ORBITVU revolutioniert die E-Commerce Branche

BERLIN, 03. Januar 2017 | ORBITVU revolutioniert die E-Commerce Branche mit automatisierten High-Quality Produktfotos und setzt neue Standards im Online-Visual-Merchandising und der Prozessoptimierung

BildBeim Online-Shopping, wie auch in den meisten anderen Bereichen des Internets, zählt der erste Eindruck. Daher sind gerade im E-Commerce hochwertige und professionelle Produktfotos ein Muss. Doch nicht nur die durch Amazon gesetzten Standards setzen eine besonders hohe Qualität und spezielle Anforderungen der Fotos voraus. Die Produkte müssen freigestellt, vor einem weißen Hintergrund, richtig fokussiert und ausgeleuchtet dargestellt werden und mindestens 85 Prozent der Bildfläche einnehmen. Diese Anforderungen stellen viele Online-Händler vor eine große Herausforderung. Gerade Firmen mit einem großen Warenkatalog haben oft ein enormes Zeit-Defizit, wenn man bedenkt, dass jedes Produkt nach diesen Richtlinien einzeln fotografiert, nachbearbeitet und online gestellt werden muss.

ORBITVU bietet für genau diese Anforderungen die perfekten Lösungen. Das Unternehmen stellt Komplettlösungen für automatisierte Produktfotografie her, die in verschiedenen Varianten erhältlich sind, wodurch fast jede Produktgruppe auf dem Markt für den Onlinehandel oder den Katalog fotografiert werden kann. Die Geräte sind sehr kompakt und enthalten dimmbare Beleuchtungselemente, die sonst nur in professionellen Fotostudios zu finden sind. Mit der zugehörigen Volllizenz der patentierten Software kann der Kunde über seinen Computer die Beleuchtung, seine Kamera und die Nachbearbeitung steuern. Dabei ist die Bedienung der Software intuitiv und sehr anwenderfreundlich. Gerät anstellen, Software starten, Produkt einlegen und schon kann es losgehen – es wird kein fotografisches Wissen vorausgesetzt. Neben den automatischen Settings lassen sich mit nur wenigen Klicks zum Beispiel der Fokus, die Bildgröße, die Anzahl der Fotos und die Anfangseinstellung bei 360 Grad Aufnahmen einstellen.

Durch die Geräte wird die Produktfotografie sehr stark automatisiert und die Prozessoptimierung im E-Commerce erheblich vorangetrieben, wodurch neue Möglichkeiten der Kommunikation entstehen. Ein Produktfoto, für das man vorher ungefähr 20 Minuten gebraucht hat, bis es fotografiert und nachbearbeitet war, ist nun nach wenigen Sekunden fertiggestellt. Vor allem das zeitaufwändige Freistellen der Artikel fällt mit den Geräten von ORBITVU weg. Die visuelle Erlebbarkeit der Waren durch 360°-Ansichten wird so auf ein neues Level gehoben und schafft beim Kunden ein ganz neues Einkaufserlebnis, das Vertrauen zu den Produkten und dem Verkäufer schafft. Die patentierte Software von ORBITVU bietet als weiteres Highlight die Möglichkeit individuelle Einstellungen z.B. der Beleuchtung, Position der Produkte, angewendete Postproduktions-Elemente, etc. als Vorlage abzuspeichern, so dass die Vorlage und das einst gespeicherte Szenario mit nur einem “Klick” aufgerufen werden kann. Somit wird die Reproduktion eines Produktbildes zum Kinderspiel, dem Onlineshop wird ein einheitlicher Look und den Händlern eine schnelle Arbeitsweise verschafft. Diese Schnelligkeit ist auch von Vorteil, da man eine kürzere “time to market” hat und seine Produktbilder lange vor der Konkurrenz online stellen kann und nicht mehrere Tage oder Wochen auf einen Fotografen oder Grafiker warten muss.

Alles in allem ist ORBITVU eine unverzichtbare Lösung für jeden größeren Online-Shop und rückt den E-Commerce ein enormes Stück weiter in Richtung Zukunft.

Über:

Orbitvu GmbH
Herr Oliver Wanderscheck
Wilhelmstr. 41
10963 Berlin
Deutschland

fon ..: +49 30 208 474 10
web ..: http://www.orbitvu.de
email : oliver.wanderscheck@orbitvu.com

ORBITVU ist weltweit führend für technologische Innovationen im Bereich der automatischen 2D-, 3D- und 360°-Produktfotografie sowie der Möglichkeiten ihrer Verwendung innerhalb der Geschäftsprozesse als auch effektiver Produktkommunikation. Das Unternehmen stellt Komplettlösungen für automatisierte High-Quality Produktfotografie her und baut diese immer weiter aus, um praktische Lösungen für die Wende von heute und morgen schaffen zu können.
Zu den Kunden von ORBITVU zählen unter anderem Schuhplus, Bata, Zacharis, Joma, Polo Motorrad, Clarks, Haix, Calmwater, EP (Elektronik Partner) und viele weitere.

