Rebellenmünze aus reinem Silber

Was Silber und Gold so wertvoll macht, ist nicht nur ihre Werterhaltungsfunktion, sondern oft auch geschichtliche Hintergründe.

Silber- und Goldschätze werden immer wieder gefunden. Besonders Silbermünzen galten im ersten Jahrhundert als Ausdruck von Souveränität. Damals konnte man mit Bronzemünzen Brot kaufen, eine Silbermünze dagegen ermöglichte den Kauf von teuren Gegenständen. Münzen waren ein Zeichen für Unabhängigkeit. Die Inschrift auf den Münzen stand für die Bestrebungen, etwa von Rebellen. Nun hat eine Elfjährige eine Silbermünze gefunden, die wohl im Tempel geprägt wurde, der “Heiliges Jerusalem” heißt. Die Münze wurde aus 14 Gramm reinen Silbers gefertigt.

Die alten hebräischen Schriften auf der Münze deuten darauf hin, dass das Volk voll von Sehnsucht nach der Unabhängigkeit des Volkes Israels war. Ein vereintes jüdisches Königreich war das Ziel der Sehnsucht. Auf der einen Seite der Münze befindet sich eine Tasse und die Inschrift “Israelischer Schekel” und “zweites Jahr”, was sich auf das zweite Jahr der Revolte (67 bis 68 nach Christus) bezieht.

Riesige Silberreserven im Tempel gab es und aus diesen wurde wahrscheinlich die gefundene Münze geprägt. Die Straße, in der die Münze gefunden wurde, verband die Davidstadt mit dem Tempelberg im Norden. Tausende von Pilgern waren hier unterwegs und es gab einen umfangreichen Handel. Die nun gefundene Rebellenmünze wurde vermutlich von einem Priester geprägt, der sich den Rebellen gegen die Römer anschloss. Damit ist die Münze ein seltener Fund, denn gefunden wurden viele Münzen, aber nur wenige aus Silber und aus der Zeit des großen Aufstands.

Dieser Münzenfund zeigt wieder einmal, dass Silber Jahrtausende überdauert und Werte erhält. Gerade jetzt zur Weihnachtszeit sollten Anleger daran denken und Silber womöglich in ihre Geschenkidee einbauen. Wer sich selbst langfristige Chancen schenken will, kann sich auch die Aktien der Unternehmen mit guten Silberprojekten ins Depot legen. Denn steigt der Silberpreis, werden die Aktienkurs noch stärker anziehen. Jedoch sollte bedacht werden, dass Silberaktien spekulative Investments und daher nur zur Depotbeimischung sind. Beispiele sind MAG Silver und Denarius Silver.

MAG Silver – https://www.youtube.com/watch?v=3SLFvTw2SWI -, bestens finanziert, besitzt aussichtsreiche Silberprojekte in Nord- und Südamerika. Hauptprojekt ist das Juanicipio-Projekt in Mexiko im Fresnillo Silver Trend.

Denarius Silver – https://www.youtube.com/watch?v=2iSh9EAT76o – hat in seinem Portfolio das Lomero-Projekt in Spanien sowie das Guia Antigua-Projekt und das Zancudo-Projekt in Kolumbien.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von MAG Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/mag-silver-corp/ -) und Denarius Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/denarius-silver-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Silber in der Autoindustrie

Die Elektronik in den Fahrzeugen wird immer mehr, damit steigt auch der Silberverbrauch.

Heute entfallen rund 40 Prozent der Fahrzeugkosten auf die elektronischen Teile. Laut einer Studie waren es im Vergleich dazu im Jahr 1990 nur 15 Prozent. Nun steckt in der Elektronik viel Silber, etwa in Schaltern, Relais, Steckern, Sicherungen oder Unterbrechern. Die größte Einzelanwendung von Silber ist derzeit das Autoglas. Zukünftige Technologie, wie autonomes Fahren oder automatisiertes Fahren wird den verbauten Silberanteil noch erhöhen. Denn die Sensortechniken und Konnektivitätsanforderungen nehmen zu.

Elektrofahrzeuge brauchen an sich schon mehr Silber als herkömmliche Fahrzeuge, auch elektrische Kabel und Kontakte benötigen das Edelmetall. Damit verschlingt auch die Infrastruktur, sprich die Ladeinfrastruktur Silber. Integriertes GPS und Internet im Auto nehmen ebenfalls zu. Vernetzte Autos, rund 30 Millionen davon wurden im vergangenen Jahr verkauft, werden zunehmen. Laut einer Studie soll deren Zahl bis zum Jahr 2025 auf 115 Millionen ansteigen. Dabei wird ein vernetztes Auto leistungsfähiger und auch sicherer, eben durch Sensoren und Feedback-Anwendungen.

