dataglobal veranstaltet Business Breakfast zu Archivierung und Klassifizierung

Roadshow ermöglicht Interessenten, Kunden und Partnern einen interessanten, regionalen Austausch. Impulsvorträge zu neuen Anwendungsideen und Produkterweiterungen.

BildHEILBRONN, 16.9.2014 – Mit einem neuen Veranstaltungsformat will dataglobal, Technologieführer für Klassifizierung und Archivierung, Interessenten, Kunden und Partner direkt vor Ort in den Regionen informieren und beraten. Quer durch Deutschland lädt dataglobal daher an sechs Tagen zum Business Breakfast 2014 ein.

Die Teilnehmer erwartet ein Vormittag mit fokussierten Impuls-Vorträgen und einem regen Erfahrungsaustausch. Das abwechslungsreiche Format sorgt für angeregte Gespräche der Kunden untereinander und vereinfacht direktes Kundenfeedback an dataglobal.

Die Impulsvorträge zeigen u.a. auf, wie die Kunden ihre vorhandenen dataglobal-Lösungen noch vielfältiger nutzen können. Zugleich werden neue Produkte und Funktionen vorgestellt. So gibt es einen spannenden Ausblick auf dg analyze lite zur schnellen Analyse von File-Systemen und SharePoint-Sites, auf die automatische Meta-Daten-Extraktion für die projektbezogene Ablage mit dg classification oder einen breiten Satz an Cloud-Connectoren für dg file und dg hyparchive.

Am Beispiel eines Vertragsmanagements wird aufgezeigt, wie smarte Anwendungen im Informationsmanagement ohne besondere Programmierkenntnisse selbst umgesetzt werden können. Darüber hinaus wird es ein Open Forum geben, in dessen Rahmen individuelle Themen, Anregungen und Wünsche besprochen werden können.

“Wir sind davon überzeugt, mit dem Business Breakfast eine ideale Möglichkeit gefunden zu haben, unsere Kunden direkt vor Ort zu treffen und zu beraten”, sagt Stephan Unser, COO von dataglobal. “Im unmittelbaren Gespräch lassen sich viele Fragen und Anregungen effizient und nachhaltig klären – ein gutes Frühstück schafft dafür den perfekten Rahmen.”

In folgenden Städten lädt dataglobal zum Business Breakfast:
06. Oktober 2014: Hamburg
07. Oktober 2014: Düsseldorf
08. Oktober 2014: Bielefeld
13. Oktober 2014: Frankfurt
14. Oktober 2014: Stuttgart
15. Oktober 2014: München

Die Teilnahme ist für Interessenten, Kunden und Partner kostenfrei. Da durch das Format die Teilnehmerplätze limitiert sind wird um zeitnahe Anmeldung unter folgendem Link gebeten:

http://www.dataglobal.com/events-training/events/dataglobal-business-breakfast-2014.html

Über:

dataglobal GmbH
Herr Sebastian Gottuck
Im Zukunftspark 1
74076 Heilbronn
Deutschland

fon ..: +49 7131 1226 500
fax ..: +49 7721 9169 500
web ..: http://www.dataglobal.com
email : info@dataglobal.com

dataglobal – der Spezialist für Unified Information Governance, Klassifizierung und Archivierung

dataglobal ist führender Anbieter für unternehmensweite und automatisierte Klassifizierung von Daten und übergreifende Archivierung (Unified Archiving). Mit seinen Lösungen unterstützt dataglobal seine Kunden in den Bereichen IT-Sicherheit, Governance, Risk-Management, Compliance und eDiscovery mit Unified Information Governance als integriertem Ansatz. Dabei optimieren die dataglobal-Produkte Systeme wie Storage-Plattformen, File-Server, Mail-Server, SharePoint, DMS/ECM-Systeme, ERP- und Drittanwendungen und helfen den Kunden, diese Systeme kostengünstig zu betreiben und gleichzeitig die Informationen, die von diesen Systemen generiert werden, sicher zu verwalten und zu schützen.
Zahlreiche Installationen in über 40 Ländern weltweit sind ein Beweis für die Leistungsfähigkeit der Produkte von dataglobal. Zu den Kunden gehören 3M, AUDI, Gruppe Deutsche Börse, Knorr-Bremse, voestalpine und Zehnder.
dataglobal hat seinen Hauptsitz in Heilbronn und einen weiteren Standort in Deutschland in Gaildorf bei Stuttgart. Im Ausland hat dataglobal zudem Standorte in Boston (USA) und Cluj-Napoca (Rumänien). Darüber hinaus verfügt dataglobal über ein weltweit erfolgreiches Netzwerk von Implementierungspartnern.

