Wandern Sie mit smarter Begleitung aus.

Viele tragen sich mit dem Gedanken die persönliche Komfortzone zu verlassen und sich auf das Abenteuer Ausland einzulassen. Das gelingt mit smarter Begleitung.

BildDie Reise nach Mallorca beginnt bereits mit der Beantragung der NIE-Nummer, der sog. spanischen Steuernummer, die sowohl bei Beschäftigungsverhältnissen, bei der Anmietung einer Wohnung und sogar bei der Eröffnung eines Bankkontos erforderlich ist. Selbstverständlich kann man das ganze Prozedere selbst in die Hand nehmen und sich in die Warteschlange beim Ausländeramt einreihen, die passenden Formulare besorgen und ausfüllen. Im Moment bekommt man erst Termine in 2 bis 3 Monaten.Eine weitere Hürde ist die Voraussetzung von hervorragenden Sprachkenntnissen und in diesem speziellen Fall, sollten sie die Sprache fast perfekt beherrschen, um die Behördensprache zu verstehen.

Nun sind Sie vorerst startklar und können sich bei hiesigen Arbeitgebern bewerben und sich eine passende Wohnung suchen. Auch hier sind sprachliche Hindernisse vorprogrammiert, da die meisten Makler spanisch sprechen oder englisch. Bei größeren Agenturen haben Sie meist auch einen deutschsprachigen Ansprechpartner. Wer sich mit dem Gedanken trägt, gleich eine Wohnung oder Haus zu kaufen, der kann im wahrsten Sinne oft sein bauliches Wunder erleben, wenn man nicht in dem hiesigen Wohnungsmarkt bewandert ist und über die nötigen Kontakte vor Ort verfügt.

Aber nicht nur das Finden einer Immobilie sondern auch die Finanzierung stellen manche vor große Herausforderungen – insbesondere die Verhandlung mit örtlichen oder internationalen Banken. Da muss man den sog. Stier bei den Hörnern packen und wissen, wie man sich in der Finanz-Arena bewegt. Viele Gespräche mit unterschiedlichen Instituten und vor allem die damit verbundenen Formulare sind schon abschreckend genug, um sich alleine damit auseinander zu setzen..

Dann noch der Vergleich der Angebote und das Aushandeln von attraktiven Zinssätzen ist eine Hohe Kunst der Verhandlung. Das ganze auch noch in einer fremden Sprache lässt viele doch verzweifeln und vom Kauf zurücktreten. Die Verhandlung ist nur ein geringer Anteil am gesamten Kaufprozess. Es muss ein Bank Gutachten beauftragt werden, ein Notar-Termin arrangiert werden, ggf. ein Sachverständiger hinzugezogen werden und natürlich die laufende Korrespondenz mit der Bank – Wir übernehmen das: https://www.smartfinance.es/finanzierung/antrag/

Nicht zu vergessen, wenn Sie eine Immobilie erworben haben, möchte der spanische Staat auch gerne seinen Teil in Form von Steuern haben. Hier zeigt sich Spanien von seiner entspannten Seite und lässt Sie die Arbeit tun. Sie sind für die Steuererklärung und die Wahrung der Fristen verantwortlich oder Sie überlassen uns die Bearbeitung: http://smart-service.es/immobiliensteuer/

Wir von SMART SERVICIOS gehen diese Wege täglich für unsere Kunden und kennen die Hindernisse und Fallstricke. Das erspart unseren Kunden wertvolle Zeit und Geld. Als regionaler Dienstleister verfügen wir über ein dichtes Netz an Anwälten, Banken und Steuerberatern und Dienstleistern wie z.B. Bau-Sachverständige, um dem Nicht-Residenten seinen Aufenthalt auf Mallorca, so angenehm wie möglich zu gestalten.

Als eingetragene Service-Marke steht SMART SERVICIOS für Zuverlässigkeit, Schnelligkeit und Verantwortungsbewusstsein in Organisation und Umsetzung aller Dienstleistungen.

Über:

Smart Service
Herr Daniel Pires
Font i Monteros 6
07003 Palma de Mallorca
Spanien

fon ..: 0034 971 571 044
web ..: http://www.smart-servicios.com
email : info@smart-servicios.com

SMART SERVICIOS ist eine eingetragene Marke und steht für Schnelligkeit, Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewußtsein. Die Kanzlei mit Sitz in Palma de Mallorca erledigt Finanzierungen, Steuererklärungen, NIE-Nummern und Erbschaftsangelegenheiten für Nicht-Residente.

Pressekontakt:

Smart Service
Herr Daniel Pires
Font i Monteros 6
07003 Palma de Mallorca

fon ..: 0034 971 571 044
web ..: http://www.steuernummer-spanien.de
email : info@steuernummer-spanien.de

“Sport, Sicherheit und Gesundheit gehören zusammen”

Digitalisierung in der Versicherungswirtschaft: Hamburger Softwarehaus kooperiert mit Krankenkassen und Versicherern im Fitness- und Sportmarkt.

