INVESTER United Benefits übergibt erstes prizeotel Österreichs

Der österreichische Projektentwickler INVESTER, eine Tochter der United Benefits Holding, hat soeben das von Star-Designer Karim Rashid gestaltete Economy-Design-Hotel “prizeotel” fertiggestellt.

Bildo Circa 10.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche, 293 Zimmer, 52 Tiefgaragenstellplätze
o Herausragende Lage direkt am Wiener Hauptbahnhof
o Green Building Labels: Neubau erfüllt die Kriterien des klimaaktiv Gebäudestandards sowie von ÖGNI Gold
o Für das Design zeichnet Star-Designer Karim Rashid verantwortlich

(Wien, 22. Februar 2022) Nach weniger als zwei Jahren Bauzeit übergibt der österreichische Projektentwickler INVESTER United Benefits das erste prizeotel Österreichs an den gleichnamigen Betreiber. Trotz Pandemie und Lieferengpässen konnte INVESTER United Benefits das Economy-Design-Hotel direkt am Wiener Hauptbahnhof fertigstellen. Im Fokus des Projekts stand – entsprechend der Unternehmenspolitik der Konzernmutter United Benefits Holding – die Einhaltung höchster ESG-Standards. Holding-CEO Michael Klement: “Wir schaffen nachhaltige Investitionen – dafür suchen wir die besten Standorte, legen besonderen Wert auf durchdachte Planungskonzepte und bauen mit Rücksicht auf Umwelt und Gesellschaft.” Bestätigt sieht sich Klement durch die in Aussicht gestellten ÖGNI Gold- und klimaaktiv- Zertifizierungen des Neubaus.

Das soeben fertiggestellte Hotel mit 293 hochmodernen Zimmern und rund 10.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche wurde im Lean Construction-Verfahren errichtet. Hierbei steht der kontinuierliche, integrative Fluss des Bauablaufs im Mittelpunkt.

Mit dem Gebäude wurde das letzte freie Grundstück am Wiener Hauptbahnhof erschlossen. Der Standort im 10. Wiener Gemeindebezirk am innerstädtischen Rand zum 4. Bezirk zeichnet sich vor allem durch die exzellente Anbindung an den öffentlichen Nah- und Fernverkehr, die Nachbarschaft zum Schloss Belvedere, zum Schweizer Garten und zum Helmut-Zilk-Park sowie die Nähe zum Stadtzentrum aus. Die Eröffnung des Hotels, das zur weiteren Belebung des neuen Sonnwendviertels beitragen wird, ist für Sommer 2022 geplant. Die Planung des Gebäudekomplexes verantworten HNP Architects aus Wien.

Vom Löffel bis zur Musik durchdesigned und trotzdem nachhaltig

Das auffallende Innendesign des Hotels stammt – wie das der übrigen prizeotels in Bremen, Erfurt, Hamburg, Hannover, München, Rostock, Bern und Antwerpen – vom New Yorker Designer Karim Rashid. Klement: “Jedes prizeotel trägt seine Handschrift – vom Zimmer bis zum Frühstückslöffel, vom Shampoo bis zur Musikauswahl.”

Das Projekt hat sich zudem hohen Nachhaltigkeitsstandards verschrieben. Dank der nachhaltigen Bauweise, den hohen Enbergieeffizienzwerten und der zentralen Lage erwartet das Hotel die Auszeichnung der anspruchsvollen Green Building Labels ÖGNI Gold und klimaaktiv. “Wir haben keine Abstriche bei unserer Konzernstrategie machen müssen. Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit sind heute kein Widerspruch mehr”, konstatiert Klement.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Invester United Benefits GmbH
Herr Veronika Achammer
Parkring 12
1010 Wien
Österreich

fon ..: +43 / 1 / 512 05 33 – 0
web ..: https://invester.at/
email : office@invester.at

Über INVESTER United Benefits
INVESTER United Benefits ist ein Entwickler innovativer Immobilienprojekte. Gemeinsam mit den Schwestergesellschaften EKAZENT Asset Management und WEALTHCORE Investment Management initiiert, entwickelt, realisiert und verwaltet der Konzern United Benefits Holding Immobilieninvestments in der DACH-Region und bietet damit sämtliche Services und Prozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette einer Immobilieninvestition. Entsprechend der klaren ESG-Strategie des Unternehmens stehen bei allen Investitionen Unabhängigkeit, Transparenz und soziale Gerechtigkeit ebenso im Fokus wie C02-Reduktion und die Schaffung nachhaltiger Werte. Der Konzern beschäftigt ca. 90 Mitarbeiter und managet ein Volumen von rund 1,8 Milliarden Euro.

Nähere Informationen unter www.invester.at

Pressekontakt:

SCRIVO Public Relations
Herr Tristan Thaller
Lachnerstraße 33
80639 München

fon ..: +49892350815
web ..: https://www.scrivo-pr.de/
email : tristan.thaller@scrivo-pr.de

Der Fall Wirecard und die Angst der Eliten vor dem Auftauchen des geflüchtenen COO Jan Marsalek

WIRECARD – Für Eliten aus Wirtschaft und Politik wäre es besser, COO Hochstapler und Blender Jan Marsalek würde verschwunden bleiben.

BildJan Marsalek hat es mit Wirecard geschafft, die gesamte deutsche Wirtschaft an der Nase herumzuführen. Jetzt ist er auf der Fahndungsliste und der angeblich größte Wirtschaftsskandal in Vergessenheit geraten. Zufall oder soll man ihn vergessen? Eher Letzteres dürfte richtig sein. Allein die Vorstellung, COO Jan Marsalek tauche aus dem Nichts wieder auf, treibt Wirtschaftseliten den Angstschweiß auf die Stirn. Das verlorene Geld ist zu verkraften, zumal es sich bei 100 Mio. Euro um eine Summe handelt, welche an internationalen Börsen im Sekundentakt verpufft. Wäre da nicht die Sorge um Insiderwissen und Datenbestände, die Marsalek als Absicherung sicherlich mitgenommen hat. Dumm war er jedenfalls nicht. 2020 verschwunden, 2022 zwei Geburtstage gefeiert, na ja, mit reichlich Bargeld ist das zu schaffen. Und doch spricht man in elitären Wirtschaftskreisen nur mit vorgehaltener Hand über den Verschwundenen und Wirecard. Warum? Man fürchtet, eine Lawine ungeahnten Ausmaßes könnte ins Rollen geraten.

Würde es sich nicht um Wirtschaftskriminalität in einem besonders schweren Fall handeln, könnte man bei genauerer Betrachtung schon fast Sympathie für den gewitzten Hochstapler entwickeln. Der mittlerweile 42 Jahre alte Marsalek schaffte es, der gesamten Finanzelite, den Wirtschaftsprüfern, der Politik und dem Geldadel durch strategisch hervorragende Blenderei den Spiegel vorzuhalten. Frei nach dem Motto: “Geld macht blind” zeigt der Fall Marsalek auf markante Weise, dass es nicht wichtig ist, wer man ist, sondern nur was die Menschen von einem glauben zu sein.

