Allup Silica sieht Mangel an ethischen Sandlieferanten als Chance

Goldinvest konnte Philippe Caillot , der technisch und operativ für die Quarzsandgesellschaft Allup Silica verantwortlich ist, einige wichtige Fragen stellen.

BildEtwas komme vor, “wie Sand am Meer”, sagen wir, wenn wir Überfluss beschreiben möchten. Die Realität auf dem Markt für Sand sieht anderes aus: Sand ist eine endliche Ressource, erst recht hochwertiger Sand für die Glas- oder gar die Solarindustrie. Weltweit geschieht unregulierter Raubbau von Sand und manchmal sogar Diebstahl auf Kosten von Menschen und Umwelt. Ethisch verantwortlich geförderter Sand wird zunehmend zu einem knappen Gut. Das ist der Grund, warum sich an der australischen Börse inzwischen rund ein halbes Dutzend Sandfirmen in Stellung bringen.

Der jüngste Neuzugang in Sachen Sand an der australischen Börse ist Allup Silica Limited (ASX: ASP; FRA: U77). Das Unternehmen hat soeben 5 Mio. AUD bei 0,20 AUD aufgenommen. Wegen des schwachen Börsenumfelds ist der Kurs auf 0,125 AUD gefallen. Das Unternehmen hat für die kommenden zwei Jahre genügend Geld in der Kasse, um seinen Businessplan umzusetzen: Das Unternehmen hat sich ein Portfolio von zwölf aussichtsreichen Quarzsand-Projekten in West-Australien gesichert. Bei der Auswahl der Projekte wurde darauf geachtet, dass ein guter Zugang zu Häfen mit Transportkapazität besteht. Außerdem wurde auf die besondere Qualität des Sandes geachtet. Sie sollte möglichst so hoch sein, dass sich die Projekte nicht nur für Bausand, sondern auch für die Glasherstellung sowie für die Aufbereitung des Sandes für die Solarindustrie eignen. www.goldinvest.de hat mit Philippe Caillot gesprochen, der technisch und operativ für Allup Silica verantwortlich ist.

Lesen Sie das Interview hier:

Elf Fragen an Philippe Caillot, Technischer Direktor bei Allup Silica Limited

Jetzt den Goldinvest-Newsletter abonnieren

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH veröffentlich auf https://www.goldinvest.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt, gerade bei Aktien im Penny Stock-Bereich, hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien von Allup Silica halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen Allup Silica im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag zwischen Allup Silica und der GOLDINVEST Consulting GmbH, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal Allup Silica die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für ihrer Berichterstattung vergütet.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Allup Silica: Ethisch sauberer Quarzsand für die Zukunft der Solarbranche

Wir neigen dazu zu vergessen, dass auch Sand eine endliche Ressource ist. Allup Silica widmet sich diesem Rohstoff, der auch entscheidend für die Solarindustrie ist.

BildDas Timing bei Börsengängen ist Glückssache. Das derzeit schlechte Umfeld für Börsengänge zeigt sich am Börsengang von Allup Silica (ASX: APS; FRA: U77) in Australien. Das australische Quarzsand-Start-up hat gerade erfolgreich 5 Mio. AUD zu 0,20 AUD von institutionellen Anlegern aufgenommen, und der Aktienkurs ist bereits in der ersten Woche auf 0,125 AUD gefallen. Da fragt man sich, ob man dem Unternehmen zum erfolgreichen Börsengang gratulieren oder die Investoren der letzten Runde bedauern soll. Wie auch immer. Bei den aktuellen Kursen liegt der Marktwert von Allup bei weniger als 10 Millionen AUD. Davon sind 5 Millionen AUD Cash.

Das Unternehmen verfügt über genügend Barmittel für die nächsten zwei Jahre, um seinen Geschäftsplan umzusetzen: Allup hat sich derzeit ein Portfolio von zwölf aussichtsreichen Quarzsandgrundstücken (9 bewilligt und 3 Anträge anhängig) an drei Projektstandorten in Westaustralien gesichert. Das Unternehmen ist außerdem auf der Suche nach weiteren aussichtsreichen Quarzsandgebieten (und Häfen), um die Explorations- und Projektrisiken zu mindern, von denen einige in anderen Gebieten Australiens liegen könnten. Dies ist Teil von Allups strategischer Vision, mehrere Projekte mit Zugang zu mehreren Häfen zu entwickeln.

