Moderne Reihenhäuser und Apartments in der dritten Bauphase von Le Mirage

Das andalusische Dörfchen Cancelada bietet eine ruhige und exklusive Wohngegend in der Nähe zu aufregenden Städten

Le Mirage ist eine hochwertige private Wohnanlage mitten im Herzen des malerischen Örtchens Cancelada. Gelegen zwischen dem mondänen Marbella und Puerto Banús sowie der andalusischen Küstenstadt Estepona befinden sich die exklusiven Residenzen von Le Mirage in perfekter Lage. Insgesamt 29 Zwei- und Vierzimmer Reihenhäuser aus den ersten beiden Bauphasen werden bereits bewohnt. Wer seine Wohnträume in Cancelada realisieren möchte und sich nach einem exklusiven Lifestyle in optimaler Lage und einer atemberaubenden Aussicht auf das Mittelmeer sehnt, sollte schnell zugreifen. Denn es sind nur noch wenige der 66 neuen Apartments und Penthäuser in Le Mirage Phase 3 verfügbar.

“Das exklusive Neubauprojekt Le Mirage kombiniert moderne Apartments in unterschiedlichen Größen mit zeitgenössischen Reihenhäusern so miteinander, dass Kaufinteressenten hier eine große Vielfalt von Möglichkeiten vorfinden, mit denen sie ihre persönlichen Wohnvorstellungen realisieren können. Le Mirage ist eine stimmiges, exklusives Neubauprojekt, dass trotz seiner Vielfalt nicht den Eindruck eines Großbauprojekts vermittelt. In Cancelada lebt man ruhig und ist dabei nur einen kleinen Schritt von gleich mehreren begehrten Städten entlang der Costa del Sol entfernt”, sagt Christiane Tiebel, Sales Agent von newEstepona.

Kaufinteressenten, die auf der Suche nach einem Apartment sind, können gleich zwischen zwei, drei oder vier Schlafzimmern wählen. Jeder Wohnungstyp hat eine einzigartige Besonderheit. So verfügen beispielsweise die Erdgeschosswohnungen über eine großzügige private Gartenfläche, während die Dreizimmer Wohnungen eine zweite Terrasse sowie ein weiteres Badezimmer im Hauptschlafzimmer beherbergen.

Wer von einem Reihenhaus mit einer zeitgenössischen Architektur und modernen Inneneinrichtung träumt, findet in den “Townhouses” von Le Mirage nicht nur ein großräumiges Untergeschoss und zwei private Parkplätze, sondern ebenfalls zwei Terrassen, die so ausgerichtet sind, dass Bewohner die Sonne Andalusiens von morgens bis abends genießen können.

Charakteristisch für alle Residenzen ist das schlichte, aber noble Design, welches in Grautönen und Braun veredelt ist. Die vollausgestattete, offene Küche überzeugt ebenfalls durch Eleganz und fügt sich harmonisch in den großen Ess- und Wohnbereich ein. Dank der ganzflächigen Fensterfronten mit integrierter Schiebetürfunktion lässt sich der Innenbereich im Nu mit der Terrasse verbinden, sodass ein lichtdurchfluteter Bereich entsteht, der für reichlich Urlaubsgefühl sorgt.

Zudem befindet sich auf der privaten Wohnanlage ein großer Swimmingpool und Gemeinschaftsbereich. Ebenso profitieren Bewohner von einem Zugang zum Santa Vista Club, Golfliebhaber finden in unmittelbarer Nähe zahlreiche Golfclubs, sowie einen Safari-Park und viele weitere Sport- und Freizeitangebote. Ob Wassersport, SPA- und Wellnesseinrichtungen, Beach Bars und Shoppingmöglichkeiten, wer in Cancelada lebt, hat Entspannung und Ruhe sowie Action und Abenteuer gleich vor der Haustür.

Weitere Informationen zu Le Mirage in deutscher oder zu Le Mirage in englischer Sprache und andere finden Interessenten auch unter https://www.newestepona.com.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

NewEstepona.com
Frau Christiane Tiebel
El Pinar del Seghers, Fase 18-19, Casa 15 15
29680 Estepona
Spanien

fon ..: 0214 / 33010666
web ..: http://www.newestepona.com
email : info@newestepona.com

NewEstepona.com
Als deutsche Auswanderer haben wir in Estepona einen Ort mit besonderer Lebensqualität gefunden. Das Klima, die spanische Kultur, eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten und eine internationale Community bieten ein europaweit einzigartiges Lebensgefühl. Mit vielen Jahrzehnten Immobilienerfahrung helfen wir Ihnen mit unserem vierköpfigen Team dabei, die richtige Immobilie zu finden. Dabei begleiten wir Sie ganzheitlich von der ersten Kontaktaufnahme über alle Behördengänge bis hin zum finalen Notartermin.

Pressekontakt:

wavepoint GmbH & Co. KG
Frau Alexandra Hajok
Josefstraße 10
51377 Leverkusen

fon ..: 0214 / 70 79 011
web ..: http://www.wavepoint.de
email : info@wavepoint.de

Modern Meat schließt Partnerschaft mit Camber Communications zwecks Steigerung der Markenbekanntheit ab

14. Juli 2020, Vancouver, BC – Modern Meat Inc., (CSE: MEAT) (Modern Meat oder das Unternehmen), ein wachstumsstarker Hersteller von Fleischprodukten auf pflanzlicher Basis, gibt heute seine Partnerschaft mit der in Vancouver ansässigen PR-Agentur Camber Communications bekannt, die auf die Steigerung des Bekanntheitsgrads der Produkte und des Unternehmens abzielt.

Mit der erfolgreichen Einführung unserer Fleischalternativen in der Gastronomie und in Lebensmittelläden in ganz British Columbia (Kanada) und unserer neuen E-Commerce-Plattform ist ein national angelegter Marketingplan der nächste Schritt in der Realisierung unseres Potenzials und der Steigerung unserer Markenbekanntheit. Die Zusammenarbeit mit Camber Communications wird das nationale Profil unseres Unternehmens verbessern und den Umsatz mit all unseren Fleischprodukten auf pflanzlicher Basis anheizen, meint Tara Haddad, CEO von Modern Meat.

Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Modern Meat, einem visionären Unternehmen aus BC. Durch unsere jahrelange Erfahrung mit einigen der führenden Restaurants sowie Lebensmittel- und Getränkemarken in BC wurde uns deutlich, dass pflanzliche Fleischalternativen nicht nur eine vorübergehende Modeerscheinung sind, sondern die globalen Lebensmitteltrends in den kommenden Jahrzehnten dominieren werden. Modern Meat ist besonders gut aufgestellt, um sich zu einem wichtigen Akteur in der Industrie zu entwickeln, und wir freuen uns darauf, zum anhaltenden Wachstum und Erfolg des Unternehmens beizutragen, erklärt Kate MacDougall, Geschäftsführerin von Camber Communications.

Die Firma Camber Communications, die auf Lifestyle- und Verbrauchermarken spezialisiert ist, kann auf eine Erfolgsbilanz bei der Erbringung ergebnisorientierter Beratungsleistungen durch die Erarbeitung von auf die einzelnen Kunden zugeschnittenen PR-Plänen, die Identifizierung von Problemen und Chancen bei den einzelnen Marken und die Erarbeitung von erlebnisorientierten Marketing- und Social-Media-Plänen verweisen. Diese renommierte Agentur hat kreative Kampagnen und Medienveranstaltungen für einige namhafte Marken entwickelt, darunter Lululemon, Ford, City of Vancouver und GE Monogram. Camber hat in der Vergangenheit nachweisbare Ergebnisse über Medienkanäle wie The Globe and Mail, Toronto Star, Toronto Life, Calgary Herald, Edmonton Journal, The New York Times, The Wall Street Journal, USA Today, O The Oprah, NY Magazine, Wallpaper, GQ, Chatelaine, FASHION, NBCs The Today Show und BBC World News erzielt.

Die geplante Kampagne unter der Leitung von Camber Communications wird Modern Meat, dessen Ziel darin besteht, das führende Unternehmen für nahrhafte Fleischalternativen auf pflanzlicher Basis zu werden, eine Präsenz in einflussreichen traditionellen und digitalen Medien ermöglichen, darunter nationales Fernsehen, Radio, soziale Medien und Influencer-Marketing.

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Tanya Todd
Director, Corporate Communications
info@themodernmeat.com
604-395-0974

MODERN MEAT INC.
1120 – 625 Howe Street
Vancouver, B.C., V6C 2T6

Über Camber Communications

Camber Communications ist eine unabhängige Full-Service-Werbeagentur mit Hauptsitz in Vancouver (Kanada). Die dynamische, zweisprachige Agentur hat Kunden wie Hendricks, Postmark Brewing, Lululemon und FreshTap für sich gewinnen können.
Nähere Informationen erhalten Sie unter www.cambercomm.com

Über Modern Meat

Modern Meat ist ein kanadisches Lebensmittelunternehmen mit Firmensitz in Vancouver (British Columbia), das ein umfangreiches Sortiment von Fleischprodukten auf pflanzlicher Basis anbietet. Modern Meat hat erkannt, wie wichtig es ist, die Konsumenten mit nährstoffreichen und nachhaltigen Fleischalternativen zu versorgen, ohne dabei auf den Geschmack verzichten zu müssen. Wir wählen ganz bewusst Inhaltsstoffe aus, die kein Soja, kein Gluten und keine Nüsse enthalten und nicht gentechnisch verändert wurden. Unser Leitprinzip besteht darin, die Herstellung und den Konsum von Lebensmitteln zum Wohle der Menschen, der Tiere und der Umwelt zu verändern und dafür ausschließlich 100 % natürliche, pflanzliche Inhaltsstoffe zu verwenden.

