Fintech Hot Stock wächst 2.900% auf 150 Mio. Dollar – 2.757% Umsatzwachstum. Massives Kaufsignal. Fintech Aktientip erhält 14 Mio. USD Kapital für Übernahmen. Jetzt 358% mit Fintech Hot Stock Voyager Digital – AC Research

30.11.20 09:20
AC Research

New York (www.aktiencheck.de, Anzeige)

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54439/301120-ac.001.png

Executive Summary-30.11.2020

Fintech Hot Stock wächst 2.900% auf 150 Mio. Dollar – Massives Kaufsignal
Fintech Aktientip erhält 14 Mio. USD Kapital für Übernahmen

Unser neuer Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. (ISIN CA92919V1085 / WKN A2P9RN, Ticker: UCD2, CNX: VYGR) meldet heute Morgen sensationelle Wachstumsraten für das erste Quartal des Fiskaljahres 2021. Die Assets under Management (AUM) sind um sagenhafte 2.900% von 5 Mio. USD im Dezember 2019 auf über 150 Mio. Dollar im November 2020 in die Höhe geschossen. Die täglichen Kundeneinzahlungen sind gegenüber Juni 2020 um unglaubliche 900% auf 750.000 USD pro Tag gestiegen. Das würde auf das Gesamtjahr hochgerechnet Kundeneinzahlungen in Höhe von 270 Mio. USD in den kommenden zwölf Monaten bedeuten. Das Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahresquartal betrug 2.757% von 70.000 USD auf 2 Mio. USD. Das sequentielle Umsatzwachstum gegenüber dem vorangegangenen Quartal betrug 200%. Zudem konnte unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. 14 Mio. $ frisches Kapital für Übernahmen einsammeln. Die Fintech-Aktien unseres Fintech Aktientips dürften heute mit einem Kursfeuerwerk auf die fantastischen Quartalszahlen reagieren. Deutschen Anlegern winkt dabei ein geldwerter Zeitvorteil, da der kanadische Heimatmarkt unseres Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. erst am Nachmittag Deutscher Zeit öffnet. Zudem haben die Fintech-Aktien unseres Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. zuletzt bei riesigen Handelsumsätzen die horizontalen Widerstände kraftvoll nach oben durchstoßen und damit für ein massives Kaufsignal der Chartanalyse gesorgt. Unser Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. konnte seine Umsatzerlöse im abgelaufenen Geschäftsjahr um sagenhaften 1.159% auf 1,1 Mio. $ steigern. Die Zahl der Brokerage Accounts schoss um 750% auf 86.000 in die Höhe. Die Kundeneinlagen explodierten um unglaubliche 1.959% auf 35 Mio. $. Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 seien die Umsätze um 200% auf 2 Mio. $ in die Höhe geschossen. Unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. hat erst kürzlich die Marke von 250.000 Kunden überschritten und ist damit zum führenden Crypto Broker in den USA aufgestiegen und wird zudem zum heißen Übernahmekandidat für die großen US-Online-Broker E*Trade oder Charles Schwab. Unser Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. kommt derzeit bei 250.000 Nutzern auf einen Börsenwert von 133,80 Mio. USD. Das entspricht einer Bewertung von 388 USD pro Nutzer. Der Online-Broker E*Trade kommt derzeit bei 5,2 Millionen Brokerage-Kunden auf einen Börsenwert von 10,89 Mrd. USD. Das entspricht einem Börsenwert von 2.094 USD pro Kunde – das ist mehr als vier mal soviel als die aktuelle Bewertung unseres neuen Fintech Hot Stock Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. Der Online-Broker Robinhood kam in seiner letzten Finanzierungsrunde auf eine Bewertung von 8 Milliarden Dollar. Bei 3 Millionen Kunden entspricht dies einer Bewertung von 2.667 USD pro Kunde – das ist rund fünf mal soviel als bei unserem neuen Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. Zudem befindet sich unser neuer Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. derzeit noch in der Frühphase seiner Entwicklung und dürfte daher in den kommenden Jahren sehr viel höhere Wachstumsraten aufweisen, als seine Wettbewerber Coinbase, Robinhood und E*Trade. Ferner dürfte unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. mit seiner vergleichsweise günstigen Bewertung zu einem attraktiven Übernahmeziel für seine Wettbewerber Coinbase, Robinhood und E*Trade heranwachsen. Unser Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. hat erst vor wenigen Tagen ein vorläufiges Umsatzwachstum von beeindruckenden 200% für das erste Quartals des Fiskaljahres 2021 gemeldet. Die Quartalszahlen werden in Kürze erwartet und sollten unserem Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. zusätzlichen Auftrieb verleihen. Unser Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. hat sich unterdessen zur führenden Handelsplattform für digitale Währungen entwickelt. Erfolgsmanager Steve Ehrlich hat den US-Broker E*Trade als Chef der Brokerage-Sparte zu einem Börsenwert von über 10 Mrd. USD geführt. Das ist rund 75 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. Verpassen Sie jetzt nicht den nächsten großen Milliardendeal von Börsenstar Steve Ehrlich. Zur Finanzierung des explosiven Wachstums habe man Top-Broker Stifel GMP mit einer Privatplatzierung von bis zu 5,57 Mio. Dollar beauftrag. Für das kommende Geschäftsjahr 2021 erwartet der ehemalige E*Trade Top-Manager, der E*Trade bis zu einem Börsenwert von über 10 Milliarden USD geführt hat, einen Umsatzanstieg von 300% von 4 Mio. USD in 2020 auf 16 Mio. USD in 2021. Wettbewerber Coinbase werde bei seinem IPO mit dem 21fachen des 2021er Umsatzes bewertet. Unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. würde bei gleicher Bewertung auf einen Börsenwert von 336 Mio. USD kommen. Das wäre rund drei mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. Vor diesem Hintergrund erscheint unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. aktuell massiv unterbewertet und wir erwarten eine fundamentale Neubewertung unseres Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. Wir haben Aktien unseres Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. gekauft und bleiben langfristig dabei, weil hier etwas ganz großes entstehen soll. E*Trade-Veteran Steve Ehrlich und der Uber-Gründer und erste CTO Oscar Salazar haben zusammen den derzeit wachstumsstärksten Online-Broker und Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. gestartet und das dürfen Sie nicht verpassen. E*Trade erreichte unter der Führung von Erfolgsmanager Steve Ehrlich einen Börsenwert von über zehn Milliarden USD. Das ist rund 75 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. Uber Technologies (NASDAQ:UBER) wird an der Börse derzeit mit 89,46 Mrd. USD bewertet. Das ist rund 669 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. Seit die von Uber-Mitbegründer Oscar Salazar mit entwickelte Voyager App im Apple App Store und im Google Play Store ist, schießen die Wachstumsraten unseres neuen Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. durch die Decke. Die Zahl der Trades stieg in den vergangenen sechs Monaten um 500%. Die Kundeneinlagen stiegen in den abgelaufenen sechs Monaten um 600%. Die Umsätze unseres Fintech Aktientips sprangen in den vergangenen sechs Monaten um 600% in die Höhe. Das Handelsvolumen schoss in den vergangenen sechs Monaten um 800% in die Höhe. In nur zwei Minuten können die Kunden in Nordamerika einen Account bei unserem Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. eröffnen. Das Top-Management um den erfolgreichen Ex-E*Trader-Top-Manager Steve Ehrlich erwartet für unseren Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. für die kommenden Jahre ein rasantes Umsatzwachstum von 2,5 Mio. $ in 2020, über 13 Mio. $ in 2021 bis auf 37 Mio. $ in 2022. Angesichts des fulminanten Umsatzwachstums von 600% in den vergangenen sechs Monaten dürften die Erfolgsmanager um CEO Steve Ehrlich die selbst gesteckten Umsatzziele noch deutlich übertreffen. Unternehmenskreisen zufolge sollen schon in Kürze weitere Übernahmen in trockene Tücher gebracht werden. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Aktienchance von 358% mit unserem neuen Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. Wir sind dabei und Sie sollten diese Aktienchance auch nicht verpassen.

Ehemalige Top-Manager von E*Trade, Uber und Morgan Stanley starten neun Aktiendeal
Das dürfen Sie nicht verpassen

Unser neuer Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. ist der neue Aktiendeal eine Gruppe von ausgesprochen erfolgreichen ehemaligen Top-Managern von E*Trade (NASDA:ETFC), Uber (NASDAQ:UBER) und Morgen Stanley (NYSE:MS). Das sollten Sie nicht verpassen. Mitbegründer und CEO Steve Ehrlich war maßgeblich beteiligt am Aufbau des weltweit führenden Online-Brokers E*Trade (NASDA:ETFC). Erfolgsmanager Steve Ehrlich führte das Brokerage-Geschäft des US-amerikanischen Online-Brokers E*Trade (NASDA:ETFC) bis zu einem Börsenwert von über zehn Milliarden USD. Das ist rund 197 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. Mitbegründer und Berater Oscar Salazar war der Architekt und erste CTO der Ride Sharing App Uber Technologies (NASDAQ:UBER). Uber Technologies (NASDAQ:UBER) ging 2019 über ein IPO erfolgreich an die Börse. Uber Technologies (NASDAQ:UBER) wird an der Börse derzeit mit 53,20 Mio. USD bewertet. Das ist rund 1.000 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. Der ehemalige E*Trade Top-Manager Steve Ehrlich und der vormalige Uber CTO Oscar Salazar haben für ihre Aktionäre Milliardenwerte geschaffen. Mit unserem neuen Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. können Sie von Beginn an dabei sein, wenn die beiden Erfolgsmanager mit ihrem nächsten großen Aktiendeal durchstarten.

Aus 10.000 EUR wurden mit Fintech-Aktien bis zu 2.931.751 EUR
Verpassen Sie jetzt die nächste Vervielfachungschance im boomenden Fintech-Sektor nicht wieder

Mit Fintech-Aktien konnten Sie in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Die Fintech-Aktien der Paypal Holdings (NASDAQ:PYPL) sind seit ihrem Börsengang um beeindruckende 479% von 30,63 USD auf in der Spitze 177,43 USD in die Höhe geklettert. Die Fintech-Aktien unseres Fintech Aktientips Netcents Technology (CNX:NC) sind um bis zu 4.464% von 0,14 CAD auf in der Spitze 6,39 CAD in die Höhe geschossen. Die Fintech-Aktien des ehemaligen Deutschen Vorzeige-Fintechs Wirecard schossen bis zu ihrem großen Zusammenbruch um sagenhafte 29.217% von 0,674 EUR auf in der Spitze 197,60 EUR in die Höhe. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde für die Aktionäre der frühen Stunde ein Vermögen von bis zu 2.931.751 EUR. Unser neuer Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. ist viel wachstumsstärker und besser als die Fintechs PayPal Holdings (NASDAQ:PYPL), Netcents Technology (CNX:NC) und Wirecard. Verpassen Sie jetzt die nächste große Vervielfachungschance im boomenden Fintech-Sektor nicht wieder.

700% Wachstum der Kundeneinlagen in sechs Monaten
800% Wachstum des Handelsvolumens in sechs Monaten

Seit dem Launch der vom Uber-Mitbegründer Oscar Salazar mit entwickelten Voyager App im Apple App Store konnte unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. über 40.000 Brokerage-Accounts und mehr als 250.000 Wallet-Accounts gewinnen. Seit der Einführung der Voyager App hat sich die Zahl der Trades innerhalb von nur sechs Monaten versechsfacht. Das Volumen der Kundeneinlagen schoss innerhalb von sechs Monaten von 5 Mio. $ im Dezember 2019 auf 34 Mio. $ im June 2020 in die Höhe. Das Handelsvolumen unseres Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. explodierte um mehr als 800% von 3 Mio. $ im Dezember 2019 auf über 28 Mio. $ im Juni 2020. Die Umsätze unseres Fintech Hot Stock sprangen um mehr als 600% von 100.000 $ im Dezember 2019 auf mehr als 700.000 $ im Juni 2020 in die Höhe. Unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. erwartet bislang einen Umsatzanstieg von 2,5 Mio. $ in 2020, über 13 Mio. $ in 2021 auf 37 Mio. $ in 2022. Angesichts des rasanten Umsatzwachstums im ersten Halbjahr 2020 dürften diese Prognosen schon bald pulverisiert werden.

Im Branchenvergleich massiv unterbewertet – Wettbewerber bis zu fünf mal höher bewertet

Unser neuer Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. erscheint im Branchenvergleich massiv unterbewertet. Unser Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. kommt derzeit bei 250.000 Nutzer auf einen Börsenwert von 133,80 Mio. USD. Das entspricht einer Bewertung von 535 USDD pro Nutzer. Der Online-Broker E*Trade kommt derzeit bei 5,2 Millionen Brokerage-Kunden auf einen Börsenwert von 10,89 Mrd. USD. Das entspricht einem Börsenwert von 2.094 USDD pro Kunde – das ist mehr als vier mall soviel als die aktuelle Bewertung unseres neuen Fintech Hot Stock Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. Der Online-Broker Robinhood kam in seiner letzten Finanzierungsrunde auf eine Bewertung von 8 Milliarden Dollar. Bei 3 Millionen Kunden entspricht dies einer Bewertung von 2.667 USD pro Kunde – das ist rund fünf mal soviel als bei unserem neuen Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. Zudem befindet sich unser neuer Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. derzeit noch in der Frühphase seiner Entwicklung und dürfte daher in den kommenden Jahren sehr viel höhere Wachstumsraten aufweisen, als seine Wettbewerber Coinbase, Robinhood und E*Trade. Ferner dürfte unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. mit seiner vergleichsweise günstigen Bewertung zu einem attraktiven Übernahmeziel für seine Wettbewerber Coinbase, Robinhood und E*Trade heranwachsen.

Fintech Hot Stock 2020 – Strong Outperformer – Kursziel 24M 4,50 EUR – 358% Aktienchance
Besser als Netcents (CNX:NC) und Paypal (NASDAQ:PYPL)

Fintech Hot Stock wächst 2.900% auf 150 Mio. Dollar –
Massives
Kaufsignal

Fintech Aktientip erhält 14 Mio. USD Kapital für
Übernahmen
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54439/301120-ac.002.jpeg

