Er­folg­rei­ches Ge­schäfts­jahr 2019 für die LV 1871 Un­ter­neh­mens­grup­pe

Die LV 1871 Unternehmensgruppe konnte im vergangenen Geschäftsjahr erneut sehr gute Ergebnisse erzielen.

Der LV 1871 Konzern mit der Muttergesellschaft Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871) und den Töchtern Delta Direkt Lebensversicherung AG München (Delta Direkt), LV 1871 Pensionsfonds AG, LV 1871 Private Assurance AG, TRIAS Versicherung AG und Magnus GmbH blickt auch 2019 auf ein wachstums- und finanzstarkes Geschäftsjahr zurück. Die Solvenzquote der Gruppe liegt zum Jahresende 2019 bei 389 Prozent; die Solvenzquote der Muttergesellschaft bei 470 Prozent – jeweils ohne Hilfs- und Übergangsmaßnahmen.

Finanzstark, krisensicher und zukunftsfähig

Wolfgang Reichel, Vorstandsvorsitzender der LV 1871 Unternehmensgruppe: “Damit sind wir erneut einer der finanzstärksten Lebensversicherer in Deutschland. Die internationale Ratingagentur Fitch attestiert uns auch in der Corona-Krise eine sehr starke Kapitalausstattung und ein starkes Kapitalanlagemanagement. Unsere Krisensicherheit und Zukunftsfähigkeit schafft gerade in der jetzigen Zeit Vertrauen bei Kunden und Geschäftspartnern.”

Starkes Ergebnis der Unternehmensgruppe

Die gebuchten Bruttobeiträge der LV 1871 Unternehmensgruppe beliefen sich auf 785,0 Mio. Euro (2018: 757,5 Mio. Euro).  Die Beitragssumme des Neugeschäfts stieg um 15,6 Prozent auf 1,5 Mrd. Euro (2018: 1,3 Mrd. Euro). Dabei nahm insbesondere die Summe der laufenden Beiträge zu. Das Eigenkapital konnte um 6,4 Prozent gesteigert werden und betrug zum Jahresende 118,1 Mio. Euro (2018: 111,0 Mio. Euro). Um 13,7 Prozent gesteigert wurde die freie RfB auf 258,2 Mio. Euro (2018: 227,1 Mio. Euro).

Erfolgreiche Muttergesellschaft

Durch innovative Produkte zur Arbeitskraftabsicherung und Altersvorsorge konnte die Muttergesellschaft LV 1871 den Neuzugang gemessen am laufenden Jahresbeitrag um 17,4 Prozent marktüberdurchschnittlich steigern. Nach GDV-Angaben verzeichnet die Lebensversicherungsbranche einen Zuwachs von 11,0 Prozent. Das Wachstum der LV 1871 wurde auch getragen durch einen Ausbau der produktiven Geschäftspartnerbeziehungen. Die Beitragssumme des Neugeschäfts der LV 1871 steigt um 16,8 Prozent. Neben einer weiterhin signifikant besseren Stornoquote als im Marktdurchschnitt führt dies zu einem Wachstum der gebuchten Bruttobeiträge um 3,7 Prozent auf 649,9 Mio. Euro.

Kontinuierlicher Ausbau der Eigenmittel

Die Eigenmittel hat der Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit erneut deutlich steigern können. Das Eigenkapital stieg um 5,0 Prozent auf 127,0 Mio. Euro (2018: 121,0 Mio. Euro). Die freie Rückstellung für Beitragsrückerstattung konnte um 14,9 Prozent von 180,8 Mio. Euro auf 207,7 Mio. Euro weiter ausgebaut werden. Der Zinszusatzreserve wurden zudem 64,1 Mio. Euro zugeführt, so dass sich zum Jahresultimo ein Bestand von 511,6 Mio. Euro ergibt.

Erfolgreiche Kapitalanlage

Mit ihren Kapitalanlagen (Marktwert: 7.102,6 Mio. Euro) erzielte die LV 1871 eine Nettoverzinsung von 4,9 Prozent (2018: 4,0 Prozent). Die Nettobewertungsreserven konnten um 467,6 Mio. Euro auf 1.326,8 Mio. Euro gesteigert werden. Das entspricht einer Reservequote bezogen auf den Buchwert der Kapitalanlagen (5.770,0 Mio. Euro) in Höhe von 23,0 Prozent (2018: 15,0 Prozent).

Die LV 1871 konnte eine Marktwertperformance der gesamten Kapitalanlagen von 10,9 Prozent erzielen (2018: 2,4 Prozent). Dieses sehr gute Ergebnis ist auf eine gute Diversifikation der Kapitalanlagen zurückzuführen. Einen wesentlichen Beitrag liefert der Immobilienanteil in Höhe von 14,5 Prozent der Marktwerte der Kapitalanlagen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

LV 1871
Frau Julia Hauptmann
Maximiliansplatz 5
80333 München
Deutschland

fon ..: 089-55167-0
web ..: https://www.lv1871.de/newsroom
email : presse@lv1871.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

LV 1871
Frau Julia Hauptmann
Maximiliansplatz 5
80333 München

fon ..: 089-55167-0
web ..: https://www.lv1871.de/newsroom
email : presse@lv1871.de

Ausblick auf die Märkte – kurzfristig abwärts, langfristig Gefahren durch Trumps 2. Amtszeit

Ohne wirksame Behandlungsmethode war die Börsenerholung übertrieben/ Spekulanten wollen mehr Geld von Staaten und Notenbanken/ Trumps nahezu sichere Wiederwahl wird weiterer Belastungsfaktor

BildErwartungsgemäß beginnt die aktuelle Handelswoche an den Aktienmärkten schwach. Die Börsen im Nahen Osten waren schon gestern – gehandelt wird dort von Sonntag bis Donnerstag – teilweise eingebrochen.

Saudi-Arabien kündigte ein umfangreiches Sparprogramm an, da die Einnahmen aus dem Ölgeschäft – ähnlich wie in anderen Volkswirtschaften – in keinem Verhältnis zu den Ausgaben stehen. Dies traf viele Markteilnehmer unvorbereitet. Die dortige Börse verlor allein gestern fast 9%.

Betrachtet man den Höchstkurs der deutschen Aktienindices und die aktuellen Indikationen, sind dort in 2 ½ Handelstagen ähnliche Verluste entstanden. Auf Basis der aktuellen Daten ist der DAX in einer Bandbreite zwischen 10.000 und 10.500 Punkten fair bewertet. Sollte kurzfristig ein Corona-Impfstoff zur Verfügung stehen oder das Virus – ähnlich wie SARS in 2003 – einfach “verschwinden”, sind 1.000 bis 1.500 Punkte mehr gerechtfertigt. Dies ist aber derzeit nicht das wahrscheinliche Szenario. Deswegen war der starke Anstieg bis Mitte letzter Woche wieder eine reine “Liquiditätsparty”, die von Steuergeld, Hoffnung auf eine noch expansivere Geldpolitik und umfänglichen staatlichen Rettungsmaßnahmen getragen war. Fundamental ist dies grober Unfug. Alle Unternehmensberichte sind von einer tiefen Unsicherheit geprägt. Konjunkturell gibt es eigentlich nur schlechte Nachrichten. Ganz wenige Indikatoren fallen besser als erwartet aus. Entsprechend unsicher ist das aktuelle Umfeld und genau diese Unsicherheit ist eigentlich ein klassischer Belastungsfaktor an den Märkten. Deutlich wurde dies, als die EZB bei ihrer Zinsentscheidung zwar ihre Handlungsbereitschaft betonte, aber keine neuen Hilfen bekanntgab. Dies sorgte für Enttäuschung und Kursverluste.

