Interview: Die Unternehmensnachfolge entscheidet nicht der Chef allein!

Die Unternehmensnachfolge ist immer eine wichtige und oft auch kritische Situation im Familienunternehmen, bei der “die Frau an seiner Seite” eine besondere Rolle spielt.

BildMeist durchläuft der Betrieb bereits in diesem Stadium einen bedeutenden Wandel und die Nachfolgersuche bietet viel Konfliktpotential in der Familie. Gescheiterte Nachfolgeprozesse führen nicht selten zu Krisen oder auch Unternehmensinsolvenzen. Wir sprachen mit der erfahrenen Managementtrainerin Angelica Egerth.

Das Institut für Mittelstandsforschung IfM in Bonn schätzt, dass für den Zeitraum 2018 bis 2022 etwa 150.000 Unternehmen zur Übergabe anstehen und die Hälfte der Unternehmer die Unternehmensnachfolge familienintern entscheiden werden. Leider gehen mindestens ein Drittel der Chefs die Nachfolgefrage erst spät an und versuchen es dann auch noch im Alleingang.

Wann sollte man sich im Familienunternehmen der Nachfolgefrage stellen?

Angelica Egerth: Familienunternehmer sollten sich die Frage der Nachfolge möglichst früh stellen, um auch eine Lösung für den Notfall bereit zu halten (siehe Banken, Zulieferer, Kunden etc.), um alle Möglichkeiten berücksichtigen zu können. Zudem geht es um das Heranführen und das Ausbilden der zukünftigen Unternehmensleitung und/oder einer externen Führungskraft. Um eine reibungslose Übergabe des Betriebes zu ermöglichen ist es ratsam, ausbaufähige Strukturen zu schaffen. Es gilt vorbehaltlich zu prüfen, ob Tochter oder Sohn tatsächlich interessiert und geeignet wären oder ob man eine externe Führungskraft benötigt. Bei allen Antworten auf die Nachfolgefrage ist der Blick auf den weiteren Erfolg des Unternehmens entscheidend – unabhängig von emotionalen Entscheidungswünschen.

Was muss ein Unternehmerkind unbedingt mitbringen?

Angelica Egerth: Es ist der besondere Antrieb, der den jungen Menschen auszeichnen sollte. Die wissenschaftliche Forschung lehrt uns, dass die Motive für unseren inneren Antrieb bereits nach circa sechs bis sieben Lebensjahren ausgeprägt sind. Nicht jeder Mensch hat das Bedürfnis gut führen zu wollen, sprudelt vor Energie und Kreativität und möchte sich dem Sturm der Zeiten stellen.

Wer sollte sich einbringen, wenn es um eine familieninterne Nachfolge geht?

Angelica Egerth: Ich sehe da die Eltern mit ihren unterschiedlichen Sichtweisen auf ihre Kinder in einer ebenso wichtigen Funktion, wie den potentiellen Nachfolger. Meist kennt die Mutter die sozialen und charakterlichen Eigenschaften und Fähigkeiten der Kinder besser, während der Vater sich mehr auf die Kriterien konzentriert, die im Alltag der Unternehmensführung den Erfolg ausmachen können. Die potentielle Nachfolgergeneration selbst hat womöglich noch eine ganz andere Meinung zu ihrer Eignung.
Wenn rivalisierende, potentielle Nachfolger in der Familie erfahren, dass Vater und Mutter unterschiedliche Kinder in der Rolle des Nachfolgers sehen, kann es unter Umständen zu bösen Erbfolgeauseinandersetzungen kommen. Die unterschiedliche Herangehensweise der Beteiligten in dieser Frage birgt oft großes Konfliktpotential bis hin zur Vertagung der Nachfolgefrage. Hier ist ein guter Coach als Mediator gefragt und kann mit seiner Sicht von außen oft viel bewirken und zum Familienfrieden beitragen.

Wie ist das bei der Nachfolgeentscheidung für einen Externen?

Angelica Egerth: Auch hier sollte man “die Frau an seiner Seite” nicht außen vor lassen. Meist hat sie im Betrieb mitgearbeitet und/oder ihren Mann bei wichtigen Entscheidungen beraten und unterstützt. Wenn es nun auch um einen externen Nachfolger geht, empfiehlt es sich trotzdem ihre Meinung einbeziehen. Sie hat im Laufe der Jahre viel Erfahrung gesammelt, was das Unternehmen und seinen Chef ausmacht, bringt aber zusätzlich emotionale Qualitäten ein, die nicht nur für Konfliktlösungen gut sind. Und, als starke Frau hinter ihrem Mann hat sie die Macht, seine Entscheidungen zu beeinflussen. Die Rolle der Dame des Hauses in dieser Frage sollte kein Berater und Unternehmercoach unterschätzen.

Können Sie uns ein paar Tipps zu dieser Thematik geben?

Angelica Egerth: Aber ja, das mache ich gerne. Jeder Unternehmer sollte einen Plan A und B der Firmenweiterführung bereithalten. Denn sollte der eigene Nachwuchs für sich selbst eine andere Lebensentscheidung treffen, braucht es eine Alternative. Ich rate dringend, einen Zeitbedarf von etwa zwei bis fünf Jahren zu kalkulieren und bereits im Vorfeld denkbare Situationen zu testen.

– Schon wenn es um Urlaubsverantwortlichkeiten geht, sollte man das Thema Nachfolge angehen
– Unterscheiden Sie Gesellschafter- und Unternehmerseite
– Steuerliche und erbrechtliche Fakten sind rechtzeitig zu klären
– Betrachten Sie das Unternehmen unabhängig von der Familie und umgekehrt
– Setzen Sie sich bereits jetzt mit Ihrer Zukunft danach auseinander
– Die Kriterien für Nachfolgekandidaten sind für interne und externe Nachfolger die gleichen
– Der Nachfolger soll eigene unternehmerische Entscheidungen treffen und verantworten
– Haben Sie stets eine Alternative zur familiären Nachfolge
Und natürlich gibt es für alle Fragen zum Generationswechsel auch noch mich, die gerne mit Rat und Tat unterstützt. Behalten Sie den Familienfrieden im Blick und lassen Sie sich begleiten, es lohnt sich!

Wir bedanken uns für das informative Gespräch. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: www.egerth.de
*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Angelica Egerth, Generationswechsel im Unternehmen
Frau Angelica Egerth
Nassauische Straße 47
10717 Berlin
Deutschland

fon ..: 030 – 881 75 77
web ..: http://www.egerth.de
email : mail@egerth.de

Kurzprofil:
Das Kölner Unternehmerkind Angelica Egerth startete nach dem Studium als Designerin durch und ihr Weg ging steil nach oben. Sie arbeitete als Chef-Designerin namhafter Mode in München, bis sie sich zum eigenen Unternehmen entschließt und die “Angelica Egerth limited” Designer-Kollektion” gründet. Sie gewinnt den AVANTGARDE-Preis der IGEDO Mode-Messe Düsseldorf.

