Brickblock startet öffentlichen Security Token Offering in Deutschland für 2 Mio. EUR Immobilienvermögen

Die bei dem STO ausgeschütteten Security Tokens repräsentieren Teilnahmescheine für eine Immobilie in Wiesbaden.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat das erste Wertpapierinformationsblatt (WIB) genehmigt, mit dem Kleinanleger an einem Security Token Offering (STO) für Immobilien teilnehmen können.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat das erste Wertpapierinformationsblatt (WIB) für einen öffentlichen STO in Deutschland genehmigt.

Die bei dem STO ausgeschütteten Security Tokens repräsentieren Teilnahmescheine für eine Immobilie in Wiesbaden. Das Immobilienvermögen beträgt 2,2 Mio. EUR. Die Rendite der Security Tokens korreliert mit den Mieteinnahmen der Zweckgesellschaft der Property Schönbergstraße 31 GmbH.

Für öffentliche Wertpapierangebote in Deutschland mit einem Gesamtzeichnungsvolumen von bis zu 8 Mio. EUR ist ein WIB erforderlich. Angebote im Wert von 8 Mio. EUR oder mehr erfordern einen vollständigen Verkaufsprospekt.

Die Security Tokens werden in einem allgemein als “Tokenisierung” bezeichneten Prozess in der Blockchain registriert. Die Tokenisierung ermöglicht kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) den Zugang zum Kapitalmarkt mit weniger finanziellem und bürokratischem Aufwand.

“STO’s bieten eine Finanzierungsoption, bei der keine Bankdarlehen zur Verfügung stehen”, sagte Axel von Goldbeck, Partner des globalen Rechtsgeschäfts DWF. “Dies ist ein großer Vorteil für KMUs, die Probleme damit haben, Bankdarlehen für den Zugang zum Kapitalmarkt zu erhalten, und insbesondere für Immobilieneigentümer.”

“Neue Technologien wie Blockchain und Smart Contracts eliminieren unnötige Vermittler, senken Kosten und beschleunigen Transaktionen”, sagte Peter Schott, Manager der Property Schönbergstraße 31 GmbH. “Weniger Managementaufwand und mehr Transparenz sind ein Gewinn für Manager und Investoren.”

Die Technologie und das Portal zur Erschließung dieses Potenzials liefert das Berliner Unternehmen Brickblock. Brickblock betreibt die Plattform ScalingFunds, die Fondsmanagern digitale Tools zur effizienteren Beschaffung und Verwaltung von Investitionen bietet. Das Unternehmen konzentriert sich weiterhin ausschließlich auf die Betreuung von institutionellen Kunden und akkreditierten Anlegern und verleiht sein Whitelabel-Produkt für dieses Projekt, um das Potenzial der Blockchain-Technologie im Einzelhandel zu demonstrieren.

Bis vor kurzem war unklar, wann dieses Potenzial realisiert werden konnte. Dies änderte sich am 18. September 2019, als die Bundesregierung eine umfassende Blockchain-Strategie veröffentlichte, die auch einen gesetzlichen Entwurf für das Angebot von STO’s enthielt. Die Genehmigung der BaFin für die Liegenschaft Schönbergstraße erfolgte weniger als eine Woche nach Veröffentlichung der Strategie.

“Ich freue mich sehr, dass die Bundesregierung beschlossen hat, Blockchain-Regelungen einzuführen, die immaterielle Anlagen ermöglichen”, sagte Jakob Drzazga, CEO und Geschäftsführer von Brickblock. “Es ist an der Zeit, dass die Branche von einer effizienteren und transparenteren Art der Wertpapieranlage profitiert.”

Die Technologie von Brickblock wird derzeit von Peakside Capital zur Verwaltung eines Immobilieninvestmentvehikels mit einem Eigenkapitalziel von 200 Mio. EUR eingesetzt und von Uavend Property and Leisure zur Verwaltung einer Zweckgesellschaft, die eine Immobilie im Wert von 35 Mio. EUR in Großbritannien repräsentiert.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Brickblock Digital Services GmbH
Herr Jakob Drzazga
Ohlauer Str. 43
10999 Berlin
Deutschland

fon ..: –
web ..: https://www.brickblock.io/
email : contact@brickblock.io

Brickblock Digital Services ist Teil der Brickblock Group und betreibt mehrere Produkte für Immobilien und alternative Investmentfonds. Das Kernprodukt des Unternehmens ist ScalingFunds, eine Business-to-Business Software-as-a-Service-Plattform. Die digitalen Lösungen umfassen Online-Know-your-customer (KYC), Investor Clearing, Data Room, Reporting, Auditierung und Compliance sowie automatisierte Clearing-Registraturen und Dividenden Auszahlungen. Die Verwaltung dieser Aufgaben ermöglicht es ScalingFunds’ Kunden, Geld und Zeit zu sparen und sich auf ihre Kernkompetenzen zu konzentrieren: das Fundraising und das Portfolio Management.

