Zumbrock-Consulting: Unternehmensberatung für den handwerklichen Mittelstand mit neuem Konzept

“Externes Inhouse Consulting” als neues Konzept für den Mittelstand mit großem Erfolg eingeführt – handwerklicher Mittelstand von Oldenburg bis Hamburg ist begeistert von der neuen Form der Beratung!

Andre Zumbrock, Dipl. Kfm, Volljurist und Gründer und Inhaber der Unternehmensberatung Zumbrock-Consulting aus Oldenburg, unterstützt seit Mai 2015 den handwerklichen Mittelstand von Oldenburg bis Hamburg in allen unternehmerischen Problemfragestellungen. Er entwickelte dabei ein neues Konzept, das sog. “Externe Inhouse-Consulting”!
Die Idee dabei ist ebenso trivial wie simpel: während Inhouse-Consulting-Mitarbeiter die Beratungsdienstleistungen für das eigene Unternehmen erbringen, erbringt er als freiberuflicher Berater für die mittelständischen Unternehmen die gleichen Leistungen, aber als externer Berater. Durch eine permanente Betreuung lernt er die Organisation, Strukturen und Prozesse der Unternehmen kennen und kann so ebenso schnell Lösungen präsentieren und Ihnen bei deren Umsetzung zur Seite stehen. Auf der anderen Seite bleibt er neutral und unabhängig und bewahrt sich den “Blick von außen”.

Wie soll das funktionieren?

Die Grundidee, das Mitte der 90er Jahre so viele interne Unternehmensberatungen gegründet wurden, entstammt einerseits Kostenüberlegungen: Ab einer bestimmten Organisationsgröße ist das dauerhafte Engagement eines Beraters exklusiv für die Organisation kostengünstiger und aus Vertraulichkeitsaspekten sicherer als das Engagement externer Berater. Ein wesentlicher Aspekt für den Einsatz interner Berater ist darüber hinaus deren Wissensvorsprung gegenüber externen Beratern. Inhouse Consultants sind mit dem Unternehmen sowie seinen – formellen und informellen – Strukturen und Besonderheiten vertraut. Sie müssen sich deswegen nicht lange in Aufgabenstellungen einarbeiten und können passgenaue Lösungen liefern. Außerdem haben Untersuchungen gezeigt, dass die Akzeptanz von internen Beratern bei den Mitarbeitern des zu beratenden Unternehmens größer ist als von externen Beratern.
Aber so groß der Nutzen über die Kenntnisse der Strategie, Organisation und Prozesse des eigenen Unternehmens auch ist, Lösungen schneller umzusetzen … das eigentliche Problem bleibt: Betriebsblindheit und die Unfähigkeit die eigene Führung neutral zu beraten, denn man scheut sich unpopuläre Lösungen anzubieten.
Insofern bietet Andre Zumbrock Ihnen, in Form einer zu gestaltenden permanenten Beratung, zum einen ihm die Möglichkeit zu geben Ihr Unternehmen kennen zu lernen und laufend auf den Prüfstand zu stellen und somit notfalls in kurzer Zeit Lösungen zu präsentieren, aber zum anderen eben auch seine Neutralität zu bewahren und den “Blick von außen” in Form von Orientierungen an Best Practices und Benchmarking zu bewahren.
… also externes “Inhouse”-Consulting zu betreiben.

im Internet: www.zumbrock-consulting.de

Über:

Zumbrock-Consulting
Herr Andre Zumbrock
Vahlenhorst 64
26127 Oldenburg
Deutschland

fon ..: 01756145979
web ..: http://www.zumbrock-consulting.de
email : info@zumbrock-consulting.de

Pressekontakt:

Zumbrock-Consulting
Herr Andre Zumbrock
Vahlenhorst 64
26127 Oldenburg

fon ..: 01756145979
web ..: http://www.zumbrock-consulting.de
email : info@zumbrock-consulting.de

Das deutsche Afrika-Jahr beginnt in Berlin

Afrika erlebt derzeit eine Revolution – und braucht hierzu Deutschlands Hilfe.