Bild“NoRisk”: Unter diesem Arbeitstitel startet die Magicline GmbH, Marktführer für Fitnessstudio-Verwaltungssoftware im deutschsprachigen Raum, derzeit ein Pilotprojekt mit verschiedenen Versicherungsunternehmen. Das Ziel: Die sportlichen Aktivitäten der zurzeit über drei Millionen Trainierenden mit einem individuellen Sicherheitskonzept zu verknüpfen, das sich hautnah an das sportliche Leben der Menschen anpasst. Die Konfiguration soll dabei einfach und bequem über die neue Fitness-App “NoExcuse” aus der Hamburger Softwareschmiede erfolgen.

“Sport, Sicherheit und Gesundheit sind Themen, die eindeutig zusammengehören”, sagt Daniel Hanelt, Geschäftsführer von Magicline. Mit der App “NoExcuse”, die seit April 2017 in den AppStores für iOS und Android zur Verfügung steht, wolle Magicline den Trainierenden in den rund 3.400 angeschlossenen Studios einen “zentralen Hub für das gesamte sportliche Leben” bieten, so Hanelt. Neben vielen nützlichen Funktionen rund um das Training und der Kommunikation mit dem Studio soll hier auch eine flexible Gesundheitsvorsorge- und Sicherheitswelt entstehen.

“Kooperationen zwischen Krankenkassen und Studios gibt es seit vielen Jahren. Durch die Integration in die App ergeben sich ganz neue Möglichkeiten, sowohl für die Studios als auch für die Mitglieder. Hinzu kommen freiwillige Optionen, zeitgenaue, günstige Absicherungen etwa gegen Unfall und Diebstahl für die Zeit des Trainigs zu nutzen”, erläutert Hanelt, und fügt hinzu: “Die Studios profitieren gleich mehrfach: Sie positionieren sich neu und vor allem modern am Gesundheitsmarkt, reduzieren ihr Haftungsrisiko, bieten ihren Trainierenden neue Mehrwerte und haben einen neuen Zugang zu gesundheitsbewussten Zielgruppen der Kassen und Versicherer”.

Den beteiligten Versicherern und Kassen böte das Konstrukt nicht nur spannende Mehrwerte und Kommunikationswege, sondern auch die Option, in einem hochwertigen und vor allem digitalen Umfeld mit neuen Leistungen präsent zu sein und ein ganzheitliches Sport- und Freizeiterlebnis mit zu prägen.

Erste Krankenkassen und Versicherer sind bereits an Bord

Die Konzepte reichen dabei vom Angebot modularer und kostengünstiger Sicherheits-Bundles wie Unfallversicherung, Diebstahlversicherung oder Krankenzusatz-Angeboten bis hin zur Anreicherung von Mehrwert- und Bonussystemen. Mehrere Versicherer und Krankenkassen haben sich bereits zur Kooperation mit Magicline im Rahmen des Projektes entschieden. Mit weiteren Unternehmen der Branche sei man im kreativen Austausch.

“Wir rechnen damit, dass die ersten Features und Angebote der Sicherheitswelt bereits Ende 2017 in unserer App verfügbar sein werden”, kündigt Hanelt an. Für die Versicherungsunternehmen bedeute dies nicht nur einen neuen Zugang zu einer besonders attraktiven Zielgruppe, sondern auch einen Einstieg in einen dynamischen digitalen Markt und eine Möglichkeit, den eigenen Versicherten einen Zusatznutzen außerhalb der eigenen Produkte zu liefern.

Magicline zählt zu den Softwarepionieren der Fitnessbranche und bietet seit über 25 Jahren Branchensoftware an. Das über 140köpfige Team erschließt neben dem deutschen derzeit auch internationale Märkte.

Erfolgreicher Start für “NoExcuse”

Indessen berichtet Magicline von einer positiven Resonanz in den Fitnessstudios und bei den Trainierenden. Daniel Wischer, Chief Product Officer bei Magicline, berichtet: “Für Studios und Trainierende ist die kostenfreie “NoExcuse” App eine tolle Bereicherung. Sie steigert damit nicht nur den Trainingserfolg, sondern verbessert auch die Kommunikation zwischen Studio, Trainer und Mitglied erheblich.”

Versicherer und Krankenkassen, die auch an einer Kooperation mit Magicline interessiert sind, können sich unter http://newfinance-exklusiv.de/ml-partnerinfo/ weiter informieren.

Über:

Magicline GmbH
Herr Jens Kappe
Raboisen 6
20095 Hamburg
Deutschland

fon ..: 0404293420
web ..: http://www.magicline.com
email : info@magicline.com

Magicline ist Marktführer für Managementsoftware im Fitnessmarkt in Deutschland.

