SemTalk User Meeting am 18.6.2014 in Potsdam

Semtation veranstaltet Kundentag für Anwender, Partner und Interessenten. Prozessmodellierung und Prozessportale mit Microsoft SharePoint lokal und in der Cloud im Fokus.

BildPotsdam, 28.5.2014 – Semtation, Hersteller des bekannten Prozess-modellierungswerkzeugs SemTalk, lädt am 18. Juni zum diesjährigen SemTalk User Meeting in die Potsdamer Wissenschaftsetage.

Mit diesem Kundentag gibt der zweifache Träger des IT-Innovationspreises 2014 den Anwendern der Prozessmodellierungssoftware SemTalk die Gelegenheit, sich mit den Entwicklern und anderen Kunden über SemTalk sowie Modellierungsthemen auszutauschen. Interessenten für Prozessmodellierung und Prozessportale bietet das User Meeting eine gute Plattform, sich über Funktionen und Leistungen von SemTalk 4.2 und Prozessportale auf der Basis von Microsoft SharePoint zu informieren.

Ein breites Spektrum von Neuerungen rund im die Version 4.2

SemTalk ist ein bewährtes Werkzeug zur Prozessmodellierung auf der Basis von Microsoft Visio und SharePoint. Es unterstützt alle relevanten Methoden und Notationen, sichert die Konsistenz auf von unternehmensweiten Prozessmodellen und erlaubt eine tiefe Integration der Ergebnisse in den betrieblichen Ablauf – sei es als Workflow-Anwendungen oder als integrierte Prozessportale.
Mit der neuen Version 4.2 unterstützt SemTalk neben Prozessportalen auf SharePoint-Servern im Haus nun auch Office365 als Cloud-Plattform. Damit hat der Kunde die Wahlfreiheit, wo und wie er seine Prozessportale betreiben will. Mit den SemTalk Services wird die Navigation auch in komplexen Modellen viel einfacher.

Einen besonderes Highlight gibt es für Unternehmen, die Visio bislang ohne SemTalk genutzt haben. Mit SemTalk können Visio-Dateien nun einfach in vollwertige SemTalk-Modelle umgewandelt werden und so mit Logik verknüpft, auf Konsistenz geprüft, simuliert und gegebenenfalls sogar ablauffähig umgesetzt werden. SemTalk liefert dabei für viele Visio-Notationen wie beispielsweise Flowchart, Network oder BPMN den notwendigen Import-Assistenten gleich mit. Weiterhin wird die Unterstützung des neuen Schnittstellenstandards der Nationalen Prozessbibliothek vorgestellt.

Abwechslungsreiches Programm

Bereits am Vormittag haben Interessierte die Möglichkeit, an einer Präsentation der neuen Version SemTalk 4.2 sowie der SemTalk Services in den Räumen der Semtation GmbH (Geschwister-Scholl-Straße 38, Potsdam) teilzunehmen. Beginn der Vorstellung ist um 9.30 Uhr. Im Anschluss erfolgt der Transfer zum Mittagessen sowie zum Veranstaltungsort des User Meetings.

Am Nachmittag startet das SemTalk User Meeting dann um 14 Uhr in der Wissenschaftsetage im Bildungsforum (Am Kanal 47, Potsdam). Nach der Begrüßung der Teilnehmer und einer Einleitung werden die Perspektiven der Microsoft-Plattform bestehend aus Visio, SharePoint und Office365 sowie neue Funktionen von SemTalk und der SemTalk Services vorgestellt. In einer moderierten Diskussion können sich die Teilnehmer dann ab 16 Uhr zu Modellierungsthemen austauschen und ihre Anforderungen zur Sprache bringen.

Bei einem gemeinsamen Abendessen auf der Dachterrasse der Wissenschaftsetage kann der Tag schließlich mit anregenden Gesprächen ausklingen.

Für Semtation-Kunden ist die Teilnahme am SemTalk User Meeting wie gewohnt kostenfrei. Für alle anderen Teilnehmer wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 50 Euro erhoben.