Auch die Vernetzung im Lkw-Verkehr bietet neue Möglichkeiten und braucht Silber. So können etwa Millionen von Sattelzugmaschinen verfolgt und auch empfindliche oder wertvolle Fracht verfolgt werden. Silber im Verkehrsbereich ist nur eine von vielen Anwendungen, die das Silber so interessant machen, ebenso wie Gesellschaften, die Silber besitzen.

Dazu gehört Denarius Silver – https://www.youtube.com/watch?v=lIoN0AGyEB8 . Mit dem Fokus auf Projekte in ausgezeichneten Gebieten besitzt die bestens finanzierte Gesellschaft Projekte in Spanien (Lomero) und in Kolumbien (Guia, Zancudo).

Vizsla Silver – https://www.youtube.com/watch?v=Jyn9Pzia35w – arbeitet mit Hochdruck an seinem Panuco-Projekt in Mexiko. Zu 100 Prozent im Eigenbesitz soll es Anfang 2022 eine Mineralressourcenschätzung geben.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Vizsla Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/vizsla-silver-corp/ -) und Denarius Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/denarius-silver-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Eine einzigartige Immobilienbesichtigung

Diana Schmitz von der Jávea Online S. L. – CostaBlanca Exclusive führt Kaufinteressenten zu ganz besonderen Orten

Kaufinteressenten, die an der nördlichen Costa Blanca eine Immobilie erwerben möchten, suchen dabei sehr oft die Unterstützung von Diana Schmitz. Sie ist Gesellschafterin der Jávea Online S. L. – CostaBlanca Exclusive und vermittelt unter anderem in Jávea, Moraira, Benissa, Benitachell und Dénia luxuriöse Neubau-Wohnungen, wunderschöne Fincas im typisch spanischen Stil oder charakteristische Villen. Gerne verbindet sie dabei schon mal die eine oder andere Besichtigung mit einem Ausflug zu einem der wunderschönen Aussichtspunkte oder legt mit Kaufinteressenten eine Pause ein und führt sie zu einem ihrer Lieblings-Restaurants.

Die Bilder, die Beschreibung und die Informationen zur Lage der Immobilie auf der Internetseite der CostaBlanca Exclusive haben gepasst. Der Kaufinteressent hat sich in die Finca an der nördlichen Costa Blanca verliebt. Doch bevor er einen Besichtigungstermin vereinbart, möchte er gerne weitere Informationen bekommen – zurecht, wie Diana Schmitz findet. “Besonders vor dem Erwerb einer Auslandsimmobilie ist es ratsam, sich umfassend zu informieren”, weiß die Gesellschafterin und Vertrieblerin vor Ort in Jávea, “schließlich reisen viele extra für den Besichtigungstermin an und möchten vor Ort keine Enttäuschung erleben, etwa weil die Immobilie so ganz und gar nicht ihren Vorstellungen entspricht”. Dazu führt Diana Schmitz bei entsprechendem Vorlauf auch gerne Vorbesichtigungen durch oder kann den Kaufinteressenten bereits weitere Informationen und Unterlagen zukommen lassen.

Hierbei ist allerdings wichtig zu wissen, dass, anders als in Deutschland, nicht zwingend immer Grundrisse oder Baubeschreibungen von älteren Häusern verfügbar sind. Umso wichtiger ist also der persönliche Eindruck und die Einschätzung von einer erfahrenen Immobilienmaklerin. Auch die genaue Lage erkennt man auf gängigen, öffentlichen Expóses nicht. Das Umfeld, die Sonnenausrichtung sowie die Erreichbarkeit von Stränden und Geschäften des täglichen Bedarfs sind ebenfalls sehr wichtig, weiß Diana Schmitz.

Zusätzlich zu den beworbenen Immobilien der Internetseite erhalten Kaufinteressenten weitere Immobilienvorschläge, die zu ihren Suchkriterien passen und können sich somit die eigene Recherche auf zahlreichen Immobilien-Portalen ersparen. Die Suche nach der passenden Immobilie und die Koordination der einzelnen Besichtigungen übernimmt Diana Schmitz für sie.

Ist dann ein Vor-Ort-Besichtigungstermin vereinbart, steht oft nicht nur dieser auf dem Programm, sondern auch ein Ausflug zu einem wunderschönen Aussichtspunkt. “Zwischen Dénia und Jávea liegt zum Beispiel der Berg Montgó, der nicht umsonst als schlafender Elefant bezeichnet wird”, so die erfahrene Immobilienmaklerin. Aber auch Abstecher zu kleinen Buchten oder Aussichtspunkten wie dem Cap de Sant Antoní, dem Creu del Portitxol oder dem Torre Vigia Cap d’Or sind möglich. “So erleben Kaufinteressenten eine einzigartige Immobilienbesichtigung, die sie so schnell bestimmt nicht mehr vergessen werden”, meint Diana Schmitz. “Der Kauf der eigenen Ferienimmobilie ist immer eine ganz individuelle und emotionale Entscheidung”, weiß die Immobilienmaklerin, “für viele ist es ein persönlicher Lebenstraum, den man sich erfüllen möchte. Dabei spielen die direkte Umgebung und die Möglichkeiten, die der Ort zu bieten hat, eine ganz entscheidende Rolle”.

