M-Files präsentiert auf der Microsoft Inspire 2018 intelligentes Informationsmanagement für Office 365

Tiefe Integration in den Microsoft-Stack und das MS-Ecosystem macht M-Files zur besten Wahl für Microsoft-Umgebungen.

BildLas Vegas / Ratingen, 17.7.2018 – M-Files, führender Anbieter für intelligentes Informationsmanagement, zeigt auf der Microsoft Inspire, Microsofts weltweiter Partnerkonferenz, seine nahtlose Integration mit Microsoft Office 365, einschließlich Outlook, Word, Excel, PowerPoint, SharePoint und Teams.

M-Files beschleunigt den Umstieg auf Office 365 durch den sofortigen Zugriff auf alle Dokumente und andere Informationen in Netzwerkordnern, SharePoint-Sites, CRM-Systemen wie Dynamics CRM oder Salesforce sowie ERP-Systemen wie Dynamics, NetSuite oder SAP. Der Zugriff – online wie offline – ist ohne Datenmigration unmittelbar möglich.

M-Files ist die einzige Lösung, die einen einheitlichen Zugriff auf Daten in einem der oben aufgeführten Systeme direkt in den Benutzeroberflächen von Office 365 und SharePoint Online sowie über die nativen Clients von M-Files für PCs und mobile Geräte bietet. Die mit M-Files 2018 eingeführte Innovation des Intelligent Metadata Layers nutzt Komponenten mit künstlicher Intelligenz wie die Microsoft-Azure-basierte Computer-Vision-API, um die Klassifizierung, Organisation und Verknüpfung von Informationen zu automatisieren, Informationssilos zu durchbrechen und das Chaos im Informationsmanagement zu beseitigen.

M-Files ist einzigartig auf Microsoft-Technologie ausgerichtet, einschließlich Azure, SharePoint, SQL Server und Active Directory. Es stellt zudem eine tiefe Windows-Explorer-Integration zur Verfügung, so dass jede Windows-Anwendung direkt über Standardbefehle wie “Öffnen”, “Speichern” und “Speichern unter” unterstützt wird. Da jeder Nutzer diese Funktionen kennt, wird die Lernkurve minimiert und die Benutzerakzeptanz erhöht. Microsoft-zentriert wird mit der nativen Unterstützung für Windows und Azure eine wirklich nahtlose hybride Content-Services-Lösung bereitgestellt, die sowohl lokal als auch in der Cloud eine identische Benutzererfahrung und Funktionalität bietet.

Damit können Kunden problemlos Elemente aus beiden Quellen – sprich Inhalte und Prozesse on-premises und andere auf Azure in der Cloud – mischen. Selbst wenn Kunden sich für ein vollständiges Deployment on-premises entscheiden, macht M-Files sie sogar cloud-ready, sodass sie jederzeit Teile ihres Deployments in die Cloud verschieben können.

“M-Files ist besser auf Microsoft abgestimmt als alle anderen heute verfügbaren Content-Services- oder Informationsmanagement-Lösungen”, sagte Dirk Treue, Channel Marketing Manager bei M-Files. “Die Synergien zwischen der intelligenten Informationsmanagement-Plattform von M-Files und dem Technologie-Stack sowie dem Ökosystem von Microsoft kamen nicht von heute auf morgen. Sie sind das Ergebnis unserer langjährigen Zusammenarbeit mit Microsoft.”

Im vergangenen Jahr wurde M-Files als Microsoft-Partner des Jahres in Finnland, dem Ursprungsland von M-Files, ausgezeichnet. Bis heute unterstützt M-Files Tausende von Kunden auf der ganzen Welt und ein Netzwerk von Partnern in mehr als 100 Ländern.

Treue weiter: “Wir werden oft gefragt, wie M-Files zu SharePoint passt. Am besten kann man das so ausdrücken: Wenn Sie SharePoint mit automatisierten und intelligenten Workflows, umfassender Compliance-Unterstützung oder Records Management erweitern möchten, ist M-Files die beste Wahl. Nichts passt besser.”

M-Files ist auf der Microsoft Inspire vom 16. bis 19. Juli 2018 im Mandalay Bay Convention Center und der T-Mobile Arena in Las Vegas am Stand #1522 vertreten und präsentiert dort seine Plattform für intelligentes Informationsmanagement.

Mehr Informationen zu den intelligenten Lösungen zum Informationsmanagement von M-Files:
https://www.m-files.com/de

Auf der Website steht auch eine Guided Tour für das Produkt bereit:
https://www.m-files.com/de/tour

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

M-Files
Herr Jan Thijs van Wijngaarden
Kaiserswerther Str. 115
D-40880 Ratingen
Deutschland

fon ..: +49 2102 420616
web ..: http://www.m-files.de
email : jan.thijs.van.wijngaarden@m-files.com

M-Files, gegründet 1989 in Finnland, bietet eine Softwareplattform der nächsten Generation für intelligentes Informationsmanagement. Sie verbessert die Performance von Unternehmen und Organisationen deutlich, indem sie den Menschen hilft, Informationen effektiver zu finden und zu nutzen.
Im Gegensatz zu herkömmlichen Dokumentenmanagementsystemen (DMS), Enterprise-Content-Management-Systemen (ECM) oder anderen Content-Services-Plattformen vereinheitlicht M-Files Systeme, Daten und Inhalte in der gesamten Organisation, ohne bestehende Systeme und Prozesse zu stören oder eine Datenmigration zu erfordern.
M-Files bricht Informationssilos auf, indem es den Nutzern den Zugriff und die Nutzung von Informationen im gewünschten Kontext erlaubt. Dabei können sich die Informationen in beliebigen Systemen, Repositories oder anderen Datenquellen befinden, einschließlich Netzwerkordnern, SharePoint, File-Sharing-Diensten, ECM-Systemen, CRM-Systemen, ERP-Systemen und anderen Geschäftsanwendungen und Ablagen. Tausende von Organisationen in über 100 Ländern nutzen M-Files für die Verwaltung ihrer Geschäftsinformationen und Prozesse, einschließlich Elektra, NBC Universal, OMV und SAS.
Weitere Informationen finden Sie unter www.m-files.com. M-Files ist ein eingetragenes Markenzeichen der M-Files Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Pressekontakt:

bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Herr Bernd Hoeck
Gerberstraße 63
D-78050 Villingen-Schwenningen

fon ..: +49 7721 9461 220
web ..: http://www.bloodsugarmagic.com
email : bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com

Net at Work setzt bei Lekkerland mit Office 365 neue digitale Arbeitsumgebung um

Handelsunternehmen schafft mit moderner Arbeitsplatz-Infrastruktur Freiräume für Prozessverbesserungen und Innovationen. Einführung von Office 365 spart jährlich hohe Kosten.

