5 Expertentipps Positionierung für Finanzdienstleister

Peter Sawtschenko ist einer der Positionierungsexperten in Deutschland. Er meint, für Finanzdienstleister müsse erst die Positionierung klar sein, dann komme der Erfolg. So ist es!

BildViele Finanzdienstleister unterschätzten eine klare Positionierung. Ohne Positionierung wird das Geschäft künftig nicht mehr funktionieren. Mit seinen 5 Positionierungstipps machen Sie den Anfang. Und der ist die Hälfte des Weges…
__________________________________________________________________________________

Das Wichtigste auf einen Blick

Die Digitalisierung mit Fintecs, jetzt sogar von Amazon & Co., wird weiter das Potenzial der Finanzdienstleister schmelzen lassen. Politische Entscheidungen zu Provisionsdeckel und Behördenauflagen erschweren das Geschäft. Branchenentwicklungen helfen nicht den Beratern vor Ort.

Nur Finanzdienstleister mit fokussierter Positionierung werden zu den Gewinnern gehören. Die Marktbereinigung schreitet fort. Rund 85% der Finanzdienstleister sind nicht positioniert. Sie haben einen Bauchladen und sind austauschbar.

Die Check-Up-Frage für Sie, ob Sie sich um Ihre Positionierung kümmern müssen:
Woran merkt mein Markt, dass ich nicht mehr da bin?

Damit sind nicht Ihre Kunden gemeint, sondern Ihr regionaler oder Zielgruppenmarkt. Wenn Ihre Antwort “gar nicht” lautet, sollten Sie das durch Positionierung ändern.

Die 5 Expertentipps zur Positionierung nach Sawtschenko

1. Entrümpeln Sie Ihren Bauchladen und fokussieren Sie sich
2. Sichern Sie Ihr Überleben durch Spezialisierung
3. Freuen Sie sich über Probleme – des Wettbewerbs und Ihrer Zielgruppe
4. Verkaufen Sie nie Produkte oder Dienstleistungen – sondern Nutzen
5. Zeigen Sie, was Sie können – nutzen Sie dazu Stories und Kundenstimmen
6. Produkte sind austauschbar – Experten nicht
__________________________________________________________________________________

Finanz- und Versicherungsprodukte sind beliebig. Die Digitalisierung spült immer mehr FinTechs auf den Markt. Selbst Amazon spielt neuerdings im Versicherungsmarkt mit und der Online-Händler kennt seine Kunden 1000mal besser als alle Versicherungsunternehmen und Finanzdienstleister zusammen. Da wird die Branche die Ohren anlegen müssen.

Trotzdem sind manche Finanzdienstleister erfolgreich. Wie kommt das? “Wenn man sich die Besten der Branche einmal näher anschaut, stellt man schnell eine Gemeinsamkeit fest: Alle sind hervorragend positioniert”, so Sawtschenko.

Positionieren Sie sich jetzt klar und überholen Sie 85% Ihres Wettbewerbs. 5 Experten-Tipps von Peter Sawtschenko und unser Praxischeck dazu.

Positionierungstipp 1: Entrümpeln Sie Ihren Bauchladen

Viele Makler setzen auf “Ich biete fast alles”. Das ist riskant und wird zunehmend vom Markt verschwinden. Die Folgen sind fehlende Expertenzuschreibung durch Kunden und Verzettelung.
Allerdings, so bemerkt auch Sawtschenko, fürchten sich viele Finanzdienstleister davor, ihren Bauchladen zu entrümpeln. Ihr Motto: je mehr Standbeine ich habe, desto sicherer ist mein Geschäftsmodell. “Doch genau das Gegenteil ist der Fall: Irgendwann sind die Kunden komplett verwirrt, so Sawtschenko.

Praxischeck: Deshalb ist der erste Schritt zu einer erfolgreichen Positionierung als Finanzdienstleister Fokussierung. Bieten Sie keine Finanzprodukte, die nicht zu Ihrer Kernkompetenz passen. “Wer versucht, jedes Geschäft mitzunehmen”, warnt Sawtschenko, “wird am Ende gar keins mehr machen!” Positionieren Sie sich mit unserer Hilfe und der 6-Schritte-Positionierung.

Positionierungstipp 2: Sichern Sie Ihr Überleben

Wie in der Natur ist Spezialisierung auch im Business und im Finanzsektor die erfolgreichste Strategie, um zu überleben und sich durchzusetzen. Leute, die einen guten Finanzberater suchen, wollen einen Experten. Spezialisierung macht endlich auch Honorarkonzepte möglich, wo Sie heute noch nicht einmal an Honorare denken.

Praxischeck: Rund 80% der Finanzdienstleister, so unsere Erfahrung, sind “Allgemeinärzte”. Nur die wenigsten bringen es zum “Facharzt”. Werden Sie zum “Facharzt”!

Freuen Sie sich über Probleme – Positionierungstipp Nr.3

Die Probleme Ihrer Branche sind Hinweise für Alleinstellungspotenziale. Die Probleme Ihrer Zielgruppe sind der Schlüssel zum Erfolg und zu mehr Unabhängigkeit als Finanzdienstleister. Denn wenn Sie für die Probleme einer Zielgruppe der beste Lösungsanbieter sind, kann Ihnen der Wettbewerb recht egal sein.

Praxischeck: Mit der Strategie Notfall-Management beispielsweise haben Sie so gut wie keinen Wettbewerb mehr. Hier erhalten Sie eine fix und fertige, klaren Positionierung mit Alleinstellung als Konzeptberater im Vorsorgedreieck.

Tipp Nr. 4: Verkaufen Sie keine Produkte oder Dienstleistungen

“Den Kunden interessiert nicht, was er kauft. Er will wissen, was er davon hat! Wenn der Nutzen stimmt, spielt der Preis nur noch eine Nebenrolle”, so Sawtschenko. Verkaufen Sie also immer nur den Nutzen hinter dem Produkt. Sorgen Sie dafür, dass Interessenten die Vorteile Ihres Angebots sofort erkennen. Verkaufen Sie keine BU, sondern Existenzsicherung und Verantwortungsbewusstsein.

Praxischeck: 90% der Finanzdienstleister kommunizieren Leistungen und Produkte, beispielsweise auf Webseiten. Lernen Sie Nutzen zu zeigen und ziehen Sie so Interessenten an.

Positionierungstipp 5: Zeigen Sie, was Sie können

Wenn Sie gut sind, zeigen Sie, dass Sie es draufhaben. Sagen Sie das nicht selbst, sondern lassen Sie begeisterte Kunden sprechen. Nutzen Sie Bewertungsportale und holen Sie sich Kundenbewertungen. Lassen Sie auch Siegel, Auszeichnungen und Zusatzqualifikationen für Sie sprechen.