Pressekontakt:

bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Herr Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen

fon ..: +49 7721 94 61 220
web ..: http://www.bloodsugarmagic.com
email : bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com

Osnabrücker BNI-Team erhält “Platin-Status” – Hohe Auszeichnung für “Remarque”:

“BNI 19”-Event der Osnabrücker BNI-Gruppe am 14. Juli 2015 im Autohaus Starke: Austausch und neue Kontakte unter mehr als 220 Unternehmern

BildOsnabrück. Eines der stärksten Unternehmer-Netzwerke in der Region Deutschland-Österreich-Schweiz kommt aus Osnabrück: Das Team “Remarque” des Business Network International (BNI) gehört im Vergleich der mehr als 370 Gruppen zu den erfolgreichsten hinsichtlich der ausgesprochenen Geschäftsempfehlungen und der daraus zurückgemeldeten Umsätze für die Mitglieder und Gäste.

Außerdem wurden die Osnabrücker auf ihrem eigenen “BNI 19”-Event am 14. Juli im Volkswagenzentrum des Autohauses Starke mit dem “Platin-Status” ausgezeichnet. Diesen haben von den weltweit mehr als 7.000 BNI-Gruppen bisher erst 270 erlangt. Den “”Platin-Status” erhalten nur solche BNI-Teams, die über einen Zeitraum von mindestens drei aufeinander folgenden Monaten 50 oder mehr Mitglieder haben.

Videobotschaft aus den USA nach Osnabrück

Aus diesem Anlass richtete der Gründer des weltweiten Netzwerkes, Ivan Misner, in einer Videobotschaft aus den USA seine Glückwünsche direkt an die mehr als 220 Teilnehmer der Veranstaltung. Er sei sehr stolz auf die Leistungen der Osnabrücker. Die immer wieder kehrenden hervorragenden Platzierungen im internen BNI Ranking belegen die hohe Leistungsfähigkeit und die Erkenntnis, “dass gute Geschäfte nicht mit den Ellbogen, sondern mit einem Handschlag besiegelt werden.”

Dies unterstrich auch Michael Bühren, Geschäftsführer der Hofmann Büroorganisation in Osnabrück und zugleich Direktor der BNI-Region Nordwest: “Ich freue mich ganz besonders, dass der Einladung zu diesem Netzwerk-Abend neben unserem Deutschland-Chef Harald Lais viele BNI-Kollegen aus der ganz Region gefolgt sind. 18 der momentan 20 Teams von Bünde und Herford über Paderborn, Bielefeld, Münster und Steinfurt bis nach Ibbenbüren und Vechta sind hier vertreten. Und ebenso schön ist, dass etwa 100 Gäste außerhalb des BNI ebenfalls an unserer Feier teilnehmen. Sie können hier hautnah erleben, wie unser Netzwerk funktioniert: Als ein Gleichgewicht aus Geben und Nehmen auf einer starken Vertrauensbasis.”

BNI-Awards für Wachstum und Umsatz

Gemeinsam mit Britta Deuwerth, die ebenfalls als Direktorin die Region Nordwest repräsentiert, nutzte er den festlichen Rahmen des “BNI 19”-Events, um besonders erfolgreiche Gruppen aus der Region mit den neuen BNI-Awards auszuzeichnen. Unternehmerteams, die zuletzt einen Netto-Jahresumsatz von mindestens drei Millionen Euro generieren konnten, erhielten einen Award, wie auch solche Gruppen, die ein überdurchschnittliches Mitgliederwachstum verzeichnen oder als kontaktstärkstes Ensemble die meisten Besucher begrüßen konnten. Besonders gewürdigt wurden außerdem zahlreiche Mitglieder, die bereits seit mindestens fünf Jahren mit Engagement dabei sind.