Das war der engagierten Unternehmerin nicht genug. Mit ihrem Gespür für Dienstleistungen, die der Markt sucht, vertieft sie ihr Wissen in Sachen Wirtschaftspsychologie und Persönlichkeits-Entwicklung. 1992 startet Angelica Egerth mit einer Unternehmensberatungs-Gesellschaft neu durch und widmet sich dem Thema “Überzeugungskraft und Wirkung”. Sie saugt das Wissen zahlloser Management-Ausbildungen in sich auf und etabliert sich als Unternehmer-Coach und Management-Beraterin. Dabei begegneten Frau Egerth immer wieder Unternehmer, die einerseits Unterstützung für die Nachfolge suchten und andererseits potentielle Nachfolger, die sich bisher nicht zu einer Unternehmens-Übernahme bereit waren.

Das Wissen um die Nachfolgeprobleme vieler Familienunternehmen, ihre langjährige Erfahrung und das besondere Fingerspitzengefühl für sensible Themen prädestinieren Angelica Egerth für die Thematik: “Generationswechsel im Familienunternehmen”. Wenn es Zeit ist, den nächsten Schritt zu tun, ist der gute Rat eines Profis Gold wert. Ein genau geplanter Nachfolgeprozess wahrt den Familienfrieden und sichert den Fortbestand des Unternehmens.

Weiter Informationen dazu finden Sie unter: https://www.egerth.de

Pressekontakt:

futureCONCEPTS.de
Frau Christa Jäger-Schrödl
Vogelbuck 11
91601 Dombühl – Kloster Sulz

fon ..: 0171-5018438
web ..: http://www.futureCONCEPTS.de
email : info@furtureCONCEPTS.de

Der dritte Schuss trifft ins Schwarze! Erfolgreiche Unternehmensnachfolge mit ADVA BERATER aus Dresden

Herr Neumann gründete vor 30 Jahren erfolgreich ein Planungsbüro. Zwei interne Nachfolgebestrebungen scheiterten. Eine externe Unternehmensnachfolge mit professioneller Begleitung führte zum Ziel.

BildDas Leben ist das, was passiert, während man dabei ist, Pläne zu schmieden. Genau das trifft auf Gunther Neumann und seine Unternehmensnachfolge zu. Herr Neumann hat über 30 Jahre ein erfolgreiches Planungsbüro in Sachsen aufgebaut und fest am Markt etabliert. Für ihn war immer klar, dass er sein Unternehmen innerhalb der Familie übergeben wird. Doch die auserkorenen Nachfolger haben sich gegen eine Übernahme des Unternehmens entschieden. Herr Neumann musste eine andere Lösung finden, um den Erhalt seiner Lebensleistung sowie der Arbeitsplätze seiner ihm am Herzen liegenden Mitarbeiter sicherzustellen und gleichzeitig ohne Bedenken in den wohlverdienten Ruhestand zu gehen.

Auch ein weiterer Versuch, sein Unternehmen betriebsintern weiter zu geben, scheiterte durch eine Verkettung unglücklicher Umstände. Herr Neumann musste einsehen, dass die Unternehmensnachfolge im Alleingang nicht gelingt und die Zeit voranschritt. Der Verkauf des Planungsbüros wurde in der Nachfolgebörse nexxt-Change ausgeschrieben. Viele interessante und breit gefächerte Rückmeldungen waren die Folge. Die Bewertung dieser Rückmeldungen fiel Herr Neumann schwer. Außerdem war er sich unsicher, welche Schritte nach der ersten Kontaktaufnahme folgen sollten.

Im Juni 2017 kontaktierte er die Unternehmensberatungsgesellschaft ADVA BERATER, eine von drei Unternehmensberatungsgesellschaften, welche Herrn Neumann für sein Vorhaben empfohlen wurden. Die Terminvereinbarung erfolgte schnell und unkompliziert. Auch das Erstgespräch verlief für beide Seiten sehr positiv. Herr Lorenz und Herr Preuß von ADVA BERATER folgten aufmerksam den Erklärungen von Herrn Neumann und gaben erste Hinweise zu weiteren möglichen Vorgehensweisen. Die Chemie passte für alle Seiten, so dass ein Auftrag zur Begleitung erteilt wurde.

ADVA BERATER beriet und unterstütze Herrn Neumann über den gesamten, insgesamt 1,5 Jahre andauernden Verkaufsprozess. Unter anderem erstellten ADVA BERATER eine Unternehmensbewertung nach dem Ertragswertverfahren in Anlehnung an IDW Standard 1, anonymisierte Exposés in Kurz- und Langform und umfangreiche Unterlagenpakete, welche Interessenten üblicherweise im Rahmen eines Kaufprozesses anfordern. Gemeinsam mit dem Unternehmen wurden potenzielle Kaufinteressenten aus dem umfangreichen Datenpool der Berater gefiltert, so dass es bereits mit einer ersten anonymen Ansprache gelang, eine Vielzahl von Interessenten auf das Verkaufsangebot aufmerksam zu machen.

Aus der Gruppe der Kaufinteressenten konnte nach intensiven Gesprächen, Vorstellung des Unternehmens und letztendlich nach Würdigung der vom Käufer abgeforderten Kaufpreisindikation (“vom Käufer zu benennende Bandbreite eines möglichen Unternehmenskaufpreises”) ein Kaufinteressent für weitergehende Verhandlungen ausgewählt werden. Diesem wurde im Rahmen einer Absichtserklärung (LOI – Letter of Intent) ein Zeitraum für die intensive Prüfung (Due Diligence) des Unternehmens durch die Berater des potentiellen Unternehmenskäufers gewährt.

In anschließenden langen und komplizierten Kaufpreisverhandlungen unter Mitwirkung von ADVA BERATER fanden letztendlich Käufer und Verkäufer einen gemeinsamen Nenner. Im Ergebnis wurden die Kaufpreiserwartungen von Herrn Neumann erfüllt. So erhielt eine Erwerbergemeinschaft von zwei Personen den Zuschlag zum Kauf der Gesellschaft einschließlich des Betriebsgrundstückes.