Pressekontakt:

NewFinance Mediengesellschaft mbH
Herr Rainer Demski
Planegger Straße 9a
81241 München

fon ..: 089 922 864 17
web ..: https://newfinance.de
email : redaktion@newfinance.de

check24-einkaufen.de – Größtes Einkaufsportal und Vergleichsprogramm im deutschen Web

Nutzen Sie jetzt das größte Shopping- und Vergleichsprogramm Deutschlands

BildIhr Vorteil bei unserem Portal ist, dass Sie hier alles auf einen Blick haben, Sie brauchen nicht von Website zu Website

klicken.

Sie sparen als Kunde sich die Kosten und Zeit eines Einkauftages.

Sie sparen viel Geld bei Ihrem Einkauf. Es ist in der heutigen Zeit ,,IN” sich die Waren direkt ins Haus schicken zu lassen.

Sie wählen aus 1000 Einkaufsshops mit über 34 Millionen Produkten Ihr persönliches Produkt und können dann die Preise vergleichen. Shops von Kaufhof-Galeria, Ikea, Bugatti, Cecil, Euronics, Expert, Saturn, Altours, FTI, TUI, Fressnapf und vielen mehr.

Auch ebay, amazon mit all ihren Produkten stehen hier zum Vergleich.

Jetzt vergleichen Sie die Preise !!! Sie finden garantiert Ihren günstigsten Preis.

Über www.check24-einkaufen.de können Sie ebenso Gratisgutscheine für Ihren persönlichen Einkauf erwerben oder einlösen.

Die bestellten Produkte werden je nach Zahlungseingang von den Händlern sofort versendet.

Anmerkung vielleicht von uns: ,,Starter dieses Services waren die Pizzerien – die direkt zum Kunden liefern, danach kamen erst

die großen Versandhäuser und jetzt www.check24-einkaufen.de.

Alles in allem bietet www.check24-einkaufen.de in Sachen Onlinevergleich und Shopping zuverlässige, seriöse Händler mit

Produkten für Ihren täglichen Bedarf.

Lassen Sie sich von den Vorteilen auf diesem Portal überzeugen,

wählen Sie jetzt für Ihren Onlinekauf ,,www.check24-einkaufen.de”

Über:

Compunet
Herr Rolf Dieter Wego
Voltastraße 11
50129 Bergheim
Deutschland

fon ..: ++49 17622838599
web ..: http://www.check24-einkaufen.de
email : info@rdwego.de

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir haben uns mit diesem Webportal sehr ins Zeug gelegt. Jeder Endverbraucher sollte die Möglichkeit haben seinen Einkauf Preislich zu vergleichen. Dies soll auf unserem Webportal das
A und O sein. Spaß beim durchstöbern der vielen mit uns arbeitenden Unternehmen, die gerne Ihre Webshopprodukte hier zu Verfügung stellen. Zur Zeit haben wir über 34 Millionen Produkte zum anbieten und vergleichen.
Wir würden uns freuen wenn Sie unser Webportal mit vielen Veröffentlichungen unterstützen würden. Weitersagen – ist unsere Devise, denn was ich empfehle nimmt mein Freund oder Bekannter gerne mal in Anspruch.

Mit freundlichen Grüßen
Compunet, Webteam

Pressekontakt:

Compunet
Herr Rolf Dieter Wego
Voltastraße 11
50129 Bergheim

fon ..: 017622838599
web ..: http://www.check24-einkaufen.de
email : mail@rdwego.de

Kenston startet neue Business-Plattform ,,Kenston Sport”

Sportförderung auf höchstem Niveau

Die KENSTON Unternehmensgruppe startet über ihre Konzernunternehmung KENSTON Sport GmbH ab sofort eine neue Business-Plattform zur Gewinnung von Neukunden und Pflege von Bestandskunden. Angesprochen werden Unternehmen von der Ein-Mann-GmbH bis hin zum DAX-Unternehmen.

Die KENSTON Sport GmbH betreibt, beteiligt und vermarktet Sportvereine, die ihrerseits eigene Lizenzspielermannschaften führen. Gleichzeitig werden auch Individualsportarten gefördert. Die Zielsetzung von KENSTON durch das Beschreiten des neuen Geschäftsfeldes “Sportförderung” ist hierbei mehrschichtig. So steht die Sicherstellung einer langfristigen Existenzsicherung der geförderten Mannschaft bzw. des Sportlers genauso im Fokus wie die Gewinnung von neuen Unternehmenskooperationen zur Ausweitung von Sponsoringbudgets. Zur Kostenentlastung durch effiziente Auslagerungsdienstleistungen werden gleichzeitig ganze Administrationsbereiche von Sportvereinen bzw. Lizenzspielbetrieben durch KENSTON übernommen.
Vor diesem Hintergrund hatte die KENSTON Sport GmbH im Januar 2014 bereits die Gesamtvermarktung des Eishockey-Oberligisten “Füchse Duisburg” übernommen. Im Mittelpunkt der Vermarktung stehen hierbei die Aufgabenfelder Akquisition von Sponsoren und Kooperationspartnern, intensive Kundenbetreuung und Kundenbindung sowie die Generierung von größerer medialer Präsenz. Die KENSTON Sport GmbH vermarktet in diesem Rahmen auch alleinverantwortlich die “Scania Arena”, die Heimspielstätte der Füchse Duisburg.