BildPaderborn, 4. Juni 2018 – Net at Work GmbH, einer der wichtigsten Systemintegratoren für Microsoft Office 365 in Deutschland, hat gemeinsam mit Lekkerland eine neue digitale Arbeitsumgebung bei dem Handelsunternehmen eingeführt.

Mehr Effizienz und Innovationen gefordert

Als multinationales Unternehmen steht Lekkerland vor zwei Herausforderungen: Innovationen treiben und Effizienz erhöhen. Das Unternehmen will einerseits die Chancen der Digitalisierung nutzen, um die interne Zusammenarbeit durch moderne Formen der Kommunikation zu fördern und damit eine solide Basis für Innovationen zu schaffen. Andererseits steht Effizienz für ein Großhandelsunternehmen wie Lekkerland in allen Prozessen immer im Mittelpunkt – selbstverständlich auch in der IT.

In der Vergangenheit sah sich die IT-Abteilung häufig mit Forderungen nach Veränderungen aus den Fachabteilungen konfrontiert und fühlte sich dadurch eher getrieben als treibend. Der Aufwand und die Risiken für Updates der Infrastruktur lagen bei der IT und Funktionsupdates wurden wie allgemein üblich zusammengefasst. Die Reaktionsgeschwindigkeit für Verbesserungen war eher gering. Dem wollte Lekkerland mit einer völlig neuen Arbeitsplatz-Infrastruktur begegnen, die die Dynamik von Cloud-Services wie Office 365 nutzt. Darüber hinaus sollte die Zusammenarbeit mit B2B-Kunden durch moderne Arbeitsmittel wie Shared Documents oder andere Werkzeuge der unternehmensübergreifenden Zusammenarbeit erleichtert werden.

Das Ziel war eine Standardisierung, Harmonisierung und vor allem Modernisierung der Arbeitsplatz-Infrastruktur.

Moderne Arbeitsplatz-Infrastruktur mit Office 365 umgesetzt

Gemeinsam mit Net at Work wurde deshalb Office 365 inklusive Exchange, SharePoint und Skype for Business eingeführt und damit die Basis für eine intensive, digital gestützte Zusammenarbeit intern wie extern geschaffen. Office 365 war dabei die erste echte Cloud-Lösung, die Lekkerland für die tägliche Nutzung in der Breite bereitgestellt hat. Zusätzlich wurden im Projekt Windows 10 und neue Hardware ausgerollt.

Die organisatorischen Herausforderungen in diesem Projekt waren enorm, da durch den unternehmensweiten Umfang eine große Zahl von Partnern und Akteuren eingebunden werden musste. Zu den internen Teams kamen externe Partner wie verschiedene Berater oder der externe Betreiber der Infrastruktur und des Service-Desks hinzu. Alle mussten durch fachliche Kompetenz überzeugen und neutral im Sinne des Projekterfolgs agieren.

Durch die funktionelle Dynamik von Cloud-Lösungen musste außerdem ständig auf neue Inhalte und Features reagiert werden. Mit der Unterstützung von Net at Work und dem Einsatz verschiedener Projektmethoden konnte Lekkerland diese Dynamik jedoch beherrschbar machen.

“Net at Work hat uns mit seiner Erfahrung in der Einführung von Office 365 überzeugt”, sagt Christian Grotowsky, Senior Vice President Corporate IT der Lekkerland AG & Co. KG und Managing Director der Lekkerland information systems GmbH (Lis). “Die Analysemethoden waren sehr effizient und lieferten schnell eine ehrliche und realistische Einschätzung der Voraussetzungen. Dabei fanden wir es angenehm, dass Net at Work nicht überverkauft, sondern pragmatisch sinnvolle und für uns passende Vorschläge unterbreitet und sich flexibel auf unsere Rahmenbedingungen eingestellt hat.”

Größere Flexibilität, geringerer Pflegeaufwand und Kosteneinsparungen erreicht

Die Einführung von Office 365 schafft für rund 2.500 Lekkerland-Mitarbeiter in sechs Ländern eine völlig neue, moderne Arbeitsplatz-Infrastruktur. Die Cloud-Lösungen bringen einerseits eine deutlich größere Flexibilität im Betrieb, was sich beispielsweise in einfachen Dingen wie dem Größenmanagement von Mailboxen und dem unkomplizierten Austausch defekter Geräte zeigt. Zum anderen profitiert das Unternehmen insgesamt massiv von dem neuen Betriebsmodell, das Cloud-Lösungen generell so attraktiv macht: die Software ist immer auf dem neuesten Stand und muss nicht manuell gepflegt werden. Die IT-Abteilung verzeichnet seit der Einführung rund 250 Tickets weniger im Monat und kann sich wichtigen Anwendungen, Verbesserungen und neuen Funktionen widmen, statt sich mit der grundlegenden Infrastruktur beschäftigen zu müssen. Damit ist sie zu einem proaktiven Sparringspartner und Impulsgeber für die Fachabteilungen geworden. Die Anwender genießen den gleichbleibend hohen Komfort bei der Arbeit flexibel im Home Office, unterwegs oder im Büro und sind insgesamt – beispielsweise auch durch die ansprechende Benutzeroberfläche – sehr zufrieden.

