4 Seminare zur Vorbereitung auf Bankverhandlungen – Seminare in Köln

Seminar Bankverhandlungen – Update Unternehmensfinanzierung

BildIn den letzten Jahren hat das Thema Rating in der Öffentlichkeit sowie in der Wirtschaft hohe Wellen geschlagen. Zudem wurde versucht, die Missstände im Finanzsektor durch die Erhöhung der Anforderungen durch das Basel III-Abkommen zu lösen. Daraus können sich gravierende Änderungen für die Finanzierung mittelständischer Unternehmen ergeben.

Was Sie bei Kreditverhandlungen für Wachstumsfinanzierungen oder für Erweiterungsinvestitionen beachten müssen erfahren Sie in unseren Seminaren mit den Top-Themen Rating, Bankverhandlungen und Update Unternehmensfinanzierung.

Unsere aktuellen Seminare:

“So überzeugen Sie in Bankverhandlungen” am 09.10.2019 in Stuttgart & Köln

“Bilanzen richtig lesen – verstehen – steuern” vom 29.-30.10.2019 in Berlin & Stuttgart

“Betriebswirtschaftliche Auswertung richtig einsetzen” am 23.10.2019 in Köln & Frankfurt

Einen Überblick zu allen Seminaren finden Sie unter: www.sp-unternehmerforum.de

Buchen Sie Ihr gewünschtes Seminar bequem und einfach über unser online Anmeldeformular.

Sie wünschen eine persönliche Beratung oder haben Fragen? Unser Service-Team hilft Ihnen gerne weiter: 089/452 429 70 – 100

Wie bewertet die Bank meine Sicherheiten? S&P Rating-Tool für die Optimierung des eigenen Unternehmens-Ratings

Das klassische “Banken-Rating” sowie die bekannten Ratings der Rating-Agenturen stellen für die Bankverhandlungen eine enorm wichtige Verhandlungsgrundlage dar. Daher gilt es, das eigene Rating stets zu optimieren und Bankverhandlungen erfolgreich zu führen, um aktuelle Kreditzinsen zu niedrigen Konditionen zu erhalten.

In unserem Seminar Bankverhandlung erhalten Sie das S&P Rating-Tool für die Optimierung des eigenen Unternehmens-Ratings. Mit den Ergebnissen des S&P Rating-Tools können Sie als Geschäftsführer oder Führungskraft das Rating zu ihrem Unternehmens selbst aktiv beeinflussen und steuern. Die möglichen Stellschrauben erhalten Sie in unseren Seminaren Rating & Bankverhandlungen.

Sie erhalten mit dem Seminar Bankverhandlungen auch wichtige Informationen zur Bewertung von Sicherheiten sowie zur Freigabe von Sicherheiten? Enge Zweckerklärungen bei der Sicherheitenabsprache gezielt einsetzen. Höhere Kreditbeleihungen mit Hilfe von Sonderfinanzierungs-Programmen erzielen. Mit dem S&P Seminar Bankverhandlungen und Sicherheitenbewertung erhalten Sie einen klaren Fahrplan für Ihre Bankgespräche.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12 A
85774 Unterföhring
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : as@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Inhouse-Trainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12 A
85774 Unterföhring

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : as@sp-unternehmerforum.de

FinCompare launcht Marke: Absatzfinanzierung24.de bietet rein digitalen Echtzeit-Leasingvergleich

Absatzfinanzierung24: Sofortiger Angebotsvergleich von über 25 Leasinggesellschaften und taggleiche Abschlüsse mit nahtloser Einbindung im eigenem Corporate Design auf der Webseite und im Vertrieb

BildBerlin/Düsseldorf 20. März 2018. FinCompare, die führende digitale Finanzierungsplattform für den deutschen Mittelstand, bietet Herstellern und Händlern von Investitionsgütern mit Absatzfinanzierung24.de einen Leasing- und Mietkaufvergleich in Echtzeit an. Absatzfinanzierung24 erlaubt den sofortigen Angebotsvergleich von mehr als 25 Leasinggesellschaften sowie Vertragsabschlüsse noch am selben Tag. Der Service kann einfach in der individuellen Corporate Identity des Vendors in den Vertrieb und ins eigene Online-Angebot integriert werden.

Mit dem neuen Leasingvergleich in Echtzeit haben Hersteller und Händler (sogenannte Vendoren) Zugang zu einer voll digitalen Absatzfinanzierungslösung. Dank der neuen digitalen Finanzierungslösung sind diese in der Lage, die passenden Leasing-Angebote dem Kunden noch während des Verkaufsgesprächs anzuzeigen und noch am selben Tag den Vertrag abzuschließen. Somit können Händler ihre Verkaufsprozesse massiv verkürzen und durch den Geschwindigkeitsgewinn deutlich mehr Umsatz machen. Über Absatzfinanzierung24 haben Vendoren die Möglichkeit mit vielen Leasinggesellschaften zusammen zu arbeiten und in wenigen Schritten den Vergleich an ihr Websiten-Layout bzw. die Corporate Identity anzupassen. Selbstverständlich kann der Vergleich auch stationär am Computer und auf jedem Tablet oder Smartphone von den Vertriebsmitarbeitern individuell genutzt werden. In der nächsten Ausbaustufe werden die Vendoren auch die Möglichkeit erhalten, ihre individuellen Produkte direkt in den Vergleich zu integrieren. Auch klassische Darlehensangebote, die digital abgeschlossen werden können, sollen künftig über den Webservice angeboten werden.