Die in diesem Zusammenhang ebenfalls bestehende Partnerschaft zwischen der KENSTON Unternehmensgruppe und den Kölner Haien wird vor allem durch den Haie-Trainer Uwe Krupp getragen. Krupp, der zu den herausragenden Persönlichkeiten des deutschen und internationalen Sportgeschehens zählt, ist neben seiner Tätigkeit für die Kölner Haie Medienbotschafter der KENSTON Unternehmensgruppe und unterstützt KENSTON als “Gesicht in der Öffentlichkeit” bei der Markenpositionierung, der Förderung von sozialen Projekten sowie im Rahmen der Sportförderung.

Die Business-Plattform “KENSTON Sport” ist zweiteilig aufgebaut. Zum einen können Unternehmen als sog. “Strategie-Partner” tätig werden und auf diesem Weg exklusiv, also mit Konkurrenzschutz, ihre Dienstleistungen oder Produkte präsentieren. Strategie-Partner erhalten gleichzeitig auch die Möglichkeit, sich im Umfeld der durch die KENSTON Sport GmbH betreuten Sportvereine repräsentativ in Szene zu setzen. Zum anderen können Unternehmen aber auch als “Business-Partner” agieren. Business-Partner können ihre Dienstleistungen oder Produkte auf der “KENSTON Sport Plattform” anbieten und entsprechende Netzwerke erschließen.

Die KENSTON Sport GmbH präsentiert die neue Unternehmensplattform auch im Rahmen der anstehenden Playoff-Halbfinalheimspiele der Kölner Haie gegen die Grizzly Adams Wolfsburg am 02.04.2014 und 06.04.2014 in der LANXESS arena. Hier stehen die Verantwortlichen um KENSTON Sport-Geschäftsführer Christian Lenz im VIP-Bereich (Backstage Restaurant) unmittelbar Rede und Antwort und liefern einen umfassenden Einblick in die umfassenden Netzwerk-Möglichkeiten.

Über:

KENSTON Unternehmensgruppe
Herr Patrick Drees
Hohenstaufenring 48-54
50674 Köln
Deutschland

fon ..: +49 (0)221-9333 933-0
fax ..: +49 (0)221-9333 933-50
web ..: http://www.kenston.de
email : info@kenston.de

Die KENSTON Unternehmensgruppe agiert als unabhängiger Lösungspartner für sämtliche Themenbereiche der betrieblichen Altersversorgung und von Arbeitszeitkonten- bzw. Zeitwertkontensystemen.

Darüber hinaus gehören zum Dienstleistungsspektrum der KENSTON Unternehmensgruppe alle relevanten Beratungs- und Abwicklungsdienstleistungen, die die betriebliche Vergütung eines Unternehmens ergänzend zur betrieblichen Altersversorgung und zu Zeitwertkontenlösungen tangieren. Diese Dienstleistungen sind im Einzelnen:

oPersonal- und Entgeltabrechnung,
oRentner-Lohnbuchhaltung,
oHuman Resource (HR) und
obetriebliches Gesundheitsmanagement (,,Work-Life-Balance”).

Mit dem Unternehmen KENSTON Sport GmbH engagiert sich KENSTON darüber hinaus aktiv in der Sportförderung.

Pressekontakt:

KENSTON Unternehmensgruppe
Herr Patrick Drees
Hohenstaufenring 48-54
50674 Köln

fon ..: +49 (0)221-9333 933-0
web ..: http://www.kenston.de
email : info@kenston.de

Immer mehr Frauen interessieren sich für Fußball – Umfrage und Marktstudie zur FIFA FrauenWeltmeisterschaft 2

Frauenfußball wächst vier Mal schneller als Männerfußball. Nach der JS Research bbw Studie Wirtschaftsfaktor Fußball sind 28 Prozent der Frauen fußballinteressiert, 10 Prozent geben Geld dafür aus.

