Über mitteldeutsche Steinkohlenlagerstätten und die Aufbereitung der Kohle – ein Bergbau-Sachbuch

Helmut Müller macht den Lesern mit “Über mitteldeutsche Steinkohlenlagerstätten und die Aufbereitung der Kohle” die Arbeit mit Steinkohle verständlicher.

BildKohle spielt in vielen Bereichen des alltäglichen Lebens eine bedeutende Rolle. Doch woher kommt sie eigentlich? Wie wird sie abgebaut und was ist dafür alles notwendig? Das
Buch “Über mitteldeutsche Steinkohlenlagerstätten und die Aufbereitung der Kohle” beantwortet diese Fragen und mehr. Es beschäftigt sich mit den verschiedenen Steinkohlelagerstätten in Mitteldeutschland und der Aufbereitung der Steinkohle. Die Leser lernen hier mehr über Steinkohlefunde und die Entstehung von Steinkohlenlagerstätten im mitteldeutschen Raum. Es geht in den verschiedenen Kapiteln u.a. um die Gemeinsamkeiten dieser Steinkohlenlagerstätte, aber auch um deren Besonderheiten. Besprochen werden u.a. die Steinkohlenlagerstätte in Zwickau, Manebach, Hainichen und Stockheim.

Helmut Müller gibt in “Über mitteldeutsche Steinkohlenlagerstätten und die Aufbereitung der Kohle” viele Informationen über die Charakterisierung von Steinkohle und deren Aufbereitung. Wollten Sie schon immer mehr über die verschiedenen Aufbereitungstechniken lernen – oder wussten Sie gar nicht, dass es verschiedene gibt? Nach der Lektüre von “Über mitteldeutsche Steinkohlenlagerstätten und die Aufbereitung der Kohle” von Helmut Müller werden Sie einen informativen Einblick in den Bergbau gewonnen haben.

“Über mitteldeutsche Steinkohlenlagerstätten und die Aufbereitung der Kohle” von Helmut Müller ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-3346-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool “publish-Books” bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Real Estate Brokerage – Wo Immobilien in der Metropolregion Leipzig Anlegern Luxus-Renditen bescheren

In Deutschland haben die Zinsen auf Sparguthaben ihr Allzeit-Tief erreicht und so bleibt als einzige Alternative für eine werthaltige und gleichzeitig zukunftsträchtige Geldanlage die Immobilie.

BildDer Markt boomt und so schießen die Preise in manchen Regionen Deutschlands in den Himmel. Ganz besonders pfiffig ist, wer nicht direkt in eine Immobilie investiert, sondern sich an einer Firma beteiligt, die direkt an der Quelle sitzt und das Risiko breit streut.

Was könnte es Wunderbareres geben als einen kreativen Bauträger zu finden, der die gesamte Wertschöpfungskette in der Hand hat und in bester Lage in Leipzig wie eine Spinne mitten im Netz Sachsens sitzt, einem der neuen Hochpreissegmente innerhalb Deutschlands, in dem aufgrund des regen Interesses von ausländischen Investoren die Nachfrage nach hochkarätigen Immobilen regelmäßig und dramatisch das Angebot übersteigt.

Kerstin Schuchart, Vorstand der Real Estate Brokerage PLC kennt den Markt der Großimmobilien mit überwiegend gewerblicher Nutzung und die enorme Nachfrage nach unterbewerteten, durch Missmanagement heruntergewirtschafteten Immobilien mit hohem Entwicklungspotential wie kaum eine andere und hat ein Konzept entwickelt, das völlig neue Maßstäbe setzt.

Das Besondere: Hier werden in Sachsen, einem der Wirtschaftsmotoren Deutschlands, den individuellen Bedürfnissen potentieller Mieter entsprechende Lösungen entwickelt und aus einem Aschenputtel wieder ein flotter Hirsch auf dem Immobilienmarkt gemacht, der schnell seine Mieter und somit Vollauslastung findet.

Die Leidenschaft macht den Unterschied.

Die einzigartige Verbindung der Erfahrung mit der fachlichen Brillanz der Inhaberin und der ganz persönlichen Note in der Beziehung zu ihren Kunden schöpfen das volle Potenzial deutscher Innovationskraft und internationaler Vernetzung aus.