Rückblickend betrachtet hätte Herr Neumann gern schon früher sein Unternehmen übergeben. In den letzten Jahren nahm er sich bereits Stück für Stück aus dem operativen Geschäft heraus. Mit über 70 Jahren sind er und seine Frau glücklicherweise noch gesundheitlich fit, um nun ausgiebig der Leidenschaft, dem Reisen nachgehen zu können

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

ADVA I CON GmbH
Herr Karsten Lorenz
Maxstraße 8
01067 Dresden
Deutschland

fon ..: +49 351 8212960
web ..: http://www.adva-berater.de
email : kontakt@adva-berater.de

ADVA BERATER ist ein professionelles und innovatives Team von Steuerberatern, Unternehmensberatern und Finanzierungsspezialisten aus Dresden. Die Dienstleistungsangebote sind auf die Bedürfnisse mittelständischer Unternehmen ausgerichtet.

Nicht nur auf dem Gebiet der Unternehmensnachfolge sind die ADVA BERATER Spezialisten, sondern auch wenn es um die Themen Gründung, Wachstum und Sanierung von Unternehmen geht. Darüber hinaus erarbeiten die ADVA BERATER Finanzierungskonzepte – auch unter Einbindung öffentlicher Mittel – und setzen diese um. Mehr Informationen zu diesen Themen finden Sie in den Spezial-Portalen www.die-nachfolgeberater.de sowie www.die-unternehmensbewertung.de. In Kooperation mit privaten Beteiligungsgesellschaften wie der EPICON Investment Partners GmbH aus Dresden (www.epicon.de) kann Unternehmen schnell und unkompliziert Eigenkapital in Form von offenen oder stillen Beteiligungen zur Verfügung gestellt werden.

Sie suchen ein Unternehmen oder möchten die Nachfolge über einen Verkauf regeln? Dann besuchen Sie die Unternehmensbörse www.unternehmensportal-sachsen.de. Das Internetportal ist speziell für den Kauf und Verkauf von Unternehmen in Sachsen bestimmt. ADVA BERATER übernimmt hierbei nicht nur das Zusammenführen von potenziellen Interessenten und Verkäufern sondern führt Verkäufer auch erfolgreich durch alle Phasen des Verkaufes Ihres Unternehmens.

ADVA I CON GmbH Unternehmensberatungsgesellschaft
Maxstraße 8
01067 Dresden
+49 (0)351 821296″0
kontakt@adva-berater.de
www.adva-berater.de
Ihre Ansprechpartner:
Karsten Lorenz – Fachberater für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)
Christian Brade – Unternehmensberater
Matthias Preuß – Unternehmensberater

ADVA BERATER DRESDEN
Unternehmensberatung – Unternehmensbewertung – Unternehmensnachfolge – Steuerberatung – Unternehmensfinanzierung – Fördermittel

Pressekontakt:

ADVA Berater GmbH
Frau Isabel Eger
Maxstraße 8
01067 Dresden

fon ..: +49 351 8212960
web ..: http://www.adva-berater.de
email : marketing@adva-berater.de

Die Familienstiftung als interessantes Vehikel für Family Offices

Familienstiftungen und Family Offices können eine sinnvolle Einheit bilden. Dadurch lässt sich der Ansatz des dauerhaften Vermögensschutzes in eine stabile Form bringen.

BildDie Entwicklung von Family Offices als eigenständige Einheit zur ganzheitlichen Vermögensorganisation in Deutschland schreitet in hoher Geschwindigkeit voran. Immer mehr vermögende Familie vertrauen ihre Vermögensangelegenheiten, die weit über das Management der liquiden Vermögenswerte hinausgehen, einem Family Office an, sei es das eigene Single Family Office, das einzig die Interessen der Gründerfamilie vertritt, oder das Multi Family Office, das seine Dienstleistungen je nach Struktur bisweilen auch schon für Vermögende im niedrigen einstelligen Millionenbereich erbringen kann.

“Wir sehen am Markt, dass Fragestellungen rund um Vermögenscontrolling, Vermögensreporting, Beteiligungsmanagement, Auswahl passender Vermögensverwalter und die dauerhafte strategische Asset Allocation in disruptiven und stark volatilen Zeiten mehr und mehr an Bedeutung gewinnen. Das alles zielt letztlich immer auf die Stärkung des umfassendes Vermögensschutzes ab”, sagt Rechtsanwalt und Steuerberater Thorsten Klinkner, Geschäftsführer der UnternehmerKompositionen GmbH (www.unternehmerkompositionen.com) aus Meerbusch bei Düsseldorf. Der Stiftungsexperte berät und begleitet mit seinem Team Familienunternehmer und Investoren vorrangig bei der Gründung von Familienstiftungen. Bislang haben die UnternehmerKompositionen mehr als 70 Stiftungsprojekte im deutschsprachigen Raum umgesetzt.

In dem Zusammenhang hebt Thorsten Klinkner die Familienstiftung als interessantes Vehikel für Family Offices heraus. Das hat für den Berater und Stiftungsexperten gleich mehrere Gründe. “Im Fokus stehen die Möglichkeiten der Familienstiftung, den Vermögensschutz voranzubringen. Operatives Betriebsvermögen, Aktienpakete, Immobilien-Portfolios, Private Equity-Beteiligungen und mehr lassen sich unter dem Dach der Familienstiftung bündeln, um bestmögliche Absicherung vor Zersplitterung, Erbstreitigkeiten und eine hohe Steuerlast im plötzlichen Erbfall zu bieten, die einkommenssteuerliche Behandlung der Erträge zu optimieren und die Ausschüttungen noch stärker zu kanalisieren und zu kontrollieren. Die Risiken, durch familiäre, steuerliche oder Haftungsfaktoren Vermögen zu verlieren, wird durch das einmalige Rechtsinstitut der Familienstiftung unter Aufsicht der Stiftungsbehörden ganz erheblich begrenzt”, beschreibt Thorsten Klinkner. Die Familienstiftung ziehe eine Brandmauer um sämtliche liquiden und illiquiden Vermögenswerte und vereinfache die Weiterentwicklung des Vermögens, da die Vermögensverwaltung nicht von typischen Gefahren wie eben der Zersplitterung von Vermögenswerten im Rahmen der Nachfolge betroffen sein könne.
Es sei sogar möglich, die Familienstiftung als Family Office zu nutzen. Da das Family Office ohnehin in eine rechtliche Form gebracht werden müsse, könne dies auch über die Familienstiftung organisiert werden. So könne beispielsweise der Family Officer zugleich Mitglied des Stiftungsvorstandes sein und so alle bestehenden Strukturen im Unternehmen beziehungsweise im Netzwerk von Beratern und Banken nutzen, betont Klinkner. So könnten Controlling, Reporting, Strukturierung und Management aller Vermögenswerte über die Familienstiftung als Family Office organisiert werden. “Die Expertise des Family Officers wird natürlich auch in dieser Konstellation benötigt. Die Familienstiftung ersetzt keine Kompetenzen, sie schafft nur den Rahmen für die bestmögliche Entfaltung.”

