Joe Biden – Klimapolitik – Edelmetalle

Indem die Demokraten die Stichwahlen zum Senat in Georgia gewonnen haben, dürften Joe Bidens Klimamaßnahmen abgesichert sein.

Jetzt besitzt der neue US-Präsident Joe Biden die nötige Rückendeckung, um seine Klimaschutzversprechen aus dem Wahlkampf einzulösen. Um die Energiewende voranzutreiben, plant er zwei Billionen US-Dollar zu investieren. Denn bis zum Jahr 2050 soll die CO2-Neutralität erreicht werden. Den Einsatz fossiler Brennstoffe gilt es zu reduzieren, Wind- und Solarenergie soll gefördert werden, ebenso wie die Elektromobilität.

Bereits 2011, als Barack Obama Präsident wurde und die Demokraten die Exekutive unter Kontrolle hatten, wurde ein einzigartiges Konjunkturprogramm aufgestellt, welches Erfolge in Sachen sauberer Energie zu Tage brachte. Heute haben in den USA bereits 15 Staaten eine Initiative gegründet, wonach das öffentliche Verkehrswesen und der Schwertransport auf fossile Brennstoffe verzichten soll. Gerade dies sind prädestinierte Einsatzgebiete für Wasserstofffahrzeuge.

Die zukunftsweisende Technik der Wasserstofftechnologie braucht als wichtigen Rohstoff Platin für den Katalysator. Platin und Palladium besitzt zum Beispiel Sibanye-Stillwater (www.sibanyestillwater.com) in den Projekten in den USA und in Südafrika.

Die Klimapläne von Biden kosten immense Summen. Die USA sitzen auf einem riesigen Schuldenberg, gleichzeitig druckt die Zentralbank frisches Geld, entwertet damit das Geld. Als Folge wird Gold immer wertvoller, denn es kann nicht so einfach vermehrt werden. Dazu kommen die Niedrigzinsen, die Anleger zum Gold treibt. Somit kann die Entwicklung zu noch höheren Goldpreisen führen, worüber sich Goldunternehmen freuen. Sibanye-Stillwater – https://www.youtube.com/watch?v=YPju5e0-Wmc&t=6s – besitzt neben seinen Platin- und Palladiumprojekten auch große Goldprojekte.

Eine weitere gut aufgestellte Goldgesellschaft ist Bluestone Resources – https://www.youtube.com/watch?v=7XRxJcHPo7I – mit seinem sehr hochgradigen Cerro Blanco-Goldprojekt in Guatemala, das über sogenannte Bonanza-Gehalte verfügt.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Sibanye-Stillwater (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/sibanye-stillwater-ltd/ -) und Bluestone Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/bluestone-resources-inc/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Klimaziele im Blickpunkt

Wind und Sonne allein reichen nicht aus, um umweltfreundlich ausreichend Strom für alle zu produzieren.

Gemäß Berechnungen von McKinsey & Co. findet bis zum Jahr 2050 eine Verdoppelung des weltweiten Stromverbrauchs statt. Besonders die Nachfrage aus dem Verkehrsbereich und auch der Strombedarf von Gebäuden ist dafür verantwortlich. Um die geplante Dekarbonisierung voranzutreiben sind immense Investitionen nötig. Rund 50 Billionen US-Dollar sollen es in den kommenden 30 Jahren sein, so McKinsey.

Wind und Sonne als Energiequellen sind unberechenbare und unvorhersehbare Kandidaten. Um das ihnen eigene Auf und Ab zu regulieren, sind Stromspeicher nötig, was das Ganze wieder deutlich verteuert. Regelmäßigkeit und genaue Berechenbarkeit bietet dagegen die Stromgewinnung aus Atomkraftwerken und ist umweltfreundlich. So befürwortet beispielsweise die Gruppe Climate Scientists for Nuclear die Kernenergie, um CO2 zu reduzieren. Und, wenn auch nicht in Deutschland, so ist doch der Bau und die Planung von neuen Kernkraftwerken rund um den Globus im Gange.