BildJedoch benötigt Afrika keine deutschen Streitkräfte oder europäische Friedenstruppen. Es bedarf deutscher Unternehmen, Investitionen und Wissenstransfer – denn die gegenwärtige afrikanische Revolution ist keineswegs militärischer Art, sondern ein Engagement in Richtung mehr Bildung und besserer Governance, hin zum Aufbau stärkerer, diversifizierter Volkswirtschaften und einer gebildeten, prosperierenden Mittelschicht. Zur Unterstützung dieser afrikanischen Revolution bedarf es deutscher Unternehmen. Selbst rohstoffreiche afrikanische Länder, die in den letzten Jahrzehnten große Erfolge bei der Entdeckung von Öl und Gas, Gold, Diamanten, Eisenerz und anderer Mineralien verzeichnen konnten, streben nach einer Loslösung vom “Ressourcenfluch”, der viele dieser Rohstoffproduzenten bedroht.

Afrikas Mittelschicht gehört zu den weltweit am stärksten wachsenden und entwickelt sich weiterhin explosionsartig. Diese wachsende Mittelschicht bietet einzigartige Chancen in Wirtschaftssektoren wie etwa Stromerzeugung, Einzelhandel, Immobilien, Technologie, Kommunikation, Tourismus und Landwirtschaft. Laut einem Bericht des McKinsey Global Institutes dürften die Konsumausgaben in Afrika bis 2020 auf 1,4 Billionen US-Dollar steigen. Die Investitionssummen, die zum Vorantreiben dieser Branchen notwendig sind, nehmen bemerkenswerte Dimensionen an: Zum Beispiel haben ca. 600 Millionen Menschen in Afrika keinen Zugang zu Elektrizität, und es wird geschätzt, dass der afrikanische Stromerzeugungssektor 2030 ca. 30 Milliarden Dollar p.a. benötigt.

Deutschland und Afrika verbindet vieles, sowohl auf staatlicher und kommerzieller, als auch auf zwischenmenschlicher Ebene. So reisen beispielsweise viele afrikanische Bürger im Zuge ihrer Bildungs- oder Geschäftstätigkeiten nach Deutschland, und bringen dann ihre Kenntnisse und Fähigkeiten auf unserem geliebten Kontinent konstruktiv ein, um von den mannigfaltigen und aufregenden Möglichkeiten hierzulande zu profitieren. Doch wenn auch bereits sehr viel Fortschritt erreicht wurde, so gibt es noch immer viel zu tun:

Afrika benötigt für kritische Investitionen in den respektiven Kernindustrien mehr Engagement deutscher Unternehmen, welche als Exportweltmeister in vielen Sektoren oft sowohl Kompetenz- als auch Marktführer sind, wie etwa in den Bereichen Maschinenbau, Technologie oder erneuerbare Energien. Auch in anderen Bereichen wie etwa der Land- oder Finanzwirtschaft, sowie in der Tourismusbranche kann Afrika viele Investmentchancen aufweisen, die für deutsche Firmen äußerst attraktiv sein dürften.

Viele afrikanische Länder haben sogenannte One-Stop-Shops eingerichtet, um Geschäftstätigkeiten zu erleichtern, und eine gute Governance gehört inzwischen zum Standardrepertoire der Erwartungshalten junger Afrikaner. Viele afrikanische Regierungen haben es sich zudem zur Aufgabe gemacht, internationale Transparenzinitiativen zu respektieren, und begrüßen somit die Unterstützung deutscher Unternehmen und Regierungseinrichtungen. Afrikas Infrastruktur hat sich drastisch verbessert, was das Geschäftsgebaren auf dem Kontinent erheblich erleichtert, aber es muss noch viel mehr getan werden, was eine Chance für Unternehmen darstellt, die in der Infrastrukturbranche tätig sind. Afrika ist mehr einladend als je zuvor, um sowohl große, multinationale Konzerne, als auch KMUs auf unserem Kontinent willkommen zu heißen. Was Afrika nun benötigt, sind Akteure und Unternehmen mit dem Interesse an Investitionen in unsere Gesundheitsversorgung, Bildung, Fertigung und Ausbeutung neuer Bodenschätze.