Hier den ganzen Artikel lesen:

Allup Silica: Ethisch sauberer Quarzsand für die Zukunft der Solarbranche

Jetzt den Goldinvest-Newsletter abonnieren

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH veröffentlich auf https://www.goldinvest.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt, gerade bei Aktien im Penny Stock-Bereich, hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien von Allup Silica halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen Allup Silica im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag zwischen Allup Silica und der GOLDINVEST Consulting GmbH, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal Allup Silica die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für ihrer Berichterstattung vergütet.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Conico profitiert von spektakulärer PGE-Entdeckung des Nachbarn Galileo

Selbst im aktuell schwierigen Umfeld, werden manche Entdeckungen doch noch vom Markt honoriert. Und manchmal profitieren auch die Nachbarn – so wie jetzt die australische Conico.

BildWer angesichts schwacher Börsen für Junior-Explorer schon daran gezweifelt hat, ob Entdeckungen vom Markt noch honoriert werden, der sollte sich einmal den Kursverlauf der australischen von Galileo Mining Ltd. (ASX: GAL) anschauen. Der Börsenkurs des Unternehmens hat sich nach einer spektakulären Platin-Palladium-Kupfer-Nickel-Entdeckung auf seinem Norseman Projekt in West-Australien von 0,20 AUD (10. Mai) in nur einer Woche auf 0,85 AUD mehr als vervierfacht. Der Börsenwert von GAL beträgt im Moment rund 143 Mio. AUD. Sollte das Unternehmen seine These bestätigen können, wonach es den Schlüssel für eine “neue Platin-Palladium-Provinz” im Stil des südafrikanischen Vorbilds Platreefs in Händen hält, könnte dies erst der Anfang sein.

Selbstverständlich profitieren auch die unmittelbaren Nachbarn von der Entdeckung. Das Wort “unmittelbar” ist in diesem Fall durchaus wörtlich zu verstehen, denn die Entdeckung von Galileo liegt gerade einmal 200 Meter nördlich von der Grundstücksgrenze vom Mt. Thirsty Projekt entfernt, das Conico Ltd (ASX: CNJ; FRA: BDD) und Greenstone Resources Limited (ASX: GSR) gemeinsam zu je 50/50 halten. Die Kurse von Conico und Greenstone haben sich seit dem 10. Mai jeweils rund verdoppelt. Conico lief von 0,011 auf zuletzt 0,021 AUD (ca. 24 Mio. AUD), Greenstone stieg von 0,028 AUD auf 0,043 AUD (ca. 39 Mio. AUD).

Jetzt mehr erfahren:

Conico profitiert von spektakulärer PGE-Entdeckung des Nachbarn Galileo

Jetzt den Goldinvest-Newsletter abonnieren

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH veröffentlicht auf https://goldinvest.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Conico Ltd halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die GOLDINVEST Consulting GmbH von Conico Ltd für die Berichterstattung zum Unternehmen entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenskonflikt.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Bohrungen laufen: Tennant Minerals will hochgradige Kupfer-Goldvererzung ausweiten

Die Bohrer drehen sich wieder und Tennant Minerals hofft, die spektakulären Erfolge der letzten Bohrungen wiederholen zu können.

BildBislang hat Tennant Minerals (WKN A3ET0R / ASX TMS) auf der Kupfer- und Goldentdeckung Bluebird, die Teil des Barkly-Projekts im australischen Northern Territory ist, die Mineralisierung erst über eine Streichlänge von 150 Metern und in einer Tiefe von 100 bis knapp über 200 Metern getestet. Schon dabei aber stieß man auf sehr hochgradige Vererzung, darunter beispielsweise 50 Meter mit 2,70 % Kupfer und 0,52 g/t Gold ab 158 Meter! Jetzt hat die nächste Bohrkampagne begonnen, um die Lagerstätte, die nach Westen sowie neigungsab- als auch neigungsaufwärts offenbleibt, auszudehnen.

Von den insgesamt geplanten 4.500 Bohrmetern sollen in der ersten Phase sechs Diamantkernbohrlöcher mit einer Gesamtlänge von bis zu 1.500 Metern durchgeführt werden, die auf den zentralen, mächtigsten Teil des oberflächennahen Kupfer- und Golderzgangs abzielen. Die Bohrungen sollen dazu unmittelbar neigungsabwärts von den erwähnten, hochgradigen Funden erfolgen.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel:
Bohrungen laufen: Tennant Minerals will hochgradige Kupfer-Goldvererzung ausweiten

Jetzt den Goldinvest-Newsletter abonnieren – https://goldinvest.de/newsletter

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf https://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt, gerade bei Aktien im Penny Stock-Bereich, hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien von Tennant Minerals halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag zwischen Tennant Minerals und der GOLDINVEST Consulting GmbH, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Zinnproduzent Alphamin Resources meldet beeindruckende Zahlen

Alphamin Resources kann einmal mehr starke Zahlen vorlegen. EBITDA und Cash steigen deutlich.