Dieses Konzept hat für Marsalek offensichtlich über die letzten Jahre hinweg gut funktioniert. Genügend Zeit also, um eine eventuell nötige Flucht akribisch vorzubereiten. Derartiges Engagement benötigt ein solides Netzwerk an Personenkreisen, die gewisse Möglichkeiten aufzeigen und auch möglich machen. Wo viel Geld ist – oder vielmehr zu seien scheint – tummeln sich auch Menschen, die gerne davon profitieren möchten. Diese Tatsache dürfte Marsalek sehr wohl bewusst gewesen sein. Umgeben von Geldadel, Politik und Wirtschaftsbossen und mit dem nötigen Geschick sich taktisch zu positionieren, öffnen sich ungeahnte Dimensionen. Erfahrungen in Guanxi, eine in Asien spezifischen Art des Netzwerkens, hat Marsalek offensichtlich reichlich gesammelt und auch die dahinter verborgenen Möglichkeiten erkannt. Geblendete, wie der Staat und die Behörden, bleiben mit großen Augen zurück und distanzieren sich medial um nicht als ahnungslos und ausgetrickst.

Kurzum, Marsalek hat das Blenderspiel hervorragend inszeniert. Die Flucht scheint klug geplant mittels Skiptacing, machtvolle Kontakte wurden aufgebaut und genügend Bargeld gesammelt. Sogar der Zeitpunkt, zu dem er die Flucht angetreten hat, war genial gewählt. Corona und Reisebeschränkungen sind der ideale Kontext, um einzelne Verfolger schnell abzuschütteln.
Ein Punkt blieb bisher in der Betrachtung seines Falls zu sehr außen vor: Wirecard hat als Kreditkartenabrechner unzählige sensible Daten gesammelt, die bei genauerer Betrachtung möglicherweise bestimmte Menschen in Erklärungsnöte bringen könnte. Marsalek dürfte sich der Macht dieser Daten bewusst sein. Ein Schelm, der Böses denkt. Gut vorstellbar, dass es in Politik und Hochfinanz einige Personen gibt, die nicht besonders am Auffinden des Ex-Managers interessiert sind. The Show must go on. Clever wie er ist, könnte Marsalek leicht eine neue Geschäftsidee entwickeln. Vielleicht schreibt er unter einem Pseudynom ein Buch oder wendet sich ans TV: Das Handbuch für den perfekten Blender oder wie man elitären Kreisen den Spiegel vorhält. Eine Frage stellt sich wirklich? Wem nützt das verschwundene bleiben und auftauchen wirklich und wer partizipiert unter Umständen davon? Cui bono?

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Detektei und Wirtschaftsdetektei ManagerSOS
Herr Elean Van Boem
Hugo Eckener Ring 15
60549 Frankfurt
Deutschland

fon ..: 0700 97797777
fax ..: 0700 97797777
web ..: http://www.managersos.info
email : frankfurt@managersos.info

FAQ: INFORMATIONEN FÜR AUFTRAGGEBER

Die wichtigsten Fragen und Antworten (FAQ, frequentely asked questions) zur Beauftragung unserer Detektive kurz und präzise beantwortet.

Was genau ist die Detektei ManagerSOS?

Ursprünglich ist die Detektei und Wirtschaftsdetektei ManagerSOS, im Englischen auch ManagerSOS International Special Investigation for Crime and Antiterrorism Ltd., eine deutsche Detektei gewesen. Über die Jahre hinweg hat sie sich allerdings zu der leitenden Institution eines hauptsächlich in Europa, dem Mittleren und Nahen Osten und Asien operierenden Sicherheitsnetzwerks entwickelt. Dessen Hauptaufgabe besteht darin im Fall von konkreten Problemsituationen einzugreifen und Privatpersonen, Geschäftspersonen und Unternehmen vor Gefahren zu beschützen. Außerdem führt die Detektei ManagerSOS für ihre Mandanten Privat- und Wirtschaftsermittlungen in hochsensiblen Angelegenheiten durch und berät sie in jeglichen Fragen hinsichtlich der Sicherheitsaspekte.

Wer steckt hinter der Detektei ManagerSOS?

Die Detektei ManagerSOS ist das Antriebsrad für einen Mechanismus, der über 300 Leute aus 22 verschiedenen Nationen umfasst. Von unseren Zentralen in Frankfurt, Doha und Hongkong aus koordinieren und begleiten wir – die leitenden Ermittler – unsere mobilen Einsatzteams, die je nach Auftragslage für unsere Klienten individuell zusammengestellt werden. Das Netzwerk, auf das wir dabei zurückgreifen, besteht zu zwei Dritteln aus Ermittlern die militärisch und sonderbehördlich ausgebildet wurden und zu einem weiteren Drittel aus IT-Spezialisten, Juristen, Journalisten, Unternehmern und Sicherheitsberatern. Sie alle sind über den eurasischen Kontinent und im Mittleren Osten verteilt und in der dortigen freien Wirtschaft tätig.

Wer genau sind Ihre Ermittler?

Selbstverständlich können wir Ihnen, zu Ihrem und unserem Schutz, keine detaillierten Auskunft über unseren Ermittlerpool geben. Doch so viel darf gesagt sein: Ausnahmslos jeder unserer Beschäftigten hat im Laufe seines Lebens eine militärische oder behördliche Ausbildung absolviert und trainiert regelmäßig in unseren eigens dafür aufgebauten Trainingscamps. Jeder einzelne Ermittler hat spezielle Kampferfahrungen, ist geschult im Umgang mit Waffen und kann auf mehrere Jahre Erfahrung im High-Risk Sicherheitsbereich zurückblicken. Im Falle eines Auftrags lernen unsere Mandanten selbstverständlich den leitenden Ermittler persönlich kennen, allerdings bleiben die eingesetzten Ermittler anonym. Umgekehrt gilt natürlich dasselbe: Abgesehen vom Einsatzleiter wissen die Ermittler selbst nicht mehr über den Auftraggeber als das Notwendigste, um den Einsatz problemlos durchführen zu können.

Wann greift die ManagerSOS ein?

An erster Stelle ist die ManagerSOS die zentrale Leitstelle operativ agierender Einsatzteams zur schnellen Abwehr von Gefahren. Das heißt, dass unsere Ermittler auf Anfrage in akuten Krisensituationen in Aktion treten, also ein vom Klienten bestehendes dringendes Problem hinsichtlich der Sicherheitsaspekte analysieren und schnellstmöglich diskret, vollständig eliminieren. Die Bandbreite an potenziellen Problemen ist dabei weit gefasst, häufig handelt es sich um Fälle von Erpressung, Bedrohung, Spionage, Sabotage, Korruption, Entführung oder Betrug – um nur einige Bereiche zu nennen. Doch es muss nicht zwangsweise ein konkreter Problemfall vorliegen. An zweiter Stelle liegt die Aufgabe der Detektei ManagerSOS darin, präventiv und retrospektiv – also im Vorhinein und Nachhinein – Privatpersonen und Unternehmen vor Gefahren zu schützen. Dies geschieht hauptsächlich im Rahmen von generellen Privat- und Wirtschaftsermittlungen, also Unternehmungen wie zum Beispiel Personen- oder Firmenüberprüfungen oder generellen Informationsbeschaffungen. Zusätzlich bietet unser Expertennetzwerk umfangreiche Sicherheitsberatungen für Jedermann an, vornehmlich in den Bereichen Risk Management, Fraud Management, Compliance Management und Due Diligence, aber auch schlichtwegeinfach als individuelles Beratungsgespräch. Kurzum: Ein Eingriff der ManagerSOS findet dann statt, wenn die berufliche oder private Unversehrtheit einer Person oder eines Unternehmens bedroht ist oder Betroffene Gefahren vorsorglich oder nachträglich abwehren wollen.