Dabei müsste eigentlich das Gegenteil der Fall sein. Schließlich könnte man die Haltung der EZB, mit ihrer expansiven Ausrichtung ohne Ausweitungen fortzufahren, auch als Einschätzung verstehen, dass die politischen und finanzwirtschaftlichen Hilfsmaßnahmen ausreichend sind. Wirtschaftlich könnte dies sogar funktionieren, wenn die Gelder sinnhaft eingesetzt werden. Für das schnelle Geld einer Börsenrallye reichen die Maßnahmen nicht aus. Um der Markterwartung der Spekulanten gerecht zu werden, müsste sie nach japanischen “Vorbild” Aktien kaufen und sich nicht nur auf die Aufweitung ihres Kaufprogramms auf ungeratete Anleihen “beschränken”. Schließlich werden gerade Neuemissionen auf der Zinsseite gekauft, als gäbe es morgen keine Anleihen mehr. Selbst der faktisch insolvente US-Flugzeughersteller Boeing – derzeit mit negativen Eigenkapital – konnte sich mit 25 Mrd. US-Dollar refinanzieren. Vielleicht trösten sich die Anleger dann am Ende mit der bekannten Börsenweisheit “das Geld ist nicht weg, es hat nur jemand anders”.

Dabei ist es jetzt so wichtig, die Anlagen krisenfest zu machen. Eine moderate Aktienquote, erstklassige bis “mittelgute” Anleihen mit mindestens angemessenen Renditen, Währungsanleihen und Rohstoffbeimischungen, die man auch industriell verwerten kann. Schließlich zeigt Gold erneut, dass es kein Sachwert, sondern ein Spekulationsobjekt ist. Mit positiven Aktienmärkten stieg es; mit den Rückgängen dort kam das Edelmetall wieder unter Druck. Die EZB hat mit ihrer eher abwartenden Haltung zu neuen Maßnahmen auch für keinen Schub beim Goldpreis gesorgt. Vielmehr ist ihr – eher unabsichtlich – gelungen, den Euro zu stärken.

Bei dem Währungspaar Euro/ US-Dollar wurde sehr deutlich, wie stark die Notenbankenstrategien auseinanderfallen. Die US-Notenbank ergreift immer neue Maßnahmen und wird alles tun, um die US-Wirtschaft zu stützen.

Dies wird auch notwendig, weil Donald Trump einen gefährlichen Kurs einschlägt. Er muss einen Schuldigen für sein Corona-Desaster finden. Nach den US-Demokraten und der Weltgesundheitsorganisation ist es nun (wieder) China. Durch die Behauptung, Corona sei ein künstlich in Wuhan erzeugter Virus wird er versuchen, seine Wiederwahl sicherzustellen. Nach unserer Einschätzung wird ihm gelingen. Dann erleben wir eine “hemmungslose” 2. Amtszeit Trumps und u. a. einen viel schlimmeren Handelskrieg.

Schließlich sieht Trump seine protektionistische Handlung bestätigt. In seinem Weltbild hätte es ohne globalen Waren- und Dienstleistungsverkehr ein von Mensch zu Mensch übertragbares Virus überhaupt nicht in die USA geschafft. Also muss China schuld sein. Die Sorge, China als Refinanzierungsquelle der zukünftig weiter explodierenden US-Verschuldung zu verlieren, hat auch an Schrecken verloren. Schließlich kann Trump die US-Notenbank auf die “nationale Aufgabe”, den Wiederaufbau der USA zu finanzieren, einschwören.
Je früher sich die Weltpolitik und die Wirtschaft außerhalb der USA auf dieses Szenario einstellen, desto besser ist es. Gerade die Refinanzierung für Staaten und Unternehmen außerhalb der USA dürfte günstiger werden. Die Billionen an Devisenreserven Chinas werden sichere Anlagen außerhalb der USA suchen. Dies könnte deutschen Unternehmen helfen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Schön & Co GmbH
Herr Markus Schön
Westerfeldstraße 19
32758 Detmold
Deutschland

fon ..: 0523192735-10
web ..: http://www.schoenco.de
email : markus.schoen@schoenco.de

Die Schön & Co ist ein seit über 50 Jahren bestehender Vermögensverwalter mit einer besonderen Expertise in der konservativen Vermögensverwaltung mit Aktienquoten bis zu 40%. Das Unternehmen verwaltet einen hohen dreistelligen Millionenbetrag für vermögende Privatpersonen, Unternehmer, Kommunen und (gemeinnützige) Einrichtungen. Der Großteil der Kunden hat Aktienquoten zwischen 10 und 20% und setzt auf die besondere Expertise der Schön & Co im (internationalen) Zinsmanagement. Daher verfügt das Unternehmen über eine eigene Research-Abteilung, in der u. a. 300 Unternehmen laufend analysiert werden.

Eine Besonderheit der Schön & Co ist die Selbstverpflichtung, 50% der Gewinnausschüttungen in die im Jahr 2007 gegründete GIVING TREE Stiftung vorzunehmen, um deren Arbeit für benachteiligte Kinder und Jugendliche dauerhaft zu sichern.

Pressekontakt:

Schön & Co GmbH
Herr Markus Schön
Westerfeldstraße 19
32758 Detmold

fon ..: 0523192735-10
web ..: http://www.schoenco.de
email : markus.schoen@schoenco.de

LED-Beleuchtung sorgt an neuen Bussteigen in Gelsenkirchen für Sicherheit, Attraktivität und Fahrgastkomfort

Kein UFO-Landeplatz, sondern ein moderner Busbahnhof: Emslicht stattete aufwändige Stahlkonstruktion mit LED-Leuchten aus

BildGelsenkirchen / Geeste-Dalum. Sobald sich das Tageslicht verabschiedet, entfalten die Fahrgastunterstände am modernisierten Zentralen Omnibus-Bahnhof (ZOB) in Gelsenkirchen ihre besondere Ausstrahlung. Vor allem die im August 2018 fertiggestellte Mittelinsel mit ihrer umlaufenden LED-Beleuchtung erinnert dann an ein gerade gelandetes UFO – direkt gegenüber dem Bestandsgebäude, das wie die anderen drei Unterstände mit LED-Leuchten bestückt wurde.

