Pasofino Gold Limited wählt Bohrpartner für das Goldprojekt Dugbe aus und ernennt Hauptberater für die Machbarkeitsstudie

Toronto, Ontario (24. September 2020) – Pasofino Gold Limited (TSXV: VEIN) (FWB: N07) (Pasofino oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen den Zuschlag für die Durchführung der ersten Bohrungen über zunächst 15.000 Meter im Goldprojekt Dugbe (das Projekt) in Liberia an Cestos Investments Incorporated (Cestos Drilling) erteilt hat. DRA Global wurde als Hauptberater für die Machbarkeitsstudie (FS) ernannt und SRK (UK) wurde mit der Durchführung der Umwelt- und Sozialverträglichkeitsprüfung (ESIA) beauftragt.

Eckdaten der Projekterschließung

– Das Management und das technische Team sind im Land und bereiten sich auf die Mobilisierung vor.
– Der ausgewählte Bohrpartner Cestos Drilling ist mit Bohrgeräten im Land und führt letzte Vorbereitungen für das Programm durch.
– Ziel des Unternehmens ist es, die aktuellen Mineralressourcen – 2,3 Mio. Unzen in der angezeigten Kategorie und 1,3 Mio. Unzen in der abgeleiteten Kategorie – zu steigern.
– Die Machbarkeitsstudie wurde eingeleitet und wird voraussichtlich im dritten Quartal 2021 abgeschlossen; in ihrem Rahmen wird eine Produktionsleistung von 200.000 bis 250.000 Unzen pro Jahr angestrebt.
– Das Straßenbauunternehmen wurde für die Sanierung der Zufahrtsstraße zum Standort mobilisiert.
– Die Infrastruktur für das Camp wurde bestellt und befindet sich auf dem Weg zum Projektstandort.

Ian Stalker, der die Position CEO, Africa Operations bekleidet, meint: Um auf unseren guten jüngsten Nachrichten aufzubauen, sind unser Management und unser technisches Team nun vor Ort in Liberia. Darüber hinaus haben wir wichtige Auftragnehmer unter Vertrag nehmen können, sodass wir unseren Zeitplan hinsichtlich der Aufnahme der Bohrungen zum Ende des letzten Quartals 2020 einhalten können. Darüber hinaus wurden die Beraterverträge für die Machbarkeitsstudie und die Umwelt- und Sozialverträglichkeitsprüfung an DRA Global bzw. SRK (UK) vergeben. Beide Firmen sind hoch angesehene technische Beratungsunternehmen auf ihrem jeweiligen Gebiet. Wir haben die Bereiche ermittelt, in denen wir zusätzliche Unzen erwarten, und die ersten auf die Ressourcenerweiterung und Ergänzung ausgerichteten Bohrungen werden sich auf die Lagerstätten Tuzon und Dugbe F konzentrieren, die beide in Streichrichtung offen sind. Ich will auch darauf hinweisen, dass es eine Vielzahl von bohrbereiten Zielgebieten im Konzessionsgebiet gibt, bei denen Bohrungen durchgeführt werden müssen.

Wir verfügen über eine großartige Grundlage mit hochwertigen Arbeiten, die in der Vergangenheit von unserem Partner Hummingbird Resources im Projekt durchgeführt wurden, die es uns ermöglichen sollten, die Arbeiten im Goldprojekt Dugbe zu forcieren und dessen Wert zu erschließen.

Bohrprogramm und Explorationsziele

Cestos Drilling verfügt über vier schienengeführte Bohrgeräte im Land und wurde aufgrund der Eignung seiner Gerätschaften und Services mit der Durchführung der Bohrungen beauftragt. Der anfängliche Vertrag umfasst 15.000 Bohrmeter. Im zweiten Quartal 2021 soll ein zweiter Vertrag für Anschlussbohrungen vergeben werden. Das Bohrprogramm verfolgt die folgenden Ziele:

– Erweiterung der Lagerstätte Tuzon in Streichrichtung mit einem Schwerpunkt auf der hochgradigen Zone B, die offen ist. Diese Zone beherbergt bereits eine angezeigte Ressource von 1,05 Mio. Unzen Gold mit einem Durchschnittsgehalt von 1,72 g/t Au[1].
– Ergänzungsbohrungen in der Lagerstätte Dugbe F zur Hochstufung des Großteils der abgeleiteten Ressourcen in die angezeigte Kategorie. Die abgeleitete Ressource umfasst 0,82 Mio. Unzen Gold mit einem Gehalt von 1,57 g/t Au1.
– Kernbohrungen bei den bohrbereiten Zielgebieten Tiehnpo und Sackor, wo im Zuge von Schürfgrabungen bzw. begrenzten Bohrungen Gold entdeckt wurde1.
– Bohrungen in neuen Zielgebieten, die nach eingehenden Arbeiten zur Ermittlung von Zielen unter Anwendung aller verfügbaren geochemischen, geophysikalischen und Satellitendaten priorisiert wurden. Die Bohrungen bei diesen Zielen sind für 2021 geplant.

Die Mobilisierung der ersten zwei Bohrgeräte beginnt im Oktober 2020: eines für die Aufnahme des Ergänzungsbohrprogramms in der Lagerstätte Dugbe F und das andere für die ersten Bohrungen im Zielgebiet Tiehnpo (Abbildng 1), in dem die von Hummingbird im Jahr 2012 durchgeführten Schürfgrabungen bedeutende Abschnitte mit anomalen Goldwerten ergeben haben. Das dritte und das vierte Bohrgerät werden im Januar 2021 mobilisiert, da bis zu diesem Zeitpunkt voraussichtlich die Sanierung der Zufahrtsstraße zur Lagerstätte Tuzon von Greenville aus abgeschlossen sein wird. Die Geräte werden dann die Bohrungen bei Tuzon aufnehmen, während das Programm bei Dugbe F abgeschlossen wird. Die ersten Bohrungen bei Tuzon werden auf die mögliche Erweiterung der hochgradigen Zone B abzielen; anschließend werden Ergänzungsbohrungen absolviert, um eine gemessene Mineralressource zu definieren. Im ersten Halbjahr 2021 sind überdies Bohrungen im Zielgebiet Sackor geplant; dort sollen Ausfalllöcher bei den vorherigen Goldabschnitten absolviert werden, die möglicherweise ausreichendes Datenmaterial für eine Ressourcenschätzung liefern.

Das Unternehmen ist der Auffassung, dass im unzureichend erkundeten 2.355 km2 großen Projektgebiet zusätzliche Goldlagerstätten vorliegen können. Das Projektgebiet ist vornehmlich von aussichtsreichen Gesteinen aus dem Birrimien oder entsprechenden Gesteinen unterlagert. Um eine Pipeline neuer Zielgebiete zu erstellen, hat Pasofino eine Auswertung aller vorliegenden Explorations- und Fernerkundungsdaten durchgeführt und vier neue vorrangige Zielgebiete ermittelt. In all diesen Zielgebieten sind auf Satellitenbildern handwerkliche Goldabbaustätten erkennbar. Es sind dies die Zielgebiete Gmayenken, DSY East, Perluke und Nemo Creek South (siehe Abbildung 1). Im Oktober werden die Bodenprobenahmen (insgesamt 3.500 Proben) eingeleitet, um Bereiche für Schürfgrabungen und Bohrungen im Jahr 2021 zu ermitteln.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53560/VEIN-september24_DE_PRcom.001.png

Abbildung 1. Lageplan des Areals des Goldprojekts Dugbe und des Standorts der Lagerstätten und Zielgebiete

Machbarkeitsstudie

Das Unternehmen hat der Firma DRA Global den Vertrag für die technische Planung im Hinblick auf die Anfertigung einer Machbarkeitsstudie für das Projekt erteilt. SRK wurde als Hauptberater für die Umwelt- und Sozialverträglichkeitsprüfung ernannt. Im Rahmen der Machbarkeitsstudie wird das Potenzial für die Produktion von 200.000 bis 250.000 Unzen Gold pro Jahr geprüft. Das Unternehmen plant, die Machbarkeitsstudie im dritten Quartal 2021 abzuschließen.

Sanierung der Zufahrtsstraße

Auf einem 48 Kilometer langen Abschnitt der Straße von Greenville nach Tuzon sind Sanierungsarbeiten erforderlich; außerdem müssen einige der Brücken ersetzt werden. Das Straßenbauunternehmen Westwood International hat den Zuschlag erhalten und ist bereits vor Ort, um mit den Vorbereitungen für diese Arbeiten zu beginnen. Die Fertigstellung des Straßenbaus ist entscheidend, um Zugang zur Lagerstätte Tuzon zu erhalten, und soll bis Ende Dezember 2020 erfolgen. Diese Arbeiten werden das Arbeitsprogramm jedoch nicht beeinträchtigen, da die Bohrungen in der Lagerstätte Dugbe F sowie die ersten Bohrungen im Zielgebiet Thienpo Anfang November 2020 beginnen sollen.

Erklärung der qualifizierten Sachverständigen

Die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemeldung, die sich auf die Explorationsaktivitäten und die Mineralressourcenschätzungen des Unternehmens beziehen, basieren auf Informationen, die von Herrn Andrew Pedley zusammengetragen oder genehmigt wurden. Herr Pedley ist ein Vollzeitberater von Pasofino Gold Ltd. Er ist ein aktuelles Mitglied des South African Council for Natural Scientific Professions (SACNASP) und verfügt über ausreichende Erfahrungen, wie sie für den hier betrachteten Rohstoff und Mineralisierungstyp sowie die von ihm durchgeführten Tätigkeiten wesentlich sind. Er verfügt somit über die entsprechenden Qualifikationen, die ihn zum qualifizierten Sachverständigen (Qualified Person) gemäß der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101 befähigen. Herr Pedley stimmt der Aufnahme der Informationen in einer der Form und dem Kontext entsprechenden Weise in diese Pressemeldung zu.

Über das Goldprojekt Dugbe

Das Projekt Dugbe befindet sich im Süden von Liberia und lagert in Gestein aus dem Birrimien-Zeitalter, in dem sich die meisten westafrikanischen Goldlagerstätten befinden. Bis dato wurden zwei Goldlagerstätten identifiziert: Dugbe F und Tuzon. Die Lagerstätten befinden sich in weniger als 4 Kilometer Entfernung von der Scherzone Dugbe, von der angenommen wird, dass sie bei der umfassenden Goldmineralisierung in diesem Gebiet eine Rolle gespielt hat. Das Projekt umfasst eine Fläche von 2.355 Quadratkilometern. Hummingbird führte zahlreiche Explorationsarbeiten in diesem Gebiet durch, einschließlich 74.497 Meter an Diamantkernbohrungen. 70.700 Meter davon fanden bei den Lagerstätten Dugbe F und Tuzon statt, die 2009 bzw. 2011 von Hummingbird entdeckt wurden. Beide Lagerstätten beißen an der Oberfläche aus und könnten sich für einen Tagebau eignen. Im Auftrag von Hummingbird PLC führte WAI im Jahr 2013 eine wirtschaftliche Erstbewertung (PEA) der Lagerstätten Dugbe F und Tuzon durch; anschließend wurden unter anderem auch metallurgische, geotechnische und hydrologische Arbeiten absolviert, die die Grundlage für die Machbarkeitsstudie bilden werden.

Das Projekt verfügt überdies über eine Reihe von Prospektionsgebieten, darunter Sackor, wo im Zuge von Bohrungen eine Goldmineralisierung durchteuft wurde. Hier sind zusätzliche Bohrungen geplant. Bei keinem der anderen Prospektionsgebiete wurden bisher Bohrungen absolviert. In einigen Prospektionsgebieten wurden bei Schürfgrabungen anomale Goldwerte ermittelt, die durch Bohrungen genauer erprobt werden müssen. Das Unternehmen plant ein offensives Explorationsprogramm zur Erprobung der Prospektionsgebiete. Hummingbird unterzeichnete im Jahr 2019 mit der Regierung von Liberia eine Mineral Development Agreement (Anm.: Rohstofferschließungsvereinbarung) mit 25 Jahren Laufzeit, die den erforderlichen langfristigen Rahmen sowie eine Stabilisierung von Steuern und Abgaben bietet. Die Bedingungen dieser Vereinbarung sehen eine Lizenzgebühr auf die Goldproduktion von 3 %, einen Einkommenssteuersatz von 25 % (mit Guthaben für historische Explorationsausgaben) sowie eine Senkung der Treibstoffsteuer um 50 % vor. Der Regierung von Liberia wurde außerdem eine Beteiligung (free carried) von 10 % am Projekt gewährt. Hummingbird hat bislang 70 Millionen Dollar in das Projekt investiert.

Über Pasofino Gold Ltd.

Pasofino Gold Ltd. ist ein Mineralexplorationsunternehmen mit Sitz in Kanada, das an der TSX-V (VEIN) und an der Frankfurter Börse (N07) notiert. Pasofino erwirbt eine 50-Prozent-Beteiligung am fortgeschrittenen Gold-Kupfer-Projekt Roger, das sich im produktiven Abitibi-Grünsteingürtel in Quebec befindet.

Pasofino hat durch die kürzlich gemeldete Übernahme von ARX Resources Limited die Option, eine wirtschaftliche 49-Prozent-Beteiligung (abzüglich der an die liberianischen Regierung übertragenen Beteiligung) am Goldprojekt Dugbe zu erwerben.

Nähere Informationen erhalten Sie unter www.pasofinogold.com oder über:

Steve Dunn, President & CEO
T: (416) 361-2827
E: sdunn@pasofinogold.com

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf Erwartungen, Schätzungen, Vorhersagen und Interpretationen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung basieren. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig durch Wörter wie planen, erwarten, projizieren, anstreben, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen, vorschlagen, anzeigen und andere ähnliche Begriffe oder Aussagen gekennzeichnet, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden, und beinhalten, sind jedoch nicht beschränkt auf Aussagen bezüglich des Zeitpunkts und der endgültigen Clearance des qualifizierenden Prospekts, der Verwendung des Erlöses aus dem Angebot, der Fähigkeit zur Beschaffung von Mitteln zur Finanzierung der laufenden Geschäftstätigkeit, einschließlich der Akquisition von Mineralprojekten und der Exploration und Erschließung seiner Projekte. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von jeglichen zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Solche Risiken und andere Faktoren können unter anderem die Fähigkeit, die Genehmigung für den qualifizierenden Prospekt einzuholen und diesen erfolgreich einzureichen; die Fähigkeit, alle erforderlichen behördlichen Genehmigungen in Bezug auf den qualifizierenden Prospekt einzuholen; die Fähigkeit, den Erlös aus dem Angebot wie beabsichtigt zu verwenden; die Ergebnisse von Explorationsaktivitäten; die Fähigkeit des Unternehmens, weitere Explorationsaktivitäten durchzuführen; die Fähigkeit des Unternehmens, Transaktionen zu den angekündigten Bedingungen abzuschließen; die zeitliche Planung und Verfügbarkeit von externen Finanzierungen zu akzeptablen Bedingungen und jene Risikofaktoren, die im Lagebericht des Unternehmens (MD&A), wie auf SEDAR veröffentlicht, dargelegt werden, beinhalten. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, außer in Übereinstimmung mit den geltenden Wertpapiergesetzen.

1] NI 43-101-konformer technischer Bericht für das Goldprojekt Dugbe (Liberia) vom 19. September 2020, erstellt von SRK Consulting.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Pasofino Gold Ltd.
Steve Dunn
366 Bay Street, Suite 200
M5H 4B2 Toronto, ON
Kanada

email : dunnsteve@protonmail.com

Pressekontakt:

Pasofino Gold Ltd.
Steve Dunn
366 Bay Street, Suite 200
M5H 4B2 Toronto, ON

email : dunnsteve@protonmail.com

dynaCERT betritt FreightTech-Branche

Toronto (Ontario), 23. September 2020. dynaCERT Inc. (TSX: DYA, OTCQX: DYFSF, FRA: DMJ) (dynaCERT oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass seine HydraLytica-Technologie, die für Nutzer der HydraGEN-Technologie von dynaCERT die Kraftstoffersparnis in Echtzeit misst, seinen Anwendungsbereich und seinen Nutzen beträchtlich erweitert, um auf die wachsenden Bedürfnisse von Logistikunternehmen und das breitere Ökosystem der LKW-Management-Software zu reagieren. Dadurch expandiert dynaCERT in die FreightTech-Branche.

dynaCERT International Strategic Holdings Inc. (DISH), eine 100-Prozent-Tochtergesellschaft von dynaCERT, hat mit Corsario Ltd. (Corsario) aus Mississauga (Kanada), dem Softwareentwickler von HydraLytica von dynaCERT, vereinbart, die Funktionalität seiner neuen eigenen Reihe an FreightTech-Softwareanwendungen zu erweitern und zu warten. GP LogiX Inc. (GP), eine 100-Prozent-Tochtergesellschaft von Corsario, die eigens zu diesem Zweck gegründet wurde, wird die Funktionalität der neuen FreightTech-Software von dynaCERT vermarkten und alle finanziellen Vorteile gleichermaßen mit DISH teilen, sodass dynaCERT über DISH einen Cashflow-Strom erhält.

