Die Vorteile einer klassischen Unternehmensberatung

Eine klassische Unternehmensberatung durch die Bosch Unternehmensgruppe hilft Unternehmen bei der Planung und Umsetzung von Projekten, berät bei finanziellen Fragen und vermittelt neue Sichtweisen

BildEislingen, 17.02.2020
Bosch Management GmbH
www.bosch-mgmt.de
Die Vorteile der Unternehmensberatung

Viele Unternehmen sind erfolgreich, ohne eine Unternehmensberatung zu nutzen. Die beruflichen Kenntnisse, ein guter Überblick über die Marktlage und die Kundenwünsche sind Aspekte, die sich Unternehmer selbst erarbeiten können. Dennoch haben sie immer einen einseitigen Blick auf das unternehmerische Geschehen. Bosch bietet mit seinem Sortiment an Einkaufsvorteilen eine zweite Perspektive in Form einer Unternehmensberatung.

Bereits vor der Gründung eines Unternehmens ist es sinnvoll, den Markt und die Konkurrenz von einem erfahrenen Berater analysieren zu lassen. Ein vollständiger Überblick über die Marktsituation und die Möglichkeit einer Einkaufsgemeinschaft vermeiden einen unternehmerischen Fehlstart und haben überdies noch weitere Vorteile.

Die Unternehmensberatung vermittelt

Unternehmen sind ständig im Wandel und die Verantwortlichen stoßen Veränderungen an, um den Betrieb noch erfolgreicher zu gestalten. Nicht immer stoßen diese Veränderungen bei den Mitarbeitern auf Gegenliebe. Oft kommt es auch in der Führungsetage zu Meinungsdifferenzen, die einem erfolgreichen Geschäftsablauf im Wege stehen können. Eine professionelle Unternehmensberatung dient als Vermittler zwischen den Parteien und gibt neue Perspektiven auf die Prozessabläufe. Die externe Beratung bringt verschiedene Blickwinkel ein und erkennt Stärken und Schwächen. Dadurch wird auch die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens gestärkt.

Gut beraten in die Zukunft

Der Markt ist Veränderungen unterworfen und Unternehmen, die auch in Zukunft erfolgreich sein möchten, müssen sich an diese Veränderungen anpassen und davon profitieren. Die Unternehmensberatung gibt einen klaren Blick auf die aktuelle Situation auf dem Markt und die Position des Unternehmens darin. Mit diesen Erkenntnissen können Prozesse optimiert und Investitionen getätigt werden. Die fachmännische Beratung hilft beim Schritt vom Denkmodell bis zur Umsetzung und unterstützt das zu beratende Unternehmen während des Prozesses.

Unternehmensberatung bei Insolvenz

Wenn ein Unternehmen kurz vor der Insolvenz steht, sind dafür meist falsche Entscheidungen in der Führung des Betriebs ursächlich. Informationen richtig einzuordnen und die notwendigen Schritte zu unternehmen sind nur zwei Aspekte, bei denen die Hilfe einer klassischen Unternehmensberatung sinnvoll und in vielen Fällen auch notwendig ist.
Professionelle Berater fördern einen kreativen Umgang mit Problemen. Werden sie frühzeitig zurate gezogen, können Problemzonen erkannt werden, bevor es zum wirtschaftlichen Stillstand und schließlich zur Insolvenz kommt. Deshalb ist eine Unternehmensberatung sowohl für erfolgreiche Unternehmen als auch für Betriebe in schwierigen Fahrwassern sinnvoll.

Warum sollte man nicht länger warten um die Bosch Mgmt GmbH zu beauftragen?

Langes Warten lohnt sich nicht! Vier Gründe dafür, die Bosch Mgmt GmbH möglichst bald zu beauftragen

Für viele Unternehmen stellt der Prozess zur Beauftragung einer Unternehmensberatung eine wahre Herausforderung dar. Viele Unternehmen tun sich schließlich schwer, den richtigen Zeitpunkt für eine Beauftragung auszumachen. Warum es besser ist, nicht allzu lang mit der Beauftragung einer Unternehmensberatung zu warten, zeigen diese vier Gründe.

Der oft langwierige Beantragungsprozess
Die Planung, das Briefing und die formelle Abwicklung der finalen Beauftragung einer Unternehmensberatung wie die Bosch MgmT GmbH brauchen in vielen Fällen vor allem innerhalb des beauftragenden Unternehmens häufig länger als gedacht. Dieser Umstand liegt in der Regel in internen Genehmigungsschleifen und Entscheidungsprozessen begründet – und ist völlig normal. Viele Unternehmen wissen allerdings vorab nicht, dass sie aufgrund ihrer internen Prozesse oft mehr Zeit einplanen müssen. Es macht daher Sinn, die Beauftragung der Unternehmensberatung frühzeitig zu beginnen, um frühzeitig mit den tatsächlichen Veränderungen beginnen zu können.

Die Konkurrenz schläft nicht!
Es gibt jedoch auch andere gute Gründe dafür, warum man nicht länger warten sollte, um die Bosch MgmT GmbH zu beauftragen. Einer der wohl wichtigste Grund sollte für ein erfolgreiches Familienunternehmen immer der folgende sein: Die Konkurrenz schläft nicht! Wer sich nicht frühzeitig Profis ins Haus holt, der kann förmlich dabei zusehen, wie die Mitwettbewerber vorbeiziehen. Egal, ob es um die Optimierung der Produktpalette oder der eigenen Prozesse geht – diejenigen, die es schaffen, mithilfe einer Unternehmensberatung effizienter zu werden, gewinnen rasend schnell einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil, der nur schwierig wieder aufgeholt werden kann.

Probleme verschlimmern sich
Unternehmen, die zu lange mit der Beauftragung der Beratung warten, laufen jedoch nicht nur Gefahr, dass die Konkurrenz an ihnen vorbeizieht. Sie gehen auch das Risiko ein, dass sich die eigenen Probleme während der Wartezeit verschlimmern: Das andauernde Arbeiten nach ineffizienten Prozessen kann etwa dazu führen, dass eine Umstellung immer kostspieliger wird und dass Mitarbeiter sich zunehmend schwer tun, ihre Arbeitsweise anzupassen. Der Änderungsprozess wird also umso schwieriger, desto länger mit der Beauftragung einer Unternehmensberatung gewartet wird.

