Metallic Minerals: Spannender Explorationssommer im Yukon eingeläutet

Der Sommer wird heiß, selbst im Yukon. Denn bei Metallic Minerals läuft das bislang größte Bohrprogramm auf dem Silberprojekt Keno Hill an.

BildUnd Action: Metallic Minerals (TSXV MMG / WKN A2ARTX) schickt das Explorationsteam in den Yukon, wo in Kürze auf dem Keno Hill-Projekt das größte Bohrprogramm bislang starten soll. 10.000 Bohrmeter sollen auf dem Gebiet, das an den hochgradigen Minenbetrieb von Alexco Resource grenzt, abgeteuft werden.

Gleich mehrere Bohrgeräte sollen dabei zum Einsatz kommen, wobei sich Metallic auf Erweiterungsbohrungen auf fortgeschrittenen Zielen sowie Folgebohrungen auf zuletzt gemachten Entdeckungen konzentrieren will. Hinzu kommen erste Erkundungsbohrungen auf mehreren, Frühphasenzielen, die durch Bodenproben und geophysikalische Untersuchungen identifiziert wurden.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel:

Metallic Minerals: Spannender Explorationssommer im Yukon eingeläutet

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Nova Minerals halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Nova Minerals steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, da diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Nova Minerals entlohnt. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien der Nova Minerals halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Nova Minerals profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Über Gold Silber nicht vergessen

Ebenso wie Gold ist auch Silber eine Krisenversicherung. Aber Silber kann noch mehr.

Im letzten Jahr wurden rund 850 Millionen Unzen Silber produziert, das ist der vierte Rückgang in Folge. Schwindende Silbergehalte in den Minen und pandemiebedingte Produktionseinschränkungen wirkten ursächlich. Für dieses Jahr rechnen viele Experten wieder mit einer steigenden Silberproduktion. Und Silber ist begehrt, nicht nur als Anlagemetall, sondern auch in der Industrie. Für Nachschub sorgen besonders Mexiko, Peru und China. Zirka 150 Millionen Unzen Silber fließen pro Jahr in die ETFs. Silber ist nicht nur als Schmuck gefragt, viele High-Tech-Produkte kommen nicht ohne das Edelmetall aus.

Beim physischen Investment in Silber ist im Gegensatz zu Gold aber die steuerliche Komponente zu berücksichtigen. Beim Goldkauf fällt keine Mehrwertsteuer an, anders beim Silber. Dass nach der Haltefrist von einem Jahr keine weitere Steuer fällig ist, dies ist bei beiden Edelmetallen gleich. Die Silber verschlingenden Zukunftstechnologien wie beispielsweise 5G könnten Silber in den nächsten Jahren größere Preisanstiege bescheren. Das Umfeld, das für Gold wirkt, wie die expansive Geldpolitik oder die Negativzinsen etwa, wirkt auch für Silber. Gold und Silber sind wertstabile Anlagen. Bei Geld auf der Bank dagegen schmälert die Inflation und wenn man Pech hat, auch Strafzinsen das Ersparte. Silber kann in bestimmten Phasen stärker als Gold an Wert gewinnen. Wer auf diese Möglichkeit setzen möchte und die Mehrwertsteuer beim Kauf von physischem Silber sparen möchte, kann Anteilseigner von gut aufgestellten Silberunternehmen werden.

Da könnte man an Endeavour Silver – https://www.youtube.com/watch?v=eIno-1uaJHk – denken. Seit vielen Jahren produziert das Unternehmen in Mexiko in drei Silber-Gold-Minen erfolgreich. Das Wachstumsziel verliert Endeavour Silver auch nicht aus den Augen.

In Peru auf Silbersuche ist Tier One Silver – https://www.youtube.com/watch?v=zEEPIsFtjYw -. Im Portfolio befindet sich das Curibaya- sowie das Hurricane-Projekt und auch drei weitere Liegenschaften.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Endeavour Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/endeavour-silver-corp/ -) und Tier One Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/tier-one-silver-inc/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Gold- und Silberminen sorgen für Begehrlichkeiten

Für Gold- und Silberminen günstige Jurisdiktionen steigern den Wert von Projekten. Dies gilt für den Standort Nevada.

Nevada gehört zu den besten Regionen für Bergbaubetriebe. Laut dem Fraser Institute handelt es sich sogar um die weltweit führende Gerichtsbarkeit für Investitionen der Bergbaugemeinde. Wichtige Punkte bei der Einstufung durch das Fraser Institute sind die geologische Attraktivität sowie die Regierungs- und Finanzpolitik.

