Aurora Solar: Das China-Geschäft boomt!

Aurora Solar Technologies stellt Messtechnik für Solarzellenproduzenten her. Das Geschäft läuft insbesondere in China derzeit hervorragend.

BildDie kanadische Aurora Solar Technologies (WKN A14T2F / TSX-V ACU) ist ein führendes Unternehmen auf dem Gebiet der Entwicklung und Lieferung von Inline-Prozessmessungs-, Analyse- und Steuerungsanlagen für Hersteller von Solarzellen. Die Produkte von Aurora werden von einigen der weltweit modernsten und angesehensten Herstellern von Solarzellen verwendet. Aurora hat seine Zentrale in der Nähe von Vancouver, Kanada und Betriebe in Shanghai, China, sowie Partner auf allen größeren Märkten für Solarzellen.

GOLDINVEST.de konnte vor einiger Zeit ein Interview mit Aurora-CEO Gordon Deans arrangieren und sich das Geschäftsmodell dieses spannenden Unternehmens genauer erläutern lassen.

Hier geht es zum Video

Aurora Solar Technologies: Das China-Geschäft boomt!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Aurora Solar Technologies halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Aurora Solar Technologies steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Berichterstattung zu Aurora Solar Technologies entgeltlich entlohnt. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Aurora Solar Technologies profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Im Einklang mit der Natur: Mank transportiert ökologische Vielfalt in die Gastronomie

Den Einklang mit ökologischen Grundsätzen dokumentiert Mank Designed Paper Products mit der Themenwelt LOVE NATURE und einem komplett neuen BIO-Programm, in dem auch 60.000 Bienen eine Rolle spielen.

BildLange bevor Begriffe wie “Bio” und “Nachhaltigkeit” zum Trend wurden, war der respektvolle und verantwortungsbewusste Umgang mit der Natur und ihren Ressourcen ein Grundpfeiler der Firmenphilosophie bei Mank Designed Paper Products. Damals wie heute werden Produktionsstandards, Rohstoffe und alle Abläufe in dem Westerwälder Traditionsunternehmen für den Bereich Table Top so ökologisch und umweltfreundlich wie möglich gestaltet.

Ob Abfallentsorgung, Stromerzeugung oder Abwasseraufbereitung – bei Mank versucht man durchgängig, Produktionsprozesse so zu steuern, dass die Balance zwischen ökologischer und ökonomischer Verantwortung gewahrt bleibt. Wo immer es möglich ist, werden ökologische Kreisläufe gebildet. Stanzabfälle werden zum Beispiel automatisch abgesaugt, zerkleinert und druckverpresst. Aus dem so entstandenen Material fertigt eine Partnerfirma Getränke-Trays, Eierkartons, Transport-Kantenschoner und verrottbare Pflanzschalen. So entstehen aus Stanzabfällen nützliche Alltagshelfer, die die Abfallmenge deutlich reduzieren.
Bereits seit vielen Jahren nutzt Mank Öko-Strom, der durch eigene Solaranlagen erzeugt wird. Gerade erst wurde eine weitere Solar-Großanlage in Betrieb genommen. Diese Anlage ist auf einer 10.000 m² großen Dachfläche des neuen Logistikzentrums installiert und hat eine Leistung von 750 kWp. So ist Mank in der Lage, einen großen Teil des Energiebedarfs der Produktion abzudecken. Zusätzlich wird diese Anlage in der Lage sein, Öko-Strom in das öffentliche Netz einzuspeisen.
“Wir verfügen über eine moderne Farb-Abwasser-Aufbereitungsanlage, die Farbpartikel im Anschluss an den Produktionsprozess soweit herausfiltert, dass das Wasser danach wieder dem natürlichen Wasserzyklus zugeführt werden kann” beschreibt Mank Geschäftsführer Lothar Hümmerich einen weiteren Baustein des Öko-Konzepts. Für die auf Wasserbasis hergestellten Druckfarben ein optimales System, das einen höchstmöglichen Schutz für die Umwelt erzielt.

