Focus Money und Euro: Bestnoten für Gothaer Krankentarife

Mit der Bestnote FFF im im Focus-Money Test und einem “sehr gut” bei der Finanzzeitschrift Euro haben verschiedene Gothaer-Krankentarife ein hervorragendes Testergebnis erzielt

FFF (Bestnote) Bei Focus Money/ Franke & Bornberg

Focus-Money bewertet alljährlich in Kooperation mit der Rating-Agentur Franke & Bornberg die Grundschutz-Tarife der privaten Krankenversicherer. Die Gothaer Krankenversicherung ist mit ihrer MediVita 500 Kombination hier erneut sehr gut platziert. Mit der Tarifkombination MediVita 500, MediVita Z70, MediMPlus erreicht die GKR mit einer Gesamtnote von 2,25 ein erfreuliches Ergebnis. Die Gothaer ist eine der wenigen Gesellschaften, die die Bestnote “FFF” für hervorragende Leistungen – und somit die Teilnote 1 im Bereich Leistung – in der Kategorie Grundschutz bekommt. Bei der Beurteilung der Tarife wurden die Teilbereiche Beitragshöhe, Leistungsumfang und -qualität sowie die Finanzstärke der Anbieter bewertet und zu einer Gesamtnote zusammengefasst. Es wurde bei jeder Gesellschaft nur der Tarif mit der besten Gesamtnote aufgeführt.

“Sehr gut” und “Gut” bei Euro

Auch im Krankenversicherungstest des Magazins Euro gab es ein sehr erfreuliches Ergebnis für die Tarife der Gothaer Krankenversicherung. Euro hat gemeinsam mit dem Dienstleister KVpro private Krankenvollversicherungen von 32 Gesellschaften untersucht. Der Schwerpunkt des Tests lag auf den Tarifleistungen. Dabei wird Tarif MAX in der Kategorie “hoher Selbetbeteiligung” mit “gut”, die MediVita 500-Kombination aus MediVita 500, MediClinic 2, MediNatura P und MediMPlus mit “sehr gut” bewertet (Kategorie “geringe Selbstbeteiligung”).

Kundenfreundlichkeit im Mittelpunkt

“Bei der Tarifentwicklung stellen wir die Bedürfnisse des Kunden in den Mittelpunkt”, erläutert Emanuel Issagholian, Leiter Produktmarketing der Gothaer Krankenversicherung. “Wir freuen uns über diese tolle Bestätigung unserer bisherigen Arbeit.” Man werde auch künftig die Krankenversicherungs-Produkte in diesem Sinne weiter entwickeln.

Über:

Gothaer Versicherung
Herr Klemens Surmann
Gothaer Allee 1
50969 Köln
Deutschland

fon ..: 022130834543
web ..: http://www.gothaer.de
email : klemens_surmann@gothaer.de

Der Gothaer Konzern ist mit vier Mrd. Euro Beitragseinnahmen und rund 3,5 Mio. versicherten Mitgliedern eines der größten deutschen Versicherungsunternehmen. Angeboten werden alle Versicherungssparten. Dabei setzt die Gothaer auf qualitativ hochwertige persönliche Beratung der Kunden.

Die Gothaer im Internet:
www.gothaer.de
www.facebook.com/gothaer
www.twitter.com/gothaer
www.youtube.com/mygothaer
www.gothaer2know.de

Pressekontakt:

Gothaer Pressestelle
Herr Klemens Surmann
Gothaer Allee 1
50969 Koeln

fon ..: 022130834543
web ..: http://www.gothaer.de
email : klemens_surmann@gothaer.de

Neues BGH Urteil: Versicherer müssen auch Abschluss- und Verwaltungskosten tragen

