Sodexo zieht positives Fazit der Zukunft Personal

Nicht nur zu Weihnachten sind steuerfreie Gehaltsextras und Mitarbeitergeschenke ein Thema: Immer mehr Unternehmen integrieren betriebliche Zusatzleistungen in ihre Vergütungssysteme

BildGroßes Interesse am Bonus Pass, der neuen Incentivierungslösung von Sodexo
Im Nachgang der Zukunft Personal, Europas größtem Branchentreffen für HR und Personalmanagement, zieht Sodexo ein positives Messefazit. Der „War for Talent“, Digitalisierung und Transformation sowie Führung und HR Management waren in der zurückliegenden Woche die Schwerpunktthemen der diesjährigen Leitmesse. Aber auch Performance Management, Gesundheit und Vergütungsaspekte standen im Fokus der Zukunft Personal. In diesem Zusammenhang fand die Einführung des Sodexo Bonus Pass, einer speziellen Incentivierungskarte für steuerfreie Arbeitgeberzuwendungen, große Aufmerksamkeit.

Im Kontext der HR-Messe Zukunft Personal präsentierte Sodexo, Europas führender Anbieter von Incentives und Motivationslösungen für Firmen und Arbeitnehmer, seine neueste Bezahlkartenlösung und hat dafür auch eine spezielle Internetpräsenz geschaffen: https://www.sodexo-benefits.de/mitarbeiter-incentive-weihnachten. „Wir freuen uns über die große Resonanz auf den Bonus Pass, der gezielt für einmalige Zuwendungen an Mitarbeiter konzipiert wurde. Der Bonus Pass ist einmalig einfach: steuerfrei, einfach im Einsatz, ohne laufende Kosten und ohne Verwaltungsaufwand“, betont Sodexo-Unternehmenssprecher George Wyrwoll die Vorteile der neuen Dienstleistung.

Immer mehr Unternehmen integrieren betriebliche Zusatzleistungen in ihre Vergütungssysteme, um ihre Arbeitgeberattraktivität zu erhöhen, die Mitarbeiterbindung und Motivation zu erhöhen oder auch gezielt Leistungsanreize zu setzen. Neben Maßnahmen zur Verbesserung der Work-Life-Balance, wie beispielsweise flexiblen Arbeitszeitmodellen, gewinnen daneben auch zusätzliche Sozialleistungen, Beratungs- und Versicherungsdienstleistungen an Bedeutung. Wegen der steuerlichen Begünstigungen sind Gutscheine und Bezahlkarten wie der Bonus Pass und der Benefits Pass von Sodexo ganz besonders attraktiv: Die vielfältigen Gutscheine und Kartenlösungen von Sodexo ermöglichen es Arbeitgebern, den steuerfreien Sachbezug für die Mitarbeiter zu nutzen aber auch Gehaltsextras oder Weihnachtsgeschenke clever umzusetzen [SX290917CNX].

Über:

Sodexo Pass GmbH
Herr George Wyrwoll
Lyoner Str. 9
60528 Frankfurt am Main
Deutschland

fon ..: 069-73996-6211
web ..: http://www.sodexo-benefits.de/
email : george.wyrwoll@sodexo.com

Sodexo ist Europas führender Anbieter von Incentives und Motivationslösungen für Firmen und Arbeitnehmer und beschäftigt in Deutschland rund 12.300 Mitarbeiter. Im Geschäftsbereich Benefits and Rewards Services bietet Sodexo Verwaltungsprogramme und emittiert Gutscheine und Karten zur Mitarbeitermotivation, für betriebliche Sozialleistungen und Incentives: Bonus Pass, Benefits Pass, Restaurantschecks, Einkaufs- und Tankgutscheine, Gesund Pass Online Fitness Portal, sowie Leistungen für die staatliche Verwaltung, u.a. Bildungskarten und Wertgutscheine. Mit seinen Lösungen erreicht Sodexo in Deutschland täglich mehr als 700.000 Menschen.

Pressekontakt:

Sodexo Pass GmbH
Herr George Wyrwoll
Lyoner Str. 9
60528 Frankfurt am Main

fon ..: 069-73996-6211
web ..: http://www.sodexo-benefits.de/
email : george.wyrwoll@sodexo.com

Für Arbeitgeber: Gesundheit verschenken und Steuern sparen

Mit proFIT-Gutscheinen ohne hohen Verwaltungsaufwand in die Gesundheit der Mitarbeiter investieren und dabei Lohnsteuer sparen

Erkrath, 10.06.2014
Immer mehr Unternehmen suchen nach Ideen und Lösungen, wie sie als attraktiver Arbeitgeber ins Blickfeld geraten und die Mitarbeiterbindung stärken können. Problematik: Es fehlen häufig die Zeit und ein ausreichendes Budget für sinnvolle Maßnahmen.

