Canadian Palladium erweitert die Garden Zone in Streichrichtung mit 2,38 g/t Palladiumäquivalent auf 6 m und durchteuft eine neue als “Feeder”-Gang interpretierte Zone mit Palladiummineralisierung

Vancouver, British Columbia, 5. Mai 2021 – Canadian Palladium Resources Inc. (das Unternehmen) (CSE: BULL) (OTCQB: DCNNF) (FWB: DCR1) freut sich, neue Analyseergebnisse für die Diamantbohrlöcher EB-21-51, EB-21-52 und EB-21-53 bei der Palladiumlagerstätte East Bull, 90 Kilometer (km) westlich von Sudbury (Ontario), vorzulegen. Diese Bohrlöcher erweitern die primäre Palladiummineralisierung in der Garden/Valhalla Zone um 250 Meter in Streichrichtung nach Westen und durchteuften eine neue Zone mit einem mineralisierten, einschlusshaltigen Gabbro, rund 50 Meter unterhalb der Garden Zone. Diese Zone wird als Feeder-Gang oder Magmakanal für den Intrusionskörper East Bull interpretiert.

Die wichtisten Ergebnisse der aktuellen Bohrlöcher beinhalten:
– Bohrloch EB-21-52 durchteufte sowohl die Garden Zone als auch einen neuen mineralisierten, einschlusshaltigen Gabbro, der von Meter 223,0 bis 230,0 1,41 g/t Palladiumäquivalent (g/t PdÄq) auf 7 Metern lieferte; das Loch endete in mineralisiertem Gabbro. Das Unternehmen plant, dieses Loch zu erweitern, um die vollständige Ausdehnung der neuen Zone, die als Feeder-Gang interpretiert wird, zu bestimmen.
– Bohrloch EB-21-53 durchteufte von Meter 173,0 bis 179,0 2,38 g/t PÄq auf 6,0 Metern. Dieser Abschnitt befindet sich in der Garden Zone, wo die Mineralisierung in unterschiedlich strukturiertem Gabbro lagert, welcher auf mehr als 2,5 Kilometer Streichlänge eine beständige Mineralisierung ergeben hat.

Wayne Tisdale, CEO von Canadian Palladium, meint dazu: Die Entdeckung einer tieferen Zone unterhalb der primären Mineralisierung in der Valhalla/Garden Zone, bietet spannende neue Aussichten für das Projekt East Bull. Die Geologen des Unternehmens nehmen an, dass es sich bei dieser neuen Zone um einen mineralisierten Feeder-Gang oder einen Magmakanal handeln könnte, der eine möglicherweise günstige Struktur für die Auffindung einer hochgradigen Mineralisierung ist. Wir freuen uns darauf, in das Zielgebiet zurückzukehren, sobald die Bedingungen vor Ort den Zugang nach dem Tauwetter ermöglichen.

Die mineralisierten Abschnitte aus den Bohrlöcher EB-20-51, EB-21-52 und EB-21-53 sind in Tabelle 1 angeführt. In Anhang 1 sind Informationen zu den Standorten und Ausrichtungen der Bohrlöcher gegeben. In Abbildung 1 sind die Standorte der Bohrlöcher dargestellt.

Tabelle 1: Ergebnisse der Diamantbohrlöcher EB-21-51, -52 und -53

Bohrlocvon bis MächtigkPd Pt Au Cu % Ni %Co %3PGM + PdÄq
h (Meter (Meteeit g/t g/t g/t Au g/t
-Nr. ) r) (Meter) g/t

EB-21-583 107 24 0,480,170,030,0840,030,000,695 1,020
1 8 0 7 2 6

und 126 133 7 0,450,200,050,1180,030,000,710 1,122
6 3 0 1 6

EB-21-5104 108 4 0,580,180,070,1600,040,000,842 1,379
2 7 5 1 4 7

und 159 170 11 0,480,150,040,0970,050,000,687 1,074
8 1 8 2 6

Feeder223 230 7 0,370,010,060,3070,030,000,571 1,406
-Gang 9 3 5 6 8

EB-21-5173 179 6 1,220,500,050,1530,050,001,782 2,384
3 5 0 7 3 7

1. Einzelne gekennzeichnete Proben wurden in zwei Hälften gesägt, in Säcke verpackt, versiegelt und per Kurier zum Labor transportiert. Duplikate, Leerproben und Standardmaterial wurden vor Ort in die Probencharge. Die Proben wurden an die Einrichtung von AGAT Laboratories in Mississauga (Ontario) geschickt. Jede Probe wurde unter Verwendung der AGAT Laboratories-Verfahren mit den Codes 202555 – Brandprobe mit abschließendem ICP-Verfahren (50-g-Einwaage) – und 201070 – Aufschluss mit vier Säuren mit abschließendem ICP-OES-Verfahren – analysiert.
2. Bei den angegebenen Mächtigkeiten handelt es sich um Bohrkernlängen, wobei die wahren Mächtigkeiten auf 90 Prozent der Bohrkernlängen für Löcher, die mit -60 Grad Neigung gebohrt wurden, bzw. bis etwa 85 Prozent der Bohrkernlängen für Löcher, die mit -70 Grad Neigung gebohrt wurden, geschätzt werden.
3. Der PdÄq-Gehalt basiert auf den Parametern der Ressourcenschätzung und des technischen Berichts gemäß NI 43-101 vom 23. Mai 2019. Die Metallpreise basieren auf den Durchschnittswerten der vorangegangenen 24 Monate zum 31. Januar 2018. Diese Preise sind in USD angegeben: 767 USD pro Unze Pd; 973 USD pro Unze Pt; 1.000 USD pro Unze Rh; 1.262 USD pro Unze Au; 2,53 USD pro Pfund Cu [Pfund = 0,45 kg]; 4,62 USD pro Pfund Ni; 20 USD pro Pfund Co.

Das Unternehmen bohrt derzeit und die Analyseergebnisse aus den Bohrlöcher EB-21-54 bis EB-21-57 befinden sich in Bearbeitung. Die Palladiummineralisierung in der Valhalla/Garden Zone lagert innerhalb einer zu 45 Grad nach Norden abfallenden, unterschiedlich strukturierten Gabbro-Einheit in der Nähe des basalen Kontakts des Gabbros East Bull. Die Bohrungen konzentrierten sich bisher erfolgreich auf die Erprobung der Erweiterung dieser Mineralisierung vom Typ Contact in Streichrichtung und entlang des Einfallwinkels. Solche Mineralisierungsstrukturen sind in der Regel mehrere Dutzend Meter mächtig.

Herr Garry Clark, P. Geo., Mitarbeiter von Clark Exploration Consulting, ist der qualifizierte Sachverständige im Sinne der Vorschrift NI 43-101, der den technischen Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt hat.

Canadian Palladium Resources Inc.
Wayne Tisdale, President und CEO
T: (604) 639-4472

Abbildung 1. In dieser Mitteilung gemeldete Bohrabschnitte im Verhältnis zu den Zonen Garden und Valhalla der Palladiumlagerstätte East Bull. Zugrunde gelegt ist eine Karte mit den Ergebnissen der Flugmessung der Gesamtmagnetfeldstärke.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58215/CanadianPalladiumMay52021_DE_PRCOM.001.jpeg

Anhang 1. Informationen zum Standort der Bohrlöcher
BohrlocUTM_OsUTM_NorTiefeAzimutEinfallsw
h t d (m) inkel
-Nr.
EB-21-54037775141331225 180 -60
1

EB-21-54037035141350230 180 -60
2

EB-21-54035895141350251 180 -60
3
Die Bohrlochkoordinaten werden gemäß NAD83 UTM 17N angegeben.

Hinweise für Leser
Die vorliegende Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne des geltenden Wertpapierrechts. Zukunftsgerichtete Informationen sind häufig durch Wörter wie planen, erwarten, projizieren, beabsichtigen, glauben, voraussehen, schätzen und ähnliche Begriffe oder Aussagen gekennzeichnet, wonach bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder eintreten werden. Insbesondere enthalten die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung – ohne Einschränkung – Aussagen bezüglich der Analyseergebnisse und Explorationen auf dem Palladiumkonzessionsgebiet East Bull.

Obwohl wir glauben, dass die Erwartungen, die sich in den zukunftsgerichteten Informationen widerspiegeln, angemessen sind, kann es keine Garantie dafür geben, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen. Wir können zukünftige Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge nicht garantieren. Folglich gibt es keine Zusicherung, dass die tatsächlich erzielten Ergebnisse ganz oder teilweise mit den in den zukunftsgerichteten Informationen dargelegten Ergebnissen übereinstimmen werden. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Abgabe der Aussagen und unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen. Zu den Risiken und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebrachten Ergebnissen abweichen, gehören unter anderem allgemeine wirtschaftliche Bedingungen in Kanada und weltweit; Branchenbedingungen, einschließlich Regierungs- und Umweltschutzbestimmungen; das Versäumnis, die Zustimmungen und Genehmigungen von Branchenpartnern und anderen Drittparteien, falls erforderlich, einzuholen; die Verfügbarkeit von Kapital zu akzeptablen Bedingungen; die Notwendigkeit, die erforderlichen Genehmigungen von Aufsichtsbehörden einzuholen; die Volatilität des Aktienmarktes; Verbindlichkeiten, die mit dem Betrieb von Wasserentsorgungsanlagen verbunden sind; der Wettbewerb um u.a. qualifiziertes Personal und Material; falsche Einschätzungen des Wertes von Akquisitionen; geologische, technische, verarbeitungstechnische und transportbezogene Probleme; Änderungen der Steuergesetze und Anreizprogramme; das Versäumnis, die erwarteten Vorteile von Akquisitionen und Veräußerungen zu realisieren; und andere Faktoren. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass diese Liste der Risikofaktoren nicht als erschöpfend angesehen werden sollte. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen werden durch diesen vorsorglichen Hinweis ausdrücklich eingeschränkt. Wir sind nicht verpflichtet, die zukunftsgerichteten Informationen zu aktualisieren, um diese Informationen an die tatsächlichen Ergebnisse oder an Änderungen unserer Erwartungen anzupassen, es sei denn, die geltenden Wertpapiergesetze schreiben etwas anderes vor. Die Leser werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen.