Eine Anmeldung zum SemTalk User Meeting am 18. Juni 2014 ist bis zum 5. Juni unter folgendem Link möglich: http://1drv.ms/1k19Euk

„Der enge Dialog mit unseren Kunden ist für uns sehr wichtig, weil wir damit unsere Ideen in praxistaugliche Innovationen umsetzen können“, sagt Frau Dr.-Ing. Frauke Weichhardt, Geschäftsführerin bei Semtation. „Wir laden alle Kunden, Partner und Interessenten ein, die Zukunft der Prozessmodellierung mit SemTalk mitzugestalten, und freuen uns auf viele interessante Gespräche.“

Eine kostenlose Testversion von SemTalk können Sie hier herunterladen:
http://www.semtation.de/index.php/de/trial

Über:

Semtation GmbH
Frau Dr.-Ing. Frauke Weichhardt
Geschwister-Scholl-Str. 38
14471 Potsdam
Deutschland

fon ..: +49 331 581 39 36
web ..: http://www.semtalk.de
email : fweichhardt@semtalk.de

Die Semtation GmbH ist der Hersteller von SemTalk, dem führenden Werkzeug zur Prozessmodellierung auf der Basis von Microsoft Visio. Als einziges Produkt seiner Klasse unterstützt SemTalk die drei wichtigsten Erfolgsfaktoren für die Prozessmodellierung: SemTalk unterstützt den Nutzer während der Modellierung mit Bausteinen und kontrollierten Vokabeln aus einem übergreifenden Repository und sichert so die unternehmensweite Konsistenz der Prozessmodelle. Da SemTalk alle gängigen Notationen wie u.a. BPMN 2.0 und EPK unterstützt und zudem vollständig erweiterbar ist, können Kunden frei die beste Modellierungsnotation für den spezifischen Bedarf wählen. Durch die enge Verzahnung mit Microsoft Visio, Microsoft SharePoint und Office 365 können der Modellierungsprozess und die Ergebnisse breit im Unternehmen verankert werden und so nachhaltig Nutzen erzeugen.
SemTalk bündelt die Erfahrung von über 20 Jahren im Bereich Prozessmodellierung und Prozessmanagement. Das Unternehmen mit Sitz in Potsdam betreut seit 2001 zusammen mit seinen Partnern zahlreiche Kunden weltweit. Zu den Kunden gehören große Konzerne und Organisationen wie z.B. Vattenfall, Bayer, JT International und T-Systems als auch mittelständische Kunden wie Hamburg Port Authority, Gebr. Brasseler, die Datenzentrale Baden-Württemberg, das Land Berlin oder die DFG. Die Lösungen von Semtation wurden 2014 mehrfach mit Innovationspreisen ausgezeichnet.
Mehr Informationen zum Unternehmen Semtation GmbH und dem Produkt SemTalk finden Sie unter www.semtalk.de .

Pressekontakt:

bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Herr Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen

fon ..: 0049 7721 9461 220
web ..: http://www.bloodsugarmagic.com
email : bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com

Process Solutions Day 2014: Semtation präsentiert Prozessportale mit Office 365

Semtation stellt auf Fachtagung SemTalk in der neuen Version 4.2 vor. Prozessmodellierung integriert sich vollständig in betriebliche Abläufe und Anwendungsplattformen.

BildPotsdam, 29.4.2014 – Semtation, Hersteller des bekannten Prozessmodellierungswerkzeugs SemTalk und zweifacher Träger des IT-Innovationspreises 2014, zeigt auf Einladung der Gesellschaft für Organisation (gfo) die neue Version 4.2 von SemTalk auf dem Fachkongress Process Solutions Day 2014.

Die neue Version 4.2 von SemTalk erlaubt u.a. die vollständige Integration von SemTalk in die Cloud-Lösung Office365 von Microsoft. Damit steht es den Kunden frei, Microsoft SharePoint wahlweise im Eigenbetrieb oder als Cloud-Lösung als vollwertiges Prozessportal und Workflowplattform zu nutzen. Weitere Schwerpunkte in der Ausstellung bilden ein neu entwickelter Adapter für den SAP Solution Manager zur einfachen Prozessmodellierung im SAP-Kontext, die automatische Übernahme und Aufwertung von bestehenden Visio-Modellen sowie viele weitere Verbesserungen in der neuen Version SemTalk 4.2.

Die gfo lädt am 13.-14. Mai 2014 zum neunten Mal zur größten Tagung für BPM-Softwarelösungen im deutschsprachigen Raum nach Köln ein. Die zweitägige Veranstaltung bietet ein qualitativ hochwertiges Programm. Der erste Tag konzentriert sich auf die BPM-Tools und ihre Anbieter. In vergleichenden Präsentationen der wichtigsten verfügbaren Lösungen und in der Fachaustellung stellt Semtation SemTalk 4.2 im Tagungsschwerpunkt Prozessmodellierung vor. Am zweiten Tag werden zahlreiche Anwendervorträge angeboten.