Praxischeck: Zertifizierte Notfall-Manager nutzen beispielsweise das TÜV-Siegel als Qualitätsnachweis.

“Finanzdienstleister, die sich als Spezialisten für einen klar abgegrenzten Bereich positionieren”, ist Sawtschenko sicher, “sind gegenüber Allroundern klar im Vorteil. Sie geben den Kunden das gute Gefühl, ihre Interessen optimal zu vertreten.”

Positionieren Sie sich als Experte in Ihrem Markt. Das gelingt besonders gut, wenn Sie sichtbarer werden, auch weil Ihre Wettbewerber quasi unsichtbar sind – Sie momentan wahrscheinlich auch. Dafür eignet sich das Notfall-Management-Konzept. Denn darin werden Sie zum anerkannten und sichtbaren Aufklärer zu den drei wichtigen Themen der Vorsorge: Finanzen, rechtliche Vorsorge und Notfall-Management.

Positionierung ist der erste Baustein für Ihr Businessfundament

In der unserer BusinessWert Strategie arbeiten wir nach dem 3-Schritte-Plan: wir beginnen mit der 6-Schritte-Positionierung, dann optimieren wir die Firmenkommunikation mit modernem Storytelling. Als drittes packen wir das Konzept Sog-Marketing dazu, das über Content-Strategien Kunden zunehmend anzieht. So werden Finanzdienstleister sichtbar in ihrem Markt.

“Ich habe mich immer wieder mal mit Positionierung beschäftigt, es aber nie wirklich abgeschlossen und vertieft. Erst durch das BusinessWert-Coaching konnte ich für mein Business eine wirklich klare und zu mir passende Positionierung erarbeiten.” Mike Richter, Versicherungsmakler, Velbert

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Zirbik Business Coaching – BusinessWert
Herr Jürgen Jürgen Zirbik
Eichenweg 53 Eichenweg
96149 Breitengüßbach
Deutschland

fon ..: 09113922540
web ..: https://zirbik-business-coaching.de
email : zirbik@zirbik-ub.de

Sie sind Selbständig oder Unternehmer und Veränderung muss her. Nur – Sie wissen nicht, wie Sie es anpacken sollen. Sie haben keinen Plan, das anzugehen. Sie sind unsicher, in welche Richtung das gehen soll.

Der nächste Zug muss sitzen
Da hilft die BUSINESSWERT Strategie von Zirbik Business Coaching. Mit Business Coaching oder Consulting helfen wir Ihnen. Der 3-Stufen-Plan unterstützt Sie auf dem Weg zu Ihrer Strategie und mit dem Mentor Jürgen Zirbik stärken Sie Ihre Umsetzungskompetenz.

Sie können von BAFA-geförderter Unternehmensberatung profitieren und mit der BusinessWert Strategie Positionierung, Storytelling und Sog-Marketing entwickeln.

Pressekontakt:

Zirbik Business Coaching
Herr Jürgen Jürgen Zirbik
Eichenweg 53 Eichenweg
96149 Breitengüßbach

fon ..: 09113922540
web ..: https://zirbik-business-coaching.de
email : zirbik@zirbik-ub.de

Positionierung Erfolgsgeheimnis für Finanzdienstleister

Die meisten Finanzdienstleister und Versicherungsmakler sind nicht professionell positioniert. Mussten sie bisher auch nicht, denn sie waren “Produktverteiler”. Das funktioniert jetzt nicht mehr.

BildErfolgsgeheimnis Positionierung? So mancher redet vom “großen Geheimnis”. Die meisten Geheimnisse sind jedoch keine. Positionierung in der Branche schon, weil 90 Prozent der Vermittler nicht positioniert sind. Damit sind sie austauschbar. Wenige haben eine Fokuszielgruppe, sind als Experten bekannt, sprechen die Probleme ihrer Zielgruppe an, die sie lösen können. Viele zeigen nur, welche Produkte sie anbieten. Damit gewinnt man keine Kunden mehr. Eine starke und klare Positionierung mit Alleinstellung löst das Problem.

Wie Positionierung Finanzdienstleister unabhängiger macht

Die meisten Finanzdienstleister haben noch nie über professionelle Positionierung nachgedacht, so die Erfahrungen aus den Seminaren und Beratungen der Jura Direkt Akademie. Akademie-Geschäftsführer Jürgen Zirbik unterstreicht, dass klare Positionierung Firmen profitabler mache und insbesondere Finanzdienstleister für die Zukunft absichere. “Wichtig ist, dass Vermittler eine einfache Analyse Ihres Marktes und Ihrer Branche vornehmen und sich deutlich und unterscheidbar positionieren. Denn die Entwicklungen der Branche arbeitet eher gegen die Chancen der Vermittler vor Ort.”

Positionierung packen nur wenige Finanzdienstleister ernsthaft an. Für diejenigen, die sich positionieren ist das ein großer Vorteil. “Ich habe das Positionierungs-Coaching absolviert”, so Jürgen Weber, Versicherungsmakler aus Freiburg. “Was soll ich sagen? Es war der Hammer! Jeder investierte Euro kommt mehrfach zurück.” Mit Augenzwinkern fügt er an: ” Ich freue mich über die bekannte Lethargie und Sparsamkeit vieler meiner Kollegen*innen: Was Geld, Zeit und Mühe kostet, wird als unnötig empfunden und nicht gemacht. Perfekt! Dann bleiben mir (noch) mehr Kunden übrig.”

Erster Schritt Positionierung: Analyse

Wenn Finanzdienstleister erstmals ihre Positionierung entwickeln oder eine Erweiterungspositionierung, beispielsweise zum Konzeptberater anstreben, starten sie mit der Analyse ihres aktuellen Geschäftsmodells. Sie prüfen vor allem ihre Zielgruppenausrichtung, den Nutzen, den sie bieten und welche Alleinstellung oder Besonderheiten sie unterscheiden. “Alleinstellung ist bei smarten Vermittlern leichter zu finden, als viele meinen”, so Zirbik, “man muss das nur methodisch entwickeln. Da hilft einen BAFA-geförderte Unternehmensberatung mit dem 6-Schritte-Modell, wie sie die Akademie anbietet.”