Ziel der im März 2017 begonnenen Modernisierung war es, die Barrierefreiheit und die Aufenthaltsqualität an den Bussteigen zu verbessern. Eingerichtet wurden ein taktiles Leitsystem für Sehbehinderte, eine dynamische Fahrgastinfo für die verbesserte Übersichtlichkeit sowie neue Sitzbänke und Wetterschutz für die Nutzer.

“Außerdem sollte ein moderner und heller Platz geschaffen werden, der von vornherein abschreckend gegen kriminelle Aktivitäten wirkt”, sagt Gerd Cosse, Geschäftsführer der Emslicht AG. Sein Unternehmen stattete die neuen Anlagen mit maßgeschneiderter LED-Beleuchtung aus. Getreu dem Firmenmotto “Einfach heller sparen” sorgt diese Form der Beleuchtung für hohe Energieeffizienz bei zugleich hoher Lichtqualität: Rund 518 Meter LED-Lichtband in vollvergossener Ausführung für eine hochwertige Farbwiedergabe bei einer Lichtstärke von 180 Lumen pro Watt hat Emslicht verbaut.

Praktische Lösung mit kleineren Vorschaltgeräten

Die beeindruckend gestalteten Stahlbauanlagen glänzen nicht nur mit geringem Energieverbrauch, sondern im langfristigen Betrieb auch mit reduzierten Wartungskosten. Die Revisionierbarkeit der Technik spielte hierbei eine wichtige Rolle. Deshalb schlug der LED-Hersteller eine praktische Lösung vor: Im Gegensatz zum ursprünglichen Plan wurden statt einiger großer einfach mehrere kleine Vorschaltgeräte eingesetzt, die sich jeweils leicht zugänglich in der Nähe der LEDs befinden.

So konnte auf den Einbau großer Zugangsluken in das Dach der rund 80 Meter langen Mittelinsel verzichtet werden. Für die Stadt Gelsenkirchen – bzw. das Referat Verkehr – als Bauherr und die BOGESTRA (Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen Aktiengesellschaft) als Betreiber sind die Änderungen in der Herstellungsphase kostenneutral. Da jedoch ein möglicherweise nötiger Austausch von Leuchten oder andere Reparaturmaßnahmen deutlich schneller zu bewerkstelligen sind, wirkt sich die Plananpassung bei den Instandhaltungskosten auf Dauer kostensenkend aus.

Konstruktion, Produktion und Montage der LED-Elemente aus einer Hand

Für die Ausschreibung zur Umgestaltung des ZOB gründete die E. Ziegler Metallbearbeitung AG mit dem Stahlbau-Spezialisten mmcité+ eine Dach-ARGE. Thomas Baumgartner von der Ziegler Metallbearbeitung übernahm die Geschäftsführung. Die Dach-ARGE hat sich auf die Beratung und Ausführung bei der Gestaltung öffentlicher Räume mit Stahlbauanlagen spezialisiert. Umbauten wie am Busbahnhof Gelsenkirchen gehören bei Ziegler zum Tagesgeschäft.

In enger Abstimmung mit der Kölner Weigelt Ingenieurgesellschaft, die die Elektrofachplanung übernahm, und mit den Architekten aus dem Kölner Büro Stefan Schmitz wurde die Planung und Ausführung bis ins Detail koordiniert. Die Enters Elektrotechnik GmbH aus Wuppertal war hierbei für die Elektroarbeiten zuständig.

Laut dem Projektleiter Thomas Baumgartner übernahm der LED-Hersteller Emslicht bei diesem Projekt eine immer wichtigere Rolle. “Dies begann mit einer sehr fundierten Beratung und praxisnahen Lösungen. Wir wissen zudem sehr zu schätzen, dass Emslicht nicht nur die Leuchtkörper produzierte und als Komplettprodukt mit den U-Profilen lieferte, sondern auch die Installateure der Firma Enters bei der Montage beratend unterstützte. Diese äußerst anspruchsvollen Aufgaben hätte der ursprünglich angefragte Lieferant so nicht übernommen. Es hat sich also gezeigt, dass die Produktion bei Emslicht in den besten Händen lag”, sagt Baumgartner.

Berechnungen, Lichtsimulationen und Musterbau im Vorfeld

Vorbereitend wurde der Lichtbedarf anhand von Berechnungen und Lichtsimulationen exakt definiert: Wo genau ist welche Lichtqualität erforderlich, wie müssen Spotwirkungen berücksichtigt werden, wie soll die Lichtverteilung aussehen? Diagramme und Erläuterungen auf insgesamt 120 Seiten und der hausinterne Musterbau von Emslicht lieferten die Antworten auf alle offenen Fragen.

Ein weiterer Schwerpunkt lag auf dem Design der futuristisch anmutenden Überdachung und der daraus resultierenden Beleuchtungselemente. Die Form der Aluminiumprofile für die LEDs erwies sich als technisch sehr anspruchsvoll, da sie den Radien der Dächer präzise folgen musste. 248 Leuchten wurden in 25 verschiedenen Varianten komplett als Sonderanfertigung hergestellt. Der Raum zwischen den Elementen durfte nur zwei bis vier Millimeter betragen, daher waren die Schienen besonders exakt zu planen und zu produzieren.

Höchste Präzision trotz engen Zeitfensters

Für die Montage mussten die U-Profile am Ende jeweils in zwei Richtungen gebogen werden. Die komplexe Formgebung beruhte auf 3D-Daten, die Emslicht teilweise von der Dach-ARGE übernehmen und mit dem eigenen CAD-Programm überarbeiten konnte.

Thomas Baumgartner lobt die gute Abstimmung unter den Projektbeteiligten, insbesondere das Engagement von Emslicht: “LEDs bekommt man heute überall – die Technik an sich ist ja nicht mehr revolutionär. Aber es gibt nach wie vor große qualitative Unterschiede, und für uns ist wichtig, dass die Produkte bei dem jeweiligen Projekt zu 100 % genau passen. Hierzu gehört auch, dass der Hersteller flexibel und belastbar ist, denn die Zeitfenster für die Planung und Umsetzung werden immer enger.”

Angesichts üblicher bauablaufbedingter Verschiebungen im Zeitplan, die den Fertigstellungstermin aber letztendlich nicht gefährdeten, war “der direkte Draht” zwischen den Ansprechpartnern laut Thomas Baumgartner entscheidend für den Erfolg. So konnte die UFO-ähnliche Konstruktion auf dem Parkdeck am Gelsenkirchener ZOB pünktlich realisiert werden und die Aufenthaltsqualität für die Fahrgäste nachhaltig verbessern.

Weitere Infos: www.emslicht.de; www.ziegler-metall.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Emslicht AG
Herr Uwe Honerkamp
Ölwerkstraße 58
49744 Geeste-Dalum
Deutschland

fon ..: +49 (0) 5937 70 78 90
web ..: http://www.emslicht.de
email : info@emslicht.de

Kurzportrait: Emslicht AG

Die Emslicht AG ist ein junges Unternehmen, das sich mit der Konzeption, Entwicklung und Herstellung moderner Beleuchtungssysteme auf der Grundlage effizienter LED-Technik beschäftigt. Das Hauptaugenmerk der im September 2011 gegründeten Gesellschaft liegt auf gewerblichen und industriellen Anwendungen.