Ist die Kaufentscheidung erst einmal getroffen, hilft die Immobilienexpertin ebenfalls gerne weiter. Beim Immobilienkauf fällt für den Käufer in Spanien zwar keine Maklerprovision an, dafür muss er aber beispielsweise eine spanische Steuernummer beantragen und eine Reservierungsgebühr hinterlegen. Als Immobilienmaklerin vor Ort kennt sich Diana Schmitz bestens mit dem Kaufprozess aus und gibt zahlreiche Tipps über alle erforderlichen Schritte.

Wer sich für eine Immobilie an der nördlichen Costa Blanca interessiert, kann sich unter mail@costablanca-exclusive.com an Diana Schmitz wenden.

Mehr Informationen zu diesem Thema oder auch zu Immobilien Costa Blanca Moraira, Immobilienmakler Costa Blanca Spanien und mehr finden Interessierte auf https://www.costablanca-exclusive.de.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Javea Online S.L. – CostaBlanca Exclusive
Frau Saskia Schmitz
Calle Lago Ontario 48
03730 Jávea
Spanien

fon ..: 02241 / 146 7 000
web ..: https://www.costablanca-exclusive.de
email : mail@costablanca-exclusive.com

Javea Online S.L. – CostaBlanca Exclusive ist ein inhabergeführtes Unternehmen mit Sitz im spanischen Jávea, das im Jahr 1999 gegründet und 2017 von Saskia und Diana Schmitz übernommen wurde. Javea Online S.L. – CostaBlanca Exclusive vermittelt hochwertige Immobilien an der nördlichen Costa Blanca – unter anderem in Jávea, Moraira-Teulada, Benissa, Benitachell und Denia. Neben Bestandsimmobilien bietet das Unternehmen Käufern unter anderem auch Grundstücke an, auf denen diese ihre Villen oder Fincas bauen können. Beim Kaufvorhaben unterstützen die Immobilienmaklerinnen die Kunden bei allen Fragen rund um den Verkaufs-/Kaufprozess, der in Spanien etwas anders abläuft als in Deutschland. Außerdem liefern sie Kaufinteressenten Informationen rund um den regionalen Immobilienmarkt

Pressekontakt:

wavepoint GmbH & Co. KG
Frau Maren Tönisen
Josefstraße 10
51377 Leverkusen

fon ..: 0214 / 70 79 01
web ..: https://www.wavepoint.de
email : info@wavepoint.de

Elegantes Neubauprojekt “Mesas Homes” überzeugt durch optimale Lage

Gute Bauqualität und ein vielseitiger Gemeinschaftsbereich garantieren hohen Wohnkomfort

“Las Mesas” ist nicht nur der Name eines modernen Stadtviertels in der Küstenstadt Estepona, sondern steht auch für ein lukratives Wohnprojekts mit höchsten Qualitätsansprüchen. Die 187 modernen Apartments von “Mesas Homes” liegen zentral, in unmittelbarer Nähe zu weitläufigen Sandstränden sowie zum malerischen Yachthafen. Durch die hügelige Landschaft erhalten Bewohner einen Ausblick auf das Mittelmeer und leben in ruhiger und entspannender Lage – ohne dabei auf die Annehmlichkeiten des Stadtlebens verzichten zu müssen.

“Intelligente Grundrisse, helle Räume und große Terrassen sind nur einige der Merkmale der Residenzen von “Mesas Homes”. Auch die hohe Bauqualität, die moderne Architektur und elegante Ausstattung sind charakteristisch für das beliebte Neubauprojekt”, sagt Christiane Tiebel, Sales Agent von newEstepona.

Die Ein- bis Vierzimmer-Apartments von “Mesas Homes” unterteilen sich in drei Hausblöcke und befinden sich alle in erhöhter Lage. Gemeinsam haben sie ebenfalls die Süd- oder Süd-Ost-Ausrichtung sowie das offene Raumkonzept mit großflächigen Fensterfronten. Mühelos lässt sich die Terrasse mit dem Wohn- und Esszimmer verbinden und die andalusische Sonne in vollen Zügen genießen. Durch die energieeffiziente Bauweise sind Bewohner umgeben von einer atemberaubenden Naturlandschaft und leben umweltbewusst und nachhaltig.