Mit Überzeugung sofort unterscheiden

In der Finanzdienstleistung verkaufen nicht alle Berater immer unbedingt das für den Kunden beste Produkt. Manche bieten Produkte an, von denen sie wissen, dass sie wenig oder nichts taugen oder für den Kunden maximal die drittbeste Lösung sind. Schon die Ausrichtung auf absolut faire Beratung mit wirklichen Kundennutzen ist eine Besonderheit in den Augen der Zielgruppe. Denn die viele Verbraucher haben ein negatives Bild zu Versicherungen im Kopf. Und erfolgreiche Positionierung geht immer von der nachweislichen Grundhaltung der Verbraucher aus.

Eigene Haltung bremst Positionierungsentwicklung

Eine einschränkende Überzeugung oder Haltung, die wir in Seminaren und Beratungen bei Finanzdienstleistern oft antreffen ist die Folgende:

Ich möchte gerne mehr Umsatz machen, finanziell sicher sein und Anerkennung mit einem zukunftssichern unabhängigeren Geschäft mit mehr Spaß haben. Aber Globalisierung, Digitalisierung, Behörden, EU, Politik und die Politik der Versicherungsgesellschaften behindern das. Das führt dazu, dass Umsätze zurückgehen, Kundenbetreuung manchmal zum Alptraum wird und ich einfach keine Lust mehr auf dieses Geschäft habe. Es nervt! Irgendwie komme ich zu nichts, weil ich mich im Tagesgeschäft verzettele. Das Schlimmste dran: Ich will das ändern und weiß nicht, wie ich es anpacken soll. Ich habe keinen Plan.

Ein klarer Plan mit starker Positionierung

Der Plan hat einen Namen: BusinessWert-Positionierung mit Alleinstellung für Finanzdienstleister. Warum nicht Online-Beratung oder Online-Marketing? Wie wäre es mit Hard Selling oder Bestandsverkauf? Was ist mit Empfehlungsmarketing? Das geht doch immer, oder?

“Nein, das geht nicht immer”, so Zirbik. “Vieles davon ist richtig, hilfreich und sinnvoll. Später. Erst das Fundament, dann der Rest. Die gute Nachricht ist: So gut wie kein Finanzdienstleister hat dieses Fundament Namens Positionierung geschaffen. Wer professionell positioniert ist, ist dem Wettbewerb schon deshalb um Nasenlängen voraus.”

Der starke Effekt einer klaren Positionierung

Mit Positionierung schaffen und verbreiten Firmen gezielt und planmäßig besondere Stärken, durch die sich Firma und Angebote positiv von Wettbewerbern unterscheiden. “Wenn ich Finanzdienstleister frage, wodurch sie sich unterscheiden”, so Zirbik, “kommt oft nichts. Wenn doch, sind das oft Selbstverständlichkeiten á la “persönlicher Service« oder »Erfahrung«.”
Gute Antworten nach der 6-Schritte-Positionierung

Finanzdienstleister können glaubwürdige Alleinstellung nutzen, wenn sie unterscheidbare Stärken kennen und sie sichtbar machen. “Sorgen Sie dafür, dass Ihre Zielgruppe Stärken und Besonderheiten Ihrer Firma kennt”, empfiehlt Zirbik. Die BusinessWert-Positionierung ist eine Methode, mit der sich Firmen in sechs Schritten unterscheidbar positionieren und echte Alleinstellungmerkmale entdecken. Die 6-Schritte-Positionierung:

1. Die Firma und der Berater: Analyse, Ziele, Stärken, Schwächen
2. Unternehmensziele: faktische und emotionale Ziele, Vision und Mission
3. Nutzen: Welche Probleme lösen wir und “Was hat der Kunde davon?”
Warum soll/muss der Interessent das Problem lösen?
4. Zielgruppe: Fokuszielgruppe und Unter-Zielgruppen. Wie ticken die Interessenten? Zielgruppenbesitzer werden.
5. Alleinstellung: Was unterscheidet die Firma? Was macht sie besser als… ?
Warum soll/muss der Interessent das Problem mit uns lösen?
6. Auftritt: Kommunikation auf Augenhöhe. Wie sprechen wir den Markt an, dass es Interessenten zu uns zieht?

Mit Beratung ist der Positionierungsprozess innerhalb von zwei bis drei Monaten abgeschlossen. Dann stehen auch Auftritt und Kommunikation fest und ein Sog-Marketing-Konzept ist erstellt. “Nur so macht Positionierung Sinn”, meint Jürgen Zirbik, “denn dann kommt es schon während des Erarbeitungsprozesses zu Kundengewinnen und Bestandsaktivierung.”

Beratung zur Positionierung ist förderfähig

Für die Entwicklung der BusinessWert-Positionierung können selbständige Finanzdienstleister durch das BAFA geförderte Unternehmensberatung nutzen. Firmen bekommen Unterstützung und erhalten dafür bis zu 3.200,00 Euro, abhängig von Standort und Unternehmensalter. Mehr dazu im Informationsgespräch: Klicken und Termin wählen

Fokussierung ist das Erfolgsgeheimnis Nr.1
“Absolut spannend das eigene Unternehmen weiterzuentwickeln, an der Positionierung und an der Neuausrichtung zu arbeiten. Das Ziel dabei war für mich, die Energie auf die wichtigen Unternehmensbereiche zu beschränken. Das war mir bisher nicht in dem Maß gelungen!” Rainer Steinberger, Finanzdienstleister, Pfaffenhofen

Gratis Report “Positionierung für Finanzdienstleister” herunterladen

6.689 Zeichen, inkl.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Zirbik Business Coaching – BusinessWert
Herr Jürgen Jürgen Zirbik
Eichenweg 53 Eichenweg
96149 Breitengüßbach
Deutschland

fon ..: 09113922540
web ..: https://zirbik-business-coaching.de
email : zirbik@zirbik-ub.de

Sie sind Selbständig oder Unternehmer und Veränderung muss her. Nur – Sie wissen nicht, wie Sie es anpacken sollen. Sie haben keinen Plan, das anzugehen. Sie sind unsicher, in welche Richtung das gehen soll.

Der nächste Zug muss sitzen
Da hilft die BUSINESSWERT Strategie von Zirbik Business Coaching. Mit Business Coaching oder Consulting helfen wir Ihnen. Der 3-Stufen-Plan unterstützt Sie auf dem Weg zu Ihrer Strategie und mit dem Mentor Jürgen Zirbik stärken Sie Ihre Umsetzungskompetenz.

Sie können von BAFA-geförderter Unternehmensberatung profitieren und mit der BusinessWert Strategie Positionierung, Storytelling und Sog-Marketing entwickeln.

