Zweitmarkt: Umsätze normalisieren sich

Fondsbörse Deutschland handelt im August Fondsanteile für 12 Millionen Euro

Im August 2014 handelten Käufer und Verkäufer auf dem Zweitmarkt der Fondsbörse Deutschland 362 Anteile an geschlossenen Fonds mit einem Nominalwert von insgesamt 12,1 Mio. Euro. Damit hat sich das nominale Handelsvolumen nach dem deutlichen Anstieg im Juli wieder normalisiert und dem bisherigen Jahresdurchschnitt von rund 13 Mio. Euro angenähert.

Bei den mit 7,8 Mio. Euro nominalen Handelsvolumen und 210 am häufigsten gehandelten Immobilienfonds sank der durchschnittliche Transaktionskurs deutlich auf 46,13 Prozent. Ursächlich war offenbar das trotz hoher Nachfrage geringe Angebot im hochpreisigen Segment. Dennoch erzielte der DB Einkaufs-Center-Immobilienfonds des Initiators Deutsche Asset & Wealth Management einen Kurs von 580 Prozent.

Auch bei den Schiffsfonds waren die Zahlen mit 46 Transaktionen und einem nominalen Handelsvolumen von 1,5 Mio. Euro rückläufig (Vormonat: 85 / 3,3 Mio. Euro). Anders als bei den Immobilienfonds legten hier jedoch die erzielten Transaktionskurse zu. Durchschnittlich 29,7 Prozent des Nominalwertes wurden für einen Anteil gezahlt, im Juli waren es nur 24,9 Prozent.

Das Niveau des Vormonats hielten die sonstigen Fonds, deren Durchschnittskurs im August bei 48,2 Prozent lag. Insgesamt wurden in diesem Segment 106 Transaktionen mit einem nominalen Handelsvolumen von 2,8 Mio. Euro durchgeführt (Vormonat: 100 / 2,6 Mio. Euro).

Über:

Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG
Frau Yvonne Schulze
Kleine Johannisstraße 4
20457 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040 – 480 920 – 0
web ..: http://www.zweitmarkt.de
email : info@zweitmarkt.de

Unter der Dachmarke Zweitmarkt.de betreut die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG seit über 10 Jahren als Pionier und Marktführer den Handel mit geschlossenen Fonds an der Fondsbörse Deutschland und hat in dieser Zeit über eine Milliarde Euro Nominalkapital erfolgreich vermittelt. Die initiatoren-unabhängige Handelsplattform wird von den Börsen Hamburg-Hannover-München betrieben. Anleger können über die Fondsbörse Deutschland Anteile von rund 5.500 geschlossenen Fonds (Immobilien-, Schiffs-, Lebensversicherungs-, Private Equity- und andere Spezialfonds) handeln. Der Handel vollzieht sich an der Fondsbörse Deutschland transparent auf Basis einer strengen Marktordnung und unter börsenseitiger Handelsüberwachung.

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG ist ein zugelassenes Finanzdienstleistungsinstitut und bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) unter der ID 129360 geführt.

Weitere Informationen im Internet unter www.zweitmarkt.de.

Pressekontakt:

benninghoff communications consultancy
Herr Michael Benninghoff
Kehdenstraße 2-10
24103 Kiel

fon ..: 0431 99 048 000
web ..: http://www.benninghoff.de
email : mb@benninghoff.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.