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen, die keine historischen Fakten sind. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Möglichkeiten erheblich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten, sind jedoch nicht beschränkt auf Aussagen in Bezug auf: Modern Meat sowie die Geschäftstätigkeit und die Aussichten von Modern Meat; Ziele, Vorgaben oder Zukunftspläne des Unternehmens; zukünftige Umsätze und die Markenbekanntheit; die erwarteten Ergebnisse des PR-Plans von Camber Communications; und das Geschäft, den Betrieb, das Management und die Kapitalisierung des Unternehmens. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen, die zwar als vernünftig erachtet werden, jedoch bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten oder implizierten Erwartungen abweichen. Solche Faktoren beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf: allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche und soziale Ungewissheiten; lokale und globale Markt- und wirtschaftliche Ungewissheiten, die sich in Bezug auf die COVID-19-Pandemie ergeben; Rechtsstreitigkeiten; die Verfügbarkeit der wichtigsten Produktzutaten; legislative, umweltbezogene und andere gerichtliche, behördliche, politische und wettbewerbliche Entwicklungen; die Fähigkeit, die Herstellungs- und Produktionskapazität effektiv auszubauen; den Erfolg der Marketinginitiativen und die Fähigkeit, die Markenbekanntheit zu steigern; die Fähigkeit, Beziehungen mit wichtigen strategischen Partnern in der Gastronomie aufzubauen, zu wahren und auszubauen; die Fähigkeit, die Geschmackspräferenzen der Verbraucher vorherzusagen; Verzögerungen oder Unfähigkeit, behördliche Genehmigungen einzuholen; die Angemessenheit unseres Barbestands zur Deckung des Liquiditätsbedarfs; jene zusätzliche Risiken, die in den öffentlichen Dokumenten des Unternehmens, die auf SEDAR unter www.sedar.com veröffentlicht wurden, aufgeführt sind; und andere in dieser Pressemitteilung genannten Angelegenheiten. Dementsprechend kann es sein, dass die in dieser Pressemitteilung genannten zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund dieser bekannten und unbekannten Risikofaktoren und Ungewissheiten, die sich auf das Unternehmen auswirken, nicht eintreten und erheblich abweichen können. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen verwendet wurden, angemessen sind, sollten die Leser sich nicht übermäßig auf diese Aussagen, die nur zum Zeitpunkt ihrer Äußerung gelten, verlassen. Es kann keine Gewähr dafür übernommen werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Das Unternehmen lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen offiziell zu aktualisieren, ab, sei es aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse bzw. aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich gefordert wird.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Modern Meat Inc
Tanya Todd
1120 – 625 Howe Street
V6C 2T6 Vancouver, BC
Kanada

email : tanya@themodernmeat.com

Pressekontakt:

Modern Meat Inc
Tanya Todd
1120 – 625 Howe Street
V6C 2T6 Vancouver, BC

email : tanya@themodernmeat.com

Vanstar bereitet erstes Bohrprogramm beim Felix-Projekt vor

Montreal, den 9.Juli 2020 – Das Management von Vanstar Mining Resources (TSX-V: VSR /OTC (U.S.): VMNGF / Frankfurt: 1V8) meldet die Vorbereitung eines ersten, etwa 2.500 Meter umfassenden Bohrprogramms beim Felix-Projekt, das auf den unterschiedlichen Zielen basiert, die infolge einer im Juni des letzten Jahres durchgeführten magnetischen Helikopter-Untersuchung definiert wurden.
Im Rahmen dieser Luftbildvermessung wurden mehrere Gebiete identifiziert, die zur Erprobung mittels Bohrungen geeignet sind. Mehrere Ziele befinden sich in der Nähe von Verwerfungen und gefalteten Gebieten in einem günstigen geologischen Umfeld. Es wird auch eine Bohrung durchgeführt werden, um ein historisches Bohrloch zu verifizieren, das mehrere bedeutsame Goldwerte ergeben hatte. Andere Bohrlöcher werden einige Megatem-Leiter erproben, die mit magnetischen Höchstwerten in Zusammenhang stehen und sich in einem sedimentären Umfeld befinden.

Das Felix-Projekt befindet sich in einem Umfeld vulkanischen Sedimentgesteins, das aus einer Einheit mit Vulkangestein im Norden und einer weiteren im Süden besteht, während der mittlere Teil aus Sedimentgestein besteht. Späte Intrusionen in Form von Batholithen, Plutonen oder Erdwallen werden ebenfalls überall im Konzessionsgebiet beobachtet.

Das Konzessionsgebiet liegt vorwiegend auf dem Gestein der Chicobi Group. Das Sedimentbecken enthält Lehmstein und grafitisch-turbiditischen Sandstein, mit einer geringfügigen Magnetit-Hornstein- und Hämatit-Jaspis-gebänderten Eisenformation und einem Konglomerat. Eine bedeutsame Algoma-artige Eisenformation ist im nördlichen Teil des Konzessionsgebiets vorhanden. Die Goldgehalte, die bei den historischen Bohrungen durchschnitten wurden, befinden sich in der Nähe des südlichen Kontakts des letzteren.

Darüber hinaus durchschneidet die regionale Verwerfung Chicobi-Nord den nördlichen Teil des Konzessionsgebiets. Diese Verwerfung von regionaler Dimension grenzt im Süden an das Abbaugebiet Normetal. Das Projekt befindet sich in der östlichen Erweiterung dieses Abbaugebiets, wo es ehemalige Massivsulfidminen und zahlreiche Goldvorkommen gibt, wie etwa jene der ehemaligen Perron-Goldmine, an der Amex Exploration aktiv arbeitet.

Scherzonen parallel zur Verwerfung Chicobi-Nord werden auch in den Sedimenten der Chicobi Group vorgefunden, was durch die Authier-Goldvorkommen westlich des Konzessionsgebiets belegt wird.

Darüber hinaus wird das Unternehmen in den kommenden Tagen eine magnetische Helikopter-Untersuchung auf etwa 5.375 Kilometern durchführen, um alle seine Projekte (Amanda, Frida und Eva abzudecken, die sich allesamt in der Region James Bay befinden. Diese Untersuchung wird schließlich das Ergebnis der geologischen Arbeiten und Schürfgrabungen unterstützen, die zurzeit im Rahmen dieser Projekte durchgeführt werden, und dazu beitragen, potenzielle Bohrziele besser zu definieren.

Was schließlich die zurzeit laufenden Arbeiten beim Projekt Nelligan betrifft, so wartet das Unternehmen noch immer auf die Ergebnisse der im Winter 2020 durchgeführten Bohrungen.

Diese Pressemitteilung wurde von Herrn Gilles Laverdière, einem beratenden Geologen und einer qualifizierten Person (Qualified Person) gemäß dem kanadischen Standard 43-101, gelesen und genehmigt.

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Aufsichtsbehörde (gemäß den Bestimmungen der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit von deren Inhalt.

Kontakt:
Sébastien Plouffe
Vice-President – Public Relations
splouffe@vanstarmining.com
514-947-2272

Gary Claytens
Vice-President – Western Corporate Development
604-761-3233
info@rvanstar.com

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Vanstar Mining Resources Inc.
Guy Morissette
824 Taschereau Blvd.
J5R 1V9 La Prairie, Quebec
Kanada

email : resvanstar@videotron.ca

Pressekontakt:

Vanstar Mining Resources Inc.
Guy Morissette
824 Taschereau Blvd.
J5R 1V9 La Prairie, Quebec

email : resvanstar@videotron.ca

Vizsla kündigt garantierte Privatplatzierung über 25 Millionen CAD$ an

DIESE PRESSEMITTEILUNG IST NICHT ZUR WEITERGABE AN U.S. NEWSWIRE SERVICES ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN BESTIMMT

VANCOUVER, 9. Juli 2020 – Vizsla Resources Corp. (TSX-V: VZLA) (OTCQB: VIZSF) (Frankfurt: 0G3) (“Vizsla” oder das “Unternehmen” – www.commodity-tv.com/play/vizsla-resources-consolidating-silver-district-in-mexico-fast-track-to-production/) gab heute bekannt, dass es eine Vereinbarung mit Canaccord Genuity Corp. im Namen eines Emissionssyndikats (die “Konsortialbanken”) einen Vertrag abgeschlossen hat, demzufolge die Konsortialbanken auf der Basis einer Privatplatzierung im Rahmen eines garantierten Geschäfts 13.369.000 Einheiten (die “Einheiten”) des Unternehmens zu einem Preis von C$ 1,87 pro Einheit (der “Angebotspreis”) für einen Bruttoerlös für das Unternehmen von C$ 25.000.030 (das “Angebot”) erwerben werden. Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie am Kapital des Unternehmens (eine “Stammaktie”) und einem Stammaktien-Kaufwarrant (ein “Warrant”). Jeder Warrant berechtigt den Inhaber zum Kauf einer Stammaktie (eine “Warrant-Aktie”) zu einem Preis von 2,40 C$ innerhalb von 24 Monaten nach dem Abschlussdatum (wie unten definiert).