Das Team der Real Estate Brokerage PLC sondiert seit Jahrzehnten den deutschen Immobilienmarkt, analysiert die Ertragssituation von Gewerbeimmobilien in den besten Lagen und die Bedürfnisse potenzieller Mieter und ist so in der absoluten Pole Position, wenn es darum geht, mit individuellen Lösungen bei gleichzeitiger Reduzierung des Leerstandes, Nutzung freier Flächen und Upgrading-Maßnahmen zu möglichst geringen Baukosten unterbewerten Immobilien zu neuem Glanz zu verhelfen.

Das ist “Goldgräbertum” im besten Sinne und garantiert punktgenaue Erfüllung einer immer weiter steigenden Nachfrage im deutschen Immobilienmarkt, in dem schon heute ein Mangel an Immobilien mit hohem Entwicklungspotenzial in Metropolregionen herrscht.

Alles ist nichts – ohne entsprechendes Fundament

Die Real Estate Brokerage PLC bedient mit ihrem individuellen Konzept und ihrem perfekten Geschäftsmodell einen der “Booming Markets” in Deutschland, schöpft so innerhalb eines der absoluten Hochpreissegmente buchstäblich die Sahne ab und bietet damit Aktionären einen attraktiven Mix aus Dividende und Sonderausschüttung. Doch nicht nur das: Wer durch überdurchschnittlich hohe Erträge aus den Mieteinnahmen auch noch durch Verkäufe von selbst entwickelten Großimmobilien mit überwiegend gewerblicher Nutzung von den steigenden Preisen in den besten Lagen profitiert, bei dem schießen die Gewinne in den Himmel. Nichts ist so verführerisch wie der Erfolg.

Folgen Sie mit Ihrem Investment in die Real Estate Brokerage PLC einem der Wachstumsmärkte in Deutschland und der Vision eines weitsichtigen, promovierten Mittelstandsunternehmers und freuen Sie sich Tag für Tag über sprudelnde Renditen.

Weitere Details und Referenzen finden Sie auf: real-estate-broker-ag.eu

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Real Estate Brokerage PLC
Frau Kerstin Schuchart
Unity House, Suite 888, Westwood Park 888
WN3 4HE Wigan
Großbritannien

fon ..: +44 844 500 6539
web ..: http://www.real-estate-broker-ag.eu
email : info@real-estate-broker-ag.eu

Die REAL ESTATE BROKERAGE PLC ist die Finanzierungsgesellschaft eines sächsischen Bauträgers mit Sitz in Leipzig, der jahrelange Erfahrung in dieser Branche hat. In dem klassischen Geschäftsbereich werden Grundstücke gekauft und nach geltendem Baurecht als Gewerbeobjekt oder Wohnhaus mit maximaler Nutz- bzw. Wohnfläche überplant.

Pressekontakt:

Real Estate Brokerage PLC
Frau Kerstin Schuchart
Unity House, Suite 888, Westwood Park 888
WN3 4HE Wigan

fon ..: +44 844 500 6539
web ..: http://www.real-estate-broker-ag.eu
email : info@real-estate-broker-ag.eu

Kapitalanlage am Bärwalder See bei Dresden – Steganlage für insgesamt 25 Schwimmende Ferienhäuser

Schwimmende Häuser im Lausitzer Seenland – Baubeginn im Winter 2019/2020, schon nächstes Jahr werden die ersten Häuser an den Bärwalder See geliefert. Derzeit sind noch Häuser zum Kauf verfügbar.

BildAm Bärwalder See wurde Anfang Mai 2019 das schwimmende Musterhaus der floating house GmbH aus Berlin eröffnet. Viele tausende Kunden haben bereits das floating house in der Marina Klitten besichtigt. Die floating house GmbH konnte einige Interessenten für die Idee der Schwimmenden Ferienhäuser gewinnen und hat bereits Käufer für die ersten Häuser.

In den kommenden Wintermonaten soll die Steganlage vor Ort gebaut und die ersten Häuser produziert werden.

In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Boxberg entsteht im Winter 2019/2020 eine Steganlage für 25 Schwimmende Ferienhäuser und Hausboote. Die Grundidee ist, Übernachtungskapazitäten für Urlauber in der Lausitz zu schaffen, aber auch eine Selbstnutzung der Häuser durch die Eigentümer ist möglich.

Die ersten Kundenhäuser werden zum Saisonbeginn und nach Fertigstellung der Steganlage in die Marina geliefert. Die Vermietung der Häuser kann dann schon in der Saison 2020 beginnen.

Es stehen derzeit noch Häuser verschiedener Haustypen zum Verkauf. Interessierte an einem eigenen floating house können das schwimmende Musterhaus nach telefonischer Terminvereinbarung (Tel.: 030 91 902 002) in der Marina Klitten besichtigen. Alternativ gibt es Informationen auch via Mail (vertrieb@floatinghouse.de).