Aber wie können sich Unternehmen mit geringem Aufwand differenzieren?

Moderne Sport und Gesundheitsangebote kostenfrei bereitzustellen ist ein nachhaltiger Ansatz.
Denn Fitness und Vitalität steigern bekanntlich das Wohlbefinden und erhöhen die Leistungsfähigkeit. Die Mitarbeiter werden motiviert und erhalten Anreize aktiv zu werden. Das Unternehmen tritt als attraktiver Arbeitgeber auf und profitiert davon, begehrte Fachkräfte, junge Bewerber und umworbene Nachwuchstalente für sich zu gewinnen und an sich zu binden.

Eigene Trainingseinheiten im Unternehmen zu ermöglichen oder Verträge mit einzelnen Fitnessanbietern abzuschließen ist allerdings zeitaufwendig und birgt die Gefahr, dass die ausgewählten Angebote zu einseitig sind und von Teilen der Belegschaft nicht akzeptiert werden. Weiter zeigt die heutige Erfahrung, dass nicht alle Mitarbeiter gerne mit Kollegen Sportangebote wahrnehmen und somit gut gemeinte Kurse schlecht besucht sind.

Eine clevere, einfach umsetzbare und kostengünstige Alternative bietet die Firma proFIT aus Erkrath an. Unternehmen lagern den Eigenverwaltungsaufwand komplett aus, über ein steuerbegünstigtes Gutscheinsystem. Die Mitarbeiter lösen die Gutscheine bei den teilnehmenden Fitnessanbietern in ihrem Umfeld oder z. B. auf Dienstreisen bundesweit ein und nehmen bargeldlos die angebotenen Leistungen wahr.

Im Internet oder über eine App können sich die Mitarbeiter informieren, welche Anbieter ihnen wo zur Verfügung stehen. Die gesamte Abrechnung übernimmt die proFIT im Hintergrund. Kurz gesagt, eine völlige Individualisierung der Fitnessvorsorge!

Bei Teilnahme steht unmittelbar ein vielfältiges Angebot aus den Bereichen Fitness, Gesundheit und Beratung zur Verfügung, so dass es bei der Leistungsauswahl keine Einschränkungen gibt. Besonders attraktiv: Mitarbeiter werden aktiv eingebunden und können z. B. ihr Fitnessstudio oder ihre Yogaschule als regionalen Wunschanbieter online melden. proFIT kümmert sich nach Überprüfung der Qualität um den Anschluss des Anbieters.

Steuerliche Behandlung der Gutscheine

Die proFIT Gutscheine nutzen den steuerfreien Sachbezug nach § 8 Abs. 2 Satz 9 EStG. und sind bis zu 44,00 EUR monatlich steuer- und sozialabgabenfrei.

Bei den proFIT-Gutscheinen entfallen der hohe administrative Aufwand und die Dokumentationspflichten, die vergleichsweise eine Nutzung der Steuerbefreiung über den § 3 Nr. 34 EStG (Freibetrag von 500,00 EUR p. a. zur betrieblichen Gesundheitsförderung) häufig unattraktiv machen und gerade in kleineren und mittelständischen Unternehmen bisher für Unsicherheit gesorgt haben.

Zudem sind die zur Verfügung stehenden Angebote bei der proFIT-Lösung nicht durch die Krankenkassen eingeschränkt, so dass z. B. auch Fitnessstudios, Tanzschulen und Trendsportarten in das Gutscheinsystem einbezogen werden können.

Mehr Informationen für Arbeitgeber

Über:

proFIT GmbH – fit statt fertig
Herr Wido Wittmann
Mettmanner Str. 25
40699 Erkrath
Deutschland

fon ..: 0211 929 688 514
web ..: http://www.pro-fit-statt-fertig.de
email : info@pro-fit-statt-fertig.de

Die proFIT – fit statt fertig GmbH aus Erkrath unterstützt Arbeitgeber bei der Optimierung ihrer Leistungen im betrieblichen Gesundheitsmanagement. In Zeiten eines zunehmend hohen Fachkräftemangels und ansteigendem Renteneinstiegsalter, haben Arbeitgeber ein hohes Interesse, ihre Mitarbeiter durch attraktive Leistungen an ihr Unternehmen zu binden und sie dabei zu unterstützen, fit und leistungsfähig zu bleiben. Das proFIT Gutscheinsystem erspart den Unternehmen den hohen personellen und zeitlichen Aufwand eigener Gesundheitsangebote. Völlig unkompliziert wird es ermöglicht, ein Gutscheinsystem anzubieten, mit dem die Mitarbeiter ein attraktives und breites Spektrum an Sport und Gesundheitsleistungen aller Art -jeder nach eigenem Geschmack und Interesse, bundesweit verfügbar, bei verschiedensten Anbietern -in Anspruch nehmen können.

