Hampleton Partners AR/VR-Report: Der Wettbewerb um die New Reality ist im vollen Gange

Fertigung, Gesundheitswesen und Einzelhandel konkurrieren mit der Unterhaltungsindustrie beim Einsatz immersiver Technologien

BildHampleton Partners neuester Report konzentriert sich auf die jüngsten Entwicklungen im Bereich Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) in Großindustrien, Unternehmen sowie Sub-Sektoren. Fertigung, Gesundheitswesen und Einzelhandel sind führend bei der Integration von Augmented, Virtual und Mixed Reality in der Arbeitswelt, so der internationale Technologie-M&A-Berater. Besonders Fertigung sowie Gesundheitsversorgung sind zwei vertikale Industrien, die signifikanten Fortschritt in der Anwendung von AR/VR-Technologien in ihrem kontinuierlichen Arbeitsalltag erzielt haben. Das Beratungsunternehmen für Unternehmensverkauf stellt Interessenten seine Analysen kostenlos zur Verfügung.

AR/VR in Gesundheitswesen, Fertigung und Einzelhandel
AR/VR im Gesundheitswesen ist der heißeste neue Sektor für 2018. Von Genforschung über Notfallmanagement bis hin zur virtuellen Krankenschwester und Medikamentenmanagement können Patientenerfahrung verbessert und Behandlungskosten gesenkt werden. Unternehmen wie MindMaze verändern das Gesundheitswesen mit Produkten wie MindMotion(TM), das das weltweit erste Neurorehabilitationssystem für virtuelle Umgebungen nutzt, um die frühe motorische Rehabilitation zu unterstützen und das Genesungspotential der Patienten zu verbessern.

Die Einführung von Google Glass in den Drahtmontageprozess des 78-7 Freighters von Boeing ist ein wichtiges Beispiel für die Nutzung von AR/VR in der Fertigung. Mit Hilfe von AR-Headsets sehen die Mitarbeiter des Unternehmens die Informationen direkt vor ihren Augen, mit Video-Streaming und Sprachbefehlen, was den Prozess schneller und komfortabler macht. Der Drahtmontageprozess von Boeing wurde um 25 Prozent reduziert und die Fehlerquote auf nahezu Null gesenkt. Wichtig ist, dass sowohl die Mitarbeiterzufriedenheit als auch die Effizienz gesteigert werden konnten.

Was den Einzelhandel betrifft, so verfolgt der E-Commerce-Riese Amazon die Augmented-Reality-Technologie, um einen neuen Fokus auf Autoteile zu setzen. Amazon nutzt bereits AR-Technologie über seine iOS- und Android-Apps, so dass Kunden Renderings von Möbeln und Elektronik auf ihr Zuhause projizieren können.

Weitere Keyfacts des Reports
o Die globale Marktgröße des Virtual Reality Sektors im Jahr 2022 wird auf 17,8 Mrd. $ geschätzt, gegenüber 2 Mrd. $ im Jahr 2016 und 44,5% CAGR. Hinsichtlich Augmented Reality ist das prognostizierte Wachstum noch beeindruckender und erreicht im Jahr 2020 161 Mrd. $ gegenüber 4 Mrd. $ im Jahr 2016, was einer CAGR von 85,4% entspricht.
o Die USA bildet weiterhin den weltgrößten AR/VR-Markt, getrieben von enormen R&D-Investitionen.
o Neben Tech-Schwergewichten und Start-Ups, sind im 2. Halbjahr in 2017 globale Unternehmen wie Cisco, HP and Accenture in die Enterprise VR eingetreten.
o Fortschritte in der Displaytechnologie sind zum größten Teil für das 47-prozentige Wachstum in der Head-Mounted Displaykategorie verantwortlich.
o Im Rennen um die Integration von Technologie kommt es zum Anstieg bei Start-Up Akquisitionen. Dies wird das Wachstum im Bereich AR/VR antreiben, da Tech-Giganten gezwungen sind, innovative Produkte sowie Plattformen zu entwickeln.