Pressekontakt:

Zirbik Business Coaching
Herr Jürgen Jürgen Zirbik
Eichenweg 53 Eichenweg
96149 Breitengüßbach

fon ..: 09113922540
web ..: https://zirbik-business-coaching.de
email : zirbik@zirbik-ub.de

Das Wichtigste für Finanzdienstleister 2021

Für Finanzdienstleister ist die Positionierung mit Alleinstellung im eigenen Markt das wichtigste. Dafür gibt es fertige Konzepte, die Ihr Geschäft nach vorne bringen.

BildWas ist das momentan Bedeutsamste, um das Business zu optimieren. Aktuell ist das nicht nur besonders interessant, weil ein neues Jahr droht. Geht wieder alles von vorne los? Bleibt alles beim Alten? Oder gibt es endlich einen Schub in die richtige Richtung? Schaffen gestresste Finanzdienstleister den Schritt aus dem Hamsterrad? Sichern sie Ihr Lebenswerk, aktivieren ihren Bestand und werden unabhängiger?

Konzentration auf das Wichtigste für Finanzdienstleister

Es gibt nicht DAS Wichtigste für Finanzdienstleister, sondern IHR Wichtigstes. Es ist nicht absolut, sondern relativ. Die einen sind Versicherungsmakler, die anderen in der Ausschließlichkeit. Vielen gemeinsam ist, dass die Branchenentwicklung und die Digitalisierung auf den Magen schlagen und den Spaß verderben. Und das oft kein klarer Plan vorhanden ist, das zu kontern.

Vieles weglassen, das Gute optimieren

Hilfreich ist das Prinzip “weniger und besser” aus dem Essentialismus. Entscheidend ist, die richtigen Fragen zu stellen und dann auch den Antworten, die man sich gibt, zu trauen. Da hilft die Erkenntnis, dass Finanzdienstleister dazu tendieren, alles Mögliche zu tun, nur nicht das aktuell Wichtigste, um ihr Geschäft zu verbessern. Das Weglassen jedoch ist erfolgsentscheidend, so Experten und Praktiker:

“Es gibt drei tief verwurzelte Annahmen, die wir überwinden müssen (…): “Ich muss”, “Alles ist wichtig” und “Ich kann (alles) tun”. Diese Annahmen sind (…) ebenso gefährlich wie verführerisch. (…) Ersetzen wir diese drei falschen Annahmen durch drei Kernwahrheiten: “Ich entscheide mich für”, “Nur wenige Dinge sind wirklich wesentlich” und “Ich kann alles Mögliche, aber nicht alles tun”. (McKeown, S.37)

Was ist den jetzt konkret das Wichtigste?

“Ich weiß nicht, was für Sie aktuell das Wichtigste ist. Ich kann Ihnen Ansätze mitgeben, wie ich zu meinem Wichtigsten komme und was sich bei erfolgreichen Finanzdienstleistern bewährt”, so Jürgen Zirbik von der JURA DIREKT Akademie.

Glasklare Positionierung für Finanzdienstleister

Viele Finanzdienstleister haben einen Bauchladen, sind aber nicht als “Exzellente Bauchladenanbieter” positioniert. Ein Bauchladen hat viele Vorteile für den Kunden. Allerdings möchten die meisten Finanzdienstleister keine Bauchladenanbieter sein. Gleichzeitig sind sie nicht bereit oder in der Lage sich neu zu positionierten und den Bauchladen aufzugeben.

Das Wichtigste für Finanzdienstleister erarbeiten

Wenn Finanzdienstleister belastbare, andere Ergebnisse wollen, müssen sie andere Fragen stellen. Finanzdienstleister machen sich gerne selbst etwas vor. Ich kenne das aus vielen Coachings. “Ich berate auch die Produkte, die ich nicht so gut kenne – man muss eben alles mitnehmen.” Coach: “Mag sein, Ihre Kunden wollen das aber nicht so. Die wollen das günstigste mit der besten Leistung, dass Sie gar nicht kennen, weil Sie sich hier nicht auskennen.” Ja, das ist erst einmal unangenehm.

Sieben harte Fragen für Finanzdienstleister

Bei den Fragen geht es um geschäftlichen Erfolg – was immer das für den Einzelnen ist – und persönliche Lebensqualität. Man soll nie das eine auf Kosten des anderen anvisieren, raten Psychologen. Also, sieben harte Fragen mit Blick auf alle Lebensbereiche:

o Was ist das EINE, dass Ihr Geschäft gerade am stärksten voranbringt?
o Welche 10 Dinge, die Sie tun und die Sie vom Wesentlichen abhalten, können Sie sofort abstellen – auch wenn Sie einiges davon gerne tun?
o Mit welchen 20 Prozent Ihrer Aktivitäten erzielen Sie 80 Prozent der Wunsch-Ergebnisse?
o Welche persönlichen Gewohnheiten hindern Sie am Erfolg?
o Wer oder was in Ihrer Umgebung hält Sie von echtem Erfolg ab?
o Was ärgert Sie so, dass Sie Ihren Job am liebsten sofort hinschmeißen?
o Was begeistert Sie so, dass sofort etwas ändern?

Die Antworten auf diese Fragen helfen das für aktuell Wichtigste für eine Businessoptimierung – und vielleicht darüber hinaus – zu finden.

Was ist nun das Wichtigste für Finanzdienstleister

Das Wichtigste für Finanzdienstleister bewegt in den Bereichen Entscheiden und Handeln. Aus den Antworten auf die Fragen oben ergeben sich relevante Ansätze für Finanzdienstleister und Versicherungsmakler:

Was tun?
o Fokussieren: Optimieren der Top-Kompetenzen die 80 Prozent Ertrag bringen
o Positionierung: Alleinstellung entwickeln – z.B. Konzeptberater im Vorsorgedreieck
o Kunden anziehen: Storytelling optimieren – glasklare Nutzenbotschaften
o Ihre wichtigste Tätigkeit? Hängt von Ihnen und Ihrem Business ab.