,,Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

proFIT GmbH – fit statt fertig
Herr Wido Wittmann
Mettmanner Str. 25
40699 Erkrath

fon ..: 0211 929 688 514
web ..: http://www.pro-fit-statt-fertig.de
email : wido.wittmann@pro-fit-statt-fertig.de

Steuerfreier Zuschuss beim Strombezug

WIN-WIN für Arbeitgeber und Arbeitnehmer – Prämienmodell „M4LOHNt“ für Unternehmen von M4Energy eG

BildDresden. M4LOHNt – so heißt ein für den Strommarkt deutschlandweit einzigartiges Produkt, das die Energiegenossenschaft M4Energy eG jetzt auf den Markt gebracht hat.

M4Energy eG – Vorstand Maik Junker: „Mit M4LOHNt haben wir in den vergangenen Monaten eine Produktgruppe entwickelt, welche wir Unternehmen als flexible Motivationsinstrumente an die Hand geben können. Dabei können diese den Nettolohnbezug ihrer Arbeitnehmer indirekt erhöhen, ohne dass dafür die Lohnnebenkosten steigen. Strom benötigt jeder!“

Nach der aktuell gültigen Rechtsprechung des Bundesfinanzhofes sind Sachbezüge, bis zu einer Freigrenze von 44 Euro brutto, einmal pro Monat und Mitarbeiter lohnsteuer- und sozialversicherungsfrei. Das Produkt M4LOHNt kann dabei als Gutscheinsystem funktionieren, bei dem der Arbeitgeber die Höhe innerhalb der zulässigen Grenzen individuell und flexibel bestimmt.

Die Zuwendung durch den Arbeitgeber kann von der Jahresstromrechnung des Arbeitnehmers abgezogen werden und somit echte finanzielle Unterstützung gewähren. Voraussetzungen sind ein Rahmenvertrag des Arbeitgebers und ein gültiger Liefervertrag des Arbeitnehmers mit der Dresdner Genossenschaft M4Energy eG.

Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig: ob als einmalige Prämie, zur Honorierung von Bestleistungen, zur Mitarbeiterbindung, zur Würdigung von sozialem Engagement oder spezielle Anlässe wie langjährige Betriebszugehörigkeit oder andere Jubiläen und Höhepunkte.

„Für die Unternehmen ergeben sich betriebswirtschaftliche Vorteile bei geringem Verwaltungsaufwand. Mit M4LOHNt verfügt der Arbeitgeber über ein Bindungsinstrument, das für hohe Zufriedenheit der Belegschaft sorgt und hervorragend die interne und externe Kommunikation unterstützt“, erläutert Junker weiter.

Unternehmer, die dieses System nutzen möchten, können Informationen zum Programm telefonisch, oder unter kontakt@m4energy.de anfordern.

Über:

M4Energy eG
Herr Maik Junker
Bertolt-Brecht-Allee 24
01309 Dresden
Deutschland

fon ..: 0351-656164-0
fax ..: 0351-656164-11
web ..: http://www.m4energy.de
email : kontakt@m4energy.de

Über M4Energy eG
Gegründet im Jahr 2010 mit Hauptsitz in Dresden als Energiegenossenschaft, agiert der Strom- und Gaslieferant bundesweit und beliefert Genossenschaftsmitglieder und Kunden aus dem privaten und gewerblichen Bereich. Im Rahmen des Genossenschaftsmodells versorgt das Unternehmen bundesweit Privat- und Gewerbekunden mit Strom und Gas sowie mit Wärmepumpenheizstrom und Strom für Nachtspeicherheizungen. Über 4.200 Genossenschaftsmitglieder und zirka 1.800 Kunden ohne Mitgliedschaft zählt die Genossenschaft heute.