Gerade hat Nevada die Steuern für Gold- und Silberunternehmen erhöht, damit soll mehr Bildung finanziert werden. Denn sie leidet an einer historischen Unterfinanzierung. Am meisten Steuern zahlt in Nevada die Spiel- und Hotelbranche. Aber Nevada produziert auch viel Gold und Silber. Hier ist beispielsweise Nevada Gold Mines, ein Joint-Ventures von Barrick Gold und Newmont beheimatet. 292 Millionen US-Dollar kamen durch Nevada Gold Mines im vergangenen Jahr an staatlichen Steuern zusammen. Die jetzt in Nevada auf die Bergbaubetriebe zukommende zusätzliche Steuer schmälert etwas die Einnahmen, dafür befinden sich die in Nevada ansässigen Gesellschaften aber auf rohstoffreichem Boden und in einem sicheren Umfeld, sodass dies für die Betroffenen sicher gut hinnehmbar ist.

Ridgeline Minerals – https://www.youtube.com/watch?v=T9drLDIx-TQ – besitzt in Nevada vier aussichtsreiche Silber- und Goldliegenschaften, Carlin-East, Bell Creek, Swift und Selena, allesamt vom Carlin-Typ. Bei dieser Art von Lagerstätten liegen die Bedeutsamsten in Nevada und Utah, gebildet wurden sie vor 42 bis 30 Millionen Jahren, auch haben sie Nevada zu einem der weltgrößten Goldproduzenten gemacht.

Auch Fiore Gold – https://www.youtube.com/watch?v=CJQflaxy9U0 – befindet sich mit seiner Pan-Mine in Nevada, diese produziert bereits, ein zweites Projekt, nahe gelegen wird mit Nachdruck vorangetrieben. Denn Fiore Gold möchte jährlich rund 150.000 Unzen Gold produzieren.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Fiore Gold (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/fiore-gold-ltd/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mitzuverantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Gold, wertvoll und begehrt

Gold bewegt sich preislich ähnlich wie in den Jahren 2007 und 2008.

Einer der Goldkenner, Gareth Soloway, Chef-Marktstratege von InTheMoneyStocks geht von deutlichen Preissteigerungen beim Edelmetall aus. Er sieht das Kursziel bei 2.860 US-Dollar je Unze. Damals im Zuge der Finanzkrise ging es mit dem Goldpreis auch nach einem Höchststand nach unten, dann kam der Aufschwung. Dies könnte jetzt wieder passieren und zu einem neuen Preisrekord führen. Da wäre es nicht schlecht sich jetzt noch zu positionieren.

Ein Teil des Portfolios sollte aus Goldinvestments bestehen. Eine aktuelle Umfrage der Postbank untersuchte, was mit einem unverhofften Geldsegen von 10.000 Euro geschehen würde. Rund ein Drittel der Befragten gab an, sich mit dem Geld einen persönlichen Wunsch zu erfüllen, also das Geld ausgeben zu wollen. Jeder Vierte, rund 28 Prozent wollten lieber gewinnbringend anlegen, etwa in Wertpapiere. Und gut 27 Prozent würden die 10.000 Euro auf ein Sparkonto legen. Teilt man die Befragten nach Geschlecht auf, so würden 36 Prozent der Männer, aber nur 21 Prozent der Frauen auf Wertpapiere setzen.

Eigentlich schade, dass so wenige Frauen, die ja auch für später vorsorgen sollten, so wenig Vertrauen in Wertpapiere haben. Gerade beim Gold steigt aber allgemein das Interesse der Investoren. Dass speziell die spekulativen Finanzinvestoren von steigenden Goldpreisen überzeugt sind, zeigt die Ausweitung der Netto-Long-Positionen. Gerade haben sie den höchsten Stand seit Ende Januar erreicht.

Auch private Investoren sollten sich Gold und Goldunternehmen auf die Beobachtungsliste setzen.

Zu den gut aufgestellten Goldunternehmen gehört beispielsweise Trillium Gold Mines – https://www.youtube.com/watch?v=4SDhp5ZrEMI -. Die Liegenschaften des Unternehmens befinden sich in den besten Gegenden, im Red Lake Mining District in Ontario und in Quebec.