Die Umsetzung des Projektes, die aufgrund der Vielzahl an zu beteiligenden internen und externen Partner zunächst als große Herausforderung gesehen wurde, erwies sich letztendlich als Chance, bestehende Kompetenzbereiche und Know-how-Silos innerhalb der IT aber auch in den Fachabteilungen aufzubrechen und eng verzahnt miteinander zu agieren.

“Die Experten von Net at Work haben sich sehr harmonisch in das Projekt integriert und auch bei den anderen Projektpartnern eine hohe Akzeptanz erarbeitet”, erklärt Christian Kaufmann, Projektleiter bei Lekkerland. “Im Projekt übernahm Net at Work die Konzeption und Umsetzung einzelner Bereiche und ist anschließend nach Projektabschluss auch für operative Aufgaben im Tagesgeschäft tätig.”

Auch wirtschaftlich hat sich das Projekt für Lekkerland gelohnt: das Unternehmen geht derzeit von hohen Kosteneinsparungen aus, die aus Effizienzgewinnen in den Prozessen und im Application Management sowie aus reduzierten Aufwänden bei den Hosting-Partnern des Unternehmens resultieren.

Webcast: Office 365 als Voraussetzung für den digitalen Wandel bei Lekkerland

Gemeinsam mit Lekkerland veranstaltet Net at Work am Freitag, den 8. Juni 2018, um 11 Uhr einen einstündigen Webcast zu dem Projekt. Christian Rolf, Director Support Services & IT Operations bei Lekkerland information systems, und Bernd Hüffer, Leiter Systemintegration bei Net at Work, geben in dem Vortrag einen Abriss über die Vision, die Herausforderungen und Ergebnisse des erfolgreichen Rollouts von Office 365 bei Lekkerland und diskutieren, welche nächsten Entwicklungsschritte anstehen.

Unter folgendem Link können Sie sich für die Teilnahme am Webcast anmelden: https://www.netatwork.de/office-365-webinar-als-voraussetzung-fuer-den-digitalen-wandel-bei-lekkerland/

Ausführliche Case Studies zu Projekten im Kontext von Office 365, SharePoint, Exchange und Skype for Business finden Sie hier: https://www.netatwork.de/unternehmen/referenzen

Weitere Informationen über die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten von Microsoft Office 365 und die optimale Integration in Geschäftsprozesse erhalten Sie hier: https://www.netatwork.de/kompetenz/professionelle-office-365-migration/

Über:

Net at Work GmbH
Frau Aysel Nixdorf
Am Hoppenhof 32A
D-33104 Paderborn
Deutschland

fon ..: +49 5251 304627
web ..: http://www.netatwork.de
email : aysel.nixdorf@netatwork.de

Über Net at Work und NoSpamProxy
Die 1995 gegründete Net at Work GmbH ist Softwarehaus und Systemintegrator mit Sitz in Paderborn. Gründer und Gesellschafter des Unternehmens sind Geschäftsführer Uwe Ulbrich und Frank Carius, der mit www.msxfaq.de eine der renommiertesten Websites zu den Themen Exchange und Skype for Business betreibt.
Als Softwarehaus entwickelt und vermarktet Net at Work mit NoSpamProxy eine integrierte Gateway-Lösung für Secure E-Mail. NoSpamProxy bietet sichere Anti-Malware-/Anti-Spam-Funktionen, eine automatisierte E-Mail-Verschlüsselung sowie einen praxistauglichen Large File Transfer auf einer technischen Plattform. So garantiert der modulare Ansatz von NoSpamProxy eine vertrauliche und rechtssichere E-Mail-Kommunikation. Die Experton Group sieht NoSpamProxy als Product Challenger für E-Mail- und Web-Kollaboration. Zu den mehr als 2.000 Unternehmen, die die Sicherheit ihrer Mail-Kommunikation NoSpamProxy anvertrauen, gehören u. a. DaimlerBKK, Deutscher Ärzte-Verlag, Hochland, Komatsu Mining, das Kommunale RZ Minden-Ravensberg/Lippe und SwissLife. Weitere Informationen zur E-Mail Security Suite NoSpamProxy finden Sie unter www.nospamproxy.de.
Im Servicegeschäft bietet Net at Work ein breites Lösungsportfolio rund um die IT-gestützte Kommunikation und die Zusammenarbeit im Unternehmen mit einem besonderen Schwerpunkt auf dem Portfolio von Microsoft. Als Microsoft Gold Partner für Messaging, Communications, Collaboration and Content, Cloud Productivity und Application Development gehört Net at Work zu den wichtigsten Systemintegratoren für Microsoft Exchange, SharePoint und Skype for Business. Das erfahrene Team von langjährigen IT-Experten verfügt über umfassendes Know-how bei der Umsetzung individueller Kundenanforderungen und berücksichtigt bei Projekten neben der Skalierbarkeit, Flexibilität und Sicherheit der Lösung auch die Einhaltung der definierten Zeit- und Budgetziele. Kunden finden somit bei allen Fragen kompetente Ansprechpartner, die ihnen helfen, modernste Technologien effizient und nahtlos in bewährte Geschäftsprozesse zu integrieren. Zu den Kunden im Servicegeschäft gehören u. a. Goldbeck, Miele, die Spiegel Gruppe, die Universität Duisburg-Essen sowie Diebold Nixdorf.
Weitere Informationen zum Unternehmen Net at Work und dem Serviceangebot finden Sie unter www.netatwork.de.

Pressekontakt:

bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Herr Team Net at Work
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen

fon ..: +49 7721 9461220
web ..: http://www.bloodsugarmagic.com
email : netatwork@bloodsugarmagic.com

delaware stärkt als neuer Partner das SAP- und Microsoft-Profil von M-Files weltweit

Partnerschaft mit globalem Systemintegrator stärkt das Zusammenspiel des intelligenten Informationsmanagements von M-Files mit anderen Kernsystemen wie SAP, Microsoft SharePoint und Office 365.

BildRatingen, 7.3.2018 – M-Files, führender Anbieter für intelligentes Informationsmanagement, gibt bekannt, dass sich der weltweit tätige Systemintegrator delaware für eine intensive Partnerschaft mit M-Files entschieden hat. delaware bringt besonders umfangreiche Erfahrungen mit SAP- und Microsoft-Lösungen in die Zusammenarbeit ein.