Eine weitere Besonderheit ist, dass die Bewohner die Möglichkeit haben, ihre Traumwohnung individuell zu gestalten. So können sie beispielsweise zwischen unterschiedlichen Hölzern, Bodenbelägen oder der Wandfarbe wählen. Auch die Küchen- und Badezimmerausstattung lässt sich nach eigenen Wünschen zusammenstellen. Gegen einen Aufpreis gibt es zudem die Möglichkeit, einen Jacuzzi auf der eigenen Terrasse einzubauen.

Wer lieber in den Pool springt, findet in der Wohnanlage drei Außenpools sowie ein weiteres Schwimmbecken im Innenbereich und eine voll ausgestattete Sport- und SPA-Landschaft.

Die noch verfügbaren Apartment von “Mesas Homes” kosten ab 265.000 Euro.

Weitere Informationen zu Mesas Homes in deutscher oder zu Mesas Homes in englischer Sprache und andere finden Interessenten auch unter https://www.newestepona.com.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

NewEstepona.com
Frau Christiane Tiebel
El Pinar del Seghers, Fase 18-19, Casa 15 15
29680 Estepona
Spanien

fon ..: 0214 / 33010666
web ..: http://www.newestepona.com
email : info@newestepona.com

NewEstepona.com
Als deutsche Auswanderer haben wir in Estepona einen Ort mit besonderer Lebensqualität gefunden. Das Klima, die spanische Kultur, eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten und eine internationale Community bieten ein europaweit einzigartiges Lebensgefühl. Mit vielen Jahrzehnten Immobilienerfahrung helfen wir Ihnen mit unserem vierköpfigen Team dabei, die richtige Immobilie zu finden. Dabei begleiten wir Sie ganzheitlich von der ersten Kontaktaufnahme über alle Behördengänge bis hin zum finalen Notartermin.

Pressekontakt:

wavepoint GmbH & Co. KG
Frau Alexandra Hajok
Josefstraße 10
51377 Leverkusen

fon ..: 0214 / 70 79 011
web ..: http://www.wavepoint.de
email : info@wavepoint.de

Das Neubauprojekt “Oasis 325” bietet eine private Wohlfühl-Oase in erhöhter Lage

Zwei- und Dreizimmer Apartments und Penthäuser mit besten Aussichten auf das Mittelmeer

Das avantgardistische Design des Neubauprojekts “Oasis 325”, seine minimalistische und stilvolle Innenausstattung sowie eine hervorragende Bauqualität unter Verwendung von feinen Materialien, sind nur einige Vorzüge der privaten Wohnanlage. Es ist zudem die erhöhte Lage des Wohnkomplexes, die die Blicke von Kaufinteressenten auf sich zieht. Denn ganz gleich, um welches der 127 Apartments oder Penthäuser es sich handelt, mit der Südausrichtung der Residenzen sind beste Aussichten auf das Mittelmeer vorprogrammiert.

“Zwar befindet sich die Wohnanlage nicht in erster Meereslinie, aber dennoch erleben die Bewohner von “Oasis 325″ ein absolutes Naturerlebnis. Gelegen zwischen der Küstenstadt Estepona und dem weltweit bekannten Marbella, befinden sich nur eine kurze Auto- oder Fahrradfahrt entfernt die lichtdurchfluteten Wohnungen des in die Natur eingebetteten Wohnprojekts”, sagt Christiane Tiebel, Sales Agent von newEstepona.

Die spanischen Architekten Joaquín Torres und Rafael Llamazares nutzten die naturgegebene erhöhte Lage, auf welcher sich “Oasis 325” befindet, als Leitzsatz für ihr Projekt. Ähnlich einer Treppe thronen die Zwei- und Dreizimmer-Apartments auf der hügeligen Landschaft. Um ein Maximum an Naturerlebnis zu erreichen, verbinden die Architekten den Innenbereich geschickt mit den Terrassen der Residenzen. Eine aus Glas bestehende Balustrade ermöglicht grenzenlose Aussichten auf das Mittelmeer.

Auch im Innenbereich setzt sich das Natur-Konzept durch. So werden Bewohner Dank der großen Fensterfronten von der aufgehenden Sonne geweckt und erleben durch das offene Wohnkonzept ein unbeschreibliches Freiheitsgefühl und eine hohe Wohnqualität. Die durchdachten Grundrisse schaffen ein Maximum an nutzbarer Wohnfläche in den Innenräumen. Abgerundet wird das Wohnprogramm durch eine stilvolle Einrichtung, die sich durch klare Formen und eine hohe funktionelle Ausstattung auszeichnet.

