteten Informationen enthaltenen Ergebnissen abweichen. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Die Leser werden daher darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen bzw. zukunftsgerichtete Informationen nicht verlässlich sind. Das Unternehmen hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen, auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert.

DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER PRESSEMELDUNG. DIESE NACH DEN GELTENDEN KANADISCHEN GESETZEN ERFORDERLICHE PRESSEMELDUNG IST NICHT ZUR WEITERGABE AN US-NACHRICHTENDIENSTE ODER ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN BESTIMMT UND STELLT KEIN ANGEBOT ZUM KAUF ODER VERKAUF VON WERTPAPIEREN DAR UND DAS UNTERNEHMEN VERMITTELT AUCH KEINE KÄUFE DER HIERIN BESCHRIEBENEN WERTPAPIERE. DIESE WERTPAPIERE WURDEN NICHT NACH DEM UNITED STATES SECURITIES ACT VON 1933 IN DER JEWEILS GÜLTIGEN FASSUNG ODER EINEM EINZELSTAATLICHEN WERTPAPIERGESETZ REGISTRIERT UND DÜRFEN IN DEN VEREINIGTEN STAATEN BZW. AN US-BÜRGER NICHT ANGEBOTEN ODER VERKAUFT WERDEN, SOFERN KEINE REGISTRIERUNG ODER AUSNAHMEGENEHMIGUNG VON DER REGISTRIERUNGSPFLICHT BESTEHT.

Nano One Materials Corp.
Suite 101B – 8575 Government St
Burnaby, BC, V3N 4V1, Canada
p 604-420-2041
info@nanoone.ca
www.nanoone.ca
TSX-V: NNO
FF: LBMB
OTC: NNOMF

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Nano One Materials Corp.
Tammy Gillis
P.O. Box 11604 Suite 620 – 650 West Georgia St
V6B 4N9 Vancouver, BC
Kanada

email : tammy.gillis@nanoone.ca

Pressekontakt:

Nano One Materials Corp.
Tammy Gillis
P.O. Box 11604 Suite 620 – 650 West Georgia St
V6B 4N9 Vancouver, BC

email : tammy.gillis@nanoone.ca

Centurion unterzeichnet eine definitive Vereinbarung mit einer auf die Extraktion von Cannabis-CBD-Öl spezialisierten Gruppe aus Uruguay

Vancouver, B.C., 7. Februar 2020 – Centurion Minerals Ltd. (CTN: TSX-V:) (Centurion oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen mit einer uruguayischen Unternehmensgruppe, die unter dem Namen CannaEden firmiert, eine definitive Vereinbarung datiert mit 5. Februar 2020 unterzeichnet hat, wonach Centurion 100 Prozent (%) der ausstehenden Aktien und Vermögenswerte von CannaEden im Gegenzug für Stammaktien von Centurion erwerben wird (die Übernahme). Die Übernahme stellt eine Änderung des Geschäftsgegenstands (Change of Business, COB) des Unternehmens dar.

Über CannaEden

Das Team von CannaEden verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Cannabisanbau und der Industrialisierung von Cannabidiol (CBD). Die Vermögenswerte von CannaEden beinhalten:

1. Eine vollständig finanzierte und betriebsbereite Pilotanlage für die CBD-Extraktion, die Cannabis-Biomasse zur Herstellung von bis zu 9 Kilogramm CBD-Isolat pro Tag verarbeiten kann;
2. 100% der Eigentumsanteile an einem in der uruguayischen steuerfreien Zone registrierten Unternehmen, das über eine Build-to-Suit-Pachtvereinbarung (Ausbau nach Nutzerwünschen des Unternehmens) für eine Anlage verfügt, die zur Unterbringung eines kommerziellen, den GMP entsprechenden Labors genutzt werden soll, das 130 Kilogramm pharmazeutischen Produkten auf CBD- und Cannabigerol-Basis (CBG) pro Tag herstellen kann; die Anlage befindet sich derzeit im Bau und liegt in der steuerfreien Zone Parque De La Cienca;
3. 10 Hektar Agrarflächen (Pachtkauf-Vereinbarung) für den Anbau für Forschungs- und Entwicklungszwecke und das Klonen;
4. Vorläufige Anträge auf Erteilung von Lizenzen und Genehmigungen für das Labor durch die Aufsichtsbehörden;
5. Anstehende Registrierung von genetischen Sorten mit hoher CBD-Konzentration.