Kunden bekommen Kosten zurückerstattet

BildBereits 2014 entschied der Bundesgerichtshof, dass fehlende oder mangelhafte Widerrufsbelehrungen bei privaten Lebens- und Rentenversicherungen Grund dafür sind, auch nach Ablauf der Frist noch zu widerrufen. Am 29.07.15 hat der BGH jetzt zusätzlich entschieden, dass auch Provisionen sowie Verwaltungs- und Abschlusskosten rückerstattet werden müssen. Verbraucherhilfe24 unterstützt betroffene Kunden dabei, die fehlenden Kosten zurück zu bekommen.
“Dabei geht es konkret um Versicherungen, die zwischen 1994 und 2007 abgeschlossen wurden”, so Matthias Hartmann, Geschäftsführer der Verbraucherhilfe24. “Oftmals waren die damaligen Widerrufsbelehrungen mangelhaft, der Kunde hat also Anspruch auf Rückerstattung”. Das heißt zum Beispiel, dass bei neueren Verträgen ab 2002 kein schriftlicher Widerspruch verlangt werden darf, sondern eine Kündigung per Email genauso gültig ist. Außerdem ist bei der Widerrufsfrist nicht der Eingang dieser, sondern das Absendedatum für die Gültigkeit entscheidend. Nicht zuletzt entschied der BGH, dass eine Widerrufsklausel nicht im Text “versteckt” sein darf, sondern schnell und einfach einsehbar zu sein hat. “Das ist natürlich Ermessenssache”, so Hartmann “die Prüfung der Widerrufsbelehrung lohnt sich aber definitiv in den meisten Fällen”. Die Verbraucherhilfe24 bietet seinen Kunden die kosten- und risikofreie Prüfung der jeweiligen Versicherungspolice durch Partneranwälte an, welche die Erfolgsaussichten bewerten. Anschließend entscheidet der Versicherungsnehmer ob die Verbraucherhilfe24 ihn auch vor seiner Versicherung vertritt.
Bereits 2014 wurde entschieden, dass, sollte ein Formfehler vorhanden sein, die gezahlten Beiträge zurückerstattet werden müssen – inklusive der Zinsen, die der Versicherer damit erwirtschaftet hat. “Nicht zurückgezahlt werden die Beiträge für den Versicherungsschutz, den der Kunde bekommen hat, wie beispielsweise die Prämie für eine Risikolebensversicherung”, so Matthias Hartmann. Außerdem muss der Kunde die Steuern, die die Versicherung bei Auszahlung des Rückkaufswertes an das Finanzamt abführt, selbst tragen. Was nun mit dem Urteil vom 29.07.15 für den Kunden hinzukommt, sind Provisionen sowie Verwaltungs- und Abschlusskosten, die die Versicherung einbehalten hat – diese müssen zurückerstattet werden. Und das sind in den meisten Fällen stattliche Summen. Um die Unterstützung der Verbraucherhilfe24 in Anspruch zu nehmen, muss nur ein kurzes Antragsformular auf der Homepage ausgefüllt und die jeweilige Versicherungspolice hochgeladen werden. Danach prüfen die Experten der Verbraucherhilfe24 innerhalb von 48 Stunden den jeweiligen Vertrag auf Erfolgsaussichten.

Über:

Verbraucherhilfe24
Herr Matthias Hartmann
Albert-Roßhaupter-Straße 32
81369 München
Deutschland

fon ..: +49 [0] 89 – 1241474-10
fax ..: +49 [0] 89 – 1241474-19
web ..: https://www.verbraucherhilfe24.de/
email : office@verbraucherhilfe24.de

Verbraucherhilfe24 wurde 2014 von der DEMAFAIR ins Leben gerufen, um als Anlaufstelle für geschädigte Verbraucher zu agieren. Die Aufgaben bestehen in der kostenfreien Überprüfung von Kreditverträgen, privaten Lebens- und Rentenversicherungen, Fonds- und Kapitalanlagen, der Überprüfung von Gas- und Stromrechnungen durch Experten und Partneranwälte sowie der Durchsetzung von Fluggastrechten. Dank eines großen Netzwerkes, bestehend aus Bank- und Finanzexperten, kann die Verbraucherhilfe24 bereits große Erfolge in der Durchsetzung von Verbraucherrechten vorweisen

Pressekontakt:

Ragna Communications
Frau Ragna Schwarz
Asternweg 46
04209 Leipzig

fon ..: +49 172 268 479 5
web ..: http://www.ragna-communications.com
email : schwarz@ragna-communications.com

Neue Verbraucherstudie Private Krankenvollversicherung 2014 zeigt Unterschiede auf

Die leistungsstärksten privaten Krankenvollversicherungen im Vergleich. Wo privat Versicherte die existenziell besten Leistungen erhalten?