“Wir führen unser Unternehmen im Einklang mit ökologischen Grundsätzen und möchten dies mit der neuen Themenwelt LOVE NATURE auch sichtbar verstärkt zum Ausdruck bringen!” – So beschreibt Mank Artdirector Rotraud Hümmerich die gerade neu präsentierte Bio-Collection des Traditionsunternehmens aus dem Westerwald. Der neue Servietten-Look zeichnet sich vor allem durch warme, natürliche Farbtöne und ein dezentes, naturverbundenes Design aus.
Mit natürlichen Farben und Strukturen halten die Bio-Qualitäten von Mank auch optisch, was die Materialien versprechen. So werden konsequent neue Entwicklungen, die die biologische Abbaubarkeit von Materialien verbessern, bei Mank genutzt. “Unsere Produkte aus Graspapier punkten mit einer guten Ökobilanz, denn Gras ist ein schnell nachwachsender Rohstoff, der bei der Verarbeitung weniger Energie und Wasser benötigt, als herkömmliche Papierprodukte” erläutert Geschäftsführer Lothar Hümmerich. Lieferbar sind derzeit Tischsets, Tassendeckchen und Glasabdeckungen aus Graspapier. Bei der Herstellung werden zusätzlich auch weniger Treibhausgase freigesetzt als bei der traditionellen Papierherstellung. Eine tolle Alternative, die nicht nur die Gäste begeistert, sondern auch der Umwelt hilft. Die Mank Kollektion aus Graspapier ist zudem nicht nur ein ökologisch sinnvolles Produkt, sondern überzeugt auch optisch durch Stabilität und eine feine Struktur.
Die bekannte Mank Tissue-Kollektion erfüllt die Anforderungen der Kompostierbarkeit und ist ressourcenschonend durch den anteiligen Einsatz von Recyclingfasern. Gastgeber, die bei der Suche nach einem vollwertigen Ersatz für Stoff-Servietten sind, werden schnell bei Spanlin-Bio fündig. Das samtweiche Material aus einem biologisch abbaubaren Viskose-Gemisch zeichnet sich nicht nur durch seine zarte und edle Faserstruktur aus, sondern ist auch extrem reißfest und fällt wie Stoff. Hinzu kommt, dass gleichzeitig die Vorteile saisonal oder anlassmäßig wechselnder Designs im modernen und naturverbundenen Table Top Bereich genutzt werden können.
Gastgeber aus allen Bereichen finden mit Mank einen zuverlässigen Partner, der ihre Einstellung in punkto umweltfreundliche Gastronomie unterstützt und sichtbar nach außen kommuniziert. So können Gastronom und Hotelier nicht nur für sich selbst eine ökologische Betriebsführung generieren, sondern dies auch gegenüber ihren Gästen authentisch vertreten. “Wir werden daher auch künftig im Bereich Material neue Wege gehen und Entwicklungen nutzen, die es uns erlauben, biologisch abbaubare und umweltfreundliche Table-Top-Produkte anzubieten” verspricht Mank.

DIE SACHE MIT DEN BIENEN…
Ganz neu in der Mank-Belegschaft ist übrigens eine “Hilfstruppe” der ganz besonderen Art: Rund 60.000 fleißige Bienen verstärken die Mannschaft in zwei firmeneigenen Bienenstöcken. Diese Bienen leisten einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der Natur in der direkten Umgebung der Produktionsanlagen und auf der Bio-Apfelplantage, auf der rund 300 Apfelbäume wachsen. Mit der Ansiedlung dieser Bienenvölker auf dem Firmengelände geht man bei Mank einen weiteren Schritt in Richtung Nachhaltigkeit und hofft natürlich, dass auch benachbarte Unternehmen diesen Weg unterstützen. “Das Bienensterben ist eine Problematik, die fatale Folgen für Mensch und Umwelt haben wird, wenn wir nicht jetzt beginnen, etwas dagegen zu unternehmen!” bekräftigt Geschäftsführer Lothar Hümmerich.

https://www.mank.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

MANK GmbH – Designed Paper Products
Herr Andre Becker
Industriepark Urbacher Wald, Ringstraße 36
56307 Dernbach
Deutschland

fon ..: 02689-9415113
fax ..: 02689-94153113
web ..: http://www.mank.de
email : a.becker@mank.de

