Immobilienbericht für München Obermenzing

Nur geringe Preissteigerungen im schönen Stadtteil Obermenzing

BildObermenzing ist eine bevorzugte Wohngegend etwas westlich der Münchener Innenstadt. Um den ländlichen Dorfkern gibt es schöne Villenviertel mit Ein- und Zweifamilienhäusern. Durch eine gehobene Bauweise unterscheidet sich Obermenzing etwas vom benachbarten Stadtteil Pasing. Schon die Wittelsbacher mochten diese Gegend sehr, wie das beeindruckende Wasserschloss Blutenburg an der Würm zeigt. Momentan hat die Wertsteigerung von Immobilien in Obermenzing dem Anschein nach eine Art Plateau erreicht, dennoch ist die Marktentwicklung der letzten Jahre in einem übergreifenden Kontext als überdurchschnittlich zu bewerten.

Immobilienpreise Obermenzing, (durchschnittliche Angebotspreise 2020):

Häuser in Obermenzing:
Im Gebiet Obermenzing wurden in den letzten 12 Monaten insgesamt 128 Häuser zum Verkauf angeboten. Insgesamt wieder in etwa so viele wie auch im Vorjahreszeitraum. Auch die Preise bewegten sich auf dem Vorjahresniveau. Allerdings ist das allgemeine Preisniveau in Obermenzing bereits recht hoch, so dass die Grenzen dessen, was am Markt erzielt werden kann, momentan eher bereits ausgeschöpft scheinen. Hier einige Preisbeispiele: Für Einfamilienhäuser mit 150 m² bewegten sich die Angebotspreise im Schnitt bei 1,4 Mio. EUR, bei 250 m² dann schon bei durchschnittlich 2,6 Mio. EUR. Doppelhaushälften mit 150 m² erreichten im Mittel 1,5 Mio. EUR, Reihenhäuser mit Wohnfläche 120 m² mittlere 1,1 Mio. EUR.

Wohnungen in Obermenzing:
Auf dem Wohnungsmarkt gab es 472 Verkaufsofferten, etwa 10 % weniger als im Jahr davor. Die Preise für Wohnungen lagen durchschnittlich 2,5 % höher als im Vorjahr. Im Ergebnis bedeutete das z. B. für Wohnungen mit 50 m² einen durchschnittlichen Kaufpreis von etwa 450.000 EUR, für Wohnungen mit 80 m² rund 720.000 EUR. Großflächige Wohnungen im Bereich 150 m² kosteten im Schnitt 1,25 Mio. EUR, ab 250 m² lagen die Angebote meist zwischen ca. 1,5 und 3 Mio. EUR.

Grundstücke:
Insgesamt standen 16 Baugrundstücke zum Verkauf. Der Durchschnittspreis lag für Einfamilienhausgrundstücke bei knapp 3.000 EUR/m², für Mehrfamilienhausgrundstücke bei rund 3.800 EUR/m².

“Der gute Ruf Obermenzings kommt nicht von ungefähr. Dort leben viele Gutverdiener und prozentual gesehen sind dort wenige Leute ohne Arbeit. Dementsprechend sind auch die Immobilienpreise, aber auch die Wohnqualität ist adäquat.”, so Rainer Fischer, Inhaber der Firma Fischer Immobilien in der Nymphenburger Straße in der Maxvorstadt München.

Quellen: muenchen.de; Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung durch einen Sachverständigen oder Immobilienmakler München Obermenzing. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Rainer Fischer Immobilien
Herr Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
Deutschland

fon ..: 089-131320
web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
email : rainer@immobilienfischer.de

Das Münchner Maklerbüro startete im August 1994 mit dem Immobilienverkauf. Nach über 22 Jahren am Rotkreuzplatz, ist es seit 2017 in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.100 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt. Ansprechpartner für Immobilienverkäufer ist Herr Rainer Fischer.

Pressekontakt:

Rainer Fischer Immobilien
Herr Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München

fon ..: 089-131320
web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
email : rainer@immobilienfischer.de

Guter Zeitpunkt für den Immobilienverkauf

Wer seine Immobilie verkaufen will, erwischt eine gute Zeit:
Die Preise und die Nachfrage sind hoch. Auch während der Pandemie sind Verkäufe problemlos durchführbar.

Gerade jetzt in Pandemie-Zeiten sollte man einen Makler hinzuziehen, der bestens vernetzt und mit den Hygiene-Anforderungen vertraut ist. Auch in München zeigen die Pandemie-Effekte Wirkung:
Durch Homeoffice und wenig Ausgang schätzen die Menschen mehr denn je ihr Zuhause. Folge: Die Nachfrage nach Wohnraum steigt. Das bestätigen auch lokale Makler wie Günther Gültling von GG Immobilien. Kenntnisse des lokalen Immobilienmarkts, des Angebots und der erzielbaren Preise sind wichtig wie nie. Auch in der Immobilienwirtschaft sind Abstands- und Hygieneregeln essentiell geworden; Makler setzten verstärkt auf digitale Hilfsmittel. Beratungstermine mit Verkäufern
und Kaufinteressenten gibt es inzwischen auch per Telefon oder Video-Konferenz. Erstbesichtigungen sind zudem virtuell durchführbar, mit 360-Grad-Panoramatouren oder live gefilmt.