Unser neuer Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. (ISIN CA92919V1085 / WKN A2P9RN, Ticker: UCD2, CNX: VYGR) meldet heute Morgen sensationelle Wachstumsraten für das erste Quartal des Fiskaljahres 2021. Die Assets under Management (AUM) sind um sagenhafte 2.900% von 5 Mio. USD im Dezember 2019 auf über 150 Mio. Dollar im November 2020 in die Höhe geschossen. Die täglichen Kundeneinzahlungen sind gegenüber Juni 2020 um unglaubliche 900% auf 750.000 USD pro Tag gestiegen. Das würde auf das Gesamtjahr hochgerechnet Kundeneinzahlungen in Höhe von 270 Mio. USD in den kommenden zwölf Monaten bedeuten. Das Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahresquartal betrug 2.757% von 70.000 USD auf 2 Mio. USD. Das sequentielle Umsatzwachstum gegenüber dem vorangegangenen Quartal betrug 200%. Zudem konnte unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. 14 Mio. $ frisches Kapital für Übernahmen einsammeln. Die Fintech-Aktien unseres Fintech Aktientips dürften heute mit einem Kursfeuerwerk auf die fantastischen Quartalszahlen reagieren. Deutschen Anlegern winkt dabei ein geldwerter Zeitvorteil, da der kanadische Heimatmarkt unseres Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. erst am Nachmittag Deutscher Zeit öffnet. Zudem haben die Fintech-Aktien unseres Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. zuletzt bei riesigen Handelsumsätzen die horizontalen Widerstände kraftvoll nach oben durchstoßen und damit für ein massives Kaufsignal der Chartanalyse gesorgt. Unser Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. konnte seine Umsatzerlöse im abgelaufenen Geschäftsjahr um sagenhaften 1.159% auf 1,1 Mio. $ steigern. Die Zahl der Brokerage Accounts schoss um 750% auf 86.000 in die Höhe. Die Kundeneinlagen explodierten um unglaubliche 1.959% auf 35 Mio. $. Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 seien die Umsätze um 200% auf 2 Mio. $ in die Höhe geschossen. Unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. hat erst kürzlich die Marke von 250.000 Kunden überschritten und ist damit zum führenden Crypto Broker in den USA aufgestiegen und wird zudem zum heißen Übernahmekandidat für die großen US-Online-Broker E*Trade oder Charles Schwab. Unser Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. kommt derzeit bei 250.000 Nutzern auf einen Börsenwert von 133,80 Mio. USD. Das entspricht einer Bewertung von 388 USD pro Nutzer. Der Online-Broker E*Trade kommt derzeit bei 5,2 Millionen Brokerage-Kunden auf einen Börsenwert von 10,89 Mrd. USD. Das entspricht einem Börsenwert von 2.094 USD pro Kunde – das ist mehr als vier mal soviel als die aktuelle Bewertung unseres neuen Fintech Hot Stock Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. Der Online-Broker Robinhood kam in seiner letzten Finanzierungsrunde auf eine Bewertung von 8 Milliarden Dollar. Bei 3 Millionen Kunden entspricht dies einer Bewertung von 2.667 USD pro Kunde – das ist rund fünf mal soviel als bei unserem neuen Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. Zudem befindet sich unser neuer Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. derzeit noch in der Frühphase seiner Entwicklung und dürfte daher in den kommenden Jahren sehr viel höhere Wachstumsraten aufweisen, als seine Wettbewerber Coinbase, Robinhood und E*Trade. Ferner dürfte unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. mit seiner vergleichsweise günstigen Bewertung zu einem attraktiven Übernahmeziel für seine Wettbewerber Coinbase, Robinhood und E*Trade heranwachsen. Unser Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. hat erst vor wenigen Tagen ein vorläufiges Umsatzwachstum von beeindruckenden 200% für das erste Quartals des Fiskaljahres 2021 gemeldet. Die Quartalszahlen werden in Kürze erwartet und sollten unserem Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. zusätzlichen Auftrieb verleihen. Unser Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. hat sich unterdessen zur führenden Handelsplattform für digitale Währungen entwickelt. Erfolgsmanager Steve Ehrlich hat den US-Broker E*Trade als Chef der Brokerage-Sparte zu einem Börsenwert von über 10 Mrd. USD geführt. Das ist rund 75 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. Verpassen Sie jetzt nicht den nächsten großen Milliardendeal von Börsenstar Steve Ehrlich. Zur Finanzierung des explosiven Wachstums habe man Top-Broker Stifel GMP mit einer Privatplatzierung von bis zu 5,57 Mio. Dollar beauftrag. Für das kommende Geschäftsjahr 2021 erwartet der ehemalige E*Trade Top-Manager, der E*Trade bis zu einem Börsenwert von über 10 Milliarden USD geführt hat, einen Umsatzanstieg von 300% von 4 Mio. USD in 2020 auf 16 Mio. USD in 2021. Wettbewerber Coinbase werde bei seinem IPO mit dem 21fachen des 2021er Umsatzes bewertet. Unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. würde bei gleicher Bewertung auf einen Börsenwert von 336 Mio. USD kommen. Das wäre rund drei mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. Vor diesem Hintergrund erscheint unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. aktuell massiv unterbewertet und wir erwarten eine fundamentale Neubewertung unseres Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. Wir haben Aktien unseres Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. gekauft und bleiben langfristig dabei, weil hier etwas ganz großes entstehen soll. E*Trade-Veteran Steve Ehrlich und der Uber-Gründer und erste CTO Oscar Salazar haben zusammen den derzeit wachstumsstärksten Online-Broker und Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. gestartet und das dürfen Sie nicht verpassen. E*Trade erreichte unter der Führung von Erfolgsmanager Steve Ehrlich einen Börsenwert von über zehn Milliarden USD. Das ist rund 75 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. Uber Technologies (NASDAQ:UBER) wird an der Börse derzeit mit 89,46 Mrd. USD bewertet. Das ist rund 669 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. Seit die von Uber-Mitbegründer Oscar Salazar mit entwickelte Voyager App im Apple App Store und im Google Play Store ist, schießen die Wachstumsraten unseres neuen Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. durch die Decke. Die Zahl der Trades stieg in den vergangenen sechs Monaten um 500%. Die Kundeneinlagen stiegen in den abgelaufenen sechs Monaten um 600%. Die Umsätze unseres Fintech Aktientips sprangen in den vergangenen sechs Monaten um 600% in die Höhe. Das Handelsvolumen schoss in den vergangenen sechs Monaten um 800% in die Höhe. In nur zwei Minuten können die Kunden in Nordamerika einen Account bei unserem Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. eröffnen. Das Top-Management um den erfolgreichen Ex-E*Trader-Top-Manager Steve Ehrlich erwartet für unseren Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. für die kommenden Jahre ein rasantes Umsatzwachstum von 2,5 Mio. $ in 2020, über 13 Mio. $ in 2021 bis auf 37 Mio. $ in 2022. Angesichts des fulminanten Umsatzwachstums von 600% in den vergangenen sechs Monaten dürften die Erfolgsmanager um CEO Steve Ehrlich die selbst gesteckten Umsatzziele noch deutlich übertreffen. Unternehmenskreisen zufolge sollen schon in Kürze weitere Übernahmen in trockene Tücher gebracht werden. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Aktienchance von 358% mit unserem neuen Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. Wir sind dabei und Sie sollten diese Aktienchance auch nicht verpassen.

Unser neuer Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. ist der neue Aktiendeal eine Gruppe von ausgesprochen erfolgreichen ehemaligen Top-Managern von E*Trade (NASDA:ETFC), Uber (NASDAQ:UBER) und Morgen Stanley (NYSE:MS). Das sollten Sie nicht verpassen. Mitbegründer und CEO Steve Ehrlich war maßgeblich beteiligt am Aufbau des weltweit führenden Online-Brokers E*Trade (NASDA:ETFC). Erfolgsmanager Steve Ehrlich führte das Brokerage-Geschäft des US-amerikanischen Online-Brokers E*Trade (NASDA:ETFC) bis zu einem Börsenwert von über zehn Milliarden USD. Das ist rund 197 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. Mitbegründer und Berater Oscar Salazar war der Architekt und erste CTO der Ride Sharing App Uber Technologies (NASDAQ:UBER). Uber Technologies (NASDAQ:UBER) ging 2019 über ein IPO erfolgreich an die Börse. Uber Technologies (NASDAQ:UBER) wird an der Börse derzeit mit 53,20 Mio. USD bewertet. Das ist rund 1.000 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. Der ehemalige E*Trade Top-Manager Steve Ehrlich und der vormalige Uber CTO Oscar Salazar haben für ihre Aktionäre Milliardenwerte geschaffen. Mit unserem neuen Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. können Sie von Beginn an dabei sein, wenn die beiden Erfolgsmanager mit ihrem nächsten großen Aktiendeal durchstarten.

Mit Fintech-Aktien konnten Sie in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Die Fintech-Aktien der Paypal Holdings (NASDAQ:PYPL) sind seit ihrem Börsengang um beeindruckende 479% von 30,63 USD auf in der Spitze 177,43 USD in die Höhe geklettert. Die Fintech-Aktien unseres Fintech Aktientips Netcents Technology (CNX:NC) sind um bis zu 4.464% von 0,14 CAD auf in der Spitze 6,39 CAD in die Höhe geschossen. Die Fintech-Aktien des ehemaligen Deutschen Vorzeige-Fintechs Wirecard schossen bis zu ihrem großen Zusammenbruch um sagenhafte 29.217% von 0,674 EUR auf in der Spitze 197,60 EUR in die Höhe. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde für die Aktionäre der frühen Stunde ein Vermögen von bis zu 2.931.751 EUR. Unser neuer Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. ist viel wachstumsstärker und besser als die Fintechs PayPal Holdings (NASDAQ:PYPL), Netcents Technology (CNX:NC) und Wirecard. Verpassen Sie jetzt die nächste große Vervielfachungschance im boomenden Fintech-Sektor nicht wieder.

Seit dem Launch der Voyager App im Apple App Store konnte unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. über 40.000 Brokerage-Accounts und mehr als 250.000 Wallet-Accounts gewinnen. Seit der Einführung der Voyager App hat sich die Zahl der Trades innerhalb von nur sechs Monaten versechsfacht. Das Volumen der Kundeneinlagen schoss innerhalb von sechs Monaten von 5 Mio. $ im Dezember 2019 auf 34 Mio. $ im June 2020 in die Höhe. Das Handelsvolumen unseres Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. explodierte um mehr als 800% von 3 Mio. $ im Dezember 2019 auf über 28 Mio. $ im Juni 2020. Die Umsätze unseres Fintech Hot Stock sprangen um mehr als 600% von 100.000 $ im Dezember 2019 auf mehr als 700.000 $ im Juni 2020 in die Höhe. Unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. erwartet bislang einen Umsatzanstieg von 2,5 Mio. $ in 2020, über 13 Mio. $ in 2021 auf 37 Mio. $ in 2022. Angesichts des rasanten Umsatzwachstums im ersten Halbjahr 2020 dürften diese Prognosen schon bald pulverisiert werden.

Unser neuer Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. erscheint im Branchenvergleich massiv unterbewertet. Unser Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. kommt derzeit bei 250.000 Nutzer auf einen Börsenwert von 133,80 Mio. USD. Das entspricht einer Bewertung von 535 USDD pro Nutzer. Der Online-Broker E*Trade kommt derzeit bei 5,2 Millionen Brokerage-Kunden auf einen Börsenwert von 10,89 Mrd. USD. Das entspricht einem Börsenwert von 2.094 USDD pro Kunde – das ist mehr als vier mall soviel als die aktuelle Bewertung unseres neuen Fintech Hot Stock Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. Der Online-Broker Robinhood kam in seiner letzten Finanzierungsrunde auf eine Bewertung von 8 Milliarden Dollar. Bei 3 Millionen Kunden entspricht dies einer Bewertung von 2.667 USD pro Kunde – das ist rund fünf mal soviel als bei unserem neuen Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. Zudem befindet sich unser neuer Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. derzeit noch in der Frühphase seiner Entwicklung und dürfte daher in den kommenden Jahren sehr viel höhere Wachstumsraten aufweisen, als seine Wettbewerber Coinbase, Robinhood und E*Trade. Ferner dürfte unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. mit seiner vergleichsweise günstigen Bewertung zu einem attraktiven Übernahmeziel für seine Wettbewerber Coinbase, Robinhood und E*Trade heranwachsen.

Wir bekräftigen daher unsere Einschätzung “Strong Outperformer” für unseren neuen Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. Das Kursziel auf Sicht von 12 Monaten veranschlagen wir für unseren Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. zunächst auf 3,00 EUR. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 205% für mutige und risikobereite Investoren mit den Fintech-Aktien unseres Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. Auf Sicht von 24 Monaten halten wir für unseren Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. ein Kursziel von 4,50 EUR für realistisch. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 358% mit den Fintech-Aktien unseres Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. (ISIN CA92919V1085 / WKN A2P9RN, Ticker: UCD2, CNX: VYGR).

Ehemalige Top-Manager von E*Trade, Uber und Morgan
Stanley starten neun
Aktiendeal

Das dürfen Sie nicht verpassen
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54439/301120-ac.003.jpeg

Unser neuer Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. (ISIN CA92919V1085 / WKN A2P9RN, Ticker: UCD2, CNX: VYGR) ist der neue Aktiendeal eine Gruppe von ausgesprochen erfolgreichen ehemaligen Top-Managern von E*Trade (NASDA:ETFC), Uber (NASDAQ:UBER) und Morgen Stanley (NYSE:MS). Das sollten Sie nicht verpassen.

Mitbegründer und CEO Steve Ehrlich war maßgeblich beteiligt am Aufbau des weltweit führenden Online-Brokers E*Trade (NASDA:ETFC). Erfolgsmanager Steve Ehrlich führte das Brokerage-Geschäft des US-amerikanischen Online-Brokers E*Trade (NASDA:ETFC) bis zu einem Börsenwert von über zehn Milliarden USD. Das ist rund 197 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. Der Online-Brokerage-Riese E*Trade (NASDA:ETFC) wurde im Februar 2020 für 13 Milliarden USD an die US-amerikanische Investmentbank Morgan Stanley verkauft. CEO Steve Ehrlich weiß ganz genau wie man einen erfolgreichen Online-Broker aufbaut und unser neuer Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. ist schon jetzt einer der wachstumsstärksten Online-Broker überhaupt. Hier entsteht etwas ganz großes und da sollen Sie unbedingt dabei sein.

Mitbegründer und Berater Oscar Salazar war der Architekt und erste CTO der Ride Sharing App Uber Technologies (NASDAQ:UBER). Uber Technologies (NASDAQ:UBER) ging 2019 über ein IPO erfolgreich an die Börse. Uber Technologies (NASDAQ:UBER) wird an der Börse derzeit mit 53,20 Mio. USD bewertet. Das ist rund 1.000 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd.

Mitbegründer und Chairman Philip Eytan war zuvor als Investmentbanker für Morgan Stanley (NYSE:MS) und Cerberus Capital tätig und dürfte die erfolgreiche Platzierung künftiger Finanzierungsrunden sicherstellen. Mitbegründer und Direktor Gaspard de Dreuzy baute mit Kapitall und trade.it bereits zwei erfolgreiche Fintechs auf.

Der ehemalige E*Trade Top-Manager Steve Ehrlich und der vormalige Uber CTO Oscar Salazar haben für ihre Aktionäre Milliardenwerte geschaffen. Mit unserem neuen Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. können Sie von Beginn an dabei sein, wenn die beiden Erfolgsmanager mit ihrem nächsten großen Aktiendeal durchstarten.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54439/301120-ac.004.jpeg

Aus 10.000 EUR wurden mit Fintech-Aktien bis zu 2.931.751
EUR

Verpassen Sie jetzt die nächste Vervielfachungschance im
boomenden Fintech-Sektor nicht
wieder
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54439/301120-ac.005.jpeg

Mit Fintech-Aktien konnten Sie in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Die Fintech-Aktien der Paypal Holdings (NASDAQ:PYPL) sind seit ihrem Börsengang um beeindruckende 479% von 30,63 USD auf in der Spitze 177,43 USD in die Höhe geklettert. Die Fintech-Aktien unseres Fintech Aktientips Netcents Technology (CNX:NC) sind um bis zu 4.464% von 0,14 CAD auf in der Spitze 6,39 CAD in die Höhe geschossen. Die Fintech-Aktien des ehemaligen Deutschen Vorzeige-Fintechs Wirecard schossen bis zu ihrem großen Zusammenbruch um sagenhafte 29.217% von 0,674 EUR auf in der Spitze 197,60 EUR in die Höhe. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde für die Aktionäre der frühen Stunde ein Vermögen von bis zu 2.931.751 EUR. Unser neuer Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. ist viel wachstumsstärker und besser als die Fintechs PayPal Holdings (NASDAQ:PYPL), Netcents Technology (CNX:NC) und Wirecard. Verpassen Sie jetzt die nächste große Vervielfachungschance im boomenden Fintech-Sektor nicht wieder.

Unser neuer Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. (ISIN CA92919V1085 / WKN A2P9RN, Ticker: UCD2, CNX: VYGR) gehört derzeit zu den wachstumsstärksten Online-Brokern überhaupt. Die Zahl der Trades stieg in den vergangenen sechs Monaten um 500%. Die Kundeneinlagen stiegen in den abgelaufenen sechs Monaten um 600%. Die Umsätze unseres Fintech Aktientips sprangen in den vergangenen sechs Monaten um 600% in die Höhe. Das Handelsvolumen schoss in den vergangenen sechs Monaten um 800% in die Höhe. In nur zwei Minuten können die Kunden in Nordamerika einen Account bei unserem Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. eröffnen. Seit dem Launch der Apps für den Apple App Stone und den Google Play Store explodiert das Wachstum unseres Fintech Aktientips Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. Nach Kursgewinnen von bis zu 479% mit den Fintech-Aktien von Paypal Holdings (NASDAQ:PYPL), bis zu 4.464% mit den Aktien unseres Fintech Aktientips Netcents Technology und bis zu 29.217% mit den Fintech-Aktien von Wirecard bietet Ihnen unser neuer Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. (ISIN CA92919V1085 / WKN A2P9RN, Ticker: UCD2, CNX: VYGR) heute die Aktienchance auf den nächsten schnellen Vervielfacher im boomenden Fintech-Sektor.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54439/301120-ac.006.jpeg

700% Wachstum der Kundeneinlagen in sechs Monaten
800% Wachstum des Handelsvolumens in sechs Monaten
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54439/301120-ac.007.jpeg

Unser neuer Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. (ISIN CA92919V1085 / WKN A2P9RN, Ticker: UCD2, CNX: VYGR) ist der derzeit wohl wachstumsstärkste Online-Broker überhaupt. Seit der Einführung der vom Uber-Mitbegründer und ersten CTO Oscar Salazar mit entwickelten Voyager App im Apple App Store und im Google Play Store explodieren die Kundenzahlen und Umsätze bei unserem Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd.