Innovationsfreude aus Tradition hat sich auch die zweite Generation im Management bei Mank Designed Paper Products in Dernbach im Westerwald auf die Fahnen geschrieben. Das mittelständische Unternehmen zählt heute zu den Martkführern im Bereich “Soft Solutions” und Table-Top.
Spezialanfertigungen und Kleinauflagen sind bei Mank ebenso Tagesgeschäft, wie individualisierte Produkte für den Werbemittelmarkt in nahezu allen Stückzahlen. So werden Servietten, Untersetzer, Tischdecken, Tischläufer & Co. aus stoffähnlichem Mank Linclass und weichem Tissue zum festen Bestandteil des Corporate Design und damit zur “Visitenkarte” des Unternehmens. Es entstand ein komplettes Table-Top-Programm, das heute in der führenden Gastronomie und Hotellerie ebenso zuhause ist, wie bei internationalen Airlines und im Eventbereich. Die preisgekrönte Mank Pocket Napkin, eine Besteckserviette mit integrierter Bestecktasche und patentierter Schlitzung, ist inzwischen zu einem “must have” in Gastronomie und Hotellerie geworden.

Pressekontakt:

menzel-PR
Herr Werner Menzel
Brunnenstraße 5
56412 Ruppach-Goldhausen

fon ..: 02602-671984
web ..: http://www.menzel-pr.de
email : info@menzel-pr.de

Aurora Solar meldet größten Einzelauftrag der Unternehmensgeschichte!

Die kanadische Aurora Solar Technologies hat großen Erfolg mit ihrer China-Strategie.

BildEnde August hatten wir die Leser von GOLDINVEST.de auf Aurora Solar Technologies (TSX-V ACU / WKN A14T2F) aufmerksam gemacht. Das Unternehmen meldete damals eine Order eines chinesischen Anbieters schlüsselfertiger Produktionsanlagen für Solarzellenhersteller. Die neue Bestellung umfasste vier sogenannte DM-121-Messsysteme und zugehörige AS-100-Server – und schickte die Aktie um 33% nach oben! Heute meldet Aurora brandaktuell den bisher größten Einzelauftrag der Unternehmensgeschichte nach Einheiten – eine Folgeorder zu einem im Juni gemeldeten Auftrag!

Das – noch – kleine Unternehmen entwickelt und produziert Inline-Prozessmessungs-, Analyse- und Steuerungsanlagen für Hersteller von Solarzellen und konzentriert sich dabei vor allem auch auf den chinesischen Markt. Der neue Auftrag eines großen, chinesischen Herstellers hocheffizienter PERC-Solarzellen (Passivated Emitter and Rear Cell), der auf 20 (!) DM-110e Messsysteme lautet, hat insofern gewaltige Bedeutung für das Unternehmen!

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:

Aurora Solar meldet größten Einzelauftrag der Unternehmensgeschichte!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Aurora Solar Technologies halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Aurora Solar Technologies steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Berichterstattung zu Aurora Solar Technologies entgeltlich entlohnt. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Aurora Solar Technologies profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Solarleuchte Garten – Edelstahl Außenbereich Gartenleuchte Solar Wegleuchte Solarlampen (4er-Pack) IP65 Wasserdicht, 6-8 Stunden Leuchtdauer, 300-mAh-Batterien hell kaltweiß Solarlampe für Weg Hof

[wpramazon asin=”B07NMJSQDR” keyword=”Garten”]

Hohe Renditen bei maximaler Sicherheit – Mit der Kapitalanlage der AkkSola ENERGY INVEST PLC für Kleinanleger

Spricht man von Solaranlagen, denkt jeder sofort an die bläulich schimmernden Elemente, die allerdings nur dann Strom erzeugen, wenn alle Parameter stimmen:

BildTageslicht ohne nennenswerte Bewölkung, exakte Ausrichtung zur Sonne, und zu kalt darf es auch nicht sein. Vielfach hört man in deshalb neuerdings in Gesprächen mit kritisch eingestellten Fachleuten, die Solaranlagen in der bekannten Technik seien ein Irrweg vergleichbar mit der Dampfmaschine von James Watt, die dennoch die weltweit die industrielle Revolution einläutete, auch wenn sie eines Tages durch die Erfindung des Elektromotors im Museum landete. In ähnlicher Form zimmerte ein deutscher Forscher den Grabstein für die konventionelle Solaranlagen-Technologie, indem er eine stromerzeugende Paste erfand, mit der man verschiedenste Trägermaterialien beschichten kann.