Mehr digitale Anwendungen bei der Vermarktung

“Seit Beginn der Ausnahmesituation stellen wir in unserem Unternehmen eine steigende Akzeptanz dieser Technik fest”, erläutert Günther Gültling, Inhaber von GG Immobilien in
Krailling bei München “Häufig kennen Verbraucher diese Anwendungen von ihrer Arbeit im Homeoffice oder verwenden bereits privat die Video-Funktion von WhatsApp.”
Alle Interessenten, die danach das Haus oder die Wohnung begehen möchten, haben ein gesteigertes Kaufinteresse. Bei dieser realen Besichtigung wird dafür gesorgt, dass nur die vorgeschriebene Anzahl an Personen durch das frisch gelüftete Gebäude geht. Davor und danach werden Kontaktflächen wie Türklinken und Treppengeländer desinfiziert. Gerade wenn das angebotene Gebäude noch bewohnt ist, wird so ein Höchstmaß an Sicherheit gewährleistet. Das sind Dinge, an die private Verkäufer, die zumeist nur einmal im Leben eine Immobilie veräußern, kaum denken.

Hohe Nachfrage in allen Immobiliensegmenten

Das Team von GG Immobilien beobachtet seit Wochen, dass die Nachfrage nach Wohnimmobilien in allen Bereichen steigt. Vielfach haben sich die Preise erhöht – trotz oder vielleicht sogar wegen Corona. Während des Lockdowns im Frühjahr überlegten viele Menschen in eine größere Wohnung mit Balkon oder ein Eigenheim mit Garten zu ziehen. Viele wissen, dass sie künftig mobiler arbeiten können und nicht mehr jeden Tag ins Büro müssen. Daher sind neben Stadtwohnungen vermehrt Häuser in ländlichen Regionen beziehungsweise im sogenannten “Speckgürtel” von Großstädten wie München gefragt. Die Kaufentscheidung wird dadurch erleichtert, dass die Zinsen ungebrochen günstig sind.

Mittelfristig könnte sich Lage eintrüben

Nicht wenige Experten rechnen damit, dass sich die Situation in den kommenden Monaten verschlechtern könnte. Schon heute prüfen die Banken bei Finanzierungsanfragen genauer. Bekamen vor der Corona-Krise gutverdienende Paare auch mit wenig Eigenkapital eine Darlehenszusage, so müssen sie heute mindestens 20 Prozent der Kaufsumme nachweisen. Zudem könnte mittelfristig die Zahl der Firmeninsolvenzen steigen und in der Folge die Arbeitslosenquote klettern. Dies könnte dazu führen, dass die Immobilienpreise unter Druck geraten.

Immobilienverkauf jetzt?

Wer sich schon länger mit dem Verkauf einer Immobilie befasst, sollte es jetzt angehen: Der Zeitpunkt ist optimal. Dabei macht es Sinn, auf versierte Dienstleister aus der lokalen Unternehmerschaft zurückzugreifen. So lassen sich viele Fehler vermeiden: Gute Makler ermitteln den Angebotspreis, vermarkten das Objekt zielgruppengerecht über die passenden Marketingkanäle, kümmern sich um den Papierkram, beantworten die zahllosen Interessenten-Nachfragen, führen mit vorqualifizierten Interessenten Besichtigungen durch und bereiten den notariellen Kaufvertrag vor.

Immobilienwert-Ermittlung

Der erste Schritt beim Verkauf ist die Festlegung des Immobilienwertes. Für Laien ist das schwer. Verständlicherweise wollen Immobilienverkäufer hierbei keine Fehler machen, schließlich geht es um viel Geld. Daher sollten sie unbedingt auf Expertenrat vertrauen.
Sie wollen eine kostenlose Immobilienbewertung mit wenigen Klicks? Auf der Website von GG Immobilien erhalten Sie eine solche: www.gg-immobilien.de. Oder wenden Sie sich direkt an Günther Gültling, Telefon: 089 – 139 47 363 oder E-Mail: service@gg-immobilien.de.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GG Real Estate e.K.
Herr Günther Gültling
Talangerstr. 29
82152 Krailling
Deutschland

fon ..: 089-13947363
web ..: https://www.gg-immobilien.de
email : immobilien@online.de

“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

GG Real Estate e.K.
Herr Günther Gültling
Talangerstr. 29
82152 Krailling

fon ..: 089-13947363
web ..: https://www.gg-immobilien.de
email : immobilien@online.de

Immobilienreport für die Maxvorstadt München

So sind die Preise in Münchens “Kulturstadtviertel”

BildDie Maxvorstadt ist ein Stadtteil mit Tradition und Kultur. Sie bietet Immobilien in Bestlage und ist sehr gefragt. Inmitten Münchens liegt die Maxvorstadt zwischen Odeonsplatz und Karlsplatz, berührt südöstlich die Altstadt, im Osten und Norden den Englischen Garten sowie Schwabing, im Westen Neuhausen. Die Zahl der Einrichtungen im künstlerischen und kulturellen Bereich, Museen und Sammlungen liegen heute über dem Durchschnitt, dazu kommen zahlreiche Bildungseinrichtungen wie die Ludwig-Maximilians-Universität, die Technische Universität usw. Seit der Jahrtausendwende verwandeln sich zahlreichen Industrie- und Gewerbeareale in der Maxvorstadt in Wohnungen und Büros.