Die neue innovative eigene FreightTech-Funktion, die dynaCERT sowohl (a) an seine Nutzer der HydraGEN-Technologie als auch (b) an Nichtnutzer der HydraGEN-Technologie, die am Logistik-Ökosystem teilnehmen oder LKW-Flotten verwalten, promotet, bietet zahlreiche Funktionen, die für ein modernes Flottenmanagement unabdingbar sind.

Zu den aktuellen Aussichten von GP, die zurzeit die FreightTech-Technologie von DISH nutzen, zählen Day & Ross, Ottaway Motor Carriers, Drisco Carriers (mit Sitz in den USA) und Stevens Brothers Trucking (mit Sitz in den USA). Darüber hinaus sind die Mitglieder von GP stolz darauf, eine Mitgliedschaft bei Women in Trucking zu haben, wo GP daran arbeitet, die Beteiligung an der LKW-Branche sicherer zu gestalten und eine vielfältigere Beschäftigung in der Logistikbranche zu fördern.

Das Unternehmen sieht seine Entscheidung, in die FreightTech-Branche einzusteigen, als ergänzende Weiterentwicklung von Dienstleistungen, die gut zum kraftstoffsparenden und emissionssenkenden Know-how von dynaCERT passen, das in Form seiner bestehenden HydraGEN-Technologie vermarktet wird. Aktuelle und zukünftige Nutzer der HydraGENä-Technologie haben nicht nur die Vorteile von Kraftstoffeinsparungen und der Reduktion von CO2-Emissionen, sondern auch die Möglichkeit, innovative eigene FreightTech-Managementlösungen über ein monatliches Abonnementprogramm zu nutzen.

Unsere PaaS- (Platform as a Service)-Lösung ermöglicht es, Daten zu sammeln, um verwertbare Informationen zu generieren und diese in einer Form zu präsentieren, die für den Nutzer allgemein zugänglich und verständlich ist. Die Bereitstellung unserer Lösung erfolgt über eine Betreiberdienstleistung, bei der dem Nutzer nicht nur die Rohdaten zur Verfügung stehen, sondern die Software auch die wichtigsten branchenspezifischen Leistungsindikatoren überwacht, indem sie Echtzeit-Datenströme mit den Branchendurchschnitten vergleicht und Bereiche mit Mängeln meldet. Unsere FreightTech-Lösung meldet die Daten in einer einfach zu bedienenden und leicht verständlichen mobilen Anwendung und gibt Empfehlungen zu zahlreichen Themen wie Flottenmanagement, Routenplanung, Fahrersicherheit und Lastmanagement ab.

Auf diese Weise schaffen wir ein Wertangebot, indem wir es Unternehmen ermöglichen, fundierte, datengetriebene Entscheidungen durch zugängliche Informationen zu treffen, die Branchenwissen, Sicherheit, Datensuche und eine einfach zu bedienende Benutzeroberfläche mit einer dieser zugrunde liegenden Struktur von Betreiberdienstleistungen umfassen. Bei PaaS stellen wir die gesamte Umgebung, die für die Installation, Wartung, Schulung und Umsetzung des Modells erforderlich ist, zu einem einzigen monatlichen Abonnementpreis bereit, ohne dass der Kunde über Voraussetzungen oder laufende Hardware- oder Softwarekapazitäten verfügen muss, um die Plattform aufrechtzuerhalten, und ermöglichen es ihm, auf Personalfluktuation oder Instabilität zu reagieren.

Chris Grossman, CEO von GP LogiX Inc., sagte: Transportunternehmen setzen immer mehr auf digitalisierte Logistik-Integrationssoftware, um Managementprozesse entlang ihrer gesamten Transportstrecke zu optimieren. Viele erkennen die Notwendigkeit, große Mengen komplexer Daten in Echtzeit und in einem verwertbaren Format darzustellen. Wir haben aus erster Hand miterlebt, wie unsere Kompetenzen in der Datenanalyse für viele Nutzer der HydraGEN-Technologie von dynaCERT von enormem Wert sein können, weshalb es durchaus Sinn macht, unsere Allianz mit DISH zu stärken, um die neuen, heute gemeldeten GP-Initiativen zu ermöglichen. Der rasch wachsende FreightTech-Markt passt perfekt zu den historischen Kernkompetenzen, die Corsario angesichts einer jahrzehntelangen Erfahrung unter Beweis gestellt hat. Unsere Kunden können unmittelbar von unserem Engagement profitieren, um FreightTech über das hinaus zu verbessern, was traditionelle Konkurrenten angeboten haben könnten. Die neue enge Allianz mit dynaCERT beschleunigt unsere Zukunft noch weiter und bietet eine unmittelbare Synergie, die unseren Kunden dabei hilft, ihre Ziele hinsichtlich CO2-Emissionen und Kraftstoffeinsparungen zu erreichen. Die Möglichkeit, innovatives FreightTech mit der HydraLytica-Software von dynaCERT zu vereinen, ist einzigartig und kann äußerst vorteilhaft sein. Wir können nun kostenlos FreightTech in Premium-Qualität liefern, indem wir die Abonnementkosten unserer GP-Betreiberdienstleistung mit den Kraftstoffeinsparungen durch die HydraGENä-Technologie von dynaCERT wettmachen und finanzielle Hürden beim Einstieg für Kunden reduzieren, denen diese erforderlichen modernen Software-Plattformen bis dato viel zu kostspielig waren.

Jean-Pierre Colin, President und CEO von DISH, sagte: Die Aufgabe von DISH als 100-Prozent-Tochtergesellschaft von dynaCERT besteht darin, die synergetischen Initiativen von dynaCERT weiterzuentwickeln, die das Potenzial aufweisen, den Aktionärswert von dynaCERT beträchtlich zu steigern. Der Zielmarkt von FreightTech ist ähnlich wie jener unserer HydraGENä-Technologie auf den LKW-Märkten. Wir erachten unsere neue FreightTech-Initiative als außergewöhnliche Geschäftsmöglichkeit mit einem äußerst konkurrenzfähigen Spitzenprodukt. Darüber hinaus ergänzt FreightTech nahtlos unsere aktuellen firmeneigenen Produkte – eine Öffnung, die parallel zu den HydraGEN-Kraftstoffeinsparungslösungen von dynaCERT erweitert werden kann.

Jim Payne, President und CEO von dynaCERT, sagte: Durch unsere neue DISH-Initiative mit GP LogiX Inc. arbeitet dynaCERT Seite an Seite mit bekannten Branchenexperten zusammen, die auf eine langjährige Erfahrung und Erfolgsgeschichte bei der Entwicklung innovativer Softwares zurückblicken können. Das Management von GP hat unter Beweis gestellt, dass es in der Lage ist, äußerst wichtige und renommierte Kunden zu gewinnen, während Corsario gezeigt hat, dass es rasch und geschickt Softwarelösungen entwickeln kann, die mit unserer eigenen HydraGEN-Technologie kompatibel sind, während es gleichzeitig unsere Pläne, Emissionszertifikate anzubieten, weiterentwickelt. Unsere enge Verbindung ermöglicht es uns, zwei wichtige strategische Visionen umzusetzen: (1) uns an die zunehmenden Wünsche der Endanwender unserer HydraGEN-Produkte anzupassen und (2) Vorreiter im FreightTech-Geschäft zu werden, während wir unsere Kernkompetenzen beibehalten und gemeinsam unsere global ausgezeichnete HydraGEN-Technologie fördern.

Über Corsario Ltd.

Corsario ist ein Softwareentwicklungsunternehmen mit Sitz in Kanada, das international tätig ist. Corsario wird von Brian Semkiw und Rui Mendes geleitet, die Pioniere im Bereich der kritischen Datensicherheitssoftware waren, die in internationalen Zahlungssystemen wie Apple Pay, PayPal und vielen weiteren Kassenterminals weltweit eingesetzt wird. Ähnlich hohe Anforderungen an die Datensicherheit sind entscheidend für die Akzeptanz der HydraGEN-Technologie von dynaCERT durch die Nutzer – ebenso wie der HydraLytica- und der FreightTech-Software. Weitere Informationen über GP LogiX Inc. finden Sie hier: www.gplogix.com/

Über dynaCERT Inc.

dynaCERT Inc. produziert und vertreibt eine Technologie zur Reduktion von CO2-Emissionen, die in Verbrennungsmotoren zum Einsatz kommt. Im Rahmen der international immer wichtiger werdenden Wasserstoffwirtschaft erzeugen wir mit unserer patentierten Technologie anhand eines einzigartigen Elektrolysesystems nach Bedarf Wasserstoff und Sauerstoff. Diese Gase werden über die Luftzufuhr eingebracht und optimieren die Verbrennung bzw. tragen zu einem geringeren CO2-Ausstoss und einem höheren Brennstoffwirkungsgrad bei. Unsere Technologie ist mit vielen Arten und Größen von Dieselmotoren kompatibel, wie sie in PKWs, Kühl-LKWs, bei Bauarbeiten im Gelände, in der Stromerzeugung, in Bergbau- und Forstmaschinen, Schiffen und Eisenbahnloks zum Einsatz kommen. Website: www.dynaCERT.com.

HINWEIS FÜR DEN LESER

Abgesehen von Aussagen zu historischen Tatsachen enthält diese Pressemitteilung bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen erkennt man häufig anhand von Begriffen wie planen”, erwarten”, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen und an anderen ähnlichen Wörtern oder Aussagen darüber, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung beinhalten insbesondere, sind aber nicht beschränkt auf den Abschluss des Angebots, die Erfüllung der Bedingungen für die Notierung an der TSX und die Genehmigungen von Behördenseite. Wir gehen davon aus, dass die Erwartungen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind, auf vernünftigen Annahmen beruhen; es kann allerdings keine Gewähr übernommen werden, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen. Wir können zukünftige Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge nicht garantieren. Es kann daher nicht bestätigt werden, dass die tatsächlichen Ergebnisse zur Gänze oder auch nur zum Teil den Ergebnissen entsprechen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind.

Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Manche Risiken und Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden, beinhalten, jedoch nicht beschränkt auf die Ungewissheit, ob unsere Strategien und Geschäftspläne die erwarteten Vorteile bringen werden; die Verfügbarkeit und die Investitionskosten; die Fähigkeit, neue Produkte und Technologien zu identifizieren und zu entwickeln und damit kommerziellen Erfolg zu haben; die Höhe der erforderlichen Ausgaben, um die Qualität von Produkten und Dienstleistungen aufrechtzuerhalten und zu steigern; Änderungen der Technologie sowie von Gesetzen und Vorschriften; die Ungewissheit der aufstrebenden Wasserstoffwirtschaft, einschließlich der Wasserstoffwirtschaft, die sich in einem nicht erwarteten Tempo entwickelt; unsere Fähigkeit, strategische Beziehungen und Vertriebsvereinbarungen zu erzielen und aufrechtzuerhalten; sowie die anderen Risikofaktoren, die in unserem Profil auf SEDAR unter www.sedar.com beschrieben werden. Die Leser sind dazu angehalten, diese Auflistung der Risikofaktoren nicht als vollständig zu betrachten.

Diese Warnhinweise gelten ausdrücklich für die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung. Wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, damit diese den tatsächlichen Ergebnissen bzw. unseren geänderten Erwartungen entsprechen, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert. Die Leser werden davor gewarnt, sich bedenkenlos auf solche zukunftsgerichteten Informationen zu verlassen.

Die Toronto Stock Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Toronto Stock Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Für das Board:
Murray James Payne, CEO
Nähere Informationen erhalten Sie über:

Jim Payne, CEO & President
dynaCERT Inc.
#101 – 501 Alliance Avenue
Toronto, Ontario M6N 2J1
+1 (416) 766-9691 x 2
jpayne@dynaCERT.com

Investor Relations
dynaCERT Inc.
Nancy Massicotte
+1 (416) 766-9691 x 1
nmassicotte@dynaCERT.com

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

dynaCERT Inc.
101 – 501 Alliance Ave.
M6N 2J1 Toronto, ON
Kanada

Pressekontakt:

dynaCERT Inc.
101 – 501 Alliance Ave.
M6N 2J1 Toronto, ON

Victory Square liefert Unternehmens-Update bezüglich der hervorragenden Performance seiner Portfolio-Unternehmen

– Victory Square (VST) baut, erwirbt und investiert in vielversprechende Start-ups und stellt dann die Führungsstrukturen und Ressourcen bereit, die für ein schnelles Wachstum erforderlich sind.
– Mehr als 20 Portfolio-Unternehmen, Eckpfeiler der künftigen Wirtschaftsentwicklung: Digital Health und Diagnostik, künstliche Intelligenz (KI), maschinelles Lernen (ML), Augmented und Virtual Reality (AR und VR), Internet der Dinge (IOT), Cybersicherheit, Blockchain und mehr.
– VST hat das Quartal mit einer starken Bilanz mit $1.683.991 in Barmitteln und Barmitteläquivalenten abgeschlossen. Das Unternehmen hat auch Zugang zu einer Wandelanleihe in Höhe von $10.000.000 für Betriebs- und Wachstumskapital.

Vancouver, British Columbia, 17. September 2020 – Victory Square Technologies Inc. (Victory Square oder das Unternehmen) (CSE:VST) (OTC:VSQTF) (FWB:6F6) entwickelt und investiert in Spitzentechnologie, die die 4. Industrielle Revolution gestaltet. Das Unternehmen hat heute ein Unternehmens-Update über die hervorragende Performance seiner Portfolio-Unternehmen gegeben.

In der ersten Hälfte des Jahres 2020 haben die Portfolio-Unternehmen von VST bedeutende Meilensteine in Bezug auf Ertragswachstum, Produktentwicklung und Kundenakquise erreicht.

Unser Unternehmen wurde gegründet, um Investoren eine günstige Einstiegsmöglichkeit in die nächste Generation von Einhorn-Technologie-Unternehmen zu bieten, bevor sie Einhörner geworden sind, erklärte der CEO von Victory Square Technologies, Shafin Diamond Tejani. Dies ist heute genauso eine Priorität wie vor 20 Jahren. Während der Pandemie sind die großen Technologie-Unternehmen in die Höhe geschossen, so dass viele Investoren auf der Strecke blieben und sich darüber beklagten, dass sie bei Amazon, Facebook, Alphabet und anderen Technologiegiganten nicht früher einsteigen konnten. Unsere Mission bleibt die Demokratisierung dieser Art von Zugang zum nächsten großen Ding der Technik.

Das Portfolio von Victory Square besteht aus Unternehmen, die die 4. Industrielle Revolution vorantreiben, also die grundlegende Veränderung der Gesellschaft durch vernetzte, digitale Technologien. Unsere Unternehmen sind nicht auf kurzfristige Projekte oder flüchtige Trends ausgerichtet. Mehr als 20 Portfolio-Unternehmen, die die Eckpfeiler der zukünftigen Wirtschaft darstellen: Digital Health und Diagnostik, künstliche Intelligenz (KI), maschinelles Lernen (ML), Augmented und Virtual Reality (AR und VR), Internet der Dinge (IOT), Cybersicherheit, Blockchain und mehr. Die gegenwärtige Krise hat bereits viele der Branchen und Technologien, in die Victory Square investiert, validiert und beschleunigt.

Hier sind einige Highlights zu 15 unserer Portfolio-Unternehmen:

Victory Square Health Inc. (Markt: Digitale Gesundheit, Diagnostik)
VS Health wurde 2016 gegründet, um die Entwicklung individueller Medizin- und Technologielösungen zu beschleunigen, einschließlich diagnostischer Tests zur Unterstützung der Patientenversorgung und Verbesserung der Gesundheitsergebnisse. Sein erstes Produkt, der Leishmaniasis Rapid Test, wurde im Rahmen einer Partnerschaft mit der UFMG, der Bundesuniversität Minas Gerais, entwickelt. Safetest nutzte seine Fachkompetenz in diesem Bereich, um andere Tests auf Basis von Antikörpern sowie solide F&E-Pipelines mit Diagnosesätzen für Screening-Tests auf Hansen-Krankheit, Brucellose, HTLV und Blutproben zu entwickeln.

Highlights:

– Mit dem Safetest Covid-19-Test können die Benutzer überprüfen, ob sie derzeit mit Covid-19 infiziert sind, infiziert wurden oder noch nie infiziert waren.
– Victory Square Health hat von der US-FDA [Food and Drug Administration] die Erlaubnis erhalten, gemäß EUA [Europäische Umweltagentur] mit Marketing, Verkauf und Vertrieb des Safetest Covid-19-Antikörper-Elisa-Tests zu beginnen.
– Victory Square Health hat die Anvisa-Zulassung für Verkauf & Verwendung des Safetest Covid-19 Antikörper-Elisa-Tests für das Land Brasilien erhalten.
– Es ist das erste Unternehmen, das im Rahmen des Ideiagov-Programms, das von der Regierung des Bundesstaates São Paulo unterstützt wird, für sofortige Versuche und Anwendung im Bundesstaat zugelassen wurde.
– Victory Square Health hat von der zuständigen EU-Behörde Belgiens die CE-Zulassung für den Safetest Elisa-Antikörpertest zur Auslieferung, zum Verkauf und zur Anwendung in den 27 Ländern der Europäischen Union erhalten.