Das Warten ist oft unbegründet
Häufig warten Unternehmen vor allem deshalb mit dem Beantragen einer Unternehmensberatung wie der Bosch MgmT GmbH, weil sie glauben, eigentlich noch nicht bereit zu sein: Sie können ihr aktuelles Problem noch nicht genau beschreiben, haben noch keine ausreichend großen Datenbefunde und sind sich schlicht nicht sicher, ob sie ihr Anliegen gegenüber der Unternehmensberatung überhaupt klar genug formulieren können. Dass Beratungen auch dabei helfen können, vorhandene Herausforderungen greifbar zu machen, wissen die wenigsten. Unternehmen müssen daher in vielen Fällen gar nicht so lange mit der Beauftragung warten, wie sie selbst annehmen. Im Gegenteil: Wer sich frühzeitig an eine Beratung wendet, kann gemeinsam mit den Experten ein besseres Verständnis für seine aktuelle Lage erhalten.

Die Bosch Unternehmensgruppe bietet als seriöses Traditionsunternehmen mit ihrer eigenen Unternehmensberatung, der Bosch Mgmt GmbH, einen verlässlichen und professionellen Service, den Sie jederzeit beauftragen können. Gemeinsam können erste Unsicherheiten überwunden, Herausforderungen klar definiert und schließlich entscheidende Veränderungen vollzogen werden, die die Entscheidung im Kopf-an-Kopf-Rennen mit der Konkurrenz schließlich bestimmen werden.

www.bosch-mgmt.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Bosch Management GmbH
Herr Lukas Jung
Rückertstr. 38
73054 Eislingen
Deutschland

fon ..: 07161 15876 30
fax ..: 07161 15876 39
web ..: http://www.bosch-mgmt.de
email : lukas.jung@bosch-mgmt.de

Pressekontakt:

Bosch Management GmbH
Herr Lukas Jung
Rückertstr. 38
73054 Eislingen

fon ..: 07161 15876 30
web ..: http://www.bosch-mgmt.de
email : lukas.jung@bosch-mgmt.de

Die Unternehmensflüsterer – Impulse zum Verständnis eines multidimensionalen Unternehmens

Lisa Schamschulas Leser erkennen in “Die Unternehmensflüsterer”, dass jedes Unternehmen sein eigenes Bewusstsein und seine eigene Mission hat.

BildUnternehmensberatung in literarischer Form ist meist ein eher trockene Angelegenheit, in der es viel um Fakten und Statistiken geht. Lisa Schamschula wagt einen anderen Ansatz: spirituelle Unternehmensberatung. Aspekte wie Marketing, Unternehmensführung und Leitbildentwicklung kommen dabei jedoch auch nicht zu kurz. Ganz im Gegenteil! Die Autorin kam während der Entwicklung von Logos und Leitbildern zu einer Erkenntnis, welche die Grundlage ihres Buches bildet: “Ein Unternehmen ist ein lebendiges Bewusstsein und folgt seiner eigenen Mission.” Sie möchte die Ideen, die nach dieser Erkenntnis folgten, nun mit interessierten Lesern teilen. Sie gibt in ihrem interessanten Buch einen Einblick in die Architektur der multidimensionalen Welten, in denen ein Unternehmen agiert. Dabei zieht sie Wissen aus unterschiedlichen Lehren der zeitlosen Weisheit zu Rate, um neue Lösungswege für die Herausforderungen im Umgang mit einem Unternehmen aufzuzeigen.

Die Leser erfahren in “Die Unternehmensflüsterer” von Lisa Schamschula, dass sich völlig neue Perspektiven und Lösungswege in der Führung und Beratung von Unternehmen auftun, wenn man mit einem Unternehmen als eigenständige Intelligenz in Dialog tritt. Auch die Formulierung eines Leitbildes fällt dann wesentlich leichter, weil man die Essenz und Mission eines Unternehmens auf diese Weise wirklich zu verstehen lernt. Das Buch ist eine empfehlenswerte Lektüre für alle Unternehmer, die gerne mehr Erfolg haben möchten und im Hinterkopf bereits wissen, dass Erfolg sich nicht nur auf Zahlen zurückführen lässt.

“Die Unternehmensflüsterer” von Lisa Schamschula ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-5967-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool “publish-Books” bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Der dritte Schuss trifft ins Schwarze! Erfolgreiche Unternehmensnachfolge mit ADVA BERATER aus Dresden

Herr Neumann gründete vor 30 Jahren erfolgreich ein Planungsbüro. Zwei interne Nachfolgebestrebungen scheiterten. Eine externe Unternehmensnachfolge mit professioneller Begleitung führte zum Ziel.

BildDas Leben ist das, was passiert, während man dabei ist, Pläne zu schmieden. Genau das trifft auf Gunther Neumann und seine Unternehmensnachfolge zu. Herr Neumann hat über 30 Jahre ein erfolgreiches Planungsbüro in Sachsen aufgebaut und fest am Markt etabliert. Für ihn war immer klar, dass er sein Unternehmen innerhalb der Familie übergeben wird. Doch die auserkorenen Nachfolger haben sich gegen eine Übernahme des Unternehmens entschieden. Herr Neumann musste eine andere Lösung finden, um den Erhalt seiner Lebensleistung sowie der Arbeitsplätze seiner ihm am Herzen liegenden Mitarbeiter sicherzustellen und gleichzeitig ohne Bedenken in den wohlverdienten Ruhestand zu gehen.

Auch ein weiterer Versuch, sein Unternehmen betriebsintern weiter zu geben, scheiterte durch eine Verkettung unglücklicher Umstände. Herr Neumann musste einsehen, dass die Unternehmensnachfolge im Alleingang nicht gelingt und die Zeit voranschritt. Der Verkauf des Planungsbüros wurde in der Nachfolgebörse nexxt-Change ausgeschrieben. Viele interessante und breit gefächerte Rückmeldungen waren die Folge. Die Bewertung dieser Rückmeldungen fiel Herr Neumann schwer. Außerdem war er sich unsicher, welche Schritte nach der ersten Kontaktaufnahme folgen sollten.