Nicht zu vergessen ist der Gemeinschaftsbereich der am Fluss von Guadalmansa gelegenen Wohnanlage. Der sich im Zentrum befindende großflächige Swimmingpool sorgt nicht nur für eine angenehme Abkühlung an warmen Tagen. Wie der Name schon sagt, erleben Bewohner hier ihre eigene private Oase. Im Schutze der stilvollen Gebäude, eingebettet in die Naturlandschaft ist es ein Leichtes, bei “Oasis 325” zur Ruhe zu kommen, zu entspannen und Kräfte zu tanken.

Wer sich jedoch lieber austoben möchte, ohne dabei sein “Zuhause” zu verlassen, findet im privaten Fitnessbereich und Multizweckraum ausreichend Gelegenheit zu sportlichen Unternehmungen. Drumherum befinden sich zahlreiche Wanderwege, auch der nächste Golfplatz ist keine zehn Minuten entfernt. Anschließend empfiehlt es sich, im Wellness- und SPA-Bereich die Seele baumeln zu lassen, bevor man bei einem Gläschen Wein den Sonnenuntergang von der Terrasse aus genießen kann.

Die Zwei- und Dreizimmer-Apartments und Penthäuser haben eine Wohnfläche von 77 oder 93 Quadratmeter, zusätzlich einer Terrassengröße von weiteren 30 oder 33 Quadratmetern. Der Kaufpreis liegt ab 237.000 Euro. Zu jeder Einheit gehört ein privater Garagenstellplatz.

Weitere Informationen zu Oasis 325 in deutscher oder zu Oasis 325 in englischer Sprache und andere finden Interessenten auch unter https://www.newestepona.com.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

NewEstepona.com
Frau Christiane Tiebel
El Pinar del Seghers, Fase 18-19, Casa 15
29680 Estepona
Spanien

fon ..: 0214 / 33010666
web ..: http://www.newestepona.com
email : info@newestepona.com

NewEstepona.com
Als deutsche Auswanderer haben wir in Estepona einen Ort mit besonderer Lebensqualität gefunden. Das Klima, die spanische Kultur, eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten und eine internationale Community bieten ein europaweit einzigartiges Lebensgefühl. Mit vielen Jahrzehnten Immobilienerfahrung helfen wir Ihnen mit unserem vierköpfigen Team dabei, die richtige Immobilie zu finden. Dabei begleiten wir Sie ganzheitlich von der ersten Kontaktaufnahme über alle Behördengänge bis hin zum finalen Notartermin.

Pressekontakt:

wavepoint GmbH & Co. KG
Frau Alexandra Hajok
Josefstraße 10
51377 Leverkusen

fon ..: 0214 / 70 79 011
web ..: http://www.wavepoint.de
email : info@wavepoint.de

Moderne Reihenhäuser und Apartments in der dritten Bauphase von Le Mirage

Das andalusische Dörfchen Cancelada bietet eine ruhige und exklusive Wohngegend in der Nähe zu aufregenden Städten

Le Mirage ist eine hochwertige private Wohnanlage mitten im Herzen des malerischen Örtchens Cancelada. Gelegen zwischen dem mondänen Marbella und Puerto Banús sowie der andalusischen Küstenstadt Estepona befinden sich die exklusiven Residenzen von Le Mirage in perfekter Lage. Insgesamt 29 Zwei- und Vierzimmer Reihenhäuser aus den ersten beiden Bauphasen werden bereits bewohnt. Wer seine Wohnträume in Cancelada realisieren möchte und sich nach einem exklusiven Lifestyle in optimaler Lage und einer atemberaubenden Aussicht auf das Mittelmeer sehnt, sollte schnell zugreifen. Denn es sind nur noch wenige der 66 neuen Apartments und Penthäuser in Le Mirage Phase 3 verfügbar.

“Das exklusive Neubauprojekt Le Mirage kombiniert moderne Apartments in unterschiedlichen Größen mit zeitgenössischen Reihenhäusern so miteinander, dass Kaufinteressenten hier eine große Vielfalt von Möglichkeiten vorfinden, mit denen sie ihre persönlichen Wohnvorstellungen realisieren können. Le Mirage ist eine stimmiges, exklusives Neubauprojekt, dass trotz seiner Vielfalt nicht den Eindruck eines Großbauprojekts vermittelt. In Cancelada lebt man ruhig und ist dabei nur einen kleinen Schritt von gleich mehreren begehrten Städten entlang der Costa del Sol entfernt”, sagt Christiane Tiebel, Sales Agent von newEstepona.

Kaufinteressenten, die auf der Suche nach einem Apartment sind, können gleich zwischen zwei, drei oder vier Schlafzimmern wählen. Jeder Wohnungstyp hat eine einzigartige Besonderheit. So verfügen beispielsweise die Erdgeschosswohnungen über eine großzügige private Gartenfläche, während die Dreizimmer Wohnungen eine zweite Terrasse sowie ein weiteres Badezimmer im Hauptschlafzimmer beherbergen.