Die Ferienhäuser (Stilllieger oder wahlweise auch Fahrvarianten) können je nach gewünschter Ausstattung (optional Kamin) ganzjährig genutzt und an Urlaubsgäste vermietet werden.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

FHG floating house GmbH
Frau Marie Gest
Alt-Biesdorf 64
12683 Berlin
Deutschland

fon ..: 03091902002
web ..: https://www.floatinghouse.de/
email : marie.gest@floatinghouse.de

Die FHG floating house GmbH ist Projektentwickler und Hersteller von maritimen floating house Anlagen.

“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

FHG floating house GmbH
Frau Marie Gest
Alt-Biesdorf 64
12683 Berlin

fon ..: 03091902002
web ..: https://www.floatinghouse.de/
email : marie.gest@floatinghouse.de

Projektabschluss: Schwimmende Ferienhäuser am Brombachsee im Fränkischen Seenland

2017 startete die floating house GmbH mit dem Vertrieb von 19 schwimmenden Ferienhäusern am Brombachsee. Mittlerweile sind die Häuser verkauft, aber die Nachfrage nach weiteren Standorten ist groß.

BildDas letzte von 19 schwimmenden Ferienhäusern am Brombachsee bei Nürnberg ist verkauft. Mit dem letzten Haus ist die Anlage im Fränkischen Seenland nun komplett abverkauft. Alle Häuser sind an Einzelinvestoren durch die floating house GmbH aus Berlin verkauft worden.

Nur knapp zwei Jahre hat der Vertrieb insgesamt gedauert. Im Juni 2017 wurde das schwimmende Musterhaus in der Marina Ramsberg eröffnet und zahlreiche Kaufinteressenten strömten zum Brombachsee, um sich beraten zu lassen. Die ersten von 19 schwimmenden Ferienhäusern werden bereits seit September 2018 an Urlaubsgäste vermietet und erfreuen sich großem Interesse. Die Vermietung und der Betrieb werden vor Ort von der Vermietungsagentur Eco Lodges GmbH organisiert, die floating house aus Berlin extra damals für das Projekt ins Boot holte.

Da die Nachfrage durch Kaufinteressenten bei Weitem nicht befriedigt wurde, bietet die Firma derzeit u. a. am Bärwalder See bei Dresden weitere Liegeplätze für schwimmende Ferienhäuser als Kapitalanlage oder zur Selbstnutzung an. Im Lausitzer Seenland entsteht somit eine vergleichbare Anlage zum Brombachsee und verwirklicht Ihren Traum vom schwimmenden Top-Renditeobjekt in wunderschöner Lage.

Interessierte können schon im nächsten Jahr eines von 25 schwimmenden Ferienhäuser geliefert bekommen und die nächste Vermietungssaison nutzen. Der Vertrieb läuft bereits seit Mai diesen Jahres.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

FHG floating house GmbH
Frau Marie Gest
Alt-Biesdorf 64
12683 Berlin
Deutschland

fon ..: 03091902002
web ..: https://www.floatinghouse.de/
email : marie.gest@floatinghouse.de

Die FHG floating house GmbH ist Projektentwickler und Hersteller von maritimen floating house Anlagen.

“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

FHG floating house GmbH
Frau Marie Gest
Alt-Biesdorf 64
12683 Berlin

fon ..: 03091902002
web ..: https://www.floatinghouse.de/
email : marie.gest@floatinghouse.de

ABG-Steuerberatung als “Beste Steuerberater 2018” ausgezeichnet

Die Befragung von 3.700 Sozietäten ergab, dass die Steuerberater des Beratungsverbunds ABG-Partner zu den besten Beratern Deutschlands gehören.

Die Steuerberater des Beratungsverbunds ABG-Partner wurden vom führenden Wirtschaftsmagazin “Handelsblatt” als eine der besten Kanzleien Deutschlands 2018 ausgezeichnet. An einer Studie nahmen deutschlandweit Steuerberater-Sozietäten teil – die Teilnehmerzahl war mit 3.700 doppelt so hoch wie im letzten Jahr.

Als größte Hürde für die Zukunft kristallisiert sich die Digitalisierung heraus – 80 Prozent der Befragten stimmen dabei überein. Denn die Anforderungen der Mandanten steigen; zunehmend wird erwartet, dass die Kanzlei rund um die Uhr verfügbar ist und in kürzester Zeit auf Anfragen reagiert. Außerdem verändert sich das Prozedere: Datenerfassung und -bearbeitung erfolgt automatisiert, dafür rückt die umfängliche Beratung des Mandanten mehr und mehr in den Fokus.

