Thomas Suchoweew präsentiert sein neues E-Book – Der Fahrplan zur Nachfolge im Maklerunternehmen:

Thomas Suchoweew Vorstand im Makler Nachfolger Club unterstützt Makler und Maklerunternehmen bei der Nachfolgeplanung und hat seine Erfahrungen jetzt in einem kostenlosen E-Book zusammengefasst.

BildDas Thema Nachfolgeplanung ist aktuell in aller Munde und die Zahl der Maklerbestände, die einen Nachfolger suchen, steigt bereits merklich an. In den nächsten 15 Jahren gehen schon allein aus demografischen Gründen fast 50% der aktuell registrierten Makler in “Rente” und suchen somit einen Käufer oder einen Nachfolger für das aufgebaute Lebenswerk. Es ist also zu erwarten, dass die Anzahl der Bestandsübertragungen und Unternehmensübertragungen stark ansteigen wird.

Viele Makler tun sich nach Auffassung von Thomas Suchoweew schwer, ihre aufgebauten Maklerbestände loszulassen. Sie haben keine Erfahrungen, wie eine professionelle Nachfolgeplanung abläuft. Auch die Suche nach einem geeigneten Nachfolger für ihr Lebenswerk wird immer schwieriger. Viele Verkaufsverhandlungen scheitern, weil Verkäufer und Käufer schlecht vorbereitet sind. Sie brauchen einen Fahrplan für Ihre strategische Nachfolgeplanung.
Eine Nachfolgeplanung für ein Maklerunternehmen erfolgreich zu gestalten, ist durch die wechselseitigen Verknüpfungen von Inhaber und Nachfolger ein oft sehr aufwändiger und facettenreicher Prozess.

Thomas Suchoweew weiß, neben finanztechnischen, steuerrechtlichen und juristischen Aspekten geht es beim Generationenwechsel verstärkt um Menschen und deren Bedürfnisse. Inhaber, Familienangehörige, Gesellschafter, Mitarbeiter, Kunden und Nachfolger haben oft unterschiedliche Vorstellungen und müssen in Einklang gebracht werden.

Grund genug für Thomas Suchoweew einen Fahrplan für die Nachfolgeplanung für Versicherungsmakler zu schreiben. In seinem E-Book wird dem abgebenden Makler einen kompletten Fahrplan für eine optimale Nachfolgeplanung präsentieren. Der Makler durchläuft mit diesem Leitfaden die wichtigsten Stationen und erhält wichtige Hinweise und Empfehlungen.

“Der Fahrplan zur Nachfolge im Maklerunternehmen”

Dieses E-Book liefert allen, die sich mit der Nachfolgeplanung ihres Maklerunternehmens oder dem Verkauf von Maklerbeständen beschäftigen, einen kompletten Fahrplan. Sie erkennen alle wichtigen Stationen der strategischen Nachfolgeplanung und erhalten Hinweise, welche Aufgaben und Herausforderungen auf Sie zukommen.

Dieses E-Book kann hier kostenlos bezogen werden:
https://www.makler-nachfolger-club.de/downloads-bestandsverkauf-nachfolgeplanung/e-book-nachfolgeplanung/

Dieses prall gefüllte E-Book mit vielen Praxis-Tipps ist für alle Makler völlig gratis!

Makler die Ihre Nachfolgeregelung planen wollen können sich auf der Seite https://www.nachfolgeplanung-makler.de/ informieren oder zumindest ein kostenloses Informationsgespräch mit Thomas Suchoweew führen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Suchoweew Consulting GmbH&Co.KG
Herr Thomas Suchoweew
Rothenbühlstraße 1
96163 Gundelsheim
Deutschland

fon ..: 0951-420256
web ..: https://www.suchoweew-consulting.de
email : info@suchoweew.de

Portrait Suchoweew Consulting GmbH&Co.KG:

Nur wer die Praxis aus eigenem Erleben kennt, kann Wissen nachhaltig und fundiert vermitteln.

Thomas Suchoweew, Gründer von Suchoweew Consulting GmbH&Co.KG und dem AdvilA-Netzwerkes, er hat seine Kompetenz, sein Know-how und seine umfangreiche Expertise innerhalb der Finanzdienstleistungsbranche über Jahrzehnte hinweg mit hervorragenden Ergebnissen eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Als erfahrene Unternehmensberater und Initiator des AdvilA-Netzwerkes unabhängiger Berater für die finanzdienstleistende Wirtschaft hat er sich sich zum Ziel gesetzt, durch Verbesserung und Stärkung des FDL-Unternehmens nachhaltiges Wachstum, stabile Umsätze und somit messbare betriebswirtschaftliche Erfolge bei Marktteilnehmern des Finanzdienstleistungsmarktes zu generieren.

Im Wesentlichen geschieht dies durch Optimierung bisheriger Strategien und Geschäftsprozesse, der Entwicklung neuer Ideen, einem bedarfsgerechten Beratungsansatz und der Implementierungskompetenz eines starken Netzwerkes erfahrener Spezialisten.

Pressekontakt:

Suchoweew Consulting GmbH&Co.KG
Herr Thomas Suchoweew
Rothenbühlstraße 1
96163 Gundelsheim

fon ..: 0172-8629096
web ..: http://www.suchoweew-consulting.de
email : info@suchoweew.de

Thomas Suchoweew Maklerbestand – Verkaufen – Vererben – Übergabe?

Suchoweew unterstützt Makler die einen Maklerbestand kaufen – übernehmen oder verkaufen – verrenten wollen. Ohne professionelle Unterstützung funktioniert das nur in den seltensten Fällen.

BildDie Vorstände Thomas Suchoweew und Oliver Petersen wissen, dass ein gutgehendes Makler- oder Versicherungsbüro mit zufriedenen, treuen Kunden ist das Ergebnis kontinuierlicher, meist langjähriger kundenorientierter Beratung. Diese Werte, auch bei der Unternehmensnachfolge, zu erhalten und die Nachfolge in ihrem Interesse zu regeln, ist die Aufgaben des ersten deutschen Makler-Nachfolger-Clubs.

Wir bereiten Sie und Ihr Unternehmen auf den Zeitpunkt der Übergabe an einen Nachfolger professionell vor und suchen für Sie den idealen Nachfolger.

Suchoweew: Beim Makler Nachfolger Club e.V. geht es nicht darum, registrierte Käufer und Verkäufer über eine Online-Plattform zusammen zu bringen. Es geht auch nicht “nur” um ein reines Zahlenwerk, nicht nur um die Berechnung eines Kaufpreises oder Barwertes mit hochwissenschaftlichen Formeln und Herangehensweisen – es geht um wesentlich mehr! Es geht um Ihr Lebenswerk! http://www.makler-nachfolger-club.de

Ihre Kunden in guten Händen! Das sollte das Maß aller Dinge sein. Suchoweew: Dafür bedarf es eines würdigen Nachfolgers, der nicht allein unter Ertrags- und Renditeaspekten Ihren Bestand bzw. Ihr Unternehmen übernehmen möchte. Selbstverständlich sind Erträge wichtig. Ebenso wichtig ist aber die Fortführung des Unternehmens bzw. die Betreuung Ihres Bestandes in Ihrem Sinne.

Suchoweew: Mit uns finden Sie den richtigen Nachfolger, der Ihnen das gute Gewissen gibt, alles ist bestens geregelt und Ihre Kunden werden mindestens in der selben Qualität beraten, wie Sie es selbst immer getan haben.