Die Atomkraftwerke brauchen Uran. Und Uran war neben Gold einer der Rohstoffe mit einer sehr guten Preisentwicklung. Dieses hat beispielsweise Uranium Energy – https://www.youtube.com/watch?v=p-mBSPvJa2c – in seinen Projekten. Gelegen in Texas und in Wyoming sind mehrere Anlagen bereits lizenziert und betriebsbereit.

Wenn es um die Speicherung von Strom geht, dann sind Batteriemetalle wichtig. Dazu gehören etwa Kobalt oder Lithium, wobei auch die Qualität der Rohstoffe von Bedeutung ist. Lithium in bester Batteriequalität besitzt Millennial Lithium – https://www.youtube.com/watch?v=5lyDd4I_tWQ&t=73s – in seinen Lithiumprojekten in Argentinien. Beim Pastos Grandes-Projekt wird gerade die Lithiumkarbonat-Pilotanlage in Betrieb genommen.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Uranium Energy (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/uranium-energy-corp/ -) und Millennial Lithium (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/millennial-lithium-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Wochenrückblick KW 49-2020 – Geldmengenausweitung schiebt Wirtschaft und Edelmetalle an!

US-Großbanken sehen starken Wirtschaftsaufschwung, von dem auch Rohstoffunternehmen und Edelmetalle profitieren sollten!

BildSehr geehrte Leserinnen und Leser,

in der vergangenen Woche schrieben wir in unserem Wochenrückblick: “Gold mit kurzfristigem Problem. Allerdings kann man sich jetzt noch einmal günstig positionieren!” Scheint so, als hätten wir damit “Goldrichtig” gelegen! Denn in der abgelaufenen Handelswoche schien die Besonnenheit der smarten Investoren wieder zurückgekehrt zu sein und…

Lesen Sie hier unseren Kompletten Wochenrückblick mit allen Informationen, die Sie kennen sollten!

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den “Webseiten”, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte “third parties”) bezahlt. Zu den “third parties” zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten “third parties” mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte “Small Caps”) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier – https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Rohstoffe für grüne Energie

Japan will es bei den Olympischen Spielen 2021 vormachen: Das olympische Feuer wird mit Wasserstoff brennen.

BildBei der Olympiade 1964 in Tokio erregten noch elektronische Zeitmessung und ein Superschnellzug Aufsehen. Heute geht es um autonome Taxis und Roboter. Mit Solarstrom aus Wasser hergestellt, wird Wasserstoff-Technologie das olympische Feuer brennen lassen. Denn Klimaschutzziele gehören weltweit zu den zentralen Themen.

Wasserstoff lässt nicht nur Fahrzeuge fahren, sondern kann auch Strom und heißes Wasser für Eigenheime liefern. Ein Rohstoff, den die neue Technologie braucht, ist Platin. Denn der nötige Katalysator beinhaltet Platin.

Dieses zukunftsweisende Metall hat beispielsweise Sibanye-Stillwater (www.sibanyestillwater.com) – https://www.youtube.com/watch?v=BHb5SLrbq8s&t=19s – in seinen großen Platin- und Palladiumprojekten in Südafrika und in den USA. Gleichzeitig gehört die Gesellschaft zu den großen Goldproduzenten.

Eine andere Technologie, die bereits weiter in der Entwicklung ist, ist die Elektromobilität. Vorangetrieben mit staatlichen Förderungen, steigt die Zahl der Elektrofahrzeuge, die die Straßen bevölkern. Von den im Oktober 2020 zugelassenen 274.303 Autos waren 23.159 elektrisch, immerhin 8,4 Prozent Marktanteil. Und das sind etwa fünfmal mehr als im Oktober 2019 in Deutschland.

Die Elektro-Autos fahren mit Lithium-Ionen-Batterien. Diese brauchen für eine hohe Energiedichte das begehrte Lithium. Dieses besitzt etwa Millennial Lithium – https://www.youtube.com/watch?v=kbrvxtoHl7c&t=5s – in seinen Projekten, die mit bester Batteriequalität punkten. In Argentinien befinden sich die zwei Lithium-Projekte des Unternehmens.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Sibanye-Stillwater (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/sibanye-stillwater-ltd/ -) und Millennial Lithium (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/millennial-lithium-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Uranpreis wieder mit Chancen

2007 erreichte der Uranpreis sein Allzeithoch. Dann kam der Absturz. Doch eine Stabilisierung ist zu sehen. Wer noch rechtzeitig in den Sektor via Uran-Aktien einsteigt, besitzt die besten Chancen.