BildAlphamin Resources (WKN A12GSG) hat für das erste Quartal 2022 ein Ebitda von 98,1 Mio. Dollar gemeldet. Das bedeutet für den Zinnproduzenten einen Anstieg von 32% im Vergleich zu den letzten drei Monaten 2021.

Laut dem Unternehmen verkaufte man im Berichtszeitraum 3.336 Tonnen enthaltenes Zinn und damit 9% mehr als im Vorquartal. Zudem lieferte die Verarbeitungsanlage mit einer Ausbringungsrate von 78%, nach 75% in den drei Monaten zuvor, einen Rekordwert.

Wie Alphamin weiter mitteilte, verbesserte sich die Cash-Position des Unternehmens um 90% auf 129,8 Mio. Dollar und das, nachdem man eine Dividendenausschüttung in Höhe von 30 Mio. Dollar durchgeführt hatte.

Das Unternehmen konzentriert sich laut eigener Aussage aber auch weiterhin auf die Exploration und will im laufenden Fiskaljahr rund 20 Mio. Dollar in Erweiterungs- und Bestimmungsbohrungen investieren. Bisher, so Alphamin, hätten 85% der fertiggestellten Bohrlöcher sichtbare Zinnmineralisierung angetroffen.

Alphamin hatte erst Ende März eine aktualisierte Ressourcenschätzung für Mpama South, Teil des Zinnkomplexes Bisie in der Demokratischen Republik Kongo, vorgelegt und gleichzeitig angekündigt, dort mit der Minenentwicklung zu beginnen. Diese soll die geplante, jährliche Zinnproduktion von aktuell 12.000 Tonnen auf rund 20.000 Tonnen pro Jahr steigen lassen – und zwar ab Ende 2023.

Kann First Tin eine ähnliche Erfolgsstory werden?

So weit wie Alphamin ist die deutsch-australische First Tin (WKN A3CWWW / London 1SN) noch nicht. Die junge Zinngesellschaft verfügt aber bereits über fortgeschrittene Projekte sowohl in Sachsen als auch in Australien und plant, beide Projekte bis 2025 in Produktion zu bringen. Insgesamt will man dann 6.000 Tonnen Zinn pro Jahr fördern.

Etwas Besonderes könnte dabei das Tellerhäuser-Projekt in Sachsen werden, da es als abfallfreier Abbau (Zero-Waste) konzipiert ist. Die gesamte Aufbereitung soll unter Tage erfolgen. Im günstigsten Fall könnten 50 Prozent des abgebauten Roherzes verarbeitet oder als Straßenzuschlagstoff verwendet werden.

Weitere Informationen zu First Tin gibt es im Unternehmensprofil auf www.goldinvest.de

Lesen Sie hier den ganzen Artikel:
Zinnproduzent Alphamin Resources meldet beeindruckende Zahlen

Jetzt den Goldinvest-Newsletter abonnieren – https://goldinvest.de/newsletter

Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien einiger der erwähnten Unternehmen halten oder halten können und somit ein Interessenskonflikt besteht oder bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht oder kann bestehen zwischen einigen der erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, direkt oder indirekt, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist oder sein kann.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Starcore kündigt Explorationsprogramm von 2 Millionen US$ für 2022 an

16. Mai 2022 – Vancouver, B.C. – Starcore International Mines Ltd. (TSX: SAM) (Starcore oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass sein Board of Directors ein Explorationsbudget in Höhe von 2 Millionen US$ für seine aussichtsreichsten Projekte genehmigt hat.

Erstens hat Starcore 500.000 US$ für El Creston, ein fortgeschrittenes Molybdänprojekt in Opodepe, Sonora, Mexiko, budgetiert, wo Starcore 500.000 US$ für Untersuchungen einsetzen wird, um das Vorkommen von Kupferporphyr in der Tiefe zu bestätigen. Das Programm wird Vermessungen, geophysikalische Untersuchungen der Magnetometrie und die Entwicklung neuer geologischer Modelle anhand vorhandener Bohrlochdaten umfassen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65789/Starcore_160522_DEPRcom.001.jpeg

Abb. 1) Zoom-Modell Lowell & Guilbert, 1970, das das geologische Modell des Mo-Cu-Porphyrs bei El Creston und die offene potenzielle tiefe HB darstellt. (HB: Hydrothermale Brekzie; IB: Intrusionsbrekzie).