Das Sozialwissenschaftliche Institut Schad (S.W.I.) führte die Studie im Auftrag des Handelsblatts durch. Dabei wurden die Aspekte Beschäftigung von Fachberatern, Basiswissen und Fachkompetenz berücksichtigt. Die ABG-Steuerberater erzielten eine TOP-Platzierung. Der Gründer des Beratungsverbundes und Geschäftsführer der Steuerberatung, Friedrich Geise, ist stolz auf sein Team: “Solch eine Auszeichnung ist der Lohn für jahrelange Bemühungen. Wir freuen uns sehr, dass wir zu den besten Steuerberatern Deutschlands zählen.” Er merkt jedoch auch an: “Noch wichtiger ist uns natürlich, dass unsere Mandanten, also der klassische Mittelstand, mit uns zufrieden sind.” Die reine Steuerberatung gibt es nicht mehr, der Verbund investiert seit langem in einen ganzheitlichen und interdisziplinären Beratungsansatz: Neben Gründung und Wachstum beraten die Mitarbeiter von ABG-Partner auch in Nachfolge- oder Sanierungsprozessen.

Über:

Beratungsverbund ABG-Partner
Herr Friedrich Geise
Romanstraße 22
80639 München
Deutschland

fon ..: 089 139 977 – 0
fax ..: 089 166 515 – 1
web ..: http://www.abg-partner.de
email : geise@abg-partner.de

ABG-Partner ist ein Beratungsverbund mit den Schwerpunkten Steuer- und Unternehmensberatung, Marketing, Recht und Wirtschaftsprüfung. Gegründet 1991, betreut die ABG-Partner an den Standorten München, Bayreuth, Dresden, Böblingen Unternehmen und Institutionen aller Rechtsformen sowie Privatpersonen in allen steuerlichen und wirtschaftlichen Themen. Unsere Stärken liegen dabei in der aktiven Gestaltung steuerlicher Belange, Finanzierungsberatung, Kapital- und Fördermittelbeschaffung, Controlling, Unternehmensbewertung, Vertrieb und Öffentlichkeitsarbeit, Unternehmensnachfolge, Sanierung sowie Wirtschaftsrecht. Geschultes Fachwissen, hohe Motivation und partnerschaftliches Verhalten zeichnen unsere 100 Mitarbeiter aus. In der Zusammenarbeit mit Mandanten und Partnern sind uns Offenheit, Fairness und Akzeptanz wichtig – denn so sind wir gemeinsam erfolgreich.

Pressekontakt:

ABG Marketing GmbH & Co. KG
Frau Ilka Stiegler
Wiener Str. 98
01219 Dresden

fon ..: 0351 43755-11
web ..: http://www.abg-partner.de
email : stiegler@abg-partner.de

Auftaktveranstaltung zur Unternehmensnachfolge in Sachsen

Das Thema “Unternehmensnachfolge” brennt. Die ADVA BERATER haben ihre eigenen Erfahrungen bei der Begleitung von Unternehmensnachfolgen gemacht und berichteten darüber in ihrer Auftaktveranstaltung.

BildAm 18. Januar 2018 richteten die ADVA BERATER zusammen mit den Rechtsanwälten Merz & Stöhr, der SIB Innovations- und Beteiligungsgesellschaft mbH sowie der KOPF Umwelttechnik GmbH eine Jahresauftaktveranstaltung zum Thema “Unternehmensnachfolge in Sachsen – Ein Leitfaden für die Praxis” aus. Mit großem Interesse nahmen an dieser Veranstaltung im Sparkassen-Forum am Altmarkt in Dresden rund 40 Unternehmer und Unternehmerinnen aus Sachsen teil, die mittelfristig ein Unternehmen abgeben oder übernehmen möchten.

Unternehmensnachfolge in Sachsen anhand praktischer Beispiele

Steuerberater Karsten Lorenz, Geschäftsführer der ADVA I CON Unternehmensberatungsgesellschaft und Fachberater für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.), eröffnete die Veranstaltung mit Einblicken zum Prozess der Unternehmensnachfolge aus Sicht von Käufer und Verkäufer. Er erläuterte die Grundzüge der Unternehmensbewertung und ging auf die erweiterten Möglichkeiten für eine Suche eines Nachfolgers unter Einbindung eines Unternehmensmaklers (www.die-unternehmensmakler.de) ein. Gespannt folgten die Teilnehmer den praxisnahen Ausführungen von Steuerberater Karsten Lorenz. Direkt im Anschluss gab es die Möglichkeit sich am Buffet zu stärken und in einer kleinen Runde auszutauschen.