Das Unternehmen hat zugestimmt, den Konsortialbanken eine Option zum Kauf von bis zu 2.674.000 zusätzlichen Einheiten zum Angebotspreis zu gewähren, die jederzeit bis zu 48 Stunden vor Abschluss des Angebots ganz oder teilweise ausgeübt werden kann. Wenn diese Option vollständig ausgeübt wird, werden im Rahmen des Angebots zusätzliche C$ 5.000.380 an Bruttoerlösen erzielt, und der gesamte Bruttoerlös des Angebots wird sich auf C$ 30.000.410 belaufen.

Das Unternehmen gibt außerdem bekannt, dass Eric Sprott über 2176423 Ontario Ltd. zugestimmt hat, 10.000.000 C$ aus dem Angebot zu erwerben. Nach Abschluss des Angebots wird Eric Sprott 11,3% der ausgegebenen und ausstehenden Aktien des Unternehmens auf einer teilweise verwässerten Basis besitzen (potenzielle Aktien, die aus der Option ausgegeben wurden, sind ausgeschlossen).

Der Nettoerlös aus dem Angebot wird zur Förderung des Panuco-Projekts sowie für Betriebskapital und allgemeine Unternehmenszwecke verwendet.

Die Anteile werden in allen Provinzen Kanadas im Wege der Privatplatzierung gemäß den geltenden Ausnahmen von den Prospektanforderungen zum Verkauf angeboten. Die Konsortialbanken werden auch berechtigt sein, die Anteile in den Vereinigten Staaten gemäß den verfügbaren Ausnahmen von den Registrierungsanforderungen des United States Securities Act von 1933 in der geänderten Fassung sowie in diesen anderen Gerichtsbarkeiten außerhalb Kanadas und der Vereinigten Staaten zum Verkauf anzubieten, vorausgesetzt es wird davon ausgegangen, dass in dieser anderen Gerichtsbarkeit keine Prospekterstellung oder vergleichbare Verpflichtung entsteht.

Das Angebot soll am oder um den 30. Juli 2020 abgeschlossen werden und unterliegt bestimmten Bedingungen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf den Erhalt aller erforderlichen Genehmigungen, einschließlich der Genehmigung durch die TSX Venture Exchange und die Wertpapieraufsichtsbehörden.

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf oder die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten dar, noch soll es einen Verkauf der Wertpapiere in einer Rechtsordnung geben, in der ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf rechtswidrig wäre. Die angebotenen Wertpapiere wurden und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 in der geänderten Fassung (das “Gesetz von 1933”) oder gemäß den Wertpapiergesetzen der US-Bundesstaaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nicht angeboten oder verkauft werden, sofern sie nicht registriert sind oder eine Ausnahme von den Registrierungsanforderungen des Gesetzes von 1933 in der geänderten Fassung und der anwendbaren Wertpapiergesetze der US-Bundesstaaten vorliegt.

Über das Panuco-Projekt

Vizsla hat eine Option auf den Erwerb von 100% des neu konsolidierten Bezirks 9.386,5 Ha Panuco im Süden von Sinaloa, Mexiko, in der Nähe der Stadt Mazatlán. Die Option ermöglicht den Erwerb von über 75 km der gesamten Aderausdehnung, einer Mühle mit einer Kapazität von 500 Tagestonnen, 35 km Untertagebergwerken, Absetzanlagen, Straßen, Strom und Genehmigungen.

Der Distrikt enthält epithermale Silber- und Goldlagerstätten mit mittlerer bis geringer Sulfidierung, die mit kieselhaltigem Vulkanismus und Krustenausdehnung im Oligozän und Miozän in Zusammenhang stehen. Bei den Wirtsgesteinen handelt es sich hauptsächlich um kontinentales Vulkangestein, das mit der Tarahumara-Formation korreliert ist.

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

BESONDERE ANMERKUNG ZU ZUKUNFTSGERICHTETEN AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte “zukunftsgerichtete Aussagen” im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und “zukunftsgerichtete Informationen” gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen. Wenn in dieser Pressemitteilung die Wörter “antizipieren”, “glauben”, “schätzen”, “erwarten”, “Ziel”, “planen”, “prognostizieren”, “können”, “würden”, “könnten”, “planen” und ähnliche Wörter oder Ausdrücke verwendet werden, kennzeichnen vorausblickende Aussagen oder Informationen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen beziehen sich unter anderem auf: die beabsichtigte Verwendung der Einnahmen aus dem Angebot und das erwartete Abschlussdatum des Angebots.

Vorausblickende Aussagen und vorausblickende Informationen in Bezug auf die zukünftige Mineralproduktion, Liquidität, Wertsteigerung und das Kapitalmarktprofil von Vizsla, das zukünftige Wachstumspotenzial für Vizsla und sein Unternehmen sowie zukünftige Explorationspläne basieren auf den vernünftigen Annahmen, Schätzungen, Erwartungen, Analysen und Meinungen des Managements, die auf der Erfahrung und Wahrnehmung von Trends, aktuellen Bedingungen und erwarteten Entwicklungen durch das Management sowie auf anderen Faktoren basieren, die das Management unter den gegebenen Umständen für relevant und vernünftig hält, die sich jedoch als falsch erweisen können. Es wurden Annahmen unter anderem hinsichtlich des Preises von Silber, Gold und anderen Metallen, der Kosten für Exploration und Erschließung, der geschätzten Kosten für die Erschließung von Explorationsprojekten, der Fähigkeit von Vizsla, sicher und effektiv zu arbeiten, und seiner Fähigkeit, eine Finanzierung zu angemessenen Bedingungen zu erhalten, getroffen.

Diese Aussagen spiegeln Vizsla’s jeweilige aktuelle Ansichten in Bezug auf zukünftige Ereignisse wider und basieren notwendigerweise auf einer Reihe anderer Annahmen und Schätzungen, die zwar vom Management als vernünftig erachtet werden, jedoch naturgemäß erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen und sozialen Unsicherheiten und Unwägbarkeiten unterliegen. Viele Faktoren, sowohl bekannte als auch unbekannte, könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften erheblich von den Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert sind oder sein könnten, und Vizsla hat Annahmen und Schätzungen getroffen, die auf vielen dieser Faktoren basieren oder mit ihnen in Zusammenhang stehen. Zu diesen Faktoren gehören ohne Einschränkung: die Abhängigkeit des Unternehmens von einem Mineralprojekt; die Volatilität der Edelmetallpreise; Risiken in Zusammenhang mit der Durchführung der Bergbauaktivitäten des Unternehmens in Mexiko; Verzögerungen bei der Genehmigung, Zustimmung oder Zulassung; Risiken in Zusammenhang mit der Abhängigkeit vom Managementteam des Unternehmens und externen Auftragnehmern; Risiken in Bezug auf Mineralressourcen und -reserven; die Unfähigkeit des Unternehmens, eine Versicherung zu erhalten, die alle Risiken auf einer kommerziell vernünftigen Basis oder überhaupt abdeckt; Währungsschwankungen; Risiken in Bezug auf das Versagen, einen ausreichenden Cashflow aus dem Betrieb zu generieren; Risiken in Bezug auf Projektfinanzierung und Aktienemissionen; Risiken und Unbekannte, die allen Bergbauprojekten inhärent sind, einschließlich der Ungenauigkeit von Reserven und Ressourcen, metallurgischen Rückgewinnungen und Kapital- und Betriebskosten solcher Projekte; Streitigkeiten um Eigentumsrechte an Grundstücken, insbesondere Eigentumsrechte an unbebauten Grundstücken; Gesetze und Vorschriften in Bezug auf Umwelt, Gesundheit und Sicherheit; die Fähigkeit der Gemeinden, in denen das Unternehmen tätig ist, die Auswirkungen von COVID-19 zu verwalten und zu bewältigen; die wirtschaftlichen und finanziellen Auswirkungen von COVID-19 auf das Unternehmen; betriebliche oder technische Schwierigkeiten in Verbindung mit Bergbau- oder Erschließungsaktivitäten; Arbeitnehmerbeziehungen, Arbeitsunruhen oder Nichtverfügbarkeit; die Interaktionen des Unternehmens mit umliegenden Gemeinden und handwerklichen Bergleuten; die Fähigkeit des Unternehmens, erworbene Aktiva erfolgreich zu integrieren; die spekulative Natur der Exploration und Erschließung, einschließlich der Risiken abnehmender Mengen oder Qualitäten von Reserven; die Volatilität des Aktienmarktes; Interessenkonflikte zwischen bestimmten Direktoren und leitenden Angestellten; mangelnde Liquidität für Aktionäre des Unternehmens; Rechtsstreitigkeiten; und die Faktoren, die unter der Überschrift “Risikofaktoren” in Vizsla’s Management-Diskussion und -Analyse identifiziert wurden. Die Leser werden davor gewarnt, zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen unangemessene Sicherheit zuzuschreiben. Obwohl Vizsla versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen könnten, dass die Ergebnisse nicht vorhergesehen, geschätzt oder beabsichtigt sind. Vizsla beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese vorausblickenden Aussagen oder vorausblickenden Informationen zu aktualisieren, um Änderungen der Annahmen oder Änderungen der Umstände oder andere Ereignisse, die sich auf solche Aussagen oder Informationen auswirken, widerzuspiegeln, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

QUELLE Vizsla Resources Corp.