Im Juni 2017 kontaktierte er die Unternehmensberatungsgesellschaft ADVA BERATER, eine von drei Unternehmensberatungsgesellschaften, welche Herrn Neumann für sein Vorhaben empfohlen wurden. Die Terminvereinbarung erfolgte schnell und unkompliziert. Auch das Erstgespräch verlief für beide Seiten sehr positiv. Herr Lorenz und Herr Preuß von ADVA BERATER folgten aufmerksam den Erklärungen von Herrn Neumann und gaben erste Hinweise zu weiteren möglichen Vorgehensweisen. Die Chemie passte für alle Seiten, so dass ein Auftrag zur Begleitung erteilt wurde.

ADVA BERATER beriet und unterstütze Herrn Neumann über den gesamten, insgesamt 1,5 Jahre andauernden Verkaufsprozess. Unter anderem erstellten ADVA BERATER eine Unternehmensbewertung nach dem Ertragswertverfahren in Anlehnung an IDW Standard 1, anonymisierte Exposés in Kurz- und Langform und umfangreiche Unterlagenpakete, welche Interessenten üblicherweise im Rahmen eines Kaufprozesses anfordern. Gemeinsam mit dem Unternehmen wurden potenzielle Kaufinteressenten aus dem umfangreichen Datenpool der Berater gefiltert, so dass es bereits mit einer ersten anonymen Ansprache gelang, eine Vielzahl von Interessenten auf das Verkaufsangebot aufmerksam zu machen.

Aus der Gruppe der Kaufinteressenten konnte nach intensiven Gesprächen, Vorstellung des Unternehmens und letztendlich nach Würdigung der vom Käufer abgeforderten Kaufpreisindikation (“vom Käufer zu benennende Bandbreite eines möglichen Unternehmenskaufpreises”) ein Kaufinteressent für weitergehende Verhandlungen ausgewählt werden. Diesem wurde im Rahmen einer Absichtserklärung (LOI – Letter of Intent) ein Zeitraum für die intensive Prüfung (Due Diligence) des Unternehmens durch die Berater des potentiellen Unternehmenskäufers gewährt.

In anschließenden langen und komplizierten Kaufpreisverhandlungen unter Mitwirkung von ADVA BERATER fanden letztendlich Käufer und Verkäufer einen gemeinsamen Nenner. Im Ergebnis wurden die Kaufpreiserwartungen von Herrn Neumann erfüllt. So erhielt eine Erwerbergemeinschaft von zwei Personen den Zuschlag zum Kauf der Gesellschaft einschließlich des Betriebsgrundstückes.

Rückblickend betrachtet hätte Herr Neumann gern schon früher sein Unternehmen übergeben. In den letzten Jahren nahm er sich bereits Stück für Stück aus dem operativen Geschäft heraus. Mit über 70 Jahren sind er und seine Frau glücklicherweise noch gesundheitlich fit, um nun ausgiebig der Leidenschaft, dem Reisen nachgehen zu können

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

ADVA I CON GmbH
Herr Karsten Lorenz
Maxstraße 8
01067 Dresden
Deutschland

fon ..: +49 351 8212960
web ..: http://www.adva-berater.de
email : kontakt@adva-berater.de

ADVA BERATER ist ein professionelles und innovatives Team von Steuerberatern, Unternehmensberatern und Finanzierungsspezialisten aus Dresden. Die Dienstleistungsangebote sind auf die Bedürfnisse mittelständischer Unternehmen ausgerichtet.

Nicht nur auf dem Gebiet der Unternehmensnachfolge sind die ADVA BERATER Spezialisten, sondern auch wenn es um die Themen Gründung, Wachstum und Sanierung von Unternehmen geht. Darüber hinaus erarbeiten die ADVA BERATER Finanzierungskonzepte – auch unter Einbindung öffentlicher Mittel – und setzen diese um. Mehr Informationen zu diesen Themen finden Sie in den Spezial-Portalen www.die-nachfolgeberater.de sowie www.die-unternehmensbewertung.de. In Kooperation mit privaten Beteiligungsgesellschaften wie der EPICON Investment Partners GmbH aus Dresden (www.epicon.de) kann Unternehmen schnell und unkompliziert Eigenkapital in Form von offenen oder stillen Beteiligungen zur Verfügung gestellt werden.

Sie suchen ein Unternehmen oder möchten die Nachfolge über einen Verkauf regeln? Dann besuchen Sie die Unternehmensbörse www.unternehmensportal-sachsen.de. Das Internetportal ist speziell für den Kauf und Verkauf von Unternehmen in Sachsen bestimmt. ADVA BERATER übernimmt hierbei nicht nur das Zusammenführen von potenziellen Interessenten und Verkäufern sondern führt Verkäufer auch erfolgreich durch alle Phasen des Verkaufes Ihres Unternehmens.

ADVA I CON GmbH Unternehmensberatungsgesellschaft
Maxstraße 8
01067 Dresden
+49 (0)351 821296″0
kontakt@adva-berater.de
www.adva-berater.de
Ihre Ansprechpartner:
Karsten Lorenz – Fachberater für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)
Christian Brade – Unternehmensberater
Matthias Preuß – Unternehmensberater

ADVA BERATER DRESDEN
Unternehmensberatung – Unternehmensbewertung – Unternehmensnachfolge – Steuerberatung – Unternehmensfinanzierung – Fördermittel

Pressekontakt:

ADVA Berater GmbH
Frau Isabel Eger
Maxstraße 8
01067 Dresden

fon ..: +49 351 8212960
web ..: http://www.adva-berater.de
email : marketing@adva-berater.de

Reizthema Unternehmensnachfolge: Sonderveröffentlichung nimmt Angst und klärt auf

Ein Großteil der anstehenden Nachfolgen im deutschen Mittelstand ist noch ungeklärt. Mit der Sonderausgabe des Mittelstandsmagazins akzento wird Unternehmern ein Ratgeber vorgelegt.