FinCompare: “Schnelle Abwicklungsprozesse und individuell beste Konditionen”
“Absatzfinanzierung24 ist das perfekte Angebot für alle Hersteller und Händler im B2B-Bereich, die ihren Kunden eine attraktive Finanzierungslösung und kundenorientierten Service anbieten möchten. Darüber hinaus verkürzen Vendoren ihren Verkaufsprozess deutlich. Es wird über die Höhe der Rate gesprochen und nicht mehr darüber, ob überhaupt gekauft wird. Was wir im privaten Bereich bei Versicherungen oder beim Autokauf lange kennen, ist jetzt auch im B2B-Bereich möglich: der ultimative Angebotsvergleich, online und in Echtzeit sowie taggleiche Abschlüsse zu den individuell besten Bedingungen”, sagt Sven Romberg, Leitung Absatzfinanzierung24. “Mit Absatzfinanzierung24 können wir den Aufwand für Leasinganfragen bis aktuell 100.000 Euro enorm verringern und Leasinggesellschaften durch die vollautomatischen Prozesse schrankfertiges Geschäft liefern. Damit kommen wir unserer Vision der Digitalisierung der Mittelstandsfinanzierung ein großes Stück näher.”

In der Praxis: Vollautomatisierter Absatzfinanzierungsvergleich in Echtzeit
FinCompare-Kunden, wie zum Beispiel die WEK Wäschereimaschinen GmbH aus Hilden, die sich auf die Reparatur sowie den An- und Verkauf von neuen und gebrauchten Groß-Wäschereimaschinen spezialisiert hat, setzen Absatzfinanzierung24 mit eigenem Branding bereits direkt in ihren Vertrieb ein. Damit kann das Unternehmen einen vollautomatisierten, für jeden Kunden mühelos nachvollziehbaren Finanzierungsvergleich anbieten, ohne Medienbruch und im bekannten Design. Noch während des Kaufprozesses der Maschinen wird dem interessierten Kunden die Finanzierung über Leasing oder Mietkauf angeboten. Die gewünschten Konditionen wie Laufzeiten, Restwert und Ratenhöhe kann der Interessent jederzeit selbst einstellen und die daraus folgenden Echtzeit-Angebote bewerten. Am Ende kann er aus mehreren Angeboten das Beste auswählen und den Vertrag sofort anfragen.

“Absatzfinanzierung24” ist das erste sichtbare Ergebnis des ehemaligen leasinGo-Teams FinCompare ist seit Februar 2017 am Markt. Über die Online-Plattform erhalten kleine und mittelständische Unternehmen mit Finanzierungsbedarf Zugang zu vielfältigen Finanzierungsmöglichkeiten mit optimalen Konditionen. Bei FinCompare steht ein Pool mit aktuell mehr als 200 renommierten Banken (z.B. Commerzbank, Postbank und Volksbank), Leasinggesellschaften (z. B. UniCredit Leasing, Elbe, Grenke) und Fintechs (z.B. Finiata, Creditshelf und iwoca) zur Verfügung. Die verschiedenen Möglichkeiten können auf FinCompare intuitiv und kostenlos verglichen werden. Bislang betreut FinCompare mehr als 1.500 aktive Kunden mit einem bearbeiteten Finanzierungsvolumen von mehr als 800 Millionen Euro. Der neue Sofort-Leasingvergleich Absatzfinanzierung24 wurde maßgeblich von den Leasing-Spezialisten vom ehemaligen leasinGo-Team entwickelt, das FinCompare Ende 2017 übernommen hat.

Über:

FinCompare GmbH
Herr Thomas Doriath
Dircksenstraße 47
10178 Berlin
Deutschland

fon ..: +4917624244283
web ..: http://www.fincompare.de
email : thomas.doriath@fincompare.com

Über FinCompare
FinCompare aus Berlin ist die führende digitale Plattform für Unternehmensfinanzierungen und richtet sich an Kleine und Mittelständische Unternehmen (KMU) mit Finanzierungsbedarf. Auf www.fincompare.de erreichen Unternehmen über 200 Banken, Sparkassen und innovative Finanzierungspartner. Die Plattform bietet alle Finanzierungslösungen sowie Förderungen unter einem Dach. Unternehmen werden unabhängig beraten und können unter
www.fincompare.de deutschlandweit Angebote vergleichen und Finanzierungen abschließen. Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.
www.fincompare.de

Pressekontakt:

FinCompare GmbH
Herr Thomas Doriath
Dircksenstraße 47
10178 Berlin

fon ..: +4917624244283
email : thomas.doriath@fincompare.com

Kreditklemme für den deutschen Mittelstand? Doch ja – aber nicht im Internet

Banken verwehren Mittelständlern Kredite, Emissionsbanken emittieren oberflächlich geprüfte Mittelstandsanleihen, Ausfall programmiert.Alternative: internetgestützte Eigenemissionen wie in den USA

BildDer Geschäftsführer eines hessischen Mittelstandsunternehmens produziert ökologisch hergestellte Innenraumteile für die Automobilindustrie. Ein klassischer Mittelstandsbetrieb mit knapp 22 Mio. Umsatz. Seit Monaten steht er mit Banken in zähen Verhandlungen, einen Kredit von gut zwei Millionen Euro Volumen für die Investition in eine Erweiterung einer Fertigungsstraße zu erhalten. Er selbst würde über 300 Tausend Euro an Eigenmitteln und Förderung in das Projekt einbringen. Kostengünstigere Produktion, Erweiterung des Produktangebotes und Sicherung der Arbeitsplätze im stärker werdenden Konkurrenzumfeld sind seine Argumente für die Investition. Unsicherheit, Semiprofessionalität, Zukunftsängste, sowie Forderung von Unterlagen, die sie selbst nicht einmal haben, sind die Argumente der allgemeinen Verunsicherung seitens der Banken. So konnte sich binnen 15 Monaten bisher kein Geldinstitut dazu durchringen ein Angebot zu unterbreiten. Nur Gespräche und fortwährend neue Forderungen nach weiteren Unterlagen, Plänen und Prognosen, die Anforderung hochpreisiger Berater Analysen (deren Kosten eine Jahreszinslast bei weitem überschreiten), damit solle der Geschäftsführer in Vorleistung gehen und bleibt somit auf sich alleine gestellt. Monate vergehen, die nächsten Bilanzen werden quartalsweise angefordert…

Dieser kurze Abriss einer Fallstudie, ist eine Collage tatsächlicher Situationen aus der Praxis der MRM Vermögensverwaltung AG, die unter dem Label “investment-boutique.eu” deutsche und europäische Mittelstandsfirmen bei der Finanzierung ihrer Unternehmen unterstützt.