Für weitere Informationen: und um sich in die Mailingliste einzutragen, wenden Sie sich bitte an Michael Konnert, Präsident und Hauptgeschäftsführer, Tel: (604) 838-4327, E-Mail: michael@vizslaresources.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Vizsla Resources Corp.
Michael Konnert
Suite 1001, 1030 West Georgia Street
V6E 3B9 Vancouver
Kanada

email : michael@inventacapital.ca

Pressekontakt:

Vizsla Resources Corp.
Michael Konnert
Suite 1001, 1030 West Georgia Street
V6E 3B9 Vancouver

email : michael@inventacapital.ca

Excellon beginnt Bohrungen bei Freiberg am Projekt Silver City

Toronto, Ontario – 9. Juli 2020 – Excellon Resources Inc. (TSX: EXN, EXN.WT, OTC: EXLLF und FRA: E4X1) (Excellon” oder das Unternehmen”) gibt bekannt, dass das Unternehmen mit einem ersten 15 Bohrungen umfassenden Kernbohrprogramm auf dem 164 km2 großen Projekt Silver City in Sachsen, Deutschland, begonnen hat.

Wir zielen auf signifikante Mächtigkeiten hochgradigen Silbers in einer epithermalen Silberbergbauregion, in der über 750 Jahre Bergbau betrieben wurde, aber noch nie moderne Explorationsmethoden für Edelmetalle eingesetzt wurden”, erklärte Ben Pullinger, SVP Geology. Unser erstes Programm verwendet einen multidisziplinären Ansatz, um zu demonstrieren, dass die historische produktive Silberbergbauregion Freiberg weiterhin außergewöhnlich höffig ist. Dieser Meilenstein wurde durch die Zusammenarbeit mit unseren Partnern und Stakeholdern erreicht und wir sind dankbar für ihre Unterstützung.

Das Projekt Silver City wurde vom 11. bis zum späten 19. Jahrhundert auf hochgradiges Silber abgebaut. Als Deutschland 1873 den Silberstandard verließ, veränderte sich das Gold:Silber-Verhältnis zu Ungunsten von Silber und der Silberbergbau musste eingestellt werden. Aufzeichnungen aus dem Projekt weisen auf eine hochgradige Silberproduktion über beträchtliche Mächtigkeiten im gesamten Revier hin. Excellon beginnt mit dem ersten modernen Explorationsprogramm, das sich auf Edelmetalle konzentriert.

Excellon hat mit dem Helmholtz-Institut Freiberg (HIF) eine Forschungs- und Entwicklungsvereinbarung geschlossen, um dem HIF Daten und Bohrkernproben aus dem Projekt Silver City zur Verfügung zu stellen, mit deren Hilfe das HIF Explorationstechnologien, einschließlich der Hyperspektralanalyse an Bohrkernen, in Echtzeit testen kann. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen mit der Mineral Systems Analysis Group der TU Bergakademie Freiberg (Universität Freiberg) zusammen, um weitere Analysen des Projekts zu entwickeln.

Excellon hält eine Option zum Erwerb einer 100%igen Beteiligung am Projekt Silver City von Globex Mining Enterprises Inc. (TSX: GMX) (OTCQX: GLBXF) und (FRA: G1MN).

Hauptversammlung der Aktionäre

Als Reaktion auf die beispiellosen Auswirkungen von COVID-19 auf die öffentliche Gesundheit und um die Risiken für die Gesundheit und Sicherheit seiner Aktionäre, Mitarbeiter und lokalen Gemeinden zu verringern, wird das Unternehmen am 13. August 2020 seine jährliche Hauptversammlung der Aktionäre (die Versammlung) abhalten.

Das Unternehmen stützt sich auf die im Ontario Instrument 51-504 – Temporary Exemptions from Certain Requirements to File or Send Securityholder Materials (vorübergehende Ausnahmen von bestimmten Anforderungen zur Einreichung oder Übermittlung von Unterlagen an Wertpapierinhaber) vorgesehene Ausnahme und ähnliche Ausnahmen, die von den Wertpapieraufsichtsbehörden oder Aufsichtsbehörden in anderen Gerichtsbarkeiten Kanadas gewährt wurden, um die Einreichung seiner Offenlegung der Vergütung von Führungskräften für das am 31. Dezember 2019 endende Geschäftsjahr bis zum 30. Juni 2020 gemäß Abschnitt 9.3.1 (2.2) des National Instrument 51-102 – Continuous Disclosure Obligations (fortlaufende Offenlegungspflichten) zu verschieben. Das Unternehmen wird die Offenlegung der Vergütung von Führungskräften in sein Informationsrundschreiben des Managements aufnehmen, das im Zusammenhang mit der Versammlung erstellt und den Aktionären zugesandt wird.

Über Excellon

Excellons Vision ist es, durch Disziplin und Innovation sowie die Umsetzung strategischer Chancen Werte zugunsten unserer Mitarbeiter, Kommunen und Aktionäre zu generieren. Das Unternehmen widmet sich derzeit dem Ausbau einer Reihe von wachstumsstarken Edelmetallprojekten: Platosa, ein Bergbaubetrieb mit den höchstgradigen Silberressourcen in Mexiko seit Produktionsbeginn im Jahr 2005; Kilgore, ein hochwertiges Golderschließungsprojekt in Idaho mit exzellenten Wirtschaftskennzahlen und einem beeindruckenden Wachstums- und Entwicklungspotenzial; sowie eine hochgradige epithermale Silberbergbauregion in Sachsen (Deutschland) mit einer 750 Jahre langen Bergbautradition, wo bisher keine Exploration unter Einsatz moderner Technologien stattgefunden hat. Das Unternehmen will die aktuelle Marktlage auch weiterhin dazu nutzen, unterbewertete Projekte zu erwerben.

Zusätzliche Einzelheiten zu den Konzessionsgebieten von Excellon finden Sie unter www.excellonresources.com.

Kontakt für weitere Informationen:

Brendan Cahill, President & CEO oder
Ben Pullinger, SVP Geology
+1 (416) 364-1130
info@excellonresources.com
www.excellonresources.com

Zukunftsgerichtete Aussagen

Die Toronto Stock Exchange hat den Inhalt dieser Pressemeldung, die vom Management erstellt wurde, nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für ihre Angemessenheit oder Genauigkeit. Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act und Abschnitt 27E des Exchange Act. Solche Aussagen beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf Aussagen über die zukünftigen Betriebsergebnisse, Leistungen und Erfolge des Unternehmens, einschließlich möglicher Konzessionsgebietserwerbe; des Zeitpunkts, des Inhalts, der Kosten und der Ergebnisse von geplanten Arbeitsprogrammen; der Entdeckung und Abgrenzung von Minerallagerstätten/Ressourcen/Reserven; geologischer Interpretationen; geplanter Produktionsraten; möglicher Mineralgewinnungsverfahren und -raten; Geschäfts- und Finanzierungspläne; Geschäftsentwicklungen; und zukünftiger Betriebseinnahmen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass solche Aussagen angemessen sind, kann es nicht gewährleisten, dass sich die Erwartungen als wahrheitsgemäß herausstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen können gewöhnlicherweise an Wörter wie glauben, erwarten, rechnen mit, beabsichtigen, schätzen, behaupten und ähnlichen Ausdrücken erkannt werden und stellen naturgemäß Aussagen dar, die sich auf zukünftige Ereignisse beziehen. Das Unternehmen weist die Investoren ausdrücklich darauf hin, dass die zukunftsgerichteten Aussagen des Unternehmens keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen sind, und dass die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren wesentlich von jenen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem: Variationen in der Beschaffenheit, der Qualität und der Menge von etwaigen Minerallagerstätten, die entdeckt werden; eine bedeutende rückläufige Entwicklung der Marktpreise der produzierten Minerale; die Unfähigkeit des Unternehmens, die für seine Aktivitäten erforderlichen Genehmigungen, Zulassungen oder Zustimmungen einzuholen; die Unfähigkeit des Unternehmens, aus seinen Konzessionsgebieten erfolgreich oder rentabel Minerale zu produzieren; die Unfähigkeit des Unternehmens, sein geplantes Wachstum fortzusetzen; die Unfähigkeit des Unternehmens, die notwendigen Mittel einzunehmen oder seine Geschäftsstrategien vollständig umzusetzen. Alle öffentlichen Unterlagen des Unternehmens können unter www.sedar.com eingesehen werden und die Leser werden angehalten, diese Unterlagen zu prüfen, einschließlich der im Zusammenhang mit den Mineralkonzessionsgebieten des Unternehmens eingereichten technischen Berichten, insbesondere der NI 43-101-konforme technische Bericht vom 7. September 2018, der von SRK Consulting (Canada) Inc. für das Konzessionsgebiet Platosa erstellt wurde. Diese Pressemeldung stellt kein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten und darf in keiner Weise als ein solches Angebot verstanden werden.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52575/20 07 09 Silver City – Commencing Drilling (Final)_DEPRcom.001.png

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52575/20 07 09 Silver City – Commencing Drilling (Final)_DEPRcom.002.png

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Excellon Resources Inc.
Brendan Cahill
10 King Street East, Suite 200
M5C 1C3 Toronto, Ontario
Kanada

email : info@excellonresources.com

Pressekontakt:

Excellon Resources Inc.
Brendan Cahill
10 King Street East, Suite 200
M5C 1C3 Toronto, Ontario

email : info@excellonresources.com

Tarachi Gold Corp. Update zum Feldprogramm

Vancouver, British-Columbia (9. Juli 2020) – Tarachi Gold Corp. (CSE: TRG) (“Tarachi” oder das “Unternehmen” – www.commodity-tv.com/play/tarachi-gold-new-gold-explorer-in-well-known-mining-region-in-mexico/ ) freut sich, ein Update der Feldarbeitsaktivitäten auf der Gruppe von Bergbaukonzessionen des Unternehmens bekannt zu geben, die als das Tarachi-Projekt (“Tarachi” oder “das Projekt”) bekannt ist und sich im Sierra Madre-Goldgürtel im Osten von Sonora, Mexiko, befindet. Die Projekte des Unternehmens liegen alle in einer etablierten goldproduzierenden Region, die an die Mine Mulatos von Alamos und die Mine La India von Agnico Eagle grenzt. Das Landpaket von Tarachi befindet sich innerhalb des produktiven Sierra Madre-Goldgürtels. Detaillierte Kartierungen und Probenahmen in den Gebieten La Dura und Virginia in der südlichen Jabali-Konzession stehen kurz vor dem Abschluss. Bei La Dura wurde die detaillierte Untertage-Probentnahme abgeschlossen. 91 Proben wurden am 3. Juli an BV Laboratory in Hermosillo übermittelt, die Goldergebnisse werden voraussichtlich 7-10 Tage dauern.