Globaler Systemintegrator mit Fokus auf SAP und Microsoft

delaware beschäftigt mehr als 1.800 Mitarbeiter in 27 regionalen Niederlassungen in 14 Ländern. Der Geschäftsbereich Informationsmanagement des Unternehmens umfasst mehr als 200 Berater, die darauf spezialisiert sind, Organisationen bei der effektiveren Verwaltung von Informationen sowie der Automatisierung und Verbesserung von Geschäftsprozessen zu unterstützen durch die Integration von Kerngeschäftssystemen wie ERP und CRM mit Content- und Informationsmanagementlösungen wie M-Files.

delaware verfügt über umfangreiche Erfahrungen mit einer Vielzahl von gängigen Business-Systemen, darunter insbesondere SAP, Microsoft Dynamics, SharePoint und Office 365, Salesforce und OpenText, die gut mit dem systemneutralen Ansatz von M-Files harmonieren. Mit M-Files können Daten und Inhalte systemübergreifend – ohne Migrationen und ohne bestehende Systeme und Prozesse zu stören – vereinheitlicht werden. Die Daten und Information bleiben dabei am angestammten Ort und werden über Standardkonnektoren eingebunden. Das ermöglicht delaware die Integration von M-Files in die bestehenden Kernsysteme seiner Kunden, ohne dass kostspielige und zeitraubende Migrationsprojekte erforderlich sind. Damit können Benutzer sofort mit einer einfachen, gemeinsamen Benutzeroberfläche, die auch gängige mobile Geräte unterstützt, auf Informationen in allen ihren Systemen und Datenquellen zugreifen und diese verwalten.

Integration von intelligentem Informationsmanagement mit Kernanwendungen

“Die Verbesserung von Geschäftsprozessen durch die Integration von Daten und Inhalten in der gesamten Organisation bildet den Kern unseres Wertversprechens an unsere Kunden und ist damit Motor für das Wachstum von delaware”, erklärt Frank van Asten, Partner bei delaware und weltweit verantwortlich für das Informationsmanagement, den Hintergrund der Partnerschaft. “Deshalb haben wir nach einem Partner gesucht, der verschiedene Softwaresysteme integriert und das Informationsmanagement mit einer einfachen Benutzerführung vereint. Das ist genau der Kern von M-Files. Ihr Produkt ist sehr benutzerfreundlich und verkauft sich quasi selbst, wenn wir es zeigen. Darüber hinaus ist M-Files eine agile und aufgeschlossene Organisation, die immer bereit ist, eng und vertrauensvoll zusammenzuarbeiten, was wir sehr schätzen.”

“Der Erfolg von M-Files basiert auf einem starken, globalen Partnernetzwerk, und delaware ist genau die Art von Geschäftspartner, die uns dabei hilft, unser schnelles Wachstum und den mannigfaltigen Erfolg bei unseren Kunden aufrecht zu erhalten”, freut sich Scott Erickson, Senior Vice President für Channel Sales bei M-Files. “delaware verfügt über das Know-how, die Ressourcen und den klaren Kundenfokus, der sie zu einem idealen M-Files-Partner macht. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit delaware Lösungen anzubieten, die die M-Files-Plattform für intelligentes Informationsmanagement mit SAP, SharePoint, Office 365 und anderen Kernsystemen integrieren.”

Attraktives Partnerprogramm von M-Files eröffnet neue Marktchancen für VARs und Consulting-Häuser

M-Files bietet mit seinem Partnerprogramm interessante Geschäftschancen für Value Added Reseller (VARs), Systemintegratoren und Beratungsunternehmen in einer Vielzahl von Branchen und Marktsegmenten. Als M-Files-Partner können sich Unternehmen eine neue Einnahmequelle in den schnell wachsenden Märkten für Content-Services, Enterprise Content Management (ECM) und verwandten Themen erschließen, indem sie M-Files als Ergänzung zu ihrem bestehenden Produktportfolio verkaufen und entsprechende Services dazu anbieten. Bewährte und innovative Lösungen mit M-Files in den Bereichen intelligentes Informationsmanagement, Prozessautomatisierung, Qualitätsmanagement, Compliance und Governance in einer Vielzahl von Branchen erlauben es dem Partner, nachhaltig zu wachsen. M-Files bietet seinen Partnern die notwendigen Ressourcen und Unterstützung, um neue Lizenz- und Subskriptionsumsätze zu generieren, sowie Deployment- und Integrationsservices, um die Rentabilität des Geschäfts ebenso wie den Kundenerfolg zu maximieren.

“delaware ist in Europa besonders stark in der Region Benelux und bietet Beratungs- und Umsetzungskapazitäten auch in Asien und Südamerika. Die weltweite Verfügbarkeit von delawares Know-how im Bereich SAP und Microsoft verbunden mit M-Files stärkt so auch unser Geschäft im deutschsprachigen Raum”, sagt Dirk Treue, Channel Marketing Manager bei M-Files.

Über delaware

delaware ist ein schnell wachsendes, globales Unternehmen, das fortschrittliche Lösungen und Services für Unternehmen anbietet, die nach einem nachhaltigen Wettbewerbsvorteil suchen. Wir begleiten unsere Kunden bei der Transformation ihres Geschäfts und nutzen dabei die Ökosysteme unserer wichtigsten Geschäftspartner SAP und Microsoft. Wir betreuen unsere Kunden langfristig und erzeugen so kontinuierlich Verbesserungen.

delaware beschäftigt mehr als 1.800 Experten, von denen mehr als 200 im Bereich Informationsmanagement in 27 regionalen Niederlassungen in Europa, dem Nahen Osten, Asien und Amerika tätig sind.

delaware: Combining Strength, delivering Solutions. http://www.delaware.pro

Mehr Informationen zum Partnerprogramm von M-Files:
https://www.m-files.com/de/partner-network-program

Mehr Informationen zu den intelligenten Lösungen zum Informationsmanagement von M-Files:
https://www.m-files.com/de