BildMan liest und hört viel über die private Krankenversicherung. Oftmals ist dabei die Rede von einer medizinischen Zwei-Klassen-Gesellschaft, also die Gesetzliche Krankenversicherung auf der einen Seite und die Private Krankenvollversicherung auf der anderen Seite. Wer will nicht privat Krankenversichert sein? Die Leistungen sind im Gegensatz zur GKV garantiert und in vielen Fällen wesentlich umfangreicher und besser. Man denke nur an die freie Arzt- und Krankenhauswahl, Chefarztbehandlung, Zahnersatz oder z.B. Heilpraktikerleistungen. Da die Ärzte deutlich mehr für ihre Leistungen abrechnen können wie bei gesetzlich Versicherten, bekommt man auch schneller Termine und wird bevorzugt behandelt. Dies würden manche Politiker gerne abschaffen, so hörte man viel von der Schaffung einer Bürgerversicherung wo alle Mitglied werden müssen. Doch gerade Spitzenpolitiker genießen gerne die Vorteile der privaten Krankenversicherung, wie zuletzt auch das Kanzlerduell im Fernsehen zeigte. Frau Merkel und Herr Steinbrück haben offen zugegeben dass sie privat Krankenversichert sind. So ist das Thema politisch zumindest für die nächsten Jahre vom Tisch und es bleibt dabei dass man sich auch privat versichern kann.

Wenn man sich also gerne privat Krankenversichern möchte und die Zugangsvoraussetzungen erfüllt, stellt sich die Frage wo man sich am besten versichert? Denn es gibt eine Vielzahl an Anbieter und die unterschiedlichsten Leistungstarife. Wir von der Redaktion Verbraucherfinanzen-Deutschland.de haben uns zusammen mit dem auf Krankenversicherungen spezialisierten Analysehaus KVpro aktuell über 800 Versicherungstarife angesehen und daraus die absolut leistungsstärksten Angebote 2014 zur persönlichen Orientierung unserer Leser, ermittelt. Auf was sollte bei der Auswahl geachtet werden? Welche Versicherungsangebote bieten mehr Leistungen, mit welchen Kosten sollte man kalkulieren? Was ist wirtschaftlicher, Angebote mit Selbstbeteiligung oder ohne? Die Antworten darauf finden Sie hier in dieser Studie: http://www.verbraucherfinanzen-deutschland.de/ratgeber-onlinemagazine/studie-2014-private-krankenvollversicherung/

Über:

Astrid Klee RedaktionMedien Verlag
Herr Friedrich Andreas Wanschka
Schwaighofstraße 17 A
83684 Tegernsee
Deutschland

fon ..: +49 (0) 8022 – 8583010
web ..: http://www.Verbraucherfinanzen-Deutschland.de
email : wanschka@Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

Verbraucherfinanzen-Deutschland.de ist ein ständig aktualisiertes und bewusst, im Sinne seiner Leser, auf externe Werbeeinblendungen verzichtendes und auf Initiative von freien Fach-Journalisten und themenspezifischen, langjährigen Branchenexperten, entstandenes redaktionelles Informationsportal für wissens- und geldwerte Informationen rund um das Thema private Finanzen mit vielen Tipps, Videobeiträgen und eigenen Studien. Besonders lesens- und empfehlenswert für gerne unabhängig besser informierte Verbraucher, Anleger, Versicherte und an Geldthemen interessierte Bürger.
Hinweis: “Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

Astrid Klee RedaktionMedien Verlag
Herr Friedrich Andreas Wanschka
Schwaighofstraße 17 A
83684 Tegernsee

fon ..: +49 (0) 8022 – 8583010
web ..: http://www.Verbraucherfinanzen-Deutschland.de
email : wanschka@Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

Unabhängige Beratung zur PKV, private Krankenversicherung

PKV. Beratung. Kostenlos.

Welche kostenlosen Leistungen können von einem unabhängigen PKV-Berater erwartet werden? Hier eine Auswahl der wichtigsten Angebote:

o PKV-Tarifoptimierung und Tarifwechsel
o Reduzieren der Beiträge nach Beitragserhöhungen
o Hilfe bei der Regulierung von Arztrechnungen
o Aufklärung über Rechte als Versicherter
o Welche Leistungen, Erstattungen und Angebote sind im Vertrag enthalten?
o Organisation von Beitragsrückständen
o Beratung bei der PKV Neu-Versicherung, PKV oder GKV?
o Auslandsaufenthalt, Hausarzttarif, Pflegeversicherung, Krankenhausaufenthalt
o Anfragen an den PKV-Ombudsmann

Alle Leistungen der unabhängigen Beratung zu privaten Krankenversicherung müssen kostenlos erbracht werden. Beim PKV-Tarifwechsel erhält ein unabhängiger PKV-Makler von der bestehenden Versicherung einen Teil der Verwaltungskosten. Diese sind bereits mit dem laufenden Monatsbeitrag bezahlt. Eine darüber hinausgehende Gebühr ist nicht notwendig. Jede weitere Beratung wird ebenfalls aus den laufenden Verwaltungskosten finanziert. Beim Abschluss einer neuen PKV wird natürlich auch kein Beratungshonorar fällig.