Das “BNI 19” bildet als Abendveranstaltung um 19.00 Uhr eine Ausnahme in der Praxis des BNI. Die normalen Treffen beginnen als Frühstückstreffen im wöchentlichen Rhythmus jeweils um 7.00 Uhr morgens. Darüber hinaus treffen sich die Mitglieder regionsübergreifend in Seminaren und Workshops sowie zu Vier-Augen-Gesprächen. Ziel ist dabei, die eigenen Netzwerkfähigkeiten ständig zu verbessern und den anderen BNI-Kollegen deutlich zu machen, warum das eigene Unternehmen empfehlenswert ist.

Konkurrenzlos: Gewerke-übergreifende Kooperationen

Höhepunkte eines jeden Frühstückstreffens des BNI sind die 60-Sekunden-Präsnetationen aller Mitglieder und Gäste sowie die Engagement-Runden, in denen konkrete Empfehlungen ausgetauscht und ein “Danke für Umsatz” an erfolgreiche Empfehlungsgeber ausgesprochen wird.

Das Osnabrücker BNI-Team “Remarque besteht seit Dezember 2009 und hat zurzeit 50 Mitglieder. Diese treten nicht in Wettbewerb zueinander auf, sondern streben langfristige Kooperation an. Seither wurden unter den Mitgliedern und Besuchern mehr als 16.000 Empfehlungen ausgetauscht, die zu Mehrumsätzen von mindestens 19 Mio. Euro geführt haben. Das Führungsteam des “Remarque” besteht aus Dr. Thomas Richter (Chapterdirektor), Simone Reukauf (Schatzeisterin), Dirk Kühn (Mitgliederkoordinator) und Arno Weerd (Back-up).

Weitere Infos: www.bni-nordwest.com

Über:

Perfect Sound PR
Herr Frank Beushausen
Gewerbepark 18
49143 Bissendorf
Deutschland

fon ..: 05402-701650
web ..: http://www.perfectsoundpr.de
email : info@perfectsoundpr.de

Kurzportrait: BNI
BNI® steht für Business Network International. Das Unternehmernetzwerk wurde 1985 vom Unternehmensberater Dr. Ivan Misner in Arcadia (USA) gegründet. BNI ist heute mit 7.024 Unternehmerteams in 58 Ländern auf allen fünf Kontinenten präsent. Weltweit sind hier 175.842 Mitglieder organisiert (Stand 31.12.2014).
In Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es aktuell 370 BNI-Unternehmerteams mit über 9.000 Mitgliedern. Der Fokus liegt auf einer effizienten Organisation, erfolgsorientierten Leitlinien sowie professionellem Schulungs- und Marketingmaterial.
Das erklärte Ziel: Mehr Umsatz durch neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen. Zu den wesentlichen Merkmalen der Plattform zählen: Orientierung an messbaren Ergebnissen, Exklusivität der regional vertretenen Berufssparten, Provisionsfreiheit sowie die jährliche Qualifizierung über Aktivität und Leistung.
Weitere Informationen: www.bni.de

Pressekontakt:

Perfect Sound PR
Herr Frank Beushausen
Gewerbepark 18
49143 Bissendorf

fon ..: 05402-701650
web ..: http://www.perfectsoundpr.de

Neues Führungsteam für BNI “Remarque” Osnabrück

Das Unternehmens-Netzwerk BNI Osnabrück hat seit April 2015 ein neues Führungsteam. Der Wechsel erfolgte turnusgemäß nach einem Jahr.

BildUnternehmer-Netzwerk aus der Hasestadt an der Spitze im deutschsprachigen Raum

Osnabrück. Das Osnabrücker Unternehmer-Netzwerk “Remarque” des Business Network International (BNI) hat seit April ein neues Führungsteam. Gerhard Heiner Berstermann überreichte den symbolischen Staffelstab nach einjähriger Amtszeit als Chapter Direktor beim ersten Frühstückstreffen des Monats an Dr. Thomas Richter. Eine seiner wichtigsten Funktionen ist ab sofort das Moderieren der wöchentlichen Treffen zum Business-Frühstück. Alle Führungspositionen in den BNI-Gruppen sind auf ein Jahr befristet.