BildDas Interesse von Frauen am Fußball ist deutlich gestiegen. Frauenfußball etabliert sich in der Gesellschaft. Seit der Aufhebung des Frauenfußballverbots durch den DFB im Jahr 1970 steigt die Zahl der Frauen- und Mädchenmannschaften ständig. 1974 fand die erste Meisterschaft statt. Das Spielen ist seit 2004 in einer ersten und einer zweigeteilten zweiten Bundesliga organisiert. 1981 wurde das erste Mal der DFB-Pokal ausgespielt und ein Jahr später wurde die Deutsche Frauennationalmannschaft gegründet, die 2003 den Weltmeistertitel errang und 2007 erfolgreich verteidigte. Der Frauenfußball wurde immer populärer – gleichzeitig interessierten sich immer mehr Frauen für Fußball überhaupt. Frauenfußball ist auch in Deutschland eine der am schnellsten wachsenden Sportarten. Nicht zuletzt dank der Erfolge der Nationalmannschaft und der Vereinsmannschaften hat sich der deutsche Frauenfußball von einer belächelten Randsportart zu einem gesellschaftlich akzeptierten Sport entwickelt. Nach einer repräsentativen valido-Bevölkerungsbefragung von 1.116 Personen im Auftrag von bbw marketing spielen rund 6 Prozent der Frauen zumindest gelegentlich Fußball. Während über die Hälfte der befragten Männer sich als fußballinteressiert bezeichnen, sind es bei den Frauen immerhin schon 28 Prozent. Gut 8 Prozent der Frauen schauen Fußball auch schon einmal im Stadion, aber jede Fünfte (20 Prozent) im TV. Damit sind Frauen eine wichtige Zielgruppe für die Werbebranche geworden. Immerhin 10 Prozent der Frauen geben Geld für Fußball aus. Wichtig für die Sportartikelbranche: 8 Prozent der Frauen verschenken schon einmal Sportartikel rund um den Fußball. Von den Männern sind dies weniger als 7 Prozent. Aber auch andere Ausgabenbereiche profitieren vom Fußball-Konsumverhalten der weiblichen Generation: 3 Prozent kaufen gelegentlich Computerspiele, Apps etc. zum Thema Fußball.

Auch die Zahl der aktiven Kickerinnen ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Die Frauenquote im Fußball-Vereinssport hat sich zwar um 2 Prozentpunkte auf knapp 16 Prozent erhöht, dennoch liegt der Frauenanteil im DFB auf dem Niveau von Rugby (15 Prozent Frauen) und dem Boxsport (18 Prozent). Damit gehört Fußball nach Eishockey (91 Prozent Männeranteil) nach wie vor noch zu den Sportarten, die als von Männern dominiert bezeichnet werden können. Von Frauenquoten wie 76 Prozent im organisierten Reitsport oder Eislaufen (82 Prozent) ist der Fußball noch weit entfernt. Immerhin hat sich die Zahl der weiblichen Fußballmannschaften in den letzten zehn Jahren auf knapp 13.000 fast verdoppelt. Vor allem der Jugendbereich kann starke Zuwachsraten verzeichnen. Gab es im Jahr 2004 erst 3.400 Mannschaften mit Mädchen bis 16 Jahre, waren es Ende 2014 über 7.000. In den letzten zehn Jahren ist die Zahl der Vereinskickerinnen nach DFB-Angaben um über 233.000 auf knapp 1,1 Millionen (Ende 2014) gestiegen. Während bei den Männern die Zuwachsrate nur rund 6 Prozent erreichte, war sie bei den Frauen mit 27 Prozent mehr als vier Mal so hoch. Vor allem der Mädchenfußball boomt. Bei den bis 16-Jährigen ergab sich in den letzten zehn Jahren ein Plus von gut 115.000 Mädchen, die im Verein kicken. Dies ist ein Plus von 52 Prozent. Grund für den Zuwachs sind sicherlich die Erfolge der Nationalmannschaft und der Vereinsmannschaften. Der 1. FFC Frankfurt gewann Mitte Mai die UEFA Women’s Champions League 2014/15 und stellte mit dem vierten Sieg in diesem Wettbewerb einen neuen Rekord auf. Zugleich war dies der neunte Titel, den Deutschland in 14 Auflagen gewann. Auch die Frauen-Nationalmannschaft ist ein Team der Rekorde. Entsprechend umfangreich ist die Titelsammlung der DFB-Auswahl. Rekord-Europameister( 8x zuletzt 2013), zweimaliger Weltmeister (zuletzt 2007), erster Weltmeister ohne Gegentor sind die gängigsten Team-Rekorde. Mit der WM 2011 erreichte der Frauenfußball eine neue Dimension. Noch nie war das öffentliche Interesse an dem Sport derart immens. Und das große Zugpferd war die deutsche Nationalmannschaft. Bis zu 19 Millionen Fernsehzuschauer sorgten nach DFB-Angaben für fantastische Quoten bei den Spielen der DFB-Auswahl. Die Stadien waren ausverkauft. Die Zeitungen berichteten in noch nie da gewesenem Umfang. Und alle fieberten mit und drückten den DFB-Frauen die Daumen, dass ihnen der dritte WM-Titel in Folge glücken würde. Doch im Viertelfinale war dann gegen Japan überraschend Schluss. Nun startet am 7. Juni mit dem Gruppenspiel gegen die Elfenbeinküste für die deutsche Frauennationalmannschaft die WM in Kanada. In den Gruppenspielen gegen Thailand und Norwegen sollte das Weiterkommen gelingen. Die Mission Titelgewinn ist der letzte sportliche Höhepunkt für Bundestrainerin Silvia Neid und könnte am 6. Juli mit dem WM-Pokal für Deutschland gekrönt werden. Der WM-Titel würde dann die Begeisterung von Frauen am Fußball sich weiter steigern.
Die Fakten stammen weitgehend aus der im Spätsommer erscheinenden bbw-Marktstudie Wirtschaftsfaktor Fußball für die eine repräsentative Bevölkerungsumfrage und Expertenbefragung durchgeführt wurde.
JS-Research
Dr. Jörg Sieweck
Autor der bbw marketing Studie
Wirtschaftsfaktor Fußball
Fon 02234 499281
mail@sieweck.de
www.sieweck.de