Über:

M-Files
Herr Jan Thijs van Wijngaarden
Kaiserswerther Str. 115
D-40880 Ratingen
Deutschland

fon ..: +49 2102 420616
web ..: http://www.m-files.de
email : jan.thijs.van.wijngaarden@m-files.com

M-Files, gegründet 1989 in Finnland, bietet eine Softwareplattform der nächsten Generation für intelligentes Informationsmanagement. Sie verbessert die Performance von Unternehmen und Organisationen deutlich, indem sie den Menschen hilft, Informationen effektiver zu finden und zu nutzen.
Im Gegensatz zu herkömmlichen Dokumentenmanagementsystemen (DMS), Enterprise-Content-Management-Systemen (ECM) oder anderen Content-Services-Plattformen vereinheitlicht M-Files Systeme, Daten und Inhalte in der gesamten Organisation, ohne bestehende Systeme und Prozesse zu stören oder eine Datenmigration zu erfordern.
M-Files bricht Informationssilos auf, indem es den Nutzern den Zugriff und die Nutzung von Informationen im gewünschten Kontext erlaubt. Dabei können sich die Informationen in beliebigen Systemen, Repositories oder anderen Datenquellen befinden, einschließlich Netzwerkordnern, SharePoint, File-Sharing-Diensten, ECM-Systemen, CRM-Systemen, ERP-Systemen und anderen Geschäftsanwendungen und Ablagen. Tausende von Organisationen in über 100 Ländern nutzen M-Files für die Verwaltung ihrer Geschäftsinformationen und Prozesse, einschließlich Elektra, NBC Universal, OMV und SAS.
Weitere Informationen finden Sie unter www.m-files.com. M-Files ist ein eingetragenes Markenzeichen der M-Files Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Pressekontakt:

bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Herr Bernd Hoeck
Gerberstraße 63
D-78050 Villingen-Schwenningen

fon ..: +49 7721 9461 220
web ..: http://www.bloodsugarmagic.com
email : bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com

Research-Unternehmen techconsult erhöht E-Mail-Sicherheit und Effizienz mit NoSpamProxy, Azure und Office 365

E-Mail-Security-Lösung von Net at Work ergänzt Microsoft-Cloud-Infrastruktur. Vertrauliche Kommunikation, Malware/Spam-Schutz und große Datenmengen waren dem Research-Unternehmen besonders wichtig.

BildPaderborn, 25. Januar 2018 – Net at Work GmbH, der Hersteller der modularen Secure-Mail-Gateway-Lösung NoSpamProxy aus Paderborn, hat für das Research- und Analystenhaus techconsult NoSpamProxy als Cloud-Lösung installiert. Nach einem Jahr im Einsatz hat sich die Software bereits bewährt.

Hoher Bedarf an Sicherheit und Flexibilität

techconsult führt jedes Jahr eine Vielzahl an Analyse-, Martkforschungs- und Beratungsprojekten durch, die erhebliche Anforderungen an die Dynamik der internen IT stellen. So gehört eine sich ständig ändernde Anzahl studienspezifischer Webseiten, Benchmark-Systeme und Datenbanken zum Tagesgeschäft der internen IT. Gleichzeitig unterliegen diese Systeme geschäftsbedingt erheblichen Lastschwankungen. Diese Dynamik erfordert ein hohes Maß an Flexibilität, Agilität und Skalierbarkeit, dem techconsult mit der intensiven Nutzung von Microsoft-Cloud-Infrastruktur erfolgreich begegnet.

Cloud-Mail-Security-Lösung als Ergänzung zu Office 365 gesucht

Da die E-Mail-Security in Office 365 nicht in dem Maße konfigurierbar war, um den Anforderungen von techconsult gerecht zu werden, suchte das Unternehmen nach einer leistungsfähigen E-Mail-Security-Lösung, die diese Lücke schließen kann. Vorrangige Ziele waren ein sicherer Schutz vor Malware- und Fraud-Angriffen, die deutliche Reduktion des Spam-Aufkommens und der Schutz von Informationen beim Mailversand oder Austausch großer Datenmengen durch Verschlüsselung.

Durch die eigenen Anwenderbefragungen und Marktstudien auch im Bereich E-Mail-Security hat techconsult einen sehr guten Überblick über den Markt und die Qualität der angebotenen Produkte. Nach eingehender Prüfung und einer Testphase von rund drei Wochen entschied sich das Analystenhaus für NoSpamProxy als optimale Ergänzung von Office 365 im Bereich E-Mail-Security.

NoSpamProxy überzeugt durch einfache Bedienbarkeit und Leistung

“Wir kennen viele Produkte aus unseren Research-Aktivitäten”, erklärt Oleg Ludwig, IT-Manager bei techconsult. “NoSpamProxy hat uns durch Leistung und Bedienbarkeit wie kein anderes Produkt überzeugt. Allen Unternehmen, die auf Office 365 umsteigen, kann ich NoSpamProxy als Ergänzung für Mail-Security empfehlen.”

Die Lösung wird bei techconsult als Secure-Mail-Gateway in Microsoft Azure betrieben und ist der Office-365-Instanz von techconsult vorgeschaltet. Mit NoSpamProxy Protection wird die E-Mail-Kommunikation sicher vor Spam und Malware geschützt. Das bislang sehr hohe Spam-Aufkommen von rund 80 Prozent wurde so weitgehend eliminiert. Über NoSpamProxy Encryption wird die vertrauliche Kommunikation durch Verschlüsselung sichergestellt. Mit NoSpamProxy Large File Transfer können große Datenmengen sicher per Mail mit Externen geteilt werden.

Insbesondere die Entlastung von Spam stellt für die Nutzer einen enormen Gewinn dar. Da keine Spam-Ordner mehr zu pflegen sind, gewinnen die Nutzer nicht nur die Gewissheit, dass keine wichtigen Mails irgendwo hängenbleiben, sondern sie sind auch zeitlich entlastet. Die Signatur von E-Mails und die Möglichkeit zur Verschlüsselung erzeugen auch bei den Kunden und anderen Kommunikationspartnern mehr Vertrauen in diesen Kommunikationsweg. Der in Outlook integrierte Mechanismus von NoSpamProxy für den sicheren Austausch großer Datenmengen aus der Marktforschung mit externen Ansprechpartnern erleichtert die Tagesarbeit ungemein.