Ein zugelassener Versicherungsmakler steht rechtlich und wirtschaftlich auf der Seite seines Kunden und ist nicht der Vertragspartner von Versicherungen. Zur kostenlosen Zusammenarbeit mit einem Makler ist eine Maklervollmacht nötig. Diese kann jederzeit gekündigt werden. Der Makler sitzt sozusagen mit seinem Kunden in einem Boot. Ist der Kunde mit der Beratung unzufrieden verliert er seinen Kunden sofort.

Die hc consulting AG aus Köln erfüllt alle Anforderungen und ist ausschließlich auf die private Krankenversicherung, PKV spezialisiert. Alle Leistungen werden kostenlos erbracht. Das ist besonders bei der PKV-Tarifoptimierung mit dem dazugehörenden Tarifwechsel wichtig.

Über:

hc consulting AG
Frau Sigrid Halm
Friesenstr 30
50670 Köln
Deutschland

fon ..: 0221 37991961
web ..: https://www.hcconsultingag.de
email : halm@hcconsultingag.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

hc consulting AG
Frau Sigrid Halm
Friesenstr 30
50670 Köln

fon ..: 022120463239
web ..: https://www.hcconsultingag.de
email : halm@hcconsultingag.de

Studie: Krankenversicherung für Beamte und Anwärter 2016

Verbraucherfinanzen-Deutschland.de präsentiert die derzeit leistungsstärksten Tarife privater Krankenvollversicherungen für Beihilfeberechtigte im Vergleich.

BildBeamte sind in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) nicht pflichtversichert. Es besteht aber die Möglichkeit freiwilliges Mitglied in einer GKV zu werden, wobei in der GKV kein Beihilfeanspruch besteht. Entscheidet man sich für die gesetzliche Krankenkasse, wird der Beitrag aus den monatlichen Bezügen und dem gesetzlich festgelegten Beitragssatz sowie einem möglichen Zusatzbeitrag ermittelt. Derzeit sind dies monatlich 14,6 Prozent zzgl. Kassen-Zusatzbeitrag in Prozent des Bruttoeinkommens. Der Beitragshöchstsatz in der GKV kann derzeit maximal bis zu einem Einkommen von 50.850 Euro jährlich erhoben werden und muss alleine von den Beamten bezahlt werden. Dafür sind der Ehepartner und Kinder ohne Einkommen kostenfrei mitversichert.

Private Krankenversicherung

Anders in der Privaten Krankenversicherung. Seit 01.01.2009 sind bislang nicht ergänzend versicherte Beamte und Beamtenanwärter verpflichtet, bei einer privaten Krankenversicherung einen beihilfekonformen Krankenversicherungsvertrag abzuschließen. Die Private Krankenversicherung bietet Beamten einen Versicherungsschutz an, der genau auf die Beihilfe-Leistungen abgestimmt werden kann. Beamte und ihre Angehörigen haben somit die Möglichkeit, sich umfassend für den Krankheits- und Pflegefall abzusichern. Für verbleibende Deckungslücken, die nicht unter die Pflicht zur Versicherung fallen, beispielsweise Wahlleistungen im Krankenhaus, werden Beihilfeergänzungstarife angeboten. Die Entscheidung über Art und Umfang des privaten Versicherungsschutzes bleibt insoweit grundsätzlich dem einzelnen Beamten überlassen.

Wo sollte man sich als beihilfeberechtigter Beamtenanwärter oder Beamter am besten krankenversichern? Die Leistungen der Privaten Krankenversicherungen sind im Gegensatz zur Gesetzlichen Krankenversicherung garantiert und in vielen Fällen wesentlich umfangreicher und besser. Wir von der Redaktion Verbraucherfinanzen-Deutschland.de haben uns zusammen mit dem auf Krankenversicherungen spezialisierten Analysehaus KVpro aktuell rund 500 Beihilfe-Versicherungstarife angesehen und daraus die absolut leistungsstärksten Angebote 2016 zur persönlichen Orientierung unserer Leser, ermittelt.