Fiore Gold – https://www.youtube.com/watch?v=9QgsiJCXr-8 – verzeichnet sehr gute Ergebnisse in seiner produzierenden Pan-Mine in White Pine County, Nevada. Sie wurde vor fünf Jahren wiederbelebt. Gleichzeitig wird das nahe Gold Rock-Projekt vorangetrieben.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Trillium Gold Mines (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/trillium-gold-mines-inc/ -) und Fiore Gold (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/fiore-gold-ltd/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Flash-Crashs

Dass Gold ein hervorragendes Investment-Mittel ist, dürfte sich herumgesprochen haben. Flash-Crashs sollten nicht beunruhigen.

Flash-Crashs sind mehrere starke Kurseinbrüche, die nur wenige Minuten andauern. Dann sind sie auch schon vorbei und der Kurs hat sich wieder erholt. Diese Flash-Crashs gibt es schon länger, selten sind sie aber so “perfekt schulbuchmäßig” ausgebildet, wie beispielsweise am 4. März 2021. Diese Flash-Crashs sorgen oft dafür, dass ein Ausbruch unter eine wichtige Unterstützung vollzogen wird. Damals war es der Sturz um mehrere Prozent deutlich unter die 1700 Dollar.

Anfang Mai ging man dann wieder davon aus, dass bei 1.800 US-Dollar je Feinunze Gold eine bedeutende Widerstandsmarke besteht. Heute rund zwei Wochen später, hatte der Preis des edlen Metalls die 1.910 US-Dollar überschritten. Der Anstieg des Goldpreises geht also weiter und viele haben es vorausgesehen. Sollte es zu Rücksetzern im Preis kommen, ob Flash-Crashs oder längere Durststrecken, so ist dies eine normale Angelegenheit und sollte als Einstiegschance angesehen werden. Vielleicht wird auch bald die 2.000 US-Dollar-Marke geknackt.

Der starke Goldpreis ist zum einen von einem schwachen US-Dollar verursacht. Zum anderen nimmt die Konjunktur Fahrt auf und Preise steigen nach oben, die Inflation geht nach oben. Damit steigt auch die Attraktivität des gelben Metalls als Mittel zur Inflationsabsicherung. Wenn man sich die Geschichte zur Entwicklung des Goldpreises und auch anderen Anlagemöglichkeiten anschaut, dann stand und steht Gold aus längerfristiger Sicht sehr gut dar. Deshalb sind auch Goldgesellschaften und die Möglichkeit an ihrem Erfolg und einem steigenden Goldpreis teilzuhaben, von Bedeutung.

Maple Gold Mines – https://www.youtube.com/watch?v=9TnbwKZ6BK4 – arbeitet mit dem Partner Agnico Eagle an den Projekten Douay und Joutel, gelegen im Abitibi-Grünsteingürtel in Quebec. Joutel produzierte früher mehr als 1,1 Millionen Unzen Gold. An einem umfassenden 3D-Modell wird gearbeitet.

Kore Mining – https://www.youtube.com/watch?v=TSe2YiK3h9k – besitzt in Kalifornien die Projekte Imperial und Long Valley. Beide verfügen über positive wirtschaftliche Bewertungen und sollten bis zu 350.000 Unzen Gold jährlich produzieren können.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Maple Gold Mines (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/maple-gold-mines-ltd/ -) und Kore Mining (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/kore-mining-ltd/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Silber ist eine Schlüsselkomponente

Als leitfähigstes Metall auf der Erde wird Silber in fast allen elektronischen Anwendungen verbaut.

Ob Photovoltaik, Halbleiter, Unterhaltungselektronik oder Automobilelektronik, um nur einige Bereiche zu nennen, Silber spielt eine wichtige Rolle. Wie das Silver Institute gerade verlauten ließ, wird mit einer stark steigenden Silbernachfrage in der Elektronikbranche gerechnet. Von rund 48 Millionen Unzen Silber im laufenden Jahr soll die Nachfrage bis zum Jahr 2030 auf 74 Millionen Unzen Silber ansteigen. Dies ist ein Wachstum um 54 Prozent.

Denn Silber mit seinen vielen Funktionen, einmal Anlagevehikel, als Schmuck, Münze oder Barren oder als Industriemetall, kann in vielerlei Weise in Produkten eingesetzt werden. Dies können Sensoren sein, medizinische Produkte, Smartphones, Tablets, in der Automobil- und Unterhaltungselektronik. Mit Silber veredelte Sensoren können Bewegung, Temperatur, oder Herzfrequenz messen. Ein Beispiel, wo Silber wertvolle Dienste leistet, sind intelligente Gebäude. Dort werden wichtige Informationen durch Sensoren mit Internetverbindung ausgetauscht. So können Zugang, Beleuchtung oder Sicherheitsüberwachung gesteuert werden.