Bild(Dresden, 18. Juni 2019) Fast die Hälfte der mittelständischen Unternehmen hat Probleme, ihre Nachfolge zu regeln. Dies geht aus dem “DIHK-Report zur Unternehmensnachfolge 2018” hervor. “Das Thema war für die Geschäftsführer in den vergangenen Jahren anhaltend brisant und wird es auch in der Zukunft sein”, so Friedrich Geise, Steuerberater und Gründer des Beratungsverbundes ABG-Partner. Dieser versteht sich als ganzheitlicher Begleiter der Mittelständler in allen wesentlichen Aspekten der Unternehmensführung. “So sind es neben Gründungen, Wachstumsphasen und Restrukturierungsprozessen auch die Nachfolgen, in denen wir den Geschäftsführern zur Seite stehen – und natürlich auch jenen, die es werden wollen”, so Geise. Er ergänzt: “Ihnen legen wir mit der Nachfolge-Sonderausgabe unseres Mittelstandsmagazins akzento einen Ratgeber vor. Sie erhalten Einblick in die Möglichkeiten sowie Herausforderungen einer Nachfolge und lernen gleichzeitig Unternehmer kennen, die den Prozess bereits erfolgreich durchlaufen haben.” Schließlich stehen in den kommenden Jahren mehr als 800.000 Übergaben an – ein Großteil davon noch ungeklärt.

Die Kinder machen`s! Oder?

“Den Betrieb übernehmen später sowieso mal die Kinder”. Dies hören die Berater der ABG-Gesellschaften in Gesprächen immer wieder. Doch was, wenn die familiäre Nachfolge nicht wie erhofft umgesetzt werden kann? Etwa weil die Kinder eigentlich ganz andere Karrierepläne verfolgen oder als Unternehmer völlig ungeeignet sind? Dann ist Plan B gefragt. “Den passenden Kandidaten zu finden, ist allerdings nicht die einzige Baustelle.”

Allein mit dem idealen Nachfolger ist es nicht getan

“Neben der Suche der geeigneten Person, die den Betrieb einmal übernehmen soll, sind es beispielsweise auch steuerliche, rechtliche und finanzielle Themen, die den Senior-Unternehmern Kopfzerbrechen bereiten. Auch die Kommunikation intern und extern ist nicht zu unterschätzen”, ergänzt der Gründer des Beratungsverbundes. Mit Blick auf die anstehenden Aufgaben und zu klärenden Fragen braucht es für eine gelungene Nachfolge demnach viel Zeit, eine gute Vorbereitung und einen langen Atem. “Allerdings ist diese Komplexität und das spezielle fachliche Know-how für einen Unternehmer, der sich nebenher noch dem Aufrechterhalten des laufenden, operativen Betriebs widmen muss, kaum allein zu bewältigen”, betont Geise.

Anpacken: rechtzeitig und mit externer Unterstützung

Doch sich davon abschrecken zu lassen und gar nicht zu handeln, ist auch keine Lösung. Verzögert sich die Nachfolge, steht schnell das Überleben des mühsam aufgebauten Betriebes und die Zukunft der Mitarbeiter auf dem Spiel. Hinzu kommt auch der potenzielle volkswirtschaftliche Schaden im Falle von zahlreichen Unternehmensschließungen. Das wertvolle branchenspezifische Know-how und die einzigartige Unternehmenskultur, für die der deutsche Mittelstand steht, gingen somit verloren.

Das will der Gründer des Beratungsverbundes ABG-Partner gemeinsam mit seinem großen Expertenkreis rund um Steuer- und Unternehmensberatung, Recht, Marketing und Wirtschaftsprüfung unbedingt verhindern. Er appelliert: “Schieben Sie dieses Thema nicht zu sehr auf die lange Bank. Holen Sie sich externe und erfahrene Berater an die Seite und gehen es an.”

Sie wollen mehr zur Nachfolge wissen und erfahren, wer sich hinter dem Beratungsverbund ABG-Partner verbirgt? Dann lernen Sie uns kennen und laden sich die Sonderausgabe des Mittelstandsmagazins kostenlos herunter. https://abg-partner.de/wp-content/uploads/2019/01/akzento-Nachfolgespecial2019-Ansicht.pdf

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Beratungsverbund ABG-Partner
Herr Friedrich Geise
Wiener Straße 98
01219 Dresden
Deutschland

fon ..: +49 351 437 55 – 0
fax ..: +49 351 437 55 – 55
web ..: http://www.abg-partner.de
email : info@abg-partner.de

ABG-Partner ist ein Beratungsverbund mit eigenständigen Gesellschaften der Steuer- und Unternehmensberatung, Marketing, Recht und Wirtschaftsprüfung. Gegründet 1991, betreut ABG-Partner mit rund 100 Mitarbeitern an den Standorten München, Bayreuth, Dresden, Böblingen Unternehmen und Institutionen in allen steuerlichen und wirtschaftlichen Themen. Wir unterstützen unsere Mandanten fachübergreifend bei Gründungen, in Wachstumsprozessen, bei Unternehmensnachfolgen sowie bei Sanierungen.

Pressekontakt:

ABG Marketing GmbH & Co. KG
Frau Ilka Stiegler
Wiener Str. 98
01219 Dresden

fon ..: 0351 43755-11
web ..: http://www.abg-partner.de
email : stiegler@abg-partner.de

Große Chancen für Neustart nach Insolvenz: Studie bestätigt Erfolgsmodell der Eigenverwaltung

Infolge von ESUG wurde nach Meinung der Experten die Eigenverwaltung gestärkt: Der Geschäftsführer bleibt selbst an Bord. Ein erfolgreicher, nachhaltiger Neustart gelingt nur mit einem Sanierungsteam.