Objekte und Immobilienpreise in der Maxvorstadt:

Offizielle Statistiken zeigen für das vergangene Jahr im Gebiet der Maxvorstadt registrierte Verkäufe von 348 Bestandswohnungen, 13 neuen Wohnungen und 24 Mehrfamilienhäusern. In Münchens zentral gelegenen guten Lagen, in die sich die Maxvorstadt einordnen lässt, wurden für neue Wohnungen im Schnitt etwa 15.700 EUR pro m² gezahlt, für wiederverkaufte Objekte lag der Preisbereich im Durchschnitt zwischen 9.000 und 12.000 EUR pro m². Der Preiszuwachs für Immobilien in der Maxvorstadt lag gegenüber dem vorangegangenen Jahr je nach Objektart im Bereich 5 – 10 %.

Im Ganzen betrachtet sind die Kauf- bzw. Verkaufspreise in München wie auch in der Maxvorstadt momentan auf einem sehr hohen Niveau. Immobilien in München sind generell zu einem begehrten Gut geworden, dazu haben der historisch günstige Zinssatz und die wirtschaftlich gute Lage zahlreicher Unternehmen in München und Umgebung stark beigetragen. Für Verkäufer kann ein Verkauf aktuell sehr lukrativ sein. Ob der Markt dieses Preisniveau noch auf Dauer hergibt, ob die Preise nachgeben oder ob sie sogar nochmals steigen, lässt sich jedoch unter anderem aufgrund der momentan insgesamt nicht eindeutigen Marktlage aufgrund der Corona-Situation nicht sicher prognostizieren. Am wahrscheinlichsten ist aufgrund der momentanen Indikatoren jedoch anzunehmen, dass sich die enormen Preisanstiege der letzten Jahre nicht fortsetzen werden, es aber auch keinen Preisverfall geben wird. Am ehesten wird sich in den nächsten Jahren ein leichter moderater Anstieg zeigen.

“Die Maxvorstadt stellt für viele eine traumhafte Lage dar, was Wohnen in der Stadt betrifft. Deshalb sind die Preise in den letzten Jahren auch stark angestiegen und ein guter Münchner Makler kann nun für einen Eigentümer einen hohen Verkaufspreis erreichen.”, so Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: muenchen.de, wikipedia, Jahresbericht 2019 des Gutachterausschusses München. Die Angaben ersetzen keine qualifizierte Wertermittlung durch einen Sachverständigen oder Immobilienmakler für München bzw. die Maxvorstadt. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Rainer Fischer Immobilien
Herr Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
Deutschland

fon ..: 089-131320
web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
email : rainer@immobilienfischer.de

Das Münchner Maklerbüro startete im August 1994 mit dem Immobilienverkauf. Nach über 22 Jahren am Rotkreuzplatz, ist es seit 2017 in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.100 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt. Ansprechpartner für Immobilienverkäufer ist Herr Rainer Fischer.

Pressekontakt:

Rainer Fischer Immobilien
Herr Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München

fon ..: 089-131320
web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
email : rainer@immobilienfischer.de

Immobilienmarktbericht für Fürstenfeldbruck 2020

Gefragter Immobilienmarkt im Westen Münchens

BildEtwa 25 km westlich von München liegt die Große Kreisstadt Fürstenfeldbruck im Einzugsgebiet der Metropolregion München. Fürstenfeldbruck ist ein beliebter bayerischer Urlaubsort und Ausgangspunkt für Ausflüge in andere beliebte Regionen in Süddeutschland. Im Süden und Westen grenzen schöne Waldgebiete an die Stadt an, die Wander- und Radwege für die Naherholung bieten. Die Infrastruktur ist gut ausgebaut, es gibt direkte Anschlüsse an das Münchener Nahverkehrsnetz, viele Pendler haben sich Fürstenfeldbruck als Wohnort ausgesucht. Das Stadtbild ist geprägt durch Einfamilien-, Doppel- sowie Reihenhäuser, doch finden sich auch einige Künstlervillen vom Anfang des vorigen Jahrhunderts. Die Nachfrage nach Immobilien übertrifft das Angebot deutlich, Experten erwarten dahingehend einen anhaltenden Trend auch in den nächsten Jahren. Zwar sollen nach der Auflösung des Bundeswehrstandortes Fürstenfeldbruck, der aktuellen Angaben zufolge im Jahr 2026 abgeschlossen sein soll, zusätzliche Wohneinheiten frei werden. Experten erwarten aber, dass die Teuerungsrate dadurch höchstens einen leichten Dämpfer erhalten wird.

Immobilienpreise in Fürstenfeldbruck, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise April 2019 bis April 2020):

Häuser in Fürstenfeldbruck:
145 Häuser waren in den vergangenen 12 Monaten in Fürstenfeldbruck angeboten. Die Preise lagen bei Bestandsobjekten im Schnitt unter 5 % über dem Vorjahresniveau, bei Neubauobjekten lag die Teuerungsrate etwas höher. Bei Häusern der Kategorie Einfamilienhaus bewegten sich die Angebotspreise für den Großteil der Objekte in einer Spanne von 500.000 bis 1,5 Mio. EUR je nach Objekt. Im Schnitt wurde für Einfamilienhäuser mit 150 m² rund 990.000 EUR verlangt, bei 200 m² durchschnittlich 1,56 Mio. EUR. Doppelhaushälften kamen bei 120 m² auf durchschnittliche 835.000 EUR, bei 150 m² auf rund 900.000 EUR. Und Reihen bzw. Reiheneckhäuser lagen bei 120 m² preislich im Schnitt bei 750.000 EUR, bei 150 m² bei etwa 860.000 EUR.