Brickblock hat Büros in Berlin, Amsterdam und Gibraltar. Das Team unter der Leitung von Jakob Drzazga (Gründer und CEO) verfügt über umfassende Erfahrung in der Gründung und Skalierung von Wachstumsunternehmen für Unternehmen wie Barclays Bank, Verivox und McKinsey. Ergänzt wird dies durch Branchenerfahrung in den Bereichen Fintech, Banking und Vermögensverwaltung.

Pressekontakt:

Brickblock Digital Services GmbH
Herr Jakob Drzazga
Ohlauer Str. 43
10999 Berlin

fon ..: –
web ..: https://www.brickblock.io/
email : contact@brickblock.io

Wie man Gründerzeit modern interpretiert

Deutschlandweit warten 139.000 ha innerstädtischer Industriebrachen auf eine Wiederbelebung.

BildPrachtvolle Industriegebäude des 19. und frühen 20. Jahrhunderts zeugen noch heute vom wirtschaftlichen Aufstieg Deutschlands. Nach jahrzehntelangem Leerstand und beginnendem Verfall erleben viele Industriedenkmäler heute eine neue Gründerzeit. Denn immer mehr verlassene Fabrikhallen, ausgediente Kaufhäuser, verwaiste Bahnhöfe oder alte Schulen werden zu Denkfabriken für die Start-up-Szene.

“Ein Beispiel für eine gelungene Revitalisierung ist ein historischer Gebäudekomplex auf einem Teilareal der ehemaligen AGFA Fabrik, in dem aktuell der größte Start-up-Campus Europas entsteht”, erklärt Gregor Marweld, Geschäftsführer der Formac Consult Real Estate GmbH, die sich u.a. auf die Wiederbelebung von Industriebrachen spezialisiert hat. Die Factory II ist die Erweiterung der 2014 eröffneten Factory an der Bernauer Straße, in der sich Global Player wie Google, Uber, Soundcloud und Twitter ansiedelt haben. In der Factory II finden nicht nur Freiberufler und Start-ups, sondern auch Innovationsteams internationaler Konzerne eine inspirierende Arbeitsatmosphäre. Zu den ersten Mietern zählt u.a. die Bundesregierung, die hier ein Digital-Hub zum Thema “Internet of Things” einrichtet.

Büroflächen sind in Berlin zum knappen Gut geworden. Entsprechend gering ist die Leerstandstandquote, die aktuell bei etwas mehr als 3 Prozent liegt. Und dementsprechend hoch sind die Mietpreise: 30 Euro pro Quadratmeter sind inzwischen keine Seltenheit mehr. “Eine sinnvolle Alternative zum klassischen Büro stellen innovative Coworking Spaces wie die Factory dar. Zentral in der Innenstadt gelegen, bieten sie jungen Unternehmen Büros in unterschiedlicher Größe inklusive technischer Infrastruktur zu flexiblen und fairen Konditionen”, so Gregor Marweld.

Ein ähnliches Projekt wollen Marweld und seine Partner aktuell in Leipzig realisieren: Die rd. 11.000 qm große denkmalgeschützte Opel-Hochgarage am Johannisplatz wird bis 2020 in einen modernen Coworking Space verwandelt, der in Zukunft statt Automobile die Leipziger Start-up Szene in Fahrt bringen soll.

In knapp neunjähriger Bauzeit von 1923 bis 1931 wurde das Gebäude nach einem Entwurf des Leipziger Architekten Clemens Lohmer in der für damalige Verhältnisse sehr modernen Stahlbetonbauweise errichtet und diente seitdem ununterbrochen als Autohaus (hauptsächlich der Adam Opel A.G.) und bot mit Großgaragen, Verkaufsausstellung, Werkstatt, Tankstelle und Wagenwäsche einen vollständigen Automobilservice.

Das Gebäude ist ein herausragendes Denkmal der Frühgeschichte des Automobilwesens und ist – bis auf wenige Veränderungen im Erdgeschoß – noch nahezu vollständig im Zustand der Erbauungszeit. Das absolute Highlight ist dessen freitragendes Glasdach, welches von den Junkerswerken Leipzig-Dessau als innovative Leichtkonstruktion entworfen wurde.

Nun wird es bis 2020 nach den Plänen des Leipziger Architekten Hans-Peter Homuth zu einem modernen Bürogebäude nebst Gastronomie umgebaut. Drei Etagen sind für Coworking Spaces vorgesehen. Im ersten Geschoss sollen Autohersteller zukunftsweisende Mobilitätskonzepte wie “E-Mobility” präsentieren. Im Erdgeschoss werden Tankstelle und Werkstatt einer “Markthalle” weichen. In den Umbauentwürfen sind als mögliche Nutzer ein Restaurant, eine Tapas-Bar sowie kleinere asiatische oder orientalische Lokale vorgesehen, außerdem eine Weinhandlung, ein Blumengeschäft sowie ein Obst- und Gemüseladen. Der Keller bleibt eine Tiefgarage. Durch einen neuen zentralen Erschließungskern mit zwei Aufzügen und einem Atrium soll mehr Tageslicht ins Innere fallen. Die Fassade wird saniert und die Haustechnik modernisiert. Der Denkmalschutz ist einverstanden und hat die Arbeiten genehmigt. Die “Kuppel” soll als Cafeteria, Meeting Point oder Club für die Mieter genutzt werden. Insgesamt behält das Gebäude seien “rauen” baulichen Charakter.

