Inca One gibt Privatplatzierung mit strategischem Investor bekannt

VANCOUVER, BC – 17. Mai 2021 – INCA ONE GOLD CORP. (TSXV:INCA) (OTC:INCAF) (Frankfurt:SU92) (Inca One oder das Unternehmen), ein Goldproduzent, der zwei Mineralienverarbeitungsanlagen mit allen Genehmigungen betreibt, freut sich, eine nicht vermittelte Privatplatzierung zu einem Bruttoertrag von 500.000 CAD bekanntzugeben (die Privatplatzierung oder das Angebot).

Die Privatplatzierung wird aus 1.250.000 Einheiten (die Einheiten) zu einem Bezugspreis von 0,40 CAD pro Einheit bestehen. Jede Einheit wird eine Stammaktie des Unternehmens (die Aktie) und einen übertragbaren Warrant zum Kauf von Stammaktien (ein Warrant) umfassen. Jeder Warrant ist zum Kauf einer zusätzlichen Unternehmensaktie zum Preis von 0,60 CAD ausübbar für einen Zeitraum von 36 Monaten ab Abschlussdatum (Abschlussdatum).

Inca One freut sich bekanntzugeben, dass OCIM Precious Metals SA (OCIM), ein in Genf ansässiger globaler Edelmetallhändler und Financier, der Inca One vor kurzem eine Vorauszahlungsfazilität für Gold im Wert von 2,5 Millionen USD einräumte (siehe Pressemeldung vom 16. März 2021), gemeinsam mit der Geschäftsleitung den Großteil der Privatplatzierung zeichnete.

Ich freue mich über OCIMs Entscheidung, eine strategische Anlageninvestition in Inca One-Aktien zu tätigen, zusätzlich zu der kürzlich abgeschlossenen Vorauszahlungsfazilität für Gold, erklärte Edward Kelly, Präsident und CEO von Inca One. Ich glaube, dies ist ein Zeichen großen Vertrauens und validiert unser Geschäft noch weiter, wenn man die Due Diligence bedenkt, die OCIM zu unserem Unternehmen durchführte.

Der Ertrag aus dem Angebot wird für allgemeine Arbeitskapitalausgaben verwendet werden. Unternehmensinsider werden ebenfalls Einheiten im Rahmen der Privatplatzierung zeichnen. Alle in Verbindung mit der Privatplatzierung ausgegebenen Wertpapiere werden einer gesetzlichen Haltefrist von 4 Monaten und einem Tag ab Abschlussdatum unterliegen, in Übereinstimmung mit geltender Gesetzgebung zu Wertpapieren. Vermittlungsgebühren werden möglicherweise in Verbindung mit diesem Angebot gezahlt werden. Der Abschluss der Privatplatzierung ist von der Genehmigung der TSXV abhängig.

Die hier beschriebenen Wertpapiere wurden nicht unter dem U.S. Securities Act von 1933, in der geltenden Fassung, registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nur angeboten oder verkauft werden, wenn sie unter dem Akt registriert wurden oder eine Freistellung von der Registrierung vorliegt.

Über Inca One
Inca One Gold Corp. ist ein an der TSX-V notierter Goldproduzent, der zwei vollständig genehmigte Goldmineralverarbeitungsanlagen in Peru betreibt. Das Unternehmen hat über 92.000 Unzen Gold produziert und in den ersten sechs Betriebsjahren einen Umsatz von über 125 Millionen US-Dollar erzielt. Inca One wird von einem erfahrenen und qualifizierten Managementteam geleitet, das das Unternehmen als vertrauenswürdigen Marktführer bei der Betreuung von behördlich genehmigten Kleinbergbaubetrieben in Peru etabliert hat. Peru ist der siebtgrößte Goldproduzent der Welt und sein kleiner Bergbausektor wird von Regierungsbeamten auf einen Wert von mehreren Milliarden Dollar pro Jahr geschätzt. Inca One verfügt in seinen beiden voll integrierten Anlagen, Chala One und Kori One, über eine genehmigte Betriebskapazität von insgesamt 450 Tonnen pro Tag. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.incaone.com.

Abb. 1: Goldverarbeitungsanlagen von Inca One in Peru (links: Anlage Chala One, rechts: Anlage Kori One)
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58415/INCA2021-05-17PR_DE_RPCOM.001.jpeg

Für das Board:
Edward Kelly
President und CEO
Inca One Gold Corp.

Nähere Informationen erhalten Sie über:

Konstantine Tsakumis
Inca One Gold Corp.
ktsakumis@incaone.com
604-568-4877

DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER PRESSEMELDUNG.

Aussagen zum Unternehmen, die nicht auf historischen Fakten beruhen, sind zukunftsgerichtete Aussagen, die mit verschiedenen Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Solche Informationen sind generell anhand der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie kann, erwartet, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, glaubt und weiterhin bzw. deren Verneinungen oder ähnlichen Bezeichnungen zu erkennen. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen, sind sie typischerweise Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten sich in jedem Fall aufgrund folgender Faktoren wesentlich von den in solchen Aussagen erwarteten Ergebnissen unterscheiden: (i) Schwankungen der Mineralpreise; (ii) eine Veränderung der Marktlage; (iii) die Tatsache, dass zukünftige Betriebsergebnisse aufgrund der bisherigen begrenzten Datenlage nicht exakt vorhergesagt werden können. Das Unternehmen hat nicht die Absicht, solche Aussagen im Falle von Änderungen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert. Inca One geht davon aus, dass die Erwartungen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind, auf vernünftigen Annahmen beruhen. Es kann allerdings keine Gewähr übernommen werden, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen, und es sollte daher kein übermäßiges Vertrauen in die hier enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen gelegt werden.

Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Kauf von Wertpapieren dar. Zudem dürfen die Wertpapiere in keinem Bundesstaat verkauft werden, in denen ein Verkaufsangebot, ein Vermittlungsangebot oder der Verkauf von Wertpapieren vor der Registrierung oder Qualifizierung gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen des jeweiligen Bundesstaates rechtswidrig wäre.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Inca One Gold Corp.
Jochen Staiger
Suite 850 – 1140 West Pender
V6E4G1 Vancouver, BC
Kanada

email : info@resource-capital.ch

Inca One Gold Corp. (IO-TSXV) ist ein in Kanada ansässiges Bergbauunternehmen mit einer neu erworbenen Goldmühle und zwei substantiellen Explorationsgebieten in Peru die einst die Heimat des Königreiches der Inkas waren.

Pressekontakt:

Inca One Gold Corp.
Jochen Staiger
Suite 850 – 1140 West Pender
V6E4G1 Vancouver, BC

email : info@resource-capital.ch

Dr. Reuter Investor Relations: Biofrontera – eine Comebackstory für 2021

Nach der coronabedingten Umsatzdelle kommt beim auf dermatologische Arzneien spezialisierten Unternehmen die Erholung ins Laufen.

Biofrontera will nach einem leichten Wachstumsrückgang im Coronajahr 2020 wieder in der Erfolgsspur durchstarten. So hatte sich der Jahresumsatz zwischen 2015 und 2019 auf 31,3 Millionen Euro um fast das 8-fache erhöht, war dann 2020 jedoch leicht auf 30,3 Mio. zurückgegangen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat nun das Geschäft seit März 2021 wieder Fahrt aufgenommen. Erste vorläufige Umsatzzahlen für den Monat April lassen erkennen, dass die Produktumsätze in allen Märkten nicht nur weit über dem April des Vorjahres lagen, sondern auch um acht Prozent über dem entsprechenden Wert von 2019. Im ersten Quartal 2021 verbuchte Biofrontera noch gegenüber dem Vorjahr einen Umsatzrückgang um 15 Prozent auf rund 5,5 Millionen Euro. Zugleich verringerte sich der Betriebsverlust von 6,6 auf 4,1 Millionen Euro, während der Konzernverlust von 5,5 auf fast 4,9 Millionen Euro zurückging.

In den Langfristplanungen des Managements um Firmengründer Hermann Lübbert ist das Comeback in diesem Jahr lediglich eine Zwischenetappe. Als 5-Jahresziel wurde ein Jahresumsatz von 200 bis 400 Millionen Euro genannt. Im Bestfall entspricht das mehr als einer Verzehnfachung gegenüber den 30,3 Millionen Euro von 2020. Um dieses ambitionierte Ziel zu erreichen, will Biofrontera in erster Linie den US-Markt aufrollen, der für rund 70 Prozent der Gesamterlöse steht. Analystenschätzungen gehen davon aus, dass die 1997 gegründete Firma mit Hauptsitz in Leverkusen 2023 schwarze Zahlen schreiben wird.

Als erstes gründergeführtes deutsches Unternehmen aus der biopharmazeutischen Industrie hat Biofrontera ein selbst entwickeltes Produkt in Europa und den USA auf den Markt gebracht. Das Zauberwort heißt photodynamische Therapie (PDT). Der 2011 innerhalb der EU und seit 2016 in den USA zugelassene Wirkstoff Ameluz behandelt Aktinische Keratosen. Diese Hautwucherungen, die durch intensive übermäßige Sonneneinstrahlung entstehen, sind eine Vorstufe von Hautkrebs. Allein in Deutschland werden jährlich 1,5 bis zwei Millionen Menschen mit Aktinischen Keratosen behandelt. Studien ergaben, dass sich bis zu zehn Prozent aller Fälle von Aktinischer Keratose nach zwei Jahren zu Plattenepithelkarzinomen, der zweithäufigsten Form von Hautkrebs, entwickeln.

In klinischen Studien zeigte Ameluz Komplettheilungsraten von über 90 Prozent. Innerhalb der Behandlungsform der PDT gegen Aktinische Keratose kam das Mittel 2020 Biofrontera zufolge in Deutschland auf einen Marktanteil von 62,3 Prozent und in den USA auf 24,5 Prozent. Bei der photodynamischen Therapie wird ein wirkstoffhaltiges Gel wie Ameluz auf die betroffenen Hautpartien aufgetragen. Vor allem Zellen mit hoher Stoffwechselaktivität wie Tumorzellen in der Haut verstoffwechseln diesen Wirkstoff in seine lichtaktivierbare Form. Durch gezielte Belichtung mit Rotlicht für wenige Minuten lassen sich diese Zellen wenige Stunden nach dem Auftragen des Wirkstoffs selektiv zerstören, während gesunde Hautzellen unversehrt bleiben. Die abgestorbenen Zellen werden abgebaut und die Haut erneuert sich. Die Belichtung kann bei der konventionellen PDT schmerzhaft sein. Im Vergleich zur konventionellen PDT mit künstlichen Lichtquellen wird nicht zuletzt deswegen in Europa zunehmend auf die Belichtung mit Tageslicht gesetzt. Diese Behandlung erfordert keine Belichtung in der Arztpraxis und ist mit weniger Schmerzen verbunden, kann aber nicht in allen Fällen angewendet werden. Biofrontera vertreibt sowohl das Gel als auch die bei der konventionellen PDT verwendete Lampe.