“Die sichere und vertrauliche Kommunikation mit unseren Kunden und den befragten ITK-Anwendern und -Entscheidern ist essentiell für unser Geschäft”, sagt Dirk Martin, Director Research & Analytics und Mitglied der Geschäftsführung bei techconsult. “Beim Umstieg auf Office 365 war uns dieser Punkt sehr wichtig und wir freuen uns, mit NoSpamProxy hier eine sehr verlässliche Cloud-Lösung gefunden zu haben.”

Ausführliche Case Studies zu Projekten im Kontext von Office 365, SharePoint, Exchange und Skype for Business finden Sie hier: https://www.netatwork.de/unternehmen/referenzen

Weitere Informationen über die integrierte Mail-Security-Suite NoSpamProxy erhalten Sie hier: https://www.nospamproxy.de

Über techconsult

Die techconsult GmbH zählt bereits seit mehr als 24 Jahren zu den etablierten Research- und Analystenhäusern in Deutschland. techconsult führt jährlich ca. 25.000 Interviews im Bereich der ITK-Anwenderlandschaft durch. Darüber hinaus erfolgt ein permanentes Screening von Produkten und Serviceleistungen der ITK-Anbieter. In Verbindung mit den umfassenden analytischen Kompetenzen nutzt das Unternehmen diese Basis in seiner erfolgsorientierten Strategie- und Umsetzungsberatung. Das engagierte Team besteht aus rund 25 Mitarbeitern mit fundiertem wissenschaftlichen Hintergrund aus den Disziplinen Technologiemarketing, Marktforschung/Statistik und Informations- bzw. Kommunikationstechnik. Weitere Informationen finden Sie unter www.techconsult.de

Über:

Net at Work GmbH
Frau Aysel Nixdorf
Am Hoppenhof 32A
D-33104 Paderborn
Deutschland

fon ..: +49 5251 304627
web ..: http://www.netatwork.de
email : aysel.nixdorf@netatwork.de

Über Net at Work und NoSpamProxy
Die 1995 gegründete Net at Work GmbH ist Softwarehaus und Systemintegrator mit Sitz in Paderborn. Gründer und Gesellschafter des Unternehmens sind Geschäftsführer Uwe Ulbrich und Frank Carius, der mit www.msxfaq.de eine der renommiertesten Websites zu den Themen Exchange und Skype for Business betreibt.
Als Softwarehaus entwickelt und vermarktet Net at Work mit NoSpamProxy eine integrierte Gateway-Lösung für Secure E-Mail. NoSpamProxy bietet sichere Anti-Malware-/Anti-Spam-Funktionen, eine automatisierte E-Mail-Verschlüsselung sowie einen praxistauglichen Large File Transfer auf einer technischen Plattform. So garantiert der modulare Ansatz von NoSpamProxy eine vertrauliche und rechtssichere E-Mail-Kommunikation. Die Experton Group sieht NoSpamProxy als Product Challenger für E-Mail- und Web-Kollaboration. Zu den mehr als 2.000 Unternehmen, die die Sicherheit ihrer Mail-Kommunikation NoSpamProxy anvertrauen, gehören u. a. DaimlerBKK, Deutscher Ärzte-Verlag, Hochland, Komatsu Mining, das Kommunale RZ Minden-Ravensberg/Lippe und SwissLife. Weitere Informationen zur E-Mail Security Suite NoSpamProxy finden Sie unter www.nospamproxy.de.
Im Servicegeschäft bietet Net at Work ein breites Lösungsportfolio rund um die digitale Kommunikation und die Zusammenarbeit im Unternehmen mit einem besonderen Schwerpunkt auf dem Portfolio von Microsoft. Als Microsoft Gold Partner für Messaging, Communications, Collaboration and Content, Cloud Productivity und Application Development gehört Net at Work zu den wichtigsten Systemintegratoren für Microsoft Exchange, SharePoint und Skype for Business. Das erfahrene Team von langjährigen IT-Experten verfügt über umfassendes Know-how bei der Umsetzung individueller Kundenanforderungen und berücksichtigt bei Projekten neben der Skalierbarkeit, Flexibilität und Sicherheit der Lösung auch die Einhaltung der definierten Zeit- und Budgetziele. Kunden finden somit bei allen Fragen kompetente Ansprechpartner, die ihnen helfen, modernste Technologien effizient und nahtlos in bewährte Geschäftsprozesse zu integrieren. Zu den Kunden im Servicegeschäft gehören u. a. Claas, Miele, die Spiegel Gruppe, die Universität Duisburg-Essen sowie Diebold-Nixdorf.
Weitere Informationen zum Unternehmen Net at Work und dem Serviceangebot finden Sie unter www.netatwork.de.

Pressekontakt:

bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Herr Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen

fon ..: +49 7721 9461220
web ..: http://www.bloodsugarmagic.com
email : bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com

SemTalk User Meeting am 18.6.2014 in Potsdam

Semtation veranstaltet Kundentag für Anwender, Partner und Interessenten. Prozessmodellierung und Prozessportale mit Microsoft SharePoint lokal und in der Cloud im Fokus.

BildPotsdam, 28.5.2014 – Semtation, Hersteller des bekannten Prozess-modellierungswerkzeugs SemTalk, lädt am 18. Juni zum diesjährigen SemTalk User Meeting in die Potsdamer Wissenschaftsetage.

Mit diesem Kundentag gibt der zweifache Träger des IT-Innovationspreises 2014 den Anwendern der Prozessmodellierungssoftware SemTalk die Gelegenheit, sich mit den Entwicklern und anderen Kunden über SemTalk sowie Modellierungsthemen auszutauschen. Interessenten für Prozessmodellierung und Prozessportale bietet das User Meeting eine gute Plattform, sich über Funktionen und Leistungen von SemTalk 4.2 und Prozessportale auf der Basis von Microsoft SharePoint zu informieren.