Deutschlandweit warten 139.000 ha innerstädtischer Industriebrachen auf eine Wiederbelebung. Im Gegensatz zur Neuerschließung von Gewerbe-Arealen bietet die Revitalisierung historischer Industriestandorte zahlreiche Vorteile: Es müssen keine Grünflächen bebaut werden, Straßen sind bereits vorhanden und die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr zumeist gegeben.

Weitere Informationen unter:
www.formac-consult.de
www.gregor-marweld.de
http://www.immovisits.de/index.cfm/Deutschland/Themennews/News/20180301_33960/

Über:

Formac Consult Real Estate GmbH
Herr Gregor Marweld
Kiekebuscher Dorfstr. 23
12529 Schönefeld
Deutschland

fon ..: +49 30 677 9821 73
fax ..: +49 30 677 9821 74
web ..: http://www.formac-consult.de
email : info@formac-consult.de

.

Pressekontakt:

Formac Consult Real Estate GmbH
Herr Gregor Marweld
Kiekebuscher Dorfstr. 23
12529 Schönefeld

fon ..: +49 30 677 9821 73
web ..: http://www.formac-consult.de
email : info@formac-consult.de

Neues Immobilienprojekt für die nbii GmbH

Die nbii GmbH konnte im Bieterverfahren ein neues Objekt in Frankfurt am Main zu ihrem Immobilienportfolio hinzufügen. Geschäftsführer Niko Bardowicks sieht großes Entwicklungspotenzial.

Frankfurt am Main, Januar 2018: Die nbii GmbH erwarb im Rahmen einer Zwangsversteigerung ein Mehrfamilienhaus im beliebten Frankfurter Nordend. Bei dem gut besuchten Termin mit einigen Bietern bekam die nbii GmbH nach einem spannenden Bieterverfahren den Zuschlag. Niko Bardowicks, Geschäftsführer der nbii GmbH sagt: “Wir von der nbii GmbH sehen in dem Objekt einige Potenziale, die andere Interessenten eventuell nicht erkannt haben. Jetzt können wir diese Potenziale entwickeln und modernen Wohnraum in einer gesuchten Lage schaffen. Das Spezialgebiet der nbii GmbH.”

Das Mehrfamilienhaus liegt in der Nähe des Friedberger Platzes, inmitten eines sehr lebendigen Viertels im Frankfurter Nordend mit unzähligen Restaurants, Cafés und Geschäften des täglichen Bedarfs. Das Zehn-Parteien-Haus mit eingewachsenem Garten stammt aus der Zeit um die Jahrhundertwende (1900). Es verfügt über typische Merkmale eines klassischen Altbaus der späten Gründerzeit. Das Treppenhaus und das Foyer ist mit seiner alten Fliesenstruktur im Original erhalten, in der Mehrheit der Wohnungen haben ebenso schöne Stuckelemente, Kassettentüren und Dielenböden überdauert. Da das Haus sich im Sanierungsstau befindet, bekommt die nbii GmbH jetzt die Chance, ihr Vision für das Objekt zu verwirklichen. Geplant ist neben der Restaurierung der Altbauelemente auch der Ausbau des Dachgeschosses, um die Nachfrage nach modernem Wohnen in einem sanierten Altbau in bevorzugter Lage zu befriedigen.

Die nbii GmbH hat langjährige Erfahrung in der Sanierung und Entwicklung von Altbauten, speziell im Stadtgebiet Frankfurt am Main. “Der Sanierungsstau vor allem des Altbaubestands in Frankfurt am Main ist in allen Vierteln sichtbar. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, hier einen Beitrag zu leisten und bedarfsgerechten Wohnraum zu schaffen. Viele Menschen suchen eine schöne sanierte Altbauwohnung in Frankfurt. Wir sorgen für mehr Angebot in diesem Bereich”, so Niko Bardowicks, Geschäftsführer der nbii GmbH. Niko Bardowicks weiter: “Unser neuestes Objekt im Frankfurter Nordend-West ist ein Beispiel hierfür.”.