Ein wesentlicher Vorteil der Tageslicht-PDT ist, dass die Behandlung nicht in Arztpraxen erfolgen muss. In Deutschland werden die Behandlungskosten erstattet. Wegen des guten Wirkprofils tritt Ameluz hier ebenso wie in ganz Europa in Konkurrenz zu den topischen Arzneien, also Salben und Gels, mit denen in den europäischen Gesundheitssystemen mehr als 90 Prozent aller Fälle behandelt werden. Da in den USA nur die konventionelle PDT in Arztpraxen zugelassen ist, schrumpften dort die Umsätze 2020 aufgrund der Kontaktbeschränkungen während der Coronapandemie um 29 Prozent. Umso mehr will Biofrontera in diesem Jahr von Nachholeffekten profitieren. Bei den Fachärzten soll auch das kommerzielle Argument ziehen. Während die favorisierte Kryotherapie, das Vereisen der Hautflächen mit flüssigem Stickstoff, mit maximal 169 US-Dollar erstattet wird, können Ärzte neben dem Anschaffungspreis von Ameluz auch die Behandlungskosten in Höhe von 296 US-Dollar je PDT abrechnen.

Um den angestrebten Umsatzsprung zu realisieren, will Biofrontera die Zahl der verkauften Tuben bis 2025 auf 400.000 bis 800.000 deutlich erhöhen. Eine treibende Kraft ist nach der 2020 in Europa erfolgten Zulassung der erweiterte Einsatz auf anderen Körperpartien wie Arme, Beine und Rumpf. Darüber hinaus strebt Biofrontera auf Sicht der nächsten fünf Jahre in den USA verschiedene Zulassungserweiterungen für Ameluz an, unter anderem für die Behandlung von Basalzellkarzinomen oder schwerer Formen von Akne. Zugleich forciert Biofrontera die Verkäufe des topischen Antibiotikums Xepi zur Behandlung von Impetigo, einer hochansteckenden bakteriellen Hautinfektion, die besonders bei Kindern auftritt. Als erstes neues oberflächliches Antibiotikum in den USA seit etwa 10 Jahren zeichnet sich Xepi besonders durch die Wirksamkeit gegen antibiotikaresistente Bakterien aus.

Mit seiner Umsatzprognose von 25 bis 32 Millionen Euro hält Konzernchef Lübbert den Ball für 2021 noch flach. Mit dieser Zurückhaltung hält sich Biofrontera Spielraum für positive Überraschungen offen, sollte die Nachfrage schneller als erwartet anziehen. Der negative Coronaeffekt ist im aktuellen Kursniveau eingepreist. Seit dem Allzeithoch von 2019 hat sich der Börsenwert gedrittelt. Spekulative Naturen nutzen die aktuell laufende charttechnische Bodenbildung, um erste Positionen aufzubauen.

Lassen Sie sich in den Verteiler für Biofrontera eintragen. Einfach eine E-Mail an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu mit dem Hinweis: Verteiler Biofrontera.

Biofrontera AG
ISIN: DE0006046113
www.biofrontera.com/de/
Land: Deutschland
Marktkapitalisierung: 137,82 Mio. Euro
Kurs (Xetra): 2,43 Euro
52W Hoch: 5,52 Euro
52W Tief: 2,25 Euro

Disclaimer/Risikohinweis

Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Unternehmensrisiken von Biofrontera können dem Prospekt entnommen werden, der auf www.biofrontera.com/de/investoren/basisdaten-aktie heruntergeladen werden kann.

Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Der Artikel wurde vor Veröffentlichung der Biofrontera AG vorgelegt, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

Interessenkonflikte: Mit der Biofrontera AG existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von der Biofrontera AG. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung.

Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt
+49 (0) 69 1532 5857
www.dr-reuter.eu
Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt
Deutschland

email : ereuter@dr-reuter.eu

Pressekontakt:

Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt

email : ereuter@dr-reuter.eu

Richmond Minerals Inc. meldet aus dem Projekt Ridley Lake die bislang höchstgradigen Abschnitte mit 18,2 g/t Gold über 3 m

TORONTO, 6. Mai 2021 – Richmond Minerals Inc. (TSXV: RMD) (Richmond oder das Unternehmen) gibt die Ergebnisse der Phase-IV-Kernbohrungen aus dem Projekt Ridley Lake des Unternehmens im Grünsteingürtel Swayze bekannt. Das Projekt liegt ungefähr 60 km östlich der von Newmont Goldcorp bearbeiteten Goldlagerstätte Borden in den Townships Raney und Rollo, Ontario.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58411/RICHMONDMINERALSINC_DE_PRCOM.001.jpeg

In dieser Bohrphase wurden die auf den Konzessionsgebieten Aguara und Agaura West identifizierten Anomalien der induzierten Polarisation (IP) weiter überprüft, die sich durch eine hohe Aufladbarkeit und einen hohen spezifischen Widerstand auszeichnen. Richmond brachte sechs Diamantbohrungen mit einer Gesamtlänge von 2.427,6 m nieder. Jedes Bohrloch wurde mit einem Azimut von 180 Grad und einer Neigung von -45 Grad niedergebracht. Die GPS-Koordinaten und die Bohransatzpunkte sind unten angegeben (Zone 17):

Bohrung Rechtswe Endtiefe
Nr. rt Hochwer(m)
t
(m)
(m)
RS20-33 372131 5303581357,6
RS20-34 372138 5303763574
RS20-35 372068 5303776573
RS21-36 371753 5303722363
RS21-37 371701 5303682360
RS21-38 372279 5303808200

Die signifikanten Ergebnisse sind im Folgenden angegeben:
Bohrung Zone Von (mBis (Länge (Gehalt (
Nr. ) m) m) g/t

Au)
RS20-33 Aguara We323 337 14 4,42
st 326 329 3 18,2

einschlie
ßlich

RS20-34 Aguara We482 498 16 0,30
st 497 498 1 2,89
516 551 35 0,44
einschlie518 519 1 2,41
ßlich 522 525 3 0,83
532 535 3 1,76
einschlie
ßlich

und
und
RS-21-37 RW-5 33 34 1 3,58

Bitte beachten Sie, dass Bohrung RS20-38 ihre Zieltiefe von 550 m nicht erreicht hat und aufgrund gebrochener Bohrstangen bei 200 m eingestellt wurde. Die Bohrungen RS20-33 und RS20-34 überprüften die RW-1-Anomalie mit ihrer hohen Aufladbarkeit und spezifischem Widerstand am westlichen Ende der Zone Aguara West. Die Bohrung RS20-35 durchteufte mächtige Zonen mit anomalen Goldgehalten und könnte die westliche Grenze der Zone Aguara West definieren. Die Bohrungen RS21-36 und RS21-37 wurden angesetzt, um die Goldmineralisierung in der IP-Anomalie RW-5 zu überprüfen, die sich ungefähr 300 m westlich des Ansatzpunktes der Bohrung RS20-34 befindet. Die Bohrung RS-21-36 durchteufte auch mächtige Zonen der Pyritmineralisierung mit anomalen Goldgehalten, und die Bohrung RS-21-37 wurde als 50 m-Step-out-Bohrung westlich der Bohrung RS-21-36 angesetzt. Die Zone Aguara West bleibt zur Tiefe offen und die Zone RW-5 bleibt bis zur Tiefe und in Streichrichtung nach Westen offen.

Die oben ausgewiesenen Bohrabschnitte stellen die axiale Kernlänge dar und die wahren Mächtigkeiten sind derzeit nicht bekannt. Es wurde ein QA/QC-Programm angewendet, das das Einfügen von im Labor hergestellten Standards und Blindproben sowie Doppelproben in die Charge der Bohrkernproben umfasst. Die Proben wurden der Einrichtung von Activation Laboratories in Timmins, Ontario, zur Goldanalyse mittels Brandprobe mit anschließender Atomadsorption oder Gravimetrieverfahren vorgelegt. Kontrollproben wurden auch an die Einrichtung von Northern Mining Analytical Labs in Timmins, Ontario, zur Goldanalyse mittels Brandprobe mit anschließender Atomadsorption oder Gravimetrieverfahren zugeschickt.

Die in den Bohrkernen beobachteten goldhaltigen Abschnitte finden sich in verschiedenen metavulkanischen Gesteinsarten, die mit Bereichen der Scherzonenentwicklung, Bereichen mit intensiver Karbonatisierung und räumlicher Paragenese mit porphyrischen Intrusionen in Zusammenhang stehen. Weitere Kernbohrungen werden niedergebracht, um die Tiefenausdehnung der Goldmineralisierung im Gebiet Aguara West des Konzessionsgebiets Ridley zu überprüfen.

Das Management von Richmond gibt ebenfalls die Wiederaufnahme der Explorationsarbeiten auf dem polymetallischen Konzessionsgebiet Oberzeiring im Bergbaugebiet der Steiermark in Österreich bekannt. Die Exploration in diesem Frühjahr konzentriert sich auf die Probenahme und geophysikalische Vermessung (Magnetik, Eigenpotenzial und IP) in einem neu entdeckten alten (keltischen oder römischen) Bergbaugebiet etwa 6 km südlich der Stadt Oberzeiring sowie in den vorrangigen Zielgebieten Purgstallofen und Dorfgraben, die 2,5 km südlich der mittelalterlichen Silbermine Oberzeiring liegen. Die Entnahme von Stichproben aus handgeschrämten Bergbau- und Bergebereichen in Oberzeiring im Jahr 2020 ergab Gehalte von bis zu 10,5 g/t Gold, 76,8 g/t Silber, 5.610 g/t Kupfer und 381 g/t Kobalt (siehe Pressemitteilung von Richmond vom 27. Juli 2020).

Warren Hawkins, P.Eng, hat in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Minerals Projects die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen geprüft und genehmigt. Herr Hawkins gilt nicht als unabhängig vom Unternehmen (im Sinne von National Instrument 43-101), da er Wertpapiere des Unternehmens besitzt.