Je früher desto besser. Die Unternehmensnachfolge, kann man nicht früh genug angehen. Jeder Aspekt muss gut vorbereite und geplant werden so Suchoweew. Der Makler Nachfolger Club e. V. hilft bei Analysen, Beratung, Bewertung, Optimierung etc. und – ganz wichtig – bei der Auswahl des richtigen Beraters für die Übergabe. Die Spezialisten im Vereinsnetzwerk, wie z. B. comdeluxe, eine auf die Finanzdienstleistung spezialisierter Kommunikationsagentur , Rechtsanwalt Stephan Michaelis LL.M., Fachanwalt für Versicherungs- und Gesellschaftsrecht, Dextra Backoffice-Management etc. stehen unterstützend mit Ihrem Know how dem Vereinsmitglied zur Seite.

Suchoweew: Die Auswahl der Berater ist groß und selbstverständlich arbeitet der Makler Nachfolger Club auch netzwerkübergreifend. Es ist keine Verpflichtung den Berater aus diesem Pool an Experten zu wählen, jedoch hat man beim Verein den Vorteil auf die geprüfte Fachkompetenz zugreifen zu können. Die eigentliche Beratung ist nicht Bestandteil der Mitgliedschaft, um hier frei, transparent und unabhängig agieren zu können.

Der Club bringt Unternehmen und Makler mit den passenden Nachfolgerkandidaten oder potenziellen Kaufinteressenten zusammen. Dabei profitieren die Mitglieder von einer umfassenden Betrachtung ihres Unternehmens, mit Blick auf den Kundenstamm und die Vertriebsorganisation bis hin zur rechtlichen und steuerlichen Beratung. Suchoweew: Der Verein hat Zugriff auf einen Pool von Jung-, Bestands- und Altmaklern und bietet auch die Möglichkeit sich über verschiedene Rentenmodelle zu informieren.

Suchoweew: Zu den Zielen des Makler Nachfolger Club e. V. gehören die Sicherstellung eines nachhaltigen Generationenwechsels, und damit des aufgebauten Lebenswerks sowie eine nachhaltige Betreuung der Kundenbestände. Dazu kommt auch die Erzielung eines optimalen Verkaufspreises, allerdings immer mit dem Ziel, einen würdigen Nachfolger zu finden, der den Unternehmenswert zu schätzen weiß. Dieser Übergabeprozess ist unternehmerisch aber auch emotional nicht einfach. Der Makler Nachfolger Club e. V. begleitet die Makler und Unternehmer auch hierbei.

Mit seiner Arbeit leistet der Makler Nachfolger Club e. V. sowohl einen Beitrag zur Sicherstellung persönlich erarbeiteter Assets als auch zur Fortführung wirtschaftlich gesunder Unternehmen.

Thomas Suchoweew: Wen Sie als Makler wissen wollen warum sich so viele Makler für unseren Verein entscheiden sollten Sie sich diese Seite: http://www.maklerbestände-verkaufen.de ansehen. Wir freuen uns auf ein unverbindliches Gespräch.

Über:

Makler Nachfolger Club e.V,
Herr Thomas Suchoweew
Rothenbühlstraße 1
96163 Gundelsheim
Deutschland

fon ..: 0951-420256
fax ..: 0951-4072667
web ..: http://www.makler-nachfolger-club.de
email : info@makler-nachfolger-club.de

Der Makler-Nachfolger-Club e.V. soll ältere Makler auf die Übergabe ihrer Maklerbestände vorbereiten. Er bietet die geeignete Plattform um Makler-Unternehmen mit geeigneten Nachfolgerkandidaten oder potenziellen Kaufinteressenten zusammenzubringen.

Ziel des Makler-Nachfolger-Club e.V.:

oSicherstellung eines nachhaltigen Generationenwechsels
oSicherung des aufgebauten Lebenswerkes und nachhaltige Betreuung der Kundenbestände
oErzielung eines optimalen Verkaufspreises

Pressekontakt:

Makler Nachfolger Club e.V,
Herr Thomas Suchoweew
Rothenbühlstraße 1
96163 Gundelsheim

fon ..: 0951-420256
web ..: http://www.makler-nachfolger-club.de
email : info@makler-nachfolger-club.de

Maklerbestand Verkaufen und Nachfolgeregelung ohne böse Folgen!

Thomas Suchoweew spricht mit Rechtsanwältin Ulrike Specht in Zusammenarbeit mit dem Makler Nachfolger Club über den neuen Makler Notfall Plan. Wie können Makler für den Notfall vorsorgen.

BildSie sind Makler und denken über Ihre Nachfolgegestaltung nach? Sie haben schon einen Nachfolger, wissen aber nicht, wie Sie in einbeziehen sollen? Sie machen sich Gedanken, was passiert, wenn Sie von heute auf morgen wegen Krankheit oder Unfall plötzlich nicht mehr in der Lage sind, Ihren Betrieb weiter zu führen?

Dann liefert der Makler Notfall Plan das Richtige für Sie. Eine Nachfolgeregelung ohne böse Folgen!

Thomas Suchoweew Vorstand beim ersten deutschen Makler Nachfolger Club: Wir haben speziell für Makler einen eigenen Makler Notfall Plan erarbeitet der unsere Mitglieder während der Vorbereitung der Nachfolgeplanung schützen soll. Dabei unterstützt uns Rechtsanwältin Ulrike Specht Fachanwältin für Erbrecht von der Kanzlei Paluka.

Rechtsanwältin Ulrike Specht berichtet:

Eine sinnvolle Nachfolgegestaltung bezieht sich nicht nur auf die Frage, “Was kommt danach?”, sondern berücksichtigt auch die Regelungen für den Fall des vorübergehenden oder dauerhaften Ausfall des Maklers sowohl im Hinblick auf dessen betriebliche als auch private Interessen.

Für den Fortbestand des Maklerbüros ist entscheidend, dass der Betrieb auch dann weiter laufen kann, wenn die Unternehmerpersönlichkeit ausfällt. Im Falle des vorübergehenden Ausfalls kann es schon genügen, wenn Fachpersonal den Ausfall kompensieren kann und mit den erforderlichen Genehmigungen und Vollmachten (Prokura, Handlungsvollmacht etc.) ausgestattet ist. Persönlich sollte der Makler durch Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung dafür sorgen, dass nur seine Vertrauenspersonen, nicht aber ein gerichtlich bestellter Betreuer seine Angelegenheiten regeln darf. Die Patientenverfügung bietet darüber hinaus die Möglichkeit, die gewünschten medizinischen Maßnahmen zu definieren.

Die Regelungsmöglichkeiten für die unternehmerische Nachfolge sind vielfältig. Die lebzeitige Übergabe durch Verkauf des Unternehmens oder die Unternehmensnachfolge erst im Todesfall sind nur die bekanntesten erbrechtlichen Regelungstypen. Es bedarf daher einer gezielten Abstimmung der Regelungen und Anordnungen, um den Willen des Erblassers mit den Bedürfnissen der nachfolgenden Generation in Einklang zu bringen.

Vorsorge für das Maklerbüro:

Richtig sorgt nur derjenige vor, der nicht nur an die finanziellen Aspekte denkt, sondern auch Regelungen für den Fall trifft, dass er plötzlich wegen Unfall oder Krankheit als Unternehmerpersönlichkeit für eine bestimmte Zeit oder sogar dauerhaft ausfällt.