Die Canadian Securities Exchange und ihre Regulierungsorgane übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Canadian Palladium Resources Inc.
Wayne Tisdale
1558 West Hastings Street
V6G 3J4 Vancouver, BC
Kanada

email : info@canadianpalladium.com

Pressekontakt:

Canadian Palladium Resources Inc.
Wayne Tisdale
1558 West Hastings Street
V6G 3J4 Vancouver, BC

email : info@canadianpalladium.com

Xigem Technologies launcht die “Out-of-the-Box”-Version von iAgent

Packaged Software-Option erweitert die Präsenz des Unternehmens erheblich

TORONTO, 5. Mai 2021 – Xigem Technologies Corporation (CSE:XIGM) (FWB:2C1) (Xigem oder das Unternehmen), ein Technologieanbieter für die aufstrebende Remote-Wirtschaft, gab heute die Entwicklung einer Out-of-the-box-Version seiner iAgent Customer Relationship Management (CRM)-Software bekannt.

iAgent soll kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) helfen, schneller auf Leads zu reagieren, den Kundenservice zu verbessern und ihren Arbeitsablauf effizienter zu gestalten. Die mobile Sales Rep -Anwendung und der Automated Dialer von iAgent können in KMU-Büroumgebungen integriert werden und bieten eine robuste, umfassende Lösung, die die Funktionalität herkömmlicher CRM-Tools übertrifft und es Benutzern ermöglicht, mehrere ältere Programme zu ersetzen.

Die Anpassung von iAgent an den KMU-Massenmarkt ist eine spannende Entwicklung, die den Umsatz unserer führenden Technologieplattform beschleunigen soll, sagte Brian Kalish, Mitbegründer und CEO von Xigem Technologies. iAgent wurde für die Remote-Wirtschaft entwickelt und wir sind zuversichtlich, dass es dazu beitragen kann, einen erheblichen Mehrwert in Form von verbesserten Umsatz- und Kundenbindungsergebnissen für kleine und mittlere Unternehmen mit Teammitgliedern vor Ort zu erzielen.

Xigem baut sein Marketingprogramm aus, um das Bewusstsein zu stärken und seine Reichweite zu maximieren. Das Unternehmen hat kürzlich eine neue iAgent-Website (iagenttechnologies.com/) zur Einführung des Produkts sowie ein Erklärvideo zu iAgent (www.youtube.com/watch?v=sHx0C7xIA1U&t=70s) gestartet.

Mit der Einführung einer Packaged Software-Version von iAgent erweitert sich der mögliche Markt des Unternehmens wahrscheinlich deutlich im Bereich KMU. In den Industrieländern weltweit machen KMU schätzungsweise über 90 % aller Unternehmen, 60-70 % der Gesamtbeschäftigung und 55 % des BIP aus.Quelle: International Federation of Accountants, citing World Trade Organization data, Juni 2019.
Inmitten eines globalen Übergangs zur digitalen Wirtschaft können KMU von der Anpassung ihres Ansatzes und ihrer Geschäftsprozesse durch digitale Technologien profitieren.2Quelle: OECD-Forum Big Ideas for Small and Medium Enterprises: Helping SMEs achieve digital transformation, Juni 2020.

iAgent eignet sich für Unternehmen aus verschiedenen Branchen, darunter Finanzdienstleistungen, Transport und Lieferdienste, Handwerk, häusliche Dienste, Gastronomie und Gesundheitswesen.

CRM-Software gilt als eine der größten und am schnellsten wachsenden Softwarekategorien, wobei der globale Markt bis 2025 schätzungsweise mehr als $80 Mrd. Umsatz erzielt und mit einer durchschnittlichen Wachstumsrate von 14 % jährlich wächst.Quelle: CRM.ORG, Current State of CRM 2020

iAgent wird voraussichtlich bis zum Sommer für Beta-Tests auf Software-as-a-Service- (SaaS)-Basis verfügbar sein, weitere Details werden kurz vor der Einführung bekannt gegeben. Das Unternehmen wird weiterhin Anpassungsservices für Unternehmen mit maßgeschneiderten Funktionen anbieten und hat Projekte zum Aufbau von Remote-Technologieplattformen für mehrere Kunden angekündigt.

Über Xigem Technologies Corporation
Xigem Technologies Corporation (CSE:XIGM) wurde in Toronto (Ontario) gegründet und ist so aufgestellt, dass es als eine führende SaaS-Technologie-Plattform der aufstrebenden nahezu eine Billion Dollar schweren Telearbeits- und Fernanwendungswirtschaft eine Software bereitstellt, die die Kapazität, Produktivität und den dezentralen Gesamtbetrieb für Unternehmen, Konsumenten und andere Einrichtungen verbessert. iAgent, die patentierte Technologie des Unternehmens, gibt Organisationen, Unternehmen und Konsumenten die notwendigen Werkzeuge an die Hand, um in einer breiten Palette von Telearbeits-, Lern- und Behandlungsumgebungen Erfolg haben.

iAgent ist eine mobile, geo-orientierte Anwendung zur Akquise und Bindung von Kunden. Die in den USA patentierte und in Kanada zum Patent angemeldete cloudbasierte Technologie verbindet in Echtzeit Vertrieb und Service mit Verbrauchern, Behandlungssuchenden und Schülern/Studenten. Für Unternehmen und Einrichtungen kann iAgent so konfiguriert werden, dass Aktiva, Transaktionen, Abwicklungs- und Servicezyklen bei Integration mit den meisten CRM- und ERP-Systemen dezentral nachverfolgt und verwaltet werden können. Konsumenten, Behandlungssuchenden und Schülern/Studenten ermöglicht iAgent die Fernabwicklung und Einbeziehung von Alltagsgütern und Dienstleistungen, die sie anfragen. Nähere Informationen erhalten Sie unter iagenttechnologies.com.

www.xigemtechnologies.com

Instagram: www.instagram.com/xigemtechnologies/
Twitter: twitter.com/XigemTech
Facebook: www.facebook.com/XigemTechnologies
LinkedIn: www.linkedin.com/company/xigem-technologies

VORSORGLICHER HINWEIS IN BEZUG AUF ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN
Diese Pressemitteilung kann bestimmte zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze enthalten. Alle hierin enthaltenen Informationen, die nicht historischer Natur sind, können zukunftsgerichtete Informationen darstellen. Xigem ist nicht verpflichtet, Analysen, Erwartungen oder Aussagen von Dritten in Bezug auf Xigem, seine Wertpapiere oder Finanz- oder Betriebsergebnisse (falls zutreffend) zu kommentieren. Obwohl Xigem der Ansicht ist, dass die Erwartungen, die sich in den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung widerspiegeln, angemessen sind, basieren diese zukunftsgerichteten Aussagen auf Erwartungen, Faktoren und Annahmen in Bezug auf zukünftige Ereignisse, die sich als ungenau erweisen können und zahlreichen Risiken und Unsicherheiten unterliegen, von denen sich einige der Kontrolle von Xigem entziehen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen werden ausdrücklich durch diesen vorsorglichen Hinweis eingeschränkt und entsprechen dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung. Xigem lehnt jede Absicht ab und hat keine Verpflichtung oder Verantwortung, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben,

Die Canadian Securities Exchange (CSE) und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der CSE als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

QUELLE: Xigem Technologies Corporation

Für das Unternehmen
Brian Kalish, Chief Executive Officer

Nähere Informationen erhalten Sie unter:
Tel: (647) 250-9824 ext.4
Anleger: investors@xigemtechnologies.com
Medien: media@xigemtechnologies.com

www.xigemtechnologies.com

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Xigem Technologies Corporation
Brian Kalish
70 Great Gulf Drive, #67
L4K 0K7 Vaughan, ON
Kanada

email : briank@xigemtechnologies.com

Pressekontakt:

Xigem Technologies Corporation
Brian Kalish
70 Great Gulf Drive, #67
L4K 0K7 Vaughan, ON

email : briank@xigemtechnologies.com

Tryp Therapeutics und Fluence arbeiten gemeinsam an Psychotherapiedesign

Die Partnerschaft mit Fluence erweitert die Fähigkeit von Tryp, umfassende klinische Studien durchzuführen und wertvolle Erfahrungen und Erkenntnisse des führenden Schulungsanbieters psychedelischer Therapien zu nutzen

San Diego, Kalifornien – 3. Mai 2021 – Tryp Therapeutics (CSE: TRYP; OTCQB: TRYPF; FRA: 8FW) (Tryp), ein Pharmaunternehmen, das sich auf die Entwicklung von Wirkstoffen im klinischen Stadium für Erkrankungen mit ungedecktem medizinischem Bedarf konzentriert, gab heute eine Dienstleistungsvereinbarung mit Fluence bekannt, die die Planung und Schulung für den psychotherapeutischen Teil der klinischen Studienaktivitäten von Tryp ermöglicht.