Der Process Solution Day ist bestrebt, die betriebswirtschaftlichen und technischen Perspektiven von Geschäftsprozessmodellierung (BPM) in einer ganzheitlichen Form zu fördern. Aus Sicht von Semtation ist es daher wichtig, dass die Prozessmodellierung integraler Bestandteil der betrieblichen Abläufe werden muss. Dazu müssen Prozessportale vollständig und tief in die Anwendungsplattformen wie beispielsweise SharePoint oder SAP integrierbar sein. Alle Metadaten aus der Modellierung müssen auch in den Anwendungen verwendet werden können.

„Uns gefällt, wie der Process Solutions Day der gfo die Notwendigkeit zur Integration von betriebswirtschaftlichen und technischen Aspekten betont“, sagt Frau Dr.-Ing. Frauke Weichhardt, Geschäftsführerin bei Semtation. „Mit der vollständigen Integration von SemTalk in Office 365 wird der Einstieg in die Prozessmodellierung noch einfacher. Gleichzeitig sind unsere Prozessportale vollständig in die zukunftsfähige Anwendungsplattform Microsoft SharePoint integriert und damit viel besser in Anwendungsabläufen nutzbar als viele andere Prozessportallösungen.“

Semtation ist auf dem Process Solutions Day der gfo am 13.-14. Mai 2014 in Köln (Maternushaus, Kardinal-Frings-Straße 1-3) mit einem Fachvortrag und Ausstellungsstand vertreten. Interessenten können schon im Vorfeld der Veranstaltung einen Termin unter info@semtalk.com vereinbaren.

Eine kostenlose Testversion von SemTalk können Sie hier herunterladen:
http://www.semtation.de/index.php/de/trial

Mehr über SharePoint als Prozessportal finden Sie hier:
http://www.semtation.de/index.php/de/visiosharepoint

Über:

Semtation GmbH
Frau Frauke Weichhardt
Geschwister-Scholl-Str. 38
14471 Potsdam
Deutschland

fon ..: +49 331 581 39 36
fax ..: +49 7721 9169 500
web ..: http://www.semtalk.de
email : fweichhardt@semtalk.de

Die Semtation GmbH ist der Hersteller von SemTalk, dem führenden Werkzeug zur Prozessmodellierung auf der Basis von Microsoft Visio. Als einziges Produkt seiner Klasse unterstützt SemTalk die drei wichtigsten Erfolgsfaktoren für die Prozessmodellierung: SemTalk unterstützt den Nutzer während der Modellierung mit Bausteinen und kontrollierten Vokabeln aus einem übergreifenden Repository und sichert so die unternehmensweite Konsistenz der Prozessmodelle. Da SemTalk alle gängigen Notationen wie u.a. BPMN 2.0 und EPK unterstützt und zudem vollständig erweiterbar ist, können Kunden frei die beste Modellierungsnotation für den spezifischen Bedarf wählen. Durch die enge Verzahnung mit Microsoft Visio, Microsoft SharePoint und Office 365 können der Modellierungsprozess und die Ergebnisse breit im Unternehmen verankert werden und so nachhaltig Nutzen erzeugen.
SemTalk bündelt die Erfahrung von über 20 Jahren im Bereich Prozessmodellierung und Prozessmanagement. Das Unternehmen mit Sitz in Potsdam betreut seit 2001 zusammen mit seinen Partnern zahlreiche Kunden weltweit. Zu den Kunden gehören große Konzerne und Organisationen wie z.B. AOK, Bayer, Siemens und T-Systems als auch mittelständische Kunden wie Hamburg Port Authority, interseroh und Schott Solar. Die Lösungen von Semtation wurden 2014 mehrfach mit Innovationspreisen ausgezeichnet.
Mehr Informationen zum Unternehmen Semtation GmbH und dem Produkt SemTalk finden Sie unter www.semtalk.de .