Einen Grund für das kontinuierliche Wachstum sieht der Vorstand auch in der zuverlässigen Erreichbarkeit und persönlichen Betreuung der Mitglieder und Interessenten: „Gerade dieser individuelle Service wurde in den internen Strukturen, die überdies einem strengen externen Controlling unterliegen, berücksichtigt, um unserem eigenen Anspruch gerecht zu werden und uns vom Wettbewerb entscheidend abzuheben. Darüber hinaus partizipieren von den günstigen Konditionen nicht nur Privatkunden, sondern auch Gewerbe- und Industriekunden und Kommunen. Sie profitieren von genossenschaftlichen Prinzipien wie Mitbestimmung, Eigeninitiative, gemeinschaftlichem Einkauf, möglichen Gewinnrückflüssen an Mitglieder sowie hohen internen und externen Kontrollmechanismen. Damit überzeugen wir nicht nur mit Stabilität. Auch unsere Mitglieder kommen in den Genuss der transparenten genossenschaftlichen Aufstellung. Die Genossenschaft ist als Energiebeschaffungsmodell in der Gesellschaft angekommen und wird angenommen,“ betont Maik Junker.

Der Energiedienstleister unterstützt von Beginn an zahlreiche soziale Projekte: Dazu gehören Sportveranstaltungen, Kindertagesstätten oder sozial geförderte Arbeitsplätze.

Die Energiegenossenschaft ist Mitglied im Bundesverband Mittelständische Wirtschaft Unternehmerverband Deutschland e.V. (BVMW) und im Prüfungsverband der Deutschen Verkehrsdienstleistungs- und Konsumgenossenschaften e.V.

Pressekontakt:

Presse & Marketing o Agentur für integrierte Kommunikation
Frau Ines Weitermann
Schulzenstraße 4
14532 Stahnsdorf

fon ..: 03329 – 691847
web ..: http://www.presse-marketing.com
email : presse@m4energy.de

Der steuerfreie Gesundheitsgutschein für Firmenfitness reduziert Fehlzeiten

Firmenfitness – sportliche Mitarbeiter sind nachweislich leistungsfähiger und werden seltener krank. Der proFIT-Gesundheitsgutschein ermöglicht Firmen einen leichten Einstieg.

Erkrath, 08.08.2014.
Durch ein Firmenfitness-Programm und die Sensibilisierung für Gesundheitsthemen kann der Gesundheitszustand der Mitarbeiter verbessert werden bzw. erhalten bleiben. Fehlzeiten lassen sich mittelfristig reduzieren. Immer mehr Unternehmen erkennen diesen Wettbewerbsvorteil und sind grundsätzlich dazu bereit, in die Gesundheit der Mitarbeiter zu investieren.

Oft scheitert es im Tagesgeschäft an dem Faktor Zeit und dem nicht unerheblichen Verwaltungsaufwand, Gesundheitsangebote konsequent und strukturiert bereitzustellen. Geringe Teilnahmequoten an den zur Verfügung gestellten Maßnahmen bringen diese wiederum schnell auf den Prüfstand: Ist Firmenfitness bei uns wirtschaftlich durchführbar, interessiert sich die Belegschaft für das Thema?

Das Unternehmen proFIT GmbH aus Erkrath bietet mit dem Gesundheitsgutschein eine schnell und einfach umsetzbare Alternative an.

Der Arbeitgeber bezieht Gesundheitsgutscheine und gibt diese an seine Belegschaft aus. Über eine App sowie einen Online-Fitnessfinder sucht sich jeder Mitarbeiter das präferierte und passende Angebot aus – die angeschlossenen Gesundheitsdienstleister bieten zertifizierte Aktivitäten sowie Firmenfitness-Programme an. Eine hohe Akzeptanz entsteht durch die Entscheidungsfreiheit und Vielfalt von Möglichkeiten in Firmen- sowie in Wohnortnähe. Bezahlt wird mit dem Gesundheitsgutschein bargeldlos vor Ort, die gesamte Abrechnung erfolgt über die proFIT im Hintergrund.

Kostengünstig:
Für den Arbeitgeber sind die Gutscheine für Gesundheit gemäß §8 abs. 2 Satz 9 EstG bis zu 44,00 EUR pro Monat steuer- und sozialabgabenfrei, eine Gesundheitsvorsorge die in voller Höhe bei dem Mitarbeiter ankommt.