Vorläufige Feldarbeiten auf den nördlichen Konzessionen San Javier, Pretoria und Chivitas wurden ebenfalls durchgeführt. Geologen von Tarachi haben in Aufschlüssen auf der Pretoria-Konzession eine porphyrartige Mineralisierung entdeckt und führen weiterhin detaillierte geologische Kartierungen und Probenentnahmen der Porphyr-Mineralisierung durch.

Lageplan der Konzessionen der Tarachi Gold Corp
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52574/Tarachi Gold Update DEPRcom.001.png

Was das Bohrgenehmigungsverfahren betrifft, so wurde der Zugang zu den Hauptgebieten der nördlichen Konzessionen gesichert; die Bedingungen für die Genehmigung von Bohrungen müssen noch festgelegt werden. Zwei Umweltanträge, einer für die nördliche und einer für die südliche Konzessionsgruppe, sind nun zur Einreichung bereit. Das Unternehmen plant, in diesem Sommer sofort mit einem Diamantbohrprogramm zu beginnen, sobald alle Genehmigungen vorliegen. Einzelheiten des vorgeschlagenen Diamantbohrprogramms werden kurz nach Abschluss dieses Programms veröffentlicht.

Darüber hinaus hat das Unternehmen für einen anfänglichen Zeitraum von drei Monaten Commodity-TV und Rohstoff-TV (C&R-TV) engagiert, um die Investor Relations-Aktivitäten des Unternehmens zu unterstützen. Gemäß der Vereinbarung wird das Unternehmen an C&R-TV 26.000 zuzüglich Auslagen zahlen. C&R-TV hat seinen Sitz in der Schweiz und wird das Unternehmen in sein europäisches Investorennetzwerk einführen, indem es Nachrichten, Artikel, Interviews und Webinare aufnimmt, übersetzt, sendet und auf seinen digitalen Plattformen verbreitet.

Projekt-Beschreibungen

Die Projekte bestehen aus den Konzessionen San Javier, Pretoria, Chivitas, Jabali, Juliana, Texana und Tarachi mit einer Gesamtfläche von 2.560 Hektar im produktiven Mulatos-Goldgürtel. Die Projekte liegen etwa 220 km auf dem Luftweg östlich der Stadt Hermosillo und 300 km südlich der Grenze zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und Mexiko. Der Jabali-Claim umfasst die historische Mine La Dura und mehrere andere kleinere Minen. Es wird angenommen, dass die Goldmineralisierung und Geologie in Jabali einen ähnlichen Charakter wie die Goldmineralisierung in der Mine Mulatos aufweist. Alamos Gold Inc. bezeichnet in einem Jahresbericht 2003 das Projekt Jabali als Teil des mineralisierten Trends “Los Bajios”, der dem Bericht zufolge das Potenzial für eine weitere Ressource der Größe Mulatos aufweist. Das Projekt Tarachi ist ein Explorationsprojekt im Frühstadium, und die Mineralisierung auf benachbarten und/oder nahegelegenen Grundstücken weist nicht unbedingt auf eine Mineralisierung auf dem Grundstück des Unternehmens hin.

Der Goldabschnitt Mulatos ist Teil des Gold- und Silbergürtels Sierra Madre, der auch die in Betrieb befindliche Goldmine Mulatos unmittelbar südöstlich des Grundstücks La India sowie die Mine Pinos Altos und die Lagerstätte Creston Mascota 70 Kilometer südöstlich beherbergt. Die Mineralisierung kommt innerhalb von verkieseltem Rhyodazit vor und steht in Zusammenhang mit einer schwach ausgeprägten Siliciumdioxid-Alteration und Brekzien mit Eisenoxid (Hämatit und Spekularit). Einheimisches Gold kommt entlang der späten Bruchschichten in den Brekzien vor und ist lokal mit Baryt assoziiert. Frühere Explorationen haben Werte von Spuren bis zu 30 g/t Au in Schürfproben ergeben. Einheimisches Gold wurde auch in Aufschlüssen auf der südlichen Erweiterung des Minentrends La Dura identifiziert.

Qualifizierte Person

Lorne Warner, P.Geo, President, CEO und Direktor des Unternehmens ist eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 und hat die wissenschaftliche und technische Offenlegung in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

Kontaktinformationen: Für weitere Informationen und um sich in die Mailingliste einzutragen, wenden Sie sich bitte

Lorne Warner, Geschäftsführer
Tel: +1(250) 574-5767
E-Mail: lorne@tarachigold.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

BESONDERE ANMERKUNG ZU ZUKUNFTSGERICHTETEN AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte “zukunftsgerichtete Aussagen” im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und “zukunftsgerichtete Informationen” gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen. Wenn in dieser Pressemitteilung die Wörter “antizipieren”, “glauben”, “schätzen”, “erwarten”, “Ziel”, “planen”, “prognostizieren”, “können”, “würden”, “könnten”, “planen” und ähnliche Wörter oder Ausdrücke verwendet werden, kennzeichnen vorausblickende Aussagen oder Informationen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen beziehen sich unter anderem auf: die Exploration und Erschließung des Projekts; zukünftige Mineralexploration, -erschließung und -produktion einschließlich der Festlegung eines Arbeitsprogramms.

Vorausblickende Aussagen und vorausblickende Informationen in Bezug auf die zukünftige Mineralproduktion, Liquidität, Wertsteigerung und das Kapitalmarktprofil von Tarachi, das zukünftige Wachstumspotenzial für Tarachi und sein Unternehmen sowie zukünftige Explorationspläne basieren auf den vernünftigen Annahmen, Schätzungen, Erwartungen, Analysen und Meinungen des Managements, die auf der Erfahrung und Wahrnehmung von Trends, aktuellen Bedingungen und erwarteten Entwicklungen durch das Management sowie auf anderen Faktoren basieren, die das Management unter den gegebenen Umständen für relevant und vernünftig hält, die sich jedoch als falsch erweisen können. Es wurden Annahmen unter anderem in Bezug auf den Preis von Silber, Gold und anderen Metallen, die Kosten für Exploration und Erschließung, die geschätzten Kosten für die Erschließung von Explorationsprojekten, die Fähigkeit von Tarachi, sicher und effektiv zu arbeiten, und seine Fähigkeit, eine Finanzierung zu angemessenen Bedingungen zu erhalten, getroffen.

Diese Aussagen spiegeln die jeweils aktuellen Ansichten von Tarachi hinsichtlich zukünftiger Ereignisse wider und basieren notwendigerweise auf einer Reihe anderer Annahmen und Schätzungen, die zwar vom Management als vernünftig erachtet werden, jedoch naturgemäß erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen und sozialen Unsicherheiten und Unwägbarkeiten unterliegen. Viele Faktoren, sowohl bekannte als auch unbekannte, könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge erheblich von den Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in solchen vorausschauenden Aussagen oder vorausschauenden Informationen ausgedrückt oder impliziert sind oder sein könnten, und Tarachi hat Annahmen und Schätzungen getroffen, die auf vielen dieser Faktoren basieren oder mit ihnen in Zusammenhang stehen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: Erfüllung oder Verzicht auf alle anwendbaren Bedingungen für den Abschluss von Fluktuationen der allgemeinen makroökonomischen Bedingungen; Fluktuationen der Wertpapiermärkte und des Marktpreises der Stammaktien von Tarachi; und die Faktoren, die unter der Überschrift “Risikofaktoren” in Tarachis Managementdiskussion und -analyse identifiziert wurden. Die Leser werden davor gewarnt, zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen unangemessene Sicherheit zuzuschreiben. Obwohl Tarachi versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen könnten, dass die Ergebnisse nicht vorhergesehen, geschätzt oder beabsichtigt sind. Tarachi beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese vorausblickenden Aussagen oder vorausblickenden Informationen zu aktualisieren, um Änderungen der Annahmen oder Änderungen der Umstände oder andere Ereignisse, die sich auf solche Aussagen oder Informationen auswirken, widerzuspiegeln, es sei denn, dies ist nach geltendem Recht erforderlich.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Tarachi Gold Corp.
Lorne Warner
907 – 1030 West Georgia Street
V6E 2Y3 Vancouver, BC
Kanada

email : lorne@tarachigold.com

Pressekontakt:

Tarachi Gold Corp.
Lorne Warner
907 – 1030 West Georgia Street
V6E 2Y3 Vancouver, BC

email : lorne@tarachigold.com

Inca One und PPX Mining unterzeichnen Golderzliefervertrag

VANCOUVER, BC – 9. Juli 2020 – INCA ONE GOLD CORP. (TSXV:IO) (OTC:INCAF) (Frankfurt:SU92) (Inca One oder das Unternehmen) – ein Goldproduzent, der zwei vollständig genehmigte Mineralverarbeitungsanlagen in Peru betreibt – freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen über seine Tochtergesellschaft mit einer Tochterfirma von PPX Mining Corp. (TSX.V: PPX.V) (PPX) eine einjährige Erzkaufvereinbarung (Ore Purchase Agreement/OPA) für die Belieferung mit 40.000 Tonnen goldführendem Material unterzeichnet hat.