Für den Fortbestand des Maklerbüros muss dafür Sorge getroffen werden, dass die Kunden weiter betreut, Verträge weiter eingedeckt und Geschäft weiter abgeschlossen wird. Sachkundige Mitarbeiter können diese Aufgaben übernehmen, wenn sie über die notwendige behördliche Erlaubnis verfügen. Darüber hinaus bedarf es aber, um für das Maklerbüro agieren zu dürfen, entsprechender Vollmachten. Je nach Ausgestaltung kommen hier Prokura oder Handlungsvollmacht in Betracht.

Ein reibungsloser Ablauf wird sicherlich zudem nur dann möglich sein, wenn der Vertreter ausreichend über die Betriebsinterna informiert ist und soweit notwendig auch auf entsprechende Daten zugreifen kann (Stichwort “Passwörter”). Keine Frage, dass für diese Aufgaben nur eine Vertrauensperson in Betracht kommt. Eine langfristige Planung ist hier unumgänglich.

Wer nicht als Einzelkämpfer unterwegs ist, sondern mit einem Kooperationspartner z. B. in der Rechtsform einer GmbH oder Gesellschaft bürgerlichen Rechts, der sollte auch die gesellschaftsvertraglichen Regelungen auf den Prüfstand stellen. Denn auch hier sollte geregelt sein, was bei vorübergehendem oder längerem Ausfall eines Gesellschafters gelten soll. Zu denken ist an die Fragen der Aufgabenzuordnung, Gewinnverteilung, Ausschluss und Abfindung.

Vorsorge für den Makler selbst:

Und plötzlich ist nichts mehr wie es war.” Ein Unfall, eine Krankheit können unser Leben von heute auf morgen völlig verändern. Wer keine Regelung trifft, für den wird durch das Gericht ein Betreuer bestellt, der die Vertretung des Maklers in allen Belangen übernimmt. Denn das Gesetz kennt keine automatische gesetzliche Vertretung für einen Volljährigen ähnlich der gesetzlichen Vertretung, die Eltern für ihre Kinder übernehmen. Weder der Ehegatte noch der Geschäftspartner sind von Gesetzes wegen berechtigt, die Vertretung zu übernehmen.

Daher muss stets ein Betreuer bestellt werden, sobald eine volljährige Person geschäftsunfähig wird. Gängige Praxis ist zwar, dass die Gerichte versuchen, eine Person aus dem nächsten Umfeld zu bestimmen. Wegen fehlender persönlicher Eignung oder Bereitschaft gelingt dies jedoch nicht immer.

Einziger Ausweg ist durch Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung eine oder mehrere Personen zu bestimmen und ihnen die notwenigen Aufgaben aus dem Bereich der Personensorge und Vermögenssorge zu übertragen. Denken Sie auch daran, einen Ersatzbevollmächtigten zu benennen. Denn andernfalls müsste bei Wegfall des Hauptbevollmächtigten das Gericht einen Betreuer bestellen.

Ähnliches gilt für die medizinische Versorgung. Auch hier dürfen von Gesetzes wegen nicht die nächsten Angehörigen entscheiden. Vielmehr gilt der Grundsatz, dass dem Schutz des Lebens immer Vorrang zu gewähren ist. Medizinisch mögliche Maßnahmen dürfen nur dann nicht mehr ergriffen werden, wenn dies dem Patientenwillen entspricht. Diesen Patientenwillen kann man in gesunden Zeiten durch eine Patientenverfügung regeln, die dann zur Anwendung kommt, wenn der Patient seinen Willen nicht mehr äußern kann.

Nachfolgeplanung mit dem Makler Notfall Plan:

Am Anfang einer sinnvollen Nachfolgeplanung sollte sich der Makler stets die Frage stellen, ob und auf welche Weise er sich aus dem aktiven Berufsleben zurückziehen möchte. Die Bandbreite ist groß und reicht von der Stundenreduzierung über die reine Beraterfunktion bis hin zum völligen Ausstieg. Entsprechend differenziert muss auch die Ausgestaltung aussehen. Denn neben dem Verkauf des Unternehmens bietet sich z. B. die Einbeziehung eines Nachfolgers als Mitgesellschafter an. Ein Einzelunternehmen kann hierzu in eine Gesellschaft “umgewandelt” werden. Die finanzielle Absicherung sollte ebenfalls bedacht werden. In Betracht kommen neben gesellschaftsvertraglichen Gewinnbeteiligungs- und Abfindungsregelungen z. B. auch Pensionszusagen im Rahmen des Gesellschaftsvertrags oder Geschäftsführeranstellungsvertrags.

Zu bedenken sind auch etwaige Ansprüche Dritter. Hierzu gehören allen voran die sog. Pflichtteils- und Pflichtteilsergänzungsansprüche. Wer z. B. eines seiner Kinder als Alleinerben (auch des Maklerbetriebs) einsetzt, der muss berücksichtigen, dass den anderen (enterbten) Kindern ein Pflichtteilsanspruch gegen den Erben zusteht. Auch bei einer lebzeitigen Übergabe bestehen ähnliche Ansprüche. Denn im Falle einer lebzeitigen schenkweisen Übergabe steht dem benachteiligten Kind gegen das beschenkte Kind unter bestimmten Voraussetzungen gegen der sog. Pflichtteilsergänzungsanspruch zu.

Ein guter Makler Notfall Plan berücksichtigt daher auch die Interesse der Familie insgesamt und der einzelnen Familienmitglieder. Darüber hinaus sollten, soweit möglich, auch steuerliche Freibeträge und Begünstigungsregelungen ausgeschöpft werden.

Vorstand Thomas Suchoweew:

Zu den Zielen des Makler Nachfolger Club e. V. gehören die Sicherstellung eines nachhaltigen Generationenwechsels, und damit des aufgebauten Lebenswerks sowie eine nachhaltige Betreuung der Kundenbestände. Dazu kommt auch die Erzielung eines optimalen Verkaufspreises, allerdings immer mit dem Ziel, einen würdigen Nachfolger zu finden, der den Unternehmenswert zu schätzen weiß. Dieser Übergabeprozess ist unternehmerisch aber auch emotional nicht einfach. Der Makler Nachfolger Club e. V. begleitet die Makler und Unternehmer auch hierbei.

Mit seiner Arbeit leistet der Makler Nachfolger Club e. V. sowohl einen Beitrag zur Sicherstellung persönlich erarbeiteter Assets als auch zur Fortführung wirtschaftlich gesunder Unternehmen.

Makler die einen eigenen Makler Notfall Plan erstellen wollen finden Ansprechpartner und Unterstützung unter http://www.makler-nachfolger-club.de/makler-notfall-plan/ beim ersten deutschen Makler Nachfolger Club e.V.

Über:

Makler Nachfolger Club e.V,
Herr Thomas Suchoweew
Rothenbühlstraße 1
96163 Gundelsheim
Deutschland

fon ..: 0951-420256
fax ..: 0951-4072667
web ..: http://www.makler-nachfolger-club.de
email : info@makler-nachfolger-club.de

Der Makler-Nachfolger-Club e.V. soll ältere Makler auf die Übergabe ihrer Maklerbestände vorbereiten. Er bietet die geeignete Plattform um Makler-Unternehmen mit geeigneten Nachfolgerkandidaten oder potenziellen Kaufinteressenten zusammenzubringen.