Prognose: Europas aufsteigender Stern
Bei den globalen Aktivitäten rund um AR/VR und dem Kampf um Vorherrschaft, wird Europa zu einem globalen VR-Führer werden. Laut einer aktuellen Studie von Ecorys, einem europäischen Forschungsunternehmen, wird der Produktionswert von AV/VR in Europa bis 2020 um 13-34 Mrd. EUR steigen und bis zu 480.000 Arbeitsplätze auf dem gesamten Kontinent schaffen. Dieser wirtschaftliche Aufschwung wird den europäischen AR/VR-Markt an die Spitze bringen, unterstützt durch Europas langjährige Grundlagen der VR-Forschung und -Produktion, hochqualifizierte Arbeitskräfte und eine starke kreative und kulturelle Vielfalt, die einen klaren Wettbewerbsvorteil schafft.

Die wichtigsten Augmented Reality-Player
Top-Player im Bereich Augemented Reality sind: Magic Leap, ein Startup mit Sitz in Florida, das sich auf die Entwicklung eines ‚photonischen Chips‘ spezialisiert hat; Niantic, das Spin-off-Projekt von Google, konzentrierte sich auf die Entwicklung von Augmented-Reality-Spielen wie Pokemon Go; Microsoft hat ein HoloLens-Headset entwickelt und beschreibt seinen Ansatz als „Mixed Reality“, das sowohl AR als auch VR umfasst; INDE ist ein in Großbritannien ansässiges Unternehmen, das eine Reihe von AR-Lösungen für Smartphones und Großbildschirme entwickelt, mit einem hochkarätigen Kundenstamm, darunter Universal Studios und 20th Century Fox. Ein weiterer wichtiger Player ist Vuforia, dem Mastermind hinter dem am häufigsten verwendeten Software-Entwicklungskit für AR-Spiele und -Anwendungen.

Die wichtigsten Virtual Reality-Player
Zu den Top-Playern im Virtual Reality Bereich gehört Google, ein Early Mover, der bahnbrechende Fortschritte macht. Im Jahr 2013 entwickelte das Unternehmen das erste kommerzielle Modell der intelligenten Brille, Google Glass und dann das günstigste VR-Headset, das mit Android-Smartphones funktioniert. Ebenfalls erhältlich ist das Oculus Rift, eines der bekanntesten VR-Headsets auf dem Markt. Oculus hat sich kürzlich mit Facebook zusammengetan, um Oculus Go auf den Markt zu bringen, mit dem man virtuelle Realität ohne Computer erleben kann und das die Massenakzeptanz von VR bei den Verbrauchern fördern soll.

HTC Vive ist bekannt für sein VR-Headset, hat aber zudem auch das AR/VR-Beschleunigungsprogramm VIVE X und die Developer-Plattform VIVE Studios entwickelt. Samsung Gear VR bietet ein Headset, das in Zusammenarbeit mit Oculus und einer eigenen Plattform entwickelt wurde. Damit kann der Besitzer Inhalte entdecken, eigene Inhalte mit der Samsung 360 Kamera erstellen und mit anderen Nutzern teilen. Space VR startete ein ehrgeiziges Projekt mit Astronauten und ehemaligen NASA-Mitarbeitern, um 4K 360-Grad-Kameras auf Satelliten zu installieren und den Benutzern auf der Erde hochwertige VR-Bilder des Universums zu liefern.

Heiko Garrelfs, Sektor Principal bei Hampleton Partners, kommentiert: „Mit den technischen Wurzeln von AR und VR in der Gaming-Industrie war der Transfer in die Unterhaltungsindustrie immer der nächste wahrscheinliche Schritt. Doch was in unseren Augen großes Wachstum in diesem Sektor vorantreiben wird, ist die Übernahme durch die Industrie und die Herstellungsprozesse. Der Fortschritt ist zwar langsamer als von den Optimisten erhofft, aber er scheint stärker und nachhaltiger zu sein als von den Pessimisten vorhergesagt. Die Realität ist, dass viele Unternehmen jetzt eine vollständige AR/VR-Strategie brauchen, um sicherzustellen, dass sie nicht zurückbleiben.“

„AR/VR M&A-Report“ kostenlos herunterladen
Die Reports der internationalen Beratungsfirma Hampleton Partners unterstützen Unternehmensinhaber, Verkäufer, Käufer und Investoren im Technologie-Sektor bei Bewertungen sowie bei der Planung eventueller eigener M&A- oder Investitions-Aktivitäten. Hampleton Partners stellt Interessenten seine Marktberichte kostenlos zur Verfügung. Der aktuelle „AR/VR-M&A Report“ kann unter folgendem Link kostenfrei heruntergeladen werden https://hampletonpartners.com/ar-vr-report-2018-de