Ein breites Spektrum von Neuerungen rund im die Version 4.2

SemTalk ist ein bewährtes Werkzeug zur Prozessmodellierung auf der Basis von Microsoft Visio und SharePoint. Es unterstützt alle relevanten Methoden und Notationen, sichert die Konsistenz auf von unternehmensweiten Prozessmodellen und erlaubt eine tiefe Integration der Ergebnisse in den betrieblichen Ablauf – sei es als Workflow-Anwendungen oder als integrierte Prozessportale.
Mit der neuen Version 4.2 unterstützt SemTalk neben Prozessportalen auf SharePoint-Servern im Haus nun auch Office365 als Cloud-Plattform. Damit hat der Kunde die Wahlfreiheit, wo und wie er seine Prozessportale betreiben will. Mit den SemTalk Services wird die Navigation auch in komplexen Modellen viel einfacher.

Einen besonderes Highlight gibt es für Unternehmen, die Visio bislang ohne SemTalk genutzt haben. Mit SemTalk können Visio-Dateien nun einfach in vollwertige SemTalk-Modelle umgewandelt werden und so mit Logik verknüpft, auf Konsistenz geprüft, simuliert und gegebenenfalls sogar ablauffähig umgesetzt werden. SemTalk liefert dabei für viele Visio-Notationen wie beispielsweise Flowchart, Network oder BPMN den notwendigen Import-Assistenten gleich mit. Weiterhin wird die Unterstützung des neuen Schnittstellenstandards der Nationalen Prozessbibliothek vorgestellt.

Abwechslungsreiches Programm

Bereits am Vormittag haben Interessierte die Möglichkeit, an einer Präsentation der neuen Version SemTalk 4.2 sowie der SemTalk Services in den Räumen der Semtation GmbH (Geschwister-Scholl-Straße 38, Potsdam) teilzunehmen. Beginn der Vorstellung ist um 9.30 Uhr. Im Anschluss erfolgt der Transfer zum Mittagessen sowie zum Veranstaltungsort des User Meetings.

Am Nachmittag startet das SemTalk User Meeting dann um 14 Uhr in der Wissenschaftsetage im Bildungsforum (Am Kanal 47, Potsdam). Nach der Begrüßung der Teilnehmer und einer Einleitung werden die Perspektiven der Microsoft-Plattform bestehend aus Visio, SharePoint und Office365 sowie neue Funktionen von SemTalk und der SemTalk Services vorgestellt. In einer moderierten Diskussion können sich die Teilnehmer dann ab 16 Uhr zu Modellierungsthemen austauschen und ihre Anforderungen zur Sprache bringen.

Bei einem gemeinsamen Abendessen auf der Dachterrasse der Wissenschaftsetage kann der Tag schließlich mit anregenden Gesprächen ausklingen.

Für Semtation-Kunden ist die Teilnahme am SemTalk User Meeting wie gewohnt kostenfrei. Für alle anderen Teilnehmer wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 50 Euro erhoben.

Eine Anmeldung zum SemTalk User Meeting am 18. Juni 2014 ist bis zum 5. Juni unter folgendem Link möglich: http://1drv.ms/1k19Euk

“Der enge Dialog mit unseren Kunden ist für uns sehr wichtig, weil wir damit unsere Ideen in praxistaugliche Innovationen umsetzen können”, sagt Frau Dr.-Ing. Frauke Weichhardt, Geschäftsführerin bei Semtation. “Wir laden alle Kunden, Partner und Interessenten ein, die Zukunft der Prozessmodellierung mit SemTalk mitzugestalten, und freuen uns auf viele interessante Gespräche.”

Eine kostenlose Testversion von SemTalk können Sie hier herunterladen:
http://www.semtation.de/index.php/de/trial

Über:

Semtation GmbH
Frau Dr.-Ing. Frauke Weichhardt
Geschwister-Scholl-Str. 38
14471 Potsdam
Deutschland

fon ..: +49 331 581 39 36
web ..: http://www.semtalk.de
email : fweichhardt@semtalk.de

Die Semtation GmbH ist der Hersteller von SemTalk, dem führenden Werkzeug zur Prozessmodellierung auf der Basis von Microsoft Visio. Als einziges Produkt seiner Klasse unterstützt SemTalk die drei wichtigsten Erfolgsfaktoren für die Prozessmodellierung: SemTalk unterstützt den Nutzer während der Modellierung mit Bausteinen und kontrollierten Vokabeln aus einem übergreifenden Repository und sichert so die unternehmensweite Konsistenz der Prozessmodelle. Da SemTalk alle gängigen Notationen wie u.a. BPMN 2.0 und EPK unterstützt und zudem vollständig erweiterbar ist, können Kunden frei die beste Modellierungsnotation für den spezifischen Bedarf wählen. Durch die enge Verzahnung mit Microsoft Visio, Microsoft SharePoint und Office 365 können der Modellierungsprozess und die Ergebnisse breit im Unternehmen verankert werden und so nachhaltig Nutzen erzeugen.
SemTalk bündelt die Erfahrung von über 20 Jahren im Bereich Prozessmodellierung und Prozessmanagement. Das Unternehmen mit Sitz in Potsdam betreut seit 2001 zusammen mit seinen Partnern zahlreiche Kunden weltweit. Zu den Kunden gehören große Konzerne und Organisationen wie z.B. Vattenfall, Bayer, JT International und T-Systems als auch mittelständische Kunden wie Hamburg Port Authority, Gebr. Brasseler, die Datenzentrale Baden-Württemberg, das Land Berlin oder die DFG. Die Lösungen von Semtation wurden 2014 mehrfach mit Innovationspreisen ausgezeichnet.
Mehr Informationen zum Unternehmen Semtation GmbH und dem Produkt SemTalk finden Sie unter www.semtalk.de .