Der kürzlich angekündigte “Marshall-Plan für Afrika” der deutschen Bundesregierung durch Entwicklungsminister Müller ist ein Appell an private Investoren, weitere Investitionsprogramme auf dem afrikanischen Kontinent einzuleiten. Die Initiative der Bundesregierung hinsichtlich der verstärkten Kooperation mit denjenigen afrikanischen Ländern, die Korruption bekämpfen, faire Steuersysteme entwickeln, in Bildung investieren und die Gleichstellung der Geschlechter fördern, ist berechtigt und richtig. Auf einem Kontinent, in dem über 40 Prozent der Bevölkerung noch in Armut lebt, sind robuste Wachstumsraten entscheidend, um nachhaltige Entwicklungsziele zu erreichen. Ein wichtiger Aspekt des “Marshall-Plans für Afrika” ist die verstärkte Integration Afrikas mit der deutschen Wirtschaft durch verstärkte Beteiligung am internationalen Handel. Die deutsche Bundesregierung und deutsche Unternehmen erkennen das enorme Potenzial der schnell wachsenden und dynamischen Volkswirtschaften Afrikas und sind sich einig, dass die Förderung von Partnerschaften für die nachhaltige Entwicklung und die gegenseitigen Handels- und Investitionsbeziehungen von zentraler Bedeutung sind. Afrika bietet für deutsche Investoren und Unternehmen einzigartige Chancen – und ein verstärktes Engagement würde zudem Arbeitsplätze auf dem afrikanischen Kontinent schaffen und das Zusammenleben von Deutschen und Afrikanern nachhaltig fördern.

Ich freue mich sehr über die Teilnahme der Centurion Law Group am Germany-Africa Business Forum am 23. März 2017 in Berlin (siehe weitere Informationen unter www.germanyafrica.com). Neben Charles M. Huber, Mitglied des Deutschen Bundestages und Mitglied des Ausschusses für wirtschaftliche Entwicklung, Okechukwu E. Enelamah, Minister für Industrie, Handel und Investitionen Nigerias, sowie anderen politischen Würdenträgern, afrikanischen und deutschen Unternehmern, präsentiert sich die Centurion Law Group als eine afrikanische Wirtschaftskanzlei, die deutschen Unternehmen für ihr afrikanisches Engagement zur Verfügung steht und die Bedeutung einer stärkeren deutschen Präsenz in Afrika unterstreicht. Dieses Forum kommt für Afrika und Deutschland zu einer entscheidenden Zeit: Angesichts einer sich schnell wandelnden Weltwirtschaft wird diese Initiative deutschen und afrikanischen Unternehmen und Regierungsvertretern ermöglichen, Wege der Zusammenarbeit zu finden, um neue Chancen und Herausforderungen zu bewältigen. Die Veranstaltung bietet allen Beteiligten die Möglichkeit, sich über mögliche Wege zur Stärkung der deutsch-afrikanischen Wirtschaftsbeziehungen auszutauschen. Afrikas Rohstoffe und wirtschaftliche Chancen sorgen für eine zunehmende globale Bedeutung afrikanischer Volkswirtschaften in den kommenden Jahrzehnten. Jetzt ist es an der Zeit für deutsche Akteure, ihre Aktivitäten auf dem Kontinent auszuweiten, um langfristige Interessen zu schützen und zu fördern.