Wer sind die Klienten der ManagerSOS?

Selbstverständlich werden hier keine Referenzen aufgelistet – das gebietet die Diskretion. Was wir jedoch sagen können ist, dass unser Feld an Auftraggebern Unternehmen und Menschen aus aller Welt und jeder sozialen Schicht umfasst. Ob CEO, Arzt oder Anwalt, prominenter Künstler oder Ehepartner, ob Verwandter oder Freund: Wir sind ein Unternehmen, dass sich ganz dem Interesse des Auftraggebers widmet, unabhängig davon wer sich dahinter verbirgt. Falls Sie an Ihrer Eignung zweifeln sollten, rufen Sie uns einfach an. Unsere telefonischen Erstberatungen sind kostenlos und wir wissen mit Sicherheit, wie Ihnen geholfen werden kann!

Wie läuft ein Einsatz der ManagerSOS ab?

Zunächst rufen die Mandanten über unsere Hotline oder in dringenden Fällen über die Nummern der Einsatzbereitschaften an. Sie werden entweder mit einer Zentrale oder direkt einem leitenden Ermittler verbunden. In jedem Fall wird mit Ihnen zunächst eine kostenlose und unverbindliche Erstberatung durchführt – gerne auch anonym. Im nächsten Schritt kommt es an einem geeigneten Ort zu einem Treffen zwischen dem zuständigen Einsatzleiter und dem Klienten, wobei das konkrete Problem genauestens analysiert und die weitere Vorgehensweise besprochen wird. Wichtig hierbei: Diese und ähnliche heikle Informationen werden ausnahmslos in Face-to-Face Gesprächen zwischen dem Mandanten und dem Einsatzleiter ausgetauscht. Abgesehen vom Klienten ist nur der zuständige Ermittlungsleiter befugt, die vollumfängliche Kenntnis über den Sachverhalt und den Ermittlungsstand zu haben. Alle weiteren in den Auftrag involvierten Personen erhalten nur so viele Informationen wie nötig um den Auftrag erfolgreich abzuschließen. Sind diese Gespräche in beidseitigem Einvernehmen abgeschlossen, wird der Auftrag unverzüglich aufgenommen und unter fortlaufender Berichterstattung an den Mandanten wie besprochen ausgeführt. Sobald der Auftrag beendet ist, gibt es ein finales Meeting indem der der Klient auf Wunsch eine schriftliche Berichterstattung über Verlauf und Ergebnis der Ermittlung erhält.

Wo sind Sie überhaupt im Einsatz?

Kurzum: Dort, wo wir gebraucht werden. Dank unseres ausgefeilten Netzwerks sind wir in der Lage Einsatzteams zu mobilisieren, die überall auf der Welt für Sie arbeiten können. Dennoch gibt es klare Schwerpunkte: Die Detektei ManagerSOS agiert länderübergreifend vor allem in Europa, dem Mittleren und Nahen Osten sowie in Asien. Außerdem sind unsere Ermittler Spezialisten im High-Risk Sicherheitsbereich, was neben den genannten Regionen weltweite Krisen-, Kriegs- und Katastrophengebiete umfasst. Organisiert werden unsere Einsatzteams von unseren Zentralen aus die sich in Frankfurt, Doha und Hongkong befinden.

Was kostet es, Sie zu beauftragen?

Darauf gibt es keine pauschale Antwort. Wir berechnen für unsere Einsätze je nach Aufwand einen Tagessatz, der im Vorhinein mit dem Klienten abgesprochen wird. Die gesamte Auftragssumme errechnet sich demnach aus der Anzahl der Tage, die wir für insgesamt für den Auftraggeber im Einsatz sind. In diesem Satz sind alle Spesen und Kalkulationen enthalten, sodass keine zusätzlichen Gebühren entstehen.

Wie lange dauert es, bis Sie eingreifen können?

Wann genau die ManagerSOS in Aktion treten kann, ist abhängig von dem jeweiligen Fall. Wo genau befindet sich der Auftrag? Wieviele Personen müssen dafür mobilisiert werden? Welche Funktion müssen diese jeweils innehaben? All dies sind Faktoren, die den Zeitraum bis zum tatsächlichen Einsatz mitbestimmen. Dennoch haben wir uns ein klares Limit gesetzt: Maximal 72 Stunden nach Eingang der Auftragsbestätigung sind unsere Ermittler für Ihren Auftrag einsatzbereit.

Pressekontakt:

Detektei und Wirtschaftsdetektei ManagerSOS
Herr Elean Van Boem
Hugo Eckener Ring 15
60549 Frankfurt

fon ..: 0700 97797777
web ..: http://www.detektiv-international.de
email : frankfurt@managersos.info

WIRECARD Jan Marsalek – die Angst bestimmter Kreise vor der Offenbarung einer Datenkrake

München, Zürich, Monaco, Dubai, Singapur es gibt kaum ein Thema in elitären Kreisen das derzeit mehr polarisiert. Wirecard, das Phantom Marsalek und verschwundene Millionen.

BildWorum geht es wirklich? Um einen COO mit Namen Jan Marsalek der mit Koffern voller Bargeld untergetaucht ist und weltweit gesucht wird? Um einen Top-Manager, der die Eliten geblendet hat, Kontakte mit Geld erkaufte und sich als Top-Spion in die Geschichtsbücher deutscher Wirtschaftsskandale einschreiben möchte? Geld, Gier Macht eines gewitzten Hochstaplers und Adrenalinjunkies? Könnte man so sehen, aber das wäre wahrscheinlich nur eine Seite der Medaille und eine etwas naive Vorstellung eines Wirtschaftsskandals.
Der eigentliche Wert von Wirecard lag nicht im Issuing und Acquirer Management, sondern vielmehr in den daraus entstandenen Datenbeständen der Kunden des ehemaligen Zahlungsabwicklers. Daten die für bestimmte Kreise wie Marketing, Kartelle, Konzerne, Banken, Börsen, Anleger und Investoren, Behörden und auch die Politik interessant aber auch zum gleichen Teil gefährlich sein könnten. Zahlungsabläufe hinterlassen Spuren die durchaus genügend Potenzial bieten privat gut situierte Kunden, Hochkaräter elitärer Kreise aus Wirtschaft, Handel und Industrie sowie der Politik in Erklärungsnöte zu bringen.
Cui bono? Für diese Daten gibt es weltweit powervolle und zahlungskräftige Abnehmer die neben Geld auch die ein oder anderen Annehmlichkeiten wie bspw. Schutz und Sicherheit gewähren. Wie bei jedem guten Geschäft werden Abhängigkeiten geschaffen so lange beide Seiten partizipieren und der Rubel rollt. Im Umkehrschluss heißt es eine Datenfreigabe Quid pro quo solange Interesse besteht oder die Datenmengen nicht ausgeschöpft sind.
Marsalek ist gezwungen sich im Spiel zu halten, um nicht uninteressant zu werden. Abstoßungseffekte oder beginnendes Desinteresse sind lebensgefährlich und lautlose Entsorgung gehört zum Tagesgeschäft bestimmter Kreise. Kopfgeldjäger, internationale Fahndungsfotos erschweren die Situation noch zusätzlich.
Wie lange er diesem Druck standhält und damit leben kann weiß nur der Flüchtige selbst.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Detektei und Wirtschaftsdetektei ManagerSOS
Herr Samuel Wyzmann
Hugo Eckener Ring 15
60549 Frankfurt
Deutschland

fon ..: 0700 97797777
fax ..: 0700 97797777
web ..: http://www.detektiv-international.de
email : frankfurt@managersos.info