Gemäß den Bedingungen der OPA wird PPX das Unternehmen während des ersten Jahres mit 40.000 Tonnen goldführendem Rohmaterial – das sind rund 110 Tonnen täglich (Tagestonnen) – mit einem Mindesterzgehalt von 8 Gramm Gold pro Tonne, beliefern. Die Lieferung erfolgt an die unternehmenseigene Verarbeitungsanlage Kori One. Mit der ersten Lieferung von Roherz, das derzeit auf der Halde von PPX lagert, wird während des 3. Quartals begonnen. Darüber hinaus ist PPX derzeit damit beschäftigt, die Produktion in seinem Projekt Igor wieder auf das Produktionsniveau vor dem Lockdown hochzufahren, nachdem die peruanische Regierung am 4. Juni 2020 ein Dekret erlassen hat, in dem ein schrittweises Hochfahren der industriellen Aktivitäten im ganzen Land festgelegt wird.

Das Projekt Igor ist für eine Kapazität von 350 Tagestonnen sowie rund 223.000 Unzen der gemessenen und angezeigten Ressourcenkategorie und 77.000 Unzen der abgeleiteten Ressourcenkategorie zugelassen (Details sind im NI 43-101-konformen Bericht zum Projekt Igor auf der PPX-Webseite oder auf der SEDAR-Webseite nachzulesen). PPX ist in Nordperu bereits seit drei Jahren aktiv und seither darum bemüht, Beziehungen zu einer von der Regierung genehmigten Verarbeitungsanlage aufzubauen, die überschüssige Kapazitäten für die Verarbeitung des von PPX geförderten Materials bereitstellen und auch mit einer Produktionssteigerung im Projekt Igor Schritt halten kann.

Wir freuen uns außerordentlich, einen so wichtigen Vertrag abschließen und diese neue Geschäftsbeziehung mit einem anerkannten und erprobten Bergbaubetreiber in Peru aufbauen zu können, meint Edward Kelly, President und CEO von Inca One Gold. Hier ein Zahlenvergleich: Inca One hat im Jahr 2019 insgesamt 55.000 Tonnen Material verarbeitet und dieser Vertrag entspricht in etwa 73 % des gesamten Vorjahresdurchsatzes. Mit anderen Worten, über die Vereinbarung werden wir mit Material beliefert, das rund 25 % der gesamten Verarbeitungskapazitäten unserer beiden Anlagen abdeckt. Als lizenzierter Bergbau- und Erzverarbeitungsbetrieb schätzen wir Transparenz und ein Geschäftsgebaren nach ethischen Grundprinzipien. Unsere Absicht ist es, eine bedeutende und für beide Seiten profitable Geschäftsbeziehung aufzubauen.

Im Rahmen der Vereinbarung wurde außerdem festgelegt, dass Inca One basierend auf bestimmten Meilensteinen Vorauszahlungen über einen abgesicherten Modus in Höhe von bis zu 400.000 US-Dollar an PPX tätigt. Des Weiteren gelten für beide Vertragsparteien die handelsüblichen Bedingungen wie etwa die Einhebung einer Pönale bei vorzeitiger Beendigung des Vertragsverhältnisses sowie entsprechende Rückzahlungsoptionen. Sollte PPX es nicht schaffen, im ersten Jahr 20.000 Tonnen zu liefern, wird der Liefervertrag auf insgesamt 80.000 Tonnen bis zum Ende des zweiten Jahres verlängert.

Im Rahmen seiner Wachstumsstrategie ist es Inca One seit jeher ein Anliegen, die Beschaffung von Erz aus mehreren Quellen sicherzustellen. Diese Liefervereinbarung mit PPX ist das jüngste und wichtigste Partnerschaftsabkommen, welches das Unternehmen in den ersten sechs Jahren des Geschäftsbetriebs fixieren konnte. Damit wird eine kontinuierliche und sichere Beschickung der Mühle garantiert und eine Geschäftsbeziehung geschaffen, die den beiden Traditionsunternehmen in Peru gleichermaßen Vorteile bringt.

Über PPX

PPX Mining Corp. ist ein kanadisches Explorations- und Erschließungsunternehmen mit Projekten in Nordperu. Das Gold- und Silberprojekt Igor – es gilt als Vorzeigeprojekt, an dem das Unternehmen sämtliche Schürfrechte besitzt – befindet sich im ertragreichen Goldgürtel in Nordperu, im Departamento de La Libertad.

Über Inca One

Inca One Gold Corp ist ein an der TSXV gelisteter Goldproduzent, der zwei vollständig zugelassene Golderzaufbereitungsanlagen in Peru betreibt. Das Unternehmen produzierte im Jahr 2019 fast 25.000 Unzen Gold in seinen Betrieben und generierte in den letzten fünf Jahren Einnahmen von über 100 Millionen USD. Inca One, bereits im sechsten Jahr mit kommerzieller Produktion, wird von einem erfahrenen und kompetenten Managementteam geleitet, das das Unternehmen als vertrauenswürdigen Marktführer im Bereich Dienstleistungen für staatlich zugelassene Kleinbergbaubetriebe in Peru etabliert hat. Peru ist der sechstgrößte Goldproduzent der Welt und sein Kleinbergbausektor wird von Regierungsbeamten auf einen Wert von mehreren Milliarden Dollar pro Jahr geschätzt. Inca One verfügt in seinen beiden voll integrierten Anlagen, Chala One und Kori One, über eine genehmigte Betriebskapazität von insgesamt 450 Tonnen pro Tag und strebt das vierte Jahr in Folge ein gesteigertes Produktions- und Umsatzwachstum an. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.incaone.com.

Abbildung 1. Inca Ones Goldaufbereitungsanlagen in Peru (links: Anlage Chala One; rechts: Anlage Kori One)
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52571/IO 2020-07-09 Press Release_DEPRcom.001.jpeg

Für das Board:

Edward Kelly
President und CEO
INCA ONE GOLD CORP.

Nähere Informationen erhalten Sie über:

Konstantine Tsakumis
Inca One Gold Corp.
ktsakumis@incaone.com
604-568-4877

DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER PRESSEMELDUNG.

Aussagen zum Unternehmen, die nicht auf historischen Fakten beruhen, sind zukunftsgerichtete Aussagen, die mit verschiedenen Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Solche Informationen sind generell anhand der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen, wie kann, erwartet, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, glaubt und weiterhin bzw. deren Verneinungen oder ähnlichen Bezeichnungen zu erkennen. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen, sind sie typischerweise Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten sich in jedem Fall aufgrund folgender Faktoren wesentlich von den in solchen Aussagen erwarteten Ergebnissen unterscheiden: (i) Schwankungen der Mineralpreise; (ii) eine Veränderung der Marktlage; (iii) die Tatsache, dass zukünftige Betriebsergebnisse aufgrund der bisherigen begrenzten Datenlage nicht exakt vorhergesagt werden können. Das Unternehmen hat nicht die Absicht, solche Aussagen im Falle von Änderungen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert. Inca One ist der Auffassung, dass die Erwartungen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden, vernünftig sind. Es wird jedoch keine Gewährleistung abgegeben, dass sich diese Erwartungen als richtig herausstellen werden, weshalb die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen nicht als verlässlich angesehen werden sollten.

Diese Pressemitteilung darf nicht als Kauf- oder Verkaufsangebot angesehen werden. Auch dürfen in Staaten, in denen ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf rechtswidrig wären, keine Verkäufe stattfinden, bevor eine Registrierung oder Qualifizierung gemäß den jeweils geltenden Wertpapiergesetzen erfolgte.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Inca One Gold Corp.
Jochen Staiger
Suite 850 – 1140 West Pender
V6E4G1 Vancouver, BC
Kanada

email : info@resource-capital.ch

Inca One Gold Corp. (IO-TSXV) ist ein in Kanada ansässiges Bergbauunternehmen mit einer neu erworbenen Goldmühle und zwei substantiellen Explorationsgebieten in Peru die einst die Heimat des Königreiches der Inkas waren.

Pressekontakt:

Inca One Gold Corp.
Jochen Staiger
Suite 850 – 1140 West Pender
V6E4G1 Vancouver, BC

email : info@resource-capital.ch

Upco International Inc. meldet neueste Nachrichten aus dem Unternehmen und stellt die neue Strategie für Geschäftswachstum vor

Vancouver, BC, 9. Juli 2020, Upco International Inc. (CSE: UPCO) (OTCQB: UCCPF) (FWB: U06) (Upco) freut sich, tief greifende Veränderungen beim Geschäftsmodell des Unternehmens bekannt zu geben, mit denen das Unternehmen sich positioniert, um effizienter auf das rasche Wachstum und die neu entstehenden Chancen in den Sektoren Wholesale Telecom und Digital Services zu reagieren. Treiber der Änderungen des Geschäftsmodells ist das neue Board of Directors, das im Mai 2020 (wie bereits gemeldet) formell berufen wurde; die Änderungen reflektieren die umfassende Erfahrung und Expertise des Boards auf den Zielmärkten.