Seit dem Launch der Voyager App im Apple App Store konnte unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. über 40.000 Brokerage-Accounts und mehr als 250.000 Wallet-Accounts gewinnen. Seit der Einführung der Voyager App hat sich die Zahl der Trades innerhalb von nur sechs Monaten versechsfacht. Das Volumen der Kundeneinlagen schoss innerhalb von sechs Monaten von 5 Mio. $ im Dezember 2019 auf 34 Mio. $ im June 2020 in die Höhe. Das Handelsvolumen unseres Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. explodierte um mehr als 800% von 3 Mio. $ im Dezember 2019 auf über 28 Mio. $ im Juni 2020. Die Umsätze unseres Fintech Hot Stock sprangen um mehr als 600% von 100.000 $ im Dezember 2019 auf mehr als 700.000 $ im Juni 2020 in die Höhe. Unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. erwartet bislang einen Umsatzanstieg von 2,5 Mio. $ in 2020, über 13 Mio. $ in 2021 auf 37 Mio. $ in 2022. Angesichts des rasanten Umsatzwachstums im ersten Halbjahr 2020 dürften diese Prognosen schon bald pulverisiert werden.

Nach Kursgewinnen von bis zu 479% mit den Fintech-Aktien von Paypal Holdings (NASDAQ:PYPL), bis zu 4.464% mit den Aktien unseres Fintech Aktientips Netcents Technology und bis zu 29.217% mit den Fintech-Aktien von Wirecard bietet Ihnen unser neuer Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. (ISIN CA92919V1085 / WKN A2P9RN, Ticker: UCD2, CNX: VYGR) heute die Aktienchance auf den nächsten schnellen Vervielfacher im boomenden Fintech-Sektor.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54439/301120-ac.008.jpeg

Rasantes Umsatzwachstum von 2,5 Mio. $ in 2020, über 14
Mio. $ in
2021

Bis auf 37 Mio. $ in 2020 voraus
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54439/301120-ac.009.jpeg

Unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. (ISIN CA92919V1085 / WKN A2P9RN, Ticker: UCD2, CNX: VYGR) konnte sein rasantes Umsatzwachstum in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2020 noch beschleunigen. Die Umsatzerlöse unseres Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. schossen um 600% von 100.000 $ im December 2019 auf 700.000 $ im Juni 2020 in die Höhe. Die Einführung der vom Uber-Mitbegründer und ersten CTO Oscar Salazar mit entwickelten Voyager App im Apple App Store und im Google Play Store sorgte nochmals für eine massive Wachstumsbeschleunigung. Als zusätzlicher Wachstumsmotor erweist sich derzeit das Geschäft mit dem Handel von Kryptowährungen sowie die Verzinsung von Kryptowährungs-Guthaben. Eine zusätzlichen Wachstumsschub soll Unternehmenskreisen zufolge das externe Wachstum durch Übernahmen bringen.

Das Top-Management um den erfolgreichen Ex-E*Trader-Top-Manager Steve Ehrlich erwartet für unseren Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. (ISIN CA92919V1085 / WKN A2P9RN, Ticker: UCD2, CNX: VYGR) für die kommenden Jahre ein rasantes Umsatzwachstum von 2,5 Mio. $ in 2020, über 13 Mio. $ in 2021 bis auf 37 Mio. $ in 2022. Angesichts des fulminanten Umsatzwachstums von 600% in den vergangenen sechs Monaten dürften die Erfolgsmanager um CEO Steve Ehrlich die selbst gesteckten Umsatzziele noch deutlich übertreffen. Wir erwarten daher in den kommenden Wochen eine fundamentale Neubewertung unseres Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54439/301120-ac.010.jpeg

Rasantes Wachstum durch Übernahmen
Und Strategische Partnerschaften
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54439/301120-ac.011.jpeg

Unser Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. (ISIN CA92919V1085 / WKN A2P9RN, Ticker: UCD2, CNX: VYGR) beschleunigt sein rasantes Umsatzwachstum durch Übernahmen und Strategische Partnerschaften.

Mit der Übernahme der führenden Krypto-Investment-Plattform Circle hat unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. für einen Paukenschlag gesorgt. Die Übernahme der Krypto-Wallet sollte für eine zusätzliche Wachstumsbeschleunigung sorgen. Unternehmenskreisen zufolge sollen schon in Kürze weitere Übernahmen in trockene Tücher gebracht werden.

Zudem setzt der erfolgreiche Ex-E*Trade-Top-Manager auf erfolgreiche Strategische Partnerschaften zur Beschleunigung des Umsatz- und Ergebnis-Wachstums. Unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. hat zuletzt Strategische Partnerschaften mit den Fintechs Market Rebellion, Sterling Trading Tech, RoundlyX, AGT Avant-Gard Trading Securities und Tiger Trading gemeldet, die schon bald ihre Früchte in Form eines beschleunigten Umsatzwachstums tragen sollten. Das soll jedoch erst der Anfang gewesen sein. Erfolgsmanager Steve Ehrlich will schon bald weitere wegweisende Partnerschaften vermelden.

Nach Kursgewinnen von bis zu 479% mit den Fintech-Aktien von Paypal Holdings (NASDAQ:PYPL), bis zu 4.464% mit den Aktien unseres Fintech Aktientips Netcents Technology und bis zu 29.217% mit den Fintech-Aktien von Wirecard bietet Ihnen unser neuer Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. (ISIN CA92919V1085 / WKN A2P9RN, Ticker: UCD2, CNX: VYGR) heute die Aktienchance auf den nächsten schnellen Vervielfacher im boomenden Fintech-Sektor.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54439/301120-ac.012.jpeg

Im Branchenvergleich massiv unterbewertet
Wettbewerber bis zu fünf mal höher bewertet
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54439/301120-ac.013.jpeg

Unser neuer Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. (ISIN CA92919V1085 / WKN A2P9RN, Ticker: UCD2, CNX: VYGR) erscheint im Branchenvergleich massiv unterbewertet. Unser Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. kommt derzeit bei 250.000 Nutzer auf einen Börsenwert von 133,80 Mio. USD. Das entspricht einer Bewertung von 535 USDD pro Nutzer.

Die Krypton-Wallet Coinbase erziele 2018 bei 5,6 Millionen Nutzern eine Bewertung von 8 Milliarden USD – das ist rund 75 mal so viel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. Das entspricht einer Bewertung von 1.429 USD pro Nutzer – das ist mehr als drei mal soviel als die aktuelle Bewertung unseres Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd.

Der Online-Broker E*Trade kommt derzeit bei 5,2 Millionen Brokerage-Kunden auf einen Börsenwert von 10,89 Mrd. USD – das ist rund 240 mal sowie als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. Das entspricht einem Börsenwert von 2.094 USDD pro Kunde – das ist mehr als vier mall soviel als die aktuelle Bewertung unseres neuen Fintech Hot Stock Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd.

Der Online-Broker Robinhood kam in seiner letzten Finanzierungsrunde auf eine Bewertung von 8 Milliarden Dollar – das ist rund 75 mal so viel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. Bei 3 Millionen Kunden entspricht dies einer Bewertung von 2.667 USD pro Kunde – das ist rund fünf mal soviel als bei unserem neuen Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd.

Zudem befindet sich unser neuer Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. derzeit noch in der Frühphase seiner Entwicklung und dürfte daher in den kommenden Jahren sehr viel höhere Wachstumsraten aufweisen, als seine Wettbewerber Coinbase, Robinhood und E*Trade. Ferner dürfte unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. mit seiner vergleichsweise günstigen Bewertung zu einem attraktiven Übernahmeziel für seine Wettbewerber Coinbase, Robinhood und E*Trade heranwachsen.

Nach Kursgewinnen von bis zu 479% mit den Fintech-Aktien von Paypal Holdings (NASDAQ:PYPL), bis zu 4.464% mit den Aktien unseres Fintech Aktientips Netcents Technology und bis zu 29.217% mit den Fintech-Aktien von Wirecard bietet Ihnen unser neuer Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. (ISIN CA92919V1085 / WKN A2P9RN, Ticker: UCD2, CNX: VYGR) heute die Aktienchance auf den nächsten schnellen Vervielfacher im boomenden Fintech-Sektor.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54439/301120-ac.014.jpeg

Bahnbrechende Nachrichten voraus
Internationalisierung mit Start in Kanada und Europa
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54439/301120-ac.015.jpeg

Wir rechnen in den kommenden Wochen mit bahnbrechenden Nachrichten für unseren neuen Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. (ISIN CA92919V1085 / WKN A2P9RN, Ticker: UCD2, CNX: VYGR). Die in Kürze erwarteten Zahlen für das abgelaufene Fiskaljahr sollten für eine Neubewertung unseres Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. sorgen. Unternehmenskreisen zufolge soll das rasante Wachstum zudem durch weitere Übernahmen beschleunigt werden. Zudem soll die Internationalisierung mit dem Start der Voyager App in neuen Märkten in Kanada und in Europa erfolgen. Wir erwarten daher in den kommenden Wochen eine fundamentale Neubewertung unseres Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd.

Mit der Übernahme der führenden Krypto-Investment-Plattform Circle hat unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. für einen Paukenschlag gesorgt. Die Übernahme der Krypto-Wallet sollte für eine zusätzliche Wachstumsbeschleunigung sorgen. Unternehmenskreisen zufolge sollen schon in Kürze weitere Übernahmen in trockene Tücher gebracht werden.

Zudem setzt der erfolgreiche Ex-E*Trade-Top-Manager auf erfolgreiche Strategische Partnerschaften zur Beschleunigung des Umsatz- und Ergebnis-Wachstums. Unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. hat zuletzt Strategische Partnerschaften mit den Fintechs Market Rebellion, Sterling Trading Tech, RoundlyX, AGT Avant-Gard Trading Securities und Tiger Trading gemeldet, die schon bald ihre Früchte in Form eines beschleunigten Umsatzwachstums tragen sollten. Das soll jedoch erst der Anfang gewesen sein. Erfolgsmanager Steve Ehrlich will schon bald weitere wegweisende Partnerschaften vermelden.

Nach Kursgewinnen von bis zu 479% mit den Fintech-Aktien von Paypal Holdings (NASDAQ:PYPL), bis zu 4.464% mit den Aktien unseres Fintech Aktientips Netcents Technology und bis zu 29.217% mit den Fintech-Aktien von Wirecard bietet Ihnen unser neuer Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. (ISIN CA92919V1085 / WKN A2P9RN, Ticker: UCD2, CNX: VYGR) heute die Aktienchance auf den nächsten schnellen Vervielfacher im boomenden Fintech-Sektor.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54439/301120-ac.016.jpeg

Fintech Hot Stock 2020 – Strong Outperformer – Kursziel
24M 4,50 EUR – 358%
Aktienchance

Besser als Netcents (CNX:NC) und Paypal (NASDAQ:PYPL)
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54439/301120-ac.017.jpeg

Unser neuer Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. (ISIN CA92919V1085 / WKN A2P9RN, Ticker: UCD2, CNX: VYGR) meldet heute Morgen sensationelle Wachstumsraten für das erste Quartal des Fiskaljahres 2021. Die Assets under Management (AUM) sind um sagenhafte 2.900% von 5 Mio. USD im Dezember 2019 auf über 150 Mio. Dollar im November 2020 in die Höhe geschossen. Die täglichen Kundeneinzahlungen sind gegenüber Juni 2020 um unglaubliche 900% auf 750.000 USD pro Tag gestiegen. Das würde auf das Gesamtjahr hochgerechnet Kundeneinzahlungen in Höhe von 270 Mio. USD in den kommenden zwölf Monaten bedeuten. Das Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahresquartal betrug 2.757% von 70.000 USD auf 2 Mio. USD. Das sequentielle Umsatzwachstum gegenüber dem vorangegangenen Quartal betrug 200%. Zudem konnte unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. 14 Mio. $ frisches Kapital für Übernahmen einsammeln. Die Fintech-Aktien unseres Fintech Aktientips dürften heute mit einem Kursfeuerwerk auf die fantastischen Quartalszahlen reagieren. Deutschen Anlegern winkt dabei ein geldwerter Zeitvorteil, da der kanadische Heimatmarkt unseres Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. erst am Nachmittag Deutscher Zeit öffnet. Zudem haben die Fintech-Aktien unseres Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. zuletzt bei riesigen Handelsumsätzen die horizontalen Widerstände kraftvoll nach oben durchstoßen und damit für ein massives Kaufsignal der Chartanalyse gesorgt. Unser Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. konnte seine Umsatzerlöse im abgelaufenen Geschäftsjahr um sagenhaften 1.159% auf 1,1 Mio. $ steigern. Die Zahl der Brokerage Accounts schoss um 750% auf 86.000 in die Höhe. Die Kundeneinlagen explodierten um unglaubliche 1.959% auf 35 Mio. $. Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 seien die Umsätze um 200% auf 2 Mio. $ in die Höhe geschossen. Unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. hat erst kürzlich die Marke von 250.000 Kunden überschritten und ist damit zum führenden Crypto Broker in den USA aufgestiegen und wird zudem zum heißen Übernahmekandidat für die großen US-Online-Broker E*Trade oder Charles Schwab. Unser Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. kommt derzeit bei 250.000 Nutzern auf einen Börsenwert von 133,80 Mio. USD. Das entspricht einer Bewertung von 388 USD pro Nutzer. Der Online-Broker E*Trade kommt derzeit bei 5,2 Millionen Brokerage-Kunden auf einen Börsenwert von 10,89 Mrd. USD. Das entspricht einem Börsenwert von 2.094 USD pro Kunde – das ist mehr als vier mal soviel als die aktuelle Bewertung unseres neuen Fintech Hot Stock Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. Der Online-Broker Robinhood kam in seiner letzten Finanzierungsrunde auf eine Bewertung von 8 Milliarden Dollar. Bei 3 Millionen Kunden entspricht dies einer Bewertung von 2.667 USD pro Kunde – das ist rund fünf mal soviel als bei unserem neuen Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. Zudem befindet sich unser neuer Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. derzeit noch in der Frühphase seiner Entwicklung und dürfte daher in den kommenden Jahren sehr viel höhere Wachstumsraten aufweisen, als seine Wettbewerber Coinbase, Robinhood und E*Trade. Ferner dürfte unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. mit seiner vergleichsweise günstigen Bewertung zu einem attraktiven Übernahmeziel für seine Wettbewerber Coinbase, Robinhood und E*Trade heranwachsen. Unser Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. hat erst vor wenigen Tagen ein vorläufiges Umsatzwachstum von beeindruckenden 200% für das erste Quartals des Fiskaljahres 2021 gemeldet. Die Quartalszahlen werden in Kürze erwartet und sollten unserem Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. zusätzlichen Auftrieb verleihen. Unser Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. hat sich unterdessen zur führenden Handelsplattform für digitale Währungen entwickelt. Erfolgsmanager Steve Ehrlich hat den US-Broker E*Trade als Chef der Brokerage-Sparte zu einem Börsenwert von über 10 Mrd. USD geführt. Das ist rund 75 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. Verpassen Sie jetzt nicht den nächsten großen Milliardendeal von Börsenstar Steve Ehrlich. Zur Finanzierung des explosiven Wachstums habe man Top-Broker Stifel GMP mit einer Privatplatzierung von bis zu 5,57 Mio. Dollar beauftrag. Für das kommende Geschäftsjahr 2021 erwartet der ehemalige E*Trade Top-Manager, der E*Trade bis zu einem Börsenwert von über 10 Milliarden USD geführt hat, einen Umsatzanstieg von 300% von 4 Mio. USD in 2020 auf 16 Mio. USD in 2021. Wettbewerber Coinbase werde bei seinem IPO mit dem 21fachen des 2021er Umsatzes bewertet. Unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. würde bei gleicher Bewertung auf einen Börsenwert von 336 Mio. USD kommen. Das wäre rund drei mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. Vor diesem Hintergrund erscheint unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. aktuell massiv unterbewertet und wir erwarten eine fundamentale Neubewertung unseres Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. Wir haben Aktien unseres Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. gekauft und bleiben langfristig dabei, weil hier etwas ganz großes entstehen soll. E*Trade-Veteran Steve Ehrlich und der Uber-Gründer und erste CTO Oscar Salazar haben zusammen den derzeit wachstumsstärksten Online-Broker und Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. gestartet und das dürfen Sie nicht verpassen. E*Trade erreichte unter der Führung von Erfolgsmanager Steve Ehrlich einen Börsenwert von über zehn Milliarden USD. Das ist rund 75 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. Uber Technologies (NASDAQ:UBER) wird an der Börse derzeit mit 89,46 Mrd. USD bewertet. Das ist rund 669 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. Seit die von Uber-Mitbegründer Oscar Salazar mit entwickelte Voyager App im Apple App Store und im Google Play Store ist, schießen die Wachstumsraten unseres neuen Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. durch die Decke. Die Zahl der Trades stieg in den vergangenen sechs Monaten um 500%. Die Kundeneinlagen stiegen in den abgelaufenen sechs Monaten um 600%. Die Umsätze unseres Fintech Aktientips sprangen in den vergangenen sechs Monaten um 600% in die Höhe. Das Handelsvolumen schoss in den vergangenen sechs Monaten um 800% in die Höhe. In nur zwei Minuten können die Kunden in Nordamerika einen Account bei unserem Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. eröffnen. Das Top-Management um den erfolgreichen Ex-E*Trader-Top-Manager Steve Ehrlich erwartet für unseren Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. für die kommenden Jahre ein rasantes Umsatzwachstum von 2,5 Mio. $ in 2020, über 13 Mio. $ in 2021 bis auf 37 Mio. $ in 2022. Angesichts des fulminanten Umsatzwachstums von 600% in den vergangenen sechs Monaten dürften die Erfolgsmanager um CEO Steve Ehrlich die selbst gesteckten Umsatzziele noch deutlich übertreffen. Unternehmenskreisen zufolge sollen schon in Kürze weitere Übernahmen in trockene Tücher gebracht werden. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt jetzt eine Aktienchance von 358% mit unserem neuen Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. Wir sind dabei und Sie sollten diese Aktienchance auch nicht verpassen.