Problemlösungen in Privat- und Wirtschaftsangelegenheiten – neutral, diskret und effizient

Die Detektei und Wirtschaftsdetektei ManagerSOS führt deutschlandweit und international operativ verdeckte Privat- und Wirtschaftsermittlungen in hochsensiblen Angelegenheiten durch. Detektive, Privatdetektive und Wirtschaftsdetektive helfen Ihnen in jeglichen Fällen von Wirtschaftskriminalität, Bedrohung, Erpressung, Spionage, Sabotage, Entführung oder Betrug – kurzum bei jeder Form der Gefahrenabwehr und Schadensbekämpfung. Wir garantieren diskretes Ermittlungs- und Sicherheitsmanagement sowie Protection und Prevention rund um komplexe Themenbereiche wie Fraud-, Compliance-, Risk-, Crime-, Problem-, Konflikt- und Krisenmanagement. Oberste Priorität hat dabei ausnahmslos die absolute Diskretion hinsichtlich der Sachverhalte und den Auftraggebern.

Unsere Klienten befinden sich stets in Ausnahmesituationen. Über 20 Jahre Berufserfahrung haben gezeigt, dass solche Ausnahmesituationen auch spezielle Lösungsansätze erfordern. Um diese zu garantieren folgen die Ermittler der ManagerSOS sorgfältig ausgewählten Prinzipien:
oWir nehmen uns Ihrer individuellen Problematik vollkommen wertneutral an. Ausschlaggebend sind die Fakten, nicht deren moralische Bewertung.
oWir beseitigen die Ursache schnell, effizient und diskret.
oWir ziehen uns umgehend vollständig zurück, sobald der Auftrag von Seiten des Mandanten beendet wurde.

Die ManagerSOS besteht aus einem Netzwerk global aktiver Profis mit militärischen und polizeilich fundierten Ausbildungen. Zu unseren festen Partnern zählen außerdem einflussreiche Funktionäre aus der freien Wirtschaft, darunter Rechtsanwälte, Journalisten und IT-Spezialisten. Wir agieren weltweit, unter allen Bedingungen und sind grundsätzlich binnen 72 Stunden einsatzbereit. Die Einsatzgebiete unserer Ermittler erstrecken sich über jegliche Kontinente und schließen alle Kriegs-, Katastrophen- und Krisengebiete mit ein, Haupteinsatzgebiete sind der mittlere und nahe Osten sowie der asiatische Raum – insbesondere Südostasien. Alle Mitarbeiter werden koordiniert durch unsere drei Firmenzentralen in Frankfurt am Main/Deutschland, Doha/Katar und Hongkong/China.

Pressemeldungen siehe Focus, Spiegel, Playboy Magazin ,Radio und TV

Für die Beantwortung Ihrer Fragen, unverbindliche Angebote, Beratung und Hilfe benutzen Sie bitte die angegebenen Telefonnummern oder unser Kontaktformular. Alle Mitarbeiter unterliegen strengster Schweigepflicht. Anonyme Beratung ist möglich.

In dringenden Fällen E-Mail >>> info@managersos.info

Detektei ManagerSOS Wirtschaftsdetektei Privatdetektei International: Ausgewählte Webseite auf onlinestreet.de

Ihr Detektiv, Privatdetektiv und Wirtschaftsdetektiv für diskrete Problemlösungen bundesweit & international. Ansprechpartner u. A in : Frankfurt am Main – Berlin – Hamburg – München – Köln – Stuttgart – Düsseldorf – Essen – Leipzig – Bremen – Dresden – Hannover – Nürnberg – Duisburg – Bochum – Wuppertal – Dortmund – Bielefeld – Bonn – Münster – Karlsruhe – Mannheim – Augsburg – Wiesbaden – Gelsenkirchen – Mönchengladbach – Braunschweig – Chemnitz – Kiel – Aachen – Halle – Magdeburg – Freiburg im Breisgau – Krefeld – Lübeck – Oberhausen – Erfurt – Mainz – Rostock – Kassel – Hagen – Hamm – Saarbrücken – Mülheim an der Ruhr – Potsdam – Ludwigshafen am Rhein – Oldenburg – Leverkusen – Osnabrück – Solingen – Heidelberg – Herne – Neuss – Darmstadt – Paderborn – Regensburg – Ingolstadt – Würzburg – Fürth – Wolfsburg – Offenbach am Main – Ulm – Heilbronn -Göttingen – Bottrop – Trier – Recklinghausen – Bremerhaven – Reutlingen – Koblenz – Bergisch Gladbach – Jena – Remscheid – Erlangen – Moers – Siegen – Bundesweit – Europaweit – International – Email: frankfurt @ managersos.info Homepage : www.detektiv-international.de

Pressekontakt:

Detektei und Wirtschaftsdetektei ManagerSOS
Herr Elean Van Boem
Hugo Eckener Ring 15
60549 Frankfurt

fon ..: 0700 97797777
web ..: http://www.detektiv-international.de
email : info@managersos.info

Der Fall Wirecard und Jan Marsalek: Gibt es ein 5 Millionen Kopfgeld auf den Ex-Manager?

Der Fall Wirecard ist in aller Munde. Jan Marsalek, der ehemalige COO, gilt als Phantom und befindet sich derzeit auf der Flucht. Ein Nichtgenannter soll Kopfgeld ausgesetzt haben.