Ziel des Makler-Nachfolger-Club e.V.:

oSicherstellung eines nachhaltigen Generationenwechsels
oSicherung des aufgebauten Lebenswerkes und nachhaltige Betreuung der Kundenbestände
oErzielung eines optimalen Verkaufspreises

Pressekontakt:

Makler Nachfolger Club e.V,
Herr Thomas Suchoweew
Rothenbühlstraße 1
96163 Gundelsheim

fon ..: 0951-420256
web ..: http://www.makler-nachfolger-club.de
email : info@makler-nachfolger-club.de

Der Makler-Nachfolger-Club, so klappt es auch mit dem Nachfolger.

Thomas Suchoweew und Oliver Petersen die beiden Vorstände vom ersten deutschen Makler Nachfolger Club e.V. berichten über die ersten Erfahrungswerte nach einem Jahr erfolgreicher Arbeit.

BildDie Anforderungen von Maklern und Vertrieben sind so vielseitig wie das Leben. Jedes Unternehmen, jedes Maklerbüro hat seine eigene individuelle Geschichte, aus der sich in unterschiedlicher Ausprägung die Motive und die Zeitpunkte für die Suche nach einem passenden Nachfolger ableiten. Starre Strukturen, standardisierte Abläufe, Online-Bestandsbörsen und Schema F in der Vorbereitung, der Abwicklung und der Nachsorge können somit nicht zum gewünschten Erfolg führen.

Oliver Petersen berichtet von unterschiedlichsten Situationen:

Beispiel Peter Hansen, 46 Jahre alt, ledig, seit 25 Jahre in der Versicherungsbranche, früher als Mehrfachagent, seit 2007 als Makler (Rechtsform eingetragener Kaufmann) registriert. SHU-Bestand 650.000 EUR, hat keine Lust mehr noch mehr Regularien erfüllen zu müssen, Weiterbildungspunkte zu sammeln und erweiterte Dokumentationspflichten EDV-technisch abbilde zu müssen. Er will die Branche wechseln, seinen Bestand veräußern und sucht einen Nachfolger. Sein Zeithorizont der Übergabe 1-3 Jahre. Personalkosten: keine, macht alles selbst. Seine Lebenspartnerin hilft ihm bei der Buchhaltung und bei der Terminvereinbarung bei Bestandskunden.

Anderes Beispiel von Roland Färber, 58 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, über 20 Jahre in der AO eines großen deutschen Versicherers tätig, seit 2004 eigene Makler-GmbH, 2010 Umwandlung in eine AG. Er ist vorstand, sein RA ist AR, sein ältester Sohn ist mit in der GL. 5 Angestellte im Innendienst, 20 Büros. Hatte Ende 2013 überraschend und ohne Vorankündigung einen Herzinfarkt und möchte das Unternehmen als Ganzes veräußern, inhomogener Bestand in verschiedenen PLZ-Gebieten, aktuelle Courtageeinnahmen 1.800.000 p.a. SHU, großer Lebenbestand. Zeithorizont der Übergabe: so schnell als möglich.

Ein weiteres Beispiel von Petra Schneider, 64 Jahre, geschieden, 1 erwachsene Tochter, 2 Enkelkinder, kommt aus einem großen Strukturvertrieb, hat nach dem Ausstieg mit einer kleinen Vertriebsgruppe (4 Verkäuferinnen) eine GmbH gegründet und einige Jahre über Leads fast ausschließlich PKV verkauft, ca. 1.000 Kunden, wenig SHUK, Jahrescourtage (incl. BP PKV) 50.000, hoher AP Anteil am Gesamtumsatz. Möchte noch ein paar Jahre weiterarbeiten und möchte sich vorab informieren, welche Exitstrategien möglich sind.

Dennoch müssen alle Partner und Dienstleistungen, sofern sie nötig werden, in höchster Qualität zum richtigen Zeitpunkt zur Verfügung stehen und das die Übergabe an einen Nachfolger begleitende Unternehmen muss gleichsam als Dirigent die in den Prozess zu involvierende Dienstleister passend orchestrieren.

Suchoweew: Beim Makler Nachfolger Club e.V. http://wwwmakler-nachfolger-club.de geht es nicht darum, registrierte Käufer und Verkäufer über eine Online-Plattform zusammen zu bringen. Es geht auch nicht “nur” um ein reines Zahlenwerk, nicht nur um die Berechnung eines Kaufpreises oder Barwertes mit hochwissenschaftlichen Formeln und Herangehensweisen – es geht um wesentlich mehr! Es geht um Ihr Lebenswerk!

Der passende Zeitpunkt:

Dabei kann sich die Suche nach einem passenden Nachfolger, je nach dem anvisierten Zeitpunkt der geplanten Übergabe, über eine längere Zeit hinziehen. Auch muss die Übergabe gut durchdacht und vorbereitet werden. Je schneller ein Bestand oder ein Maklerunternehmen verkauft werden soll – wenn also Zeitdruck herrscht – desto mehr kann sich das negativ auf den Kaufpreis auswirken.

Wenn der Verkäufer länger Zeit hat, um den Verkauf und die Übergabe professionell vorzubereiten, kann das den Kaufpreis deutlich erhöhen, bzw. kann das überhaupt erst eine Verkaufbarkeit auslösen.

Es braucht selbstverständlich Zeit, das Unternehmen bzw. den Bestand zu analysieren, Kennzahlen wie Bestandsgröße, Courtageeinnahmen, Spartenverteilung, Altersstruktur, Stornoquoten, Ablaufquoten, Cross-Sellingquoten, Courtagesätze und Stornoreserven – um nur einige zu nennen – zu ermitteln und alles in eine präsentationsfähige Form zu bringen. Gerade bei der Bewertung von Beständen sollten Makler vorsichtig sein wenn sie ihre Daten an Bestandsbörsen oder andere Marktteilnehmer geben. Bei diesem Schritt ist es sicherer sich an eine unabhängige Stelle zu wenden die den Datenschutz und eine absolute Diskretion zusichert.

Je nachdem, ob ein Maklerunternehmen als juristische Person oder ein Bestand eines Einzelunternehmers veräußert werden soll, sind weitere interne Daten des Unternehmens wichtig. Es werden zum Beispiel die Steuererklärungen der letzten Jahre benötigt, ebenso wie die Zahlen und BWAs aus dem laufenden Jahr und die Planung, was das Unternehmen in den folgenden Jahren an Umsatz und Expansion geplant hat. Welche Chancen und welche Risiken bestehen aus der Vergangenheit? Ist der VSH-Schutz ausreichend und umfasst er alle Tätigkeitsbereiche? Gab es bereits Schäden in der Vermögensschadenhaftpflichtversicherung?

Die Basiskosten des Unternehmens sind zu betrachten, welche Personalstruktur ist vorhanden, was kann übernommen werden, was könnte wegfallen. Wie aktuell sind die EDV-Systeme und Softwarelizenzen? Wie sind ggf. die Laufzeiten von Leasing- oder Mietverträgen? Sind alle Kunden- und Vertragsdaten, die Protokolle und Dokumentationen online verfügbar, oder müssen ggf. Handakten zunächst digitalisiert werden?

Hinzu kommt auch die Prüfung aller Verträge des Unternehmens. Wichtig ist vor allem die Analyse der Maklerverträge und Vollmachten, sowie die Datenschutzklauseln um sicherzustellen, dass der Erwerber die Kunden überhaupt anrufen oder Emails schicken darf.

Die realistische Markteinschätzung:

Erst nach Vorlage dieser und ggf. noch weiterer im Gespräch mit dem Verkäufer nötig werdender Daten, kann eine realistische Marktwerteinaschätzung erfolgen. Jeder einzelne Faktor kann dabei den Marktwert erhöhen oder vermindern.