Das Unternehmen greift hierbei auf langjährige und breitgefächerte Erfahrung in der Auslegung und Anwendung verschiedenster Beleuchtungssysteme zurück. Dank schlanker Strukturen kann die Emslicht AG ihren Kunden innovative Produkte auf dem neuesten Stand der Technik anbieten. Die Produktpalette wird durch einen umfassenden Service ergänzt, der über die Planung und Auslegung einer Beleuchtungsanlage weit hinausgeht.

Experten der Emslicht AG unterstützen und begleiten die Auftraggeber bei der Umsetzung ihrer maßgeschneiderten LED-Beleuchtungskonzepte. Sie stimmen alle Maßnahmen exakt auf das jeweilige Vorhaben ab und unterbreiten stets individuelle Vorschläge und Lösungen.

Pressekontakt:

Perfect Sound PR
Herr Frank Beushausen
Gewerbepark 18
49143 Bissendorf

fon ..: 05402/701650
web ..: http://www.perfectsoundpr.de
email : info@perfectsoundpr.de

Pearl of Gulf – Wo das Geld lebt und Anlegern Luxus-Renditen bescheren

Es herrscht Goldgräberstimmung in Kuwait, denn in Zeiten des Aufbruchs waren schon immer gigantische Gewinne möglich. Kuwait gehörte mit seinen sprudelnden Ölquellen zu den reichsten Ländern der Welt.

BildDazu ist Kuwait einer der weltgrößten Öllieferanten der Welt unter dem Schutz der Großmächte steht. Und nun beginnt es auch noch mit der Erschließung seiner Gasfelder von gigantischen Dimensionen und ist Mitglied des GCC (The Cooperation Council for the Arab States of the Gulf), bekannt als Gulf Cooperation Council, einem festen Verbund der Anrainerstaaten Saudi Arabien, Vereinigte Arabische Emirate, Qatar, Oman und Bahrain, der sich der Schaffung eines einheitlichen Wirtschaftsraumes ohne Zollbarrieren mit einheitlicher Währung und der Kooperation auf allen Ebenen verschrieben hat.

Wenn sich die reichsten Länder der Welt zusammenschließen und durch die Expo 2020 in den Vereinigten Arabischen Emiraten sowie die Fußball-Weltmeisterschaften 2022 in Qatar ins Licht der Weltöffentlichkeit gerückt werden, dann sind Luxus-Renditen für Investoren nicht weit.

Die Gastländer investieren bereits heute Milliarden an US-Dollars, um ihre Flughäfen zu erweitern, Hotels zu bauen, Büropaläste zu errichten und Gewerbeparks sowie Industriezonen aus dem Boden zu stampfen. Doch auch die Mitarbeiter der Firmen, die sich in den GCC ansiedeln, wollen untergebracht werden. Das ist Stoff, aus dem nachhaltige Booms im Grundstücks- und Immobilienmarkt gemacht sind.

Andreas Kurtz, intimer Kenner des Marktes und Vorstand der Pearl of Gulf PLC kennt den Markt der Grundstücke in besten Lagen und die enorme Lücke zwischen Angebot und Nachfrage von luxuriösen Villen mit hohem Qualitätsstandard wie kaum ein anderer und hat ein Konzept entwickelt, das völlig neue Maßstäbe setzt.

Das Besondere: Hier wird in einem der reichsten Länder der Welt an der “Arabischen Adria” mit türkisblauem Wasser nicht nur mit der Goldgräberstimmung im explodierenden Grundstücksmarkt “im Schlaf” Geld verdient, sondern werden zusätzlich durch die Errichtung und den Verkauf von Luxus-Villen außergewöhnliche Gewinne realisiert.

Der richtige Zeitpunkt macht den Unterschied.

Die Pearl of Gulf PLC als Finanzierungsgesellschaft eines Schweizer Bauträger unterhält seit Jahren beste Beziehungen zu Unternehmen und einflussreichen Persönlichkeiten in Kuwait, steht die Schweiz doch auch in fernen Ländern für Seriosität, Diskretion und einer sprichwörtlich goldenen Nase für Investments mit maximalen Renditen.

Wer in Kuwait wohnen will, der muss kaufen, ist das Mieten einer Villa doch nahezu unmöglich an einem Platz, der zu jenen Wohnsitzen und Arbeitsplätzen in der Golfregion gehört, die unter den sehr gut verdienenden Ausländern (High Net Worth Individuals, kurz HNWI) am Beliebtesten sind. – Wo das Angebot die Nachfrage in so exorbitanter Weise übersteigt, explodieren die Preise und sprudeln die Renditen wie Öl aus dem Sand.

Frühes Eindecken mit Grundstücken in besten Lagen bei einer jährlichen Steigerungsrate der Grundstückspreise von 10 Prozent und mehr und der Bau von luxuriösen Villen, das ist “Golden Age” im besten Sinne und garantiert punktgenaue Erfüllung einer boomenden Nachfrage in einer der reichsten Regionen der Welt mit ungebremst starkem Zuzug von Unternehmen und vermögenden Persönlichkeiten.

Alles ist nichts – ohne entsprechendes Fundament

Die Pearl of Gulf PLC bedient mit ihrem individuellen Konzept in Kuwait einen der drei Spitzenreiter auf der Liste des Gesamtvolumens an Investitionen in Immobilien, lässt Geld zu Geld kommen und bietet so ihren Aktionären einen neuen Stern am Arabischen Himmel mit einem attraktiven Mix aus maximaler Sicherheit des Investments durch die hohen Wertsteigerungen und hohen Dividenden. Doch nicht nur das: Wer neben überdurchschnittlich hohen Erträgen aus der Errichtung und dem Verkauf von Luxus-Villen auch noch durch Verkäufe von Grundstücken in den besten Lagen von den steigenden Immobilienpreisen profitiert, bei dem schießen die Gewinne in den Himmel über Kuwait. Nichts ist so verführerisch wie der Erfolg.

Folgen Sie mit Ihrem Investment in die Pearl of Gulf PLC einem der Wachstumsmärkte in der arabischen Welt und der Erfahrung eines weitsichtigen Schweizer Mittelstandsunternehmers und freuen Sie sich Tag für Tag über sprudelnde Renditen.

Weitere Details und Referenzen finden Sie auf: www.pearl-of-gulf.eu

Über:

Pearl of Gulf PLC
Herr E. Miller
Land Of Green Ginger 7
HU1 2ED Hull
Großbritannien

fon ..: +44 844 774 5890
web ..: http://www.pearl-of-gulf.eu
email : info@pearl-of-gulf.eu

Kuwait lebt vom Öl und in Zukunft auch vom Gas, wobei die Gasfelder gigantische Dimensionen haben und demnächst erschlossen werden. Als einer der weltgrößten Öllieferant steht Kuwait unter dem Schutz der allseits bekannten Großmächte. Mit dieser Garantieerklärung im Rücken kann man Kuwait als eines des sichersten Orte für Investitionen gleich welcher Art bezeichnen. Steigen Sie jetzt ein und investieren Sie im Immobiliengeschäft. Es erwarten Sie Profite in ungewöhnlicher Höhe.