NJ Ayuk ist CEO und Managing Partner der Centurion Law Group, einer panafrikanischen Wirtschaftskanzlei mit Hauptsitz in Johannesburg, Südafrika. Herr Ayuk unterstützt seine Kunden bei der Strukturierung, Verhandlung und Umsetzung diverser Projekte in Afrika mit seiner umfangreichen Erfahrung in der Beratung von internationalen und lokalen Unternehmen, sowie afrikanischer Regierungen. Herr Ayuk absolvierte sein Jurastudium auf der University of Maryland College Park und verfügt über einen Juris Doktor vom William Mitchell College of Law in den Vereinigten Staaten. Zudem absolvierte er einen MBA auf dem New York Institute of Technology. Herr Ayuk wurde vom Forbes Magazine in den Top 10 der zehn einflussreichsten Personen Afrikas im Jahr 2015 genannt und ist ein Global Sharper des World Economic Forums.

Über:

Centurion Law Group
Herr NJ Ayuk
935 Dundas Street East Suite 303
ON L4V 4B7 Mississauga
Kanada

fon ..: +16473086325
web ..: http://www.centurionlawfirm.com
email : Nj.ayuk@centurionlawfirm.com

.

Pressekontakt:

Centurion Law Group
Herr NJ Ayuk
935 Dundas Street East Suite 303
ON L4V 4B7 Mississauga

fon ..: +16473086325
web ..: http://www.centurionlawfirm.com
email : Nj.ayuk@centurionlawfirm.com

Steuerfachangestellte (w/m) als Experten für die Finanzbuchhaltung gesucht

steuerwerk – Ihre Kanzlei für Steuerberatung, Wirtschaftsberatung und Unternehmensberatung in Mönchengladbach sucht neue Talente für die Finanzbuchhaltung

BildSo ist steuerwerk:
Steuerberatung, Wirtschaftsberatung und Unternehmensberatung sind unser tägliches Handwerk.
Alle Mitarbeiter von steuerwerk gehen jeden Tag mit voller Leidenschaft und viel Freude an die Arbeit, um unseren interessanten Mandanten die beste Beratung zu bieten. So schaffen wir es, dass wir für unsere Mandanten nicht nur die steuerlichen Pflichten erfüllen, sondern immer auch einen attraktiven Zusatznutzen schaffen.

Unser Team besteht aktuell aus fünf Steuerberatern mit unterschiedlichen Zusatzqualifikationen, Interessensschwerpunkten und Spezialgebieten und wird unterstützt von einem herausragenden Team aus Bürokaufleuten, Steuerfachangestellten, Steuerfachwirten und Industriekaufleuten.
Unsere Leistungen der Finanzbuchhaltung haben wir nach modernen Methoden und Prozessen aufgebaut. So bieten wir unseren Mandanten z.B. mit dem Produkt “Meisterstück” die vollständige Umsetzung der Finanzbuchhaltung mit allen digitalen Möglichkeiten. So schaffen wir es, Prozesse zu verschlanken und den Informationsfluss zu verbessern. Denn wir verstehen unsere Arbeit wie ein Meisterstück im Handwerk – mit voller Leidenschaft und Präzision schaffen wir für unsere Mandanten eine individuelle und perfekte Lösung. Detaillierte Informationen zum Meisterstück der Buchhaltung finden Sie hier.

Ihre Perspektive bei steuerwerk in der Finanzbuchhaltung:
Werden Sie Teil unseres Buchhaltungsteams und profitieren Sie von den Möglichkeiten, die steuerwerk allen Mitarbeitern im Rahmen der beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung bietet. Hierzu zählen neben regelmäßigen Fortbildungen zu fachlichen und persönlichen Themen auch der direkte Erfahrungsaustausch im Team, um die alltäglichen Aufgaben noch besser meistern zu können.

Als interdisziplinäre Kanzlei bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit Ihrem Wissen und Ihren Fähigkeiten aktiv in allen Projekten mitwirken zu können und nach Wunsch auch in die Beratung bei Fragen zur Prozessoptimierung in der Finanzbuchhaltung oder bei den Möglichkeiten zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs einzusteigen.