Herr Albrecht Lauf, Rechtsanwalt von Merz & Stöhr, setzte nach der kurzen Pause die Vortragsreihe fort und beleuchtete die Unternehmensnachfolge aus rechtlicher Sicht. Die Teilnehmer erfuhren dabei, was eine Due Diligence-Prüfung bedeu­tet und welche rechtlichen Aspekte bei einer Unternehmensnachfolge zu klären sind. Anschließend gab Herr Christian Müller, Geschäftsführer der SIB, der Innovations- und Beteiligungsgesellschaft, einer 100%tigen Tochter der Ostsächsischen Sparkasse Dresden, einen Überblick über mögliche Finanzierungsstrukturen, öffentliche Mittel und Beteiligungsangebote.

Wie eine erfolgreiche Nachfolge in der Praxis glückt, darüber referierte Eilard Schulz-Coppi im Anschluss. Er berichtete über seine persönlichen Erfahrungen als Käufer und bündelte seine Erfahrungen zu einer gelungen Unternehmensnachfolge. Herr Schulz-Coppi stieg 2013 erfolgreich als externer Nachfolger in die KOPF Umwelt- und Energietechnik GmbH ein.

ifuSAX e.V. zur Lösung des Themas Unternehmensnachfolge in Sachsen

Am Ende der Veranstaltung stellte Herr Lorenz von ADVA BERATER den kürzlich gegründeten Verein “ifuSAX e.V. – Institut für Unternehmensnachfolge in Sachsen” vor. Dieser unabhängige Verein wurde zur weiteren Förderung von Unternehmensnachfolgen im sächsischen Mittelstand gegründet. Dabei sollen unabhängige Kompetenzträger gebündelt werden, die im interdisziplinären Austausch und durch Qualität und Wissen zur Thematik zur Seite stehen. Der Verein sieht sich neben den Angeboten der IHK und der Handwerkskammer, als weiterer Anlaufpunkt für ratsuchende Übergeber / Übernehmer im Rahmen von Einzel- und Gruppenseminaren sowie Schulungsveranstaltungen. Mehr Informationen zum Verein gibt es unter www.ifusax.org

Aufgrund des großen Interesses in Verbindung mit dem durchweg positiven Feedback der Teilnehmer werden die ADVA BERATER mit ihren Partnern weitere Aktivitäten zum Thema “Unternehmensnachfolge in Sachsen” für interessierte Unternehmer und Unternehmerinnen planen und anbieten.

Über:

ADVA I CON GmbH Unternehmensberatungsgesellschaft
Herr Karsten Lorenz
Maxstraße 8
01067 Dresden
Deutschland

fon ..: 0351 8212960
fax ..: 0351 82129629
web ..: http://www.adva-berater.de
email : kontakt@adva-berater.de

ADVA Berater ist ein junges, professionelles und innovatives Team von Steuerberatern,
Unternehmensberatern und Finanzierungsspezialisten am Standort in Dresden. Die Dienstleistungsangebote
sind auf die Bedürfnisse mittelständischer Unternehmen ausgerichtet. Bereichsübergreifende
Kernkompetenzen aufgrund der langjährigen Tätigkeit der ADVA Berater in Steuerberatungs-,
Unternehmensberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften bestehen insbesondere in den
Fachgebieten Gründung und Wachstum von Unternehmen, der Unternehmensnachfolge und bei der Sanierung bzw. Restrukturierung von Unternehmen. Die professionelle Bearbeitung der klassischen Steuerberatungsdienstleistungen ist die Basis für eine aktive und effiziente Unternehmensgestaltung und einer fachübergreifenden Unternehmensberatung.
ADVA . Mehrwert für Ihr Unternehmen.