Pressekontakt:

Pearl of Gulf PLC
Herr E. Miller
Land Of Green Ginger 7
HU1 2ED Hull

fon ..: +44 844 774 5890
web ..: http://www.pearl-of-gulf.eu
email : info@pearl-of-gulf.eu

4 einfache Schritte zum Schutz der Privatsphäre und Anonymität im Internet.

Internetnutzer werden heute bei all Ihren Aktivitäten überwacht.Es ist davon jeder und rund um die Uhr betroffen.Wir zeigen wie man einfach, Anonymität und auch Privatsphäre im Internet wieder erhält!

BildDie weltweite Überwachung vor allem durch westliche Geheimdienste schreitet auch weiter voran. Während sich Apple “demonstrativ” gegen eine Entscheidung in den USA widersetzt, die einen Zugriff der Behörden auf alle Apple Geräte auch Offline ermöglichen soll (Wobei Zugriff auf in Betrieb befindliche Geräte hat die NSA ohnehin jederzeit bereits praktiziert wird) nun werden auch die Zugriffsmöglichkeiten der US Behörden auf die Daten von EU Bürgern zusätzlich erweitert.

Wir leben demnach bereits in einer Zeit, in welcher jeder Internetnutzer mehrfach verfolgt, kategorisiert und ausgewertet wird. Dies erfolgt in erster Linie durch:

* Unternehmen, welche uns als Kunde nach werbetechnischen Gesichtspunkten bei unseren Aktivitäten im Internet verfolgen und diese Daten auswerten und für maßgeschneiderte Produktangebote und Werbung nutzen.

* Regierungen die die eigenen Bürger überwachen und damit auch deren Verhalten vorhersehen wollen (Denn um nichts anderes geht es, auch wenn wir um Verbrechensbekämpfung sprechen) dabei werden diese Daten leider auch oft bereits verwendet um unliebsame Journalisten oder Oppositionelle zu identifizieren (Siehe Ungarn, Polen, Türkei usw) und

* Geheimdiensten, die möglichst alle Daten sammeln, miteinanderer Verknüfen und schnell über jeden Einzelnen aber auch über eine ganze Gruppe an Menschen einen Überblick und detaillierte Tätigkeiten wissen möchten, die Daten werden unkontrolliert genutzt und haben auch auf EU Bürger in Einzelfällen bereits negative Auswirkungen, indem diese eventuell keine Fluglinien mehr benutzen können oder auch deren finanzielle Bonität beeinträchtig wird.

Überwachung findet also überall statt und die Politik schützt niemanden davor. Dabei wird völlig ausgeblendet, dass es gegen die beschlossenen internationalen Gesetze zum Schutz der Privatsphäre und der Freiheit jedes Einzelnen geht. Es gibt daher einigen Bedarf für jeden einzelnen sich vor der allgegenwärtigen Massenüberwachung zu schützen und damit seine eigene Anonymität oder Privatsphäre Online zu bewahren.

4 einfache Schritte zum Schutz der eigenen Privatsphäre im Internet.

1. Schritt zur Anonymität – Speichern Sie keine Cookies dauerhaft!

Nutzen Sie den Inkognito-Modus Ihres Webbrowsers, welcher sämtliche Cookies die auf Ihrem Gerät abgelegt werden und über welche Sie einfach verfolgbar sind, nach dem Beenden löscht.

2. Schritt zur Anonymität – Melden Sie sich von sämtlichen Webseiten wieder ab!

Nachdem Sie Webseiten oder Services im Internet genutzt haben, wie z.Bsp. Google E-Mail oder Facebook usw. sollten Sie sich immer anschließend wieder abmelden. Viele wissen nicht, das durch das ständige angemeldet sein mit dem eigenen Browser Sie über eine vielzahl an Webseiten verfolgbar sind.

3. Schritt zur Anonymität – Blockieren Sie Trackingcodes auf allen Webseiten mit Tools, die dazu geeignet Sind.

Wir empfehlen dazu “Ghostery.com” Die Erweiterungen für Ihren Browser sind kostenlos und Sie können damit individuell festlegen, wer Sie weiterhin erkennen darf, wenn Sie eine Webseite aufrufen.

4. Schritt zur Anonymität – Nutzen Sie einen VPN-Anbieter und nutzen Sie den Service auf jedem Ihrer Geräte.

Durch die Verwendung eines VPN-Services werden Ihre Daten direkt auf Ihrem Gerät verschlüsselt und so kann auch Ihr eigener Internetanbieter nicht mehr feststellen was Sie im Internet tun. Dazu erhalten Sie eine anonyme IP-Adresse (Identität im Internet) aus einem anderen Land und sind damit schon für die Behörden im eigenen Land aber auch weltweit “Anonym”.

Wenn Sie diese 4 einfachen Schritte zu “Anonymität im Internet” berücksichtigen, dann können Sie zu mehr als 99% der allgemeinen Massenüberwachung entgehen.

Es gibt zahlreiche VPN-Anbieter auf dem Markt, wir haben viele davon selbst getestet und bewertet.

* VyprVPN ist ein Anbieter aus der Schweiz, dieser bietet seinen Service komplett in Deutsch an und unterhält VPN-Standorte in vielen Ländern. In unserem Test konnten wir die gebotene Sicherheit zur Anonymisierung selbst bestätgen. Es gibt kostenlose Software und Apps für jedes Gerät und die Bedienung ist sehr einfach. Der gesamte “Testbericht zu VyprVPN” ist natürlich auf unserer Seite verfügbar. (Preis ab $3.99/Monat)

* Perfect-Privacy VPN ist ebenfalls ein Anbieter aus der Schweiz, dieser bietet in unseren Tests die höchste technische Sicherheit und man kann sich damit sogar vor weit entwickelten Spionagemassnahmen schützen. Allerdings ist dieser Anbieter etwas technischer in der Verwendung und weniger für technisch Unbegabte geeignet.
(Preis ab EUR10.41/Monat)

* CyberGhost VPN ist ein rumänisch-deutscher Anbieter, welcher zusätzlich zu den typischen Funktionen zur Anonymisierung auch Werbeblocker und auch Schutz vor “Phishing” und “Hackern” in seine Services inkludiert hat. Die Bedienung ist sehr einfach und auch auf allen Geräten möglich. (Preis ab $4.16/Monat)

* NordVPN ist ein leider nur in Englisch verfügbarer Anbieter, welcher aber auch eine sehr gute Anonymität herstellen kann und darüber hinaus ebenfalls eine sehr guten Preis bietet.
(Preis ab $4.00/Monat)