Auch für bestehende Family Offices bietet die Familienstiftung umfassende Möglichkeiten. Sie könnten durch die Empfehlung für ihre Mandanten spürbare Mehrwerte in einer transgenerationalen Ausrichtung des Vermögenserhalts schaffen und damit ihr Kernaufgabe, den dauerhaft Vermögensschutz sicherzustellen, noch näher kommen. Dafür haben die UnternehmerKompositionen einen eigenständigen Beratungsansatz für Family Offices geschaffen (www.unternehmerkompositionen.com/beratungsangebote/angebote-für-family-offices/).

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

UnternehmerKompositionen GmbH
Herr Rechtsanwalt/Steuerberater Thorsten Klinkner
Am Meerkamp 26
40667 Meerbusch
Deutschland

fon ..: 02132 9157490
web ..: http://www.unternehmerkompositionen.de
email : thorsten.klinkner@unternehmerkompositionen.de

Über UnternehmerKompositionen

Die UnternehmerKompositionen Rechtsberatungsgesellschaft und Steuerberatungsgesellschaft mbH ist ein von Rechtsanwalt und Steuerberater Thorsten Klinkner geführtes Beratungsunternehmen mit Sitz in Meerbusch, das sich auf die Entwicklung Stiftungs-Strategien für Familien, Investoren und Unternehmen aller Branchen und Größen spezialisiert hat. Unter der Vision “Wir geben Ruhe und Sicherheit zur Gestaltung des Wesentlichen” entwickeln die UnternehmerKompositionen individuelle, sinnstiftende Konzepte, die die ganz persönlichen Motive und Anforderungen des Gründers genauso berücksichtigt wie die Bedürfnisse der Familie, die unternehmerische Nachfolgeplanung und die Vermögenssteuerung ganz allgemein. Der Fokus der Gesellschaft liegt vor allem darauf, individuelle Lebenssituationen zu reflektieren, Entscheidungen zu treffen und Prozesse zu begleiten. Denn Gutes will auch gut getan werden. Die UnternehmerKompositionen unterstützen Unternehmer und Investoren zudem dabei, für ihre Ertragsquelle langfristige und zukunftsorientierte Eigentümerstrukturen zu schaffen, die über die Generationen hinweg den Fortbestand eines Unternehmens oder Investmentportfolio vor Fremdeinflüssen und Nachfolgeproblematiken absichern und dadurch erhalten können. Weitere Informationen unter: www.unternehmerkompositionen.com

Pressekontakt:

Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
Herr Dr. Patrick Peters
Heintgesweg 49
41239 Mönchengladbach

fon ..: 0170 5200599
web ..: http://www.pp-text.de
email : info@pp-text.de

Unternehmensbewertung und Nachfolge sicher gestalten – Welchen Wert hat mein Unternehmen? S&P

Welchen Wert hat mein Unternehmen? Wie kann ich den Verkauf sicher steuern

BildUnser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen Unternehmensverkauf und Nachfolge.

> Maßgebliche Stellschrauben Ihres Unternehmenswertes
> Preise & Kennzahlen Ihrer Branche
> Rechtliche Tipps für den Verkaufs- oder Kaufprozess
> Firmen Know-How und Kundenstamm richtig bewerten
> Asset Deal oder Share Deal – Übergabemodelle im Vergleich

Unsere aktuellen Termine zum Seminar:

13.06.2018 Berlin
27.09.2018 München

Ihr Nutzen:

> Welchen Wert hat mein Unternehmen?
> Unternehmensverkauf sicher steuern
> Asset Deal oder Share Deal? Vor- und Nachteile verschiedener Übergabemodelle

Ihr Vorsprung

Jeder Teilnehmer erhält:

+ Simulations-Tool “Bewertung des eigenen Unternehmens”
+ Simulations-Tool “Aufbau einer eigenen Wissensbilanz”

Spezial:

+ Checkliste und Muster zum “idealen Kaufvertrag”
+ Checkliste Due Dilligence-Prüfung “Optimale Vorbereitung der Unternehmensbewertung”
+ Checkliste “Vertraulichkeits- und Geheimhaltungsvereinbarungen” bei der Käufersuche

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, Ö-Cert sowie DIN 9001:2008.
Eine Förderung vom europäischen ESF sowie von den regionalen Förderstellen ist möglich. Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen.

Sie haben Interesse am Seminar? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder melden Sie sich direkt mit dem Anmeldeformular online oder per E-Mail zum Seminar an.
Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.

Sichern Sie sich jetzt Ihre Termine für 2018!

Büro München
Tel. +49 89 452 429 70 – 100
E-Mail: service@sp-unternehmerforum.de

Wir beraten Sie gerne!

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

> Gemeinsam Lösungen erarbeiten
> Ohne Umwege Chancen sichern
> Erfahrungen austauschen

100 Seminarthemen, 13 Zertifizierungs-Lehrgänge, Inhouse Schulungen, 500 Seminartermine, 20 erfahrene Referenten aus der Praxis.

Sichern Sie sich Ihren Vorsprung in der Praxis. Buchen Sie direkt bei S&P!

Sie finden unter www.sp-unternehmerforum.de folgende Seminarthemen:

> Strategie & Management
> Geschäftsführer & Prokuristen
> Planung & Entwicklung
> Führung & Personalentwicklung
> Vertrieb & Marketing
> Rechnungswesen & Controlling
> Unternehmenssteuerung
> Planung & Liquidität
> Rating & Bankgespräch
> Einkauf
> Personal
> Assistenz & Office Management
> Projektmanagement
> Unternehmensbewertung & Nachfolge
> Compliance
> Anti-Geldwäsche
> Depot A-Management
> Solvency II
> MaRisk
> Risikomanagement

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, DIN EN ISO 9001:2008 sowie Ö-Cert.

13 Zertifizierungs-Lehrgänge für Ihre berufliche Weiterbildungsqualifikation:

> Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)
> Zertifizierter Prokurist (S&P)
> Zertifizierter Geldwäsche-Beauftragter (S&P)
> Zertifizierter Compliance-Officer (S&P)
> Zertifizierung Kommunikation & Führung (S&P)
> Zertifizierter Risikocontroller & Treasurer (S&P)
> Zertifizierter HR-Manager (S&P)
> Zertifizierte Management Assistenz (S&P)
> Zertifizierter Projektleiter (S&P)
> Zertifizierter Verkaufsleiter (S&P)
> Zertifizierter Risikomanager (S&P)
> Zertifizierter kaufmännischer Leiter (S&P)
> Zertifizierter Einkaufsleiter (S&P)

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

MML Partners und Clockwise Consulting begründen strategische Partnerschaft

Ganzheitliches Beratungsangebot durch Zusammenarbeit stärken: M&A, Strategieberatung und Finanzierung sind Schwerpunkte.