BildSpekulationen über den angeblichen Aufenthaltsort gibt es zahlreiche, die Philippinen, Belarus, Russland aber auch China immer wieder genannt. Andere Quellen wollen Jan Marsalek in Tripolis gesehen haben, da dem Wirecard-Manager direkte Kontakte zum Libyschen Geheimdienst nachgesagt werden. Ob es sich hierbei nur um Gerüchte handelt, ist fraglich. Marsalek hat im Rahmen einer gezielten Skip-Tracing-Kampagne die Spuren hinsichtlich seines Vorlebens mit anschließender Flucht nahezu perfekt verwischt.
Und doch könnte ein Umstand dem gewitzten Hochstapler mit Geheimdienstambitionen jetzt gefährlich werden: Glaubt man dem Flurfunk der High Society soll eine unbekannte Person einen Millionenbetrag auf Hinweise zum Aufenthaltsort Marsaleks ausgelobt haben. Ob es sich dabei um einen Geschädigten, ehemalige Weggefährten oder Konkurrenten Marsaleks handelt, ist nicht bekannt. Fakt ist jedoch das die Gerüchteküche diesbezüglich in bestimmten Kreisen derzeit auf Hochtouren brodelt. Immer wieder werden Summen zwischen 3 und 5 Millionen Euro genannt und erinnern stark an die Fahndung nach einem deutschen Milliardär, dessen Festnahme mit 1,5 Millionen ausgelobt wurde.
Marsalek, der offensichtlich die filmreife Rolle des Most-Wanted Agenten genießt und auch nichts zu verlieren hat, setzt auf die Rolle des Geduldigen. Ob diese Strategie aufgeht, dürfte fraglich sein, zumal Kopfgelder die Gier der Menschen weckt. Dem Gesuchten selbst wird die Freund-Feind-Erkennung zunehmend schwerer gemacht, was ein hohes Risiko birgt und die letztendlich seiner Flucht ein jähes Ende setzen könnte. Der Druck erkannt zu werden hat schon so manche sichergelaubte Flucht dramatisch beendet zumal der Bewegungsradius durch eine nicht zugeordneter Überwachungsgefahr erheblich eingeschränkt wird.

Bisher hat der gesuchte Wirecard-COO aus seiner Sicht alles richtig gemacht und der gesamten Politik, Finanz und Wirtschaftswelt die Hörner aufgesetzt. Ein Spiel, das zumindest filmreif vermarktet werden kann, mit diesem Druck zu langfristig zu leben ist jedoch eine Mammutaufgabe, die selbst das beste Skip-Tracing nicht bewerkstelligen kann. 3-5 Millionen Euro sind auch für Verräter aus den eigenen Reihen ein schlagkräftiges Argument.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Detektei und Wirtschaftsdetektei ManagerSOS
Herr Samuel Wyzmann
Hugo Eckener Ring 15
60549 Frankfurt
Deutschland

fon ..: 0700 97797777
fax ..: 0700 97797777
web ..: http://www.detektiv-international.de
email : frankfurt@managersos.info

Problemlösungen in Privat- und Wirtschaftsangelegenheiten – neutral, diskret und effizient

Die Detektei und Wirtschaftsdetektei ManagerSOS führt deutschlandweit und international operativ verdeckte Privat- und Wirtschaftsermittlungen in hochsensiblen Angelegenheiten durch. Detektive, Privatdetektive und Wirtschaftsdetektive helfen Ihnen in jeglichen Fällen von Wirtschaftskriminalität, Bedrohung, Erpressung, Spionage, Sabotage, Entführung oder Betrug – kurzum bei jeder Form der Gefahrenabwehr und Schadensbekämpfung. Wir garantieren diskretes Ermittlungs- und Sicherheitsmanagement sowie Protection und Prevention rund um komplexe Themenbereiche wie Fraud-, Compliance-, Risk-, Crime-, Problem-, Konflikt- und Krisenmanagement. Oberste Priorität hat dabei ausnahmslos die absolute Diskretion hinsichtlich der Sachverhalte und den Auftraggebern.

Unsere Klienten befinden sich stets in Ausnahmesituationen. Über 20 Jahre Berufserfahrung haben gezeigt, dass solche Ausnahmesituationen auch spezielle Lösungsansätze erfordern. Um diese zu garantieren folgen die Ermittler der ManagerSOS sorgfältig ausgewählten Prinzipien:
oWir nehmen uns Ihrer individuellen Problematik vollkommen wertneutral an. Ausschlaggebend sind die Fakten, nicht deren moralische Bewertung.
oWir beseitigen die Ursache schnell, effizient und diskret.
oWir ziehen uns umgehend vollständig zurück, sobald der Auftrag von Seiten des Mandanten beendet wurde.

Die ManagerSOS besteht aus einem Netzwerk global aktiver Profis mit militärischen und polizeilich fundierten Ausbildungen. Zu unseren festen Partnern zählen außerdem einflussreiche Funktionäre aus der freien Wirtschaft, darunter Rechtsanwälte, Journalisten und IT-Spezialisten. Wir agieren weltweit, unter allen Bedingungen und sind grundsätzlich binnen 72 Stunden einsatzbereit. Die Einsatzgebiete unserer Ermittler erstrecken sich über jegliche Kontinente und schließen alle Kriegs-, Katastrophen- und Krisengebiete mit ein, Haupteinsatzgebiete sind der mittlere und nahe Osten sowie der asiatische Raum – insbesondere Südostasien. Alle Mitarbeiter werden koordiniert durch unsere drei Firmenzentralen in Frankfurt am Main/Deutschland, Doha/Katar und Hongkong/China.

Pressemeldungen siehe Focus, Spiegel, Playboy Magazin ,Radio und TV

Für die Beantwortung Ihrer Fragen, unverbindliche Angebote, Beratung und Hilfe benutzen Sie bitte die angegebenen Telefonnummern oder unser Kontaktformular. Alle Mitarbeiter unterliegen strengster Schweigepflicht. Anonyme Beratung ist möglich.

In dringenden Fällen E-Mail >>> info@managersos.info

Detektei ManagerSOS Wirtschaftsdetektei Privatdetektei International: Ausgewählte Webseite auf onlinestreet.de

Ihr Detektiv, Privatdetektiv und Wirtschaftsdetektiv für diskrete Problemlösungen bundesweit & international. Ansprechpartner u. A in : Frankfurt am Main – Berlin – Hamburg – München – Köln – Stuttgart – Düsseldorf – Essen – Leipzig – Bremen – Dresden – Hannover – Nürnberg – Duisburg – Bochum – Wuppertal – Dortmund – Bielefeld – Bonn – Münster – Karlsruhe – Mannheim – Augsburg – Wiesbaden – Gelsenkirchen – Mönchengladbach – Braunschweig – Chemnitz – Kiel – Aachen – Halle – Magdeburg – Freiburg im Breisgau – Krefeld – Lübeck – Oberhausen – Erfurt – Mainz – Rostock – Kassel – Hagen – Hamm – Saarbrücken – Mülheim an der Ruhr – Potsdam – Ludwigshafen am Rhein – Oldenburg – Leverkusen – Osnabrück – Solingen – Heidelberg – Herne – Neuss – Darmstadt – Paderborn – Regensburg – Ingolstadt – Würzburg – Fürth – Wolfsburg – Offenbach am Main – Ulm – Heilbronn -Göttingen – Bottrop – Trier – Recklinghausen – Bremerhaven – Reutlingen – Koblenz – Bergisch Gladbach – Jena – Remscheid – Erlangen – Moers – Siegen – Bundesweit – Europaweit – International – Email: frankfurt @ managersos.info Homepage : www.detektiv-international.de

Pressekontakt:

Detektei und Wirtschaftsdetektei ManagerSOS
Herr Elean Van Boem
Hugo Eckener Ring 15
60549 Frankfurt

fon ..: 0700 97797777
web ..: http://www.detektiv-international.de
email : info@managersos.info

Helfende Hände, das war die Grundidee

Helping Hands – für alles was anfällt, in Wien und Umgebung: Hausbetreuung, Entsorgung, Reinigung, Transport und Gartenarbeiten.