Immersive Tech (Sektor: VR/AR/MR [Mixed Reality])
Immersive Tech entwirft, programmiert, erstellt und installiert für einige der weltweit führenden Unternehmen faszinierende und fesselnde Erlebniswelten für eine Vielzahl von Zwecken wie Markenbindung, Umsatzgenerierung und Unternehmensschulungen. Durch eine Mischung aus Videospiel-Entwicklung, Themenpark-Technik und den neuesten VR/AR/MR-Technologien hat das Unternehmen ein Portfolio von globalen Marken aufgebaut.

Highlights:

– Kürzlich abgeschlossene neue Projekte mit drei großen multinationalen Unternehmen (Capital One, Bayer, BioMérieux).
– Hat die Kategorie 2019 Startup Canada High-Growth Entrepreneurship gewonnen.
– Ein faszinierendes neues Produkt präsentiert das ultimative 5D-Erlebnis, das zu 100 % portabel ist und dem Betreiber große Gewinne bringt. Tauchen Sie ein in ein vollständig immersives AR-Erlebnis ein, während sie als Gäste von sicheren Covid-19-Teams zu einem von über einem Dutzend kundenspezifischer AR-Erlebnisse transportiert werden: Touristenattraktionen, Halloween, das Dorf des Weihnachtsmanns, der Tempel des Verderbens, Peters Osterland, die Sahara, kommerzielle Veranstaltungen und Messen und viele mehr!
– Angestrebt wird eine direkte Auflistung bis Q4 2020/Q1 2021.

FansUnite Entertainment Inc. (Sektor: Sportwetten, eSport, Gaming)
FansUnite Entertainment Inc. (FansUnite) ist ein Unternehmen im Sport- und Unterhaltungssektor, das sich auf Technologien im Zusammenhang mit reguliertem und rechtmäßigem Online-Gaming in den Bereichen Sport, eSport und Kasino konzentriert. Zusätzlich zur Bereitstellung der zugrunde liegenden Technologie betreibt FansUnite mehrere wachsende B2C-Marken. FansUnite schafft Mehrwert durch den Erwerb und die Erweiterung seines Spiele-Portfolios mit wachstumsstarken Assets in neuen oder sich entwickelnden Märkten.

Highlights:

– Abschluss von zwei Finanzierungen in Höhe von insgesamt $8,3 Millionen, mit einer überzeichneten, von Canaccord Genuity vermittelten Privatplatzierung.
– Übernahme von Askott Entertainment, einer führenden Technologie-Plattform für eSport-Wetten.
– Übernahme von Mcbookie, einem in Großbritannien ansässigen Sportwettenanbieter, der seit seiner Gründung ein Wettvolumen von über $340 Millionen CAD generiert hat.
– Partnerschaft mit dem US-Unternehmen GameCo LLC, um die Askott-Technologie auf den US-Markt zu bringen.

CoPilot-Advisor (Sektor: Automatisierung, künstliche Intelligenz)
CoPilot Advisor nutzt modernste K.I.-Technologie, um Vertriebsteams dabei zu unterstützen, qualifizierte Interessenten über soziale Medien automatisch gezielt anzusprechen, Einzelgespräche zu initiieren und rechtzeitig Verkaufschancen zu erkennen, ohne dass Content-Marketing, Spam-E-Mails oder Werbung erforderlich sind.

Highlights:

– 150 % Wachstum in den letzten 12 Monaten.
– Zu den Kunden gehören: MassMutual, Merrill Lynch, UBS und New York Life und viele mehr.
– Finalist für die Technology Impact Awards 2019 für das Unternehmen des Jahres – Start-up-Erfolg.

V2 Games Inc. (Sektor: Mobile Gaming, eSport)
V2 Games ist ein Unternehmen, das sich auf sog. Royalty Investments in hochwertige Spielprojekte mit weltweit anerkanntem geistigem Eigentum konzentriert. Das Unternehmen generiert einen Cashflow, indem es Umsatzanteile aus anerkannten Spielprojekten streamt.

Highlights:

– Die Projekte umfassen: Pacific Rim: Breach Wars, Rune: Ragnarök, Men in Black und Hello Kitty.
– V2 Games entwickelte bereits früher das beliebte Handyspiel PAC-MAN Bounce, das über 20 Millionen Mal heruntergeladen wurde.
– Angestrebt wird eine direkte Aufnahme in die Liste bis Q4 2020/Q1 2021.

Taloflow.ai (Sektor: Cloud-Infrastruktur, Cloud-Verwaltung)
Taloflows Prognosemaschine zeigt die Kosten jedes Cloud-Prozesses in Echtzeit an. Es ist ein KI-Autopilot für die Verwaltung von Cloud-Ressourcen, der Unternehmen bis zu 40 % bei Amazon Web Services (AWS) einspart. Zu den Investoren gehören: Victory Square Technologies; Plug and Play Ventures; Scott Belsky, Venture Partner bei Benchmark; Ian Wong, Mitbegründer von Opendoor; David Tedman, Mitbegründer von Hootsuite und Invoke; Ross Wightman, Gründungsingenieur von Avigilon; und John Seely Brown, Co-Vorsitzender von Deloitte Edge.

Multapplied Networks (Sektor: SD-WAN)
Multapplied Networks Inc. entwickelt und vertreibt ein proprietäres Software-Definiertes Wide Area Network (SD-WAN), eine Plattform, die Cloud- und Managed Service Provider als White-Label in ihrer Infrastruktur betreiben, um die Sichtbarkeit und Kontrolle über die Endkundenerfahrungen ihrer gehosteten, verwalteten Anwendungen zu verbessern und die Kundenakquise, Kundenbindung und Marke zu fördern. Der monatlich wiederkehrende Umsatz ist seit dem Geschäftsjahr 2019 um 12 % gestiegen.

Shape Immersive (Sektor: Augmented Reality, 3D-E-Commerce)
Shape Immersive schafft die Wertschöpfungsebene der räumlichen Datenverarbeitung für die weltweit führenden Einzelhändler und E-Commerce-Marken. Unsere 3D-Handelslösung hilft unseren Kunden, mit 3D- und Augmented Reality-Technologie die Konversionsraten zu erhöhen, den Umsatz zu steigern und die Rücklaufquoten zu senken. Zu unseren Kunden gehören: Nike, Amazon, Lululemon, Disney, Intel, Red Bull, TED, Uniqlo.

Aspen Technologies (Sektor: Cybersicherheit)
Aspen leistet Pionierarbeit bei der Entwicklung eines Konzepts für Cybersicherheit für die neue Homeoffice-Covid-19-Geschäftswelt. Aspen bietet Unternehmern und Geschäftsleuten die Möglichkeit, maximale Produktivität zu gewährleisten und gleichzeitig über die Cloud mit Kollegen, Partnern und Kunden zusammenzuarbeiten.

Grow Tech Labs (Sektor: Wissenschaftliche Pflanzenforschung)
GTL ist ein Unternehmen auf dem Gebiet der wissenschaftlichen Pflanzenforschung, das sich auf die Forschung und Entwicklung von Cannabis und psychoaktiven Substanzen aus pflanzlichen Verbindungen und Pilzen sowie auf die Entwicklung von Hautpflegeprodukten aus pflanzlichen Derivaten konzentriert.

Covalent (Sektor: Fintech)
Kovalent ist im Begriff, ein großes Infrastrukturproblem zu lösen, das die Blockchain-Akzeptanz behindert. Die Lösung dieser Probleme wird den Zugang zu und die Akzeptanz von dezentralen Blockchain-Technologien für Unternehmen und Verbraucher exponentiell erhöhen.

Victory Square Entertainment (Sektor: Film, TV, digitale Inhalte)
VSE wurde gegründet, um die VST-Präsenz in Film, Fernsehen und anderen digitalen Inhalten zu stärken. VSE hat drei Hauptbereiche: Drehbuchentwicklung, Finanzierung und Produktion. Seit der Gründung hat VSE drei Filme finanziert und produziert, darunter Dragged Across the Concrete mit Mel Gibson und Vince Vaughn, What They Had mit der zweifachen Oscar-Preisträgerin Hillary Swank und The Opening Act mit Jimmy O. Yang, Cedric the Entertainer und Ken Jeong.

CloudAdvisors (Sektor: Versicherungstechnik)
CloudAdvisors ist eine der führenden InsurTech-Lösungen in Nordamerika, die die nächste Generation von betrieblichen Sozialleistungsberatern antreibt. CloudAdvisors verbinden Versicherungsberater mit Marktplatzdaten und den besten Tools auf einer sicheren digitalen Plattform für ein verbessertes Kundenerlebnis. Durch digitales Kundenmanagement, Einblicke auf Abruf, automatisiertes Reporting, Governance und Compliance schaffen CloudAdvisors einen zugänglichen und intelligenten Robo-Beratungsassistenten für eine bessere Versicherungsberatung.

Compression.AI (Sektor: Künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen)
Zur Beschleunigung der digitalen Erfahrungen von Unternehmen nutzt Compression.AI seine proprietären neuronalen Netzwerke, um Komprimierungsalgorithmen auf jede einzelne Eingabe zuzuschneiden, was zu komprimierten Datengrößen von nur 10 % der Originaldaten führt. Dadurch können Unternehmen aus dem nicht-terrestrischen Bereich, der Landwirtschaft, dem Energiesektor und der verarbeitenden Industrie riesige Datenmengen schnell bewerten, prüfen und auf sie reagieren, um ihre geschäftliche Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern.

VS Digital Health Inc. (Sektor: Digital Health, Diagnostik-Vertrieb)
Eine 360-Grad-Gesundheitsfürsorge, die intelligente, verbundene Geräte, diagnostische Tests zu Hause, personalisierte digitale Anleitung und Überwachung, einen ganzjährigen, rund um die Uhr verfügbaren Zugang zu medizinischem Fachpersonal und Rezeptausgabe bietet. Die Mission des Unternehmens besteht darin, es Menschen mit chronischen Krankheiten zu erleichtern, gesünder zu bleiben. VS Digital Health hat ein exklusives Vertriebsrecht für alle diagnostischen Tests von Victory Square Health in Nordamerika, Europa, dem Nahen Osten, Indien, Malaysia und Indonesien.

Schließlich integriert VST eine starke ESG-Komponente (Environmental, Social and Corporate Governance) in seine gesamte Geschäftstätigkeit. Unser Portfolio hebt Unternehmer aus Minderheiten hervor, die von traditionellen Investoren, darunter viele aus Entwicklungsländern, oft übersehen werden. Wir haben auch den ausdrücklichen philanthropischen Auftrag, gefährdete Jugendliche bei der Sicherung des Zugangs zu Bildung, Wohnraum mit medizinischer Betreuung und zu nahrhaften Lebensmitteln zu unterstützen. Im Laufe der Jahre hat VST mehr als 10.000 Stunden ehrenamtlicher Arbeit geleistet und dabei geholfen, mehr als $88 Millionen zur Unterstützung dieser Anliegen zu sammeln.

Victory Square wird die Aktionäre weiterhin über alle wichtigen Fortschritte der Portfolio-Unternehmen durch kommende Pressemitteilungen und die offizielle Website des Unternehmens auf dem Laufenden halten.

Konsultieren Sie VictorySquare.com und registrieren Sie sich für den offiziellen Newsletter von VST unter www.VictorySquare.com/newsletter.

Haftungsausschluss:

Das Unternehmen behauptet weder explizit noch implizit, dass das Produkt in der Lage ist, COVID-19 (oder SARS-2-Coronavirus) zu bekämpfen, zu heilen oder einzudämmen.

Für das Board of Directors
Shafin Diamond Tejani
Chief Executive Officer
Victory Square Technologies

Besuchen Sie VictorySquare.com und abonnieren Sie den offiziellen VST-Newsletter unter www.VictorySquare.com/newsletter.

Für weitere Informationen über das Unternehmen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner für Anleger – Alex Tzilios
E-Mail: alexandros@victorysquare.com
Tel.: 778-867-0482

Ansprechpartner für Medien – Howard Blank, Director
E-Mail: howard@victorysquare.com
Tel.: 604-928-6066

ÜBER VICTORY SQUARE TECHNOLOGIES INC.

Victory Square (VST) gründet, übernimmt und investiert in vielversprechende Start-ups und stellt dann die Führungsqualitäten und Ressourcen bereit, die für ein rasches Wachstum erforderlich sind. Das Ergebnis: rasche Skalierung und Monetarisierung mit einer soliden Erfolgsbilanz bei börsennotierten und privaten Unternehmen.

Die Stärke von VST ist die Spitzentechnologie, die die vierte industrielle Revolution prägt. Unser Portfolio besteht aus 20 globalen Unternehmen, die KI, VR/AR und Blockchain nutzen, um so unterschiedliche Sektoren wie Fintech, Versicherung, Gesundheit und Glücksspiel zu revolutionieren.

Was wir bei Start-ups anders machen
VST ist mehr als nur ein weiterer Investor. Mit echter Leidenschaft setzen wir uns dafür ein, dass jedes Unternehmen in unserem Portfolio Erfolg hat. Unser Geheimrezept beginnt mit der Auswahl von Start-ups, die echte Lösungen und nicht nur Ideen haben. Wir bringen Sie mit erfahrenen Talenten in den Bereichen Produkte, Technik, Kundenakquise und mehr zusammen. Dann lassen wir Sie das tun, was Sie am besten können – gestalten, innovieren und revolutionieren. In 24 bis 36 Monaten werden Sie skalieren und bereit sein zu monetisieren.

Was wir bei Investoren anders machen
VST ist ein börsennotiertes Unternehmen mit Hauptsitz in Vancouver (Kanada), das an der Canadian Securities Exchange (VST), der Börse Frankfurt (6F6) und der OTCQX (VSQTF) notiert.

Für Investoren bieten wir einen frühzeitigen Zugang zu den nächsten Einhörnern – noch bevor sie Einhörner sind.

Unser Portfolio stellt eine einzigartig liquide und sichere Möglichkeit für Investoren dar, Zugang zu den neuesten Spitzentechnologien zu erhalten. Da wir uns auf marktreife Lösungen konzentrieren, die sich rasch skalieren lassen, sind wir in der Lage, starke und stabile Renditen zu erzielen und gleichzeitig die aufstrebenden globalen Trends mit beträchtlichem Potenzial zu nutzen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.victorysquare.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze, die sich auf die Aussichten der Geschäftstätigkeit von Victory Square beziehen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Aussagen bezüglich der zukünftigen Leistungen, der Ausführung der Geschäftsstrategie, des zukünftigen Wachstums, der Geschäftsaussichten und -möglichkeiten von Victory Square und seinen verbundenen Tochtergesellschaften, einschließlich Victory Square Health Inc., und andere Faktoren, die sich unserer Kontrolle entziehen. Solchen zukunftsgerichteten Aussagen können ohne Einschränkung Wörter wie glaubt, erwartet, antizipiert, schätzt, beabsichtigt, plant, fährt fort, projiziert, Potenzial, möglich, erwägt, bestrebt sein, Ziel oder ähnliche Ausdrücke vorausgehen, folgen oder sie können solche Begriffe enthalten. Außerdem verwenden sie möglicherweise Verben im Futur oder Konditional wie kann, könnte, wird, sollte oder würde oder können anderweitig durch grammatikalischen Aufbau, Formulierungen oder Kontext als zukunftsgerichtete Aussagen gekennzeichnet sein. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen – mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten – sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf bestimmten wichtigen Erwartungen und Annahmen, die vom Management von Victory Square getroffen wurden. Obwohl Victory Square der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen solche zukunftsgerichteten Informationen basieren, angemessen sind, sollte man sich nicht übermäßig auf diese verlassen, da Victory Square keine Gewähr dafür geben kann, dass sie sich als korrekt erweisen werden. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können erheblich von den in diesen Aussagen in Betracht gezogenen abweichen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen entsprechen dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung. Victory Square lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, sei sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich.