Zweitens wurde für das Konzessionsgebiet der Mine San-Martin ein Budget von 1 Mio. US$ mit folgenden Zielen bereitgestellt:

a. Suche nach der Erweiterung der San-Martin-Brekzie im südwestlichen und östlichen Teil der Mine
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65789/Starcore_160522_DEPRcom.002.jpeg

Abb. 2) Geologisches Modell der Brekzien von San Martin, das den östlichen und südlichen Teil der Lagerstätte darstellt.

b. Bestätigung des geologischen Potenzials des nördlichen Teils der Konzessionsgebiete in den Gebieten von Cerro Azul (Nördliches Gebiet)
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65789/Starcore_160522_DEPRcom.003.jpeg

Abb. 3) Claim-Karte, die das Cerro-Azul-Gebiet darstellt.

Schließlich wird der Rest des Explorationsbudgets in Höhe von 500.000 US$ für neue Projekte verwendet. Hierfür wurde Starcore eingeladen, sich an potenziellen Joint Ventures zu beteiligen, wie z.B. am Gold- und Silberprojekt California in Durango, Mexiko, einem Konzessionsgebiet von 3.211 Hektar, das Teil des Mineralisierungstrends des San Dimas Distrikts ist.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65789/Starcore_160522_DEPRcom.004.jpeg

Abb. 4) Der California-Claim – ein neues Ziel von Starcore International Mines
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65789/Starcore_160522_DEPRcom.005.jpeg

Salvador Garcia, B. Eng., ein Director und Chief Operating Officer des Unternehmens, ist der qualifizierte Sachverständige des Unternehmens für die Projekte gemäß NI 43-101 und hat die technischen Informationen in dieser Pressemeldung erstellt.

Über Starcore

Starcore International Mines konzentriert sich auf die Produktion von Edelmetallen mit Schwerpunkt und Erfahrung in Mexiko. Diese Produktionsaktiva werden durch Explorations- und Erschließungsprojekte in ganz Nordamerika ergänzt. Das Unternehmen ist führend im Bereich der sozialen Unternehmensverantwortung und setzt sich für wertorientierte Entscheidungen ein, die den Unternehmenswert langfristig steigern. Weitere Informationen finden Sie auf der anlegerfreundlichen Website: www.starcore.com.

FÜR STARCORE INTERNATIONAL MINES LTD.

gez. Robert Eadie—–
Robert Eadie, Chief Executive Officer

NÄHERE INFORMATIONEN ERHALTEN SIE ÜBER:

ROBERT EADIE
Telefon: (604) 602-4935 DW 205
Gebührenfreie Rufnummer: 1-866-602-4935
E-Mail: readie@starcore.com

Die Toronto Stock Exchange hat diese Pressemeldung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für deren Richtigkeit oder Angemessenheit.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Starcore International Mines Ltd.
Robert Eadie
Suite 750 – 580 Hornby Street, Box 113
V6C 3B6 Vancouver, BC
Kanada

email : info@starcore.com

Starcore konzentriert sich auf die Exploration, Gewinnung und Verarbeitung von Gold- und Silbervorkommen. Das Unternehmen besitzt, erwirbt, fördert, exploriert und bewertet Rohstoffprojekte. Die weitere Bearbeitung dieser Projekte erfolgt entweder über Joint Ventures oder durch das Unternehmen selbst. Das Unternehmen besitzt ausschließlich Beteiligungen an Konzessionsgebieten in Mexiko.

Pressekontakt:

Starcore International Mines Ltd.
Robert Eadie
Suite 750 – 580 Hornby Street, Box 113
V6C 3B6 Vancouver, BC

email : info@starcore.com

Wochenrückblick KW 19-2022 Unterschiedlicher könnte es kaum sein!

Die Finanzmärkte blicken auf eine turbulente Woche zurück. Daran änderte auch der versöhnliche Wochenausklang vom Freitag nichts.