####

Hinweis für Redakteure:
Die Daten und Informationen für den M&A-Marktreport von Hampleton Partners wurden aus der Datenbank 451 Research (www.451research.com) zusammengestellt.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Hampleton Partners
Frau Fatma Khanjar
Woodstock Street 17
W1C 2AJ London
Großbritannien

fon ..: +44 7590 476702
web ..: http://www.hampletonpartners.com/de/
email : fatma@hampletonpartners.com

Hampleton Partners ist ein international tätiges, auf den Technologiesektor spezialisiertes M&A-Beratungsunternehmen mit Büros in London, Frankfurt und San Francisco, das internationale Präsenz, lokale Ressourcen, umfassende Transaktionserfahrung, branchenspezifische Kenntnisse, operatives Know-how und ein gewachsenes Netzwerk von Branchenkontakten kombiniert, um für Eigentümer und Führungskräfte von Technologieunternehmen M&A-Projekte durchzuführen.
Das Kernangebot von Hampleton ist die Beratung beim Verkauf von Unternehmen in den Schwerpunkten AI, AR/VR, Automotive Technology, Digital Marketing, E-Commerce, Enterprise Software, Fintech, Industry 4.0 und IT Services. Mehr Informationen finde Sie unter www.hampletonpartners.com/de/

Pressekontakt:

Digitalk Text und PR
Frau Katharina Scheurer
Rindermarkt 7
80331 München

fon ..: +44 7590 476702
email : hampleton@digitalk-pr.de

Premiere auf der Gamescom: Virtual Reality, digitale Inhalte und Gerüche!

Erschnuppert VR 3.0 mit der allerneusten Olorama Technology und dem Time Travelers Club auf dem Landwirtschafts-Simulator vom 22.-26.8. auf der Gamescom in Köln

BildStellt euch vor, ihr packt die Motorsäge im Landwirtschafts-Simulator aus, fangt an, einen Baum zu fällen und der Geruch von Holz steigt euch dabei in die Nase.
Klingt das wie ein Aprilscherz?

Nun, es WAR ja auch einer!
Jetzt wird dieses Erlebnis jedoch Wirklichkeit!
Besucht uns auf dem Entertainment-Stand (A-051) in Halle 8 auf der Gamescom 2017 und erlebt euer Spiel so real wie nie zuvor!

In Zusammenarbeit mit den Experten für digitale Innovationen vom Time Travelers Club und der aufregenden Technik von Olorama wird es auf dem Stand in Halle 8 (A-051) möglich sein, einige Aktivitäten des Landwirtschafts-Simulators nicht nur zu sehen, sondern auch zu riechen.

Wenn ihr also Lust bekommen habt, den Landwirtschafts-Simulator nicht nur zu sehen und zu spielen, sondern zur Abwechslung auch einmal zu erschnuppern, dann nehmt an den geplanten Bühnenshows teil oder fragt einfach mal unser Standpersonal danach. Vielleicht ist ja gerade ein Platz bei der damit ausgerüsteten Spielstation frei!

Hier ein paar Beispiele für die Gerüche, die euch auf der Gamescom erwarten:
o Holzgeruch beim Sägen oder Häckseln
o Frisch gemähtes Gras
o Der Geruch des Waldes, sobald ihr einen betretet
o Die Erde beim Grubbern oder Pflügen
o Kartoffeln (beim Ernten)

Also, immer der Nase nach und bis bald in Halle 8 in Köln! Wir freuen uns auf euch!

Über:

Time Travelers Club
Frau Alexandra Deiters
Wollestrasse 64b
14482 Potsdam
Deutschland

fon ..: 015122259007
web ..: http://www.timetravelersclub.de
email : adeiters@timetravelersclub.de

Time Travelers Club

Der Time Travelers Club® ist die Agentur für digitale Innovationen.
Wir wissen, dass Virtual Reality, Augmented Reality und künstliche Intelligenz der heißeste Scheiß sind.
Deshalb finden Sie bei uns die neuesten Entwicklungen in Hard- und Software, internationale Experten, Know-how und das Versprechen innovative Projekte smart im Unternehmen umzusetzen.

