Gold und Silber schützen

Noch haben Gold und Silber nicht mit steigenden Preisen auf die aktuelle Gemengelage reagiert.

Viele Rohstoffpreise sind gestiegen. Beim Gold und beim Silber scheint die Devise zu sein abzuwarten. Anscheinend haben sich der Gold- und Silberpreis von den Preisen anderer Rohstoffe etwas abgekoppelt. Das muss nicht unbedingt verwundern, ist Gold doch das Krisenmetall und Industrierohstoffe Konjunkturgewinner. Aber irgendwann wird eine Aufholjagd starten, denn die höheren Rohstoffpreise treiben auch die Inflation an. Die Preise der Edelmetalle scheinen so gar nicht angemessen. Schließlich ist die weltweite Geldpolitik mit gewaltigen Problemen behaftet. Da die Preise für die zwei Edelmetalle momentan eher niedrig sind, sollte ein kluger Anleger investiert bleiben beziehungsweise wer noch nicht investiert ist, sollte darüber nachdenken.

Liegt nämlich ein Wert, so wie etwa Gold, gerade nicht preislich auf der Überholspur, so kann mit kleinerem Kapital die Chance auf eine günstige Inflationsabsicherung oder, wenn gewollt, auch Gewinne deutlich erhöht werden. Bei den Edelmetallaktien ist es so, dass diese zwar vermehrt werden können. Der Markt limitiert dies jedoch über die Kursfindung. Die Notenbanken müssen sich nicht so direkt dem Markt stellen und vermehren ihr Geld relativ einfach. Die Aktien von Edelmetallunternehmen erfreuen sich daher immer größerer Beliebtheit. Manche sehen Gold als Anlagemöglichkeit für Pessimisten an. Die letzten Jahre hatten neue Höchststände beim Goldpreis hervorgebracht, heute scheint er in einer Seitwärtsbewegung gefangen zu sein. Doch dies wird sich ändern. Denn überschuldete Wirtschafts- und Finanzsysteme zeigten in der Vergangenheit auf, wie die Folgen sind. Ob nun Pessimist, der ein kollabierendes Geld- und Finanzsystem voraussieht, oder kein Pessimist, der auf die viele Jahre alte Werterhaltungsfunktion des Goldes blickt, eine Investition in Goldminenaktien gehört für risikobewusste Anleger als Beimischung in ein auf Rendite abgestelltes Portfolio.

Da könnte man an Vizsla Silver – https://www.youtube.com/watch?v=Jyn9Pzia35w – denken. Für das zu 100 Prozent im Eigenbesitz befindliche Panuco-Projekt in Mexiko wird es Anfang 2022 eine Mineralressourcenschätzung geben.

In Ontario und Quebec arbeitet Trillium Gold Mines – https://www.youtube.com/watch?v=MdRaDrg_1MQ . Besondere Beachtung verdient der Newman-Todd-Komplex.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Trillium Gold Mines (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/trillium-gold-mines-inc/ -) und Vizsla Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/vizsla-silver-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Silber in der Autoindustrie

Die Elektronik in den Fahrzeugen wird immer mehr, damit steigt auch der Silberverbrauch.

Heute entfallen rund 40 Prozent der Fahrzeugkosten auf die elektronischen Teile. Laut einer Studie waren es im Vergleich dazu im Jahr 1990 nur 15 Prozent. Nun steckt in der Elektronik viel Silber, etwa in Schaltern, Relais, Steckern, Sicherungen oder Unterbrechern. Die größte Einzelanwendung von Silber ist derzeit das Autoglas. Zukünftige Technologie, wie autonomes Fahren oder automatisiertes Fahren wird den verbauten Silberanteil noch erhöhen. Denn die Sensortechniken und Konnektivitätsanforderungen nehmen zu.

Elektrofahrzeuge brauchen an sich schon mehr Silber als herkömmliche Fahrzeuge, auch elektrische Kabel und Kontakte benötigen das Edelmetall. Damit verschlingt auch die Infrastruktur, sprich die Ladeinfrastruktur Silber. Integriertes GPS und Internet im Auto nehmen ebenfalls zu. Vernetzte Autos, rund 30 Millionen davon wurden im vergangenen Jahr verkauft, werden zunehmen. Laut einer Studie soll deren Zahl bis zum Jahr 2025 auf 115 Millionen ansteigen. Dabei wird ein vernetztes Auto leistungsfähiger und auch sicherer, eben durch Sensoren und Feedback-Anwendungen.