Der Nachfolger freut sich auf seine neue Aufgabe, zumal sich die Osnabrücker Gruppe auch in diesem Jahr wieder als sehr erfolgreich darstellen konnte: Im Ranking der mehr als 370 BNI-Unternehmerteams in Deutschland, Österreich und der Schweiz belegte “Remarque” im Januar und Februar 2015 den ersten Platz. Basis des Vergleichs sind unter anderem die Anzahl der bei den wöchentlichen Treffen ausgesprochenen Geschäftsempfehlungen und die zurückgemeldeten zusätzliche Umsätze aus diesen Empfehlungen. Die Osnabrücker Gruppe wurde im Dezember 2009 gegründet und befindet sich seither kontinuierlich in der Spitzengruppe.

Netzwerk systematisch vergrößert

Entsprechend ambitioniert geht Dr. Thomas Richter mit seinem Führungsteam aus Dirk Kühn (Mitgliederkoordinator), Simone Reukauf (Schatzmeisterin) und Arno Weerd (Backup) in die neue Amtszeit. “In fünf Jahren erfolgreichen Netzwerkens hat sich unser Unternehmerkreis zu einem der erfolgreichsten BNI-Teams im deutschsprachigen Raum entwickelt. Diese Position gilt es mit unseren Mitglieds-Unternehmen zu festigen. Die derzeitige Vergrößerung des ,Remarque’ ist ein zukunftsweisender Schritt in diese Richtung”, erklärte der Inhaber der Osnabrücker Fachhandlung für Hausgeräte und Küchen, Miele-Kerber.

Momentan umfasst das Team 49 Mitglieder; einige weitere können noch aufgenommen werden, denn die Begrenzung auf maximal 45 Mitglieder wurde erst kürzlich abgeschafft. Bei der Aufnahme von Firmen ist gewährleistet, dass untereinander keine Konkurrenzsituation, sondern eine starke Vertrauensbasis entsteht. Entsprechend vielfältig ist der Branchenmix, der wesentliche Wirtschaftszweige abdeckt und das Miteinander fördert. Die Mitgliedschaft im BNI ist zeitlich begrenzt; für eine Verlängerung ist vor ihrem Ablauf eine erneute Bewerbung erforderlich.

Seit Gründung des Osnabrücker BNI-Netzwerks wurden unter den Mitgliedern und Besuchern mehr als 14.000 Empfehlungen ausgetauscht, die zu Mehrumsätzen von mindestens 17 Mio. Euro geführt haben. Auf lokaler und regionaler Ebene hat BNI in den vergangenen Jahren kontinuierlich an Bedeutung gewonnen: Im Umkreis von 50 km sind über 600 Unternehmer miteinander vernetzt, die sich bei Seminaren, Workshops und anderen Treffen austauschen.
Das Team “Remarque” trifft sich jeden Dienstagmorgen um 7.00 Uhr zum Business-Frühstück im Osnabrücker Parkhotel, um sich auszutauschen und neue Geschäftskontakte zu knüpfen. Besucher sind bei jedem Treffen willkommen, sollen sich aber zuvor entweder über ein Mitglied der Gruppe oder über die Webseite www.bni-nordwest.com anmelden.

Weitere Infos: www.bni-nordwest.com

Über:

Perfect Sound PR
Herr Frank Beushausen
Gewerbepark 18
49143 Bissendorf
Deutschland

fon ..: 05402-701650
web ..: http://www.perfectsoundpr.de
email : info@perfectsoundpr.de

Pressekontakt:

Perfect Sound PR
Herr Frank Beushausen
Gewerbepark 18
49143 Bissendorf

fon ..: 05402-701650
web ..: http://www.perfectsoundpr.de
email : info@perfectsoundpr.de

dataglobal lädt in sechs Städten zum Business Breakfast

Roadshow ermöglicht Interessenten, Kunden und Partnern einen regionalen Austausch zu Archivierung und Klassifizierung.

BildHEILBRONN, 31.03.2015 – dataglobal lädt auch in diesem Jahr in sechs verschiedene Städte in Deutschland und der Schweiz zum Business Breakfast ein. Dabei will der Technologieführer für Klassifizierung und Archivierung direkt vor Ort in den Regionen Interessenten, Kunden und Partner informieren und beraten.

Neben einem reichhaltigen Frühstücksbuffet erwarten die Teilnehmer fokussierte Impulsvorträge. Darin erfahren sie, wie vorhandene dataglobal-Lösungen noch vielfältiger genutzt werden können und welche neuen Entwicklungen geplant sind.