Pressekontakt:

bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Herr Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen

fon ..: 0049 7721 9461 220
web ..: http://www.bloodsugarmagic.com
email : bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com

Semtation zeigt auf CeBIT in Microsoft Visio und Microsoft SharePoint integrierte Prozessmodellierung

Neue Version der Prozessmodellierungssoftware SemTalk bietet Worklflow Monitoring für SharePoint und Nintex und ermöglicht die Verbindung von technischer und fachlicher Modellierung.

BildPotsdam, 9.3.2015 – Semtation, Hersteller der bekannten Prozessmodellierungssoftware SemTalk, stellt auf der CeBIT 2015 die Version 4.3 von SemTalk vor. Mit SemTalk wird die Geschäftsprozessmodellierung fest in die betrieblichen Abläufe eingebunden. Prozessbeschreibungen und weiterführende Informationen sind integraler Bestandteil des Intranets oder Mitarbeiterportals auf der Basis von Microsoft SharePoint oder anderer Portalplattformen. Durch die Verwendung von Visio wird die Modellierung besonders einfach. Viele Mechanismen im Hintergrund sorgen für konsistente Modelle und eine unternehmensweit einheitliche Modellierung.

Die neue Version 4.3 bietet zahlreiche Neuerungen:

Neuer SemTalk Site Builder für SharePoint

SharePoint-Sites bestehen aus vielen Listen, Spalten, Sichten, Ordnern, Nachschlage-Spalten und Inhaltstypen und werden schnell komplex und unübersichtlich. Die Verbindungen verschiedener SharePoint-Listen und die Beziehungen der Elemente untereinander gestalten sich mit höherer Komplexität verwirrend. Hier schafft der SiteBuilder von SemTalk neue Möglichkeiten: Die Struktur und Abhängigkeiten einer Site können grafisch modelliert und anschließend automatisch in SharePoint-Strukturen und Elemente umgesetzt werden. Mit der grafischen Abbildung im SiteBuilder wird eine optimale Grundlage für das Verständnis und die Wartbarkeit der jeweiligen SharePoint-Sites geschaffen. Ebenso erlaubt SiteBuilder die Struktur und Abhängigkeiten bereits bestehender SharePoint-Sites zu importieren und als Modell weiterzupflegen.

Auch die Migration einer Site von einem SharePoint auf einen anderen ist oft eine sehr komplexe Aufgabe. Hier kann die Verwendung eines grafischen Modells die Generierung der Struktur auf verschiedenen Sites ebenfalls sehr vereinfachen.

Fachliche Prozessmodellierung mit technischer Umsetzung verbinden

Bei der Umsetzung eines fachlichen Prozessmodells zu einer ausführbaren Anwendung müssen fachliche Prozessschritte auf Procedures, Transaktionen oder Workflows auf der IT-Ebene abgebildet werden. Dabei entstehen viele Zusammenhänge zwischen dem fachlichem Modell und den technischen Komponenten. Mit den neuen SemTalk Services können diese Zusammenhänge transparent gemacht werden. So lässt sich bei der späteren Weiterentwicklung des Prozessmodells bzw. der Anwendungen leicht beantworten, welche fachlichen Prozesse welche Teile der technischen Implementierung verwenden und umgekehrt. Durch diese Transparenz lassen sich Seiteneffekte und Fehler bei Änderungen vermeiden.

Monitoring für Nintex und SharePoint-Workflows

Die Verbindung von fachlichem Prozessmodell und technischer Umsetzung erlaubt auch eine weitere Innovation: Informationen aus der Ausführung der technischen Umsetzung können im fachlichen Prozessmodell dargestellt werden. So kann im fachlichen Modell beispielsweise farblich deutlich gemacht werden, wie weit ein Prozess bereits abgearbeitet wurde. Auch Kennzahlen über Anzahl, Dauer oder Bearbeitungsstaus können visualisiert werden. Im Prozessmodell dargestellt, lassen sich Schwachstellen oder Effizienzmängel, die bei der Ausführung auftreten, noch leichter beheben. Semtation zeigt diese Funktionen auf der CeBIT sowohl für Nintex als auch für SharePoint-Workflows.

Verbindung beliebiger Daten in Prozesscockpits

SemTalk bietet generell die Möglichkeit, an beliebigen Stellen des Prozessmodells Kennzahlen und Daten darzustellen. So können beispielsweise Fallzahlen, Typverteilungen und beliebige andere Kennzahlen und Statistiken direkt im Prozessmodell im Prozessportal abgebildet werden. Die Daten können aus beliebigen Systemen über eine standardisierte Schnittstelle bereitgestellt werden. Damit wird das Prozessmodell bzw. das Prozessportal zu einer Art Leitstand für die Prozessdurchführung.