Pressekontakt:

bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Herr Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen

fon ..: 0049 7721 9461 220
web ..: http://www.bloodsugarmagic.com
email : bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com

Sicherheitstechnik, Holz und Bautenschutz und Software – das Angebot der Gebrüder Eggerz

gebündelte Kompetenzen – Gründung der Gebrüder Eggerz UG & Co.KG
Das Unternehmen Gebrüder Eggerz UG (haftungsbeschränkt) & Co.KG (in Gründung) wurde am 18. Januar 2017 offiziell gegründet.

BildEs nimmt seine Tätigkeit im Bereich der Sicherheitstechnik, Holz und Bautenschutz und Software in Karlsfeld auf.

Die Expansionsgründung ist das Ergebnis der steigenden Anfragen an die Gesellschafter in ihren jeweiligen Einzelunternehmen und dem gesteckten Ziel zu expandieren. Grundgedanke dabei ist es ihre Kräfte zu bündeln und sich zu einem Familienbetrieb zusammenzuschließen. Hierzu wurde das Unternehmen Erik Eggerz, Holz und Bautenschutz zu in die Firma Gebrüder Eggerz eingebracht.

Drei Kern-Geschäftsfelder
Die Firma Gebrüder Eggerz ist in drei Bereichen aktiv: Sicherheitstechnik, Holz und Bautenschutz und Software. Mit zertifizierter Sicherheitstechnik für Türen und Fenster, trifft sie genau den Puls der Zeit und hat sich zum Ziel erklärt, damit im Landkreis neue Impulse zu setzen.

Sicherheitstechnik Beratung/Montage & Handle mit Sicherheitsbeschlägen
Im Bereich Sicherheit, setzt das Unternehmen auf die umfassende Beratung ihrer Kunden in Sachen Sicherheit gegen Einbruch und die Installation der Lösung. Dabei zeigt es auf wie bei Bedarf auf Sicherheitsbeschläge umgerüstet werden kann und welche Möglichkeiten des Schutzes es für Fenster, Gitterrostschächten, Terrassen-, Balkon- und Haustüren gibt.
Und auch günstigere Schutzmöglichkeiten, wie die Montage von einbruchshemmenden Folien auf Glasscheiben und andere Einbruchsschutz Produkte, gehören zur Angebotspalette.

Das Angebot richtet sich an Privatkunden die Ihre Wohnung/Ihr Haus schützen wollen.
Aber auch Unternehmen und Freiberufler wie Ärzte, Apotheker, Rechtsanwälte und Steuerberater, die neben den Privaträumen, ihre Geschäftsräume und die darin enthaltenen Wertgegenstände wie IT und Kundeninformationen schützen möchten.

Private und gewerbliche Kunden können zudem die Sicherheitslinie des bekannten Beschlagherstellers Deni über die Gebrüder Eggerz beziehen. Dies bequem über den Onlineshop oder den direkten Kontakt.

Eine Übersicht über Sicherheit für Fenster und Türen, Einbruchsschutz und die Beschläge finden Sie unter dem Link.

Holz und Bautenschutz
Der Betriebsbereich Holz und Bautenschutz befasst sich mit der allgemeinen Wartung und Reparatur von Fenstern und Türen und der Ausbesserung von defekten Holzelementen. Die Montage von Fertigbauteilen ist eine weitere Dienstleistung im Bereich Fenster und Türen. Im Innen- und Außenbereich können Wandverkleidungen, Trennwände, Küchen und Holzterrassen ebenso fachmännisch montiert werden. Zum Angebot Innenausbau gehören Bodenlegearbeiten, die Reparatur von Möbelbeschlägen und auch sonstige Möbelreparaturen.

Das Angebot richtet sich an Hausverwaltungen, einer stark wachsenden Kundengruppe, Ingenieursbüros und Privatkunden.

Produktivitätssoftware
Der dritte Betriebsbereich befasst sich mit Produktivitätssoftware – die insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen, kleine Teams wie Hausverwaltungen oder Handwerker gedacht sind.
Im Angebot sind die Programme Apps4.Pro Planner und GingerEx Office 365 Admin & Berichte.

Apps4.Pro Planner ist ein Outlook Plug-in das kleinen Teams hilft das Projektmanagement im Office 365 Planner und Aufgaben darin einfach und bequem direkt in Outlook zu verwalten.

Das GingerEx Office 365 Admin & Berichte Tool verwaltet die Office 365 Umgebung auf übersichtliche Weise.

Eingliederung von Einzelunternehmen Erik Eggerz
Herr Erik Eggerz, ausgebildeter Schreiner und bisher Einzelunternehmer mit seinem Betrieb Fenster Türen Sicherheit -Holz und Bautenschutz in München, bringt sein gesamtes Unternehmen in die neue Gebrüder Eggerz UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG mit Sitz in Karlsfeld ein.

Infos: www.eggerzkg.eu

Über das Unternehmen
Die Gebrüder Eggerz UG (haftungsbeschränkt) & Co.KG. wurde im Jan 2017 mit Sitz in Karlsfeld gegründet. Dienstleistungsbereiche sind Sicherheitsnachrüstungen von Immobilien (Fenster/Türen), Sicherheitsbeschläge und Handel damit, Holz- und Bautenschutz sowie Produktivitätssoftware für Office 365.

Geschäftsführer sind Gabriele Eggerz, Erik Eggerz und Arnbjörn Eggerz.

Pressekontakt:
Arnbjörn Eggerz
Gottfried-Keller-Weg 6
85757 Karlsfeld

Über:

Gebrüder Eggerz UG (haftungsbeschränkt) & Co.KG
Herr Arnbjörn Eggerz
Gottfried-Keller-Weg 6
85757 Karlsfeld
Deutschland

fon ..: +49 8131 260224
web ..: http://www.eggerzkg.eu
email : info@eggerzkg.eu

“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

Gebrüder Eggerz UG (haftungsbeschränkt) & Co.KG
Herr Arnbjörn Eggerz
Gottfried-Keller-Weg 6
85757 Karlsfeld

fon ..: +49 8131 260224
web ..: http://www.eggerzkg.eu
email : info@eggerzkg.eu