Geschäftsplan

CannaEden und Centurion beabsichtigen, eine Wachstumsstrategie in Bezug auf Möglichkeiten für die Extraktion und den Vertrieb in Südamerika zu verfolgen, und zwar mit einem Fokus auf kostengünstige, stabile Rechtssysteme wie Uruguay, Argentinien, Paraguay und Peru. Insbesondere besteht das Ziel darin, ein vertriebsorientiertes, auf Südamerika fokussiertes Unternehmen zu entwickeln, das in der Lage ist:

(1) Produkte auf Cannabisbasis als Rohmaterialien für Hersteller von Konsumgütern zu produzieren; und
(2) ein API-Isolat für die Pharmaindustrie zu produzieren.

Zu diesem letztgenannten Punkt koordinieren Centurion und CannaEden ihre Bemühungen um detaillierte direkte und indirekte Gespräche mit mehreren südamerikanischen Pharmaunternehmen, um die potenziellen nationalen und internationalen Märkte zu quantifizieren und umsetzbare Produkte und Vertriebsnetze zu ermitteln. Der Produktverkauf und -vertrieb würde sich auf den größten Teil Südamerikas und die Europäische Union konzentrieren.

Zusammenfassung der Transaktion

Nach Abschluss der Transaktion wird Centurion im Gegenzug für 100% der ausgegebenen und ausstehenden Aktien und Vermögenswerte von CannaEden 10 Millionen Aktien begeben. Hierbei handelt es sich um eine Transaktion nach dem Fremdvergleichsgrundsatz; sie stellt im Rahmen der geltenden Wertpapiergesetzen keine Transaktion mit einer nahestehenden Partei dar. CannaEden wird die Option haben, bei Erreichen bestimmter geschäftlicher Meilensteine – unter anderem das Erreichen bestimmter Verkaufsziele – bis zu 6 Millionen zusätzliche Aktien zu erlangen. In Verbindung mit der Transaktion hat Centurion keine An- oder Vorauszahlung an CannaEden entrichtet. CannaEden wird seine Geschäftstätigkeit bis zum Abschluss der Transaktion weiter selbst finanzieren. Die definitive Vereinbarung sieht vor, dass CannaEden weitere Stammaktien von Centurion im Wert von 0,25 Dollar für Ausgaben erhält, die zwischen dem Abschlussdatum der definitiven Vereinbarung und dem Abschluss der Transaktion anfallen. Diese Ausgaben werden sich voraussichtlich auf etwa 250.000 Dollar belaufen, was zur Ausgabe einer weiteren Million Aktien von Centurion führen würde.

Das Unternehmen verfügt derzeit über 33.639.473 ausgegebene und ausstehende Stammaktien sowie 416.667 Aktienoptionen, die zum Durchschnittspreis von 0,60 Dollar pro Aktie ausgeübt werden können, und 22.580.909 Warrants, die zum Erwerb von Centurion-Aktien zum Durchschnittspreis von 0,17 Dollar pro Aktie berechtigen.

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt einer Reihe von Bedingungen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf den Erhalt aller erforderlichen Genehmigungen des Board of Directors, der Aktionäre und der zuständigen Aufsichtsbehörden, den Abschluss der nachstehend beschriebenen Finanzierungen sowie den Erhalt der Genehmigung durch die TSX Venture Exchange.

Centurion wird in Kürze eine Zusammenfassung aller verfügbaren wichtigen Finanzinformationen über CannaEden vorlegen und wird in einer späteren Pressemeldung ebenfalls bestätigen, ob das Unternehmen gemäß der Transaktion und gleichzeitigen Finanzierung einen Sponsor einschalten wird oder ob es von den durch die TSX Venture Exchange bereitgestellten Ausnahmegenehmigungen oder Verzichtserklärungen Anspruch nehmen wird. Es kann nicht gewährleistet werden, dass die Transaktion wie geplant oder überhaupt abgeschlossen wird.