MML Partners, spezialisiert auf Corporate Finance, Unternehmensnachfolge und Mergers & Acquisitions (M&A), und die renommierten Mittelstandsexperten der Clockwise Consulting GmbH wollen künftig enger zusammenarbeiten. Das gaben Managing Partner Carter Looney und Geschäftsführer Christian Wewezow und bekannt. Mittelständische Unternehmen mit fundierten Fachleuten und Expertenwissen ganzheitlich zu beraten ist das gemeinsame Ziel.
“Wir freuen uns über die strategische Partnerschaft mit MML Partners”, sagte der Geschäftsführer der Clockwise Consulting GmbH, Christian Wewezow. “Im Verbund bekommen wir noch mehr Schlagkraft. Für uns bedeutet dies, dass wir zusätzlich zu unseren Schwerpunkten Strategieberatung, Unternehmensentwicklung und Transformationsberatung künftig auch im Bereich Finanzierung bis hin zu Unternehmensverkäufen für unsere mittelständischen Kunden alle Schritte komplett begleiten können.” Für die Bereiche M&A und Corporate Finance habe man nun “erfahrene Berater” mit “besten Referenzen und profunder Expertise an Board”. Der US-Amerikaner Carter Looney verstärke zudem die internationale Ausrichtung der Unternehmensentwicklung.
Auch MML Partners zeigt sich erfreut über die Zusammenarbeit. Die erfahrenen Spezialisten auf dem Gebiet Corporate Finance, Unternehmensnachfolge und M&A setzen auf Clockwise Consulting, wenn es um die Beratung und Begleitung von mittelständischen und Familienunternehmen geht. Die beiden Geschäftsführer Michael Noack und Christian Wewezow mit ihrem Team aus erfahrenen Beratern ergänzten MML Partners mit ihrer Ausrichtung optimal. Hinzukomme das fachliche Knowhow des Mittelstandsexperten Christian Wewezow. “Als Kuratoriumsvorsitzender der Oskar-Patzelt-Stiftung und ehemaliger Vorsitzender der Wirtschaftsjunioren Deutschland bringt Mittelstandsexperte Christian Wewezow zusätzlich zu seiner Beratungserfahrung belastbare Netzwerke und jahrelange Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Familienunternehmen mit”, so Managing Partner Carter Looney.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.clockwise-consulting.de und www.mml-partners.com

Über:

Maier Marinoni Looney & Co. AG
Herr Carter Looney
Heinrich-Hertz-Straße 6
64295 Darmstadt
Deutschland

fon ..: 06151 957 9744
web ..: http://www.mml-partners.com
email : presse@agentur-zb.de

MML Partners ist ein renommiertes Beratungsunternehmen mit Spezialgebiet Corporate Finance und M&A. Gegründet von erfahrenen Unternehmern und Finanzspezialisten gehört die Finanzierung für den Mittelstand zu den Kernthemen von MML Partners. Mit der Erfahrung und Expertise aus der Finanzwirtschaft unterstützen die Berater Familienunternehmen dabei, die Finanzmittel zu erhalten, die sie für die erfolgreiche Weiterentwicklung des Unternehmens benötigen. Zudem begleitet MML Partners im Bereich M&A seit Jahren erfolgreich namenhafte Familienunternehmen: Bei der Unternehmensnachfolge ebenso wie während des Unternehmensverkaufs in allen Phasen.

Pressekontakt:

Maier Marinoni Looney & Co. AG
Herr Markus Zahner
Heinrich-Hertz-Straße 6
64295 Darmstadt

fon ..: 09573 340596
web ..: http://www.mml-partners.com
email : presse@agentur-zb.de

Top-Thema auf Fachmesse: Generationswechsel in der Pflegewirtschaft

Noch bis 8. März trifft sich die Pflegebranche auf der Messe ALTENPFLEGE in Hannover.
Wichtiges Thema für Pflegeunternehmer ist neben dem Fachkräftemangel die Regelung der eigenen Betriebsnachfolge.

BildHannover. Wichtiges Thema für viele Pflegeunternehmer auf der noch bis 8. März in der niedersächsischen Landeshauptstadt stattfindenden Leitmesse ALTENPFLEGE ist neben dem Fachkräftemangel die Regelung der eigenen Unternehmensnachfolge.

“Kein Wunder”, ist das ist für Stefan Boddenberg, Geschäftsführer der exklusiv auf die Pflege-Branche fokussierten Unternehmensmakler von ixxcon, weil “in mehr als 3.000 Pflegediensten in den nächsten sieben bis zehn Jahren eine Betriebsnachfolge aus Altersgründen konkret anstehen wird. Klar, dass sich da auch erfahrene Pflege-Unternehmer fragen, ob ihr eigenes Unternehmen überhaupt fit für den Generationswechsel ist. Sind die aktuellen Strukturen eigentlich nachfolgefähig? Finde ich einen Betriebsnachfolger, der wirklich wertschätzend mit meinen Mitarbeitern umgeht?”

So sind die Nachfolgeprofis und Fachberater von ixxcon noch bis zum 8. März in Halle 20/Stand B06 am Messe-Stand des Bundesverband Ambulante Dienste und Stationäre Einrichtungen (bad) e.V. aktiv dabei mit einem speziell für die Branche entwickelten “Nachfolge-Check”. Der zeigt auf, wie fit ein Dienst im Vergleich zu anderen Anbietern für den Generationswechsel ist. Dabei profitieren Pflege-Unternehmen vom “Blick von außen” und erkennen heute Potentiale, die schon morgen bei der Betriebsnachfolge ausschlaggebend sind.
Der Nachfolge-Check kann zudem auf Wunsch die einmalige Wert-Indikation in einem auf die Besonderheiten der Pflege zugeschnitten Indikationsverfahren einschließen.
Stefan Boddenberg, als Unternehmens-Bewerter für Ambulante Pflegedienste auch Mitglied des Deutschen Gutachter und Sachverständigen Verband e.V.: “Und wieviele Pflegebedürftige z.B. in zehn Jahren am jeweiligen Unternehmens-Standort durch ambulante Pflegedienste oder vollstationär versorgt werden und wieviele Fachkräfte dafür zur Verfügung stehen – auch das ist Teil des abschließenden Report zum Nachfolge-Status.”