Über:

proFIT GmbH – fit statt fertig
Herr Wido Wittmann
Mettmanner Str. 25
40699 Erkrath
Deutschland

fon ..: 0211 929 688 514
web ..: http://www.pro-fit-statt-fertig.de
email : info@pro-fit-statt-fertig.de

Die proFIT – fit statt fertig GmbH aus Erkrath unterstützt Arbeitgeber bei der Optimierung ihrer Leistungen im betrieblichen Gesundheitsmanagement. In Zeiten eines zunehmend hohen Fachkräftemangels und ansteigendem Renteneinstiegsalter, haben Arbeitgeber ein hohes Interesse, ihre Mitarbeiter durch attraktive Leistungen an ihr Unternehmen zu binden und sie dabei zu unterstützen, fit und leistungsfähig zu bleiben.

Das proFIT Gutscheinsystem erspart den Unternehmen den hohen personellen und zeitlichen Aufwand eigener Gesundheitsangebote. Völlig unkompliziert wird es ermöglicht, ein Gutscheinsystem anzubieten, mit dem die Mitarbeiter ein attraktives und breites Spektrum an Sport und Gesundheitsleistungen aller Art -jeder nach eigenem Geschmack und Interesse, bundesweit verfügbar, bei verschiedensten Anbietern -in Anspruch nehmen können.

,,Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

proFIT GmbH – fit statt fertig
Herr Wido Wittmann
Mettmanner Str. 25
40699 Erkrath

fon ..: 0211 929 688 514
web ..: http://www.pro-fit-statt-fertig.de
email : info@pro-fit-statt-fertig.de

Zigaretnn online bestellen. Steuerfrei!!

Zigaretten ganz einfach online bestellen!! Bei www.zigaretten-kaufen.com kann man bis zu 6 Stangen täglich bestellen. Ganz einfach und legal!!

BildWie zigaretten-kaufen.com Tabakwaren so preiswert anbieten kann erfahren Sie hier.

2015 Steht uns wieder einmal eine Steuererhöung für Tabak und Zigaretten bevor.
Rauchen wird in Europa Jahr für jahr teurer! Auf Teneriffa bekommt man alle beliebten Marken,
die es auch in Deutschland gibt, mit exakt der selben Qualität. Auf www.zigaretten-kaufen.com
können Sie Zigaretten günstig online bestellen. Eine Stange Zigaretten bekommt man hier schon ab 23,50,-
Euro. Zahlt man in Deutschland für eine Schachtel Marlboro über 5 Euro, kostet diese auf Teneriffa
nur 2,40,-. Nicht nur der Preis macht den Unterschied, auch beim Inhalt sieht man Differenzen.
In Deutschland beinhaltet eine Schachtel gerade mal 18 Zigaretten. Auf Teneriffa sind immernoch
20 Zigaretten enthalten. Bei einer Stange Marlboro erhält man in Deutschland in einer Stange
somit umgerechnet anderthalb Schachteln weniger. Eine Stange Marlboro mit dem gleichen Inhalt
wie auf den Kanaren, würde in Deutschland 60,- kosten. Man zahlt hier also ca. 60% weniger pro Stange.
Da Deutschland die Tabakpreise wieder erhöht, spart man somit zukünftig noch mehr. Pro Person sind in
Deutschland 800 Zigaretten erlaubt, sprich vier Stangen, die nach Deutschland eingeführt werden dürfen.
So schreibt es das Gesetz vor. Man kann also täglich mehrere Stangen Zigaretten bestellen. Insgesamt
wurden in Deutschland letztes Jahr 92,4 Milliarden Zigaretten verkauft, im Vorjahr waren es 83,3 Mrd.
Nach einem Konzept des Finanzministeriums soll die Tabaksteuer in Deutschland insgesamt noch auf bis zu 40
Cent angehoben werden. Bis 2015 könnte sie pro Jahr für eine Packung mit 19 Zigaretten voraussichtlich u
m 10 bis 15 Cent steigen. Eine Schachtel der meistverkauften Marke „Marlboro“ kostet heute schon über 5 Euro. Prozentual
gesehen müssen Raucher selbstgedrehter Zigaretten sogar noch tiefer in die Tasche greifen: Bei einer 40-Gramm-Packung
Feinschnitt soll die Steuer pro Jahr etwa um 15 bis 18 Cent steigen – also insgesamt ein Aufschlag von bis zu 90 Cent.
Damit Raucher nicht massenhaft auf die momentan noch günstigeren Feinschnitt-Produkte umsteigen, soll ein
Aufschlag auch hier dazu kommen. Um der Steuerspirale entgehen zu können hat es sich www.zigaretten-kaufen.com
zur Aufgabe gemacht, den exklusiven Steuervorteil der Kanarischen Inseln an Sie weiter zu geben. Bestellen