Wohnungen in Fürstenfeldbruck:
Für Eigentumswohnungen wurden 313 Verkaufsofferten gezählt. Die Preissteigerung zum Vorjahr lag bei etwa 8 – 10 %. Insgesamt bewegte sich der Quadratmeterpreis für Bestandswohnungen bei durchschnittlich knapp 5.100 EUR, für Neubauwohnungen bei etwa 6.550 EUR. Exemplarisch lagen Wohnungen der Größen 50 m² im Schnitt preislich bei knapp 310.000 EUR, bei 80 m² bei durchschnittlich etwa 425.000 EUR, für 130 m² bei 565.000 EUR. Der nominal höchste Preis lag bei 1,75 Mio. EUR für ein 275 m² Penthaus.

II. Reale Verkaufspreise:

Realistische Verkaufspreise weichen u. U. von den in Immobilienangeboten verlangten Preisen ab. Daher hier einige Vergleichswerte, die der Immobilienverband Deutschland für Fürstenfeldbruck angibt:

Freistehende Einfamilienhäuser werden beispielsweise bei einfachem Wohnwert (einfache Ausstattung, Vorortlage, Baujahr um 1960) mit durchschnittlich ca. 695.000 EUR beziffert, bei gutem Wohnwert (gute Ausstattung, bevorzugte Lage, gehobener Stil) mit durchschnittlich ca. 810.000 EUR beziffert. Reihenmittelhäuser mit einfachem Wohnwert erreichen demnach ca. 545.000 EUR, mit gutem Wohnwert etwa 640.000 EUR.

Gebrauchte Eigentumswohnungen liegen bei einfachem Wohnwert bei durchschnittlich ca. 3.250 EUR pro m² Wohnfläche, bei gutem Wohnwert bei ca. 4.350 EUR pro m². Neubauwohnungen sind bis 25 % teurer veranschlagt.

“Fürstenfeldbruck und seine umliegenden Gemeinden sind begehrte Wohnorte. Die hindurchfließende Amper mit den schönen Erholungsflächen, wie z.B. das Emmeringer Hölzl und die ansprechende Altstadt mit ihren Märkten, machen die Stadt lebenswert.”, so Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: Wikipedia, muenchen.neubaukompass.de, emmering.de, fuerstenfeldbruck.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH und dem Preisindex 2019 des IVD. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Fürstenfeldbruck. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Rainer Fischer Immobilien
Herr Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
Deutschland

fon ..: 089-131320
web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
email : rainer@immobilienfischer.de

Das Münchner Maklerbüro startete im August 1994 mit dem Immobilienverkauf. Nach über 22 Jahren am Rotkreuzplatz, ist es seit 2017 in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.100 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt. Ansprechpartner für Immobilienverkäufer ist Herr Rainer Fischer.

Pressekontakt:

Rainer Fischer Immobilien
Herr Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München

fon ..: 089-131320
web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
email : rainer@immobilienfischer.de

Unterhaching bei München – Immobilienmarktbericht 2020

Immobilienpreise im südlichen Umland Münchens

BildUnterhaching ist die zweitgrößte Gemeinde im oberbayerischen Landkreis München südlich der bayerischen Landeshauptstadt München und zählt etwa 25.000 Einwohner. Unterhaching bietet Privatpersonen und Gewerbebetrieben die direkte Nähe zu München und eine sehr gut ausgebaute Infrastruktur. Seit den 60er Jahren gibt es die zwei Großsiedlungen Grünau und Fasanenpark, die Unterhaching zu einer charakteristischen Wohngemeinde machen. Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten gibt es im nahegelegenen Perlacher Forst oder im Unterhachinger Freibad.

Immobilienpreise in Unterhaching, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise Januar 2019 bis Januar 2020):

Häuser in Unterhaching:
76 Häuser waren im Jahr 2019 in Unterhaching zum Verkauf angeboten. Einfamilienhäuser, Doppelhaushälften und Reihenhäuser hatten ungefähr jeweils den gleichen Anteil am Angebotsaufkommen. Preislich gab es für Einfamilienhäuser Angebote ab 625.000 bis hin zu 1,9 Mio. EUR, eine Ausnahme bildete ein 330 m² Objekt für 3,15 Mio. EUR. Statistisch wurde bei 155 m² mittlerer Wohnfläche für ein Einfamilienhaus etwa 1,15 Mio. EUR verlangt. Für Doppelhaushälften reichte die Preisspanne von 850.000 bis hin zu 1,4 Mio. EUR; hier lag die Durchschnittsfläche bei ca. 140 m², der durchschnittliche Preis bei etwa 1,07 Mio. EUR. Für die Reihen- bzw. Reiheneckhäuser schließlich lagen die Angebotspreise normalerweise im Bereich 650.000 – 1 Mio. EUR; der Durchschnittspreis lag bei rund 800.000 EUR bei 125 m² durchschnittlicher Wohnfläche.