Was lassen?
o So weiter machen wie bisher. Außer Sie wollen genau das.
o Die unwichtigen Dinge und Tätigkeiten – das sind oft 80%
o Änderungen und Optimierung aufschieben

“Manchmal ist das, was du nicht tust, genauso wichtig wie das, was du tust.” (Buffet, Clark, aus, Greg McKeown, S.52)

Um das individuell Wichtigste zu ermitteln, können Finanzdienstleister 2021 eine geförderte Unternehmensberatung über die JURA DIREKT Akademie nutzen. Hier mehr erfahren.
____________________________________

McKeown, Greg. Essentialismus: Die konsequente Suche nach Weniger. Ein neuer Minimalismus erobert die Welt (German Edition)

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JURA DIREKT Akademie GmbH
Herr Jürgen Zirbik
Gutenstetter Str. 8e
90449 Nürnberg
Deutschland

fon ..: 091192785228
web ..: https://www.juradirekt-akademie.com
email : j.zirbik@juradirekt-akademie.com

JURA DIREKT Akademie GmbH – sofort mehr Geschäft
Die JURA DIREKT Akademie GmbH ist spezialisiert auf Weiterbildung, die für die Teilnehmer sofort mehr Geschäft bringt. Die Kernzielgruppe sind Unternehmer, Selbständige, Berater, Finanzdienstleister und Makler. Das Motto der Akademie: Weiterbildung weiterdenken. Die Grundkonzeption für Berater: Alleinstellungsmerkmal über das Vorsorgedreieck (finanzielle, rechtliche Vorsorge sowie Notfall-Management), Zielgruppe; Familienverbund.

Dafür haben die Gründer Domenico Anic und Jürgen Zirbik ein konzentriertes Angebot von wenigen, hochwertigen master.class seminaren® entwickelt. Qualitätspartner, wie der TÜV Rheinland und die Arbeitsgemeinschaft Testamentsvollstreckung (AGT), begleiten oder zertifizieren diese aktuell drei Sechstages-Kurse. Außergewöhnlich an den master.class seminaren® sind unter anderem die kostenlose, lebenslange Begleitung der Teilnehmer nach den Kursen, die Mitgliedschaft in einer Erfolgsgemeinschaft und die bedingungslose Geld-zurück-Garantie.

Die JURA DIREKT Akademie GmbH entstand aus der Abteilung Weiterbildung der JURA DIREKT GmbH, Servicedienstleister für rechtliche Vorsorge und Marktführer im Premiumsegment. Nach einigen Jahren Fortbildungen für die etwa 8500 Kooperationspartner der JURA DIREKT, haben Domenico Anic, Gesellschafter Geschäftsführer der JURA DIREKT, und Akademieleiter Jürgen Zirbik die Akademie als eigenständiges Weiterbildungsinstitut für Berater, Finanzdienstleister und Makler 2019 ausgelagert. Kontakt: Jürgen Zirbik, 0911 – 92 78 52 28

Pressekontakt:

JURA DIREKT Akademie GmbH
Herr Jürgen Zirbik
Gutenstetter Str. 8e
90449 Nürnberg

fon ..: 091192785228
web ..: https://www.juradirekt-alademie.com
email : j.zirbik@juradirekt-akademie.com

DocuLynx setzt auf Positionierungsberatung durch bloodsugarmagic

Das auf Dokumenten- und Informationsmanagement spezialisierte Unternehmen mit Sitz in den USA lässt sich bereits zum zweiten Mal von den Experten aus Deutschland beraten.

BildVillingen-Schwenningen, 10. Februar 2016 – bloodsugarmagic, die Experten für Positionierung und Go-to-Market-Strategien für IT-Unternehmen, freuen sich über die erneute Beauftragung durch das amerikanische Unternehmen DocuLynx.

Die Spezialisten für High-Volume-/High-Transaction-Archiving und dokumentenbasierte Prozesse haben sich für eine Positionierungsberatung durch Bernd Hoeck, den Gründer von bloodsugarmagic und ausgewiesenen Positionierungsexperten, entschieden. Im Fokus des zweitägigen Workshops im Technologiezentrum des Unternehmens in Denver, Colorado, standen ein Update für die Positionierung, die Verknüpfung der Positionierung mit aktuellen Trends wie beispielsweise Information Governance sowie die Erstellung einer strategischen Roadmap für die Produkte.

Der aktuelle Auftrag schließt sich an ein Beratungsprojekt an, bei dem vor zwei Jahren eine Neupositionierung entwickelt wurde. DocuLynx hatte damals sein Portfolio durch verschiedene Unternehmenskäufe und OEM-Vereinbarungen erweitert und stand vor der Herausforderung, eine homogene, schlüssige Gesamtpositionierung zu entwickeln.

Als Methode kam unter anderem der Positioning Canvas zum Einsatz. Diese speziell für IT-Unternehmen entwickelte Methode verbindet stringente Durchführung mit klarer Strukturierung und interaktiven Kreativmethoden zu einem erfolgsversprechenden Workshopansatz. Dabei werden zunächst die einzelnen Sichtweisen der Teilnehmer konsolidiert, das Team zusammengeführt und auf einen Stand gebracht. Die aktuelle Positionierung wird effizient erfasst und gezielt mit Blick auf neue Trends und Zielmärkte weiterentwickelt.

Maßgeblich für den Erfolg ist der ganzheitliche Ansatz dieser Methode: es werden nicht nur die Positionierung und die Nutzenversprechen für die einzelnen Zielgruppen erarbeitet, sondern gleichzeitig die internen Voraussetzungen dafür formuliert.

“Die Positioning-Experten von bloodsugarmagic haben uns sehr dabei geholfen, ein herausragendes Positioning für DocuLynx zu entwickeln”, zeigt sich Michael T. Liess, CEO bei DocuLynx, begeistert. “Ihre Workshopmethode war für unser Team sehr aufschlussreich und hat zu schnellen Ergebnissen geführt. Ich würde bloodsugarmagic jedem IT-Unternehmen empfehlen, das nach einem neuen Positionierungsansatz sucht.”

Seit mehr als 30 Jahren ist DocuLynx ist ein führender Anbieter von Informationsmanagement-Lösungen. Die Produkte von DocuLynx unterstützen Kunden dabei, Compliance-Risiken zu minimieren, Kosten zu reduzieren und den Wert ihrer Datenbestände zu erhöhen. DocuLynx verwaltet in seinen Cloud-Lösungen mehr als 60 Milliarden Dokumente im Auftrag ihrer Kunden. Zu den Kunden des US-Unternehmens gehören unter anderem das County of San Diego, Cabela’s, FirstData und Trinity Industries. DocuLynx wurde bereits zweimal in die Inc. 500 Fastest Growing List aufgenommen.

“Wir freuen uns darüber, dass uns das Team von DocuLynx bereits zum zweiten Mal beauftragt hat, es bei der regelmäßigen Strategiefindung zu coachen”, sagt Hoeck. “Neben unserer bewährten Workshopmethode ist unser tiefes Know-how über den Markt für Archivierung, DMS und BPM für DocuLynx sicher von enormem Vorteil.”