Im Folgenden die wichtigsten Elemente des Upco-Modells:

1. Neuausrichtung der Aktivitäten in eigenständigen Geschäftseinheiten auf der Basis des Zielsektors: eine für den Bereich Wholesale Telecom und eine für Digital Services. Der Bereich Wholesale Telecom wird von Upco International koordiniert, aber operativ von zweckbestimmten Firmen verwaltet, die im Laufe der Zeit in die Upco-Unternehmensgruppe integriert werden. Der Bereich Digital Services wird durch die hundertprozentige US-Tochtergesellschaft Upco Systems Inc. mit Sitz in New York koordiniert. Durch diese natürliche Trennung werden der Geschäftsfokus und die Geschäftstätigkeit in den beiden zentralen Bereichen optimiert und außerdem der Fokus von Upco auf dem US-Markt erheblich erweitert. Das neue Geschäftsmodell von Upco wird auf einer Federated Business Platform (gemeinsame Geschäftsplattform) für die Branchen Telekommunikation/digitale Industrie basieren. Obwohl derartige Plattformen das vorherrschende Geschäftsmodell der digitalen Ära werden, ist ihre Anwendung in der Telekommunikation weltweit noch begrenzt und Substitutionsdienste gewinnen an Fahrt. Mit dem Modell reagiert Upco auf die Chance, diesen Ansatz wirksam einzusetzen und eine führende Rolle in dieser neuen Ära der Telekommunikation/digitalen Industrie zu spielen.
2. Im Sektor Wholesale Telecom (Wholesale Voice und SMS, Retail Voice, Daten-Roaming) will Upco in den nächsten drei Jahren zu einem wichtigen Player avancieren. Wie oben erwähnt, wird ein zentraler Fokus darauf gelegt, im Bereich Wholesale Telecom auf den Trend hin zur Konsolidierung zu reagieren. Über das Federated Carriers Program (FCP, Gemeinsames Programm für Anbieter), eine von Upco initiierte neue Formel für einen Zusammenschluss, werden die strategischen Partner (kleine bis mittlere Anbieter) ihre Marktpositionen in eine skalierbare Kraft am Markt, Upco International, konsolidieren, die als gemeinsame Plattform durch zentrale Koordinierung der Prozesse für alle Partner fungieren wird. Das FCP wird naturgemäß im Verwaltungs-, kommerziellen und technologischen Bereich Synergien schaffen, zu Kosteneinsparungen führen und die Cross-Selling-Möglichkeiten verbessern, sodass die Mitgliedsorganisationen entsprechend profitieren.
Diese Plattform wird auf der Basis der Erträge und des Zugangs zu verschiedenen weltweit agierenden Telekommunikationsanbietern durch einen komplementären M&A-Prozess mit sorgfältig ausgewählten Anbietern erweitert. Die Expertise und Reputation des Managementteams auf dem Markt für Wholesale Telecom und sein umfassendes Wissen über entsprechende zentrale Erfolgsfaktoren ist für die Gesamtstrategie von wesentlicher Bedeutung.
3. In der Geschäftseinheit Digital Services positioniert sich Upco derart, dass effizient auf die digitale Transformation reagiert werden kann, indem weiterhin zwei wichtige Bereiche im Fokus stehen: Voice- und Daten-Services sowie digitale Zahlungen und Geldtransfers. Zuverlässige, kosteneffiziente Voice- und Daten-Services (Voip-Anwendung für Anrufe und Chats) werden weiter über die App bereitgestellt, wobei diese Funktionalitäten als UpcoNet gruppiert werden. Digitale Zahlungen werden über die Zahlungsfunktionalitäten zugänglich sein, die als UpcoPay gruppiert werden, eine skalierbare und erweiterbare Plattform für A2A-Push-Zahlungsvorgänge, die im Laufe der Zeit in eine integrierte Suite von eWallet-Anwendungen ausgebaut wird.

Die Strategie von Upco umfasst den folgenden vierphasigen Ansatz: 1) Nutzung der Kompetenzen und Ressourcen des Kerngeschäfts (Wholesale Telecom), 2) Stärkung des Kerngeschäfts durch Expansion in verwandte Bereiche (Voice und Daten), 3) weitere Wertschöpfung für die Kunden durch ein erweitertes Angebot (OTT und UpcoPay), und 4) weiteres Wachstum durch Nutzung der Synergien eines Produktmixes. Die zentralen Elemente des Plans sollen über einen Zeitraum von drei Jahren bis 2022 umgesetzt werden.

Andrea Pagani, der Chief Executive Officer, Upco International Inc., merkte dazu wie folgt an: Mit der Umstrukturierung des Boards, die im Dezember 2019 eingeleitet wurde, erhielt das obere Managementteam in unseren Kerngeschäftsbereichen eine äußerst umfassende Kompetenztiefe und -breite. Aufbauend auf dieser Erfahrung und diesem Know-how hat sich das Unternehmen durch strategische Planung und Akquisitionen in den vergangenen Monaten so positioniert, dass es nicht allein auf die rasch wachsenden Möglichkeiten in den Bereichen Wholesale Telecom und Digital Services reagieren, sondern mit der Zeit auch eine führende Rolle übernehmen kann. Wir sind überzeugt, dass wir für diese dynamischen Zeiten über die richtigen Mitarbeiter und das richtige Geschäftsmodell verfügen, und sehen der Umsetzung unserer Vision mit großer Zuversicht entgegen.

Über Upco International Inc.

Upco International Inc. ist ein Cloud-basierter Mobildienstleister, der qualitativ hochwertige Sprachdienste für einen Markt anbietet, der von der wachsenden Aktivität in der Online-Kommunikation und im Handel angetrieben wird. Upco ist ein lizenziertes globales Telekommunikationsunternehmen im internationalen VoIP-Geschäft (Voice over IP). Upco hat eine Softwareanwendung für Apple iOS und Android entwickelt, die mit Applikationen wie SKYPE und WhatsApp vergleichbar ist. Mit der bevorstehenden Ergänzung des Upco E-Wallet mit Blockchain-Zahlungsdiensten können die Benutzer: Rechnungen senden, Zahlungen genehmigen, internationale Geldüberweisungen tätigen, internationale Währungen konvertieren sowie Überweisungen und Zahlungen nachverfolgen. Die Anwendung wird es den Händlern ferner ermöglichen, Konteninformationen sicher an ihre Kunden weiterzugeben.

Bitte besuchen Sie die Websites upcointernational.com oder upcomobile.com für weitere Informationen.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:
Andrea Pagani, CEO Upco International Inc., Upco Systems Inc.
office@upcointernational.com
+1 (212) 461 3676

Zukunftsgerichtete Aussagen

Mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten sind die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen zukunftsgerichtete Informationen. Diese zukunftsgerichteten Informationen umfassen bekannte und unbekannte Risiken, Unwägbarkeiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in den Aussagen, die zukunftsgerichtete Informationen enthalten, zum Ausdruck kommen. Zu diesen Faktoren zählen die kontinuierliche Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmitteln sowie die allgemeinen Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftsbedingungen.

Obwohl das Unternehmen bemüht war, die wichtigen Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen, können weitere Faktoren dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es besteht keinerlei Gewissheit, dass sich die Aussagen, die zukunftsgerichtete Informationen enthalten, als zutreffend erweisen werden, da die tatsächlichen Ergebnisse und künftigen Ereignisse wesentlich von dem abweichen können, was in diesen Aussagen zum Ausdruck kommt. Die Leser sollten sich daher nicht über Gebühr auf Aussagen verlassen, die zukunftsgerichtete Informationen enthalten. Die Leser sollten die Risikofaktoren prüfen, die in der Registrierungserklärung des Unternehmens auf SEDAR dargelegt sind.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Upco International Inc.
Jag Sandhu
595 Howe Street, Suite 206
V6C 2T5 Vancouver, BC
Kanada

email : upcointernational@gmail.com

Upco International Inc. ist ein Cloud-basierter Mobildienstleister, der qualitativ hochwertige Sprachdienste für einen Markt anbietet, der von der wachsenden Aktivität in der Online-Kommunikation und im Handel angetrieben wird.

Pressekontakt:

Upco International Inc.
Jag Sandhu
595 Howe Street, Suite 206
V6C 2T5 Vancouver, BC

email : upcointernational@gmail.com

Bohrungen von Bam Bam liefern bedeutsame Kupfer- und Silberwerte bei Majuba Hill

Vancouver (British Columbia), 9. Juli 2020. Bam Bam Resources Corp. (CSE: BBR, OTC: NPEZF, FWB: 4NPA) (Bam Bam oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Kernbohrloch MHB-1 im Vorzeigekonzessionsgebiet Majuba Hill Nevada bedeutsame Kupfer- und Silberwerte ergeben hat.

Die Kernbohrlöcher MHB-1 und MHB-2 wurden gebohrt, um eine Zone mit einer Oxid-Kupfer-Mineralisierung zu erweitern, die Bam Bam im Rahmen der Bewertung historischer Daten und der Neuaufzeichnung des historischen Kerns identifiziert hat. Die Bewertung wies darauf hin, dass die Oxid-Kupfer-Mineralisierung vorhanden sein sollte.