BildHausbetreuungen, Transportfirmen und Reinungsdienstleister gibt es viele in Wien. http://www.atlas-helpinghands.meine-internetseite.at unterscheidet sich wohltuend von seinen Konkurrenten, durch die persönliche Chef-Betreuung. Geschäftsführer Dejan Marinkovic: “Ich überlasse nichts dem Zufall. Ich mache die Angebote, kontrolliere die Arbeit meiner Mitarbeiter und bin vor Ort, wenn es doch mal Probleme geben sollte. Daher ist die Zufriedenheit meiner Kunden wirklich extrem hoch und genau das will ich mit Atlas-Helping-Hands erreichen. Schnelle Hilfe – schneller Service – Anruf 0660/48 58 498 genügt – ich komme sofort.”

Hausbetreuung:
Egal ob Grundreinigung, Zinshaus- bzw. Stiegenhausreinigung oder Gartenbetreuung. Die Reinigungsprofis kennen sich aus. Tel: 0660/48 58 498 – Helping Hands kommen sofort!
Hausbesorgertätigkeiten
Hausbesorgervertretung
Stiegenhausreinigung
Gartenbetreuung
Grünanlagen
Schneeräumung
Gehwegreinigung
Einzel-Privathäuser
Wohnanlagen
Büros und Geschäftslokale
Notdienst

Entsorgung:
Zugemüllte Kellerabteile, vollgestelle Dachböden, Messiwohnungen?
Egal ob Sperrmüll, Möbelstücke oder Elektroschrott (Computer, Kabel, TV-Geräte, Elektrogeräte), Die “helping Hands” kümmern sich um alle Entsorgungsprobleme – schnell und sauber, damit in wenigen Stunden nichts mehr im Weg steht. Wir schaffen Platz und entsorgen umweltgerecht!
Auf Wunsch, wird auch die Montage bzw. Demontage von Möbeln, und Einrichtungsgegenständen durchgeführt. Tel: 0660/48 58 498 – Helping Hands kommen sofort!

Bürogeräte
Computer
Maschinen
Sperrmüll Entsorgung
Entrümpelung
Büroentrümpelung
Dachbodenentrümpelung
Garagenentrümpelung
Möbelentsorgung
Wohnungsauflösung
Lagerauflösung

Transport/ Besorgungen:
Sie haben Transporte innerhalb von Wien, oder wollen Möbel nach Niederösterreich transportieren – oder nach Bratislava? Kein Problem – ob Firmen- oder Privatumzüge, nationale oder internationale Umzüge und Transporte! Tel: 0660/48 58 498 – Helping Hands kommen sofort!

Übersiedlungen
Möbeltransporte
Transporte (bis 3.5 t)
Warentransporte
Schnelltransporte
Besorgungen auch WE
in Wien
in den Bundesländern
im Ausland

Anruf genügt – die Helping-Hands kommen sofort und – helfen!
Das ist das stärkste Argument des Unternehmens:
Hausbetreuung schnell – flexibel und mit persönlicher Chef-Betreuung!

Und als gewerblicher Auftraggeber kann man die Wiener Truppe, rund um Dejan Marinkovic, ja auch testen – für einige Tage – GRATIS & UNVERBINDLICH!
Tel: 0660/48 58 498
dejan.marinkovic@gmx.at
http://www.atlas-helpinghands.meine-internetseite.at

Über:

Der Pressetherapeut
Herr Alois Gmeiner
Rembrandtstraße 23/5
1020 Wien
Österreich

fon ..: 0043/133 20 234
web ..: http://www.pressetherapeut.com
email : 2000@chello.at

“Der Pressetherapeut” ist Fachmann für Online-PR und Low-Budget PR-Aktionen.
Der Pressetherapeut berät Kunden in D, A, CH aus allen Branchen und konzipiert, erstellt und versendet Pressemeldungen für und im Namen seiner Klienten.

DER PRESSETHERAPEUT ist ANDERS ALS DIE ANDEREN!
Das Team des Presssetherapeuten, hat ein System entwickelt, um aus der altbekannten Online-PR eine 100% sichere Kommunikations- und Infomaschine zu machen!

Es ist das “O. O. PR-System”.
Eine Entwicklung des WERBETHERAPEUTEN!

Infos zu diesem System gibt´s hier:
http://www.werbetherapeut.com/index.php/pressearbeit-mit-wenig-budget

Pressekontakt:

Der Pressetherapeut
Herr Alois Gmeiner
Rembrandtstraße 23/5
1020 Wien

fon ..: 0043/133 20 234
web ..: http://www.pressetherapeut.com
email : 2000@chello.at

Z|U|G – Regionalbüro Wien ist als Aussteller am 24. Jungunternehmertag mit dabei!

Z|U|G steht für “Das Erste Zentrum für nachhaltige Unternehmensentwicklung in der Gruppe”

BildZiel des Z|U|G Messeauftritts am 29.10. ist es JungunternehmerInnen und GründerInnen zu helfen ihre eigene Vision im unternehmerischen Alltag zu finden und strategisch ihr Unternehmen erfolgreich und vor allem nachhaltig zu entwickeln!

Messe-Special für BesucherInnen
Denn getreu dem diesjährigen Motto des Jungunternehmertages “Genieße den Erfolg” hilft Z|U|G Kleinunternehmen zu mehr Ertrag und weniger Stress. Das Messe-Team an Stand Nummer 11 besteht aus zwei Z|U|G-Unternehmensentwicklern, der Marketingleiterin und der Z|U|G Koordinatorin. Verstärkt wird das Team noch durch eine Messe-Assistentin, die für BesucherInnen spezielle Gutscheine für die Netzwerktreffen Z|U|G-Marktplatz verteilen wird. Vor Ort werden die Z|U|G-Unternehmensentwickler ein Kurz-Coaching mit dem Z|U|G – BeziehungsFlow® System anbieten. Sie helfen JungunternehmerInnen im Bereich “Meine Vision als UnternehmerIn” und haben Tipps für das “Visionsbild”.

Warum am Jungunternehmertag ausstellen?
“Der Jungunternehmertag ist für die Wiener Wirtschaft wichtiges Ereignis. Wir
werden hier sicherlich sehr gute Kontakte knüpfen, auf denen in Zukunft neue Geschäfte basieren könnten”, sagt Mag. Elisabeth Heller, Leiterin des Z|U|G Regionalbüros Wien, “Da viele unserer Kontakte ebenfalls die Messe besuchen werden, möchten wir gleichzeitig bestehende Beziehungen pflegen sowie neue Kontakte schließen.”