Ungeachtet aller gegenteiliger Äußerungen von Seiten der Regierungen und Banken sinkt die “Netto Kreditausreichung” nach der Statistik der Deutschen Bundesbank. Mag sein, dass große Unternehmen mit hohen Erträgen, stabiler Marktmacht und einer stattlichen Zahl an Fachberatern so einfach wie schnell an Kredite herankommen können (wie dies in der Fernsehwerbung täglich dargestellt wird). Für den Mittelstand im Sektor um 15 bis 40 Mio. EUR Jahresumsatz gilt das im Allgemeinen überhaupt nicht. Faktisch haben wir also auch in Deutschland eine Kreditklemme, nicht nur in Südeuropa – alles andere ist Propaganda. Aber der Antrieb der Wirtschaft ist ja bekanntlich der Mittelstand.

Faule Mittelstandsanleihen an der Tagesordnung

Derzeit fallen aber gerade die “Mittelstandsfonds” mit Ausfallraten von rund 25 % auf. Sieht man hinter die Kulissen, bemerkt man auch hier einen Sektor der Finanzbranche in dem sich die Banken die Taschen voll machen. So werden bei der Emission von Mittelstandsanleihen mitunter Provisionen von 10 % bis über 20 % und mehr an die Banken und Vermittler fällig. Käufer der Erstauflagen sind Aktienhandelshäuser, also auch wieder bankenähnliche Institute, die das Papier dann schnell weiter verhökern, insbesondere wenn es brenzlig wird. So wie es derzeit bei einem Fall eines weltweit bekannten “Haute Couture” Unternehmens in München geschehen ist. Keiner der institutionellen Anleger hat dann noch eines dieser faulen Papiere, außer eine breit gestreute Privatanlegerschaft und diese kommt nicht auf Gläubigerversammlungen, dort befriedigen sich dann nur noch die Banken und Insolvenzverwalter.

Auf diesen Versammlungen verwundert es den Investment – Profi zusehends, dass den ach so erfahrenen CEOs Fragen gestellt werden, die dieses Management zum ersten Mal hört (so die CEOs von Strenesse und Zanox). Welche Fragen stellen eigentlich die Emissionsbanken vor der Emission? Scheinbar nur die nach der Höhe der Provision. Es muss sich also niemand wundern, dass nun auch dieser Sektor zur Finanzierung von Unternehmen austrocknet.

Alternativen, die in anderen Ländern gut gelingen

Vor diesem Hintergrund entwickelt sich, aus den USA kommend, eine Finanzierungsalternative im und mit dem Internet. Was die Crowd-Finanzierungs Gemeinde mit klugen Geschäftssinn vormacht, kann auch weniger laut und spekulativ gerade für etablierte Unternehmen umgesetzt werden. Jedes Unternehmen darf seine eigenen Kapitalmarktinstrumente, zum Beispiel als Beteiligungsfinanzierung wie Stille Beteiligung, KG Beteiligungen zur Finanzierung des operativen Geschäftes, Genussscheine, Partiarische Darlehen und andere Kapitalmarktinstrumente, selbst und frei auf dem Markt verkaufen. Hier bietet sich mit dem Internet Marketing eine sehr professionelle Form der Unternehmensfinanzierung an, die jedes Unternehmen von den Zwängen eines Bankinstitutes definitiv löst.

Nun sind es die Investoren welche im Vorfeld ausführliche Informationen, Sicherheiten und Transparenz von den zu finanzierenden Unternehmen fordern; genau das können diese semiprofessionellen und professionellen Anleger, sowie kleine Mittelstandsfunds durchaus sehr gut. Besser als Bankangestellte und Emissionsbanken, die gemeinsam zunehmend eher im Verdacht einer Kumpanei mit CEOs stehen, die es mit dem Anlegergeld nicht so genau nehmen. Der professionelle Anleger hingegen unterschreibt die Beteiligungs- oder Anleiheverträge nur dann, wenn die Unternehmen die Bedingungen der Anleger erfüllen und, ganz so wie es Warren Buffet in seinen Essays immer wieder als seine Leitlinie ausgibt, “das Management das Vertrauen des Investors verdient hat”.

Fachagentur des Internet-Kapitalmarktes erforderlich

Um diese Form der Anlegergewinnung zu bedienen, ist die Kenntnis des Internets und seiner Eigenheiten von Nöten, nichts geht ohne Fachwissen. Wer sein eigenes Kapitalmarktinstrument, sein Darlehen, seine Anleihe, seinen Wandelgenussschein oder anderes auf dem Kapitalmarkt anbieten und verkaufen will, der wird sich eines Dienstleister bedienen, der die Klaviatur des Internetmarketings im Bereich der professionellen und semiprofessionellen Investorenansprache versteht. Dabei ist es gleichgültig ob es der “öffentliche” oder, der nur in Deutschland so despektierlich als “grau” bezeichnete Kapitalmarkt sein soll.