Suchoweew: Ein weiteres Highlight der “Makler-Nachfolge-Check” ist die für Mitglieder eine kostenfreie erste Markteinschätzung, in welchen Größenordnungen sich ein eventueller Verkauf bewegen könnte.

Sind die marktwertmindernden Faktoren identifiziert und ist ausreichend Zeit, diese Faktoren positiv zu verändern, kann dies zu einem deutlich höheren Marktwert führen.

Die Ergebnisse, die vorliegenden Daten und weitere Informationen werden in einem Exposé zusammengefasst, Dies bietet dem potenziellen Käufer einen umfassenden Einblick in das Unternehmen und die gemeinsam mit dem Verkäufer definierte Marktpreiseinschätzung wird mit Fakten unterfüttert.

Liegt ein Exposé vor, beginnt die Suche nach einem passenden Käufer bzw. Nachfolger.

Der Auswahlprozess selbst ist vergleichbar mit dem einer Partnervermittlung. Es werden die Anforderungen des Verkäufers an einen Käufer den Anforderungen des Käufers an einen Verkäufer gegenübergestellt. Erst wenn alle Faktoren passen, ist ein erfolgreiches Zusammenbringen gleichgerichteter Interessen von Verkäufer und Käufer und eine erfolgreiche Übergabe möglich.

Petersen: Wenn in dieser Phase auf den Verkäufer Druck ausgeübt wird, um die Übergabe zu beschleunigen, kann das kontraproduktiv sein und zum Scheitern der Verhandlungen führen.

Die Initiatoren des Makler-Nachfolger-Clubs haben sich intensiv mit all diesen Fragen auseinandergesetzt und sich für einen eingetragenen Verein als ideales Medium entschieden.

Der erste deutsch Makler Nachfolge Club e.V.

Der Verein ist ein neutrales Medium, der sich nur über seine Mitgliedsbeiträge finanziert und so nicht provisionsgetrieben auf eine hohe Abwicklungsgeschwindigkeit in den Prozessen angewiesen ist und kann sich optimal auf alle Belange seiner Mitglieder einrichten. Ob ein Verkauf jetzt oder zu einem beliebigen Zeitpunkt in der Zukunft erfolgen soll. Es steht ein umfangreiches Netzwerk von ausgewiesenen Marktexperten zur Verfügung, die, sofern gewünscht, den kompletten Abwicklungsprozess begleiten. Alle Mitglieder werden regelmäßig mit neuen Informationen zum Thema Nachfolger und Bestands- bzw. Unternehmensverkauf versorgt. Außerdem verfügt der Verein über umfangreiche Zugangswege zu über 1.000 potenziellen Käufern und Investoren. Mit einem Investitionsvermögen zum Kauf von Beständen und Unternehmen von über 19 Millionen Euro.

Suchoweew: Mit allen Nachfolgerkandidaten wird zunächst ein persönliches Gespräch geführt um einerseits die Arbeitsweise kennenzulernen und anderseits ein exaktes Anforderungsprofil an den gesuchten Bestand zu erstellen. Nur so kann an den abgebenden Makler der geeignete Nachfolger vermittelt und ein optimaler Verkaufspreis erzielt werden. Dabei legt der Verein größten Wert auf Verschwiegenheit und Diskretion.

Thomas Suchoweew: Makler die Ihren Maklerbestand verkaufen möchten oder rechtzeitig ihre Nachfolgeregelung planen wollen können sich auf der Seite http://www.maklerbestände-verkaufen.de informieren oder zumindest ein kostenloses Informationsgespräch mit einem Spezialisten aus dem Vereinsnetzwerk führen.

Über:

Makler Nachfolger Club e.V,
Herr Thomas Suchoweew
Rothenbühlstraße 1
96163 Gundelsheim
Deutschland

fon ..: 0951-420256
fax ..: 0951-4072667
web ..: http://www.makler-nachfolger-club.de
email : info@makler-nachfolger-club.de

Der Makler-Nachfolger-Club e.V. soll ältere Makler auf die Übergabe ihrer Maklerbestände vorbereiten. Er bietet die geeignete Plattform um Makler-Unternehmen mit geeigneten Nachfolgerkandidaten oder potenziellen Kaufinteressenten zusammenzubringen.

Ziel des Makler-Nachfolger-Club e.V.:

oSicherstellung eines nachhaltigen Generationenwechsels
oSicherung des aufgebauten Lebenswerkes und nachhaltige Betreuung der Kundenbestände
oErzielung eines optimalen Verkaufspreises

Pressekontakt:

Makler Nachfolger Club e.V,
Herr Thomas Suchoweew
Rothenbühlstraße 1
96163 Gundelsheim

fon ..: 0951-420256
web ..: http://www.makler-nachfolger-club.de
email : info@makler-nachfolger-club.de

Thomas Suchoweew Makler Nachfolger Club e.V. mit Frank Wilstermann dem Internet und Marketingexperten

Suchoweew: Wie können Maklern die einen Maklerbestand gekauft oder übernommen haben in kürzester Zeit mit geringem Aufwand den übernommenen Kundenbestand erfolgreich bearbeiten.

BildThomas Suchoweew im Interview mit Frank Wilstermann dem Internet und Marketingexperten.

Thomas Suchoweew: Herr Frank Wilstermann Sie sind einer der führenden Internet und Marketingexperten in der Finanzdienstleistungsbranche, Sie haben ein Konzept entwickelt, um mit E-Mail und Video Marketing schneller und effektiver den übernommenen Versicherungsbestand optimal betreuen zu können. Wie sieht Ihre Dienstleistung aus?

Frank Wilstermann: Wir haben ein Konzept entwickelt, um mit E-Mail- und Video-Marketing schneller und effektiver zum Kunden zu kommen und damit auch, zum Beispiel den neuen Versicherungsbestand, optimal betreuen zu können. Dabei werden die immer wiederkehrenden Probleme der Neukundengewinnung mit beseitigt. Wir bringen unsere Kunden mit unseren fix und fertigen Erklärvideos auf Google-Seite 1.

Thomas Suchoweew: Wie kann jetzt ein Makler, der entweder einen Versicherungsbestand besitzt oder als Nachfolger einen Versicherungsbestand gekauft hat, dieses Konzept nutzen?

Frank Wilstermann: In dem Moment, wo jemand einen Versicherungsbestand hat, geht es ja darum ihn optimal zu betreuen. Das heißt, wir haben die Aufgabe eine sehr gute Bestandsbetreuung zu gewährleisten, die man heute durch E-Mail-Marketing erledigt. Finanzdienstleistungen sind komplex und umfangreich für die Menschen draußen, die sie konsumieren. Deswegen bricht man es dann runter in Filme, um solche Sachen über die Erklärvideos zu erläutern.

Thomas Suchoweew: Welche Themen haben Sie in Ihrem Sortiment oder welche Produktstärken bieten Sie an?

Frank Wilstermann: Die Produktstärke ist unter anderem, dass wir zum einen gesellschaftsunabhängig und tarifunabhängig in den Erklärvideos die Themen erklären. Und zum anderen in jedem Video, der Makler selber personalisiert auftaucht. Also am Anfang des Videos und am Ende des Videos ist er mit dabei. Und somit erkennt dann der Bestand, den er erworben hat, dass jetzt ein neuer Betreuer dort ist und ihn zukünftig beraten und betreuen wird.

Thomas Suchoweew: Ihr Mailing-Video-Marketing-Konzept, wie muss man sich das vorstellen? Welchen Nutzen habe Makler und wie kann er es in seiner täglichen Bestandsarbeit wirklich einsetzen?