Über:

zigaretten-kaufen reCommerce gmbh & Co
Herr Peter Schmit
carrer de Dr. Allart 16
38003 santa cruze Teneriffa
Spanien

fon ..: 0034/631011801
web ..: http://www.zigaretten-kaufen.com
email : info@zigaretten-kaufen.com

Pressekontakt:

zigaretten-kaufen reCommerce gmbh & Co
Herr Peter Schmit
carrer de Dr. Allart 16
38003 santa cruze Teneriffa

fon ..: 0034/631011801
web ..: http://www.zigaretten-kaufen.com
email : info@zigaretten-kaufen.com

Nur jeder fünfte deutsche Arbeitnehmer erhält betriebliche Zusatzleistungen

Betriebliche Sozialleistungen: Steuerfreie 44-Euro-Freigrenze für Sachbezüge im Osten bekannter als im Westen

BildFrankfurt, 18.08.2016 [CR180816SX]. Nur jeder fünfte deutsche Arbeitnehmer erhält von seinem Arbeitgeber steuerfreie Zusatzleistungen im Rahmen der 44-Euro-Freigrenze, das zeigt eine repräsentative Befragung des Dienstleistungsunternehmens Sodexo, Anbieter von betrieblichen Sozialleistungen und Incentives.
Grundsätzlich sind alle Leistungen an Arbeitnehmer steuerpflichtig. Zuflüsse als Sachbezüge unterliegen dagegen nicht der Lohnsteuer, wenn der geldwerte Vorteil im Monat insgesamt nicht über 44 EUR liegt. Dies ist zwar im § 8 Abs. 2 Satz 11 des Einkommensteuergesetzes (EStG) klar geregelt, allerdings nutzt anscheinend nur ein geringer Anteil der Arbeitgeber diese vorteilhafte Regelung.

Steuerfreie Zusatzleistungen des Arbeitgebers – im Osten stärker genutzt
Für die Studie wurden 500 sozialversicherungspflichtig Beschäftige in Ost und West befragt.
Insgesamt zeigte sich, dass 76,8 % der Arbeitnehmer keine und nur 19,6 % entsprechende Leistungen erhielten. Im West-Ost Vergleich ergaben sich nur marginale Abweichungen, wobei in den ostdeutschen Bundesländern rund 2,6% mehr Arbeitnehmer als im Westen in den Genuss von steuerfreien Gehaltsextras kommen [Ost: 76,47 % nein, 21,57 % ja. West: 77,02 % nein, 18,94 % ja].
Unerwartetes Detailergebnis der Befragung: Während im Westen nahezu 5 % der Arbeitnehmer nicht wussten, ob sie entsprechende Leistungen von ihrem Arbeitgeber erhalten, waren es im Osten nur 1,96%. Das überrascht umso mehr, da Zusatzleistungen des Arbeitgebers eine zunehmend wichtigere Rolle spielen, wenn es um die Bewertung der Arbeitgeberattraktivität geht.
„Hier zeigt sich, dass Unternehmen nicht nur wertvolle Zusatzleistungen anbieten müssen, sondern deren Wert auch angemessen und verständlich gegenüber der Belegschaft kommunizieren sollten. Arbeitgeber die dies nicht tun, verspielen wertvolle Motivations-Chancen“, kommentiert George Wyrwoll, Sodexo-Unternehmenssprecher und HR-Experte das Umfrageergebnis.

Bruttolohn muss nicht immer ein Geldbetrag sein – Umwandlung in Sachleistungen kann sich lohnen
Im Normalfall erhalten Arbeitnehmer steuerfreie Zusatzleistungen vom Arbeitgeber als Zuschuss zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn. Allerdings ist mit Sachleistungen durchaus auch eine vorteilhafte Gehaltsumwandlung möglich. Dies bestätigte zuletzt sogar das Landessozialgericht Baden-Württemberg (Az.: L 11 R4048/15): Die Rentenversicherung kann beispielsweise keine Beiträge für steuerfreie Sachleistungen im Rahmen der 44-Euro-Freigrenze nachfordern, und auch nicht, wenn der Arbeitslohn in lohnsteuerfreie Leistungen umgewandelt wird, z.B. bei Urlaubs- und Erholungsbeihilfen oder wenn Leistungen pauschal versteuert werden, wie bei Restaurantschecks.