Seit 2012 hat der Uranpreis das Niveau von 50 US-Dollar je Pound nicht mehr erreicht. Die Notierung tauchte sogar bis 18 US-Dollar ab. Kein Wunder, dass Trübsal blasen angesagt war und selbst die führenden Produzenten des Energieträgers Kapazitäten und Förderung auf Eis legten. Doch mittlerweile hat sich der Uranpreis nicht nur stabilisiert, sondern konnte aus seinem Tal hervorklettern. Dennoch reicht ein Preis um die 30 Dollar bei weitem noch nicht aus, damit die eingefrorenen Kapazitäten der Produzenten wieder aufgetaut werden.

Selbst Branchengrößen wie Cameco brauchen einen deutlich höheren Preis, um ihre Produktion wieder auszuweiten. 50 US-Dollar je Pound dürften da eher die Untergrenze für den Preis sein. Kein Wunder, dass die Stimmen von Analysten lauter werden, die dem Uranpreis Aufwärtspotenzial zubilligen. Immerhin steigt die Nachfrage aus den Reihen der Atomkraftwerke betreibenden Stromversorger. So rechnen zum Beispiel die Analysten des Investmenthauses Raymond James damit, dass der Uranpreis 2021 auf 42,50 US-Dollar steigen wird. Für 2022 schätzen sie sogar 45 US-Dollar.

Schätzungsweise dürfte bei 45 US-Dollar der Uranpreis nicht haltmachen. Denn die meisten neuen Produktionskapazitäten und stillgelegte Förderungen dürften erst jenseits der 50-Dollar-Marke für Produzenten interessant zur Inbetriebnahme werden. Doch es gibt auch einige nachrückende Urangesellschaften, die aussichtsreiche Projekte besitzen, die wohl auch unter einem Uranpreis von 50 US-Dollar interessant erscheinen. Dazu zählt auch Uranium Energy sowie IsoEnergy.

Uranium Energy – https://www.youtube.com/watch?v=SVhwpNfJc-0&t=158s – ist mit der größten US-Ressourcenbasis in punkto genehmigte Uranprojekte bestens aufgestellt, um bei der Renaissance des US-Uranbergbaus eine wichtige Rolle spielen zu können.

IsoEnergy – https://www.youtube.com/watch?v=zs1nI9kKmmI&t=201s – besitzt mehrere Uranprojekte im Athabascabecken in Saskatchewan. Günstige Abbaukosten und hochgradige Zonen in den Liegenschaften von IsoEnergy sprechen für sich

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Uranium Energy (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/uranium-energy-corp/ -) und IsoEnergy (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/iso-energy-ltd/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsneschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsneschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Gold und moderne Energie-Technologien

Goldgesellschaften haben manchmal auch etwas mit moderner Energiegewinnung zu tun.

BildSo hat etwa Sibanye-Stillwater, ein großer Goldproduzent, im Jahr 2016 begonnen in Metalle der Platingruppe einzusteigen. Nun, so die Aussagen des CEO, Neal Froneman, wird noch eine Diversifizierung in Batteriemetalle erwogen. Sibanye-Stillwater – https://www.youtube.com/watch?v=_247–54n9s – besitzt in Südafrika und in den USA große Platin- und Palladiumprojekte.

Bei der Brennstoffzellen-Technologie, die vor allem für Transportlösungen von Bedeutung ist, spielt Platin eine wichtige Rolle. Wasserstoff und Sauerstoff reagieren miteinander und für die Stromerzeugung wird ein Platinkatalysator verwendet. Und die Brennstoffzellen-Technologie wird gefördert und könnte in Zukunft an Gewicht gewinnen.