„Mit unseren neuen Funktionen im Bereich Workflow Monitoring und Prozesscockpits schließen wir die Lücke zwischen Prozessmodellierung und -optimierung“, sagt Dr.-Ing. Frauke Weichhardt, Geschäftsführerin beim BPM-Spezialisten Semtation. „Unsere Kunden können die Prozessmodelle im Prozessportal mit diversen Kennzahlen verbinden und in ansprechender Weise darstellen. Damit lassen sich Prozesse auf Basis von technischen oder organisatorischen Ausführungsdaten sehr viel einfacher optimieren. Wir freuen uns darauf, vielen Bestandskunden und Interessenten diese Funktionen von SemTalk 4.3 auf der CeBIT vorzustellen.“

Interessenten finden Semtation in der Halle 4 Stand A13 und können einen Besuchstermin unter cebit@semtalk.com vereinbaren sowie ein kostenfreies Ticket anfordern.

Eine kostenlose Testversion von SemTalk können Sie hier herunterladen:
http://www.semtation.de/index.php/de/trial

Mehr über SharePoint als Prozessportal finden Sie hier:
http://www.semtation.de/index.php/de/visiosharepoint

Über:

Semtation GmbH
Frau Dr.-Ing. Frauke Weichhardt
Geschwister-Scholl-Str. 38
14471 Potsdam
Deutschland

fon ..: +49 331 581 39 36
web ..: http://www.semtalk.de
email : fweichhardt@semtalk.de

Die Semtation GmbH ist der Hersteller von SemTalk, dem führenden Werkzeug zur Prozessmodellierung auf der Basis von Microsoft Visio. Als einziges Produkt seiner Klasse unterstützt SemTalk die drei wichtigsten Erfolgsfaktoren für die Prozessmodellierung: SemTalk unterstützt den Nutzer während der Modellierung mit Bausteinen und kontrollierten Vokabeln aus einem übergreifenden Repository und sichert so die unternehmensweite Konsistenz der Prozessmodelle. Da SemTalk alle gängigen Notationen wie u.a. BPMN 2.0 und EPK unterstützt und zudem vollständig erweiterbar ist, können Kunden frei die beste Modellierungsnotation für den spezifischen Bedarf wählen. Durch die enge Verzahnung mit Microsoft Visio, Microsoft SharePoint und Office 365 können der Modellierungsprozess und die Ergebnisse breit im Unternehmen verankert werden und so nachhaltig Nutzen erzeugen.
SemTalk bündelt die Erfahrung von über 20 Jahren im Bereich Prozessmodellierung und Prozessmanagement. Das Unternehmen mit Sitz in Potsdam betreut seit 2001 zusammen mit seinen Partnern zahlreiche Kunden weltweit. Zu den Kunden gehören große Konzerne und Organisationen wie z.B. Vattenfall, Bayer, JT International und T-Systems als auch mittelständische Kunden wie Hamburg Port Authority, Gebr. Brasseler, die Datenzentrale Baden-Württemberg, das Land Berlin oder die DFG. Die Lösungen von Semtation wurden 2014 mehrfach mit Innovationspreisen ausgezeichnet.
Mehr Informationen zum Unternehmen Semtation GmbH und dem Produkt SemTalk finden Sie unter www.semtalk.de .

Pressekontakt:

bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Herr Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen

fon ..: 0049 7721 9461 220
web ..: http://www.bloodsugarmagic.com
email : bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com

BPM-Altlasten ablösen mit adesso, Microsoft und Semtation

BPM-Spezialisten laden zu gemeinsamen Enterprise Briefings zur Integration von Prozesswelten in Intranets auf SharePoint-Basis.

BildPotsdam, 5.3.2015 – Semtation, Hersteller der Prozessmodellierungssoftware SemTalk, lädt gemeinsam mit den BPM-Spezialisten des IT-Dienstleisters adesso und Microsoft zum Enterprise Briefing nach Köln und München. Thema der Veranstaltung ist die Integration der Prozesswelten in Intranets und interne Portale auf der Basis von SharePoint. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Ablösung von BPM-Insellösungen aus der ersten Generation der BPM-Werkzeuge.