Bild(Dresden, 27. Juni 2018) “Vor der Novellierung des Insolvenzrechts wurden häufig auch überlebensfähige Betriebe zerschlagen”, erzählt Simon Leopold, Geschäftsführer der ABG Consulting-Partner im Beratungsverbund ABG-Partner. Das Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) vom März 2012 sollte an der Stelle Abhilfe schaffen und es einem Unternehmen mit “gesundem Kern” ermöglichen, sich innerhalb weniger Monate von Grund auf zu sanieren, neu aufzustellen und die Weichen für einen erfolgreichen Turnaround zu stellen. Eines der zentralen Ziele hierbei war das Stärken der sogenannten Eigenverwaltung, welches von einem Großteil der Experten als erreicht betrachtet wird. So lautet das Ergebnis der aktuellen Roland-Berger-Studie, die seit Einführung von ESUG regelmäßig das Meinungsbild von Experten und Entscheidern wiedergibt. “Damit kann man diese Form des Verfahrens als eine der erfolgreichsten Novellen des Insolvenzrechts betrachten”, fasst Leopold zusammen. In Zusammenarbeit mit der Heidelberger gemeinnützigen Gesellschaft für Unternehmensrestrukturierung mbH werden im Rahmen der Studie 2.300 Manager sowie Sanierungs- und Insolvenzexperten befragt.

Kein Insolvenzverwalter: Unternehmer bleibt selbst an Bord

Im Rahmen eines Verfahrens in Eigenverwaltung wird das Unternehmen nicht von einem Insolvenzverwalter übernommen. Stattdessen erhält der Unternehmer vom Gericht die Befugnis, den Betrieb selbst fortzuführen. Dies zählt zu den großen Vorteilen der Eigenverwaltung, da der Geschäftsführer damit weiterhin Ansprechpartner für Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter bleibt und sein unternehmerisches Know-how einbringt. Ihm zur Seite steht der Sachwalter, der eine Aufsichtsfunktion hat und fortlaufend die wirtschaftliche Lage sowie die Liquiditätsplanung kontrolliert – unter Wahrung der Interessen und Rechte von den Gläubigern. Seine Arbeit bildet somit den Rahmen der Sanierung. Aufgrund der Komplexität und vielseitigen Anforderungen eines Insolvenzverfahrens werden diese meist in Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Sanierungsteam umgesetzt. Dazu gehören in der Regel Unternehmensberater, Steuerexperten, Rechtsanwälte und oft auch Kommunikationsberater, die das Verfahren durch eine stringente interne und externe PR-Arbeit unterstützen.
Auch laut Roland-Berger-Studie zählt die professionelle Unterstützung zu den wesentlichen Erfolgsfaktoren, da die Geschäftsführer der krisenbehafteten Unternehmen meist nicht über die notwendige Erfahrung oder das Fachwissen verfügen.

Antragstellung: Fristen einhalten und formale Anforderungen erfüllen

Das fristgerechte und richtige Stellen des Insolvenzantrags gehört für 69 Prozent der Befragten zu den schwierigsten Aspekten – beginnend bei der Frist. Spätestens drei Wochen nach Eintreten eines Insolvenzgrundes muss der Antrag beim zuständigen Gericht vorliegen. Dazu zählen entweder die tatsächliche Zahlungsunfähigkeit, eine drohende Zahlungsunfähigkeit oder auch die Überschuldung des Unternehmens. Lässt der Geschäftsführer die Frist verstreichen, macht er sich der Insolvenzverschleppung schuldig und im schlimmsten Fall gegenüber den Gläubigern schadensersatzpflichtig. Der Antrag selbst sollte gründlich vorbereitet werden: Fehlende, fehlerhafte oder unzureichende Unterlagen gehören auch heute noch zu den häufigsten Gründen, weshalb ein Antrag auf Eigenverwaltung abgelehnt wird.

Das Herzstück des Verfahrens: Der Insolvenzplan

Als Grundlage der Sanierung wird meist parallel ein Insolvenzplan erstellt. Aufgrund der insolvenzrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Komplexität wird dieser gemeinsam mit externen Beratern erarbeitet. Er besteht aus einem “darstellenden Teil”, in dem alle relevanten Unternehmensunterlagen aufgearbeitet und analysiert werden. Der anschließende “gestaltende Teil” enthält eine Erfolgsprognose zur Sanierungsfähigkeit und weist nach, dass mit Hilfe der angedachten Restrukturierungsmaßnahmen ein dauerhafter Neustart gelingen kann. Der Insolvenzplan steht und fällt mit der Akzeptanz von Seiten der Gläubiger: Diese verzichten zunächst auf einen Teil ihrer Forderungen mit der Erwartungshaltung, dass die Wettbewerbs- und Zahlungsfähigkeit des Betriebes mit Hilfe der Maßnahmen wiederherstellt wird. Stehen die Gläubiger hinter dem Plan und Unternehmen, ist das eine gute Voraussetzung für die offizielle Bestätigung durch das Gericht und die Aufhebung des Insolvenzverfahrens.

ABG-Partner: Insolvenzspezifische, ganzheitliche Expertise

“Wir haben in der Vergangenheit im ABG-Verbund zahlreiche Insolvenzverfahren erfolgreich begleitet”, informiert Simon Leopold. “Die Mandanten profitieren dabei von unserem fachübergreifenden Ansatz und Netzwerk aus insolvenzerfahrenen Unternehmens- und Steuerberatern, Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern und Kommunikationsexperten.” Diese begleiten das jeweilige Unternehmen nicht nur im Laufe des Verfahrens sondern oft auch darüber hinaus. Ein Sanierungsprozess ist nicht automatisch mit der offiziellen Aufhebung des Insolvenzverfahrens durch das Gericht beendet. Denn danach müssen die im Insolvenzplan angedachten und von den Gläubigern bestätigten Maßnahmen weiter umgesetzt werden. Dazu gehören beispielsweise eine Umstrukturierung von internen Abläufen, die Neukalkulation von Verkaufspreisen oder der Ausbau von Vertriebswegen. “Nur so können wir Unternehmen den erfolgreichen und nachhaltigen Neustart ermöglichen. Das gelingt natürlich nur unter der Voraussetzung, dass die Geschäftsführung rechtzeitig auf Krisenanzeichen reagiert und willens ist, ihr Unternehmen wieder auf `Kurs` zu bringen”, so Unternehmensberater Leopold.