Wer von einem Reihenhaus mit einer zeitgenössischen Architektur und modernen Inneneinrichtung träumt, findet in den “Townhouses” von Le Mirage nicht nur ein großräumiges Untergeschoss und zwei private Parkplätze, sondern ebenfalls zwei Terrassen, die so ausgerichtet sind, dass Bewohner die Sonne Andalusiens von morgens bis abends genießen können.

Charakteristisch für alle Residenzen ist das schlichte, aber noble Design, welches in Grautönen und Braun veredelt ist. Die vollausgestattete, offene Küche überzeugt ebenfalls durch Eleganz und fügt sich harmonisch in den großen Ess- und Wohnbereich ein. Dank der ganzflächigen Fensterfronten mit integrierter Schiebetürfunktion lässt sich der Innenbereich im Nu mit der Terrasse verbinden, sodass ein lichtdurchfluteter Bereich entsteht, der für reichlich Urlaubsgefühl sorgt.

Zudem befindet sich auf der privaten Wohnanlage ein großer Swimmingpool und Gemeinschaftsbereich. Ebenso profitieren Bewohner von einem Zugang zum Santa Vista Club, Golfliebhaber finden in unmittelbarer Nähe zahlreiche Golfclubs, sowie einen Safari-Park und viele weitere Sport- und Freizeitangebote. Ob Wassersport, SPA- und Wellnesseinrichtungen, Beach Bars und Shoppingmöglichkeiten, wer in Cancelada lebt, hat Entspannung und Ruhe sowie Action und Abenteuer gleich vor der Haustür.

Weitere Informationen zu Le Mirage in deutscher oder zu Le Mirage in englischer Sprache und andere finden Interessenten auch unter https://www.newestepona.com.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

NewEstepona.com
Frau Christiane Tiebel
El Pinar del Seghers, Fase 18-19, Casa 15 15
29680 Estepona
Spanien

fon ..: 0214 / 33010666
web ..: http://www.newestepona.com
email : info@newestepona.com

NewEstepona.com
Als deutsche Auswanderer haben wir in Estepona einen Ort mit besonderer Lebensqualität gefunden. Das Klima, die spanische Kultur, eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten und eine internationale Community bieten ein europaweit einzigartiges Lebensgefühl. Mit vielen Jahrzehnten Immobilienerfahrung helfen wir Ihnen mit unserem vierköpfigen Team dabei, die richtige Immobilie zu finden. Dabei begleiten wir Sie ganzheitlich von der ersten Kontaktaufnahme über alle Behördengänge bis hin zum finalen Notartermin.

Pressekontakt:

wavepoint GmbH & Co. KG
Frau Alexandra Hajok
Josefstraße 10
51377 Leverkusen

fon ..: 0214 / 70 79 011
web ..: http://www.wavepoint.de
email : info@wavepoint.de

Immobilienvermittlung in Spanien entlang der nördlichen Costa Blanca

Traditionelle Finca oder moderner Neubau? Hier finden Sie garantiert Ihre Traumimmobilie.

Kilometerlange Strände, ein ganzjährig mildes Klima, gutes Essen und attraktive Preise: Wer davon träumt, in einem Haus oder einer Villa an einem der schönsten und sonnigsten Orte der Welt zu wohnen, wird an der nördlichen Costa Blanca fündig. Bereits seit 1999 vermittelt die JaveaOnline S.L. – CostaBlanca Exclusive Traumhäuser in Jávea, Dénia, Moraira, Benissa und der Umgebung. Ob in einem Beratungsgespräch im Büro in Siegburg oder bei der Verkaufsabwicklung in Spanien vor Ort – die Mitarbeiter von CostaBlanca Exclusive kennen den spanischen Immobilienmarkt und begleiten ihre Kunden professionell und empathisch von der Suche bis zum Kauf ihres Traumhauses.

“Immobilien in Spanien sind seit Jahren sehr begehrt. Vor allem in Meeresnähe suchen viele Menschen ein neues Zuhause. Ob als zweiter Wohnsitz, als Ferienunterkunft oder als eine rentable Investition, wir kennen die Bestimmungen und Entwicklungen auf dem spanischen Immobilienmarkt und legen bei der Beratung unserer Kunden viel Wert auf Ehrlichkeit, Effizienz und eine enge Kundenbindung”, sagt Saskia Schmitz, Geschäftsführerin der Jávea Online S.L. – CostaBlanca Exclusive.