Über die nbii GmbH

Die nbii GmbH wurde 2016 durch Niko Bardowicks gegründet. Der Immobilienexperte Niko Bardowicks verfügt über langjährige Erfahrung im Immobilienbereich. Die nbii GmbH ist auf den Erwerb von Renditeimmobilien in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet spezialisiert. Besonders Projekte mit Mehrfamilienhäusern und hierbei Altbauten konnte das Team der nbii GmbH mehrfach realisieren und entwickeln. Zum Portfolio der nbii GmbH gehören Wohn- und Geschäftshäuser in Frankfurt Sachsenhausen-Nord, Sachenhausen-Süd, Nordend-Ost, Nordend-West, Westend Süd, Bockenheim, Stadtmitte und Bornheim. Die Webseite lautet: nbii.de

Über:

nbii GmbH
Frau Miriam Bardowicks
Nierurseler Allee 10
65760 Eschborn
Deutschland

fon ..: 06196-7752550
web ..: http://www.nbii.de
email : presse@nbii.de

Mit einem neuen Renditeobjekt im Frankfurter Nordend erweitert die Frankfurter nbii GmbH ihr Immobilienportfolio. Das neue Objekt aus der Gründerzeit verspricht viel Entwicklungspotenzial. Das Team der nbii GmbH um Geschäftsführer Niko Bardowicks freut sich auf die Aufgabe.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

nbii GmbH
Frau Miriam Bardowicks
Niederurseler Allee 10
65760 Eschborn

fon ..: 06196-7752550
web ..: http://www.nbii.de
email : presse@nbii.de

Immo Talk Rhein-Main – Im Gespräch mit den Immobilien Profis von A. Hörner Immobilien | Das Immobilien Team

Vom Penthouse in Top – Lage, in der Innenstadt, der Rhein-Main Metropole, bis über das Häuschen im Grünen – erfüllen die Immobilienprofis von A. Hörner Immobilien | Das Immobilien Team alle Wohnträume

BildThema heute: Immobilien Standort Frankfurt a.M.

Herr Hörner | Herr v. Hardenberg, wie sehen Sie den Immobilienstandort Frankfurt a.M.?!

Frankfurt am Main zählt mit zu den spannendsten Immobilienmärkten in Deutschland.
Die Finanzmetropole ist ein stetig wachsender Wirtschaftsmarkt, daher ist der Immobilienmarkt immer in Bewegung.
Hinzu kommen die zentrale Lage und die exzellente Infrastruktur, inklusive des attraktiven Rhein-Main Flughafen.
In der Frankfurter Innenstadt entsteht seit Jahren ein Hochhaus neben dem anderen, doch in den angrenzenden Stadtteilen befinden sich ruhig gelegene Wohngebiete mit exklusiven Neubau-Eigentumswohnungen sowie repräsentativen Jugendstil-Gebäuden.

Herr Hörner | Herr v. Hardenberg, inwieweit ist die Baugesellschaft BfW-Wohnbau mbH als Ergänzung zu Ihrem Immobiliengeschäft zu sehen?!

Beide Unternehmen verbindet die Liebe zum Schönen, zum Einzigartigen und zum Exklusiven, aus der Zusammenarbeit, beider Unternehmen, ergeben sich wertvolle Synergien für den Kunden.

Das müssen Sie uns jetzt kurz erklären:

Gern, die BfW-Wohnbau verwirklicht Ihre Auffassung von innovativem Wohnen in Reinkultur, durch Ihren hohem Anspruch an Ästhetik und Qualität und dem Gespür für das Wesentliche, mit der großen Liebe zum Detail.
Das Resultat: Qualität vom Entwurf bis zum Handling.
Dazu wurden alle Voraussetzungen geschaffen, die die Fa. BfW-Wohnbau als leistungsstarken Partner in diesem Marktsegment qualifizieren.

Wie sieht das im Detail aus?!

Die Fa. BfW – Wohnbau baut in eigener Regie Neubau-Eigentumswohnungen, Ein- & Mehrfamilienhäuser, sowie Reihen- & Doppelhäuser.
Desweiteren umfasst Ihr Tätigkeitsfeld auch die Sanierung und Modernisierung von Altbaubeständen.
Vom Grundstückserwerb, der Planung und Ausführung bis hin zur Abnahme, handelt Sie stets eigenverantwortlich.

Können Sie kurz das Credo der BfW – Wohnbau beschreiben?!

Gern, die Philosophie der BfW-Wohnbau:

o Am Grundstück wird nicht gespart. Wir bauen für den Eigentümer und dieser legt besonderen Wert auf die Lage. Grundstücke in guten Lagen sind nicht beliebig vermehrbar und somit die bestmögliche Sicherheit für die Werterhaltung.

o Wir erstellen keine Häuser von der Stange. Jedes Objekt erhält seine eigene individuelle Planung.

o Unser Ziel, ist hohe Qualität, gerade in der handwerklichen Bauausführung. Mit unserer Bau- und Ausstattungsleistung setzen wir einen hohen Maßstab.

o Wir bauen in der Gewissheit, dass jedes unserer Objekte eine Referenz für unser Unternehmen darstellt.