Die folgenden Ergebnisse von MHB-1 weisen darauf hin, dass sich die Zone fortsetzt. Unter Anwendung eines längengewichteten Durchschnitts ist das bedeutsame Intervall wie folgt:

74 ft zwischen 210 und 284 ft mit 0,35 % Cu und 10,2 ppm Ag
einschließlich 5 ft zwischen 242 und 247 ft mit 1,26 % Cu und 17,4 ppm Ag
und 2 ft zwischen 257 und 259 ft mit 4,22 % Cu und 103 ppm Ag

Das Intervall ist die Bohrlänge, die wahre Mächtigkeit der Mineralisierung ist zurzeit noch nicht bekannt. Es umfasst 17 Proben, wobei 16 der 17 Proben mehr als 0,05 Prozent Kupfer ergaben.

Der Kupferäquivalentwert für das Bohrintervall beträgt 74 Fuß zwischen 210 und 284 Fuß mit einem Gehalt von 0,45 Prozent Kupferäquivalent. Das Kupferäquivalent wurde durch Umrechnung der längengewichteten Silberwerte in Kupfer unter Anwendung von Preisen von 17 US-Dollar pro Unze Silber und 2,50 US-Dollar pro Pfund Kupfer berechnet.

Die hochgradigen Kupferwerte von fünf Fuß zwischen 242 und 247 Fuß (1,03 Prozent Kupfer und 17,4 Teile Silber pro Million) und zwei Fuß zwischen 257 und 259 Fuß (4,2 Prozent Kupfer und 103 Teile Silber pro Million) sind den umliegenden historischen Bohranalysewerten und der gemeldeten historischen Minenproduktion sehr ähnlich.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52567/2020_07_09 BBR news MHB-1 Results_option grant_DEPRcom.001.png

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52567/2020_07_09 BBR news MHB-1 Results_option grant_DEPRcom.002.png

President und CEO David Greenway sagte: Ich bin mit den Ergebnissen dieses ersten Bohrlochs sehr zufrieden. Wir sind der Auffassung, dass die historischen Daten verdeutlichen, dass sich das Projekt Majuba mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einem bedeutsamen Kupfer-Silber-Gold-Porphyr-Projekt entwickeln wird. Die Fortschritte, die wir bei der Verbesserung von Majuba Hill verzeichnet haben, sind äußerst vielversprechend. Unser Explorationsansatz besteht darin, durch Bohrungen einen Wert zu generieren, und diese herausragenden Kupfer- und Silberergebnisse unterstützen diesen Prozess. Ich freue mich auch auf die Ergebnisse von Bohrloch MHB-2.

Das aktuelle Phase-1-Bohrprogramm umfasst zwei (abgeschlossene) Kernbohrlöcher in der Zone der Oxidmineralisierung, gefolgt von drei oder vier RC-Bohrlöchern, um die Erweiterungszone Majuba zu erproben. Der Querschnitt 4502961N zeigt den Zusammenhang zwischen der bekannten Oxid-Kupfer-Mineralisierung, der Erweiterungszone und der tiefen Sulfidmineralisierung.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52567/2020_07_09 BBR news MHB-1 Results_option grant_DEPRcom.003.png

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52567/2020_07_09 BBR news MHB-1 Results_option grant_DEPRcom.004.png

In MHB-1 liegt das 74-Fuß-Intervall mit einer Mineralisierung von 0,45 Prozent Kupferäquivalent in der Zone einer bekannten Oxidmineralisierung, wo in der Vergangenheit Kupfer und Silber abgebaut wurden. Der Abschnitt zwischen 210 und 284 Fuß zeigt, dass die oxidierte porphyrische Kupfermineralisierung oberhalb des historischen Abbaus vorkommt.

Bohrloch MHB-2 wurde in nordöstlicher Richtung mit einer Neigung von minus 45 Grad gebohrt, um nach Erweiterungen der Mineralisierung außerhalb der historischen Grubenbaue zu suchen.

RC-Bohrungen wurden genehmigt und es wird zurzeit an der Errichtung von Platten für Bohrungen zur Erprobung der Zielzone Majuba Oxide Extension gearbeitet. Die Zone erstreckt sich über 1.000 Fuß in Richtung Osten der Oxid-Kupfer-Mineralisierungszone bis zum historischen Bohrloch MG1703. Das historische Bohrloch MG1703 durchschnitt gute Oxid-Kupfer-Gehalte.

Das bedeutsamste Intervall umfasste auch Kupferglanz und wies den folgenden längengewichteten Durchschnitt auf:

66,9 ft zwischen 337,7 und 404,6 ft mit 0,71 % Cu und 28,9 ppm Ag
einschließlich 4,3 ft zwischen 337,7 und 342 ft mit 3,64 % Cu und 151,7 ppm Ag
und 5 ft zwischen 342 und 347,7 ft mit 2,78 % Cu und 115,2 ppm Ag

Das Intervall ist die Bohrlänge, die wahre Mächtigkeit der Mineralisierung ist zurzeit noch nicht bekannt. Es umfasst neun Proben, wobei alle neun mehr als 0,05 Prozent Kupfer ergaben.

Qualitätskontroll-/Qualitätssicherungsmaßnahmen (QA/QC) und Produktkette
Das Unternehmen führt im Projekt Majuba Hill Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollmaßnahmen unter Einhaltung der Guten Branchenpraxis durch. Das Bohrkernmaterial wird vom geologischen Berater des Unternehmens zum gesicherten Lager in Elko (Nevada) gebracht. Die Proben aus dem Bohrkern werden der Länge nach in zwei Hälften zersägt; eine Hälfte wird in einen mit Etikett versehenen Probensack aus Gewebe gepackt. Die Proben werden dann direkt zur Probenaufbereitungsanlage ALS in Elko (Nevada) transportiert. ALS transportiert das aufbereitete Probenpulver zum Analyselabor nach Reno (Nevada) oder Vancouver (British Columbia). Alle Proben werden auf ihren Gehalt an Kupfer, Gold, Silber und 31 weiteren Elementen untersucht. Gold wird nach der ALS-Methode Au-AA23 ermittelt; eine eingewogene Teilprobe (30 Gramm) wird dabei einer Flammprobe mit abschließender Atomabsorption unterzogen. Kupfer, Silber und die übrigen 31 Elemente werden nach der ALS-Methode ME-ICP61 bestimmt; es handelt sich dabei um einen Aufschluss aus vier Säuren mit anschließender induktiv gekoppelter Plasma-Atomemissions-Spektroskopie (ICP-AES). Rund 5 % der übergebenen Proben sind kommerzielles, standardmäßiges Referenzmaterial aus kupfer- und goldführendem Porphyr (Pulver); sie werden dem Probenstrom für die Analyse hinzugefügt. Der Probenausschuss und das verbleibende Probenpulver werden von ALS wieder eingesammelt.

Über das Konzessionsgebiet Majuba Hill

Das Konzessionsgebiet Majuba Hill erstreckt sich über eine Grundfläche von 4.822 Acres mit übertägigen Schürfrechten und Mineralkonzessionen, zu denen auch 3 patentierte Claims für den Gangbergbau (patented lode mining claims) sowie eine Fläche von 632 Acres in Privatbesitz samt den darin enthaltenen Rohstoffen gehören. Das Konzessionsgebiet ist über 23 Meilen unbefestigte, aber gut erhaltene Straßen, die mit dem U.S. Interstate 80 Highway verbunden sind, problemlos erreichbar.

Qualifizierte Sachverständige

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden, von E.L. Buster Hunsaker III, CPG 8137 überprüft. Er ist eine nicht unabhängige qualifizierte Person gemäß der Definition des Begriffs nach National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43- 101).

Über Bam Bam Resources Corp.

Bam Bam Resources Corp. (CSE: BBR, OTC: NPEZF, FWB: 4NPA) beschäftigt sich mit der Identifizierung, der Prüfung und dem Erwerb von Kupfer- und Kupfer-Gold-Aktiva in fortgeschrittenem Stadium. Sein Vorzeigeprojekt ist das Kupfer-Gold-Projekt Majuba Hill, das 156 Meilen außerhalb von Reno (Nevada, USA) liegt. Das Management wurde damit beauftragt, sein Hauptaugenmerk auf sichere, bergbaufreundliche Rechtsprechungen und Regierungsbestimmungen zu richten, die Bergbaubetriebe unterstützen.

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Market Regulator bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Für das Board von Bam Bam Resources Corp.
David Greenway
David C. Greenway
President & CEO

Weitere Informationen erhalten Sie über:
E:dg@bambamresources.com
Tel: (604) 318-0114

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen gelten könnten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im Allgemeinen, jedoch nicht immer, mit Begriffen wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, schätzt, prognostiziert, potentiell und ähnlichen Ausdrücken dargestellt werden bzw. in denen zum Ausdruck gebracht wird, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, könnten oder sollten. Obwohl Bam Bam Resources Corp. annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf zukünftige Leistungen zu. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Annahmen, Schätzungen und Meinungen der Firmenführung von Bam Bam Resources Corp. zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen der Firmenführung bzw. andere Faktoren ändern, ist Bam Bam Resources Corp. nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Bam Bam Resources Corp
David Greenway
2831 Wembley Drive
V7J 3B8 North Vancouver, British Columbia
Kanada

email : dg@bambamresources.com

Pressekontakt:

Bam Bam Resources Corp
David Greenway
2831 Wembley Drive
V7J 3B8 North Vancouver, British Columbia

email : dg@bambamresources.com