Frank Wilstermann: Es muss einmal eingerichtet werden. Von unserer Seite aus folgt die fix und fertige Anlieferung, die dann nach der Einrichtung automatisiert läuft. Das heißt also, die Maschine, der virtuelle Assistent, funktioniert dann so, dass er nach einem fest eingestellten Zeitintervall die Informationen absendet und damit dann auch den Kontakt zum Bestand hält. Damit hat der Makler dann in dem Moment natürlich eine höhere Präsenz und durch die die gewonnene Präsenz auch entsprechend viel mehr Rückläufe und Nachfragen.

Thomas Suchoweew: Von welchen Resultaten können Sie aus Ihrer täglichen Praxis berichten?

Frank Wilstermann: Wir haben unterschiedliche Resultate. Es ist natürlich auch immer regional und auch vom Versicherungsbestand selber abhängig. Aber grundsätzlich kann ich sagen, dass bei Kunden, die zum Beispiel in der B- und C-Kategorie zu verorten sind (also jene Kunden, bei denen die Vertragsdichte nicht so hoch ist), eine Optimierung stattfindet. Das heißt, es werden Kunden zu A-Kunden gewandelt. Und das virale Marketing und Empfehlungsmarketing steigert sich damit auch, weil jetzt der Bestand sieht “Ah, hier ist mein Berater und der betreut mich und der macht das richtig gut.”.

Thomas Suchoweew: Wie kommt jetzt ein Makler zu den Informationen, die er braucht, um dieses Konzept auch wirklich umsetzen zu können?

Frank Wilstermann: Wir haben ja viele Themen-Inhalte fix und fertig produziert; da haben wir die Anlage, die Vorsorge, die Absicherung, Gesundheit und Finanzierung mit dabei. Alles immer frei auswählbar. Aber es ist sehr umfangreich und wir gehen in viele Themenbereiche hinein (wir gehen in das E-Mail-Marketing, in das Video Marketing, in das Google-Marketing, in das Social-Media-Marketing rundum in die Bestandsbetreuung). Aus diesem Grund veranstalte ich ein kostenloses Webinar, wo man, in etwa einer Stunde, alle Inhalte vorgestellt bekommt und sich dann auch für den nächsten Schritt entscheiden kann.

Fazit:

Wenn auch Sie dieses Mailing-Video-Marketing-Konzept nutzen möchten für Ihre Bestandsarbeit haben Sie die Möglichkeit, durch die Kooperation mit Herrn Wilstermann, dieses Angebot zu lukrativen Sonderkonditionen zu nutzen. Wir vom Suchoweew Consulting GmbH&Co.KG empfehlen jedem Makler sich dieses kostenlose und interessante Webinar einmal anzuschauen. Weitere Informationen und Anmeldung zum Webinar finden Sie unter: http://versicherungsbestand-kaufen-nutzen.de/
Wenn auch Sie einen Versicherungsbestand haben, kaufen oder verkaufen wollen und diesen optimal nutzen möchten nehmen wir bei Suchoweew Consulting unterstützen Sie dabei.

Über:

Suchoweew Consulting GmbH&Co.KG
Herr Thomas Suchoweew
Rothenbühlstraße 1
96163 Gundelsheim
Deutschland

fon ..: 0951-420256
web ..: http://www.Suchoweew.de
email : info@suchoweew.de

Portrait Suchoweew Consulting GmbH&Co.KG:

Nur wer die Praxis aus eigenem Erleben kennt, kann Wissen nachhaltig und fundiert vermitteln.

Thomas Suchoweew, Gründer von Suchoweew Consulting GmbH&Co.KG und dem AdvilA-Netzwerkes, er hat seine Kompetenz, sein Know-how und seine umfangreiche Expertise innerhalb der Finanzdienstleistungsbranche über Jahrzehnte hinweg mit hervorragenden Ergebnissen eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Als erfahrene Unternehmensberater und Initiator des AdvilA-Netzwerkes unabhängiger Berater für die finanzdienstleistende Wirtschaft hat er sich sich zum Ziel gesetzt, durch Verbesserung und Stärkung des FDL-Unternehmens nachhaltiges Wachstum, stabile Umsätze und somit messbare betriebswirtschaftliche Erfolge bei Marktteilnehmern des Finanzdienstleistungsmarktes zu generieren.

Im Wesentlichen geschieht dies durch Optimierung bisheriger Strategien und Geschäftsprozesse, der Entwicklung neuer Ideen, einem bedarfsgerechten Beratungsansatz und der Implementierungskompetenz eines starken Netzwerkes erfahrener Spezialisten.

Pressekontakt:

Suchoweew Consulting GmbH&Co.KG
Herr Thomas Suchoweew
Rothenbühlstraße 1
96163 Gundelsheim

fon ..: 0172-8629096
email : info@suchoweew.de

Suchoweew und Petersen: Maklerbestand kaufen oder verkaufen die Erfolgsfaktoren.

Die Vorstände Thomas Suchoweew und Oliver Petersen vom ersten deutschen Makler Nachfolger Club e.V. berichten von ersten Erfahrungen der Nachfolgeplanung und was Makler beachten müssen.

BildDer demographische Wandel setzt der Versicherungsbranche immer stärker zu. Die Branche hat auf der einen Seite mit einem steigenden Durchschnittsalter von aktuell 50,2 Jahren und auf der anderen Seite mit erheblichen Nachwuchsproblemen zu kämpfen. Dies betrifft den freien Vertrieb, wie die AO. Bis 2030 werden allein 50 Prozent der derzeit registrierten freien Vermittler altershalber aus dem Markt ausscheiden, und ihren Maklerbestand verkaufen oder einen Nachfolger suchen, weil sie das “Rentenalter” mit 65 bzw. 67 Jahren erreicht haben.

Hinzukommen werden diejenigen, die aus dem Markt ausscheiden, weil sich der Betrieb für sie wegen der progressiven Kosten nicht mehr rechnet oder weil sie wegen der zunehmenden Regulierung keine Perspektive mehr sehen. Vor diesem Hintergrund erscheint es nur logisch, dass in den nächsten Jahren vermehrt Vermittlerbetriebe zum Verkauf stehen werden.

Nachwachsen werden viel zu wenige Vermittler und die Eintrittshürden für neue Marktteilnehmer werden tendenziell steigen. Das macht es für die wenigen Nachwuchskräfte umso schwerer, in diesem Markt erfolgreich zu starten. Bestehende Vermittlerbetriebe sehen oft nur eine Überlebenschance in der Expansion – sprich mehr Kunden, mehr Verträge, mehr (Vertriebs-)Mitarbeiter.

In diesem Spannungsfeld zwischen Betrieben, die verkaufen möchten und Betrieben, die gründen bzw. expandieren wollen, gilt es, die passenden Kandidaten zusammen zu bringen. Denn nicht jeder Nachfolgekandidat passt zu jedem Nachfolger. Und nicht jeder Maklerbestand passt zu jedem Berater.

Was kann ein Betrieb, der sich mit der Nachfolgeplanung beschäftigt oder seinen Maklerbestand verkaufen möchte, vorbereitend tun, um einen idealen Nachfolger zu finden, der auch noch einen adäquaten Kaufpreis bezahlt?