Der Handel mit den Aktien von Centurion wird voraussichtlich bis zum Erhalt einer bedingten Genehmigung durch die TSX Venture Exchange und/oder dem Abschluss der Transaktion ausgesetzt bleiben.

Finanzierungen

Das Unternehmen wird im Zusammenhang mit der Transaktion voraussichtlich zwei Finanzierungen durchführen. Zunächst beabsichtigt das Unternehmen, zur Finanzierung der Transaktionskosten umgehend eine Finanzierung in Höhe von bis zu 500.000 Dollar zu noch nicht festgelegten Bedingungen – voraussichtlich mit einem maximalen Abschlag von 25 % gegenüber der zweiten (gleichzeitigen) Finanzierung – durchzuführen. Darüber hinaus ist der Abschluss einer zweiten gleichzeitigen Finanzierung in Höhe von mindestens 3.000.000 Dollar durch das Unternehmen gemäß der definitiven Vereinbarung eine Bedingung für den Abschluss der Transaktion. Die Struktur und Preisgestaltung werden den zum Zeitpunkt des Abschlusses vorherrschenden Marktbedingungen entsprechen.

Management und Board of Directors des aus der Transaktion resultierenden Emittenten

Das Board of Directors des Unternehmens wird nach Abschluss der Transaktion wird – abgesehen von der Aufnahme eines weiteren Mitglieds zur Vertretung von CannaEden – unverändert sein. Die aktuellen Mitglieder des Board of Directors sind Herr David G. Tafel, Herr Jeremy Wright, Herr Kenneth Cawkell und Herr Joseph Del Campo. Das zusätzliche vorgeschlagene Mitglied ist Herr Mauricio Zlatkin, Managing Partner von CannaEden, der die Rolle des General Manager, Uruguay übernehmen wird. Herr David Tafel wird weiterhin als Chief Executive Officer des Unternehmens und Herr Jeremy Wright als sein Chief Financial Officer tätig sein.

Nachstehend finden Sie eine Kurzbiographie von Herrn Mauricio Zlatkin:
Herr Zlatkin ist Managing Partner von CannaEden. Der studierte Jurist mit einem Abschluss von der Universidade do Estado do Rio de Janeiro (UERJ) spezialisierte sich in Chicago und New York auf das Finanzwesen und den Derivatehandel. Er war von 1987 bis zu ihrem Börsengang im Jahr 2007 Mitglied der São Paulo Commodities and Futures Exchange und ist seit 1995 Mitglied der Chicago Mercantile Exchange (CME), wo er als Parketthändler, Broker, Fondsmanager und Privatinvestor tätig war. Seine Karriere als Geschäftsinhaber begann 2004 nach seinem Umzug nach Uruguay, wo er derzeit als Managing Partner einer Reihe von Unternehmen in den Bereichen Immobilien, Flugdienstleistungen, Gastgewerbe und Weinbau tätig ist.

Umfirmierung

Vorbehaltlich des Erhalts der erforderlichen Genehmigungen der Aktionäre, des Board of Directors und der zuständigen Aufsichtsbehörden schlägt das Management von Centurion vor, den Namen des Unternehmens zeitgleich mit dem Abschluss der Transaktion in Kadima Growth Ltd. zu ändern.

ÜBER CENTURION

Centurion Minerals Ltd. ist ein kanadisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von Vermögenswerten in Südamerika konzentriert. Die Hauptinvestition des Unternehmens ist seine Beteiligung am Agrargips-Dünger-Projekt Ana Sofia. Darüber hinaus verfolgt das Unternehmen aktiv Geschäftsmöglichkeiten in der südamerikanischen Branche für Cannabis und verwandte Produkte.