Fluence wird von Wissenschaftlern und Psychotherapeuten mit direkter Erfahrung in psychedelischen klinischen Studien geleitet und ist der führende Anbieter von psychotherapeutischen Schulungen für Gesundheitsfachkräfte, die Patienten psychedelische Verbindungen verabreichen. Das Unternehmen ist bestrebt, das Bewusstsein, die Verfügbarkeit und Sicherheit von psychedelischen Therapien, die psychedelische Integration und damit verbundene Gesundheitsdienstleistungen zu erhöhen.

Wir freuen uns, mit Tryp Therapeutics zusammenzuarbeiten, um die wichtigen Forschungsarbeiten zu unterstützen, die das Unternehmen zur Entwicklung von Behandlungsoptionen für Patienten mit chronischen Schmerzen, Essstörungen und anderen Erkrankungen führt, sagte Ingmar Gorman, Ph.D., Mitbegründer von Fluence. Tryp hat sich sehr dafür eingesetzt, die Sicherheit und Wirksamkeit von Psilocybin als praktikable Behandlungsoption für Ärzte zu fördern.

Die Zusammenarbeit von Tryp mit Fluence wird sich zunächst auf die Unterstützung der kommenden klinischen Phase-IIa-Studie von Tryp zu Essstörungen mit Jennifer Miller, M.D., an der University of Florida konzentrieren. Fluence wird sich mit der Entwicklung von Psychotherapieprotokollen für die Behandlung beraten und die Therapeuten, die die Studie durchführen werden, umfassend schulen.

In der schnelllebigen Welt psychedelischer Therapien hat sich Fluence als führender Anbieter für Psychotherapieschulungen und -design etabliert, sagte Jim Gilligan, Ph.D., President und Chief Science Officer von Tryp. Psychotherapie ist ein wesentlicher Bestandteil der effektiven Verabreichung unserer innovativen Psilocybin-Formulierungen für die Indikationen chronische Schmerzen und Essstörungen, die wir verfolgen. Die Erfahrung von Fluence in der Ausbildung von Hunderten von Ärzten in Kombination mit dem Schulungsprotokoll, das sie gemeinsam mit Tryp erstellen, wird dazu beitragen, ein sichereres und effektiveres Behandlungsschema für unsere klinischen Studien und letztendlich für Patienten mit diesen Erkrankungen zu schaffen.

Über Fluence

Fluence ist eine kompetenzorientierte Bildungsplattform, die professionelle Schulungen in psychedelischer Therapie und psychedelischer Integration für Psychiater, Psychotherapeuten, Sozialarbeiter und andere Gesundheitsexperten bietet. Fluence hat es sich zur Aufgabe gemacht, Gesundheitsdienstleistern die klinischen Fähigkeiten und Kenntnisse zu vermitteln, um Patienten durch dynamische, interaktive Online- und Präsenzschulungen effektive, mitfühlende und evidenzbasierte psychedelische Therapie- und Integrationsdienste zu bieten.

www.fluencetraining.com

Über Tryp Therapeutics

TRYP Therapeutics ist ein pharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von Wirkstoffen im klinischen Stadium für die Behandlung von Erkrankungen mit ungedecktem medizinischem Bedarf durch beschleunigte regulatorische Verfahren konzentriert. Das Tryp-Programm Psilocybin-for-Neuropsychiatric Disorders (PFN) konzentriert sich auf die Entwicklung von synthetischem Psilocybin als neue Klasse von Arzneimitteln zur Behandlung bestimmter neuropsychiatrischer Erkrankungen. Der führende PFN-Arzneimittelkandidat von Tryp ist TRP-8802 zur Behandlung von Fibromyalgie, einem chronischen Schmerzsyndrom, von dem in den USA Schätzungen zufolge über fünf Millionen Menschen betroffen sind. Daneben bereitet sich das Unternehmen auf die Einleitung einer klinischen Phase-II-Studie zu Essstörungen mit Dr. Jennifer Miller von der University of Florida als Partner vor.

Abgesehen von seinem PFN-Programm entwickelt Tryp auch TRP-1001, eine orale Formulierung von Razoxan zur Behandlung von Weichteilsarkomen. Weichteilsarkome sind eine seltene und vielfältige Gruppe von Tumoren, die etwa ein Prozent aller Krebserkrankungen bei Erwachsenen und sieben Prozent bei Kindern ausmachen. Angesichts der Häufigkeit von Weichteilsarkomen in den USA ist Tryp der Auffassung, dass TRP-1001 den Status eines Orphan-Arzneimittels bei der FDA erhalten sollte.

Anfragen richten Sie bitte an:
E: investors@tryptherapeutics.com
Web: www.tryptherapeutics.com

Zukunftsgerichtete Informationen

Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung – einschließlich Aussagen in Bezug auf das erwartete Abschlussdatum der Platzierung – können zukunftsgerichtete Informationen darstellen. In einigen Fällen, jedoch nicht notwendigerweise in allen Fällen, können zukunftsgerichtete Informationen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie plant, zielt ab, erwartet oder erwartet nicht, wird erwartet, eine Gelegenheit besteht, ist positioniert, schätzt, beabsichtigt, geht davon aus, antizipiert oder antizipiert nicht oder glaubt bzw. Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen erkannt werden oder besagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse ergriffen werden, eintreten oder erreicht werden können, könnten, würden, dürften oder werden. Darüber hinaus enthalten alle Aussagen, die sich auf Erwartungen, Projektionen oder andere Charakterisierungen zukünftiger Ereignisse oder Umstände beziehen, zukunftsgerichtete Informationen. Aussagen, die zukunftsgerichtete Informationen enthalten, sind keine historischen Fakten, sondern stellen Erwartungen, Schätzungen und Projektionen des Managements in Bezug auf zukünftige Ereignisse dar.

Zukunftsgerichtete Informationen basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Meinungen, Annahmen und Schätzungen, die zwar von Tryp zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung als angemessen erachtet werden, jedoch bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten, Annahmen und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf die Faktoren, die im Abschnitt Risk Factors des endgültigen Prospekts von Tryp, der unter www.sedar.com abrufbar ist, ausführlicher beschrieben sind. Diese Faktoren erheben nicht den Anspruch, eine vollständige Liste der Faktoren darzustellen, die das Unternehmen beeinflussen könnten; diese Faktoren sollten jedoch sorgfältig berücksichtigt werden. Es kann nicht garantiert werden, dass sich diese Schätzungen und Annahmen als richtig erweisen. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung entsprechen dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt, als diese Pressemitteilung erstellt wurde. Tryp ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu korrigieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen ausdrücklich gefordert.

DIE CANADIAN SECURITIES EXCHANGE UND IHRE REGULIERUNGSORGANE HABEN DIE ANGEMESSENHEIT BZW. GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG NICHT GEPRÜFT UND ÜBERNEHMEN DIESBEZÜGLICH KEINE VERANTWORTUNG.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

TRYP Therapeutics Inc.
Terese Gieselman
335 – 1632 Dickson Avenue
V1Y 7T2 Kelowna, BC
Kanada

email : terese@mincocorp.ca

Pressekontakt:

TRYP Therapeutics Inc.
Terese Gieselman
335 – 1632 Dickson Avenue
V1Y 7T2 Kelowna, BC

email : terese@mincocorp.ca

“Forget-Me-YesTM” von Oculus zur allgemeinen Verfügbarkeit freigegeben

Vancouver, British Columbia–(26. April 2021) – Oculus VisionTech Inc. (TSXV: OVT; OTCQB: OVTZ; FSE: USF1), ein aufstrebender Innovator im Bereich der Data Compliance, gab heute über seine Marke ComplyTrustTM die allgemeine Verfügbarkeit der Datenschutzlösung Forget-me-Yes (FMY) bekannt. Der Status Allgemeine Verfügbarkeit (General Availability, GA) ermöglicht es Oculus über seine Marke ComplyTrust, sich von einem Unternehmen in der Vor-Umsatzphase zu einem Unternehmen zu entwickeln, das seine Dienstleistungen aktiv vermarktet und verkauft.

Forget-Me-Yes (FMY) ist die Software-as-a-Service-Anwendung von ComplyTrust für die Einhaltung der Datenschutzvorschriften im Rahmen des organisatorischen und individuellen Right-to-Be-Forgotten (RtbF) und Right-of-Erase (RoE). Die Forget-Me-Yes Zero-Knowledge-Plattform bietet die Möglichkeit der kontinuierlichen Compliance aus einer Hand durch die Integration automatisierter Policy-gesteuerter Re-Query-Services, die gewährleisten, dass die angeforderten RtbF-/RoE-Daten einer betroffenen Person während der gesamten Laufzeit ihres FMY-Abonnements vergessen bleiben.

Forget-Me-Yes, die Cloud-native B2B-Microservice- und infrastrukturunabhängige Architektur von Forget-Me-Yes, ist jetzt für Salesforce-Organisationen auf monatlicher Abonnementbasis verfügbar und unterstützt sowohl strukturierte als auch unstrukturierte Datenabfragen. Laut dem Hype Cycle for Legal and Compliance Technologies von Gartner aus dem Jahr 2020 belaufen sich die durchschnittlichen Kosten für die manuelle Verarbeitung einer Data Subject Access Request (DSAR) auf $1.406,00. Forget-Me-Yes ist ein kostengünstiger Weg, um die Einhaltung von DSAR-Löschanfragen gemäß der brasilianischen LGPD, der kalifornischen CCPA/CPRA, der europäischen DSGVO, der SB220 von Nevada und der CDPA-Datenschutzgesetze von Virginia sicherzustellen.