Unser neuer Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. ist der neue Aktiendeal eine Gruppe von ausgesprochen erfolgreichen ehemaligen Top-Managern von E*Trade (NASDA:ETFC), Uber (NASDAQ:UBER) und Morgen Stanley (NYSE:MS). Das sollten Sie nicht verpassen. Mitbegründer und CEO Steve Ehrlich war maßgeblich beteiligt am Aufbau des weltweit führenden Online-Brokers E*Trade (NASDA:ETFC). Erfolgsmanager Steve Ehrlich führte das Brokerage-Geschäft des US-amerikanischen Online-Brokers E*Trade (NASDA:ETFC) bis zu einem Börsenwert von über zehn Milliarden USD. Das ist rund 197 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. Mitbegründer und Berater Oscar Salazar war der Architekt und erste CTO der Ride Sharing App Uber Technologies (NASDAQ:UBER). Uber Technologies (NASDAQ:UBER) ging 2019 über ein IPO erfolgreich an die Börse. Uber Technologies (NASDAQ:UBER) wird an der Börse derzeit mit 53,20 Mio. USD bewertet. Das ist rund 1.000 mal soviel als der aktuelle Börsenwert unseres neuen Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. Der ehemalige E*Trade Top-Manager Steve Ehrlich und der vormalige Uber CTO Oscar Salazar haben für ihre Aktionäre Milliardenwerte geschaffen. Mit unserem neuen Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. können Sie von Beginn an dabei sein, wenn die beiden Erfolgsmanager mit ihrem nächsten großen Aktiendeal durchstarten.

Mit Fintech-Aktien konnten Sie in den vergangenen Jahren ein Vermögen verdienen. Die Fintech-Aktien der Paypal Holdings (NASDAQ:PYPL) sind seit ihrem Börsengang um beeindruckende 479% von 30,63 USD auf in der Spitze 177,43 USD in die Höhe geklettert. Die Fintech-Aktien unseres Fintech Aktientips Netcents Technology (CNX:NC) sind um bis zu 4.464% von 0,14 CAD auf in der Spitze 6,39 CAD in die Höhe geschossen. Die Fintech-Aktien des ehemaligen Deutschen Vorzeige-Fintechs Wirecard schossen bis zu ihrem großen Zusammenbruch um sagenhafte 29.217% von 0,674 EUR auf in der Spitze 197,60 EUR in die Höhe. Aus einem Aktieninvestment von 10.000 EUR wurde für die Aktionäre der frühen Stunde ein Vermögen von bis zu 2.931.751 EUR. Unser neuer Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. ist viel wachstumsstärker und besser als die Fintechs PayPal Holdings (NASDAQ:PYPL), Netcents Technology (CNX:NC) und Wirecard. Verpassen Sie jetzt die nächste große Vervielfachungschance im boomenden Fintech-Sektor nicht wieder.

Seit dem Launch der Voyager App im Apple App Store konnte unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. über 40.000 Brokerage-Accounts und mehr als 250.000 Wallet-Accounts gewinnen. Seit der Einführung der Voyager App hat sich die Zahl der Trades innerhalb von nur sechs Monaten versechsfacht. Das Volumen der Kundeneinlagen schoss innerhalb von sechs Monaten von 5 Mio. $ im Dezember 2019 auf 34 Mio. $ im June 2020 in die Höhe. Das Handelsvolumen unseres Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. explodierte um mehr als 800% von 3 Mio. $ im Dezember 2019 auf über 28 Mio. $ im Juni 2020. Die Umsätze unseres Fintech Hot Stock sprangen um mehr als 600% von 100.000 $ im Dezember 2019 auf mehr als 700.000 $ im Juni 2020 in die Höhe. Unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. erwartet bislang einen Umsatzanstieg von 2,5 Mio. $ in 2020, über 13 Mio. $ in 2021 auf 37 Mio. $ in 2022. Angesichts des rasanten Umsatzwachstums im ersten Halbjahr 2020 dürften diese Prognosen schon bald pulverisiert werden.

Unser neuer Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. erscheint im Branchenvergleich massiv unterbewertet. Unser Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. kommt derzeit bei 250.000 Nutzer auf einen Börsenwert von 133,80 Mio. USD. Das entspricht einer Bewertung von 535 USDD pro Nutzer. Der Online-Broker E*Trade kommt derzeit bei 5,2 Millionen Brokerage-Kunden auf einen Börsenwert von 10,89 Mrd. USD. Das entspricht einem Börsenwert von 2.094 USDD pro Kunde – das ist mehr als vier mall soviel als die aktuelle Bewertung unseres neuen Fintech Hot Stock Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. Der Online-Broker Robinhood kam in seiner letzten Finanzierungsrunde auf eine Bewertung von 8 Milliarden Dollar. Bei 3 Millionen Kunden entspricht dies einer Bewertung von 2.667 USD pro Kunde – das ist rund fünf mal soviel als bei unserem neuen Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. Zudem befindet sich unser neuer Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. derzeit noch in der Frühphase seiner Entwicklung und dürfte daher in den kommenden Jahren sehr viel höhere Wachstumsraten aufweisen, als seine Wettbewerber Coinbase, Robinhood und E*Trade. Ferner dürfte unser Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. mit seiner vergleichsweise günstigen Bewertung zu einem attraktiven Übernahmeziel für seine Wettbewerber Coinbase, Robinhood und E*Trade heranwachsen.

Wir bekräftigen daher unsere Einschätzung “Strong Outperformer” für unseren neuen Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. Das Kursziel auf Sicht von 12 Monaten veranschlagen wir für unseren Fintech Aktientip Voyager Digital (Canada) Ltd. zunächst auf 3,00 EUR. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 205% für mutige und risikobereite Investoren mit den Fintech-Aktien unseres Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. Auf Sicht von 24 Monaten halten wir für unseren Fintech Hot Stock Voyager Digital (Canada) Ltd. ein Kursziel von 4,50 EUR für realistisch. Das entspricht einer Aktienchance von bis zu 358% mit den Fintech-Aktien unseres Fintech Aktientips Voyager Digital (Canada) Ltd. (ISIN CA92919V1085 / WKN A2P9RN, Ticker: UCD2, CNX: VYGR).

Ausführliche Informationen zu Voyager Digital (Canada)
Ltd.

Ausführliche Informationen zu Voyager Digital (Canada) Ltd (ISIN CA92919V1085 / WKN A2P9RN, Ticker: UCD2, CNX: VYGR) erhalten Sie auf der Unternehmens-Website:

www.investvoyager.com

Risiken

Wie jedes Investment in Unternehmen unterliegt auch das Investment in Voyager Digital (Canada) Ltd. dem Totalverlust-Risiko.

Voyager Digital (Canada) Ltd. befindet sich noch in einem sehr frühen Unternehmensstadium und generiert derzeit noch geringe Umsätze. Scheitert das Management mit seinem Businessplan, dann droht schlimmstenfalls der Totalverlust für die Aktionäre der Voyager Digital (Canada) Ltd.

Die Aktien von Voyager Digital (Canada) Ltd. sind in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet. Den großen Chancen stehen daher auch erhebliche Risiken gegenüber. Wer in börsennotierte Start-ups investiert, der sollte für den schlimmsten Fall auch mit einem möglichen Totalverlust rechnen.

Börse ist keine Einbahnstraße. Das Investment in Aktien der Voyager Digital (Canada) Ltd. unterliegt wie jedes andere Aktieninvestment auch dem Kursänderungsrisiko. Investoren in Aktien der Voyager Digital (Canada) Ltd. müssen daher jederzeit damit rechnen, dass es zu starken Kursschwankungen und mithin auch zu starken Kursabschlägen kommen kann. Starken Kurssteigerungen können starke Kursverluste folgen. Vor Kursrückschlägen sind Aktionäre generell nicht gefeit. Gegen mögliche Kursverluste sichern Sie sich am besten durch ein Stop-Loss-Limit ab.

Die Expansion und die Weiterentwicklung der Platform der Voyager Digital (Canada) Ltd. ist kapitalintensiv. Für das künftige Unternehmenswachstum benötigt Voyager Digital (Canada) Ltd. zusätzliches Kapital. Die Aufnahme von frischem Eigenkapital sorgt für Verwässerung der Altaktionäre. Diese könnte den Aktienkurs der Voyager Digital (Canada) Ltd-Aktie zumindest zeitweise belasten.

Diese Publikation enthält zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen, die durch Formulierungen wie ‘erwarten’, ‘wollen’, ‘antizipieren’, ‘beabsichtigen’, ‘planen’, ‘glauben’, ‘anstreben’, ‘einschätzen’, ‘werden’ oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf den heutigen heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der Voyager Digital (Canada) Ltd. tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die Voyager Digital (Canada) Ltd. und die aktiencheck.de AG übernehmen keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.

Zu den weiteren Risiken lesen Sie bitte auch unbedingt unseren nachfolgenden Disclaimer.

Einschätzung

Strong Outperformer
Kursziele
Kursziel 12M: 3,00 EUR
Kurschance: 205%
Kursziel 24M: 4,50 EUR
Kurschance: 358%

Stammdaten
ISIN: CA92919V1085
WKN: A2P9RN
Ticker: UCD2
CNX: VYGR

Kursdaten
Kurs: 0,982 EUR
52W Hoch: 1,195 EUR
52W Tief: 0,099 EUR

Aktienstruktur
Aktienanzahl: 113,54 Mio.
Market Cap (): 111,50 Mio.

Chance / Risiko
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54439/301120-ac.018.png

Interessenkonflikte
Es liegen Interessenskonflikte nach §34 WpHG vor. Bitte lesen Sie dazu unseren Disclaimer.
Interessenkonflikte

Die aktiencheck.de AG und mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen.

Die aktiencheck.de AG hat eine Long-Position in den Aktien der Voyager Digital (Canada) Ltd erworben und wird daher von steigenden Aktienkursen profitieren. Die aktiencheck.de AG behält sich das Recht vor diese Aktienposition jederzeit wieder zu verkaufen. Es besteht also ein Interessenkonflikt nach §34 WpHG auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.

Die Auftraggeber und/oder deren Mitarbeiter sind Aktionäre der Voyager Digital (Canada) Ltd. Es besteht also ein Interessenkonflikt nach §34 WpHG auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.

Bei den Veröffentlichungen von AC Research handelt es sich ausdrücklich nicht um Finanzanalysen. Vielmehr sind die Besprechungen von Aktien als Vorstellungen rein werblichen Charakters zu werten.

Ferner geben wir zu bedenken, dass die Auftraggeber dieser Studie in naher Zukunft beabsichtigen könnten, sich von eigenen Aktienbeständen in der Voyager Digital (Canada) Ltd. zu trennen und damit von steigenden Kursen der Aktie profitieren werden. Auch hieraus ergibt sich ein entsprechender Interessenkonflikt.

Wir gehen davon aus, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Researchfirmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung kommen.

Disclaimer

Diese Publikation wurde durch Herrn Stefan Lindam, Vorstand und Redakteur der aktiencheck.de AG, erstellt. Die hierin geäußerten Ansichten stellen ausschließlich die Ansichten des Redakteurs und der aktiencheck.de AG dar. Die aktiencheck.de AG ist nicht berechtigt, eine Zusicherung oder Gewähr im Namen der Voyager Digital (Canada) Ltd. oder anderer in dieser Publikation genannter Unternehmen abzugeben, noch dürfen in diesem Dokument enthaltene Informationen oder Meinungen als von Voyager Digital (Canada) Ltd. autorisiert oder gebilligt angesehen werden. Die in dieser Publikation enthaltenen Informationen und Meinungen können ohne vorherige Ankündigung jederzeit geändert werden.

Diese Publikation stellt nur die persönliche Meinung des Redakteurs dar und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich.

Diese Publikation stellt kein Verkaufsangebot für Wertpapiere dar und ist nicht Teil eines solchen und keine Aufforderung für ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren und ist nicht in diesem Sinne auszulegen; noch darf sie oder ein Teil davon als Grundlage für einen verbindlichen Vertrag, welcher Art auch immer, dienen oder in einem solchen Zusammenhang als verlässlich herangezogen werden. Eine Entscheidung im Zusammenhang mit einem voraussichtlichen Verkaufsangebot für Wertpapiere von der Voyager Digital (Canada) Ltd. sollte ausschließlich auf der Grundlage von Informationen in Prospekten oder Angebotsrundschreiben getroffen werden, die in Zusammenhang mit einem solchen Angeboten herausgegeben werden.

Die Verfasser dieser Publikation stützen sich auf als zuverlässig und genau geltende Quellen und haben die größtmögliche Sorgfalt darauf verwandt, sicherzustellen, dass die verwendeten Fakten und dargestellten Meinungen angemessen und zutreffend sind. Gleichwohl sind die in diesem Dokument enthaltenen Informationen von der aktiencheck.de AG nicht gesondert geprüft worden,

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

aktiencheck.de AG
Stefan Lindam
Bahnhofstr. 6
56470 Bad Marienberg
Deutschland

email : info@aktiencheck.de

Pressekontakt:

aktiencheck.de AG
Stefan Lindam
Bahnhofstr. 6
56470 Bad Marienberg

email : info@aktiencheck.de

Arbor Metals erweitert Goldtrend beim Goldprojekt Rakounga, Westafrika

Vancouver, Kanada – 30. November 2020 – Arbor Metals Corp. (das Unternehmen) (TSXV: ABR, FWB: 432) freut sich, die Ergebnisse seines vor kurzem abgeschlossenen 55 Linienkilometer umfassenden Bodenprobeentnahme-Programms bekannt zu geben, das auf dem 250 Quadratkilometer großen Goldprojekt Rakounga in Burkina Faso, Westafrika, durchgeführt wurde.

Die geochemische Untersuchung wurde durchgeführt, um den offenen Raum auf der Liegenschaft zwischen der Konzessionsgrenze im Norden und einem früheren Bodenprobennahme-Raster im Südwesten aufzufüllen. Insgesamt wurden 778 Proben von Standorten im Abstand von 50 Metern entlang von Linien entnommen, die 200 Meter voneinander entfernt waren. Die Proben wurden in einer Tiefe von 50 Zentimetern unter der Oberfläche entnommen.

Dies sind sehr positive Daten, die den bekannten Goldtrend bei Rakounga erweitern, sagte CEO Mark Ferguson. Wir wissen, dass etwas weiter nordöstlich entlang dieses Trends eine bedeutende Goldmineralisierung vorhanden ist. Wir wissen auch, dass der extrem südwestliche Teil dieses Trends bereits positive Bohrergebnisse geliefert hat. Dies ist ein gutes Vorzeichen für die Pläne von Arbor. Unser Ziel ist es, die bekannte Mineralisierung entlang des Trends durch mehrere Bohrprogramme zu erweitern. Je größer der Footprint, desto größer das Potenzial, fuhr Ferguson fort.

Die Proben wurden in 3 Millimeter dicken Kunststoffbeuteln mit einer Identifizierungsmarke gesammelt und zur Goldanalyse an Actlabs Ouagadougou verschickt. Die Ergebnisse des Bodenprogramms sind auf der Karte unten dargestellt.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54437/ArborMetalsCorp.November302020_De_de_PRCOM.001.jpeg

Abbildung 1: Ergebnisse des Bodenraster-Programms 2018 und 2020, Goldprojekt Rakounga, Burkina Faso

Die Goldergebnisse der Untersuchung skizzieren eine 2800 Meter lange Gold-in-Boden-Anomalie, die in südwestlicher bis nordöstlicher Richtung verläuft. Die Goldanomalie erstreckt sich über eine Breite von 400 Metern entlang ihres Streichens und korreliert gut mit dem dominierenden geochemischen Gold-Boden-Trend, der 2018 auf der Liegenschaft identifiziert wurde.