Erfahren Sie hier mehr über den Positioning-Ansatz von bloodsugarmagic: http://www.bloodsugarmagic.com/index.php/de/story-building-leistungen/positioning

Weitere Informationen über DocuLynx erhalten Sie hier:
http://www.doculynx.com/

Über:

bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Herr Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen
Deutschland

fon ..: +7721 9164 220
web ..: http://www.bloodsugarmagic.com
email : bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com

bloodsugarmagic ist ein internationales Netzwerk von Spezialisten für strategisches Marketing, Positionierung, Storybuilding und Go-to-Market in der IT-Branche. Wir bieten IT-Unternehmen umfassende Leistungen für den Einstieg in neue Märkte oder optimieren die Vermarktung in bestehenden Märkten mit verbesserter Positionierung, Differenzierung und klaren USPs.

Unser Fokus auf die IT-Industrie erlaubt es uns, unser tiefes Verständnis von IT zu nutzen, um spezielle Methoden und Tools für die Vermarktung von IT-Produkten und -Services zu entwickeln. Dazu gehören unsere Positioning Canvas Methode zur Erstellung einer unverwechselbaren Positionierung und der Bento-Box-Ansatz mit vorgefertigten Kampagnen, die schnelle Erfolge garantieren.

Zu unseren Leistungen gehören Go-to-Market-Strategien für die USA, Trend Monitoring, Positionierung, Story Creation, Analyst Relations, Press Relations, Lead Generation, Channel Building und Sales Training.

Mit Büros in Deutschland und den USA vereint bloodsugarmagic internationale Reichweite mit Einblick in die lokalen Märkte und Netzwerke. Unsere Kundenspanne reicht von mittelständischen IT-Unternehmen bis zu Global Playern im deutschsprachigen Raum und international.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bloodsugarmagic.com

Pressekontakt:

bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Herr Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen

fon ..: +7721 9164 220
web ..: http://www.bloodsugarmagic.com
email : bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com

Deutschland ist bereit für die nächste industrielle Revolution

Eine neue Roland-Berger-Studie zeigt, welche europäischen Länder auf “Industrie 4.0” vorbereitet sind. bloodsugarmagic hilft IT-Unternehmen dabei, diesen wichtigen Trend zu nutzen.

BildVillingen-Schwenningen, 03. August 2015 – Nach drei industriellen Revolutionen in der Vergangenheit, steht Europa nun vor einer vierten, die die Art und Weise, wie Waren produziert und Dienstleistungen angeboten werden, unwiderruflich verändern wird. Der Begriff “Industrie 4.0” bezieht sich auf die Computerisierung der verarbeitenden Industrie. Physische Objekte werden nahtlos in ein Informationsnetzwerk integriert, sie können miteinander kommunizieren, Informationen austauschen und sich gegenseitig bedienen.

Um wirtschaftlich erfolgreich zu bleiben, ist es für Industrieunternehmen und ihre Dienstleister und Zulieferer in der IT unabdingbar, ein Teil dieses Trends zu werden und sein Geschäftsmodell entsprechend anzupassen.

Die Consulting Gesellschaft Roland Berger hat einen “Industry 4.0 Readiness Index” aufgestellt, mit dem sich herausfinden lässt, welche europäischen Industrieländer für die nächste industrielle Revolution gewappnet sind.

Zwei Aspekte waren für die Position im Index ausschlaggebend: Industrial Excellence (industrielle Exzellenz) und Value Network (Wertschöpfungsnetzwerk). Diesen beiden Schlüsselbegriffen wurden Werte wie eine hohe Wertschöpfung oder Offenheit gegenüber neuen Industrie-Lösungen (Value Network), oder aber der Grad der Automatisierung oder die Innovationsintensität (Industrial Excellence) zugeordnet.

Als Ergebnis entstand eine Art Matrix, in der führende europäische Industrienationen vier Gruppen zugeordnet wurden: die Frontrunner (Vorreiter), die Traditionalists (die Traditionalisten), die Potentials (die Potentiellen) und die Hesitators (Zögerer).

Als Zögerer identifizierten die Forscher Länder ohne zuverlässige industrielle Basis, vornehmlich aus Süd- und Osteuropa wie Spanien, Italien, Polen und Kroatien. “Viele von ihnen haben ernsthafte Steuerprobleme und sind deshalb nicht in der Lage, ihre Wirtschaft zukunftssicher zu gestalten”, heißt es in der Studie.

Die Potentiellen verfügen über eine schwächelnde industrielle Basis, müssten aber lediglich “den richtigen Weg finden, um ihr Potential zu aktivieren”. Frankreich, Großbritannien, Norwegen und die Niederlande fallen in diese Kategorie.

Die Traditionalisten können sich über eine solide industrielle Basis freuen, ihnen fehlt es allerdings an Initiativen, um die Industrie in die nächste Ära zu überführen. Sie sind vor allem in Osteuropa zu finden, beispielsweise Ungarn oder Tschechien.

Als Vorreiter sehen die Experten von Roland Berger Länder wie Deutschland, die Schweiz, Irland, Schweden, Finnland und Österreich. Sie zeichnen sich durch eine “große industrielle Basis sowie sehr moderne, vorwärtsgewandte Geschäftsbedingungen und Technologien” aus.

“Industrie 4.0 ist viel mehr als nur ein Modewort für die IT-Märkte in Deutschland und der Schweiz”, sagt Bernd Hoeck, Managing Partner von bloodsugarmagic und ausgewiesener Experte für Positionierung in der IT-Industrie. “Es bedeutet eine fundamentale Änderung in der Art wie Industriesteuerungen miteinander arbeiten. Und es schafft einen enormen Bedarf für neue und bessere Software und Hardware Produkte, insbesondere in den Bereichen Security und Integration. Deshalb wird Industrie 4.0 grundlegende Veränderungen auf dem gesamten IT-Markt nach sich ziehen.”

bloodsugarmagic verfügt über ein sicheres Gespür für Trends und weiß, wie man geschickt auf diesen Zug aufspringen und die Entwicklung zu seinen Gunsten nutzen kann. Gerne helfen wir auch Ihrem Unternehmen, ein wichtiger Teil dieser vierten industriellen Revolution zu werden.