Daneben gibt es auch Goldproduzenten, die auf grüne Energie wie beispielsweise Sonnenenergie setzen, so gerade Caledonia Mining – https://www.youtube.com/watch?v=JVQrPbUG3Vc -, um die Stromversorgung für die Minentätigkeiten abzusichern. Caledonia Mining betreibt in Simbabwe die Blanket-Mine erfolgreich, zahlt auch regelmäßig Dividenden. Bis in etwa zwei Jahren soll die Goldproduktion auf jährlich rund 80.000 Unzen Gold ansteigen. Nun wird Caledonia in den Bau eines Solarkraftwerks investieren.

Der Trend zu Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung macht auch vor dem Bergbaubereich nicht halt. Elektromobilität wird immer stärker im Bergbau eingesetzt. Und auch der Einsatz von Solarenergie ist ebenfalls ein Plus aus klimatechnischer Sicht.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Sibanye-Stillwater (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/sibanye-stillwater-ltd/ -) und Caledonia Mining (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/caledonia-mining-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

In der Uranbranche werden die Karten neu gemischt

Wenn auch die Atomkraft in Deutschland kein großes Thema mehr ist, in anderen Teilen der Welt sieht es ganz anders aus.

BildAn Abnehmern dürfte es den Uran-Produzenten nicht fehlen. Denn mit wenigen Ausnahmen setzen viele Länder auf die klimafreundliche Energieerzeugung. Langfristige Lieferverträge sind in der Uranbranche die Regel. Und viele von diesen laufen im Jahr 2020 aus. Also müssen die Abnehmer neue Verträge abschließen und die Produzenten werden mit den Preisen genau kalkulieren.

So wird Uran weltweit nach wie vor stark gebraucht. Und Corona hat zudem Produktionsengpässe verursacht, während die Uranvorräte in den Lagern auch noch schrumpfen. Dass der Uranpreis seit Anfang des Jahres rund 30 Prozent gestiegen ist, hat sich bei den Aktienpreisen vieler Uranunternehmen noch nicht ausgewirkt. Hier sollte also noch deutliches Potenzial nach oben sein. Denn Experten erwarten eine hohe und vor allem langfristige Nachfrage nach Uran. Besonders Unternehmen, die mit hochkarätigen Projekten in sicheren und bergbaufreundlichen Regionen punkten können, sollten von einem so verursachten Wertanstieg ihrer Projekte profitieren. Dazu gehören sicherlich IsoEnergy oder Uranium Energy.

IsoEnergy – https://www.youtube.com/watch?v=st-TmosFeSg&t=8s – besitzt aussichtsreiche Uranprojekte im Athabascabecken in Saskatchewan. Sehr hochgradige Untersuchungsergebnisse, oft nahe der Oberfläche, liegen vor.

Zu Uranium Energy – https://www.youtube.com/watch?v=SVhwpNfJc-0&t=5s – gehören das größte in den USA genehmigte ISR-Projekt, sowie unter anderem in Texas drei Projekte einschließlich einer Verarbeitungsanlage.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Uranium Energy (- https://www.resource capital.ch/de/unternehmen/uranium-energy-corp/ -) und IsoEnergy (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/iso-energy-ltd/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Stimmung am Uranmarkt ändert sich

Die Auswirkungen von Corona haben das Uran-Angebot Anfang des zweiten Quartals beeinflusst. Der Spotpreis ist angestiegen.

BildHört man sich in der Uranbranche um, so scheint sich auch die Stimmung am Uranmarkt zu ändern. Der Markt sollte wohl bald zur Unterstützung der gegenwärtigen und zukünftigen Produktion übergehen. Eine langfristige Trendwende könnte begonnen haben.

Interessant ist in diesem Zusammenhang auch, dass beim Uran-Schwergewicht Kazatomprom der operative Gewinn um 75 Prozent im ersten Halbjahr 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum angestiegen ist. Ebenfalls ist es spannend, dass die Corona-Pandemie den weltweiten Stromverbrauch kaum geändert hat.