Matt Leib von International Data Corporation (IDC) sagt: Die heutige Welt und die sich im Sinne der europäischen DSGVO ändernden Gesetze bedeuten, dass wir auch die Kontrolle darüber haben, ob unsere Informationen in der Umgebung eines Unternehmens gespeichert werden. Unser Recht, diese Daten zu löschen, wird durch die DSGVO sowie durch neuere Iterationen dieser Verordnung weltweit gewährleistet. Das Einreichen einer solchen Anforderung verpflichtet das Unternehmen, die Daten zu löschen. Es gibt jedoch Methoden, mit denen sich diese Daten wieder einschleichen können. Die Forget-me-YesTM-Plattform von Oculus VisionTech stellt sicher, dass ein Unternehmen nicht nur alle Spuren entfernt, sondern den Datensatz konsequent so überwacht, dass diese Daten, falls sie sich wieder einschleichen, wieder gelöscht werden. Auf diese Weise kann ein Unternehmen nicht nur die Vorschriften einhalten, sondern dies auch in der Zukunft tun.

Wir freuen uns, die Produkteinführung von Forget-Me-Yes zunächst im Rahmen der globalen AWS-Cloud-Infrastruktur bekannt zu geben, die unseren B2B-Kunden eine elastische, ausfallsichere, skalierbare und sichere Plattform für das Datenschutzmanagement von CCPA, CDPA, DSGVO, LGPD und SB220 bietet, sagte Michael Johnson, President und Mitbegründer von ComplyTrust.

Die Datenschutzplattform Forget-me-Yes ist eine ebenso kostengünstige wie innovative Lösung, die die betroffenen Personen, Datensammler und Datenverwalter in der weltweiten Compliance-Landschaft für den Datenschutz gleichermaßen schützt, fügte Rowland Perkins, CEO und President von Oculus VisionTech, hinzu.

Weitere Informationen und eine Forget-Me-YesTM -Demonstration erhalten Sie unter complytrust.com/ .

Über Oculus VisionTech

Oculus VisionTech Inc. (OVT), www.ovtz.com, ist ein Technologieunternehmen im Development-Stadium, das sich auf Cyber-Sicherheit und Compliance-Lösungen für Unternehmenskunden konzentriert. Mit Niederlassungen in San Diego, Kalifornien und Vancouver, British Columbia, erweitert das Unternehmen derzeit seine neue Produktsuite ComplyTrustTM, www.complytrust.com, die das Cloud-Backup-Reporting-Tool ComplyScan und Forget-Me-YesTM B2B-Datenschutzsoftware-as-a-Service (SaaS)-Plattform umfasst und die Einhaltung der CCPA, CDPA, DSGVO, LGPD, SB220 und anderen gesetzlichen Vorschriften für Salesforce-Unternehmen weltweit erleichtert. Die ältere digitale Content-Protection-Lösung Cloud-DPS von OVTZ implementiert eine unsichtbare forensische Wasserzeichen-Technologie, die nicht wahrnehmbare Tracking-Komponenten nahtlos in Dokumente und Videoframeinhalte einbettet und so eine manipulationssichere rechtliche Prüffähigkeit zum Schutz geistigen Eigentums ermöglicht.

Mehr erfahren über Oculus können Sie unter www.ovtz.com oder folgen Sie uns auf Twitter (twitter.com/OculusVT) oder Facebook (www.facebook.com/Oculus).

Über ComplyTrustTM

ComplyTrust Inc. complytrust.com/, eine 100%ige Tochtergesellschaft von Oculus VisionTech, ist speziell darauf ausgerichtet, Unternehmen und Einzelpersonen sichere Datenschutztools zur Verfügung zu stellen, die eine nachhaltige und kontinuierliche globale Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften für die Rechte der betroffenen Person ermöglichen. ComplyTrust mit Hauptsitz in San Diego, Kalifornien, wurde von erfahrenen Storage-Technologie-Experten gegründet und wird von einem erfahrenen Management-Team betrieben.

Mehr erfahren über ComplyTrust können Sie unter complytrust.com/.

Über IDC

International Data Corporation (IDC) ist der weltweit führende Anbieter von Marktinformationen, Beratungsdiensten und Veranstaltungen für die Märkte Informationstechnologie, Telekommunikation und Verbrauchertechnologie. Mit mehr als 1.100 Analysten weltweit bietet IDC globale, regionale und lokale Expertise zu Technologien, Branchenchancen und Trends in über 110 Ländern. Die Analysen und Erkenntnisse von IDC helfen IT-Experten, Führungskräften und der Investment-Community dabei, faktenbasierte Technologieentscheidungen zu treffen und ihre wichtigsten Geschäftsziele zu erreichen. IDC wurde 1964 gegründet und ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der International Data Group (IDG), dem weltweit führenden Unternehmen für technische Medien-, Daten- und Marketingdienstleistungen. Weitere Informationen zu IDC finden Sie unter www.idc.com/. Folgen Sie IDC auf Twitter unter @IDC und LinkedIn.

Über Gartner

Gartner, Inc. (NYSE: IT) ist das weltweit führende Forschungs- und Beratungsunternehmen und Mitglied der S&P 500. Gartner bietet Führungskräften unverzichtbares Wissen, Ratschläge und Tools, um heute ihre geschäftskritischen Prioritäten zu erreichen und die erfolgreichen Unternehmen von morgen aufzubauen.

Die unübertroffene Kombination aus von Experten geleiteten, von Praktikern bereitgestellten und auf Daten gestützten Studien von Gartner hilft Kunden zu den wichtigsten Themen die richtigen Entscheidungen zu treffen. Gartner ist ein bewährter Berater von und eine objektive Ressource für mehr als 14.000 Unternehmen in mehr als 100 Ländern – in allen wichtigen Funktionen, in allen Branchen und Unternehmensgrößen. Weitere Informationen darüber, wie Gartner Entscheidungsträgern hilft, die Zukunft ihrer Unternehmen zu gestalten, finden Sie unter gartner.com.

Nähere Informationen erhalten Sie über:

Anton Drescher
Telefon: (604) 685-1017
Fax: (604) 685-5777

#507 – 837 West Hastings Street
Vancouver, BC V6C 3N6

Website: ovtz.com/
TSXV: tmxmatrix.com/company/OVT
US OTC Markets (OTCQB): www.otcmarkets.com/stock/OVTZ/security
Berliner Börse: www.boerse-berlin.com/index.php/Shares?isin=US67575Y1091
Frankfurter Börse: www.boerse-frankfurt.de/equity/oculus-visiontech

Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Neither the TSX Venture Exchange nor its Regulation Services Provider (as that term is defined in the policies of the TSX Venture Exchange) accepts responsibility for the adequacy or accuracy of this release.

Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze (zusammenfassend die zukunftsgerichteten Aussagen), einschließlich des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Alle Aussagen in dieser Pressemeldung, die nicht ausschließlich historischer Natur sind, sind zukunftsgerichtete Aussagen und schließen alle Aussagen über Überzeugungen, Pläne, Erwartungen oder Absichten in Bezug auf die Zukunft ein. Zu solchen zukunftsgerichteten Aussagen gehören unter anderem Aussagen über die beabsichtigte Verwendung der Erlöse aus dem Angebot. Häufig, aber nicht immer, sind zukunftsgerichtete Aussagen an Begriffen wie pro forma, plant, erwartet, kann, sollte, Budget, Zeitplan, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, erwartet, glaubt, potenziell oder Abwandlungen solcher Begriffe, einschließlich negativer Abwandlungen davon, sowie an Phrasen zu erkennen, die sich auf bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse beziehen, die eintreten oder ergriffen oder erreicht werden können, könnten, würden, könnten oder werden. Die tatsächlichen Ergebnisse können von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Aussagen prognostiziert wurden, und zwar aufgrund zahlreicher Faktoren, einschließlich Risiken und Ungewissheiten, die sich unter anderem auf folgende Punkte beziehen: die Änderung des Geschäftsschwerpunkts des Managements von Oculus; die Unfähigkeit von Oculus, seine derzeitigen Geschäftsziele zu verfolgen; die Fähigkeit des Unternehmens, alle erforderlichen staatlichen, behördlichen oder börsenrechtlichen Genehmigungen, Erlaubnisse, Zustimmungen oder Ermächtigungen zu erhalten, einschließlich der endgültigen Annahme des Angebots und aller geplanten zukünftigen Aktivitäten durch die TSXV; sowie die Erlangung der für die Durchführung der geplanten zukünftigen Aktivitäten erforderlichen Finanzierung beziehen. Andere Faktoren wie die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage oder Änderungen von Gesetzen, Vorschriften und Richtlinien, die sich auf die Branche des Unternehmens auswirken, können sich ebenfalls nachteilig auf die zukünftigen Ergebnisse oder Leistungen des Unternehmens auswirken. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Datum dieser Pressemeldung und Oculus übernimmt keine Verpflichtung, die zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder die Gründe zu aktualisieren, warum die tatsächlichen Ergebnisse von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten abweichen könnten. Obwohl Oculus der Ansicht ist, dass die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Überzeugungen, Pläne, Erwartungen und Absichten angemessen sind, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Überzeugungen, Pläne, Erwartungen oder Absichten als richtig erweisen.