Für Richmond Minerals,

Franz Kozich, President
Warren Hawkins, P. Eng, Exploration Manager

VORSORGLICHER HINWEIS: Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die keine historischen Fakten beinhalten. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Gelegenheiten wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht werden. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf die Zielsetzungen, Ziele oder zukünftigen Pläne von Richmond, einschließlich des erfolgreichen Abschlusses der Transaktion. Es kann nicht garantiert werden, dass die Transaktion zu den in dieser Pressemeldung angekündigten Bedingungen oder überhaupt abgeschlossen wird. Faktoren, die eine wesentliche Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von zukunftsgerichteten Informationen bewirken können, beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf: Änderungen der allgemeinen Wirtschaftslage und der Lage der Finanzmärkte; die Fähigkeit von Richmond, gemäß zukünftiger Angebote Mittel aufzunehmen, einschließlich der zweiten Tranche des Angebots; Änderungen bei der Nachfrage nach und den Preisen von Mineralien; Entwicklungen in den Bereichen Rechtsstreitigkeiten, Gesetzgebung und Umwelt bzw. andere rechtliche, behördliche, politische und wettbewerbsbezogene Entwicklungen; sowie jene Risiken, die in den von Richmond auf SEDAR eingereichten öffentlichen Unterlagen festgehalten werden. Obwohl Richmond der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung zur Geltung kamen, vernünftig sind, sollte man kein übermäßiges Vertrauen in solche Informationen setzen. Die zukunftsgerichteten Informationen gelten ausschließlich zum Datum dieser Pressemeldung und es kann nicht gewährleistet werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Richmond lehnt jede Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung von zukunftsgerichteten Informationen ab, sei es infolge neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die TSX-V und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX-V als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Nähere Informationen erhalten Sie über:
Franz Kozich, President
Warren Hawkins, P. Eng., Explorationsleiter
Web: www.richmondminerals.com,
E-Mail: warren@richmondminerals.com,
Tel: +1 (416) 603-2114

Quelle: Richmond Minerals Inc.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Richmond Minerals Inc.
Warren Hawkins
120 Adelaide St. W, Suite 2500
M5H 1T1 Toronto, ON
Kanada

email : warren@richmondminerals.com

Pressekontakt:

Richmond Minerals Inc.
Warren Hawkins
120 Adelaide St. W, Suite 2500
M5H 1T1 Toronto, ON

email : warren@richmondminerals.com

Entheon Biomedical Corp. informiert über Neuigkeiten aus dem Unternehmen

– Einführung der Psychedelika-DNA-Testkits
– Klinische Phase-I-Studie zu DMT verläuft nach Plan
– Einleitung von präklinischen In-vivo-Studien bei israelischer Auftragsforschungsorganisation geplant
– Stärkung der Fachkompetenz zur Forcierung von Initiativen
– Hochstufung im OTC-Markt
– Finanz-Update

Vancouver, British Columbia–(14. Mai 2021) – Entheon Biomedical Corp. (CSE: ENBI) (FWB: 1XU1) (OTCQB: ENTBF) (Entheon oder das Unternehmen), ein Biotechnologieunternehmen, das auf die Entwicklung psychedelischer Arzneimittel zur Behandlung von Suchterkrankungen spezialisiert ist, freut sich, über die aktuelle betriebliche Situation und über die Fortschritte bei seinen strategischen Initiativen zu berichten. Unter anderem wird über die Finanzlage und die Umsatzchancen, die sich in nächster Zeit aus der Einführung des HaluGen-Psychedelika-Gentest-Kits ergeben, berichtet.

Einführung der HaluGen-Testkits:

HaluGen Life Sciences, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Entheon, hat am 6. April 2021 seine Präscreening-Plattform für Psychedelika und sein DNA-Testkit im kanadischen Markt eingeführt und rechnet damit, dass die Kits noch vor Ende Mai auch im US-Markt in den Verkauf kommen werden. Das erste Psychedelika-Testkit seiner Art bietet Einblicke in genetische, persönliche und familiäre Daten, mit denen eine bessere psychedelikagestützte Therapieerfahrung möglich ist.

Entheon freut sich berichten zu können, dass die Bestellplattform für die Testkits mittlerweile voll funktionsfähig ist und bereits mit dem Verkauf begonnen wurde. Zudem prüft das Unternehmen die Möglichkeit von Partnerschaften mit mehreren Wirtschaftspartnern für das Direktmarketing, um seinen Bekanntheitsgrad und sein Umsatzwachstum in mehreren Ländern zu steigern.

Dieses Testkit ist nicht nur ein großer Erfolg für die personalisierte Medikation bei Psychedelika-Therapien, sondern auch Entheons erste Einnahmequelle. Wir rechnen mit einer starken Marktnachfrage bei diesem Produkt. Derzeit treffen wir Vorbereitungen auf diverse Handelspartnerschaften, mit denen eine Masseneinführung dieses Tests mit entsprechenden Umsatz- und Einnahmenzuwächsen ermöglicht werden soll, meint Timothy Ko, Chief Executive Officer von Entheon. Der Beginn des kommerziellen Verkaufs unserer DNA-Testkits markiert einen weiteren Fortschritt bei unserem Bestreben, uns als Marktführer in der Entwicklung von psychedelikagestützten Therapien und Behelfsmittel zur Behandlung von substanzbezogenen Störungen zu positionieren und gleichzeitig den Unternehmenswert zu steigern.

Entheon glaubt fest daran, dass die DNA-Testkits sowohl Patienten als auch Ärzte dabei unterstützen werden, sachkundigere Entscheidungen im Hinblick auf eine Psychedelika-Therapie zu treffen und damit einen besseren Behandlungserfolg im Sinne der Patienten zu erzielen.

Das HaluGen-Testkit ist ein relevantes Beispiel, da es bei allen psychedelischen Substanzen eingesetzt werden kann und das Interesse von Entheon bekräftigt, sich im Rahmen der weiteren Entwicklung nicht nur auf DMT zu beschränken, sondern einen größeren Bereich von Psychedelika abzudecken. Insofern ist es dem Unternehmen ein Anliegen, Instrumente, Produkte und Dienstleistungen in Zusammenhang mit Ketamin, Psychedelika und anderen Substanzen zu entwickeln.

Strategische Partnerschaft in Bezug auf EEG und Ketamin-Therapie:

Entheons Partnerschaft mit der Firma Divergence Neuro Tech ist auf einem guten Weg. Das Team von Divergence hat wichtige EEG-Daten von Entheons Forschungspartnern erhalten, die derzeit verarbeitet werden. Es werden Modelle und Biomarker auf Basis von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen entwickelt, um die neurophysiologischen Eigenschaften einer DMT-Erfahrung besser zu verstehen. Entheon arbeitet außerdem daran, den Umfang der von Divergence durchgeführten Untersuchungen auf andere Substanzen auszuweiten. Die entsprechenden Daten sollen dann auf der EEG-Biomarker-Plattform von Entheon zugänglich gemacht werden, um Ärzte bei der Betreuung von Personen im Rahmen einer Psychedelika-Therapie zu unterstützen.

In seiner Pressemeldung vom 4. Januar 2021 gab Entheon den Erwerb von 5 % der Unternehmensanteile an der Firma Heading Health im Wert von 200.000 US-Dollar bekannt, um sich so einen direkten Zugang zum Bereich der ketamingestützten Therapien zu sichern. Dazu zählt u.a. auch das von der FDA zugelassene Ketaminprodukt Spravato, für das die Krankenkasse die Kosten übernimmt. Entheon setzt auf die Beteiligung an branchenführenden Unternehmen und sieht der weiteren Forschungskooperation mit Heading Health zur Forcierung der Produktentwicklung mit Spannung entgegen.

Aktueller Stand der klinischen Studien:

Der Forschungsarm von Entheon, mit einem Team von weltbekannten Forschern und Wissenschaftlern unter der Leitung von Dr. Andrew Hegle, konzentriert sich auf die klinische Weiterentwicklung des DMT-Moleküls.

Bei Entheons klinischer Humanstudie zu DMT verläuft alles nach Plan; es ist nach wie vor ein Beginn gegen Ende 2021 vorgesehen.

Die vom Centre for Human Drug Research (CHDR) in den Niederlanden durchgeführte Studie wird die pharmakodynamischen und pharmakokinetischen Eigenschaften sowie die Sicherheit der zielgerichteten intravenösen Infusion von DMT am Menschen untersuchen, um die Wirksamkeit von DMT bei der Behandlung von substanzbezogenen Störungen zu erforschen. In den vergangenen Monaten wurden wesentliche Meilensteine für die erfolgreiche Fortführung der Studienarbeiten erreicht, darunter auch die Änderung der Opioid-Lizenzen von CHDR, welche für die Durchführung der am 2. Februar 2021 angekündigten Studie benötigt werden.

Darüber hinaus ist Ende des 2. Quartals der Beginn der präklinischen Arbeiten bei der in Israel ansässigen Auftragsforschungsorganisation Science in Action geplant. Die Genehmigung durch die Ethikkommission für diese vierzehntägige In-vivo-Studie wurde am 22. Februar 2021 erteilt.

Auf Basis dieser Meilensteine sowie weiterer notwendiger Vorbereitungsmaßnahmen setzen wir die Koordinierung und Vorbereitung auf den Start der klinischen Phase I-Studie zu DMT fort, so Timothy Ko weiter. Diese Phase-I-Studie wird die Weiterentwicklung von DMT für die Behandlung von substanzbezogenen Störungen unterstützen. Wir haben uns für CDHR entschieden, weil diese Auftragsforschungsorganisation über die nötige Erfahrung bei der Durchführung von Studien in dieser frühen Phase verfügt, und haben volles Vertrauen in diese Partnerschaft. Daneben haben wir weitere Schritte gesetzt, um Entheons Wissensbasis als operatives Biotechnologieunternehmen zu vertiefen.

Erweiterung des Führungsteams:

Entheon hat auch sein Führungs- und Beratungsteam mit zwei arrivierten Führungskräften aus der Pharmabranche verstärkt, die über fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in der Entwicklung erfolgreicher Produkte und in der Wachstums- und Wertsteigerung verfügen.

Am 16. Februar 2021 kündigte Entheon einen weiteren personellen Neuzugang an: Dr. Brian Jahns wird als Chief Business Officer für die Entwicklung der Marketing- und Post-Market-Strategie für Entheons Therapieprotokolle verantwortlich zeichnen. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Unternehmensführung und im Bereich Biopharma wird er in seiner Führungsrolle wichtige Erkenntnisse ermöglichen und den Erfolg der Produkteinführungen sowie weiterer Initiativen maßgeblich mitbestimmen.

Am 3. März 2021 gab Entheon bekannt, dass die Pharma- und Technologie-Führungsexpertin Nancy Maher, die zurzeit als SVP, Chief Information Officer, North America bei der Firma Kyowa Kirin International plc. tätig ist, den Beirat von Entheon verstärken wird, um ihr Fachwissen und ihre Führungsqualitäten in die Entwicklung der Datenstrategie des Unternehmens, des Studiendesigns und der Beziehung zu den Regulierungsbehörden einzubringen. Frau Maher war zuvor in diversen Führungsrollen bei IBM, Schering Plough, Merck und Gilead beschäftigt.

Am 8. März 2021, wurde Shimon Lecht, PhD., derzeit Chief R&D Officer bei CannRX, in das Team von Entheon als Projektleiter für präklinische Studien aufgenommen. Shimon wird vor Ort als direkter Verbindungsmann zur israelischen Auftragsforschungsorganisation Science in Action fungieren. Die Organisation bereitet sich derzeit auf die Durchführung einer vierzehntägigen In-vivo-Toxikologiestudie zu DMT vor. Herr Lecht war zuvor bei der Firma Izun Pharmaceuticals & Ci Therapeutics beschäftigt und verfügt über umfangreiche Fachkenntnisse in der interdisziplinären präklinischen und klinischen Medikamentenforschung und -entwicklung. Außerdem leitete er große Projekte in Zusammenhang mit dem Screening von Arzneimittelkandidaten, präklinische Proof-of-Concept-Studien, klinische Humanstudien und zeichnete für die Beziehungen mit den Regulierungsbehörden verantwortlich.

Mit diesen Neuzugängen können wir die Fachkompetenzen unseres Teams entscheidend vertiefen. Die Psychedelikabranche steht zwar erst am Beginn, aber um die Marketingagenden, Regulierungsverfahren sowie weitere Herausforderungen erfolgreich zu meistern, muss ein Unternehmen sozusagen auch flexible und anpassungsfähige Spieler auf der Ersatzbank haben, meint Timothy Ko. Ich denke, es ist das Erreichen all dieser Meilensteine in finanzieller, regulatorischer und organisatorischer Sicht, das uns dabei hilft, den Bekanntheitsgrad unserer Marke organisch zu steigern und unsere Position als hochwertiges Forschungs- und Entwicklungsunternehmen für psychedelikagestützte Instrumente und Therapien zu festigen.