Wohnungen in Unterhaching:
Im Bereich Wohnungen gab es alles in allem 193 Verkaufsangebote im letzten Jahr. 88 % der Wohnungen waren als Etagenwohnung inseriert, einige weitere Angebote gab es auch für Gartenwohnungen, Dachterrassenwohnungen, Maisonettes. Exemplarisch wurde für Wohnungen der Größen 40-60 m² durchschnittlich 315.000 EUR verlangt, für Wohnungen aus dem Segment 80-100 m² durchschnittlich 570.000 EUR. Der Quadratmeterpreis lag für gebrauchte Wohnungen im Mittel bei ca. 6.000 EUR pro m², für neu gebaute Wohnungen bei ca. 7.600 EUR/m².

“Unterhaching im Südosten Münchens ist ein sehr gefragter Wohnort für Jung und Alt. Die bereits im Jahr 2009 eingeweihte Geothermie-Anlage macht Unterhaching zum Vorreiter in Bezug auf umweltfreundliche Energiegewinnung.”, findet Rainer Fischer, Inhaber der Firma Fischer Immobilien in der Nymphenburger Straße in München Maxvorstadt.

Quellen: Wikipedia, unterhaching.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH und dem IVD Preisindex Herbst 2019. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Unterhaching. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Haftung für Korrektheit und Vollständigkeit.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Rainer Fischer Immobilien
Herr Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
Deutschland

fon ..: 089-131320
web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
email : rainer@immobilienfischer.de

Das Münchner Maklerbüro startete im August 1994 mit dem Immobilienverkauf. Nach über 22 Jahren am Rotkreuzplatz, ist es seit 2017 in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.100 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt. Ansprechpartner für Immobilienverkäufer ist Herr Rainer Fischer.

Pressekontakt:

Rainer Fischer Immobilien
Herr Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München

fon ..: 089-131320
web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
email : rainer@immobilienfischer.de

Immobilienreport München-Trudering 2019

Wohnungen in Trudering bei 7.200 EUR pro m²

BildAn der südöstlichen Grenze Münchens liegt der idyllische Stadtteil Trudering. Der Stadtteil selbst gliedert sich in mehrere Viertel, die von kleineren und größeren Grünanlagen durchzogen sind, daher rührt auch das Image Truderings als Gartenstadt. Zur Naherholung gibt es außerdem noch den nahe gelegenen Truderinger Wald. Trudering hat sich weitgehend einen kleinstädtischen Charakter bewahrt, Einfamilien- und Doppelhäuser sind hier typisch. Trudering ist eine bei Familien sehr beliebte Wohngegend. In den vergangenen Jahren wurden hier auch einige kleinere Wohnsiedlungen neu gebaut.

Hier die aktuelle Entwicklung am Immobilienmarkt in München Trudering (Angebotspreise September 2018 bis September 2019, statistische Mittelwerte):

Häuser in Trudering:
Im vergangenen Jahr standen in München Trudering insgesamt 408 Objekte zum Verkauf. Ein gutes Viertel der Häuser waren Neubauobjekte ab dem Baujahr 2018 gebaut. Hier einige Orientierungswerte für die Hauspreise in Trudering, wie sie in den Angeboten des letzten Jahres verlangt wurden: Einfamilienhäuser kosteten demnach bei 150 m² Wohnfläche durchschnittlich 1,2 Mio. EUR, bei 200 m² 1,8 Mio. EUR und ab 250 – 500 m² meist 2 bis 4 Mio. EUR. Bei Doppelhaushälften wurde bei 150 m² durchschnittlich gut 1,17 Mio. EUR verlangt, bei 200 m² rund 1,37 Mio. EUR, Reihenhäuser bewegten sich bei 100 m² im Schnitt bei 740.000 EUR, über 150 m² war mit gut 1 Mio. EUR Kaufpreis zu rechnen.

Wohnungen in Trudering:
621 Eigentumswohnungen standen zum Verkauf, mit 192 Objekten waren ein knappes Drittel der Wohnungen neu gebaut. Neu gebaute Wohnungen kosteten im Schnitt ca. 8.200 EUR pro m² Wohnfläche, bestehende Wohnungen waren mit durchschnittlich 7.200 EUR pro m² inseriert. Exemplarisch kostete eine 60 m² Eigentumswohnung in München Trudering durchschnittlich ca. 460.000 EUR, eine 100 m² Eigentumswohnung ca. 620.000 EUR. Große Wohnungen ab 150 bis 200 m² lagen im Schnitt meist zwischen 1 und 1,4 Mio. EUR, einzelne Wohnungen waren natürlich auch deutlich teurer angeboten.