Norbert Schröder, ein findiger deutscher Vollblutunternehmer und Vorstand der AkkSola ENERGY INVEST PLC erkannte das Jahrhundert-Potenzial dieser stromerzeugenden und stromspeichernden Paste und ist ein wahrer Meister seines Fachs, wenn es darum geht, Kooperationen mit eingeführten europäischen Herstellern von Dachziegeln, Flachdächern, Fassadenelementen und ähnlichen Bauelementen einzugehen und so den jeweiligen Bauherrn anbieten zu können, gleich ihr eigenes kleines Kraftwerk mit zu erschaffen. So entsteht eine wertbeständige und unnachahmliche Pionierstellung im einem stark wachsenden Zukunftsmarkt, die mit einer außergewöhnlichen Investment-Opportunität Investorenherzen höher schlagen lässt.

Doch nicht genug: Durch das einzigartige Geschäftsmodell, geboren aus höchster Innovationskraft, begleitet von der Verlässlichkeit eines deutschen Vollblutunternehmers, verbinden sich hohe Dividenden und maximale Sicherheit des Investments zu einer Rendite der Luxus-Klasse. Eine Revolution der Solarwirtschaft durch den Einsatz einer stromerzeugenden Beschichtungspaste lässt die Kassen klingeln, während durch die explodierende Nachfrage nach klimafreundlichem Solarstrom auch noch Ihre Kinder und Enkelkinder ein solides Einkommen haben, ohne sich vom heimischen Sofa erheben oder schlaflose Nächte haben zu müssen.

Investition in den Zukunftsmarkt Solarenergie? – AkkSola ENERGY INVEST PLC macht für Sie den Unterschied.

Direktbeteiligungen an Unternehmen sind ein Muss, wenn es um hohe Sicherheit der Kapitalanlage bei gleichzeitig dauerhaft attraktiven Renditen geht, doch noch für viele Kleinanleger ein wenig vertrautes Feld. Setzen Sie deshalb auf die langjährige Erfahrung und Innovationskraft in einem stark wachsenden Zukunftsmarkt und wagen Sie keine Experimente mit Märkten, die zu Hypes und Intransparenz neigen, wie der überhitzte Online-Markt oder die neue Schimäre Kryptowährung als neue Finanzierungsform.

Die Kapitalanlage von AkkSola ENERGY INVEST PLC bietet Ihnen die ideale Lösung: Bei hoch attraktiven Renditen und starken Dividenden bietet Ihnen das Team rund um den Vorstandsvorsitzenden Norbert Schröder gleichzeitig hohe Sicherheit durch die hinterlegten Aktien und eine breit angelegte Substanz-Investition in den Zukunftsmarkt der Solarenergie der AkkSola ENERGY INVEST PLC, die Eigentümerin des Beschichtungswerk samt angegliederter Stromerzeugung wird, mit der sie ihr einträgliches Geschäft betreibt.

Begnügen Sie sich nicht länger mit riskanten Investments in Fonds und andere Wertpapiere, werden Sie Miteigentümer eines visionären Unternehmens, das völlig neue Maßstäbe im Markt der Stromerzeugung von morgen setzt. Sicherer und einfacher können Sie keine Renditen erzielen und gleichzeitig zusehen, wie die umwelttechnischen Herausforderungen dieser Welt Ihre Kassen füllen.

Sie haben noch Fragen? Kein Problem! Sprechen Sie uns an, wir nehmen Sie mit auf unsere Reise in die Zukunft und lassen Sie gerne an unserer Vision partizipieren. Machen Sie jetzt Nägel mit Köpfen und erfreuen Sie sich an einer außergewöhnlichen Wertsteigerung und Renditen im mittleren einstelligen Bereich, selbst in dieser frühen Phase.

Weitere Details und Referenzen finden Sie auf: akksola-invest.eu.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

AkkSola PLC
Herr Norbert Schröder
Unity House, Suite 888 Westwood Park 888
WN3 4HE Manchester
Großbritannien

fon ..: +44 844 774 3609
web ..: http://www.akksola-invest.eu
email : info@akksola-invest.eu

In diesen Tagen stehen wir an dem Wendepunkt des wirtschaftlichen Erfolges der Solaranlage, denn ein deutscher Forscher hat den Grabstein der Anlagen konventioneller Technik gezimmert. Anstatt sperriger Platten in Alurahmen ist die neue Technologie eine Paste, mit der man verschiedene Trägermaterialien beschichten kann. Jedes Dach, jede Hausfassade und jedes Gartentor produziert in Zukunft Strom.