David G. Tafel
President und CEO

Nähere Informationen erhalten Sie über:
David Tafel
604-484-2161

Suite 520 – 470 Granville Street
Vancouver, BC Kanada V6C 1V5
Fax: (604) 683-8544
www.centurionminerals.com
info@centurionminerals.com

Der Abschluss der Transaktion steht unter dem Vorbehalt einer Reihe von Bedingungen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Genehmigung durch die TSX Venture Exchange und gegebenenfalls die Zustimmung der Aktionäre. Gegebenenfalls kann die Transaktion nicht abgeschlossen werden, bis die erforderliche Zustimmung der Aktionäre vorliegt. Es kann nicht gewährleistet werden, dass die Transaktion wie geplant oder überhaupt abgeschlossen wird. Investoren werden davor gewarnt, dass, außer wie im Informationsrundschreiben des Managements oder im Filing Statement, die beide im Zusammenhang mit der Transaktion erstellt werden sollen, beschrieben, alle veröffentlichten oder erhaltenen Informationen bezüglich der Transaktion möglicherweise nicht korrekt oder vollständig sind und dass man sich nicht auf sie verlassen sollte.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen zum zukünftigen Betrieb von Centurion Minerals Ltd. (das Unternehmen). Alle zukunftsgerichteten Aussagen zur zukünftigen Planung und Betriebstätigkeit des Unternehmens – z.B. wie die Unternehmensführung die Erwartungen oder Meinungen des Unternehmens in Bezug auf das Projekt bewertet – unterliegen möglicherweise bestimmten Annahmen, Risiken und Unsicherheiten, die nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Leistungen sowie die Explorations- und Finanzergebnisse erheblich von allfälligen Schätzungen oder Prognosen unterscheiden können. Solche Aussagen beinhalten unter anderem: mögliche Änderungen der Mineralisierung, des Erzgehalts oder der Gewinnungsraten; die tatsächlichen Ergebnisse der aktuellen Explorationsarbeiten; die tatsächlichen Ergebnisse von Sanierungsarbeiten; Schlussfolgerungen hinsichtlich zukünftiger wirtschaftlicher Bewertungen; Änderungen der Projektparameter aufgrund der laufend verbesserten Planung; technische Gebrechen oder unerwartete Prozessabläufe; Unfälle und andere Risiken im Zusammenhang mit den Bauarbeiten und den betrieblichen Aktivitäten; der zeitgerechte Erhalt der behördlichen Betriebsgenehmigungen; die Einhaltung der behördlichen Auflagen durch das Unternehmen und andere relevante Parteien; die Finanzierbarkeit der geplanten Transaktionen, Programme und Investitionsauflagen zu vernünftigen Bedingungen; die angemessene und zeitgerechte Durchführung von Arbeiten durch Drittunternehmen; die Marktlage sowie allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsrelevante, politische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Centurion Minerals Ltd.
Amy Mendez
Suite 520 – 470 Granville Street
V6C 1V5 Vancouver
Kanada

email : amy@centurionminerals.com

Pressekontakt:

Centurion Minerals Ltd.
Amy Mendez
Suite 520 – 470 Granville Street
V6C 1V5 Vancouver

email : amy@centurionminerals.com

Crowd Media gelingt ein bedeutender finanzieller Turnaround

Nach zwei Finanzjahren mit einschneidenden Verlusten kann das Board nun mit Stolz bekannt geben, dass die Firma Crowd Media Holdings Limited (ASX: CM8 & FWB: CM3) (Crowd oder das Unternehmen) in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2020 (1. Juli 2019 bis 31. Dezember 2019) auf Basis des Betriebsgewinns (EBITDA) annähernd einen Break-Even-Point erzielen konnte.

Dieses Betriebsergebnis nahe am Break-Even-Point im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2020 konnte Crowd auf Basis des EBITDA mit einem Umsatz in Höhe von 8,5 Millionen Dollar und einem minimalen Verlust in Höhe von 36.000 Dollar erreichen. Im Vergleich zum ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2019, in dem ein Verlust in Höhe von 1.131.205 Dollar auf Basis des EBITDA bilanziert wurde, ist das ein hervorragendes Ergebnis.

Um diesen Turnaround herbeizuführen, setzte die Unternehmensführung (unter der Leitung von Robert Quandt als Non-Executive Director) dauerhaft auf die eingehende Prüfung der Qualität der Einnahmen aus den Q&A- bzw. Abo-Vertikalmärkten und konnte seine Gewinne aus diesen beiden Umsatzbereichen weiter deutlich steigern. Im Rahmen dieses Prozesses wurde unter anderem das Geschäft in speziellen unrentablen Märkten aufgegeben, die Effizienz gesteigert und das Serviceangebot neu ausgerichtet.

