Wohntrend Industriedenkmal

Sanierte Industriedenkmäler – individuelles Wohnen mit Sinn für Zeitgeschichte

Bei Baudenkmälern denken viele Menschen automatisch an repräsentative Herrenhäuser, verwunschene Villen, historische Stadthäuser oder sogar elegante Schlösser. Verbunden mit diesen Gedanken ist der nostalgische Flair, der diese ehrwürdigen Denkmalimmobilien umgibt. Insbesondere sanierte Baudenkmäler gehören heute zu den beliebten Wohnimmobilien, da sie den Charme der Vergangenheit mit dem Lifestyle des modernen Lebens verbinden. In den letzten Jahren liegt der Fokus von Eigennutzern oder Investoren jedoch vermehrt auf Industriedenkmälern, die in Bezug auf Vermietung und Kapitalanlage mit noch mehr spezifischen Vorteilen aufwarten können.

Sanierte Industriedenkmäler – individuelles Wohnen mit Sinn für Zeitgeschichte

Bei Industriedenkmälern handelt es sich häufig um riesige Fabriken, große Produktionsstätten oder geräumige Hauptsitze lang etablierter Unternehmen. Der Spezialist für Denkmalimmobilien Investition Baudenkmal begleitet beispielsweise die Sanierung und Vermittlung der Factory-Lofts in Forchheim, der alten Brauerei in Halle sowie von Weingütern, Postgebäuden und vielen weiteren Denkmaljuwelen.

Was nahezu alle Industriedenkmäler gemeinsam haben, ist ihre enorme Weitläufigkeit und Größe. Drei Meter hohe Decken, bodentiefe Fensteranlagen sowie mehr als großzügige Grundrisse machen den Reiz von sanierten Industrieensembles aus. Pfiffige Architekten und echte Kenner bei der Sanierung von Baudenkmälern erschaffen in den alten Gemäuern individuellen Wohnraum. Vom modernen Loft über das repräsentative Penthouse bis hin zum kleinen Studentenappartement wird der Raum des Industriedenkmals optimal ausgenutzt. Auch wenn das Baudenkmal im Zuge der Sanierung zahlreiche dem Komfort und der Energieeffizienz dienende Einbauten wie Fahrstühle, Tiefgaragen oder Iso-Fenster erhält, geht die einzigartige Atmosphäre des Fabrikgebäudes oder Handwerksbetriebes niemals verloren. Durch eine besonders behutsame und bewusste Sanierung wird der individuelle Charakter des Denkmals erhalten, was Mieter und Eigennutzer gleichermaßen zu schätzen wissen.

Wahlweise Privatsphäre oder Gemeinschaftsleben

Industriedenkmäler sind fast immer mit großen Außenflächen, geräumigen Entrées sowie weiteren von der Gemeinschaft genutzten Räumlichkeiten ausgestattet. Aus ehemaligen Außenlagern oder Parkflächen werden bei der Sanierung häufig parkähnliche Gärten geschaffen, die der Entspannung und Erholung dienen. Andere Räumlichkeiten werden der Gemeinschaft in Form von Fitnessräumen, Bowlingbahnen oder Wellness- und Gesundheits-Centern für eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung zur Verfügung gestellt.

Letztendlich bieten diese sanierten Industriedenkmäler dem Mieter oder Eigentümer regelmäßig “mehr”, als die lediglich zu reinen Wohnzwecken gestaltete Immobilie. Die für sanierte Denkmalimmobilien typischen steuerlichen Vorteile durch die Denkmalschutz-AfA und sonstige Vergünstigungen gelten dabei natürlich auch für Industriedenkmäler, worüber investition-baudenkmal.de detailliert informiert.

Über:

HansaFinanzMarketing GmbH & Co. KG
Herr Kai Albert
Flughafenstrasse 52 a
22335 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040 – 53 29 91 94
web ..: http://www.investition-baudenkmal.de
email : info@investition-baudenkmal.de

Pressekontakt:

HansaFinanzMarketing GmbH & Co. KG
Herr Kai Albert
Flughafenstrasse 52 a
22335 Hamburg

fon ..: 040 – 53 29 91 94
web ..: http://www.investition-baudenkmal.de
email : info@investition-baudenkmal.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.