Vorgestellt wird beispielsweise die neue Portalstrategie und die Integration von dg hyparchive in die Portalsoftware intrexx von United Planet, die neue Wege bei der Einbindung von Archivierung in moderne Portallösungen eröffnet.

Ein weiteres Thema werden die Managed Services sein. Anhand konkreter Beispiele zeigen die Experten, wie dataglobal Produkte direkt von dataglobal betrieben werden können, wie die Übergabe geschieht und welche Kosten- und Aufwandseffekte möglich sind.

Einen dritten Schwerpunkt bildet das Thema On-Premise vs. Cloud Storage. Mit dem innovativen Return-of-Invest-Kalkulator ist es möglich, verschiedene Storage-Strategien konkret mit der individuellen Ausgangslage einander kostenseitig gegenüberstellen. Mit dem kostenlosen dg analyze lite werden auf Knopfdruck die notwendigen Kennzahlen erzeugt.

Darüber hinaus wird es beim Open Forum viel Zeit geben, um die Themen und Anregungen aufzugreifen, die die Teilnehmer bei der Anmeldung genannt haben und über ihre Anregungen und Wünsche zu diskutieren.

Vor und zwischen den Vorträgen kann ein angeregter Austausch mit den Experten von dataglobal oder anderen Kunden stattfinden.

Die Roadshow startet am 15. April in Hamburg und führt dann über Bielefeld (16. April), Wegberg bei Düsseldorf (17. April), Frankfurt (22. April) und Zürich (23. April) am 24. April nach München.

“Das Business Breakfast kam schon zur Premiere im vergangenen Jahr bei unseren Kunden sehr gut an”, sagt Stephan Unser, COO von dataglobal. “Die Veranstaltungsreihe bietet eine hervorragende Möglichkeit, mit Interessenten und Kunden direkt vor Ort ins Gespräch zu kommen, Fragen zu klären und auch Wünsche und Anregungen zu diskutieren.”

Die Teilnahme ist für Interessenten, Kunden und Partner kostenfrei. Da durch das Format die Teilnehmerplätze limitiert sind, wird um zeitnahe Anmeldung unter folgendem Link gebeten:
http://www.dataglobal.com/events-training/events/dataglobal-business-breakfast-2015.html

Mehr Informationen zum Unified Archiving Konzept von dataglobal für mehr Effizienz, Sicherheit und Compliance im Informationsmanagement finden Sie hier:
http://www.dataglobal.com/unified_archiving

Über:

dataglobal GmbH
Herr Sebastian Gottuck
Im Zukunftspark 1
74076 Heilbronn
Deutschland

fon ..: +49 7131 1226 500
fax ..: +49 7721 9169 500
web ..: http://www.dataglobal.com
email : info@dataglobal.com

dataglobal – der Spezialist für Unified Information Governance, Klassifizierung und Archivierung

dataglobal ist führender Anbieter für unternehmensweite und automatisierte Klassifizierung von Daten und übergreifende Archivierung (Unified Archiving). Mit seinen Lösungen unterstützt dataglobal seine Kunden in den Bereichen IT-Sicherheit, Governance, Risk-Management, Compliance und eDiscovery mit Unified Information Governance als integriertem Ansatz. Dabei optimieren die dataglobal-Produkte Systeme wie Storage-Plattformen, File-Server, Mail-Server, SharePoint, DMS/ECM-Systeme, ERP- und Drittanwendungen und helfen den Kunden, diese Systeme kostengünstig zu betreiben und gleichzeitig die Informationen, die von diesen Systemen generiert werden, sicher zu verwalten und zu schützen.
Zahlreiche Installationen in über 40 Ländern weltweit sind ein Beweis für die Leistungsfähigkeit der Produkte von dataglobal. Zu den Kunden gehören 3M, AUDI, Gruppe Deutsche Börse, Knorr-Bremse, voestalpine und Zehnder.
dataglobal hat seinen Hauptsitz in Heilbronn und einen weiteren Standort in Deutschland in Gaildorf bei Stuttgart. Im Ausland hat dataglobal zudem Standorte in Boston (USA) und Cluj-Napoca (Rumänien). Darüber hinaus verfügt dataglobal über ein weltweit erfolgreiches Netzwerk von Implementierungspartnern.