Rund um den Jungunternehmertag
Der Jungunternehmertag wird jedes Jahr im Herbst von der Wirtschaftskammer Wien, der Jungen Wirtschaft Wien und der Wirtschaftsagentur Wien veranstaltet. Rund 2300 TeilnehmerInnen waren 2013 dabei und erhielten wertvolle Informationen über die Selbstständigkeit und holen sich Tipps & Tricks für die Umsetzung ihrer Geschäftsidee.
Weitere Informationen auch unter www.jungunternehmertag.com
Fragen zu Z|U|G gerne an wien@z-u-g.com oder auf der Website z-u-g.wien

Über:

ZUG Regionalbüro Wien
Frau Stephanie Stumpf
Schubertring 9-11
1010 wien
Österreich

fon ..: 00430509841010
web ..: http://z-u-g.wien
email : wien@z-u-g.com

Z|U|G ist das Erste Zentrum für nachhaltige Unternehmensentwicklung in der Gruppe und setzt auf drei Säulen: Erstens ist da der Z|U|G Marktplatz, bei dem sich Unternehmer unterschiedlicher Branchen treffen, um – professionell moderiert – ihre Selbstpräsentation zu üben und ihren Umsatz durch Vernetzung unmittelbar zu steigern. Die zweite Säule besteht aus 25 Unternehmensentwicklungs-Modulen. Diese finden in Kleingruppen zu Tagesrandzeiten statt und reichen thematisch von Strategie und Vision über Marketing bis hin zur Mitarbeiterführung. Im Fokus steht dabei die Umsetzung der erhaltenen Inputs, die durch die Gruppendynamik vorangetrieben und durch die Z|U|G-Unternehmensentwickler nachhaltig angeregt wird. Die dritte Säule ist der Z|U|G-Erfahrungsaustausch, bei dem Unternehmer einander bei der Umsetzung von Veränderungsprozessen unterstützen.

Pressekontakt:

ZUG Regionalbüro Wien
Frau Stephanie Stumpf
Schubertring 9-11
1010 wien

fon ..: 00430509841010
web ..: http://z-u-g.wien
email : wien@z-u-g.com

Wien-Domains für alle: Start der Wettbewerbsphase am 2. Juni

Die Wien-Domain ist die optimale Domain für Wiener Privatpersonen und Unternehmen, aber auch für alle, die Niederlassungen in Wien unterhalten oder in Wien große Marktanteile halten.

Bild“A Wahnsinn wia die Zeit vergeht.” Gerade hat noch der Wiener Informationsstadtrat Christian Oxonitsch zusammen mit den Geschäftsführern der punkt.Wien GmbH im Wiener Rathaus die Sicherungsphase der Wien-Domains gefeiert, schon ist die Sicherungsphase wieder vorbei. Tempi passati!

Auf die Sicherungsphase folgt die Wettbewerbsphase.

Die Wettbewerbsphase der Wien-Domains beginnt am 2. Juni 2014. Die Einreichfrist geht vom 2. Juni bis 2. Juli 2014. Die Zuteilung der Wien-Domains aus der Wettbewerbsphase erfolgt erst im Juli 2014.

Die Wettbewerbsphase der Wien-Domains dauert 30 Tage, in denen sämtliche Anträge auf Registrierung einer Wien-Domain gesammelt werden. In der Wettbewerbsphase der Wien-Domains müssen keine Voraussetzungen erfüllt werden, um eine Wien-Domain zu beantragen. Jeder kann Wien-Domains beantragen- auch Personen und Firmen außerhalb Wiens. In dieser Periode sind alle Wien-Domains erhältlich, die noch nicht in der Sicherungsphase oder für öffentliche Einrichtungen vergeben wurden.

Die normale Registrierung von Domainnamen unter .wien startet am 15. Juli 2014 dann in der dritten Periode, die bei den Wien-Domains “Offene Registrierung” heißt. Die Verteilung der Domains erfolgt nach dem Prinzip:”Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.”

Was sind die Zielgruppen der Wien-Domains?

1.Unternehmen aus Wien, die “Made in Vienna” intuitiv vermitteln wollen
2.Behörden aus Wien, die eine kurze Internet-Adresse wünschen
3.Firmen mit einem Schwerpunkt in Wien, sei es eine Niederlassung oder ein großer
Marktanteil.
4.Privatpersonen aus Wien, die stolz auf ihre Stadt sind und das
auch ihre Umwelt wissen lassen wollen

Bei stetig steigender Informationsmenge ist die lokale Präsenz im Internet von steigender Bedeutung. Der Verkauf der Produkte und Serviceleistungen findet zum großen Teil vor Ort statt.

Hans-Peter Oswald von domainregistry.de:” Wer als Firma in Wien tätig ist, sollte das zeigen, weil viele Käufer ‘buy local’ praktizieren und weil bei lokalen Suchanfragen in Google und anderen Suchmaschinen über Themen aus dem Wien eine Webseite mit .Wien vor .at oder .com liegen wird, falls die Webseite guten Inhalt bietet.”

Marc Müller
http://www.domainregistry.de/Wien-domains.html
Mehr zu den Wien-Domains

Über:

Secura GmbH
Herr Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Deutschland

fon ..: 0221 257121
web ..: http://www.domainregistry.de
email : secura@domainregistry.de

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann alle generischen Domains registrieren, also z.B..com, .net, .org, .info, .biz, .name, .aero, .coop, .museum, .travel, .jobs, .mobi, .asia, .cat und kann darüber hinaus fast alle aktiven Länder-Domains registrieren.

Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand und beim Industriepreis landete Secura GmbH 2012 unter den besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nomierung.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden

Pressekontakt:

Secura GmbH
Herr Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln

fon ..: 0221 257121
web ..: http://www.domainregistry.de
email : secura@domainregistry.de

Wien-Domains: Eine Chance für Wien

Neben der Berlin-Domain ist die Wien-Domain die zweite City-Domain aus dem deutschsprachigen Raum, die bereits am Start ist.

BildDie Wien-Domain ging als eine der ersten neuen geo- und community-TLD in Betrieb und ermöglicht damit prägnante lokale Internetadressen für Unternehmen, Organisationen und Privatpersonen.

“Aus Sicht der Stadt ist eine eigene Domainendung ein großer Mehrwert, denn damit wird Wien weltweit noch besser wahrgenommen”, freut sich der Wiener Informationsstadtrat Christian Oxonitsch. “Wien hat die Chancen einer eigenen Domainendung für die Stadt als Marke und vor allem für die Wirtschaft erkannt. Damit wird Wien als lebenswertestes Stadt der Welt auch im Internet bestmöglich positioniert!”

Die neue Wien-Domain soll unter anderem bei stadtnahen, wirtschaftsrelevanten Projekten wie zum Beispiel bei der Seestadt Aspern zum Einsatz kommen – so ist www.seestadt.wien bereits online erreichbar.

“Wir sind höchstmotiviert und mit einem kompetenten Team bestens für die Vergabe der neuen .wien Domains vorbereitet”, betont Ronald Schwärzler, Geschäftsführer der punkt.wien GmbH. “Besonders freuen wir uns, dass in der ersten Implementierungsphase neben Markeninhabern auch lokale Organisationen und Unternehmen ihre Rechte unter .wien vor einer allgemeinen Vergabe sichern können. Dies ist ein .wien Spezifikum und im Vergleich zu anderen neuen Domainendungen einmalig. Wir unterstützen alle InteressentInnen sehr gerne in dieser nicht ganz einfachen Thematik zur Sicherung ihrer Rechte.”