Investoren sollten alle hierin enthaltenen Informationen berücksichtigen und auch die Risikofaktoren beachten, die in den Berichten von Oculus offengelegt werden, die regelmäßig bei der United States Securities Exchange Commission und den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereicht werden. Diese Berichte und die öffentlichen Einreichungen von Oculus sind unter www.sec.gov in den Vereinigten Staaten und www.sedar.com in Kanada verfügbar.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Oculus VisionTech Inc.
Anton J. Drescher
507 – 837 West Hastings Street
V6C 3N6 Vancouver, BC
Kanada

email : ajd@ovtz.com

Pressekontakt:

Oculus VisionTech Inc.
Anton J. Drescher
507 – 837 West Hastings Street
V6C 3N6 Vancouver, BC

email : ajd@ovtz.com

Fury reicht vorläufigen Vorratsprospekt ein

Toronto, Kanada – 30. April 2021 – Fury Gold Mines Limited (TSX: FURY, NYSE American: FURY) (“Fury” oder das “Unternehmen” – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/fury-gold-mines-ltd/ ) gab heute bekannt, dass es einen vorläufigen Kurzform-Basisregalprospekt (der “vorläufige Regalprospekt”) bei den Wertpapierkommissionen oder ähnlichen Aufsichtsbehörden in allen Provinzen und Territorien Kanadas (die “qualifizierten Jurisdiktionen”) eingereicht und von der Ontario Securities Commission (als Hauptregulierungsbehörde) eine Empfangsbestätigung dafür erhalten hat und hat eine entsprechende Registrierungserklärung auf Formular F-10 bei der United States Securities and Exchange Commission (die “SEC”) gemäß dem United States Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung (die “Registrierungserklärung”) eingereicht.

Nach der Ausstellung einer Quittung für den endgültigen Vorratsprospekt (der “endgültige Regalprospekt” und zusammen mit dem vorläufigen Regalprospekt der “Prospekt”) und nach der Erklärung der SEC, dass das Registration Statement wirksam ist, wird das Unternehmen berechtigt sein, während des 25-monatigen Zeitraums, in dem der Prospekt wirksam ist, Stammaktien, Zeichnungsscheine, Optionsscheine und Einheiten oder eine beliebige Kombination davon (zusammen die “Wertpapiere”) im Wert von bis zu 200 Millionen C$ anzubieten. Die spezifischen Bedingungen eines Angebots von Wertpapieren, einschließlich der Verwendung der Erlöse aus einem Angebot, werden in einem Prospektnachtrag dargelegt.

Die Schuldverschreibungen können im Rahmen des Prospekts (und der entsprechenden Registrierungserklärung) einzeln oder zusammen, in Mengen, zu Preisen und zu Bedingungen angeboten werden, die auf der Grundlage der Marktbedingungen zum Zeitpunkt des Verkaufs und gemäß den Angaben in einem entsprechenden Prospektnachtrag festgelegt werden. Vor dem Zeitpunkt, zu dem eine Empfangsbestätigung für den endgültigen Verkaufsprospekt ausgestellt und die Registrierungserklärung für wirksam erklärt worden ist, dürfen keine Schuldverschreibungen verkauft werden und keine Kaufangebote angenommen werden.

Informationen über die Verwendung der Erlöse aus dem Angebot von Wertpapieren werden in einem Prospektnachtrag für das jeweilige Angebot enthalten sein. Diese Erlöse können dazu verwendet werden, die Explorationspläne des Unternehmens auf dem Projekt Eau Claire voranzutreiben und die Explorationspläne des Unternehmens auf den Projekten Homestake Ridge und Committee Bay ganz oder teilweise zu finanzieren, sowie für Betriebskapitalzwecke.

Die Gesellschaft geht derzeit davon aus, dass ihre derzeitigen finanziellen Ressourcen ausreichen werden, um ihre geplanten Operationen für die 12 Monate ab dem Datum des Prospekts zu finanzieren, wie im Prospekt unter der Überschrift “Verwendung der Erlöse” ausführlicher dargelegt. Eine Erörterung der derzeit finanzierten Pläne der Gesellschaft und der Pläne der Gesellschaft, falls sie zusätzliches Kapital aufnimmt, finden Sie in den Abschnitten “Unternehmensstrategie” und “Finanzlage, Liquidität und Kapitalressourcen” im Lagebericht der Gesellschaft für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2020, der durch Verweis in den Prospekt und das Registration Statement aufgenommen wurde.

Das Registration Statement wurde bei der SEC eingereicht, ist aber noch nicht wirksam. Vor dem Zeitpunkt des Inkrafttretens des Registration Statement dürfen weder Wertpapiere verkauft noch Kaufangebote angenommen werden. Exemplare des Prospekts und des Registration Statement (nach dessen Inkrafttreten) sind auf Anfrage kostenlos beim Corporate Secretary von Fury in 34 King Street East, Suite 601, Toronto, Ontario, M5C 2X8 , Telefon (437) 500-2529 erhältlich und stehen auch elektronisch unter www.sedar.com oder www.sec.gov/edgar.shtml zur Verfügung.

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Verkaufsangebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots dar, noch darf ein Verkauf dieser Wertpapiere in einer Jurisdiktion erfolgen, in der ein Angebot, eine Aufforderung oder ein Verkauf vor der Registrierung oder Qualifizierung gemäß den Wertpapiergesetzen einer solchen Jurisdiktion ungesetzlich wäre.

Über Fury Gold Mines Limited
Fury Gold Mines Limited ist einauf Kanada fokussiertes Explorations- und Erschließungsunternehmen, das in drei produktiven Bergbauregionen des Landes positioniert ist. Unter der Leitung eines Managementteams und eines Board of Directors mit nachweislichen Erfolgen bei der Finanzierung und Erschließung von Bergbauanlagen beabsichtigt Fury, seine Goldplattform mit mehreren Millionen Unzen durch Projekterschließung und potenzielle Neuentdeckungen zu erweitern und voranzutreiben. Fury hat sich verpflichtet, die höchsten Industriestand

ards für Unternehmensführung, Umweltverantwortung, Engagement in der Gemeinde und nachhaltigen Bergbau einzuhalten. Für weitere Informationen über Fury besuchen Sie: www.furygoldmines.com

Für weitere Informationen über Fury Gold Mines Limited wenden Sie sich bitte an:
Salisha Ilyas, Vizepräsidentin, Investor Relations
Telefon: (437) 500-2529
E-Mail: info@furygoldmines.com
Website: www.furygoldmines.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Zukunftsgerichtete Aussagen und zusätzliche Sicherheitshinweise

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als “zukunftsgerichtete Informationen” oder “zukunftsgerichtete Aussagen” im Sinne der geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetze (“zukunftsgerichtete Aussagen”) angesehen werden können, die sich auf die zukünftige Geschäftstätigkeit des Unternehmens beziehen, sowie andere Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen. Im Allgemeinen können diese zukunftsgerichteten Aussagen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie “plant”, “erwartet”, “budgetiert”, “vorgesehen”, “schätzt”, “prognostiziert”, “beabsichtigt”, “antizipiert” oder “glaubt” bzw. durch die Verneinung und/oder Abwandlung solcher Wörter und Ausdrücke identifiziert werden, oder sie besagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse “können”, “könnten”, “würden”, “könnten” oder “werden”, “eintreten”, “erreicht werden” oder “haben das Potenzial dazu”. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Informationen, die implizite zukünftige Leistungen und/oder Prognosen beinhalten. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Mitteilung spiegeln die aktuellen Schätzungen, Vorhersagen, Erwartungen oder Überzeugungen des Managements in Bezug auf zukünftige Ereignisse wider. Zu den spezifischen zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Mitteilung gehören Informationen in Bezug auf: den Prospekt und das Registration Statement, einschließlich der zukünftigen Emission von Wertpapieren oder der Beschaffung von Mitteln im Rahmen des Prospekts und der Verwendung der Erlöse aus dem Angebot von Wertpapieren.

Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich von denen abweichen, die in solchen Aussagen erwartet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen spiegeln die Überzeugungen, Meinungen und Prognosen zu dem Zeitpunkt wider, an dem solche Aussagen gemacht werden, und basieren auf einer Reihe von Annahmen und Schätzungen, die zwar zu diesem Zeitpunkt als vernünftig erachtet werden, aber naturgemäß erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen und sozialen Unsicherheiten und Unwägbarkeiten unterliegen. Zu diesen Annahmen, die sich als unzutreffend erweisen können, gehören: allgemeine wirtschaftliche und branchenspezifische Wachstumsraten; das Budget der Gesellschaft, einschließlich der erwarteten Kosten und der Annahmen bezüglich der Marktbedingungen; die Fähigkeit der Gesellschaft, zusätzliches Kapital für die Fortführung ihrer Explorations-, Erschließungs- und Betriebspläne zu beschaffen; die Fähigkeit der Gesellschaft, die für ihre gegenwärtigen und zukünftigen Tätigkeiten erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen zu erhalten oder zu erneuern; und die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Erwartungen, die sich in diesen zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegeln, zum Zeitpunkt der Abgabe dieser Aussagen angemessen waren, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Annahmen und Erwartungen als richtig erweisen.

Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich (positiv oder negativ) von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden, einschließlich Risiken in Bezug auf, aber nicht beschränkt auf: die COVID-19-Pandemie, den zukünftigen Preis von Mineralien, einschließlich Gold und anderen Metallen, und den Erfolg der Explorations- und Erschließungsaktivitäten des Unternehmens. Die Leser sollten sich auf die Risiken beziehen, die im Jahresinformationsblatt und in den MD&A des Unternehmens für das am 31. Dezember 2020 endende Jahr und in den nachfolgenden kontinuierlichen Offenlegungsunterlagen bei der kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörde, die unter www.sedar.com abrufbar sind, sowie im Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 40-F für das am 31. Dezember 2020 endende Jahr, der bei der United States Securities and Exchange Commission eingereicht wurde und unter www.sec.gov abrufbar ist, erörtert werden. Die Leser sollten sich nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen, da diese nur zu dem Zeitpunkt gelten, an dem sie gemacht werden. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden durch diesen Vorbehalt ausdrücklich eingeschränkt. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen stellen die Erwartungen des Unternehmens zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung oder zum angegebenen Datum dar. Das Unternehmen lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist nach geltendem Wertpapierrecht erforderlich.

Vorsichtshinweis für US-Investoren in Bezug auf die Schätzungen der Bergbauoffenlegung
Die bergbaulichen und technischen Offenlegungen in dieser Pressemitteilung erfolgen in Übereinstimmung mit den geltenden kanadischen Gesetzen und den Richtlinien des Canadian Institute of Mining , Metallurgy and Petroleum CIM Definition Standards on Mineral Resources and Mineral Reserves (“CIM Standards”). Die Beschreibungen der Projekte des Unternehmens unter Anwendung des geltenden kanadischen Rechts und der CIM-Standards sind möglicherweise nicht mit ähnlichen Informationen vergleichbar, die von US-Unternehmen veröffentlicht werden, die den Berichts- und Offenlegungspflichten gemäß den US-Bundeswertpapiergesetzen und den dazugehörigen Regeln und Vorschriften unterliegen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Fury Gold Mines Limited
Tracy George
Suite 600 1199 West Hastings Street
V6E 3T5 Vancouver BC
Kanada

email : tracy.george@umsmining.com

Pressekontakt:

Fury Gold Mines Limited
Tracy George
Suite 600 1199 West Hastings Street
V6E 3T5 Vancouver BC

email : tracy.george@umsmining.com

First Majestic schließt Übernahme der Mine Jerritt Canyon in Nevada (USA) sowie Privatplatzierung mit Eric Sprott ab

Alle Beträge sind in US-Dollar ausgewiesen, sofern nicht anders angegeben

30. April 2021, Vancouver, BC, Kanada – First Majestic Silver Corp. (First Majestic) (TSX: FR) (NYSE: AG) (Frankfurt: FMV) und Sprott Mining Inc. (Sprott Mining) freuen sich, den Abschluss der Übernahme von Jerritt Canyon Canada Ltd. (Jerritt Canyon) von Sprott Mining durch das Unternehmen (die Übernahme) sowie den Abschluss der gleichzeitigen Privatplatzierung in Höhe von 30 Millionen Dollar durch Herrn Eric Sprott bekannt zu geben, die zuvor in der gemeinsamen Pressemeldung von First Majestic und Sprott Mining vom 12. März 2021 angekündigt wurde.

Im Rahmen der Übernahme, die am 30. April 2021 um 9 Uhr PT in Kraft trat, hat First Majestic alle ausgegebenen und ausstehenden Stammaktien von Jerritt Canyon im Austausch gegen 26.719.727 Stammaktien von First Majestic und 5.000.000 Stammaktienkaufwarrants mit einem Ausübungspreis von 20,00 Dollar pro Aktie und drei Jahren Laufzeit erworben. Die vollständig von Eric Sprott gezeichnete Privatplatzierung im Wert von 30 Millionen Dollar umfasste die Ausgabe von insgesamt 1.705.514 Stammaktien zum Preis von 17,59 Dollar pro Aktie. Infolge der Beteiligung von Herrn Sprott an den Transaktionen besitzt und kontrolliert Herr Sprott nun 28.425.241 Stammaktien und 5.000.000 Warrants, was in etwa 11,3 % der ausgegebenen und ausstehenden Aktien des Unternehmens auf nicht verwässerter Basis bzw. 13,0 % auf teilweise verwässerter Basis entspricht.

Keith Neumeyer, President und CEO von First Majestic, sagt dazu: Mit dem Abschluss dieser Übernahme erweitert First Majestic sein Portfolio um einen weiteren Kernvermögenswert und verbessert seine Betriebsplattform in einem erstklassigen Bergbaugebiet. Wir freuen uns darauf, die Arbeit mit dem Betriebsteam bei Jerritt Canyon aufzunehmen, um Werte für unsere Aktionäre zu schaffen, und heißen Eric Sprott als einen weiteren bedeutenden Aktionär von First Majestic willkommen. Wir werden unsere Pläne für Jerritt Canyon in Kürze mitteilen, die auch Möglichkeiten zur weiteren Verbesserung der Produktivität und der Verringerung der Betriebskosten beinhalten werden.

Herr Sprott erwarb die Stammaktien in Verbindung mit den Transaktionen zu Investitionszwecken Herr Sprott hat einen langfristigen Horizont im Hinblick auf diese Investition und könnte in Zukunft je nach Marktlage, Planänderungen oder anderen relevanten Faktoren – unter Vorbehalt von Weiterverkaufsbeschränkungen – entweder am Markt oder durch private Akquisitionen weitere Wertpapiere von First Majestic erwerben bzw. Wertpapiere von First Majestic am Markt oder über private Veräußerungen verkaufen.

ÜBER DAS UNTERNEHMEN
First Majestic ist ein börsennotiertes Bergbauunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf der Silber- und Goldproduktion in Mexiko und den Vereinigten Staaten liegt und die Erschließung seiner bestehenden Rohstoffkonzessionen aggressiv vorantreibt. Das Unternehmen besitzt und betreibt die Silber-Gold-Mine San Dimas, die Silber-Gold-Mine Santa Elena, die Silbermine La Encantada und die Goldmine Jerritt Canyon.

WEITERE INFORMATIONEN erhalten Sie über info@firstmajestic.com oder auf unserer Website unter www.firstmajestic.com bzw. unter unserer gebührenfreien Telefonnummer 1.866.529.2807.

FIRST MAJESTIC SILVER CORP.
Unterschrift:
Keith Neumeyer
President & CEO

FIRST MAJESTIC SILVER CORP.
Suite 1800 – 925 West Georgia Street
Vancouver, B.C., Kanada V6C 3L2
Telefon: (604) 688-3033 Fax: (604) 639-8873
Gebührenfreie Rufnummer: 1-866-529-2807
Website: www.firstmajestic.com
E-Mail: info@firstmajestic.com

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen und bestimmte zukunftsgerichtete Informationen gemäß der Definition in den geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetzen (zusammen zukunftsgerichtete Aussagen). Zukunftsgerichtete Aussagen können im Allgemeinen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie können, werden, erwarten, beabsichtigen, schätzen, annehmen, glauben, fortsetzen, planen, potenziell oder ähnlichen Begriffen identifiziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf die erwarteten Vorteile der Akquisition für die Aktionäre von First Majestic; das Explorationspotenzial von Jerritt Canyon, die zukünftige Mineralproduktion und die Betriebskosten von Jerritt Canyon, die Vorzüge und Vorteile der Übernahme und andere Aussagen bezüglich zukünftiger Pläne, Erwartungen, Richtlinien, Projektionen, Ziele, Schätzungen und Prognosen sowie Aussagen über die Erwartungen des Managements in Bezug auf diese Angelegenheiten.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten zahlreiche Risiken und Ungewissheiten und die tatsächlichen Ergebnisse können abweichen. Wichtige Faktoren, die zu einer Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse führen können, sind unter anderem Risiken im Zusammenhang mit der Fähigkeit des Unternehmens, seine Pläne und Ziele zu erreichen, einschließlich der Fähigkeit des Unternehmens, die Wirtschaftlichkeit von Jerritt Canyon zu verbessern, Änderungen der Rohstoff- und Energiepreise, Änderungen der Zinssätze und Wechselkurse, Risiken, die mit Explorationsschätzungen und -ergebnissen, dem Zeitrahmen und dem Erfolg verbunden sind, ungenauer geologischer und metallurgischer Annahmen (einschließlich hinsichtlich der Größe, des Gehalts und der Gewinnbarkeit von Mineralreserven und -ressourcen), Änderungen von Explorations- oder Bergbauplänen aufgrund von Änderungen logistischer, technischer oder anderer Faktoren, unvorhergesehener betrieblicher Schwierigkeiten (einschließlich des Versagens von Anlagen, Ausrüstungen oder Prozessen, die nicht gemäß den Spezifikationen arbeiten, Kosteneskalation, Nichtverfügbarkeit von Materialien, Ausrüstungen und Drittanbietern, Verzögerungen beim Erhalt von behördlichen Genehmigungen, Arbeitsunruhen oder anderer Arbeitskampfmaßnahmen und unvorhergesehener Ereignisse im Zusammenhang mit Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltfragen), politischer Risiken, sozialer Unruhen und Änderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen oder der Bedingungen auf den Finanzmärkten.

Die tatsächlichen Ergebnisse oder Leistungen des Unternehmens können erheblich von denjenigen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zu diesen Themen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Dementsprechend kann keine Zusicherung gegeben werden, dass eines der in den zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten Ereignisse eintritt oder eintreten wird, oder, falls dies der Fall sein sollte, welche Auswirkungen dies auf die Akquisition, das Betriebsergebnis oder die Finanzlage des Unternehmens haben wird. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, ist das Unternehmen nicht verpflichtet und lehnt ausdrücklich jede Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen – schriftlicher oder mündlicher Art -, die von Zeit zu Zeit gemacht werden, zu aktualisieren, zu ändern oder anderweitig zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

First Majestic Silver Corp.
Keith Neumeyer
1800 – 925 West Georgia Street
V6C 3L2 Vancouver
Kanada

email : info@firstmajestic.com

First Majestic ist ein Bergbauunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf der Silberproduktion in Mexiko liegt.