* HideMyAss VPN ist ein Anbieter aus Großbritannien und bietet das weltweit größte VPN-Netzwerk. Man kann sich damit eine Identität aus 190 verschiedenen Ländern aneignen und damit schnell auch auf lokale Inhalte aus quasi jedem Land der Welt zugreifen. (Preis ab $6.55/Monat)

* PureVPN ist bei den großen VPN-Services ein Preisbrecher. Mit VPN-Standorten in 141 Ländern ist die Auswahl enorm, dabei gibt es diesen Service aber bereits ab $4 pro Monat! (Preis ab $4.16/Monat)

* SpyOFF VPN ist ein vielbeworbener Service, welcher aber in unserem Test mit einem zu hohen Preis und erheblichen Sicherheitsmängeln aufgefallen ist. Davon raten wir entschieden ab, da es hier weniger um die Anonymität der Kunden als um den Profit der Betreiber zu gehen scheint! (Preis ab EUR6.99/Monat)

* ZenMate VPN ist ein deutscher Anbieter mit Sitz in Berlin. Der Service basiert auf Proxy-Technologie, was leider keine wirkliche Anonymität und einige Gefahren mit sich bringt. Wir habe diese in unserem Testbericht auch genauer beschrieben. Zusätzlich gibt es für weniger geld mehr Privatsphäre bei anderen Anbietern. (Preis ab EUR6.99/Monat)

Wie Sie sehen können, sind die Unterschiede zwischen einzelnen Anbieter enorm. Darum haben wir mehr als 100 VPN-Services individuell getestet und vergleichbar gemacht. Sie können die Testberichte und unsere Erfahrungen sehr einfach auf unserer Webseite nachlesen.
“VPN-Anbieter Testberichte”

Wir ermöglichen unseren Lesern auch Ihre eigenen Erfahrungen mit den Produkten einzubringen, denn die Gesamtwertung der getesteten VPN Anbieter beinhaltet auch die Benutzerwertungen.

Gerne stehen wir für auch Fragen und Hilfestellung jederzeit kostenlos zur Verfügung.

Über:

VPNTester.de
Herr Markus Hanf
Bauernmarkt 2
1010 Wien
Österreich

fon ..: +4313642345
web ..: http://vpntester.de/anbieter/
email : contact@vpntester.de

Mit dem Projekt VPNTester.de möchte ich Anwendern und Laien einen Überblick über die eigene Sicherheit und Privatsphäre im Internet vermitteln. Ich beschreibe und bewerte Lösungen und auch Anwendungen zum sicheren Umgang im Internet. Anonymität und der Schutz der eigenen Daten ist ein wichtiges Grundrecht, das man sich wieder nehmen kann.

HINWEIS:
Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

VPN-Anbieter-Vergleich-Test.de
Herr Sabine Posch
Bauernmarkt 2
1010 Wien

fon ..: +4313642345
web ..: http://vpn-anbieter-vergleich-test.de/
email : contact@vpntester.de

Werterhaltung mit GOLD, RHODIUM + DIAMANTEN

Seit 9 Jahren kennen die Aktienmärkte nur eine Richtung, die immer weiter nach oben führte. Doch wann kommt die nächste Korrektur oder ein Einbruch an den Börsen?

BildSicher weiß das keiner so genau, aber die Zeichen einer möglichen Trendwende werden immer deutlicher. Der Rhodium-Chart lässt erkennen, dass es diese Ergebnisse seit vielen Jahren nicht mehr gab!
Und dies ist für Goldmarkt-Experte Hans Kleser nur der Anfang einer kontinuierlichen Steigerung der Rohstoffe. Für RHODIUM hatte er vor zwei Jahren einen hohen Anstieg vorausgesagt, der sich hier mehr als bestätigte.
In 2016 = + 30 % auf 1.100 $/oz. Jetzt in 2017 = + 113% auf 1.810 $/oz.
Laut Kleser ist für GOLD ein Anstieg bis Ende 2018 von + 15 % = 1.500 $/oz durchaus möglich.
Investieren in wahre Werte, wie Gold, Rhodium und Diamanten oder direkt nur in Rhodium steht derzeit hoch im Kurs von sicherheitsorientierten Anlegern.
Börsenprofis steigen mit Gewinnen immer dann aus, wenn es am schönsten ist. Wer allerdings den richtigen Zeitpunkt verpasst hat – und sich an den Börsen erste Verluste zeigen oder gar eine scheinbar ungebremste Talfahrt die Märkte erschüttert – der kann seinen bereits erzielten Gewinnen nur noch hinterherschauen.
Experten raten in turbulenter Börsenzeiten: Investieren Sie in Rohstoffe, direkt in Rhodium oder in Form eines diversifizierten Wertetableaus, z.B. mit Gold, Rhodium und Diamanten.
Hierzu hat die Unternehmensgruppe der HK Werte AG für ihre Kunden einen professionellen Online-Shop errichtet, der ein aktives Ordern ermöglicht.
Investoren die bereits vor zwei Jahren ein Wertetableau gezeichnet hatten, können sich heute über ein Ergebnis von + 12% p.a. (6.12. 15 – 5.12. 17) erfreuen.
Sicherheitsorientierte Anleger, die z.B. an der Rohstoffentwicklung der Zukunft teilnehmen möchten, können sich unter https://www.hk-werteshop.de/ ihr persönliches Wertetableau konfigurieren.
Telefonische Auskünfte gibt es unter: 06 11 / 50 52 00.

Über:

HK Unternehmensgruppe
Herr Hans Kleser
Rheinstraße 17
65185 Wiesbaden
Deutschland

fon ..: +49(0) 611 505200
fax ..: +49(0) 611 505201
web ..: http://www.hk-werte.de
email : info@hk-werte.de

Die HK Unternehmensgruppe bestehend aus: HK Werte AG, K Wertekontor GmbH, G Deutsche Gold AG und Die Goldexperten Unterstützungskass e.V. bietet Wertekompetenz seit 1974. Die Firmen der HK Unternehmensgruppe setzen von je her auf den Vermögenserhalt und den Vermögensaufbau. Dabei stehen alle Unternehmen auf einem klaren Fundament: Werte schaffen mit nachhaltiger Verantwortung und einem langfristigen Erfolg.

Pressekontakt:

FLOW2B by michael MARTIN-LECK
Herr Michael Martin-Leck
Vor der Warte 14
34329 Nieste

fon ..: +49(0) 152 22908679
web ..: http://www.michaelmartinleck.de
email : kontakt@michaelmartinleck.de

Die Entwicklung der Eventus eG – DIE Wohnungsgenossenschaft im Geschäftsjahr 2013

Nachfolgend geht der Vorstand auf das abgelaufen Geschäftsjahr 2013 ein und gewährt Einblicke in die Geschäftstätigkeit der Eventus eG.

BildMit dem Wirtschaftsjahr 2013 können wir, die Eventus eG – DIE Wohnungsgenossenschaft sowie die gesamte Genossenschaftsbranche insgesamt sehr zufrieden sein. Die Anzahl der genossenschaftlich organisierten Unternehmen wächst stetig an. Inzwischen werden jährlich mehr als 300 neue Genossenschaften aller Arten gegründet. Die Eventus eG – DIE Wohnungsgenossenschaft verfügt dennoch über Alleinstellungsmerkmale, die unsere investierende Mitgliedschaft in Deutschland einzigartig machen.