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

wenn man sich die Wochenperformance des Dax (+2,59 %), Dow Jones (-2,14 %), und der Nasdaq 100 (-2,41 %) anschaut, fällt einem sofort auf, dass die Unruhe vor allem aus den Vereinigten Staaten kam. Denn dort hat die Inflation einen neuen Höhepunkt erreicht was befürchten lässt, dass die aggressive Straffung der Geldpolitik seitens der US-Notenbank Fed das Wirtschaftswachstum und die Rentabilität der Unternehmen in Mitleidenschaft ziehen könnte.

Das ging natürlich…

Lesen Sie hier unseren kompletten Wochenrückblick: https://www.wallstreet-online.de/nachricht/15462600-fisch-fleisch-wochenrueckblick-kw-19-2022-unterschiedlicher-sein

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haf-tungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen.

Die auf den “Webseiten”, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentliche Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte “third parties”) bezahlt. Zu den “third parties” zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbei-ter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten “third parties” mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir je-den Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, katego-risch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte “Small Caps”) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunter-nehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für geson-derte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkata-strophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der recht-lichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche
Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Re-cherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments täti-gen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführun-gen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrau-enswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung über-nommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Roh-stoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangs-sprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizi-elle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Ver-ständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammen-gefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtig-keit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier – https://www.jshttps://www.js-research.de/disclaimer-agb/research.de/disclaimer-agb/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Metallurgie: P2 Gold meldet positive Testergebnisse vom Kupfer- und Goldprojekt Gabbs

Auch wenn sie nicht so spektakulär erscheint wie Bohrergebnisse, ist die Metallurgie für die erfolgreiche Ausbeutung von Rohstofflagerstätten extrem wichtig.

BildDer kanadische Goldexplorer P2 Gold (TSXV PGLD / WKN A2QCBZ) hat von seinem Gabbs-Projekt in Nevada immer wieder starke Bohrergebnisse gemeldet, darunter zuletzt 0,94 g/t Goldäquivalent über starke 112,78 Meter. Parallel treibt man die metallurgischen Tests voran, mit denen die potenziellen Goldgewinnungsraten für das Gabbs-Erz ermittelt werden sollen.

Heute nun meldet P2 Gold dazu positive Ergebnisse aus der zweiten Phase des metallurgischen Programms auf dem Kupfer- und Goldprojekt, das im so genannten Walker-Lane Trend rund 145 Meilen von Reno liegt.

Hier den ganzen Artikel lesen:

Metallurgie: P2 Gold meldet positive Testergebnisse vom Kupfer- und Goldprojekt Gabbs

Jetzt den Goldinvest-Newsletter abonnieren

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der P2 Gold halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen, was den Kurs der Aktien von P2 Gold Corp. beeinflussen könnte. Zudem besteht ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag zwischen P2 Gold Corp. und der GOLDINVEST Consulting GmbH, womit ein weiterer Interessenkonflikt gegeben ist, da P2 Gold Corp. die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu P2 Gold Corp. entlohnt.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

ION Energy meldet höchsten, je in der Mongolei gemessenen Lithiumsolegehalt!

ION Energy wird in der Mongolei fündig und weist außergewöhnlich hohe Lithiumgehalte nach.

BildGerade erst hat ION Energy (WKN A2QCU0 / TSXV ION) sich aus der Mongolei zurückgemeldet und von den Aktivitäten auf den dortigen Lithiumprojekten berichtet, da kann man auch schon mit einer handfesten Entdeckung aufwarten!

Wie die Company von CEO Ali-Haji nämlich brandaktuell meldet, konnte man auf dem über 29.000 Hektar großen Lithiumprojekt Urgakh Naran 918 mg/l Lithium in Sole nachweisen! Die Probe stammt aus einem flachen Teich, wurde an dessen Oberfläche genommen und ist ein außergewöhnliches erstes Ergebnis für ION Energy – denn dieser Wert ist der höchste, der in der Mongolei je in Lithiumsole gemessen wurde! Ähnliche Gehalte, so das Unternehmen, sind aus produzierenden Betrieben in China bekannt.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel:

ION Energy meldet höchsten, in der Mongolei gemessenen Lithiumsolegehalt aller Zeiten!

Jetzt den Goldinvest-Newsletter abonnieren

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern ausdrücklich um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH, Partner, Autoren, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Ion Energy halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können. Dies kann unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen.

Die GOLDINVEST Consulting GmbH hat aktuell eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen über welches im Rahmen des Internetangebots der GOLDINVEST Consulting GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die GOLDINVEST Consulting GmbH für Veröffentlichungen zu Ion Energy nutzt. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Für die Richtigkeit der in der Publikation genannten Kurse kann keine Garantie übernommen werden.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de