Ihre Aufgaben als Steuerfachangestellter (m/w) und Experte der Finanzbuchhaltung bei steuerwerk::

Während Ihrer Einarbeitungszeit werden Sie von einem erfahrenen Kollegen betreut und unterstützt. Im Anschluss werden Sie selbständig und eigenverantwortlich die folgenden Aufgaben übernehmen:

Bearbeitung von Finanzbuchhaltungen auf Basis moderner Arbeitsmethoden. Hierzu setzen wir Unternehmen-Online, Kontoauszugsmanager und die Möglichkeiten der digitalen Archivierung ein.
Erstellung von anspruchsvollen Buchhaltungen mit monatlichen Bestandsveränderungen, Abschreibungen und Rückstellungen
Abwicklung des Zahlungsverkehrs
Erstellung von Auswertungen
Beratung zu den Möglichkeiten der Prozessoptimierung in der Finanzbuchhaltung

Ihr Profil als erfahrener Steuerfachangestellter (w/m) in einer Steuerkanzlei:

Bereits bei Ihrer Ausbildung zum Steuerfachangestellten (w/m) konnten Sie sich mit Ihren Leistungen von Ihren Kollegen abgrenzen und haben die Prüfung mit Erfolg abgeschlossen.

Im Anschluss haben Sie für mindestens 3 Jahre praktische Erfahrungen in der Finanzbuchhaltung in einer Steuerkanzlei gesammelt. Dabei sind Ihnen die modernen Prozesse und Aufgaben der Finanzbuchhaltung in Fleisch und Blut übergegangen.

Heute ist für Sie der Umgang mit DATEV Unternehmen-Online und dem Kontoauszugsmanager selbstverständlich. Sie lieben automatisierte Bearbeitungsprozesse, gescannte Belege, und wollen auf klare Kanzleiprozesse nicht mehr verzichten.

Zudem verfügen Sie über ausreichend Erfahrung, um anspruchsvolle Buchhaltungen mit monatlichen Bestandsveränderungen, Abschreibungen und Rückstellungen sowie die Erledigung des Mahnwesens für Mandanten, offene-Posten-Verwaltung und die Vorbereitung des Zahlungsverkehrs eigenständig und erfolgreich durchführen zu können.

Sie gehen alle Fälle mit voller Leidenschaft an und begeistern sich für die Mandanten, die Sie gerne persönlich zu den Fragen und Herausforderungen in der Finanzbuchhaltung beraten.

In Ihrer täglichen Arbeit mit Mandanten und Kollegen bestechen Sie durch eine strukturierte und leistungsorientierte Arbeitsweise, die durch Ihre Freude an der Zusammenarbeit im Team abgerundet wird.
Der Umgang mit DATEV und MS Office ist für Sie selbstverständlich.

Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bitte per E-Mail an Herrn Roger Wilms wilms@steuerwerk.com

Über:

steuerwerk KG
Herr Roger Wilms
Engelblecker Straße 178-180
41066 Mönchengladbach
Deutschland

fon ..: 02161 – 966110
web ..: http://www.steuerwerk.com
email : info@steuerwerk.com

Pressekontakt:

DONGUS HOSPACH PARTNER
Herr Nicolas Dongus
Weimastrasse 1
70176 Stuttgart

fon ..: 0711 900 58 88
web ..: http://www.dohopa.de

Mesterharm Wirtschaftsberatung bringt Kapitalnachfrage und Kapitalangebot schnell an einen Tisch

Erfolgreiche Finanzierung von Projekten:
Auch anspruchsvolle geschäftliche Vorhaben sind finanzierbar, wenn es gelingt, unternehmerische Vorstellungen mit den Anforderungen von Geldgebern abzustimmen