Dass der Klimawandel nicht oder zumindest noch lange nicht ohne Atomenergie funktionieren kann, ist eine Tatsache, die viele Länder erkannt haben und daher Kernkraftwerke planen und bauen. Das Uranangebot scheint zu sinken, während die Nachfrage stabil ist. Uranlücken wurden in letzter Zeit oft durch Uran aus den Lagern gefüllt. Doch Minenschließungen wie etwa bei Cameco vergrößern diese Lücken. Um auf Uran zu setzen, kann in Uranunternehmen wie IsoEnergy oder Uranium Energy investiert werden.

H.C.Wainwright & Co. empfahlen kürzlich Uranium Energy zum Kauf und gaben ein Kursziel von 3,50 US-Dollar (heute rund 1,05 US-Dollar) an. Auch die Investmentbank geht langfristig von höheren Uranpreisen aufgrund der aktuellen Entwicklung aus. Uranium Energy besitzt in Südtexas die ISR-Projekte Palangana, Burke Hollow und Goliad, sowie die Verarbeitungsanlage Hobson. Dazu kommt in Wyoming das Reno Creek-Projekt. Es handelt sich um das größte genehmigte ISR-Projekt in den USA und es steht kurz vor dem Bau.

IsoEnergy – https://www.rohstoff-tv.com/play/mining-newsflash-mit-isoenergy-goldmining-und-auryn-resources/ – hat ein aussichtsreiches Portfolio im Athabasca Becken in Saskatchewan. Besonders die vom Unternehmen entdeckte Hurricane-Zone liefert sehr gute Uranwerte.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Uranium Energy (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/uranium-energy-corp/ -) und IsoEnergy (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/iso-energy-ltd/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Uranpreis auf dem Vormarsch

Im März und April ist der Preis für Uran deutlich gestiegen. Wie auch in den vergangenen Jahren.

BildRund 37 Prozent ist der Preis für Uran dieses Jahr nach oben gegangen. So kostet das Pound Uran heute gut 33 US-Dollar, während im Januar noch knapp 25 US-Dollar berappt werden mussten. Der Preis hat sich also aus seiner Stagnations-Phase seit der Fukushima-Katastrophe befreit. Verursacht wurde der Preisanstieg im Jahr 2020 durch Produktionsrückgänge großer Produzenten und Stillstände durch Covid-19.

Ein weiterer Grund liegt sicher im Bestreben der USA den Uranmarkt voranzutreiben. Ein strategischer Uranvorrat soll aufgebaut werden. Dafür machen die USA in den nächsten zehn Jahren Mittel in Höhe von jährlich rund 150 Millionen US-Dollar locker. Denn auch die USA haben erkannt, wie wichtig dieser Rohstoff in der Zukunft sein wird.

Ein äußerst positiver Aspekt für beispielsweise Uranium Energy – https://www.rohstoff-tv.com/play/uranium-energy-beste-position-fuer-neustart-von-us-uranproduktion/ -. Denn das Unternehmen besitzt Uranprojekte in Texas, Wyoming, New Mexiko, Arizona und Paraguay. Diese sind weit fortgeschritten und zum Teil bereits genehmigt.

Rund 440 Reaktoren sind in Betrieb, etwa so viele wie vor Fukushima. Im Bau befindlich sind derzeit 50 Atomreaktoren. Dabei werden besonders moderne kleinere Reaktoren diskutiert. Der Nuklearsektor ist in rund 30 Ländern verbreitet und der Fortschritt wird in den nächsten zehn Jahren auf 500 bis 740 Milliarden US-Dollar geschätzt. Dies, so sieht es auch der Uranexperte Nick Hodge, wird die Uranbranche deutlich voranbringen.

Das Aufwärtspotenzial beim Uranpreis wird auch für die Urangesellschaften wie etwa IsoEnergy – https://www.rohstoff-tv.com/play/newsflash-mit-goldmining-rnc-minerals-isoenergy-und-gold-terra-resources/ – von Vorteil sein. Mit Uranprojekten im berühmten Athabascabecken in Saskatchewan befindet sich das Unternehmen in einem hervorragenden Urangebiet.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Uranium Energy (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/uranium-energy-corp/ -) und IsoEnergy (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/iso-energy-ltd/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de