Als einzige Unternehmensgruppe, können die Genossenschaften auf eine Erfolgsquote von über 99,9% stolz sein. Nur etwa 0,01% aller Genossenschaften melden Insolvenz an. Keine andere Unternehmensart ist demnach so insolvenzsicher wie die Genossenschaften. Genossenschaften sind auch am besten durch die Finanzkrise gekommen. Die genossenschaftlichen Grundwerte wie Partnerschaft, Verlässlichkeit, Berechenbarkeit und Mitgliedernähe zeichnen uns zusätzlich aus. Unsere Mitarbeiter geben der Eventus eG – DIE Wohnungsgenossenschaft ein Gesicht und verkörpern diese genossenschaftlichen Grundwerte. Das gute Ergebnis des Geschäftsjahres 2013 ermöglicht uns wiederum eine Stärkung der Substanz, so dass wir gestärkt in die weiterhin stark nachgefragten Immobilienboom-Zeiten gehen können.

Rückblickend könnte man das Geschäftsjahr 2013 wie folgt überschreiben: “Lage an den deutschen Immobilienmärkten sehr gut, weltweite Kapitalmärkte volatil und Liquiditätsgetrieben”. Die Rede ist hier von den Auswirkungen des demografischen Wandels, der massiv zunehmenden Urbanisierung und der aktuellen (und noch anhaltenden) Niedrigzinspolitik der Zentralbanken. Die Entwicklungszahlen der Eventus eG – DIE Wohnungsgenossenschaft verzeichnen mit einem Zuwachs an investierenden Mitgliedern von 75% einen sehr moderaten Zuwachs. Das Mitgliedskapital ist im Geschäftsjahr 2013 im Vergleich zum Jahr 2012 um 74,7% angestiegen. Unsere zwei Tarifvarianten, Variante A und Variante B entwickelten sich nahezu identisch. Während 49% aller investierenden Mitglieder Variante A wählten, entschieden sich 51% der investierenden Mitglieder für Variante B. Sehr erfreulich ist auch, dass wir im Geschäftsjahr 2013 4 neue Mitarbeiter gewinnen konnten, die das Team der Eventus eG – DIE Wohnungsgenossenschaft im Asset Management und im Mitgliederservice unterstützen. Als wesentlichen Wachstumstreiber konnten wir diverse Kooperationen mit Bauträgerunternehmen schließen. Im Jahr 2013 entschieden wir uns, und vollständig und zu 100% auf die Themen Neubau und Sanierung zu spezialisieren, da der Markt für Aufteilergeschäfte oder Zwangsversteigerungen überlaufen ist. Es ist immens wichtig, sich als professioneller Asset Manager auf die Phasen in der Wertschöpfungskette einer Wohnimmobilie zu spezialisieren, wo ein hohes Maß an Know-how, Expertenwissen und ein breites Netzwerk sowie eine hohe Liquidität verlangt ist. Aufgrund der starken Fokussierung auf den substanziell wichtigen Geschäftsbereich des Asset Managements inkl. der dazugehörigen Netzwerke und Kooperationen ist im Geschäftsjahr 2013 das pro Kopf Investment der investierenden Mitglieder um 13,8% zurück gegangen. Dies ist darauf zurück zu führen, dass wir seit dem Jahr 2013 die Möglichkeit geschaffen haben, online als investierendes Mitglied bei der Eventuse eG – DIE Wohnungsgenossenschaft beizutreten. Inzwischen generieren wir mehr als 83% aller investierenden Mitgliedschaften online über unsere Internetseite www.eventus-eg.de und diverse Landing-Pages. Nicht zufrieden sind wir mit der Entwicklung des bundesweiten Netzwerkes an Anlageberatern und Finanzdienstleistern, die für unsere Mitglieder regional verankert zur Verfügung stehen. Im gesamten Bundesgebiet können unsere Mitglieder erst auf ein Netzwerk von 23 Partnern zurückgreifen.

Das erzielte Jahresergebnis ist das Ergebnis aus diversen Investitionen im Bereich des Auf- und Ausbaus der Unternehmensstruktur, dem Ankauf von neuen Grundstücken und der Sanierung von diversen Wohnimmobilienprojekten. Als Immobilienentwickler sind drei Phasen des Cashflows einzuhalten und zu berücksichtigen. Die Investitionsphase beinhaltet, die Due Diligence eines Wohnimmobilieninvestments, den Ankauf des Grundstücks oder sanierungsbedürftigen Objekts und der dadurch entstehenden Kaufnebenkosten bzw. unternehmensinternen Kosten für Mitarbeiter, Gutachter, usw.
In der zweiten Phase, wenn die Planung und Projektentwicklung abgeschlossen ist, kann mit der Vermarktung der Wohnimmobilien begonnen werden. Durch die zügige Veräußerung der Wohnimmobilien ist rascher Return des Kapitals die Folge. In der dritten und letzten Phase geht es um die erfolgreiche Übergabe bzw. die Fertigstellung des Wohnimmobilienprojekts. Erst nachdem das Projekt vollständig fertiggestellt und übergeben ist, ist der Cashflow-Zyklus abgeschlossen und das Investment ist auf der Gewinnseite in der Bilanz erkennbar. Da wir uns diesem wissenschaftlich zugrunde gelegten Zyklus bewusst sind, können wir auf den Geschäftsverlauf sehr stolz sein.

Für die Zukunft rechnen wir mit einem weiterhin niedrigen Zinsniveau und einer flachen Zinsstrukturkurve, welche den Druck auf die Margen der Bank weiter erhöhen wird und somit die Anleger dazu drängt, Investitionsalternativen zu suchen. In diesem Fall den Immobilienmarkt. Da wir ausschließlich in den deutschen Metropolregionen engagiert sind, ist daher nicht mit einer Abflachung des Nachfrageüberhangs bei Wohnimmobilien zu rechnen.

Gerne nehmen wir die Gelegenheit wahr, allen investierenden Mitgliedern und Kooperationspartnern für das entgegengebrachte Vertrauen zu danken, dem Team der Eventus eG – DIE Wohnungsgenossenschaft für den engagierten Einsatz auch im abgelaufenen Geschäftsjahr, sowie bei den Damen und Herren des Aufsichtsrats für die stets gute und konstruktive Zusammenarbeit.