Dazu sind alle Social-Media Plattformen hervorragend geeignet um potentielle Investoren und Kapitalgeber zu finden als auch effizient anzusprechen. Wer hierbei übrigens glaubt, Perfektionismus sei hier nötig liegt nun ganz falsch. Wie bereits nach Warren Buffet erwähnt, Vertrauen und Authentizität sind die Währungen für die Investment-Entscheidungen. Eine Vielzahl von Emissionsplattformen bieten sich, nicht provisionsgebunden sondern nach Zeithonorar, mit 50.000 potentiellen und klassifizierten Investoren an. Via Emailmarketing besteht die Möglichkeit qualifiziert und zielgruppengenau Millionen private Kapitalgeber über das Internet anzusprechen und mit gezielter Pressearbeit können tausende Medienträger online effizient und kostensparend mit in die Außen-Darstellung einbezogen werden.

Last not least – und das ist der Kern der Arbeit – wird das Unternehmen sich in Form eines immer wiederkehrenden Live-Online-Seminars den Fragen der Anleger während der Emissionsphase stellen. Letztlich ist der Prozess dann nicht viel anders als die Road Shows welche üblicherweise durchgeführt werden, z.B. offline in Hamburg, München, Zürich usw. im ersten Hotel am Platz mit zwölf potentiellen Anlegern bedient, mit Luxus und voller Verpflegung mit hohen finanziellen und zeitlichen Aufwendungen für beide Seiten. Der entscheidende Unterscheid ist nun, dass auf jedem Online-Seminar dann mehr als 250 Anleger anwesend sein werden und die Kosten dafür einen Bruchteil betragen.

Ein Versuch wäre es wert

Somit wäre es doch wert diese Methoden der Unternehmens-Finanzierung sich einmal näher anzusehen? Den Versuch zu wagen, die deutschen Vorurteile gegen das Internet und einem Kapitalmarkt vorübergehend abzulegen? Unternehmer wissen: was in anderen Ländern funktioniert kann auch in Deutschland funktionieren.

Über:

MRM Vermögensverwaltung AG
Herr Ulrich Höhberger
Kaflerstrasse 2
84321 München
Deutschland

fon ..: 01728209628
web ..: http://investment-boutique.eu
email : vorstand@investment-boutique.eu

MRM Vermögensverwaltung AG alias investment-boutique.eu unterstützt deutsche und europäische Unternehmen in der Eigendurchführung von Unternehmens – Finanzierungen im Internet als Finanzierung ohne Banken, als Finanzierung auf eigene, professionelle Kompetenz.

“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

MRM Vermögensverwaltung AG
Herr Ulrich Höhberger
Kaflerstrasse 2
84321 München

fon ..: 01728209628
web ..: http://investment-boutique.eu
email : vorstand@investment-boutique.eu

Zahlreiche Finanzierungsprogramme der Europäischen Union unterstützen Unternehmen mit EU-Fördermitteln

Europäische Unternehmen können von den zahlreichen Finanzierungsprogrammen der Europäischen Union profitieren und aus EU-Fördermitteln frisches Kapital beschaffen.

BildPressemitteilung

Brüssel, den 15. Oktober 2015

Für Unternehmen existieren in der Europäischen Union zahlreiche Finanzierungsprogramme, die von der EU unterstützt werden. Auf der europäischen Webseite finden sich alle Informationen über die nationalen Anlaufstellen für Unternehmen, um Banken oder Risikokapitalfonds zu finden, die in ihrem Land EU-Fördermittel zur Verfügung stellen.

Europäischen Unternehmen bieten sich diverse Finanzierungsmöglichkeiten. Unabhängig von der Branche, Größe und Alters des Unternehmens können Start-ups, Jungunternehmer und Unternehmen jeder Größe oder Branche können eine Finanzierung erhalten. Die Bandbreite verfügbarer Finanzierungen ist dabei umfangreich: Bankdarlehen, Mikrokredite, Risikokapital und Business Angel Finanzierung. Jährlich profitieren mehr als 200.000 Unternehmen von EU-Fördermitteln.

Die Beantragung von EU-Fördermitteln erfolgt über die örtlichen Finanzinstitute. Die EU-Förderung ermöglicht ihnen, zusätzliches Kapital an Unternehmen zu vergeben. Die genauen Finanzierungsbedingungen (Höhe, Laufzeit, Zinssatz und Gebühren) werden auch hier von den Banken, Risikokapitalgebern oder Business Angel Investoren festgelegt.

Einige der Finanzierungsmöglichkeiten für Unternehmen in Europa sind:

– Programm COSME – übernimmt Kreditbürgschaften für Kredite bis zu 150 000 EUR für kleine und mittlere Unternehmen und gibt Beteiligungskapital (in der Wachstums- und Expansionsphase)
– Programm InnovFin (Horizont 2020) – gibt Kredite und Bürgschaften für innovative Unternehmen, finanziert Projekte im Bereich Forschung und Entwicklung, gibt Beteiligungskapital (in der Anfangs- und Start-up-Phase)
– Kreatives Europa – vergibt Kredite für kleine und mittlere Unternehmen der Kultur- und Kreativbranche
– Programm für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI) – vergibt Mikrokredite von bis zu 25.000 EUR an Kleinstunternehmen und sozial schwache Personen, die ein Kleinstunternehmen gründen oder aufbauen wollen, und leistet Investitionen bis zu 500.000 EUR für Sozialunternehmen
– Europäische Struktur- und Investitionsfonds (ESIF) – gewährt Kredite, Bürgschaften, Beteiligungskapital oder Beihilfen für Unternehmen. Die Mittel hierzu stammen aus von der EU kofinanzierten mehrjährigen Programmen.
– Europäische Investitionsbank und Europäischer Investitionsfond – vergibt Bankdarlehen, Mikrokredite, Bürgschaften oder Risikokapital.