Hochstufung in den OTC-Markt:

Am 5. Mai 2021 wurde das Unternehmen erfolgreich vom Marktsegment OTC Pink Sheets in den OTCQB-Markt hochgestuft.

Die Aktien notieren am OTCQB unter dem Kürzel ENTFB. Die Aktien des Unternehmens werden weiterhin an der Canadian Securities Exchange (CSE) unter dem Börsensymbol ENBI und an der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) unter dem Börsenkürzel 1XU1 gehandelt.

Die US-Notierung bietet dem Unternehmen Zugang zu einer breiteren Basis von US-amerikanischen und internationalen Klein- und institutionellen Anlegern, während Investoren einen verbesserten Datenzugang sowie erhöhte Transparenz und Liquidität erhalten.

Finanz-Update:

Dank einer vor kurzem durchgeführten Kapitalerhöhung, einer Privatplatzierung ohne Brokerbeteiligung, mit der im Dezember 2020 ein Bruttoerlös in Höhe von 3,17 Mio. Dollar erzielt wurde, verfügt das Unternehmen derzeit über 4,3 Mio. CAD, ist aus eigener Sicht gut aufgestellt, um seine Geschäftsziele zu erreichen, und auf dem besten Weg, in absehbarer Zeit Umsätze zu verbuchen.

Über Entheon Biomedical Corp.

Entheon ist ein auf Forschung und Entwicklung spezialisiertes Biotechnologieunternehmen, das sich mit der Entwicklung und Vermarktung einer Reihe von sicheren und wirksamen psychedelischen Therapeutika auf Basis von Dimethyltryptamin (DMT-Produkte) zur Behandlung von Suchterkrankungen und Substanzgebrauchsstörungen beschäftigt. Sofern alle erforderlichen behördlichen Genehmigungen und Zulassungen erteilt werden, hat Entheon die Absicht, Einnahmen über den Verkauf seiner DMT-Produkte an Ärzte, Kliniken und zugelassene Psychiater in den Vereinigten Staaten, bestimmten Ländern der Europäischen Union sowie in ganz Kanada zu erzielen.

Für das Unternehmen:
Timothy Ko
Timothy Ko, CEO

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an unser Unternehmen:
Entheon Biomedical Corp.
Joseph Cullen, Investor Relations
Telefon: +1 (778) 919-8615
Joe@entheonbiomedical.com
entheonbiomedical.com/

Medienanfragen richten Sie bitte an Crystal Quast:
Bullseye Corporate
Crystal Quast
Telefon: +1 (647) 529-6364
Quast@BullseyeCorporate.com

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen (zusammenfassen zukunftsgerichtete Aussagen) im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Alle hierin enthaltenen Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Aussagen in Bezug auf HaluGens Gentest-Kit, einen potenziellen Markt, die Erzielung von Einnahmen durch das Unternehmen, die Wirksamkeit der Produkte, den Zeitpunkt und die Ergebnisse jeglicher Forschungen und klinischen Phase-I-Studien und die voraussichtlichen Geschäftspläne und den Zeitplan der zukünftigen Aktivitäten des Unternehmens, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass solche Aussagen vernünftig sind, kann es keine Gewähr dafür übernehmen, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen werden. Häufig, aber nicht immer, sind zukunftsgerichtete Informationen an Begriffen wie pro forma, plant, erwartet, wird, kann, sollte, Budget, geplant, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, erwartet, glaubt, potenziell oder Abwandlungen solcher Begriffe, einschließlich ihrer Verneinungen, sowie an Ausdrücken zu erkennen, die sich auf bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse beziehen, die eintreten oder ergriffen oder erreicht werden können, könnten, würden oder werden. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu diesen Risiken und anderen Faktoren gehören unter anderem, dass das Unternehmen in der Lage ist, die erwarteten Geschäftspläne und den Zeitplan für zukünftige Aktivitäten des Unternehmens einzuhalten; dass die Meilensteine in Verbindung mit der Ausgabe der Vergütungsaktien erreicht werden; dass das Unternehmen in der Lage ist, ausreichende Finanzmittel zur Finanzierung seiner Geschäftsaktivitäten und -pläne zu erhalten; dass es zu Verzögerungen bei der Einholung von behördlichen Genehmigungen (einschließlich der Canadian Securities Exchange) kommt; dass sich Gesetze, Vorschriften und Richtlinien ändern, die sich auf die Geschäftstätigkeit des Unternehmens auswirken; und dass das Unternehmen nur über eine begrenzte operative Erfahrung verfügt.

Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen, die in dieser Präsentation veröffentlicht werden bzw. auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben wird.

Die Canadian Securities Exchange hat den Inhalt dieser Pressemeldung weder geprüft noch genehmigt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Entheon Biomedical Corp.
Timothy Ko
595 Howe Street, 10th Floor
V6C 2T5 Vancouver, BC
Kanada

email : timothy@entheonbiomedical.com

Pressekontakt:

Entheon Biomedical Corp.
Timothy Ko
595 Howe Street, 10th Floor
V6C 2T5 Vancouver, BC

email : timothy@entheonbiomedical.com

Scotch Creek Ventures Inc. gibt Fertigstellung des NI 43-101-konformen technischen Berichts über das Lithiumprojekt Macallan East bekannt und hebt potenzielle Ziele für ein Bohrprogramm hervor

Vancouver, British Columbia – 12. Mai 2021 – Scotch Creek Ventures Inc. (das Unternehmen) (CSE: SCV | FWB: 7S2) gibt bekannt, dass das Unternehmen den ersten NI 43-101 konformen technischen Bericht über das Lithium-Sole-Konzessionsgebiet Macallan im Clayton Valley, Nevada, erhalten hat. Der Bericht untersucht den technischen Wert des Projekts und identifiziert Bereiche, die für zusätzliche Explorationsarbeiten von Interesse sind.

Der Bericht wurde von Robert D. Marvin, P.Geo, erstellt. Herr Marvin verfügt über mehr als 35 Jahre Erfahrung als unabhängiger Berater und besitzt Erfahrung sowohl in der Lithiumexploration als auch im Clayton Valley. In dem Bericht kommentiert Herr Marvin: Das Clayton Valley verfügt über ein enormes nachgewiesenes und vermutetes Lithiumvorkommen und entwickelt sich rasch zu einer der weltweit größten Lithiumkonzentrationen. Die Kombination aus einem äußerst günstigen geologischen Rahmen und der unerforschten Art des Claim-Blocks Macallan machen dieses Gebiet zu einem idealen Ort für ein relativ kostengünstiges erstes Bohrprogramm. Der Bericht empfiehlt ein Bohrprogramm, das auf lithiumreiche Solen abzielt, die in der für das Clayton Valley üblichen Sediment- und Evaporitstratigrafie beherbergt sind. Es wird empfohlen, vier Bohrungen im Rahmen einer Erstbewertung der Gesteine im Untergrund von Macallan niederzubringen.

Das Projekt Macallan East des Unternehmens grenzt an das Konzessionsgebiet des Unternehmens Pure Energy Minerals Ltd, die erfolgreiche Bohrergebnisse erzielt hat und kürzlich seine Absicht bekannt gab, mit dem Bau einer Pilotanlage für die Extraktion von Lithium-Sole zu beginnen. Die Macallan-Akquisition umfasst 157 Claims von jeweils 20 Acres und befindet sich auf der Südostseite des Clayton Valley. Die jüngsten Explorationsaktivitäten von Noram Ventures Inc. und Cypress Minerals Corp. an der Nordostflanke des Clayton Valley haben allesamt positive Ergebnisse erzielt. Dies stärkt die geologische Trendlinie und das Explorationspotenzial, die sich durch diese Claims ziehen.

Darüber hinaus erwartet das Unternehmen innerhalb der nächsten zwei Wochen einen zweiten NI 43-101-konformen technischen Bericht über das Projekt Highlands West. Das Projekt Highlands West umfasst 333 Seifenerz-Claims von jeweils 20 Acres und befindet sich in der Nähe von Albermarles Mine Silver Peak, die derzeit der einzige Lithiumproduktionsbetrieb in den USA ist. Angesichts des wachsenden Interesses an Elektrofahrzeugen gab Albermarle kürzlich Pläne für die Investition weiterer 30 bis 50 Millionen Dollar bekannt, um seine derzeitige Produktion an diesem Standort bis 2025 zu verdoppeln und ein Programm zur Bewertung von Tonsteinen und zur Optimierung der Lithiumextraktion aus den Soleressourcen zu beginnen.

Scotch Creeks gesamtes Landpaket im Clayton Valley umfasst ca. 9.100 Acres, was das Unternehmen zu einem der größten Grundbesitzer im Clayton Valley macht.

Über das Clayton Valley

Das Clayton Valley in Nevada hat sich zu einem Zentrum für die Lithiumexploration und -förderung in Nordamerika entwickelt, wobei verschiedene börsennotierte Unternehmen ihre Präsenz in der Region etablieren:
– Die Mine Silver Peak von Albemarle Corporation (NYSE:ALB) ist der einzige Lithiumproduktionsbetrieb in Nordamerika und befindet sich seit 1967 in Produktion. Albemarle kündigte an, dass es beabsichtigt, seine Lithium-Sole-Produktion zu verdoppeln und seine Betriebstätigkeit auf die Exploration des Lithium-Tonstein-Potenzials im Tal auszudehnen.
– Westseite des Clayton Valley: Nickle Rock Resources Inc. (C:NICL) gab am 24. März 2021 bekannt, dass es mit den Bohrungen auf seinen 2.300 Acres, die an die Westseite der Mine Silver Peak grenzen und nordwestlich von Scotch Creeks neu erworbenem Grundbesitz liegen, begonnen hat.
– Auf der Lithium-Sole-Produktionsseite hat Pure Energy Minerals (TSX-V:PE) eine Vereinbarung mit dem Energieriesen Schlumberger getroffen, um seine Lithium-Sole-Produktion weiterzuentwickeln. Diese Vereinbarung bestätigt die Wirtschaftlichkeit sowie die Fortschritte der Sole-Exploration im Clayton Valley.
– Im nordöstlichen Bereich des Clayton Valley hat Cypress Development Corp. (TSX-V:CYP) vor Kurzem eine Vormachbarkeitsstudie (PFS) durchgeführt und plant eine Machbarkeitsstudie im weiteren Jahresverlauf. Pure Energy hat ein Grubenmodell und einen Abbauplan entwickelt, die eine Minenlebensdauer von 40 Jahren vorsehen, und arbeitet derzeit an Plänen für eine Pilotanlage zur Optimierung von Extraktionstechnologien (Lithium-Tonstein).
– Noram Ventures Inc. (TSX-V:NRM) führt seine fünfte Bohrrunde durch und hat eine Ressource im Umfang von 300 Millionen Tonnen mit mehr als 900 ppm Lithium veröffentlicht. Die aktuellen Bohrungen sind auf bestem Wege, diese Ressource mehr als zu verdoppeln.
– Enertopia Corporation (OTC:ENRT) verfügt über einen schmalen Grundbesitz zwischen den Projekten von Cypress und Noram. Das Unternehmen hat auf Grundlage von 4 Bohrlöchern eine Ressource von 100 Millionen Tonnen mit einem Cutoff-Wert von 400 ppm Lithium abgegrenzt.
– Die Firma Spearmint Resources (CSE:SPMT), die über ein Konzessionsgebiet südlich von Cypress verfügt, hat im November ein Bohrprogramm abgeschlossen und konnte hochgradige Lithiumdurchörterungen bekannt geben.