Zur Vorbeugung vor missbräuchlichen Registrierungen startet die Wien-Domain vor der allgemeinen Verfügbarkeit in unterschiedlichen Phasen:

Als Erste sind Inhaber von Kennzeichenrechten und damit Organisationen und Unternehmen gefragt: Sie können in einer ersten Phase (Sicherungsphase) ihre Wien-Domain beantragen und haben damit auch die Möglichkeit, ihre Marken zu schützen. Neben Unternehmen haben aber auch Privatpersonen die Chance ihre Rechte an z.B. Namen zu sichern. Bis 30. April 2014 werden Anträge auf Wien-Domains über Registare wie die Secura GmbH gesammelt und anschließend im Mai vergeben.

Ab Juni 2014 können dann alle InteressentInnen in einer weiteren Phase (Wettbewerbsphase) ihre Wunschadresse einreichen und sich damit die besten Domains holen. Die Domainnamen werden bis 2. Juli 2014 gesammelt und danach zugeordnet. Am 15. Juli 2014 startet schließlich die offene Registrierung nach dem first come-first serve-Prinzip. Ab diesem Zeitpunkt können dann alle noch verfügbaren Domains unmittelbar registriert werden.

Was sind die Zielgruppen der Wien-Domains?

1.Unternehmen aus Wien, die “Made in Wien” intuitiv vermitteln wollen
2.Behörden aus Wien, die eine kurze Internet-Adresse wünschen
3.Firmen mit einem Schwerpunkt in Wien, sei es eine Niederlassung oder ein großer
Marktanteil.
4.Privatpersonen aus Wien, die stolz auf ihre Stadt sind und
das auch ihre Umwelt wissen lassen wollen

Bei stetig steigender Informationsmenge ist die lokale Präsenz im Internet von steigender Bedeutung. Der Verkauf der Produkte und Serviceleistungen findet zum großen Teil vor Ort statt.

Hans-Peter Oswald von domainregistry.de:” Wer als Firma in Wien tätig ist, sollte das zeigen, weil viele Käufer ‘buy local’ praktizieren und weil bei lokalen Suchanfragen in Google und anderen Suchmaschinen über Themen aus dem Wien eine Webseite mit .Wien vor .at oder .com liegen wird, falls die Webseite guten Inhalt bietet.”

Marc Müller
http://www.domainregistry.de/Wien-domains.html
Mehr zu den Wien-Domains

Über:

Secura GmbH
Herr Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Deutschland

fon ..: 0221 257121
web ..: http://www.domainregistry.de
email : secura@domainregistry.de

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann alle generischen Domains registrieren, also z.B..com, .net, .org, .info, .biz, .name, .aero, .coop, .museum, .travel, .jobs, .mobi, .asia, .cat und kann darüber hinaus fast alle aktiven Länder-Domains registrieren.

Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand und beim Industriepreis landete Secura GmbH 2012 unter den besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nomierung.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden

Pressekontakt:

Secura GmbH
Herr Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln

fon ..: 0221 257121
web ..: http://www.domainregistry.de
email : secura@domainregistry.de

Wien-Domains: Taufe im Wiener Rathaus

Die Wien-Domain ist ein Kind mit vielen Vätern: Stolz präsentieren Hermann Futter, Ronald Schwärzler (GF punkt.wien GmbH), Stadtrat Christian Oxonitsch und Nikolaus Futter das jüngste Kind Wiens.

BildDie Wien-Domain, das jüngste Kind Wiens, erlebte kürzlich ihre Taufe bei einer Pressekonferenz mit dem Wiener Informationsstadtrat Christian Oxonitsch im Wiener Rathaus.

Seit dem 11. Februar 2014 läuft bereits erfolgreich die Sicherungsphase der Wien-Domains. Die Inhaber von Kennzeichnungsrechten können in dieser Phase vor der allgemeinen Registrierungs-Phase ihre Domainnamen unter .wien beantragen und haben damit die Möglichkeit, ihre Marken vor missbräuchlichen Registrierung zu schützen.

Im Gegensatz zu den Sunrise-Phasen anderer Domainendungen wird bei der Wien-Domain nicht nur registrierte Marken als Kennzeichnungsrecht akzeptiert:
-registrierte nationale Marken -Gemeinschaftsmarken
-Internationale Marken mit Ausdehnung auf Österreich
-Geographische Angaben -Ursprungsbezeichnungen
-Nicht eingetragene Marken, soweit sie Verkehrsgeltung haben
-Firmennamen -Firmenbezeichnungen, die Verkehrsgeltung haben
-Familiennamen und Decknamen
-Titel aus Literatur und Kunst, die Verkehrsgeltung haben

Die Sicherungsphase geht bis zum 30. April 2014.

Bei Mehrfachbewerbungen kommt es zu einer Auktion.

Im Anschluß an die Sicherungsphase beginnt die “Wettbewerbsphase”, in der Wien-Domains ohne weiteren Nachweis an Rechten registriert werden können. Auch in der Wettbewerbsphase gibt es bei Mehrfachbewerbungen eine Versteigerung.

Die normale Registrierung von Domainnamen unter .wien startet dann in der dritten Periode, die bei den Wien-Domains “Offene Registrierung” heißt. Die Verteilung der Domains erfolgt nach dem Prinzip:”Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.”

Was sind die Zielgruppen der Wien-Domains?

1.Unternehmen aus Wien, die “Made in Vienna” intuitiv vermitteln wollen 2.Behörden aus Wien, die eine kurze Internet-Adresse wünschen 3.Firmen mit einem Schwerpunkt in Wien, sei es eine Niederlassung oder ein großer Marktanteil. 4.Privatpersonen aus Wien, die stolz auf ihre Stadt sind und das auch ihre Umwelt wissen lassen wollen

Bei stetig steigender Informationsmenge ist die lokale Präsenz im Internet von steigender Bedeutung. Der Verkauf der Produkte und Serviceleistungen findet zum großen Teil vor Ort statt.

Hans-Peter Oswald von domainregistry.de:” Wer als Firma in Wien tätig ist, sollte das zeigen, weil viele Käufer ‘buy local’ praktizieren und weil bei lokalen Suchanfragen in Google und anderen Suchmaschinen über Themen aus dem Wien eine Webseite mit .Wien vor .at oder .com liegen wird, falls die Webseite guten Inhalt bietet.”

Marc Müller
http://www.domainregistry.de/Wien-domains.html
Mehr zu den neuen Wien-Domains

Über:

Secura GmbH
Herr Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Deutschland

fon ..: 0221 257121
web ..: http://www.domainregistry.de
email : secura@domainregistry.de

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann alle generischen Domains registrieren, also z.B..com, .net, .org, .info, .biz, .name, .aero, .coop, .museum, .travel, .jobs, .mobi, .asia, .cat und kann darüber hinaus fast alle aktiven Länder-Domains registrieren.

Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand und beim Industriepreis landete Secura GmbH 2012 unter den besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nomierung.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden

Pressekontakt:

Secura GmbH
Herr Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln

fon ..: 0221 257121
web ..: http://www.domainregistry.de
email : secura@domainregistry.de