War man bei der konventionellen Technologie darauf angewiesen, daß der Wettergott es gut mit einem meint, erzeugt die neu entwickelte Paste Strom sogar bei Kälte und Dunkelheit.

Pressekontakt:

AkkSola PLC
Herr Norbert Schröder
Unity House, Suite 888 Westwood Park 888
WN3 4HE Manchester

fon ..: +44 844 774 3609
web ..: http://www.akksola-invest.eu
email : info@akksola-invest.eu

AkkSola ENERGY INVEST rockt den Markt – Mit einer außergewöhnlich attraktiven Kapitalanlage

In diesen Tagen stehen wir an einem Wendepunkt des wirtschaftlichen Erfolges von Solaranlagen.

BildEin deutscher Forscher hat als Ersatz für die uns bekannten blauschimmernden Panels in Alurahmen eine stromerzeugende Paste entwickelt, mit der man nahezu jedes Trägermaterial beschichten kann und die nicht nur dann Strom erzeugt, wenn es der Wettergott gut mit einem meint. 24 Stunden Strom aus einer Paste, die einmal auf ein Dach, eine Hausfassade oder ein Gartentor aufgebracht, mit der dem Licht zugewandten Seite Strom erzeugt und mit der im Dunklen verbleibenden Kehrseite die Energie speichert. Das ist eine wahrlich geniale Erfindung in einer Zeit, in der nichts so sehr von der Politik gewollt wird wie ein Paradigmenwechsel hin zum klimafreundlichen Solarstrom.

Genau mit dieser bahnbrechenden Innovation und ihrem einzigartigen Geschäftsmodell bietet die AkkSola ERNERGY INVEST PLC in Kooperation mit den führenden europäischen Herstellern von Dachziegeln, Flachdächern, Fassadenelementen und anderen Baumaterialien für die Beschichtung und Stromerzeugung nun eine maßgeschneiderte Antwort, die Chance & Risiko in eine Investoren-freundliche Balance bringt: Die streng limitierte Kapitalanlage in einen stark wachsenden Zukunftsmarkt, die Sie immer auf der sicheren Seite bleiben lässt. Ganz nach dem Motto: Wo die Bauherrn die Produktionskosten bezahlen und die Gesellschaft lauter und lauter nach immer mehr sauberem Strom ruft, lassen sie Ihre Kasse klingeln.

Kleinanleger gesucht. Umsatzexplosion garantiert.

Norbert Schröder, ein findiger deutscher Vollblutunternehmer und Vorstand der AkkSola ENERGY INVEST PLC erkannte vor vielen Jahren das Jahrhundert-Potenzial dieser stromerzeugenden und stromspeichernden Paste und ist ein wahrer Meister seines Faches, wenn es darum geht, diese Innovation zu nutzen, um gleich zwei Mal hohe Wertschöpfung aus der Beschichtung der Baumaterialien und der Erzeugung von Solarstrom zu ziehen.

Geboten wird die einzigartige Kombination aus einem inhabergeführten, renommierten deutschen Mittelstandsunternehmen der Solarindustrie und einer revolutionären Technologie, die eine völlig neue Ära in der Solarstromerzeugung einläutet. Eine nicht versiegende Umsatzquelle: Wo gestern bläulich schimmernde Meere von Solarpanelen den Betreibern von Solaranlagen Schweißperlen auf die Stirne trieben, füllen morgen die mit der stromerzeugenden Paste beschichtete Trägermaterialien Kassen.

Doch nicht genug: Durch das einzigartige Konzept, geboren aus höchster Innovationskraft, begleitet von der Verlässlichkeit eines deutschen Mittelstandsunternehmers, verbinden sich hohe Dividenden und maximale Sicherheit des Investments zu einer Rendite der Luxus-Klasse.

Das ist Stoff, aus dem Anleger-Träume gewoben werden. Investieren Sie jetzt in einen stark wachsenden Zukunftsmarkt und seien Sie bei der ersten Kapitalrunde mit dabei, mit der ein Beschichtungswerk samt angegliederter Stromerzeugung finanziert wird. Der frühe Vogel fängt den Wurm: Wer sich an dieser Kapitalrunde beteiligt, schöpft nicht nur hohe Renditen ab, sondern partizipiert auch an der signifikanten Unternehmenswertsteigerung der ersten Jahre mit, wenn er nach ein paar Jahren die Aktien zu hohem Kurswert wieder verkauft. Gehen Sie jetzt an Bord, bevor sich das kurze Zeitfenster zum Einstieg wieder schließt.