Pressekontakt:

Claudia Wünsch Communication GmbH
Frau Presse Claudia Wünsch
Mehringdamm 70
10961 Berlin

fon ..: +49 30 78956890
email : pressecwc@claudia-wuensch.com

Outsourcing von Fotoproduktion und Bildbearbeitung für Fashion-Onlineshops

Wir bieten alle Möglichkeiten der Modefotografie, ob für Freizeit, Business oder Designer Kleidung. Die Erstellung von Modebildern auf Puppe (inkl. Hollowman-Fotografie).

BildAls Outsourcing wird heute die Abgabe von Unternehmensaufgaben und -strukturen an externe oder interne Dienstleister bezeichnet. Da der E-Commerce-Handel im Fashionbereich inklusive Accessoires boomt, gibt es immer mehr Wettbewerb. Viele sogenannte Online-Pure-Player haben in den vergangenen Jahren mit hoher Professionalität Onlineshops erstellt, in denen die Produktpräsentation einen höheren Stellenwert eingenommen hat. Für viele kleinere und mittelständische Online-Händler bedeutet dies jedoch einen erhöhten Zeit- und Kostenfaktor, um das gleiche Niveau in der Präsentation ihrer Produkte zu erreichen. Eine interne Erstellung ist für viele Händler kostenseitig nicht mehr abbildbar. Daher lohnt sich eine Auslagerung der Foto- und Bildbearbeitung unter gegebenen Umständen.

Und dies hat gute Gründe. So können sich die Firmen besser auf die eigenen Vertriebs-und Marketingkernkompetenzen konzentrieren, schneller auf Marktveränderungen reagieren. Gerade in der schnelllebigen Modebranche greift man immer mehr zum Outsourcing. Die Anzahl und das “know-how” der eigenen Mitarbeiter reichen nicht für eine gleich intensive Bearbeitung aller Bedarfsgruppen aus und die Kosten sind für die überwiegende Zahl der Firmen zu hoch. Durch Auslagerung an Profi-Dienstleister, die sich auf visuelle Produktoptimierung spezialisiert haben, braucht der Kunde keine eigenen Ressourcen anzugreifen (Personal, Ausstattung).

1.) Fotoproduktion
“Einfach abfotografieren” – hört sich einfach an, aber es steckt mehr dahinter. Man muss dem Kunden die Bekleidung schmackhaft machen, genauso wie sie im Laden im Schaufenster einladend präsentiert wird. Dieser Anspruch muss selbstverständlich auch für Fashion-Onlineshops gelten. Allein ein Produktfoto erfordert mehrere Arbeitsschritte. Fotograf, Styling-Team, Location, Models oder Büsten, usw… Alles muss Hand in Hand arbeiten und das Produkt richtig in Szene gesetzt werden.

2.) Bildbearbeitung
Auch hier gibt es eine Anzahl verschiedenster Möglichkeiten. Einige Beispiele: Retusche, Hintergrund (einheitlich), Spiegelung, Schatten oder Freistellen. Dazu kommen Umfärbungen, um das Produkt in vielen Varianten zu präsentieren. Und auch das Ambientebild darf nicht vergessen werden. Eine lässige Biker-Lederjacke muss anders in Szene gesetzt werden als bspw. ein elegantes Kleid.

Durch das Outsourcing von Fotoproduktion und Bildbearbeitung muss der Händler keine eigenen Investitionen in Soft- und Hardware erbringen, er hat klare Ansprechpartner, kurze Wege und letztendlich einen Produktivitätsgewinn.

Über:

Profi-Werbefotografie
Frau Heike Hörath
Föhrenstr. 33
90530 Wendelstein
Deutschland

fon ..: 09129/2969696
web ..: http://www.profi-werbefotografie.de
email : info@profi-werbefotografie.de

Profi-Werbefotografie ist ein Servicenetzwerk, bestehend aus Fotografen, Film- und Medienagenturen sowie Medienservice-Dienstleistern, das sich zur Aufgabe gemacht hat, die visuelle Präsenz von kleineren und mittelständischen Unternehmen und deren Leistungen zu optimieren.