Um die Unternehmensförderung vor Ort zu beantragen werden Anfragen über die Webseite direkt an die jeweiligen Finanzierungspartner weitergeleitet.

Weiterführender Link:
http://europa.eu/youreurope/business/funding-grants/access-to-finance/index_de.htm

Über:

Business Cooperation and Support Network
Herr Bartek Nowak
Rue de la Loi 200
1049 Brüssel
Belgien

fon ..: 00 800 67891011
web ..: http://europa.eu/youreurope/business/funding-grants/access-to-finance/index_de.htm
email : web@europa.eu

Über Business Cooperation and Support Network:
Das Business Cooperation and Support Network unterstützt Privatpersonen und Unternehmen bei ihren Aktivitäten in anderen europäischen Ländern und hilft, dabei unnötige Mühen oder bürokratische Hindernisse zu vermeiden.
Das Business Cooperation and Support Network bietet auf seiner Internetseite Informationen über die EU-Grundrechte, Informationen über die Umsetzung dieser Rechte in jedem einzelnen Land sowie den kostenlosen Kontakt per E-Mail oder Telefon mit den Unterstützungsdiensten der EU für individuelle Hilfe und Beratung.

Pressekontakt:

Business Cooperation and Support Network
Herr Bartek Nowak
Rue de la Loi 200
1049 Brüssel

fon ..: 00 800 67891011
web ..: http://europa.eu/youreurope/business/funding-grants/access-to-finance/index_de.htm
email : web@europa.eu

Unternehmensfinanzierung im Wandel

In mittelständischen Unternehmen ist eine solide und zukunftsfähige Finanzierung die Basis für eine langfristig erfolgreiche Unternehmensentwicklung.

Die aktuelle Situation in der Unternehmensfinanzierung ist durch einen Wandel sowohl auf der Angebots- als auch auf der Nachfrageseite gekennzeichnet. Neue Rahmenbedingungen und Trends verändern aktuell das Finanzierungsverhalten des Mittelstands, auch die Rolle der Banken ist im Wandel begriffen. Angesichts der anhaltenden europäischen Schuldenkrise und aller damit zusammenhängenden Entwicklungen überdenken viele mittelständische Firmen ihre Finanzierungsstrategien, auch die politischen Auseinandersetzungen in der Ukraine und im Nahen Osten und damit verknüpfte Konjunkturerwartungen etc. bleiben nicht ohne “Nach”wirkungen.
Die richtige Auswahl der Finanzierungsinstrumente ist entscheidend dafür, wie sich ein Unternehmen im globalen Wettbewerb behauptet. Denn mit den richtigen Investitionen kann es der Konkurrenz immer einen Schritt voraus sein. Langfristig geht es darum, Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten und auszubauen.
Ein Großteil der mittelständischen Unternehmen verzeichnet derzeit ein kontinuierliches Wachstum mit stabilen Erträgen. Eine hohe und steigende Eigenkapitalausstattung der Unternehmen eröffnet neue Spielräume für alternative Herangehensweisen in der zukünftigen Unternehmensfinanzierung. Die Niedrigzinsphase verspricht für klassische Geldanlagen wenig Rendite, so dass das Kapital in den Unternehmen verbleibt und weiteres Wachstum finanziert.
Andererseits ist das Rating (Stichwort: Basel III) ein Thema, dem sich in Zukunft kein Unternehmen mehr entziehen kann. Die Kreditvergabepraxis der Banken ändert sich, die Hürden für Zugänge zu Krediten sind derzeit niedrig. Die Sicherung der langfristigen Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit der Banken erfordert, sich neuen Inhalte der zu finanzierenden Objekte zu stellen und attraktive Angebote bereitzuhalten – hier ist z.B. eine Verschiebung der Finanzierung von Sachanlagen hin zu immateriellen Werten wie Software und innovativen Technologien, Forschung/Entwicklung und Schulung, zu verzeichnen. Auch Themen wie Export und Internationalisierung gewinnen stärker an Bedeutung. Von Unternehmensseite ist Verlässlichkeit in der Bereitstellung langfristiger Mittel für strategische Prozesse gefragt. Aktuelle Statistiken zeigen: Trotz Votum aller führenden Wirtschaftswissenschaftler für eine Ankurbelung der Investitionstätigkeit bleibt das Kreditwachstum derzeit immer noch deutlich hinter dem Wirtschaftswachstum zurück.
Neben dem klassischen Bankkredit gewinnen alternative Finanzierungen zunehmend an Bedeutung für mittelständische Unternehmen. Damit wird die Finanzierung der Unternehmen auf eine breitere Basis gestellt. Alternative Kapitalquellen rücken stärker in den Fokus: Crowdfunding-Plattformen, Kreditfonds, aber auch klassische Kapitalmarktfinanzierungen werden als Alternativen nachgefragt. Kleine mittelständische Unternehmen mit solider (und wachsender) Eigenkapitalbasis setzen nach wie vor in Finanzierungsfragen vor allem auf Bankkredite. Mittelständische Unternehmen der oberen Größensektoren wenden sich durchaus stärker z.B. der Kapitalmarktfinanzierung zu. Hier ergeben sich aber schnell auch wesentlich höhere Anforderungen an die Finanzkommunikation und Transparenz. Dies ist nur mit einer entsprechenden betrieblichen Organisation möglich. Für den Prozess braucht es einer klaren Strategie und ggfs. erfahrener Partner mit Expertenwissen.
In der Unternehmensfinanzierung gibt es wie in allen anderen Bereichen des Wirtschaftslebens Wandel und Umbruch – doch wie überall ist jede Veränderung eine Chance für eine erfolgreiche zukünftige Entwicklung. Nutzen Sie sie! Wir unterstützen Sie gerne dabei. Die Johannes Müller Wirtschaftsberatung (BDU) bietet unabhängige Begleitung in der Finanzkommunikation. Profitieren Sie von unserem Know-how als Partner für die Mittelstandsfinanzierung. Kontakt: www.mueller-beratung.de