Über:

ABG Consulting-Partner GmbH & Co. KG
Herr Simon Leopold
Wiener Straße 98
01219 Dresden
Deutschland

fon ..: 0351 43755 48
fax ..: 0351 43755 55
web ..: http://www.abg-partner.de
email : leopold@abg-partner.de

Über den Beratungsverbund ABG-Partner:

ABG-Partner ist ein Beratungsverbund mit eigenständigen Gesellschaften der Steuer- und Unternehmensberatung, Marketing, Recht und Wirtschaftsprüfung. Gegründet 1991, betreut ABG-Partner mit rund 100 Mitarbeitern an den Standorten München, Bayreuth, Dresden sowie Böblingen Unternehmen und Institutionen in allen steuerlichen und wirtschaftlichen Themen. Wir unterstützen unsere Mandanten fachübergreifend bei Gründungen, in Wachstumsprozessen, bei Unternehmensnachfolgen sowie bei Sanierungen.

Pressekontakt:

ABG Marketing GmbH & Co. KG
Frau Ilka Stiegler
Wiener Straße 98
01219 Dresden

fon ..: 0351 43755 11
web ..: http://www.abg-partner.de
email : stiegler@abg-partner.de

Snowball Consulting – Insider-Bericht aus der deutschen Unternehmungsberatungslandschaft

Dr. Max. S. Justice zeigt den Lesern in “Snowball Consulting”, wie Unternehmensberatung im echten Leben wirklich aussieht.

BildDie meisten Menschen, die nie direkt mit einer Unternehmensberatung zu tun hatten, haben recht unrealistische Vorstellungen darüber, wie es dort wirklich abläuft. Sie denken an Gruppen von Consultern, die den ganzen Tag vor dem Notebook in ihrem Besprechungsraum verbringen und dabei mehr Geld verdienen als andere Menschen im ganzen Jahr. Das vorliegende Buch liefert einen Einblick in die Realität von Unternehmensberatern. So wird z.B. die Frage, was eigentlich erforderlich ist, bis es zu einem Beratungsprojekt kommt, beantwortet. Der Autor selbst ist Teil der Snowball Consulting GmbH, die mit rund 50 Beratern zu einer der größeren Beratungsgesellschaften Deutschlands zählt. Er kann somit aus seinem eigenen Berufsalltag erzählen und dadurch mit einigen falschen Vorstellungen aufräumen.

Alle Leser, die an einem Insider-Bericht aus der deutschen Unternehmungsberatungslandschaft Interesse haben, wird “Snowball Consulting” von Dr. Max. S. Justice Kurzweil bereiten und viel neues Wissen vermitteln. Der Autor zeigt, was wirklich der Schlüssel zur ständigen Verbesserung von Unternehmen ist und wie wichtig Fachwissen für einen erfolgreichen Unternehmensberater ist.

“Snowball Consulting” von Dr. Max. S. Justice ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-2719-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool “publish-Books” bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Eigenkapital für mittelständische Unternehmen – schnell und unkompliziert

Die private Beteiligungsgesellschaft EPICON Investment Partners GmbH berichtet über Bereitstellung von Eigenkapital für Gründung, Wachstum, Unternehmensnachfolge oder Sanierung.

BildDie Verantwortlichen der EPICON Investment Partners GmbH im Interview nach einem Jahr im Beteiligungsgeschäft. Das Interview wurde aus der Ausgabe 1/2016 der Zeitschrift: “MehrWERT” der ADVA BERATER entnommen.

Wann wurde die EPICON gegründet und welchen Unternehmenszweck verfolgen Sie?

EPICON: Am 26.02.2015 wurde die Beteiligungsgesellschaft EPICON Investment Partners GmbH in Dresden gründet. Die EPICON stellt kleinen und mittelständischen Unternehmen Eigenkapital oder Finanzierungsmittel zur Realisierung eines Projektes oder eines Investitionsvorhabens zur Verfügung. Ferner lassen sich die Finanzierungsmittel auch zur Unternehmenskonsolidierung, zur Unternehmenssanierung sowie für die Unternehmensnachfolgeregelung einsetzen. Dabei haben wir ganz gezielt die kleinen und mittelständischen Unternehmen im Blick und bieten deshalb branchenunabhängig Kleinstbeteiligungen ab 10.000,-EUR an. Einzelbeteiligungen bis zu einem Betrag von 250.000,- EUR sind ebenfalls möglich.

Das klingt sehr spannend. Wie erfahren denn die Unternehmen von Ihren angebotenen Leistungen?

EPICON: In der Startphase haben wir ganz gezielt in den regionalen Handwerkszeitungen und IHK-Magazinen inseriert. Parallel dazu wurde unsere Internetseite (www.epicon.de) aktiviert und wird seitdem laufend überarbeitet. Auch sind wir im XING-Netzwerk sehr aktiv und bieten dort regelmäßig unser Leistungsportfolio an.
Die meisten Anfragen erhalten wir aber über das Internet und über persönliche Empfehlungen. Dass Bedarf an Eigenkapital besteht, zeigen 1.100 echte Klicks in den ersten Monaten auf unserer Internetseite.

Die Klicks auf Ihrer Homepage sind ein erfreulicher Aspekt. Verstecken sich dahinter aber auch echte Erfolgsgeschichten?

EPICON: Um es kurz zu sagen: Ja! Aus den 1.100 Klicks wurden über 50 echte Anfragen nach Leistungen der EPICON. Die Interessenten kommen aus den D-A-CH Gebieten. Aus diesen über 50 Anfragen ergaben sich bis zum heutigen Tag 5 Beteiligungsprojekte mit einer Kapitalbeteiligung der EPICON zwischen 25.000,- EUR und 150.000,- EUR. Zwei weitere Investitionen stehen kurz vor dem Abschluss.

Dürfen Sie konkrete Projekte benennen?

EPICON: Sicher! Unser neuestes Projekt ist die Herstellung und der Vertrieb von Golfschäften aus Carbon. Der Golfsport wird immer mehr zum Breitensport und verlangt dennoch hochwertiges Material. Schließlich zählt auch hier: “Dabei sein ist alles. Aber bitte schön mit den bestmöglich erzielbaren Ergebnissen”. Und dabei können wir nun helfen.

Sicher sind Beteiligungsgesellschaften nicht Ihre Erfindung. Warum sollten Interessenten ausgerechnet die EPICON als Finanzierungspartner wählen?