Pressekontakt:

ADVA I CON GmbH Unternehmensberatungsgesellschaft
Frau Isabel Eger
Maxstraße 8
01067 Dresden

fon ..: 0351 82129619
web ..: http://www.adva-berater.de
email : isabel.eger@adva-berater.de

Erweiterung des Dienstleistungsangebotes von ADVA Berater

Fördermöglichkeiten für Beratung in 2016
ADVA Berater – Moderne Steuer- und Unternehmensberatung in Dresden

BildZiel von ADVA Berater ist es, Existenzgründern sowie bestehenden Unternehmen einen besseren Zugang zu externem unternehmerischen Know-how zu ermöglichen.
Gerade eine gute Vorbereitung und Begleitung von unternehmerischen Richtungsentscheidungen ist essenziell und kann zukunftsweisend für das Unternehmen sein. Professionelle Beratung von Anfang an sichert somit nicht nur nachhaltig die Erfolgschancen von Gründungen sondern steigert auch die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit bestehender Unternehmen durch spezifische und individuell auf Sie abgestimmte Beratungsleistungen.
Von diesen Beratungsleistungen, die oftmals sogar staatlich gefördert werden, profitieren vor allem Neugründer, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie die meisten Berufsgruppen der Freien Berufe.
ADVA Berater bietet Ihnen ab sofort zusätzlich eine auf Sie und ihr Unternehmen abgestimmte Fördermittelrecherche und Begleitung bei der Beantragung von Fördermitteln bis hin zur Unterstützung bei den Mittelverwendungsnachweisen an.

Profitieren Sie beispielsweise noch dieses Jahr von den für 2016 vom Bund bereitgestellten Fördermöglichkeiten wie z.B.:

1.) Förderung für neu gegründete Unternehmen (bis zwei Jahre nach Gründung)
? maximale Bemessungsgrundlage: 4.000 Euro
? Fördersatz: 80 Prozent neue Bundesländer (ohne Berlin und ohne Region
Leipzig), sonst 50 Prozent

2.) Förderung für bestehende Unternehmen (mindestens zwei Jahre tätig)
? maximale Bemessungsgrundlage: 3.000 Euro
? Fördersatz: 80 Prozent neue Bundesländer (ohne Berlin und ohne Region
Leipzig), sonst 50 Prozent

3.) Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten
? Maximale Bemessungsgrundlage: 3.000 Euro
? Fördersatz: 90 Prozent bundesweit

Ergänzend hierzu beraten wir Sie zu staatlich subventionierten Finanzierungsprogrammen wie Darlehen und Kredite für Existenzgründung und Wachstum sowie zur Stärkung und Sicherung von Unternehmenskonzepten.
Die genannten Bundesprogramme werden oftmals durch ländereigene Maßnahmen erweitert, die mit geringen Abweichungen ebenfalls kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) sowie den Freien Berufen zur Verfügung stehen.
Die ADVA Berater stehen Ihnen rund um Fragen zu den Themen Gründung, Wachstum, Sanierung und Nachfolge von Unternehmen zur Verfügung. Die Erarbeitung von Finanzierungskonzepten – auch unter Einbindung öffentlicher Mittel – ist Hauptbestandteil der Tätigkeit im Kernbereich Unternehmensfinanzierung.
Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website: www.adva-berater.de

Über:

ADVA I CON GmbH
Herr Karsten Lorenz
Maxstraße 8
01067 Dresden
Deutschland

fon ..: +49 351 8212960
web ..: http://www.adva-berater.de
email : kontakt@adva-berater.de

ADVA Berater ist ein junges, professionelles und innovatives Team von Steuerberatern, Unternehmensberatern und Finanzierungsspezialisten am Standort in Dresden. Die Dienstleistungsangebote sind auf die Bedürfnisse mittelständischer Unternehmen ausgerichtet. Bereichsübergreifende Kernkompetenzen aufgrund der langjährigen Tätigkeit der ADVA Berater in Steuerberatungs-, Unternehmensberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften bestehen insbesondere in den Fachgebieten Gründung und Wachstum von Unternehmen, der Unternehmensnachfolge und bei der Sanierung bzw. Restrukturierung von Unternehmen. Die professionelle Bearbeitung der klassischen Steuerberatungsdienstleistungen ist die Basis für eine aktive und effiziente Unternehmensgestaltung und einer fachübergreifenden Unternehmensberatung.
ADVA . Mehrwert für Ihr Unternehmen

Pressekontakt:

ADVA Berater GmbH
Herr Lie Milbratt
Maxstraße 8
01067 Dresden

fon ..: +49 351 82129612
web ..: http://www.adva-berater.de
email : lie.milbratt@adva-berater.de

Ende der steigenden Immobilienpreise in Dresden jetzt in Sicht?

Nach dem raschen Anstieg der Preise, welcher in Dresden, Leipzig, Chemnitz und fast allen weiteren ostdeutschen Großstädten zu verzeichnen war, scheint nun eine Art Ruhephase begonnen zu haben.