Wir sind
Cherrypicker, Zeitreisende & Networker
Innovation Evangelists
Experten für Virtual Reality/Augmented Reality und künstliche Intelligenz und alles rund um innovative Unternehmen
Begründer der VR 3.0

Unsere Stärke
Wir weisen Ihnen den Weg durch den VR-Dschungel,
und bringen Fragen und Antworten zusammen

Wir veranstalten Produktworkshops und Events
und unterstützen bei der Planung, Konzeption und Umsetzung von Projekten

Unsere Mission
Wir sorgen für Aufmerksamkeit auf Events und Messen und bringen die neuesten Entwicklungen aus VR/AR, IoT und künstlicher Intelligenz in Unternehmen

Neue Büroflächen gesucht?
Wir kennen die besten Büroflächen für innovative Startups und Coworking Spaces noch vor dem Bau! Jetzt melden und eigene Flächen mitgestalten!

Pressekontakt:

Time Travelers Club
Frau Alexandra Deiters
Wollestrasse 64b
14482 Potsdam

fon ..: 015122259007
web ..: http://www.timetravelersclub.de
email : adeiters@timetravelersclub.de

Interaktive 3D Modelle für Immobilien ab dem 1 Quartal 2016 auch in VR

Mit den Erscheinen des Oculus Rifts im 1. Quartal 2016 beginnt auch für die Immobilienbranche ein neues Zeitalter, mit interaktiven Modellen und der Nutzung von Virtual Reality.

BildDie Zeit des Wartens neigt sich nun dem Ende zu. Vielleicht denken Sie nun als erstes direkt an das Weihnachstfest und die für Sie bereitliegenden Geschenke. Aber darum geht es dieses mal nicht. Nein, es geht nicht. Vielmehr kommt im 1. Quartal 2016 das erste VR-Headset auf dem Markt. In das Weihnachtsgeschäft hat es das Oculus Rift nun nicht mehr geschafft. Aber das gilt ebenso für das Virtual Reality Headset von HTC Vive. Dieses sollte eigentlich bereits am 8. Dezember für den Massenmarkt startbereit sein. Der Erscheinungstermin wurde jedoch kurzfristig noch einmal nach hinten verschoben und zwar auf April 2016. Aber da die auch die Zeit nach Weihnachten schnell vorbei geht, wenn das neue Jahr erst einmal gestartet ist, sollte man sich bereits schon jetzt auf den Einsatz von Virtual Reality Anwendungen zur Vermarktung von Immobilien vorbereiten.

Die Firma Oculus versucht alles um für ihr VR Headset idealen Voraussetzungen zu gewährleisten. So wurden unter anderem folgende Spezifikationen für die zur Verwendung der Headsets eingesetzten Computer bekannt gegeben:

NVIDIA GTX 970 / AMD 290 gleichwertig oder besser
Intel i5-4590 gleichwertig oder besser
8GB+ RAM

Außerdem werden folgende Komponenten für den Computer empfohlen:

Windows 7 SP1 oder neuer
2x USB 3.0 Anschlüsse
HDMI 1.3 Video Ausgabe mit unterstützter 297MHz clock mit direkter Wiedergabe

Der Einfachheit halber aber hat nun Oculus mit Herstellern von Komplettsystemen das Label „Oculus Ready“ ins Leben gerufen. So ausgezeichnete PCs sollen dem Käufer eine reibungslose Nutzung des VR Headsets mit Virtual Reality Anwendungen garantieren. Ohne, dass diese sich nun ein System selber zusammenbauen müssen. Unter den Herstellern finden sich namenhafte Größen wie Alienware, Asus und Dell.

Diese zertifizierten PCs lassen sich aber nicht bloß für die Nutzung von Spielen einsetzen. Auch für die Nutzung von Virtual Reality in der 3D Visualisierung in der Immobilienbranche werdenan Computersystem vergleichbare Anforderungen gestellt. Das hängt damit zusammen, dass für die Erstellung von Spielen und 3D Visualisierungen für Immobilien die gleiche Software verwendet wird.