Die Kombination von SemTalk, Visio und SharePoint bietet die optimale Grundlage für modernes, in Intranets integriertes Prozessmanagement. Der Einsatz von Visio und SharePoint schafft für die Nutzer gewohnte Umgebungen und reduziert damit Berührungsängste. Auf der Basis von SharePoint können Prozessmodelle direkt in Anwendungen und Workflows einbezogen werden.

Die Veranstaltung bietet einen hervorragenden Überblick über das Potential und die Möglichkeiten einer Umstellung auf eine moderne Prozessportallösung. Folgende Punkte bilden den inhaltlichen Schwerpunkt:
– Prozessmodellierung gestern und heute – ein kurzer Überblick
– Aktuelle Situation: Legacy-Systeme und die neue Welt
– Möglichkeiten im Kontext Visio/SemTalk und SharePoint
– Szenarien des Übergangs

Alle Themen können im Dialog mit den Experten von adesso, Microsoft und Semtation vertieft und praktische Fragestellungen diskutiert werden.

„Die BPM-Tools der ersten Generation erzeugen heute oft enorme Wartungskosten und Pflegeaufwände ohne den Nutzen moderner Prozessportale zu bieten, da ihnen die Integrationsmöglichkeiten fehlen“, sagt Dr.-Ing. Frauke Weichhardt, Geschäftsführerin beim BPM-Spezialisten Semtation. „Mit SemTalk, Visio und SharePoint können wir ein erheblich besseres Kosten/Nutzen-Verhältnis bieten, da unsere Kunden aus der Integration der Modelle in die betrieblichen Abläufe einen deutlich höheren Nutzen erzielen – zu insgesamt niedrigeren Gesamtkosten. Teilweise waren für unsere Kunden die Wartungskosten für das träge Altsystem höher als die Anschaffung unserer modernen Lösung.“

„Wir lösen regelmäßig Altsysteme im Bereich BPM ab“, sagt Peter Bierkant, Sales-Manager bei adesso. „Die Integration von Prozesswelten in SharePoint-Portale auf der Basis von SemTalk und Visio ist aus unserer Sicht eine hervorragende Strategie, um mehr Nutzen aus der Prozessmodellierung zu ziehen.“

Die Veranstaltungen finden am 26.3.2015 in München und am 2.4.2015 in Köln in den Geschäftsstellen von Microsoft statt und dauern jeweils von 10 bis 16 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos, allerdings sind die Kapazitäten begrenzt. Interessenten werden gebeten sich per E-Mail unter info@semtalk.de anzumelden.

Eine kostenlose Testversion von SemTalk können Sie hier herunterladen:
http://www.semtation.de/index.php/de/trial

Mehr über SharePoint als Prozessportal finden Sie hier:
http://www.semtation.de/index.php/de/visiosharepoint

Über:

Semtation GmbH
Frau Dr.-Ing. Frauke Weichhardt
Geschwister-Scholl-Str. 38
14471 Potsdam
Deutschland

fon ..: +49 331 581 39 36
web ..: http://www.semtalk.de
email : fweichhardt@semtalk.de

Die Semtation GmbH ist der Hersteller von SemTalk, dem führenden Werkzeug zur Prozessmodellierung auf der Basis von Microsoft Visio. Als einziges Produkt seiner Klasse unterstützt SemTalk die drei wichtigsten Erfolgsfaktoren für die Prozessmodellierung: SemTalk unterstützt den Nutzer während der Modellierung mit Bausteinen und kontrollierten Vokabeln aus einem übergreifenden Repository und sichert so die unternehmensweite Konsistenz der Prozessmodelle. Da SemTalk alle gängigen Notationen wie u.a. BPMN 2.0 und EPK unterstützt und zudem vollständig erweiterbar ist, können Kunden frei die beste Modellierungsnotation für den spezifischen Bedarf wählen. Durch die enge Verzahnung mit Microsoft Visio, Microsoft SharePoint und Office 365 können der Modellierungsprozess und die Ergebnisse breit im Unternehmen verankert werden und so nachhaltig Nutzen erzeugen.
SemTalk bündelt die Erfahrung von über 20 Jahren im Bereich Prozessmodellierung und Prozessmanagement. Das Unternehmen mit Sitz in Potsdam betreut seit 2001 zusammen mit seinen Partnern zahlreiche Kunden weltweit. Zu den Kunden gehören große Konzerne und Organisationen wie z.B. Vattenfall, Bayer, JT International und T-Systems als auch mittelständische Kunden wie Hamburg Port Authority, Gebr. Brasseler, die Datenzentrale Baden-Württemberg, das Land Berlin oder die DFG. Die Lösungen von Semtation wurden 2014 mehrfach mit Innovationspreisen ausgezeichnet.
Mehr Informationen zum Unternehmen Semtation GmbH und dem Produkt SemTalk finden Sie unter www.semtalk.de .