Pressekontakt:

First Majestic Silver Corp.
Keith Neumeyer
1800 – 925 West Georgia Street
V6C 3L2 Vancouver

email : info@firstmajestic.com

Blue Moon Metals rüstet sich für Bidens US-Infrastrukturprogramm

Mehr als 2 Billionen USD will US-Präsident Biden in Infrastruktur investieren. Da werden Unmengen Zink und Kupfer benötigt. Die Metalle, die Blue Moon Metals u.a. auf seinem Projekt in Kalifornien hat

BildDurch ein gezieltes Bohrprogramm will Blue Moon Metals Inc. (TSXV: MOON; FRA: 8SX0) die bestehende Ressource auf seinem polymetallischen Kupfer-Zink-Silber-Gold Projekt in Kalifornien in der neu beginnenden Bohrsaison erheblich ausweiten und im besten Fall sogar verdoppeln. Wie das Unternehmen mitteilt, liegen die erforderlichen Bohrgenehmigungen inzwischen vor. Die aktuelle 43-101 Mineralressource von Blue Moon umfasst 7,8 Millionen abgeleitete Tonnen mit 8,07 % Zinkäquivalent (4,95 % Zink, 0,04 oz/t Gold, 0,46 % Kupfer, 1,33 oz/t Silber), die 771 Millionen Pfund Zink, 300.000 Unzen Gold, 71 Millionen Pfund Kupfer und 10 Millionen Unzen Silber enthalten.

Das Blue Moon Projekt hat eine beeindruckende Historie, die bis in die Zeit des 2. Weltkriegs zurückreicht. Hecla, Barrick und Boliden waren die früheren Besitzer. Im Licht der 400 Mrd. Dollar schweren Infrastrukturinitiative der US-Regierung und der wachsenden Bedenken gegenüber sicheren Lieferketten, glaubt das Blue Moon Management, dass jetzt die Zeit für die Weiterentwicklung des Projekts gekommen ist. Genehmigungen (siehe oben) sind in Kalifornien kein Hinderungsgrund mehr. Blue Moon gehört das Projekt zu 100 Prozent. Durch den Rückkauf einer 2%igen NSR ist das Projekt praktisch frei von Lizenzgebühren.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel:

Blue Moon Metals rüstet sich für Bidens US-Infrastrukturprogramm

Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen Newsletter

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Blue Moon Metals halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und Blue Moon Metals ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenskonflikt gegeben ist. GOLDINVEST Consulting wird von Blue Moon Metals für die Erstellung von Artikeln zum Unternehmen entgeltlich entlohnt, was einen weiteren Interessenskonflikt darstellt.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

West Mining berichtet über Abschluss von Precision Geosurveys luftgestützter geophysikalischer Vermessung auf dem Gold- und Kupferprojekt Kena

Nicht zur Verbreitung über US-Nachrichtendienste oder zur Veröffentlichung in den USA bestimmt.

Vancouver, B.C.; Kanada – 28. April 2021- West Mining Corp. (West oder das Unternehmen) (CSE: WEST) (OTC: WESMF) gibt bekannt, dass Precision GeoSurveys Inc. (Precision) aus Vancouver, BC, eine hochauflösende luftgestützte geophysikalische Vermessung auf dem Gold- und Kupferprojekt Kena im Südosten von British Columbia abgeschlossen hat. Für die 27 km² umfassende Vermessung wurde Precisions eigenes, an einem Hubschrauber installiertes magnetisches Dreisensoren-Gradient-System verwendet, um damit die Kartierung von wichtigen Explorationsdaten wie Struktur, Alterierung und Lithologie vorzunehmen.

Eine luftgestützte geophysikalische Vermessung fand zuvor noch nie über der Zone Southern Kena statt, und die ersten von Precision gelieferten Daten bestätigen, dass der dominante, bogenförmige Strukturtrend, der ursprünglich von West Mining Corp.s geologischem Team kartiert wurde, sich durch die geophysikalischen Daten als sehr akkurat erwies, meinte Nicholas Houghton, der CEO von West Mining Corporation.

Vorläufige Karten aus der luftgestützten Vermessung zeigen, dass die magnetische Struktur, die mit Gold- und Kupfermineralisierung auf dem Konzessionsgebiet Kena assoziiert ist, sich mehrere Kilometer entlang des Trends nach Süden erstreckt.

Die magnetische Gradient-Vermessung lag finanziell genau im geplanten Budget und die gesammelten Daten werden jetzt von Precisions Team verarbeitet. Der vollständige Bericht wird schon bald erwartet.

Linda Dandy, P.Geo., eine “qualifizierte Person” für die Zwecke des National Instrument 43-101, hat den Inhalt dieser Pressemitteilung überprüft und genehmigt.

Über Precision Geosurveys Inc.

Das in Langley, BC, Kanada, ansässige Unternehmen Precision verfügt über die Expertise und das Personal zur Planung und Durchführung erfolgreicher Geoexplorationsprogramme. Precision hat seit 2007 weltweit mehr als 500 auf innovativen geophysikalischen Technologien basierende Luftvermessungen durchgeführt.

Über West Mining Corp.

West Mining Corp. ist ein Mineralexplorationsunternehmen, das sowohl fortgeschrittene als auch aussichtsreiche Explorationsprojekte im Frühstadium erwirbt und entwickelt. Das Hauptaugenmerk des Unternehmens liegt auf seinem Projekt Kena/Daylight im Bergbaubezirk Nelson im Südosten von British Columbia. Das Projekt deckt Mineralclaims von rund 8.000 Hektar nahe Nelson, British Columbia, Kanada, ab und bislang wurden 37.000 Bohrmeter abgeschlossen. Das Konzessionsgebiet Kena besteht aus den Vorkommen Kena Gold, Gold Mountain und Copper King zusammen mit den historischen Goldminen Euphrates und Gold Cup. Das angrenzende Konzessionsgebiet Daylight besteht aus den historischen Goldminen Daylight, Starlight, Victoria und Great Eastern.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den Offenlegungsunterlagen des Unternehmens auf SEDAR (www.sedar.com).

West Mining Corp.
Nicholas Houghton
President & CEO
nick@westminingcorp.com

Die Canadian Securities Exchange übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen stellen zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze dar. Die Wörter können, würden, könnten, sollten, potenziell, werden, anstreben, beabsichtigen, planen, annehmen, glauben, schätzen, erwarten und ähnliche Ausdrücke, soweit sie sich auf das Unternehmen beziehen, sollen zukunftsgerichtete Informationen kennzeichnen. Alle Aussagen, die sich nicht auf historische Fakten beziehen, können zukunftsgerichtete Informationen darstellen. Solche Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Ansichten und Absichten des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse sowie die aktuell verfügbaren Informationen wider und unterliegen bestimmten Risiken, Ungewissheiten und Annahmen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf das Potenzials der Mineralkonzessionsgebiete des Unternehmens, die Schätzung des Kapitalbedarfs, die Schätzung der Betriebskosten, den Zeitplan und die Höhe zukünftiger Geschäftsausgaben sowie die Verfügbarkeit der erforderlichen Finanzierung. Viele Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden, von jenen abweichen, die hier beschrieben werden, sollten eines oder mehrere dieser Risiken oder Ungewissheiten eintreten. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: Änderungen der wirtschaftlichen Bedingungen oder der Finanzmärkte; Kostensteigerungen; Rechtsstreitigkeiten; gesetzgeberische, umweltbezogene und andere gerichtliche, behördliche, politische und wettbewerbsbezogene Entwicklungen; sowie Explorations- oder Betriebsschwierigkeiten. Diese Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit der Faktoren, die zukunftsgerichtete Informationen beeinflussen können. Diese und andere Faktoren sollten sorgfältig berücksichtigt werden, und die Leser sollten sich bedenkenlos auf solche zukunftsgerichteten Informationen verlassen. Sollte ein Faktor das Unternehmen in unerwarteter Weise beeinflussen oder sollten sich die Annahmen, die den zukunftsgerichteten Informationen zugrunde liegen, als unrichtig erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von den vorhergesagten Ergebnissen oder Ereignissen abweichen. Alle derartigen zukunftsgerichteten Informationen werden in ihrer Gesamtheit ausdrücklich durch diesen Warnhinweis eingeschränkt. Darüber hinaus übernimmt das Unternehmen keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit solcher zukunftsgerichteter Informationen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen gelten zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung, und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, es sei denn, dies ist nach geltendem Recht erforderlich.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

West Mining Corp.
Nicholas Houghton
2300 – 177 W Hastings Street
V6E 2E3 Vancouver, BC
Kanada

email : nick@westminingcorp.com

Pressekontakt:

West Mining Corp.
Nicholas Houghton
2300 – 177 W Hastings Street
V6E 2E3 Vancouver, BC

email : nick@westminingcorp.com

Cardiol Therapeutics meldet Aufnahme von erstem Patienten in LANCER, einer Phase-II/III-Ergebnisstudie an Hochrisikopatienten, die mit COVID-19 hospitalisiert wurden

Studie hinsichtlich Untersuchung kardioprotektiver Eigenschaften von CardiolRx bei Patienten, die mit COVID-19 hospitalisiert wurden und eine Vorgeschichte oder Risikofaktoren für kardiovaskuläre Erkrankungen aufweisen

Oakville (Ontario), 28. April 2021. Cardiol Therapeutics Inc. (TSX: CRDL, OTCQX: CRTPF, FWB: CT9) (Cardiol oder das Unternehmen), ein Biotechnologieunternehmen im klinischen Stadium, dessen Hauptaugenmerk auf die Entwicklung innovativer entzündungshemmender Therapien zur Behandlung von kardiovaskulären Erkrankungen gerichtet ist, meldete heute, dass der erste Patient in LANCER, einer Phase-II/III-Studie mit CardiolRx, einer pharmazeutisch hergestellten, oralen Cannabidiol-Formulierung, die für die Behandlung von akuten und chronischen Entzündungen in Zusammenhang mit Herzerkrankungen entwickelt wird, randomisiert wurde. Die LANCER-Studie ist eine randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Studie, bei der die Wirksamkeit und Sicherheit von CardiolRx bei der Vorbeugung von kardiovaskulären Komplikationen bei 422 hospitalisierten Patienten mit einer bestätigten Diagnose von COVID-19 und mit bereits zuvor bestehenden oder beträchtlichen Risikofaktoren für kardiovaskuläre Erkrankungen untersucht werden.