Pressekontakt:

bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Herr Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen

fon ..: +49 7721 94 61 220
web ..: http://www.bloodsugarmagic.com
email : bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com

BNI bringt regionale Unternehmen im Oktober und November auf lokalen Besuchertagen zusammen

Netzwerk-Treffen von Rheine über Osnabrück, Münster, Bielefeld und Hamm bis Minden im Zeichen des Wachstums

BildOsnabrück / Bissendorf. Persönliche Empfehlungen sind für Unternehmen aller Branchen die beste Ausgangsposition für eine erfolgreiche Kundenansprache und gute Geschäftsbeziehungen. Getreu diesem Motto ist das Unternehmensnetzwerk Business Network International – kurz: BNI – auch im nordwestdeutschen Raum seit rund acht Jahren auf dem Vormarsch. In den Regionen zwischen Stuhr und Hamm sowie von Rheine bis Minden haben sich bereits 22 lokale BNI-Teams gebildet. Auf ihren jeweils wöchentlichen Frühstückstreffen tauschen sich die Mitglieder mit Informationen über ihre Angebote und Alleinstellungsmerkmale sowie mit konkreten Empfehlungen aus.

Auf regionsübergreifenden Besuchertagen will der BNI zwischen dem 13. Oktober und dem 25. November an 14 verschiedenen Orten die Unternehmen mit der Idee “Wer gibt, gewinnt” vertraut machen. Bei einem Angebot von 16 Terminen ist eine gute Erreichbarkeit für alle interessierten Inhaber, Geschäftsführer und leitenden Angestellten gewährleistet. So können sich die Gäste einen aussagekräftigen Eindruck von der Leistungsfähigkeit des besuchten BNI-Teams verschaffen.

Millionenumsätze durch persönliche Geschäfts-Empfehlungen

Dabei sind die Interessenten nicht auf eine persönliche Schätzung angewiesen. Vielmehr belegen Zahlen, Daten und Fakten die Relevanz des Netzwerks. “Der positive Effekt für die Teilnehmer unseres Netzwerks lässt sich eindeutig messen”, erklärt Michael Bühren, der als Exekutivdirektor die BNI-Regionen Münster und Osnabrück betreut: “Da wir beispielsweise die Anzahl der Empfehlungen und die daraus entstandenen zurückgemeldeten Umsätze erfassen, wissen wir, dass in den Gruppen im Laufe eines Jahres jeweils Millionenumsätze zusammenkommen.”

Zum Beispiel haben die Mitglieder des Osnabrücker Teams “Remarque” in den vergangenen zwölf Monaten (Stand September 2016) einen zusätzlichen provisionsfreien Netto-Umsatz von über neun Millionen Euro zurückgemeldet. “2015 konnten die damals noch 17 Teams in unserer Gesamtregion einen Netto-Umsatz von 55 Millionen Euro verbuchen. Und wir wachsen ständig weiter – sowohl in Bezug auf die Anzahl der Teams als auch in der Leistungsfähigkeit”, so Michael Bühren weiter.

Erfolgreiche Vernetzung des BNI auch mit anderen Wirtschaftsverbänden

Die im BNI übliche Handschlags-Mentalität mit starker Vertrauensbasis und hanseatischer Verlässlichkeit sollen die Gäste auf den Besuchertagen selbst erleben können. Dabei steht das Netzwerk nicht in Konkurrenz zu anderen wirtschaftlich orientierten Verbänden und Organisationen – im Gegenteil, wie Britta Deuwerth betont, die sich als Regionaldirektorin um die Areale Bielefeld, Herford und Hamm kümmert: “Wir pflegen eine gute Zusammenarbeit sowohl mit den Handwerkskammern und den Industrie- und Handelskammern, aber beispielsweise auch mit den örtlichen Abteilungen des Bundesverbands der Mittelständischen Wirtschaft und anderen Organisationen wie den Rotariern. Unser Netzwerk nimmt keine Interessenvertretung von Berufsgruppen wahr, sondern ist schlicht und einfach darauf ausgerichtet, den Austausch untereinander zu verbessern. Insofern tragen unsere BNI-Gruppen in ihren jeweiligen Regionen erheblich zur Stärkung der Wirtschaftskraft bei.”