Ein Beweis dafür, dass eine Investition in eine Immobilie im nördlichen Teil der Costa Blanca die Lebensqualität erheblich steigert, lebt die ganze Familie vor. Sie ist ebenfalls im Besitz mehrerer Ferienimmobilien in Jávea und somit seit vielen Jahren mit der Gegend vertraut. Diana Schmitz, Gesellschafterin und Vertrieblerin vor Ort, weiß genau, welche Anforderungen und Wünsche die Kunden an ein Haus in Spanien haben. Dank der Erfahrungen auf dem spanischen Immobilienmarkt verfügen beide Unternehmerinnen und ihr Team über ein umfangreiches Netzwerk von Kooperationspartnern und vermittelt zusätzlich zu attraktiven Traumhäusern auch Handwerker, Reinigungspersonal, erfahrene Gärtner oder Poolpfleger.

Damit sich die Kunden voll und ganz auf ihr Gefühl und die Vorzüge des Lebens in Spanien einlassen können, unterstützt das Maklerteam bei allen anfallenden bürokratischen und organisatorischen Aufgaben ihrer Kunden. Von der Beantragung der spanischen Steuernummer (NIE) bis hin zum “Aftersales Service” – die erfahrenen Mitarbeiter der CostaBlanca Exclusive bieten ihren Kunden eine Lösung, bevor überhaupt ein Problem auftreten kann.

Auf der Internetseite von CostaBlanca Exclusive finden Kaufinteressierte ein umfangreiches Immobilienangebot. Ob eine Finca in den Bergen, ein Anwesen mit Südlage oder eine Neubauimmobilie in Meeresnähe – zu den ausgeschriebenen Immobilienangeboten verfügt das Unternehmen zusätzlich über ein umfangreiches und topaktuelles Angebot auf dem lokalen Markt und findet für jeden Kunden die passende Immobilie.
Der Kunde erspart sich somit die Kontaktaufnahme mit zahlreichen Maklern vor Ort, spart enorm viel Zeit und bekommt den Rundumservice aus einer Hand.

Mehr Informationen zu diesem Thema oder auch zu Immobilienmakler Costa Blanca oder Immobilien Moraira und mehr finden Sie auf https://www.costablanca-exclusive.de.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Javea Online S.L. – CostaBlanca Exclusive
Frau Saskia Schmitz
Calle Lago Ontario 48
03730 Jávea
Spanien

fon ..: 02241 / 90 53 567
web ..: https://www.costablanca-exclusive.de
email : mail@costablanca-exclusive.com

Javea Online S.L. – CostaBlanca Exclusive ist ein inhabergeführtes Unternehmen mit Sitz im spanischen Jávea, das im Jahr 1999 gegründet und 2017 von Saskia und Diana Schmitz übernommen wurde. Javea Online S.L. – CostaBlanca Exclusive vermittelt hochwertige Immobilien an der nördlichen Costa Blanca – unter anderem in Jávea, Moraira-Teulada, Benissa, Altea, Benitachell und Denia. Neben Bestandsimmobilien bietet das Unternehmen Käufern unter anderem auch Grundstücke an, auf denen diese ihre Villen oder Fincas bauen können. Beim Kaufvorhaben unterstützen die Immobilienmaklerinnen die Kunden bei allen Fragen rund um den Verkaufs-/Kaufprozess, der in Spanien etwas anders abläuft als in Deutschland. Außerdem liefern sie Kaufinteressenten Informationen rund um den regionalen Immobilienmarkt

Pressekontakt:

wavepoint GmbH & Co. KG
Frau Alexandra Hajok
Josefstraße 10
51377 Leverkusen

fon ..: 0214 / 70 79 01
web ..: https://www.wavepoint.de
email : info@wavepoint.de

TEKA eröffnet neues Lager in Spanien

TEKA hat jetzt ein eigenes Lager in Spanien eröffnet. Mit dem Aufbau eines eigenen Warenbestands vor Ort stellt das deutsche Unternehmen seinen Kunden Absauglösungen direkt im Land bereit.

Bild“Damit können wir Kunden wesentlich schneller bedienen als bisher”, erklärt der für Spanien zuständige Sales Manager Pablo Gallardo.

Hintergrund ist der in den vergangenen Jahren rasant wachsende Markt in Spanien und die damit einhergehende steil zunehmende Nachfrage nach industrieller Absaugtechnik “Made in Germany”. Bereits 2016 hat der Absauganlagenhersteller hierauf mit der Eröffnung einer Niederlassung in Spanien reagiert. “Der spanische Markt ist für uns ein wichtiger Teil unseres Gesamtgeschäfts, den wir weiter intensiv bearbeiten und kontinuierlich stärken möchten”, erklärt TEKA-Geschäftsführer Simon Telöken.