Auf dem Landpaket von Scotch Creek Ventures Inc. (CSE:SCV) wurden trotz der begrenzt verfügbaren Flächen aufgrund der Abgeschlossenheit des Beckens nur sehr begrenzte Explorationen durchgeführt. Der Grundbesitz des Unternehmens ist größer als der von Cypress, Noram, Enertopia und Spearmint zusammengenommen.

Über Scotch Creek Ventures

Scotch Creek ist ein Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf den Erwerb, die Exploration und die Erschließung von Mineralprojekten in erstklassigen nordamerikanischen Bergbaurechtsprechungen gerichtet ist. Scotch Creek hat es sich zur Aufgabe gemacht, sich zu einem erstklassigen Lithiumexplorationsunternehmen in einem der aussichtsreichsten Lithiumgebiete der Welt – dem Clayton Valley in Nevada – zu entwickeln.

Für das Board of Directors

David K. Ryan
David Ryan
Chief Executive Officer

Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie auf unserer Website unter www.scotch-creek.com oder unter unserem Profil auf SEDAR unter www.sedar.com sowie auf der Website der CSE unter www.thecse.com.

PR-Ansprechpartner
Scotch Creek Ventures Inc.
Telefon: +1.604.283.5636
E-Mail: info@scotch-creek.com
Website: www.scotch-creek.com

SCOTH CREEK VENTURES INC.
1140-625 Howe Street, Vancouver, BC, V6C 2T6
info@scotch-creek.com
+1.604.283-5636

CSE:SCV | FWB:7S2

Die CSE hat diese Mitteilung nicht überprüft und übernimmt keine Verantwortung für ihre Richtigkeit oder Angemessenheit.

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen können zukunftsgerichtete Informationen darstellen. Zukunftsgerichtete Informationen sind häufig, aber nicht immer, durch die Verwendung von Wörtern wie annehmen, planen, schätzen, erwarten, können, werden, beabsichtigen, sollten und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen erwartet werden. Die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens können aufgrund von Entscheidungen der Aufsichtsbehörden, Wettbewerbsfaktoren in den Branchen, in denen das Unternehmen tätig ist, den vorherrschenden wirtschaftlichen Bedingungen, Änderungen der strategischen Wachstumspläne des Unternehmens und anderen Faktoren, von denen viele außerhalb des Einflussbereichs des Unternehmens liegen, erheblich von den in diesen zukunftsgerichteten Informationen erwarteten Ergebnissen abweichen. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass die Erwartungen, die sich in den zukunftsgerichteten Informationen widerspiegeln, vernünftig sind, aber es kann nicht zugesichert werden, dass diese Erwartungen sich als richtig erweisen, und auf solche zukunftsgerichteten Informationen sollte man sich nicht übermäßig verlassen. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen stellen die Erwartungen des Unternehmens zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung dar und können sich nach diesem Zeitpunkt ändern. Das Unternehmen lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Scotch Creek Ventures Inc.
David Ryan
1140-625 Howe Street
V6C 2T6 Vancouver, BC
Kanada

email : david.ryan@hotmail.com

Pressekontakt:

Scotch Creek Ventures Inc.
David Ryan
1140-625 Howe Street
V6C 2T6 Vancouver, BC

email : david.ryan@hotmail.com

Surge Copper durchschneidet 830 Meter mit 0,38 % CuEq und 378 Meter mit 40 % CuEq in West Seel

10. Mai 2021, Vancouver, British Columbia – Surge Copper Corp. (TSXV: SURG) (Frankfurt: G6D2) (Surge oder das Unternehmen) freut sich, zusätzliche Testergebnisse für mehrere Bohrlöcher zur Ressourcendefinition und Exploration aus der Liegenschaft Ootsa in British Columbia, an der das Unternehmen eine hundertprozentige Beteiligung hat, bekanntzugeben.

Highlights

– Bohrloch S21-240 durchschnitt 830 Meter mit einem Gehalt von 0,38 % Kupferäquivalent1 einschließlich 170 Meter mit einem Gehalt von 0,47 % Kupferäquivalent

– Bohrlöcher S21-231 und 234 trafen beide auf hochgradige Mineralisierung an der Südostseite von West Seel einschließlich 0,70 % Kupferäquivalent über 62 Meter und 0,62 % Kupferäquivalent über 86 Meter

– Bohrloch S21-239 durchschnitt 190 Meter mit einem Gehalt von 0,45 % Kupferäquivalent einschließlich 66 Meter mit einem Gehalt von 0,65 % Kupferäquivalent

– Ergebnisse aus 8 zusätzlichen Bohrlöchern stehen aus, einschließlich der Step-Out-Bohrlöcher zum Westen, Norden und in der Lücke zwischen den Seel-Vorkommen

Dr. Shane Ebert, VP Exploration, kommentierte: Die letzten Serien von Bohrlöchern sind alle Step-Outs, die die Ränder des Vorkommens West Seel prüfen und die Größe des Vorkommens weiterhin bedeutend erweitern und helfen, die wichtigsten Strukturkontrollen zu definieren. Bohrloch S21-240, an der Nordseite des Vorkommens, ergab einen beeindruckenden Abschnitt von 830 Metern kontinuierlicher Mineralisierung mit einem Gehalt von 0,38 % Kupferäquivalent, zusammen mit hochgradigeren Zonen. Die Bohrlöcher an der Südostseite des Vorkommens ergaben ebenfalls hochgradige Zonen ab 200 Meter unter der Oberfläche mit nach Südosten offenbleibender Mineralisierung. Der südöstliche Teil des Vorkommens West Seel ist ein Gebiet, in dem zusätzliche Bohrarbeiten das Vorkommen potenziell um beachtliche Tonnage erweitern könnten.

Bohrlöcher S21-229 bis 234, 239 und 240 – Vorkommen West Seel

Bohrlöcher S21-229 bis 234, 239 und 240 wurden alle im Vorkommen West Seel ausgeführt, und alle acht Bohrlöcher waren darauf ausgerichtet, die äußeren Ränder des Vorkommens zu definieren. Wichtige Ergebnisse sind in der Tabelle unten zusammengefasst. Abbildung 1 zeigt die Lage der Bohrlöcher 2020-2021 und die betreffenden Abschnitte.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58274/2021-05-10-SURG-DrilResults10456_DE_Prcom.001.png

Abbildung 1. Plan zur Lage der Bohrlöcher für das Bohrprogramm 2020-2021 in Ootsa.

Bohrlöcher S21-231 und 234 wurden an der Südostseite des Vorkommens West Seel ausgeführt. Bohrloch S21-231 wurde mit einem Richtungswinkel von 315 und einem Gefälle von -65 Grad bis zu einer Gesamttiefe von 807 Metern gebohrt und durchschnitt 0,40 % Kupferäquivalent über 378 Meter ab einer Tiefe von 386 Metern, einschließlich 0,70 % Kupferäquivalent über 62 Meter aus einer Tiefe von 434 Metern. Bohrloch S21-234 wurde mit einem Richtungswinkel von 315 und einem Gefälle von -65 Grad bis zu einer Gesamttiefe von 795 Metern gebohrt und durchschnitt 0,44 % Kupferäquivalent über 202 Meter ab einer Tiefe von 206 Metern, einschließlich 0,62 % Kupferäquivalent über 86 Meter ab einer Tiefe von 312 Metern. Das Potenzial, hochgradigere Zonen nach Südosten zu expandieren, wird in den Abbildungen 2 und 3 verdeutlicht.

Bohrlöcher S21-230, 233 und 239 liegen an der Westseite von West Seel, und alle drei weiteten das Vorkommen in die Tiefe und nach Westen aus. Bohrloch S21-230 war ein vertikales Bohrloch, das bis zu einer Tiefe von 888 Metern gebohrt wurde. Bohrloch S21-233 wurde mit einem Richtungswinkel von 135 und einem Gefälle von -75 Grad bis zu einer Gesamttiefe von 737,5 Metern gebohrt und durchschnitt 0,35 % Kupferäquivalent über 395,5 Meter ab einer Tiefe von 342 Metern, einschließlich 0,48 % Kupferäquivalent über 148 Meter ab einer Tiefe von 474 Metern. Bohrloch S21-239 wurde mit einem Richtungswinkel von 135 und einem Gefälle von -75 Grad bis zu einer Gesamttiefe von 746,5 Metern gebohrt und durchschnitt 0,45 % Kupferäquivalent über 190 Meter ab 354 Metern Tiefe, einschließlich 0,65 % Kupferäquivalent über 66 Meter ab einer Tiefe von 356 Metern.

Bohrloch S21-240 liegt an der Nordseite des Vorkommens und wurde mit einem Richtungswinkel von 215 und einem Gefälle von -51 Grad bis zu einer Gesamttiefe von 1.240,50 Metern gebohrt. In dem Bohrloch wurden 0,38 % Kupferäquivalent über 830 Meter ab einer Tiefe von 240 Metern, einschließlich 0,47 % Kupferäquivalent über 170 Meter aus einer Tiefe von 658 Metern, durchschnitten.

Zusammenfassung der Analyseergebnisse für ausgewählte
Bohrlöcher

Bohrlocvon (mbis (m)MächtiCuEq (%Cu (%Au Mo (%)Ag
h ) gkeit ) ) (g/t) (g/t)
(m)1 2
S21-230478,0 706,0 228,0 0,28 0,17 0,06 0,014 1,4
einschl598,0 638,0 40,0 0,49 0,35 0,10 0,010 1,6
.

S21-231386,0 764,0 378,0 0,40 0,18 0,17 0,013 2,1
einschl434,0 496,0 62,0 0,70 0,34 0,28 0,023 4,0
.

S21-233342,0 737,5 395,5 0,35 0,17 0,08 0,028 1,8
einschl474,0 622,0 148,0 0,48 0,23 0,10 0,042 2,2
.

S21-234206,0 408,0 202,0 0,44 0,20 0,19 0,015 1,7
einschl312,0 398,0 86,0 0,62 0,27 0,28 0,023 2,7
.

S21-239354,0 544,0 190,0 0,45 0,23 0,13 0,025 2,0
einschl356,0 422,0 66,0 0,65 0,31 0,18 0,044 3,0
.

S21-240248,0 1078,0 830,0 0,38 0,18 0,12 0,022 2,1
einschl448,0 506,0 58,0 0,57 0,26 0,22 0,020 4,1
.

einschl658,0 828,0 170,0 0,47 0,19 0,15 0,041 1,7
.

1. Die Mächtigkeit bezieht sich auf die
Bohrlochabschnitte, die wahren Mächtigkeiten wurden noch
nicht ermittelt. EOH = Ende des
Bohrlochs.