Das Unternehmen wird nun die neuen mit den bestehenden Daten zusammenführen, um vorrangige Bohrziele für die Explorationskampagnen im Jahr 2021 zu planen. Weitere Informationen zu den Explorationsplänen für 2021 sowie zum Umfang und Ort der Arbeiten werden in den kommenden Wochen veröffentlicht.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54437/ArborMetalsCorp.November302020_De_de_PRCOM.002.jpeg

Abbildung 2: Goldkonzession Rakounga, bestehender PR-Goldtrend, der eine Lücke in Richtung der Goldzone Bouboulou 1 zeigt, die nun durch ein Bodenraster-Programm abgedeckt wird

Warren Robb P.Geo., ist der ausgewiesene Sachverständige gemäß National Instrument 43-101 und ist für die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen verantwortlich und hat diese genehmigt.

Über das Goldprojekt Rakounga
Das Goldprojekt Rakounga besteht aus einer Explorationskonzession mit zweihundertfünfzig Quadratkilometer Grundfläche und erstreckt sich entlang des Grünsteingürtels Goren im Zentrum von Burkina Faso. Das Unternehmen ist über seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Kruger Gold Corp. (Kruger) berechtigt, eine bis zu hundertprozentige Beteiligung am Projekt zu erwerben, vorbehaltlich bereits bestehender Lizenzgebührenverpflichtungen. Kruger hat die Aufsicht über sämtliche Betriebsaktivitäten im Projekt und plant die auf dem Projektgelände bereits absolvierten Bohrungen und Messungen zu erweitern.

Nähere Informationen erhalten Sie über Chief Executive Officer Mark Ferguson unter info@arbormetalscorp.com oder auf der Website des Unternehmens unter www.arbormetals.com.
Für das Board,

Arbor Metals Corp.
Mark Ferguson, Chief Executive Officer

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemitteilung kann bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des US Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze enthalten. Bei Verwendung in dieser Pressemitteilung kennzeichnen Wörter wie antizipieren, glauben, schätzen, erwarten, Ziel, planen, prognostizieren, können, Zeitplan und ähnliche Wörter oder Ausdrücke verwendet werden, zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen können sich auf den Abschluss des Arbeitsprogramms im Projekt, den erwarteten Zeitpunkt der Aufnahme eines solchen Programms sowie andere Faktoren oder Informationen beziehen. Diese Aussagen spiegeln die derzeitige Auffassung des Unternehmens im Hinblick auf zukünftige Ereignisse wider und basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Annahmen und Schätzungen, die zwar vom Unternehmen als realistisch eingeschätzt werden, jedoch beträchtlichen Unsicherheiten und Eventualitäten in Bezug auf die Geschäftstätigkeit, die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, den Mitbewerb und die politische und gesellschaftliche Situation unterliegen. Es gibt viele bekannte und unbekannte Faktoren, die dazu führen können, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge wesentlich von zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen, wie sie in solchen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt zum Ausdruck gebracht werden (können), abweichen. Das Unternehmen hat nicht die Absicht bzw. ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen so anzupassen, dass sie geänderte Annahmen oder Umstände oder auch andere Ereignisse widerspiegeln, die Einfluss auf solche Aussagen oder Informationen haben, es sei denn, dies wird in den einschlägigen Gesetzen und Vorschriften gefordert.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Arbor Metals Corp.
Mark Ferguson
885 West Georgia Street Suite 2200, HSBC Building
V6C 3E8 Vancouver, BC
Kanada

email : info@arbormetals.com

Pressekontakt:

Arbor Metals Corp.
Mark Ferguson
885 West Georgia Street Suite 2200, HSBC Building
V6C 3E8 Vancouver, BC

email : info@arbormetals.com

Sirona Biochem Releases CEO Letter to Shareholders

Vancouver, Kanada – 30. November 2020 – Sirona Biochem Corp. (TSX-V: SBM) (FWB: ZSB) (US-OTC: SRBCF) (Sirona) freut sich, ein Update von Dr. Howard J. Verrico, dem CEO des Unternehmens, zu präsentieren.

Sehr geehrte Aktionäre,

In diesem Jahr haben wir uns dafür entschieden, unseren Anlegern die aktuellen Fortschritte und Aktivitäten von Sirona in Form eines Fragen-und-Antworten-Formats (FAQ) näherzubringen.

Frage: Wird es noch vor Ende des Jahres 2020 Neuigkeiten geben?

Sirona wird seine geplanten Meilensteine in den nächsten sieben Monaten umsetzen. In unserer PowerPoint-Präsentation für Investoren (www.sironabiochem.com/wp-content/uploads/2020/11/SBM-Investor-Presentation-November2020.pdf) haben wir eine Liste von Punkten angeführt, auf die wir aus unserer Sicht einen entsprechenden Einfluss haben, und es ist nach wie vor unser Ziel, sie in diesem Zeitrahmen bekannt zu geben. Eine Einschätzung der zeitlichen Abläufe ist aus zwei Gründen schwierig. Einerseits hängen viele unserer Meilensteine von Partnerorganisationen ab. Welche Fortschritte diese erzielen bzw. welche Informationen sie veröffentlichen, liegt nicht in unserem Einflussbereich.

Andererseits kann es in der Forschung und Entwicklung mitunter auch zu unerwarteten Wendungen kommen. Manchmal sind wir gezwungen, unsere Strategien aufgrund von Ergebnissen und/oder den uns verfügbaren Ressourcen zu ändern. Wir treffen jedoch stets Entscheidungen im besten Interesse der Steigerung des Unternehmenswertes. Wir bemühen uns zwar um eine möglichst realistische Einschätzung der Projektergebnisse und der zeitlichen Abläufe. Diese basieren jedoch auf unterschiedlichen Faktoren und können sich ohne Vorwarnung ändern.

Frage: In Ihrem Interview mit Smallcap-Investor haben Sie erwähnt, dass Anfang 2020 über Neuigkeiten von Wanbang berichtet werden würde. Sind diese nach wie vor zu erwarten?

Bei der Wanbang-Studie kam es aufgrund von COVID-19 bereits in einer frühen Phase der Pandemie zu Verzögerungen. Die Verzögerungen waren nur von kurzer Dauer, da man die Infektionen rasch in den Griff bekam. Den zeitlichen Studienverlauf haben sie aber definitiv beeinflusst. Die Wanbang-Studie wurde mittlerweile wieder aufgenommen. Man hat uns mitgeteilt, dass die Studie aus aktueller Sicht die Erwartungen im Hinblick auf Wirksamkeit und Sicherheit erfüllt.

Die Firma Wanbang hat die volle Kontrolle über sämtliche Informationen, die über ihre Studien und die Weiterentwicklung des SGLT2-Inhibitors veröffentlicht werden. Wenn sie sich zu einer Bekanntgabe entschließt, werden wir unsere Anleger natürlich sofort informieren. Erreicht Wanbang einen Meilenstein, der eine Zahlung an Sirona auslöst, kann Sirona eine eigene Pressemeldung entsprechend der Börsenvorschriften veröffentlichen. Absprachen mit Wanbang sind im Rahmen unserer hervorragenden Arbeitsbeziehung immer Bestandteil des Prozesses.

Frage: Wie sieht es mit dem Huaxi-Deal aus?

Wir führen derzeit mit Unterstützung von Sironas Beratern in China vor Ort eine Due-Diligence-Prüfung bei Huaxi durch. Dabei haben wir herausgefunden, dass es bei Huaxi intern zu Verzögerungen gekommen ist. Wir haben uns daher entschieden, parallel auch Kontakt mit anderen möglichen Partnern in China aufzunehmen.

Im vergangenen Monat haben wir eine Reihe von Vertraulichkeitsvereinbarungen unterzeichnet und sowohl erste Gespräche als auch Due-Diligence-Prüfungen eingeleitet. Für Huaxi besteht die Möglichkeit voranzuschreiten oder Teil einer größeren Gruppe zu werden. Das Interesse an Sirona und an TFC-1067 ist nach wie vor sehr groß.

Den richtigen Partner zu finden kostet Zeit und Energie. China ist viel zu wichtig, als dass wir einen strategischen Fehltritt mit einem Partner riskieren würden, nur um das Produkt so rasch wie möglich vermarkten zu können. Wir werden sicherstellen, dass wir den oder die Richtigen finden, um hier entsprechende Fortschritte zu erzielen.

Frage: Und wie sieht es mit dem Tinyi-Deal aus? Wird die Firma auch weiterhin unser Vertriebspartner in China werden?

Tinyi rechnet nach wie vor mit seiner Rolle als Vertriebspartner für TFC-1067 in China. Daneben prüft man dort auch die Möglichkeit, sich an einer größeren Transaktion zu beteiligen. Wie bereits zuvor erwähnt, sucht Sirona idealerweise nach einem integrierten Team mit Sitz in China, um sämtliche Vermarktungsaspekte zu managen. Wir treiben diesen Plan aktiv voran und führen gerade Due Diligence-Prüfungen bei mehreren kompetenten Partnergruppen durch.

Wir werden unser Wachstumspotenzial damit optimieren und die nötigen Ressourcen für eine Expansion in andere Länder freisetzen. Dies entspricht dem Geschäftsmodell von Sirona, unsere Technologie an führenden Branchenpartnern zu lizenzieren, die mit sämtlichen Aspekten der Vermarktung, einschließlich der Herstellung, der behördlichen Genehmigung, dem Vertrieb und Verkauf in lokalen Märkten auf der ganzen Welt bestens vertraut sind. Sirona wird wachsen, indem es das tut, was es am besten kann: neue und innovative Kosmetika und Therapeutika auf Grundlage seiner bewährten Plattformtechnologie zu entwickeln.

Frage: Wie lange wird es dauern, bis eine Zulassung der chinesischen FDA für TFC-1067 vorliegt?

Nachdem die Vorschriften derzeit in großem Stil reformiert werden, gehen wir diesbezüglich von Neuerungen aus. Wir erwarten, dass sich unser Partner um diese Angelegenheiten kümmert, führen aber gleichzeitig auch aktiv Gespräche mit führenden Experten im regulatorischen Bereich.

Frage: Warum dauert die Produkteinführung von Rodan + Fields so lange?

Rodan + Fields investiert viel Zeit in die Vorbereitung der Markteinführung seiner Produkte und Programme. Die Firma ist ein großer Verfechter der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse und nimmt sich die nötige Zeit für die Durchführung von Wirkstoffstudien, Formulierungen und geeigneten Marketinganalysen. Das Einführungsdatum für TFC-1067 wurde bereits in einer frühen Programmphase festgelegt und R+F hält auch an diesem Datum fest.

Wir wurden vergangene Woche darüber informiert, dass der geplante Einführungstermin nach wie vor steht. Unsere etablierte Produktion wird sicherstellen, dass genügend Produkte hergestellt werden können, um die Nachfrage nach TFC-1067 ohne Verzögerungen zu befriedigen.

Frage: Liegt das Antiviren-Programm derzeit auf Eis?

Das Antiviren-Programm liegt aus formeller Sicht nicht auf Eis; allerdings wurden die Ressourcen vorübergehend zum Anti-Aging-Programm hin verlagert, da das Team in Frankreich an der Untersuchung verschiedener Wirkstoffe im Portfolio arbeitet. Wir können bereits auf positive Ergebnisse verweisen, die noch näher untersucht werden müssen.

Aus unserer Sicht macht es im Moment Sinn, die Strategie zum Anti-Aging-Programm hin zu verlagern. Wir suchen aktiv nach Partnern und arbeiten gleichzeitig an der Validierung der Ergebnisse. Wir verfügen über neue Anti-Aging-Wirkstoffe, die unserer Meinung nach im Hinblick auf die einfache Herstellung und Wirksamkeit sogar noch mehr wirtschaftliches Potenzial haben. Tests mit diesen neuen Wirkstoffen wurden vorrangig behandelt, um eine Patentierung sicherzustellen.

Frage: Hatte COVID-19 einen Einfluss auf den Fortschritt von potenziellen Transaktionen?

Ja. COVID-19 hat sich zwar nicht auf unsere interne Arbeit ausgewirkt, aber die Reisetätigkeit des Teams maßgeblich eingeschränkt. Ein Großteil unseres Geschäfts in China basiert traditionell auf persönlichen Treffen, die derzeit einfach nicht stattfinden können; somit haben wir uns entsprechend angepasst. Glücklicherweise verfügen wir über Berater in China, die in der Lage sind, unsere Geschäftsentwicklung voranzutreiben. Wir werden die Reisetätigkeit so bald als möglich wieder aufnehmen, zwischenzeitlich aber auch die Geschäftsentwicklung nicht zu kurz kommen lassen.

Frage: Wie sieht es mit der Diabetestherapie für Tiere aus?

Unser Partner hat umfangreiche Due-Diligence-Prüfungen durchgeführt, die über die ursprünglich festgelegte Zeitspanne hinausreichten. Es wurde uns berichtet, dass mittlerweile die allerletzte Phase des Verfahrens durchlaufen wird und anschließend die nächsten Maßnahmen in Angriff genommen werden. Wir erwarten in Kürze Neuigkeiten zum Projekt, geben aber zu bedenken, dass aufgrund der bevorstehenden Feiertage nicht gewiss ist, ob diese Neuigkeiten noch vor Jahresende veröffentlicht werden.

Frage: Wird Sirona an der Verbesserung seiner Kommunikation mit den Investoren arbeiten?

Wir arbeiten derzeit aktiv daran, die Kommunikation zu verbessern. Dieser Fragen-Antworten-Katalog ist Teil der Maßnahmen. Wir bemühen uns darum, unsere Aktionäre über unsere jüngsten Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten und Sie werden in den nächsten Monaten weitere Änderungen beobachten können. Dazu zählt auch eine stärkere Präsenz in den sozialen Medien sowie vierteljährliche Updates für die Aktionäre.

Beste Grüße,

Dr. Howard Verrico

Über Sirona Biochem Corp.

Sirona Biochem ist ein Unternehmen, das sich mit kosmetischen Inhaltsstoffen und der Arzneimittelforschung beschäftigt und über eine eigene Technologieplattform verfügt. Sirona hat sich auf die Stabilisierung von Kohlehydratmolekülen zur Verbesserung von Wirksamkeit und Sicherheit spezialisiert. Neue Wirkstoffkomplexe werden patentiert, um das Umsatzpotenzial zu maximieren.

Sironas Wirkstoffverbindungen werden an führende Unternehmen in aller Welt in Lizenz vergeben. Diese verpflichten sich im Gegenzug zur Zahlung von Lizenzgebühren, Meilensteingebühren (die bei Erreichen von Vertragszielen fällig werden) und laufenden Umsatzbeteiligungsgebühren. Sironas Labor, TFChem, befindet sich in Frankreich und wurde dort bereits mehrfach mit wissenschaftlichen Preisen ausgezeichnet bzw. hat von der Europäischen Union und der französischen Regierung diverse Förderungen erhalten. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.sironabiochem.com.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Nähere Informationen zu dieser Pressemeldung erhalten Sie über:

Jonathan Williams
Geschäftsführer
Momentum PR
Tel: 1.450.332.6939
E-Mail: jwilliams@momentumpr.com

———————————————

Sirona Biochem weist darauf hin, dass Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine Beschreibung historischer Tatsachen darstellen, zukunftsgerichtete Aussagen sein könnten. Bei zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sind lediglich um Prognosen, die auf aktuellen Erwartungen basieren und sowohl bekannten als auch unbekannten Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Sie sollten sich nicht vorbehaltslos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da diese nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der relevanten Informationen gültig sind, sofern nicht explizit anders angegeben. Die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge könnten sich bedingt durch die inhärenten Risiken und Unsicherheiten der Geschäftstätigkeit von Sirona Biochem erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen von Sirona Biochem explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Dazu zählen unter anderem Aussagen über: den Fortschritt und Zeitplan seiner klinischen Studien; Schwierigkeiten oder Verzögerungen bei der Entwicklung, der Erprobung, dem Erhalt der behördlichen Genehmigung, der Produktion oder der Vermarktung seiner Produkte; unerwartete Nebenwirkungen oder die unzureichende Wirksamkeit seiner Produkte, die zu einer Verzögerung oder Verhinderung der Produktentwicklung oder -vermarktung führen könnten; den Umfang und die Gültigkeit des Patentschutzes für seine Produkte; den Mitbewerb anderer Pharmazie- und Biotechnologieunternehmen; und die Fähigkeit, weitere Finanzmittel zur Unterstützung seiner Betriebstätigkeit aufzubringen. Sirona Biochem ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Sirona Biochem Corp.
Christopher Hopton
595 Burrard St.
V7X 1L3 Vancouver
Kanada

email : chopton@sironabiochem.com

Sirona Biochem ist ein Unternehmen mit eigens entwickelter chemischer Verfahrenstechnik, das sich auf die Forschung und Entdeckung in den Bereichen Kosmetik-Inhaltsstoffe und Arzneimittel spezialisiert hat.