Nach der ersten einmaligen Bereinigung hat sich der Umsatz in den letzten vier Monaten der ersten Jahreshälfte des Geschäftsjahres 2020 stabilisiert. Im Anschluss an eine weitreichende Umstrukturierung insbesondere bei den Personal- und Gemeinkosten im Juni 2019 (siehe Pressemeldung vom 7. Juni 2019) hat Crowd seine Belegschaft optimiert und an die Geschäftsgröße angepasst. Mit diesem Schritt hat das Unternehmen ausreichende Kapazitäten geschaffen, um sich verstärkt auf die neuen Initiativen des Direktverkaufs zu konzentrieren – insbesondere den Verkauf der Marken London Labs (www.thelondonlabs.com) und I am Kamu (www.iamkamu.de). Beide werden noch im Februar starten. Die Unternehmensführung sieht im Ausbau dieses Geschäftsbereichs enormes Potenzial und die Verhandlungen mit weiteren Partnern sind bereits weit fortgeschritten.

Über die strategische Allianz mit London Labs und I Am Kamu wird Crowd seine Produkte direkt an die Kunden verkaufen. Beide Marken können mit einem überzeugenden Produktangebot aufwarten und Crowd erwartet sich hier solide Bruttomargen von rund 75 %. Darüber hinaus wird Crowd seinen Cashflow steigern können, nachdem das Unternehmen die Zahlungen aus dem Verkauf sofort erhält, von den Marken jedoch eine Zahlungsfrist von 30 Tagen eingeräumt wird. Dieses Geschäftsmodell punktet gegenüber den Q&A- bzw. Abomodellen mit deutlichen Vorteilen und stellt eine wesentliche Komponente des nachstehend angeführten Plans dar.

Die Marke London Labs. Skincare For Hair ist eine erfolgreiche Symbiose aus wissenschaftlicher Hautpflege und Haarpflege. Wir gewinnen diese revolutionären Inhaltsstoffe aus der Natur und reichern sie dann im Labor an. Daraus sind 14 absolute Must-Haves entstanden, deren Wirksamkeit man abseits der dermatologischen Chirurgie nur sehr selten findet. Diese Marke gilt als Topprodukt in ihrer Kategorie und ist in mehr als 50 der renommiertesten Läden Europas – unter anderem bei Bon Marche in Paris – erhältlich. Crowd hält die digitalen Exklusivrechte an sämtlichen Verkäufen, die in Europa getätigt werden.

I Am Kamu ist eine Marke, die von der Invincible Brands Group geschaffen wurde und auf coolen und zeitgemäßen Schmuck, z. B. Armbänder und Uhren, setzt. Jedes Einzelstück wurde mit Liebe in Berlin gefertigt. Die Marke hat in den letzten drei Jahren stark an Popularität gewonnen – ein Beweis dafür sind die mehr als 25.000 deutschen Follower auf Instagram und weitere 34.000 in Frankreich. Crowd hält die digitalen Exklusivrechte an dieser Marke.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung im November präsentierte das Unternehmen seine strategische Vision für das Unternehmen. Hier ein Überblick:

Horizont Nr. 1: 2020 – Crowd wird Produkte und/oder Dienstleistungen verkaufen, die es entweder besitzt, an denen es beteiligt ist oder die in sein strategisches Konzept passen. Wir sind nun bereit, die Marken London Labs und I am Kamu auf den Markt zu bringen. Daneben haben wir auch noch andere Marken in petto, die bald folgen sollen. Mit diesen Initiativen werden wir ab Februar Einnahmen generieren können.

Horizont Nr. 2: 2. Halbjahr 2020/1. Halbjahr 2021 – Crowd wird seinen Geschäftsschwerpunkt auf den skalierbareren Verkauf von Dienstleistungen über Kooperationen, Partnerschaften oder strategische Allianzen nach dem Modell der oben beschriebenen Vereinbarung zu London Labs verlagern. Zunächst ist hier an die (regulierten) Branchen Reiseversicherungen und Finanztechnologien gedacht. Wie in der jüngsten Pressemeldung verlautbart, hat Crowd mit Pluto Travel eine Absichtsvereinbarung unterzeichnet. Beide Unternehmen sind auf dem besten Weg, diese Geschäftschance zeitgerecht zu vermarkten.