2. CuÄq (Kupferäquivalent): Damit wird der kombinierte
Wert von Kupfer, Molybdän, Gold und Silber als
Prozentsatz des Kupfers ausgedrückt; dieser Wert dient
nur zu Veranschaulichungszwecken. Es wurden keine
Wertberichtigungen für Verluste bei der Gewinnung
vorgenommen, die bei einem eventuellen Abbau auftreten
könnten. Für die Berechnungen wurden die folgenden
Metallpreise zugrunde gelegt: USD $ 3/Pfund Kupfer, $
1800/Unze Gold, $10/Pfund Molybdän und $ 22/Unze Silber,
wobei die folgende Formel

verwendet wurde: CuÄq % = Cu % + (Au g/t x 0,875) + (Mo %
x 3,33) + (Ag g/t x
0,0107).

Bohrloch S21-229 liegt an der Nordwestseite des Vorkommens und wurde nach Norden in einem Winkel von -50 Grad bis zu einer Gesamttiefe von 798 Metern gebohrt. BohrlochS21-232 liegt an der Südseite des Vorkommens und wurde nach Südosten in einem Winkel von -70 Grad bis zu einer Gesamttiefe von 756 Metern gebohrt. Keines der Bohrlöcher traf auf bedeutende Mineralisierung, und beide Bohrlöcher helfen, die Grenze der Mineralisierung in diesen Gebieten zu definieren.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58274/2021-05-10-SURG-DrilResults10456_DE_Prcom.002.png

Abbildung 2. West Seel Querschnitt C-C zeigt Ergebnisse der Bohrlöcher S21-228, 231, 233 und 239. Siehe Abbildung 1 zur Lage der Abschnitte.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58274/2021-05-10-SURG-DrilResults10456_DE_Prcom.003.png

Abbildung 3. West Seel Querschnitt D-D zeigt Ergebnisse der Bohrlöcher S21-230 und 234. Siehe Abbildung 1 zur Lage der Abschnitte.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58274/2021-05-10-SURG-DrilResults10456_DE_Prcom.004.png

Abbildung 4. West Seel Längsschnitt B-B zeigt Ergebnisse der Bohrlöcher S20-219, 220, 224 und 226 und S21-240. Siehe Abbildung 1 zur Lage der Abschnitte.

Update zum Bohrprogramm

Das Bohrprogramm von Herbst 2020 bis Winter 2021 wurde abgeschlossen. Im Rahmen des Programms wurden 20.028 Meter in 27 Bohrlöchern gebohrt. Ergebnisse aus allen Bohrlöcher wurden aufgezeichnet, und es wurden Proben entnommen und zur Prüfung weitergeleitet. Testergebnisse für 19 Bohrlöcher liegen vor und wurden veröffentlicht, und Ergebnisse für weitere 8 Bohrlöcher stehen noch aus.

Die Wiederaufnahme der Bohrarbeiten ist für Ende Mai bis Anfang Juni nach Tauwetter im Frühjahr und Schneeschmelze in dem Gebiet geplant. Weitere Einzelheiten zum Sommer-Bohrprogramm werden in einer nachfolgenden Pressemeldung bekanntgegeben werden.

Qualitätskontrolle
Alle Bohrkerne werden protokolliert, fotografiert und mit einer Diamantsäge halbiert. Die Hälfte des Kerns wird verpackt und zur Analyse an Activation Laboratories Ltd. in Kamloops British Columbia gesandt (das Labor ist nach ISO/IEC 17025 akkreditiert), während die andere Hälfte für Überprüfungs- und Referenzzwecke archiviert und vor Ort eingelagert wird. Gold wird mit einer 30-Gramm-Brandprobe analysiert; 37 weitere Elemente werden mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP) anhand eines Vier-Säuren-Aufschlusses analysiert. Doppel-, Leer- und zertifizierte Standardproben werden in jede Probencharge eingefügt und danach kontrolliert, um eine ordnungsgemäße Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle sicherzustellen.

Qualifizierter Sachverständiger
Dr. Shane Ebert P.Geo. ist der qualifizierte Sachverständige gemäß National Instrument 43-101 für die Projekt Ootsa und Berg und hat die in dieser Pressemeldung enthaltenen technischen Informationen genehmigt.

Über Surge Copper Corp.
Das Unternehmen ist Eigentümer einer Beteiligung von 100 % an dem Konzessionsgebiet Ootsa, einem Explorationsprojekt im fortgeschrittenen Stadium, das die Porphyrlagerstätten East Seel, West Seel und Ox umfasst, die an die Tagebaumine Huckleberry Copper im Eigentum von Imperial Metals angrenzen. Das Konzessionsgebiet Ootsa enthält auf eine Grube beschränkte, mit NI 43-101 konforme Kupfer-, Gold-, Molybdän- und Silberressourcen in den Kategorien nachgewiesen und angedeutet.

Das Unternehmen erwirbt derzeit auch eine 70%ige Beteiligung am Konzessionsgebiet Berg von Centerra Gold. Berg ist ein großes Projekt in einem fortgeschrittenen Explorationsstadium und befindet sich 28 km nordwestlich der Lagerstätten Ootsa. Berg beinhaltet grubenbeschränkte NI 43-101-konforme Kupfer-, Molybdän- und Silberressourcen, die als nachgewiesen und angedeutet eingestuft sind. Zusammen bieten die naheliegenden Konzessionsgebiete Ootsa und Berg Surge einen dominanten Grundbesitz im Bezirk Ootsa-Huckleberry-Berg sowie die Kontrolle über vier fortgeschrittene porphyrische Lagerstätten.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

Leif Nilsson
Chief Executive Officer

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Telefon: +1 604-416-2978 oder +1 604-558-5847

info@surgecopper.com
www.surgecopper.com

Surge Copper Corp.
PO Box 10351 888-700 West Georgia Street,
Vancouver, BC, Canada, V7Y 1G5
www.surgecopper.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf zukünftige Ereignisse beziehen. In einigen Fällen können Sie zukunftsgerichtete Aussagen an Begriffen wie wird, kann, sollte, erwartet, plant oder nimmt an bzw. der Verneinung dieser Begriffe oder anderen vergleichbaren Begriffen erkennen. Alle hierin enthaltenen Aussagen, ausgenommen Aussagen über historische Tatsachen, sind zukunftsgerichtete Aussagen und beinhalten unter anderem Aussagen über die Pläne des Unternehmens in Bezug auf die Konzessionsgebiete Berg und Ootsa. Diese Aussagen sind lediglich Prognosen und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Aktivitäten, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Solche Ungewissheiten und Risiken können unter anderem darin bestehen, dass die tatsächlichen Ergebnisse der Explorationsaktivitäten des Unternehmens von den Erwartungen des Managements abweichen, dass es zu Verzögerungen bei der Erlangung oder dem Nichterhalt von erforderlichen staatlichen oder sonstigen behördlichen Genehmigungen kommt; die Fähigkeit, ausreichende Finanzierungen zur Durchführung seiner geplanten Explorationsprogramme zu beschaffen; dass es nicht möglich ist, Arbeitskräfte, Ausrüstung und Zubehör in ausreichender Menge und rechtzeitig zu beschaffen; dass es zu Ausfällen von Ausrüstung kommt; Auswirkungen der aktuellen Coronavirus-Pandemie; oder dass schlechtes Wetter auftritt. Obwohl diese zukunftsgerichteten Aussagen und alle Annahmen, auf denen sie beruhen, in gutem Glauben getätigt werden und die gegenwärtige Einschätzung des Unternehmens in Bezug auf die Geschäftsentwicklung widerspiegeln, werden die tatsächlichen Ergebnisse fast immer, manchmal sogar wesentlich, von den hierin enthaltenen Schätzungen, Vorhersagen, Prognosen, Annahmen oder anderen zukünftigen Leistungen abweichen. Das Unternehmen beabsichtigt nicht, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, um sie an die tatsächlichen Ergebnisse anzupassen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

1)-Mit dem Kupferäquivalent (CuÄq) wird der kombinierte Wert von Kupfer, Molybdän, Gold und Silber als Prozentsatz des Kupfers ausgedrückt; dieser Wert dient nur zu Veranschaulichungszwecken. Es wurden keine Wertberichtigungen für Verluste bei der Gewinnung vorgenommen, die bei einem eventuellen Abbau auftreten könnten. Für die Berechnungen wurden die folgenden Metallpreise zugrunde gelegt: USD $ 3/Pfund Kupfer, $ 1800/Unze Gold, $10/Pfund Molybdän und $ 22/Unze Silber.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Surge Copper Corp.
Taryn Downing
888-700 West Georgia Street
V7Y 1G5 Vancouver, BC
Kanada

email : info@surgecopper.com

Pressekontakt:

Surge Copper Corp.
Taryn Downing
888-700 West Georgia Street
V7Y 1G5 Vancouver, BC

email : info@surgecopper.com

FansUnite schließt die Integration des Zahlungsanbieters von Kryptowährungen, CoinsPaid, ab

Währungen wie Bitcoin, Dogecoin und Ethereum werden jetzt als Zahlungsmittel auf FansUnites B2B-Sportwetten- und Casino-Plattformen akzeptiert

Vancouver, British Columbia, 10. Mai 2021 – FansUnite Entertainment Inc. (CSE: FANS) (OTCQB: FUNFF) (FansUnite oder das Unternehmen) freut sich, die vollkommene Integration von CoinsPaid (CoinsPaid), einem führenden Anbieter von Lösungen zum Umtausch von und Zahlung mit Kryptowährung, in seine B2B-Online-Wett-Plattformen bekanntzugeben.

Mit Hilfe von CoinsPaid können Zahlungen in Kryptowährung auf FansUnites B2B-Wett-Plattformen verarbeitet werden, und Online-Wetter haben die Möglichkeit, neben Bargeld andere virtuelle Währungen zu verwenden. B2B-Partner mit Lizenzen zu FansUnites Technologie können jetzt Einzahlungen in Form von Kryptowährung für Bitcoin, Dogecoin, Ethereum, Litecoin, Bitcoin Cash und Tether verarbeiten. Dies erlaubt es, FanUnites Online-Wettgeschäfte über alternative Zahlungsmethoden abzuwickeln und für Online-Wetter einfacher und bequemer zu machen.

Die Integration von CoinsPaid ermöglicht es uns, unseren B2B-Partnern Zahlungslösungen anzubieten, mit deren Hilfe sie die wachsende Beliebtheit von Kryptowährungen ausnutzen können, äußerte Scott Burton, CEO von FansUnite. Immer mehr Unternehmen erkennen die Bedeutung und den Nutzen dezentralisierter Geldmittel, und wir freuen uns, einem wachsenden Ökosystem beizutreten, in dem Kunden Käufe mit virtuellen Währungen tätigen können.

Über FansUnite Entertainment Inc.