Sodexo Benefits Pass Comfort Karte vereinfacht die Nutzung der 44-Euro-Freigrenze
Die wiederaufladbare Benefits Pass Bezahlkarte von Sodexo erlaubt Arbeitgebern verschiedene Steuervorteile über eine Karte zu nutzen. Einmal an die Mitarbeiter ausgegeben, lassen sich so mehr als 2.000 Euro steuerfrei pro Mitarbeiter und Jahr zuwenden. Zum Beispiel für Verpflegung, im Rahmen der 44-Euro-Freigrenze oder für Geschenke, Aufmerksamkeiten und besondere Anlässe. Die Benefits Pass Comfort Karte ist damit auch der moderne Einkaufsgutschein oder Tankgutschein.

Über:

Sodexo Pass GmbH
Herr George Wyrwoll
Lyoner Str. 9
60528 Frankfurt am Main
Deutschland

fon ..: 069-73996-6211
web ..: http://www.sodexo-benefits.de/
email : george.wyrwoll@sodexo.com

Sodexo ist Europas führender Anbieter von Incentives und Motivationslösungen für Firmen und Arbeitnehmer und beschäftigt in Deutschland rund 12.500 Mitarbeiter.
Im Geschäftsbereich Benefits and Rewards Services bietet Sodexo Verwaltungsprogramme und emittiert Gutscheine und Karten zur Mitarbeitermotivation, für betriebliche Sozialleistungen und Incentives: Benefits Pass Karte, Restaurantschecks, Einkaufs- und Tankgutscheine, Gesund Pass Online Fitness Portal, sowie Leistungen für die staatliche Verwaltung, u.a. BildungsKarten und Wertgutscheine. Mit seinen Lösungen erreicht Sodexo in Deutschland täglich mehr als 650.000 Menschen.

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Sodexo Pass GmbH
Herr George Wyrwoll
Lyoner Str. 9
60528 Frankfurt am Main

fon ..: 069-73996-6211
web ..: http://www.sodexo-benefits.de/
email : george.wyrwoll@sodexo.com

Bitcoin-Millionär setzt auf webcoin!

bitcoin-Hype verpasst? Jetzt einsteigen in das family&friends-Programm von webcoin. 1 Million webcoins wurden für Multiplikatoren zu 10 Euro (aktueller Kurs: 60 Euro) bereitgestellt.

Der Bitcoin-Millionär Thesen von Struten* (32 Jahre) hat frühzeitig den Hype um bitcoin erkannt und für sich genutzt. 2007, als die wenigsten von bitcoin überhaupt wussten, investierte er in die virtuelle Währung. Für ihn sind virtuelle Währungen vor allem deshalb so spannend, weil sie sicher, anonym und fälschungssicher sind.

Nun hat von Struten wieder den richtigen Riecher gehabt und in webcoin investiert. Wer frühzeitig bei webcoin einstieg, erhielt die webcoins zu 10 Euro aus dem family&friends-Programm (aktueller Kurs: 60 Euro). Denn anders als bei bitcoin, wo das Herstellen belohnt wird, geht es bei webcoin um das Verbreiten der webcoins. Derjenige, der webcoins erfolgreich verbreitet wird mit neuen webcoins belohnt.

Voraussetzung ist, dass man sich als Teilnehmer beim family&friends-Programm anmeldet. Das hat von Struten getan und bereut seine Entscheidung nicht. Gegenüber dem bitcoin hat seiner Ansicht nach webcoin den Vorteil, dass es viel einfacher in der Handhabung ist. Und wenn dann auch noch die neue webcoin-App auf den Markt kommt, wird webcoin nicht mehr aufzuhalten sein. Von Smartphone zu Smartphone können die webcoins dann übertragen werden. „Den Hype, den bitcoin 2014 hatte, steht webcoin noch bevor“, meint von Struten.

Wieviel der bitcoin-Millionär in webcoins investiert hat, will von Struten nicht sagen. Nur soviel: Wer noch Interesse hat in das family&friends-Programm einzusteigen, der sollte sich beeilen. Denn das Kontingent ist heiß begehrt. (*Name von der Redaktion geändert)

Über:

webcoin Forum
Herr Gerd Langos
Rahlstedter Bahnhofsstrasse 68
22149 Hamburg
Deutschland

fon ..: 015733651944
web ..: http://www.webcoin.biz
email : info@webcoin.biz

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Nexus Capital
Frau Caroline Breitschwert
Hauptstrasse 101
69117 Heidelberg

fon ..: 01707748782

Berlin: Unternehmen fördern mit Gutscheinen die Gesundheit der Mitarbeiter und sparen Steuern

Mit steuerfreien Gesundheitsgutscheinen können Berliner Unternehmen ihre Mitarbeiter erfolgreich motivieren, gesund und fit zu bleiben.