Weitere Details und Referenzen finden Sie auf: akksola-invest.eu.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

AkkSola PLC
Herr Norbert Schröder
Unity House, Suite 888 Westwood Park 888
WN3 4HE Manchester
Großbritannien

fon ..: +44 844 774 3609
web ..: http://www.akksola-invest.eu
email : info@akksola-invest.eu

In diesen Tagen stehen wir an dem Wendepunkt des wirtschaftlichen Erfolges der Solaranlage, denn ein deutscher Forscher hat den Grabstein der Anlagen konventioneller Technik gezimmert. Anstatt sperriger Platten in Alurahmen ist die neue Technologie eine Paste, mit der man verschiedene Trägermaterialien beschichten kann. Jedes Dach, jede Hausfassade und jedes Gartentor produziert in Zukunft Strom.

War man bei der konventionellen Technologie darauf angewiesen, daß der Wettergott es gut mit einem meint, erzeugt die neu entwickelte Paste Strom sogar bei Kälte und Dunkelheit.

Pressekontakt:

AkkSola PLC
Herr Norbert Schröder
Unity House, Suite 888 Westwood Park 888
WN3 4HE Manchester

fon ..: +44 844 774 3609
web ..: http://www.akksola-invest.eu
email : info@akksola-invest.eu

Der Kongo und das Kobalt

Kobalt ist ein Schlüsselrohstoff für die Herstellung von Batterie-Akkus, damit auch für die Elektromobilität und für Wind- und Solarenergie.

BildKobalt gilt als einer der wichtigsten Rohstoffe der Zukunft. Elektrofahrzeuge und Energiespeicher kommen ohne Kobalt nicht aus. Das meiste Kobalt kommt aus der Demokratischen Republik Kongo. In der Hauptstadt Kinshasa tummeln sich Geschäftsleute, etwa auch aus den USA, die hoffen mit der Verwaltung zusammenarbeiten zu können und im lukrativen Kobaltgeschäft mitmischen zu können.

Doch es ist kein einfaches Land, um Geschäfte zu machen, eine richtige Regierung existiert nicht. Ein Premierminister wurde zwar kürzlich ernannt, doch fehlt es noch am Kabinett. Den Bürgern mangelt es an grundlegenden Freiheitsrechten, Korruption und Rebellengruppen sind an der Tagesordnung. Ein Neuanfang wäre nötig, damit Investoren den für das Land so wichtigen Bergbau stärken könnten.

Umso vorteilhafter ist es, wenn Gesellschaften Kobalt besitzen, der sich nicht auf kongolesischem Boden befindet. First Cobalt – https://www.rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=298479 – etwa, beheimatet in Nordamerika, besitzt die einzige zugelassene primäre Kobalt-Raffinerie in Ontario, Nordamerika. In Idaho befindet sich das wichtigste Kobaltprojekt von First Cobalt, das Iron Creek-Kobaltprojekt, für dieses liegt bereits eine abgeleitete Mineralressourcenschätzung vor.

M2 Cobalt – https://www.rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=298910 – konzentriert sich auf die Entdeckung und Entwicklung von Kobalt-Liegenschaften in Uganda, Ostafrika. Die Lizenzen des Unternehmens decken knapp 2500 Quadratkilometer vielversprechendes Land in mineralreichen Gebieten Ugandas ab. Die Geologie ist der im benachbarten Kongo ähnlich, aber die politischen Voraussetzungen sind deutlich besser.

Dieser Bericht wurde von unserer Kollegin Frau Ingrid Heinritzi verfasst, den wir nur als zusätzliche Information zur Verfügung stellen.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von First Cobalt (- https://www.rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=298910 -).

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den “Webseiten”, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte “third parties”) bezahlt. Zu den “third parties” zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten “third parties” mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte “Small Caps”) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier – https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 0151050268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Solarleuchte Garten, Sylanda 4 Stück Solar LED Garten Bahn Lichter Solarlampe Laterne Außenleuchte Wasserdicht IP65 LED Lichteffekt Dekoration Licht für Terrasse Rasen Garten Hinterhöfe Wege,Warmweiße

[wpramazon asin=”B07QVX9FNN” keyword=”Garten”]