FansUnite ist ein Sport- und Unterhaltungsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf Technologien in Zusammenhang mit reguliertem und legalem Online-Glücksspiel sowie anderen damit in Zusammenhang stehenden Produkten gerichtet ist. Das Hauptgeschäft ist der Betrieb des FansUnite Sportsbook und der Website der 100-Prozent-Tochtergesellschaft McBookie Limited, die Online-Glücksspieldienstleistungen auf dem Markt des Vereinigten Königreichs anbietet. FansUnite ist auch ein Anbieter von Technologielösungen, Produkten und Dienstleistungen in der Gaming- und Unterhaltungsbranche und sucht nach Technologieplattformen und Aktiva mit hohem Wachstumspotenzial auf neuen oder sich entwickelnden Märkten.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Prit Singh, Investor Relations bei FansUnite
ir@fansunite.com
(905) 510-7636

Scott Burton, Chief Executive Officer von FansUnite
scott@fansunite.com

Darius Eghdami, President von FansUnite
darius@fansunite.com

WEDER DIE KANADISCHE WERTPAPIERBÖRSE NOCH IHRE REGULIERUNGSDIENSTLEISTER HABEN DIESE VERÖFFENTLICHUNG GEPRÜFT ODER ÜBERNEHMEN DIE VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER RICHTIGKEIT DIESER VERÖFFENTLICHUNG.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN: Bestimmte hierin enthaltene Informationen können gemäß der kanadischen Wertpapiergesetzgebung “zukunftsgerichtete Informationen” darstellen. Im Allgemeinen können zukunftsgerichtete Informationen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie “glaubt”, ” glauben”, “erwartet”, “beabsichtigt”, “antizipiert”, “potenziell”, “sollte”, “kann”, “wird”, “plant”, “fortsetzen” oder ähnlichen Ausdrücken als unsicher und zukunftsgerichtet identifiziert werden. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen gehören unter anderem Aussagen über die Wirksamkeit der CoinsPaid-Dienste oder die Steigerung der Verbrauchernachfrage aufgrund der Integration beinhalten; die Fähigkeit von FansUnite, die technologischen Anforderungen mit seiner Plattform zu erfüllen, die Geschäftsentwicklungspläne von FansUnite, das einzigartige Portfolio des Unternehmens sowie die Erörterung zukünftiger Pläne, Projektionen, Ziele, Schätzungen und Prognosen und des damit verbundenen Zeitplans. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Einschätzungen des Unternehmens und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Errungenschaften von FansUnite wesentlich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Weitere Informationen zu den Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf die Geschäftstätigkeit des Unternehmens sind unter der Überschrift “Risikofaktoren” im Non-Offering Prospekt des Unternehmens vom 27. März 2020 enthalten, der auf dem Emittentenprofil des Unternehmens auf SEDAR unter www.sedar.com hinterlegt ist, sowie zu den Risiken im Zusammenhang mit globalen Pandemien, einschließlich des neuartigen Coronavirus (COVID-19), und der Ausbreitung anderer Viren oder Krankheitserreger sowie dem Einfluss makroökonomischer Entwicklungen. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung beziehen sich auf das Datum dieser Pressemitteilung. FansUnite lehnt es ab und verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

FansUnite Entertainment Inc.
Darius Eghdami
1080 – 789 W. Pemder Street
V6C 1H2 Vancouver, BC
Kanada

email : darius@fansunite.com

Pressekontakt:

FansUnite Entertainment Inc.
Darius Eghdami
1080 – 789 W. Pemder Street
V6C 1H2 Vancouver, BC

email : darius@fansunite.com

Tryp Therapeutics holt Clinlogix als Partner zur Unterstützung bei seiner klinischen Studie an Bord

Die mit Clinlogix geschlossene Vereinbarung ist ein wesentlicher Schritt für Tryp, um seine klinischen Phase-IIa-Studien einleiten zu können

San Diego, Kalifornien – 10. Mai 2021 – Tryp Therapeutics (CSE:TRYP; OTCQB:TRYPF, FWB: 8FW) (Tryp), ein Pharmaunternehmen, das sich auf die Entwicklung von Wirkstoffen im klinischen Stadium für Krankheiten mit ungedecktem medizinischem Bedarf konzentriert, hat heute die Unterzeichnung eines Dienstleistungsrahmenvertrags mit der Auftragsforschungsorganisation (CRO) Clinlogix bekannt gegeben, mit der sich Tryp Unterstützung bei der klinischen Entwicklung seines Programms Psilocybin-for-Neuropsychiatric Disorders (PFNTM) sichert.

Clinlogix verfügt über internationale Erfahrung in der Bereitstellung von CRO-Leistungen für die Entwicklung von neuartigen Pharmaprodukten. Die Organisation wird mit Tryp und seinen klinischen Partnern in verschiedenen Bereichen kooperieren, wie z.B. beim Verfassen medizinischer Schriften, bei der biostatistischen Analyse, beim Datenmanagement sowie bei der Überwachung des Studienverlaufs.

Clinlogix freut sich sehr, Tryp Therapeutics im Rahmen seiner nächsten klinischen Entwicklungsphase als Partner zu unterstützen. Wir freuen uns darauf, unsere Kernkompetenzen in der klinischen Forschung einbringen zu können, um diese neuartige Technologie auf den Weg zu bringen, erklärt JeanMarie Markham, Gründerin & CEO von Clinlogix. Unser gemeinsames Ziel ist es, innovative Lösungen für ungedeckte medizinische Bedürfnisse zu entwickeln. Clinlogix ist stolz darauf, Tryp bei der Weiterentwicklung seiner neuartigen Therapien im Zuge der klinischen Prüfung zu unterstützen. Wir freuen uns auf eine fruchtbare und erfolgreiche Partnerschaft!

Bei der Kooperation zwischen Tryp und Clinlogix geht es zunächst um die Unterstützung von Tryp bei seinen bevorstehenden klinischen Phase-IIa-Studien zur Behandlung von Essstörungen und Fibromyalgie. Die Durchführung dieser Studien erfolgt in führenden Forschungszentren, wie z.B. der University of Florida, die in den jeweiligen Krankheitsbereichen bestens bewandert sind. Essstörungen wie das sogenannte Binge Eating (Anm.: Essattacken mit Kontrollverlust) und die hypothalamische Adipositas, auf die Tryp in seiner klinischen Phase IIa-Studie abzielt, können mit den derzeit verfügbaren Therapien oft nur unzureichend behandelt werden. Tryps bevorstehende klinische Phase-IIa-Studie zur Fibromyalgie zielt darauf ab, eine zusätzliche Behandlungsmöglichkeit für knapp ein Drittel jener Patienten anzubieten, die an dieser Erkrankung leiden und bei der Behandlung ihrer Symptome auf Opioide angewiesen sind.

Die ordnungsgemäße Durchführung einer klinischen Studie ist für den klinischen Erfolg maßgeblich. Die Zusammenarbeit mit dem Team von Clinlogix versorgt Tryp mit jenen Schlüsselelementen, die für die erfolgreiche Durchführung einer klinischen Studie erforderlich sind, erläutert Dr. Jim Gilligan, Ph.D., der bei Tryp als President und Chief Science Officer verantwortlich zeichnet.

Über Tryp Therapeutics

TRYP Therapeutics ist ein pharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von Wirkstoffen im klinischen Stadium für die Behandlung von Erkrankungen mit ungedecktem medizinischem Bedarf durch beschleunigte regulatorische Verfahren konzentriert. Das Tryp-Programm Psilocybin-for-Neuropsychiatric Disorders (PFN) konzentriert sich auf die Entwicklung von synthetischem Psilocybin als neue Klasse von Arzneimitteln zur Behandlung bestimmter neuropsychiatrischer Erkrankungen. Der führende PFN-Arzneimittelkandidat von Tryp ist TRP-8802 zur Behandlung von Fibromyalgie, einem chronischen Schmerzsyndrom, von dem in den USA Schätzungen zufolge über fünf Millionen Menschen betroffen sind. Daneben bereitet sich das Unternehmen auf die Einleitung einer klinischen Phase-II-Studie zu Essstörungen mit Dr. Jennifer Miller von der University of Florida als Partner vor.

Abgesehen von seinem PFN-Programm entwickelt Tryp auch TRP-1001, eine orale Formulierung von Razoxan zur Behandlung von Weichteilsarkomen. Weichteilsarkome sind eine seltene und vielfältige Gruppe von Tumoren, die etwa ein Prozent aller Krebserkrankungen bei Erwachsenen und sieben Prozent bei Kindern ausmachen. Angesichts der Häufigkeit von Weichteilsarkomen in den USA ist Tryp der Auffassung, dass TRP-1001 den Status eines Orphan-Arzneimittels bei der FDA erhalten sollte.

Anlegerkontakt:
T: 1-833-811-TRYP (8797)
E: investors@tryptherapeutics.com
W: www.tryptherapeutics.com

Über Clinlogix

Seit ihrer Gründung im Jahr 1999 unterstützt die Firma Clinlogix Unternehmen dabei, komplexe Forschungsaktivitäten der nächsten Generation in Angriff zu nehmen und neue Grenzen in der Gesundheitsversorgung und Medizin zu durchbrechen. Durch die Kombination von erstklassigen Führungsqualitäten im wissenschaftlichen und regulatorischen Bereich mit einem soliden Ansatz im Projektmanagement bietet die Firma während des gesamten Programms effiziente Unterstützung bei der Umsetzung strategischer Maßnahmen. Vom Konzept bis hin zur kommerziellen Umsetzung machen wir uns das Know-how eines globalen Netzwerks von eingehend geprüften wissenschaftlichen Beratern und Vordenkern zunutze, um bei jedem Projekt Spitzenleistungen zu erzielen.
Clinlogix hat seine Firmenzentrale in Lower Gwynedd (Pennsylvania) und betreibt zur Hilfestellung bei internationalen Produktentwicklungsprogrammen auch Niederlassungen in Japan, Deutschland und Kolumbien.

www.clinlogix.com

Zukunftsgerichtete Informationen

Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung – einschließlich Aussagen in Bezug auf das erwartete Abschlussdatum der Platzierung – können zukunftsgerichtete Informationen darstellen. In einigen Fällen, jedoch nicht notwendigerweise in allen Fällen, können zukunftsgerichtete Informationen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie plant, zielt ab, erwartet oder erwartet nicht, wird erwartet, eine Gelegenheit besteht, ist positioniert, schätzt, beabsichtigt, geht davon aus, antizipiert oder antizipiert nicht oder glaubt bzw. Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen erkannt werden oder besagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse ergriffen werden, eintreten oder erreicht werden können, könnten, würden, dürften oder werden. Darüber hinaus enthalten alle Aussagen, die sich auf Erwartungen, Projektionen oder andere Charakterisierungen zukünftiger Ereignisse oder Umstände beziehen, zukunftsgerichtete Informationen. Aussagen, die zukunftsgerichtete Informationen enthalten, sind keine historischen Fakten, sondern stellen Erwartungen, Schätzungen und Projektionen des Managements in Bezug auf zukünftige Ereignisse dar.

Zukunftsgerichtete Informationen basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Meinungen, Annahmen und Schätzungen, die zwar von Tryp zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung als angemessen erachtet werden, jedoch bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten, Annahmen und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf die Faktoren, die im Abschnitt Risk Factors des endgültigen Prospekts von Tryp, der unter www.sedar.com abrufbar ist, ausführlicher beschrieben sind. Diese Faktoren erheben nicht den Anspruch, eine vollständige Liste der Faktoren darzustellen, die das Unternehmen beeinflussen könnten; diese Faktoren sollten jedoch sorgfältig berücksichtigt werden. Es kann nicht garantiert werden, dass sich diese Schätzungen und Annahmen als richtig erweisen. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung entsprechen dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt, als diese Pressemitteilung erstellt wurde. Tryp ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu korrigieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen ausdrücklich gefordert.