Auf was sollte bei der Auswahl geachtet werden? Welche Versicherungsangebote bieten mehr Leistungen, mit welchen Kosten sollte man kalkulieren? Die Antworten darauf finden Sie in der neuen Studie und unter http://www.verbraucherfinanzen-deutschland.de/krankenversicherung/beihilfe-krankenversicherung/

Über:

Verbraucherfinanzen-Deutschland.de Astrid Klee RedaktionMedien Verlag
Herr Friedrich Andreas Wanschka
Schwaighofstraße 17 A
83684 Tegernsee
Deutschland

fon ..: +49 (0) 8022 – 8583010
web ..: http://www.Verbraucherfinanzen-Deutschland.de
email : wanschka@Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

Verbraucherfinanzen-Deutschland.de ist ein ständig aktualisiertes und bewusst, im Sinne seiner Leser, auf externe Werbeeinblendungen verzichtendes und auf Initiative von freien Fach-Journalisten und themenspezifischen, langjährigen Branchenexperten, entstandenes redaktionelles Informationsportal für wissens- und geldwerte Informationen rund um das Thema private Finanzen mit vielen Tipps, Videobeiträgen und eigenen Studien. Besonders lesens- und empfehlenswert für gerne unabhängig besser informierte Verbraucher, Anleger, Versicherte und an Geldthemen interessierte Bürger.
Hinweis: “Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

Astrid Klee RedaktionMedien Verlag
Herr Friedrich Andreas Wanschka
Schwaighofstraße 17 A
83684 Tegernsee

fon ..: +49 (0) 8022 – 8583010
web ..: http://www.Verbraucherfinanzen-Deutschland.de
email : wanschka@Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

Private Krankenvollversicherung 2016 – Studie für Verbraucher

Warum kann die private PKV mehr leisten für seine Versicherten wie die GKV? Verbraucherfinanzen-Deutschland.de präsentiert die leistungsstärksten privaten Krankenvollversicherungen im Vergleich!

BildKostenfreie Onlineversion von www.Verbraucherfinanzen-Deutschland.de! Wer will nicht privat Krankenversichert sein? Die Leistungen sind im Gegensatz zur GKV garantiert und in vielen Fällen wesentlich umfangreicher und besser. Man denke nur an die freie Arzt- und Krankenhauswahl, Chefarztbehandlung, Zahnersatz oder z.B. Heilpraktikerleistungen. Da die Ärzte deutlich mehr für ihre Leistungen abrechnen können wie bei gesetzlich Versicherten, bekommt man auch schneller Termine und wird bevorzugt behandelt. Wenn man sich also gerne privat Krankenversichern möchte und die Zugangsvoraussetzungen erfüllt, stellt sich die Frage wo man sich am besten versichert? Denn es gibt eine Vielzahl an Anbieter und die unterschiedlichsten Leistungstarife.

Wir von der Redaktion Verbraucherfinanzen-Deutschland.de haben uns zusammen mit dem auf Krankenversicherungen spezialisierten Analysehaus KVpro aktuell über 800 Versicherungstarife angesehen und daraus die absolut leistungsstärksten Angebote 2016 zur persönlichen Orientierung unserer Leser, ermittelt. Auf was sollte bei der Auswahl geachtet werden? Welche Versicherungsangebote bieten mehr Leistungen, mit welchen Kosten sollte man kalkulieren? Was ist wirtschaftlicher, Angebote mit Selbstbeteiligung oder ohne? Die Antworten darauf finden Sie hier:
www.verbraucherfinanzen-deutschland.de/krankenversicherung/private-krankenversicherung/

Über:

Astrid Klee RedaktionMedien Verlag
Herr Friedrich Andreas Wanschka
Schwaighofstraße 17 A
83684 Tegernsee
Deutschland

fon ..: +49 (0) 8022 – 8583010
web ..: http://www.Verbraucherfinanzen-Deutschland.de
email : wanschka@Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

Verbraucherfinanzen-Deutschland.de ist ein ständig aktualisiertes und bewusst, im Sinne seiner Leser, auf externe Werbeeinblendungen verzichtendes und auf Initiative von freien Fach-Journalisten und themenspezifischen, langjährigen Branchenexperten, entstandenes redaktionelles Informationsportal für wissens- und geldwerte Informationen rund um das Thema private Finanzen mit vielen Tipps, Videobeiträgen und eigenen Studien. Besonders lesens- und empfehlenswert für gerne unabhängig besser informierte Verbraucher, Anleger, Versicherte und an Geldthemen interessierte Bürger.
Hinweis: “Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