Die Canadian Securities Exchange hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder genehmigt noch abgelehnt und übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Victory Square Technologies Inc.
Sheri Rempel
Suite 1080 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC
Kanada

email : sheri@victorysquare.com

Pressekontakt:

Victory Square Technologies Inc.
Sheri Rempel
Suite 1080 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC

email : sheri@victorysquare.com

Portfoliogesellschaft Victory Square Technologies erhält Genehmigung für Verkauf und Anwendung von Safetest-Covid-19-Antikörpertest für Europäische Union

– Victory Square Health erhielt von zuständiger EU-Behörde in Belgien CE-Kennzeichnung für Safetest ELISA-Antikörpertest für Vertrieb, Verkauf und Anwendung in Europäischer Union
– Mit Safetest Covid-19-Test können Benutzer prüfen, ob sie zurzeit mit COVID-19 infiziert sind, infiziert wurden oder noch nie waren
– Diese Genehmigung ermöglicht es Victory Square Health nun, an die 27 Länder und 446 Mio. Einwohner der Europäischen Union zu verkaufen
– Victory Square Health erhielt am 14. August die Genehmigung der FDA für Verkauf und Vermarktung sowie am 8. September die Anvisa-Genehmigung für Verkauf und Anwendung des Safetest Covid-19-Antikörpertests für Brasilien

Vancouver (British Columbia), 14. September 2020. Victory Square Health Inc. (VS Health oder das Unternehmen) – eine Portfoliogesellschaft von Victory Square Technologies Inc. (CSE: VST, OTC: VSQTF, FWB: 6F6) (Victory Square) – meldete heute, dass es eine EU-Konformitätserklärung erhalten hat, die besagt, dass ein Produkt alle Anforderungen der europäischen Gesetzgebung hinsichtlich In-vitro-Diagnostikgeräte (IVDD) erfüllt. Die CE-Kennzeichnung ermöglicht es dem Unternehmen, bis Mai 2022 mit dem Marketing, dem Verkauf und dem Vertrieb seines Safetest ELISA Covid-19-Tests für den Nachweis der Antikörper IgG und IgM gegen SARS-CoV-2 zu beginnen.

Safetest Covid-19 IgG/IgM von VS Health hat gegenüber der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FDA und den brasilianischen Behörden eine Sensibilität von 93,3 Prozent und eine Spezifität von 98,7 Prozent nachgewiesen. Am 10. September 2020 gab es in der EU und im EWR 2.476.000 Fälle von COVID-19 und 183.479 Todesfälle durch COVID-19.

Das Unternehmen richtet sein Hauptaugenmerk auf eine rasche Produktionsexpansion in Kombination mit der Navigation durch die wichtigsten Vertriebskanäle und Vertriebsabkommen in den Ländern der Europäischen Union und darüber hinaus. Das Unternehmen bemüht sich aktiv um zusätzliche Produktionskapazitäten, um die Nachfrage mit Genehmigungen aus Ländern in der EU, Südamerika, den USA und darüber hinaus zu decken.

Unsere laufende Mission besteht darin, der globalen Community dabei zu helfen, die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen, indem wir die besten Tests auf dem Markt anbieten, sagte Felipe Peixoto, CEO von VS Health. Diese Genehmigung der Europäischen Union ermöglicht es uns nun, unseren Verkauf und Vertrieb unserer Safetest-Tests auf die gesamte EU zu erweitern, sagte Peixoto. Peixoto sagte außerdem: Das Unternehmen wird unverzüglich nach Fertigungskapazitäten in der EU suchen, um die starke Nachfrage zu decken.

Die Antikörperdaten des Safetest Covid-19 IgM/IgG Elisa-Testsatzes von VS Health umfassen sowohl Immunglobuline vom Typ M (IgM) als auch vom Typ G (IgG). Wenn IgM-Antikörper vorhanden sind, können sie darauf hinweisen, dass ein Patient eine aktive oder kürzlich erfolgte Infektion mit SARS-CoV-2 aufweist. Wenn IgG-Antikörper vorhanden sind, weist dies auf eine frühere Infektion und Exposition hin. Das Unternehmen hat die CE-Kennzeichnung erfolgreich abgeschlossen, die darauf hinweist, dass ein Produkt vom Hersteller bewertet und als den Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltschutzanforderungen der EU entsprechend bewertet wurde. Sie ist für Produkte erforderlich, die irgendwo in der Welt hergestellt und dann in der EU vermarktet werden.

Gemäß den EU-Empfehlungen sind rechtzeitige und genaue COVID-19-Labortests von ein wesentlicher Bestandteil des COVID-19-Managements, um die Pandemie zu verlangsamen, Entscheidungen über Strategien zur Infektionskontrolle und zum Patientenmanagement in Gesundheitseinrichtungen zu unterstützen und asymptomatische Fälle festzustellen, die das Virus weiter verbreiten könnten, wenn sie nicht isoliert werden.

Basierend auf unseren Arbeiten und Gesprächen ist die Nachfrage nach diesem kritischen Test seitens Vertriebshändler aus allen Teilen der Welt sehr hoch, meinte Herr Peixoto, CEO von VS Health. Herr Peixoto weiter: VS Health ist bestrebt, den steigenden Bedarf der Länder zu decken, die sich auf die Erkennung und Reduzierung der potenziellen Kurve der zweiten Welle in diesem Herbst konzentrieren. Wir sind zuversichtlich, dass wir mit unserem exklusiven Angebot und den Fähigkeiten unserer Produkte die steigende Nachfrage in der EU während dieser Pandemie decken können.

Die Ergebnisse des Elisa Safetest Covid-19-Antikörpertests sind entscheidend für die Entwicklung eines klaren Verständnisses der Immunitätsschwellen und -merkmale infizierter Personen. Hochsensible Antikörpertests liefern detaillierte Profile von Populationen und Einzelpersonen. Diese Informationen tragen dazu bei, die Entwicklung von Impfstoffen zu beschleunigen, und bieten einen entscheidenden Einblick in die natürliche Immunität und mögliche Schwellenwerte, sofern diese existieren. Diese Informationen werden die Menschen rascher und sicherer wieder zurück zum Arbeitsplatz, in die Schule und in die Normalität bringen.

Wir sind bestrebt, die umfassenden Vertriebsanforderungen zu erfüllen, die uns diese Genehmigungen in der EU, Brasilien, den USA und anderen Ländern bieten, zumal wir unsere wichtigsten Beziehungen und Lieferkanäle rasch erweitern, sagte Shafin Diamond Tejani, CEO von Victory Square. Der exklusive Test hat durch valide Daten eine hervorragende Zuverlässigkeit unter Beweis gestellt und wir sind bereit und in der Lage, die weltweit steigende Nachfrage nach unseren schnellen, kostengünstigen und zuverlässigen Safetest-Produkten als Beitrag zum globalen Kampf gegen die Pandemie zu decken.

Das Unternehmen ist zurzeit in unterschiedlichen Branchen tätig, einschließlich Einzelhandel, Gastgewerbe, Pharmazie, Justizvollzugsanstalten, Casinos, Sport, Grenzdienste, Bildung, Transport, Militär, Behörden und mehr.

VS Health wurde 2016 gegründet, um die Entwicklung individueller Medizin- und Technologielösungen zu beschleunigen, einschließlich diagnostischer Tests zur Unterstützung der Patientenversorgung und Verbesserung der Gesundheitsergebnisse. Sein erstes Produkt, der Leishmaniasis Rapid Test, wurde im Rahmen einer Partnerschaft mit der UFMG, der Bundesuniversität Minas Gerais, entwickelt. Safetest nutzte seine Fachkompetenz in diesem Bereich, um andere Tests auf Basis von Antikörpern sowie solide F&E-Pipelines mit Diagnosesätzen für Screening-Tests auf Hansen-Krankheit, Brucellose, HTLV und Blutproben zu entwickeln.

EU- und EWR-Mitgliedsländer mit einer Gesamtbevölkerung von 446.824.564 Einwohnern:

– Österreich
– Belgien
– Bulgarien
– Kroatien
– Republik Zypern
– Tschechische Republik
– Dänemark
– Estland
– Finnland
– Frankreich
– Deutschland
– Griechenland
– Ungarn
– Irland
– Italien
– Lettland
– Litauen
– Luxemburg
– Malta
– Niederlande
– Polen
– Portugal
– Rumänien
– Slowakei
– Slowenien
– Spanien
– Schweden

Haftungsausschluss:

Das Unternehmen behauptet weder explizit noch implizit, dass das Produkt in der Lage ist, COVID-19 (oder SARS-2-Coronavirus) zu bekämpfen, zu heilen oder einzudämmen.

Konsultieren Sie VictorySquare.com und registrieren Sie sich für den offiziellen Newsletter von VST unter www.VictorySquare.com/newsletter.

Für das Board of Directors
Shafin Diamond Tejani
Chief Executive Officer
Victory Square Technologies

Besuchen Sie VictorySquare.com und abonnieren Sie den offiziellen VST-Newsletter unter www.VictorySquare.com/newsletter.

Für weitere Informationen über das Unternehmen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner für Anleger – Alex Tzilios
E-Mail: alexandros@victorysquare.com
Tel.: 778-867-0482

Ansprechpartner für Medien – Howard Blank, Director
E-Mail: howard@victorysquare.com
Tel.: 604-928-6066

ÜBER VICTORY SQUARE TECHNOLOGIES INC.

Victory Square (VST) gründet, übernimmt und investiert in vielversprechende Start-ups und stellt dann die Führungsqualitäten und Ressourcen bereit, die für ein rasches Wachstum erforderlich sind. Das Ergebnis: rasche Skalierung und Monetarisierung mit einer soliden Erfolgsbilanz bei börsennotierten und privaten Unternehmen.

Die Stärke von VST ist die Spitzentechnologie, die die vierte industrielle Revolution prägt. Unser Portfolio besteht aus 20 globalen Unternehmen, die KI, VR/AR und Blockchain nutzen, um so unterschiedliche Sektoren wie Fintech, Versicherung, Gesundheit und Glücksspiel zu revolutionieren.

Was wir bei Start-ups anders machen
VST ist mehr als nur ein weiterer Investor. Mit echter Leidenschaft setzen wir uns dafür ein, dass jedes Unternehmen in unserem Portfolio Erfolg hat. Unser Geheimrezept beginnt mit der Auswahl von Start-ups, die echte Lösungen und nicht nur Ideen haben. Wir bringen Sie mit erfahrenen Talenten in den Bereichen Produkte, Technik, Kundenakquise und mehr zusammen. Dann lassen wir Sie das tun, was Sie am besten können – gestalten, innovieren und revolutionieren. In 24 bis 36 Monaten werden Sie skalieren und bereit sein zu monetisieren.

Was wir bei Investoren anders machen
VST ist ein börsennotiertes Unternehmen mit Hauptsitz in Vancouver (Kanada), das an der Canadian Securities Exchange (VST), der Börse Frankfurt (6F6) und der OTCQX (VSQTF) notiert.

Für Investoren bieten wir einen frühzeitigen Zugang zu den nächsten Einhörnern – noch bevor sie Einhörner sind.

Unser Portfolio stellt eine einzigartig liquide und sichere Möglichkeit für Investoren dar, Zugang zu den neuesten Spitzentechnologien zu erhalten. Da wir uns auf marktreife Lösungen konzentrieren, die sich rasch skalieren lassen, sind wir in der Lage, starke und stabile Renditen zu erzielen und gleichzeitig die aufstrebenden globalen Trends mit beträchtlichem Potenzial zu nutzen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.victorysquare.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze, die sich auf die Aussichten der Geschäftstätigkeit von Victory Square beziehen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Aussagen bezüglich der zukünftigen Leistungen, der Ausführung der Geschäftsstrategie, des zukünftigen Wachstums, der Geschäftsaussichten und -möglichkeiten von Victory Square und seinen verbundenen Tochtergesellschaften, einschließlich Victory Square Health Inc., und andere Faktoren, die sich unserer Kontrolle entziehen. Solchen zukunftsgerichteten Aussagen können ohne Einschränkung Wörter wie glaubt, erwartet, antizipiert, schätzt, beabsichtigt, plant, fährt fort, projiziert, Potenzial, möglich, erwägt, bestrebt sein, Ziel oder ähnliche Ausdrücke vorausgehen, folgen oder sie können solche Begriffe enthalten. Außerdem verwenden sie möglicherweise Verben im Futur oder Konditional wie kann, könnte, wird, sollte oder würde oder können anderweitig durch grammatikalischen Aufbau, Formulierungen oder Kontext als zukunftsgerichtete Aussagen gekennzeichnet sein. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen – mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten – sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf bestimmten wichtigen Erwartungen und Annahmen, die vom Management von Victory Square getroffen wurden. Obwohl Victory Square der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen solche zukunftsgerichteten Informationen basieren, angemessen sind, sollte man sich nicht übermäßig auf diese verlassen, da Victory Square keine Gewähr dafür geben kann, dass sie sich als korrekt erweisen werden. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können erheblich von den in diesen Aussagen in Betracht gezogenen abweichen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen entsprechen dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung. Victory Square lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich.

Die Canadian Securities Exchange hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder genehmigt noch abgelehnt und übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Victory Square Technologies Inc.
Sheri Rempel
Suite 1080 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC
Kanada

email : sheri@victorysquare.com

Pressekontakt:

Victory Square Technologies Inc.
Sheri Rempel
Suite 1080 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC

email : sheri@victorysquare.com

Benchmark meldet Abschluss der ersten Tranche seines überzeichneten Angebots von Hard Dollar-Einheiten und Flow-Through-Einheiten

Nicht zur Verbreitung in den Vereinigten Staaten oder über US-Nachrichtendienste bestimmt.

Edmonton, 18. September 2020. Benchmark Metals Inc. (das Unternehmen oder Benchmark) (TSX-V: BNCH) (OTCQB: CYRTF) (WKN: A2JM2X) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen die erste Tranche seiner zuvor angekündigten Privatplatzierung (das Angebot) von 16.260.847 Hard Dollar-Einheiten (die HD-Einheiten) zum Preis von je 1,30 CAD, 2.585.500 Flow-Through-Einheiten der Reihe A (die FT-A-Einheiten) zum Preis von je 1,56 CAD und 9.305.040 Flow-Through-Einheiten der Reihe B (die FT-B-Einheiten) zum Preis von je 1,75 CAD (die HD-Einheiten, die FT-A-Einheiten, die FT-B-Einheiten sind zusammengenommen die Einheiten) abgeschlossen hat. Damit wurde ein Bruttoerlös von 41.456.301 CAD erzielt, einschließlich von 1.365.198 CAD im Rahmen einer gleichzeitigen nicht vermittelten Privatplatzierung von 618.152 HD-Einheiten und 360.000 FT-A-Einheiten. Das Unternehmen geht davon aus, dass die zweite Tranche nächste Woche und damit das überzeichnete Angebot mit einem Bruttoerlös von insgesamt mindestens 50.267.662 CAD geschlossen wird.

Der Nettoerlös aus dem Angebot wird zur Forcierung der Arbeiten im Gold-Silber-Projekt Lawyers in Richtung einer Produktionsentscheidung im Jahr 2022 verwendet. Die wichtigen Meilensteine und die für die nächsten zwei (2) Jahre geplanten Arbeitsprogramme beinhalten:
– Genehmigungsverfahren, technische Planungsarbeiten und ökologische Grundlagenstudien bereits im Gange;
– 2020: Bohrungen auf bis zu 100.000 Bohrmeter erweitert;
– 1. Quartal 2021: Mineralressourcenschätzung
– 2. Quartal 2021: Wirtschaftliche Erstbewertung (PEA);
– 2021: Bohrungen über 200.000 Meter; und
– 2022: aktualisierte Mineralressourcenschätzung und Machbarkeitsstudie.

Jede HD-Einheit, FT-A-Einheit und FT-B-Einheit besteht aus einer (1) Stammaktie des Unternehmens (eine Aktie) und einem halben (1/2) übertragbaren Warrant des Unternehmens (ein Warrant). Jeder ganze Warrant kann bis zum 18. September 2022 ausgeübt und zum Ausübungspreis von je 1,80 CAD gegen eine (1) zusätzliche Aktie eingelöst werden.

Das vermittelte Angebot wird im Rahmen eines Vermittlerabkommens vom 18. September 2020 zwischen dem Unternehmen, Sprott Capital Partners LP als Lead Agent (der Lead Agent), Clarus Securities Inc. und PI Financial Corp. (zusammen mit dem Lead Agent die Agenten) durchgeführt. Das Unternehmen hat den Agenten eine Barprovision in Höhe von 6,0 Prozent des im Rahmen des vermittelten Angebots erzielten Bruttoerlöses sowie eine Corporate-Finance-Beratungsgebühr von 1.950 CAD gezahlt und hat nicht übertragbare Warrants des Unternehmens (die Vergütungswarrants) an die Agenten begeben. Die Vergütungswarrants können bis zum 18. September 2022 zum Erwerb von bis zu 1.631.894 Aktien zum Preis von je 1,30 CAD ausgeübt werden.