Besonders deutlich wird dies an den zu erzielenden Quadratmeterpreisen in Dresden; Angebote auf Immobilienportalen im Internet, die über dem durchschnittlichen Preis pro Quadratmeter liegen sind deutlich länger im Internet und weitaus schwieriger zu vermarkten. Besonders schwierig ist der Versuch, die noch bestehende Restschuld bzw. Grundschuld einer teuren, in der Nachwendezeit gekauften Immobilie komplett durch den Kaufpreis ablösen zu wollen, wenn der Preis pro Quadratmeter nicht dem aktuellen Marktwert entspricht.

Eine aktuelle Umfrage zum Stand des derzeitigen Immobilienmarktes in Dresden, gab erstmalig seit langer Zeit einen leichten Rückgang zu verzeichnen. Dieser Abwärtstrend spiegelt sich auf der einen Seite in der sinkenden Nachfrage wieder, andererseits auch in den anhaltenden bzw. leicht sinkenden rückgängigen Immobilienpreisen. Besagter Nachfragerückgang bezieht sich zum momentanen Zeitpunkt allerdings nur auf Bestandsimmobilien. Herr Donat, Einkäufer bei der factum Immobilien AG, sieht den Grund darin in unzähligen Neubauprojekten: “Der Osten Deutschlands ist unlängst auch für Großinvestoren und Bauträger aus dem Ausland interessant geworden. Hier gibt es noch Potenzial, welches jetzt durch zahlreiche Neubauprojekte ausgeschöpft werden soll. Kapitalanleger, vor allem aber institutionelle Anleger der Republik, haben Geschmack an modernen und zeitgemäßen Neubauten gefunden, die Bestandsimmobilie gerät dabei aktuell zu Unrecht in den Hintergrund.”

Glaubt man den bekannten Marktforschern unserer Zeit, unterliegt der Immobilienmarkt – genau wie alle Märkte – dem natürlichen Verlauf der Wirtschaftslage. Demzufolge wurde zu Beginn 2017 endgültig ein Höhepunkt erreicht, sowohl preislich als auch aus Nachfragesicht. Somit folgt in den nächsten Jahre entweder ein Abschwung oder aber weitestgehend eine Phase der Beständigkeit am Immobilienmarkt. Es wird davon ausgegangen, dass letzteres in Dresden eintreffen wird, da die Preissteigerungen hauptsächlich aufgrund von rationalen Gründen, wie zum Beispiel der wachsenden Einwohnerzahl Dresdens oder ansteigenden Einkommen, ausgelöst wurde. Eine Spekulation wie in anderen Großstädten fand laut Herr Donat nicht statt. Tatsächlich vorhersagen lässt sich das aber nicht. Da sich aber absehbar keine massive Preissteigerung nach oben ankündigt, ist es dennoch ratsam kurz- und mittelfristige Verkaufsinteressen jetzt wahrzunehmen.

Warum dennoch ein guter Zeitpunkt für Bestandsimmobilien ist, weiß Frau Bernhardt, von der Centurion Invest & Projektgesellschaft mbH & Co. Immobilien KG: “Auch wenn die überregionale Nachfrage nach Bestandsimmobilien als Kapitalanlage im Moment leicht am Abklingen ist, besteht Sie dennoch und lässt sich größtenteils durch faire Verkaufspreise und angebrachte Angebote wieder aktivieren. Der Markt befindet sich momentan in einem guten Gleichgewicht und die Interessenten sind einfach nicht mehr auf marktferne Angebote angewiesen, dennoch aber einem Kauf nicht abgeneigt, eher ganz im Gegenteil. Derzeit sind vermehrt Erwerber aus dem Großraum Dresden aktiv. Diese privaten Investoren mit Bezug zur Region kaufen derzeit vermehrt Eigentumswohnungen zur Vorsorge im Alter. Auch wird Wert auf eine allumfassende Betreuung und Beratung gelegt.”

Über:

Centurion Invest & Projektgesellschaft mbH & Co. Immobilien KG
Frau Stefanie Glasl
Goetheallee 38
01309 Dresden
Deutschland

fon ..: 0351-31279-00
web ..: http://centurion-kg.de
email : presse@centurion-kg.de

Pressekontakt:

Centurion Invest & Projektgesellschaft mbH & Co. Immobilien KG
Frau Stefanie Glasl
Goetheallee 38
01309 Dresden

fon ..: 0351-31279-00

Ende des Dresdner Immobilienbooms in Sicht

Eine aktuelle Umfrage zum Stand des derzeitigen Immobilienmarktes in Dresden gab erstmalig seit langer Zeit leichte Abwärtstendenzen zu erkennen.