Berlin, 03.07.2014
Gesunde und motivierte Mitarbeiter wünscht sich jedes Unternehmen. Die Bereitschaft, aktiv die Gesundheit der Belegschaft zu fördern, ist bei immer mehr Arbeitgebern zu spüren.

Aber was sind geeignete Maßnahmen für die Mitarbeiter? Gut gemeinte Kursangebote wie Rückenschule, Pilates und Yoga oder das firmeneigene Fitnessstudio werden kaum genutzt – die Enttäuschung bei den Personalverantwortlichen ist groß. Schnell wird die Schlussfolgerung gezogen, dass die eigenen Mitarbeiter nicht motivierbar sind, Fitness-und Sportangebote anzunehmen.

Häufig eine Fehleinschätzung. Die Interessen der Arbeitnehmer sind vielseitig, mit vereinzelten Maßnahmen ist es schwierig die gewünschte Akzeptanz bei den Mitarbeitern zu erzielen. Weiter zeigt die heutige Erfahrung, dass nicht alle Mitarbeiter gerne mit Kollegen und Führungskräften Gesundheitsangebote wahrnehmen.

Eine Lösung bieten die Gesundheitsgutscheine der Firma proFIT aus Erkrath.

Bei Teilnahme steht unmittelbar ein breites Leistungsspektrum von mehr als 60 regionalen Berliner Gesundheitsanbietern aus den Bereichen Fitness, Gesundheit und Beratung zur Verfügung, so dass es bei der Wahl keine Einschränkungen gibt.

Sei es das moderne Fitnessstudio, Tennis, Tanzen, Yogakurse, Schwimmen, Rückentraining oder Klettern bei Magic Mountain in Berlin, das passende Angebot wird über einen Online-Fitnessfinder oder eine App schnell und einfach gefunden. Alle gelisteten Anbieter akzeptieren die Gutscheine als bargeldloses Zahlungsmittel. Mitarbeiter können aktiv mitmachen und regionale Wunschanbieter online melden, die Firma proFIT kümmert sich nach Überprüfung der Qualität um den Anschluss.

Das proFIT-Gutscheinsystem erspart Firmen den hohen personellen und zeitlichen Aufwand eigener Gesundheitskonzepte und motiviert alle Teile der Belegschaft, sich mit dem Thema Bewegung und Gesundheit auseinanderzusetzen.

Das Netzwerk von Gesundheitsanbietern steht für überregional tätige Firmen auch bundesweit zur Verfügung.

Steuerliche Behandlung der Gutscheine
Die proFIT-Gesundheitsgutscheine nutzen den steuerfreien Sachbezug nach §8Abs. 2 Satz 9 EStG. und sind bis zu 44,00 EUR monatlich steuer- und sozialabgabenfrei.

Kontaktdaten des Unternehmens:

proFIT GmbH – fit statt fertig
Mettmanner Str. 25
40699 Erkrath
Deutschland
Tel.: 0211 929 688 514

Über:

proFIT GmbH – fit statt fertig
Herr Wido Wittmann
Mettmanner Str. 25
40699 Erkrath
Deutschland

fon ..: 0211 929 688 514
web ..: http://www.pro-fit-statt-fertig.de
email : info@pro-fit-statt-fertig.de

Die proFIT – fit statt fertig GmbH aus Erkrath unterstützt Arbeitgeber bei der Optimierung ihrer Leistungen im betrieblichen Gesundheitsmanagement. In Zeiten eines zunehmend hohen Fachkräftemangels und ansteigendem Renteneinstiegsalter, haben Arbeitgeber ein hohes Interesse, ihre Mitarbeiter durch attraktive Leistungen an ihr Unternehmen zu binden und sie dabei zu unterstützen, fit und leistungsfähig zu bleiben.

Das proFIT Gutscheinsystem erspart den Unternehmen den hohen personellen und zeitlichen Aufwand eigener Gesundheitsangebote. Völlig unkompliziert wird es ermöglicht, ein Gutscheinsystem anzubieten, mit dem die Mitarbeiter ein attraktives und breites Spektrum an Sport und Gesundheitsleistungen aller Art -jeder nach eigenem Geschmack und Interesse, bundesweit verfügbar, bei verschiedensten Anbietern -in Anspruch nehmen können.

,,Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

proFIT GmbH – fit statt fertig
Herr Wido Wittmann
Mettmanner Str. 25
40699 Erkrath

fon ..: 0211 929 688 514
web ..: http://www.pro-fit-statt-fertig.de
email : info@pro-fit-statt-fertig.de