Pressekontakt:

Sirona Biochem Corp.
Christopher Hopton
595 Burrard St.
V7X 1L3 Vancouver

email : chopton@sironabiochem.com

Belmont Resources erhält Genehmigung für Bohrprogramm bei Goldprojekt A-J in British Columbia

Vancouver (British Columbia, Kanada), 30. November 2020. Belmont Resources Ltd. freut sich bekannt zu geben, dass das Ministerium für Energie und Bergbau von British Columbia (British Columbia Ministry of Energy and Mines) die Genehmigung für Bohrungen beim unternehmenseigenen Goldprojekt A-J im Süden von British Columbia erteilt hat. Hierbei handelt es sich um eine gebietsbezogene Fünf-Jahres-Genehmigung für Oberflächenexplorationen und -bohrungen.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54436/BEANRNovember30_2020_De_PRCOM.001.jpeg

Minen und mineralisierte Abschnitte bei A-J

Nach dem Erhalt der Genehmigung wird das Unternehmen ein 2.000 Meter umfassendes Bohrprogramm durchführen, um eine starke, übereinstimmende Widerstands- und Aufladbarkeitsanomalie zu erproben, die 150 Meter unterhalb zweier mineralisierter Goldabschnitte liegt, einschließlich der vormals produzierenden Goldminen Athelstan und Jackpot.

Der mineralisierte Abschnitt East-West A-J erstreckt sich über ein Gebiet von etwa 240 mal 1.000 Metern und umfasst die beiden vormals produzierenden Goldminen Athelstan und Jackpot, die zusammen 7.600 Unzen Gold und 9.000 Unzen Silber produzierten (Minfile 082ESE047). Die A-J Group war eine der produktivsten Goldminen im Bergbaugebiet Greenwood im Süden von British Columbia.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54436/BEANRNovember30_2020_De_PRCOM.002.jpeg

Querschnitt der 3-D-IP-Widerstandsfähigkeit im Abschnitt A-J

Der zweite ist der mineralisierte Goldabschnitt North-South Contact. Bei früheren Schürfgrabungen und Probennahmen in diesem Abschnitt wurden drei mineralisierte Goldzonen identifiziert: J34, J12 und A. Die Probennahmen ergaben Goldgehalte von bis zu 35,2 Gramm pro Tonne auf 3,0 Metern (Splitterprobennahmen von 2002 Caron, L., 2003. Assessment Report on the Athelstan-Jackpot Property, Trenching and Rock Sampling, for M. Hallauer and T. Hallauer. BC MEMPR Assessment Report 27302.
).

Beide mineralisierten Abschnitte sind von starken Widerstandsanomalien geprägt. Die hohen Widerstandsanomalien werden als Hinweis auf siliziumdioxidalteriertes Gestein interpretiert, das Quarzerzgänge und Listwänit enthält. Listwänit ist eine wichtige ultramafische Gesteinsalteration, die in direktem Zusammenhang mit mehreren Goldlagerstätten mit mehreren Millionen Unzen in den Regionen Atlin, Bralorne und Barkerville in British Columbia sowie in der Region Motherlode in Kalifornien steht.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54436/BEANRNovember30_2020_De_PRCOM.003.jpeg

Querschnitt der Aufladbarkeit im Abschnitt A-J

3-D-IP-Bereiche entlang der beiden Abschnitte weisen auf potenziell alterierte Siliziumdioxid-Zuleitungen zu den beiden Minen sowie auf andere Gebiete entlang der Abschnitte hin.

Die Widerstandsanomalien liegen in der Tiefe oberhalb einer starken Aufladbarkeitsanomalie mit einer Größe von 800 mal 1.000 Metern und in einer Tiefe von etwa 150 Metern unterhalb der beiden mineralisierten Abschnitte.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54436/BEANRNovember30_2020_De_PRCOM.004.jpeg

Übereinstimmende Aufladbarkeits- und Widerstandsanomalie im Abschnitt A-J

An der Oberfläche kommen disseminierte Sulfide innerhalb von Gesteinsgängen und Zungen von alteriertem porphyrischem Intrusivgestein vor, die das nach Norden abfallende Band aus Listwänit sowohl durchschneiden als auch darunter liegen. Die große Aufladbarkeitsanomalie könnte eine bedeutsame Mineralisierung innerhalb eines großen Intrusivkörpers widerspiegeln und die ursächliche Quelle der Mineralisierung an der Oberfläche sein.

President und CEO George Sookochoff sagte: Die historischen Goldschürfer haben eine umfassende Menge Gold und Silber von relativ oberflächennahen Untertageminen abgebaut. Unsere jüngsten LiDAR-, magnetischen und 3-D-IP-Untersuchungen haben ein umfassendes Ziel 150 Meter unterhalb ihrer Minen beschrieben, das die Quelle des Goldes sein könnte, das sie an der Oberfläche abgebaut haben.

Aber letztendlich werden es die Bohrungen zeigen und dazu sind wir nun bereit!

Über Belmont Resources Inc.
Belmont Resources ist ein Junior-Bergbauunternehmen, das sich mit dem Erwerb vormals produzierender Gold-Kupfer-Mineralkonzessionsgebiete in den äußerst vielversprechenden Greenwood-Republic-Abbaugebieten beschäftigt. Belmont setzt neue Explorationstechnologien sowie neue geologische Modellierungen ein, um gold- und kupfermineralisierte Zuleitungssysteme zu den relativ oberflächennahen historischen Minen zu identifizieren.

Das Projektportfolio des Unternehmens beinhaltet folgende Konzessionsgebiete:

– Goldminen Athelstan & Jackpot (Konzessionsgebiet Athelstan-Jackpot – 100 %)
– Gold-Silberminen Bertha & Pathfinder (Konzessionsgebiet Pathfinder – 100 %).
– Kupfer-Goldmine Betts (Konzessionsgebiet Come By Chance – 100 %)
– Kupfer-Goldmine Lone Star (Konzessionsgebiet Lone Star – Absichtserklärung)

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54436/BEANRNovember30_2020_De_PRCOM.005.jpeg

Karte der Konzessionsgebiete von Belmont

Qualifizierter Sachverständiger

Linda Caron, M.Sc., P.Eng., ist die qualifizierte Sachverständige im Sinne von National Instrument 43-101, welche die technischen Inhalte dieser Pressemitteilung überprüft und genehmigt hat.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:
George Sookochoff

George Sookochoff, CEO/President

Kontakt: George Sookochoff, President & CEO
E-Mail: george@belmontresources.com

Suite 600 – 625 Howe Street,
Vancouver, B.C. V6C 2T6
Tel: 604-683-6648

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Diese Pressemeldung kann zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten, die möglicherweise auch diverse Risiken und Unsicherheiten in sich bergen. Sie basieren auf Annahmen und Einschätzungen der Unternehmensleitung im Hinblick auf zukünftige Ereignisse oder Ergebnisse und könnten sich aufgrund von Explorationsergebnissen oder anderen Risikofaktoren, die nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen, als falsch erweisen. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung zählen auch Aussagen zu einer möglichen Kapitalbeschaffung und der Exploration in unseren Konzessionsgebieten. Die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse könnten sich erheblich von den zukunftsgerichteten Aussagen und Erwartungen des Unternehmens unterscheiden. Zu diesen Risiken und Unsicherheiten zählen unter anderem: dass wir möglichweise nicht in der Lage sein werden, die notwendigen behördlichen Genehmigungen einzuholen; dass wir möglicherweise die notwendigen Mittel nicht aufbringen können; dass die Abschlusskonditionen der Transaktion nicht erfüllt werden können; dass es uns nicht möglich ist, 2020 ein Explorationsprogramm zu organisieren oder durchzuführen; sowie andere Risiken, die sich für ein Mineralexplorations- und -erschließungsunternehmen ergeben könnten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt dieser Pressemeldung und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen bzw. die Gründe für die Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von den Erwartungen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird von den geltenden Gesetzen gefordert.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

BELMONT RESOURCES INC
Gary Musil
625 Howe St #600
V6C 2T6 Vancouver, BC
Kanada

email : gmusil@belmontresources.com

Pressekontakt:

BELMONT RESOURCES INC
Gary Musil
625 Howe St #600
V6C 2T6 Vancouver, BC

email : gmusil@belmontresources.com

Black Tusk engagiert Diamantbohrunternehmen für das Goldprojekt McKenzie East

30. November 2020, Vancouver, BC – Black Tusk Resources Inc. (Black Tusk oder das Unternehmen) (C: TUSK, OTC: BTKRF, FWB: 0NB) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen die Firma Forage Val dOr Inc mit der Durchführung von Diamantbohrungen im zu 100 % unternehmenseigenen Goldprojekt McKenzie East beauftragt hat. McKenzie East befindet sich direkt nördlich von Val dOr in der kanadischen Provinz Quebec.

Forage Val dOr ist ein lokales Vertragsunternehmen, das über Kenntnisse und Erfahrungen mit Bohrungen in der Region verfügt. Der Vertrag sieht Bohrungen über 3.000 Meter vor, wovon mindestens 2.500 Meter im Goldprojekt McKenzie East absolviert werden. Black Tusk beabsichtigt zudem die Niederbringung einer Reihe von Testbohrlöchern im Konzessionsgebiet Lorrain im Westen von Quebec, in der Nähe von Lorrainville.

Das Geologenteam von Black Tusk hat eine Reihe vorrangiger Bohrziele im Goldkonzessionsgebiet McKenzie East ermittelt, die im Zentrum der ersten Bohrungen stehen werden. Das Unternehmen hat die Genehmigungen für Bohrungen von bis zu 23 Bohrplatten aus auf dem Konzessionsgebiet erhalten und verfügt über ausreichende Finanzmittel, um die Bohrungen bei Erhalt erfolgreicher Ergebnisse fortzusetzen.

Im Konzessionsgebiet Lorrain wird das Unternehmen durch die Bohrung mehrerer hundert Meter die Ergebnisse des historischen Bohrlochs LA-01-06 verifizieren und dieses erweitern. Die Bohrprotokolle für LA-01-06 ergaben sehr bedeutende Abschnitte mit mehreren Elementen wie Platin, Palladium, Silber, Kupfer und Nickel, die in ultramafischem Intrusivgestein eingelagert sind. Eine Berechnung des gewichteten Durchschnitts auf der Grundlage der vorgelegten Daten ergab 13,2 Meter mit knapp unter 1 Gramm Platin und Palladium (zusammengenommen) pro Tonne, 3 Gramm Silber pro Tonne, 0,59 Prozent Kupfer und 0,6 Prozent Nickel (siehe Pressemitteilung vom 19. Oktober 2020).

Wir freuen uns sehr auf den Beginn der Bohrungen in diesen neuen Zielgebieten, die wir durch unsere Arbeiten bei McKenzie East und Lorrain ermittelt haben, meint President Richard Penn. McKenzie East verfügt über eine günstige Lage und ein günstiges geologisches Milieu, und die Ergebnisse unserer magnetischen Messungen, IP-Untersuchungen und MMI-Bodenprobenahmen verweisen allesamt auf mehrere Bohrziele mit hoher Priorität.

Die Bohrungen werden noch in diesem Winter beginnen; der voraussichtliche Starttermin der Bohrungen im Goldprojekt McKenzie East ist der 15. Januar 2021. In der Zwischenzeit wird Black Tusk den Winterstraßenzugang und die Errichtung der Bohrplatten für das Bohrprogramm bei McKenzie East sowie die Kernprotokollierungs- und Aufbereitungsanlage vorbereiten.

Perry Grunenberg, P.Geo, eine “Qualifizierte Person” im Sinne von NI 43-101, hat die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen geprüft und genehmigt. Herr Grunenberg ist auch ein Direktor des Unternehmens.

Vorsorglicher Hinweis
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den Annahmen zu diesem Datum basieren. Diese Aussagen spiegeln die aktuellen Schätzungen, Überzeugungen, Absichten und Erwartungen des Managements wider; sie sind keine Garantien für zukünftige Ergebnisse. Das Unternehmen weist darauf hin, dass alle zukunftsgerichteten Aussagen von Natur aus unsicher sind und dass die tatsächliche Leistung durch eine Reihe von wesentlichen Faktoren beeinflusst werden kann, von denen viele außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Solche Faktoren beinhalten unter anderem: Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf Exploration und Erschließung; die Fähigkeit des Unternehmens, zusätzliche Finanzierungen zu erhalten; die begrenzte Betriebserfahrung des Unternehmens; die Notwendigkeit, Umwelt- und Regierungsvorschriften einzuhalten; Fluktuationen bei den Rohstoffpreisen; Betriebsgefahren und -risiken; Wettbewerb und andere Risiken und Ungewissheiten, einschließlich jener, die im Prospekt des Unternehmens vom 8. September 2017 beschrieben sind, der unter www.sedar.com verfügbar ist. Dementsprechend können die tatsächlichen und zukünftigen Ereignisse, Bedingungen und Ergebnisse erheblich von den Schätzungen, Überzeugungen, Absichten und Erwartungen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, es sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich.

Im Namen des Board of Directors
Richard Penn
CEO
(778) 384-8923

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Black Tusk Resources Inc.
Richard Penn
500 – 666 Burrard Street
V6C 3P6 Vancouver, BC
Kanada

email : richard@blacktuskresources.com

Pressekontakt:

Black Tusk Resources Inc.
Richard Penn
500 – 666 Burrard Street
V6C 3P6 Vancouver, BC

email : richard@blacktuskresources.com

Manganese X Energy meldet Abschluss des Bohrprogramms beim Battery Hill-Projekt

– Entdeckung eines neuen Gebietes mit Oberflächenmineralisierung
– Technischer Bericht gemäß NI 43-101 in Auftrag gegeben

Montréal, Québec, Kanada, 30. November 2020 – Manganese X Energy Corp. (TSXV: MN) (FWB: 9SC2) (OTC: MNXXF ) (Manganese oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Herbstbohrprogramm auf dem unternehmenseigenen Battery Hill-Projekt in der Nähe von Woodstock, New Brunswick, erfolgreich abgeschlossen wurde.

Die Bohrungen endeten am 29. November 2020, wobei 28 Bohrlöcher mit einer Gesamtlänge von 4.509 Metern niedergebracht wurden. Die durchschnittliche Tiefe pro Loch lag zwischen 77 und 233 Metern. Die abschließende Kernprotokollierung und Probenahme werden voraussichtlich innerhalb einer Woche abgeschlossen sein. Sobald die Untersuchungsergebnisse vorliegen, werden sie zusammengestellt und dann zeitnah veröffentlicht.

Martin Kepman, CEO von Manganese X, erklärt dazu: Der Klimawandel und die Elektrifizierung aller motorisierten Dinge werden die Investitionen in erneuerbare Energien und die Produktion von Lithium-Ionen-Batterien beschleunigen. Die Dynamik von Angebot und Nachfrage verschafft Manganese X aufgrund des Mangels an etablierten Konkurrenten in unserem einzigartigen Ressourcenraum einen entscheidenden geographischen Vorteil. Derzeit gibt es in Nordamerika keine Manganproduktion, und es besteht eine 100%ige Abhängigkeit von ausländischen Importen. Manganese X ist gut positioniert, um von dieser geostrategischen Lücke in der nordamerikanischen Lieferkette zu profitieren, und wir freuen uns darauf, unsere Gespräche über potenzielle Abnahmevereinbarungen fortzusetzen.

Höhepunkte des Battery Hill-Projekts

– Die Liegenschaft besteht aus 55 Claims mit einer Gesamtfläche von 1.228 Hektar, die sich in der Nähe der wichtigsten Infrastruktur (Straßen-, Strom- und Eisenbahnnetz) befinden;
– Frühere Bohrprogramme mit insgesamt 5.188 Metern in 25 Bohrlöchern sind abgeschlossen. Die Ergebnisse deuteten darauf hin, dass der Abschnitt Moody Hill höhere Gehalte wie 13,45 Prozent Mangan (Mn) über 23,6 Meter (SF17-16) ab einer Tiefe von 32,4 m, sowie beträchtliche Mengen an roter/gemischter Mineralisierung aufweist, die im Hinblick auf die metallurgische Gewinnung von Mangan als bevorzugt angesehen wird;
– Das aktuelle Bohrprogramm wurde mit 28 Bohrlöchern auf insgesamt 4.509 Metern durchgeführt, um unsere aktuelle Klassifizierung der Mineralisierung im Abschnitt Moody Hill zu verbessern;
– Mercator Geological Services wurde beauftragt, eine Mineralressourcenschätzung und einen technischen Bericht gemäß NI 43-101 zu erstellen. Eine vorläufige wirtschaftliche Bewertung (PEA) des Battery Hill-Projekts folgt;
– Die ökologische Basisstudie hat begonnen. Ergebnisse werden bis Jahresende erwartet;
– Im Bereich Maple Hill, etwa 4,4 Kilometer nördlich von Moody Hill, wurde ein neues Gebiet mit Oberflächenmineralisierung entdeckt. Der Durchschnitt von fünf Zufallsproben aus der Oberflächenmineralisierung ergab einen Gehalt von 16,10 Prozent Mn.