Daneben werden sich die etwa 30.000 Fachbesuchern noch bis Donnerstag in Hannovers Messehallen informieren über neueste Entwicklungen, Trends und Produktneuheiten auf dem Pflegemarkt. Innovationen von jungen Gründern stehen bei “aveneo – Raum für Innovation” im Mittelpunkt. Hier findet erstmalig in Hannover die Start-up Challenge statt, in der frische Ideen und Produkte aus den Bereichen Pflege, Internet der Dinge, Technologie, Architektur sowie Pflege- und Sozialwirtschaft präsentiert werden. Eine Fachjury begutachtet die nominierten Produkte und unterstützt die ambitioniertesten Teilnehmer mit attraktiven Marketing-Paketen.

Bei ALTENPFLEGE connect, den offenen Bühnen in jeder Messehalle, kommen die Pflegeprofis miteinander ins Gespräch und können sich in Kurzvorträgen, Meet-The-Expert-Talks, interdisziplinären Shows und thematischen Messerundgängen über aktuelle Herausforderungen und Trendthemen informieren. Die connect-Themen gliedern sich auf in Pflege & Betreuung, Verpflegung & Hauswirtschaft, Wohnen & Quartier sowie Arbeitswelten & Prozesse.

Über:

ixxconsult GmbH
Herr Stefan Boddenberg
Glockengießerwall 26
20095 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040/30 10 41 45
fax ..: 040/30 10 42 99
web ..: http://www.ixxcon.de
email : info@ixxcon.de

“Die ixxconsult GmbH ist eine inhabergeführte und bundesweit tätige Beratungsgesellschaft, die auf den Verkauf und Kauf von Ambulanten Pflegediensten spezialisiert ist. Unter dem Markennamen ixxcon werden individuelle Dienstleistungen rund um den Kauf von Ambulanten Pflegediensten, die Betriebsnachfolge in Ambulanten Pflegediensten und den Verkauf von Ambulanten Pflegediensten angeboten. Dafür nutzen wir die Deutsche Pflegedienstbörse und unser professionelles Branchen-Netzwerk Wir verstehen uns als spezialisierten Problemlöser für Pflegedienste, die einen Nachfolger suchen oder selbst durch Zukauf expandieren wollen. Durch unsere individuelle Beratung entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen massgeschneiderte und lebenswirkliche Lösungen. Mit dem Unternehmenssitz in Hamburg und einer Niederlassung im niedersächsischen Brake ist ixxcon bundesweit in der ambulanten Pflegebranche aktiv. Seit der Gründung im Jahr 2012 konnten bereits mehrere Dutzend Unternehmensverkäufe, Unternehmenskäufe, Beteiligungen und Existenzgründungen in der ambulanten Pflegebranche realisiert werden. Damit gehört ixxcon zu den erfolgreichsten Spezialisten in der Unternehmensvermittlung für Ambulante Pflegedienste und zählt hier zu den Marktführern in Deutschland. Wir vermitteln ausschließlich An- und Verkäufe von ambulanten Pflegediensten. Andere Branchen werden von ixxcon nicht betreut. Daneben bieten wir regelmäßig Seminarveranstaltungen für Inhaber von Pflegediensten an und sind Kooperationspartner des Bundesverband Ambulante Dienste und Stationäre Einrichtungen (bad) e. V.”
Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

ixxconsult GmbH
Herr Stefan Boddenberg
Glockengießerwall 26
20095 Hamburg

fon ..: 040/30 10 41 45
web ..: http://www.ixxcon.de
email : info@ixxcon.de

Eigenkapital für mittelständische Unternehmen – schnell und unkompliziert

Die private Beteiligungsgesellschaft EPICON Investment Partners GmbH berichtet über Bereitstellung von Eigenkapital für Gründung, Wachstum, Unternehmensnachfolge oder Sanierung.

BildDie Verantwortlichen der EPICON Investment Partners GmbH im Interview nach einem Jahr im Beteiligungsgeschäft. Das Interview wurde aus der Ausgabe 1/2016 der Zeitschrift: “MehrWERT” der ADVA BERATER entnommen.

Wann wurde die EPICON gegründet und welchen Unternehmenszweck verfolgen Sie?

EPICON: Am 26.02.2015 wurde die Beteiligungsgesellschaft EPICON Investment Partners GmbH in Dresden gründet. Die EPICON stellt kleinen und mittelständischen Unternehmen Eigenkapital oder Finanzierungsmittel zur Realisierung eines Projektes oder eines Investitionsvorhabens zur Verfügung. Ferner lassen sich die Finanzierungsmittel auch zur Unternehmenskonsolidierung, zur Unternehmenssanierung sowie für die Unternehmensnachfolgeregelung einsetzen. Dabei haben wir ganz gezielt die kleinen und mittelständischen Unternehmen im Blick und bieten deshalb branchenunabhängig Kleinstbeteiligungen ab 10.000,-EUR an. Einzelbeteiligungen bis zu einem Betrag von 250.000,- EUR sind ebenfalls möglich.

Das klingt sehr spannend. Wie erfahren denn die Unternehmen von Ihren angebotenen Leistungen?

EPICON: In der Startphase haben wir ganz gezielt in den regionalen Handwerkszeitungen und IHK-Magazinen inseriert. Parallel dazu wurde unsere Internetseite (www.epicon.de) aktiviert und wird seitdem laufend überarbeitet. Auch sind wir im XING-Netzwerk sehr aktiv und bieten dort regelmäßig unser Leistungsportfolio an.
Die meisten Anfragen erhalten wir aber über das Internet und über persönliche Empfehlungen. Dass Bedarf an Eigenkapital besteht, zeigen 1.100 echte Klicks in den ersten Monaten auf unserer Internetseite.

Die Klicks auf Ihrer Homepage sind ein erfreulicher Aspekt. Verstecken sich dahinter aber auch echte Erfolgsgeschichten?

EPICON: Um es kurz zu sagen: Ja! Aus den 1.100 Klicks wurden über 50 echte Anfragen nach Leistungen der EPICON. Die Interessenten kommen aus den D-A-CH Gebieten. Aus diesen über 50 Anfragen ergaben sich bis zum heutigen Tag 5 Beteiligungsprojekte mit einer Kapitalbeteiligung der EPICON zwischen 25.000,- EUR und 150.000,- EUR. Zwei weitere Investitionen stehen kurz vor dem Abschluss.

Dürfen Sie konkrete Projekte benennen?

EPICON: Sicher! Unser neuestes Projekt ist die Herstellung und der Vertrieb von Golfschäften aus Carbon. Der Golfsport wird immer mehr zum Breitensport und verlangt dennoch hochwertiges Material. Schließlich zählt auch hier: “Dabei sein ist alles. Aber bitte schön mit den bestmöglich erzielbaren Ergebnissen”. Und dabei können wir nun helfen.

Sicher sind Beteiligungsgesellschaften nicht Ihre Erfindung. Warum sollten Interessenten ausgerechnet die EPICON als Finanzierungspartner wählen?