Über:

JS-Research & bbw marketing
Herr Jörg Sieweck
Helenenstrasse 3
50259 Pulheim
Deutschland

fon ..: 00492234499281
web ..: http://www.sieweck.de
email : mail@sieweck.de

Pressekontakt:

JS-Research & bbw marketing
Herr Jörg Sieweck
Helenenstrasse 3
50259 Pulheim

fon ..: 00492234499281
web ..: http://www.sieweck.de
email : mail@sieweck.de

Nachbarschaft.net – Deutschlands größte Nachbarschafts-App

Nachbarschaft.net verbindet Nachbarn in der Nachbarschaft, um den zwischenmenschlichen Kontakt insbesondere in der Anonymität der Großstadt zu fördern!

BildDeutschlands größte Nachbarschafts-App

Viele Menschen leben in ihren Vierteln, ohne zu wissen, welche netten Nachbarn in ihrer Umgebung wohnen und arbeiten. Damit ist jetzt Schluss: Mit der neuen Smartphone-App “Nachbarschaft.net” kann jeder herausfinden, wer seine Nachbarn sind, welche Interessen sie haben und was sie untereinander verbindet.

“Nachbarschaft.net” hat sich zum Ziel gesetzt, die Menschen in anonymisierten Großstädten wieder zusammenzuführen. Was andere wissen sollen, bestimmt dabei jeder selbst. Ähnlich wie bei Facebook können sich die Menschen über alles austauschen, was ihnen wichtig ist, zum Beispiel:

o Wer gibt meinen Kindern Nachhilfeunterricht?
o Wer geht mit mir Joggen?
o Wer hat gute Tipps für die Stadt?
o Gibt es Nachbarn mit ähnlichen Interessen?
o Oder findet man sogar den Partner, nach dem man immer gesucht hat?
o Und vieles mehr…

Die App funktioniert per iPhone und ebenso mit dem Android-Betriebssystem – sie kann im App Store und dem Google Play Store kostenlos heruntergeladen werden. Gründer Christoph Straube hat nach dem Start in Frankfurt schon über 7.000 Menschen von seiner Idee überzeugt und ist sich sicher: “Wir werden mit dieser App auch ganz Deutschland begeistern!”

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.nachbarschaft.net

Über:

nachbarschaft.net
Herr Christoph Straube
Zum Quellenpark 29
65812 Bad Soden
Deutschland

fon ..: 01729915955
web ..: http://www.nachbarschaft.net
email : straube@nachbarschaft.net

Pressekontakt:

BrunoMedia GmbH
Herr Ralf-Dieter Brunowsky
Martinsstraße 17
55116 Mainz

fon ..: 01704621440
web ..: http://www.brunomedia.de
email : brunowsky@brunomedia.de

Sporthalle statt Kantine

BB Forderungsmanagement zeigt Kampf- und Teamgeist beim Box-Training

Jung, dynamisch, sportlich und immer offen für Neues – so lautet die Selbstbeschreibung von BB Forderungsmanagement. Dass diese Attribute keine reinen Worthülsen sind, sondern das Unternehmen völlig zutreffend charakterisieren, bewiesen die Mitarbeiter auf besonders schlagfertige Weise am 20. März 2015 in Mannheim.