BildHamburg, 24. Februar 2015, Dass es möglich ist, Kapitalziele wie Finanzierung, Kredit oder Anteilsverkauf schneller und sogar ohne Mehrkosten für Unternehmen und Selbständige zu erreichen, zeigen nicht nur die Erfahrungen der Mesterharm Wirtschaftsberatung sondern auch eine Analyse realisierter Vorhaben, wie beispielsweise das der i-SmartHome UG. “Als Unternehmens- und Wirtschaftsberatung mit zielorientierten Aufträgen wollten wir herausfinden, welche unserer Projekte sich wie schnell realiseren lassen, ohne dass unsere Mandanten zusätzlich belastet werden. Tatsächlich konnten wir rund dreiviertel der untersuchten Projekte schneller als von Mandanten geplant finanzieren. Und zwar deswegen, weil die zugrunde liegenden Business Pläne und Geschäftskonzepte für beide Seiten ideal konzipiert waren. Bei mehr als der Hälfte konnten wir sogar noch weiter gehen und die Konditionen wie Zinsen und Laufzeiten spürbar optimieren,” schildert Olaf Mesterharm von der Mesterharm Wirtschaftsberatung.
Olaf Mesterharm weiter: “Wir können durch die Erstellung optimierter Business Pläne und Geschäftskonzepte nicht nur die Vorteile effizienter Konzepterstellung an die Mandanten weitergeben, sondern bringen Kapitalnachfrage und Kapitalangebot so unkompliziert und schnell zusammen, dass daraus deutliche Vorteile für beide Seiten entstehen.”

Bei der finanziellen Umsetzung geschäftlicher Vorhaben benötigen Unternehmen und Finanzdienstleister eine möglichst maßgeschneiderte und vertrauensvolle Grundlage, damit sie bewerten können, ob und wie weit sich finanzielle Engagements für beide Seiten lohnen.
Hier unterstützt die Mesterharm Wirtschaftsberatung sowohl Kapital suchende Unternehmen und Selbständige als auch Kapitalgeber wie Banken und Investoren mit der Erstellung eines individuellen Geschäftskonzepts oder Businessplans.
“Fragen nach finanziellen Spielräumen, individuellen Rahmenbedingungen und finanztechnischen Möglichkeiten können mit Hilfe eines auf das Vorhaben zugeschnittenen Business Plans oder Geschäfts-Konzepts viel besser beantwortet werden” erklärt Olaf Mesterharm.
Die Mesterharm Wirtschaftsberatung bringt deshalb mit ihrem Kooperationsnetzwerk diese Kompetenzen zusammen. Und sorgt so dafür, dass Kapitalnachfrage und Kapitalangebot ohne Streuverluste schneller zueinander finden. Mandanten können so ihre Vorhaben schneller umsetzen und als Bonus ihre Konditionen wie beispielsweise Zinsen, Tilgung und Laufzeiten optimieren.

Ansprechpartner für Rückfragen:
Mesterharm Wirtschaftsberatung
Olaf Mesterharm
kontakt@mesterharm-wirtschaftsberatung.de
Tel: +49 (0)40 357 759 13
www.mesterharm-wirtschaftsberatung.de
D-22397 Hamburg

Über:

Mesterharm Wirtschaftsberatung
Herr Frank zur Wieden
Hinter den Tannen 4
22397 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040-35775913
web ..: http://www.mesterharm-wirtschaftsberatung.de
email : frank.zurwieden@mesterharm-wirtschaftsberatung.de

Mesterharm Wirtschaftsberatung
ist eine Kanzlei für Wirtschaftsberatung, Unternehmensberatung und Consulting mit Sitz in Hamburg und führt ein überregionales Netzwerk unabhängiger Kooperationspartner aus Juristen, Wirtschaftsfachleuten und Finanzdienstleistern. Die Mesterharm Consulting, Wirtschafts- und Unternehmensberatung hat es sich zur Aufgabe gemacht, einen direkten und unkomplizierten Zugang zu Kapital zu ermöglichen und Mandanten nicht nur im Rahmen allgemeiner Unternehmens- und Wirtschaftsberatung sondern auch bei konkreten Kapitalisierungsmaßnahmen als zielorientierter Partner zur Seite zu stehen.
Mesterharm Wirtschaftsberatung unterstützt somit Unternehmen und Finanzdienstleister bei der Identifizierung, Bewertung und Realisierung wirtschaftlicher Chancen und sorgt dafür, dass Kapitalnachfrage und Kapitalangebot schneller und besser zueinander finden.