Auch überregional arbeiten die BNI-Mitglieder häufig sehr intensiv zusammen. In vielen Fällen lernen sie sich in Team-übergreifenden Workshops und Seminaren kennen oder nehmen über das BNI-eigene Intranet gezielt Kontakt zu möglichen Kooperationspartnern auf. Selbst auf der internationalen Ebene bringt das Empfehlungsnetzwerk auf diese Weise immer wieder Firmen zusammen.

Engagement hautnah erleben

In allen der weltweit mehr als 7.550 BNI-Teams gelten dieselben Spielregeln, um Anbieter mit Interessenten zusammenzubringen. Überall wird eine sogenannte Spartenexklusivität gelebt. Das bedeutet, dass ein Gewerk in einem Team nur einmal vertreten sein kann, damit keine Konkurrenzsituation entsteht. Die wöchentlichen Treffen sind stets auf sieben Uhr morgens terminiert und dauern 90 Minuten. In dieser Zeit erhalten sowohl die Mitglieder als auch ihre Gäste die Gelegenheit, sich zu präsentieren und beispielsweise Wunschkunden zu nennen, zu denen eine Beziehung hergestellt werden soll.

Die regional organisierten Besuchertage im Oktober und November haben einen ähnlichen Ablauf: Die Gäste können hier hautnah erleben, wie sich die Akteure aus unterschiedlichsten Branchen zielgruppenorientiert darstellen. Auch werden sie in den sogenannten Engagement-Runden sehen, wie persönliche Empfehlungen unter den Mitgliedern – und im Idealfall auch mit Besuchern – ausgetauscht und erfolgte Umsätze zurückgemeldet werden.

Interessenten für eine Teilnahme können über das BNI-Portal unter www.bni-nordwest.com das nächstgelegene Team auswählen. Dort besteht jeweils die Möglichkeit, sich für den Besuchertag als Gast anzumelden.

Die regionalen BNI Besuchertage im Überblick:
(Treffen jeweils um 7.00 Uhr morgens)

20.10.2016 BNI-Team “Amisia” in Rheine
25.10.2016 BNI-Team “Remarque” in Osnabrück
27.10.2016 BNI-Team “Leineweber” in Bielefeld
03.11.2016 BNI-Team “Gönegau” in Melle
04.11.2016 BNI-Team “Westphalia” in Münster
09.11.2016 BNI-Team “Hammona” in Hamm
16.11.2016 BNI-Team “Anthrazit” in Ibbenbüren
16.11.2016 BNI-Team “Delina” in Gütersloh
17.11.2016 BNI-Team “Monasteria” in Münster
18.11.2016 BNI-Team “Wittekind” in Herford
22.11.2016 BNI-Team “Stever” in Lüdinghausen
22.11.2016 BNI-Team “Graf von Ravensberg” in Bielefeld
23.11.2016 BNI-Team “Prinzipal” in Münster
24.11.2016 BNI-Team “Weserbogen” in Minden
25.11.2016 BNI-Team “Schöneflieth” in Greven
25.11.2016 BNI-Team “Equipe” in Warendorf

Weitere Infos: www.bni-nordwest.com

Über:

BNI Nordwest – Regionalbüro
Frau Britta Deuwerth
Gewerbepark 18
49143 Bissendorf
Deutschland

fon ..: +49 541-507 988 70
web ..: http://www.bni-nordwest.com
email : b.deuwerth@bni-nordwest.de

Kurzportrait: BNI

BNI® steht für Business Network International. Das Unternehmernetzwerk wurde 1985 vom Unternehmensberater Dr. Ivan Misner in Arcadia (USA) gegründet. BNI ist heute mit über 7.550 Unternehmerteams in 65 Ländern auf allen fünf Kontinenten präsent. Weltweit sind dadurch mehr als 200.000 Unternehmerinnen und Unternehmer miteinander vernetzt.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es aktuell mehr als 430 BNI-Unternehmerteams mit über 11.600 Mitgliedern (Stand: 08/2016).

Das erklärte Ziel: Mehr Umsatz durch neue Kontakte und persönliche Geschäftsempfehlungen. Zu den wesentlichen Merkmalen der Plattform zählen: Orientierung an messbaren Ergebnissen, Exklusivität der regional vertretenen Berufssparten, Provisionsfreiheit sowie regionale und überregionale Vernetzungen der beteiligten Firmen.