EPICON: Für den Kunden bieten wir “alles aus einer Hand”.

Erstens: Die Entscheidungswege sind bei EPICON, bedingt durch flache Hierarchien, sehr schnell. So versprechen wir, dass innerhalb von sieben Tagen unsere grundsätzliche Investitionsentscheidung steht. Vorausgesetzt, dass vorab folgende Unterlagen eingereicht werden: ½-seitige Beschreibung für die beabsichtigte Mittelverwendung, den Jahresabschluss des letzten abgeschlossenen Wirtschaftsjahres und die aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertung nebst Summen- und Saldenliste. Dabei sind diese Vorprüfungen für den Interessenten kostenlos.

Zweitens: Wir arbeiten sehr eng mit ADVA BERATER (www.adva-berater.de), einer Steuer- und Unternehmensberatung zusammen und sparen deshalb weitere externe Honorarkosten für den Interessenten. ADVA BERATER übernimmt das Beteiligungscontrolling und eine Bewertung der Unternehmen.

Und Drittens: Es gibt am Markt kaum Beteiligungsgesellschaften, die Kleinstbeteiligungen ab 10.000,- EUR eingehen. Die meisten öffnen ihre Bücher erst ab einem Investitionsbetrag von mehr als 250.000,- EUR. Wir wollen jedoch nicht die großen Fische füttern. Wir suchen die kleinen und wendigen Fische und gestalten gerne aktiv mit. Die meisten Unternehmen haben ein gutes Produkt, aber kein Marketing und keinen Vertrieb. Durch unser Netzwerk können wir gerade in diesen Bereichen den Unternehmen einen echten Mehrwert bieten.

Vielen Dank für das Interessante Interview und weiterhin viel Erfolg bei der Unterstützung von mittelständischen Unternehmen!

Über:

EPICON Investment Partners GmbH
Herr Lie Milbratt
Maxstraße 8
01067 Dresden
Deutschland

fon ..: +49 351 82129612
web ..: http://www.epicon.de
email : kontakt@epicon.de

EPICON stellt branchenunabhängig kleinen und mittelständischen Unternehmen wirtschaftliches Eigenkapital in Form von offenen oder stillen Beteiligungen zur Verfügung. Durch Verstärkung der Eigenkapitalbasis können solide Finanzierungsstrukturen im Rahmen von Gründungs-, Wachstums- und Investitionsvorhaben geschaffen werden.

IHR EPICON MehrWERT:

> persönliche Ansprechpartner
> schnelle Ersteinschätzung innerhalb von 7 Tagen
> keine Kosten im Rahmen der ersten Einschätzung
> Kleinstbeteiligungen bereits ab 10.000 EUR
> Einzelbeteiligungen bis zu einem Betrag von 250.000 EUR
> unabhängige Prüfung Ihrer Unterlagen durch Steuer- und Unternehmensberater
> laufendes Controlling und Rating während des gesamten Beteiligungszeitraumes

Pressekontakt:

ADVA BERATER GmbH
Herr Lie Milbratt
Maxstraße 8
01067 Dresden

fon ..: +49 351 82129612
web ..: http://www.adva-berater.de
email : kontakt@adva-berater.de

Herrschender Fachkräftemangel im Mittelstand lösbar

Personalern kann geholfen werden: Probleme mit dem Verfassen von Stellenanzeigen gehören der Vergangenheit an! THOPWERK liefert Antworten auf die wichtigsten Fragen der Bewerber.

Der Fachkräftemangel äußert sich dadurch, dass Unternehmen Schwierigkeiten haben, Bewerber für ausgeschriebene Stellen zu organisieren. Eine der Gründe ist die Reichweite von Stellenanzeigen, die nur durch Menschen gelesen werden, die aktiv auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber sind. Fachkräfte und qualifizierte Führungskräfte sind in der derzeitigen Arbeitsmarktlage nicht auf der Suche, siehe geringste Arbeitslosigkeit seit der Wiedervereinigung. Somit treffen sie derzeit nicht auf die geschalteten Stellenanzeigen.

Fach- und Führungskräfte stellen vermehrt drei Killerfragen an Personaler:

1. Warum soll ich ausgerechnet bei Ihnen anfangen und nicht bei XYZ?
2. Was macht das Unternehmen für die Work-Life-Balance der Belegschaft?
3. Woran können wir beide feststellen, dass wir zusammen passen?

Kann ein Unternehmen diese Fragen bereits in der Stellenanzeige beantworten, hat es einen erheblichen Vorteil gegenüber dem Wettbewerb. Dabei stellen sich viele Personaler die Frage: Wie soll eine Stellenanzeige formuliert sein, um die Zielgruppe der Bewerber anzusprechen? Thopwerk liefert die Formulierung, passgenau auf die ausgeschriebene Stelle und den USP des Unternehmens. Es gilt nur noch, die Stellenanzeige an die richtige Bewerber – Zielgruppe zu bringen. Wer wo und wann wie am besten angesprochen wird, erarbeiten die Thopwerker mit den Unternehmen.
Ist der Bewerbungsprozess erfolgreich, muss das Unternehmen die Qualität der Suche beibehalten. Derzeit wartet ein Bewerber im Schnitt 58 Tage (!!!) auf eine Antwort des Arbeitgebers. Das darf bei Fachkräftemangel nicht passieren. Wie so eine Katastrophe in der Einstellung von neuen Mitarbeitern pragmatisch verhindert werden kann, ist Ergebnis der Zusammenarbeit mit Thopwerk.