EPICON: Für den Kunden bieten wir “alles aus einer Hand”.

Erstens: Die Entscheidungswege sind bei EPICON, bedingt durch flache Hierarchien, sehr schnell. So versprechen wir, dass innerhalb von sieben Tagen unsere grundsätzliche Investitionsentscheidung steht. Vorausgesetzt, dass vorab folgende Unterlagen eingereicht werden: ½-seitige Beschreibung für die beabsichtigte Mittelverwendung, den Jahresabschluss des letzten abgeschlossenen Wirtschaftsjahres und die aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertung nebst Summen- und Saldenliste. Dabei sind diese Vorprüfungen für den Interessenten kostenlos.

Zweitens: Wir arbeiten sehr eng mit ADVA BERATER (www.adva-berater.de), einer Steuer- und Unternehmensberatung zusammen und sparen deshalb weitere externe Honorarkosten für den Interessenten. ADVA BERATER übernimmt das Beteiligungscontrolling und eine Bewertung der Unternehmen.

Und Drittens: Es gibt am Markt kaum Beteiligungsgesellschaften, die Kleinstbeteiligungen ab 10.000,- EUR eingehen. Die meisten öffnen ihre Bücher erst ab einem Investitionsbetrag von mehr als 250.000,- EUR. Wir wollen jedoch nicht die großen Fische füttern. Wir suchen die kleinen und wendigen Fische und gestalten gerne aktiv mit. Die meisten Unternehmen haben ein gutes Produkt, aber kein Marketing und keinen Vertrieb. Durch unser Netzwerk können wir gerade in diesen Bereichen den Unternehmen einen echten Mehrwert bieten.

Vielen Dank für das Interessante Interview und weiterhin viel Erfolg bei der Unterstützung von mittelständischen Unternehmen!

Über:

EPICON Investment Partners GmbH
Herr Lie Milbratt
Maxstraße 8
01067 Dresden
Deutschland

fon ..: +49 351 82129612
web ..: http://www.epicon.de
email : kontakt@epicon.de

EPICON stellt branchenunabhängig kleinen und mittelständischen Unternehmen wirtschaftliches Eigenkapital in Form von offenen oder stillen Beteiligungen zur Verfügung. Durch Verstärkung der Eigenkapitalbasis können solide Finanzierungsstrukturen im Rahmen von Gründungs-, Wachstums- und Investitionsvorhaben geschaffen werden.

IHR EPICON MehrWERT:

> persönliche Ansprechpartner
> schnelle Ersteinschätzung innerhalb von 7 Tagen
> keine Kosten im Rahmen der ersten Einschätzung
> Kleinstbeteiligungen bereits ab 10.000 EUR
> Einzelbeteiligungen bis zu einem Betrag von 250.000 EUR
> unabhängige Prüfung Ihrer Unterlagen durch Steuer- und Unternehmensberater
> laufendes Controlling und Rating während des gesamten Beteiligungszeitraumes

Pressekontakt:

ADVA BERATER GmbH
Herr Lie Milbratt
Maxstraße 8
01067 Dresden

fon ..: +49 351 82129612
web ..: http://www.adva-berater.de
email : kontakt@adva-berater.de

Auftaktveranstaltung zur Unternehmensnachfolge in Sachsen

Das Thema “Unternehmensnachfolge” brennt. Die ADVA BERATER haben ihre eigenen Erfahrungen bei der Begleitung von Unternehmensnachfolgen gemacht und berichteten darüber in ihrer Auftaktveranstaltung.

BildAm 18. Januar 2018 richteten die ADVA BERATER zusammen mit den Rechtsanwälten Merz & Stöhr, der SIB Innovations- und Beteiligungsgesellschaft mbH sowie der KOPF Umwelttechnik GmbH eine Jahresauftaktveranstaltung zum Thema “Unternehmensnachfolge in Sachsen – Ein Leitfaden für die Praxis” aus. Mit großem Interesse nahmen an dieser Veranstaltung im Sparkassen-Forum am Altmarkt in Dresden rund 40 Unternehmer und Unternehmerinnen aus Sachsen teil, die mittelfristig ein Unternehmen abgeben oder übernehmen möchten.

Unternehmensnachfolge in Sachsen anhand praktischer Beispiele

Steuerberater Karsten Lorenz, Geschäftsführer der ADVA I CON Unternehmensberatungsgesellschaft und Fachberater für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.), eröffnete die Veranstaltung mit Einblicken zum Prozess der Unternehmensnachfolge aus Sicht von Käufer und Verkäufer. Er erläuterte die Grundzüge der Unternehmensbewertung und ging auf die erweiterten Möglichkeiten für eine Suche eines Nachfolgers unter Einbindung eines Unternehmensmaklers (www.die-unternehmensmakler.de) ein. Gespannt folgten die Teilnehmer den praxisnahen Ausführungen von Steuerberater Karsten Lorenz. Direkt im Anschluss gab es die Möglichkeit sich am Buffet zu stärken und in einer kleinen Runde auszutauschen.

Herr Albrecht Lauf, Rechtsanwalt von Merz & Stöhr, setzte nach der kurzen Pause die Vortragsreihe fort und beleuchtete die Unternehmensnachfolge aus rechtlicher Sicht. Die Teilnehmer erfuhren dabei, was eine Due Diligence-Prüfung bedeu­tet und welche rechtlichen Aspekte bei einer Unternehmensnachfolge zu klären sind. Anschließend gab Herr Christian Müller, Geschäftsführer der SIB, der Innovations- und Beteiligungsgesellschaft, einer 100%tigen Tochter der Ostsächsischen Sparkasse Dresden, einen Überblick über mögliche Finanzierungsstrukturen, öffentliche Mittel und Beteiligungsangebote.

Wie eine erfolgreiche Nachfolge in der Praxis glückt, darüber referierte Eilard Schulz-Coppi im Anschluss. Er berichtete über seine persönlichen Erfahrungen als Käufer und bündelte seine Erfahrungen zu einer gelungen Unternehmensnachfolge. Herr Schulz-Coppi stieg 2013 erfolgreich als externer Nachfolger in die KOPF Umwelt- und Energietechnik GmbH ein.

ifuSAX e.V. zur Lösung des Themas Unternehmensnachfolge in Sachsen

Am Ende der Veranstaltung stellte Herr Lorenz von ADVA BERATER den kürzlich gegründeten Verein “ifuSAX e.V. – Institut für Unternehmensnachfolge in Sachsen” vor. Dieser unabhängige Verein wurde zur weiteren Förderung von Unternehmensnachfolgen im sächsischen Mittelstand gegründet. Dabei sollen unabhängige Kompetenzträger gebündelt werden, die im interdisziplinären Austausch und durch Qualität und Wissen zur Thematik zur Seite stehen. Der Verein sieht sich neben den Angeboten der IHK und der Handwerkskammer, als weiterer Anlaufpunkt für ratsuchende Übergeber / Übernehmer im Rahmen von Einzel- und Gruppenseminaren sowie Schulungsveranstaltungen. Mehr Informationen zum Verein gibt es unter www.ifusax.org

Aufgrund des großen Interesses in Verbindung mit dem durchweg positiven Feedback der Teilnehmer werden die ADVA BERATER mit ihren Partnern weitere Aktivitäten zum Thema “Unternehmensnachfolge in Sachsen” für interessierte Unternehmer und Unternehmerinnen planen und anbieten.