Im Innenverhältnis sollte sich der Betrieb perfekt organisieren und die Aufbau- und Ablauforganisation auf die aktuellen Gegebenheiten anpassen. Gut vorbereitete Betriebe mit top-gepflegten Kundendaten in modernen EDV-Systemen und aktuellen Verträgen mit Kunden und Produktpartnern werden immer mehr zu einem entscheidenden Faktor, wenn es um die Ermittlung eines marktgerechten Kaufpreises geht. Für diejenigen, die ihren Maklerbestand verkaufen wollen, ist die Zeit der entscheidende Faktor. Je mehr Vorbereitungszeit zur Verfügung steht, umso besser lassen sich Defizite beseitigen und Schwachstellen positiv verändern, die unterm Strich zu einer Wertsteigerung des Unternehmens beitragen.

Im Außenverhältnis sollte der Betrieb klar formulieren, wie er sich den idealen Nachfolger vorstellt. Neben dem reinen Kaufpreis für den Maklerbestand spielt eine Vielzahl weiterer Faktoren eine große Rolle, die, vergleichbar mit einer Partnervermittlung, überprüft werden müssen, um am Ende des Auswahlprozesses die perfekt passenden Partner zusammen zu bringen. Die beiden Branchenkenner und Vorstände vom ersten deutschen Makler Nachfolger Club e.V. Thomas Suchoweew und Oliver Petersen berichten aus den Erfahrungen der letzten Monate, das ein gezielt ausgewählter Nachfolger bis zu 30 Prozent mehr für den passenden Maklerbestand ausgibt als ein Käufer, der einfach nur Bestand zukaufen will.

Beratungsdienstleister wie der Makler-Nachfolger-Club e.V. www.makler-nachfolger-club.de und seine Beauftragten kümmern sich um die Vorauswahl geeigneter Kandidaten für den Kauf, prüfen die Erwerber auf Marktfähigkeit und Bonität und erstellen ein Profil, damit der Verkäufer sich vor einem Erstgespräch bereits ein Bild davon machen kann, ob der potenzielle Käufer passt. Das spart Zeit und Geld, denn unnötige Gespräche mit unpassenden und bonitätsschwachen Kandidaten werden vermieden. Weitere Vorteile für Makler, die ihren Maklerbestand verkaufen wollen und warum sich schon so viele Makler für eine Mitgliedschaft im Verein entschieden haben, erfahren Interessenten auf der Informationsseite: http://www.maklerbestände-verkaufen.de.

In Zukunft werden gut vorbereitete Verkäufer einen deutlich höheren Verkaufspreis für ihren Maklerbestand im Markt erzielen können. Auf der anderen Seite werden nur gut vorbereitete, gut aufgestellte und zahlungskräftige Käufer adäquate Angebote von Verkäufern erhalten. Es geht häufig um das Lebenswerk des Verkäufers und der wird sich genau aussuchen, wem er ein solches übergeben will.

Makler, die ihren Maklerbestand verkaufen möchten oder rechtzeitig ihre Nachfolgeregelung planen wollen, können sich auf der Seite http://www.makler-nachfolger-club.de informieren oder zumindest ein kostenloses Informationsgespräch mit einem Spezialisten aus dem Vereinsnetzwerk führen.

Über:

Makler Nachfolger Club e.V,
Herr Thomas Suchoweew
Rothenbühlstraße 1
96163 Gundelsheim
Deutschland

fon ..: 0951-420256
fax ..: 0951-4072667
web ..: http://www.makler-nachfolger-club.de
email : info@makler-nachfolger-club.de

Der Makler-Nachfolger-Club e.V. soll ältere Makler auf die Übergabe ihrer Maklerbestände vorbereiten. Er bietet die geeignete Plattform um Makler-Unternehmen mit geeigneten Nachfolgerkandidaten oder potenziellen Kaufinteressenten zusammenzubringen.

Ziel des Makler-Nachfolger-Club e.V.:

oSicherstellung eines nachhaltigen Generationenwechsels
oSicherung des aufgebauten Lebenswerkes und nachhaltige Betreuung der Kundenbestände
oErzielung eines optimalen Verkaufspreises

Pressekontakt:

Makler Nachfolger Club e.V,
Herr Thomas Suchoweew
Rothenbühlstraße 1
96163 Gundelsheim

fon ..: 0951-420256
web ..: http://www.makler-nachfolger-club.de
email : info@makler-nachfolger-club.de

Suchoweew Thomas: Bewertung von Kundenbeständen beim Maklerbestand kaufen oder verkaufen.

Thomas Suchoweew, Vorstand des Makler Nachfolger Clubs e.V. im Interview mit ProvenExpert über die Bewertung von Maklerbeständen durch Kundenbewertung in der Zusammenarbeit mit Bewertungsportalen.

BildSuchoweew Thomas, Vorstand vom Makler Nachfolger Club e.V. sucht nach dem geeigneten Käufer für Maklerbestände oder Unternehmen, wenn ein Makler verstirbt oder in Rente geht. Welche Rolle Kundenfeedback dabei spielt, erklärt Thomas Suchoweew im Interview mit Andrea Wieczorek von ProvenExpert dem Bewertungsportal.

Suchoweew Thomas ist Gründer des Makler Nachfolger Club e.V., ein unabhängiger Verein, der Nachfolger für Maklerbestände und Unternehmen findet. Suchoweew: “Wir hatten mal einen Makler, der schon im Krankenhaus lag. Die Familie war sehr dankbar dafür, dass wir in dieser schweren Zeit bei der Nachfolge-Suche geholfen haben. Sonst hätte sich ja niemand darum gekümmert.” Seit 30 Jahren ist Suchoweew in der Finanzdienstleistungs-Branche tätig. Nach 15 Jahren Vertriebsaufbau entschied er sich für die eigene Unternehmensberatung. Der Makler Nachfolger Club e.V. entstand zunächst als lose Idee, fand aber durch das hohe Interesse in der Branche schon bald seinen Weg zum Vereinsstatus.

Wieczorek: Den Verein Makler Nachfolger Club gibt es seit Anfang 2014. Er ist mit seinem Konzept einmalig in Deutschland. Wie sind Sie denn auf die Idee gekommen, den Verein zu gründen?

Suchoweew: Meine erste Erfahrung hatte ich relativ früh in meiner Zeit als Unternehmensberater: Ein Berliner Makler bat mich, seinen Bestand zu verkaufen. Ich habe das über unser Netzwerk AdvilA an Vermittler gepostet. Daraufhin haben deutschlandweit fast 80 interessierte Käufer reagiert und mich gefragt: Gibt es das auch in unserer Stadt? Eines Abends, als der Club der toten Dichter im Fernsehen lief, kam mir die Idee: Mensch, wir sollten dafür einen Club gründen. So entstand der Makler Nachfolger Club. Zunächst haben wir Makler nur über Nachfolgeregelungen informiert. Anfang 2014 wurde der Club ein eingetragener Verein – innerhalb eines Jahres haben wir fast 60 neue Makler als Mitglieder gewonnen.

Wieczorek: Abgesehen von dem Club der toten Dichter – gab es für den Verein auch Vorbilder in anderen Ländern wie den USA oder Großbritannien?

Suchoweew: Vorbilder dazu hatten wir keine. Es gibt zwar Börsen, die Bestände oder Unternehmen übermitteln wollen, aber wenn bei einem Makler-Unternehmen der Generationswechsel ansteht und der Makler in Rente geht, hinterlässt er ein Lebenswerk. Niemand möchte das einfach so unpersönlich verkaufen. Ich würde sagen, viele Makler sind deshalb auch etwas skeptisch, was das Verkaufen angeht – denn sie wünschen sich natürlich eine persönliche Beratung. Damit ist der Makler Nachfolger Club e.V. einzigartig. Aus einem Nachfolger-Pool von circa 1000 potentiellen Käufern, suchen wir genau diejenigen aus, die auch zu den Beständen passen. Und die Käufer, die in die engere Auswahl kommen, lernen wir vorher auch nochmal persönlich kennen.