Virtual Reality in der Immobilienbranche ermöglicht es dem potenziellen Erwerber von Immobilien sich bereits vorab durch oder um ein Gebäude herum zu bewegen. Oberflächen oder Möbel können ausgetauscht oder ein Haus mit anderer Dachdeckung oder unterschiedlichen Fassadenmaterialien versehen werden. Da dies Erstellung eines solchen System jedoch noch relativ zeitaufwendig ist, kommt der Einsatz von Virtual Reality eher für hochpreisige Immobilien oder für Fertighaushersteller, welche ihr Haus über einen längeren Zeitraum vermarkten. Aber mit der zunehmenden Verbreitung der Virtual Reality Headsets und der weiter voranschreitenden Optimierung der Software wird der Preis in absehbarer Zeit auch für den Massenmarkt attraktiv werden. Sollten Sie Interesse an weiteren Informationen haben oder eine interaktive 3D Visualisierung einmal ausprobieren wollen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Über:

build | Architektur-Visualisierung
Herr Tim Bonnke
Hinrich-Wilhelm-Kopf-Str. 12
21762 Otterndorf
Deutschland

fon ..: +49 4751 4044048
web ..: http://www.architektur-visualisierung.build
email : mail@architektur-visualisierung.build

Pressekontakt:

build | Architektur-Visualisierung
Herr Tim Bonnke
Hinrich-Wilhelm-Kopf-Str. 12
21762 Otterndorf

fon ..: 0171-5240838
web ..: http://www.architektur-visualisierung.build
email : mail@architektur-visualisierung.build

Google Cardboard Marketing – so funktioniert es

Google Cardboards ist nicht nur etwas für Nerds und waschechte Gamer. Das Projekt, das 2015 gestartet ist, erweist sich als massentauglich

BildSo konnte Google im Jahr 2015 bereits eine Millionen Cardboard verzeichnen, die im Umlauf waren. Anfang des folgenden Jahres, im Januar 2016, wuchs diese Zahl auf über fünf Millionen an und nahm im weiteren Verlauf des Jahres um über zehn Millionen zu. Die Anzahl an Google Cardboard steigt beträchtlich.

Google Cardboard ist ein Massen-medium und vor allem intuitiv

Damit mischt Google ganz vorne an der Front des Virtual Reality Marketings mit. Vergleichsweise kommt die Samsung Gear 2016 auf rund zwei Millionen Exemplare und die Oculus Rift sowie die HTC Vive auf rund 200.000 Stück. Diese Anbieter stellen die hauptsächliche Konkurrenz der Sparte dar, sodass Google Cardboards hier ganz klar an der Spitze liegt.
Der Grund dafür? Laut Hersteller und Fachleute liegt es an seiner grundsätzlichen Eigenschaft: Google Cardboards ist intuitiv und damit absolut benutzerfreundlich. Während die Konkurrenz eher anspruchsvolle Gamer hinsichtlich des Klientels im Blick hat, setzt Google – wie seit jeher – auf Massentauglichkeit und Benutzerfreundlichkeit.
Wer auf effizientes Virtual Reality-Marketing setzen möchte, sollte also Google Cardboard als entsprechende Option in Betracht ziehen – denn hier handelt es sich um ein Massenmedium, das sich für jede Alters- und Nutzerschicht eignet. Hier kann der Unternehmer also gezielt die breite Masse erreichen, um neue Kunden anzuwerben.
Ein weiterer Grund für seine Popularität dürfte auch das Preis-Leistungs-Verhältnis des Cardboards darstellen. Keine andere VR-Brille ist so kostengünstig wie Google Cardboard.
Das Anwendungsprinzip von Google Cardboard gestaltet sich spielend einfach: Das Smartphone wird in die einfache Karton-Halterung gelegt und zack – ist die eigene VR Brille betriebsfähig. Google setzt an dem Punkt an, an dem Nintendo bereits vor etlichen Jahren Geschäftsgeschichte geschrieben haben: Simplizität, Massentauglichkeit und Kundennähe.
Sony und Microsoft erhalten hinsichtlich ihrer Qualität zwar durchweg positive Resonanz, doch wird diese nur von einer wesentlich geringeren Anzahl von Nutzern aktiv genutzt – meist handelt es sich dabei um Privatpersonen.