Herr Eric Sprott erwarb 7.692.308 HD-Einheiten im Rahmen von Weiterverkäufen von Wertpapieren, die gemäß dem Angebot verkauft wurden. Vor dem Angebot befanden sich 15.593.334 Aktien sowie Warrants auf den Erwerb von bis zu 7.796.667 weiteren Aktien des Unternehmens im Besitz bzw. unter der Kontrolle von Herrn Sprott. Nach dem Abschluss dieses Angebots stehen nun 23.285.642 Aktien und 11.642.821 Warrants des Unternehmens im wirtschaftlichen Eigentum bzw. unter der Kontrolle von Herrn Sprott, was rund 15,6 Prozent der ausgegebenen und ausstehenden Aktien von Benchmark auf nicht verwässerter Basis entspricht. Auf partiell verwässerter Basis – unter Annahme der Ausübung dieser Warrants – würde Herr Sprott rund 21,7 Prozent der ausstehenden und ausgegebenen Aktien besitzen. Herr Sprott hat eine schriftliche Vereinbarung unterzeichnet, die ihm die Ausübung von Warrants unterbindet, wenn eine solche Ausübung dazu führen würde, dass er 20 Prozent oder mehr der ausgegebenen und ausstehenden Aktien besitzen würde, vorbehaltlich einer Genehmigung durch die unbeteiligten Aktionäre, die auf der nächsten Jahreshauptversammlung der Aktionäre des Unternehmens, die voraussichtlich vor Ende des Jahres stattfindet, ersucht wird.

Herr Sprott hat die HD-Einheiten zu Investitionszwecken erworben. Herr Sprott hat einen langfristigen Horizont im Hinblick auf diese Investition und könnte in Zukunft jederzeit je nach Marktlage, Planänderungen und/oder anderen von Herrn Sprott als relevant eingestuften Faktoren entweder am Markt oder durch private Akquisitionen weitere Wertpapiere von Benchmark erwerben bzw. Wertpapiere des Unternehmens unter anderem am Markt oder über private Veräußerungen verkaufen.

Der Erwerb der HD-Einheiten durch Herrn Sprott stellt eine Related Party Transaction (Anm.: Transaktion mit einer nahestehenden Partei) im Sinne der kanadischen Vorschrift Multilateral Instrument 61-101 – Protection of Minority Security Holders in Special Transactions (MI 61-101) dar. Das Unternehmen hat bestimmt, dass die Transaktion von den Anforderungen betreffend die formelle Bewertung und die Genehmigung durch die Minderheitsaktionäre gemäß MI 61-101 aufgrund der in den Abschnitten 5.5(a) und 5.7(1)(a) von MI 61-101 enthaltenen Ausnahmeregelungen ausgenommen ist, da weder der Verkehrswert der an Herrn Sprott begebenen Wertpapiere noch der von Herrn Sprott gezahlte Kaufpreis 25 Prozent der Marktkapitalisierung des Unternehmens übersteigt. Das Unternehmen hat in Bezug auf die Transaktion keinen Bericht über wesentliche Änderungen (Material Change Report) 21 Tage vor dem Abschluss des Erwerbs durch Herrn Sprott eingereicht, da die Insider-Teilnahme noch nicht bestätigt gewesen war. Der kürzere Zeitraum war notwendig, sodass dieser Erwerb in einem Zeitraum, der den üblichen Marktpraktiken für Transaktionen dieser Art entspricht, abgeschlossen werden konnte.

Der Bruttoerlös aus dem Verkauf der FT-A-Einheiten und der FT-B-Einheiten wird ausschließlich zur Finanzierung von zulässigen kanadischen Explorationsausgaben im Konzessionsgebiet Lawyer bis spätestens 31. Dezember 2021 verwendet. Diese Ausgaben werden als Flow-Through Mining Expenditures (Anm.: Bergbauausgaben nach der Flow-Through-Steuerregelung) im Sinne von Unterabschnitt 127(9) des Income Tax Act (Kanada) (Anm.: kanadisches Einkommensteuergesetz) und von Unterabschnitt 4.721(1) des Income Tax Act (B.C.) (Anm.: Einkommensteuergesetz der Provinz British Columbia) gewertet werden.

Die Aktien und Warrants, die den Einheiten zugrunde liegen, und die Aktien, die den Vergütungswarrants zugrunde liegen, sind im Einklang mit den geltenden Wertpapiergesetzen an eine Haltedauer bis zum 19. Januar 2021 gebunden.
Über Benchmark Metals Inc.

Benchmark ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, dessen Stammaktien in Kanada an der TSX Venture Exchange, in den Vereinigten Staaten im OTCQB Venture Market und in Europa an der Tradegate Exchange gehandelt werden. Benchmark wird von erfahrenen Fachleuten der Rohstoffbranche geleitet, die bereits Erfolge beim Ausbau von Explorationsprojekten, ausgehend von den Basisarbeiten bis hin zur Produktionsreife, vorweisen können.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

John Williamson e.h.

John Williamson, Chief Executive Officer

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Jim Greig, President
E-Mail: jimg@BNCHmetals.com
Telefon: +1 604 260 6977

DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG.

Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten, Vermutungen und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt dieser Pressemeldung. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert wird. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf Aussagen über den Abschluss der zweiten Tranche und die Fähigkeit des Unternehmens, die Genehmigung der unbeteiligten Aktionäre zu erhalten, wodurch Herr Sprott das Recht hätte, die Warrants auszuüben, obwohl eine solche Ausübung dazu führen würde, dass er 20 Prozent oder mehr der ausgegebenen und ausstehenden Stammaktien des Unternehmens hält.

Nicht zur Verbreitung in den Vereinigten Staaten oder über US-Nachrichtendienste bestimmt.

Diese Pressemeldung ist kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren in Rechtsstaaten, in denen ein solches Angebot bzw. Vermittlungsangebot oder ein solcher Verkauf ungesetzlich wäre. Dazu zählen auch die Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika. Die Wertpapiere des Unternehmens wurden bzw. werden weder gemäß dem United States Securities Act von 1933 (Gesetz von 1933) noch gemäß den Wertpapiergesetzen einzelner Bundesstaaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten bzw. an US-Bürger (laut Definition der Vorschrift S im Gesetz von 1933) nicht angeboten oder verkauft werden, sofern keine Registrierung nach dem Gesetz von 1933 bzw. den geltenden einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen oder keine Ausnahmegenehmigung von einer solchen Registrierungsverpflichtung besteht.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Benchmark Metals Inc.
Suite 210, 8429 24th St. NW
T6P 1L3 Edmonton
Kanada

Pressekontakt:

Benchmark Metals Inc.
Suite 210, 8429 24th St. NW
T6P 1L3 Edmonton

Discovery Harbour beschreibt zur Genehmigung eingereichte Bohrziele

Vancouver (British Columbia), 31. August 2020. Discovery Harbour Resources Corp. (TSX-V: DHR, OTC Pink: DCHRF, Frankfurt: 4GW) (Discovery Harbour oder das Unternehmen) freut sich, eine detaillierte Beschreibung der Ziele für die zehn Bohrstandorte in fünf separaten mineralisierten Gebieten bereitzustellen. Hinsichtlich der Pressemitteilung des Unternehmens vom 3. Juni 2020 hat das Unternehmen beim United States Forest Service (der USFS) einen Explorationsplan (der Plan) eingereicht, um das geplante Bohrprogramm des Unternehmens beim Goldprojekt Caldera weiterzuentwickeln, das in einer ertragreichen Goldregion am Schnittpunkt der Goldgürtel Walker Lane und Northumberland nordwestlich von Tonopah (Nevada) liegt.

Mark Fields, President und CEO des Unternehmens, sagte: Unser Plan bestand darin, 100 bis 300 Meter tiefer zu bohren als alle früheren Bohrungen, über die wir Aufzeichnungen beim Goldprojekt Caldera haben. Wir haben zehn von nicht weniger als 33 Zielen innerhalb von fünf der acht verschiedenen goldmineralisierten Gebiete bei Caldera ausgewählt. In Abbildung 1 sind die Standorte der zehn Bohrstandorte (A bis J) dargestellt, von denen jeder das Potenzial aufweist, einen bedeutsamen hochgradigen Abschnitt zu liefern. Unsere jüngste Finanzierung bietet uns die erforderlichen Gelder für unser Bohrprogramm, das wir voraussichtlich im Herbst dieses Jahres durchführen werden.

10 ZUR GENEHMIGUNG EINGEREICHTE BOHRZIELE
Abb. 1:
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53460/Discovery_08312020_DE_rpcom.001.jpeg

Herr Fields sagte außerdem: Abbildung 2 ist eine konzeptuelle Darstellung der historischen Bohrergebnisse und – basierend auf den von uns zusammengestellten Daten und entwickelten Interpretation, wo vermutlich eine hochgradige Goldmineralisierung besteht. Dies ist die Entdeckungsmöglichkeit, die sich durch tiefere Bohrungen bietet. Wir sind der Auffassung, dass die hochgradigen Goldvorkommen, die in der Vergangenheit an oder nahe der Oberfläche bebohrt wurden, von einem tieferen epithermalen Goldsystem mit geringer Sulfidation abgelagert wurden. Alle Daten, die wir analysiert haben, unterstützen auch unsere Theorie, wonach das Goldsystem intakt ist.

KONZEPTUELLER SCHEMATISCHER QUERSCHNITT VON ADARA-GEMINA
Abb. 2:
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53460/Discovery_08312020_DE_rpcom.002.png

Beachten Sie, dass das durchschnittliche historische Bohrloch eine vertikale Tiefe von weniger als 100 Metern und das tiefste Bohrloch eine vertikale Tiefe von 194 Metern aufwies. Discovery Harbour wird das erste Unternehmen sein, das das Potenzial der Siedezone erprobt, die für gewöhnlich in einer Tiefe von etwa über 300 Metern vorgefunden wird, wo Edelmetalle aus der Lösung ablagern.

Bohrziele
Die fünf (von acht) mineralisierten Gebiete (Adara, Calista, Darius, Faustus und Gemina), die für die Genehmigung von Bohrstandorten ausgewählt wurden, wurden in den Pressemitteilungen des Unternehmens vom 9. Januar, 10. Februar und 4. März 2020 ausführlich beschrieben. Diese Pressemitteilung beschreibt wiederum die spezifischen Ziele, die von jedem Bohrstandort aus erprobt werden.

Bei der Auswahl eines jeden dieser Standorte, für die der Antrag auf eine Bohrgenehmigung eingereicht wurde, wurden die folgenden wichtigen Merkmale bewertet:

– Historische oberflächennahe Bohrabschnitte (ausgewählte hochgradige historische Abschnittsstandorte, die in Abbildung 3 dargestellt sind), ergänzt durch Gesteins- und Bodenprobennahmen
– Historische alte Schächte und Gruben
– Die vorherrschende nord- bis nordwestliche strukturelle Begrenzung der Mineralisierung im Konzessionsgebiet Caldera, wobei auch mögliche quer verlaufende nordöstliche Strukturen in Betracht gezogen werden
– Alteration mit besonderem Augenmerk auf Verkieselung und Chalcedon – Alterationsarten, die häufig mit Goldmineralisierungen in Zusammenhang stehen
– Spurenelemente mit Schwerpunkt Arsen, Antimon und Quecksilber, da diese Elemente im epithermalen System mit geringer Sulfidation für gewöhnlich höher transportiert werden, während Gold- und Silbermineralien tiefer im Mineralisierungssystem abgelagert werden
– Mineralstrukturen, die auf die Lage im epithermalen Goldsystem mit geringer Sulfidation hinweisen

BohrstandorHöhepunkte
tziel

A Starke, beständige Struktur, die von einer
starken Alteration, zahlreichen alten
Grubenbauen mit Gesteinsproben,
einschließlich Analysen von 8,2, 4,9, 15,6,
3,3 und 8,2 g/t Au mit einem hohen Ag-Anteil,
sowie von historischen Bohrungen geprägt ist,
die durchweg eine

niedriggradige Mineralisierung durchschnitten,
was darauf hinweist, dass sich dieses Ziel
innerhalb des Au-mineralisierten Systems
befindet

B Au und Ag plus As, Hg-Bodenanomalien, die mit
der nordwestlichen Struktur übereinstimmen,
markante regionale lineare Anomalien, die
zuvor noch nicht mittels Bohrungen erprobt

wurden
C Gute Au- und Ag-Bodenanomalien, die mit
blättrigem Siliciumdioxid übereinstimmen,
nach Kalzit-Mineralstrukturen, die ein
intaktes Au-System unterhalb der Oberfläche
unterstützen; Gesteinsproben beinhalten
Analyseergebnisse von 4,1 g/t
Au

D Gut bedeckte Stringer-Erzgänge, starke Silicium
dioxidalteration
, spärliche Gesteinsexposition, historische
Bohrlöcher mit 7,36 g/t auf 6,1 m und

5,14 g/t Au auf 3,0 m
E Gesteinsproben von alten Grubenbauen
beinhalten 48,9 und 22,4 g/t Au; historische
Bohrungen beinhalten

4,45 g/t Au auf 7,6 m
F Am Schnittpunkt von 2 Strukturen, einer
mächtigen Zone mit Quarz- und

Chalcedonalteration; Gesteinsproben beinhalten
36,9 und 14,5 g/t Au und weitere 9
Gesteinsproben mit über 2 g/t Au; historische
Bohrlöcher beinhalten

8,33 g/t Au auf 7,6 m, 2,75 g/t Au auf 3,0 m
G Gesteinsprobenanalysen weisen entlang einer
500 m langen Struktur kontinuierlich
Anomalien auf, wobei 5 Gesteinsproben mit
über 10 g/t Au und weitere 16 Proben mit über
2 g/t Au eine strukturelle Biegung aufweisen,
die für eine Goldablagerung vielversprechend

ist
H Verschiedene alte Grubenbaue und historischer
Kleinbergbau; Gesteinsproben beinhalten
Analyseergebnisse von 65,5 und 9,6 g/t Au mit
anomalem Ag, As und Sb; historische
Bohrlöcher beinhalten

3,97 g/t Au auf 6,1 m
I, J Historische Bohrlöcher beinhalten 22,4 g/t Au
auf 2,2 m (die in einer Mineralisierung bei
45,7 m endeten),

37,92 g/t Au, 3,0 m, 9,03 g/t Au auf 1,5 m und
zahlreiche Grubenbaue; Standorte bieten
Flexibilität in Abhängigkeit der
Genehmigung

Eine detaillierte Beschreibung eines jeden Bohrziels ist in Anhang A enthalten.

HÖHEPUNKTE DER HISTORISCHEN BOHRUNGEN
Abb. 3:
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53460/Discovery_08312020_DE_rpcom.003.jpeg

Das Unternehmen hat Ende des letzten Jahres mit dem Bohrgenehmigungsprozess begonnen. Seither hat es die spezifischen Bohrstandorte ausgewählt und Vertragspartner aus Nevada mit der Durchführung der Basisstudien beauftragt, die für die im Rahmen des Plans, der beim USFS zur erforderlichen behördlichen Prüfung eingereicht wurde, erforderlichen Umweltverträglichkeitsanalysen nötig sind. Zukünftige Bohrungen unterliegen der Prüfung und Genehmigung durch den USFS sowie den Genehmigungen anderer Aufsichtsbehörden.

Das Konzessionsgebiet Caldera auf das Discovery Harbour eine 100prozentige Option hat, wurde von Don Merrick und John Zimmerman von Genesis Gold Corporation (www.genesisgoldcorp.com) erworben, einem privaten Unternehmen aus Utah, das auf Goldexplorationen im Westen der USA spezialisiert ist und dessen Grundlage jene Schürfrechte sind, die ursprünglich von Zsolt Rosta abgesteckt wurden.

Mark Fields, P.Geo., ist der qualifizierte Sachverständige im Sinne der kanadischen Vorschrift NI 43-101 für Discovery Harbour. Er hat den technischen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter www.discoveryharbour.com.

FÜR DAS BOARD OF DISCOVERY HARBOR RESOURCES CORP.
Mark Fields

Mark Fields, P.Geo., B.Comm.(Hon.)
President und Chief Executive Officer
Discovery Harbour Resources Corp.
Tel: (604) 681-3170
Fax: (604) 681-3552

Haftungsausschluss in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

This news release contains forwardlooking information that involves various risks and uncertainties regarding future events. Such forwardlooking information can include without limitation statements based on current expectations involving a number of risks and uncertainties and are not guarantees of future performance of Discovery Harbour, such as statements that Discovery Harbour intends to pursue the Caldera Project. There are numerous risks and uncertainties that could cause actual results and Discovery Harbours plans and objectives to differ materially from those expressed in the forwardlooking information, including: (i) adverse market conditions; (ii) exploration results, (iii) permitting requirements or (iii) the financial position of the Company. Actual results and future events could differ materially from those anticipated in such information. These and all subsequent written and oral forwardlooking information are based on estimates and opinions of management on the dates they are made and are expressly qualified in their entirety by this notice. Except as required by law, Discovery Harbour does not intend to update these forwardlooking statements.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

ANHANG A
DETAILLIERTE BESCHREIBUNGEN DER ZIELE BEIM BOHRSTANDORT CALDERA

Calista (Bohrstandort A)

Das Gebiet Calista beherbergt drei Erzgang-Zielabschnitte, die mit einem Streichen von 300 Grad nach Nordwesten ausgerichtet sind und von historischen Schürfgräben, Untertageanlagen und Oberflächenproben mit mehreren Gramm Gold definiert wurden. Die Struktur erstreckt sich über mehr als 1,5 Kilometer. Historische oberflächennahe Bohrungen (zehn Bohrlöcher mit einer vertikalen Tiefe von 104 bis 194 Metern) in diesem Gebiet durchschnitten anomales Gold, doch die Strukturen sind noch weitestgehend unerprobt. Die Strukturen des Gebiets Calista sind stark entwickelt und weisen eine umfassende Streichlänge, eine bedeutsame Alteration sowie damit in Zusammenhang stehende hochgradige Gesteinsproben auf.