Tatsächliche Verkaufspreise:
Für tatsächliche Verkaufspreise beziehen wir Orientierungswerte aus einem Vergleich mit anderen guten Wohnlagen Münchens. Für Wohnungen wurden in guten Lagen im Jahr 2018 jeweils abhängig vom Baujahr die folgenden Quadratmeterpreise bezahlt (Durchschnittsangaben): Baujahr 1950-59: ca. 7.450 EUR pro m², 1970-79: ca. 6.600 EUR pro m², 1990-99: ca. 7.300 EUR pro m², Neubau: ca. 8.400 EUR pro m². Welche Preise wurden bei Häusern erreicht? Z. B. sind Doppelhaushälften eine in Trudering häufig gehandelte Häuserart. Hier bewegten sich in guten Wohnlagen die Quadratmeterpreise für gebrauchte Doppelhaushälften ca. 7.500 EUR/m², für neu gebaute Doppelhaushälften bei etwa 8.250 EUR/m² pro m² Wohnfläche. Bei mittleren 125 bis 140 m² Wohnfläche erreichten gebrauchte Doppelhaushälften im Mittel etwa 865.000 bis 1,08 Mio. EUR Verkaufspreis, Neubauobjekte durchschnittlich ca. 1,03 Mio. EUR. In Gegenden wie Waldtrudering konnten natürlich erheblich höhere Preise erzielt werden.

“Trudering hat selbstverständlich durch das Wegfallen des Flughafenlärms aus dem benachbarten Riem stark gewonnen. Danach kam dann die Verlängerung der U-Bahnlinie, was eine perfekte Anbindung bietet. Und für Naturfreunde ist Waldtrudering als Wohnort sehr interessant. Die Bereiche um die Tsingtauerstraße, Am Eulenhorst, etc. sind für Wanderer, Jogger, usw. als ideal zu betrachten. Trudering hat wirklich für fast jeden etwas zu bieten.” so Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH. Tatsächliche Verkaufszahlen aus dem Immobilienbericht Gutachterausschuss München 2016. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Trudering, Haar. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Rainer Fischer Immobilien
Herr Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
Deutschland

fon ..: 089-131320
web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
email : rainer@immobilienfischer.de

Das Münchner Maklerbüro startete im August 1994 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Pressekontakt:

Rainer Fischer Immobilien
Herr Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München

fon ..: 089-131320
web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
email : rainer@immobilienfischer.de

Immobilienbericht für München Großhadern 2019

Aktuelle Preisentwicklung im Südwesten Münchens

BildGroßhadern/Hadern befindet sich an der südwestlichen Stadtgrenze Münchens. Bekannt ist Großhadern vor allem durch sein Universitäts-Klinikum, anderweitig finden sich im älteren Großhadern eher dörfliche Strukturen, die zunächst nicht sehr an die Großstadt erinnern. In so manchen Teilen in Hadern, vor allem südlich, gibt es noch zahlreiche Einfamilienhäuser aus der Gründer- und Zwischenkriegszeit. Große Wohnanlagen aus der Zeit nach dem letzten Weltkrieg findet man auf ehemaligen landwirtschaftlichen Flächen und Kiesbaugebieten. Vor kurzem entstand eine Neubausiedlung mit zahlreichen neuen Wohnungen und Geschäften im südwestlichen Großhadern.

Immobilienpreise Großhadern, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise August 2018 bis August 2019):

Häusermarkt:
Insgesamt gab es 150 Häuser in Großhadern, die im letzten Jahr zum Verkauf standen. Die Preise in den einzelnen Häuserkategorien stellten sich wie folgt dar: Einfamilienhäuser und Villen gab es mit Wohnflächen von 70 – 560 m² und mit sehr unterschiedlichen Preisen bei ähnlichen Wohnflächen. Im allgemeinen Durchschnitt war bei 150 m² Wohnfläche mit durchschnittlich 1,2 Mio. EUR Kaufpreis zu rechnen, bei 200 m² mit etwa 1,4 Mio. EUR im Schnitt, bei 250 m² mit rund 2 Mio. EUR und über 300 m² meist mit 3 – 4 Mio. EUR. Bei Doppelhaushälften reichten die Wohngrößen von 100 bis 250 m². In der Größenordnung 120 m² lag der durchschnittliche Angebotspreis bei ca. 1,1 Mio. EUR, bei 150 m² bei durchschnittlich 1,4 Mio. EUR und bei 200 m² bei durchschnittlich 1,7 Mio. EUR. Reihenhäuser fanden sich im Rahmen von 100 bis 200 m² Wohnfläche. Preislich lagen diese meist zwischen 800.000 und 1,2 Mio. EUR. Im Schnitt lag der Kaufpreis für ein 150 m² Reihenmittelhaus bei ca. 1,1 Mio. EUR.

Wohnungsmarkt:
Die Zahl der Wohnungsangebote lag im gleichen Zeitraum bei 205 Objekten. Zu den Wohnungspreisen: Bei 25 bis 50 m² Fläche lag der durchschnittliche Angebotspreis beim Kauf nunmehr auf einem Niveau von etwa 213.000 EUR. Der Quadratmeterpreis war hier bei etwa 5.400 EUR zu finden. Bei 51 bis 75 m² wurde im Durchschnitt 340.000 EUR verlangt, bei ca. 5.200 EUR durchschnittlichem Quadratmeterpreis. In der Größenordnung 76 bis 100 m² lag der durchschnittliche Verkaufspreis bei durchschnittlich 494.000 EUR, der Quadratmeterpreis bei rund 5.750 EUR. Und bei 100 m² und mehr musste man im Schnitt etwa 880.000 EUR berappen, bei ca. 7.000 EUR/m².