Es gibt überzeugende Beweise dafür, dass Entzündungen eine grundlegende Rolle bei der Entstehung und dem Fortschreiten von Herzerkrankungen spielen, sagte Dr. Andrew Hamer, Chief Medical Officer von Cardiol Therapeutics. Ich freue mich über den Beginn der Studie LANCER, die eine einzigartige Möglichkeit darstellt, die entzündungshemmenden und kardioprotektiven Eigenschaften von CardiolRx bei COVID-19-Patienten zu untersuchen, die ein hohes Risiko für schwere kardiovaskuläre Komplikationen aufweisen.

Für die Studie LANCER werden im Rahmen eines von der U.S. Food and Drug Administration (die FDA) genehmigten Investigational New Drug (IND)-Antrags Patienten an großen Krankenhauszentren in den USA rekrutiert. Wie bereits zuvor bekannt gegeben, wird der zusammengesetzte primäre Wirksamkeitsendpunkt der Studie der Unterschied zwischen der aktiven Gruppe und der Placebogruppe in Bezug auf den Prozentsatz jener Patienten sein, die innerhalb der ersten 28 Tage nach der Randomisierung und der ersten Dosis der Studienmedikation einen oder mehrere der in dieser Patientenpopulation üblichen Endpunkte entwickeln. Diese beinhalten die Gesamtmortalität, die Notwendigkeit einer Einweisung auf die Intensivstation und/oder Atemhilfe sowie kardiovaskuläre Komplikationen, einschließlich der Entwicklung einer Herzinsuffizienz, eines akuten Myokardinfarkts, einer Myokarditis, eines Schlaganfalls oder einer neuen anhaltenden oder symptomatischen Arrhythmie.

Patienten mit COVID-19 weisen in erster Linie respiratorische Symptome auf, die zu einer beidseitigen Lungenentzündung und schweren pulmonalen Komplikationen führen können. Es ist nun bekannt, dass die Auswirkungen von COVID-19 nicht auf das Lungensystem beschränkt sind. Personen mit bereits zuvor bestehenden kardiovaskulären Erkrankungen oder mit Risikofaktoren für diese, wie etwa Diabetes, Bluthochdruck, Fettleibigkeit, abnorme Serumlipide oder ein Alter von über 64 Jahren, weisen ein deutlich höheres Risiko auf, durch COVID-19 eine schwere Erkrankung zu entwickeln und eine höhere Morbidität aufzuweisen. Darüber hinaus weisen solche COVID-19-Patienten ein beträchtliches Risiko auf, im Verlauf ihrer Erkrankung kardiovaskuläre Komplikationen, wie etwa einen akuten Myokardinfarkt, Herzrhythmusstörungen, eine Myokarditis, einen Schlaganfall oder ein Herzversagen, zu entwickeln, die häufig tödlich verlaufen. Eine therapeutische Strategie zur Prävention oder Einschränkung der Anzahl oder der Schwere dieser kardiovaskulären Komplikationen wird die Ergebnisse dieser Krankheit wahrscheinlich erheblich verbessern.

LANCER wurde von einem unabhängigen Lenkungsausschuss, bestehend aus internationalen Vordenkern im Bereich entzündlicher Herzerkrankungen, konzipiert und wird von diesem geleitet. Es ist davon auszugehen, dass die Studie im Laufe des Jahres 2021 abgeschlossen wird und – in Abhängigkeit der Ergebnisse – eine Notfallzulassung für die Behandlung von COVID-19-Patienten unterstützt, die sich für die Rekrutierung in LANCER qualifiziert hätten. Je nachdem, wie sich die Pandemie entwickelt oder inwieweit COVID-19 endemisch wird, könnten erfolgreiche Studienergebnisse auch zur Unterstützung eines Antrags auf ein neues Arzneimittel verwendet werden. Es ist davon auszugehen, dass die Studie auch wertvolle klinische Daten hinsichtlich des therapeutischen Potenzials von CardiolRx bei der Behandlung anderer entzündlicher Erkrankungen des Herzens, einschließlich akuter Myokarditis und Herzinsuffizienz, generieren wird.

Über Cardiol Therapeutics

Cardiol Therapeutics Inc. (TSX: CRDL) (OTCQX: CRTPF) (FWB: CT9) ist ein Biotechnologieunternehmen, das sich mit klinischen Studien befasst und auf die Erforschung und klinische Entwicklung von innovativen antiinflammatorischen Therapiemethoden für die Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen (HKE) spezialisiert ist. Das Hauptprodukt des Unternehmens, CardiolRx, ist eine pharmazeutisch hergestellte orale Cannabidiolrezeptur, die aktuell im Rahmen einer Phase-II/III-Ergebnisstudie an hospitalisierten Patienten, die positiv auf das COVID-19-Virus getestet wurden, untersucht wird. Diese potenzielle Zulassungsstudie soll die Wirksamkeit und Sicherheit von CardiolRx als kardioprotektives Therapeutikum zur Verringerung der Sterblichkeit sowie größerer kardiovaskulärer Ereignisse bei COVID-19-Patienten mit einer kardiovaskulären Vorerkrankung oder Risikofaktoren für HKE evaluieren und den Einfluss von CardiolRx auf wichtige Marker für entzündliche Herzerkrankungen untersuchen.

Zudem plant Cardiol, einen Antrag für ein neues Prüfpräparat (IND) für eine internationale Phase-II-Studie einzureichen, in der die entzündungshemmenden und antifibrotischen Eigenschaften von CardiolRx bei Patienten mit akuter Myokarditis untersucht werden sollen. Diese Erkrankung ist nach wie vor die häufigste Ursache für den plötzlichen Herztod bei Menschen im Alter von unter 35 Jahren. Darüber hinaus entwickelt Cardiol derzeit eine subkutane Formulierung von CardiolRx und andere antiinflammatorische Therapien für die Behandlung der chronischen Herzinsuffizienz, die als eine der Hauptursachen für Tod und Hospitalisierung in Nordamerika mit jährlichen Versorgungskosten von über 30 Milliarden US-Dollar allein in den USA verbunden ist.

Cardiol hat vor kurzem das Medikament Cortalex (cortalex.com), eine pharmazeutisch hergestellte Cannabidiol-Formulierung, auf den Markt gebracht, die entwickelt wurde, um unterversorgte Segmente des kanadischen Marktes für medizinisches Cannabidiol zu bedienen.

Nähere Informationen über Cardiol Therapeutics erhalten Sie unter cardiolrx.com.

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen:

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Alle Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, die sich auf Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, die Cardiol Therapeutics Inc. (Cardiol oder das Unternehmen) glaubt, erwartet oder voraussieht, dass sie in der Zukunft eintreten werden, können, könnten oder werden, sind zukunftsgerichtete Informationen. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen können Aussagen über die Pläne des Unternehmens für klinische Studien und die Entwicklung innovativer entzündungshemmender Therapien für die Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen beinhalten. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen spiegeln die gegenwärtigen Erwartungen oder Überzeugungen von Cardiol wider, die auf den derzeit verfügbaren Informationen beruhen, und unterliegen einer Vielzahl von bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückten oder implizierten zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, und stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar (und sollten auch nicht als solche betrachtet werden). Diese Risiken und Ungewissheiten sowie andere Faktoren schließen die Risiken und Ungewissheiten ein, die im Jahresbericht des Unternehmens vom 31. März 2020 genannt werden, einschließlich der Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit der Produktvermarktung und den klinischen Studien. Diese Risiken, Ungewissheiten und sonstigen Faktoren sollten sorgfältig bedacht werden, und Investoren sollten sich nicht in unangemessener Weise auf die zukunftsgerichteten Informationen verlassen. Alle zukunftsgerichteten Informationen beziehen sich nur auf das Datum, an dem sie gemacht werden. Mit Ausnahme der in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschriebenen Fälle lehnt Cardiol jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, solche zukunftsgerichteten Informationen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

David Elsley, President & CEO +1-289-910-0850
david.elsley@cardiolrx.com

Trevor Burns, Investor Relations +1-289-910-0855
trevor.burns@cardiolrx.com

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Cardiol Therapeutics Inc.
Trevor Burns
2265 Upper Middle Road East, Suite 602
L6H 0G5 Oakville, Ontario
Kanada

email : trevor.burns@cardiolrx.com

Pressekontakt:

Cardiol Therapeutics Inc.
Trevor Burns
2265 Upper Middle Road East, Suite 602
L6H 0G5 Oakville, Ontario

email : trevor.burns@cardiolrx.com