Horizont Nr. 3: Hier ist das Ziel die Markteinführung eines interaktiven Digital-Media-Produkts für die audio-visuelle Spracherkennung im Rahmen von Konversationen, dessen Einsatzgebiete – vom Influencer Marketing über das Kundenservice bis hin zu Gesundheitsversorgung und Ausbildung – sehr vielfältig sind. Wie in der jüngsten Pressemeldung verlautbart, hat Crowd mit Forever Holdings Ltd. eine Absichtsvereinbarung unterzeichnet. Beide Unternehmen sind auf dem besten Weg, diese Geschäftschance zeitgerecht zu vermarkten.

Spätestens jetzt sollte den Aktionären klar sein, dass das Investorenkonsortium daran interessiert ist, Crowd zu weiterem Wachstum zu verhelfen. Das Konsortium hat: mehr als 2,8 Millionen Dollar in bar in das Unternehmen investiert; die problematische Wandelschuldverschreibung, die einem Wachstum im Weg stand, getilgt; eine Kursänderung herbeigeführt (der Reingewinn nach Steuern konnte von 4 Millionen Dollar Verlust im vergangenen Geschäftsjahr 2019 annähernd in einen Break-Even-Point im aktuellen Halbjahr 2020 gewandelt werden); und der Unternehmensführung einen Energieschub verpasst. Kurzum, Crowd ist wieder auf der Gewinnerseite.

Wir stehen erst am Anfang, aber das Jahr 2020 entwickelt sich in jeder Hinsicht positiv. Im Februar startet der strategische Markenverkauf. Zusätzlich sind noch die Produkte für den Fintech- und Versicherungssektor in Planung, die ergänzend zu den aktuellen Umsätzen und den bevorstehenden Markenverkäufen hinzukommen.

Dank der Unterstützung unseres Investorenkonsortiums hat sich Crowd zu einem Unternehmen unter der Leitung (und teilweise auch in Besitz) von Unternehmern, und nicht von Geschäftsführern, entwickelt. Wonach wir streben (und was wir ersinnen) sind großartige Ideen. Mit Weitblick, Kapital und Leidenschaft realisieren wir diese Ideen. Wir nehmen unser eigenes Geld in die Hand und setzen unsere Pläne auch in die Tat um. Für Crowd eröffnen sich eine Menge von faszinierenden Chancen und das Board freut sich schon darauf, in den kommenden Monaten über viele neue großartige Entwicklungen zu berichten.

Steven Schapera
Chairman
steven@crowdmedia.com

ÜBER CROWD MEDIA
Crowd Media Holdings Limited (ASX:CM8 & FWB:CM3) ist ein international tätiges Medien- und Marketingunternehmen. Crowd Media betreibt zwei Geschäftsbereiche: den Geschäftsbereich Mobile Geräte, der auf den Technologieplattformen für Frage-und-Antwort-Interaktionen und Abodienste basiert und Inhalte wie Apps, Spiele und Musik produziert und bereitstellt; sowie den Geschäftsbereich Digital Marketing, der in Zusammenarbeit mit Markenunternehmen und digitalen Influencern Markeninhalte bereitstellt, die in erster Linie auf die Wachstumsmärkte der Millennials und der Generation Z zugeschnitten sind.

Unterstützt werden die Netzwerke von Crowd Media durch Partnerschaften mit Hunderten von Mobilfunkbetreibern auf globaler Ebene sowie einigen der größten Agenturen, Markenunternehmen und Medienfirmen der Welt. Der mobile Geschäftsbereich betreut mehr als 50 Länder in 30 Sprachen, der mediale Geschäftsbereich kann auf die Zusammenarbeit mit mehr als 10.000 digitalen Influencern weltweit verweisen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Crowd Media Holdings Ltd
Domenic Carosa
Level 4, 44 Gwynne Street
3121 Cremorne
Australien

email : dom@crowdmobile.com

Pressekontakt:

Crowd Media Holdings Ltd
Domenic Carosa
Level 4, 44 Gwynne Street
3121 Cremorne

email : dom@crowdmobile.com