Sie haben jetzt zusätzlich zu Ihren Geschäftsräumen in der Westendstraße 40 | 64546 Mörfelden, ein zweites Büro in der Opelstraße 2 | 64546 Mörfelden eröffnet.
Was ist der Hintergrund für diesen Schritt?

Die Trennung zwischen Projektierungsbüro & Vertrieb war der nächste, logische Schritt im Rahmen unserer Expansion.
Wir betreuen das gesamte Rhein-Main-Gebiet durch unsere Partnerbüros vor Ort.
Für unsere Kunden und auch für uns ist diese Nähe, dieser lokale Bezug sehr wichtig.

Wohin geht der Trend? Wie wird sich der Immobilienmarkt entwickeln?

Alle Zeichen zeigen ganz klar den Trend zur Stadt hin, und dies für alle Generationen.
Alle wollen von der städtischen Infrastruktur profitieren.
Die Preise für exklusive Immobilien werden unserer Ansicht nach in Frankfurt weiter leicht steigen und in Wiesbaden und Bad Homburg stabil bleiben.
Im Premiumsegment müssen heutzutage insbesondere jüngere Familien erkennen, dass die Preise in den Städten trotz oder vielleicht auch gerade wegen der Krise nicht rückläufig sind und somit für die passende Immobilie ein hoher Preis bezahlt werden muss.

Vielen Dank für das interessante Gespräch, wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg & Spaß in diesen spannenden Zeiten.

Über:

A. HÖRNER IMMOBILIEN IVD
Herr Ralf Hörner
Westendstraße 40
64546 Mörfelden Walldorf
Deutschland

fon ..: +49 (0) 6105 – 70 60 92
fax ..: +49 (0) 6105 – 1504
web ..: http://www.ahoerner-immobilien.com
email : info@bfw-wohnbau.com

Mitglied im IVD

Pressekontakt:

Mandoga Media
Herr Alexander Sandvoss
Hauptstrasse 222
79576 Weil am Rhein

fon ..: 07621 – 550 24 30
web ..: http://www.mandoga.com
email : info@mandoga.com

Welcome to Canada

einzigartiges Angebot Seegrundstücke in einer der schönsten Regionen zu erwerben, das bietet die Salmon Finance & Real Estate am 7 Mile Lake in Nova Scotia an

BildEin einzigartiges Angebot Seegrundstücke in Kanada zu erwerben, das bietet die Salmon Finance & Real Estate am 7 Mile Lake in Nova Scotia an. Hier erwerben Sie, mit bester Infrastruktur, ein zukunftsträchtiges Stück echter Natur. Der 7 Mile Lake liegt eingebettet in idyllischen Wäldern.

Der 7 Mile Lake befindet sich in der Region South Shore, Lunenburg County. Es ist eindeutig eines der schönsten Gebiete in Nova Scotia. Hier können Sie Ihren Lebenstraum mit einem Traumhaus (Real Estate)auf Ihrem Seegrundstück als eine beständige Kapitalanlage verwirklichen. Grundstücke in Kanada werden auch in Deutschland immer beliebter.

Deutschland ist gar nicht so weit weg. Mit dem Flugzeug sind Sie in etwas mehr als 6 Stunden von Europa auf dem internationalen Flughafen von Halifax. Von hier ist es dann keine Stunde mehr bis nach Bridgewater am Ufer des La Have Rivers. In weniger als 15 Minuten sind Sie dann an Ihrem Seegrundstück am 7 Mile Lake. Die Region bietet kilometerlange, sagenhafte, weiße Sandstrände zur Erholung, zum Schwimmen, Segeln, Kajak fahren, tauchen, fischen und surfen. Sie können hier ebenfalls Seehunde oder Wale beobachten.

Wenn es Sie von Ihrem künftigen Eigentum zum Shopping oder zum Essen gehen zieht, sind die besten Voraussetzungen dafür in Bridgewater und Lunenburg gegeben. Sie finden hier Museen und eine Bibliothek, Banken, Ärzte, ein Krankenhaus, sowie eine Vielzahl an Restaurants. Ein Multiplex Kino und unzählige Golfplätze bieten Abwechslung. Im weiteren Umkreis von South Shore gibt es weitere ungezählte Möglichkeiten für Ausflüge und Outdoor Aktivitäten. Seegrundstücke (Real Estate) in Kanada, wie hier am 7 Mile Lake, sind ein nicht alltägliches Angebot in Nova Scotia. Durch die South Shore zieht sich die bekannte Lighthouse Route. An dieser liegen malerische und pittoreske Fischerdörfer mit herrlichen Stränden.