Aktuell erholt sich der Silberpreis. Das Silberangebot ist seit Jahresanfang um rund acht Prozent angestiegen und die Silbernachfrage ist um mehr, um 15 Prozent nach oben gegangen. Da sollten Unternehmen mit Silber gut beobachtet werden, beispielsweise Endeavour Silver oder MAG Silver.

Endeavour Silver – https://www.youtube.com/watch?v=P5mBYFwFOVU – besitzt drei produzierende Silber-Gold-Minen in Mexiko und steht seit vielen Jahren für Qualität und dem Fokus auf Wachstum.

MAG Silver – https://www.youtube.com/watch?v=5WJzbTysB7A – ist mit 44 Prozent, Partner und Betreiber ist Fresnillo, am Juanicipio-Projekt in Mexiko beteiligt. MAG Silver konnte sich über seinen Anteil am Produktionsergebnis des letzten Quartals (203.000 Unzen Silber, 307 Unzen Gold) freuen.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Endeavour Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/endeavour-silver-corp/ -) und MAG Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/mag-silver-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Auf Platin und Batteriemetalle setzen

Der Platinmarkt verzeichnet wieder ein Angebotsdefizit. Gleichzeitig ist eine starke Nachfrageerholung zu verzeichnen.

Aus globaler Sicht steigt die Platinnachfrage im ersten Quartal 2021, wie auch in den beiden Quartalen zuvor. Verantwortlich sind staatliche Konjunkturmaßnahmen und Impfprogramme. Wie das World Platinum Investment Council im jüngsten Platin-Report feststellt, ist und bleibt der Platinmarkt weiter defizitär. Im ersten Quartal 2021 fehlen 19.000 Unzen Platin. 2021 werde das dritte Jahr in Folge ein Defizit herrschen.

Platin wird vermehrt nachgefragt im Schmuck- und im Industriebereich. Die Investitionsnachfrage dagegen ist etwas geringer geworden. Jedoch sollten die hervorragenden Nachfrageaussichten wieder mehr Investoren anziehen. Ein höherer Platinbedarf kommt vor allem aus der Automobilindustrie, 24 Prozent mehr als im vergangenen Jahr wird erwartet. Auch für Palladium wird aufgrund der starken Nachfrage aus der Automobilbranche wieder ein Angebotsdefizit prophezeit, immerhin das zehnte Jahr in Folge.

Ein anderes Metall, von dem es zu wenig auf dem Markt gibt und welches Verwendung in der Automobilbranche findet ist Nickel. Bei der Entwicklung von Lithium-Ionen-Akkus im Elektroautobereich gibt es Fortschritte, als Kathodenmaterial wird neben Kobalt auch Nickel verwendet. Also ein weiterer wichtiger Rohstoff, den man auf dem Schirm haben sollte, ebenso wie die Gesellschaften, die diese Rohstoffe besitzen.

Da wäre einmal Sibanye-Stillwater – https://www.youtube.com/watch?v=10lSR_2ipbQ – mit Platin- und Palladiumprojekten in den USA und Südafrika sowie goldproduzierenden Minen. Auch Lithium in Finnland steht nun auf dem Schirm von Sibanye-Stillwater.

Dann gibt es noch die Canada Nickel Company – https://www.youtube.com/watch?v=7IjKFCIujEU – mit dem Fokus auf Batterierohstoffen. Hauptprojekt ist das Nickel-Kobalt-Sulfid-Projekt Crawford in Ontario.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Sibanye-Stillwater (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/sibanye-stillwater-ltd/ -) und der Canada Nickel Company (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/canada-nickel-company-inc/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Silbernachfrage weiter auf hohem Niveau

Silber ist in der Gunst der Anleger im letzten Jahr schon angestiegen und auf dem hohen Niveau geblieben.

Das sinkende Silberangebot aus den Minen, die starke industrielle Nachfrage und dass Silber auch ein sicherer Hafen für die Geldanlage ist, das alles hat sich inzwischen herumgesprochen. Viele Silberexperten setzen darauf, dass sich dieser Trend noch verstärkt. Die Nachfrage nach physischem Silber ist weiterhin auf einem sehr hohen Niveau. Seit sich der Silberpreis vom Covid-Schock im März 2020 erholt hat, ist das Edelmetall beliebt wie selten zuvor.