Astrid Klee RedaktionMedien Verlag
Herr Friedrich Andreas Wanschka
Schwaighofstraße 17 A
83684 Tegernsee

fon ..: +49 (0) 8022 – 8583010
web ..: http://www.Verbraucherfinanzen-Deutschland.de
email : wanschka@Verbraucherfinanzen-Deutschland.de

Finanztest verunsichert Verbraucher erneut mit dilettantischem Test zur Privaten Krankenversicherung (PKV)

“Leider hat Finanztest nichts aus dem Medienecho und der begründeten Kritik aus den Reihen der Versicherungsmakler gelernt und setzt diese unsinnige Art der Tests in 2014 für die PKV

BildIn der heute erscheinenden Ausgabe der Finanztest, der Zeitschrift der Stiftung Warentest, verunsichern die Autoren den Verbraucher erneut. Nach dem Debakel um den fehlerhaften Test zur Berufsunfähigkeitsversicherung aus dem Jahr 2013 und dem durch Matthias Helberg geprägtem Begriff “Avanti dilettanti” gerieten die Testmethoden und Auswahlkriterien scharf in die Kritik.

“Leider hat Finanztest nichts aus dem Medienecho und der begründeten Kritik aus den Reihen der Versicherungsmakler gelernt und setzt diese unsinnige Art der Tests in 2014 für die private Krankenversicherung (PKV) fort.” so Sven Hennig, Versicherungsmakler mit dem Schwerpunkt biometrische Risiken.

Bei dem nun erschienenen Test zum “Besten Vertrag” lassen sich die Autoren erneut und unbeirrt auf die Fährte des Preises locken und suggerieren damit den Preis als entscheidendes Kriterium, kritisiert Hennig. Gerade in der privaten Krankenversicherung ist es elementar wichtig dem Interessenten nicht nur den Preis, sondern die elementaren Leistungsaussagen vor Augen zu führen, was hier wieder einmal nicht geschieht.

Ein reißerischer Titel, vermeintliche Testsieger für die unterschiedlichen drei Berufsgruppen (Angestellte, Selbstständige und Beamte) und “Beitragsunterschiede von mehreren tausend Euro” sollen Verbraucher zum Kauf des Heftes und der 29 EUR teuren Analyse zur PKV bewegen, doch Hennig warnt:

“Wer sich auf diese Testergebnisse verlässt, der wird früher oder später böse auf die Nase fallen und wird merken wie verlassen er ist. Ohne eine gründliche Analyse und eine auf den Einzelfall abgestimmte Beratung lässt sich kein passender Tarif finden. Finanztest möchte gern, beweist aber wieder einmal das sie von dem komplexen Thema nicht wirklich Ahnung haben.”

In einem 11seitigen Kommentar zeigt der Makler von der Insel Rügen auf, wo genau die Schwachstellen und Probleme der Testmethoden und -ergebnisse liegen und legt damit erneut den Finger in die Wunde. Gleichzeitig empfiehlt er den Versicherern nicht mit solchen unsinnigen Tests zu werben und damit solche Methoden noch zu unterstützen.

Die Finanznews erscheinen als pdf unter der ISSN Nr. 1864-8932 und können unter dem Link www.online-pkv.de/files/finanznews_2-2014_finanztest_pkv.pdf kostenfrei für jedermann abgerufen werden.

Diese und der Blog dienen Interessenten mit Informationsbedarf zur PKV und BU als Informationsmedium und werden von über 70.000 Lesern monatlich abgerufen.

Über:

online-pkv.de S.H.C. GmbH
Herr Sven Hennig
Bahnhofstr. 48
18528 Bergen
Deutschland

fon ..: 03838 307533
web ..: http://www.online-pkv.de
email : hennig@online-pkv.de

Die S.H.C. GmbH ist ein Versicherungsmakler für biometrische Risiken und hat sich auf die Beratung mittels Telefon, Online-Beratung und E-Mail spezialisiert und sichert damit eine bundesweite Verfügbarkeit auf hohem Qualitätsniveau. Mit etwa 700 Kunden ist Sven Hennig einer der Experten für die Private Krankenversicherung und Betreiber des renommierten PKV Blogs. Kontaktieren können Sie Herrn Hennig unter Tel. 03838 / 30 75 33 oder im Internet: www.online-pkv.de

Pressekontakt:

online-pkv.de S.H.C. GmbH
Herr Sven Hennig
Bahnhofstr. 48
18528 Bergen

fon ..: 03838 307533
web ..: http://www.online-pkv.de
email : hennig@online-pkv.de