Mesterharm Wirtschaftsberatung
www.mesterharm-wirtschaftsberatung.de
Olaf Mesterharm
kontakt@mesterharm-wirtschaftsberatung.de
Tel: +49 (0)40 357 759 13
Hinter den Tannen 4
D-22397 Hamburg

Pressekontakt:

Mesterharm Wirtschaftsberatung
Herr Frank zur Wieden
Hinter den Tannen 4
22397 Hamburg

fon ..: 040-35775913
web ..: http://www.mesterharm-wirtschaftsberatung.de
email : frank.zurwieden@mesterharm-wirtschaftsberatung.de

Steuerbüro Wolfgang Rösgen: zuverlässiger Ansprechpartner in Koblenz

Der Steuerberater Wolfgang Rösgen aus Koblenz berät mittelständische Unternehmen aller Branchen und private Mandanten. Dementsprechend fächert sich sein Leistungsprofil in verschiedene Bereiche auf.

Von der Wirtschaftsberatung über die Lohnbuchhaltung bis zur Existenzgründerberatung: Das Steuerbüro von Wolfgang Rösgen in Koblenz bietet einen umfangreichen und zuverlässigen Service für seine Mandanten. Mit seiner Erfahrung und Kompetenz weiß der Steuerberater, dass sich Unternehmen und Privatpersonen nicht um lästige Aufgaben kümmern möchten, die sie von ihren eigentlichen Aufgaben abhalten. Durch die gewissenhafte Arbeit des Steuerbüros Wolfgang Rösgen können sich mittelständische Unternehmen, Freiberufler und Start-ups auf ihr Kerngeschäft konzentrieren. Der Steuerberater geht dabei individuell auf die Anforderungen seiner Mandanten ein. Diese schätzen die innovativen und flexiblen Steuerlösungen der Kanzlei in Koblenz. Mit der Unterstützung von Wolfgang Rösgen möchte die überwiegend mittelständische Mandantschaft zwei Ziele erreichen: mehr Zeit und eine geringere Steuerlast. Die Kanzlei in Koblenz hilft mit einer Vielzahl an Leistungen dabei, die Steuerlast niedrig zu halten. Mit einer Beratung zur Rechtsformwahl von Unternehmen oder betriebswirtschaftlichen Auswertungen greift Steuerberater Wolfgang Rösgen seinen gewerblichen Mandanten tatkräftig unter die Arme. Im Bedarfsfall lässt sich damit die Unternehmensplanung individuell anpassen und mit geeigneten Maßnahmen ein optimales steuerliches Ergebnis avisieren. Private Mandanten nehmen gern die professionelle Erstellung von Steuererklärungen in Anspruch. Die qualifizierte Prüfung steuerlicher Anforderungen wird immer häufiger zu einem essenziellen Faktor beispielsweise bei der Erbschaft oder der Alterssicherung. Ob Unternehmen oder Arbeitnehmer: Die Kanzlei des Steuerberaters Wolfgang Rösgen ist der richtige Ansprechpartner in steuerlichen Fragen.

Über:

Steuerbüro Wolfgang Rösgen
Herr Wolfgang Rösgen
Ferbachstr. 6
56203 Höhr-Grenzhausen
Deutschland

fon ..: 02624 – 5051
fax ..: 02624 – 6917
web ..: http://www.steuerkanzlei-roesgen.de
email : pr@deutsche-stadtauskunft.ag

Pressekontakt:

Steuerbüro Wolfgang Rösgen
Herr Wolfgang Rösgen
Ferbachstr. 6
56203 Höhr-Grenzhausen

fon ..: 02624 – 5051
web ..: http://www.steuerkanzlei-roesgen.de
email : pr@deutsche-stadtauskunft.ag