Tatsächliche Verkaufszahlen 2018:
Laut Statistik wurden im Gebiet Großhadern insgesamt 57 Häuser, 154 bestehende Wohnungen und 49 Neubauwohnungen tatsächlich verkauft. Eine Orientierung für real erzielbare Preise in Großhadern kann man aus einem Vergleich mit anderen guten Wohnlagen Münchens gewinnen. Für Eigentumswohnungen beispielsweise zeigten sich in Abhängigkeit vom Baujahr folgende Quadratmetmeterpreise (exemplarische Baujahrgruppen): 1960-69: ca. 6.800 EUR pro m², 1980-89: ca. 7.350 EUR pro m², 2000-13: ca. 7.900 EUR pro m², Neubau: ca. 8.400 EUR pro m².

“Großhadern reiht sich ein unter die begehrten Wohnlagen in München und bietet eine gute Mischung aus vorhandenen Arbeitsplätzen und Freizeitmöglichkeiten. Nicht umsonst wird dort gerne gebaut und gekauft”, so Rainer Fischer, Immobilienmakler München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien in der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: muenchen.de, wikipedia, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH. Tatsächliche Verkaufszahlen aus dem Immobilienbericht Gutachterausschuss München 2018. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Großhadern/Hadern. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Rainer Fischer Immobilien
Herr Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
Deutschland

fon ..: 089-131320
web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
email : rainer@immobilienfischer.de

Das Münchner Maklerbüro startete im August 1994 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Pressekontakt:

Rainer Fischer Immobilien
Herr Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München

fon ..: 089-131320
web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
email : rainer@immobilienfischer.de

Immobilienreport München Thalkirchen 2019

Preisanalyse für 59 Haus- und 300 Wohnungsangebote

BildDer Münchner Stadtteil Thalkirchen liegt westlich der Isar in der Isarniederung und bildet einen der südlichen Stadtteile der Landeshauptstadt. Im Norden grenzt Tahlkirchen an Sendling, im Westen an Obersendling, sowie Solln. Man findet hier viele Wohnhäuser aus der Zeit noch vor dem 1. Weltkrieg, aber auch Gegenden mit mehrgeschossige Mietwohnsiedlungen aus den 60er Jahren und Gebiete mit teils recht neuen Reihenhäusern. Kurz und gut ist Thalkirchen ein vorwiegend bürgerliches, nettes und ruhiges Wohngebiet. Es ist die grüne Lunge der bayerischen Landeshauptstadt und steht unter anderem für Erholung, Freizeitspaß und relaxen.

Angebotspreise für Immobilien in Thalkirchen 2019:

Häuser in Thalkirchen:
In Thalkirchen gab es 59 Angebote unter der Rubrik Hausverkauf, der Anteil an Neubauobjekten lag bei etwa 13 %. Einfamilienhäuser bewegten sich bei durchschnittlich 7.400 EUR/m², konkret waren einige Objekte im Größenbereich 180 m² für knapp 1,5 Mio. EUR angeboten, einige Objekte mit etwa 250 m² für rund 2 Mio. EUR. Doppelhaushälften unterschieden sich in Preis und Größe untereinander stark, allerdings lagen die meisten Objekte im Bereich 130 bis 180 m² preislich bei 1,1 bis 1,5 Mio. EUR, daneben größere Objekte von 225 bis 300 m² bewegten sich gewöhnlich in einem Rahmen von 1,7 bis 2 Mio. EUR. Reihenhäuser waren mit einigen Objekten im Bereich 130 m² vertreten, wobei hier im Schnitt etwa 940.000 EUR verlangt wurde und mit einigen Objekten im Bereich 160 m² mit durchschnittlichem Kaufpreis bei ca. 1,5 Mio. EUR.

Wohnungen in Thalkirchen:
Etwa 300 Wohnungen standen zum Verkauf. Wir haben für sie die Wohnungspreise in Thalkirchen nach verschiedenen Wohnflächen analysiert: Für Wohnungen, die kleiner als 50 m² waren reichten die Angebotspreise von 112.000 bis zu 360.000 EUR, der Durchschnitt lag bei etwa 237.000 EUR. Wohnungen mit 50 bis 100 m² kosteten im Angebot zwischen 265.000 und 1,25 Mio. EUR, wobei der Mittelwert bei etwa 550.000 EUR lag. Und Wohnungen mit mehr als 100 m² Fläche lagen konnten von 485.000 bis normalerweise 1,8 Mio. EUR kosten, hier lag der Durchschnitt bei ca. 1,04 Mio. EUR.

Tatsächliche Verkaufspreise 2018:
In Thalkirchen findet man gute und sehr gute Wohnlagen vor. Als Orientierungswerte, die in etwa auf Thalkirchen übertragbar sind, werden hier Quadratmeterpreise für Wohnungen in sehr guten Wohnlagen Münchens angeführt. So war z. B. für Wohnungen aus den Baujahren 1960-69: etwa 6.950 EUR pro m² erzielbar, für die Baujahre 1970-79 ca. 7.800 EUR pro m² und für die Baujahre 2000-2013: 10.900 EUR pro m². (Preise beim konkreten Objekt können bis zu 25 % abweichen).