Pressekontakt:

Profi-Werbefotografie
Frau Heike Hörath
Föhrenstr. 33
90530 Wendelstein

fon ..: 09129/2969696
web ..: http://www.profi-werbefotografie.de
email : info@profi-werbefotografie.de

Perfekte Produktpräsentation und Produktfotografie für Möbelonlineshops

Der Möbelmarkt steht an der Schwelle zu radikalen Veränderungen. Die Entwicklung im Online-Geschäft zwingt ihn dazu. Nur wer jetzt investiert kann einer der führenden Online-Möbelhändler werden.

BildÜber das Internet ist hochwertiger digitaler Content überall verfügbar und vereint reale und virtuelle Erlebnisse. Bildschirme können Inspiration und multimediale Informationen über Bilder, Videos, 2D- und 3D-Animationen emotional und wirksam transportieren. Produktvorteile, -varianten, Einsatzmöglichkeiten und Bedienung werden perfekt visualisiert.

Die Vielfalt von Möbelobjekten – in Formen (Design), Farben, Hölzern und Stoffen machen es weder dem Kunden, noch dem Verkäufer einfach, Möbel zu kaufen bzw. zu verkaufen oder anzupreisen. Im Gegensatz zu vielen anderen Produkten besteht bei Möbeln ein hohes Individualisierungspotenzial, d.h. zu jedem Möbelstück kann es mehrere hunderte oder tausende Kombinationen geben.

Da für den Kunden das Thema “Wohnen” bzw. “Einrichten” nicht nur praktischen Charakter hat sondern vor allem den Stil des Kunden wiederspiegeln muss, fällt der Präsentation von Einrichtungsgegenständen über Onlinekanäle eine besondere Rolle zu.
Mit Hilfe eines Bildbearbeitungs- und Präsentationsservices hat man die Möglichkeit, das komplette Möbelsortiment online zu präsentieren.

Usability-Tests haben bewiesen, dass die Verwendung großer Produkt- und Teaserbilder zu einem höheren Uplift (Klick-Rate) führen. Teaserbilder sollten daher möglichst groß als Einzelbild oder im Rahmen eines Imagesliders eingebunden werden. Für die Webseite eignen sich Landingpages, die Emotionen und Inspirationen erzeugen. Denn die Webseite soll Vertrauen schaffen und Lust auf Mehr machen. Möchte man zahlreiche Produkte präsentieren, muss man Kategorien bzw. Themenwelten schaffen und diese zusätzlich mit Bildern belegen (Bad, Küche, Wohnzimmer oder Landhausstil, Bauhausstil etc.).

Für eine Produktdetailseite gilt, das Produkt selbst muss dargestellt werden, sowohl im Ambiente als auch im Detail und ggf. in der Funktionalität.
Zusätzlich können Konfiguratoren eingesetzt werden. Durch die Produktkonfiguratoren ergeben sich viele Vorteile: Komplette Abbildung des Sortiments (Vielfalt), höhere Verweildauer im Shop, Minimierung der Retourenquote, Steigerung der Kundenzufriedenheit. Und somit besteht das Potenzial zu höheren Umsätzen. Wichtig ist neben dem Produkt selbst auch Accessoires oder verwandte Produkte mit zu verkaufen -> Cross-Selling-Potenzial ausschöpfen.

Und auch die Einbindung in Apps kommt in Frage. Insbesondere im Möbeleinzelhandel als Verkäuferassistent. Da nicht alle Möbel in allen Varianten zur Verfügung stehen, kann der Kunde trotzdem diese per App in Augenschein nehmen und seine Entscheidung daraufhin treffen.
Ebenso sind Filme/Videoclips (fast) nicht mehr weg zu denken. Etwa als Erklärvideo, wie genau die Handhabung eines Bett/Schlafsofas funktioniert oder wie sich das Design des Möbelstücks im Raum darstellt. Ebenso können hier die Produkteigenschaften genau dargelegt werden.

Über:

Profi-Werbefotografie
Frau Heike Hörath
Föhrenstr. 33
90530 Wendelstein
Deutschland

fon ..: 09129/2969696
web ..: http://www.profi-werbefotografie.de
email : info@profi-werbefotografie.de

Profi-Werbefotografie ist ein Servicenetzwerk, bestehend aus Fotografen, Film- und Medienagenturen sowie Medienservice-Dienstleistern, das sich zur Aufgabe gemacht hat, die visuelle Präsenz von kleineren und mittelständischen Unternehmen und deren Leistungen zu optimieren.

Pressekontakt:

Profi-Werbefotografie
Frau Heike Hörath
Föhrenstr. 33
90530 Wendelstein

fon ..: 09129/2969696
web ..: http://www.profi-werbefotografie.de
email : info@profi-werbefotografie.de