Virtual Reality Marketing – immer up-to-date

Marketing Agenturen wissen derzeit noch häufig nichts mit dem neuen Medium Virtual Reality anzufangen. Doch in einem Zeitalter weltweiter Vernetzung und beständiger technischer Innovation verändert sich auch die Wirtschaft und mit ihr die aktuellen Anforderungen an den Markt. Wer also up-to-date liegen und dabei weiter auf der Erfolgsroute fahren möchte, passt sich an – und macht sich vor allem die neuen Möglichkeiten zu Nutze.
Virtual Reality Marketing bietet viele Vorteile und öffnet neue Türen und Tore. Doch um davon profitieren zu können, muss die virtuelle Realität erst einmal begriffen werden. Hier muss eine praxisnahe Auseinandersetzung mit dem Thema erfolgen. Wer erfolgreich Marketing-Konzepte für das Google Cardboard entwerfen möchte, muss das Virtual Reality-Gefühl, das auch bei den späteren Betrachtern entstehen soll, nachempfinden. Dies ist nur mit einer praktischen Auseinandersetzung mit Google Cardboard möglich. Diejenigen, die an Marketing-Entscheidungen beteiligt sind, müssen verstehen und erfahren, was Virtual Reality bedeutet und wie es sich anfühlt, diese zu erleben.
Wer Virtual Reality-Marketing betreiben möchte, muss dieses Gefühl zunächst jedoch erst einmal – unter dem Aspekt des Mehrwerts – kreieren. Mehrwert liegt vor, wenn der Nutzer langfristig interessiert bleibt. Welche Aspekte den Mehrwert nun kreieren ist selbstverständlich Aufgabenbereich der an den Marketing-Entscheidungen Beteiligten. Hier muss immer im Auge behalten werden, dass es sich bei Google Cardboard um ein intuitives Massenmedium handelt, dass sich im Grunde für jede Person eignet. Diese breite Zielgruppe muss daher auch beim Entwurf der entsprechenden VR-Marketing-Strategie fokussiert werden.

Google Cardboard – tauch‘ ein in virtuelle Welten

Mit Google Cardboard lassen sich in Kombination mit dem Smartphone 3D-Filme und Animationen und 360 Grad Panorama-Rundgänge genießen. Das massentaugliche VR-Medium wurde bisher in allen großen deutschen Computermagazinen (c’t, PC Magazin, connect, Android Magazin u.a.) vorgestellt und ermöglicht es dem Betrachter, in die virtuelle Realität einzutauchen.
Beim Google Cardboard gibt es verschiedene Modelle, unter denen der Käufer wählen kann. Das Google-zertifizierte „WWFC“ steht für „Works with Google Cardboard“ und bedeutet, dass alle Google Cardboard-Apps verwendet werden können.

Virtual Reality im eigenen Unternehmen

Ein Aspekt, dem sich Unternehmer und Unternehmen in Hinblick auf das neue Medium VR stellen müssen, ist es, das eigene Unternehmen virtuell erlebbar zu machen. Dabei kann die Google Street View Technologie genutzt werden. Die Aktualität birgt momentan viel Potential sich von der Konkurrenz positiv abzugrenzen.

Die Einbindung von VR-Erlebnissen in die firmeneigene Strategie ist zeitgemäß und doch wird sich von vielen Unternehmen noch nicht genutzt.
Dabei ist die Technologie vielseitig einsetzbar: Unter anderem können damit beispielsweise Musikkonzerte, Fashion Shows und andere Events beworben werden – doch auch Messerundgänge, 360 Grad Probefahrten, Produktpräsentationen und vieles mehr bieten sich zu Marketingzwecken an. Welches Erlebnis auch vermittelt werden soll, nichts kann ein Live-Erlebnis derzeit so stark suggerieren wie die Virtual Reality-Technik.

Das wichtigste Kriterium dürfte für Firmen und Hersteller jedoch der Punkt der Massentauglichkeit sein. Das Google Cardboard ist günstig, einfach und schnell in der Herstellung und lässt sich individuell bedrucken oder alternativ mit Aufklebern versehen. Dadurch lässt sich das Cardboard personalisieren und trägt damit den Fachausdruck Branded Google Cardboard. Dies bietet sich natürlich ideal für Firmen und Unternehmen zu Marketingzwecken an.