Dieser Abwärtstrend spiegelt sich auf der einen Seite in der sinkenden Nachfrage wieder, andererseits auch in den stagnierenden bzw. leicht sinkenden rückgängigen Immobilienpreisen. Besagter Nachfragerückgang bezieht sich zum momentanen Zeitpunkt allerdings nur auf Bestandsimmobilien.
Herr Donat, Einkäufer bei der factum Immobilien AG, sieht den Grund darin in unzähligen Neubauprojekten: “Der Osten Deutschlands ist unlängst auch für Großinvestoren und Bauträger aus dem Ausland attraktiv geworden. Hier gibt es noch Potenzial, welches jetzt durch zahlreiche Neubauprojekte ausgeschöpft werden soll. Kapitalanleger, vor allem aber institutionelle Anleger der Republik, haben Geschmack an praktischen und modernen Neubauten gefunden, die Bestandsimmobilie gerät dabei aktuell zu Unrecht in den Hintergrund.”
Nach dem rasanten Anstieg der Preise, welcher in Dresden, Leipzig, bedingt auch in Chemnitz und fast allen weiteren ostdeutschen Großstädten zu verzeichnen war, scheint nun eine Art Verschnaufpause begonnen zu haben. Besonders deutlich wird dies an den zu erzielenden Quadratmeterpreisen in Dresden; Angebote auf Immobilienportalen im Internet, die über dem durchschnittlichen Quadratmeterpreis liegen sind deutlich länger im Netz und weitaus schwieriger zu vermarkten. Besonders aussichtlos ist der Versuch, die noch bestehende Restschuld bzw. Grundschuld einer teuren, in der Nachwendezeit gekauften Immobilie komplett durch den Kaufpreis ablösen zu wollen, wenn der Quadratmeterpreis nicht dem aktuellen Marktwert entspricht.Warum dennoch ein guter Zeitpunkt für Bestandsimmobilien ist, weiß Frau Bernhardt, von der Centurion Invest & Projektgesellschaft mbH & Co. Immobilien KG: “Auch wenn die überregionale Nachfrage nach Bestandsimmobilien als Kapitalanlage im Moment leicht am Abklingen ist, besteht Sie dennoch und lässt sich größtenteils durch faire Verkaufspreise und angebrachte Angebote wieder aktivieren. Der Markt befindet sich momentan in einem guten Gleichgewicht und die Interessenten sind einfach nicht mehr auf marktferne Angebote angewiesen, dennoch aber einem Kauf nicht abgeneigt, eher ganz im Gegenteil. Derzeit sind vermehrt Erwerber aus dem Großraum Dresden aktiv. Diese privaten Investoren mit Bezug zur Region kaufen derzeit vermehrt Eigentumswohnungen als Altersvorsorge. Auch wird Wert auf eine allumfassende Betreuung und Beratung gelegt.”
Glaubt man den berühmten Marktforschern unserer Zeit, unterliegt der Immobilienmarkt – genau wie alle Märkte – dem natürlichen Verlauf der Konjunktur. Demzufolge wurde zu Beginn 2017 endgültig ein Zenit erreicht, sowohl preislich als auch aus Nachfragesicht. Somit folgt in den nächsten Jahre entweder ein Abschwung oder aber weitestgehend eine Phase der Stabilität am Immobilienmarkt. Es wird davon ausgegangen, dass letzteres in Dresden eintreffen wird, da die Preissteigerungen hauptsächlich aufgrund von rationalen Gründen, wie z. Bsp. der wachsenden Einwohnerzahl Dresdens oder steigenden Einkommen, ausgelöst wurde. Eine Spekulation wie in anderen Großstädten fand laut Herr Donat nicht statt. Tatsächlich prognostizieren lässt sich das aber nicht. Da sich aber absehbar keine massive Preissteigerung nach oben ankündigt, ist es dennoch ratsam kurz- und mittelfristige Verkaufsinteressen jetzt wahrzunehmen.

Über:

factum Immobilien AG
Herr Lars Kickers
Gleiwitzer Str. 5a
55131 Mainz
Deutschland

fon ..: +49 6131 971377-50
fax ..: +49 6131 971377-99
web ..: http://www.factum-ag.de
email : presse@factum-ag.de

Pressekontakt:

factum Immobilien AG
Herr Lars Kickers
Gleiwitzer Str. 5a
55131 Mainz

fon ..: +49 6131 971377-50
web ..: http://www.factum-ag.de
email : presse@factum-ag.de