Wieczorek: Nehmen wir an ich bin ein interessiertes Makler-Unternehmen, das bald einen Generationenwechsel vor sich hat. Wie sähe die Zusammenarbeit mit dem Makler Nachfolger Club e.V. aus?

Suchoweew: Zuallererst gibt es bei uns einen Makler Nachfolge Check. Dort analysieren wir kostenlos den Maklerbestand oder das Unternehmen und weisen auf Potentiale hin. Wenn sich zeigt, dass eine Optimierung den Wert des Bestandes steigern würde, raten wir das an. Natürlich nur, wenn die Kosten unterhalb des herauszuholenden Wertes bleiben.

Dann sprechen wir zusammen mit dem Makler über verschiedene Strategien, wie diese Nachfolge realisiert wird. Da gibt es bis zu 24 verschiedene Möglichkeiten. Der Makler kann zum Beispiel seinen Bestand verkaufen, vererben, verrenten, übertragen oder auch an einen Spezialisten “verpachten”. Eine weitere Möglichkeit ist ein “Run Off”: Der Makler behält im Prinzip seinen Bestand und lässt ihn von jemand anderem ohne oder mit Neugeschäft abwickeln. Im letzten Schritt helfen wir dem Makler sich auf die Nachfolgeregelung vorzubereiten. Dazu haben wir einige der besten Steuerberater, Rechtsanwälte und Marketingexperten auf diesem Gebiet im Verein.

Wieczorek: Was sind denn die klassischen Wege, Kundenbestände von Maklern zu bewerten?

Suchoweew: Leider gibt es bisher keine Norm für das Bewertungsverfahren. Auf dem Markt gibt es verschiedene Anbieter, die gegen hohe Gebühren ein Gutachten erstellen. Es ergeben sich aber meist große Differenzen zwischen den einzelnen Bewertungen, da zum Beispiel Courtage-Einnahmen, der Bestandsabrieb oder der Ertragswert mit selbst festgelegten Faktoren multipliziert werden. Am Ende wird der Käufer über den Marktwert entscheiden, was er bereit ist für das Unternehmen oder den Maklerbestand zu bezahlen.

Mit unserem Auswahlverfahren für den geeigneten Nachfolger erzielen wir den optimalen Verkaufspreis für unsere Mitglieder. Das heißt, dass der Bestand meistens für ca. 30 % mehr verkauft wird, als zuvor ermittelt. Ein Bestand aus Kunden, die in medizinischen Berufen arbeiten, ist für einen Makler der sich auf die Zielgruppe Mediziner konzentriert hat zum Beispiel interessanter als, sagen wir mal, für einen Makler sich auf Privatkunden konzentriert.

Wieczorek: Welche Rolle spielt denn Kundenfeedback in dieser Kalkulation?

Suchoweew: Für unseren Verein ist und war Kundenfeedback immer wichtig. Nur so wissen wir, wie wir unsere Dienstleistung optimieren können. Jedem Makler kann ich nur eindringlich empfehlen, Kundenfeedback einzuholen, um dem Käufer zu zeigen, dass es in seinem Bestand eine hohe Kundenzufriedenheit gibt. Andersrum gilt das natürlich auch für den Käufer: Wer Kundenzufriedenheit aufweisen kann, wird größere Chancen haben, den Bestand übernehmen zu dürfen. Es wäre tatsächlich Mal eine Idee, den Maklern ein Jahr vor der Bestandsabgabe anzuraten, eine Kundenumfrage zu starten.

Wieczorek: Auf welche Plattformen würden Sie den Makler dann verweisen?

Suchoweew: Wir nutzen schon länger KennstDuEinen.de und haben da auch einige Makler registriert. Bis jetzt hatten wir damit nur positive Erfahrungen. Bei ProvenExpert merkt man natürlich, dass hier die nächste Generation kommt: Ich finde die Umfragebögen und das Bündeln verschiedener Bewertungen total spannend. Die Profilseite mit dem Text und den Backlinks ist super für ein gutes Google-Ranking. Mit unserem Bewertungsprofil https://www.provenexpert.com/makler-nachfolger-club-e-v/ haben wir es innerhalb von wenigen Tagen auf den dritten Platz der Google-Suchergebnisse geschafft. Das bringt ja auch überhaupt nichts, Bewertungen zu sammeln, die nicht zu finden sind. Wenn ich einen Dienstleister google, will ich die Sterne ja gleich auf Seite eins sehen.

Wieczorek: Vielen Dank – und herzlichen Glückwunsch zu dem guten Google-Ranking. Welches Feedback hat der Makler Nachfolger Club e.V. denn bisher auf seine Arbeit bekommen?

Suchoweew: Die Idee, einen Verein für Makler zu gründen, die Ihre Nachfolge planen wollen, ist vom Markt sehr gut angenommen worden. Viele sind dankbar dafür, dass es für diese oft doch sehr emotionale Sache einen neutralen und unabhängigen Verein gibt. Da die Rückmeldungen durch die Bank positiv waren, erleben wir auch einen Ansturm auf den Nachfolger-Pool. Das Problem dabei ist, dass Käufer oft zu hohe Erwartungen haben, die meist über ihren eigenen Arbeitsweisen liegen. Manche haben Preisvorstellungen, für die Sie nie im Leben Ihren eigenen Bestand verkaufen würden. Diese unterschiedlichen Vorstellungen sind genau das, was wir lösen möchten. Für die meisten Makler konnten wir durch eine gezielte Vorbereitung und der Auswahl des optimalen Nachfolgers deutlich höhere Verkaufspreise erzielen, als diese sich das zu Beginn der Zusammenarbeit vorgestellt haben. Für einen Makler in NRW konnten wir sogar einen fünfzig Prozent höheren Verkaufspreis erzielen.

Wieczorek: Vielen Dank für das Gespräch Herr Suchoweew!

Thomas Suchoweew: Interessierte Makler die Ihren Maklerbestand verkaufen wollen erhalten unter http://www.maklerbestände-verkaufen.de weitere Informationen wie Sie Ihren Bestand optimal verkaufen können.

Über:

Makler Nachfolger Club e.V,
Herr Thomas Suchoweew
Rothenbühlstraße 1
96163 Gundelsheim
Deutschland

fon ..: 0951-420256
fax ..: 0951-4072667
web ..: http://www.makler-nachfolger-club.de
email : info@makler-nachfolger-club.de

Der Makler-Nachfolger-Club e.V. soll ältere Makler auf die Übergabe ihrer Maklerbestände vorbereiten. Er bietet die geeignete Plattform um Makler-Unternehmen mit geeigneten Nachfolgerkandidaten oder potenziellen Kaufinteressenten zusammenzubringen.

Ziel des Makler-Nachfolger-Club e.V.:

oSicherstellung eines nachhaltigen Generationenwechsels
oSicherung des aufgebauten Lebenswerkes und nachhaltige Betreuung der Kundenbestände
oErzielung eines optimalen Verkaufspreises

Pressekontakt:

Makler Nachfolger Club e.V,
Herr Thomas Suchoweew
Rothenbühlstraße 1
96163 Gundelsheim

fon ..: 0951-420256
web ..: http://www.makler-nachfolger-club.de
email : info@makler-nachfolger-club.de