Habt Mut zum Ausprobieren und Erlebt die Welt anders!
Google Cardboard® – Ihr Smartphone für 3D und 360° Rundgänge genießen Sie damit spannende Ausflüge in die virtuelle Realität. Infos unter http://www.business-view.photo oder Freecall Germany 0800 – 6647335

Über:

molcon :: molitor consulting
Herr Detlev Molitor
Nordstraße 9a
44536 Lünen
Deutschland

fon ..: 02319105385
web ..: http://www.molcon.de/
email : detlev.molitor@molcon.de

Die Business View Photo Ag, wurde 2015 gegründet, die Hauptkompetenz liegt in der Werbung, Öffentlichkeitsarbeit und Organisation im B2B-Bereich für B2B Kunden insbesondere Content Marketing, Social Media Management und Google Maps Street View Panoramarundgänge – von innen ansehen. Mit unseren Partnern, sind wir der europaweite Ansprechpartner, wenn es darum geht, Sie im Internet sichtbar zu machen. Ein kernprodukt, Google Street View|Trusted ist eine 360°-Tour durch Ihr Unternehmen. Von Google geschulte und zertifizierte Fotografen setzen Ihre Räume optimal in Szene, um den maximalen erfolg zu garntieren. Der Google Rundgang kann auch in Ihre Homepage und bei Facebook eingebunden werden, und natürlich auch in 3D mit dem Google Cardboard betrachtet werden.

Infos unter www.business-view.photo oder Freecall Germany 0800 – 6647335

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

molcon :: molitor consulting
Herr Detlev Molitor
Nordstraße 9a
44536 Lünen

fon ..: 02319105385
web ..: http://www.molcon.de/
email : detlev.molitor@molcon.de

Stay connected! Neue Kommunikationstechnologien haben viel zu bieten

IT-Projekte, die ausgelagert werden, erfordern gute Kommunikation. Hier kommen verschiedene Technologien zum Einsatz.

BildImmer mehr Unternehmen entscheiden sich heutzutage für die Arbeit mit einem externen IT-Dienstleister. Viele Projekte werden dadurch viel effizienter erledigt als mit eigenen Kräften intern. Wichtig ist, dass ein externer Dienstleister das Projekt gut erfassen und sauber ausführen kann – und dabei kommt es wirklich auf die Kommunikation an. Gerade im Bereich der Kommunikation tut sich etwas spannendes auf, da die neuen digitalen Technologien ganz neue Kommunikationserlebnisse versprechen.

Grundsätzlich gibt es drei Wege, um die Kommunikation zwischen einem IT-Dienstleister und seinem Kunden zu gestalten, und alle drei bieten ein gutes Einsatzfeld für neue Technologien:

1. Virtuelle Meetings mit neuen Kommunikationstechnologien. Dabei geht es um den Einsatz der VR- und AR-Technologien, die es erlauben, immer nach Bedarf eine virtuelle Konferenz zusammenrufen zu können. Das spart nicht nur Reisekosten und Zeit. Das erlaubt eine viel ungezwungenere und ruhigere Kommunikation mit Spezialisten, die nicht erst einen langer Weg hinter sich lassen müssen, bevor sie zu Rate gezogen werden.

2. Kommunikationstechnologien „auf der Baustelle“.
Da Im IT-Bereich die meisten Probleme einem Spezialisten „zugänglich“ gemacht werden können ohne, dass es seiner physikalischen Präsenz bedarf, funktioniert eine „Ferndiagnose“ für eine IT-Infrastruktur heute schon ziemlich problemlos und es gibt nur wenige Baustellen, die tatsächlich die physikalische Präsenz eines Entwicklers erfordern.

3. Kommunikationstechnologien in Live Meetings.
Live Meetings sind während der Phase von strategischer Planung sind Live-Meetings unersetzbar. Diese Art der Kommunikation erlaubt es, die Entscheidungen gemeinsam auszuarbeiten und zu treffen. Die neuen Technologien helfen dabei, die präsentierten Produkte wirklich mit allen Sinnen zu erleben und sich so das bestmögliche Bild über die erzielte Wirkung zu machen.

Mehr zu jedem Punkt finden Sie in unserem Blogbeitrag!