Über:

Johannes Müller Wirtschaftsberatung (BDU)
Frau Kerstin Heß
Holtkampstr. 8
32257 Bünde
Deutschland

fon ..: 0522313144
web ..: http://www.mueller-beratung.de
email : Kerstin.Hess@mueller-beratung.de

Pressekontakt:

Johannes Müller Wirtschaftsberatung (BDU)
Frau Kerstin Heß
Holtkampstr. 8
32257 Bünde

fon ..: 0522313144
web ..: http://www.mueller-beratung.de
email : Kerstin.Hess@mueller-beratung.de

Herausforderung Bankgespräch meistern

Wachstum finanzieren – Innovationen finanzieren – Kreditentscheidung und günstige Kreditzinsen

Bild> In 4 Schritten zur optimalen Unternehmensfinanzierung

> Insider-Tipps für die richtige Unternehmensfinanzierung in der Praxis

> Wie bewertet die Bank die Sicherheiten Ihres Unternehmens ?

> Welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es bei der Geschäftsführer-Bürgschaft ?

> Der Bankbericht: Fundament für Kreditgespräch, Kreditentscheidung und günstige Kreditzinsen

Herausforderung Bankgespräch meistern

Zielgruppe: Seminar Herausforderung Bankgespräch meistern

> Geschäftsführer, Inhaber, Vorstände, Prokuristen und Führungskräfte

> Fachkräfte aus den Bereichen Finanzen, Rechnungswesen, Controlling und Treasury

Ihr Nutzen: Seminar Herausforderung Bankgespräch meistern

> Der Bankbericht: Fundament für Kreditgespräch, Kreditentscheidung und günstige Kreditzinsen

> Königsdisziplin Finanzierung

> Wie bewertet die Bank meine Sicherheiten ?

Ihr Vorsprung: Seminar Herausforderung Bankgespräch meistern

Jeder Teilnehmer erhält mit dem Seminar unsere S&P-Produkte:

+ S&P-Tool Unternehmensplanung

+ S&P Tool Zins- und Investitionsrechner

+ Checkliste zur fairen Sicherheitenbewertung

+ Checkliste “Vermeiden von Stolperfallen im Bankbericht”

+ Muster-Bankbericht für erfolgreiche Zins- und Kreditgespräche

Seminare und Seminarorte – Herausforderung Bankgespräch meistern

Sie finden unsere Bankverhandlungs-Seminare in Berlin, Hamburg, Hannover, Münster, Köln, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Leipzig, Dresden, Stuttgart, München, London, Wien, Salzburg und Innsbruck.

Programm – Seminar Herausforderung Bankgespräch meistern

Der Bankbericht: Fundament für Kreditgespräch, Kreditentscheidung und günstige Kreditzinsen – Update Unternehmensfinanzierung
> Ermittlung des freien Cashflows: Abgrenzung von operativen, investiven und finanziellen Cashflows

> Fallstudie “Liquidität versus Rentabilität”

> Zusammenstellung wesentlicher Kennzahlen zur Analyse der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage

> Rating und Cashflow als Parameter von Kreditentscheidungen

> Bilanzstruktur als Grundlage tragfähiger Finanzierungsentscheidungen

Die Teilnehmer erhalten folgende S&P Produkte:

+ S&P Checklisten: Vermeiden von “Ratingfallen” und Absichern der eigenen Unternehmensbonität

+ S&P Tool: Transparente Unternehmensplanung und Simulation des eigenen Unternehmens-Ratings

+ S&P Muster-Bankbericht für erfolgreiche Zins- und Kreditgespräche

Königsdisziplin Finanzierung

> Innenfinanzierung – die erste Finanzierungsquelle für Unternehmen

> Außenfinanzierung – Eigenkapital als Basis jeder Fremdfinanzierung

> Wie kalkulieren Banken und andere Kreditgeber den Kreditzins ?

> Wir zeigen Ihnen wie Sie faire von unfairen Finanzierungsangeboten unterscheiden können.

> Auswahl der “richtigen” Finanzierungsbausteine und fairer Finanzierungspartner

> Welche öffentlichen zinsgünstigen Förderprogramme stehen zur Verfügung ?

> Leitfaden für den passenden Finanzierungs-Mix: Optimale Kredit-Bausteine für das weitere Wachstum sowie für Zukunftsinvestitionen

Die Teilnehmer erhalten folgende S&P Produkte:

+ S&P Tool Zins- und Investitionsrechner – Ermittlung des fairen Zinses – Simulation der Investitionsrendite

Wie bewertet die Bank meine Sicherheiten ?

> Wie bewerten Banken das Vorratsvermögen, den Maschinenpark, die Forderungen sowie die Betriebsimmobilie ?

> Leitfaden zur Sicherheitenbewertung – Welche Sicherheitenabschläge sind banküblich ?

> Woran kann ich eine Übersicherung der Bank erkennen ?

> Wie kann eine Sicherheitenfreigabe in der Praxis durchgesetzt werden ?

> Welche Kreditklauseln und Auflagen können für das Unternehmen “gefährlich” werden ?

> Geschäftsführer-Bürgschaften gezielt begrenzen -Trennung von Privat- und Betriebsvermögen

Die Teilnehmer erhalten folgende S&P Produkte:

+ S&P Checklisten: gezielte Einschränkung von Sicherheitenabsprachen – Auf welche Stellschrauben sollten Sie sich konzentrieren ?