Investitionen in Kanada liegen in einem verstärkten Interesse von Anlegern. Europäer sehen die kurze Flugzeit und die Zeitumstellung von nur 5 Stunden als durchaus vertretbar an. So erhalten Sie noch ein Seegrundstück (Real Estate) in der Provinz Nova Scotia zu einem erschwinglichen Preis. Seit einigen Jahren entwickelt sich die Region Bridgewater durch wirtschaftliches Wachstum sichtlich spürbar. Das bedeutet für Grundstücke in dieser Region Wertsteigerungen. Es ist davon auszugehen, dass ein Seegrundstück (Real Estate) durch die lokale, amerikanische und europäische Nachfrage mehr als werterhaltend bleibt.

Als moderne, lebendige Großstadt ist die Provinzhauptstadt Halifax mit einer jungen Bevölkerung und einem geschichtlichen Ambiente von Ihrem Seegrundstück in Nova Scotia nicht weit entfernt. Die Stadt besitzt einen der größten Häfen der Welt, ehrbare Universitäten, Museen, Kunstgalerien, internationale Shoppingmöglichkeiten und fabelhafte Fischrestaurants.

Zusammenfassend sei gesagt, dass Sie in Nova Scotia mit einem Seegrundstück (Real Estate) am 7 Mile Lake eine Investition innerhalb einer gut funktionierenden Infrastruktur erwerben. Sie erleben wilde Romantik in endlosen Wäldern und Seen. Sie lernen Sie ein naturnahes Leben kennen, ohne auf die Vorzüge moderner Technik verzichten zu müssen. Die Zivilisation mag weit weg erscheinen, sie ist aber nah genug, wenn sie gebraucht wird. Freundliche und warmherzige Menschen leben hier ohne hektischen Zeitgeist und sind nicht von politischer und wirtschaftlicher Unsicherheit geplagt.

Über:

Salmon Finance & Real Estate GmbH
Herr Heinrich Laumen
Riederhofstr. 27
60314 Frankfurt am Main
Deutschland

fon ..: 069/94741600
web ..: http://www.7milelake.com
email : info@salmonfinance.com

Pressekontakt:

Salmon Finance & Real Estate GmbH
Herr Heinrich Laumen
Riederhofstr. 27
60314 Frankfurt am Main

fon ..: 069/94741600
web ..: http://www.jointsolution.de
email : h.laumen@salmonfinance.com

Aquila Capital finanziert Hotel in Madrid

Für einen institutionellen Fonds hat Aquila Capital das Hotel Chamartín in Madrid langfristig gepachtet. In Zukunft soll die Auslastung des Hotels durch Modernisierung sukzessive gesteigert werden.

BildHamburg, 02. September. Für einen institutionellen Fonds hat Aquila Capital das Hotel Chamartín in Madrid langfristig gepachtet. Das Hotel mit 378 Zimmern liegt unmittelbar am Nordbahnhof Chamartín von Madrid, dem zweitgrößten Bahnhof der Stadt mit über 21 Mio. Passagieren jährlich und einem der größten in Spanien. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf ca. 12 Mio. Euro. “Wir haben das Nutzungsrecht an dem in Madrid sehr bekannten Hotel Chamartín aus einem Insolvenzverfahren heraus erworben. Im Bieterverfahren hat unser Konzept überzeugt, gemeinsam mit dem Reiseveranstalter gowaii auch ein neues Hotelmanagement zu implementieren. Wir wollen das Hotel in den nächsten Monaten sukzessive modernisieren”, erläutert Sven Schoel, Senior Manager Real Estate bei Aquila Capital und verantwortlich für die Transaktion.

Partner von Aquila Capital ist die gowaii Vacation Holding S.L. Das spanische Unternehmen wurde 2011 gegründet und ist auf die Online-Vermittlung von Reisen in Spanien, Mexiko, Kuba und die Karibik spezialisiert. Zum Reiseveranstalter gehört auch die Online-Hotelbuchungsplattform muchoviaje.com, mit mehr als 500.000 Buchungen jährlich eines der größten Buchungsportale Spaniens. “Durch die sehr gute Lage war das Hotel Chamartín im Jahr 2013 trotz Investitionsstau zu rund 70 Prozent ausgelastet. Unser Ziel ist es, die Auslastung durch die Kooperation mit gowaii und umfangreiche Renovierungsarbeiten auf über 80 Prozent zu steigern”, so Schoel.

Dass dies gelingt, wird durch mehrere Faktoren begünstigt: Spanien, insbesondere die Metropolen wie Madrid, erfreuen sich bei Touristen großer Beliebtheit. Im ersten Halbjahr 2014 besuchten laut dem spanischen Ministerium für Industrie, Energie und Tourismus 28 Mio. ausländische Touristen das Land – ein Plus von 7,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, der bereits sehr stark war.(1) Madrid wies dabei eine der stärksten Wachstumsraten auf: 2,2 Mio. Touristen aus dem Ausland und 2,8 Mio. aus dem Inland besuchten im ersten Halbjahr 2014 die Stadt. Im Vorjahreszeitraum waren es 2,0 bzw. 2,5 Mio.(2)

Zudem werden der Nord- und der Südbahnhof Madrids derzeit unterirdisch miteinander verbunden. Ziel ist es, dass alle Fernzüge in Richtung Osten und Süden zukünftig am Nordbahnhof starten. Das zu erwartende höhere Fahrgastaufkommen eröffnet weiteres Potenzial für das Hotel.