Über:

AMgrade GmbH
Herr Yuriy Plastun
Universitätsstraße 3
56070 Koblenz
Deutschland

fon ..: 02618854278
web ..: http://www.amgrade.de
email : info@amgrade.de

AMgrade GmbH ist ihre Outsourcing Agentur mit Sitz im Technologiezentrum Koblenz und einem weiteren Standort in Osteuropa.

Unser Schwerpunkt liegt in der Entwicklung komplexer Web- und App Anwendungen. In unserem Team arbeiten viele hochqualifizierte Senior-Entwickler, Grafikdesigner und Projektmanager. Durch unsere High-End Entwicklungsprozesse garantieren wir schnelle Lieferzeiten und maximale Produkt-Qualität.

Pressekontakt:

AMgrade GmbH
Herr Yuriy Plastun
Universitätsstraße 3
56070 Koblenz

fon ..: 02618854278
web ..: http://www.amgrade.de
email : info@amgrade.de

Der Launch der neuen Playstation PS4 Pro steht bevor: Den besten Preis finden Sie bei Alza.de

— /via Jetzt-PR.de/ —

BildBeim europäischen Onlinehandel Alza.de bekommen Sie die Playstation PS4 Pro mit entsprechenden Rabattcodes günstiger als bei Amazon oder Mediamarkt.

Das europäische Unternehmen Alza bietet die PS4 Pro zum Spitzenpreis an.

Die neue PS4 Pro wird bei Anhängern von Spielekonsolen schon lange mit Spannung erwartet. Am 10. November 2016 soll es dann endlich so weit sein. Die neue und bisher stärkste Spielekonsole von Sony kommt auf den Markt. Mit vielen Verbesserungen gegenüber der PS4 und 1TB Speicher holt Sony den Rückstand in vielen Bereichen zur Xbox auf. Mit 4,2 Teraflops zieht die neue Playstation an der Konkurrenz von Microsoft in riesigen Schritten vorbei. Die PS4 Pro verspricht Spielvergnügen auf höchstem Niveau.

Alza.de bietet die PS4 Pro etwas unter der UVP an. Diese liegt bei 399,99EUR. Der reguläre Preis im Alza Onlineshop wird bei 399,00EUR liegen. Günstiger wird es mit einer der folgenden Rabattmöglichkeiten.
„Wir freuen uns schon sehr auf den Launch der PS4 Pro, der wohl besten Spielekonsole derzeit.“ so Jan Melicherik, Manager der Kundenbetreuung. „Für unsere Kunden bieten wir einen limitierten Rabattcode, gültig bis zum 13. November, an. So sparen sie nochmals 10EUR.“
Der Rabattcode GAM65JZ ist ab sofort und bis zum 13. November gültig und erstreckt sich über das gesamte Gaming Sortiment von Alza.de ab einem Warenwert von 250EUR. Für Neukunden bietet Alza 5EUR Rabatt auf die erste Bestellung an, wenn sie sich für den Newsletter über www.alza.de/rabatt/3150-11474.htm anmelden. Die Rabatte können nicht kombiniert werden.

Interessant ist auch das Komplettpaket Sony Playstation 4 Pro – 1TB + Playstation VR Kit. Mit diesem Set wird Virtual Reality zur Wirklichkeit.

Das Set enthält neben der PS4 Pro das VR Kit inklusive der PlayStation VR Brille und eine PlayStation Eye-Kamera, 2 Move-Controller und das Spiel VR Worlds. Erhältlich ist das Paket unter www.alza.de/sony-playstation-4-1-tb-pro-playstation-vr-kit-d4474787.htm?catid=18854416. Natürlich gelten auch hier die oben erwähnten Rabattmöglichkeiten.

Über:

Alza
Herr Jiri Maly
Jatecni 33a
170 00 Prague 7 – Holesvice
Tschechische Republik

fon ..: +420 737 054 296
web ..: http://www.alza.de
email : jiri.maly@alza.cz

www.facebook.com/Alza.Deutschland

Pressekontakt:

Digitalhound Ltd
Herr Darryl Antonio
Regent Street 207
W1B 3HH London

fon ..: + 44 20 7692 8761
web ..: http://www.digitalhound.co.uk
email : darryl@digitalhound.co.uk