Pressekontakt:

bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Herr Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen

fon ..: 0049 7721 9461 220
web ..: http://www.bloodsugarmagic.com
email : bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com

JTI nutzt SemTalk zur Optimierung von 1200 Buchhaltungsprozessen weltweit

Projekt wurde als Best-Practice für das Gartner BPM Summit 2014 ausgewählt.

BildPotsdam, 28.1.2015 – Semtation, Hersteller der bekannten Prozessmodellierungssoftware SemTalk, wird für seine Lösung für den Kunden Japan Tobacco International (JTI) von Microsoft als Best-Practice ausgewählt.

Ausgangspunkt für das Projekt waren etwa 5,3 Millionen Buchungen aus 36 Ländern, in 16 Sprachen und mit mehr als 1000 Buchhaltungsprozessen in SAP, die jährlich von rund 350 Mitarbeitern von JTI in drei weltweiten Servicecentern in Manchester, Kuala Lumpur und St. Petersburg verarbeitet werden. Um die Prozesse und ihre Dokumentation zu konsolidieren und einheitliche Standards und Grundlagen für weltweite Vergleiche und Reports zu schaffen, musste eine geeignete Prozessmodellierungssoftware eingesetzt werden. Nur mit einer solchen Software lassen sich Prozesse weltweit vergleichen und optimieren.

Die Wahl fiel auf eine Modellierung mit Visio und SemTalk in einer individuellen Notation für JTI. Die Verwaltung der mehr als 1200 Visio-Dateien erfolgt reibungslos im SharePoint Repository. Dabei stellt SemTalk die Konsistenz sicher. SemTalk Services generieren aus diesem Repository das Prozessportal für die Nutzer mit grafischen Prozessbeschreibungen, intelligenter Navigation in den Prozessmodellen, Suche und Reporting.

Basis der Modellierung ist ein Business Process Reference Framework (BPRF), das von allen drei Servicecentern gemeinsam genutzt wird. Im BPRF sind über eintausend Prozesse standardisiert abgelegt. Lokale Anpassungen können einfach vorgenommen werden, allerdings konnte durch geschickte Modellierung der Anteil der individualisierten Prozesse auf rund zehn Prozent begrenzt werden. Das BPRF macht Prozessmodelle, Verfahren, Gesellschaften und Märkte vergleichbar und bildet die Basis für das zentrale Reporting.

Über Nacht werden täglich 26 Reports mit Daten über die Prozessausführung generiert und mit Excel weiterverarbeitet. Damit lassen sich leicht Fragen beantworten wie: Welche Prozesse sind von einer Änderung der J-SOX Compliance Regeln betroffen? Welche Prozesse betreffen die Geschäftseinheit 4711? Welche Aufgaben hat ein Buchhalter im Servicecenter in Manchester?

Diese Transparenz zahlt sich nicht nur im Prozesscontrolling aus, sondern auch in der täglichen Durchführung der Prozesse. Die letzte Auswertung bei JTI hat ergeben, dass im zweiten Halbjahr die Einhaltung der Prozesse weltweit zu 99,8% gelang. Mit Blick auf die Komplexität und Menge der Prozesse – mehr als 5,3 Millionen in 36 Ländern – bedeutet das eine herausragende Qualitätsleistung.

„JTI hat mit dem Projekt eine enorme Qualitätssteigerung in der Prozessdurchführung erreicht. Eine Prozesstreue von 99,8% bei Millionen von Prozessen zeigt deutlich, welchen positiven Effekt die Konsolidierung von Prozessen durch übergreifende Modellierung und die anschließende intuitive Bereitstellung der Prozessdokumentation über Prozessportale hat“, sagt Dr.-Ing. Frauke Weichhardt, Geschäftsführerin beim BPM-Spezialisten Semtation.