Mehr Informationen zu unserem Positionierungs-Ansatz erhalten Sie hier:
http://www.bloodsugarmagic.com/index.php/de/story-building-leistungen/positioning

Erfahren Sie hier, wie wir beim Trend Monitoring vorgehen:
http://www.bloodsugarmagic.com/index.php/de/story-building-leistungen/trend-monitoring

Hier können Sie die gesamte Studie nachlesen:
http://www.rolandberger.de/media/pdf/Roland_Berger_TAB_Industry_4_0_Switzerland_20150526.pdf

Über:

bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Herr Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen
Deutschland

fon ..: +7721 9164 220
web ..: http://www.bloodsugarmagic.com
email : bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com

Pressekontakt:

bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Herr Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen

fon ..: +7721 9164 220
web ..: http://www.bloodsugarmagic.com
email : bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com

Blick über den Tellerrand der Gebäudereinigung

Wer als Gebäudereiniger glaubt es gehe nur um die korrekte Reinigung der Kundenobjekte der irrt: Der Erfolgs-Check der Unternehmerlotsen für die Gebäudereinigung zeigt, dass es um mehr geht.

BildKundenbeschwerden, die nicht bis zur Unternehmensleitung durchdringen, Chefs, die für ihre Mitarbeiter einspringen müssen und viel zu wenig Zeit für Freizeit und Familie haben. Viele äußere Einflüsse wirken darauf ein, dass aus der Selbständigkeit ein dauerhaftes selbst und ständig wird.

Die Unternehmerlotsen für die Gebäudereinigung haben nun ein Tool entwickelt, das Reinigungsunternehmen hilft, Probleme zu erkennen und diese gezielt anzugehen: den Unternehmens Erfolgs Check

“Es geht nicht nur ums Reinigen.”
“Den Erfolgs-Check können Sie bequem alleine durchführen. Kreuzen Sie Ihre Bewertung bei elf kurzen Aussagen an. So gewinnen Sie schnell einen ersten Überblick über den aktuellen Stand Ihres Reinigungsunternehmens” erklärt Rudolf Pusterhofer von der PowerManagement, die Unternehmerlotsen für die Gebäudereinigung, das neue Tool.

Der Erfolgs Check zeigt auf, dass es in der Reinigungsbranche nicht nur ums Saubermachen geht, sondern auch um Mitarbeiterführung und Organisation. Die Interpretation der Ergebnisse öffnet den Blick und macht Probleme sichtbar, damit diese in weiterer Folge gezielt bearbeitet werden können.

Lotsen für Reinigungsunternehmen
“Neben diesem Erfolgs Check bieten wir als weiteren Service eine zwanzigminütige, kostenlose Lotsensitzung. Wir als Unternehmerlotsen bestärken die Gebäudereiniger, ihr Unternehmen deutlicher am Markt zu positionieren. Durch klare Strukturen hebt man sich von den Mitbewerbern ab, wodurch das eigene Wohlbefinden und auch das der Kunden steigt” weiß Unternehmerlotsin Edith Karl.

Der Unternehmer Erfolgs Check lädt zum Blick über den Tellerrand ein.
Hier kann dieses Werkzeug auf dem Weg zum Erfolg kostenfrei heruntergeladen werden.
http://www.erfolgs-check.com

Einverständniserklärung:
“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unseren Blog http://www.ausderpraxis.eu auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Über:

PowerManagement GmbH
Frau Edith Karl
Schmiedgasse 9a/5
8605 Kapfenberg
Österreich

fon ..: 0043386222580
web ..: http://www.ausderpraxis.eu
email : presse@powermanagement.at

Die PowerManagement GmbH – die Unternehmerlotsen für Unternehmer in der Reinigungsbranche

Die PowerManagement GmbH unterstützt Gebäudereinigungsunternehmer, ihre Firma deutlich am Markt zu positionieren. Ziel ist es, sich von den Mitbewerbern am Markt deutlich abzuheben durch ein klares Erscheinungsbild, passende Angebote und speziellen Service.

Wesentlich für die PowerManagement GmbH ist das gemeinsame Erarbeiten und Umsetzen von Erfolgsfaktoren. Zusammen mit dem Unternehmen wird nach den persönlichen Perspektiven gesucht. Somit können künftig jene Kunden gewonnen werden, die exakt das suchen, was das Reinigungsunternehmen bietet.

Dadurch wird eine tragfähige Grundlage geschaffen, um wiederkehrende Abläufe zu standardisieren, eine kraftvolle Führungsstruktur zu schaffen und überzeugende Qualitätsarbeit im Sinne der Kunden zu leisten.

Pressekontakt:

PowerManagement GmbH
Frau Edith Karl
Schmiedgasse 9a/5
8605 Kapfenberg

fon ..: 0043386222580
web ..: http://www.powermanagement.at
email : presse@powermanagement.at

Unternehmens-Erfolgs-Check für Unternehmer in der Gebäudereinigung stößt auf große Resonanz

Der Erfolgs Check für Unternehmer in der Gebäudereinigung zeigt wesentliche Themenbereiche in dieser Branche auf und setzt Impulse für die anspruchsvolle Mitarbeiterführung

BildDer Unternehmens Erfolgs Check bietet Gebäudereinigungsfirmen die Möglichkeit, alle relevanten Felder der Unternehmensführung auf ihre Effektivität und Effizienz hin zu untersuchen.
Dabei geht es weniger um Detailfragen als um den Blick auf das große Ganze, wie Geschäftsführer und Unternehmerlotse Rudolf Pusterhofer erläutert:

“Wir möchten mit unserem Erfolgs-Check Unternehmer und Führungskräfte aus der Reinigungsbranche zum Nachdenken anregen:
Habe ich wirklich alle wichtigen Punkte berücksichtigt?
Wo besteht Optimierungsbedarf? Welche Stärken können wir weiter ausbauen?

Das sind die Fragen, auf die Sie mit unserem Unternehmens Erfolgs Check Antworten erhalten. Und das innerhalb von maximal sieben Minuten.”

Ganz besonders freut sich die Geschäftsführung der PowerManagement GmbH über die positiven Zuschriften. Geschäftsführerin und Unternehmerlotsin Edith Karl fasst das Feedback der Unternehmer wie folgt zusammen: “Viele sind überrascht, welche neuen Perspektiven sich aus unserem Test ergeben.
In vielen EMails ist vom sprichwörtlichen Wald die Rede, den viele immer wieder oft vor lauter Bäumen nicht mehr sehen. Und genau darum geht es.

Mit unserem Unternehmens-Erfolgs-Check können Führungskräfte einen Schritt zurücktreten und so neue Sichtweisen auf die eigene Firma gewinnen. Daraus gewinnen sie neue Impulse für ihr Unternehmen.”

Am meisten freuen sich die beiden Unternehmerlotsen über Unternehmer, welche die zwanzigminütige kostenlose Lotsensitzung in Anspruch nehmen, um über ihre neuen Ideen zu sprechen und weitere Handlungsimpulse zu bekommen.