+ S&P Checkliste “Vermeiden von Stolperfallen im Bankbericht”

+ S&P Muster-Bankbericht für erfolgreiche Zins- und Kreditgespräche

Buchung des Seminars Herausforderung Bankgespräch meistern

Sie haben Interesse am Seminar? Mit dem Anmeldeformular können Sie sich direkt zum Seminar anmelden.

Alle unsere Bildungsangebote sind nach Ö-Cert, AZAV sowie DIN 9001:2008 zertifiziert. Der Teilnahmepreis wird daher vom europäischen ESF sowie von regionalen Förderstellen gefördert.

Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.

Büro München Tel. +49 89 452 429 70 – 100 oder
Büro Hannover Tel. +49 511 93 639 460

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Inhouse-Trainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Bank- und Kreditgespräch für Unternehmer

Wachstum finanzieren – Innovationen finanzieren – Kreditentscheidung und günstige Kreditzinsen

Bild> In 4 Schritten zur optimalen Unternehmensfinanzierung

> Insider-Tipps für die richtige Unternehmensfinanzierung in der Praxis

> Wie bewertet die Bank die Sicherheiten Ihres Unternehmens ?

> Welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es bei der Geschäftsführer-Bürgschaft ?

> Der Bankbericht: Fundament für Kreditgespräch, Kreditentscheidung und günstige Kreditzinsen

Bank- und Kreditgespräch für Unternehmer

Zielgruppe: Seminar Bank- und Kreditgespräch für Unternehmer

> Geschäftsführer, Inhaber, Vorstände, Prokuristen und Führungskräfte

> Fachkräfte aus den Bereichen Finanzen, Rechnungswesen, Controlling und Treasury

Ihr Nutzen: Seminar Bank- und Kreditgespräch für Unternehmer

> Der Bankbericht: Fundament für Kreditgespräch, Kreditentscheidung und günstige Kreditzinsen

> Königsdisziplin Finanzierung

> Wie bewertet die Bank meine Sicherheiten ?

Ihr Vorsprung: Seminar Bank- und Kreditgespräch für Unternehmer

Jeder Teilnehmer erhält mit dem Seminar unsere S&P-Produkte:

+ S&P-Tool Unternehmensplanung

+ S&P Tool Zins- und Investitionsrechner

+ Checkliste zur fairen Sicherheitenbewertung

+ Checkliste “Vermeiden von Stolperfallen im Bankbericht”

+ Muster-Bankbericht für erfolgreiche Zins- und Kreditgespräche

Seminare und Seminarorte – Bank- und Kreditgespräch für Unternehmer

Sie finden unsere Bankverhandlungs-Seminare in Berlin, Hamburg, Hannover, Münster, Köln, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Leipzig, Dresden, Stuttgart, München, London, Wien, Salzburg und Innsbruck.

Programm – Seminar Bank- und Kreditgespräch für Unternehmer

Der Bankbericht: Fundament für Kreditgespräch, Kreditentscheidung und günstige Kreditzinsen – Update Unternehmensfinanzierung
> Ermittlung des freien Cashflows: Abgrenzung von operativen, investiven und finanziellen Cashflows

> Fallstudie “Liquidität versus Rentabilität”

> Zusammenstellung wesentlicher Kennzahlen zur Analyse der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage

> Rating und Cashflow als Parameter von Kreditentscheidungen

> Bilanzstruktur als Grundlage tragfähiger Finanzierungsentscheidungen

Die Teilnehmer erhalten folgende S&P Produkte:

+ S&P Checklisten: Vermeiden von “Ratingfallen” und Absichern der eigenen Unternehmensbonität

+ S&P Tool: Transparente Unternehmensplanung und Simulation des eigenen Unternehmens-Ratings

+ S&P Muster-Bankbericht für erfolgreiche Zins- und Kreditgespräche

Königsdisziplin Finanzierung

> Innenfinanzierung – die erste Finanzierungsquelle für Unternehmen

> Außenfinanzierung – Eigenkapital als Basis jeder Fremdfinanzierung

> Wie kalkulieren Banken und andere Kreditgeber den Kreditzins ?

> Wir zeigen Ihnen wie Sie faire von unfairen Finanzierungsangeboten unterscheiden können.

> Auswahl der “richtigen” Finanzierungsbausteine und fairer Finanzierungspartner

> Welche öffentlichen zinsgünstigen Förderprogramme stehen zur Verfügung ?

> Leitfaden für den passenden Finanzierungs-Mix: Optimale Kredit-Bausteine für das weitere Wachstum sowie für Zukunftsinvestitionen

Die Teilnehmer erhalten folgende S&P Produkte:

+ S&P Tool Zins- und Investitionsrechner – Ermittlung des fairen Zinses – Simulation der Investitionsrendite

Wie bewertet die Bank meine Sicherheiten ?

> Wie bewerten Banken das Vorratsvermögen, den Maschinenpark, die Forderungen sowie die Betriebsimmobilie ?

> Leitfaden zur Sicherheitenbewertung – Welche Sicherheitenabschläge sind banküblich ?

> Woran kann ich eine Übersicherung der Bank erkennen ?

> Wie kann eine Sicherheitenfreigabe in der Praxis durchgesetzt werden ?

> Welche Kreditklauseln und Auflagen können für das Unternehmen “gefährlich” werden ?

> Geschäftsführer-Bürgschaften gezielt begrenzen -Trennung von Privat- und Betriebsvermögen

Die Teilnehmer erhalten folgende S&P Produkte:

+ S&P Checklisten: gezielte Einschränkung von Sicherheitenabsprachen – Auf welche Stellschrauben sollten Sie sich konzentrieren ?