Die Umsetzung mit SemTalk, Visio und SharePoint erfüllt nicht nur hervorragend die Anforderungen, sondern ist auch besonders günstig im Unterhalt. Für die technische Pflege und den Betrieb der Gesamtlösung weltweit wird nur rund ein Zehntel der Arbeitskapazität eines einzelnen Systemadministrators (0,1 FTE) benötigt.

„Die Kombination von Visio und SharePoint erlaubt es uns, mit SemTalk eine ungemein robuste und einfach administrierbare Lösung für Prozessmodellierung als Prozessportal bereitzustellen“, sagt Christian Fillies, Geschäftsführer beim BPM-Spezialisten Semtation. „Microsoft SharePoint wird bei unseren Kunden oftmals als zentrale Portalplattform eingesetzt. SemTalk erzeugt kaum Mehraufwand in der Administration und Visio macht es den Nutzern besonders einfach.“

Gründe genug für Microsoft, das SemTalk-Projekt als Best-Practice auszuwählen. Gemeinsam mit Microsoft und dem Kunden Japan Tobacco International präsentierte Semtation die Lösung auf dem weltweiten Gartner BPM Summit in Las Vegas – eine besondere Auszeichnung für den deutschen BPM-Hersteller.

Mit dem Projekt wurde gezeigt, dass ein einheitliches Business Process Reference Framework die Basis für die Konsolidierung und Optimierung selbst komplexester Prozesslandschaften bilden kann. Wichtig dabei ist die Harmonisierung der Prozessmodellierung und -beschreibung auf einem einheitlichen Repository, mit einem einheitlichen Modellierungs- und Veröffentlichungswerkzeug. SemTalk ist dafür in der Kombination mit Visio und SharePoint prädestiniert. Die Software der Potsdamer liefert in diesem Szenario die Konsistenz der Modelle und die Einheitlichkeit der Modellierung, Visio die Einfachheit der Bedienung und SharePoint das zentrale Repository und die Collaboration im Portal.

Eine kostenlose Testversion von SemTalk können Sie hier herunterladen:
http://www.semtation.de/index.php/de/trial

Mehr über SharePoint als Prozessportal finden Sie hier:
http://www.semtation.de/index.php/de/visiosharepoint

Über:

Semtation GmbH
Frau Dr.-Ing. Frauke Weichhardt
Geschwister-Scholl-Str. 38
14471 Potsdam
Deutschland

fon ..: +49 331 581 39 36
web ..: http://www.semtalk.de
email : fweichhardt@semtalk.de

Die Semtation GmbH ist der Hersteller von SemTalk, dem führenden Werkzeug zur Prozessmodellierung auf der Basis von Microsoft Visio. Als einziges Produkt seiner Klasse unterstützt SemTalk die drei wichtigsten Erfolgsfaktoren für die Prozessmodellierung: SemTalk unterstützt den Nutzer während der Modellierung mit Bausteinen und kontrollierten Vokabeln aus einem übergreifenden Repository und sichert so die unternehmensweite Konsistenz der Prozessmodelle. Da SemTalk alle gängigen Notationen wie u.a. BPMN 2.0 und EPK unterstützt und zudem vollständig erweiterbar ist, können Kunden frei die beste Modellierungsnotation für den spezifischen Bedarf wählen. Durch die enge Verzahnung mit Microsoft Visio, Microsoft SharePoint und Office 365 können der Modellierungsprozess und die Ergebnisse breit im Unternehmen verankert werden und so nachhaltig Nutzen erzeugen.
SemTalk bündelt die Erfahrung von über 20 Jahren im Bereich Prozessmodellierung und Prozessmanagement. Das Unternehmen mit Sitz in Potsdam betreut seit 2001 zusammen mit seinen Partnern zahlreiche Kunden weltweit. Zu den Kunden gehören große Konzerne und Organisationen wie z.B. Vattenfall, Bayer, JT International und T-Systems als auch mittelständische Kunden wie Hamburg Port Authority, Gebr. Brasseler, die Datenzentrale Baden-Württemberg, das Land Berlin oder die DFG. Die Lösungen von Semtation wurden 2014 mehrfach mit Innovationspreisen ausgezeichnet.
Mehr Informationen zum Unternehmen Semtation GmbH und dem Produkt SemTalk finden Sie unter www.semtalk.de .

Pressekontakt:

bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Herr Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen

fon ..: 0049 7721 9461 220
web ..: http://www.bloodsugarmagic.com
email : bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com