Details zum Battery Hill-Projekt

Bisherige Diamantbohrungen des Unternehmens beliefen sich auf insgesamt 5.188 Meter in 25 Bohrlöchern und wurden auf einer Streichenlänge von 1,8 Kilometern des aussichtsreichen Mangan-Trend durchgeführt. Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass der Abschnitt Moody Hill höhere Gehalte wie 13,45 Prozent Mn über 23,6 Meter (SF17-16) ab einer Tiefe von 32,4 m sowie beträchtliche Mengen an roter/gemischter Mineralisierung aufweist, die im Hinblick auf die metallurgische Gewinnung von Mangan als bevorzugt angesehen wird.

Das aktuelle Bohrprogramm im Abschnitt Moody Hill wurde geplant, um unsere aktuelle Klassifizierung der Mineralisierung in diesem Gebiet auf den Status einer vermuteten oder höheren Ressource zu heben. Während des Programms wurde das Budget erweitert, um zusätzliche Bohrungen zu ermöglichen, mit denen die Menge der Mineralisierung erhöht werden soll, die möglicherweise in den angedeuteten Ressourcenstatus eingestuft wird.

Vor Kurzem beauftragte das Unternehmen Mercator Geological Services Limited (Mercator) aus Dartmouth, Nova Scotia, mit der Durchführung einer Mineralressourcenschätzung für das Battery Hill-Projekt, die gemäß National Instrument 43-101 (NI 43-101) und den Normen für Mineralressourcen und -reserven des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum Standards for Mineral Resources and Reserves erstellt wird. Die Mineralressourcenschätzung und der begleitende technische Bericht gemäß NI 43-101 werden alle früheren Explorationsarbeiten und Bohrungen auf der Liegenschaft sowie die Ergebnisse des vor kurzem abgeschlossenen Bohrprogramms umfassen.

Nach erfolgreichem Abschluss der Mineralressourcenschätzung plant das Unternehmen, unverzüglich mit den Arbeiten zur Einleitung einer vorläufigen wirtschaftlichen Erstbewertung (PEA) des Battery Hill-Projektes zu beginnen.

Wie am 20. Oktober 2021 bekannt gegeben wurde, wurde das Unternehmen GHD mit der Durchführung ökologischer Basisarbeiten auf der Liegenschaft beauftragt. Im November wurden von GHD Oberflächenwasser- und Fließgewässer-Sedimentproben entnommen. Die Probenahme-Standorte sind gut erschlossen, um in Zukunft wiederholte saisonale Probenahmen zu ermöglichen. Die Ergebnisse der ersten Probenahme sowie der erste Bericht über den ökologischen Ausgangszustand werden für Ende des Jahres erwartet.

Neue Entdeckung

Bei Schürfarbeiten wurde ein neues Gebiet mit Oberflächenmineralisierung im Bereich Maple Hill entdeckt. Maple Hill befindet sich etwa 4,4 Kilometer nördlich des Bohrgebiets Moody Hill. Der Durchschnitt von fünf Schürfproben aus der Oberflächenmineralisierung ergab einen Gehalt von 16,10 Prozent Mn und 15,95 Prozent Fe.

Einzelheiten zu den Probenahme-Standorten und Untersuchungsergebnissen sind in der nachstehenden Tabelle 1 dargestellt. Die Proben 284929 und 930 wurden aus zwei alten Gruben auf dem historischen Vorkommen Maple Hill entnommen, das ursprünglich 1836 entdeckt wurde. Die Proben 284924 bis 928 befinden sich in einem neuen mineralisierten Gebiet etwa 170 Meter nordöstlich. In diesem Gebiet wurden bisher keine bedeutenden Explorationsarbeiten durchgeführt.

Tabelle 1
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54428/FINALManganese27_de-KB_PRCOM.001.png

Die Tests wurden von Activation Laboratories Ltd. unter Verwendung der XRF-Fusionstestmethode mit Gesamtaufschluss (Code 4C) mit einer Nachweisgrenze für MnO von 0,001 Prozent durchgeführt.

Sachverständiger
Roger Dahn, B.Sc., P.Geo. (New Brunswick), Vizepräsident Exploration von Manganese X Energy, ist als Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101 in Bezug auf diese Pressemitteilung ausgewiesen und hat den Inhalt auf Korrektheit überprüft.

Über Manganese X

Manganese X hat es sich zur Aufgabe gemacht, seine bestehenden Mangan-Bergbauprojekte in Nordamerika mit großem Potenzial um zusätzliche Standorte in Nordamerika zu erweitern. Das Unternehmen hat die Absicht, die Lithiumionen-Batteriebranche und andere alternative Energiesektoren mit Mehrwertmaterialien zu versorgen.

Außerdem ist das Unternehmen bemüht, neue Methoden zu entwickeln, die aus umweltfreundlichen, geographisch und ethisch vertretbaren sowie ökologisch nachhaltigen bzw. emissionsfreien Verfahren hervorgehen und gleichzeitig Mangan zu niedrigen wettbewerbsfähigen Kosten herzustellen.

Darüber hinaus entwickelt Manganese X über sein Tochterunternehmen Disruptive Battery Corp. ein HVAC (Heizung, Lüftung und Klimaanlage)-Verteilungssystem für sauberere und gesündere Luft, das ebenfalls firmeneigene und spezialisierte Lösungen bietet, einschließlich sicherer Desinfektionsmittel, um auf die COVID-19-Pandemiekrise zu reagieren und insgesamt mit einer großen Bandbreite von Luftqualitätsproblemen fertig zu werden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website www.manganesexenergycorp.com.

Für das Board of Directors von
MANGANESE X ENERGY CORP.

Martin Kepman
CEO & Director
E-Mail: martin@kepman.com
Tel: 1-514-802-1814

Vorsichtshinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen:

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Diese Pressemitteilung enthält ” zukunftsgerichtete Informationen”, einschließlich Aussagen hinsichtlich der zukünftigen Explorationsergebnisse des Unternehmens. Diese zukunftsgerichteten Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich von jeglichen zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen des Unternehmens unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck gebracht werden. Diese und andere Risiken werden in den Unterlagen des Unternehmens auf SEDAR offengelegt, die die Investoren vor jeder Transaktion, die die Wertpapiere des Unternehmens betrifft, überprüfen sollten. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen werden zum Datum dieser Pressemitteilung zur Verfügung gestellt und das Unternehmen lehnt jede Verpflichtung ab, außer der gesetzlich vorgeschriebenen, jegliche zukunftsgerichtete Informationen aus irgendeinem Grund zu aktualisieren. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen als korrekt erweisen werden, und der Leser wird davor gewarnt, sich unangemessen auf solche zukunftsgerichteten Informationen zu verlassen. Wir bemühen uns um einen Safe Harbor-Zertifikat

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Manganese X Energy Corp.
Martin Kepman
146 Bd Brunswick
H9R 5P9 Pointe-Claire
Kanada

email : martin@kepman.com

Pressekontakt:

Manganese X Energy Corp.
Martin Kepman
146 Bd Brunswick
H9R 5P9 Pointe-Claire

email : martin@kepman.com

Modern Meat unterzeichnet Absichtserklärung um die betrieblichen Aktivitäten auf Australien auszudehnen, die Testphase für die Herstellung von Modern Meat-Produkten startet

28. November 2020, Vancouver, BC – – Modern Meat Inc., (CSE: MEAT) (Modern Meat) oder (das Unternehmen) freut sich, eine nicht bindende Absichtserklärung mit SPQR Holdings Pty Ltd. (SPQR), einem Vertriebsunternehmen und Co-Verpacker mit Sitz in Adelaide, Australien, bekannt zu geben, wonach das Unternehmen sein Portfolio an 100% pflanzlichen Fleischersatzprodukten auf den australischen Markt bringen wird.

SPQR verfügt über ein eingespieltes Team mit über 180 Jahren Erfahrung in den Bereichen Lebensmittelherstellung, Verkauf, Marketing und Geschäftsentwicklung. Gegenwärtig produziert das Unternehmen Fertiggerichte, Nudeln und Proteine, Kuchen und Gebäck, Eiscremes, Kaffee, Sandwiches, Salate, Panini und Brote, die bereits an fast alle großen Supermarkt-Einzelhändler in Südaustralien wie IGA, Foodland, Coles und Woolworths vertrieben werden.

SPQR ist ein Betrieb mit ca. 21.000 Quadratfuß [1931 m2] und vollem Produktionspersonal. SPQR wird Modern Meat sowohl in seiner Produktionsstätte als auch in seine Vertriebsplattform aufnehmen, womit sich sein Vertrieb an die großen nationalen Lebensmittelhändler vermutlich weiter erhöht. Wenn der Umsatz von Modern Meat wächst, wird SPQR möglicherweise beschließen, seine bestehende Anlage nachzurüsten, um den Produktionsanforderungen gerecht zu werden. Gegenwärtig ist die Anlage durch HACCP [hazard analysis and critical control points, ein Qualitätswerkzeug für die Produktion von und Umgang mit Lebensmitteln], hauseigene Qualitätskontrolle und einen QA-Spezialisten zertifiziert, um gleichbleibende Produktqualität zu gewährleisten.

Da ich in Australien aufgewachsen bin und zu Beginn meiner Karriere dort und später bei der Macquarie-Gruppe gearbeitet habe, kann ich mit voller Überzeugung sagen, dass es in diesem Markt eine bedeutende Wachstumschance gibt. Ich glaube, dass es im Land eine Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Produkten auf pflanzlicher Basis wie Modern Meat gibt, und wir freuen uns darauf, diese Lücke zu schließen. Durch die Zusammenarbeit mit SPQR verfügen wir meiner Meinung nach über das richtige Team und Know-how, mit dem wir gewährleisten können, dass Modern Meat im ganzen Land vertrieben wird und wir mit unserem globales Markteinführungsprogramm beginnen können, so der Leiter der globalen Akquisitionen bei Modern Meat, Craig Wallace.

Wir hatten schon immer die Vision, dass Modern Meat ein weltweit bekannter Name werden würde, und mit dieser Einführung in Australien sind wir einen Schritt näher dran. Ich bin unglaublich froh, dass ich über das Know-how innerhalb des Unternehmens und über großartige Kollegen außerhalb des Unternehmens verfüge, um eine erfolgreiche Einführung in Australien zu gewährleisten. Die kommenden Monate sind für das Unternehmen sehr vielversprechend, da wir unseren Wachstumskurs mit unseren hauseigenen Produkten fortsetzen und gleichzeitig nach Übernahmen Ausschau halten, die zu unserem Modell passen, erklärt die CEO und Gründerin von Modern Meat, Tara Haddad.

Über Modern Meat

Modern Meat ist ein kanadisches Lebensmittelunternehmen mit Firmensitz in Vancouver (British Columbia), das ein umfangreiches Sortiment von Fleischersatzprodukten auf pflanzlicher Basis anbietet. Modern Meat hat erkannt, wie wichtig es ist, die Konsumenten mit nährstoffreichen und nachhaltigen Fleischalternativen zu versorgen, ohne dabei auf den Geschmack verzichten zu müssen. Wir wählen ganz bewusst Inhaltsstoffe aus, die kein Soja, kein Gluten und keine Nüsse enthalten und nicht gentechnisch verändert wurden. Unser Leitprinzip besteht darin, die Herstellung und den Konsum von Lebensmitteln zum Wohle der Menschen, der Tiere und der Umwelt zu verändern und dafür ausschließlich 100 % natürliche, pflanzliche Inhaltsstoffe zu verwenden.

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Tanya Todd
Director, Corporate Communications
info@themodernmeat.com
604-395-0974

MODERN MEAT INC.
1120 – 625 Howe Street
Vancouver, B.C., V6C 2T6

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen, die keine historischen Fakten sind. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bestimmten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen, Prognosen und Chancen erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Aussagen direkt oder indirekt erwähnt werden. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf, Aussagen in Bezug auf: das Geschäft und die Aussichten von Modern Meat; die Zielsetzungen, Ziele oder Zukunftspläne des Unternehmens; das zukünftige Wachstum des alternativen Fleischsektors und den Marktanteil von Modern Meat; das Umsatzwachstum von Modern Meat; die geplante Expansion in den Einzelhandel auf Vancouver Island; die Bekanntheit der Marken von Modern Meat; sowie das Geschäft, die Abläufe, das Management und die Kapitalausstattung des Unternehmens. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren zwangsläufig auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen, die zwar vernünftig sind, aber dennoch bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Solche Faktoren beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf: allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche und soziale Ungewissheiten; lokale und globale Markt- und wirtschaftliche Ungewissheiten, die sich in Bezug auf die COVID-19-Pandemie ergeben; Rechtsstreitigkeiten; die Verfügbarkeit der wichtigsten Produktzutaten; legislative, umweltbezogene und andere gerichtliche, behördliche, politische und wettbewerbliche Entwicklungen; die Fähigkeit, die Herstellungs- und Produktionskapazität effektiv auszubauen; den Erfolg der Marketinginitiativen und die Fähigkeit, die Markenbekanntheit zu steigern; die Fähigkeit, Beziehungen mit wichtigen strategischen Partnern in der Gastronomie aufzubauen, zu wahren und auszubauen; die Fähigkeit, die Geschmackspräferenzen der Verbraucher vorherzusagen; Verzögerungen oder Unfähigkeit, behördliche Genehmigungen einzuholen; die Angemessenheit unseres Barbestands zur Deckung des Liquiditätsbedarfs; jene zusätzliche Risiken, die in den öffentlichen Dokumenten des Unternehmens, die auf SEDAR unter www.sedar.com veröffentlicht wurden, aufgeführt sind; und andere in dieser Pressemitteilung genannten Angelegenheiten. Dementsprechend kann es sein, dass die in dieser Pressemitteilung genannten zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund dieser bekannten und unbekannten Risikofaktoren und Ungewissheiten, die sich auf das Unternehmen auswirken, nicht eintreten und erheblich abweichen können. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen verwendet wurden, angemessen sind, sollten die Leser sich nicht übermäßig auf diese Aussagen, die nur zum Zeitpunkt ihrer Äußerung gelten, verlassen. Es kann keine Gewähr dafür übernommen werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Das Unternehmen lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen offiziell zu aktualisieren, ab, sei es aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse bzw. aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich gefordert wird.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Modern Meat Inc
Tanya Todd
1120 – 625 Howe Street
V6C 2T6 Vancouver, BC
Kanada

email : tanya@themodernmeat.com

Pressekontakt:

Modern Meat Inc
Tanya Todd
1120 – 625 Howe Street
V6C 2T6 Vancouver, BC

email : tanya@themodernmeat.com

Aktienhandel eines Direktors von Sibanye-Stillwater

Johannesburg, 27. November 2020. Sibanye-Stillwater, (Ticker JSE: SSW und NYSE: SBSW – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/sibanye-stillwater-ltd/ ) gibt in Übereinstimmung mit den Paragraphen 3.63 bis 3.74 der JSE Limited Listings Requirements folgendes bekannt:

Name TJ Cumming
Position Unabhängiger nicht
geschäftsführender
Direktor

Unternehmen Sibanye-Stillwater Limited
Art des Interesses Direkt und nutzbringend
Art der Transaktion Kauf von Aktien auf dem Markt
Datum der Transaktion 27. November 2020
Anzahl der Aktien 1 000
Aktien Gewöhnlich
Marktpreis R52,10
Gesamtwert R52 100

In Bezug auf Absatz 3.66 der Börsenzulassungsbedingungen wurde die erforderliche Genehmigung für den Handel mit den oben genannten Wertpapieren erhalten.

Ansprechpartner für Investor Relations:
E-Mail: ir@sibanyestillwater.com
James Wellsted
Leiter der Abteilung Investor Relations
Tel: +27 (0) 83 453 4014
Förderer: J.P. Morgan Equities Südafrika Proprietary Limited
Website: www.sibanyestillwater.com

Sibanye Stillwater Limited
Eingetragen in der Republik Südafrika
Registrierungsnummer 2014/243852/06
Freigabecodes: SSW (JSE) und SBSW (NYSE)
ISIN – ZAE000259701
Herausgeber-Code: SSW
(“Sibanye-Stillwater”, “die Gesellschaft” und/oder “die Gruppe”)

Registrierte Adresse:
Büropark Constantia
Bridgeview House – Gebäude 11 – Erdgeschoss
Cnr 14th Avenue & Hendrik Potgieter Road
Park Weltevreden – 1709

Postanschrift:
Private Bag X5 – Westonaria – 1780

Tel. +27 11 278 9600 – Fax +27 11 278 9863

Website: www.sibanyestillwater.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN
Die Informationen in dieser Ankündigung können zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der “Safe Harbour”-Bestimmungen des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen, einschließlich u.a. derer, die sich auf die Finanzlage von Sibanye Stillwater Limited (“Sibanye-Stillwater” oder die “Gruppe”), Geschäftsstrategien, Pläne und Ziele des Managements für zukünftige Operationen beziehen, sind notwendigerweise Schätzungen, die das beste Urteil der Geschäftsleitung und der Direktoren von Sibanye-Stillwater widerspiegeln.