Um das Genehmigungsverfahren zu unterstützen, hat Discovery Harbour entschieden, nur das am einfachsten zugängliche Ziel zu beantragen, das eine minimale Straßenerrichtung innerhalb des Gebiets Calista erfordert, das in Abbildung 1 oben als A dargestellt ist.
In unmittelbarer Nähe von A haben die folgenden Ergebnisse die Auswahl für Bohrungen unterstützt:

– Alle historischen Bohrlöcher durchschnitten eine niedriggradige Goldmineralisierung, was auf das goldhaltige System in diesem Gebiet des Konzessionsgebiets Caldera hinweist.
– Bohrloch GN97-3 durchschnitt 3,19 Gramm Gold pro Tonne auf 3,3 Metern zwischen 43,9 und 47,0 Meter.
– Zu den Gesteinsergebnissen von alten Grubenbauen und Ausbissen zählen die folgenden Gold- und Silberanalyseergebnisse: 8,2 Gramm Gold pro Tonne, 4,93 Gramm Gold und 72 Gramm Silber pro Tonne, 15,6 Gramm Gold und 448 Gramm Silber pro Tonne, 3,325 Gramm Gold und 203 Gramm Silber pro Tonne, 2,98 Gramm Gold und 145 Gramm Silber pro Tonne sowie 8,22 Gramm Gold und 217 Gramm Silber pro Tonne.
– Der hohe Silberanteil ist ein weiterer interessanter und vielversprechender Aspekt dieses Ziels.
– Historische Bodenprobennahmen ergaben anomales Gold.
– Die starke, beständige Struktur besteht oftmals aus verkieseltem Verwerfungsbrekzienmaterial.

Darius (Bohrstandorte B und C)

Das Gebiet Darius umfasst insgesamt acht Ziele. Es gibt eine Reihe struktureller Abschnitte, die im Gegensatz zum Gebiet Calista mit etwa 340 Grad nördlicher verlaufen.

Es wurde eine Genehmigung für Bohrungen an zwei Standorten im Gebiet Darius beantragt, die in Abbildung 1 oben als B und C dargestellt sind.

In unmittelbarer Nähe von B haben die folgenden Ergebnisse die Auswahl für Bohrungen unterstützt:

– Keine historischen Bohrlöcher. Zwei historische vertikale Bohrlöcher in diesem Gebiet hätten dieses Ziel nicht erprobt, sodass das Ziel von keinen historischen Bohrungen erprobt wurde.
– Es gibt nur minimale Ausbisse in diesem Gebiet. Eine Gesteinsprobe ergab 6,24 Gramm Gold pro Tonne.
– Die Bodenproben enthielten anomales Gold, Silber sowie Arsen und Quecksilber, die mit der kartierten Struktur in diesem Gebiet übereinstimmten.
– Von besonderem Interesse ist die Tatsache, dass das anomale Gold und Silber in Böden nach Kalzit blättrigem Siliziumdioxid entspricht – einer Mineralstruktur, die das Goldsystem unterstützt, das unterhalb der Oberfläche intakt ist.

In unmittelbarer Nähe von C haben die folgenden Ergebnisse die Auswahl für Bohrungen unterstützt:

– Es gibt nur minimale Ausbisse in diesem Gebiet. Eine Gesteinsprobe ergab 4,13 Gramm Gold pro Tonne.
– Die Bodenprobennahmen ergaben eine lange anomale Goldanomalie sowie Arsen, Antimon und Quecksilber.
– Ebenso wie beim Ziel B entspricht auch das anomale Gold und Silber in Böden nach Kalzit blättrigem Siliziumdioxid – einer Mineralstruktur, die das Goldsystem unterstützt, das unterhalb der Oberfläche intakt ist.

Faustus (Bohrstandorte D und E)

Das Gebiet Faustus beherbergt drei Ziele. Die Ziele in diesem Gebiet weisen zwei gegensätzliche strukturelle Abschnitte nach, wobei der eine nordwestlich und der andere nördlich verläuft. Das Gebiet Faustus stellt auch die südöstliche Erweiterung eines regionalen magnetischen Tiefstwertes dar, der unterhalb eines Großteils des Konzessionsgebiets Caldera liegt, das Interpretationen von Discovery Harbour zufolge die Alterationszone in Zusammenhang mit dem epithermalen System mit geringer Sulfidation darstellt.

Es wurde eine Genehmigung für Bohrungen an zwei Standorten im Gebiet Faustus beantragt, die in Abbildung 1 oben als D und E dargestellt sind.

In unmittelbarer Nähe von D haben die folgenden Ergebnisse die Auswahl für Bohrungen unterstützt:

BohrstandorBohrloBeste Ergebnisse des
tziel ch Abschnitts

D EG-26 7,36 g/t Au auf 6,1 m
zwischen 21,3 und 27,4
m

D EG-33 5,14 g/t Au auf 3,0 m
zwischen 9,1 und 12,2
m

Anmerkung: Bei den historischen Bohrungen handelte es sich um RC-Bohrungen mit Fünf-Fuß-Probenintervallen.

– Eine spärliche Ausbissexposition hat die Gesteinsprobennahmen eingeschränkt.
– Die Bodenproben enthielten anomales Gold und Antimon.
– Bedeckte Stringer-Erzgänge, die auf ein Mineralisierungssystem hinweisen
– Starke Siliciumdioxidalteration – eine Alterationsart, die oftmals mit einer Goldmineralisierung in Zusammenhang steht

In unmittelbarer Nähe von E haben die folgenden Ergebnisse die Auswahl für Bohrungen unterstützt:

– Ein historisches Bohrloch durchschnitt 4,45 Gramm Gold pro Tonne auf 7,6 Metern zwischen 33,5 und 41,1 Meter.
– Die Ergebnisse der Gesteinsproben beinhalteten Folgendes: 48,9 Gramm Gold pro Tonne, 22,37 Gramm Gold pro Tonne sowie eine weitere mit 43 Gramm Gold pro Tonne mit anomalem Silber, Arsen und Antimon.
– Die Bodenprobennahmen ergaben anomales Gold, unterstützt durch die Spurenelemente Arsen, Antimon und Quecksilber.

Gemina (Bohrstandorte F und G)

Das Gebiet Gemina ist insofern für eine Reihe der definierten Zielgebiete charakteristisch, als es zahlreiche Ziele aufweist, die auf historischen Grubenbauen, gut definierten strukturellen Zonen und stark anomalen Goldergebnissen in oberflächennahen Bohrlöchern basieren. Die sechs Ziele von Gemina befinden sich auf einer bemerkenswert umfassenden Streichenlänge, die durch Ausbisse und frühere Bohrungen definiert wurde. Die mit den Strukturen in Zusammenhang stehende Alterationszone ist mächtig und von einer Kombination aus Quarz und Chalcedon an unterschiedlichen Standorten geprägt.

Es wurde eine Genehmigung für Bohrungen an zwei Standorten im Gebiet Gemina beantragt, die in Abbildung 1 oben als F und G dargestellt sind.

In unmittelbarer Nähe von F haben die folgenden Ergebnisse die Auswahl für Bohrungen unterstützt:

Die Höhepunkte der historischen Bohrungen beinhalten Folgendes:

BohrstandorBohrloBeste Ergebnisse des
tziel ch Abschnitts

F CD07-22,75 g/t Au auf 3,0 m
zwischen 19,8 und 22,9
m

F CD07-30,99 g/t Au auf 6,1 m
zwischen 76,2 und 82,3
m

F GW-10 8,33 g/t Au auf 7,6 m
zwischen 25,9 und 33,5
m

Anmerkung: Bei den historischen Bohrungen handelte es sich um RC-Bohrungen mit Fünf-Fuß-Probenintervallen.

– Die Ergebnisse der Gesteinsprobennahmen lieferten zahlreiche hochgradige Analyseergebnisse, einschließlich 36,9 und 14,5 Gramm Gold pro Tonne, sowie weitere neun Proben mit über zwei Gramm Gold pro Tonne.
– Die Bodenprobennahmen ergaben anomales Gold, Silber sowie die Spurenelemente Arsen und Antimon.
– Die Ziele liegen am Schnittpunkt von zwei Strukturen – in einem Gebiet, das besonders vielversprechend für eine Mineralisierung sein könnte.
– Es gibt eine mächtige Zone mit einer Quarz- und Chalcedonalteration.

In unmittelbarer Nähe von G haben die folgenden Ergebnisse die Auswahl für Bohrungen unterstützt:

– Ein historisches Bohrloch durchschnitt 1,09 Gramm Gold pro Tonne auf 10,7 Metern zwischen 84,8 und 95,5 Meter.
– Entlang der bestehenden Struktur wurden zahlreiche anomale Gesteinsproben entnommen. Die Analyseergebnisse beinhalteten 21,4, 19,3, 16,5, 15,2 und 10,0 Gramm Gold pro Tonne sowie weitere 16 Proben mit über zwei Gramm Gold pro Tonne.
– Die Bodenprobennahmen ergaben anomales Gold, Silber sowie die Spurenelemente Arsen und Antimon.
– Die Struktur biegt sich hier, was oftmals ein Gebiet darstellt, das vielversprechend für Goldablagerungen ist.
– Die kartierte Struktur in diesem Gebiet ist 500 Meter lang.
– Der hohe Silberanteil ist ein weiterer interessanter und vielversprechender Aspekt dieses Ziels.

Adara (Bohrstandorte H, I und J)

Das Gebiet Adara beherbergt acht Ziele, einschließlich der historischen Mine Golden King. Historische Bohrungen durchschnitten sporadische hochgradige, oberflächennahe Abschnitte, die Interpretationen zufolge mit westlich bis nordwestlich verlaufenden Strukturen in Zusammenhang stehen.

Es wurde eine Genehmigung für Bohrungen an drei Standorten im Gebiet Adara beantragt, die in Abbildung 1 oben als H I und J dargestellt sind. I und J sind alternative Standorte, um beim Genehmigungsverfahren eine Flexibilität zu gewährleisten, da dasselbe Ziel von beiden Standorten aus erprobt werden kann.

In unmittelbarer Nähe von H haben die folgenden Ergebnisse die Auswahl für Bohrungen unterstützt:

– Ein historisches Bohrloch durchschnitt 3,97 Gramm Gold pro Tonne auf 6,1 Metern zwischen 13,6 und 19,7 Meter.
– Die Ergebnisse der Gesteinsprobennahmen beinhalten Analyseergebnisse von 9,63 und 65,5 Gramm Gold pro Tonne mit anomalem Silber, Arsen und Antimon.
– Bodenprobennahmen ergaben anomales Gold.
– Zahlreiche alte Grubenbaue und die historische Mine Golden King, sodass die gesammelten Daten dies zu einem interessanten Ziel machen

In unmittelbarer Nähe von I und J haben die folgenden Ergebnisse die Auswahl für Bohrungen unterstützt:

Die Höhepunkte der historischen Bohrungen beinhalten Folgendes:

BohrstandorBohrloBeste Ergebnisse des Abschnitts
tziel ch

I, J GW-5 0,69 g/t Au auf 1,5 m zwischen
51,8 und 53,3 m
und

37,92 g/t Au auf 3,0 m zwischen
102,1 und 105,2
m

I, J GKL-160,48 g/t Au auf 12,2m zwischen
79,2 und 91,4 m
und

1,44 g/t Au auf 6,1 m zwischen
103,6 und 109,7
m

I, J EMC-144,11 g/t Au auf 6,1 m zwischen
13,7 und 19,8
m

I, J EMC-8 22,4 g/t Au auf 2,2 m zwischen
43,5 und 45,72
m

(Ende des Bohrlochs, endete in
einer
Mineralisierung)

I, J CD07-29,03 g/t Au auf 1,5 m zwischen
4 22,9 und 24,4
m

Anmerkung: Bei den historischen Bohrungen handelte es sich um RC-Bohrungen mit Fünf-Fuß-Probenintervallen.

– Die Analyseergebnisse der Gesteinsprobennahmen beinhalteten 58 Gramm Gold pro Tonne.
– Die Bodenprobennahmen beinhalteten anomales Gold, Silber und ein Gebiet mit anomalem Quecksilber.
– Hier gibt es einen scheinbar gebogenen Teil der strukturellen Entwicklung, der oftmals ein Gebiet darstellt, das vielversprechend für Goldablagerungen ist.
– Die Alteration in diesem Gebiet ist Chalcedon – ein vielversprechender Hinweis auf eine Goldmineralisierung.
– Zahlreiche alte Grubenbaue und die historische Mine Golden King, sodass die gesammelten Daten dies zu einem interessanten Ziel machen

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Discovery Harbour Resources Corp.
Rodney Stevens
Suite 1100 – 595 Howe Street
V6C 2T5 Vancouver
Kanada

email : admin@discoveryharbour.com

Pressekontakt:

Discovery Harbour Resources Corp.
Rodney Stevens
Suite 1100 – 595 Howe Street
V6C 2T5 Vancouver

email : admin@discoveryharbour.com

Amex steigert Zone Denise erheblich mit Bohrabschnitten von bis zu 1,07 g/t Au über 189,40 Meter auf Perron

MONTREAL, KANADA – 16. September 2020 – Amex Exploration Inc. (Amex oder das Unternehmen) (TSX-V: AMX, FRA: MX0, OTCQX: AMXEF) gibt erfreut die Entdeckung des westlich verlaufenden Oberflächenausläufers der Zone Denise, einem größeren goldführenden System direkt südlich der Zone High Grade (HGZ) auf dem Konzessionsgebiet Perron im Nordwesten von Quebec, Kanada, bekannt. Das Unternehmen berichtet über erhebliche Goldmineralisierung in zahlreichen Bohrlochabschnitten der Zone Denise. Unten finden Sie die Höhepunkte und eine Ergebnisliste in Tabelle 1. Siehe Abbildungen 1 und 2 der Plankarte der Zonen HGZ und Denise.

Zu den Höhepunkten der Zone Denise gehören: (Abbildungen 3, 4, 5 und 6 Querschnitte)

– Bohrloch PE-20-181 durchteufte 115,60 Meter mit 1,39 g/t Au in einer vertikalen Tiefe von rund 260 Metern

– Bohrloch PE-20-188 durchteufte 189,40 Meter mit 1,07 g/t Au in einer vertikalen Tiefe von rund 300 Metern

– Bohrloch PE-20-54EXT durchteufte 50,0 Meter mit 2,12 g/t Au in einer vertikalen Tiefe von rund 130 Metern

– Bohrloch PE-20-56EXT durchteufte 100,00 Meter mit 1,01 g/t Au in einer vertikalen Tiefe von rund 120 Metern

Die Interpretation der Zone Denise lässt auf Folgendes schließen:

– Goldmineralisierung wurde über 325 Meter entlang des Streichens, von der Oberfläche vertikal über 550 Meter und bis zu einer Breite von 100 Metern mit höhergradigen Abschnitten darin verfolgt. (Die Zone Denise ist in alle Richtungen hin offen.)

Jacques Trottier, PhD Executive Chairman von Amex, sagte: Die Entdeckung eines größeren goldführenden Systems an der Oberfläche bietet hervorragende Voraussetzungen für den zukünftigen Abbau auf dem Konzessionsgebiet Perron. Mit diesen Ergebnissen sowie den noch ausstehenden Bohrlöchern der Zone Denise gehen wir davon aus, dass die Zone Denise das Potenzial hat, das gesamte Konzessionsgebiet Perron um erhebliche Goldunzen zu bereichern und auch pro vertikalem Meter stark dazu beizutragen, wenn man diese Zone im Zusammenhang mit der Zone HGZ betrachtet. Wir wissen jetzt, dass die Zone Denise eine eigenständige Goldzone ist. Zuvor hatten wir Untertageabbau durchgeführt, um die sehr hochgradige Goldmineralisierung auf HGZ abzubauen. Dadurch, dass wir die Zone Denise direkt südlich von HGZ lokalisiert haben, können wir uns einen Start-Tagebau vorstellen, auf den weiterer Untertageabbau folgen könnte. Dies ändert die mögliche Abbauwürdigkeit in diesem Gebiet grundlegend.