Über:

Eventus eG
Frau Gloria Obazee
Am Kochenhof 12
70192 Stuttgart
Deutschland

fon ..: 0711 / 351 686 100
fax ..: 0711 / 351 686 501
web ..: http://www.eventus-eg.de
email : info@eventus-eg.de

Die Eventus eG, als eine der führenden Adressen Deutschlands für genossenschaftliche Vermögensmehrung bietet investierenden Mitgliedern derzeit folgendes Angebot:

1. Vorzugsdividende für investierende Mitglieder ab 6,50% p.a. ausschüttend
2. Kurze Laufzeit und hohe Sicherheit, da das Genossenschaftskapital an lastenfreien Immobilien gesichert wurde.
3. Investierende Mitglieder profitieren vom Sachwert statt Geldwert. Durch die Investition in Immobilien partizipieren Sie als investierendes Mitglied an einer stabilen und inflationssicheren Wertsteigerung und erhalten daher überdurchschnittliche Dividenden.

Wer sich persönlich über das Genosparen und weitere Angebote der Eventus eG informieren möchte, kann dies in Stuttgart, Am Kochenhof 12, tun.

Eventus eG
Am Kochenhof 12
70192 Stuttgart

Pressekontakt:

Eventus eG
Frau Gloria Obazee
Am Kochenhof 12
70191 Stuttgart

fon ..: 0711 / 351 686 100
web ..: http://www.eventus-eg.de
email : info@eventus-eg.de

Krisengold – Fachbuch analysiert Krisen an der Börse und gibt vorbeugende Ratschläge

Michael Jagersbacher untersucht in “Krisengold” die Wahrscheinlichkeit eines Systemcrashs.

BildNicht alle Menschen haben ein Interesse an der Börse und die Mehrheit der Bevölkerung ist sich nicht darüber im Klaren, wie die Börse jeden Tag einen Einfluss auf unser Leben hat – ob wir dies wahrnehmen oder nicht. Die Wahrheit ist, dass eine Krise an der Börse – oder ein richtiger Systemcrash – gewaltige, negative Auswirkungen auf die Gesellschaft haben würde. Es stellt sich demnach die Frage, inwieweit die Gesellschaft auf derartige Krisen vorbereitet ist und wie wahrscheinlich ein Systemcrash generell überhaupt ist. Michael Jagersbacher hat sich auf die Suche nach Antworten gemacht und diese in ihrem Werk “Krisengold” zusammengetragen.

Die Leser tauchen in dem faszierenden und teilweise beunruhigenden Buch “Krisengold” tief in die Welt der Börse ein. Sie erfahren etwa, wie sie sich selbst auf gesellschaftliche Zusammenbrüche vorbereiten können und dabei kein Geld verschwenden. Der Autor räumt zudem Mythen um Gold und Silber als Krisenwährung auf. Eine Krise wird in der Zukunft nicht vermeidbar sein, denn Krisen gibt es in der Menschengeschichte immer wieder, doch dank den Ratschlägen in diesem Buch werden die Leser ausreichend darauf vorbereitet sein.

“Krisengold” von Michael Jagersbacher ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-2683-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool “publish-Books” bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Unbefugter Zutritt verboten

Die Backens Systems GmbH stattet Unternehmen mit elektronischen Schließ- und Sicherheitssystemen aus

Ein professionelles Schließsystem bietet höchste Sicherheit, umfassende Kontrolle und viel Komfort. Um ein Büro, ein Lager oder administrative Bereiche zuverlässig vor einem unerlaubten Zugriff zu schützen, installiert die Backens Systems GmbH moderne Zutrittskontrollmodule für ihre Kunden. Seit über 20 Jahren ist das Hildener Unternehmen bereits im Bereich Sicherheitstechnik tätig.

Heutzutage gibt es attraktive Alternativen zum herkömmlichen Schlüssel. “Ein Fingerabdruck, ein Code, eine Karte oder ein Digitalzylinder öffnen Türen”, erklärt Dirk Backens, Geschäftsführer der Backens Systems GmbH. “Dabei ist unser oberstes Ziel, dass auch nur die jenigen Zutritt erhalten, die dazu befugt sind.” Das Expertenteam führt hierzu eine umfassende Risiko- und Bedarfsanalyse durch, kümmert sich um die Installation und Montage sowie um die Inbetriebnahme und Programmierung. Im Anschluss erhalten alle Beteiligten eine verständliche Einweisung in den Umgang mit den neuen Anlagen.

Ein großer Vorteil moderner Zutrittskontrolle ist die Flexibilität im Management. “Für unsere Kunden ist es in der Regel wichtig, dass sie jederzeit bestimmen können, wer wann wohin Zutritt hat”, so der Sicherheitsexperte. “Je nach individuellem Workflow können die Zutrittsrechte schrittweise angepasst und im Notfall auch sofort entzogen werden.” Nur elektronische Lösungen können mit der schnelllebigen Arbeitswelt Schritt halten und auf die Bedürfnisse individuell eingehen.

Ein weiterer Vorzug ist die langfristige Kostenersparnis. Denn geht ein Schlüssel verloren oder gibt es Umstrukturierungen im Unternehmen, dann führt dies bei einer mechanischen Schließanlage schnell an die Grenzen bzw. zu explodierenden Kosten in der Nachbetreuung. Die elektronischen Anlagen sind hingegen einfach und schnell anzupassen und sparen damit bares Geld.

“Die Möglichkeiten der Nutzung elektronischer Sicherheitssysteme sind komplex und erfordern daher im Vorhinein eine genaue Definition der Anforderungen”, weiß Dirk Backens aus Erfahrung. Von der Kontrolle einer einzelnen Tür bis zum großen Gebäudekomplex kümmert sich das Team von Backens Systems darum, auf den speziellen Bedarf einzugehen und das passende System zu finden.

“Wer sich für einen umfassenden Schutz interessiert, für den erarbeiten wir auch gerne eine Komplettlösung”, erklärt der Geschäftsführer. Das Portfolio reicht von Brandmeldeanlagen, über Alarmanlagen bis zu Überfallmeldesystemen.

Weitere Informationen wie zum Beispiel auch zu Sicherheitssysteme Hilden, Videoüberwachungssysteme Hilden und mehr sind auf http://www.backens-systems.de/ erhältlich.

Über:

Backens Systems GmbH
Herr Dirk Backens
Max-Volmer-Straße 14
40724 Hilden
Deutschland

fon ..: 02103 / 78902-0
fax ..: 02103 / 78902-49
web ..: http://www.backens-systems.de
email : info@backens-systems.de

Die Backens Systems GmbH ist ein mittelständisches und inhabergeführtes Unternehmen, das sich seit 1995 durch die Liebe zur technischen Perfektion auszeichnet. Dahinter stehen ein Inhaber und ein Team von technikbegeisterten Menschen, die sich auf die Installation und Pflege von Kommunikations-, Netzwerk- und Sicherheitstechnik spezialisiert haben. Sie sorgen stets dafür, dass die Lösungen dem aktuellen Stand der Technik entsprechen. Zuverlässigkeit und die Sicherheit für Mensch und Maschine stehen dabei immer im Mittelpunkt.

Pressekontakt:

wavepoint GmbH & Co. KG
Frau Lisa Petzold-Sauer
Moosweg 2
51377 Leverkusen

fon ..: 0214 / 70 79 011
web ..: http://www.wavepoint.de/
email : info@wavepoint.de