Alle Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und in dieser Mitteilung enthalten sind, können zukunftsgerichtete Aussagen sein. Zukunftsgerichtete Aussagen verwenden oft auch Wörter wie “wird”, “Prognose”, “Potenzial”, “schätzen”, “erwarten” und Wörter mit ähnlicher Bedeutung. Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgemäß mit Risiken und Unsicherheiten verbunden, da sie sich auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen und im Lichte verschiedener wichtiger Faktoren, einschließlich der in diesem Haftungsausschluss dargelegten, betrachtet werden sollten. Die Leser werden davor gewarnt, sich unangemessen auf solche Aussagen zu verlassen.

Zu den wichtigen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Sibanye-Stillwater erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden, gehören unter anderem unsere zukünftigen Geschäftsaussichten; unsere Finanzlage; unsere Schuldenposition und unsere Fähigkeit, den Verschuldungsgrad zu reduzieren; die geschäftlichen, politischen und sozialen Bedingungen in den Vereinigten Staaten, Südafrika, Simbabwe und anderswo; Pläne und Ziele des Managements für zukünftige Operationen; unsere Fähigkeit, die Vorteile von Streaming-Vereinbarungen oder Pipeline-Finanzierungen zu nutzen; unsere Fähigkeit, unsere Anleiheinstrumente zu bedienen; Änderungen der Annahmen, die der Schätzung der aktuellen Mineralreserven und Ressourcen von Sibanye-Stillwater zugrunde liegen; die Fähigkeit, erwartete Effizienzen und andere Kosteneinsparungen im Zusammenhang mit vergangenen, laufenden und zukünftigen Akquisitionen sowie bei bestehenden Betrieben zu erzielen; unsere Fähigkeit, beim Blitz-Projekt eine stabile Produktion zu erreichen; den Erfolg der Geschäftsstrategie von Sibanye-Stillwater; Explorations- und Erschließungsaktivitäten; die Fähigkeit von Sibanye-Stillwater, die Anforderungen an einen nachhaltigen Betrieb zu erfüllen; Änderungen des Marktpreises von Gold, Platinmetallen und/oder Uran; das Auftreten von Gefahren im Zusammenhang mit unterirdischem und oberirdischem Gold-, Platinmetall- und Uranabbau; das Auftreten von Arbeitsunterbrechungen und Arbeitskampfmaßnahmen; die Verfügbarkeit, die Bedingungen und den Einsatz von Kapital oder Krediten; Änderungen der einschlägigen Regierungsbestimmungen, insbesondere der Umwelt-, Steuer-, Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften und neue Gesetze, die sich auf Wasser, Bergbau, Mineralrechte und Unternehmenseigentum auswirken, einschließlich aller Auslegungen dieser Gesetze, die Gegenstand von Streitigkeiten sein können; das Ergebnis und die Folgen potenzieller oder anhängiger Rechtsstreitigkeiten oder behördlicher Verfahren oder anderer Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsfragen; Stromunterbrechungen, Einschränkungen und Kostensteigerungen; Versorgungsengpässe und Preissteigerungen bei den Produktionsmitteln; Wechselkursschwankungen, Währungsabwertungen, Inflation und andere makroökonomische geldpolitische Maßnahmen; das Auftreten vorübergehender Stilllegungen von Minen wegen Sicherheitsvorfällen und ungeplanter Wartung; die Fähigkeit, Führungskräfte oder ausreichend technisch versierte Mitarbeiter einzustellen und zu halten, sowie deren Fähigkeit, eine ausreichende Vertretung von historisch benachteiligten Südafrikanern in Führungspositionen zu erreichen; Versagen von Informationstechnologie und Kommunikationssystemen; die Angemessenheit des Versicherungsschutzes; alle sozialen Unruhen, Krankheiten oder natürlichen oder von Menschen verursachten Katastrophen in informellen Siedlungen in der Nähe einiger Betriebe von Sibanye-Stillwater sowie die Auswirkungen von HIV, Tuberkulose und die Ausbreitung anderer ansteckender Krankheiten wie des Coronavirus (“COVID-19”). Weitere Einzelheiten zu den potentiellen Risiken und Ungewissheiten, die die Sibanye-Stillwater betreffen, sind in den von der Sibanye-Stillwater bei der Johannesburger Börse und der United States Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen beschrieben.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf das Datum des Inhalts. Sibanye-Stillwater lehnt ausdrücklich jede Verpflichtung oder Zusage ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren (außer in dem gesetzlich vorgeschriebenen Umfang).

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Sibanye Stillwater
Jochen Staiger
1 Hospital Street
1780 Westonaria, Libanon
Südafrika

email : info@resource-capital.ch

Pressekontakt:

Sibanye Stillwater
Jochen Staiger
1 Hospital Street
1780 Westonaria, Libanon

email : info@resource-capital.ch

CPV erhält Auftrag für nachhaltiges Gewächshaus in Japan

Höhepunkte

– Erstes nachhaltiges Gewächshaus mit den Isolierglasverbund-Produkten von ClearVue, die für Innen- und Wachstumsbeleuchtung verwendet werden
– Gewächshaus soll am Fuße des Bergs Fuji im Rahmen eines größeren Weingut-Erweiterungsprojekts errichtet werden
– Hochkarätiger Einsatz von Technologie verdeutlicht Vielseitigkeit und Umweltfreundlichkeit von PV-Isolierglasverbund-Produkten von ClearVue

27. November 2020. ClearVue Technologies Limited (ASX: CPV) (ClearVue oder das Unternehmen), ein Unternehmen für intelligente Baumaterialien, freut sich bekannt zu geben, dass es seinen ersten Auftrag für ein Gewächshausprojekt auf dem renommierten Weingut Fujisan Winery am Fuße des Bergs Fuji in Japan erhalten hat.

Die Bestellung von etwa 30 Quadratmetern des Produkts von ClearVue stammt von Fujisan Winery über das Architekturbüro Paul Ma Design Pty. Ltd. und wird das erste nachhaltige Gewächshaus in Japan sein, das die Isolierglasverbund-Produkte von ClearVue für die Innen- und Wachstumsbeleuchtung verwendet.

Fujisan Winery errichtet das neue Gewächshaus im Rahmen eines Nachhaltigkeitsmodells, das sich an der Art und Weise orientiert, wie es als Unternehmen arbeitet und zu den Zielen der nachhaltigen Entwicklung beiträgt, die von der Verwaltungsregion Fujinomiya, in der das Weingut liegt, eingeführt wurden. Das Gewächshaus soll auf dem Asagiri-Plateau am südwestlichen Fuße des Fuji mit einer spektakulären Aussicht über das Plateau bis zum Vulkan Fuji errichtet werden. Die Region ist eine bedeutsame Destination für Touristen und Besucher des Fuji.

Das Gewächshaus soll vom Weingut für den Anbau von Erzeugnissen und Rebstöcken vor Ort genutzt werden und kann für Unternehmensveranstaltungen und Werbung für das Weingut verwendet werden. Abgesehen vom Gewächshaus wird Fujisan Winery auch ein neues Feinschmeckerrestaurant mit 40 Sitzplätzen neben dem Gewächshaus und anderen Nebengebäuden als Teil eines größeren Weingut-Erweiterungsprojekts errichten.

Die Isolierglasverbund-Paneele von ClearVue werden zurzeit für die geplante Lieferung nach Japan bis Ende Dezember 2020 hergestellt, wobei die Montage der Verglasung in das neu errichtete nachhaltige Gewächshaus voraussichtlich Ende Januar 2021 beginnen wird. Das Gewächshaus wird zusammen mit dem Weingut-Restaurant voraussichtlich im oder um den März 2021 herum eröffnet werden.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54424/ASX_Announcement_261120-Japanese_Greenhousev5_DE_PRcom.001.jpeg

Darstellung des Architekturbüros mit voraussichtlichem Einsatz der PV-Isolierglasverbund-Produkte von ClearVue im zentralen Bereich eines nachhaltigen Gewächshauses

Der Architekt des Projekts, Paul Ma, sagte hinsichtlich des Gewächshauses:

Wir sind auf die Entwicklungsplanung von nachhaltigen Resortprojekten spezialisiert. Als wir uns zum ersten Mal mit Victor Rosenberg, dem Founder von ClearVue, getroffen haben, waren wir begeistern vom Potenzial für den Einsatz der Technologie und des Produkts von ClearVue in unseren nachhaltigen architektonischen Designprojekten. Wir haben die weitere Kommerzialisierung des Produkts von ClearVue bis zu diesem Zeitpunkt mit Interesse verfolgt und können nun prüfen, wie wir es in unserer Kundenarbeit einsetzen können.

Obwohl das Gewächshausprojekt in Japan noch klein ist, ist für uns ein großes Projekt, das wir als Beispiel für eine solche zukünftige Projektarbeit nutzen können, und es ist ein großartiges Vorzeigeprojekt für Fujisan Winery, das sich bei seiner Weinproduktion und seinem Geschäftsbetrieb der Nachhaltigkeit verpflichtet fühlt. Die Region, in der das Weingut betrieben wird, hat sich ebenfalls dazu verpflichtet, die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung zu erfüllen, und verlangt dies auch von ihren Bewohnern. Das Weingut-Erweiterungsprojekt wird abgesehen von der Technologie von ClearVue auch mehrere unterschiedliche nachhaltige Lösungen untersuchen und selbst zu einem Ziel und Vorzeigeprojekt für nachhaltiges Design weltweit werden.

Ken Jagger, CEO von ClearVue, sagte hinsichtlich des Gewächshausprojekts von Fujisan Winery:

Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit dem Team von Paul Ma Design bei diesem revolutionären Projekt für nachhaltiges Design.

Der innovative und hochkarätige Charakter des Projekts sowie der Einsatz des Produkts von ClearVue sind eine aufregende Entwicklung für das Unternehmen.

Wir freuen uns sowohl darauf, den Markt über das Gewächshaus von Fujisan Winery auf dem neuesten Stand zu halten, als auch auf eine lange Zusammenarbeit mit dem Team von Paul Ma Design bei zukünftigen Projekten.

Vom Board des Unternehmens ClearVue freigegeben.

Weitere Informationen erhalten Sie über:
ClearVue Technologies Limited —-
Ken Jagger——
Chief Executive Officer——
ClearVue Technologies Limited —–
ken@clearvuepv.com —–
T: +61 8 9482 0500—–

Über ClearVue Technologies Limited
ClearVue Technologies Limited (ASX: CPV) ist ein australisches Technologieunternehmen, das im Bereich gebäudeintegrierte Photovoltaik (Building Integrated Photovoltaic, BPIV) tätig ist. Dies umfasst die Integration von Solartechnik in Gebäudeoberflächen, insbesondere Fenster und Gebäudefassaden, zur Bereitstellung erneuerbarer Energien. ClearVue hat eine fortschrittliche Verglasungstechnologie entwickelt, bei der die Transparenz von Glas erhalten bleibt, um die Gebäudeästhetik aufrecht zu erhalten und gleichzeitig Strom erzeugt wird.

Die von ClearVue entwickelte Verglasungstechnologie mit Stromerzeugung ist strategisch ideal positioniert, um den in Reaktion auf den weltweiten Klimawandel und die damit verbundenen Energieeffizienzziele nun auch per Vorschrift verpflichtenden vermehrten Einsatz von energieeffizienten Fenstern zu komplementieren und noch attraktiver zu gestalten.

Die Solarzellen/PV-Module werden in die Kanten der für Fenster verwendeten Isolierglasscheiben integriert; die Laminierungszwischenschicht zwischen dem Glas in der Isolierglasscheibe enthält die durch Patent geschützten Nano- und Mikropartikel von ClearVue sowie eine spektralselektive Beschichtung an der hinteren Außenfläche der Isolierglasscheibe.

ClearVues Fenstertechnologie ist (unter anderem) für den Einsatz in der Bau- und Agrarindustrie geeignet.

ClearVue arbeitet bei der Entwicklung der Technologie eng mit führenden Fachleuten des Electron Science Research Institute und der Edith Cowan University (ECU) in Perth, Westaustralien, zusammen.

Nähere Details finden Sie unter www.clearvuepv.com .

Über Paul Ma Design
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54424/ASX_Announcement_261120-Japanese_Greenhousev5_DE_PRcom.002.png

Paul Ma Design ist auf die Gestaltung und Entwicklung nachhaltiger Gebäude mit Schwerpunktlegung auf das Gastgewerbe spezialisiert, einschließlich Hotels, Resorts und Destinationen in allen Teilen der Welt mit Projekten in Japan, Malaysia, Thailand, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Australien sowie den US-Bundesstaaten Hawaii, Kalifornien und Florida. Die Arbeit des Teams von Paul Ma Design umfasst Folgendes:

– Nachhaltige Landnutzungsplanungs-Dienstleistungen von Liegenschaften für Freizeittourismus und Gastgewerbe
– Nachhaltige Landnutzungsplanungs- und Entwicklungsplanungs-Dienstleistungen für Destinationen im Gastgewerbe
– Nachhaltige Planung und Gestaltung von Einrichtungen für Resorts, Hotels, Clubs, Restaurants, Wellness und Spas sowie Freizeittourismus
– Nachhaltige Entwicklungsplanung in Form von Planungs- und Gestaltungsleistungen für Entwicklungen im Freizeittourismus unter Einbeziehung sauberer Technologien in den Bereichen Energie, Wasser, Abfall und Verkehr
– Bereitstellung von Website-Design-Dienstleistungen für nachhaltige Landnutzungsprojekte
– Bereitstellung von Grafikdesign-Dienstleistungen – nämlich die Gestaltung einer virtuellen Destination, die dem Online-Publikum zeigt, was für Einrichtungen bei der Destination geplant ist

Weitere Informationen finden Sie unter: www.paulmadesign.com

Über Fujisan Winery
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54424/ASX_Announcement_261120-Japanese_Greenhousev5_DE_PRcom.003.png

Die Geschichte von Fujisan Winery beginnt mit The Japan Wine Project im Jahr 2003 unter der Leitung seines Founder Ernest Singer mit dem Auftrag, die japanische Landwirtschaft durch die Schaffung eines feinen, im Inland produzierten Weins von internationalem Flair zu verjüngen. In der Vergangenheit hat Japan Produkte (wie Autos und Elektronik) geschaffen, die auf den ausländischen Märkten großen Erfolg hatten. Dies förderte ein Umfeld wirtschaftlichen und sozialen Wachstums, das Arbeitsplätze und neue Möglichkeiten für Einzelpersonen und Organisationen bot.

The Japan Wine Project wendet dieselbe Philosophie auf Wein und Landwirtschaft an und schafft eine Industrie, die feine Weine passend zur japanischen Küche exportiert. Durch den Import von globalem Know-how in der Weinherstellung und im Weinbau brachte The Japan Wine Project Shizen Wines auf den Markt – eine Kollektion feiner Weine, die auf dem internationalen Markt eingeführt wurden. Im Jahr 2011 errichtete Fujisan Winery seine Produktionsstätte auf dem Asagiri-Plateau in der Präfektur Shizuoka, um weiter zu expandieren und eine Zukunft für die lokale Landwirtschaft zu schaffen, indem ein japanischer Wein aus japanischen Trauben hergestellt wird, der zur japanischen Küche passt. Das Ziel von Singer und Fujisan Winery besteht darin, das Weingut bis 2021 zu einem globalen Modell der Nachhaltigkeit zu machen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54424/ASX_Announcement_261120-Japanese_Greenhousev5_DE_PRcom.004.jpeg

Weitere Informationen finden Sie unter: www.fujisanwinery.com/

418-0101
498
498 Nebara
Fujinomiya-shi Shizuoka, Japan
418-0101
E-Mail: info@shizenwine.com
Tel.: 0544-52-0055

Zukunftsgerichtete Aussagen
Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, insbesondere Aussagen zu möglichen oder angenommenen zukünftigen Leistungen, Erträgen, Kosten, Dividenden, Produktionsmengen oder -leistungen, Preisen oder zum potenziellen Wachstum von ClearVue Technologies Limited sind zukunftsgerichtete Aussagen oder können zukunftsgerichtete Aussagen sein. Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Erwartungen und sind daher mit bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten behaftet. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können aufgrund einer Vielzahl von Faktoren wesentlich davon abweichen, was in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

ClearVue Technologies Limited
PO Box 902
6872 West Perth, WA
Australien

Pressekontakt:

ClearVue Technologies Limited
PO Box 902
6872 West Perth, WA