(1) http://www.minetur.gob.es/es-es/gabineteprensa/notasprensa/2013/documents/npfrontur220714.pdf
(2) Instituto Nacional de Estadistica, Hotel Occupancy Survey

Über:

Aquila Capital Institutional GmbH
Frau Christiane Rehländer
Valentinskamp 70
20355 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040 55 56 53 207
web ..: http://www.aquila-capital.de
email : christiane.rehlaender@aquila-capital.de

Über Aquila Capital:
Aquila Capital wurde 2001 gegründet und zählt zu den führenden Investmentgesellschaften für Alternative Investments. Das Unternehmen entwickelt Anlagestrategien, die von den langfristigen demografischen und strukturverändernden Trends der Weltwirtschaft zu Beginn des neuen Jahrhunderts getragen werden, die nachhaltige und volkswirtschaftlich sinnvolle Erträge generieren und eine geringe Korrelation mit traditionellen Assetklassen aufweisen. Um dauerhaft erfolgreich zu sein, nutzt Aquila Capital das Know-how hochqualifizierter Investmentteams.

Aquila Capital ist Teil der eigentümergeführten Aquila Gruppe mit Hauptsitz in Hamburg und neun weiteren Standorten, unter anderem in Zürich, London, Frankfurt und Singapur. Weltweit beschäftigt die Gruppe über 250 Mitarbeiter und verwaltet für einen internationalen Investorenkreis ein Vermögen von 7,4 Mrd. Euro (Stand: 30.06.2014).

Pressekontakt:

gemeinsam werben
Herr Eric Metz
Sternstraße 102
20357 Hamburg

fon ..: 040 769 96 97 11
web ..: http://www.gemeinsam-werben.de
email : e.metz@gemeinsam-werben.de

Aquila® Real EstateINVEST II erfolgreich geschlossen

Das Eigenkapital des Aquila® Real EstateINVEST II wurde erfolgreich eingeworben.

BildHamburg, 13. April. Das Eigenkapital des Aquila® Real EstateINVEST II wurde erfolgreich eingeworben. Für die Gesamtinvestition von 17,755 Mio. EUR wurden bei semi-institutionellen und institutionellen Investoren 9 Mio. EUR Eigenkapital platziert. “Die Investoren des Aquila® Real EstateINVEST II partizipieren durch den Fonds am wachsenden deutschen Logistikimmobilien-Markt. Die konservative Kalkulation ermöglicht zusätzlich zur prognostizierten Gesamtauszahlung von 177,52%* ein deutliches Upside-Potenzial. Denn im Midcase-Szenario gehen wir davon aus, die Immobilie zu einem geringeren Faktor zu verkaufen, als wir bezahlt haben. Seit Fondsauflegung im Juni 2014 haben Logistikimmobilien an diesen zentralen Verkehrsknotenpunkten allerdings schon deutlich an Wert gewonnen”, so Axel Stiehler, Geschäftsführer bei Aquila Capital.

Dass der deutsche Immobilienmarkt besonders bei ausländischen Investoren sehr beliebt ist, zeigt auch die Investorenstruktur des Aquila® Real EstateINVEST II: An dem Spezial-AIF sind auch internationale Investoren wie etwa ein brasilianisches Family-Office mit mehr als 1 Mio. EUR beteiligt. Investitionsobjekt ist eine neu gebaute Crossdocking-Anlage am Standort Velpe/Osnabrück, die nach dem Greenbuilding-Standard vom DGNB in Bronze zertifiziert wurde. Das über 54.000 m² große Grundstück befindet sich unmittelbar am Autobahnkreuz Lotte-Osnabrück und verfügt damit über eine sehr gute Anbindung an die Autobahnen A30 und A1. Die Immobilie ist für 15 Jahre an die bonitätsstarke DSV Road GmbH vermietet, ein Tochterunternehmen des größten dänischen Logistik- und Transportunternehmens DSV.

* vor Steuern

 

Über:

Aquila Capital Institutional GmbH
Frau Katrin Rosendahl
Valentinskamp 70
20355 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040 55 56 53 150
web ..: http://www.aquila-capital.de
email : katrin.rosendahl@aquila-capital.de

Über Aquila Capital.
Aquila Capital ist eine auf Alternative Anlagen spezialisierte Investmentgesellschaft. Seit 2001 managen wir eine Familie von Strategien in den Bereichen Finanzmarkt, Sachwerte und Private Markets. Wir arbeiten nach einem Multi-Team Ansatz, sodass jede Anlagestrategie von einem spezialisierten und erfahrenen Investmentteam gemanagt wird. Als langfristiger Partner bieten wir unseren Investoren ganzheitliche Investmentkonzepte und umfassende Beratungs- und Serviceleistungen.