DIE CANADIAN SECURITIES EXCHANGE UND IHRE REGULIERUNGSORGANE HABEN DIE ANGEMESSENHEIT BZW. GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG NICHT GEPRÜFT UND ÜBERNEHMEN DIESBEZÜGLICH KEINE VERANTWORTUNG.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

TRYP Therapeutics Inc.
Terese Gieselman
335 – 1632 Dickson Avenue
V1Y 7T2 Kelowna, BC
Kanada

email : terese@mincocorp.ca

Pressekontakt:

TRYP Therapeutics Inc.
Terese Gieselman
335 – 1632 Dickson Avenue
V1Y 7T2 Kelowna, BC

email : terese@mincocorp.ca

Canadian Palladium erweitert die Garden Zone in Streichrichtung mit 2,38 g/t Palladiumäquivalent auf 6 m und durchteuft eine neue als “Feeder”-Gang interpretierte Zone mit Palladiummineralisierung

Vancouver, British Columbia, 5. Mai 2021 – Canadian Palladium Resources Inc. (das Unternehmen) (CSE: BULL) (OTCQB: DCNNF) (FWB: DCR1) freut sich, neue Analyseergebnisse für die Diamantbohrlöcher EB-21-51, EB-21-52 und EB-21-53 bei der Palladiumlagerstätte East Bull, 90 Kilometer (km) westlich von Sudbury (Ontario), vorzulegen. Diese Bohrlöcher erweitern die primäre Palladiummineralisierung in der Garden/Valhalla Zone um 250 Meter in Streichrichtung nach Westen und durchteuften eine neue Zone mit einem mineralisierten, einschlusshaltigen Gabbro, rund 50 Meter unterhalb der Garden Zone. Diese Zone wird als Feeder-Gang oder Magmakanal für den Intrusionskörper East Bull interpretiert.

Die wichtisten Ergebnisse der aktuellen Bohrlöcher beinhalten:
– Bohrloch EB-21-52 durchteufte sowohl die Garden Zone als auch einen neuen mineralisierten, einschlusshaltigen Gabbro, der von Meter 223,0 bis 230,0 1,41 g/t Palladiumäquivalent (g/t PdÄq) auf 7 Metern lieferte; das Loch endete in mineralisiertem Gabbro. Das Unternehmen plant, dieses Loch zu erweitern, um die vollständige Ausdehnung der neuen Zone, die als Feeder-Gang interpretiert wird, zu bestimmen.
– Bohrloch EB-21-53 durchteufte von Meter 173,0 bis 179,0 2,38 g/t PÄq auf 6,0 Metern. Dieser Abschnitt befindet sich in der Garden Zone, wo die Mineralisierung in unterschiedlich strukturiertem Gabbro lagert, welcher auf mehr als 2,5 Kilometer Streichlänge eine beständige Mineralisierung ergeben hat.

Wayne Tisdale, CEO von Canadian Palladium, meint dazu: Die Entdeckung einer tieferen Zone unterhalb der primären Mineralisierung in der Valhalla/Garden Zone, bietet spannende neue Aussichten für das Projekt East Bull. Die Geologen des Unternehmens nehmen an, dass es sich bei dieser neuen Zone um einen mineralisierten Feeder-Gang oder einen Magmakanal handeln könnte, der eine möglicherweise günstige Struktur für die Auffindung einer hochgradigen Mineralisierung ist. Wir freuen uns darauf, in das Zielgebiet zurückzukehren, sobald die Bedingungen vor Ort den Zugang nach dem Tauwetter ermöglichen.

Die mineralisierten Abschnitte aus den Bohrlöcher EB-20-51, EB-21-52 und EB-21-53 sind in Tabelle 1 angeführt. In Anhang 1 sind Informationen zu den Standorten und Ausrichtungen der Bohrlöcher gegeben. In Abbildung 1 sind die Standorte der Bohrlöcher dargestellt.

Tabelle 1: Ergebnisse der Diamantbohrlöcher EB-21-51, -52 und -53

Bohrlocvon bis MächtigkPd Pt Au Cu % Ni %Co %3PGM + PdÄq
h (Meter (Meteeit g/t g/t g/t Au g/t
-Nr. ) r) (Meter) g/t

EB-21-583 107 24 0,480,170,030,0840,030,000,695 1,020
1 8 0 7 2 6

und 126 133 7 0,450,200,050,1180,030,000,710 1,122
6 3 0 1 6

EB-21-5104 108 4 0,580,180,070,1600,040,000,842 1,379
2 7 5 1 4 7

und 159 170 11 0,480,150,040,0970,050,000,687 1,074
8 1 8 2 6

Feeder223 230 7 0,370,010,060,3070,030,000,571 1,406
-Gang 9 3 5 6 8

EB-21-5173 179 6 1,220,500,050,1530,050,001,782 2,384
3 5 0 7 3 7

1. Einzelne gekennzeichnete Proben wurden in zwei Hälften gesägt, in Säcke verpackt, versiegelt und per Kurier zum Labor transportiert. Duplikate, Leerproben und Standardmaterial wurden vor Ort in die Probencharge. Die Proben wurden an die Einrichtung von AGAT Laboratories in Mississauga (Ontario) geschickt. Jede Probe wurde unter Verwendung der AGAT Laboratories-Verfahren mit den Codes 202555 – Brandprobe mit abschließendem ICP-Verfahren (50-g-Einwaage) – und 201070 – Aufschluss mit vier Säuren mit abschließendem ICP-OES-Verfahren – analysiert.
2. Bei den angegebenen Mächtigkeiten handelt es sich um Bohrkernlängen, wobei die wahren Mächtigkeiten auf 90 Prozent der Bohrkernlängen für Löcher, die mit -60 Grad Neigung gebohrt wurden, bzw. bis etwa 85 Prozent der Bohrkernlängen für Löcher, die mit -70 Grad Neigung gebohrt wurden, geschätzt werden.
3. Der PdÄq-Gehalt basiert auf den Parametern der Ressourcenschätzung und des technischen Berichts gemäß NI 43-101 vom 23. Mai 2019. Die Metallpreise basieren auf den Durchschnittswerten der vorangegangenen 24 Monate zum 31. Januar 2018. Diese Preise sind in USD angegeben: 767 USD pro Unze Pd; 973 USD pro Unze Pt; 1.000 USD pro Unze Rh; 1.262 USD pro Unze Au; 2,53 USD pro Pfund Cu [Pfund = 0,45 kg]; 4,62 USD pro Pfund Ni; 20 USD pro Pfund Co.

Das Unternehmen bohrt derzeit und die Analyseergebnisse aus den Bohrlöcher EB-21-54 bis EB-21-57 befinden sich in Bearbeitung. Die Palladiummineralisierung in der Valhalla/Garden Zone lagert innerhalb einer zu 45 Grad nach Norden abfallenden, unterschiedlich strukturierten Gabbro-Einheit in der Nähe des basalen Kontakts des Gabbros East Bull. Die Bohrungen konzentrierten sich bisher erfolgreich auf die Erprobung der Erweiterung dieser Mineralisierung vom Typ Contact in Streichrichtung und entlang des Einfallwinkels. Solche Mineralisierungsstrukturen sind in der Regel mehrere Dutzend Meter mächtig.

Herr Garry Clark, P. Geo., Mitarbeiter von Clark Exploration Consulting, ist der qualifizierte Sachverständige im Sinne der Vorschrift NI 43-101, der den technischen Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt hat.

Canadian Palladium Resources Inc.
Wayne Tisdale, President und CEO
T: (604) 639-4472

Abbildung 1. In dieser Mitteilung gemeldete Bohrabschnitte im Verhältnis zu den Zonen Garden und Valhalla der Palladiumlagerstätte East Bull. Zugrunde gelegt ist eine Karte mit den Ergebnissen der Flugmessung der Gesamtmagnetfeldstärke.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58215/CanadianPalladiumMay52021_DE_PRCOM.001.jpeg

Anhang 1. Informationen zum Standort der Bohrlöcher
BohrlocUTM_OsUTM_NorTiefeAzimutEinfallsw
h t d (m) inkel
-Nr.
EB-21-54037775141331225 180 -60
1

EB-21-54037035141350230 180 -60
2

EB-21-54035895141350251 180 -60
3
Die Bohrlochkoordinaten werden gemäß NAD83 UTM 17N angegeben.

Hinweise für Leser
Die vorliegende Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne des geltenden Wertpapierrechts. Zukunftsgerichtete Informationen sind häufig durch Wörter wie planen, erwarten, projizieren, beabsichtigen, glauben, voraussehen, schätzen und ähnliche Begriffe oder Aussagen gekennzeichnet, wonach bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder eintreten werden. Insbesondere enthalten die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung – ohne Einschränkung – Aussagen bezüglich der Analyseergebnisse und Explorationen auf dem Palladiumkonzessionsgebiet East Bull.

Obwohl wir glauben, dass die Erwartungen, die sich in den zukunftsgerichteten Informationen widerspiegeln, angemessen sind, kann es keine Garantie dafür geben, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen. Wir können zukünftige Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge nicht garantieren. Folglich gibt es keine Zusicherung, dass die tatsächlich erzielten Ergebnisse ganz oder teilweise mit den in den zukunftsgerichteten Informationen dargelegten Ergebnissen übereinstimmen werden. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Abgabe der Aussagen und unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen. Zu den Risiken und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebrachten Ergebnissen abweichen, gehören unter anderem allgemeine wirtschaftliche Bedingungen in Kanada und weltweit; Branchenbedingungen, einschließlich Regierungs- und Umweltschutzbestimmungen; das Versäumnis, die Zustimmungen und Genehmigungen von Branchenpartnern und anderen Drittparteien, falls erforderlich, einzuholen; die Verfügbarkeit von Kapital zu akzeptablen Bedingungen; die Notwendigkeit, die erforderlichen Genehmigungen von Aufsichtsbehörden einzuholen; die Volatilität des Aktienmarktes; Verbindlichkeiten, die mit dem Betrieb von Wasserentsorgungsanlagen verbunden sind; der Wettbewerb um u.a. qualifiziertes Personal und Material; falsche Einschätzungen des Wertes von Akquisitionen; geologische, technische, verarbeitungstechnische und transportbezogene Probleme; Änderungen der Steuergesetze und Anreizprogramme; das Versäumnis, die erwarteten Vorteile von Akquisitionen und Veräußerungen zu realisieren; und andere Faktoren. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass diese Liste der Risikofaktoren nicht als erschöpfend angesehen werden sollte. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen werden durch diesen vorsorglichen Hinweis ausdrücklich eingeschränkt. Wir sind nicht verpflichtet, die zukunftsgerichteten Informationen zu aktualisieren, um diese Informationen an die tatsächlichen Ergebnisse oder an Änderungen unserer Erwartungen anzupassen, es sei denn, die geltenden Wertpapiergesetze schreiben etwas anderes vor. Die Leser werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen.

Die Canadian Securities Exchange und ihre Regulierungsorgane übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Canadian Palladium Resources Inc.
Wayne Tisdale
1558 West Hastings Street
V6G 3J4 Vancouver, BC
Kanada

email : info@canadianpalladium.com

Pressekontakt:

Canadian Palladium Resources Inc.
Wayne Tisdale
1558 West Hastings Street
V6G 3J4 Vancouver, BC

email : info@canadianpalladium.com