Auf der Eastern Gold Zone hat Amex eindeutig zwei verschiedene orogenetische Goldmineralisierungstypen aus dem Archaikum direkt nebeneinander – die Zone High Grade (HGZ) und die Zone Denise. Die Zone Denise liegt ungefähr 50 m bis 100 m südlich von HGZ und ist eine Goldmineralisierung des Scherzonentyps, die größtenteils aus einer breiten (5 m bis mehr als 100 m breit) subvertikalen Deformationszone aus stark geschertem und stark verkieseltem, serizitisiertem und pyritisiertem, alteriertem Rhyolit besteht. Die Zone Denise weist auch unterschiedliche Merkmale auf, die aus stark defomierten, ab- und anschwellenden verschobenen Quarzgängen und Äderchen besteht, die verschiedene Sulfidmineralien, wie Pyrit, Sphalerit, Galena und Pyrrhotit sowie häufig feine Körner aus freiem, gediegenem Gold enthalten. Das Vorkommen von vereinzeltem, feinem, freiem, gediegenem Gold in der Zone Denise könnte den höhergradigen Goldgehalt in dieser mineralisierten Scherzone erklären (beispielsweise ergab Bohrloch PE-19-83 23,91 g/t Au über 9,30 m). Die Zone HGZ ist eine typische Bonanza-Ader, die durch einen sehr hochgradigen Goldgehalt charakterisiert wird (bis zu 393,33 g/t Au über 1,70 m in Bohrloch PE-19-22) und meist aus zwei parallel verlaufenden, kontinuierlichen Quarzgängen besteht, die zahlreiche grobe, freie, gediegene Goldkörner enthalten, die an der Kontaktzone auf beiden Seiten einer linearen, vertikalen, mafischen blättrigen Intrusivgesteins, das ein massives rhyolitisches Wirtsgestein durchkreuzt, zu finden sind.

Abbildung 1: Geologie des Projektgebiets Perron und der Goldzonen
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53425/AMEX PR2020_09_16 Amex Reports Denise Results_ENGLISH final_V2-DE_PRcom.001.png

Abbildung 2: Plankarte der Zonen Denise und HGZ mit Standorten der Bohrabschnitte
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53425/AMEX PR2020_09_16 Amex Reports Denise Results_ENGLISH final_V2-DE_PRcom.002.png

Abbildung 3: Drill section 614425
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53425/AMEX PR2020_09_16 Amex Reports Denise Results_ENGLISH final_V2-DE_PRcom.003.png

Abbildung 4: Drill section 614465
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53425/AMEX PR2020_09_16 Amex Reports Denise Results_ENGLISH final_V2-DE_PRcom.004.png

Abbildung 5: Drill section 614505
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53425/AMEX PR2020_09_16 Amex Reports Denise Results_ENGLISH final_V2-DE_PRcom.005.png

Abbildung 6: Drill section 614565
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53425/AMEX PR2020_09_16 Amex Reports Denise Results_ENGLISH final_V2-DE_PRcom.006.png

Tabelle 1: Analyseergebnisse aus der Denise Zone bei der EGZ
Bohrlochvon (m)bis Länge (mAu Zone
-Nr. (m) ) (g/t)

PE-20-18264,90 380,50115,60 1,39 Denise
1

Einschli264,90 265,400,50 9,48 Denise
eßlich

Einschli356,05 356,550,50 239,57 Denise
eßlich

Einschli379,00 380,501,50 6,85 Denise
eßlich

PE-20-18434,30 448,8014,50 0,54 Denise
1

Einschli239,90 240,400,50 6,54 Denise
eßlich

PE-20-1873,00 73,50 0,50 1,05 Denise
2

PE-20-18123,05 129,005,95 1,2 Denise
2

PE-20-18227,50 241,7014,20 0,59 Denise
2

Einschli239,90 240,400,50 6,54 Denise
eßlich

PE-20-18287,50 476,90189,40 1,07 Denise
8

Einschli287,50 316,0028,50 1,65 Denise
eßlich

Einschli291,50 292,000,50 13,90 Denise
eßlich

Einschli313,00 316,003,00 9,40 Denise
eßlich

Einschli381,00 402,3021,30 5,31 Denise
eßlich

Einschli386,00 386,500,50 26,97 Denise
eßlich

Einschli392,95 393,500,55 161,87 Denise
eßlich

Einschli401,30 402,301,00 4,49 Denise
eßlich

Einschli439,00 476,9037,90 1,01 Denise
eßlich

Einschli474,50 476,902,40 7,67 Denise
eßlich

PE-20-54196,00 246,0050,00 2,12 Denise
EXT

Einschli197,40 211,0013,60 5,31 Denise
eßlich

Einschli245,50 246,000,50 48,96 Denise
eßlich

PE-20-55127,00 131,504,50 0,45 Denise
EXT

PE-20-55203,50 219,7016,20 0,30 Denise
EXT

PE-20-56145,00 245,00100,00 1,01 Denise
EXT

Einschli145,00 152,507,50 2,53 Denise
eßlich

Einschli166,50 170,053,55 10,52 Denise
eßlich

Einschli168,25 169,551,30 27,40 Denise
eßlich

Einschli233,50 245,0011,50 2,99 Denise
eßlich

Einschli243,95 245,001,05 24,63 Denise
eßlich
* Bitte beachten Sie, dass die Bohrergebnisse ungedeckelt (uncapped) sind und die Längen die Kernlängen darstellen. Die wahre Mächtigkeit wird in der Denise Zone auf rund 75 % der angegebenen Mächtigkeiten geschätzt.

Qualifizierter Sachverständiger

Maxime Bouchard, P.Geo., M.Sc.A. (OGQ 1752), und Jérôme Augustin, P.Geo., Ph.D. (OGQ 2134), beide unabhängige qualifizierte Sachverständige (Qualified Persons) gemäß den Bestimmungen von National Instrument 43-101, haben die in dieser Pressemitteilung angegebenen geologischen Informationen geprüft und genehmigt. Das Bohrprogramm und das Qualitätskontrollprogramm wurden von Maxime Bouchard und Jérôme Augustin geplant und geleitet. Die Kernaufzeichnungen und -probenahmen wurden von Laurentia Exploration durchgeführt. Das Qualitätssicherungs- und -kontrollprotokoll beinhaltet das Hinzufügen einer Leer- oder Standardprobe zu durchschnittlich jeder zehnten Probe sowie das regelmäßige Hinzufügen von Leer-, Doppel- und Standardproben, die von Laboratoire Expert während des Analyseverfahrens zertifiziert wurden. Die Goldwerte werden mittels einer Brandprobe mit Atomabsorptionsabschluss geschätzt und Werte über drei Teilen Gold pro Million werden mittels einer Brandprobe mit gravimetrischem Abschluss von Laboratoire Expert Inc. aus Rouyn-Noranda erneut analysiert. Proben mit sichtbarer Goldmineralisierung werden mittels Metallsiebanalyse analysiert. Zur zusätzlichen Qualitätssicherung und -kontrolle wurden alle Proben vor der Pulverisierung auf 90 Prozent (weniger als zwei Millimeter) gebrochen, um Proben, die grobkörniges Gold enthalten können, zu homogenisieren. Die Kernaufzeichnungen und -probenahmen wurden von Laurentia Exploration durchgeführt.

Die qualifizierten Sachverständigen haben keine ausreichenden Arbeiten durchgeführt, um die historischen Informationen über das Konzessionsgebiet, insbesondere in Bezug auf historische Bohrergebnisse, zu verifizieren. Die qualifizierten Sachverständigen sind jedoch der Ansicht, dass die Bohrungen und Analysen gemäß den branchenüblichen Verfahren durchgeführt wurden. Die Informationen bieten einen Hinweis auf das Explorationspotenzial des Konzessionsgebiets, sind aber nicht unbedingt repräsentativ für die erwarteten Ergebnisse.

Über Amex

Amex Exploration Inc. ist ein Junior-Bergbau- und Explorationsunternehmen, dessen Hauptziel darin besteht, realisierbare Goldprojekte in der bergbaufreundlichen Rechtsprechungen Quebec zu erwerben, zu erkunden und zu erschließen. Das Hauptaugenmerk von Amex ist auf das zu 100 Prozent unternehmenseigene Goldprojekt Perron gerichtet, das 110 Kilometer nördlich von Rouyn Noranda (Quebec) liegt und aus 116 aneinandergrenzenden Schürfrechten mit einer Größe von 4.518 Hektar besteht. Bei Perron wurden eine Reihe bedeutender Goldentdeckungen gemacht, darunter die Eastern Gold Zone, die Gratien Gold Zone, die Grey Cat Zone und die Central Polymetallic Zone. In jeder dieser Zonen wurde eine hochgradige Goldmineralisierung ermittelt. Ein bedeutender Teil des Projekts ist weiterhin nur unzureichend erkundet. Zusätzlich zum Projekt Perron hält das Unternehmen ein Portfolio mit drei anderen Gold- und Basismetallkonzessionsgebieten in der Region Abitibi in Quebec und anderenorts in der kanadischen Provinz.

Zusätzliche Informationen erhalten Sie über:
Victor Cantore
President & Chief Executive Officer
Amex Exploration: 514-866-8209

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen:

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Alle Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen und sich auf Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, von denen das Unternehmen annimmt, erwartet oder ausgeht, dass sie in Zukunft eintreten werden oder eintreten könnten, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf das geplante Explorationsprogramm in der HGZ und der Denise Zone, die erwarteten positiven Explorationsergebnisse, die Erweiterung der mineralisierten Zonen, den Zeitpunkt der Explorationsergebnisse, die Fähigkeit des Unternehmens, das Explorationsprogramm fortzusetzen, die Verfügbarkeit der erforderlichen Gelder für die Fortsetzung der Explorationen sowie auf die potenzielle Mineralisierung oder die potenziellen Mineralressourcen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen können im Allgemeinen anhand der Verwendung von Begriffen wie werden, sollte, weiterhin, erwarten, schätzen, glauben, beabsichtigen, erwerben, planen oder prognostizieren oder der verneinten Form oder anderen Variationen dieser Begriffe oder einer vergleichbaren Terminologie identifiziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, von denen das Unternehmen viele nicht beeinflussen oder vorhersehen kann und die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den aktuellen Erwartungen unterscheiden, beinhalten unter anderem, dass erwartete, geschätzte oder geplante Explorationsausgaben nicht getätigt werden; dass geschätzte Mineralressourcen nicht verzeichnet werden; die Möglichkeit, dass zukünftige Explorationsergebnisse nicht mit den Erwartungen des Unternehmens übereinstimmen; die allgemeine Geschäfts- und Wirtschaftslage, Veränderungen auf den globalen Goldmärkten; die Verfügbarkeit ausreichender Arbeitskräfte und Equipment; Änderung von Gesetzen und Genehmigungsanforderungen; unerwartete Änderungen der Witterungsbedingungen; Rechtsstreitigkeiten und Ansprüche, Umweltrisiken sowie die im Lagebericht (Managements Discussion and Analysis) des Unternehmens identifizierten Risiken. Sollte eines oder mehrere dieser Risiken oder Ungewissheiten Realität werden oder sollten sich Annahmen, die den zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegen, als inkorrekt herausstellen, könnten sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den beschriebenen unterscheiden. Die Leser sollten sich daher nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Obwohl das Unternehmen versuchte, die wichtigsten Risiken, Ungewissheiten und Faktoren, die zu einer erheblichen Abweichung der Ergebnisse führen könnten, zu identifizieren, könnte es auch andere Gründe geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt eintreten. Das Unternehmen beabsichtigt nicht und ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Amex Exploration Inc.
Pierre Carrier
410 St-Nicolas 410 St-Nicolas
H2Y 2P5 Montréal, Québec
Kanada

email : pierre.carrier@amexexploration.com

Pressekontakt:

Amex Exploration Inc.
Pierre Carrier
410 St-Nicolas 410 St-Nicolas
H2Y 2P5 Montréal, Québec

email : pierre.carrier@amexexploration.com

Makara erwirbt Option für die Davis- und Paradise-Valley-Konzessionen

Vancouver, Kanada, 14. September 2020 – Makara Mining Corp. (CSE: MAKA; FWB: MK0; OTC: MAKAF) (Makara oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen von Almadex Minerals Ltd. (Almadex) das Recht (die Option) auf den Erwerb einer Beteiligung von 60 % an den Konzessionsblöcken Davis und Paradise Valley (zusammen das Projekt) in Nye County, Nevada, erworben hat.

Das Projekt umfasst 900 Hektar und besteht aus zwei aneinander angrenzenden Landparzellen, den Davis-Konzessionen im Norden und den Paradise-Valley-Konzessionen im Süden. Die Davis-Konzessionen, die 34 Konzessionen auf einer Fläche von 270 Hektar umfassen, werden in Bergbaupacht vom Bundesstaat Nevada gehalten. Die Paradise-Valley-Konzessionen umfassen 79 neu abgesteckte Konzessionen mit einer Fläche von 630 Hektar. Das Projekt befindet sich acht Meilen südöstlich des Dorfes Gabbs, Nevada, und fünf Meilen nordöstlich der geschlossenen Mine Paradise Peak von FMC Gold, die zwischen 1986 und 1994 als erfolgreiche Gold-, Silber- und Quecksilberlagerstätte insgesamt 1,6 Millionen Unzen Gold und 24,1 Millionen Unzen Silber produzierte.

Im Rahmen der Option erwirbt Makara eine Beteiligung von 60 % an dem Projekt durch (i) die Leistung von Barzahlungen und die Übernahme von Explorationsaufwendungen in dem Projekt in Höhe von insgesamt USD 3.525.000 über einen Zeitraum von fünf Jahren und (ii) die Ausgabe von insgesamt 3.500.000 Makara-Stammaktien an Almadex über einen Zeitraum von fünf Jahren.

Zu der Option nahm J. Duane Poliquin, Chairman von Almadex, wie folgt Stellung: Wir haben seit mehreren Jahren Mineralrechte im Gebiet des Projekts erworben, und mit diesem großen zusammenhängenden und aussichtsreichen Paket, das nun vorliegt, freuen wir uns darauf, mit Makara zusammenzuarbeiten, um die Explorationsprogramme voranzubringen”.

Von den Paradise-Peak-Konzessionen ist bekannt, dass sie eine Mineralisierung enthalten, die in andesitisches und rhyolitisches Gestein aus dem Oligozän bis zum Miozän eingelagert ist, das generell schichtgebunden ist und leicht in Richtung Südosten abfällt. Die Paradise-Valley-Konzessionen erstrecken sich über ein Gebiet mit einer intensiven hydrothermalen Alteration, die dahingehend interpretiert wird, dass sie ein Goldsystem mit hoher Sulfidisierung enthält, das mit jenem der geschlossenen Mine Paradise Peak vergleichbar ist, die sich unmittelbar westlich befindet. Potenzial besteht auch für eine Porphyr-Mineralisierung, die ebenfalls in dem angrenzenden Alterationsgebiet Paradise Peak festgestellt wurde.

Das Konzessionsgebiet Davis ist ein separates Gebiet mit einer hydrothermalen Alteration, in der epithermale Erzgänge mit niedriger Sulfidisierung gelagert sind; in diesen wurden in kleinem Maßstab Bergbau betrieben und Erkundungsbohrungen durchgeführt. Das Konzessionsgebiet Davis wurde historisch von mehreren Betreibern erkundet, unter anderem von 1979 bis 1982 von USSRam Exploration; dieser Betreiber führte in der historischen Mine Davis ein Bohrprogramm mit neun Bohrlöchern durch, um zu prüfen, ob sich unterhalb der alten Minenanlagen eine Mineralisierung befindet. In jüngerer Zeit bohrte ein anderer Betreiber weitere Bohrlöcher in ungefähr der gleichen Region der früheren Bohrungen. Die historischen Bohrdaten deuten auf das Potenzial für signifikante Mächtigkeiten und Erzgehalte in dem epithermalen Gangsystem von Davis hin. Obwohl diese historischen Bohrungen nicht mit dem NI 43-101 konform und somit nicht verlässlich sind, bieten sie einen eindeutigen Explorationsfokus. Beispielsweise wurde gemeldet, dass einer der tiefsten Bohrabschnitte im Minengebiet von Davis einen Abschnitt (wahre Mächtigkeit unbekannt) von 40 Fuß (12,2 Meter) mit einem Gehalt von 0,18 Uz/t Gold (6,2 g/t Gold) und 0,62 Uz/t Silber (21 g/t Silber) enthielt.

Vorsorglicher Hinweis

Die hier beschriebenen potenziellen Mengen und Erzgehalte haben rein konzeptionellen Charakter. Die bisher durchgeführten Explorationsarbeiten reichen deshalb für eine Bestimmung der Mineralressourcen nicht aus. Es ist zudem ungewiss, ob der entsprechende Zielbereich im Rahmen der weiteren Exploration als Mineralressource definiert werden kann.

Qualifizierter Sachverständiger

Die technischen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von Grant Hendrickson, P.Geo., in seiner Eigenschaft als ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects genehmigt.