“Zurecht ist Thalkirchen einer der beliebtesten Stadtteile Münchens. Die seltene Mischung aus Nähe zur Innenstadt und “Grüner Lunge” und den Freizeitmöglichkeiten ist schon nahezu ideal.”, findet der Inhaber der Immobilienmakler München Rainer Fischer aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: muenchen.de, wikipedia.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Statistiken und Auswertung der Immobilienpreise und Quadratmeterpreise durch den Immobilienmakler für München Rainer Fischer Statistiken aus dem Jahresbericht 2018 des Gutachterausschusses München. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Thalkirchen. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Haftung für die Korrektheit und Vollständigkeit.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Rainer Fischer Immobilien
Herr Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
Deutschland

fon ..: 089-131320
web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
email : rainer@immobilienfischer.de

Das Münchner Maklerbüro startete im August 1994 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Pressekontakt:

Rainer Fischer Immobilien
Herr Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München

fon ..: 089-131320
web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
email : rainer@immobilienfischer.de

München Aubing: Immobilienmarktbericht 2019

Wohnungen in Aubing kosten durchschnittlich 6.500 EUR/m²

BildDer Stadtteil Aubing befindet sich am westlichen Stadtrand Münchens, mit weitläufiger Ausdehnung und familienfreundlich. Die dörfliche Prägung um den historischen Ortskern ist noch deutlich zu erkennen. Im Gegensatz dazu stehen die großen Wohnsiedlungen, die in den 1960er Jahren gebaut wurden, die das Stadtteilbild Neu-Aubings repräsentieren. Im südlichen Teil Neu-Aubings finden sich einige ehemalige Arbeitersiedlungen. Alt-Aubing ist nach wie vor zentraler Ort der Grund- und Nahversorgung. Aubing ist westlich und nördlich von großen Grün-, Wald- und Agrarflächen umgeben. Mit der S-Bahn ist man in gut 20 Minuten in der Innenstadt.

Immobilienpreise in München Aubing, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise August 2018 – August 2019):

Häuser in München Aubing:
Im letzten Jahr gab es in Aubing insgesamt 243 Häuser zu kaufen, 123 davon ab Baujahr 2018, oft von Bauträgern. Hier einige Orientierungswerte für Preise von einzelnen Häusertypen:
– Einfamilienhäuser kosteten bei 100 bis 150 m² Wohnfläche durchschnittlich 1,02 Mio. EUR. Bei 151 bis 200 m² wurde für Einfamilienhäuser im Schnitt 1,15 Mio. EUR verlangt. Größere Einfamilienhäuser mit über 200 bis 300 m² Fläche kamen auf durchschnittlich 1,5 Mio. EUR.
– Doppelhaushälften: Diese erreichten bei 100 bis 150 m² Fläche durchschnittlich 935.000 EUR Kaufpreis, bei 151 bis 200 m² wurde im Schnitt ca. 1,08 Mio. EUR verlangt.
– Reihenmittelhäuser: Hier wurde bei 100 – 180 m² Wohnfläche im Mittel etwa 850.000 EUR verlangt, die Preise lagen dabei für alle Wohngrößen meist zwischen 700.000 und 1 Mio. EUR.

Wohnungen in München Aubing:
Hier gab es Verkaufsangebote für 556 Eigentumswohnungen, 293 davon neu mit Baujahr ab 2018. Für Wohnungen aus dem Bestand wurde pro m² Wohnfläche im Schnitt ca. 6.500 EUR verlangt, für Neubauwohnungen durchschnittlich 7.800 EUR. Die untersuchten Angebote zeigten 30 m² Wohnungen bei einem mittleren Kaufpreis von 240.000 EUR, 50 m² Wohnungen bei 390.000 EUR, 80 m² Wohnungen bei 570.000 EUR, 100 m² Wohnungen bei 680.000 EUR und 120 m² Wohnungen bei durchschnittlich 855.000 EUR. Einige Wohnungen lagen auch über 1 Mio. EUR, höchstens aber bei ca. 1,2 Mio. EUR.

Tatsächliche Immobilienverkaufszahlen 2018:
Für das Jahr 2018 zeigen offizielle Statistiken den Verkauf von 56 Einfamilienhäusern und 3 Gewerbebauten sowie 38 Grundstücken. Im Bereich Wohnungen wechselten 116 bestehende Wohnungen und 298 Neubauwohnungen ihren Besitzer. In mittleren Wohnlagen Münchens wie Aubing wurden beim Wohnungsverkauf 2018 je nach Baujahr im Mittel etwa folgende Quadratmeterpreise real erzielt: Baujahr 1960-1979: ca. 5.600 EUR, Bj. 1980-1989: ca. 5.950 EUR, Bj. 1990-1999: ca. 6.600 EUR, Bj. 2000-2013: ca. 7.250 EUR, Neubau: ca. 7.800 EUR. Die Werte können bei konkreten Objekten bis zu 15 % abweichen.

“Aubing ist ein Stadtteil am Münchner Stadtrand und besonders bei Familien (Haus mit Garten) und älteren Herrschaften besonders beliebt.”, meint Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: wikipedia, muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH. Tatsächliche Verkaufszahlen aus dem Immobilienbericht Gutachterausschuss München, Jahresbericht 2018. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Aubing. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Rainer Fischer Immobilien
Herr Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
Deutschland

fon ..: 089-131320
web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
email : rainer@immobilienfischer.de

Das Münchner Maklerbüro startete im August 1994 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Pressekontakt:

Rainer Fischer Immobilien
Herr Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München

fon ..: 089-131320
web ..: https://www.immobilienbesitzer-muenchen.de
email : rainer@immobilienfischer.de