+ S&P Checkliste “Vermeiden von Stolperfallen im Bankbericht”

+ S&P Muster-Bankbericht für erfolgreiche Zins- und Kreditgespräche

Buchung des Seminars Bank- und Kreditgespräch für Unternehmer

Sie haben Interesse am Seminar? Mit dem Anmeldeformular können Sie sich direkt zum Seminar anmelden.

Alle unsere Bildungsangebote sind nach Ö-Cert, AZAV sowie DIN 9001:2008 zertifiziert. Der Teilnahmepreis wird daher vom europäischen ESF sowie von regionalen Förderstellen gefördert.

Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.

Büro München Tel. +49 89 452 429 70 – 100 oder
Büro Hannover Tel. +49 511 93 639 460

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Inhouse-Trainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Unternehmensfinanzierung durch Unternehmensanleihen

Für ein Unternehmen kommen verschiedene Möglichkeiten der Finanzierung in Betracht. Neben den üblichen Krediten sind es auch Unternehmensanleihen, die dafür in Frage kommen.

BildDeutschland, 27.08.2014
www.topgmbhkaufen.de
www.topgmbhkaufen.de

Unternehmensanleihen gelten in der Finanzwelt als klassische Form der Unternehmensfinanzierung. Es handelt sich hierbei um langfristige, festverzinsliche Schuldverschreibungen. Vor allem mittelständische Unternehmen sehen in Unternehmensanleihen eine Alternative, zumal die Hausbanken zunehmend zurückhaltend mit einer Kreditvergabe reagieren. Außerdem werden von Unternehmen auch bei guter Bonität immer höhere Sicherheiten verlangt.

Fremdfinanzierung über Anleihen
Das Unternehmen, welches sich durch Anleihen finanziert, nutzt damit eine klassische Fremdfinanzierung. Institutionelle oder private Investoren kommen in Frage. Bei der Unternehmensanleihe handelt es sich um eine Inhaberschuldverschreibung. Der Anleger bekommt einen schuldrechtlichen Anspruch zugestanden, der gegenüber der Gesellschaft geltend gemacht werden kann. Der Anspruch besteht auf Rückzahlung und auf Zinsen des Nennwertes der Anleihe.

Vorteile der Unternehmensanleihe
Gegenüber dem normalen Bankkredit haben Anleihen durchaus Vorteile. So werden sie in der Regel ohne Sicherheiten ausgegeben. Die Vertragsbedingungen können frei verhandelt werden, was beiden Seiten einen gewissen Spielraum gibt. Nebenabreden werden meist nicht getroffen. Der Anleger bekommt für seine Investition keine Mitbestimmungsrechte und erhält auch keinen Einfluss jedweder Art auf das Unternehmen. Sprich: Ein Unternehmen bekommt durch die Unternehmensanleihe Geld, muss jedoch dem Investor keinerlei Rechte einräumen.

Übliche Gestaltung
Üblicherweise wird eine Unternehmensanleihe auf fünf bis sieben Jahre angelegt. Dann wird der Nennbetrag zur Rückzahlung fällig. Zinsen werden meist nachträglich gezahlt und dies halbjährlich oder jährlich. Der Zinssatz selbst orientiert sich dabei an den Finanzmarktbedingungen, die zur Zeit des Vertragsschlusses herrschen. Das Unternehmen muss eine gewisse Risikoprämie zahlen, denn der Anleger stellt das Geld ohne Sicherheiten zur Verfügung und erhält keine Mitspracherechte.
Für Anleger ist eine Unternehmensanleihe schon allein aus dem Grund interessant, weil hier Renditen von bis zu sechs Prozent pro Jahr möglich sind.

Kapitalbedarf des Unternehmens
Der Aufwand für eine Unternehmensanleihe ist vergleichsweise hoch. Daher sollte der Kapitalbedarf bei mindestens drei bis fünf Millionen Euro liegen, ansonsten rechnet sich der Aufwand nicht. Mittelstandsanleihen werden meist mit zehn bis fünfzehn Millionen Euro ausgegeben. Es gilt daher, zuerst den Kapitalbedarf festzulegen und das Projekt ausreichend zu planen, dann kann die Überlegung angestellt werden, ob eine Unternehmensanleihe die richtige Wahl ist.
Wichtig: Die BaFin muss einer Unternehmensanleihe zustimmen, wenn diese öffentlich angeboten werden soll. Der Wertpapierprospekt des Unternehmens beinhaltet dann eine Vielzahl verschiedener Daten zum Unternehmen, die weit über die Daten, die im Rahmen des Jahresabschlusses veröffentlicht werden, hinausgehen.
Übrigens kann eine Anleihe auch in Anteile am Unternehmen umgewandelt werden. Die Umwandlung in Eigenkapital ist ebenfalls möglich. Dieser Vorgang wird als Debt-to-Equity-Swap bezeichnet. Die Investoren werden über die Anleihe zu Aktionären, die direkt am Unternehmen beteiligt sind.

Über:

Topgmbhkaufen.de / Rene Riebe
Herr Rene Riebe
Roermonder Str. 504
52072 Aachen
Deutschland

fon ..: 0241-55708496
web ..: http://www.topgmbhkaufen.de
email : info@topgmbhkaufen.de

Mittels Handelsplattform bei Topgmbhkaufen.de sind wir als ausgezeichneter Dienstleister 2014 als Ansprechtpartner für Steuerberater und Anwälte bundesweit tätig

Pressekontakt:

Topgmbhkaufen.de / Rene Riebe
Herr Rene Riebe
Roermonder Str. 504
52072 Aachen

fon ..: 0241-55708496
web ..: http://www.topgmbhkaufen.de
email : info@topgmbhkaufen.de