Der Inhaber, Thomas Häuser, hat bereits eine Anleitung veröffentlicht “Betriebsanleitung Personalsuche”, welche als eBook zum Download bereit steht auf: stellenanzeigen-profis.de

Webinare mit dem Titel “Stellenanzeigen verfassen” gibt es unter: prowebinaronlinesolutions.com/customer/seminar/2748_stellenanzeigen_verfassen/52360/2748.html

Über:

THOPWERK Unternehmensberatung und Coaching
Herr Thomas Häuser
Philipp-Reis-Str. 4
24558 Henstedt-Ulzburg
Deutschland

fon ..: 0151-53814367
web ..: http://www.thopwerk.de
email : info@thopwerk.de

Pressekontakt:

THOPWERK Unternehmensberatung und Coaching
Herr Thomas Häuser
Philipp-Reis-Str. 4
24558 Henstedt-Ulzburg

fon ..: 0151-53814367
web ..: http://www.thopwerk.de
email : info@thopwerk.de

Auftaktveranstaltung zur Unternehmensnachfolge in Sachsen

Das Thema “Unternehmensnachfolge” brennt. Die ADVA BERATER haben ihre eigenen Erfahrungen bei der Begleitung von Unternehmensnachfolgen gemacht und berichteten darüber in ihrer Auftaktveranstaltung.

BildAm 18. Januar 2018 richteten die ADVA BERATER zusammen mit den Rechtsanwälten Merz & Stöhr, der SIB Innovations- und Beteiligungsgesellschaft mbH sowie der KOPF Umwelttechnik GmbH eine Jahresauftaktveranstaltung zum Thema “Unternehmensnachfolge in Sachsen – Ein Leitfaden für die Praxis” aus. Mit großem Interesse nahmen an dieser Veranstaltung im Sparkassen-Forum am Altmarkt in Dresden rund 40 Unternehmer und Unternehmerinnen aus Sachsen teil, die mittelfristig ein Unternehmen abgeben oder übernehmen möchten.

Unternehmensnachfolge in Sachsen anhand praktischer Beispiele

Steuerberater Karsten Lorenz, Geschäftsführer der ADVA I CON Unternehmensberatungsgesellschaft und Fachberater für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.), eröffnete die Veranstaltung mit Einblicken zum Prozess der Unternehmensnachfolge aus Sicht von Käufer und Verkäufer. Er erläuterte die Grundzüge der Unternehmensbewertung und ging auf die erweiterten Möglichkeiten für eine Suche eines Nachfolgers unter Einbindung eines Unternehmensmaklers (www.die-unternehmensmakler.de) ein. Gespannt folgten die Teilnehmer den praxisnahen Ausführungen von Steuerberater Karsten Lorenz. Direkt im Anschluss gab es die Möglichkeit sich am Buffet zu stärken und in einer kleinen Runde auszutauschen.

Herr Albrecht Lauf, Rechtsanwalt von Merz & Stöhr, setzte nach der kurzen Pause die Vortragsreihe fort und beleuchtete die Unternehmensnachfolge aus rechtlicher Sicht. Die Teilnehmer erfuhren dabei, was eine Due Diligence-Prüfung bedeu­tet und welche rechtlichen Aspekte bei einer Unternehmensnachfolge zu klären sind. Anschließend gab Herr Christian Müller, Geschäftsführer der SIB, der Innovations- und Beteiligungsgesellschaft, einer 100%tigen Tochter der Ostsächsischen Sparkasse Dresden, einen Überblick über mögliche Finanzierungsstrukturen, öffentliche Mittel und Beteiligungsangebote.

Wie eine erfolgreiche Nachfolge in der Praxis glückt, darüber referierte Eilard Schulz-Coppi im Anschluss. Er berichtete über seine persönlichen Erfahrungen als Käufer und bündelte seine Erfahrungen zu einer gelungen Unternehmensnachfolge. Herr Schulz-Coppi stieg 2013 erfolgreich als externer Nachfolger in die KOPF Umwelt- und Energietechnik GmbH ein.

ifuSAX e.V. zur Lösung des Themas Unternehmensnachfolge in Sachsen

Am Ende der Veranstaltung stellte Herr Lorenz von ADVA BERATER den kürzlich gegründeten Verein “ifuSAX e.V. – Institut für Unternehmensnachfolge in Sachsen” vor. Dieser unabhängige Verein wurde zur weiteren Förderung von Unternehmensnachfolgen im sächsischen Mittelstand gegründet. Dabei sollen unabhängige Kompetenzträger gebündelt werden, die im interdisziplinären Austausch und durch Qualität und Wissen zur Thematik zur Seite stehen. Der Verein sieht sich neben den Angeboten der IHK und der Handwerkskammer, als weiterer Anlaufpunkt für ratsuchende Übergeber / Übernehmer im Rahmen von Einzel- und Gruppenseminaren sowie Schulungsveranstaltungen. Mehr Informationen zum Verein gibt es unter www.ifusax.org

Aufgrund des großen Interesses in Verbindung mit dem durchweg positiven Feedback der Teilnehmer werden die ADVA BERATER mit ihren Partnern weitere Aktivitäten zum Thema “Unternehmensnachfolge in Sachsen” für interessierte Unternehmer und Unternehmerinnen planen und anbieten.

Über:

ADVA I CON GmbH Unternehmensberatungsgesellschaft
Herr Karsten Lorenz
Maxstraße 8
01067 Dresden
Deutschland

fon ..: 0351 8212960
fax ..: 0351 82129629
web ..: http://www.adva-berater.de
email : kontakt@adva-berater.de

ADVA Berater ist ein junges, professionelles und innovatives Team von Steuerberatern,
Unternehmensberatern und Finanzierungsspezialisten am Standort in Dresden. Die Dienstleistungsangebote
sind auf die Bedürfnisse mittelständischer Unternehmen ausgerichtet. Bereichsübergreifende
Kernkompetenzen aufgrund der langjährigen Tätigkeit der ADVA Berater in Steuerberatungs-,
Unternehmensberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften bestehen insbesondere in den
Fachgebieten Gründung und Wachstum von Unternehmen, der Unternehmensnachfolge und bei der Sanierung bzw. Restrukturierung von Unternehmen. Die professionelle Bearbeitung der klassischen Steuerberatungsdienstleistungen ist die Basis für eine aktive und effiziente Unternehmensgestaltung und einer fachübergreifenden Unternehmensberatung.
ADVA . Mehrwert für Ihr Unternehmen.

Pressekontakt:

ADVA I CON GmbH Unternehmensberatungsgesellschaft
Frau Isabel Eger
Maxstraße 8
01067 Dresden

fon ..: 0351 82129619
web ..: http://www.adva-berater.de
email : isabel.eger@adva-berater.de