12:30 Uhr: In vielen Unternehmen hört man zu dieser Uhrzeit den Ausruf “Mahlzeit!”. Bei BB Forderungsmanagement war das am 20. März ganz anders: Fast das gesamte Team fand sich zur typischen Mittagspausenzeit in der Sporthalle des Mannheimer Kampfsportvereins Thai Bombs ein. Statt Nudeln, Fleisch oder Salat stand ein zweistündiges Box-Training mit Priest West auf dem (Speise-) Plan.
Als Aperitif führte der weltbekannte Profisportler und Haupttrainer der Thai Bombs in die Geschichte der Kampfkunst ein und stellte die Grußregeln vor. Die Vorspeise bestand in einer kurzen Aufwärmphase sowie im Erlernen von fünf Grundtechniken der thailändischen Boxart Muay Thai.
In Zweierteams nahmen die Teilnehmer den ersten Hauptgang ein: In kleinen Schlag- und Kickkombinationen konnten sie die gerade erlernten Techniken üben. Eine besonders wichtige Rolle spielte dabei auch gegenseitiges Vertrauen. So schulten die Mitarbeiter nicht nur ihren Kampf- sondern auch ihren Teamgeist. Acht verschiedene Zirkelstationen stellten den zweiten Hauptgang dar. Dabei trainierten die Teilnehmer Ausdauer, Koordination sowie erneut Schlag- und Kicktechniken.
Als Dessert erläuterte Priest West, wie wichtig Ehrgeiz und Zielstrebigkeit im Sport sind. Diese beiden Eigenschaften auch im Beruf umzusetzen, sei entscheidend sowohl für die persönliche Entwicklung als auch für den Erfolg der Firma.
Außer starkem Muskelkater nahm das Team aus dem Training folgendes Fazit mit: Neben den selbstzugeschriebenen Eigenschaften – jung, dynamisch, sportlich, offen – stellen Vertrauen, Ehrgeiz und Zielstrebigkeit wichtige Unternehmenswerte dar. Zukünftig wollen die Mitarbeiter wieder verstärkt darauf achten, auch diese Werte in ihren Unternehmensalltag einzubringen.
Die außergewöhnliche, zweistündige Mittagspause oder vielmehr das kämpferische Team-Event war für BB Forderungsmanagement ein voller Erfolg!

Die BB Forderungsmanagement GmbH ist ein Inkassounternehmen mit Sitz in Heidelberg. Seit 2013 unterstützt das hochqualifizierte Team junge Unternehmen aus verschiedenen Branchen in der Optimierung von Prozessabläufen, in Prozessumstrukturierungen sowie im Forderungsmanagement. In der Arbeit von BBF vereinen sich Effizienz mit Konzernhistorie und umfassender Erfahrung.

Ansprechpartner
Patricia Heimberger, Sales & Service
Tel.: +49 (0) 6221 42630-49
Fax: +49 (0) 6221 42630-99
Patricia.Heimberger@bbf-management.de

Text: Carolin Leuschner, www.carolinleuschner.com

Über:

BB Forderungsmanagement GmbH
Frau Patricia Heimberger
Am Taubenfeld 21 / 2
69123 Heidelberg
Deutschland

fon ..: 06221-42630-49
fax ..: 06221-42630-99
web ..: http://www.bbf-management.de
email : patricia.heimberger@bbf-management.de

Die BB Forderungsmanagement GmbH ist ein Inkassounternehmen mit Sitz in Heidelberg. Seit 2013 unterstützt das hochqualifizierte Team junge Unternehmen aus verschiedenen Branchen in der Optimierung von Prozessabläufen, in Prozessumstrukturierungen sowie im Forderungsmanagement. In der Arbeit von BBF vereinen sich Effizienz mit Konzernhistorie und umfassender Erfahrung.

Pressekontakt:

BB Forderungsmanagement GmbH
Frau Patricia Heimberger
Am Taubenfeld 21 / 2
69123 Heidelberg

fon ..: 06221-42630-49
web ..: http://www.bbf-management.de
email : patricia.heimberger@bbf-management.de

Matthias Roos ab sofort Leitungsmitglied der KENSTON Unternehmensgruppe

Neuer Leiter “Sport”

Der ausgebildete Jurist Matthias Roos verstärkt mit sofortiger Wirkung den Leitungsstab der KENSTON Unternehmensgruppe und wird alleinverantwortlich den Geschäftsbereich “Sport” führen. Herr Roos ist seit dem 01.07.2011 Sportdirektor des Eishockeyoberligisten Füchse Duisburg. Mit rund 8 Jahren Berufserfahrung in der Koordination von Lizenzspielmannschaften im Eishockeysport stößt Herr Roos zur KENSTON Unternehmensgruppe und wird gleichzeitig mit Datum zum 01.08.2014 als Geschäftsführer der KENSTON Sport GmbH fungieren.

Mit der getroffenen Personalentscheidung unterstreicht die KENSTON Unternehmensgruppe Ihren Anspruch auf Wachstums- und Qualitätsführerschaft im bAV- und HR-Markt. Hierbei werden die Wachstumsmaßnahmen auf dem Weg in Richtung Marktführung nicht nur in den Themenbereichen der betrieblichen Altersversorgung und Zeitwertkontenlösungen betrieben. Vielmehr werden auch die Weiterentwicklungen der Geschäftsbereiche “Personal und Personalentwicklung, Entgeltabrechnung und Outsourcing
inkl. zugehöriger IT-Administration, Rentner-Lohnbuchhaltung, Human Resource (HR) und betriebliches Gesundheitsmanagement
(BGM)” enorm forciert.