Auch die Vernetzung im Lkw-Verkehr bietet neue Möglichkeiten und braucht Silber. So können etwa Millionen von Sattelzugmaschinen verfolgt und auch empfindliche oder wertvolle Fracht verfolgt werden. Silber im Verkehrsbereich ist nur eine von vielen Anwendungen, die das Silber so interessant machen, ebenso wie Gesellschaften, die Silber besitzen.

Dazu gehört Denarius Silver – https://www.youtube.com/watch?v=lIoN0AGyEB8 . Mit dem Fokus auf Projekte in ausgezeichneten Gebieten besitzt die bestens finanzierte Gesellschaft Projekte in Spanien (Lomero) und in Kolumbien (Guia, Zancudo).

Vizsla Silver – https://www.youtube.com/watch?v=Jyn9Pzia35w – arbeitet mit Hochdruck an seinem Panuco-Projekt in Mexiko. Zu 100 Prozent im Eigenbesitz soll es Anfang 2022 eine Mineralressourcenschätzung geben.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Vizsla Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/vizsla-silver-corp/ -) und Denarius Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/denarius-silver-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Gold, die beste Anlageklasse

Gold zieht heute viel mehr Investoren und auch Verbraucher an als jemals zuvor.

Der rekordhohe Goldpreis, 2067,15 US-Dollar je Feinunze im vergangenen Jahr ist noch in guter Erinnerung. Gold wird aus den verschiedensten Gründen gekauft, es besitzt nicht nur einen finanziellen, sondern auch einen emotionalen und kulturellen Wert. Die Bedeutung des Goldmarktes ändert sich mit Marktbedingungen oder unter Einfluss von besonderen Situationen, wie aktuell die Pandemie. Gold wird nicht nur von Investoren bevorzugt, sondern findet Verwendung im Technologiebereich, in der Schmuckbranche oder auch bei den Zentralbanken, die sich absichern wollen.

Gold ist die älteste Geldanlage der Erde und sie hat in 2020 ihrem Status als sicherer Hafen alle Ehre gemacht. Nach dem Gold-Jahr 2020 sind die meisten Analysten positiv für die weitere Entwicklung des Goldpreises gestimmt. Denn die Nachfrage der Investoren dürfte auch dieses Jahr anhalten. Gold ist nämlich ein knappes Gut, nicht beliebig vermehrbar und da es praktisch unzerstörbar ist, ist es ein Sachwert, der seinen Wert behält.

War Gold früher ein Münzmetall, so verlor sich diese Bedeutung in den Weltkriegen. Was blieb und heute noch gilt, ist die Verwendung von Gold als Geldanlage. Mit dem Ende der Goldpreisbindung ab dem Jahr 1968 änderte sich der Charakter von Goldinvestitionen. Goldpreise können sich nun frei nach unten oder oben bewegen. Wer wie institutionelle oder private Anleger auf Gold setzt, der setzt auf einen steigenden Goldpreis. Im Vergleich zum physischen Goldinvestment bieten Goldaktien einen Hebel auf den Goldpreis.

Zu den aussichtsreichen Kandidaten gehören Mawson Gold und Vizsla Silver.

Mawson Gold – https://www.youtube.com/watch?v=w7nqj4MLbIk – besitzt bedeutende Liegenschaften – in Finnland das Rajapalot-Projekt mit Gold und Kobalt sowie Gold- und Silberprojekte in Australien und ein Goldprojekt in Oregon.

Vizsla Silver – https://www.youtube.com/watch?v=7oFuyB1OCSo – ist in Mexiko auf seiner Silber-Gold-Mine Panuco aktiv, für das erste Halbjahr 2021 sind 40.000 Bohrmeter geplant.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Mawson Gold (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/mawson-gold-ltd/ -) und Vizsla Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/vizsla-silver-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de