Über das Unternehmen

Makara Mining Corp. (CSE: MAKA; FWB: MK0; OTC: MAKAF) ist ein Mineralexplorationsunternehmen, das auf den Erwerb, die Exploration und die Erschließung von Goldkonzessionsgebieten spezialisiert ist. Das Unternehmen hat seinen Firmensitz in Vancouver (British Columbia) und hält das Konzessionsgebiet Rude Creek und das Konzessionsgebiet Idaho Creek im Yukon sowie das Goldkonzessionsgebiet Kenora in Nordwest-Ontario in Option. Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie auf der Webseite www.makaramining.com.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:
Grant Hendrickson
Director & Chief Executive Officer
Tel: 604-372-3707
E-Mail:- grant@makaramining.com

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Alle Aussagen, die sich nicht auf historische Fakten beziehen, – einschließlich, jedoch ohne Einschränkung, Aussagen zu den zukünftigen Schätzungen, Plänen, Programmen, Vorhersagen, Prognosen, Zielen, Annahmen, Erwartungen oder Ansichten in Bezug auf die zukünftige Leistung sowie Aussagen bezüglich der Option des Unternehmens in Bezug auf das Projekt, sind “zukunftsgerichtete Aussagen”.. Zukunftsgerichtete Aussagen sind einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten unterworfen, einschließlich jener Risiken, die regelmäßig in den vom Unternehmen bei den Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen beschrieben werden. Sie können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben werden. Diese Faktoren sollten sorgfältig berücksichtigt werden und die Leser werden ausdrücklich darauf hingewiesen, sich nicht vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Die zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen in dieser Pressemeldung gelten zum Zeitpunkt dieser Meldung und das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, sofern dies nicht von den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert wird.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Makara Mining Corp.
Andrew von Kursell
Suite 1000 – 409 Granville Street
V6C 1T2 Vancouver, BC
Kanada

email : vonkursell@gmail.com

Pressekontakt:

Makara Mining Corp.
Andrew von Kursell
Suite 1000 – 409 Granville Street
V6C 1T2 Vancouver, BC

email : vonkursell@gmail.com

Outcrop bohrt 0,95 Meter mit 10.784 Gramm Silberäquivalent pro Tonne bei Santa Ana

14. September 2020 – Vancouver, BC – Outcrop Gold Corp. (TSXV:OCG, OTCPK:MRDD.F, DE:MRG1) (Outcrop) freut sich, die Untersuchungsergebnisse der Bohrungen auf seinem zu 100 % unternehmenseigenen Projekt Santa Ana im nördlichen Tolima, Kolumbien, bekannt zu geben. Die Bohrungen auf dem Ziel Megapozo gehen mit 1.783 Metern in vierzehn bisher gebohrten Kernbohrlöchern und einem fünfzehnten derzeit laufenden Bohrloch weiter. Die Ergebnisse von fünf Bohrlöchern stehen noch aus.

Highlights

– Outcrop bohrt die bisher höchsten Gehalte in Santa Ana mit 0,95 Metern mit 69,6 g Au/t und 5.550 g Ag/t und 0,73 Metern mit 13,4 g Au/t und 1.460 g Ag/t, die bei Megapozo durchschnitten wurden, wo die Bohrungen fortgesetzt werden und die Mineralisierung in alle Richtungen offen ist.

– Ein zweites Bohrgerät hat mit den Bohrungen auf dem Ziel Roberto Tovar begonnen. Dieses Ziel weist einen zuvor identifizierten hochgradigen Ausläufer mit historischen Bohrergebnissen von bis zu 3,04 Metern mit 1.763 g Äq Ag/t und 5,16 Metern mit 783 g Äq Ag/t auf. Outcrop wird die Bohrungen auf diesem offenen Ausläufer verfolgen und erweitern.

– Bei Roberto Tovar, wo drei dicht beieinander liegende, parallele Hochwinkeladern und das Innenwandgestein Kompositgehalte von 18 Metern mit 450 g/Äq Ag/t aufweisen, wurden massive mineralisierte Zonen identifiziert.

Megapozo zeigt mehrere Mineralisierungsphasen, die aus sulfidischen Brekzien und breiteren alterierten-gescherten und alterierten Zonen mit Adern bestehen. Diese Überprägungsphasen der Mineralisierung weisen die in Bohrloch 29 beobachteten Bonanza-Gehalte auf, die höchsten Gehalte, die bisher bei Santa Ana gebohrt wurden. Megapozo enthält einen niedrigwinkligen hochgradigen Ausläufer, der sich mehr als 100 Meter seitlich entlang des Streichens und mehr als 320 Meter neigungsabwärts innerhalb der Ader befindet. Die Mineralisierung ist derzeit in alle Richtungen offen. Die Bonanza-Gehalte spiegeln möglicherweise die Nähe eines Schnittpunktes der niederwinkligen Paraiso-Adern mit den hochwinkligen Santa Ana-Adern wider, die quer verlaufende hoch- und niederwinklige Zubringer-Verwerfungen und Adern enthalten könnten.

Die Bohrungen beweisen weiterhin unser Vertrauen in Santa Ana, kommentierte der Chief Executive Officer von Outcrop, Joseph Hebert. Wir haben die bisher besten Bohrlöcher gebohrt, obwohl wir uns noch in einem frühen Stadium unseres Explorationsprogramms befinden. Wir freuen uns über das Potenzial, da die Mineralisierung nach wie vor in alle Richtungen offen ist.

Die Ergebnisse von Megapozo kommen zu den Erfolgen auf La Ivana und den historischen Bohrungen in Roberto Tovar hinzu. Wichtig ist, dass alle drei Ausläufer in der Tiefe und entlang des Streichens offen bleiben, und wenn die drei identifizierten Ausläufer von der Oberfläche bis auf 400 Meter erweitert werden können, würde sich das Potenzial von Santa Ana dramatisch erhöhen. Bisher wurden auf La Ivana und Megapozo von den insgesamt geplanten 12.000 Metern nur 4.128 Meter gebohrt. Ein zweites Bohrgerät hat mit den Bohrungen auf dem Ziel Roberto Tovar begonnen. Die Bohrungen in Roberto Tovar werden die Mineralisierung erproben, die sich von einem in der Vergangenheit gebohrten, offenen, hochgradigen Ausläufer, der möglicherweise eine Verbindung mit Megapozo aufweist, nach Norden erstreckt.

Tabelle 1: Signifikante Abschnitte liegen entweder bei 3 g Au/t oder 200 g Ag/t. Für entsprechende Berechnungen wurden $1.900 pro Unze Gold, $26 pro Unze Silber, $0,87 pro Pfund Blei und $1,08 pro Pfund Zink verwendet. Die angezeigten Intervalle sind Bohrabschnitte, die wahre Mächtigkeit wurde noch nicht berechnet. Die Megapozo-Bohrlöcher 21-25 wurden bereits zuvor freigegeben, und die Bohrlöcher 26-28 enthielten keine signifikanten Abschnitte. Die Untersuchungsergebnisse für die Megapozo-Bohrlöcher 31-35 stehen noch aus.

BohrlochVon Bis Breitg g % Pb% Zng Äq g Äq A
ID (m) (m)e Au/ Ag/ Au/t g/t
(m) t t

SAMP20DH10,66 11,71,10 Historischer Abbaube
21 6 trieb

SAMP20DH20,01 22,22,25 Historischer Abbaube
22 6 trieb

SAMP20DH24,60 25,00,40 37,81.220,680,8055,0 4.021
22 0 0

SAMP20DH23,40 24,30,98 1,1 338 0,300,506,0 440
23 8

SAMP20DH30,92 31,10,23 1,1 249 0,320,284,7 345
23 5

SAMP20DH46,17 47,91,74 Historischer Abbaube
24 0 trieb

SAMP20DH62,16 65,63,49 Historischer Abbaube
25 5 trieb

SAMP20DH88,40 89,30,95 69,65.552,533,15147,610.784
29 5 0

SAMP20DH120,00121,1,20 8,2 1.010,550,6522,5 1.647
30 20 7

einschli120,00120,0,73 13,41.460,891,0634,1 2.490
eßlich 73 0

Bei den ersten oberflächennahen Bohrungen bei Megapozo wurden zwischen 10 und 65 Metern bedeutende historische Abbaustätten angetroffen, so dass die Aderabschnitte und ihre Längen deutlich unterrepräsentiert sind. Ein Beispiel hierfür ist Bohrloch 22, in dem 2,25 Meter offene Abbaustätten 2 Meter von einem 0,4 Meter langen Aderabschnitt entfernt auftreten. Bohrloch 23 scheint restliches zergliedertes Adermaterial in einer eingestürzten Abbaustätte zu enthalten, wodurch der tatsächliche Adergehalt durch Abfallmaterial vermindert wird. Historische Abbaustätten weisen eine Abschnittsbreite von 1,1 bis 3,5 Metern auf. Die Bohrlöcher 29 und 30 waren bei Bohrungen unterhalb der untersuchten Tiefen eines historischen Produktionsschachts erfolgreich (Karte 2). Anscheinend gibt es unterhalb des Schachtbodens in einer Tiefe von 108 Metern keine Abbaustätten, und bei den aktuellen Bohrungen sind nicht abgebaute Aderpakete erhalten geblieben.

Aderpakete als Bulk Mineralized Zones [mineralisierte Volumenzonen]

Santa Ana ist ein System von sich kreuzenden Hoch- und Niedrigwinkel-Adern. Typische Vorkommen bestehen aus Paketen von drei parallelen Adern. Wenn diese Adern in einem hohen Winkel verlaufen, liegen sie dicht beieinander, wobei drei Adern in einem Abstand von weniger als 20 Metern verlaufen. Outcrop hat vorläufige Desktop-Berechnungen der zusammengesetzten Gehalte von Ader- und Innenwandgestein im Zielgebiet Roberto Tovar von bis zu 18 Metern mit 450 äquivalenten g Ag/t verwässerten Gehalten durchgeführt.

Outcrop bezeichnet diese Gebiete in dem insgesamt engen Adersystem als Bulk Mineralized Zonen. Das Vorkommen dieser Zonen wird vor allem in den hochwinkligen Aderpaketen des Adersystems erwartet und könnte erheblich zu den durchschnittlichen Mächtigkeiten der Mineralisierung beitragen.

Foto 1: Megapozo-Bohrloch SAMP20DH29 mit einer Scherzone von 2,7 Metern, mit einer inneren Ader von 0,95 Metern, die Bonanza-Gehalte von 69,6 g Au/t und 5.550 g Ag/t enthält.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53365/NR Santa Ana September 14 2020_dePRcom.001.jpeg

Foto 2: Megapozo-Bohrloch SAMP20DH30 mit 1,2 Metern mit 6,2 g Au/t und 768 g Ag/t; einschließlich 0,73 Meter mit 13,4 g Au/t und 1.460 g Ag/t.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53365/NR Santa Ana September 14 2020_dePRcom.002.png

Karte 1: Megapozo – Plankarte der bestehenden und geplanten Bohrlöcher.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53365/NR Santa Ana September 14 2020_dePRcom.003.jpeg

Karte 2: Megapozo – Abschnitt mit gebohrten Löchern und Lage des 108 Meter tiefen Förderschachtes, wo die Bohrungen zur erfolgreichen Erprobung unter Abbaustätten versetzt wurden.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53365/NR Santa Ana September 14 2020_dePRcom.004.jpeg

Karte 3: Roberto Tovar – Plankarte der bestehenden und geplanten Bohrlöcher. Die als Tunnel und CP gekennzeichneten Bohrlöcher stellen einen offenen Ausläufer dar, den Outcrop erweitern und definieren wird.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53365/NR Santa Ana September 14 2020_dePRcom.005.jpeg

QA/QC
Die Kernproben wurden zur Vorbereitung an ALS Chemex in Medellin und dann zur Analyse an ALS Chemex in Toronto geschickt, wobei etwa drei Kontrollproben eingefügt wurden (eine Leerprobe, eine Standardprobe und ein Feldduplikat für jeweils zwanzig Proben). Die Proben wurden mittels eines Standard-Brandprobenverfahrens auf Gold analysiert, wobei eine 50-Gramm-Probe mit gravimetrischem Abschluss verwendet wurde. Die Multi-Element-Geochemie wurde mittels ICP-MS bestimmt, wobei entweder Königswasser (ME-MS41) oder ein Aufschluss mit vier Säuren (ME-MS61) verwendet wurde. Der Vergleich mit Kontrollproben und deren Standardabweichungen zeigt eine akzeptable Genauigkeit der Tests und keine nachweisbare Kontamination.

Über das Santa-Ana-Projekt

Das Santa-Ana-Projekt umfasst über 25.000 ha im nördlichen Tolima-Department, Kolumbien, 190 km von Bogota entfernt. Das Projekt besteht aus fünf parallelen Adersystemen auf regionaler Ebene, die sich über einen 12 km breiten und 30 km langen Trend erstrecken. Das Santa-Ana-Projekt erstreckt sich über einen beträchtlichen Teil des Mariquita-Distrikts, in dem Bergbau mindestens seit 1585 dokumentiert ist. Der Mariquita-Distrikt ist der hochgradigste primäre Silberdistrikt in Kolumbien, wobei die historischen Silbergehalte von Dutzenden von Minen zu den höchsten in Lateinamerika zählen.

Historische Abbautiefen unterstützen ein geologisches und Explorationsmodell für gemischte mesothermale und epithermale Adersysteme mit einer Mineralisierung, die sich wahrscheinlich bis in große Tiefe erstreckt. Bei Santa Ana ist es unwahrscheinlich, dass es eine scharfe Höhenbeschränkung gibt, wie sie bei hochgradigen Zonen in vielen epithermalen Systemen ohne mesozonale Komponente üblich ist.

Im Kernziel Santa Ana, das sich an der nördlichen Seite von nur einem der regionalen Adersysteme befindet, sind mindestens elf Hauptaderzonen bekannt, die zusammengenommen eine kumulative Streichlänge von bis zu 14 km ergeben – La Ivana (Adersystem La Porfia), Roberto Tovar (Royal Mines, einschließlich des Adersystems Santa Ana), El Dorado, Morales, Pollera, Guanabanera, San Antonio, Palomos, Murillo, Culebra und Megapozo (Adersystem El Paraiso). Die Zonen enthalten in der Regel jeweils mehrere parallele Adern. Die Adern können sowohl eine hochgradige Silber- als auch eine hochgradige Goldmineralisierung aufweisen und können je nach lokaler Ausrichtung sowohl einen niedrigen als auch einen hohen Winkel aufweisen.

Über Outcrop Gold

Outcrop ist ein in Kolumbien aktiver, hybrider Entwickler von Schürfgebieten und erwirbt Gold- und Silberexplorationsprojekte mit erstklassigem Entdeckungspotenzial. Outcrop führt seine eigene Exploration auf Basisebene durch und wendet dann ein Joint-Venture-Geschäftsmodell auf seine Projekte an, um die Beteiligung der Investoren hinsichtlich Entdeckungen zu maximieren und das finanzielle Risiko zu minimieren. Outcrop hat sieben Hauptprojekte in Kolumbien, von denen sich drei in einem fortgeschrittenen Explorationsstadium befinden. Outcrop wird gezielte Bohrungen auf Vorzeigekonzessionen wie Santa Ana durchführen, um seine eigenen Katalysatoren für die Wertschöpfung zu schaffen.

Qualifizierte Person
Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Joseph P. Hebert, einer qualifizierten Person gemäß NI43-101 und Präsident und Chief Executive Officer von Outcrop, genehmigt.

IM NAMEN DES BOARD OF DIRECTORS

Joseph P Hebert, CEO
+1 775 340 0450
hebert@outcropgoldcorp.com
www.outcropgoldcorp.com

Mars Investor Relations
+1 416 888 4219
ocg@marsinvestorrelations.com

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung. Bestimmte hierin enthaltene Informationen stellen gemäß der kanadischen Wertpapiergesetzgebung “zukunftsgerichtete Informationen” dar. Im Allgemeinen können zukunftsgerichtete Informationen durch die Verwendung von zukunftsgerichteter Terminologie wie “potenziell”, “wir glauben” oder Variationen solcher Wörter und Phrasen oder durch Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse “eintreten” werden, identifiziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Abgabe solcher Aussagen und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, das Aktivitätsniveau, die Leistung oder die Erfolge von Outcrop erheblich von denen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, einschließlich: den Erhalt aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen, Kapitalausgaben und andere Kosten, Finanzierungs- und zusätzliche Kapitalanforderungen, den Abschluss der Due Diligence, allgemeine Wirtschafts-, Markt- und Geschäftsbedingungen, neue Gesetze, Ungewissheiten, die sich aus möglichen Verzögerungen oder Änderungen von Plänen ergeben, politische Ungewissheiten und den Zustand der Wertpapiermärkte im Allgemeinen. Obwohl das Management von Outcrop versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen könnten, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich Leser nicht unangemessen auf vorausschauende Aussagen und vorausschauende Informationen verlassen. Outcrop wird keine zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen, die durch Verweis hierin enthalten sind, aktualisieren, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Outcrop Gold Corp.
Judy A.McCall
905-1111 West Hastings St.
V6E 2J3 Vancouver
Kanada

email : mccall@slatergroup.ca

Pressekontakt:

Outcrop Gold Corp.
Judy A.McCall
905-1111 West Hastings St.
V6E 2J3 Vancouver

email : mccall@slatergroup.ca