Die Nachfrage, so das Silver Institute, soll weltweit im laufenden Jahr um rund 11 Prozent auf 1.025 Milliarden Unzen steigen. Allein der Anstieg der Silber-ETB-Bestände im Jahr 2020 war mit 331 Millionen Unzen auf 1,04 Milliarden Unzen enorm. Dieser Anstieg war größer als die Menge an Silber, die in einem Jahr aus den Minen und dem Recycling kommt. Das Minenangebot an Silber ist seit 2015 beständig gesunken. So wird dem Silber aktuell mehr Performance als dem Gold nachgesagt.

Auch aus der Industrie ist die Silbernachfrage groß. Für das laufende Jahr wird mit einem Vierjahreshoch von 510 Millionen Unzen Silber gerechnet. Verantwortlich dafür ist der Photovoltaikbereich, Elektronik und auch die 5G-Technologie. Weiter erwartet das Silver Institute einen Anstieg des Silberverbrauchs in der Automobilbranche um 80 Prozent. Nachdem in vergangenen Zeiten in Bullenmärkten für Edelmetalle Silber die Gewinne von Gold meist übertroffen hat, sollte man sich jetzt spätestens mit Silbergesellschaften beschäftigen. Da wären etwa Ridgeline Minerals oder Tier One Silver.

Ridgeline Minerals – https://www.youtube.com/watch?v=SDxo568Ayts – ist im aussichtsreichen Nevada mit vier Projekten unterwegs in Sachen Silber- und Goldvorkommen.

Tier One Silver – https://www.youtube.com/watch?v=zEEPIsFtjYw – besitzt mehrere Silberprojekte in Peru, unter anderem das wichtige Curibaya-Projekt. Neu hinzugekommen ist das Hurricane-Silberprojekt im südöstlichen Peru.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Tier One Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/tier-one-silver-inc/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Gold ist besser als bunt bedruckte Papierzettel (Fiatgeld)

Gold ist des Anlegers Liebling, das ist auch folgerichtig. Denn mit Gold können Vermögenswerte erhalten werden.

Besonders erholt hat sich mit dem Zurückdrängen der Pandemie der Schmuckbereich. Hier steigt die Nachfrage wieder deutlich an. Auch mit einer weiter starken Investmentkomponente wird allgemein gerechnet. Auch wenn das Virus immer weniger Bedeutung haben wird, so wird die jetzige expansive Geldpolitik noch für Jahre andauern. Und die angehäuften Schulden vieler Staaten werden wohl kaum nennenswert abgebaut werden. Daher sollte Gold weiterhin stark im Interesse stehen und deshalb auch preislich mit Stärke glänzen können.

Denn die Opportunitätskosten des zinslosen Goldbesitzes werden noch Jahre niedrig oder sogar negativ bleiben. Alle Währungen, die sogenannten Fiat-Währungen stehen heute für ungedecktes Geld. Es ist staatlich monopolisiert und es wird aus dem Nichts erschaffen. Es ist eigentlich nur bunt bedrucktes Papier. Dass dieses von den Zentralbanken in einer Monopolstellung nach Belieben produziert werden kann, gibt den Wenigsten zu denken, sollte es aber. Gold und auch Silber dagegen sind kein Relikt aus alten Zeiten, sondern Wertaufbewahrungsmittel mit einer historisch verankerten Stabilität und Zuverlässigkeit.

Wer also sein Vermögen ins Trockene bringen möchte, sollte auf reale Werte wie Edelmetalle setzen, denn sie haben die Anlegergemeinschaft noch nie enttäuscht. In diesen Bereich gehören auch die Werte der Goldunternehmen. Hierzu zählen beispielsweise Aztec Minerals oder Caledonia Mining.

Aztec Minerals – https://www.youtube.com/watch?v=RDR9KzHsXrc – besitzt das Hauptprojekt Cervantes in Mexiko. Es enthält Gold und Kupfer. In Arizona kommen noch die historischen Tombstone-Liegenschaften mit Gold, Silber, Blei und Zink dazu.

Caledonia Mining – https://www.youtube.com/watch?v=bZG4TKqiQeg – produziert bereits in Simbabwe auf seiner Blanket-Goldliegenschaft. Im laufenden Jahr erwartet das Unternehmen eine Goldproduktion von 61.000 bis 67.000 Unzen.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Caledonia Mining (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/caledonia-mining-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de