Der Geschäftsbereich “Sport” dient hierbei als Akquisitionsplattform zur Gewinnung von Neukunden. Vor diesem Hintergrund betreibt
und vermarktet die KENSTON Unternehmensgruppe über seine Konzernunternehmung KENSTON Sport GmbH einzelne Sportvereine, die ihrerseits eigene Lizenzspielermannschaften führen. Auch erfolgen direkte Beteiligungen an solchen Kapital- und
Personengesellschaften, die als Betreiber von an Lizenzspielbetrieben teilnehmenden Sportmannschaften agieren. Gleichzeitig werden ebenfalls Individualsportarten gefördert. In diesem Zusammenhang ist die KENSTON Sport GmbH für die Gesamtsteuerung
der Eishockeyoberligisten “Füchse Duisburg”; inkl. der “SCANIA-Arena”, Heimspielstätte der Füchse Duisburg, sowie der Hammer Eisbären zuständig.

Matthias Roos, Jahrgang 1980, begann seine berufliche Laufbahn im Nachgang seines Jurastudiums im Jahr 2007 mit der Gründung einer Spielbetriebsgesellschaft beim Herner Eissport-Verein. Nach vier Jahren erfolgreicher Tätigkeit, wurde Matthias Roos Sportdirektor
bei den Füchsen Duisburg.

Sebastian Uckermann und Peter Hartl, KENSTON-Inhaber, zur Gewinnung von Matthias Roos für die KENSTON Unternehmensgruppe:
“Wir freuen uns, mit Herrn Roos eine enorm vernetzte Persönlichkeit der deutschen Sportszene für unsere Unternehmensgruppe gewonnen zu haben. Hiermit unterstreichen wir unseren qualitativ hochwertigen Alleinstellungsanspruch im bAV- und HR-Markt,
der durch die Erschließung neuer Geschäftsfelder und Kooperationspartner in den genannten Bereichen, insbesondere im Sportbereich, noch erheblich weiter ausgebaut werden soll. Herr Roos wird als Mitglied des Leitungsstabes unserer Unternehmensgruppe
alleinverantwortlich seine Zuständigkeiten betreuen und gleichzeitig als weiteres, führendes “Gesicht” unserer Häuser agieren.”

Matthias Roos zu seinem Wechsel zur KENSTON Unternehmensgruppe:
“Es ist mir eine Freude und Ehre zugleich, zur aus meiner Sicht innovativsten und progressivsten Unternehmensgruppe in der Geschäftsfeldern Versorgung, Vergütung, Personal, HR und Sportförderung zu wechseln. Zwei Dinge haben mir den Wechsel sehr
leicht gemacht: Erstens die unbegrenzten Bewegungsfreiheiten und Entfaltungsmöglichkeiten in meiner Kerndisziplin “Sport” und
zweitens die nachhaltige, langfristig angelegte und auf Mitarbeitereinbindung fokussierte Geschäftsstrategie.”

Über:

KENSTON Unternehmensgruppe
Herr Patrick Drees
Hohenstaufenring 48-54
50674 Köln
Deutschland

fon ..: +49 (0)221-9333 933-0
fax ..: +49 (0)221-9333 933-50
web ..: http://www.kenston.de
email : info@kenston.de

Die KENSTON Unternehmensgruppe agiert als unabhängiger Lösungspartner für sämtliche Themenbereiche der betrieblichen Altersversorgung und von Arbeitszeitkonten- bzw. Zeitwertkontensystemen.

Darüber hinaus gehören zum Dienstleistungsspektrum der KENSTON Unternehmensgruppe alle relevanten Beratungs- und Abwicklungsdienstleistungen, die die betriebliche Vergütung eines Unternehmens ergänzend zur betrieblichen Altersversorgung und zu Zeitwertkontenlösungen tangieren. Diese Dienstleistungen sind im Einzelnen:

oPersonal- und Entgeltabrechnung,
oRentner-Lohnbuchhaltung,
oHuman Resource (HR) und
obetriebliches Gesundheitsmanagement (“Work-Life-Balance”).

Mit dem Unternehmen KENSTON Sport GmbH engagiert sich KENSTON darüber hinaus aktiv in der Sportförderung.

Pressekontakt:

KENSTON Unternehmensgruppe
Herr Patrick Drees
Hohenstaufenring 48-54
50674 Köln

fon ..: +49 (0)221-9333 933-0
web ..: http://www.kenston.de
email : info@kenston.de