Niederlassungsleiter Pablo Gallardo berät die Kunden im Land in Kooperation mit langjährigen Fachhändlern schnell und fundiert in allen Fragen der Luftreinhaltung. “Mit der Eröffnung des neuen Lagers in der Nähe von Barcelona wollen wir die Idee des Online-Portals TEKA-Warehouse mit eigens für den spanischen Markt zusammengestellten Produkten zu Ende führen”, so Gallardo. Kunden können im TEKA-Warehouse aus eigens konfektionierten, übersichtlichen Sets auswählen. Die Komplettpakete lassen sich dank Modulbauweise schnell liefern und unkompliziert zusammenbauen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie GmbH
Herr Erwin Telöken
Industriestraße 13
46342 Velen
Deutschland

fon ..: 00492863/9282530
web ..: http://www.teka.eu
email : info@teka.eu

ÜBER TEKA:
DIE TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie GmbH mit Sitz in Velen ist seit über 20 Jahren einer der europaweit führenden Hersteller von Absaug- und Filteranlagen für Industrie, Handel und Labore. Als zuverlässiger Partner und Experte für saubere Luft am Arbeitsplatz beliefert TEKA mittelständische Unternehmen und internationale Konzerne aus der metallverarbeitenden Industrie, der Elektroindustrie und der Labortechnik. TEKA-Anlagen
sorgen für gesunde Raumluft und somit einen umfassenden Gesundheitsschutz bei Mitarbeitern und tragen zum Umweltschutz bei. Die Produktpalette umfasst seriell mobile und stationäre Anlagen, Sonderausführungen sowie komplexe Systemlösungen für die Schneidindustrie von autogen bis Lasersysteme, bis zu raumtechnischen Lösungen der AIRTECH Serie, High-End Filtersystemlösungen und vernetzbare SmartFilter. Das Produktportfolio wird ergänzt durch Schneid-, Schweiß- und Brennschneidtische sowie Sicht- und Schallschutz. Rund 90 Mitarbeiter arbeiten in Entwicklung, Fertigung und Vertrieb Hand in Hand, um international mit intensiven Beratungs-, Service- und Montageleistungen maßgeschneiderte Lösungen zu bieten.

Pressekontakt:

TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie GmbH
Frau Katrin Herbers
Industriestraße 13
46342 Velen

fon ..: 00492863/9282530
email : katrin.herbers@teka.eu

Erneuerbare Energien im Schifffahrtsbereich

Urlaub mit dem Kreuzfahrtschiff ist beliebt. Doch meist fahren sie mit Schweröl oder Diesel und belasten die Umwelt nicht unerheblich.

BildDie Kritik an den großen Kreuzfahrtschiffen ist nicht neu und mit dem boomenden Markt mehren sich auch die Stimmen, die auf die Umweltverschmutzung hinweisen. Zwar gibt es inzwischen auch ein Schiff, das mit Flüssigerdgas fährt, aber ein Umstieg dauert lange. Schweröl ist der schmutzigste aller Kraftstoffe für Passagiere. Der Aufenthalt auf einem der gigantischen Schiffe ist bei ungünstigem Wind oft vergleichbar mit dem Aufenthalt in einer der Städte, die für ihre Luftverschmutzung berühmt sind.

Kohlendioxid entsteht leider auch bei der Verbrennung von Flüssigerdgas. Klimaschutzziele können so also nicht erreicht werden. Erneuerbare Energien können helfen, zumindest werden diese bereits bei Fährschiffen eingesetzt. Hybrid-Fähren wie die “Berlin”oder die “Copenhagen”fahren bereits. Für die Hurtigruten soll das erste Kreuzfahrtschiff dieses Jahr in See stechen, das Batterien und relativ sauberes Marine Gas Oil nutzt.

Akkus werden also gebraucht, damit Rohstoffe wie etwa Lithium oder Vanadium. Rohstoffunternehmen wie Delrey Metals oder Infinity Lithium besitzen die wertvollen Metalle im Boden.

Infinity Lithium – http://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=298933 – entwickelt sein zu 75 Prozent im Eigentum stehendes San Jose Lithiumprojekt, ein Tagebauprojekt in Spanien. Das Erz wird vor Ort aufbereitet und veredelt, um hochwertiges Lithiumhydroxid in Batteriequalität herzustellen.

Delrey Metals – http://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=299147 – konzentriert sich auf Rohstoffe aus dem Energiesektor. Besonders Vanadium, das in Speicherbatterien, den Vanadium-Redox-Batterien, verwendet wird, steht im Fokus von Delrey Metals. Vier Vanadium-Projekte in British Columbia und eine 80-prozentige Beteiligung an einem Vanadium-Projekt in Neufundland gehören zum Portfolio.

Dieser Bericht wurde von unserer Kollegin Frau Ingrid Heinritzi verfasst, den wir nur als zusätzliche Information zur Verfügung stellen.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Delrey Metals (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/delrey-metals-corp/ -).

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den “Webseiten”, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte “third parties”) bezahlt. Zu den “third parties” zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten “third parties” mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte “Small Caps”) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier – https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de