Weitere Informationen: www.bni.de

Pressekontakt:

Perfect Sound PR
Herr Frank Beushausen
Gewerbepark 18
49143 Bissendorf

fon ..: 05402/701650
web ..: http://www.perfectsoundpr.de

Die erste deutsche Online-Plattform zum Thema Einkaufsservice.

arranja erledigt Ihren Einkauf und liefert.

Bildarranja ist eine neue und einzigartige Plattform um den Einkauf aller Bedarfsgüter im lokalen Einzelhandel bequem online zu erledigen. Der Kunde schreibt eine Einkaufsliste, beauftragt den Einkaufsservice und die Shopper von arranja gehen individuell im lokalen Einzelhandel einkaufen und liefern im gewünschten Zeitfenster bis an die eigene Haustür.

Die Grundsituation ist, dass es Online-Shops von großen Supermärkten, wenigen regionalen Online-Shops, oder Lebensmittelspezialisten gibt, aber bisher keine Möglichkeit gab einen “individuellen sowie lokalen Einkauf aller Bedarfsgüter im regionalen Handel über eine Online-Plattform” zu erledigen.

In den seltensten Fällen wird man alle Produkte in einem einzigen Geschäft oder Online-Shop kaufen. Man möchte zunehmend den regionalen Markt stärken, benötigt Produkte von unterschiedlichen Geschäften, hat seine favorisierten Bezugsquellen und legt Wert auf Frische, Geschmack und Nachhaltigkeit. Diese Grundsituation und das gegenläufige Anspruchsverhalten haben zur Folge, dass der Onlinehandel mit Verbrauchsgütern wächst, bisher ein Nischendasein fristet obwohl ein enormes Interesse besteht seinen Einkauf online zu erledigen.

Die Entwicklung zur sozialen und ökologischen Verantwortung der Verbraucher ist sehr gut am Beispiel “Bio” zu erkennen. Die ökologisch bewirtschaftete Fläche in Deutschland hat sich innerhalb von 10 Jahren verdoppelt, der Umsatz mit Bio-Lebensmitteln verdreifachte sich im gleichen Zeitraum. Immer mehr Verbraucher legen Wert auf ökologische, soziale und regionale Nachhaltigkeit der Nahrungsmittel. Der Preis, hierzulande das dominante Kaufkriterium, hat in den vergangenen Jahren kontinuierlich an Bedeutung verloren, die Qualität wird wichtiger. Frische und Geschmack, Herkunft und Nachhaltigkeit – all das findet beim Einkauf mittlerweile ebenso viel Beachtung wie das Preisschild.

Mit arranja hat man die Möglichkeit Produkte, die dem qualitativen, ökologischen und sozialen Ansprüchen individuell gerecht werden online zu bestellen und unterstützt zudem den regionalen Markt. Der Endverbraucher bestellt alle benötigten Bedarfsgüter des täglichen Lebens über eine Plattform und bezieht die Ware vom lokalen Einzelhändler seiner Wahl. Zudem besteht die Möglichkeit den gewünschten Lieferzeitraum vorzugeben und bei Bedarf weitere Serviceleistungen beim Shopper zu buchen.

Die Vorteile liegen auf der Hand. Der Kunde bekommt im Vergleich zu Bestellungen in einem herkömmlichen Online-Shop die gewohnte Qualität und Frische aus dem stationären Handel. Lange Transportwege sowie unnötiger Verpackungsmüll oder gar Kosten für zu kühlende Artikel entfallen vollständig. Dabei stärkt der Verbraucher den lokalen Einzelhandel, womit die unverzichtbare Vielfalt weiterhin Bestand hat.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.arranja.de.

Über:

arranja GmbH
Herr Stephanie Moder
Münchner Straße 15 a
82319 Starnberg
Deutschland

fon ..: 08151277480
web ..: http://www.arranja.de
email : info@arranja.de

Die arranja GmbH wurde 2015 in Starnberg bei München gegründet und agiert unabhängig von großen Einzelhandelskonzernen. arranja versteht sich in einer zunehmend digitalisierten Gesellschaft als Schnittstelle zwischen den Rollen Endverbraucher, Einzelhändler sowie Shopper und steht für regionales, ökologisches und soziales Wertebewusstsein.

Pressekontakt:

arranja GmbH
Herr Stephanie Moder
Münchner Straße 15 a
82319 Starnberg

fon ..: 08151277480
web ..: http://www.arranja.de
email : info@arranja.de