Über:

ADVA I CON GmbH Unternehmensberatungsgesellschaft
Herr Karsten Lorenz
Maxstraße 8
01067 Dresden
Deutschland

fon ..: 0351 8212960
fax ..: 0351 82129629
web ..: http://www.adva-berater.de
email : kontakt@adva-berater.de

ADVA Berater ist ein junges, professionelles und innovatives Team von Steuerberatern,
Unternehmensberatern und Finanzierungsspezialisten am Standort in Dresden. Die Dienstleistungsangebote
sind auf die Bedürfnisse mittelständischer Unternehmen ausgerichtet. Bereichsübergreifende
Kernkompetenzen aufgrund der langjährigen Tätigkeit der ADVA Berater in Steuerberatungs-,
Unternehmensberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften bestehen insbesondere in den
Fachgebieten Gründung und Wachstum von Unternehmen, der Unternehmensnachfolge und bei der Sanierung bzw. Restrukturierung von Unternehmen. Die professionelle Bearbeitung der klassischen Steuerberatungsdienstleistungen ist die Basis für eine aktive und effiziente Unternehmensgestaltung und einer fachübergreifenden Unternehmensberatung.
ADVA . Mehrwert für Ihr Unternehmen.

Pressekontakt:

ADVA I CON GmbH Unternehmensberatungsgesellschaft
Frau Isabel Eger
Maxstraße 8
01067 Dresden

fon ..: 0351 82129619
web ..: http://www.adva-berater.de
email : isabel.eger@adva-berater.de

Wenn keiner für die Nachfolge bleibt – wie reagieren? – S&P Unternehmerforum

Optimale Gestaltung der Nachfolge – den besten Preis
erzielen

BildUnser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen Unternehmensverkauf, Unternehmenswert und Nachfolgemodelle.

> Überblick zu den maßgeblichen Verfahren der Unternehmensbewertung
> Unternehmensverkauf: Asset Deal oder Share Deal
> Rechtssichere Regelungen für Kaufvertrag, Gesellschaftsvertrag und Satzung
> Den richtigen Nachfolger finden und auswählen
> Live: Online-Suche Nachfolger

Unsere aktuellen Termine zum Seminar:

05. – 06.12.2017 in Frankfurt am Main (GARANTIETERMIN!)
08. – 09.02.2018 in Köln
08. – 09.03.2018 in München
17. – 18.05.2018 in Stuttgart
12. – 13.06.2018 in Berlin

Ihr Nutzen:

Tag 1:

> Unternehmensbewertung kompakt – Den besten Preis erzielen!
> Bewertung von Kundenstamm und Firmen-Know How
> Asset Deal oder Share Deal? Vor- und Nachteile verschiedener Übergabemodelle

Tag 2:

> Der “sichere” Unternehmensverkauf – Rechts-Wissen kompakt
> Verkauf und Nachfolge aktiv steuern
> Den richtigen Nachfolger finden! Ihr Projekt-Fahrplan

Ihr Vorsprung

Jeder Teilnehmer erhält:
+ S&P Tool “Bewertung des eigenen Unternehmens”
+ S&P Tool “Aufbau einer eigenen Wissensbilanz”

Spezial:
+ Muster zum “idealen Vertrag” Unternehmensverkauf
+ S&P Check “Optimale Vorbereitung der Unternehmensbewertung”
+ S&P Check “Vertraulichkeits- und Geheimhaltungsvereinbarung” bei der Käufersuche
+ S&P Leitfaden: Suche des richtigen Nachfolgers

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, Ö-Cert sowie DIN 9001:2008.
Eine Förderung vom europäischen ESF sowie von den regionalen Förderstellen ist möglich. Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen.

Sie haben Interesse am Seminar? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder melden Sie sich direkt mit dem Anmeldeformular online oder per E-Mail zum Seminar an.
Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.

Informieren Sie sich jetzt über Ihre Möglichkeiten zur Nachfolge und Firmenbewertung!

Büro München
Tel. +49 89 452 429 70 – 100
E-Mail: service@sp-unternehmerforum.de

Wir beraten Sie gerne!

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

> Gemeinsam Lösungen erarbeiten
> Ohne Umwege Chancen sichern
> Erfahrungen austauschen

100 Seminarthemen, 13 Zertifizierungs-Lehrgänge, Inhouse Schulungen, 500 Seminartermine, 20 erfahrene Referenten aus der Praxis.

Sichern Sie sich Ihren Vorsprung in der Praxis. Buchen Sie direkt bei S&P!

Sie finden unter www.sp-unternehmerforum.de folgende Seminarthemen:

> Strategie & Management
> Geschäftsführer & Prokuristen
> Planung & Entwicklung
> Führung & Personalentwicklung
> Vertrieb & Marketing
> Rechnungswesen & Controlling
> Unternehmenssteuerung
> Planung & Liquidität
> Rating & Bankgespräch
> Einkauf
> Personal
> Assistenz & Office Management
> Projektmanagement
> Unternehmensbewertung & Nachfolge
> Compliance
> Anti-Geldwäsche
> Depot A-Management
> Solvency II
> MaRisk
> Risikomanagement

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, DIN EN ISO 9001:2008 sowie Ö-Cert.

13 Zertifizierungs-Lehrgänge für Ihre berufliche Weiterbildungsqualifikation:

> Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)
> Zertifizierter Prokurist (S&P)
> Zertifizierter Geldwäsche-Beauftragter (S&P)
> Zertifizierter Compliance-Officer (S&P)
> Zertifizierung Kommunikation & Führung (S&P)
> Zertifizierter Risikocontroller & Treasurer (S&P)
> Zertifizierter HR-Manager (S&P)
> Zertifizierte Management Assistenz (S&P)
> Zertifizierter Projektleiter (S&P)
> Zertifizierter Verkaufsleiter (S&P)
> Zertifizierter Risikomanager (S&P)
> Zertifizierter kaufmännischer Leiter (S&P)
> Zertifizierter Einkaufsleiter (S&P)

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de