Aquila Capital ist Teil der eigentümergeführten Aquila Gruppe. Diese beschäftigt weltweit mehr als 200 Mitarbeiter an neun Standorten in Europa, Asien und Ozeanien und verwaltet für einen internationalen Investorenkreis ein Vermögen von rund 7,9 Mrd. Euro. (Stand: 31.12.2014)

 

Pressekontakt:

gemeinsam werben
Herr Eric Metz
Sternstraße 102
20357 Hamburg

fon ..: 040 769 96 97 11
web ..: http://www.gemeinsam-werben.de
email : e.metz@gemeinsam-werben.de

Immo Talk mit A. Hörner Immobilien IVD | Das Immobilien Team

Der Immobilien Standort Frankfurt am Main:

Im Gespräch mit den Immobilien Profis Ralf Hörner und Roman v. Hardenberg von A. Hörner Immobilien IVD | Das Immobilien Team

BildHerr Hörner | Herr v. Hardenberg, wie sehen Sie den Immobilienstandort Frankfurt am Main ?

Frankfurt am Main zählt mit zu den spannendsten Immobilienmärkten in Deutschland. Die Finanzmetropole ist ein stetig wachsender Wirtschaftsmarkt, daher ist der Immobilienmarkt immer in Bewegung. Hinzu kommen die zentrale Lage und die exzellente Infrastruktur, inklusive des attraktiven Rhein-Main Flughafen.
In der Frankfurter Innenstadt entsteht seit Jahren ein Hochhaus neben dem anderen, doch in den angrenzenden Stadtteilen befinden sich ruhig gelegene Wohngebiete mit exklusiven Neubau-Eigentumswohnungen sowie repräsentativen Jugendstil-Gebäuden.

Herr Hörner | Herr v. Hardenberg – Was sagen Sie zur aktuellen Preisentwicklung ?

Die Immobilienpreise in Frankfurt am Main steigen in einigen exponierten Lagen weiter an, die Nachfrage nach Premium-Immobilien ist weiterhin als stabil zu bezeichnen.
Allein im ersten Halbjahr 2012 wurden insgesamt 147 Kauffälle ab einem Kaufpreis von 500.000,- Euro verzeichnet. Hierfür wurden rund 122 Millionen Euro aufgewendet.

Der Immobilienmarkt wird durch die zahlreichen Neubauvorhaben stark beeinflusst, einige Großprojekte im Bereich des Wohnens werden in den Stadtteilen Sachsenhausen-Süd, im Europaviertel und am Riedberg weiter entwickelt und gebaut.
In Frankfurt ist der Markt durch den Verkauf von Eigentumswohnungen geprägt: Im ersten Halbjahr 2012 wurden insgesamt 119 Eigentumswohnungen ab einem Kaufpreis von 500.000,- Euro gehandelt, dabei handelte es sich bei 36 % um Neubauwohnungen. Insgesamt wurden für Eigentumswohnungen knapp 100 Millionen Euro aufgewendet.
Die Unsicherheit vor einer Inflation und die niedrigen Zinsen führen weiterhin zur Investition in Sachwerte wie Immobilien in Innenstadtlage.

Herr Hörner | Herr v. Hardenberg, wie sehen Sie die Entwicklung im Bereich Kapitalanlage ?

Kapitalanleger bevorzugen Wohnungen aller Größen in Innenstadtlage; wobei überwiegend Zwei- bis Dreizimmer-Wohnungen zwischen 50 m² und 90 m² Wohnfläche gefragt sind – da in diesem Segment die höchste Rendite zu erzielen ist.
Selbstnutzer & Familien konzentrieren sich auf sanierte Immobilien oder Neubauimmobilien ab 120 m² bis ca. 200 m² Wohnfläche.
Durch das aktuell niedrige Zinsniveau und die Angst vor Inflation entdeckt ein ständig wachsender Kundenkreis die Immobilie als sichere Geldanlage.
Als Finanzmetropole ist Frankfurt eine der bedeutendsten Städte Deutschlands, so dass wir von einem weiterhin prosperierenden Immobilienmarkt ausgehen.

Vielen Dank für das interessante Gespräch, wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg & Spaß in diesen spannenden Zeiten.

Über:

A. HÖRNER IMMOBILIEN IVD
Herr Ralf Hörner
Westendstraße 40
64546 Mörfelden Walldorf
Deutschland

fon ..: +49 (0) 6105 – 70 60 92
fax ..: +49 (0) 6105 – 1504
web ..: http://www.ahoerner-immobilien.com
email : info@bfw-wohnbau.com

Mitglied im IVD

Pressekontakt:

Mandoga Media
Herr Alexander Sandvoss
Hauptstrasse 222
79576 Weil am Rhein

fon ..: 07621 550 24 30
email : sandvoss@mandoga.com