Der Unternehmens Erfolgs Check der PowerManagement GmbH ist kostenlos erhältlich.
http://www.erfolgs-check.com

Einverständniserklärung:
Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Website http://www.ausderpraxis.eu auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Über:

PowerManagement GmbH
Frau Edith Karl
Schmiedgasse 9a/5
8605 Kapfenberg
Österreich

fon ..: 0043386222580
web ..: http://www.ausderpraxis.eu
email : presse@powermanagement.at

Die PowerManagement GmbH – die Unternehmerlotsen für Unternehmer in der Reinigungsbranche

Die PowerManagement GmbH unterstützt Gebäudereinigungsunternehmer, ihre Firma deutlich am Markt zu positionieren. Ziel ist es, sich von den Mitbewerbern am Markt deutlich abzuheben durch ein klares Erscheinungsbild, passende Angebote und speziellen Service.

Wesentlich für die PowerManagement GmbH ist das gemeinsame Erarbeiten und Umsetzen von Erfolgsfaktoren. Zusammen mit dem Unternehmen wird nach den persönlichen Perspektiven gesucht. Somit können künftig jene Kunden gewonnen werden, die exakt das suchen, was das Reinigungsunternehmen bietet.

Dadurch wird eine tragfähige Grundlage geschaffen, um wiederkehrende Abläufe zu standardisieren, eine kraftvolle Führungsstruktur zu schaffen und überzeugende Qualitätsarbeit im Sinne der Kunden zu leisten.

Pressekontakt:

PowerManagement GmbH
Frau Edith Karl
Schmiedgasse 9a/5
8605 Kapfenberg

fon ..: 0043386222580
web ..: http://www.powermanagement.at
email : presse@powermanagement.at

bloodsugarmagic berät Generative Software in der Positionierung

Hersteller von Generatoren für Softwarebestandteile nutzt Beratung für Einstieg in den IoT-Markt. bloodsugarmagic-Coaching wird durch Mittel des Europäischen Sozialfonds gefördert.

BildVillingen-Schwenningen, 11. April 2016 – bloodsugarmagic, die Experten für Go-to-Market-Strategien für IT-Unternehmen, haben das Freiburger Softwareunternehmen Generative Software in der Positionierung beraten.

Generative Software ist ein führender Hersteller von Generatoren für Softwarebestandteile, Source-Code, Schnittstellen und abstrakte Beschreibungen. Mit seinem Kernprodukt Virtual Developer hat das Unternehmen eine innovative Plattform zur Entwicklung, Verwaltung und Nutzung von Generatoren geschaffen. Für die besonders lohnenden Anwendungsgebiete für Code-Generierungen Industrie 4.0 und das Internet-of-Things (IoT) haben die Freiburger jetzt eine spezielle Version ihres Produktes entwickelt: den Virtual Developer IoT. Damit können weite Teile von IoT- oder Industrie-4.0-Anwendungen wie der gesamte Anwendungsrahmen, Schnittstellen und das Messaging zwischen Anwendung und Devices deutlich schneller und in hoher Qualität generiert werden. Virtual Developer IoT ist besonders für Hersteller von Softwaretools und IoT-Plattformen sowie Device-Hersteller interessant.

Für den Einstieg in das neue Marktsegment IoT entschloss sich Generative Software zu einer Positionierungsberatung durch bloodsugarmagic. Bernd Hoeck, Gründer von bloodsugarmagic und ausgewiesener Positionierungsexperte, führte zunächst eine Marktrecherche durch, deren Ergebnisse in die Beratung einflossen. Anschließend kam der Positioning Canvas zum Einsatz. Bei dieser speziell für IT-Unternehmen entwickelten Methode werden eine stringente Durchführung mit klarer Strukturierung und interaktiven Kreativmethoden miteinander verbunden. In einem Workshop werden zunächst die Sichtweisen der einzelnen Teilnehmer konsolidiert und das Team zusammengeführt und auf einen Stand gebracht. Mit Blick auf Trends und neue Zielmärkte wird die aktuelle Positionierung erfasst und weiterentwickelt. Die Methode verfolgt dabei einen ganzheitlichen Ansatz: statt lediglich die Positionierung und Nutzenversprechen für die einzelnen Zielgruppen zu erarbeiten, werden gleichzeitig die internen Voraussetzungen dafür formuliert.

“Wir sind mit den Ergebnissen der Beratung sehr zufrieden”, sagt Marcus Munzert, Geschäftsführer bei Generative Software. “Der neutrale Blick eines Außenstehenden hilft oft, zu erkennen, wo man gerade steht und in welche Richtung die Reise gehen soll. Die von Herrn Hoeck eingesetzten Workshopmethoden haben uns absolut überzeugt und dabei geholfen, äußerst effizient und rasch zum Ziel zu gelangen.”

“Gerade als kleineres Unternehmen hat man weder die Zeit noch die Budgets für langatmige Beratungsprojekte”, ergänzt Heinz Rohmer, Geschäftsführer bei Generative Software. “Der Beratungsansatz von bloodsugarmagic trägt dem Rechnung und liefert schon in wenigen Tagen hervorragende Ergebnisse – auch weil bloodsugarmagic die notwendige IT-Expertise mitbringt.”

“Für uns ins es immer wieder spannend, junge, neue Unternehmen mit frischen Ideen kennenzulernen”, so Hoeck. “Die Zusammenarbeit mit Generative Software haben wir als besonders fruchtbar empfunden, da das Thema IoT derzeit ja in aller Munde ist und Generative Software hier einen besonders innovativen Weg aufzeigt, schnell zu hochwertigen IoT-Lösungen zu kommen.”

Gefördert wurde die Beratung mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF). Kleine und mittlere Unternehmen aus Baden-Württemberg mit weniger als 250 Beschäftigten und einem Vorjahresumsatz von maximal 50 Millionen Euro haben die Möglichkeit, diese Förderung in Anspruch zu nehmen, um sich in ihrer Geschäftsentwicklung und -organisation von professionellen Experten beraten zu lassen. Begleitet und organisiert wurde die Förderung vom Innovationsdienstleister und bloodsugarmagic-Partner bwcon.

Erfahren Sie hier mehr über den Positioning-Ansatz von bloodsugarmagic: http://www.bloodsugarmagic.com/index.php/de/story-building-leistungen/positioning

Weitere Informationen über Generative Software erhalten Sie hier:
http://generative-software.de/

Über:

bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Herr Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen
Deutschland

fon ..: +7721 9164 220
web ..: http://www.bloodsugarmagic.com
email : bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com

Pressekontakt:

bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Herr Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen

fon ..: +7721 9164 220
web ..: http://www.bloodsugarmagic.com
email : bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com